lehrveranstaltungsplanung_ktw_ws_ _v Daniel, Kehrt, Scharff, Wienand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "lehrveranstaltungsplanung_ktw_ws_ _v Daniel, Kehrt, Scharff, Wienand"

Transkript

1 Hinweis / Weblink zu den Anmeldungen zu Lehrveranstaltungen über StudIP der Fakultät 6! (Bitte <<bitte auf diesen Textklicken>> : Einführung in das Studium der technischwissenschaftlichen Kultur (P) Germanistik Mobilität in Literatur und Film Röhnert Dienstag wöchentlich BI 85.9 StudIP Anglistik Verständlichkeitsforschung Thormann Dienstag wöchentlich BI StudIP Anglistik Landeskunde II: American Monuments and Memorials R. Quigley Montag wöchentlich BI 85.3 StudIP Protokollmappe & Geschichte Der Erste Weltkrieg und seine Folgen. Einführung in die Technikgeschichte Kehrt Dienstag wöchentlich SN 20.2 Stud.Ip Geschichte Daniel, Kehrt, Scharff, Wienand Mittwoch wöchentlich Historisches Seminar Stud.Ip Historisches Kolloquium Geschichte Periodisungsfragen. Zäsuren und Epochengrenzen im 19. und 20. Jahrhundert Kehrt Mittwoch wöchentlich Historisches Seminar Stud.IP Protokollmappe + Geschichte Antike Numismatik Wienand Do wöchentlich.1 Philosophie Einführung in die Technikphilosophie Karafyllis Donnerstag wöchentlich BI Einführung in die Philosophie der Verkörperung (Embodiment) und Philosophie der Philosophie Robotik Schneider Montag wöchentlich BI , Philosophie Positionen der Erkenntnistheorie - Kant und Hume Loock Weitere Termine nach Absprache Blockseminar.2 Philosophie Ernst Mach: Erkenntnis und Irrtum Stolzenberger Freitag wöchentlich BI Medienwissenschaften Grundlagen der Wissenschaftskommunikation Große Dienstag wöchentlich PK 4.2 StudIP Medienwissenschaften Strukturen der Digitalisung und Medialisung Große Dienstag wöchentlich PK 4.1 StudIP : Fragestellungen im Bereich der technischwissenschaftlichen 1 PL: Hausarbeit (ca Seiten) ggf. mit Präsentation + Kultur (P) Durchgeführt von Pflichtveranstaltung: Einführung in das Studium der technisch-wissenschaftlichen Germanistik Kultur [RingVL] Röhnert, Urbich Montag wöchentlich BI 80.1 StudIP Protokoll zu einer Sitzung Germanistik Forschungsmethoden der Psycholinguistik Lang-Groth Dienstag wöchentlich BI 85.8 StudIP Germanistik Forschungsmethoden der Psycholinguistik Lang-Groth Mittwoch wöchentlich BI 80.1 StudIP Geschichte Periodisungsfragen. Zäsuren und Epochengrenzen im 19. und 20. Jahrhundert Kehrt Mittwoch wöchentlich Historisches Seminar Stud.Ip Hausarbeit + Protokoll + Geschichte Der Erste Weltkrieg und seine Folgen. Einführung in die Technikgeschichte Kehrt Dienstag wöchentlich SN 20.2 StudIP Geschichte Antiker Herrscherkult Leschhorn Mittwoch vzehntägig Historisches Seminar StudIP Hausarbeit + Protokoll + Geschichte Antike Numismatik Wienand Donnerstag wöchentlich.1 StudIP 1 PL: Hausarbeit (ca Seiten) ggf. mit Präsentation + Philosophie Einführung in die Technikphilosophie Karafyllis Donnerstag wöchentlich BI Einführung in die Philosophie der Verkörperung (Embodiment) und Philosophie der 1 PL: Hausarbeit (ca Seiten) ggf. mit Präsentation + Philosophie Robotik Schneider Montag wöchentlich BI PL: Hausarbeit (ca Seiten) ggf. mit Präsentation + Philosophie Zur Ethik des Erbrechts Schmidt am Busch Dienstag wöchentlich BI PL: Hausarbeit (ca Seiten) ggf. mit Präsentation + Philosophie Politische Philosophie der Neuzeit Wirsing Mittwoch wöchentlich BI Grebe Seite

2 : Tradition und Innovation (P) 1 PL: Selbstständige Hausarbeit (ca Seiten) + 1 weitere Germanistik Hinterlassenschaften: Erbe und Erben in der Literatur Hübener Donnerstag wöchentlich BI 80.1 StudIP Germanistik Schach im Mittelalter Koppers Donnerstag wöchentlich BI 85.6 StudIP Germanistik Von Naturkunden, Atlanten und Verlusten: Das Werk Judith Schalanskys Röhnert Freitag wöchentlich BI 85.1 StudIP Germanistik Erzählen vom Krieg Toepfer / Scharff Dienstag wöchentlich.1 StudIP Anglistik Ruralism: Literature and the Countryside S. John, M.A. Donnerstag wöchentlich BI 85.8 StudIP Selbstständige Hausarbeit Anglistik Urbanism: Literature and the City Prof. Dr. E. Voigts Donnerstag wöchentlich BI 85.8 StudIP Geschichte Die Kreuzzüge Scharff Dienstag wöchentlich SN 19.4 StudIp Geschichte Geschichte der Demokratie im 19. Jahrhundert III Daniel Donnerstag wöchentlich PK 2.2 StudIP Geschichte Klio im Kino Weber Donnerstag wöchentlich Historisches Seminar StudIP Philosophie Die Atomisten (Vorlesung) Sche Donnerstag wöchentlich.2 Philosophie Thomas von Aquin: Über das Glück (Seminar) Sche Mittwoch wöchentlich.2 Musik und ihre Vermittlung Inszenung(en) im HipHop Elflein Donnerstag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent Musik und ihre Vermittlung Geschichte der populären Musik I: bis Elflein Freitag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent Musik und ihre Vermittlung Das Geschäft mit der Musik. Musikindustrie, Urheberrecht, Digitalisung Elflein Freitag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent A2: Systeme, Ordnungen, Konflikte (P) A2 1 PL: Selbstständige Hausarbeit (ca Seiten) + 1 weitere A2 Germanistik Literatur in der Weimarer Republik Berghahn Dienstag wöchentlich BI 80.1 StudIP A2 Germanistik Sprachkritik Eckhoff Donnerstag wöchentlich BI 85.1 StudIP A2 Germanistik Kognitive Linguistik Edeleva Donnerstag wöchentlich BI 85.3 StudIP A2 Germanistik Sprachbegegnungen Forster Montag wöchentlich BI 85.1 StudIP A2 Germanistik Ingeborg Bachmanns "Todesarten" - Projekt Frommhold Donnerstag wöchentlich BI 85.2 StudIP A2 Germanistik Kontrastive Linguistik Gath Freitag wöchentlich BI 85.9 StudIP A2 Germanistik Metamorphosen' - Übersetzungen in der Frühen Neuzeit Toepfer Mittwoch wöchentlich BI 85.2 StudIP A2 Germanistik Flugschriften, Embleme, Zeitungen: Medien im 17. Jahrhundert Wiebe Montag wöchentlich BI 85.3 StudIP A2 Anglistik Psycholinguistics Dr. R. Carroll Donnerstag wöchentlich BI StudIP Selbständige Hausarbeit A2 Geschichte Geschichte der Demokratie im 19. Jahrhundert III Daniel Donnerstag wöchentlich PK 2.2 StudIP A2 Geschichte Adler mit Schlange auf Kaktus... Vom Aztekenreich zu den Vereinigten Mexikanischen Staaten (TEIL 2) Holtz Dienstag wöchentlich Historisches Seminar StudIP Hausarbeit + A2 Geschichte Lektüre lateinischer Quellen zur Geschichte des Krieges im Mittelalter Scharff Dienstag wöchentlich Historisches Seminar StudIP A2 Geschichte Bürgerkriege in der Antike Wienand Mittwoch wöchentlich.1 StudIP A2 Philosophie Jürgen Habermas Schmidt am Busch Dienstag wöchentlich BI Grebe Seite

