SONDERDRUCK aus Capital 10/2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SONDERDRUCK aus Capital 10/2008"

Transkript

1 SONDERDRUCK aus Capital 10/2008 Überreicht durch 9501_cap_10_08.indd :23:02 Uhr DIE NEUE CHAMPIONS LEAGUE Die R+V Krankenversicherungs AG spielt ab sofort in der neuen Champions League

2 DIE NEUE Versicherungsvergleich. Gute Nachrichten für Kunden: In der Assekuranz brechen neue Zeiten an. Verbraucherfreundlichere Gesetze verschärfen den Wettbewerb und zwingen die Unternehmen zu mehr Leistung bei Qualität, Preis und Fairness. Der große Capital-Test zeigt, welche Gesellschaften den Versicherten am meisten bieten. Trophäen für die siegreichen Champions: Auf der festlichen Abendgala des Versicherungs- Gipfels 2008 in Köln kürte Capital die Gewinner in drei Sparten (v. r. n. l.): Winfried Spiess, Vorstandsvorsitzender der Cosmos Direkt, eroberte die Trophäe in der Kategorie Lebensver sicherung, Huk-Vorstand Stefan Gronbach erreichte bei Sachversicherungen den ersten Platz, und in der Kranken sparte schafften Ulrich Knemeyer, Chef der Provinzial-Krankenversicherung, SDK-Lenker Klaus Henkel und R + V-Vorstand Jörg Bork punktgleich den Sprung an die Spitze. Die erstmals ver liehenen Titel der Versicherungschampions zeichnen Gesellschaften für ihre Gesamtleistung in den drei Disziplinen Produktqualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenorientierung aus. Fotos: Uwe Schmitz Finanzen Versicherungsvergleich 2 Text: Ingrid Herden

3 3

4 Versicherungschampions: Gesamtleistung statt Einzeldisziplin Produktqualität, Preisniveau und Kundenorientierung der Capital-Wettbewerb zeigt, welche Lebens-, Kranken- und Sachversicherer den Kunden am meisten bieten. ƒ Wettbewerbsziel. Die Auszeichnung belohnt Unternehmen für Qualität, günstige Preise und einen besonders fairen Umgang mit den Kunden. ƒ Untersuchungsbasis. In den drei Sparten Lebens-, Kranken- und Sachversicherung kam in den wichtigsten Produktarten das gesamte Tarifangebot auf den Prüfstand. Bei Lebensversicherungen testete das Analyse haus Morgen & Morgen rund 2500 Ange bote von 90 Unternehmen, darunter private und geförderte Renten-, Risikolebens- und Berufsunfähigkeitspolicen. In der Krankensparte sezierte das Team 3000 Tarife von rund 40 Anbietern. Bei den Sachversicherungen begutachtete es je 100 Gesellschaften mit 2500 Privathaftpflicht- und Hausratangeboten. Zusätzlich durchleuchtete die Nafi-Unternehmensberatung in dieser Wettbewerbssparte die rund 1000 Tarifangebote von 80 Autoversicherern. ƒ Drei Wettkampffelder. Die Unternehmen der jeweiligen Sparte müssen sich in zwei Leistungskomponenten bewähren: Qualität der Vertragsbedingungen und Preiswürdigkeit bei Modellfällen. Die 15 bestplatzierten erreichen die Endrunde. Dort konkurrieren sie zusätzlich bei der Kundenorientierung. Diese bemisst sich an der Zahl der Beschwerden bei der Aufsichtsbehörde in Relation zur Zahl der Verträge. ƒ Das Punktsystem. Die Bewertung von Leistung und Kundenorientierung richtet sich nach Ranglisten: Platz eins erhält 15 Punkte, der letzte einen. Leistungspunkte zählen für die Gesamtwertung dreifach, die Punkte der Beschwerdewertung einfach. Maximal sind so 60 Zähler erreichbar. Ausnahme: In der Sachsparte addieren sich die Rangpunkte der drei Teildisziplinen. Weitere Informationen: M & M-Geschäftsführer Joachim Geiberger (l.) und Produktchef Martin Zsohar prüften weit über Einzeldaten. Computer, Ecuador-Reisen, Blumenservice, Herrensocken und Biomüsli Aldi kann alles an die Frau und den Mann bringen. Nur Versicherungen nicht. So protestierte der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute gegen die angebliche Verramschung von Versicherungen der Signal Iduna ohne fachliche Beratung: Die Informationsrechte der Kunden werden krass missachtet. Die Versicherungsaufsicht räusperte sich vernehmlich in einem parallelen Fall, der Policenverkauf in Aldi-Regie war gescheitert. In Versicherungsstrategien spielt der Discountkönig dennoch weiter eine prominente Rolle. Cosmos-Vorstand Bernd Andres schwört auf das Aldi-Prinzip. Sehr gute Qualität zu günstigen Preisen, das ist auch unser Ziel, erklärt er. Bisher haben die Saarbrücker dieses Image allenfalls bei der eigenen Klientel erreicht, nicht aber in der breiten Bevölkerung. Immerhin, auch das Vorbild Aldi war lange unterwegs. Früher gab es nur weiße Tüten, weil sich keiner als Billigkäufer outen wollte, erinnert sich Andres. Heute ist Aldi auch bei gut betuchten Kunden Kult. Kein Zufall, dass die Assekuranz auf den Discountriesen schaut: In der Versicherungswelt setzt ein beinharter Leistungswettbewerb ein, der im Handel längst zum Alltag gehört. Internationale Konkurrenz, verbraucherfreundlichere Gesetze und kaum Wachstum, die Branche fahndet unter Hochdruck nach Absatzchancen. Ihr Marketing richtet sich künftig an Zielgruppen aus, wie in der Konsumgüterindustrie, sagt Joachim Geiberger, Geschäftsführer des Versicherungsanalysespezialisten Morgen & Morgen (M &M). Bisher zählte vor allem der Einsatz der Vertriebstruppen. Wenn die Provision stimmte, ließen sich auch schlechte Produkte gut verkaufen. Diese Rechnung geht immer seltener auf, so Geiberger. Verschärfter Wettbewerb: Kunden auf Gewinnerseite Die gute Nachricht für Versicherte: Sie profitieren von der schärferen Konkurrenz. Diese sorgt für bessere Produktqualität, niedrigere Preise und stärkere Kunden orien tierung. In einem umfassenden Fitnesstest untersuchte Capital, was die Versicherer ihren Kunden in den drei Disziplinen heute bieten. Analysten von M &M sowie der Nafi- Unternehmensberatung als Autoversicherungsspezialist durchleuchteten die Vertragskonditionen und das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Lebens-, Krankenund Sachversicherungen. Ihr Fazit: Wer hohe Prämien zahlt, hat nicht unbedingt den besseren Versicherungsschutz, sagt M & M-Produktchef Martin Zsohar. Auf den Prüfstand kamen dabei nicht einzelne Angebote, sondern jeweils die gesamte Produktpalette der wichtigen Versicherungen. In dem Mammuttest analysierte das M & M-Team allein in der Lebensversicherung 90 Anbieter mit 2500 Tarifen, in der Krankensparte nahm es 3000 Offerten von 40 Gesellschaften unter die Lupe, in den drei Sachversicherungszweigen waren es je 80 bis 100 Unternehmen mit 4500 Tarifen. Insgesamt werteten die Tester mehr als Daten aus (siehe Versicherungschampions. Die Top-Gesellschaften, die im Leistungs- Check reüssierten, mussten in der Finanzen 4 Foto: Michael Dannenmann für Capital

