Cyan Magenta Gelb Black

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cyan Magenta Gelb Black"

Transkript

1 Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 51/52, 2011 Freitag, 16. Dezember Uhr Nr. 49 Jahrgang 2011 Donnerstag, 8. Dezember Weihnachtsmarkt vor der Stadthalle Landstuhl auf dem Lothar-Sander-Platz vom Dezember 2011 Bännjer Weihnachtsmarkt am 10. und 11. Dezember 2011 am Haus der Vereine Hauptstuhler Weihnachtsmarkt am 10. Dezember 2011 vor und im Bürgerhaus Am kommenden Wochenende finden in der Sickingenstadt Landstuhl sowie in den Gemeinden Bann und Hauptstuhl Weihnachtsmärkte statt. Bitte beachten Sie hierzu die jeweiligen Veröffentlichungen im Innenteil dieser Ausgabe des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

2 Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Montag - Mittwoch v Uhr u Uhr Donnerstag von Uhr durchgehend geöffnet. Freitag von Uhr Telefon - Nr Öffnungszeiten des Sozialamtes Montag - Mittwoch, Freitag von Uhr, nachmittags geschlossen Donnerstag von Uhr durchgehend Öffnungszeiten des Dienstgebäudes Alte Rentei, Kirchenstraße 41 (alle Bereiche der Verbandsgemeinde Landstuhl) Montag Mittwoch, Freitag von Uhr bis Uhr, nachmittags geschlossen. Donnerstag von Uhr bis Uhr durchgehend Sprechstunden des Schiedsmanns nach Vereinbarung über Telefon / Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Landstuhl Vera Lang Jeden 3. Mittwoch im Monat, 14 bis 15 Uhr, Rathaus, Kaiserstr. 49, Landstuhl, Zimmer 127 (1. OG.) Tel / oder nach Vereinbarung, Tel / Seniorengymnastik In der Mehrzweckhalle in Kindsbach findet jeweils montags von bis Uhr die Seniorengymnastik des Deutschen Roten Kreuzes statt. Hierzu sind alle älteren Damen und Herren recht herzlich eingeladen. Notrufe Polizei Feuerwehr Krankentransport Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Öffnungszeiten CUBO Montag bis Donnerstag: Uhr Freitag bis Samstag: Uhr Sonn- und Feiertage: Uhr Tel / , Freizeitbad Azur 06371/71500 Schernauer Straße, Ramstein-Miesenbach Öffnungszeiten Wintersaison 2011/12 Hallenbad: Herbst-, Winter-, Osterferien: Montag Uhr Uhr Dienstag bis Freitag Uhr Uhr Samstag Uhr Uhr Sonntag u. Feiertage Uhr Uhr Sauna Mo. gemischte Sauna Uhr Di. Damensauna Uhr Mi. gemischte Sauna Uhr Do. Herrensauna Uhr Fr. gemischte Sauna Uhr Sa. gemischte Sauna Uhr So./ Feiertag gemischte Sauna Uhr Kassenschluss 1 Stunde vor Schließung des Bades Pflege- und Beratungsdienste Ökum. Sozialstation Westpfalz e.v. - AHZ: Ambulante Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, med. Behandlungspflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftl. Versorgung u. Essen auf Rädern: Pflegedienstleitung: Tel /62177, rund um die Uhr, auch an Sonn- u. Feiertagen! Geschäftsstelle, Bruchwiesenstr. 43 (Eing. Daimlerstr.), Landstuhl: Mo - Fr: Uhr, Tel / , Fax: / Beratungs- u. Koordinierungsstelle: Tel / Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Verbandsgemeinde Landstuhl: Ansprechpartner: Frau Helga Ulrich, Sprechzeiten: donnerstags, Uhr im Bürgerhaus, Landstuhl, Hauptstr. 1, Clubraum 2a, 2. OG, Tel.: / Auskünfte erteilt auch die Leitstelle Älterwerden der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Tel.: / Betreuungsvereine: Beratung über Betreuungsgesetz (Vormundschaften Pflegschaft Betreuung): AWO Kreisverband e.v. Landstuhl, Tel / DRK-Betreuungsverein Landstuhl, Hr. Schwarz, Tel / Behindertenhilfe Westpfalz e.v. Landstuhl, Am Rothenborn. Andrea Grünewald, Tel / Privater Kranken-, Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflegedienst: Bet- tingers Ambulanter Pflege-Service, Franz Bettinger, Tel / od. Mobilfunktel.: 01 72/ MediCur ambulanter Pflegedienst, Tel / Pflegedienstleitung: Gisela Schroeder, Mobilfunk: 01 79/ Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Sozialdienst katholischer Frauen, Kaiserstraße 56, Landstuhl, Tel: , Öffnungszeiten: Mo. Fr.: Uhr, Mo. Mi.: Uhr, Do.: Uhr. Beratung und Hilfe in persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung im Internet: Jeden 2. u. 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch der Babyladen geöffnet. Schuldnerberatung und Armutsprävention Tel: Evangelische-Katholische Telefonseelsorge rund um die Uhr gebührenfrei vertraulich, Tel / u. 0800/ Diakonisches Werk Pfalz, Hauptstr. 5, Landstuhl: unsere Beratungsangebote in Landstuhl: Allgemeine Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerenkonfliktberatung (staatl. anerk.), Vermittlung u. Antragstellung auf finanz. Hilfsangebote z. B. Stiftung Familie in Not, Mutter u. Kind sowie weitere Hilfsfonds, Tel.: , Sprechstunden: Di v Uhr u Uhr u. nach tel. Vereinb. Vermittlung v. Erholungs- u. Kurmaßnahmen: Tel / Schuldner- u. Verbraucherinsolvenzberatung (staatl. anerkannt): Tel / , Suchtberatung: Tel. 0631/ Interventionsstell gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen: Tel. 0631/ Alle Beratungsangebote sind kostenlos u. stehen allen Ratsuchenden offen. Info-Abende für werdende Eltern: Das Team der Gynäkologie um Chefärztin Dr. M. Mader bietet Informationen über Geburtsvorbereitungs- u. Kreißsaalangebote sowie für die Zeit nach der Geburt. Termin: Jeden 3. Do. im Monat um Uhr. Treffpunkt: St. Johannes- Krankenhaus, Nardinistr. 30, Pforte. Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes der Kreisverwaltung Kaiserslautern: Jeden 1. u. 3. Dienstag im Monat kostenlose u. vertraul. Beratung im Rathaus in Landstuhl. Die Sprechstunden finden in der Zeit v Uhr im Zimmer-Nr. 120, Tel / , statt. Der sozialpsychiatrische Dienst informiert u. berät bei Fragen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen,Suchtmittelabhängigkeit, Selbsthilfegruppen, Betreuungen (früher Pflegschaft). Außerdem Die Verbandsgemeinde Landstuhl im Internet So finden Sie uns im Internet: -Adressen der Verbandsgemeindeverwaltung in allen Angelegenheiten: Direkter Kontakt Bürgermeister Klaus Grumer: 1. Beigeordneter Dr. Peter Degenhardt: Geschäftsführender Beamter Karl Straßer: Amtsblatt, Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Wilhelm: Einwohnermeldeamt: Standesamt: Gewerbeamt: Bauamt: Aufgrund der Vielzahl der am Markt erhältlichen Programme bitten wir -Anhänge ausschließlich in den Formaten Word (doc), Excel (xls), jpg, gif oder Adobe-PDF an uns zu senden. Verbandsgemeindewerke/Stadtwerke Landstuhl So finden Sie uns im Internet: -adresse in allen Angelegenheiten: Bereitschaftsdienst d. Verbandsgemeindewerke u.stadtwerke Landstuhl Wasserversorgung/Abwasserentsorgung in der Verbandsgemeinde Landstuhl, Gasversorgung in der Sickingenstadt Landstuhl und der Ortsgemeinde Kindsbach, Tel.-Nr / Weitere Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienst der Pfalzwerke AG Energieversorgung Strom für die Verbandsgemeinde Landstuhl: Netzteam Hauptstuhl, Tel.-Nr.: / Gas für die Gemeinden Bann und Hauptstuhl: Tel.-Nr.: 08 00/ Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Homburg GmbH Bei Störungen in der Erdgasversorgung für die Gemeinde Mittelbrunn: Stadtwerke Homburg GmbH - Netzleitwarte, Rufbereitschaft Tel.-Nr.: / Der Telefonanschluss ist 24 Std. besetzt.