3 : Kulturtechniken (WPF KWD) 1 PL: Selbstständige Hausarbeit (ca Seiten) mit Kolloquium + 1 weitere Sprachwissenschaftliche Grundlagen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens Germanistik (GeR) für Sprachen Hettiger Dienstag wöchentlich BI 85.7 StudIP Germanistik Über Elefantenknie und die Alraunenernte. T- und Kräuterbücher des Mittelalters Ohlendorf Dienstag wöchentlich BI 85.8 StudIP Germanistik Heinrich Heine - Publizistik und Prosa (Vorlesung) Stauf Montag wöchentlich BI 84.2 StudIP Montag Vorgezogene Anmeldung vom Germanistik Lektüreseminar Briefkultur Stauf Donnerstag jeweils Blockseminar BI bis zum 26.8 über StudIP Montag Dienstag Montag Dienstag & Mittwoch jeweils Germanistik Medienlinguistik Wedler Blockseminar BI 97.9 Germanistik Metapher und Allegorie bei Catarina Regina von Greiffenberg Wiebe Montag wöchentlich BI 85.9 StudIP Vorgezogene Anmeldung vom bis zum 26.8 über StudIP Germanistik Grundlagen der Genderlinguistik Trutkowski Freitag Freitag Samstag Freitag Samstag Blockseminar , BI 80.2 Block 1: BI 85.2 Block 2: BI 80.2 StudIP Germanistik Intersektionalität aus translationswissenschaftlicher Perspektive Toepfer Montag wöchentlich BI 85.2 StudIP Geschichte Die Braunschweiger Stadtschreiber des späten Mittelalters Steinführer Dienstag wöchentlich SN 20.1 StudIP Selbständige Hausarbeit + Geschichte Geschichte mit und durch Dinge. Die Aufklärung im Spiegel ihrer materiellen Kultur Biegel Montag wöchentlich IBR StudIP Selbständige Hausarbeit + Geschichte Lehren für den König. Fürstenspiegel und Herrscherdidaxe im Mittelalter Scharff Dienstag wöchentlich.1 StudIP Geschichte Jugend sieht Deutschland mit Fahrradexkursion in die Asse Steinbach Freitag tägig StudIP Geschichte Lektürekurs: Theodor Lessing, Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen Latzel Freitag, Freitag Freitag Samstag Blockseminar Historisches Seminar SN 19 StudIp Präsentation mit Gruppenprüfung Philosophie Ist die soziale Welt ein Konstrukt? Schmidt am Busch Dienstag wöchentlich BI Musik und ihre Vermittlung Inszenung(en) im HipHop Elflein Donnerstag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent Musik und ihre Vermittlung Geschichte der populären Musik I: bis Elflein Freitag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent Musik und ihre Vermittlung Das Geschäft mit der Musik. Musikindustrie, Urheberrecht, Digitalisung Elflein Freitag wöchentlich Großer Musiksaal StudIP Absprache mit Dozent A4: Fachkulturen (WPF KWD) A4 1 PL: Projekt-Portfolio (Planung, Durchführung und Präsentation eines Projekts (ca 10 S. ) + 1 weitere A4 Germanistik Arthur Schnitzler und die Wiener Moderne Brandes Samstag, Samstag, Samstag, Samstag, jeweils Blockseminar BI 80.1 StudIP A4 Linguistisches Allerlei: Sprachwissenschaftliche Auffassungen zu den Wortarten der Germanistik deutschen Sprache Neef Dienstag wöchentlich BI 85.1 StudIP A4 Germanistik Fontanes Berlinromane Stauf Mittwoch wöchentlich BI 80.1 StudIP A4 Germanistik Insektionalität aus translationswissenschaftlicher Perpektive Toepfer Montag wöchentlich BI 85.2 StudIP A4 Anglistik Dystopian Theatre Prof. Dr. E. Voigts Montag 18:30-20:00 wöchentlich BI 85.3 StudIP Projekt-Portfolio A4 Anglistik Bilingualism: Code-switching Dr. H. Comes-Koch Freitag 11:30-13:00 wöchentlich BI StudIP Projekt-Portfolio A4 Philosophie Ring-Vorlesung: Das Eigentum. Ethische Fragen und geschichtliche Perspektiven Schmidt am Busch Montag tägig BI In Absprache mit dem Dozenten A4 Philosophie Kulturelle und philosophische Aspekte der digitalen Langzeitarchivung Karafyllis/bei der Wieden Vorbesprechung Block: 06./ und 10./ Blockseminar 1 PL: Projekt-Portfolio (Planung, Durchführung und Präsentation eines Projekts (ca 10 S. ) + 1 weitere A4 Geschichte Die Geschichte der Antike in 12 Objekten Wienand Dienstag wöchentlich PK 2.1 StudIP Projekt-Portfolio + Grebe Seite

4 A5 Science and Technology Studies (WPF D) A5 1 PL: Selbstständige Hausarbeit (ca Seiten) mit Kolloquium + 1 weitere A5 Geschichte Krieg der Ingenieure. Wissenschaft und Technik im Ersten Weltkrieg Kehrt Mittwoch wöchentlich.2 Stud.IP Selbständige Hausarbeit + A5 Philosophie Ring-Vorlesung: Das Eigentum. Ethische Fragen und geschichtliche Perspektiven Schmidt am Busch Montag tägig BI A5 Geophysik und Extraterrestrische Physik Realisung physikalischer Großprojekte am Beispiel von fahrtmissionen Block Freitag wöchentlich MS 3.2 StudIP Hausarbeit oder Essay in Absprache mit dem Dozenten A5 Nachhaltigen Städtebau Making City Grundlagen des zeitgenössischen Städtebaus Carlow Dienstag Zusatztermin: Montag, :00-17:00 Mensa II / PK wöchentlich PK 11.3 StudIP Nur Teilnahme möglich! A5 Pharmaziegeschichte Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte II Atat , 17:00-17:30 Uhr, BV gegeben Blockseminar BV 55.1 Anmeldung zur Veranstaltung über Stud.IP (ab ) A5 Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte Wissenschaft, Technik und Geschlecht: Multidisziplinäre Perspektiven Wahrig, Kehrt, Bath Montag /19.15 wöchentlich BV 55.1 Anmeldung über Stud.IP (ab ) A5 Pharmaziegeschichte Apotheken im Wandel der Zeit Frauen in Offizin, Verkaufsraum und Labor Elsner , 17:30-18:00 gegeben Blockseminar BV 55.1 Anmeldung zur Veranstaltung über Stud.IP (ab ) A5 Flugführung Re-Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht Bath nachmittags/abends Blocktermine: , , , , Uhr Blockseminar StudIP Regelmäßige, aktive Teilnahme + Referat + Ausarbeitung PK Uhr Mi A5 Flugführung Analyse und Transformation von Geschlecht in Mensch-Maschine-Konfigurationen Bath Mi.-Sa Mo Uhr Blockseminar (Aula, HBK) ( 255 HdW) StudIP Regelmäßige aktive Teilnahme an der Online-Diskussion (3LP) + Thesenpap (4LP) + Hausarbeit (insg. 6LP) A6: Entdeckungen und Erfindungen (WPF KWD) A6 1 PL: Projekt-Portfolio (Planung, Durchführung und Präsentation eines Projekts (ca 10 S. ) + 1 weitere A6 Germanistik Digital Humanities (Übung) Baumgarten / Steyer Donnerstag wöchentlich BI 97.4 StudIP A6 Geschichte Krieg der Ingenieure. Wissenschaft und Technik im Ersten Weltkrieg Kehrt Mittwoch wöchentlich.2 StudIP Projekt-Portfolio + A6 Karafyllis/bei der Block: 06./ PL: Projekt-Portfolio (Planung, Durchführung und Philosophie Kulturelle und philosophische Aspekte der digitalen Langzeitarchivung Wieden Vorbesprechung und 10./ Blockseminar Präsentation eines Projekts (ca 10 S. ) + 1 weitere A6 Nachhaltigen Städtebau Making City Grundlagen des zeitgenössischen Städtebaus Carlow Dienstag Zusatztermin: Montag, :00-17:00 Mensa II / PK wöchentlich PK 11.3 StudIP Nur Teilnahme möglich! A6 Pharmaziegeschichte Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte II Atat , 17:00-17:30 Uhr gegeben Blockseminar BV 55.1 StudIP (ab ) A6 Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte Wissenschaft, Technik und Geschlecht: Multidisziplinäre Perspektiven Wahrig, Kehrt, Bath Montag /19.15 wöchentlich BV 55.1 StudIP (ab ) A6 Pharmaziegeschichte Apotheken im Wandel der Zeit Frauen in Offizin, Verkaufsraum und Labor Elsner A6 Flugführung Analyse und Transformation von Geschlecht in Mensch-Maschine-Konfigurationen Bath , 17:30-18:00 Mi Mi.-Sa Mo gegeben Blockseminar BV 55.1 StudIP (ab ) Uhr Uhr Blockseminar PK (Aula, HBK) ( 255 HdW) Studip Regelmäßige aktive Teilnahme an der Online-Diskussion (3LP) + Thesenpap (4LP) + Hausarbeit (insg. 6LP) A6 Flugführung Leben 4.0: Digitalisung und soziale Un/Gleichheit Bath Mittwoch wöchentlich PK 3.1 StudIP Regelmäßige, aktive Teilnahme, Projektportfolio mit Kurzpräsentation erster Ergebnisse innerhalb der LV A6 Flugführung Methoden innovativer Produktgestaltung im sozialen Kontex Bath, Buchmüller Mittwoch wöchentlich FL 35.1 StudIP Regelmäßige aktive Teilnahme + Hausarbeit (über die im Seminafr behandelten STS-Themen) A6 Flugführung Re-Konfigurationen von Mensch, Maschine und Geschlecht Bath nachmittags/abends Blocktermine: , , , , Blocktermine: Uhr Blockseminar StudIP Regelmäßige, aktive Teilnahme + Referat + Ausarbeitung A6 Flugführung Ethik und Verantwortung in den Ingenieurwissenschaften: Von Abgas-Skandalen, digitaler Überwachung und Militärforschung Bath Mittwoch wöchentlich FL 35.1 StudIP Regelmäßige aktive Teilnahme, Projektportfolio mit Kurzpräsentation erster Ergebnisse innerhalb der LV Grebe Seite

5 Basis D: Unterschiedliche Basis D 2 SL: zu wählen aus: Textanalyse o. Essay (ca. 3 S. o. Wissenschaftskulturen (Studende mka) Kurzreferat mit Handout Ca min. o. Test) im Umfang Basis D Geschichte Der Erste Weltkrieg und seine Folgen. Einführung in die Technikgeschichte Kehrt Dienstag wöchentlich SN 20.2 StudIP Basis D Geschichte Krieg der Ingenieure. Wissenschaft und Technik im Ersten Weltkrieg Kehrt Mittwoch wöchentlich.2 StudIP Textanalyse/Essay oder Kurzreferat Basis D Philosophie Einführung in die Technikphilosophie Karafyllis Donnerstag wöchentlich BI Basis D Philosophie Einführung in die Umweltethik Karafyllis Block: Block: Blockseminar Block:BI Basis D Psychologie Allgemeine Psychologie I Vollrath Montag wöchentlich PK 11.1 StudIP Klausur Basis D Psychologie Grundlagen der Verkehrspsychologie Vollrath, Huemer Montag wöchentlich PK 4.4 StudIP Klausur Basis D Psychologie Human Factors Jipp Montag wöchentlich PK 11.3 StudIP Klausur Basis D Psychologie Sozialpsychologie Dowling Donnerstag wöchentlich PK 11.1 StudIP Klausur Basis D Pharmaziegeschichte Pharmazeutische und Medizinische Terminologie (Vorlesung und Tutorium sind in Kombination zu wählen und bilden zusammen eine Veranstaltung des s) Wahrig Dienstag und Donnerstag Vorlesung : Di Tutorium: Do Basis D Pharmaziegeschichte Spezielle Rechtsgebiete für Apothekerinnen und Apotheker Wahrig Donnerstag wöchentlich Basis D Pharmaziegeschichte Apotheken im Wandel der Zeit Frauen in Offizin, Verkaufsraum und Labor Elsner Basis D , 17:30-18:00 wöchentlich : MS 1.2 : MS 1.2 gegeben Blockseminar BV 55.1 Anmeldung über StudIP (ab ) Anmeldung unter Angabe des Studienganges über StudIP (ab ) Anmeldung unter Angabe Ihres Studienganges über StudIP (ab ) Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte Wissenschaft, Technik und Geschlecht: Multidisziplinäre Perspektiven Wahrig, Kehrt, Bath Montag /19.15 wöchentlich BV 55.1 Anmeldung über StudIP (ab ) Basis D Flugführung Methoden innovativer Produktgestaltung im sozialen Kontex Bath, Buchmüller Mittwoch wöchentlich FL 35.1 Anmeldung über StudIP Regelmäßige aktive Teilnahme + Kurzreferat mit Handout Basis D Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt Geschichten und Theorien von Architektur und Stadt Schneider, Tatjana Montag wöchentlich Vorraussichtlicher SN 20.2 StudIP 2 CP: + Abschlussgespräch oder + Hausarbeit (10 Seitem) Grebe Seite