5 Bei anderen gehen nicht nur die Beiträge durch die Decke. Darum jetzt zur R+V-Krankenvollversicherung wechseln! Unsere Kunden verlassen sich entspannt auf ihre Beiträge. Die private Krankenvollversicherung der R+V. Testsieger in Beitragsstabilität. 5

6 Lebensversicherung: Große Differenzen Cosmos Direkt führt als Champion der Lebensversicherer das Feld der 15 Top-Unternehmen im Wettbewerb an. Die Übersicht zeigt, wer vor allem bei den Leistungen punktet und welche Anbieter mit wenig Beschwerden von Kunden glänzen. Finanzieller Schutz für Familien: Der Champion-Check umfasst die wichtigsten Produktkategorien der Lebensversicherungssparte. Unternehmen Leistungswertung max. 45 Punkte Beschwerdewertung Gesamtwertung max. 15 Punkte max. 60 Punkte Cosmos Direkt Allianz Neue Leben Volkswohl Bund Debeka Hannoversche Leben Asstel Huk-Coburg R + V Hansemerkur LV Generali Volksfürsorge Stuttgarter Continentale Leistungswertung: Mindestens vier von fünf Sternen im M & M-Unternehmens- und Berufsunfähigkeitsrating plus Preisniveau für 30-jährige Frauen und Männer bei Riester-, Rürup- und Privatrente, Risikoleben sowie Berufsunfähigkeit. Beschwerdewertung: Relation von Beschwerde- zu Vertragszahlen bei Aufsicht. Quelle: Morgen & Morgen, Bafin. Stand: 12/2007. Weitere Informationen: Endrunde zusätzlich ihre Kundenorientierung unter Beweis stellen. Indizien für den fairen Umgang lieferte die Beschwerde statistik der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Sie zeigt für jedes Unternehmen die Anzahl der amtlich erfassten Beschwerden verärgerter Kunden in einer Versicherungsart in Rela tion zur Zahl der Verträge. Die Bestplatzierten präsentierten stolz auf dem Capital-Versicherungs-Gipfel 2008 ihre Championtrophäen. Cosmos Direkt siegte in der Lebensversicherung, Huk- Coburg glänzte in der Sachsparte, und in der Krankenversicherung kamen drei punktgleiche Sieger aufs Podest: Provinzial Kranken, R + V und SDK. Die Zugehörigkeit zur neuen Champions League ist kein Persilschein. Sie erspart Kunden nicht, sich vor jedem Vertragsabschluss über den besten Versicherungsschutz zu informieren. Der Test auf Herz und Nieren liefert jedoch eine gute Orientierung, wo Versicherungsnehmer die größ ten Chancen haben, fündig zu werden. Nützliche Information auf individuelle Anfragen von Lesern bietet die neue telefonische Expertenhotline von Capital (siehe Expertentelefon ) sowie Rechner im Internet mit Preisvergleichen unter Ein Blick hinter die Kulissen der Champions zeigt, wie sie bei Qualität, Preis und Kundenservice um Wettbewerbsvorteile kämpfen. Dahinter steckt keineswegs Altruismus. Wir haben einen Verdrängungsund keinen Wachstumsmarkt, erklärte Uwe Schroeder-Wildberg, Chef des Finanzdienst leisters MLP, auf dem Versicherungsgipfel. Der Gesetzgeber erhöht den Druck. Vermittler haften stärker für ihre Beratung, Unternehmen müssen die kalkulierten Kosten offenlegen und Versicherte haben bessere Rechte, auch beim Anbieterwechsel (siehe Kündigung ). Bessere Produkte: Kunden als Tippgeber Wenn Cosmos-Manager Andres neue Konsumtrends studieren will, schaut er sich in seiner Familie um. Bei meinen Kindern sehe ich die Entwicklungen. Bevor die etwas kaufen, informieren sie sich im Internet erst einmal über den besten Preis. Gewitzt durch Onlinetestberichte von jedermann und für jedermann, wächst die Gruppe der cleveren Verbraucher, auch unter Versicherten. Mittlerweile informieren sich Interessenten bei jedem vierten Vertragsabschluss vorher in Netz, ermittelte das Marktforschungsunternehmen Psychonomics. Cosmos profitiert von diesem Smart Shopping in doppelter Hinsicht. Informierte Kunden schließen besonders häufig bei Direktversicherern Verträge ab und sind zugleich ideale Ideengeber für neue Produkte. Den besten Draht zu ihnen haben die Angestellten an den Tele fonen im Cosmos-Beratungscenter. Produktentwickler kommen daher regelmäßig vorbei, um deren Erfahrungen anzuzapfen und so neue Policen zu kreieren. Anschließend prüfen Marktforscher, ob die Innovationen überhaupt bei breiten Bevölkerungskreisen ankommen. Gelegentlich übernehmen auch die Kundenberater diesen Job und befragen Anrufer wenn die zustimmen. Derzeit spürt Andres den Bedürfnissen seiner Kunden Foto: Getty Images Finanzen 6