3 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 3 Tierärztlicher Notfalldienst für Kleintiere der Tierarztpraxen in Landstuhl und Ramstein Am 10./ Dr. Michelberger, Kindsbacher Str. 9, Ramstein, Tel.: 01 71/ Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere Dieser ist bei jd. Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu erfragen. Impressum: Das Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl erscheint donnerstags in der Sickingenstadt Landstuhl sowie in den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach; Zustellung kostenlos in alle Haushalte durch Boten. Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl, Telefon / 830, Telefax 06371/83101, Redaktion: Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Hr. Thorsten Wilhelm. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge im nichtamtlichen Teil: freitags, Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl. Bei allen nichtamtlichen Beiträgen muss der/die Verantwortliche klar erkennbar sein, welche/r auch für den Inhalt haftet. Druck, Verlag, Vertrieb sowie verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Paqué- Druck u. Verlag - GmbH Landstuhler Straße 22, Ramstein-Miesenbach, Telefon / , Telefax / , e - Mail: Verantwortlich für Anzeigen: Christel Schröer Anzeigenpreisliste Nr. 4 vom 1. Januar Für den Inhalt der Anzeige ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Anzeigenannahmeschluss: dienstags, Uhr Für Druckfehler keine Haftung. Für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen und nichtamtliche Texte wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des Amtsblattes in Fällen höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens. erreichen Sie den sozialpsychiatrischen Dienst Mo.-Fr. in Kaiserslautern unter der Tel.-Nr / Polizeiladen Beratungszentrum Polizei, Eisenbahnstr. 51, Kaiserslautern, Tel / , Web: Öffnungszeiten: Mo.-Mi Uhr, Do.-Fr Uhr, Sa Uhr. SPOTS Jugendhaus Pauluskirche, Sonnenstr. 10, Landstuhl, Tel.: / , Internet: Schulkindbetreuung, Offene Angebote (Sport, Kreativ, etc.) für Kinder und Jugendliche, Tanzangebote, u.v.m. Auskunft erteilt Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Oliver Quartier. Reha-Westpfalz: Praxisgemeinschaft für Ergotherapie u. Logopädie: Behandl. v. Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, therapeutische Versorgung n. Schlaganfall, Hirnverletzungen, Am Alten Markt 2, Landstuhl, Tel / , Fax / Mobile Dienste im Gemeinschaftswerk für Menschen mit Behinderungen GmbH: Familienentlastende Angebote, Assistenz, Gruppenangebote, Pflegeberatung, Ergotherapie, Logopädie, Ambulantes Wohnen, Freizeitangebote, Beratung für Menschen mit Behinderungen, Am Rothenborn, Landstuhl, Tel / 934-0, Fax: / VdK-Ortsverband Landstuhl: Die VdK-Sprech- u. Beratungsstunde findet am 1. Mittwoch monatlich, v Uhr im Bürgerhaus, statt. Seelsorge u. Lebensberatung: Ein christlicher Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.v. Terminvereinbarung: Tel Mo: Uhr, Mi: 9-12 Uhr. Jugendraum Quo Vadis, Am Rathaus 12, Landstuhl, Tel.: 06371/60016, Internet: Offene Freizeitangebote an den Öffnungszeiten: Di. bis. Do Uhr, Fr Uhr. Sport-AG: Fr Uhr in der Sporthalle der BBS. Der Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Tobias Comperl leitet den Jugendraum Quo Vadis. Er berät und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbungen, hilft bei Fragen zur Schuldenregulierung und der allgemeinen Alltagsbewältigung. STK B Sozialtherapeutische Kette, Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbh, Betreutes Wohnen im westl. Landkreis Kaiserslautern (6 Plätze). Ansprechpartner: Hr. Neu, Lindenstr. 15, Landstuhl, Tel / (Mo. u. Di. ganztätig, Mi. nur vormittags) Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes: Mo - Do 8-17 Uhr, Fr Uhr, Pflegedienstleitung Frau Schmitt, Tel / oder / , Pflegenotruf nach Dienstschluss: / ; Beratungs- u. Koordinierungsstelle, Herr Konietzko, Tel / oder / , Wohn- u. Dienstleistungszentrum (Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen) Mo - Do Uhr, Fr 8-15 Uhr. Heimleitung Herr Mischler, Tel / DRK Seniorenzentrum Queidersbach, Pirminiusstr. 5a: Kurzzeit- Langzeitpflege, Betreutes Wohnen, Beratungs- u. Koordinierungszentrum, Mo-Fr Uhr, Tel.-Nr Drogen-Info-Telefon des Pfalzklinikums f. Psychiatrie u. Neurologie Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) Mo, Mi, Fr Uhr oder über Anrufbeantworter. Hotline Ess-Störungen des Pfalzinstituts Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik u. Psychotherapie Mo bis Do Uhr oder über Anrufbeantworter. Caritasverband Allgem. Lebens- u. Sozialberatung Landstuhl, Kaiserstr. 56 (i. d. Räumen d. SKF Landstuhl). Telef. Terminvereinbarung unter / oder / (AB), Sozial- u. Integrationsberatung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt dienstags, nach Vereinbarung, unter Tel / Anonyme Alkoholiker Landstuhl, evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl; Treffen: Mo Uhr. Info: / u / Schwangeren-Beratungsstelle Donum Vitae : Schwangerschaftskonfliktberatung - Schwangerensozialberatung Sexualpädagogik und -beratung - Familien- u. Paarberatung, Am Feuerwehrturm 6 in Landstuhl, Tel / Öffnungszeiten: Mo/Di/Fr 8-12 u Uhr, Mi/Do 9-12 u Uhr Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Engelsgasse 1, Kaiserslautern, Tel / Sprechstunde des Beirates für Migration und Integration des Landkreises Kaiserslautern: Jeden 1. Donnerstag im Monat in der Kreisverwaltung Kaiserslautern, in der Zeit von Uhr bis Uhr. Als Ansprechpartner im Bereich der Verbandsgemeinde Landstuhl steht Beiratsmitglied, Herr Sofronius Spytalimakis unter der Tel.- Nr / zur Verfügung. Kontakt- u. Beratungsstelle Querbeet : Landstuhler Str. 8A, Ramstein (Mehrgenerationenhaus), Telefon: / , Fax: / , Öffnungszeiten: Mo Fr von 9 12 Uhr Das aus verschiedenen Tätigkeitsfeldern bestehende Beraterteam bietet eine kostenlose und vertrauliche Beratung an. Weitere Informationen unter: (Stichwort: Querbeet) Ehrenamtbörse Westrich Ihr Engagement für eine abwechslungsreiche und attraktive Zukunft für unsere Region Westrich! Wir informieren und beraten Sie bei Fragen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten und Möglichkeiten des sozialen Engagements. Rufen Sie uns an, wir finden mit Ihnen Tätigkeitsbereiche, die Ihren Interessen entsprechen und in Ihrer Nähe sind. Telefon: / , jeden Donnerstag, Uhr (Anrufbeantworter außerhalb der Sprechzeiten, persönliche Gespräche nach Vereinbarung) Fax: / ; Postanschrift: Verbandsgemeindeverwaltung Ramstein-Miesenbach, z. Hd. v. Frau Isabelle Altherr, Postfach 1152, Ramstein-Miesenbach Die Ehrenamtsbörse Westrich ist eine Initiative der ILE-Region Westrich bestehend aus den Verbandsgemeinden Bruchmühlbach-Miesu, Landstuhl und Ramstein-Miesenbach. Das Projekt wird von Bürgern aus der Region ehrenamtlich betreut. Die Projektgruppe sucht weitere Bürger, die das Projekt unterstützen und sich für die Gemeinschaft engagieren wollen. Notfalldienst Notfalldienst der Zahnärzte Sprechzeiten: Sa. v Uhr, Sonn- u. Feiertag v Uhr. Kreis Landstuhl: Am 10./ ZA Richard Schwitalla, Hirtenpfad 4, Kindsbach, Tel.: / Notfalldienst der Augenärzte Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern Der augenärztliche Notdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen: Tel / Ärztlicher Notfalldienst für die Bereiche der VG Landstuhl, VG Ramstein-Miesenbach, Reichenbach-Steegen, Bruchmühlbach-Miesau, Martinshöhe und Queidersbach Zuständig ist die Ärztliche Notdienst-Zentrale auf dem Gelände des St.-Johannis-Krankenhauses Landstuhl (in der ehem. Caféteria), Tel.: / Dienstzeiten: Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Mi. 13 Uhr Do. 7 Uhr, Fr. 18 Uhr Mo. 7 Uhr, Vorabende von Feiertagen 20 Uhr bis Folgetag 7 Uhr; Heiligabend u. Silvester ab 7 Uhr. Unter der folgenden Service-Telefonnnummer wird Ihnen die diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich genannt! (Im Internet aus dem deutschen Festnetz (0,14 /Min.) und aus dem Mobilfunknetz (max. 0,42 / Min.): Postleitzahl des Standortes (zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl od. bei einem Standort in Kindsbach )

4 Seite 4 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Abfrage der dienstbereiten Notdienst-Apotheke im Internet: Mit der Option Kalender können dort auch für jeden beliebigen Ort die Notdienstapotheken der kommenden 14 Tage abgezeigt und ausgedruckt werden. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität gewährleistet werden kann. Apotheken-Notdienstplan vom bis (Landstuhl Umkreis: 10 km) Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jew. um 8.30 Uhr. Stand: Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Notdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter den Service- Telefonnummern bzw. unter im Internet. Do., 8.12.: Höhen-Apotheke, Hauptstr. 43a, Queidersbach, Tel.: 06371/3324. Fr., 9.12.: Löwen-Apotheke, Landstuhler Str. 25a, Ramstein, Tel.: 06371/50201 und Martins-Apotheke, Schulstr. 6, Martinshöhe, Tel.: / Sa., : Avie-Apotheke auf der Atzel, Königsberger Str. 1, Landstuhl, Tel.: / und Rosen-Apotheke, Hauptstr. 70, Hütschenhausen, Tel.: / So., : Burg-Apotheke, Hauptstr. 27, Landstuhl, Tel.: / Mo., : Kreuzweg-Apotheke, Steinwendener Str. 13, Ramstein, Tel.: / Di., : St. Hubertus-Apotheke, Landstuhler Str. 2, Ramstein, Tel.: / Mi., : Kur-Apotheke, Kaiserstr. 40, Landstuhl, Tel.: / Do., : Avie-Apotheke von Sickingen, Hauptstr. 96, Bechhofen, Tel / Fr., : Markt-Apotheke, Kottweiler Str. 1, Miesenbach, Tel.: 06371/50809 od Verbandsgemeinde Landstuhl Amtsblatt - Online Die Online-Ausgabe des amtlichen Teils des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl finden Sie im Internet unter: Klicken Sie auf der Startseite unter AKTU- ELL auf Amtsblatt. Die gewünschte Ausgabe können Sie dann zum Lesen als PDF-Datei auf Ihren PC herunterladen. Archivanfragen nach älteren Ausgaben richten Sie bitte an die Amtsblatt-Redaktion. Verbandsgemeinde Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder der Verbandsversammlung des Schulzweckverbandes Integrierte Gesamtschule Landstuhl wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Dienstag, den 13. Dezember 2011, Uhr, im Gebäude C, Lichthof, der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl, EG, Konrad-Adenauer-Straße 10, Landstuhl. Tagesordnung: 1. Auftragsvergaben, Sanierung der Sickingen Sporthalle Landstuhl 2. Verschiedenes 2.1 Anfragen gemäß 19 Geschäftsordnung (vorsorglich) 2.2 Mitteilungen der Verwaltung Schulzweckverband IGS Landstuhl Landstuhl, den gez. Dr. Degenhardt, Verbandsvorsteher Bekanntmachung Die Mitglieder der Verkehrskommission der Verbandsgemeinde Landstuhl wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Mittwoch, den 14. Dezember 2011, Uhr in den kleinen Sitzungssaal des Rathauses, Kaiserstr. 49, Landstuhl Tagesordnung: 1. Verkehrssituation in der Sickingenstadt Landstuhl 1.1 Verkehrssituation in der Philipp-Fauth-Straße 1.2 Markieren von Parkflächen in der Mühlstraße 1.3 Entfernung einer Parkflächenmarkierung bzw. Versetzung von zwei Parkflächenmarkierungen in der Nelkenstraße 1.4 Aufstellung eines absoluten Haltverbots bzw. Anbringung einer Sperrfläche in der Wiesenstraße 1.5 Aufhebung des absoluten Haltverbots in der Straße Am Feuerwehrturm und die gleichzeitige Anordnung eines eingeschränkten Haltverbots 1.6 Aufstellung eines eingeschränkten Haltverbots in der Schloßstraße 2. Verkehrssituation in Hauptstuhl 2.1 Ergänzende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Straße Am Birnbaum 3. Verkehrssituation in Mittelbrunn 3.1 Einrichtung einer Tempo 30-Zone in der Hauptstraße 3.2 Durchfahrtssituation in der Weiherstraße in Mittelbrunn 4. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen 4.1 Anfragen gem. 19 GeschO (vorsorglich) 4.2 Mitteilungen der Verwaltung Landstuhl, den In Vertretung: gez. Dr. Degenhardt, 1. Beigeordneter Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Hausnummerierung Aus gegebenem Anlass bitten wir dafür Sorge zu tragen, dass die vergebenen Hausnummern deutlich sichtbar am Gebäude angebracht sind. Nicht zuletzt dienen diese Informationen auch den Rettungsdiensten, um zeitnah am Einsatzort Hilfe leisten zu können. Wir bitten die Grundstückseigentümer die Richtigkeit vor Ort zu überprüfen. Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl Kreisverwaltung wegen interner Veranstaltung am nachmittags geschlossen Am Mittwoch, , sind alle Abteilungen der Kreisverwaltung Kaiserslautern (in Kaiserslautern: Lauterstraße 8, Am Altenhof, Gesundheitsamt und Veterinäramt in der Pfaffstraße 40-42, Büros Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, An der Feuerwache 6, Touristikbüro Landkreis Kl, Fruchthallstraße 14, sowie die Kfz-Zulassung in Landstuhl) ab Uhr wegen einer internen Veranstaltung geschlossen. Finanzämter verschicken ab 2012 keine Zahlungshinweise mehr Bürgern wird empfohlen am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen Bisher erhielten Bürger und Firmen vor der Fälligkeit ihrer Vorauszahlungen zur Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer immer einen Zahlungshinweis von ihrem Finanzamt. Diese Hinweise werden nun zum letzten Mal verschickt. Ab 2012 wird die Versendung von Zahlungshinweisen aus Kostengründen komplett eingestellt. Durch diese Maßnahme spart das Land Rheinland-Pfalz jährlich rund allein an Porto- und Papierkosten. Damit betroffene Bürger auch künftig ihre Steuern pünktlich bezahlen und keine Säumniszuschläge riskieren, empfiehlt die Finanzverwaltung, am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen. Bei dem Verfahren entscheidet der Bürger, ob die Teilnahme für alle Beträge zu seiner Steuernummer gilt oder ob sie auf bestimmte Steuerarten und Vorauszahlungen beschränkt werden soll. Er spart sich das Ausfüllen von Überweisungsaufträgen, den Weg zur Bank und ggf. auch zusätzliche Buchungsgebühren. Das Verfahren selbst ist jederzeit widerruflich und völlig risikofrei. Einen entsprechenden Vordruck Teilnahmeerklärung am Lastschrifteinzugsverfahren wird mit dem letztmalig zugestellten Zahlungshinweis ebenfalls mitgeschickt. Der Vordruck ist aber auch beim Finanzamt oder im Internet unter und dann Rubrik Sonstige erhältlich. Integrationsbeauftragter des Landkreises Kaiserslautern Der Integrationsbeauftragte des Landkreises, Herr Hüseyin Kocak, ist der direkte Ansprechpartner für Integration und Migration im Landkreis. Sollten Sie Fragen oder ein Anliegen bezüglich der integrationspolitischen Themen haben, können Sie unter folgenden Kontaktdaten mit Herrn Kocak einen Gesprächstermin vereinbaren. Kreisverwaltung Kaiserslautern, Lauterstraße 8, Kaiserslautern, Mobil: , Fax:

