MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE DIE BUCHHALTUNG GOTTES. und die Astrologie. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 12 ... DIE BUCHHALTUNG GOTTES. und die Astrologie. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere"

Transkript

1 MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE DIE BUCHHALTUNG GOTTES und die Astrologie Wenn alles Energie ist dann sind auch unsere Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E..

2 DIE BUCHFÜHRUNG GOTTES UND DIE ASTROLOGIE DES JOHANNES VEHLOW In dieser Woche bin ich durch meine Arbeit auf einen Zusammenhang gestoßen, der mich schon lange beschäftigt, nämlich auf den Zusammenhang von Krankheit und Charakter oder umgekehrt: von Charakter und Krankheit. Schon lange ist mir aufgefallen, dass die Schulmedizin auf dem wichtigsten Gebiet versagt: auf dem Gebiet der Ätiologie. Das ist das Gebiet der Erforschung der Ursachen der Krankheiten. Was die Schulmedizin dort abliefert, ist Null, wenn nicht Null, dann aber ganz wenig, in der Nähe von Null. Aus diesem Unvermögen der weltlich und materialistisch orientierten Schulmedizin, den wirklichen und wahren Ursachen aller Krankheiten auf die Spur zu kommen, vor allem der schweren degenerativen Krankheiten, erklärt sich auch die Machtlosigkeit der materialistisch orientierten Schulmedizin, die sich darin äußert, dass die Schulmedizin versagt. Sie kann weder heilen noch wirklich helfen, häufig genug noch nicht einmal lindern, denn die Schulmedizin akzeptiert die Seele nicht. Sie begreift nicht, dass unser Körper nur das Raumfahrzeug unserer Seele für die Zeit auf dieser Erde ist. Sie kann und will zum Teil noch nicht begreifen, dass alle Krankheiten Ausflüsse aus einem disharmonischen Zustand der Seele sind und somit als Krankheit aus der Seele in ihren Erdenkörper kommen. UNSER CHARAKTER - UNSER SCHICKSAL Schon lange hatte ich Hinweise genug, die darauf hindeuten, dass alle Erkrankungen Teil unseres Karmas sind. Seit ich mit der Reinkarnationslehre befasst bin und, nachdem ich auf die Publikationen des Gabriele-Verlages der Prophetin der Neuzeit Gabriele stieß, wurde mir nach und nach klar, dass wir selbst die Ursachen unserer Krankheiten und auch unserer Schicksalsschläge liefern. Je mehr, je länger und je tiefer ich mich mit dieser Frage über den Zusammenhang von unserem Charakter und unseren gesundheitlichen Störungen und

3 Krankheiten befasste, desto mehr musste ich zu der Ansicht gelangen, dass Heilarbeit unbedingt nur gelingen kann, wenn sie im engen Kontext mit Charakterarbeit vollzogen wird. So plausibel mit das schon länger erschien, so sah ich mich noch nicht ganz frei von Zweifeln, denn diese These des Zusammenhanges von Charakter und Krankheit erfreut sich leider noch nicht allgemeiner Akzeptanz. Mit anderen Worten: mit dieser These steht man noch ziemlich einsam auf weiter Flur. Ich fragte mich, wie weit denn diese These wohl verbreitet sein könnte und ich gab dieses Begriffspaar Krankheit und Charakter einfach einmal bei Google ein. Ich staunte nicht schlecht, denn es gab sogar ein Skript mit genau dem von mir eingegebenen Titel: Krankheit und Charakter. Das Skript von stammt von dem deutschen Astrologen Johannes Vehlow und kann auf der Website: heruntergeladen werden. Für mich war die Überraschung perfekt, denn mit einem Male war ich mit dem Thema Astrologie konfrontiert, dem ich immer schon sehr ferne stand, genau, wie ich einst Gott sehr ferne stand. Gleichzeitig war ich nicht total verwundert, denn ich hatte aus dem Gabriele-Verlag die beiden Bücher Horror Astral und Sein Auge die Buchhaltung Gottes gelesen. In diesen beiden Büchern steht eindeutig geschrieben und dort ist vollkommen plausibel dargestellt, dass die uns sichtbaren Sterne des materiellen Kosmos Speichermedien für alle energetischen Vorgänge auf der Erde und ihrer Bewohner sind. Die Speicher spielen eine wesentliche Rolle für die karmisch bedingten Verläufe unserer Aufenthalte auf dieser Erde, wie wir diese uns einst selbst in unseren vorangegangenen Leben und Inkarnationen auf dieser Erde gestaltet hatten. Die Sache wurde immer runder für mich und nun erfahre ich aktuell diese interessante Hinführung zu einer Astrologie, die völlig anders zu funktionieren scheint, als die modernen Horoskop-Lieferanten, die mit ihren krummen Geschäften reichlich Geld verdienen. Meine kommende Woche wird auf spirituellem Gebiet stark von der Erforschung und Befassung mit der Astrologie von Johannes Vehlow gezeichnet sein. Wahrscheinlich wird das Thema mich nicht mehr loslassen können, nämlich dann, wenn es eine Astrologie geben sollte, die mit den urchristlichen Lehren und Idealen kompatibel ist. Wenn die Vehlow sche Astrologie nicht im Widerspruch zu den alten und neuzeitlichen urchristlichen Botschaften stünde, dann hätten wir neue und ungeahnte Möglichkeiten zu unserer Selbsterkennung. Die Selbsterkenntnis bedeutet das Erkennen unserer Fehler und unserer Unvollkommenheiten, auch Sünden genannt, die uns daran hindern, die Erde für immer zu verlassen und uns auf den Weg in höhere Lebensformen zu begeben. Die Selbsterkenntnis ist eines unserer härtesten Prüfung in unserer Fortentwicklung hinauf ins Göttliche Sein. Sollte die Vehlow-Astrologie uns dabei behilflich sein können, dann ist uns Johannes Vehlow möglicherweise mit einer Mission ausgestattet geschickt worden. Ich werde die Prüfung von seinem Werk mit Hilfe der Bücher und Prophezeiungen der Prophetin Gabriele messen, die ihrerseits in vollkommener Übereinstimmung mit den zehn Geboten Gottes an Moses und den Lebensregeln unseres Erlösers Jesus dem Christus in der Bergpredigt stehen. Den Besuchern meiner Website möchte ich das folgende Buch empfehlen, wie es auch oben, am Beginn dieses Artikels, mit Umschlag abgebildet ist: SEIN AUGE Die Buchhaltung Gottes