7 Sachversicherung: Beim Mehrkampf punkten Der Wettbewerb zeigt die hohe Spezialisierung guter Sachversicherer: Keinem Anbieter gelang in allen drei untersuchten Bereichen Auto, Haftpflicht und Hausrat der Sprung unter die Top 15. Spitzenreiter wie Huk-Coburg mit seinem Internetableger Huk24 punkten zumindest in zwei Disziplinen. Der Champion landet zudem bei der Beschwerdestatistik auf einem vorderen Platz. Unternehmen Top-Versicherungen bei Leistungswertung max. 135 Punkte Beschwerdewertung max. 45 Punkte Gesamtwertung max. 180 Punkte Die Absicherung von Autos und Hausrat sowie Haftpflichtschäden kamen auf den Prüfstand. Huk-Coburg/Huk24 Auto/Haftpflicht Janitos Haftpflicht/Hausrat VHV Auto/Haftpflicht Cosmos Direkt Haftpflicht/Hausrat Concordia Haftpflicht/Hausrat Wüba Haftpflicht/Hausrat DEVK Auto/Hausrat HDI-Gerling Auto/Haftpflicht DBV-Winterthur Haftpflicht/Hausrat HK Darmstadt Haftpflicht Docura Hausrat Hägar Hausrat NV-Versicherungen Hausrat LVM Auto Gothaer Haftpflicht Leistungswertung: Qualitätsanforderungen für Haftpflicht-, Hausrat- und Autoversicherung sowie Preisniveau für 30-Jährigen in Hausrat und Haftpflicht, für vier Modellfälle in Kfz. Beschwerdewertung: Relation von Beschwerde- zu Vertragszahlen bei Aufsicht. Quellen: Morgen & Morgen, Bafin, Landesaufsichten. Stand: 12/2007. Weitere Informationen: auch per Post nach. Eine Umfrage soll ergründen, welche Garantieleistungen sich Sparer für ihre Langfristanlage tatsächlich wünschen. Das Ergeb nis wollen die Produktdesigner in eine neue Lebensversicherung einbauen. Preiskampf: Top-Qualität trotz niedriger Prämie Auch der Capital-Test bestätigt: Die kundennahe Produktwerkstatt von Cosmos liefert überdurchschnittliche Leistungen zu günstigen Beiträgen. Einem 30-jährigen Rentenversicherten zum Beispiel, der 1200 Euro Jahresbeitrag zahlt, prognostizierte Cosmos mit 65 Jahren eine Monats rente von 426 Euro, andere Anbieter rechnen nur mit 324 Euro. Doch kein Licht ohne Schatten. Die Basisversion der beiden Berufsunfähigkeitstarife genügt nicht den hohen Anforderungen des Tests. Insgesamt aber erreichen die Saarbrücker die Bestnote von 45 Punkten für Leistungsstärke und Preis. Auch bei der Huk-Coburg, dem Champion bei Sachversicherungen, fährt man meistens günstig und keineswegs unkomfortabel. Für ihre Kfz-Police etwa zahlt eine 35-jährige BMW-Fahrerin im Internettarif Basis Select jährlich 273 Euro. Für die gleiche Leistung kann sie bei der Konkurrenz auch 465 Euro ausgeben, bei Tarifen mit freier Werkstattwahl sogar bis zu 666 Euro. Bei Tarifen von HDI Direkt spart sie zwar bis zu 15 Euro je Jahr, muss allerdings leicht schlechtere Konditionen wie etwa kürzere Fristen für eine Neuwertentschädigung akzeptieren. Den vorderen Platz im Wettbewerb muss sich die Huk jedes Jahr neu erkämpfen. Im vergangenen November prüfte Vertriebsvorstand Stefan Gronbach wieder einmal die Leidensfähigkeit der Konkurrenz. Die gesamte Branche hatte ihre neuen Tarife für den traditionellen Wechseltermin zum Jahresende schon auf den Markt gebracht, da präsentierte Gronbach deutschen Autofahrern seine neuen Preisbrecher. Das hat eine Lawine ausgelöst, wie wir sie noch nie erlebt hatten, berichtet Nafi- Geschäftsführerin Ivana Höltring. Sie versorgt die gesamte Branche mit Preisana lysen. Eilig drückten zahlreiche Versicherer ihre Kfz-Prämien erneut um bis zu zehn Prozent. Der neue Direktversicherer der Hannoverschen hat sogar zweimal nachgebessert, so die Tarifexpertin. Im Frühjahr zogen die Huk-Prämien dann wieder an. Jede Bewegung an der Tariffront wird genau registriert. Wir können die Preise am Markt wenn nötig taggenau beobachten, sagt Gronbach. Die gut 100 Wettbewerber sind nicht weniger wachsam. Ganze Bestände mit Millionen Verträgen lassen die Autoversicherer durch Preisanalysemaschinen laufen, um ihre Tarifstrategie gegebenenfalls kurzfristig anpassen zu können. Szenen aus einem Preiskrieg, der in Deutschland nirgendwo so vehement ausgefochten wird wie in der Autoversicherung. Die Scharmützel finden in einem Tarifdschungel statt, in dem sich Autoversicherer mit Hunderttausenden Prämienvarianten tummeln, je nach Fahrzeugtyp, Alter und Wohnort des Halters, Kilo meterleis tung oder gar Bahncard-Besitz. Einige Gesellschaften und ihre Internetableger sind dabei weit häufiger unter Foto: Joker/David Ausserhofer Finanzen 7