6 Aufbau D1/2 Aufbau D 1/2 D1/2 im Umfang als Studienleistung Braunschweiger Zentrum fuer Gender Studies Ringseminar: Geschlechterwissen aus interdisziplinärer Sicht Barrenscheen, Wedl Mittwoch wöchentlich.1 StudIP 4 CP Projektarbeit Aufbau D 1/2 Medienwissenschaften Strukturen der Digitalisung und Medialisung Große Dienstag wöchentlich PK 4.1 StudIP Aufbau D 1/2 Institut für Verkehrswesen Grundlagen spurgeführter Verkehr und ÖPNV (Vorlesung und Übung) Siefer Dienstag wöchentlich BI 84.1 StudIP Klausur Aufbau D 1/2 Institut für Bioverfahrenstechnik Bioreaktoren und Bioprozesse Krull Donnerstag wöchentlich : PK 11.1, 2 oder 3 StudIP Aufbau D 1/2 Institut für Bioverfahrenstechnik Kultivungs- und Aufarbeitungsprozesse Krull, Rau Mittwoch wöchentlich BRICS 46 StudIP Aufbau D 1/2 Institut für Werkstoffe Funktionswerkstoffe Bäker Donnerstag wöchentlich LK 8.1 StudIP Essay oder Absprache mit Dozenten Aufbau D 1/2 Geophysik und Extraterrestrische Physik Realisung physikalischer Großprojekte am Beispiel von fahrtmissionen Block Freitag wöchentlich MS 3.2 StudIP Hausarbeit/Essay in Absprache mit dem Dozenten PK Uhr Mi Aufbau D 1/2 Flugführung Analyse und Transformation von Geschlecht in Mensch-Maschine-Konfigurationen Bath Aufbau D 1/2 Aufbau D 1/2 Pharmaziegeschichte Pharmaziegeschichte Mi.-Sa Mo Uhr Blockseminar Vorlesung: Di Tutorium: Do wöchentlich Pharmazeutische und Medizinische Terminologie (Vorlesung und Tutorium sind in Kombination zu wählen und bilden zusammen eine Veranstaltung des s) Wahrig Dienstag und Donnerstag Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte I (Vorelsung ist in Kombinationmit mit einer anderen Veranstaltung der Pharmaziegeschichte von mindestens 1 SWS zu wählen. Sie bilden zusammen eine Veranstaltung des s Wahrig Mittwoch wöchentlich (Aula, HBK) ( 255 HdW) : MS 1.2 : MS 3.2 StudIP Anmeldung unter Angabe des Studienganges über StudIP (ab ) Anmeldung unter Angabe des Studienganges über StudIP (ab ) Regelmäßige aktive Teilnahme an der Online-Diskussion (3LP) + Thesenpap (4LP) + Hausarbeit (insg. 6LP) Aufbau D 1/2 Pharmaziegeschichte Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte II Atat Vorbesprechung , 17:00-17:30 Uhr, BV gegeben Blockseminar BV 55.1 Anmeldung zur Veranstaltung über StudIP (ab ) Aufbau D 1/2 Anmeldung unter Angabe Ihres Studienganges über StudIP Pharmaziegeschichte Spezielle Rechtsgebiete für Apothekerinnen und Apotheker Wahrig Donnerstag wöchentlich : MS 1.2 (ab ) Aufbau D 1/2 Baugeschichte Baugeschichte I Knufinke Donnerstag wöchentlich : PK 4.7 StudIP Aufbau D 1/2 Experimentelles Entwerfen Architektonisches Denken im 20. und 21. Jahrhundert Penkhues Dienstag wöchentlich PK 4.7 Anmeldung Herr B. Ax: Studienleistung mit 3 CP: regelmäßige Teilnahme plus Kurzessay über ein Thema nach Absprache mit der Dozentin, Umfang: bis Zeichen inkl. Leerzeichen Aufbau D 1/2 fahrtsysteme VL fahrtrückstände (abwechselnd mit Übung ) Klinkrad Samstag tägig HB 35.1 StudIP Aufbau D 1/2 fahrtsysteme Übung fahrtrückstände (abwechselnd mit VL) Wiedemann Samstag tägig HB 35.1 StudIP Aufbau D 1/2 fahrtsysteme fahrttechnische Grundlagen (mit Übung ) Wiedemann Beginn Blockseminar HB 35.1 StudIP Aufbau D1/2 fahrtsysteme Übung: fahrttechnische Grundlagen (mit VL) Soggeberg Beginn Blockseminar HB 35.1 StudIP Aufbau D 1/2 fahrtsysteme fahrtmissionen (mit Übung) Wiedemann Freitag wöchentlich HB 35.1 StudIP Aufbau D 1/2 fahrtsysteme Übung: fahrtmissionen (mit VL) Gamper Freitag wöchentlich HB 35.1 StudIP Aufbau D 1/2 Psychologie Allgemeine Psychologie I Vollrath Montag wöchentlich PK 11.1 StudIP Klausur Aufbau D 1/2 Psychologie Grundlagen der Verkehrspsychologie Vollrath, Huemer Montag wöchentlich PK 4.4 StudIP Klausur Aufbau D 1/2 Psychologie Human Factors Jipp Montag wöchentlich PK 11.3 StudIP Klausur Aufbau D 1/2 Psychologie Sozialpsychologie Dowling Donnerstag wöchentlich PK 11.1 StudIP Klausur Kurzvortrag Grebe Seite

7 : Wissenschaftliches Arbeiten in den Geisteswissenschaften (Studende adk) 2 SL: zu wählen aus: Textanalyse o. Essay (ca. 3 S. o. Kurzreferat mit Handout Ca min. o. Test) im Umfang Germanistik Einführung in die Literaturwissenschaft (Vorlesung) Berghahn Mittwoch wöchentlich BI 84.1 StudIP Germanistik Einführung in die Sprachwissenschaft (Vorlesung) Forster Mittwoch wöchentlich BI 84.1 StudIP Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Wiebe Mittwoch wöchentlich BI 85.1 StudIP Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Wiebe Dienstag wöchentlich BI 85.7 StudIP Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Berghahn Montag wöchentlich BI 97.9 StudIp Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Bohn Donnerstag wöchentlich BI 85.1 StudIp Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Hübener Donnerstag wöchentlich BI 97.9 StudIP Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Urbich Montag wöchentlich BI 97.9 StudIP Germanistik Literaturwissenschaftliche Arbeitstechniken Röhnert Freitag wöchentlich BI 85.1 StudIP Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Forster Dienstag wöchentlich BI 85.1 StudIP Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Forster Montag wöchentlich BI 85.1 StudIP Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Neef Montag wöchentlich BI 85.1 StudIp Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Schönheiter Mittwoch wöchentlich BI 85.1 StudIp Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Yurdakul Mittwoch wöchentlich BI 97.1 StudIP Germanistik Grammatik der deutschen Sprache Yurdakul Montag wöchentlich BI 85.1 StudIP Anglistik Introduction to Literary and Cultural Studies I, Group A Prof. Dr. E. Voigts Montag wöchentlich BI 85.9 StudIP Textanalyse, Test Anglistik Introduction to Literary and Cultural Studies I, Group B S. John, M.A. Dienstag wöchentlich.2 StudIP Anglistik Introduction to Literary and Cultural Studies I, Group C Prof. Dr. R. Heinze Dienstag wöchentlich BI 80.1 StudIP Anglistik Introduction to Literary and Cultural Studies I, Group D Dr. M. Marcsek-Fuchs Donnerstag wöchentlich BI 85.3 StudIP Geschichte Der Erste Weltkrieg und seine Folgen. Einführung in die Technikgeschichte Kehrt Dienstag wöchentlich SN 20.2 StudIp Geschichte Krieg der Ingenieure. Wissenschaft und Technik im Ersten Weltkrieg Kehrt Dienstag wöchentlich.2 StudIp Textanalyse/Essay oder Kurzreferat Geschichte Periodisungsfragen. Zäsuren und Epochengrenzen im 19. und 20. Jahrhundert Kehrt Mittwoch wöchentlich Historisches Seminar SN 19 StudIP Textanalyse/Essay oder Kurzreferat Geschichte Antike Numismatik Wienand Donnerstag wöchentlich.1 StudIP Geschichte Paiderastie, Paidagogik und Homosexualität im klassischen Griechenland Knopf Donnerstag 15:00-18:15 14-tägig Historisches Seminar StudIP Geschichte Kriegsende, Revolution und Demokratisung in Deutschland 1918/ Daniel Freitag wöchentlich Historisches Seminar StudIP Geschichte Afrikanische Geschichte(n) im 19. und 20. Jahrhundert Holtz Donnerstag wöchentlich.2 StudIP Geschichte Weimar und die Moderne Heine Mittwoch wöchentlich.2 StudIp Geschichte Die Französische Revolution Nemitz Dienstag wöchentlich.1 StudIp Geschichte Was war eigentlich vor dem Reich? Die Geschichte des Deutschen Bundes Nemitz Dienstag wöchentlich.1 StudIP Philosophie Einführung in die Technikphilosophie Karafyllis Donnerstag wöchentlich BI Donnerstag Freitag Philosophie Jean-Jacques Rousseaus Emile Bender Samstag Blockseminar BI Philosophie Einführung in die Philosophie Karafyllis Montag tägig BI Philosophie Einführung in die Ethik Wirsing Montag wöchentlich BI Medienwissenschaften Grundlagen der Wissenschaftskommunikation Große Dienstag wöchentlich PK 4.2 StudIP Grebe Seite