4 Der Mikrokosmos im Makrokosmos In diesem Buch geht es um eingehende Schilderungen kosmischer Vorgänge, die von höchster Bedeutung für die Evolution unserer Seelen und des materiellen Kosmos sind. Im Klappentext heißt es dazu: Zitat: In diesem grundlegenden Werk erläutert Gabriele die vielschichtigen Zusammenhänge zwischen dem All den Makrokosmen und dem Menschen, dem Mikrokosmos. Wir erhalten erstmals tiefe Einblicke in dieses mächtige Kommunikationsnetz, in das All-Netz, Senden und Empfangen, in die gigantische Buchhaltung Gottes. Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Regung ist in den Gestirnen des Diesseits und des Jenseits verzeichnet und strahlt auf uns zurück. Sogar jedes Haar auf unserem Haupt ist gezählt, das heißt gespeichert. Detailliert erfahren wir, wie in den jenseitigen Welten und auch im Diesseits eine Inkarnation vorbereitet wird und welche folgenschweren Auswirkungen z.b. eine Abtreibung hat. Wir hören weiter, wie der Mensch durch sein Fühlen, Denken und Wollen sogar sein Genmaterial, seine Speicherungen und damit sein Schicksal bestimmt. Er kann über seine vererbten Genbausteine sein eigener Ahnherr sein und sein eigener Nachfahre werden. In diesem Buch wird deutlich: Auf Erden tobt ein unvorstellbarer geistiger Kampf zwischen dem Göttlichen und dem Dämonischen. Wir erfahren, weshalb Christus jetzt schon der Sieger ist. Ende Zitat Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis des Buches lässt die Bedeutung des kosmischen Bewusstseins erkennen. Auszüge aus dem Inhalt: Zum Geleit (von Bruder Emanuel) Ein Vorwort an die Leser dieses Buches (von Gabriele) Der Makrokosmos der Reinigungsebenen und der Makrokosmos der Materie Absplitterungen aus dem Reich Gottes Die beiden fallbedingten Makrokosmen Speicherplaneten für Menschen und Seelen Der Weg der Seele zur Inkarnation geht über die Planetenkonstellationen Das Computersystem der Fallreiche registriert präzise alle Abläufe auf der Erde und in den Seelenreichen Die gigantische und gerechte Buchhaltung Gottes erfasst alle Details des Erdenlebens Impulse aus den Gestirnen des Computersystems geleiten die Seele auf ihre Erdenwanderung Der physische Körper das Spiegelbild der Seele Wir sind auf Erden um göttliche zu werden Das physische Erbgut zieht die Seele erneut ins Erdenkleid Einfälle, Entdeckungen, Erfindungen können Abrufungen und Steuerungen aus den jenseitigen Bereichen sein