8 Krankenversicherung: Trio an der Spitze Punktgleich landen gleich drei Krankenversicherer auf dem ersten Rang. Doch die Einzelwertung zeigt Unterscheide: Den Vorsprung der Provinzial Kranken bei den Leistungen holen Süddeutsche und R+V mit den niedrigsten Beschwerdequoten auf. Unternehmen Leistungswertung max. 45 Punkte Beschwerdewertung max. 15 Punkte Gesamtwertung max. 60 Punkte Die getesteten Vollversicherungen bieten Privatpatienten verbesserten Schutz in Praxis, Krankenhaus und bei Zahnbehandlung. Provinzial Kranken R + V SDK Debeka Alte Oldenburger Nürnberger Hansemerkur Barmenia DKV Deutscher Ring Continentale Axa Gothaer Central Münchener Verein Leistungswertung: Mindestens sechs Punkte im aktuellen Bilanz-Check sowie mindestens drei von fünf Punkten in der Beitragsstabilität der vergangenen fünf Jahre plus Preisniveau bei Vollversicherungsschutz für Mann und Frau (beide 30). Beschwerdewertung: Relation von Beschwerde- zu Vertragszahlen. Quellen: Morgen & Morgen, Bafin. Stand: 3/2008. Weitere Informationen: Kündigung: Kunden können leichter wechseln Ob falscher Versicherungsschutz, zu hohe Prämien oder Ärger im Schaden fall Verträge lassen sich neuerdings schneller auflösen. ƒ Neuerungen für alle Policen. Kunden können zwei Wochen nach Vertragsabschluss ohne Begründung kündigen, in der Lebensversicherung sind es vier Wochen. Außerdem sind alte Fünf-Jahres-Verträge bereits nach drei Jahren auflösbar. Steigt ein Versicherter bei einem Schaden mitten im Versicherungsjahr aus, erhält er die Prämie anteilig zurück. ƒ Kapitalbildende Lebens- und Rentenpolicen. Kunden, die vorzeitig den Vertrag beenden, erhalten höhere Rückzahlungen. Denn bisher wurden von den ersten Jahresbeiträgen die gesamten Abschlusskosten abgezogen. Nun werden diese auf fünf Jahre verteilt. Außerdem haben Aussteiger Anspruch auf eine Beteiligung an den stillen Reserven des Unternehmens, je nach Dauer und Umfang ihres Vertragsverhältnisses. Statt zwei Wochen können sie vier Wochen lang vom Vertrag zurücktreten. Ansonsten gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat. ƒ Gesetzliche Krankenkassen. Hier beträgt die Kündigungsfrist zwei Monate. Beitragsanstiege berechtigen zur Sonderkündigung. ƒ Private Krankenversicherung. Die Kündigung muss drei Monate vor Ausstieg vorliegen. Altkunden nehmen beim Wechsel in den Basistarif eines Privatversicherers im ersten Halbjahr 2009 einen Teil der Altersrückstellungen mit. Für Neukunden gilt das günstigere Wechselrecht dann unbegrenzt. ƒ Risikolebenspolicen. Einen Monat vor Ende der Zahlperiode muss der Versicherte gekündigt haben. Bei verschlechterter Gesundheit sollten Wechsler prüfen, ob der neue Versicherer Risikozuschläge verlangt. ƒ Autoversicherungen. Eine Kündigung meist zum Jahresende muss einen Monat vorher eingehen. Bei Beitragsaufschlag ohne Leistungsplus und nach einem Schaden gilt ein einmonatiges Ausstiegsrecht. Die Prämie wird dann anteilig rückerstattet. ƒ Übrige Sachversicherungen. Gebäude-, Hausrat-, Privathaftpflicht- und Rechtsschutzverträge sind drei Monate vor Ende des Versicherungsjahres zu kündigen. Nach Schäden gilt ein außerordentliches Ausstiegsrecht, die Prämie wird anteilig erstattet. den Top fünf zu finden. Die Marken Huk- Coburg und Huk24 liegen im Preisvergleich fast immer in der Spitzengruppe, so Höltring. Dies gelte auch für die Leistungsstärke von Kfz-Tarifen der VHV, die unter den Sachversicherern Platz drei belegte. Die Huk-Coburg ist Tempomacher auch bei Innovationen. Ob sie mit Preisnachlass für Tarife mit Werkstattbindung lockte oder eine Billigvariante zum Standardtarif anbot. Die Verfolger zogen stets nach. Dennoch zahlt sich die Kreativität aus: Mit rund acht Millionen Verträgen ist der Cobur ger Versicherungsverein heute Marktführer bei den Privatfahrzeugen. Kommt es zum Streit, soll die 79-seitige interne Arbeitsanweisung Be schwer demanagement den Ärger dämpfen. Der Beschwerdeführer ist ein wichtiger Kunde. Er engagiert sich und macht sich die Mühe, das Unternehmen auf ein Problem hinzuweisen, so der Leitfaden. Die De eska lations stra te gie geht offenbar auf: Huk- Coburg schneidet insgesamt bei Bafin- Beschwer den überdurchschnittlich ab. Während die Autoversicherer mit harten Bandagen um neue Kunden und Folge- Foto: Getty Images Finanzen 8

9 Bei anderen gehen nicht nur die Beiträge durch die Decke. Darum jetzt zur R+V-Krankenvollversicherung wechseln! verträge kämpfen, geht es an der Preisfront bei anderen Sachversicherungen wie Hausrat- oder Haftpflicht weit geruhsamer zu. Der Grund: Diese beiden Sparten sind, anders als die Autoversicherung, nicht obligatorisch und bieten mit ihren geringeren Prämien weniger absolutes Sparpotenzial, erklärt M & M-Analyst Zsohar. Stabile Beiträge sind jedoch nicht automatisch mit niedrigen gleichzusetzen. Auch bei Sachsparten bekommen Versicherte gleiche Leistung für viel weniger Geld. So kassiert in der Privathaftpflichtversicherung der teuerste Anbieter 162 Euro Jahresprämie, wenn sich ein 30- Jähriger gegen Schadenersatzforderungen absichert. Bei der Online-Tochter Huk24 zahlt er für den gleichen Vertrag nur 79 Euro, die Mutter Huk-Coburg verlangt für den Schutz vier Euro mehr. Im Gegensatz zu Haftpflichtangeboten ist bei Krankenversicherungen Beitragsstabilität alles andere als selbstverständlich. Die Champions in dieser Sparte können daher mit niedrigen Prämien für komfortablen Schutz ebenso punkten wie mit moderaten Preissteigerungen in den Unsere Kunden verlassen sich entspannt auf ihre Beiträge. Die private Krankenvollversicherung der R+V. Testsieger in Beitragsstabilität. RV-AZ-PKV-95X245-SSP.indd :56:30 Uh 9