5 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 5 ADD verfügt sofortiges Sammlungsverbot gegen PROTECT OUR CHILDREN e.v. Trier/Rheinland-Pfalz Da PROTECT OUR CHILDREN e.v. mit Sitz in Dortmund/Nordrhein-Westfalen entgegen seiner Zusage, Unterstützungsaufrufe in Rheinland-Pfalz zu unterlassen, weiterhin Telefonkampagnen in Rheinland-Pfalz durchführt, hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) jegliche Sammlungen in Rheinland-Pfalz nunmehr bestandskräftig untersagt. Zuletzt wurden Unterstützungsaufrufe im Landkreis Neuwied (Neustadt-Wied), im Rhein-Hunsrück-Kreis (Kastellaun) sowie im Landkreis Südliche Weinstraße (Birkweiler) bekannt. Protect our children e.v. ruft mittels kostenpflichtigen Anzeigenschaltungen in Aufklärungsbroschüren (zum Beispiel zum Thema Drogen, Gewalt, Sekten, Schule und Freizeit) zur Unterstützung des Vereins auf. Nach dem Ergebnis des sammlungsrechtlichen Verfahrens bestehen erhebliche Zweifel an einer zweckentsprechenden Verwendung der geworbenen Geldspenden, Fördermitgliedsbeiträge sowie Sponsoringbeträge. So verweigert der Verein die für die sammlungsrechtliche Prüfung notwendigen Unterlagen über alle Einnahmen aus den Unterstützungsaufrufen und deren karitativer Verwendung. Ohne Vorlage entsprechender rechtlich belastbarer Grundlagen zur Mittelverwendung verstößt der Verein gegen das ihm obliegende sammlungsrechtliche Klarheitsgebot. Sollten weiterhin Unterstützungsaufrufe zugunsten PROTECT OUR CHILDREN in Rheinland-Pfalz erfolgen, beziehungsweise PROTECT OUR CHILDREN-Broschüren an Schulen in Rheinland-Pfalz verteilt werden, bittet die ADD um sofortige Mitteilung. Mit dem Förster im Wald: Weihnachtsbäume selber schlagen Auch dieses Jahr bietet das Forstamt Kaiserslautern wieder an in Landstuhl Weihnachtsbäume selbst zu schlagen. Die Aktion findet am Sonntag, dem 11. Dezember von Uhr statt. Auch dieses Jahr findet der Verkauf wieder am Holzlagerplatz Breitenwald statt. Die Zufahrt dorthin ist ab der BAB-Abfahrt Atzel ausgeschildert. Folgen Sie der L-470 bis zur amerikan. Satellitenanlage. Direkt neben der Südwestecke des Zaunes befindet sich die Einfahrt zur Weihnachtsbaumfläche. Folgen Sie von dort weiter den Hinweisschildern. Im Angebot sind Edeltannen und waldfrische Rotfichten. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Forstamt bietet Wildspezialitäten vom Grill. Natürlich gibt es auch wieder Glühwein für Groß und Klein am Lagerfeuer. Auch sonstige Wildprodukte stehen vor Ort zum Verkauf. Säge oder Beil sind bitte selbst mitzubringen. Erscheinen des Amtsblattes zum Jahreswechsel Mit der Ausgabe 51-52/2011 erscheint das letzte Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl im Jahr 2011 am Donnerstag, dem Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist am Freitag, dem , Uhr. Die erste erreichbare Ausgabe des Amtsblattes im Jahr 2012 (Nr. 01/2012) erscheint am Donnerstag, dem 05. Januar Redaktionsschluss für diese Ausgabe ist am Freitag, dem 30. Dezember 2011, Uhr. Veranstaltungshinweise, die im nichtamtlichen Teil der betreffenden Ausgaben des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl erscheinen sollen, müssen spätestens bis zu den jeweils genannten Terminen vorliegen. Wir bitten hierfür um Verständnis. Die Redaktion Polizeibericht Sachbeschädigung an PKW Ein in Landstuhl in der Bergstraße geparkter PKW wurde am zwischen Uhr durch unbekannte Täter wiederholt zerkratzt. Weihnachtsdeko entwendet Kindsbach. In der Nacht zum Freitag ( ) wurden aus einem Vorgarten in der Kaiserstraße 2 Dekobeleuchtungen entwendet und eine beschädigt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Landstuhl. Wohnungseinbruch Kindsbach. In der Nacht zum Samstag wurde in ein Wohnhaus eingebrochen. Der oder die Täter stiegen über die Terrassentür ein, durchwühlten ein Zimmer und entwendeten Bargeld, während die Hausbewohner in dem Haus schliefen. Wer hat tatrelevante Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landstuhl, Bahnstr. 18, Landstuhl, Tel.: / ; Fax: / ; Notruf: Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. Wärmedämmung und Schimmel Immer wieder trifft man auf die Meinung, dass eine Wärmedämmung auf den Außenwänden die Schimmelbildung fördert. Diese Angst ist völlig unbegründet. Ganz im Gegenteil führt eine Wärmedämmschicht, die von außen auf die Wände angebracht wird, dazu, dass die Oberfläche auf der Raumseite wärmer wird. Damit nimmt das Risiko, dass sich Feuchtigkeit auf den Innenwänden niederschlägt, deutlich ab. Feuchte Stellen mit anschließender Schimmelbildung findet man bei schlecht gedämmten Altbauten meist auf den kältesten Stellen der Außenwände. Das sind die Wandecken oder dort wo eine Decke auf der Außenwand aufliegt sowie im Bereich von Fensterleibungen. Dies sind so genannte Wärmebrücken, über die die Wärme besonders schnell nach draußen abfließt. Dadurch ist die Oberfläche auf der Raumseite kalt. Kommt dann noch falsches Heizen und Lüften dazu, ist der Schaden vorprogrammiert. Eine Außenwanddämmung überdeckt diese Wärmebrücken, die innere Oberflächentemperatur steigt und Feuchtigkeit kann sich, ein ausreichendes Lüftungsverhalten vorausgesetzt, nicht mehr so schnell bilden. Fragen hierzu und zu allen anderen Bereichen des Energiesparens beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. in einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittag in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstr. 22 und am Nachmittag in der Umweltberatung Kaiserslautern, Rathaus Nord, Lauterstr. 2. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 06 31/ Bürger und ihre Umwelt Mülltermine Gemeinde Bann Montag 12. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Gemeinde Hauptstuhl Donnerstag 15. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Gemeinde Kindsbach Freitag 16. Dez. 11 Biotonne, Papiertonne Sickingenstadt Landstuhl Mittwoch 14. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Sickingenstadt Landstuhl -Stadtteil Atzel- Montag 12. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Sickingenstadt Landstuhl -Stadtteil Melkerei- Montag 12. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Gemeinde Mittelbrunn Montag 12. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Gemeinde Oberarnbach Montag 12. Dez. 11 Restmüll, gelber Sack Feuerwehr der Verbandsgemeinde Landstuhl Hier waren wir im November für Sie unterwegs: :50 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt Landstuhl :22 Uhr Unterstützung des Rettungsdienstes, Austraße, Sickingenstadt Landstuhl :59 Uhr Person in Zwangslage, Brucknerstraße, Sickingenstadt Landstuhl.

6 Seite 6 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember :45 Uhr Brandsicherheitswache St. Martin, Am Rathaus, Sickingenstadt Landstuhl :45 Uhr Brandsicherheitswache St. Martin, Altenzentrum, Sickingenstadt Landstuhl :30 Uhr Brandsicherheitswache St. Martin, Marienkapelle, Sickingenstadt Landstuhl :11 Uhr Verkehrsunfall, L 395, Sickingenstadt Landstuhl :45 Uhr Kleinfeuer, Am Heidelbeerkopf, Bann :31 Uhr Automatischer Brandmeldealarm, Burgweg, Sickingenstadt Landstuhl :36 Uhr Automatischer Brandmeldealarm, Burgweg, Sickingenstadt Landstuhl :41 Uhr Tierrettung, Kaiserstraße, Kindsbach :45 Uhr Absicherung beim Weihnachtsmarktlauf, Sickingenstadt Landstuhl :00 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt Landstuhl :33 Uhr Notfalltüröffnung, Berliner Straße, Sickingenstadt Landstuhl :55 Uhr Brandsicherheitswache, Stadthalle, Sickingenstadt Landstuhl. Ihre Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Landstuhl Vorweihnachtliche Feier der Theodor-Heuss-Grundschule Am Freitag, dem 9. Dezember 2011, öffnet die Theodor-Heuss- Grundschule Landstuhl-Atzel ihr Adventsfenster und beteiligt sich wie im Vorjahr an der Adventsaktion der Pauluskirchengemeinde. Die schulischen Arbeitsgemeinschaften Kunst, Chor und Musikwerkstatt haben sich mit den unterschiedlichen Weihnachtsbräuchen beschäftigt und wollen ihre Gäste auf eine Reise durch verschiedene Länder mitnehmen. Der Förderverein der Theodor- Heuss-Grundschule sorgt für die Verköstigung beim Winterfest. Die Schüler der Ganztagsschule bieten Selbstgemachtes, wie Basteleien, Marmelade und Gebäck an. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im oberen Schulhof. Herzliche Einladung ergeht an alle. Adventskonzert der St.-Katharina-Realschule Unter dem Leitthema Ein Licht leuchtet in der Dunkelheit veranstaltet die St.-Katharina-Realschule am Donnerstag, 15. Dezember 2011, um 19:00 Uhr ein besinnliches Adventskonzert in der Heilig-Geist-Kirche, Landstuhl. Mit textlichen und musikalischen Beiträgen des Orchesters, der Band und der Schulchöre Popchor und Seven up sollen die Besucher auf den Advent eingestimmt werden. Im Anschluss an die Feier werden auf dem Schulhof der St.-Katharina-Realschule Brezeln und Glühwein angeboten. Der Erlös ist für das Partnerschaftsprojekt VOZAMA Ein Dorf macht Schule auf Madagaskar. Alle Eltern, Verwandte, Freunde und Förderer der Schule sind zu dieser Feier herzlich eingeladen. Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 b und 10 c der Integrierten Gesamtschule Am Nanstein und Realschule plus Landstuhl haben beim diesjährigen St.-Andreas- Markt in der Sickingenstadt am 26. und 27. November in der Stadthalle die Cafeteria betreut und Kaffee und selbstgebackenen Kuchen verkauft. Unterstützt wurden sie hierbei von den Klassenleitern Frau Agnes Geib, Frau Katrin von Palubitzki und Herrn Michael Kühn. Einen Teil des Erlöses wollten die Jugendlichen gerne spenden und man hat sich entschieden, 100,00 an Donum Vitae zu übergeben. Am vergangen Montag besuchten sie die Beratungsstelle und übergaben den Geldbetrag an die Leiterin von Donum Vitae, Christine Joniks. Die Sozialpädagogikgruppen der Klasse 9, unter der Leitung von Frau Clarissa Dengler-Pitsch und Frau Katrin von Palubitzki, sammelten fleißig für Mütter und Kinder in Not und übergaben Sachspenden in Form von Babyartikeln, Kleidung und Spielzeug an die Leiterin. Spendenübergabe an Donum Vitae Unser Bild zeigt Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 b und 10 c mit ihrer Lehrerin Frau v. Palubitzki (links) bei der Übergabe der Spende an die Leiterin der Beratungsstelle Donum Vitae Christine Joniks (2. v. r.) und Frau Hannelore Grumer Christine Joniks dankte den Schülerinnen und Schülern recht herzlich für ihren Einsatz und ihr Engagement. Man werde die Spende zum Wohle der Bedürftigen einsetzen, so Joniks. Unser Bild zeigt die Schülerinnen und Schüler der Sozialpädagogikgruppe der Klasse 9 bei der Übergabe der Sachspenden