5 Bereinigung mit Christus führt zum Freiwerden von ichbezogenen Programmen aus Vorinkarnationen Verarmung des Menschen an geistiger Energie durch Umpolung göttlicher Lebenskraft Der Wahn des Menschen, selbst Gott und Schöpfer zu sein Der Mensch selbst führt das Ende dieser Welt herbei Der Mensch ist von seiner eigenen Registratur gesteuert. Erbanlagen sind Magneten. Abtreibung Sünde wider das Leben. Das Reich des Geistes entsteht auf der gereinigten, feineren Erde. Der neue Mensch hat ein positives Erbgut. Für uns sind die neuesten Offenbarungen, die Jesus der Christus uns vor zweitausend Jahren schon angekündigt hatte, von denen er uns damals sagte, dass wir sie vor zweitausend Jahren, zu der Zeit seiner Inkarnation, noch nicht erfassen und begreifen konnten, von ungeheurem Wert. Wir können heute in aller Tiefe begreifen, warum Christus der Weg, die Wahrheit und das Leben zurück ins ewige Reich ist, das Reich, aus dem wir alle kommen und von dem wir uns einst selbst ausgeschlossen hatten. JOHANNES VEHLOW ASTROLOGIE IM GEISTE DES CHRISTUS? Der Blick ins Inhaltsverzeichnis des oben empfohlenen Buches verrät schon, dass es einen engen Zusammenhang zwischen diesen kosmischen Inhalten und einer Astrologie geben könnte, die urchristlich orientiert. Im Moment lese ich gerade, was Johannes Vehlow vor über 80 Jahren zum Thema Reinkarnation in seinem ersten Band geschrieben hatte. Wer sich dafür auch interessiert, kann sich gerne selbst ein Bild davon machen, inwieweit die Astrologie-Konzepte von Johannes Vehlow mit den urchristlichen Prinzipien vereinbar sind und, welche Hilfen uns daraus für unseren Lebensweg erwachsen könnten. Auf der folgenden Website sind alle Publikationen, einschließlich seines ausführlichen Astrologie-Lehrganges kostenlos als PDF herunterladbar:

6 Wenn meine kommenden Explorationen der Werke von Vehlow, vor allem seine Ausführungen zum Thema Reinkarnation, mit den Inhalten der urchristlichen Ideale weitgehende Übereinstimmungen aufweisen, würde ich dieses Thema in meinem nächsten Logbuch-Artikel erneut aufgreifen. Dann wird es um solche Aspekte gehen können, welche Hilfen uns das Konzept der Vehlow schen Geburtsastrologie für die Umgestaltung unseres Lebens im göttlichen Sinne bieten könnte. Zu Erinnerung: wir sind auf Erden um vollkommen zu werden, damit wir wieder ins Reich Gottes zurückkehren können, das Reich, aus dem wir alle kommen und, aus dem wir uns einst selbst entfernen mussten, weil wir dem luziferischem Fallgeschehen folgten und uns von unserem Schöpfer, von Gott, abgewendet hatten. WER ODER WAS IST GOTT? Gott ist Geist. Gott ist das Universale Bewusstsein, die All-Intelligenz, der Schöpfer allen Lebens. Gott ist das Leben in seiner ganzen Schöpfung. Es gibt kein Leben außer Gott. Er ist das Leben im Mikrokosmos und im Makrokosmos. Er ist das Leben in Allem. Er ist der Odem im Atem aller seiner Geschöpfe. Gott, der All-Eine, ist grenzenlose Liebe und grenzenloses Sein. Er ist die All-Einheit und die All-Ewigkeit. Er ist der Freie Geist der Unendlichkeit und der Vater-Mutter-Gott aller seiner Kinder. In Gott, dem Ewigen, gibt es keine äußeren Religionen. Alle äußeren Religionen sind Menschenwerk. Äußere Religionen sind von Priestern gewollt, nicht von Gott dem Ewigen. Zitat aus: Der mutige junge Mann Jesus von Nazareth

Auflösungsmeditation für seelische, geistige & emotionale Blockaden

Auflösungsmeditation für seelische, geistige & emotionale Blockaden Auflösungsmeditation für seelische, geistige & emotionale Blockaden Wir weisen darauf hin, dass die Handhabung dieser Meditation in der Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen liegt. Nur Du kannst Dein

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/12 Die Kraft Gottes vermag alles. Wir leben mit einem großen und allmächtigen Gott, der allezeit bei uns ist. Seine Liebe und Kraft werden in uns wirksam, wenn

Mehr

Gold&Silberkannmannichtessen

Gold&Silberkannmannichtessen Gold&Silberkannmannichtessen 1.DasglobaleFinanzsystemistinakuterGefahr...8 1.1DergrundlegendeFehlerimSystem...9 1.2DeroffensichtlicheAuslöser dieamerikanischefinanzkrise...15 1.3DerweltweiteVirus sowurdenwirangesteckt...17

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache "Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem, und in ganz

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Inhalt VorWort... VorWort 2... Kapitel I: AufLösung Nr.1... Kapitel II: AufLösung als Nr.2...10 Kapitel III: SchaM gegen und durch die Normen...