10 Ab sofort: Der Capital-Experten-Service individueller Rat für alle Leser Sie fragen wir antworten. Schnell und kompetent geben unsere Fachleute am Telefon Auskunft zu Steuer- und Rechtsthemen, Vorsorge und Finanzen. Der Vorteil für Abonnenten: Sie haben 60 Freiminuten pro Jahr. ƒ Individuelle Information. Sind Sie von den in diesem Artikel beschrie benen Neuerungen in der Versicherungsbranche ebenfalls betroffen? Benötigen Sie eine weitere Information zum neuen Versicherungsvertragsgesetz? Dann steht Ihnen der Capital-Experten- Service für individuelle Fachinformationen zur Verfügung. ƒ Breites Themenspektrum. Nicht nur individuelle Fragen zu Versicherungen können Capital-Leser stellen, der Service gilt auch für andere Themengebiete: Darf beispielsweise ein Mieter die Rechnung wegen einer defekten Warmwasserversorgung kürzen? Welche Rechte haben Mitarbeiter bei der Formulierung eines Arbeitszeugnisses? Können Arbeitnehmer bei einer doppelten Haushaltsführung auch Maklerkosten steuerlich geltend machen? Wie wirkt die Abgeltungsteuer ab 2009 bei einem thesaurierenden Fonds? Wo finde ich den entsprechenden Ombudsmann beim Streit mit meiner Bank? Suchen Capital-Leser solche Informationen, bietet ihnen der Experten-Service künftig per Telefon schnelle und kompetente Antworten. Fachleute aus den Bereichen Steuern, Recht, Vorsorge und Finanzen stehen dafür zur Verfügung. ƒ Persönlicher Rechtsrat. Benötigt ein Capital-Leser eine individuelle Rechtsberatung, stehen hierfür im Rahmen des Experten-Services zugelassene Rechtsanwälte bereit. ƒ Gute Erreichbarkeit. Montags bis freitags von 9.00 Uhr bis Uhr stehen die Experten am Servicetelefon von Capital Anrufern Rede und Antwort. ƒ Für Abonnenten. Sie wählen die Rufnummer (01803) leicht merken lässt sich diese über die Buchstabenkombination Assist auf der Telefontastatur. Capital-Abonnenten haben pro Jahr 60 Freiminuten zur Verfügung und zahlen während dieser Zeitspanne für Anrufe aus dem deutschen Festnetz lediglich neun Cent pro Minute (bei Mobilfunkanbietern kann dieser Betrag abweichen). Ist das Kontingent aufgebraucht, steht Abonnenten für weitere Anfragen eine kostenpflichtige Rufnummer (09001) zur Verfügung. Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet dann 2,90 Euro pro Minute (bei Mobilfunkanbietern kann der Betrag abweichen). ƒ Für Nichtabonnenten. Alle anderen Leser wählen ab dem ersten Anruf die Rufnummer (09001) zu merken über die Buchstabenkombination Direkt auf der Telefontastatur. Die Nichtabonnenten zahlen für einen Anruf aus dem deutschen Festnetz 2,90 Euro pro Minu te (bei Mobilfunkanbietern kann der Betrag abweichen). bb Finanzen Gesetzliche Krankenversicherung R+V-Krankenvollversicherung Keine Zuzahlung bei Medikamenten! Freie Wahl des Arztes und des Krankenhauses! Keine Praxisgebühr! Bestmögliche Zahnbehandlung, Sehhilfen und Massagen inklusive! AZ-STUHL/SESSEL_212x136_SSP.indd :54:55 Uhr 10

11 vergangenen fünf Jahren. Hier landete die Provinzial Kranken deutlich an der Spitze. SDK und R + V schlossen mit glänzenden Beschwerdequoten bei der Bafin auf. Bei der R + V mit Policen waren sieben Versicherte unzufrieden, über die SDK mit Verträgen beklagten sich im vergangenen Jahr nur neun Kunden. Endrundenteilnehmer Axa zum Beispiel kassierte 86 Beschwerden bei Verträgen. Kundenorientierung: Mehr Beistand im Krankheitsfall Auch das Siegertrio kann sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Die Gesundheitsreform lässt den Zustrom von gesetzlich Versicherten zum Lager der Privaten versiegen und erleichtert Teilen ihrer Klientel demnächst den Wechsel zur Konkurrenz. Hinzu kommt, dass die Grenzen zu den gesetzlichen Kassen zu verschwinden drohen. Der anstehende Aderlass zwingt die Krankenversicherer zu Inno- vationen. Mit medizinischen Zusatzangeboten versuchen sie, Kunden an sich zu binden und Kosten für teure Behandlungen zu sparen. So bieten SDK und R + V eine Hotline mit Medizinern, von denen Patienten eine ärztliche Zweitmeinung für ihr Leiden erhalten. Bei den Versicherten kommen auch Betreuungsprogramme zum Beispiel für Diabetiker, Asthma- oder Krebspatienten gut an. Die Resonanz ist überwältigend. 80 Prozent der chronisch Erkrankten beteiligen sich, berichtet R + V- Bereichsleiter Engelbert Wiesehoff über den Service für Zuckerkranke, den R + V über die Roland Assistance anbietet. Dabei erhalten die Teilnehmer Informationen über die Folgen der Krankheit, Ernährungsempfehlungen sowie Gesprächsangebote Hilfestellungen, die auch bei Privatpatienten in den Praxen oft zu kurz kommen. Eine Konkurrenz zu Medizinern soll jedoch nicht entstehen. Wir wollen damit nicht in die ärztliche Behandlung eingreifen, betont Wiesehoff. Noch besitzt die junge Wiesbadener Gesellschaft R + V nicht die Erfahrung von Branchenriesen wie DKV, die rund Versicherte in ihren Gesundheitsmanagementprogrammen betreut. Doch auch die kleinen Versicherer hoffen auf Kostenein spa rungen. Denn Patienten, die mit ihren Beeinträchtigungen umgehen lernen, haben seltener teure Folgeerkrankungen und verursachen so oft nur ein Zehntel der Kosten. Unsere Hilfe ist nicht un eigen nützig, bekennt Wiesehoff. SDK-Chef Klaus Henkel geht einen Schritt weiter. Wir denken über Kooperationen beim Gesundheitsmanagement mit einem großen Generikahersteller nach, sagt er. Mit ihm verhandelt Henkel derzeit über Rabat te auf Arzneien sowie über einen gemeinsam organisierten Betreu ungs service. Bisher steht nicht fest, welche Erkrankungen dort gemanagt werden, mit Blick auf die Zielgruppe der Besserverdienenden hat Henkel aber schon einen wohlklingenden Namen gefunden: Patienten-Coaching. Mit Genehmigung des Verlagshauses Gruner+Jahr AG & Co KG 11

12

Computer, Ecuador-Reisen, Blumenservice,

Computer, Ecuador-Reisen, Blumenservice, Capital 10/2008 75 Versicherungschampions; Gesamtleistung statt Einzeldisziplin Produktqualität, Preisniveau und Kundenorientierung - der Capital-Wettbewerb zeigt, welche Lebens-, Kranken- und Sachversicherer

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

Unternehmens- und Produktratings. Central regelmäßig auf Spitzenplätzen. www.central.de

Unternehmens- und Produktratings. Central regelmäßig auf Spitzenplätzen. www.central.de Unternehmens- und Produktratings Central regelmäßig auf Spitzenplätzen www.central.de Ausgezeichnet: Pole-Position für die Central in unabhängigen Ratings Das ist Fakt. Die Central ist regelmäßig auf Spitzenplätzen

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt

PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG. Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN. Mit Gesundheitsrabatt PRIVATE KRANKENVOLLVERSICHERUNG Smart Fit FÜR DAS GANZE LEBEN Mit Gesundheitsrabatt 2 Entscheiden Sie sich für bessere Leistungen! Als privat Versicherter haben Sie Ihre Zukunft in der Hand Mit der Entscheidung

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung G (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Verschlafen unsere Versicherungen die globale Digitalisierung

Verschlafen unsere Versicherungen die globale Digitalisierung Verschlafen unsere Versicherungen die globale Digitalisierung Soziale Medien und Online-Kompetenz der Versicherungen hinken hinterher BUSINESS (B2B) // FACEBOOK // INTERNET-MARKETING // ONLINE-MARKETING

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Freital (PLZ 01705), Beispiel für ländliche Orte mit bis zu 50.000 Einwohnern Tarifzone mit dem geringsten Risiko.

