success with a smile

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "success with a smile"

Transkript

1 Firmenpräsentation für Bewerber success with a smile Unsere Value Proposition Wir lösen betriebswirtschaftliche Herausforderungen durch die Integration von Management und IT Kompetenz. In schlagkräftigen Teams vereinen wir die Vorteile der Grossen mit der Flexibilität und Kundenorientierung einer eigentümergeführten Beratung. Seite 1

2 Wir stellen uns vor 1 Wir sind... 2 Wir suchen... 3 Wir bieten... Seite 2

3 ESPRiT: Zahlen und Fakten Gründung: ESPRiT Umsatz in Mio Rahmendaten Umsatz: 41 Mio. EUR (Stand ) Mitarbeiter: 240 (Stand ) 100% im Besitz des Managements Deutschland 0 Standorte Schweiz Österreich USA, Kanada ESPRiT Mitarbeiter gesamt 240 Kunden Allianz, BMW, Hannover Rück, Infineon, Siemens, Münchener Rück, Schweizerische Bundesbahnen, Swisscom, Linde, Mobilkom Austria, Lufthansa, HypoVereinsbank, u.v.m Seite 3

4 Fakten zu Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen Ausbildungen Wirtschaftswissenschaftler, (Auswahl) Informatiker, Ingenieure, Psychologen, Soziologen Herkunft China, Deutschland, Frankreich, (Auswahl) Kanada, Österreich, Russland, Schweden, Schweiz, Türkei Erfahrung 6,2 Jahre Berufserfahrung (Durchschnitt) Verteilung 39% weiblich 61% männlich Seite 4

5 ESPRiT: Unsere Leistungen Projekt und Programm Management Business Consulting IT Management Finanzen & Controlling Beschaffung & Logistik Kunden Management IT Consulting Business Intelligence Lösungen Technologie Seite 5

6 Unsere Leistungen: Integration & Methodik Projekt & Programm Management Anforderungsmanagement Anforderungsmanagement Implementierungs- management Projektbeantragung & Scope Management Operative Projekt- & Programmleitung, PMO, Coaching Einführung von Projekt Management Organisationen, Methoden, Prozessen und Tools Projekt Management in Offshore und Nearshore Projekten Projekt Assessment Prozessorientiertes Anforderungsmanagement nach anerkannten Methoden und Verfahren Einführung organisatorischer Strukturen im Fachbereich und der IT Operative Unterstützung im projektspezifischen Kontext Methodische und operative Unterstützung von Geschäftsprozessanalyse und -modellierung, Testmanagement und Change Management Methodenberatung für die Implementierung von Standard- und Individualsoftware Auswahl und Anwendung geeigneter Vorgehensmodelle Bi Bringing i your ideas to results Roll-out Management Implementierungsmanagement Ideas Results Tools: ESPRiT Templates für den Projekt- Lebenszyklus auf Basis von PMBOK, Prince 2 Vorgehensmodelle: RUP, Scrum, ValueSAP, V- Modell, Rapid Prototyping, Methoden: Deliverable Based Planning, BPMN, Six Sigma Tools: MS Enterprise Project Management Suite (2010), Project Professional, MS Project Server, MS Sharepoint, SAP RPM/cProject, ARIS, ADONIS, Micrografix, Projektreferenzen (Auswahl): Roll-out Management Planung, Steuerung und Umsetzung nationaler und internationaler Roll-outs Definition von Roll-out Strategien und Erarbeitung von Gruppenstandards (bzgl. Prozesse, Organisation und Applikationen) Durchführung von Compliance Checks, Fit-Gap Analysen und Aufwandsschätzungen Seite 6

7 Unsere Leistungen: IT Management IT Strategie & Governance IT Cost Cutting & Performance Management Erarbeitung von IT Strategien Aufbau von IT Organisationen und Definition von IT Prozessen (Prozesshaus, end-to-end) Durchführung von Risiko Assessments und Identifikation, Bewertung & Kontrolle von IT Risiken Aufbau von internen Kontrollsystemen Bestimmung und Automatisierung von Access & Process Controls zur Umsetzung von Compliance Anforderungen Kosteneinsparungen: Realisierung von kurzfristigen und nachhaltigen Massnahmen Professionalisierung der IT im Hinblick auf Effizienz und Effektivität Messung und Benchmarking der IT Auswirkungen auf die IT Fachbereichszyklen IT Leistungsfähigkeit Vergangenheit Heute Zukunft Agile Organisation Zeit Tools: Pragmatische Frameworks, Templates, Methoden als Hilfsmittel zur kundenbezogenen Realisierung Quick Scan ITIL Quick Scan Cobit SAP GRC zur Automatisierung von Zugriffsund Prozesskontrollen im Compliance Umfeld Sourcing & Service Management Bestimmung der Sourcing Readiness & Ableitung einer Sourcing Strategie Aufbau und Etablierung von Multi Provider Management, Contract Management und Shared Service Centern Gestaltung der Retained Organization sowie des Change Managements Aufbau von IT Services und Service Management für Infrastruktur & Applikationen Optimierung der Leistungsfähigkeit von IT Prozessen (vom Anforderungsmanagement über die Betriebsprozesse bis zum Provider) Projektreferenzen (Auswahl): Seite 7