Inhalt VorWort... VorWort 2... Kapitel I: AufLösung Nr.1... Kapitel II: AufLösung als Nr.2...10 Kapitel III: SchaM gegen und durch die Normen... Inhalt VorWort... VorWort 2... Kapitel I: AufLösung Nr.1... Kapitel II: AufLösung als Nr.2...10 Kapitel III: SchaM gegen und durch die Normen...18 Kapitel IV: Wahre Wahre Sehr Wahre WahrHeit...22 Kapitel

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 12/14 Gott hat dir bereits alles geschenkt. Was erwartest du von Gott, was soll er für dich tun? Brauchst du Heilung? Bist du in finanzieller Not? Hast du zwischenmenschliche

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 10/12 Gottes Fülle lebt in dir! Wenn du Jesus in dein Leben eingeladen hast, lebt Gott mit seiner ganzen Fülle in dir. All seine Herrlichkeit, wie Liebe, Gesundheit,

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Schüler und Lehrer Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Dieses E-Book wurde erstellt für Tamara Azizova (tamara.azizova@googlemail.com) am 25.06.2014 um 11:19 Uhr, IP: 178.15.97.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Leseprobe. Hildegard von Bingen Natürlich leben In Harmonie mit der Schöpfung. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Hildegard von Bingen Natürlich leben In Harmonie mit der Schöpfung. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Hildegard von Bingen Natürlich leben In Harmonie mit der Schöpfung 20 Seiten, 14 x 17 cm, kartoniert, farbige Abbildungen ISBN 9783746239835 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

BÜCHER von. Heide über sich selbst und ihre Bücher

BÜCHER von. Heide über sich selbst und ihre Bücher BÜCHER von Autorin, Botschafterin der Liebe, Coach für Herzensbildung, Bewusstseinserweiterung und Intuitionsöffnung, Vermittlerin von inneren Werten, Dipl. Kinder- u. Jugendmentaltrainerin Heide über

Mehr

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE 09-2016 THEMA DER WOCHE GLAUBENSHEILUNG DIE GANZHEITSHEILUNG. Liebe Besucherinnen und Besucher meiner Website, Kinder kriegen immer alles mit. Sie kriegen

Mehr

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung)

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung) 2. Sonntag nach Weihnachten, 4. Januar 2015, 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Predigt: Pfarrerin Dr. Cornelia Kulawik Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte

Mehr

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE 18-2016 THEMA DER WOCHE TRAUERT NICHT UM EURE TOTEN! Folge 3 Die Buchhaltung Gottes... DIE BUCHHALTUNG GOTTES Liebe Besucherin und lieber Besucher meiner

Mehr

Ausbildung Astrologie und Coaching

Ausbildung Astrologie und Coaching Ausbildung Astrologie und Coaching AstroEnergetic-BeraterIn LAS «Astrologische Grundlagen» Beginn: 10./11. Oktober 2015 LEBEN+ASTROLOGIE-SCHULE LAS Tittwiesenstrasse 27 CH - 7000 Chur www.lebenschule.ch

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament aus dem Alten Testament aus dem ersten Buch Mose. 1 Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. 2 Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst. 3 Und

Mehr

Pierre Stutz. Vertrauenstüren öffnen

Pierre Stutz. Vertrauenstüren öffnen Pierre Stutz Vertrauenstüren öffnen Verlagsgemeinschaft topos plus Butzon & Bercker, Kevelaer Don Bosco, München Echter, Würzburg Lahn-Verlag, Kevelaer Matthias-Grünewald-Verlag, Ostfildern Paulusverlag,

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder,

13. März 2011. Predigtgedanken zum Thema Zeit. Liebe Schwestern und Brüder, 13. März 2011 Predigtgedanken zum Thema Zeit Liebe Schwestern und Brüder, über das Thema des diesjährigen Bibeltages bin ich nicht ganz glücklich, denn über das Thema habe ich noch nie gepredigt und musste

Mehr

predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27

predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27 predigt am 5.1. 2014, zu römer 16,25-27 25 ehre aber sei ihm, der euch zu stärken vermag im sinne meines evangeliums und der botschaft von jesus christus. so entspricht es der offenbarung des geheimnisses,

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 37 ... MORATORIUM HARTZ-IV-AKTIV-UND-GEMEINNÜTZIG. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 37 ... MORATORIUM HARTZ-IV-AKTIV-UND-GEMEINNÜTZIG. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 37... MORATORIUM HARTZ-IV-AKTIV-UND-GEMEINNÜTZIG Wenn alles Energie ist dann sind auch unsere Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E.. MORATORIUM

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

GEISTIGES TAGEBUCH. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere. Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E FREITAG 07.11.