7 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 7 Die Private Berufsbildende Schule Haus Nazareth der Bischof von Weis Stiftung in Landstuhl feierte am Samstag, 26. November ihr vorweihnachtliches Schulfest. Besonders erfreulich war die große Anzahl der Jugendlichen und ihrer Eltern, die sich für eine Schullaufbahnberatung im Haus Nazareth interessierten. Sowohl für die Berufsfachschule I und Berufsfachschule II (Mittlere Reife) in den drei Bereichen Wirtschaft/Verwaltung, Hauswirtschaft/Sozialwesen oder Gesundheit/Pflege als auch für die Höhere Berufsfachschule der Fachrichtung Handel & E-Commerce wurden vielen interessierten Gästen ausführliche Informationen gegeben. Zum vierten Mal in Folge fand auch eine Ausbildungsplatzmesse im Foyer statt. Die Vertreter der Kreissparkasse Kaiserslautern (Markus Seibert Ausbildungsleiter), der ABZ GmbH Ramstein (Nicole Hamm Assistentin der Geschäftsleitung, Benjamin Klein Auszubildender zum Industriekaufmann, ehemaliger Schüler des Haus Nazareth) und der Handwerkskammer der Pfalz (Georg Hoos Moderator Transparenz im Bildungssystem ) informierten die Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten in den Unternehmen. Großes Interesse fand auch das Indienprojekt der BFII-Klassen. Im Rahmen des Projekts haben die Schüler in der Woche vor dem Schulfest und am Schulfest selbst verschiedene Aktionen durchgeführt, um die Indien-Initiative Bistum Guntur (Süd-Indien) zu unterstützen. Vom Erlös der Aktion soll in Indien die Errichtung eines Haus Nazareth gefördert werden, in dem vom Tsunami betroffene Menschen neuen Wohnraum erhalten. Weiterhin wurden wieder viele kulinarische Köstlichkeiten geboten. Eine riesige Auswahl an Kuchen, Schulfest mit Ausbildungsplatzmesse Waffeln, Glühwein, Weihnachtsgebäck, verschiedenen Mittagsmenüs und weiteren Speisen und Getränken waren den Schülern und Eltern, dem Schulelternbeirat, dem Förderverein und den Lehrkräften zu verdanken. Präsentationen und Ausstellungen der verschiedenen Fachbereiche (Gesundheit/Pflege, Hauswirtschaft/Sozialwesen, Wirtschaft/ Verwaltung), ein Fußballturnier, kreative Angebote wie Adventskranz- und Nähworkshop, musikalische und schauspielerische Darbietungen sowie eine Tombola mit Traumgewinnquoten rundeten das Programm ab. Schülerinnen informieren sich auf der Ausbildungsplatzmesse über Ausbildungsmöglichkeiten und offene Lehrstellen Ortsbürgermeister Arnold Germann Sprechstunden mittwochs von Uhr oder nach Vereinbarung Telefon und Fax: Gemeindehaus: / Privat: /12580 Gemeinde Bann im Internet: Öffnungszeiten des Jugendtreffs Bann Montag von bis Uhr Mittwoch von bis Uhr Alle Jugendliche ab 12 Jahren sind herzlich willkommen. Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung 4. Sitzung des Umlegungsausschusses der Ortsgemeinde Bann am Montag, den 12. Dezember 2011, Uhr, Gemeindehaus, Sitzungssaal, Bann, Kirchenstraße 4. Tagesordnung Nichtöffentliche Sitzung: 1.) Stand des Verfahrens 2.) Aufstellung des Umlegungsplanes; Beratung und Beschlussfassung 3.) Erläuterungen zum weiteren Verfahrensablauf 4.) Verschiedenes gez. Brubach, Vorsitzender Bekanntmachung Die Mitglieder des Gemeinderates der Gemeinde Bann wurden zu einer Sitzung eingeladen auf Montag, den 19. Dezember 2011, Uhr im Sitzungssaal des Gemeindehauses, Kirchenstraße. 4, Bann Tagesordnung Öffentlich: 1. Kommunaler Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz hier: Konsolidierungsmaßnahmen 2. Festsetzung der Steuerhebesätze 3. Festsetzung der lohnintensiven Friedhofsgebühren 4. Festsetzung der Grabpachtgebühren 5. Änderung der Benutzungsordnung der Grillhütte hier: Erhöhung der Benutzungsgebühren 6. Zuschussanträge 7. Sanierung der Leichenhalle 8. Einwohnerfragestunde 9. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Nichtöffentlich: 10. Grundstücksangelegenheiten (vorsorglich) 11. Bauanträge (vorsorglich) 12. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Bann, den gez. A. Germann, Ortsbürgermeister Bekanntmachung Die Mitglieder des Haupt- und Bauausschusses der Ortsgemeinde Bann wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Mittwoch, den 14. Dezember 2011, Uhr im Sitzungszimmer des Gemeindehauses, Kirchenstraße. 4, Bann Tagesordnung 1. Kommunaler Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz hier: Konsolidierungsmaßnahmen 2. Festsetzung der Steuerhebesätze 3. Festsetzung der lohnintensiven Friedhofsgebühren 4. Festsetzung der Grabpachtgebühren 5. Änderung der Benutzungsordnung der Grillhütte hier: Erhöhung der Benutzungsgebühren 6. Zuschussanträge 7. Sanierung der Leichenhalle 8. Grundstücksangelegenheiten (vorsorglich) 9. Bauanträge (vorsorglich) 10. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Bann, den gez. A. Germann, Ortsbürgermeister

8 Seite 8 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Bännjer Weihnachtsmarkt 2011 Über das 3. Adventswochenende, am 10. und 11. Dezember, findet zum 22. Male der Bännjer Weihnachtsmarkt am Haus der Vereine statt. Die Bännjer Vereine haben wieder ihre Buden aufgebaut und verwöhnen ab Uhr die Gäste rund um das entzündete Adventsfeuer mit original Bännjer Spezialitäten wie Hooriche, Grumbeerwaffele, Zukkersdings oder doppelte Worschtzippel. Natürlich bieten die Vereine auch heiße und kalte Getränke an und sorgen für eine vorweihnachtliche Stimmung. Die offizielle Eröffnung des kleinen aber gemütlichen Weihnachtsmarktes findet am Samstagabend um mit Ortsbürgermeister A. Germann und einer Bläsergruppe statt. Am Sonntag beginnt das Markttreiben um Uhr. Für die Kinder ist eine Stallweihnacht mit lebenden Tieren aufgebaut oder in der Bastelstube kann man weihnachtlichen Schmuck selbst herstellen. Ab Uhr spielt der Drehorgelmusikant aus Landstuhl schöne Weihnachtslieder, wobei zwischendurch die Grundschulkinder Gedichte und Lieder vortragen werden. Auch der Männerchor wird ab Uhr die Besucher mit einigen weihnachtlichen Melodien erfreuen, ehe um Uhr die Westpfälzer Musikanten aufspielen werden. Gegen Uhr hat sich der Nikolaus angesagt und er wird alle braven Kinder und Erwachsene reichlich bescheren. Die gesamte Bevölkerung ist zu diesem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in Bann herzlich eingeladen! gez. A.Germann, Ortsbürgermeister Bännjer Weihnachtsmarkt 2011 Am 3. Adventswochenende, den 10. und 11. Dezember 2011 am Haus der Vereine in Bann Programm: Samstag, den von Uhr Budenöffnung um Uhr Entzündung des Adventsfeuers Offizielle Eröffnung durch eine Bläsergruppe und Ortsbürgermeister A. Germann um Uhr Bännjer Spezialitäten (Hooriche, Grumbeerwaffele, Zuckerdings, Worschtzippel) Heiße und kühle Getränke Winterliche und vorweihnachtliche Stimmung Sonntag, den von Uhr Stallweihnacht mit lebenden Tieren Weihnachtliche Drehorgelmusik ab 13 Uhr Lieder und Gedichte der Kinder Bastelecke, Kaffee und Kuchen in der Cafeteria Männerchor singt Weihnachtslieder ab Uhr Vorweihnachtliches Musizieren der Westpfälzer Musikanten ab Uhr Bescherung des Nikolaus um Uhr Es laden ein: Die Bännjer Vereine und die Gemeinde Bann Dank für den Weihnachtsbaum Der schöne Weihnachtsbaum, der in der Adventszeit auf dem Kreisel in Bann steht, wurde von Klaus Pieroschka aus der Kniebrechtstraße gestiftet und vom Bauhof aufgestellt. Der Lichterbaum schmückt den Ortseingang und verbreitet eine vorweihnachtliche Stimmung. Für die Spende des schön gewachsenen Tannenbaumes gebührt dem Spender ein herzliches Dankeschön der ganzen Gemeinde. gez. A. Germann, Ortsbürgermeister Sprechstunde: Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist dienstags von Uhr im Bürgerhaus, Bahnhofstr. 15a Öffnungszeiten der Grünabfallsammelstelle Hauptstuhl: Freitags, von Uhr Samstags, von Uhr Die Grünabfallsammelstelle ist bis Ende November geöffnet! Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder des Gemeinderates der Gemeinde Hauptstuhl wurden zu einer Sitzung eingeladen auf Montag, den 12. Dezember 2011, Uhr im Bürgerhaus Hauptstuhl, Bahnhofstr. 15a, Hauptstuhl. Tagesordnung Öffentlich 1. Einwohnerfragestunde 2. Kommunaler Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz (KEF-RP) 2.1 Grundsatzbeschluss über die Teilnahme 2.2 Konsolidierungsmaßnahmen 3. Festsetzung der Steuerhebesätze für das Haushaltsjahr Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Nichtöffentlich 5. Auftragsvergabe hier: Fremdveranstalter-Haftpflichtversicherung für das Bürgerhaus