8 Aufbau KWD1 KWD 1 KWD 1 bzw. KWD 1/2 im Umfang als Studienleistung Aufbau KWD1 Germanistik Schriftlinguistik Gath Donnerstag wöchentlich BI 85.9 Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Germanistik Schriftlinguistik Gath Mittwoch wöchentlich BI 85.3 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Germanistik Liebe und Abenteuer im vormodernen Roman: "Mai & Beaflor" Lordick Montag wöchentlich BI 85.7 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Germanistik Grundlagen der Schriftlinguistik Neef Mittwoch wöchentlich BI 85.3 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Germanistik Historische Sprachstufen des Deutschen Othman Dienstag wöchentlich BI 85.3 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Freitag, Freitag, Samstag, Freitag, Samstag, Blockseminar BI 85.3 SN 19.4 BI 80.1 PK 4.2 BI 80.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Germanistik Der lange Abschied. Die DDR in der Gegenwartsliteratur nach Richter Aufbau KWD1 Germanistik Literatur und Landschaft (Vorlesung) Röhnert Dienstag wöchentlich BI 84.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Anglistik Survey Course I: American Literature Prof. Dr. R. Heinze Montag wöchentlich BI 85.3 StudIP SL im Sinne der jeweiligen Fachkultur Aufbau KWD1 Anglistik Survey Course I: British Literature Beginnings to Romanticism, Group A Prof. Dr. E. Voigts Dienstag wöchentlich BI 85.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Anglistik Survey Course I: British Literature Beginnings to Romanticism, Group B Dr. M. Marcsek-Fuchs Freitag wöchentlich BI 85.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Anglistik Survey Course I: Irish Literature S. John, M.A. Donnerstag wöchentlich BI 85.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Anglistik Introduction to Linguistics I, Group A D. Safak, M.A. Dienstag wöchentlich BI 85.3 StudIP Klausur 3 CP Aufbau KWD1 Anglistik Introduction to Linguistics I, Group B Dr. R. Carroll Mittwoch wöchentlich BI StudIP Klausur 3 CP Aufbau KWD1 Anglistik Introduction to Linguistics I, Group C A. Patarroyo, M. Sc. Donnerstag wöchentlich BI 85.1 StudIP Klausur 3 CP Aufbau KWD1 Anglistik Introduction to Linguistics I, Group D Dr. V. Heyer Donnerstag wöchentlich BI 85.1 StudIP Klausur 3 CP Aufbau KWD1 Freitag, Freitag Freitag Samstag Blockseminar Seminarbiblothek SN Geschichte Lektürekurs: Theodor Lessing, Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen Latzel 19 StudIp Präsentation mit Gruppenprüfung Textanalyse/Essay od. Präsentation mit Gruppenprüfung od. Kurzreferat od. Portfolio od. veranstaltungsbegleitende Aufbau KWD1 Geschichte Konservative Kapitalismuskritik im 19. Jahrhundert Daniel Mittwoch wöchentlich.1 StudIp Hausarbeit Aufbau KWD1 Geschichte Die Geschichte der Antike in 12 Objekten Wienand Dienstag wöchentlich PK 2.1 StudIp Aufbau KWD1 Geschichte Jugend sieht Deutschland mit Fahrradexkursion in die Asse Steinbach Freitag tägig StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD1 Philosophie Ernst Cassirers "Form und Technik" Endres Mittwoch wöchentlich BI im Umfang als Studienleistung Aufbau KWD1 Philosophie Metaphysik und Wissenschaft Stolzenberger Donnerstag wöchentlich.2 im Umfang als Studienleistung Aufbau KWD2 KWD 2 KWD 2 bzw. KWD 1/2 im Umfang als Studienleistung Aufbau KWD2 Germanistik Poetik der Inversion: Verwechslung, Verwandlung, Umkehrung in der Literatur Bohn Donnerstag wöchentlich BI 85.3 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Mittelalterliche Buchkultur: Kodikologie und Paläographie Ohlendorf Montag wöchentlich BI 80.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Was man tut, wenn man Wörter verwendet Lang-Groth Dienstag wöchentlich BI 85.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Was man tut, wenn man Wörter verwendet Lang-Groth Mittwoch wöchentlich BI 85.9 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Till Eulenspiegel. Erzähler erzählen Othman Montag wöchentlich.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Walter Benjamnin als Literaturkritiker Bohn Mittwoch wöchentlich BI 80.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Ringvorlesung Briefkunst (Vorlesung) Stauf / Wiebe Dienstag wöchentlich PK 11.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Märchen des 18. und 19. Jahrhunderts Wiebe Mittwoch wöchentlich BI 85.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Pragma- und Soziolinguistik Wermbter Montag wöchentlich BI 80.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Literatur und Landschaft (Vorlesung) Röhnert Dienstag wöchentlich BI 84.2 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Germanistik Historische Sprachstufen des Deutschen Hoder Dienstag wöchentlich HS4.1 StudiIP Aufbau KWD2 Anglistik Syntax Dr. H. Comes-Koch Montag :00 wöchentlich BI 85.9 StudIP Hausarbeit mit Präsentation Aufbau KWD2 Anglistik Semantics & Pragmatics Dr. H. Comes-Koch Mittwoch wöchentlich BI 85.9 StudIP Hausarbeit mit Präsentation Aufbau KWD2 Anglistik Morphology Dr. V. Heyer Donnerstag wöchentlich BI 80.1 StudIP Hausarbeit mit Präsentation Aufbau KWD2 Anglistik Second Language Acquisition I. Cvekić, M.A. Freitag wöchentlich BI 85.7 StudIP Hausarbeit mit Präsentation Aufbau KWD2 Geschichte Jugend sieht Deutschland mit Fahrradexkursion in die Asse Steinbach Freitag tägig StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Aufbau KWD2 Philosophie Ernst Cassirers "Form und Technik" Endres Mittwoch wöchentlich BI Aufbau KWD2 Philosophie Metaphysik und Wissenschaft Stolzenberger Donnerstag wöchentlich.2 im Umfang als Studienleistung im Umfang als Studienleistung Grebe Seite

9 Praxis Praxis Praxis wird nur im Wintersemester angeboten! Flugführung Einführung in das Praktikum Mona Seydel SQ- : Schlüsselqualifikationen SQ Hinweis: Im SQ können auch alle Angebote aus dem überfachlichen TU-Pool gewählt werden! SQ- 1 SL in vorbereitender LV (z.b. Motivationsschreiben, Bewerbungsmappe + Nachweis Praktikum 8 Wochen Vollzeit + 1 SL Praktikumsbericht Samstag Samstag Samstag Blockseminar BI 80.1 StudIP Berwerbungsmappe Freitag Samstag Freitag Samstag Blockseminar.1 BI BI 80.1 StudIP Bitte mögliche Leistungen angeben! Germanistik Disziplin und Seide. Über den Vorsprung unserer Wünsche in der Literatur Kunst SQ- Anglistik Academic Writing, Group A L. Tamas Montag 18:30-20:00 wöchentlich BI 85.2 StudIP SL im Sinne der Seminarinhalte SQ- Anglistik Academic Writing, Group B S. John, M.A. Dienstag 09:45 11:15 wöchentlich.2 StudIP SL im Sinne der Seminarinhalte SQ- Anglistik Academic Writing, Group C S. John, M.A. Donnerstag 16:45 18:15 wöchentlich BI 80.1 StudIP SL im Sinne der Seminarinhalte SQ- BI /304 Anglistik TUBS Players: English Theatre Group Dr. M. Marcsek-Fuchs Mittwoch 19:00-22:00 wöchentlich MakerSpace StudIP SL im Sinne der Seminarinhalte SQ- BI /304 Anglistik London Exkursion Dr. M. Marcsek-Fuchs Donnerstag 18:30-20:00 monatlich MakerSpace StudIP SL im Sinne der Seminarinhalte SQ- Philosophie Kulturelle und philosophische Aspekte der digitalen Langzeitarchivung Karafyllis/bei der Wieden Dienstag Block 1: Fr/Sa 6./ Block 2: Fr/Sa 10./ Block 1, 2: Freitags: Samstags: Blockseminar BI Block 1: Archiv BS u. WF Block 2: BI SQ- Philosophie Altgriechisch für Geisteswissenschaftler Pérez-Paoli Montag wöchentlich.1 SQ- Philosophie Formale Logik Schneider Montag wöchentlich BI SQ- Braunschweiger Zentrum fuer Gender Studies Ringseminar: Geschlechterwissen aus interdisziplinärer Sicht Barrenscheen, Wedl Mittwoch wöchentlich.1 StudIP 2 CP: Reflexion oder Lesekarte SQ- Philosophie Philosophisches Propädeutikum Stolzenberger Donnerstag wöchentlich Fr Fr Fr Kooperationsstelle- SQ- Hochschulen Gewerkschaften Kompetent in die digitale Arbeitswelt - die eigene Rolle und Handlungsoptionen im Beruf Blöcker, Putzker Fr Uhr Blockseminar SQ- Medienwissenschaften Strukturen der Digitalisung und Medialisung Große Dienstag wöchentlich PK 4.1 StudIP : BI 87.3 bis 30. Oktober 2019 über StudIP Absprache mit der Dozentininnen Grebe Seite

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WS 13_ neue PO

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WS 13_ neue PO B1 B1 ANG Analytical skills (Colloquium) Heinze Do. 17:00-20:00 BI 80.301/307 B1 GS Griechische Geschichte im Zeitalter der Kolonisation Leschhorn Mi 16.45-18.15 SN 19.3 B1 GS Geschichte der Stadt Braunschweig