GEISTIGES TAGEBUCH. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere. Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E FREITAG 07.11. GEISTIGES TAGEBUCH Wenn alles Energie ist dann sind auch unsere Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E.. FREITAG 07.11.2014 STREIK Gedanken zum Eisenbahnerstreik Die Eisenbahner streiken. Die

Mehr

Consulting für IT- und Cyber Security

Consulting für IT- und Cyber Security Whitepaper Fragen und Antworten zur sicheren E-Mail E-Mail Sicherheit einfach und effizient einsetzen" Consulting für IT- und Cyber Security Informations- und Kommunikationssicherheitslösungen 1 Vorwort

Mehr

Verena Bachmann Mondknoten

Verena Bachmann Mondknoten Verena Bachmann Mondknoten Verena Bachmann Mondknoten So nützen Sie Ihre Entwicklungschancen im Horoskop KAILASH Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch 1 Was möchte ich? Glücklich sein: Ein Gefühl großen Vergnügens, Zufriedenheit oder Freude Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch angezogen wurden. Vielleicht sendet Ihre Seele Ihnen eine Einladung

Mehr

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 02 ... PARKINSON UND AUTONOME GEISTHEILUNG. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 02 ... PARKINSON UND AUTONOME GEISTHEILUNG. Wenn alles Energie ist. dann sind auch unsere MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2015 KALENDERWOCHE 02... PARKINSON UND AUTONOME GEISTHEILUNG Wenn alles Energie ist dann sind auch unsere Gefühle, Empfindungen und Gedanken E N E R G I E.. Das Mystikum Krankheit

Mehr

Die hohe Kunst des (Day-)Tradens

Die hohe Kunst des (Day-)Tradens Jochen Steffens und Torsten Ewert Die hohe Kunst des (Day-)Tradens Revolutionieren Sie Ihr Trading mit der Target-Trend-Methode 13 Erster Teil: Eine neue Sicht auf die Börse 15 Prolog Traden ist eine»kunst«,

Mehr

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe 2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe Die Sehnsucht, ewig zu leben Wir wurden geschaffen, um ewig zu leben und das Ideal der wahren Liebe zu verwirklichen. Während unseres Erdenlebens beschäftigen wir uns

Mehr

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor!

Mehr Geld verdienen! Lesen Sie... Peter von Karst. Ihre Leseprobe. der schlüssel zum leben. So gehen Sie konkret vor! Peter von Karst Mehr Geld verdienen! So gehen Sie konkret vor! Ihre Leseprobe Lesen Sie...... wie Sie mit wenigen, aber effektiven Schritten Ihre gesteckten Ziele erreichen.... wie Sie die richtigen Entscheidungen

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr 1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Vogelsang, sehr geehrter Herr Strunz, und meine sehr geehrte Damen und Herren, meine

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Immer auf Platz zwei!

Immer auf Platz zwei! Immer auf Platz zwei! Predigt am 02.09.2012 zu 1 Sam 18,1-4 Pfr. z.a. David Dengler Liebe Gemeinde, ich hab s Ihnen ja vorher bei der Begrüßung schon gezeigt: mein mitgebrachtes Hemd. Was könnt es mit

Mehr

Richtig und fair argumentieren

Richtig und fair argumentieren Richtig und fair argumentieren Dieser Artikel zeigt warum Diskussionen sich oft im Kreis drehen. wie man so argumentieren kann, dass Diskussionen vom Fleck kommen. Inhaltsverzeichnis Das Enthymem... 1

Mehr

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE

MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE THEMA DER WOCHE MEIN GEISTIGES WOCHEN-LOGBUCH 2016 KALENDERWOCHE 05-2016 THEMA DER WOCHE SEIN ODER NICHTSEIN GEDANKEN ZU DEINEM GEBURTSTAG AM 05.02.2016... WIRKLICH REICH IST WER MEHR TRÄUME IN SEINER SEELE HAT, ALS DIE

Mehr

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis

Die schönsten. Segenswünsche. im Lebenskreis Die schönsten Segenswünsche im Lebenskreis Inhaltsverzeichnis Segen 7 Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Predigt am Sonntag Jubilate (17. April 2016) 2. Korinther 4,16 18 Illustrationen zu Platons Höhlengleichnis!