9 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 9 6. Grundstücksangelegenheiten 7. Zustimmung zu Bauvorhaben (vorsorglich) 8. Verschiedenes Anfragen und Mitteilungen Hauptstuhl, den 29. November 2011 gez. Siegrist, Ortsbürgermeister Hauptstuhler Weihnachtsmarkt 2011 Der Weihnachtsmarkt 2011 in der Gemeinde Hauptstuhl findet am kommenden Samstag, dem 10. Dezember vor und im Bürgerhaus statt. Der von den örtlichen Vereinen, Gruppen und Organisationen getragene Weihnachtsmarkt beginnt um Uhr. Um Uhr werden die Gäste begrüßt und der Gesangverein und der Musikverein Hauptstuhl bieten ein musikalisches Rahmenprogramm. Den Besucherinnen und Besuchern bietet der Hauptstuhler Weihnachtsmarkt mit seinem Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten und den weihnachtlichen Bastelartikeln eine auf das Fest der Feste einstimmende vorweihnachtliche Atmosphäre. Alle Besucherinnen und Besucher, die zum Hauptstuhler Weihnachtsmarkt in unsere Gemeinde kommen und alle Bürgerinnen und Bürger heiße ich sehr herzlich willkommen. Den teilnehmenden Vereinen und allen aktiv tätigen Helferinnen und Helfer danke ich im Namen der Gemeinde Hauptstuhl sehr herzlich für ihr Engagement. Dem Hauptstuhler Weihnachtsmarkt wünsche ich einen schönen Verlauf in vorweihnachtlicher Festfreude. gez. Wolfgang Siegrist, Ortsbürgermeister Sprechstunden Ortsbürgermeister Knut Böhlke Sprechstunden dienstags von bis Uhr und nach Vereinbarung im Büro neben dem Sitzungssaal, Marktstr. 21, Tel / Gemeinde Kindsbach im Internet: Schüler- und Seniorentisch der Gemeinde Kindsbach Montag Freitag in der Zeit von Uhr im Pfarrheim St. Michael; Anmeldung von Montag bis Freitag unter: 0173/ Heidenfels-Grundschule Kindsbach Ganztagsbetreuung bis Uhr Infos unter Tel.: /62114 (12.00 bis Uhr), Hr. Kiebel, Schulleiter Jugendfeuerwehr Kindsbach Die Übungen der Jugendfeuerwehr Kindsbach finden immer freitags, von Uhr bis Uhr, an der Feuerwache in Kindsbach statt. Willkommen sind alle Jugendliche von 9 bis 16 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Öffnungszeiten des Jugend- und Kindertreff / Ju.Ki.T Montag 15 Uhr - 17 Uhr Kidstreff für 6-10 Jährige 17 Uhr - 19 Uhr Mädchentreff für Mädchen ab 10 Jahre: Schicke Ohrringe aus Papier Weihnachtliche Kerzendeko (Gesteck) Mittwoch 17 Uhr - 19 Uhr Jugendtreff ab 10 Jahre Freitag 17 Uhr - 21 Uhr Jugendtreff ab 12 Jahre Ab Donnerstag, bis Freitag, ist der Jugendtreff geschlossen. Krabbeltreff im Jugendtreff Kindsbach Mittwochs vormittags, Uhr Öffnungszeiten der Grünabfall-Sammelstelle der Gemeinde Kindsbach Mittwoch, bis Uhr, Donnerstag, bis Uhr Freitag, bis Uhr Samstag, bis Uhr. Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung Die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses der Gemeinde Kindsbach wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Mittwoch, den 14. Dezember 2011, Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl. Tagesordnung 1. Prüfung des doppischen Jahresabschlusses 2009 Kindsbach, gez. Reutzel, Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Liebe Kindsbacherinnen und Kindsbacher, liebe Kinder, die erste Woche mit den Adventsfenstern ist vorüber und die Aktion bereitet allen Beteiligten, den Gästen und den Gastgebern, viel Freude. Mit einem kleinen vorweihnachtlichen Programm werden die Fenster jeweils um Uhr geöffnet. Für eine Stunde sind alle Kindsbacher und insbesondere alle Kinder eingeladen, vor dem jeweiligen Haus gemeinsam die Vorweihnachtszeit zu begehen. Die Besucher werden gebeten, selbst eine Tasse für heiße Getränke mitzubringen. Der Erlös der kleinen Feierlichkeiten wird einem karitativen Zweck in der näheren Umgebung zugeführt. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Hier die aktuellen Termine: Do., : Familie Nowack, Kaiserstraße 7 Fr., : Familien Groel, Gutwein und Paul, Weiherstraße 9 Sa., : Familien Dengel, Monz und Kihl, Austeg 9 So., : Familie Naujok, Hörnchenstraße 28a Mo., : Kindergarten, Am Kindergarten Di., : Familien Lüer, Eisenbahnstraße 21a Mi., : Familien Koch und Niermann, Stockwoog 9 Do., : Familien Ulrich und Heieck, Hörnchenstraße 9 Die Termine und Adressen werden regelmäßig veröffentlicht. Alle Daten können Sie auch auf der Internetseite von Kindsbach nachlesen (www.kindsbach.de). Ihr Knut Böhlke, Ortsbürgermeister Zwergkaninchen gefunden In Kindsbach sind in der letzten Woche zwei Zwergkaninchen gefunden worden. Die Besitzer können sich bei Alwin Scheithe oder dem Ortsbürgermeister melden.

10 Seite 10 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Weihnachtsfeier des VdK Landstuhl Auch in diesem Jahr hat es die Vorstandschaft des VdK-Ortsverbands Landstuhl wieder verstanden, die Ehrung von langjährigen Mitgliedern in einer besinnlichen Weihnachtsfeier einzubinden. Vorsitzender Hans-Peter Molitor konnte dazu in der Zehntenscheune neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern, auch den Hausherrn der guten Stube, Bürgermeister Klaus Grumer, die stellvertretende Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes Kaiserslautern, Eleonore Scharwath, Landtagsabgeordnete Margit Mohr und Kreisbeigeordneten Gerhard Müller, begrüßen. In einer kurzen Ansprache wies Molitor mit Stolz auf die Mitgliederzahl im VdK-Ortsverband Landstuhl hin, die mittlerweile auf über 500 angestiegen ist. Obwohl dies für einen Verein ein Grund der Freude sein dürfe, sei es dennoch bedrückend, dass es in einer Wohlstandsgesellschaft noch so viele hilfesuchende Bürger gebe, die für ihre sozialen Belange den Sozialverband VdK in Anspruch nehmen müssen. Mit Hans-Peter Molitor freute sich auch die stellvertretende VdK-Kreisvorsitzende Eleonore Scharwath über die gestiegene Mitgliederzahl, die sich mit zur Zeit Mitglieder im Kreis Kaiserslautern niederschlage. Auch für sie sei es wichtig, einen Sozialverband zu haben, der in allen wichtigen Positionen im Land vertreten ist. Stadtbürgermeister Klaus Grumer, der einen Scheck an den VdK-Ortsvorsitzenden überreichte, lobte die Arbeit des VdK zum Wohle seiner Mitglieder und gratulierte gleichzeitig zur positiven Mitgliederentwicklung. Kreisbeigeordneter Gerhard Müller bescheinigte dem VdK die hervorragende Vertretung seiner Mitglieder in sozialen Belangen. Als Zuständiger für Jugend und Soziales im Landkreis versicherte er, dass zumindest der Landkreis zu seinen Verpflichtungen gegenüber den Sozialschwachen, Behinderten und Pflegebedürftigen stehe. Bei der sich anschließenden Mitgliederehrung wurden Helmut Liebke (Hauptstuhl), Willi Martin (Landstuhl), Berthold Bachert, Franz Kessler und Hermann Schulz (Mittelbrunn) für 30 Jahre Mitgliedschaft mit der VdK-Treuenadel und Urkunde geehrt. Gonda Korn (Neuwied/Rhein), Helmut Bastian, Helga Karrenberg und Rita Kiefer (Landstuhl) erhielten die Auszeichnung für 20-jährige Verbandszugehörigkeit. Für ihre 10-jährige Mitgliedschaft wurden Hans Lutz (Ramstein-Miesenbach), Doris Reinheimer (Wallhalben), Karin Williams (Bann), Birgit Koch (Obernheim-Kirchenarnbach), Edeltraud Jotter, Jürgen Wernli (Mittelbrunn), Inge Fischer, Manfred Antoni, Barbara Molitor, Christine Szabo, Erika Friedrichs, Uwe Hasemann, Adelheid Johna (Landstuhl), Sonja Blauth und Helmut Blauth (Oberarnbach) geehrt. Musikalisch umrahmt wurde die vorweihnachtliche Feier vom gemischten Chor Gleis 1 aus Bexbach/Saar, der mit religiösen und weltlichen Liedern, von der Klassik bis zur Moderne, die Gäste begeisterte. (Text und Fotos: Günter Kries)

11 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 11 Sprechstunde: Stadtbürgermeister Klaus Grumer nach Vereinbarung Stadtbücherei der Sickingenstadt Landstuhl Bücher aller Fachrichtungen, Zeitschriften, Kassetten, CDs, CD-ROMs Fernleihe Klassenführungen (mittwochs morgens) nach Absprache mit Frau Graf Kontakt: Telefon: / Fax: / Internet: Bilder (Gemälde, Zeichnungen und Drucke) Kontakt: Telefon: / , Fax: / Internet: landstuhl.de Anschrift Stadtbücherei u. Artothek: Hauptstr. 3a, Landstuhl Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Freitag: Uhr Mittwoch: Uhr Freitag: Uhr Donnerstag: Uhr Samstag: Uhr Amtliche Bekanntmachungen Amtsgericht Landstuhl, den Vollstreckungsgericht Kaiserstr. 55 K 50/11 Terminsbestimmung Im Wege der Zwangsvollstreckung soll der im Grundbuch von LANDSTUHL Blatt 2848 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz am Freitag, dem , Uhr an der Gerichtsstelle Landstuhl, Kaiserstraße 55, Sitzungssaal I, Zimmer 103 versteigert werden. Miteigentumsanteil von 1/5 an dem Grundstück: Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/27, Gebäude- und Freifläche, Mühlstr. 7a, zu 0,0134 ha, Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/28, Gebäude- und Freifläche, Schloßstr. 56, zu 0,0076 ha, verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung im Kellergeschoss des Altgebäudes Schloßstr. 56 und dem Keller Nr. 3, im Aufteilungsplan jeweils bezeichnet mit Nr. 3. (Nach Gutachten Wohnung 1ZKB, WFl. ca. 22 qm; Bj. ca ) Verkehrswert: ( 74a ZVG) 5.000, EUR. Der Versteigerungsvermerk wurde am in das Grundbuch eingetragen. Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte es spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anmelden. Er muss das Recht glaubhaft machen, wenn der Gläubiger oder der Antragsteller widerspricht. Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt. Es ist zweckmäßig, schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks, des Erbbaurechts oder des nach 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder die einstweilige Einstellung des Verfahrens zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Geschieht dies nicht, so tritt für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes. gez. Huwer, Rechtspfleger Amtsgericht Landstuhl, den Vollstreckungsgericht Kaiserstr. 55 K 49/11 Terminsbestimmung Im Wege der Zwangsvollstreckung soll der im Grundbuch von LANDSTUHL Blatt 2849 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz am Freitag, dem , Uhr an der Gerichtsstelle Landstuhl, Kaiserstraße 55, Sitzungssaal I, Zimmer 103 versteigert werden. Miteigentumsanteil von 1/5 an dem Grundstück: Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/27, Gebäude- und Freifläche, Mühlstr. 7a, zu 0,0134 ha, Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/28, Gebäude- und Freifläche, Schloßstr. 56, zu 0,0076 ha, verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung im Erdgeschoss des Altgebäudes Schloßstr. 56 und dem Keller Nr. 4, im Aufteilungsplan jeweils bezeichnet mit Nr. 4. (Nach Gutachten Wohnung 3ZKB, WFl. ca. 45 qm; Bj. ca ) Verkehrswert: ( 74a ZVG) , EUR. Der Versteigerungsvermerk wurde am in das Grundbuch eingetragen. Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte es spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anmelden. Er muss das Recht glaubhaft machen, wenn der Gläubiger oder der Antragsteller widerspricht. Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt. Es ist zweckmäßig, schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks, des Erbbaurechts oder des nach 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder die einstweilige Einstellung des Verfahrens zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Geschieht dies nicht, so tritt für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes. gez. Huwer, Rechtspfleger Amtsgericht Landstuhl, den Vollstreckungsgericht Kaiserstr. 55 K 51/11 Terminsbestimmung Im Wege der Zwangsvollstreckung soll der im Grundbuch von LANDSTUHL Blatt 2850 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz am Freitag, dem , Uhr an der Gerichtsstelle Landstuhl, Kaiserstraße 55, Sitzungssaal I, Zimmer 103 versteigert werden. Miteigentumsanteil von 1/5 an dem Grundstück: Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/27, Gebäude- und Freifläche, Mühlstr. 7a, zu 0,0134 ha, Gemarkung Landstuhl, Flurstück 972/28, Gebäude- und Freifläche, Schloßstr. 56, zu 0,0076 ha, verbunden mit dem Sondereigentum an der Wohnung im Obergeschoss des Altgebäudes Schloßstr. 56 und dem Keller Nr. 5, im Aufteilungsplan jeweils bezeichnet mit Nr. 5. (Nach Gutachten Wohnung 3ZKB, WFl. ca. 45 qm; Bj. ca ) Verkehrswert: ( 74a ZVG) , EUR. Der Versteigerungsvermerk wurde am in das Grundbuch eingetragen. Ist ein Recht im Grundbuch nicht vermerkt oder wird ein Recht später als der Versteigerungsvermerk eingetragen, so muss der Berechtigte es spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anmelden. Er muss das Recht glaubhaft machen, wenn der Gläubiger oder der Antragsteller widerspricht. Andernfalls wird das Recht im geringsten Gebot nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt. Es ist zweckmäßig, schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten der Kündigung und der die Befriedigung aus dem Grundstück bezweckenden Rechtsverfolgung mit Angabe des beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären. Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstücks, des Erbbaurechts oder des nach 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, die Aufhebung oder die einstweilige Einstellung des Verfahrens zu erwirken, bevor das Gericht den Zuschlag erteilt. Geschieht dies nicht, so tritt für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes. gez. Huwer, Rechtspfleger