8 Unsere Leistungen: Finanzen & Controlling Finanzen und Controlling Enterprise Performance Management Aufbau von Programmen & Templates zur Standardisierung von Finanz- und Controllingprozessen Konzeption und Optimierung von Finanz- und Controllingprozessen, Reporting und Stammdaten Einführungparallele Rechnungslegung g gmit Hilfe des neuen Hauptbuches (New GL) / Migration Einführung von Kostenträger- und Ergebnisrechnungen Aufbau Financial Shared Service Center, SLA Definition und Konzeption von Verrechnungsmodellen Optimierung von strategischen Finanzprozessen mit SAP BW / EPM Konzeption, Einführung und Roll-out von Lösungen zur Konzernkonsolidierung, integrierten Finanzplanung & Segmentberichterstattung Konzeption und Einführung von Kennzahlensystemen / CFO Cockpits Risikoadjustierte Unternehmenssteuerung Tools: SAP ERP Financials SAP SEM-BCS, SAP BOPC (ex. Outlooksoft), SAP BOFC (ex. Cartesis) SAP FS-CD (PS-CD, FI-CA), ICM, FS-CM, FS-RI, FS-PM Core Insurance & SAP Solutions Konzeption und Optimierung von Finanz- und Controllingprozessen in Versicherungen Einführung der SAP Versicherungslösungen für Vertragskontokorrent, Provisions-, Schaden-, Rückversicherungs- und Vertragsmanagement Integration der Lösungen mit versicherungstechnischen Vorsystemen, SAP Hauptbuch sowie BW / SAS Reportinglösungen Stammdatenmanagement mit SAP Business Partner Projektreferenzen (Auswahl): Seite 8

9 Unsere Leistungen: Beschaffung & Logistik ESPRiT B&L Prozess- und Organisationsberatung Beschaffungsstrategien Potentialanalysen im Einkauf Transparenz im Einkauf Kosten- und Risikomanagement Lieferantenmanagement Lösungen mit SAP ERP Potentialanalysen Konzeption und Optimierung von Beschaffungs- und Logistikprozessen Umfassende Systemimplementierungen ti Optimierung und Erweiterung der bestehenden SAP ERP Systeme Integration von Prozessen und Systemen Tools: Opportunity Assessment Kosten-, Risikomatrix Lieferanten Factsheet Best Practice Prozesse / Benchmarks Vorgehens- und Referenzmodelle SAP ERP, SRM, SCM, NetWeaver Lösungen mit SAP SRM Implementierung und Optimierung SAP SRM 7.0 Training, Roll-out und Support SAP SRM Releasewechsel auf SAP SRM 7.0 SAP SRM 7.0 als Add-on auf ECC 6.0 EhP4 Einbindung von Lieferanten- und internen Katalogen mit SRM-MDM Projektreferenzen (Auswahl): Seite 9

10 Unsere Leistungen: Kundenmanagement Marketing, Vertrieb und Service Consulting SAP CRM Solution Implementation and Integration Definition & Optimierung der unternehmensweiten Kundenmanagementstrategie (CRM Strategie) Definition, Optimierung und Harmonisierung von kundenbezogenen Geschäftsprozessen in Marketing, Vertrieb & Service Organisationen Durchführung von CRM Software Auswahlverfahren Aufbau von CRM Total Cost of Ownership sowie CRM Business Case Analysen Entwicklung von analytischen Modellen (Kundenverlusterkennung, Loyalitätsmessung, Vertriebsscores, etc.) und Implementierung in die Organisation CRM Solution Requirements Engineering (Erstellung fachlicher & technischer Pflichtenhefte) Planung, Implementierung, Integration und Roll-out von integrierten SAP-basierten CRM Lösungen Durchführung von Potentialanalysen und Review von SAP CRM Lösungen inkl. Erarbeitung von fokussierten Massnahmenplänen (Solution Roadmap) Technischer h Upgrade, Optimierung i und gezielte technische Weiterentwicklung von bereits bestehenden SAP-basierten CRM Lösungen Architekturberatung zu SAP-basierten CRM Lösungen mit Integration in komplexe IT Systemlandschaften Tools: CRM Best Practice Process Model CRM TCO / Business Case Frame CRM Fit-Gap Evaluation Framework CRM Storyboard Framework SAP CRM & SAP NetWeaver Adobe Interactive Forms Projektreferenzen (Auswahl): Seite 10