Predigt am Sonntag Jubilate (17. April 2016) 2. Korinther 4,16 18 Illustrationen zu Platons Höhlengleichnis! Predigt am Sonntag Jubilate (17. April 2016) 2. Korinther 4,16 18 Illustrationen zu Platons Höhlengleichnis! Liebe Gemeinde! Jubilate, heißt dieser Sonntag, aber worüber sollte man sich besonders angesichts

Mehr

Den Gott des Lebens feiern

Den Gott des Lebens feiern Den Gott des Lebens feiern Station (im Freien beim Kreuz) Eröffnung Hinführung Stille Lied: Gott, deine Liebe reicht weit Prozession in den Hauptraum der Kirche Lied: Jeder Teil dieser Erde Feier des Wortes

Mehr

Hannelore und Hans Peter Royer

Hannelore und Hans Peter Royer Hannelore und Hans Peter Royer Inhalt Ich schreibe dir diesen Brief, denn meine Worte werden dir guttun 14 Weißt du, wer ich bin? Ich will mich dir vorstellen 16 Ich bin der Urheber von allem, was du bist

Mehr

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben.

Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Um Glück zu haben, musst du ihm eine Chance geben. Du musst offen für das Glück sein, um es zu erfahren und ihm zu begegnen. Und du musst daran glauben, dass du es verdient hast, was da draußen an Positivem

Mehr

Vom Himmel geschenkte Gebete an Andrea, geringstes Rädchen im U(h)rwerk Gottes (Stand: )

Vom Himmel geschenkte Gebete an Andrea, geringstes Rädchen im U(h)rwerk Gottes (Stand: ) Vom Himmel geschenkte Gebete an Andrea, geringstes Rädchen im U(h)rwerk Gottes (Stand: 12.02.2016) O Jesus, lass uns nicht in die Hände von Menschen fallen, die keine Menschen mehr sind. O Maria, erflehe

Mehr

Vorwort 7. Kapitel 1 Shiva als Weltverehrter und Heilender 10. Kapitel 2 Shiva als Held der Mythen 22. Kapitel 3 Shiva als Herrscher über die Zeit 44

Vorwort 7. Kapitel 1 Shiva als Weltverehrter und Heilender 10. Kapitel 2 Shiva als Held der Mythen 22. Kapitel 3 Shiva als Herrscher über die Zeit 44 Seite 5 Vorwort 7 Kapitel 1 Shiva als Weltverehrter und Heilender 10 Kapitel 2 Shiva als Held der Mythen 22 Kapitel 3 Shiva als Herrscher über die Zeit 44 Kapitel 4 Shiva als Schöpfer der heilenden Kräfte

Mehr

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII

DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII KURT TEPPERWEIN DIE DREISSIG SCHRITTE IN EIN ERFOLGREICHES LEBEN IIIIIIIIIIIIIIIIII SILBERSCHNUR IIIIIIIIIIIIIIIIIII 3 Alle Rechte auch die des auszugsweisen Nachdrucks, der fotomechanischen Wiedergabe,

Mehr

PETER WILD. Finde die Stille. Spiritualität im Alltag MATTHIAS-GRÜNEWALD-VERLAG

PETER WILD. Finde die Stille. Spiritualität im Alltag MATTHIAS-GRÜNEWALD-VERLAG PETER WILD Finde die Stille Spiritualität im Alltag MATTHIAS-GRÜNEWALD-VERLAG Der Matthias-Grünewald-Verlag ist Mitglied der Verlagsgruppe engagement Alle Rechte vorbehalten 2007 Matthias-Grünewald-Verlag

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

Und dennoch ist die Welt nicht gänzlich ein Ort des Elends und der Sorge.

Und dennoch ist die Welt nicht gänzlich ein Ort des Elends und der Sorge. Die Natur und die Bibel zeugen uns von Liebe Gottes. Wo sehe ich in der Natur die Liebe Gottes? Lies aus der Bibel Psalm 145, 15. 16. Wie sieht es mit uns Menschen aus? Die Übertretung des göttlichen Gesetzes

Mehr

Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Katharina Wieland Müller / pixelio.de INSIGHTVOICE Einzelarbeit? Katharina Wieland Müller / pixelio.de Insight - Was ist in mir, wie funktioniere ich? Voice - Was will ich ausdrücken, wie mache ich das? Johanna Schuh Insightvoice Einzelarbeit?

Mehr

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.)