12 Seite 12 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011

13 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite Nikolausschwimmen der DLRG im Naturerlebnisbad Landstuhl - Bildnachlese -

14 Seite 14 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Übergabe der Schuhkartons im Calory Coach Institut Landstuhl Das Team und die Kundinnen von Calory Coach Landstuhl, Bruchwiesenstr. 54, haben auf Anfrage von Herrn Hermann Braun von der Landstuhler Tafel, Schuhkartons mit Weihnachtsgeschenken für die Kinder der Tafel gepackt. Es sind einige Päckchen zusammen gekommen und wir freuen uns sehr, dass wir einen Beitrag dazu leisten konnten, Kindern der Region zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten. Herr Braun und Herr Nickolaus vom DRK, waren in unserem Institut und haben sich sehr über die Geschwindigkeitskontrollen in der Sickingenstadt Landstuhl Die Sickingenstadt Landstuhl misst die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer in der kommenden Woche in folgenden Straßen: Weiherstraße und Zur Melkerei. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrweise den örtlichen Gegebenheiten anzupassen! Unser Bild zeigt von links: Lotte Kallay, Michael Nickolaus, Jutta Goldinger, Hermann Braun schön verpackten Schuhkartons gefreut. Am meisten würde uns freuen, beim Auspacken in glückliche Kinderaugen zu sehen. (Jutta Goldinger) Herzlich willkommen zum 15. Weihnachtsmarkt vor der Stadthalle in der Sickingenstadt Landstuhl Vom kommenden Freitag, dem 09. bis zum Montag, dem 12. Dezember findet auf dem Lothar-Sander-Platz vor der Stadthalle Landstuhl der nunmehr 15. Weihnachtsmarkt statt. Was als kleiner, überschaubarer Weihnachtsmarkt zur unmittelbaren Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest begann, ist mittlerweile zu einer festen Tradition im Jahreskalender unserer Sickingenstadt Landstuhl geworden und wird von vielen mit Vorfreude erwartet. In diesem Jahr werden in 15 einheitlichen Buden wieder verschiedene weihnachtliche Produkte angeboten. Auch für Gaumen und Magen wird auf das Beste gesorgt sein. Abgerundet wird der Weihnachtsmarkt mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm, gestaltet von Chören, Orchestern, Gruppen und Solisten aus Landstuhl und der Umgebung. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, dem 09. Dezember um Uhr unter Beteiligung des Blasorchesters Landstuhl. Am Sonntag, dem 11. Dezember wird auf dem kleinen Weihnachtsmarkt ab Uhr auch der Nikolaus erwartet, der für die kleinen Marktbesucherinnen und besucher etwas mitbringen wird. Im Namen der Sickingenstadt Landstuhl heiße ich alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Besucherinnen und Besucher aus nah und fern sehr herzlich willkommen. Lassen Sie sich von dem beschaulichen Flair des Weihnachtsmarktes in eine weihnachtliche Stimmung versetzen und genießen sie ein paar besinnliche Stunden. gez. Klaus Grumer Stadtbürgermeister der Sickingenstadt Landstuhl Folgendes Programm ist für die vier Markttage vorgesehen: Freitag, 09. Dezember Uhr Eröffnung durch Herrn Stadtbürgermeister Grumer Uhr Uhr Blasorchester Landstuhl e.v Uhr Uhr Westpfälzer Musikanten Bann e.v Uhr Marktende Samstag, 10. Dezember Uhr Marktbeginn Uhr Uhr KES Honor Choir (amerikanischer Jugendchor) Uhr Uhr Kreismusikschule Kaiserslautern Saxophonensemble Sax Pur Querflötenensemble Flutes Blockflötenensemble Lauter Töne, Jugend-Blechbläser-Gruppe KoKaKi-Kids der Kolpingkapelle Kindsbach Uhr Uhr Kolpingkapelle Kindsbach 1926 e.v Uhr Uhr Spielgemeinschaft Hütschenhausen e.v Uhr Marktende Sonntag, 11. Dezember Uhr Marktbeginn Uhr Uhr Arnbachtaler Blasmusik e.v Uhr Uhr Grundschule In der AU (Adventssingen und irische Tanzvorführung) Uhr Uhr Musikverein Hauptstuhl e.v Uhr Uhr Fantasy Brass Band (Dixie, Swing, Internationale Weihnachtslieder) Uhr Marktende Montag, 12. Dezember Uhr Marktbeginn Uhr Uhr Bläserensemble (Musikverein Hauptstuhl e.v.) Uhr Uhr Alphornbläser Mittelbrunn Uhr Uhr Bläserensemble (Musikverein Hauptstuhl e.v.) Uhr Marktende

15 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 15 Lebendiger Adventskalender eröffnet Nach dem letzten Glockenschlag aus dem Turm der Pauluskirche hieß Oliver Quartier, Leiter des Jugendhauses SPOTS, die Gäste der Eröffnung des lebendigen Adventskalenders willkommen. Sein besonderer Dank galt der Band Shamrocks, die im Jugendhaus beheimatet ist, für die musikalische Umrahmung der Fenstereröffnung zum 1. Dezember und Hanne Tijmann für einen Gedichtvortrag zum Fenstermotiv. Unter dem Sternenfenster versammelten sich die Gäste anschließend am offenen Feuer. Hierbei kamen Pfarrerin Carola Hofmann, Organisatorin Susanne Schohl, der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Dr. Peter Degenhardt und Gattin mit zahlreichen Gästen, darunter viele Jugendliche, bei frisch gebackenem Brot, Lebkuchen und alkoholfreiem Punsch ins Gespräch. Fotos: Kirche/Quartier Nikolaus auf dem Wochenmarkt Kinder der Kindertagesstätte Wichtelburg singen Weihnachtslieder Am kommenden Freitag, dem wird in der Zeit von Uhr Uhr der Nikolaus auf dem Wochenmarkt der Sickingenstadt Landstuhl eine Überraschung an die Kinder verteilen. Außerdem werden die Kinder der Kindertagesstätte Wichtelburg, Landstuhl, Hauptstraße, ab Uhr Weihnachtslieder singen. Hierbei werden Sie von der Kindergartenleiterin, Frau Annebique mit der Gitarre begleitet. Wochenmarkt in der Sickingenstadt Landstuhl Aktuell Ansprechend Attraktiv Traditionelle Weihnachtsbaumbeleuchtung im LRMC Am vergangenen Freitag fand die traditionelle Eröffnung der Weihnachtsbaumbeleuchtung im Landstuhler Regional Medical Center statt. Unter den zahlreichen Gästen konnte der Kommandeur des LRMC, Col. Jeffrey B. Clark auch Bürgermeister Klaus Grumer mit Ehegattin Hannelore begrüßen. Alle warteten gespannt auf den Augenblick, bis eine kleine Patientin des LMRC die Lichterketten des Weihnachtsbaumes entzündete, welcher danach festlich in der Dunkelheit strahlte. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von amerikanischen Schülerinnen und Schülern, die weihnachtliche Lieder sangen.