Freital (PLZ 01705), Beispiel für ländliche Orte mit bis zu 50.000 Einwohnern Tarifzone mit dem geringsten Risiko. Marktvergleich Juni 2009 Hausratversicherung Marktübersicht: Tarife und Leistungen 2009 Der Hausrat gehört zur Existenzgrundlage eines jeden, der eine eigene Wohnung oder ein Haus bewohnt. Dennoch wird

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Zusammenfassung 1. Studieninhalte Verständliche, web-taugliche und suchmaschinenoptimierte Texte sind die Erfolgsfaktoren der

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

RIS315001Z/RIS315101Z

RIS315001Z/RIS315101Z Geld & Recht Test Risikolebensversicherungen TEST Risikolebensversicherungen Bewertung Tariftrag Preisniveau Zahltrag Preisniveau Differenz zwischen Tarif- und Zahltrag je Ereignis im Modellfall Tarif

Mehr

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen

Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.g. (Konzernmutter) Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (Lebensversicherungs-Tochter)

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart 001. Condor Allgemeine Versicherungs-AG Kfz-Tarif 10.2011 002. DBV Deutsche Beamten Versicherung AG mobil Komfort 08.2010 003. ADCURI GmbH inkl.service Card 08.2011 004. Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

P l o i licen b. ewertung

P l o i licen b. ewertung Policen.bewertung Ausgangssituation im Lebensversicherungsmarkt Versicherungsunternehmen Deutsche Verbraucher Verstärkte Eigenkapitalanforderungen Weiterhin schwierige Finanzmarktlage Häufige Senkung der

Mehr

Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsvergleich https://www.check24.de/einsurance/showactivee.form;jsessioni... 1 von 9 15.10.2014 13:01 Kfz-Versicherungsvergleich Bei CHECK24 vergleichen Sie über 250 Kfz-Versicherungstarife. (Stand: Oktober 2014) Diese

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 49 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, September 2013 ServiceValue GmbH

Mehr

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G.

Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. Ihr Starker Partner Die WWK Lebensversicherung a. G. 2 Mehrfach bestätigt Hervorragende Unternehmensleistung Für ihre nachhaltige Unternehmenspolitik und hervorragende Unternehmensleistung wurde die WWK

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

AXA mobil online Schadenservice Basis*) AXA mobil online Schadenservice Spezial*) AXA mobil komfort AXA mobil komfort Schadenservice Spezial AXA

AXA mobil online Schadenservice Basis*) AXA mobil online Schadenservice Spezial*) AXA mobil komfort AXA mobil komfort Schadenservice Spezial AXA Tarife AACHENMÜNCHENER BASIS AACHENMÜNCHENER OPTIMAL ADAC Eco*) ADAC KomfortVario*) ADAC Kompakt*) ADCURI Basis-Schutz ADCURI Premium-Schutz ADCURI Premium-Schutz MIT WERKSTATTBINDUNG AdmiralDirekt.de

Mehr

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten Bilanzflyer_09.2015.qxp_Layout 1 17.09.15 16:02 Seite 1 Zahlen, Daten und Fakten Starke Bilanz, hohe Finanzkraft und sichere Geldanlagen Versicherungsgruppe die Bayerische Gesellschaften Bayerische Beamten

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Sie haben die Wahl. Entscheiden Sie sich für Ihren Gesundheitsspezialisten.

Sie haben die Wahl. Entscheiden Sie sich für Ihren Gesundheitsspezialisten. Sie haben die Wahl Entscheiden Sie sich für Ihren Gesundheitsspezialisten. Immer weniger für immer mehr: Das System der GKV Einer für Alle, Alle für Einen das System der gesetzlichen Krankenkassen. Doch

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 47 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, November 2011 ServiceValue GmbH

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014)

Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Unternehmensauswahl - Anlage zur Beratungsdokumentation (Stand 11.2014) Stuttgarter Lebensvers. a.g. Berücksichtigte Versicherer Die Auswertung soll zu der Auswahlentscheidung eines Versicherers herangezogen

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

CUP. finanz- und wirtschaftsberatung. Versicherungen richtig kündigen! 2. wenn Sie für den Antrag das sog. Angebotsmodell gewählt haben.

CUP. finanz- und wirtschaftsberatung. Versicherungen richtig kündigen! 2. wenn Sie für den Antrag das sog. Angebotsmodell gewählt haben. CUP finanz- und wirtschaftsberatung Versicherungen richtig kündigen! Lange Zeit hatten es die Versicherungen beim Geschäft mit der Angst ziemlich leicht. Denn die Verbraucher konnten die vielen Tarife

Mehr

Im Überblick: Die Auslandsreisekrankenversicherungen Jahrestarife Einmalschutz-Tarife Tarife für Gäste aus dem Ausland

Im Überblick: Die Auslandsreisekrankenversicherungen Jahrestarife Einmalschutz-Tarife Tarife für Gäste aus dem Ausland Im Überblick: Die Auslandsreisekrankenversicherungen Jahrestarife Einmalschutz-Tarife Tarife für Gäste aus dem Ausland Diese Übersicht ist eine Ergänzung zur PKV-Info Die Auslandsreisekrankenversicherung

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Finanztest 05/2014 Thema: Private Krankenversicherung Kapitel Bilder Off-Text Kapitel 1: Gesetzlich oder privat? 00:10

Finanztest 05/2014 Thema: Private Krankenversicherung Kapitel Bilder Off-Text Kapitel 1: Gesetzlich oder privat? 00:10 05/2014 Thema: Private Krankenversicherung Kapitel Bilder Off-Text Kapitel 1: Gesetzlich oder privat? Themenbilder: Deutsche Verbraucher Gesetzlich oder privat krankenversichert? Rund 2,6 Millionen Arbeitnehmer

Mehr

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9

Benutzerhandbuch. KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken. infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse GmbH Max-Planck-Straße 22, 50858 Köln Seite 1 von 9 Benutzerhandbuch KVB.A.T. Bilanz Analyse-Tool Kranken Seite 1 von 9 infinma GmbH 2010 Das Krankenversicherungs-Bilanz-Analyse-Tool Das KV-Bilanz-Analyse-Tool bietet Ihnen die Möglichkeit, aus insgesamt

Mehr

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt?

Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Hat Sie schon einmal jemand nach Ihren Wünschen und Zielen gefragt? Absicherung im Krankheitsfall Steuern und Abgaben sparen Familiengründung Urlaub Versicherungsschutz verbessern Absicherung im Alter

Mehr

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben

klassische Rentenversicherung Allgemein Personendaten Vertragsdauer Vorgaben Todesfallschutz Rentenbezugsform Unternehmensfilter Vorgaben Vorgaben Allgemein Tarifart aufgeschoben BUZ nein Kollektivversicherung nein Versicherungsbeginn 01.09.2013 Personendaten Anrede Herr Vorname Nachname Geburtsdatum 01.07.1970 Raucher nein Vertragsdauer

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig.

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Gesundheit Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Private Krankenvollversicherung ELEMENTAR Bonus (Tarif 2013) So günstig kann die Private für Sie sein. Das eigene

Mehr

Hausratversicherung. Große Auswertung der Absicherung mit und ohne Elementarschutz. Seite 1. Stand: 11. Januar 2012 CHECK24 2012

Hausratversicherung. Große Auswertung der Absicherung mit und ohne Elementarschutz. Seite 1. Stand: 11. Januar 2012 CHECK24 2012 Hausratversicherung Große Auswertung der Absicherung mit und ohne Elementarschutz Stand: 11. Januar 2012 CHECK24 2012 Seite 1 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Hilfe bei der Wahl der passenden Police

Mehr

Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache.

Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache. Gesundheit Wir wollen mehr Leistung für unsere Gesundheit Darum machen wir sie mit AXA jetzt zur Privatsache. TOP KRANKEN- VERSICHERUNG Ausgewogener-Schutz Tarif: Vital-N, 541-N AXA Krankenversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

PRIVAT UND FAIR VERSICHERT

PRIVAT UND FAIR VERSICHERT Studie PRIVAT UND FAIR VERSICHERT Bund: Wer sich für einen Krankenversicherer entscheidet, sollte auf dessen Fairness achten, denn die Beziehung besteht oft ein Leben lang FÜNF FAIRNESS-KATEGORIEN Fairness

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Franke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife

PRESSEMITTEILUNG. Franke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife PRESSEMITTEILUNG ranke und Bornberg analysiert erstmals PHV-Tarife Hannover, 09. November 2015. Die Ratingagentur ranke und Bornberg bewertet erstmals Private Haftpflichtversicherungen. Das Rating basiert

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte

Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte Stabile Verhältnisse: PKV - Kennzahlen 2013 Jäger und Gejagte Freiburg, 11.08.2014 Die Freiburger KVpro.de, Informationsdienstleister und Marktbeobachter des Krankenversicherungsmarktes in Deutschland,

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

Makler-Champions 2012

Makler-Champions 2012 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften! Berichtsband zur Maklerbefragung! Analysegespräch vor Ort Studienflyer und Bestellformular ServiceValue GmbH, Köln,

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE

BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE ES GIBT 1000 GUTE GRÜNDE. DIE BESTEN DAVON FINDEN SIE HIER. Sie wissen, worauf es ankommt. Das beweist Ihr Interesse an einer Berufsunfähigkeitsabsicherung.

Mehr

Versicherungsberater Gesellschaft mbh

Versicherungsberater Gesellschaft mbh Versicherungsberater Gesellschaft mbh Alterlaubnis durch den Präsidenten des Amtsgerichts Berlin - Wedding, Nr. 371 E -11 (6.06) und der Industrie und Handelskammer Berlin, Nr. D-ST7T-K10EG-43 PRESSEMITTEILUNG

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Immer mehr Kunden informieren sich vor dem Abschluss über eine Versicherung im Internet. Neben den Vergleichen werden auch die Produktinformationen

Mehr

Tarife der Allianz Krankenversicherung

Tarife der Allianz Krankenversicherung Allianz Private Krankenversicherungs-AG Tarife der Allianz Krankenversicherung Fragen rund um Ihre Beiträge www.allianz.de Allianz Private Krankenversicherungs-AG MMK--0059Z0 (03V) 1.10.15 Die Leistungen

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

mehr für Gesundheit und Geldbeutel!

mehr für Gesundheit und Geldbeutel! Gesundheit in besten Händen. Wir sammeln lieber Auszeichnungen als Zusatzbeiträge! Die AOK Bremen/Bremerhaven schneidet erstklassig ab zum Beispiel beim Service. Anstatt Sie mit einem Zusatzbeitrag zu

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

PKV-Info. GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV

PKV-Info. GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV PKV-Info GKV-versicherte Beamte: Erleichterter Wechsel in die PKV Stand: Januar 2005 2 Die private Krankenversicherung (PKV) bietet Beamten den passenden Versicherungsschutz, da ihre Tarife auf die Leistungen

Mehr

Risikolebensversicherung-Rating 2015

Risikolebensversicherung-Rating 2015 -Rating 2015 Grundlage für das -Rating ist das angebot von 53 Versicherungsgesellschaften. Dabei folgte eine Einteilung der s-e in zwei Kategorien: Basiskategorie und Premiumkategorie, jeweils mit Angestellter

Mehr

IRREFÜHRUNG IM INTERNET? WIE OBJEKTIV SIND PREISVERGLEICHE IM NETZ? Expertenrunde diskutierte über Internet-Kfz-Vergleichsportale

IRREFÜHRUNG IM INTERNET? WIE OBJEKTIV SIND PREISVERGLEICHE IM NETZ? Expertenrunde diskutierte über Internet-Kfz-Vergleichsportale PRESSE-INFORMATION IRREFÜHRUNG IM INTERNET? WIE OBJEKTIV SIND PREISVERGLEICHE IM NETZ? Expertenrunde diskutierte über Internet-Kfz-Vergleichsportale HUK24-Vorstand Detlef Frank bietet Kunden bei Abschluss

Mehr

Werbemarktanalyse Versicherungen 2014 Trends Benchmarks Strategien

Werbemarktanalyse Versicherungen 2014 Trends Benchmarks Strategien + AachenMünchener +++ Advocard +++ Allianz +++ AOK +++ AXA +++ BVR +++ Cosmos +++ Deutsche Allge meine Versicherung +++ DSGV +++ DEVK +++ ERGO Gruppe +++ ERGO DIREKT +++ Europa +++ Gothaer ++ ++ Hannoversche

Mehr

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1.