11 Unsere Leistungen: Business Intelligence Konzeption und Implementierung von Best Practice Reporting Lösungen für Business Funktionen (wie Finanzen, Einkauf, Vertrieb, HR, Logistik, etc.) und für das Management Integration unterschiedlicher Organisationsebenen in ein gemeinsames Reporting Tool Optimierte und automatisierte Datenversorgung aus unterschiedlichen Vorsystemen (SAP und nicht-sap) Optimierung von Planungsprozessen auf Basis von Best Practice Ansätzen Konzeption und Implementierung von Best Practice Planungslösungen Integration unterschiedlicher Planungs- und Organisationseinheiten in ein gemeinsames Planungs-Tool Unterstützung von Bottom-up und/oder Top-down Planungsszenarien Business Intelligence Lösungen Business Information- Systeme Fachliche BI Services Betriebswirtschaftliche Prozess- und Organisationsberatung g Requirements Engineering / Fachliche Konzeption von BI Lösungen Definition von Kennzahlensystemen, BI Betriebsorganisation Fachbereiche: Finanzen & Controlling, HR, Beschaffung & Logistik, Vertrieb &CRM, u.a. Integrierte Unternehmensplanung BI Projekt Management Kennzahlensysteme / Balanced Scorecards Technische BI Services BI Tool-Strategie und Auswahl, BI Architektur Technische Konzeption von BI Lösungen Datenmodellierung, ETL-Entwicklung (SAP, non-sap), Front-End Entwicklung BI Basis- und Betriebsoptimierung Tools: SAP BW, SAP BO (Xcelsius, Crystal Reports, WebI, etc.), SAP BW-IP, SAP BOPC Tools: SAP BOPC (ex. Outlooksoft) Business Objects Produktpalette (Xcelsius, Crystal Reports, WebIntelligence, etc.) SAP BW Produktpalette (BW, BW-IP, BW-BPS, BEx, etc.) Integration von SAP R/3 und anderen Vorsystemen Business Informationssysteme Integrierte Unternehmensplanung Kennzahlensysteme / Balanced Score Cards Konzeption, Review und Anpassung von Balanced Score Cards und Kennzahlensystemen Ist-Analyse der Datenbasis und -quellen Implementierung der Datenmodelle und der Datenversorgung Aufbau von Bereichs- und Abteilungsscorecards Aufbau eines periodischen BSC Prozesses Projektreferenzen (Auswahl): Seite 11

12 Unsere Leistungen: Technologie Entwicklung von Zielarchitekturen und Bebauungsplänen sowie Begleitung deren Umsetzung IT Architektur Entwicklungsmethodik für den kompletten Software Life Cycle Governance Modelle Analyse und Bewertung von IT Systemen PROZESS TECHNIK MENSCH Portale & Benutzerschnittstellen SAP Solutions Analyse, Konzeption und Umsetzung von Portalprojekten und effizienten Benutzerschnittstellen (SAP, MS, IBM, Liferay) Enterprise Content Management Systemen und Prozessen (MS, OpenText, First Spirit, Day, Coremedia) Enterprise Search (Google, SAP, Microsoft) Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten von SAP durch Business Process Management Interaktive Formulare und Web Services Erweiterungen (ABAP, JAVA) und Integrationen Optimierung Projekte und Betrieb (Solution Manager) Tools: Pragmatische Methoden für Konzeption und Evaluation Verwendung etablierter Standardtools für die Umsetzung, wie z.b. SAP, IBM, Microsoft, Google Produkte Partnernetzwerke und Plattformen zur Abdeckung von Spezial Know-how Projektreferenzen (Auswahl): Microsoft Solutions Office Integration von ERP Prozessen Collaboration und Communication Erweiterung (.NET) und Integration BI Lösungen auf MS Basis Seite 12

13 Unsere Leistungen: Resource Management Vermittlung von Experten für Ihre Projekte: ESPRiT Expert Services ESPRiT Expertenpools als Managed Service 15 Jahre Expertise in der Stellung von Experten und Projektteams Für uns steht der Kundenerfolg an erster Stelle Direkter Zugang zum Freelancer Markt und vielen Partnerunternehmen Professionelle Auswahl der Berater Permanente Qualitätssicherung Erprobte ESPRiT Resourcing Prozesse Direkter und persönlicher Service auf kurzen Wegen Direkter Zugang zur ESPRiT Geschäftsführung Wir erkennen und gewinnen Top Talente, und arbeiten nur mit den Besten Internationale ti Standorte t (Deutschland, Schweiz, Österreich und Nordamerika) Wir stehen für Integrität und Respekt vor dem Einzelnen Übernahme von Projekt- verantwortung Einzelne Experten von ESPRiT unterstützen Ihre Projekte Mix aus fest angestellten und bekannten freiberuflichen Mitarbeitern Zugriff auf einen umfangreichen internen und externen Resourcenpool Erfahrene ESPRiT Berater unterstützen Sie bei der Bedarfsanalyse ESPRiT stellt die Integration und Qualität des Beraters sicher Bester Preis, schnell und zuverlässig Übernahme eines kompletten Service Bereichs (z.b. Projektmanagement) Definierte Service Level Schnelle Verfügbarkeit & Einarbeitung Hohes Kunden Know-how Best Practices von Top Kunden fliessen in die tägliche Arbeit ein Skalierbarkeit auf Basis der Kundenanforderungen von der Einzelresource über einen Managed Service hin zur Übernahme der Gesamtverantwortung für ein Projekt Service aus einer Hand, je nach Ihren Anforderungen Die Basis für unseren Erfolg Seite 13