Mehr

Ringvorlesung: Einführung in das Studium der technisch-wissenschaftlichen Kultur

Ringvorlesung: Einführung in das Studium der technisch-wissenschaftlichen Kultur : Einführung in das Studium der technischwissenschaftlichen Kultur (P) Germanistik Pop Culture: American Protest Songs Grundprobleme der Geisteswissenscha: Was heißt es eigentlich, dass unsere Gegenstände

Mehr

Lehrveranstaltungen_KTW_WiSe_16-17_V28_191016

Lehrveranstaltungen_KTW_WiSe_16-17_V28_191016 B1 B1 GER Text und Paratext: zur Rezeptionssteuerung in Wickrams Ovid-Bearbeitung der Metamorphosen Männel Di 16:45-18:15 BI 85.8 B1 PHIL John Rawls: Gerechtigkeit als Fairness. Ein Neuentwurf Schmidt

Mehr

Vorläufiges KLehrveranstltungsangebot WiSe 15/16 Version 11 Stand

Vorläufiges KLehrveranstltungsangebot WiSe 15/16 Version 11 Stand B1 PHIL Vorlesung: Einführung in die Philosophie; 14 täglich (abw. mit Ring-VL) Karafyllis Mo 16:45-20:00 Bi 85.9 ANG The American Dream in the 21st Century - 4412 129 Barnes Di 16:45-18:15 GER Literatur

Mehr

lehrveranstaltungsplanung_ktw_sose_2018_v8

lehrveranstaltungsplanung_ktw_sose_2018_v8 Hinweis / Weblink zu den Anmeldungen zu Lehrveranstaltungen über StudIP der Fakultät 6! (Bitte : Einführung in das Studium der technischwissenschaftlichen Kultur (P) 1

Mehr

Lehrplan KTW - PO SoSe 2014

Lehrplan KTW - PO SoSe 2014 B1 GER Schriftlinguistik 4410057 Gath Mo 15.00-16.30 BI 85.1 GER Schreiben über Auschwitz 4410078 Berghahn Fr 9.45-11.15 BI 85.3 B2 GER Mimesis als Grundgedanke der Literatur- und Kulturtheorie 4410084

Mehr

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WS 13_14 141013

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WS 13_14 141013 B1 alle Ringvorlesung: Kultur der technisch-wissenschaftlichen Welt: Entgrenzungen diverse Mo 9:45-11:15 ANG Analytical skills (Colloquium) Heinze Do. 17:00-20:00 BI 80.301/307 GER Fachsprachen international

Mehr

Lehrveranstaltungsübersicht KTW_Sose_2016_30_03_V22

Lehrveranstaltungsübersicht KTW_Sose_2016_30_03_V22 B1 ANG The American Dream in the 21st Century 4412 129 Barnes Mo 18:30-20:00 BI 85.8 PHIL Die Philosophie des Liberalismus Schmidt am Busch Di 16:45-18:15 GER VL: Facetten der deutschen Sprache Lang-Groth

Mehr

Einführungsveranstaltung BA im Fach Germanistik

Einführungsveranstaltung BA im Fach Germanistik Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Einführungsveranstaltung BA im Fach Germanistik PD Dr. Susanne Knaeble, 09.10.2018 Institut für Germanistik Bienroder Weg 80 09. Oktober

Mehr

Institut für Germanistik Lehrplan Wintersemester 2013/14 Stand: Zeit:11:30 Uhr

Institut für Germanistik Lehrplan Wintersemester 2013/14 Stand: Zeit:11:30 Uhr PS Einführung in die Sprachwissenschaft 4434975 Balestra Mo 11.30-13.00 BI 85.9 50 B2 TI B2 a) Brück2 VL 1 PS Schriftspracherwerb im Anfangsunterricht der Grundschule 4434953 Becker Mo 16.45-18.15 BI 85.9

Mehr

Gesamtlehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2014 (Stand ) BA 2013

Gesamtlehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2014 (Stand ) BA 2013 Typ Titel Dozent Termin aum HS Topologische Felder 4410050 Grammatik der deutschen Sprache 4410051 Schriftspracherwerb im Anfangsunterricht der Grundschule 4410026 VL Die deutsche Literatur des Mittelers

Mehr

Lehrveranstaltungsübersicht KTW_Sose_2016_04_04_V23.xls. Modul neu Modul alt Fach Titel der LV/Bemerkungen Lehrende/r Tag Uhrzeit Raum B1

Lehrveranstaltungsübersicht KTW_Sose_2016_04_04_V23.xls. Modul neu Modul alt Fach Titel der LV/Bemerkungen Lehrende/r Tag Uhrzeit Raum B1 B1 B2 A1 A1 ANG The American Dream in the 21st Century 4412 129 Barnes Mo 18:30-20:00 BI 85.8 PHIL Die Philosophie des Liberalismus Schmidt am Busch Di 16:45-18:15 GER VL: Facetten der deutschen Sprache

Mehr

Lehrplan Institut für Germanistik Wintersemester 2017/2018

Lehrplan Institut für Germanistik Wintersemester 2017/2018 Lehrplan Institut für Germanistik Wintersemester 2017/2018 Typ Titel Nr. Dozent Termin Raum BA MA G MA HR MA Gym MA KTW DaF Abt. Hospitationsbegleitendes Seminar 4410270 Aldinger Fr, 03.11.2017, 13.15-18.30

Mehr

Lehramtsstudiengänge Philosophische Fakultät

Lehramtsstudiengänge Philosophische Fakultät Lehramtsstudiengänge Philosophische Fakultät POS Abbildungsdokumentation Französisch Deutsch Englisch Geschichte Latein Griechisch Italienisch Philosophie Sozialwissenschaften Jan Ehlert Thomas Güth erstellt:

Mehr

Lehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2013 (Stand ) Raumwunsch BA. Behr Do BI A1 TI Brück 1 KPI

Lehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2013 (Stand ) Raumwunsch BA. Behr Do BI A1 TI Brück 1 KPI Typ Titel Dozent Termin Grammatik der deutschen Sprache Balestra Mo 11.30-13.00 BI 85.1 40 B2 4434877 Einführung in die Mediävistik 4434878 Behr Di 11.30-13.00 BI 97.9 60 B1 Gesellschaftliche Außenseiter

Mehr

Lehrplan des Instituts für Germanistik Wintersemester 2008/09 Stand Sekret. MA KTW BA MA Gym MA GHR. MA/ LG alt

Lehrplan des Instituts für Germanistik Wintersemester 2008/09 Stand Sekret. MA KTW BA MA Gym MA GHR. MA/ LG alt / Grammatik der deutschen Sprache Balestra Mi 16.45-2 13. Jahrhundert, Teil 9 Behr Mo 9.45- Historische Sprachwissenschaft Behr Di 11.30- Fastnachtspiel Behr Do 11.30- Namenkunde Behr Mo 16.45-13. Jahrhundert,

Mehr

Gesamtlehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2015 (Stand )

Gesamtlehrplan Institut für Germanistik Sommersemester 2015 (Stand ) ym ym Einführung in die Schriftlinguistik Appelt Mo 11.30-13.00 BI 85.3 35 A2 a) Aufbau 4410226 Einführung in die Schriftlinguistik Appelt Mo 15.00-16.30 BI 85.7 35 A2 a) Aufbau 4410227 rammatik der deutschen

Mehr

BA Germanistik mit interdisziplinärem Profil

BA Germanistik mit interdisziplinärem Profil Prüfungsplan BA Germanistik mit interdisziplinärem Profil Vertiefungsrichtungen: A) Medien B) Kulturwirtschaft C) Deutsch-englische Studien D) Sprache und Informatik E) Deutsch als Fremdsprache / Deutsch

Mehr

Institut für Germanistik Wintersemester 2016/17 (Stand: ) 50 B2 b) BI P4 SQ NDL

Institut für Germanistik Wintersemester 2016/17 (Stand: ) 50 B2 b) BI P4 SQ NDL ym Institut für ermanistik Wintersemester 2016/17 (Stand: 12.10.2016) Da ist ein Monster in meinem Schrank 4410725 ym Alexander Mo 18.30-20.00 BI 85.9 30 M a) M a) M2 a) LD rammatik der deutschen Sprache

Mehr

Bublitz W. Bublitz W. / Hoffmann Ch. Bublitz W. / Elspaß S. / Schwarze S. Gut U ILKA (14-tägig) Mi , Raum 4056

Bublitz W. Bublitz W. / Hoffmann Ch. Bublitz W. / Elspaß S. / Schwarze S. Gut U ILKA (14-tägig) Mi , Raum 4056 II. Anglistik / Amerikanistik VORLESUNGEN 05 200 entfällt! A short history of (modern) linguistics I - EKG - Mi. 9.00 9.45, Raum 4056 05 201 Grundlagen der englischen Sprachwissenschaft Mo. 17.30 19.00,

Mehr

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2016/17 an der Philosophischen Fakultät (Stand: , )

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2016/17 an der Philosophischen Fakultät (Stand: ,  ) Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2016/17 an der Philosophischen Fakultät (Stand: 31.08.2016, www.hhu.de/vorlesungsverzeichnis ) Anglistik: Basisseminar (2 SWS) Introduction to Medieval English

Mehr

Studiengänge der alten Prüfungsordnung Gültig für Studierende mit Einschreibung bis einschl. SoSe 2012

Studiengänge der alten Prüfungsordnung Gültig für Studierende mit Einschreibung bis einschl. SoSe 2012 Studiengänge der alten Prüfungsordnung Gültig für Studierende mit Einschreibung bis einschl. SoSe 2012 Inhaltsverzeichnis Masterstudiengänge...2 Romanistik...2 Deutsch-Französische Studien (DFS)...5 Deutsch-Italienische

Mehr

Herzlich willkommen zum Bachelorstudium Kultur und Technik an der Fakultät I

Herzlich willkommen zum Bachelorstudium Kultur und Technik an der Fakultät I Herzlich willkommen zum Bachelorstudium Kultur und Technik an der Fakultät I 1 Inhalt Studiengang - Studienbereiche - Module Welche Module belege ich im ersten Semester? Leistungspunkte Relevante Regelungen