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen AachenMünchener Versicherung

Mehr

Analyse der Schadenhäufigkeit in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Auswertung der CHECK24-Kunden nach Bundesland Fahrleistung Geschlecht Alter

Analyse der Schadenhäufigkeit in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Auswertung der CHECK24-Kunden nach Bundesland Fahrleistung Geschlecht Alter Analyse der Schadenhäufigkeit in der Kfz-Haftpflichtversicherung Auswertung der CHECK24-Kunden nach Bundesland Fahrleistung Geschlecht Alter Stand: November 2014 CHECK24 2014 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung

Mehr

Der Tarif für Ihre Wünsche

Der Tarif für Ihre Wünsche Der Tarif für Ihre Wünsche Individueller Schutz, attraktive Tarife Qualität muss nicht teuer sein Das Gesundheitswesen in Deutschland nimmt im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz ein. Dieser hohe

Mehr

Kranken. Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre. attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich

Kranken. Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre. attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich Kranken Jetzt neu - GE-AKTIV Die private Ergänzung für gesetzlich Krankenversicherte über 60 Jahre attraktive Leistungen für nur 14,87 EUR monatlich Jetzt vereinfachtes Verfahren nutzen Kranken Jetzt speziell

Mehr

In der Gesetzlichen Krankenversicherung wird die Luft dünner: Höhere Kosten für zweitklassige Behandlung. Große Krankenkassen machen Verluste

In der Gesetzlichen Krankenversicherung wird die Luft dünner: Höhere Kosten für zweitklassige Behandlung. Große Krankenkassen machen Verluste In der Gesetzlichen Krankenversicherung wird die Luft dünner: Höhere Kosten für zweitklassige Behandlung Ausgewählte Pressezitate Raffelhüschen will doppelte Praxisgebühr Manager Magazin, 27.01.2010 Krankenkassen

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Versicherern 2015

Kundenurteil: Fairness von Versicherern 2015 Kundenurteil: Fairness von Versicherern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für die 30 größten Voll-Versicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit 2015 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition

Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Die Stuttgarter Zukunft machen wir aus Tradition Zukunft machen wir aus Tradition 1 Historie und Philosophie 2 Zahlen, Daten, Fakten 3 Zusammenarbeit mit der Stuttgarter 4 Produktinnovationen 2012 25.04.12

Mehr

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test

Footage. Riester-Rentenversicherungen im Test Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Footage Riester-Rentenversicherungen im Test 12/07 Kapitel Bilder Off-Text Timecode Kapitel 1: Die Riester-Rente Menschen auf der Straße Mit der privaten Altersvorsorge

Mehr

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2012-2014: Haftpflicht

Mehr

Kfz-Versicherungen für Cabrios

Kfz-Versicherungen für Cabrios Kfz-Versicherungen für Cabrios - Cabrio-Dichte in Deutschland - Die günstigsten -, und Haftpflichttarife Stand: April/Mai 2014 CHECK24 2014 Methodik CHECK24.de hat die günstigsten Kfz-Versicherungen für

Mehr

Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße

Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße Schaden- und Unfallversicherung (Teil1) Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße Die Branche ist allmählich auf dem Weg der Besserung, die durch die Trendwende bei der Beitragsentwicklung in der Kraftfahrtversicherung

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Wir können auf fast alle Produkte des Versicherungsmarkts zugreifen, unser Geschäftsmittelpunkt liegt jedoch in der Kapitalanlage.

Mehr

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages:

1. Höhe des im Förderbescheid der Krankenkassen ausgewiesenen Gesamtförderbetrages: An den Verband der Privaten Krankenversicherung e.v. (PKV) Geschäftsbereich Leistung Postfach 51 10 40 50946 Köln Antrag gemäß 4 Abs. 1 des Vertrags zwischen den Spitzenorganisationen Hospiz sowie dem

Mehr

Fakten, die für die PKV sprechen.

Fakten, die für die PKV sprechen. Fakten, die für die PKV sprechen. 96 % der Versicherten sind mit den Leistungen der PKV zufrieden. Von solchen Zustimmungswerten können andere Branchen nur träumen. Ein zusätzlicher Gradmesser der Kundenzufriedenheit

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015

Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015 Kundenurteil: Fairness von Privaten Krankenversicherern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 19 Private Krankenversicherer Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung

Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Zentrale Abrechnung Halteranfragen Sammelabrechnung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. Zentrale Abrechnungsstelle Halteranfragen Postfach 08 02 64 10002 Berlin Abrechnungszeitraum

Mehr

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger

PKV-Info. Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger PKV-Info Dauernde Öffnung der privaten Krankenversicherung für Beamtenanfänger 2 Die private Krankenversicherung (PKV) war immer schon für Beamte besonders geeignet, da sie ihre Versicherungsleistungen

Mehr

3420011 01.2004 (861) 825 A

3420011 01.2004 (861) 825 A Herausgeber: ARAG Krankenversicherungs-AG Prinzregentenplatz 9, 81675 München Telefon +49 (0) 89 41 24-02, Fax +49 (0) 89 41 24-25 25 E-Mail service@arag.de Weitere Informationen durch www.arag.de A 825

Mehr

Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen

Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen Branchenspiegel 2012 2014: Kapitalanlagen Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de

Mehr

Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central.de Die Gruppenversicherung der Central

Central Krankenversicherung AG. Hansaring 40 50 50670 Köln. Telefax +49 (0) 221 1636-200. www.central.de Die Gruppenversicherung der Central Central Krankenversicherung AG Alle Hansaring 40 50 Vorteile 50670 Köln auf Telefon +49 (0) einen 221 1636-0 Blick Telefax +49 (0) 221 1636-200 www.central.de Die Gruppenversicherung der Central www.gruppenversicherung.de

Mehr

Grenzübergreifende Versicherungslösungen

Grenzübergreifende Versicherungslösungen Grenzübergreifende Versicherungslösungen Betriebliche Krankenversicherung und Private Krankenvollversicherung für Arbeitgeber und Ihre Mitarbeiter Alexander Beer, DKV Luxembourg 13.06.2014 2 Betriebliche

Mehr