14 ESPRiT: Unsere Kunden (Auswahl) Seite 14

15 Unser Weg Success with a smile Der Erfolg unserer Kunden hat für uns höchste Priorität. Unser eigener Erfolg heisst für uns die Fortsetzung unseres Wachstums (Umsatz, Profitabilität, Leistungsspektrum).... und die Arbeit soll vor allem auch Spass machen auf den Projekten und last but not least durch unsere ESPRiT Events. Passionate about objectives committed to results Das heisst für uns: Lösungen zu schaffen, die schnell, kostengünstig und anwenderfreundlich den vom Kunden gewünschten Erfolg bringen. Gesunder Pragmatismus in flexiblen Teams sorgt dafür, dass zügig Ergebnisse erzielt werden. Daran lassen wir uns messen. Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe Nähe zum Kunden und zum Mitarbeiter ist unser Stil. Erfolgsorientierung bedeutet Ziele umzusetzen ohne Ellenbogen und Hire-and-Fire Mentalität. Jeder Mitarbeiter trägt zum Firmenerfolg bei egal in welcher Rolle. Ausgezeichneter Arbeitgeber Dass ESPRiT Consulting als Arbeitsgeber eine gute Wahl ist, bestätigen nicht nur unsere Mitarbeiter gerne. Auch unsere Auszeichnungen belegen unsere innovativen Leistungen und dass ESPRiT in Sachen Vertrauen in die Führungskräfte, Unternehmenskultur, Teamgeist und vielem mehr ein ausgezeichneter Arbeitgeber ist. Seite 15

16 ESPRiT: Unsere Referenzen bei Automotiveunternehmen Konzeption einer integrierten Konzernplanungslösung ngslös ng auff Basis von SAP BI und.net IT Projektmanagement für durchgängige IT Systeme für den Fahrzeugentwicklungsprozess Business Case, Konzept und technische Realisierung ehr-portal und HR-Cockpit mit SAP Portal Projektleitung und Spezifikation des Content t Management eines Basis Portals für Sales Applikationen Aufbau einer Portalorganisation für Support und Hosting inkl. Standards für Portal Anwendungen Weiterentwicklung bestehender BI Systeme Management des internationalen ti Roll-outs einheitlicher itli h Vertriebsprozesse auf Basis SAP Definition einer Portalplattform und Konzeption der Integration der beteiligten Systeme Outsourcing der IT Infrastruktur und Providermanagement Prozessbeschreibungen und technische h Konzeption der integrierten i t Planung und Konsolidierung Implementierung Planungs- und Konsolidierungslösung mit SAP SEM Weltweiter Roll-out der Planungs- und Konsolidierungslösung Aufnahme der fachlichen und prozessualen Anforderungen an eine ganzheitliche CRM Lösung Harmonisierung der internationalen Vertriebs- und Service Prozesse Erstellung einer GAP Analyse für das eingesetzte CRM Tool und eine alternative SAP Lösung Weitere Referenzen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Seite 16

17 ESPRiT: Unsere Referenzen bei Banken Aufbau einer Multi Channel Bank (Servicekanäle: Online Channel, Call Center, Investment Center, persönliche Beratung) Implementierung einer Wealth Management Lösung Konzernweiter Abschluss nach IAS / IFRS Aufbau Data Warehouse für Finanzdaten auf Basis SAP BW Implementierung einer erweiterungsfähigen Komponentenlösung für das Wealth Management Analyse der Serviceprozesse und Ableitung der Anforderungen an die Vertriebsunterstützung Integration einer Finantix Lösung mit existierenden Systemen Konzeption eines Gesamtdatenmodells t d zur Überwachung der Vertriebsaktivitäten ität Implementierung eines spezifischen Vertriebreports Know-how Transfer im Bereich BW Reporting zu Bankmitarbeitern im Fachbereich und in der IT Analyse der Organisation in Bezug auf die Einführung eines Service Managements Erarbeitung und Implementierung eines Service Level Managements Unterstützung bei SLA- und Rahmenvertragsverhandlungen Weitere Referenzen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Seite 17

18 ESPRiT: Unsere Referenzen bei Erst- und Rückversicherungsunternehmen Parallele Konzernkonsolidierung ng Teilkonzernkonsolidierung Einbindung Finanzbuchhaltung der IT-Tochter (ASIC) in das Konzernreporting Internationaler ti Roll-out eines globalen l SAP Rechnungswesen Templates Zentraler Support (Methode und Projektmanagement) für die lokalen Teams Aufbau des zentralen Maintenance Teams Standardisierung di i der Rechnungslegung in den europäischen Niederlassungen Parallele Abbildung von US-GAAP und lokalem Reporting Integration der Kostenrechnung Projektmanagement / Projektoffice im Implementierungsprojekt Convoy (Ablösung der RV- Kernsysteme durch FS-RI / FS-CD) Rechnungslegung nach HGB und US-GAAP Ablösung globales l Bestandssystem t durch SAP: Projektmanagement t und Methodik Team- und Methodenmanagement für Konzeption, Realisierung, Test und Betrieb Unterstützung bei der Gestaltung der Abschlussprozesse Weitere Referenzen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Seite 18