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. ::egngemeg.. nngm

Mehr

Cover. Für andere beten 1

Cover. Für andere beten 1 Cover Für andere beten 1 Diese kleine Broschüre möchte dich begleiten auf dem Weg deiner geistigen Entfaltung. Aus dem Unity Gedankengut Für andere beten Von Richard & Mary-Alice Jafolla Autoren des Buches:

Mehr

Ruth Hinderling. Klassische Homöopathie. Astrologische Beratung

Ruth Hinderling. Klassische Homöopathie. Astrologische Beratung Ruth Hinderling Klassische Homöopathie Astrologische Beratung Ruth Hinderling Praxis für Klassische Homöopathie und Astrologische Beratung Zürichstrasse 140 8910 Affoltern am Albis +41 44 760 22 28 ruth@hinderling.com

Mehr

Der Prüfungsangst-Check

Der Prüfungsangst-Check Der Prüfungsangst-Check Mit dem Prüfungsangst-Check können Sie herausfinden, welcher Zeitraum im Zusammenhang mit der Prüfung entscheidend für das Ausmaß Ihrer Prüfungsangst ist: die mehrwöchige Vorbereitungsphase

Mehr

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren.

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Vorwort des Autors: Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Ich bin weder Banker noch Finanzdienstleister und ich möchte

Mehr

Bibelabende in der Fastenzeit

Bibelabende in der Fastenzeit Bibelabende in der Fastenzeit http://www.st-maria-soltau.de/bibelabende.html In der Zeit bis Ostern finden jeden Dienstag um 19.30 Uhr hier im Pfarrheim Bibelabende statt. An jedem der Abende betrachten

Mehr

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte

8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte 8.Kommuniongruppenstunde Thema: Beichte Ziel der Stunde: Die Kinder erkennen den Wert der Beichte. Sie bereiten sich auf die Erstbeichte beim Pfarrer vor. Material: Spiegel in einer Schachtel Teppich,

Mehr

VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber

VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber VATERWORTE März 2014 empfangen durch Erika Laber BARMHERZIGKEIT HEILT ALLE WUNDEN Ich schenke euch immer wieder ein tieferes Bewusstsein um den großartigen und liebevollen Lebensauftrag zu verstehen und

Mehr

Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück

Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück Jahreslosung 2014 - Psalm 73, 28 Gott nahe zu sein, ist mein Glück Für jedes Jahr wird ein Bibelvers als Losungsvers für das kommende Jahr ausgewählt. Ausgewählt wird dieser Vers übrigens nicht von den

Mehr

DAS PARETO PRINZIP DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG

DAS PARETO PRINZIP DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG DAS PARETO PRINZIP DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG von Urs Schaffer Copyright by Urs Schaffer Schaffer Consulting GmbH Basel www.schaffer-consulting.ch Info@schaffer-consulting.ch Haben Sie gewusst dass... >

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Das Problem mit der Heilsgewissheit

Das Problem mit der Heilsgewissheit Einleitung Das Problem mit der Heilsgewissheit Heilsgewissheit: Gewissheit, dass ich in den Himmel komme. Kann man das wissen? Was sagt die Bibel dazu? Bibelseminar Prof. Dr. Jacob Thiessen www.sthbasel.ch

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Katholische Priester finden die Wahrheit

Katholische Priester finden die Wahrheit Katholische Priester finden die Wahrheit Luis Padrosa Luis Padrosa 23 Jahre im Jesuitenorden Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römischkatholischen Kirche gibt.

Mehr

"DIE NICHT-POLARE EBENE":

DIE NICHT-POLARE EBENE: "DIE NICHT-POLARE EBENE": Aus: http://www.puramaryam.de/indexd t.html DIE NICHT-POLARE EBENE = eine WELT (bzw. WELTEN) höherer Schwingungen, d.h. höherer Dimensionen, ist für uns Menschen, die wir bisher

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche

Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche Liste mit Vorschlägen für Taufsprüche "Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr erhebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden."

Mehr

Gene, Umwelt und Aktivität

Gene, Umwelt und Aktivität Neuigkeiten aus der Huntington-Forschung. In einfacher Sprache. Von Wissenschaftlern geschrieben Für die Huntington-Gemeinschaft weltweit. Ein aktiver Lebensstil beeinflusst vielleicht die Krankheitssymptome

Mehr

Anna Maria JAKAB Spirituelle Heilerin, Medium & Mentorin. Ein Kanal des höheren Bewusstseins. werden

Anna Maria JAKAB Spirituelle Heilerin, Medium & Mentorin. Ein Kanal des höheren Bewusstseins. werden Ein Kanal des höheren Bewusstseins werden Weiterbildung und Anwendung der eigenen Medialität Spirituelles Heilen Block 1 08. - 10. Juni 2017 3 Tage Block 2 11.- 12. Aug. 2017 2 Tage Block 3 19.- 21. Okt.