16 Seite 16 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 St.-Andreas-Kirche erstrahlt in neuem Glanz Rechtzeitig zum Patronatsfest des Heiligen Sankt Andreas (30. November) wurde die auf seinen Namen geweihte Pfarrkirche in Landstuhl wieder für den Kirchenbesuch geöffnet. Über drei Jahre dauerten die Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an und in der ältesten Kirche der Sickingenstadt. Jetzt erstrahlt sie in neuem Glanz. Mit der Messe Solennelle in cis-moll von Louis Vierne, in Konzelebration mit Pfarrer Michael Kühn, Pfarrer Benno Rieder, Pfarrer Steffen Kühn, dem indischen Pater Ebi und Diakon Rainer Heist und unter Mitwirkung des Kammerchors und dem Blechbläser- Ensemble Blech pur der Kolpingkapelle Kindsbach, wurde die Wiederindienststellung der Kirche mit den Gläubigen gefeiert. Treten wir ein in das Lob Gottes, hieß Pfarrer Michael Kühn die Gemeinde willkommen. Beim anschließenden Stehempfang in der nahegelegenen Zehntenscheune, hatten die Gäste Gelegenheit, ihre Eindrücke über den neu gestalteten Innenraum der Kirche zu äußern. Stadtbürgermeister Klaus Grumer lobte die gelungene Ausgestaltung der Kirche, die für die Sickingenstadt eine besondere Bedeutung als Kulturdenkmal hat und eine Sehenswürdigkeit beim ausgewiesenen Rundgang durch Landstuhl ist. Als hervorragende Verbindung zwischen Kirche und Kommune zählt sie in der Kirchenstraße zu den historischen Gebäuden Alte Rentei und Zehntenscheune. Zwei Dinge haben mich motiviert, so Architekt Alexander Blanz, der zusammen mit Architekt Wolfgang Geiger vom bischöflichen Bauamt, die Renovierungsarbeiten begleitete: Die tiefe Verwurzelung der Kirche bei den Bürgern Landstuhls und die Herausforderung der Renovierung und Sanierung. Neben der Dach- und Außensanierung einschließlich der beiden Eingangsportale, bestimmen die Ausmalungen im Kircheninnern, die von dem polnischen Restaurator Michael Walter ausgeführt wurden, das Bild der Kirche und nicht mehr die Heiligenfiguren und bilder. Inspiriert wurde er von alten Bildern, die ihm Malermeister Rudi Noll (Landstuhl) vorlegte, welche den Kirchenraum um das Jahr 1900 zeigten. Blanz dankte allen für die gute Zusammenarbeit. Der Pfarrgemeinde und dem Verwaltungsrat für das in ihn gesetzte Vertrauen, ganz besonders der stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden Ilse Zimmer, die zu jeder Zeit präsent war. Beeindruckt zeigte sich auch Pfarrer Christoph Bröcker von der protestantischen Kirchengemeinde über die Ausführungen der Renovierungsarbeiten. Besonders der Altar habe es ihm angetan, wenn er immer wieder Gast in der Kirche im Rahmen der Ökumene sei. Pfarrer Bröcker: Die Andreas-Kirche atmet Geschichte Landstuhls. Für Überraschung sorgte Theo Schohl, Vorsitzender der Landstuhler Heimatfreunde, der zusammen mit Franz von Sickingen (Andreas Franz) und dessen Ehefrau Hewig (Anja Franz) gekommen war, um Pfarrer Michael Kühn eine Spende der Heimatfreunde zu überreichen. Die St.-Andreas-Kirche zählt zu den ältesten und wichtigsten historischen Gebäuden der Stadt Landstuhl, die mit ihrem markanten Turm (einem ehemaligen Wartturm) entscheidend zum Gepräge des Stadtbildes beiträgt. Gebaut wurde die Kirche in der Zeit von an der Stelle der alten Sickingischen Marienkapelle. In den letzten zwei Jahrhunderten erfolgten viele Um-, Anbauten und Renovierungen, die das Bauwerk für die rund Katholiken der Sickingenstadt Landstuhl zu einem Schmuckstück werden ließen. Bei den zuletzt erfolgten Baumaßnahmen bekamen nicht nur Wände und Decke einen neuen Anstrich, auch der Boden und die Stufen zum Altar aus weiß-rotem elsässischen Sandstein, harmonieren mit dem klassischen

17 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 17 spätbarocken Farbschema und den aufgemalten Pilaster. Die Kosten der Innenrenovierung belaufen sich auf rund Euro, die von der Diözese getragen werden. Darin enthalten ist ein Zuschuss der Stadt Landstuhl in Höhe von Euro. Am Vorabend des Patronatsfestes erklang im Rahmen einer Orgelvesper in der St.-Andreas-Kirche wieder die sanierte, 1977 von Orgelbaumeister Johannes Zimnol aus Kaiserslautern, gebaute Orgel. Organist Heribert Molitor begleitete dabei musikalisch verschiedene Psalmtexte. An diesem Abend galt der Dank von Pfarrer Kühn der Katholischen Frauengemeinschaft (KfD) Landstuhl, die sich mit einer großzügigen Spende von Euro an den Sanierungskosten in Höhe von Euro beteiligten. Text und Bilder: Günter Kries

18 Seite 18 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Norbert Ulrich in Ruhestand verabschiedet Am vergangenen Freitag wurde Norbert Ulrich offiziell von den Geschäftsführern des Dentallabors Geisel, Bernd und Karl-Heinz Geisel, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In ihrer Ansprache dankten sie ihm für 39 Jahre gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Als eines der ältesten Dentallabore in Rheinland-Pfalz, besteht die Fa. bereits in zweiter Generation und dazu hat Norbert Ulrich einen entscheidenden Beitrag geleistet, so die Geschäftsführer. Als Modellgussund Kombitechniker war er auch an der Ausbildung von über 50 Azubis beteiligt. Sie dankten ihm nochmals für die langjährige Treue und überreichten ihm als Abschiedsgeschenk eine Fotocollage mit Bildern seiner beruflichen Laufbahn sowie einen Präsentkorb. Für seine Zukunft wünschten sie ihm alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit. Manfred Heckens, Landesobermeister der Zahntechnikerinnung Rheinland-Pfalz, dankte Norbert Ulrich in seiner Ansprache für die langjährige gute Zusammenarbeit und machte den Wandel der Technik der letzten 40 Jahre von einfachen Herstellungsverfahren bis hin zur neuzeitlichen Computer- und Lasertechnik deutlich. Für die Zukunft wünschte er Norbert Ulrich ebenfalls alles Gute. Bürgermeister Klaus Grumer überbrachte die besten Wünsche der Sickingenstadt und der Verbandsgemeinde Landstuhl. Er bedankte sich recht herzlich für die Einladung, zeige dies doch die Verbundenheit zwischen Landstuhl und der Fa. Geisel, so Grumer. Er dankte weiterhin der Fa. Geisel für die Unterstützung, vor allem durch die Freistellungen von Norbert Ulrich für dessen ehrenamtliche Tätigkeit als Stadtbeigeordneter. Ohne solche Unterstützung wäre ein ehrenamtliches Engagement in dieser Form nicht möglich, so Grumer weiter. Als kleines Dankeschön überreichte er der Seniorchefin Hilde Geisel einen Blumenstrauß. Dem Stadtbeigeordneten Norbert Ulrich dankte Bürgermeister Grumer für sein Engagement zum Wohle der Allgemeinheit, was keine Selbstverständlichkeit sei, so Grumer. Das nötige Fingerspitzengefühl, welches für den Beruf des Zahntechnikers nötig ist, hat er auch in der Kommunalpolitik bewiesen, so Grumer weiter. Er wünschte ihm alles Gute für den bevorstehenden Ruhestand und noch viele glückliche Jahre im Kreise seiner Familie. Abgerundet wurde die Verabschiedung mit einer kleinen Feier im Dentallabor Geisel mit seinen ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, welche ihn ebenfalls mit einem Präsentkorb und einer selbstgegossenen Figur verabschiedeten.

19 Nr. 49 Donnerstag, 8. Dezember 2011 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 19 Artothek: Aquarelle als Geschenkidee Von der Skizze bis zum fertig gerahmten Aquarell Die Artothek der Sickingenstadt Landstuhl bietet in Zusammenarbeit mit Angelika Schmalbach einen Aquarellmalkurs für Jugendliche ab 10 Jahren an. Der Zeichenkurs findet im Bürgerhaus der Sickingenstadt Landstuhl, Hauptstraße 3a statt. Wann? Samstag, 10. Dezember 2011 und Samstag 17. Dezember 2011 in der Zeit von Uhr. Kursinhalt: Von der Skizze bis zum fertig gerahmten Aquarell Mitzubringen sind: Bilderrahmen Größe: 24 x 30 cm, Schulfarbkasten oder Aquarellfarben (6er oder 12er Kasten), Schwämmchen oder Baumwolltuch, Schulzeichenblock DIN A3, Bleistift und Radiergummi, großes Lineal, 2 Kartonblätter DIN A3 (ab 500g/ m 2 ), falls gewünscht eigene Motivvorlage. Alle die Lust und Zeit haben, sind dazu herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten zu den üblichen Öffnungszeiten der Artothek unter der Telefonnummer oder per E- Mail Die Vertretung für Ortsbürgermeister Dr. Walter Altherr übernimmt in der Zeit vom bis einschließlich Erster Beigeordneter Karl-Heinz Bohl Sprechstunden: nach Vereinbarung Sprechstunde: Ortsbürgermeister Arno Eckel nach Vereinbarung Seniorennachmittag in der Gemeinde Oberarnbach am Dienstag, 13. Dezember 2011 um Uhr in der Arnbachhalle Ruftaxilinie 2585 für Oberarnbach von Wallhalben über Oberarnbach nach Landstuhl Bahnhof und umgekehrt Tel.: 01 70/ , Anmeldung spätestens 1 Stunde vor Fahrtbeginn Nichtamtlicher Teil

Hier trifft man sich!

Hier trifft man sich! AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 10 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. März 2014 Hier trifft man sich! Stadthalle Kultur- und Kongresszentrum der Sickingenstadt Landstuhl Amadeus, Amadeus - 14.03.2014,

Mehr

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung

Mehr

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 48 Jahrgang 2013 Mittwoch, 27. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 44 Jahrgang 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 An die Vorsitzenden der Vereine und Organisationen in der Verbandsgemeinde Landstuhl Sehr geehrte Damen und

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 33 Jahrgang 2015 Mittwoch, 12. August 2015 DORFFEST Samstag, 15.08.2015 19.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit 21.00 Uhr Barbetrieb THE GOLDEN OLDIES Sonntag,

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black uss: chl onss 0 / 201 r. 44 010 N e sgab 8. Okt. 2 ie Au 2 für d erstag, Uhr n 0 n 0. Do 12 ti k Reda Nr. 43 Jahrgang 2010 Donnerstag, 28. Oktober 2010 Erscheint wöchentlich - Zustellung

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 44, 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 16.00 Uhr Nr. 43 Jahrgang 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 12 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. März 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 39 Jahrgang 2015 Mittwoch, 23. September 2015 Bännjer Kerb 2015 Ein Teil der Straußbuwe 2014 mit dem Ortsbürgermeister Stephan Mees Liebe Bännjer/innen,

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 6 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. Februar 2014 Seniorenfasenacht für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Verbandsgemeinde

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 11 Jahrgang 2013 Mittwoch, 13. März 2013 Vereinsverzeichnis der Verbandsgemeinde wird aktualisiert Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Damen

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 13 / 2010 Donnerstag, 1. April 2010 12.00 Uhr Nr. 12 Jahrgang 2010 Donnerstag, 25. März 2010 Grußwort zur Sickingenmesse Die Fördergemeinschaft

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Maria Joecks Andrea Kohlmeyer Carsten Wirth Sehr geehrte

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 07 Jahrgang 2010 Donnerstag, 18. Februar 2010 Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Klaus Grumer am Montag vergangener Woche den Beschäftigten der Verbandsgemeinde

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013 AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 4 Jahrgang 2013 Mittwoch, 23. Januar 2013 Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, den 10. Februar 2013 Dritter Fasenachtsumzug

Mehr

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014 Bereitschaftsdienste 50/2015 Feuer/Notruf 112 Wehrleiter Roland Sommerfeld 06504/ 1421 Stellvertreter Marko Haink 06504/954580 Stellvertreter Ralf Mattes 0176/72593298 Polizei Notruf 110 Polizeiinspektion

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 24 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 12.00 Uhr Nr. 23 Jahrgang 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle

Mehr

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg Essen und Treffen Seniorengerechte e in Bamberg Essen und Treffen - Seniorengerechte e in Bamberg In Bamberg gibt es dank der Träger sozialer Einrichtungen und des engagierten, ehrenamtlichen Einsatzes

Mehr

Kreissparkasse Kaiserslautern

Kreissparkasse Kaiserslautern Inhaltsverzeichnis: Seite Filialdirektion Kaiserslautern 4 Geschäftsstelle Alsenborn 5 Geschäftsstelle Bann 6 Geschäftsstelle Bruchmühlbach 7 Filialdirektion Enkenbach-Alsenborn 8 Geschäftsstelle Erfenbach

Mehr

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 15 / 2012 Mittwoch, 4. April 2012 12.00 Uhr Nr. 13 Jahrgang 2012 Donnerstag, 29. März 2012 Am Donnerstag vergangener Woche machte sich der

Mehr

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Talstr. 67 09321 / 92 69 816 Bayerisches Rotes Kreuz Schmiedelstr. 3 09321 / 21 03-0 Caritasverband für den Landkreis Kitzingen Diakonisches Werk Kitzingen KASA Kirchliche

Mehr

Kinder - Ferienprogramm 2012

Kinder - Ferienprogramm 2012 Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 18 / 2012 Donnerstag, 26. April 2012 12.00 Uhr Nr. 16 Jahrgang 2012 Donnerstag, 19. April 2012 Kinder - Ferienprogramm 2012 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen Cyan Magenta Gelb Black Nr. 09 Jahrgang 2010 Donnerstag, 4. März 2010 Unser Bild zeigt von links: Betreuerin Marion Straßer, stellvertr. Fachbereichsleiterin Brigitte Wilhelm, Schulleiterin Sandra Blümel,

Mehr

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe 38 In Stadt und Landkreis steht Ihnen ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung, welche meist kostenlos sind. Bereits bei dem Wunsch eine Familie zu gründen sind die

Mehr

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert

Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Cyan Magenta Gelb Black Nr. 03 Jahrgang 2010 Donnerstag, 21. Januar 2010 Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Auch die Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden AMTSBLATT Nr. 2 vom 23.01.2015 Verbandsgemeinde Aktiv für Mensch -f Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Datum Inhalt 19.01.15 Bekanntmachung der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis.