19 ESPRiT: Unsere Referenzen bei Industrieunternehmen Optimierung der Prozesse im Account Management zur Erreichung der Unternehmensziele Aufbau eines Reporting Systems für das globale Management Reporting Ablösung des Altsystems für Preis- und Angebotswesen durch SAP CRM und weltweiter Roll-out Entwicklung eines Bebauungsplans Beschaffung / Rechnungsprüfung zur Optimierung der Rechnungsprüfungsprozesse Analyse der Beschaffungssituation und Erarbeitung Fachkonzept zur Einführung von mysap SRM Konzeption und Implementierung einer Konzernplanung auf Basis von SAP BI (BW / IP) Redesign Investitionsmanagement Prozess und konzernweites Investitionsreporting mit SAP BW Konzeption und Einführung elektronisches Beschaffungssystem für C-Güter und Dienstleistungen Aufbau von Corporate IT Shared Services im Infrastrukturbereich Business Case für die Intranet Konsolidierung und Einführung von SAP Portal für Mitarbeiter Einführung von Service Management Prozessen für verschiedene IT-Services Konzeption und Realisierung eines Produktdatenmanagement Systems zur Verwaltung des Produktportfolios auf Basis SAP R/3 Aufbau eines zentralen Service- und Informationsportals für die Fachhändler der Swisscom Fixnet Weitere Referenzen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Seite 19

20 ESPRiT: Unsere Referenzen bei Pharma- und Healthcareunternehmen Optimierung eines neuen Behandlungsprozesses in über 250 Zentren und weltweit 14 Ländern Kennzahlen Cockpit und internationales Benchmarking verschiedener Behandlungsvarianten Entwicklung eines Templates für den internationalen Roll-out einer neuen eprocurement Plattform Einführung eines Einkaufssystems in 33 Abteilungen Aufbau eines Online Studientools zum weltweiten Austausch medizinischer Bilder Entwicklung und Einführung einer digitalen, sektorübergreifenden Patientenakte Systemunterstützte Dokumentation für die Stammzellenbehandlung Prozessanalyse und Aufbau eines optimalen Behandlungsablaufs in der Augenabteilung Konzeption eines aussagefähigen Reportings in den Bereichen Forschung und Klinik Prozessoptimierung und Erhöhung der Transparenz in Verwaltungsbereichen Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch eine effizientere Organisation Weitere Referenzen entnehmen Sie bitte unserem Internetauftritt unter Seite 20

21 Wir stellen uns vor 1 Wir sind... 2 Wir suchen... 3 Wir bieten... Seite 21

22 Unsere Anforderungen Wir führen unsere Kunden zum Erfolg. Dafür brauchen wir Sie! Um anspruchsvolle, auch internationale Projektaufgaben zu lösen und in interdisziplinären Teams erfolgreich zu sein, verfügen Sie über eine breite Palette an Fähigkeiten. Hard Skills ein überdurchschnittlicher Hochschulabschluss relevante Praktika, studienbegleitend erworbene Arbeitserfahrung IT-Affinität / Systemkenntnisse sehr gute Deutsch- und Englisch- Kenntnisse Soft Skills Flexibilität schnelle Auffassungsgabe Initiative und die Fähigkeit Freiräume gestalten zu können sehr gute kommunikative Fähigkeiten Teamorientierung Mobilität / Reisebereitschaft Spass an Herausforderungen Seite 22

23 Wir stellen uns vor 1 Wir sind... 2 Wir suchen... 3 Wir bieten... Seite 23

24 Wir bieten begleitung Marktanforderungen Mitarbeiter- ziele Unternehmens- ziele Mitarbeiterzufriedenheit + Kundenzufriedenheit = Erfolg des Unternehmens Karriere- Verantwortung Spannende Aufgaben bei nationalen und internationalen Kunden in verschiedenen Branchen und Funktionsbereichen Flexible Kompetenzentwicklung abgestimmt auf Markterfordernisse, Unternehmensziele und Mitarbeiterziele Kontinuierliche Verantwortungszunahme je nach individueller Entwicklungsgeschwindigkeit und ohne Up or Out Kontinuierliche Karrierebegleitung durch langfristiges Mentoring und projektbezogenes Coaching Möglichkeit zum Partner und Unternehmer zu werden Seite 24