Mehr

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19 an der Philosophischen Fakultät (Stand: , )

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19 an der Philosophischen Fakultät (Stand: ,   ) Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19 an der Philosophischen Fakultät (Stand: 31.08.2018, www.hhu.de/vorlesungsverzeichnis ) Anglistik: Basisseminar Introduction to Medieval English Studies

Mehr

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Semiotik und Multimodale Kommunikation mit dem Abschluss Master of Arts STUDIENABLAUFPLAN

Anlage 1: Konsekutiver Studiengang Semiotik und Multimodale Kommunikation mit dem Abschluss Master of Arts STUDIENABLAUFPLAN Module 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester Arbeitsaufwand Leistungspunkte Gesamt 1. Basismodule: A.1 Grundlagen der Semiotik Grundlagen der Semiotik PVL: Klausur Klassiker der Semiotik A.2

Mehr

4.5 Germanistik. Inhaltsübersicht. 1 Ziele und Struktur des Studiums. Anhang. Anhang 1: Prüfungs- und Studienplan (Erstfach und Zweitfach)

4.5 Germanistik. Inhaltsübersicht. 1 Ziele und Struktur des Studiums. Anhang. Anhang 1: Prüfungs- und Studienplan (Erstfach und Zweitfach) Fachanhang zur Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Bachelorstudiengang der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock 4.5 Germanistik Inhaltsübersicht Ziele und

Mehr

Modulbeschreibung: Fachbachelor Griechisch (Beifach)

Modulbeschreibung: Fachbachelor Griechisch (Beifach) Modulbeschreibung: Fachbachelor Griechisch (Beifach) Modul 1 Aufbau 1 390 h 13 LP 1. + 2. Sem 2 Semester a) Sprachpraxis 1 2 SWS/21 h 99 h 4 LP b) Lektüre für Anfänger 2 SWS/21h 69 h 3 LP c) Vorlesung

Mehr

FACHRICHTUNG 3.1 PHILOSOPHIE WS 2009/10

FACHRICHTUNG 3.1 PHILOSOPHIE WS 2009/10 FACHRICHTUNG 3.1 PHILOSOPHIE WS 2009/10 GRUNDVORLESUNGEN (4stündig) Einführung in die Sprachphilosophie und Logik 1) Nortmann Di 14-16, Geb. B3 1 HS II; Do 10-12, Geb. B3 2 Raum 0.03 BA: Modul Sprachphilosophie

Mehr

BA1. Lehrveranstaltungen Zeit und Ort Dozent-/in Anmeld ung. Mod ul. Philosophische Fach- und Vermittlungskompetenzen. Prof. Dr.

BA1. Lehrveranstaltungen Zeit und Ort Dozent-/in Anmeld ung. Mod ul. Philosophische Fach- und Vermittlungskompetenzen. Prof. Dr. Lehrveranstaltungsübersicht Bachelor Philosophie Sommersemester 2015 für Studierende, die sich bis zum SoSe 2014 eingeschrieben haben (alte Prüfungsordnung) Mod ul Lehrveranstaltungen Zeit und Ort Dozent/in

Mehr

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WiSe 2012_13 Stand 11.10. online

Lehrveranstaltungsübersicht KTW WiSe 2012_13 Stand 11.10. online B1 Kontrastive Linguistik: Passiv Jansen Mo 9.45-11.15 BI 85.7 Poetische Erdkunde und Naturwissenschaft - Raoul Schrott Röhnert Mo 16.45-18.15 BI 85.3 Regionalsprache, Niederdeutsch. Platt, Sprache, Dialekt?

Mehr

Anlage SFB. English-Speaking Cultures als 1-Fach-Master. Studienfachbeschreibung für das Studienfach

Anlage SFB. English-Speaking Cultures als 1-Fach-Master. Studienfachbeschreibung für das Studienfach Anlage SFB Studienfachbeschreibung für das Studienfach English-Speaking Cultures als 1-Fach-Master mit dem Abschluss "Master of Arts" (Erwerb von 120 ECTS-Punkten) verantwortlich: Philosophische Fakultät

Mehr

B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach

B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach Modulbeschreibungen GdN I Geschichte der Naturwissenschaften I Häufigkeit des Angebots (Zyklus) Jedes zweite Studienjahr 1 Vorlesung (2 SWS) 1 Übung

Mehr

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2017/18 an der Philosophischen Fakultät (Stand: , )

Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2017/18 an der Philosophischen Fakultät (Stand: ,   ) Mögliche Veranstaltungen im Wintersemester 2017/18 an der Philosophischen Fakultät (Stand: 21.08.2017, www.hhu.de/vorlesungsverzeichnis ) Anglistik: Basisseminar Introduction to Medieval English Studies

Mehr

Modulbeschreibung: Fachbachelor Latein (Beifach)

Modulbeschreibung: Fachbachelor Latein (Beifach) Modulbeschreibung: Fachbachelor Latein (Beifach) Modul 1 Lateinische Sprache und Literatur I 390 h 13 LP 1. + 2. Sem 2 Semester a) Sprachpraxis 1 2 SWS/21 h 99 h 4 LP b) Lektüre für Anfänger 2 SWS/21h

Mehr

Institut für Germanistik Gesamtlehrplan Sommersemester 2017 (Stand: )

Institut für Germanistik Gesamtlehrplan Sommersemester 2017 (Stand: ) Institut für ermanistik esamtlehrplan Sommersemester 2017 (Stand: 08.02.2017) Ü Formen der Leistungsbewertung im Deutschunterricht 4410090 Kontrastive Linguistik 4410001 Die Tugendliche esellschaft (1619-1652):

Mehr

HS Dietrich von Bern Behr Mo BI A8 TI A10 TIII M1a/b TI Pragma- und Soziolinguistik

HS Dietrich von Bern Behr Mo BI A8 TI A10 TIII M1a/b TI Pragma- und Soziolinguistik Gym Sprachliche Kompetenzen 4434398 Balestra Mi 13.15-14.45 BI 85.1 50 A3 TII SD Grammatik der deutschen Sprache 4434396 Grammatik der deutschen Sprache 4434397 Balestra Mo 13.15-14.45 BI 97.1 40 B2 TII

Mehr

Introduction to Teaching English as a Foreign Language (TEFL) (Modul 1, 1.3) 6203, Vorlesung/Seminar, SWS: 2, Max. Teilnehmer: 300 Engelhart

Introduction to Teaching English as a Foreign Language (TEFL) (Modul 1, 1.3) 6203, Vorlesung/Seminar, SWS: 2, Max. Teilnehmer: 300 Engelhart Fachdidaktik Introduction to Teaching English as a Foreign Language (TEFL) (Modul 1, 1.3) 6203, Vorlesung/Seminar, SWS: 2, Max. Teilnehmer: 300 Engelhart Fr woch 08:00-10:00 28.10.2016-18.02.2017 LD Gebäude

Mehr

Thema der Veranstaltung SWS LP Zeit Raum Dozent(en) Phonetics & Phonology 2 3 Do C HS II Glinski

Thema der Veranstaltung SWS LP Zeit Raum Dozent(en) Phonetics & Phonology 2 3 Do C HS II Glinski Modulsignatur Bac Hauptfach Bac Nebenfach Bac Wahlbereich Lehramt vertieft Lehramt nichtvertieft BacA 01 - SP Nr. 1 BacA 06 - SP Nr. 1 GyE 01 - SP Nr. 1 GsHsRsE 01 - SP Nr. 1 Thema der Veranstaltung SWS

Mehr

Bereitstellungen seitens des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften für den Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie:

Bereitstellungen seitens des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften für den Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie: Wählbare Affine Module am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften für Studierende des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Psychologie (Wintersemester 2017/18 und Sommersemester 2018) Bereitstellungen

Mehr

mit dem Abschluss "Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien"

mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien Anlage SFB Studienfachbeschreibung für das Studienfach Latein als vertieft studiertes Fach mit dem Abschluss "Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien" verantwortlich: Philosophische Fakultät Prüfungsordnungsversion:

Mehr

Satzung zur Änderung der Fachspezifischen Bestimmungen für das Bachelor-Nebenfach Anglistik/Amerikanistik (Erwerb von 60 ECTS-Punkten)

Satzung zur Änderung der Fachspezifischen Bestimmungen für das Bachelor-Nebenfach Anglistik/Amerikanistik (Erwerb von 60 ECTS-Punkten) Satzung zur Änderung der Fachspezifischen Bestimmungen für das Bachelor-Nebenfach Anglistik/Amerikanistik (Erwerb von 60 ECTS-Punkten) Vom 4. April 2016 (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2016-62)

Mehr

Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Gymnasium)

Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Gymnasium) Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Gymnasium) Evangelische Religion 2 Deutsch 3 Bildungswissenschaften 1. Sem. 1. Basismodul: Religionspädagogik 2. Basismodul: Biblische Wissenschaften

Mehr

Modulhandbuch für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang M.Ed. Englisch für das Lehramt Berufsbildende Schulen

Modulhandbuch für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang M.Ed. Englisch für das Lehramt Berufsbildende Schulen Modulhandbuch für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang M.Ed. Englisch für das Lehramt Berufsbildende Schulen Modulübersicht M.Ed. im Fach Englisch (Koblenz) für das Lehramt Berufsbildende Schulen (Stand:

Mehr

Zwei-Fach-Bachelorstudiengang. Teilstudiengang Anglistik. Anglistik als Basisfach

Zwei-Fach-Bachelorstudiengang. Teilstudiengang Anglistik. Anglistik als Basisfach Modulhandbuch Zwei-Fach-Bachelorstudiengang Teilstudiengang Anglistik Anglistik als Basisfach Modulübersicht Zwei-Fach-Bachelor Teilstudiengang Anglistik Basisfach Anglistik (Koblenz) (Stand: Dezember

Mehr

Deutsche Literatur als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte

Deutsche Literatur als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte e Literatur als 2. Schwerpunkt im Rahmen des BA Kunstgeschichte Aus dem Lehrangebot der en Sprache und Literatur (Germanistik) sind folgende Module im Umfang von 48 ECTS-Punkten zu studieren: 1. Ein Basismodul

Mehr

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Hauptfach: Studierende im Hauptfach Anglistik, Amerikanistik oder Englische Sprachwissenschaft müssen bis zum Ende des 2. Fachsemesters

Mehr

PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 Stand: 23.11.2018 Bitte beachten Sie die laufenden Änderungen und Ergänzungen des Lehrprogramms! Kürzlich geänderte Angaben sind grün (im s/w-druck/aushang:

Mehr

(in der Fassung vom 15. September 2006 und den Änderungen vom 30. November 2007, vom 18. Mai und vom 16. August 2011 sowie vom 6.