Mehr

Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13

Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13 Noch bei Trost? Seite 1 Noch bei Trost? Alternative Gedanken zur Jahreslosung 2016 ICH WILL EUCH TRÖSTEN, WIE EINEN SEINE MUTTER TRÖSTET Jesaja 66, 13 Ein fünfzigjähriger Mann in beruflich verantwortlicher

Mehr

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit?

Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? www.biblische-lehre-wm.de Version 25. Juni 2015 Heilsgewissheit Einbildung oder Wirklichkeit? 1. Erkennungszeichen: Vertrauen in die Heilige Schrift... 2 2. Erkennungszeichen: Rechte Selbsterkenntnis und

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Auch ohne staatliche Rente.

Auch ohne staatliche Rente. k(l)eine Rente na und? So bauen Sie sicher privaten Wohlstand auf. Auch ohne staatliche Rente. FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Wie hoch ist meine Rente wirklich?»wir leben in einer Zeit, in der das, was wir

Mehr

6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord" auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag

6 Beiträge zum Platz Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag 6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord" auf Deutsch robzim Beitrag zu Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord vom 20 August 2013 Mein Steuerberater in - Mein Beitrag wurde von Qype nicht

Mehr

Hans-Joachim Stein (Hrsg.) So einfach ist das?

Hans-Joachim Stein (Hrsg.) So einfach ist das? Hans-Joachim Stein (Hrsg.) So einfach ist das? RHOMBOS-VERLAG BERLIN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche

Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Michael Diener Steffen Kern (Hrsg.) Ein Impuls für die Zukunft der Kirche Inhalt Vorwort... 7 Zeit zum Aufstehen Ein Impuls für die Zukunft der Kirche... 11 These 1: Jesus Christus ist der Sohn Gottes.

Mehr

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt.

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt. Glaubenssätze überprüfen/ erspüren: Setzten Sie sich bitte ganz entspannt auf einen Stuhl oder legen sich hin, atmen Sie ein paar Mal ganz tief durch und dann sprechen sie einen Glaubenssatz nach dem anderen

Mehr

Herzlich willkommen Herzlich willkommen

Herzlich willkommen Herzlich willkommen Herzlich willkommen Herzlich willkommen Du frierst und viele werden sagen Es ist nicht kalt Du hast Angst und viele werden sagen Hab nur Mut Du bist allein und viele werden sagen Jetzt keine Zeit Doch

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Legasthenie - Ein Ratgeber für Eltern, Lehrer, Interessierte und Betroffene

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Legasthenie - Ein Ratgeber für Eltern, Lehrer, Interessierte und Betroffene Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Legasthenie - Ein Ratgeber für Eltern, Lehrer, Interessierte und Betroffene Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Gott, der Mensch und die Ewigkeit nach einer Schrift von Richard Müller

Gott, der Mensch und die Ewigkeit nach einer Schrift von Richard Müller Gott, der Mensch und die Ewigkeit nach einer Schrift von Richard Müller Zehn Fragen und Antworten, die Ihr Leben verändern können! 1. Ist Gott der Schöpfer aller Dinge? Unsere Welt, ob wir nun die Sterne,

Mehr

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim

Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Einleitung Der Plan unseres himmlischen Vaters Bevor wir auf die Erde kamen, lebten wir beim Vater im Himmel. Wir sind seine Geistkinder und hatten einen Körper aus Geist. Wir liebten den Vater im Himmel,

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

«Selig sind die Toten»

«Selig sind die Toten» «Selig sind die Toten» Tod und Ewiges Leben in Brahms Ein Deutsches Requiem JOHANNES ZACHHUBER «Selig sind, die da Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden.» Mit diesen Worten aus der Bergpredigt

Mehr

Nachhilfe für Jesus. Predigttext: Lk 17,11-19. Datum: München, den 06.09.2015

Nachhilfe für Jesus. Predigttext: Lk 17,11-19. Datum: München, den 06.09.2015 Titel: Pfarrer: Nachhilfe für Jesus Gerson Raabe Predigttext: Lk 17,11-19 Datum: München, den 06.09.2015 Eins zu zehn ein eher mäßiger Schnitt. Von zehn Geheilten kehrt einer zurück, um sich zu bedanken.

Mehr

Erfrischt in jeder Zelle

Erfrischt in jeder Zelle Monnica Hackl Erfrischt in jeder Zelle Das Verjüngungsbuch nymphenburger Die Ratschläge in diesem Buch sind von Autor und Verlag sorgfältig geprüft, dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Jegliche

Mehr

www.kinderdienst.com 1!

www.kinderdienst.com 1! Merkvers Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. 1. Johannes 4,9 Herstellung Deckblatt aus schwarzem (dunklem)

Mehr