25 Verantwortung Junior Consultant Consultant Senior Consultant Manager Partner inkl. Associate Partner Projektmitarbeit und - support Entwicklung allge- meiner Beraterskills Identifizierung und Einarbeitung in erste Fachskills Eigenständige Projektarbeit Sehr gute allgemeine Beraterskills Teilprojektleitung Festigung spezifischer Fachskills Projektleitung und Akquise von kleineren und mittleren Projekten Key Account Management Leichtes Business Development Festigung von Fachexpertise Projektleitung & Sales von mittleren / grösseren Projekten Key Account Management Business Development Ausgeprägte Fachexpertise in mind. 2 Bereichen Gesamtverantwortung als Unternehmer Systematische Ausbildung in allgemeinen Beraterkompetenzen und Service Line spezifischen Inhalten Karriere bei ESPRiT bedeutet, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und immer wieder neue Rollen mit steigendem Verantwortungs- und Komplexitätsgrad zu übernehmen. In speziellen Rollenworkshops werden Verantwortung, Aufgaben und Kompetenzen genau definiert und ein gemeinsames Verständnis der Rolle entwickelt. Ein Einstieg ist in unterschiedlichen Rollen möglich. Seite 25

26 Grundprinzipien der Aus-/ Weiterbildung Common Consulting Skills Service Line übergreifend Kommunikation, Präsentation, Moderation Kommunikation, Optimierung von Mensch Prozesse Technik Geschäftsprozessen chn. ills onale / tec ulting Sk Funktio Consu Service Line spezifisch Projektmanagement Sales etc. Fachspezifische Lehrgänge (z.b. Controller Akademie) SAP Schulungen / Zertifizierungen Fachveranstaltungen MBAs etc. Ausgewogene Weiterbildung sowohl hinsichtlich spezifischer Fachskills als auch allgemeiner Beraterkompetenzen t Kombination von formellen Training, Training on the Job und Eigeninitiative Wissensaustausch durch interne ESPRiT Veranstaltungen (Service Line Meetings, ESPRiT Events) Festlegung von langfristigen, messbaren Ausbildungszielen (z.b. Zertifizierung Controller Akademie, SAP, Projektmanagementzertifizierung GPM, etc.) Seite 26

27 Ausbildung von ESPRiT Junioren ( Junioren Programm) Service-line übergreifend Inhalte Rollenworkshop Junior Consultant Überblick Service Lines bei ESPRiT MS-Office Schulung Geschäftsprozessoptimierung Problemlösungstechnik Präsentation Zeitmanagement Einführung Projektmanagement SAP Basiseinführung, IT Methodik Common Consulting Skills Mensch Prozesse Technik Einführung Projektmanagement Funktionale / technische Consulting Skills Service-line spezifisch Inhalte Basiswissenissen der Service Lines, z.b.: IT Strategie Branchenwissen Versicherungen Vertriebs- und Marketingstrategien Beschaffungsprozesse IT Architekturen Umsetzung Junioren Programm Junioren aller Service Lines erhalten gemeinsam die Trainings und üben das Erlernte an praktischen Fragestellungen aus den Service Lines Umsetzung Service Line spezifische Trainings und Übungen Seite 27

28 Grundstruktur des Junioren Programms Block 3: Allg. ESPRiT Trainings / Workshops Einsteigerschulung (2 Tg) Mentoring / Coaching (2Tg) PM I / PM II(2 Tg) Chaos WS (2 Tg) Kommunikation (2 Tg) etc. Block 2: Praktische Aufgaben (intern oder für/auf Projekt) Projekteinsatz (forciert ab Monat 3) Interne & Projektaufgaben (forciert ab Monat 2) Block 1: Junioren spezifische Trainings & Workshops Zeitmanagement (2 Tg) PMO Projektmanagement Office (1 Tg) Problemlösung (1 Tg) Implementierungsmanagement (1 Tg) Vorstellung der Service Lines (2 Tg) Rollenworkshop Junior Berater (1 Tg) Präsentation (1 Tg) Basis MS Office (2 Tg) Extern Monat 1 Intern durch Human Resources Intern durch erfahrenen Berater Monat 2 Monat 3 Monat 4 Monat 5 Monat 6 Schwerpunkt Ausbildung Schwerpunkt Übung Start neues JP Seite 28

29 Karrierebegleitung Mentor Protege Tages- geschäft Projekttätigkeit, operative Aufgaben Coach(es) Individuelle Karrierebegleitung durch regelmässige Mentoring- und Coaching-Gespräche Definition und Verfolgung projektspezifischer Zielsetzungen (bzgl. Verantwortungsübernahme, Kompetenzen, konkrete Ergebnisse) gemeinsam mit dem jeweiligen Projekt- oder Teamleiter (Coach) Definition und Verfolgung von mittel- bis langfristigen Zielen bzgl. Karriere und Kompetenzentwicklung mit einem Mitglied des ESPRiT Managements (Mentor) Seite 29

30 Compensation Attraktives Fixgehalt Leistungsbezogener Bonus für qualitative Leistungen (bis zu 20%) Zusätzliche quantitative Bonuskomponente (ab Associate Partner) Jährliche Gehaltsüberprüfung Chance zur Promotion zweimal pro Jahr Seite 30