(in der Fassung vom 15. September 2006 und den Änderungen vom 30. November 2007, vom 18. Mai und vom 16. August 2011 sowie vom 6. (in der Fassung vom 15. September 2006 und den Änderungen vom 30. November 2007, vom 18. Mai und vom 16. August 2011 sowie vom 6. August 2013) Der Studiengang verortet Literaturen und Sprachen des englischen

Mehr

M.A. Deutsch-Italienische Studien (DIS) Studi Italo-Tedeschi

M.A. Deutsch-Italienische Studien (DIS) Studi Italo-Tedeschi M.A. Deutsch-Italienische Studien (DIS) Studi Italo-Tedeschi 1 STUDIENAUFBAU 2 Insg. 120 LP (nach Bereichen): Module (90 LP) Masterarbeit (30 LP) 3 Insg. 120 LP (nach Semestern): 1. Semester Bonn 2. Semester

Mehr

Bachelor of Education (B.Ed.) Lehramt Gymnasium: Geschichte. Modul Historische Grundlagen

Bachelor of Education (B.Ed.) Lehramt Gymnasium: Geschichte. Modul Historische Grundlagen Modulkatalog Bachelor of Education (B.Ed.) Lehramt Gymnasium: Geschichte (PO 2015, Stand Juni 2016) Modul Historische Grundlagen Studiengang: Abschlussziel: Modulanbieter: Modulbeauftragte: Titel des Moduls:

Mehr

Anlage SFB. Digital Humanities als Bachelor-Hauptfach. Studienfachbeschreibung für das Studienfach. mit dem Abschluss "" (Erwerb von 120 ECTS-Punkten)

Anlage SFB. Digital Humanities als Bachelor-Hauptfach. Studienfachbeschreibung für das Studienfach. mit dem Abschluss  (Erwerb von 120 ECTS-Punkten) Anlage SFB Studienfachbeschreibung für das Studienfach Digital Humanities als Bachelor-Hauptfach mit dem Abschluss "" (Erwerb von 120 ECTS-Punkten) verantwortlich: Philosophische Fakultät (Historische,

Mehr

Modulhandbuch. Lehramtsbezogener Masterstudiengang Master of Education (M.Ed.) Gymnasium Fach Englisch in Koblenz

Modulhandbuch. Lehramtsbezogener Masterstudiengang Master of Education (M.Ed.) Gymnasium Fach Englisch in Koblenz Modulhandbuch Lehramtsbezogener Masterstudiengang Master of Education (M.Ed.) Gymnasium Fach Englisch in Koblenz Modulübersicht M.Ed. Englisch für das Lehramt Gymnasium in Koblenz (Stand: Sept. 0) Lehrveranstaltung

Mehr

2 Studieninhalte Im Hauptfach British and American Studies sind folgende Module zu belegen:

2 Studieninhalte Im Hauptfach British and American Studies sind folgende Module zu belegen: (in der Fassung vom 1. Oktober 2015) Der Studiengang verortet Literaturen und Sprachen des englischen Sprachraums in ihren historischen und kulturellen Kontexten und trägt damit der kulturwissenschaftlichen

Mehr

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Hauptfach: Studierende im Hauptfach Anglistik, Amerikanistik oder Englische Sprachwissenschaft müssen bis zum Ende des 2. Fachsemesters

Mehr

Modulbescheinigung BA Medienwissenschaften. Pflichtmodul. Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 Credits für HF/ 3 Credits für NF

Modulbescheinigung BA Medienwissenschaften. Pflichtmodul. Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 Credits für HF/ 3 Credits für NF Hauptfach (HF) Nebenfach (NF) Pflichtmodul Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 Credits für HF/ 3 Credits für NF Titel der SE UE VL Hinweis: Hauptfachstudierende müssen lt. 3 en belegen,

Mehr

Erstfach an der TU Braunschweig: Deutsch Englisch. Genauer Titel der Lehrveranstaltung

Erstfach an der TU Braunschweig: Deutsch Englisch. Genauer Titel der Lehrveranstaltung Pflichtmodul als Erstfach Zweitfach MM1 Gegenwartstheater und Theaterpädagogik 10 Credits Genauer Titel der Lehrveranstaltung MM 1.1 Seminar (2 SWS) Theorie des Gegenwartstheaters MM 1.2 Seminar (2 SWS)

Mehr

Vorlesungsverzeichnis für das SS 2015

Vorlesungsverzeichnis für das SS 2015 Institut für fremdsprachliche Philologien Fach Anglistik Vorlesungsverzeichnis für das SS 2015 Änderungen vorbehalten Bachelor of Education Modul 1 Einführung in die Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft

Mehr

BA Medienwissenschaften

BA Medienwissenschaften BA Medienwissenschaften Erstsemestereinführung, 11.10.2016 Prof. Dr. Nohr, Prof. Dr. Taddicken, Frieder Juretzek, Laura Wolff, Marvin Plagge, Jennifer Ament Wichtig! www.mewi.hbk-bs.de https://www.tu-braunschweig.de/kmw

Mehr

Modulbescheinigung BA Darstellendes Spiel. Modul BM 1+2 Kunst in Aktion 15 Credits. Erstes Fach (Major) und Zweites Fach (Minor) Name: Vorname:

Modulbescheinigung BA Darstellendes Spiel. Modul BM 1+2 Kunst in Aktion 15 Credits. Erstes Fach (Major) und Zweites Fach (Minor) Name: Vorname: und Zweites Fach (Minor) Zweites Fach (Minor) (Nur für Ersttfachstudierende-Major) Zweites Fach: Hochschule: Modul BM 1+2 Kunst in Aktion 15 Credits Gem. Modulkatalog BM 1.1 Übung/Improvisation 4 BM 1.2

Mehr

Master of Arts Anglistik

Master of Arts Anglistik 04-ANG-2101 Pflicht (englisch) Methoden und Theorien der anglo-amerikanischen Literaturwissenschaft und Kulturstudien Methods and Theories in Anglo-American Literary and Cultural Studies 1. Semester Professuren

Mehr

Modulbescheinigung BA Medienwissenschaften. Pflichtmodul. Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 Credits für HF/ 3 Credits für NF

Modulbescheinigung BA Medienwissenschaften. Pflichtmodul. Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 Credits für HF/ 3 Credits für NF Hauptfach (HF) Nebenfach (NF) Pflichtmodul Für Haupt- und Nebenfachstudierende: Propädeutikum - 6 für HF/ 3 für NF Titel der SE UE VL Hinweis: Hauptfachstudierende müssen lt. 3 en belegen, Nebenfachstudierende

Mehr

41/6. Universität Leipzig Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften

41/6. Universität Leipzig Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften 41/6 Universität Leipzig Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften Dritte Änderungssatzung zur Prüfungsordnung für den Lehramtsstudiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Höhere

Mehr

Einführungsmodul Veranstaltungen Turnus Empf. Beginn

Einführungsmodul Veranstaltungen Turnus Empf. Beginn Einführungsmodul Einführung in die wissenschaft - Seminar geschichtliche Grundlagen Seminar oder theoretische Grundlagen Seminar oder Klausur (90 Minuten) WS+SoSe 1. o. 2. 30h +30h 2 WS+SoSe 1. o. 2. 30h

Mehr

Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Regionale Schule)

Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Regionale Schule) Musterstudienplan 1 Lehramt Evangelische Religion und Deutsch (Regionale Schule) Evangelische Religion Deutsch 2 Bildungswissenschaften 1. Sem. 1. Basismodul: Religionspädagogik 2. Basismodul: Bibelwissenschaften

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Technische Universität Braunschweig Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte Vorläufiges Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2019 Allgemeine Informationen Anmeldung

Mehr

Französische, Italienische und Spanische Studien B.A. Bachelor of Arts

Französische, Italienische und Spanische Studien B.A. Bachelor of Arts Französische, Italienische und Spanische Studien B.A. Bachelor of Arts Auf einen Blick Abschluss: Bachelor of Arts Studienbeginn: Wintersemester Lehrsprachen: Deutsch/jeweilige romanische Sprache Regelstudienzeit:

Mehr

letzte Änderung. Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Besonderer Teil English Studies/Anglistik

letzte Änderung. Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Besonderer Teil English Studies/Anglistik 0 - Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Besonderer Teil English Studies/Anglistik vom 0. September 00 Geltung des Allgemeinen Teils Die Prüfungsordnung der Universität

Mehr

Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur

Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur im Masterstudium der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Stand: 08/2013 PO 2011/PO 2013 Ziele des

Mehr

Die Fakultät IV Human und Gesellschaftswissenschaften bietet das Fach Geschichte mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an.

Die Fakultät IV Human und Gesellschaftswissenschaften bietet das Fach Geschichte mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) an. Anlage 10 Fachspezifische Anlage für das Fach Geschichte vom 01.10.2014 - Lesefassung - 1. Bachelorgrad Die Fakultät IV Human und Gesellschaftswissenschaften bietet das Fach Geschichte mit dem Abschluss

Mehr

Modulbescheinigung BA Studiengang Kunstwissenschaft. Modul 1/B08 Einführung in die Kunstwissenschaft 12 Credits. Name: Vorname: Geb.