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis. Beratungs und Anlaufstellen Anlaufstellen für Jugendliche und für Jugendliche und junge Erwachsene junge Erwachsene im Landkreis im Landkreis Mainz-Bingen Mainz-Bingen Vorwort Im bieten zahlreiche Beratungsstellen

Mehr

Informationen und Kontakte

Informationen und Kontakte Neue Nachbarn Flüchtlinge Informationen und Kontakte In Flensburg halten sich derzeit Transitreisende, Asylbewerber, Asylberechtigte und Geduldete auf. Der Einfachheit halber werden alle Personengruppen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 8 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. Februar 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus),

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 15 Jahrgang 2014 Mittwoch, 9. April 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen 1. Februar 2015 Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im und in den Außenstellen Abt. Finanzen und Wirtschaft Zentrale 90239-0 Bezirkskasse (Kassenautomaten Tel.: 90239-2596 Ordnungsamt

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 19. Mai 2005 im Rathaus um 20.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Erste Ortsbeigeordnete

Mehr

Beratungsstellen in Halberstadt

Beratungsstellen in Halberstadt Telefonseelsorge (gebührenfrei) Tel.: 0800/ 1 11 01 11, 1 11 02 22 Gesundheit Aids-Hilfe Tel.: 03941 / 60 16 66 8:00-12:00 Uhr Ambulanter Hospizdienst Hospizverein Regenbogen, Tel.: 03941 / 44 87 22 HIV-Bluttest

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 MONTAG 16.00 h alk & Co. für Jugendliche und junge Erwachsene, DT Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 Jeden Montag Diakonie, Leopoldstr. 27, 32756 (DT) 18.00 h Solidarkreis Sucht s. o. Jeden Montag s.

Mehr

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Nr. 15 Jahrgang 2012 Donnerstag, 12. April 2012 Grußwort Die Fördergemeinschaft Sickingenstadt Landstuhl e. V. veranstaltet am kommenden Wochenende, in Kooperation mit dem Werbering Ramstein-Miesenbach

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016)

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Thema: Beratungsstelle: Problematik: Anschrift/ Ansprechpartner: Öffnungszeiten: Allgemeine Soziale Beratung

Mehr

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen

Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Rathaus Neukölln und in den Außenstellen 31. Oktober 2013 Auflistung aller Sprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im und in den Außenstellen Abt. Finanzen und Wirtschaft Zentrale 90239-0 Bezirkskasse (Kassenautomaten Tel.: 90239-2596 Ordnungsamt:

Mehr

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses.

über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober 2015, um 18:00 Uhr im Boulognezimmer des Rathauses. S T A D T V E R W A L T U N G Z W E I B R Ü C K E N 21. Oktober 2015 N i e d e r s c h r i f t (öffentlicher Teil) über die 9. Sitzung des Beirates für Migration und Integration am Dienstag, dem 20. Oktober

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 35 Jahrgang 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Kindsbacher Kerwe 2014 Liebe Kindsbacherinnen und Kindsbacher, verehrte Gäste, am kommenden Wochenende findet

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl.

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl. AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 38 Jahrgang 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Vorführung Rettungshundestaffel Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Rundfahrten mit der Bimmelbahn

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom Frauenbüro Baunatal

Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom Frauenbüro Baunatal Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom büro Baunatal Stadt / Fulda Fulda haus Fulda Rittergasse 4 (Postanschrift) 36037 Fulda Schutzeinrichtung mit Unterbringung,

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015. INHALT Datum Titel Seite. 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 347 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 19. Mai 2015 Nr. 16/2015 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 91 13.05.2015 Öffentliche Zustellung von Bescheiden 142 92 15.05.2015 Bekanntmachung der Sitzung des

Mehr

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70 Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche

AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche AWO Stellenangebote für Ehrenamtliche Haben Sie Zeit und Lust uns bei unserer sozialen Arbeit zu unterstützen? Interessieren Sie sich für eine der nachstehenden Aufgaben? Dann wenden Sie sich bitte an:

Mehr

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl Angebote für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf Eine Information des Pflegestützpunktes Kehl mit Demenzagentur für den Bereich Kehl, Rheinau,

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 27 Jahrgang 2013 Mittwoch, 3. Juli 2013 im NaturerlebnisBad Landstuhl 27.JULI von 11 bis 21 Uhr BeachvolleyballCup Spiel und Spaß in und ums Wasser Aquarobic

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

Familie, Jugend und Soziales. Samtgemeinde Amelinghausen

Familie, Jugend und Soziales. Samtgemeinde Amelinghausen Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Ihre Ansprechpartner im Überblick Sozialraumbüro der Samtgemeinde Amelinghausen Maria Joecks maria.joecks@sozialraumteam-amelinghausen.de Stephan

Mehr

Frauen-Info-Broschüre. Landkreis Neunkirchen. www.landkreis-neunkirchen.de

Frauen-Info-Broschüre. Landkreis Neunkirchen. www.landkreis-neunkirchen.de GLEICH STELLUNGS STELLE Frauen-Info-Broschüre Landkreis Neunkirchen www.landkreis-neunkirchen.de Inhaltsverzeichnis 2 Vorwort 3 Notruf 4 Seite Materielle Hilfen 5-6 Hilfe / Kontakte / Beratung 7 Rechtliche

Mehr

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Dr. Katharina Graffmann-Weschke, MPH Kongress Pflege 2016 22.01.2016 Pflegestützpunkte Berlin 1 Anspruch auf individuelle

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 47 Jahrgang 2013 Mittwoch, 20. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Monatsplan Dezember 2015

Monatsplan Dezember 2015 Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e. V. Stadtverband Juri-Gagarin-Ring 64: Fon: 0361 262 07 35 99084 Erfurt Fax 0361 78 92 99 00 E-Mail: schumann@seniorenschutzbund.org Internet: www.seniorenschutzbund.org

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Ortsgemeinde Jugenheim 19.06.2015hr. N I E D E R S C H R I F T der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Anwesenheit: Siehe

Mehr

Name Ansprechpartner Adresse Telefon Internet Sprechzeiten Bemerkungen. verwaltung@hsthannhausen.de nach Vereinbarung 08281/2610

Name Ansprechpartner Adresse Telefon Internet Sprechzeiten Bemerkungen. verwaltung@hsthannhausen.de nach Vereinbarung 08281/2610 Kontaktadressen für Kinder, Jugendliche und Eltern bei sexuellem Missbrauch, sexueller Gewalt, Gewalterfahrungen und anderen Krisenlagen im Bereich des Staatlichen Schulamtes Günzburg Stand: 19.April 2010

Mehr

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Liebe werdende und junge Eltern von Frankenthal, wir möchten Sie, als Frankenthaler Familien, achten

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung-

Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung- Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung- Orientiert man sich am SGB IX (Sozialgesetzbuch) www.gesetze-im-internet.de, so kann man davon ausgehen, dass in Drolshagen

Mehr

S o z i a l a t l a s

S o z i a l a t l a s S o z i a l a t l a s Emailverzeichnis Übersicht der sozialen Beratungsstellen und Hilfsangebote im Dekanat Waldeck (Korbach, Bad Arolsen, Bad Wildungen) Herausgeber: Caritasverband Brilon e. V. Westwall

Mehr

17. Juli 2015 5 Jahre CUBO

17. Juli 2015 5 Jahre CUBO A mtsblatt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 29 Jahrgang 2015 Mittwoch, 15. Juli 2015 EVENT XL Flower Power! 17. Juli 2015 5 Jahre CUBO Feiern Sie mit! Alles unter dem Motto: Flower Power! Live-Musik,

Mehr

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten Caritas ist... Nächstenliebe Caritas steht für eine offene, unvoreingenommene und wohlwollende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen. Organisierte Hilfe Die Dienste und der Caritas bieten professionelle

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe Demenz Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege Angebote bei Demenz Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe 1 Beratungsstellen Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gibt es spezielle Beratungsangebote:

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Adressen auf einen Blick. Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch

Adressen auf einen Blick. Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch Adressen auf einen Blick Flüchtlinge im Landkreis Wesermarsch Sammlung hilfreicher Adressen auf Grundlage von Recherche und Abfragen durch die Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises

Mehr

Weihnachtsbrief 2012 Rundbrief Nr. 12

Weihnachtsbrief 2012 Rundbrief Nr. 12 Seniorenhilfe Altenkirchen e.v. Seniorenhilfe Altenkirchen e.v. Für Altenkirchen und seine Ortsgemeinden -als gemeinnützig anerkannt- Seniorenhilfe, Tannenweg 21, 57610 Altenkirchen Tannenweg 21 57610

Mehr

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein.

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein. Beraten Betreuen Wohnen Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung Rosenheim Alles unter einem Dach! So sein. Und dabei sein Wer wir sind Die Ambulanten Hilfen für Menschen mit Behinderung sind eine

Mehr

Gemeinde Asbach-Bäumenheim

Gemeinde Asbach-Bäumenheim A m t s b l a t t Gemeinde Asbach-Bäumenheim Herausgeber : Gemeindeverwaltung, Rathausplatz 1, 86663 Asbach-Bäumenheim Telefon: (0906) 2969-19, Fax: (0906) 2969-40 Internet: www.asbach-baeumenheim.de Druck:

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Suchtund. Drogen- Problemen

Suchtund. Drogen- Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei Suchtund Drogen- Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Wir für Euch... Fachberatungsstellen:

Wir für Euch... Fachberatungsstellen: Fachberatungsstellen: - Wildwasser + FrauenNotruf Karlsruhe o Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen e.v. o Zielgruppe: Mädchen und erwachsene Frauen aus dem Stadtgebiet und dem Landkreis

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose sbeauftragte Alexandra v. Bose Asylanträge in RLP Zahlen und Fakten Quelle: http://mifkjf.rlp.de/fileadmin/mifkjf/aktuelles/landeskonferenz.pdf Trauma, Flucht, Migration Schätzungen zufolge leiden ca.

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 06. Februar 2013 Ausgabe 02/2013 Die Ordination von Frau Dr. Gründlinger ist am 25. und 26. Februar 2013 geschlossen! Den Ärztlichen Notdienst erreichen

Mehr

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt?

Freiwillig helfen in Hamburg. In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? Freiwillig helfen in Hamburg In diesem Heft erfahren Sie: Was ist freiwilliges Engagement? Wie finde ich eine Tätigkeit, die zu mir passt? 1 Das können Sie hier lesen: Seite Frau Senatorin Leonhard begrüßt

Mehr