Modulbescheinigung BA Studiengang Kunstwissenschaft. Modul 1/B08 Einführung in die Kunstwissenschaft 12 Credits. Name: Vorname: Geb. (Nur für studierende) : Hochschule: Modul 1/B08 Einführung in die Kunstwissenschaft 12 Credits Credits WS/SS Titel der LV-Dozent/in Vorlesung nach Wahl 2 Einführungsseminar (Propädeutikum) nach Wahl 5

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Anglistik / Amerikanistik

Bachelor of Arts (B.A.) Anglistik / Amerikanistik Bachelor of Arts (B.A.) Gemeinsame Prüfungsordnung für den Bakkalaureus-Artium-Studiengang der Universität Mannheim - Fachspezifischer Teil - Anglistik / Amerikanistik Dieser fachspezifische Teil gilt

Mehr

Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Sommersemester 2010

Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Sommersemester 2010 Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Sommersemester 2010 Bitte haben Sie Verständnis, dass bis zum Semesterbeginn noch Änderungen und Ergänzungen am Modulangebot vorgenommen werden. Diese können

Mehr

Masterstudiengang Interdisziplinäre Europastudien. Informationsveranstaltung

Masterstudiengang Interdisziplinäre Europastudien. Informationsveranstaltung Masterstudiengang Interdisziplinäre Europastudien Informationsveranstaltung Beteiligte Disziplinen Folgende Disziplinen der Universität Augsburg sind beteiligt: Historische Disziplinen: Alte Geschichte,

Mehr

Vorlesungsverzeichnis für das SS 14

Vorlesungsverzeichnis für das SS 14 Institut für fremdsprachliche Philologien März 2014 Fach Anglistik Vorlesungsverzeichnis für das SS 14 Änderungen vorbehalten Modul 1 Einführung in die Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und die

Mehr

Studienberatung zum Erweiterungsmodul im SoSe 2019

Studienberatung zum Erweiterungsmodul im SoSe 2019 Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Studienberatung zum Erweiterungsmodul im SoSe 2019 PD Dr. Susanne Knaeble, 16. Januar 2019 Informationen zur BA-Arbeit SoSe 2019 Grundlage:

Mehr

Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Grund-, Haupt- oder Realschulen )

Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Grund-, Haupt- oder Realschulen ) Technische Universität Braunschweig Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften Institut für Germanistik Bachelor of Arts (B.A.) Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Grund-, Haupt-

Mehr

Modulkonkordanz B.A. Europäische Literaturen (Prüfungsordnung vom WS 2017/18)

Modulkonkordanz B.A. Europäische Literaturen (Prüfungsordnung vom WS 2017/18) Modulkonkordanz B.A. Europäische Literaturen (Prüfungsordnung vom WS 2017/18) Schwerpunkte 8986 WP1a AngL Schwerpunkt I: Anglophone Literature 8987 WP1b DLit Schwerpunkt I: Deutsche Literatur 8988 WP1c

Mehr

Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur

Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur Modulhandbuch für den Studiengang Jiddische Kultur, Sprache und Literatur im Masterstudium der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Stand: 10/2011 Modul I: Jiddistische Sprachwissenschaft

Mehr

Katalog: Module für ausländische Austauschstudierende (Incomers) in der Germanistik

Katalog: Module für ausländische Austauschstudierende (Incomers) in der Germanistik Katalog: Module für ausländische Austauschstudierende (Incomers) in der Germanistik Deutsche Sprache Modulbezeichnung Qualifikationsziel Lehnformen für die Teilnahme für die Vergabe von und Angebotsturnus

Mehr

Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik. Englisch studieren in Aachen

Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik. Englisch studieren in Aachen Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik Englisch studieren in Aachen 1. Grundsätzliches zum Anglistik-Studium 2. Voraussetzungen und Bedingungen an der RWTH 3. Inhalte des Studiengangs 4.

Mehr

Module-Handbuch English Linguistics

Module-Handbuch English Linguistics Module-Handbuch English Linguistics Modulkennziffer ELI-MA-01 1 Modultitel: Descriptive Linguistics Leistungspunkte* 12 Gesamt: 360 h Kontaktzeit: 60 h Selbststudium: 300 h Seminar/Übung: 25 Vorlesung:

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) geko/11.01.2016 Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) vom 25.11.2011 in der Fassung der fachspezifischen Bestimmungen

Mehr

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs

Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Grundlagen u. Orientierungsprüfung im Rahmen des B.A.-Studiengangs Hauptfach: Studierende im Hauptfach Anglistik, Amerikanistik oder Englische Sprachwissenschaft müssen bis zum Ende des 2. Fachsemesters

Mehr

Zweite Änderungssatzung zur Ordnung für die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen an der Universität Leipzig

Zweite Änderungssatzung zur Ordnung für die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen an der Universität Leipzig 87/ Universität Leipzig Zweite Änderungssatzung zur Ordnung für die fakultätsübergreifenden Schlüsselqualifikationen an der Universität Leipzig Vom 9. Dezember 20 Aufgrund des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Skandinavistik. Modulhandbuch

Skandinavistik. Modulhandbuch Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Philologische Fakultät Skandinavisches Seminar B.A.-Nebenfach Skandinavistik Modulhandbuch Inhalt 1. B.A.-Nebenfach Skandinavistik... 2 1.1. Sprachkompetenz ohne Vorkenntnisse

Mehr

Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Wintersemester 2009/10

Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Wintersemester 2009/10 Korrekturblatt zur Wahlbereichsbroschüre für das Wintersemester 2009/10 Bitte haben Sie Verständnis, dass bis zum Semesterbeginn noch Änderungen und Ergänzungen am Modulangebot vorgenommen werden. Diese

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Anlagen: Anlage 1: Studienplan

Inhaltsverzeichnis. Anlagen: Anlage 1: Studienplan Besondere Studien- und Prüfungsordnung des Masterstudienprogramms Architektur (Master of Science) der HafenCity Universität Hamburg Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) Das Präsidium

Mehr

F) Germanistik. Folgende Module sind bei Germanistik als 1. Fach zu absolvieren:

F) Germanistik. Folgende Module sind bei Germanistik als 1. Fach zu absolvieren: Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaft Seite 32 von 112 F) Germanistik Folgende Module sind bei Germanistik als 1. Fach zu absolvieren: Studienprofil Gymnasium/

Mehr

2. Prüfungs- und Studienplan 2.1 Geschichte (affin)

2. Prüfungs- und Studienplan 2.1 Geschichte (affin) 2. Prüfungs- und Studienplan 2.1 (affin) Sem. 3 9 12 1 Neuere Grundlagen 2 3 4 5 vermitteln in der Schule lehren Vertiefung Theorie und Praxis historischen Lehrens und des Mittelalters Grundlagen für Lehramt

Mehr

Grundlagen und Grundfragen der Ethik

Grundlagen und Grundfragen der Ethik Modul 21 Lehrveranstaltung Ringvorlesung Art Grundlagen und Grundfragen der Ethik V 1 / 2 P 2 1 Einführung in die Praktische Philosophie/Ethik V 1 / 2 P 2 2 Regelsemester Wissenschaftspropädeutisches Proseminar

Mehr

Regelsemester. Ringvorlesung V 1 / 2 P 2 1. Argumentationstheorie Ü 2 / 3 P 2 2. Gesamt 7 SWS 9 LP

Regelsemester. Ringvorlesung V 1 / 2 P 2 1. Argumentationstheorie Ü 2 / 3 P 2 2. Gesamt 7 SWS 9 LP Modul-Nr. 11 Methoden der Philosophie Art Regelsemester SWS LP Ringvorlesung V 1 / 2 P 2 1 Wissenschaftspropädeutisches Proseminar Tutorium zum wissenschaftspropädeutischen Proseminar PS 1 P 2 5 T 1 P

Mehr

Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Gymnasien oder Fachwissenschaft)

Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Gymnasien oder Fachwissenschaft) Technische Universität Braunschweig Fakultät für Geistes- und Erziehungswissenschaften Institut für Germanistik Bachelor of Arts (B.A.) Germanistik (Schwerpunktfach mit Studienziel Lehramt an Gymnasien

Mehr

Fakultät für Angewandte Geistes- und Naturwissenschaften Stundenplan WS 2018/19 Vorlesungsbeginn:

Fakultät für Angewandte Geistes- und Naturwissenschaften Stundenplan WS 2018/19 Vorlesungsbeginn: Montag 14:00-15:30 268 Politik aktuell A 1.10 Liebhart 2 60 Min. Klausur Start: 08.10.2018 Montag 14:00-15:30 521 Rhetorik Praxis B 3.01 Wiedemann 2 mündl. Leistung; Montag 14:00-15:30 659 Ethik, Technik,

Mehr

PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 PHILOSOPHIE Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 Bitte beachten Sie die laufenden Änderungen und Ergänzungen des Lehrprogramms! Kürzlich geänderte Angaben sind grün (im s/w-druck/aushang: grau)

Mehr

Mastermodul 1 (MM1) Gegenwartstheater und Theaterpädagogik 6 Credits

Mastermodul 1 (MM1) Gegenwartstheater und Theaterpädagogik 6 Credits Pflichtmodul als erstes und zweites Unterrichtsfach Mastermodul 1 (MM1) Gegenwartstheater und Theaterpädagogik 6 Credits WS SoSe Genaue Angabe Titel der Lehrveranstaltung Name der/des Lehrbeauftragten

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Technische Universität Braunschweig Abteilung für Geschichte der Naturwissenschaften mit Schwerpunkt Pharmaziegeschichte Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2017 Allgemeine Informationen Anmeldung zu

Mehr

M.A. Kulturstudien zu Lateinamerika. Estudios culturales de América Latina

M.A. Kulturstudien zu Lateinamerika. Estudios culturales de América Latina M.A. Kulturstudien zu Lateinamerika Estudios culturales de América Latina 1 STUDIENAUFBAU 2 Insg. 120 LP (nach Bereichen): Module (90 LP) Masterarbeit (30 LP) 3 Insg. 120 LP (nach Semestern): 1. Semester

Mehr

Module des Lehramts-Studiengangs Philosophie Gymnasium und Regionale Schule nach der Ordnung 2012 für das Wintersemester 2018/19

Module des Lehramts-Studiengangs Philosophie Gymnasium und Regionale Schule nach der Ordnung 2012 für das Wintersemester 2018/19 Module des Lehramts-Studiengangs Gymnasium und Regionale Schule nach der Ordnung 2012 für das Wintersemester 2018/19 Modul 1: Einführung in die (10 LP) Nach Abschluss des zweiten Fachsemesters: Mündliche

Mehr