31 Benefits (für Deutschland) Welcome Package Ausstattung mit Technik nach neuesten Standards Firmenhandy mit Twinbill Attraktives Versicherungspaket inkl. Auslandskrankenversicherung, Berufshaftpflicht, Unfallversicherung (deckt auch den privaten Bereich ab) Firmenwagen (Leasingmodell mit Firmenzuschuss) ab Rolle des Senior Consultants nach der Probezeit Möglichkeit zur Altersvorsorge und Direktversicherung Beratung und Betreuung bei der Planung des privaten Versicherungsschutzes durch eine unabhängige Versicherungsberaterin Sonstige Zusatzleistungen Sonderurlaub bei familiären Ereignissen Möglichkeit zu Standortwechsel Möglichkeit zur Nutzung von Firmenrabatten und Sonderkonditionen (z.b. Einzelhandel) Seite 31

32 Benefits (für die Schweiz) Welcome Package Ausstattung mit Technik nach neuesten Standards Firmenhandy mit Duo-Bill Attraktives Versicherungspaket (Krankentaggeld etc.) Beratung und Betreuung für die individuelle Anpassung der Versicherung durch einen unabhängigen Versicherungsberater Firmenwagenregelung ab Rolle Manager Sonstige Zusatzleistungen Sonderurlaub bei familiären Ereignissen i Möglichkeit zu Standortwechsel Möglichkeit zur Nutzung von Firmenrabatten und Sonderkonditionen Seite 32

33 Unser Einstiegsszenario Für den erfolgreichen Einstieg bei ESPRiT gibt es eine individuell geplante Orientierungsphase, in der sich die Mitarbeiter auf Projekte vorbereiten und mit dem ESPRiT spezifischen Toolset vertraut machen. Dafür sorgen HR, ein Mitglied des ESPRiT Managements (in der Rolle des Mentors) und ein erfahrener Berater (in der Rolle des Coaches). Damit gewährleisten wir, dass jeder neue Mitarbeiter schnell an Trittsicherheit gewinnt. Generell gestaltet sich der Einstieg folgendermassen: Warm Up Get Started Go! ESPRiT Einführung: Treffen mit dem Mentor: Projekterfahrungen sammeln ESPRiT: das Unternehmen Arbeit mit Kunden: Meetings, Workshops, Konzepte, etc. Vorstellung von Projekten, Kunden und Karrieremodell, Erste Kontakte zu Kollegen Treffen mit dem Coach / Karriere- und Projektleiter: Kompetenzentwicklung: Kennen lernen, Vorstellung Trainings / Seminare / Teilnahme Projekteinsatz und projektspezifisches am Junioren Programm Zielvereinbarungs- gespräch, ähshl Schulungsplanung, l Verfolgung mittel- /langfristiger fi Integration in das Projekt Kompetenz- und Karriereziele gemeinsam mit dem Mentor Treffen mit Buddy (Berater mit ESPRiT Feedback- / Beurteilungs- Erfahrung) gespräche mit Coach und Kennen lernen, Klärung wie Mentor Buddy den Einstieg erleichtern kann, informelle Begleitung beim Bei Bedarf individuelle Karriere- Eintritt Coaching-Gespräche mit HR Administrative Einführung: Reisekostenabrechnung, Zeiterfassung, Office Procedere Technische Einführung: VALiT (das ESPRiT B2E Portal) IT (Notebook, Netzwerk) SAP, Firmenhandy, etc. Kennen lernen, ergänzende Informationen zu ESPRiT Karriereplanung Seite 33

34 ESPRiT: Ihr Kontakt zum Recruiting Team Umfangreiche Informationen zum Thema Karriere bei ESPRiT finden Sie online unter: Bitte senden Sie Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen (max. 1,5 MB) an: Bewerbungen für Deutschland (München, Frankfurt, Hamburg) und für USA (Princeton) / Kanada (Toronto): Tel.: Bewerbungen für die Schweiz (Bern, Zürich): Tel.: Bewerbungen für Österreich (Wien): Tel.: Seite 34

success with a smile

success with a smile Firmenpräsentation für Bewerber success with a smile Unsere Value Proposition Wir lösen betriebswirtschaftliche Herausforderungen durch die Integration von Management und IT Kompetenz. In schlagkräftigen

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com

Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung. www.pikon.com Das Aufgabenfeld des Fachinformatikers in einer SAP- Beratung www.pikon.com 1 Was ist SAP? Weltweiter Marktführer bei Unternehmenssoftware Umfangreiche Standardsoftware mit zahlreichen Funktionen Software

Mehr

Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung

Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung Q_PERIOR Staffing Solutions Unternehmensvorstellung März 2014 www.q-staffingsolutions.com Unternehmensdaten Q_PERIOR Staffing Solutions Wir gehören zu den Top Anbietern im Bereich Staffing & Resourcing

Mehr

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand Ihr Partner für SAP-Insurancelösungen OctaVIA-Präsentation Kassel, 05.07.2013 A. Dortants 1 2 Inhalt 1. OctaVIA AG wer wir sind 2. Competence Center Insurance

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland Personalprofil Maximilian Bock Junior Consultant E-Mail: maximilian.bock@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence

Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence Das Unternehmen Brightcon Business Intelligence Excellence 360 degrees Outstanding Consulting Competence Brightcon auf einen Blick Erfahrung, professionell und glaubwürdig Brightcon entstand aus der gemeinsamen

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de

Markus Henkel Partner im Netzwerk der www.high-professionals.de Markus Henkel Oeltzenstrasse 4 D-30169 Hannover Mobiltelefon +49 178 340 64 74 henkel@high-professionals.de Summary: Senior Professional im kaufmännischen Bereich mit Fokus auf Controlling, Konzernrechnungswesen

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Solvency II. Komplexität bewältigen

Solvency II. Komplexität bewältigen Solvency II Komplexität bewältigen Der Service Solvency II schafft die Voraussetzung für wertorientiertes Risikomanagement. Die regulatorischen Anforderungen im Bereich Risikomanagement provozieren einen

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Andrea Kreim Managing Director / Senior Manager E-Mail: andrea.kreim@arcondis.com AUSBILDUNG 1999 Wirtschaftsgymnasium in Bad Säckingen 2003/2004 Diplom-Informatikerin, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz)

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) Personalprofil Daniel Michel Consultant E-Mail: daniel.michel@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) 2012

Mehr

SAP Supplier Relationship Management

SAP Supplier Relationship Management SAP Supplier Relationship Management IT-Lösung nach Maß www.ba-gmbh.com SAP Supplier Relationship Management Optimierung der Einkaufsprozesse Auch in Ihrem Unternehmen ruhen in Einkauf und Beschaffung

Mehr

Jürgen Biermann. Senior Consultant for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de

Jürgen Biermann. Senior Consultant for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de Name Jürgen Biermann Titel E-Mail Senior for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de Profil Als SAP Senior habe ich mit über einem Jahrzehnt Erfahrungen im Context

Mehr

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014

Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH. 28. November 2014 Unternehmenspräsentation on management consulting GmbH 28. November 2014 Inhalt Unternehmen Kunden Historie Portfolio Kompetenzen Zertifizierung Referenzen Partner Trainer Kontakte 2 28.11.2014 Unternehmen

Mehr

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey

DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR. Beraterprofil. Dr. Jürgen Bey DATA VILLAGE NIEDERRHEINISCHE SOFTWARE-MANUFAKTUR Beraterprofil Dr. Jürgen Bey IT Consultant Business Intelligence Data Village GmbH & Co. KG Ostwall 30, 47608 Geldern, Germany +49 170 5713690 Stand: Mai

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w)

Benzin im Blut? (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Benzin im Blut? Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Standort München einen überzeugenden und kompetenten (Junior) IT Project Manager International Franchise (m/w) Analyse, Bewertung und

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe IT-Beratung für Logistik und Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe Agenda IT Sourcing: Anspruch und Wirklichkeit Ausgangslage und Zielsetzung b Logo Sourcing Scope-Workshop Das Logo Broker-Modell:

Mehr

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online Personalprofil Carolin Bente Junior Consultant E-Mail: carolin.bente@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2013 Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften (Universität

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Firmenprofil

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance

Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance Click to edit Master title style 1 Jan Richter Niederlassungsleiter München Leiter BU Office of Finance München, 7.10.2009 2009 IBM Corporation Agenda Click to edit Master title style 2 Themen im Finanzbereich

Mehr

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management

Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management unseres Bereichs Financial Management suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung Business Analysts und Consultants (m/w) CFO Services - Financial Management Mitarbeit an Beratungsprojekten bei unseren

Mehr

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung

SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung SAP BI/BO Roadmap SAP BI Verteilung Jörg Telle Martin Ruis Harald Giritzer SAP Österreich Agenda SAP BI BusinessObjects aktuelle Roadmap Investitionsschutz SAP BI Österreich-Erweiterungspaket II Verteilung

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group Unternehmensprofil Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group First Class Financial Expertise GROUP ACCOUNTING, IFRS Wir beraten Sie bei der Einführung von IFRS, geben eine First / Second

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Das Unternehmen. September 2014

Das Unternehmen. September 2014 Das Unternehmen September 2014 Warum maihiro So verschieden unsere Kunden, ihre Ziele und Branchen auch immer sind: Nachhaltige Erfolge im Markt erfordern einen starken Vertrieb und eine kundenorientierte

Mehr

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona

2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu Fabra, Barcelona Personalprofil Dr. Basak Günes Consultant E-Mail: basak.guenes@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2009 Doktor der Wirtschaftswissenschaften, Universitat Pompeu

Mehr

Jürgen Biermann. j.biermann@solution-manager-consulting.de www.solution-manager-consulting.de

Jürgen Biermann. j.biermann@solution-manager-consulting.de www.solution-manager-consulting.de Name Jürgen Biermann Adresse Escher Weg 1 66119 Saarbrücken Titel Senior for SAP Solution Manager/Test Management Telefonnummer (Festnetz) +49/681 99191853 Telefonnummer (mobil) +49/160 7840958 Faxnummer

Mehr

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe

Erfahrene Berater in einer starken Gruppe Company Profile Erfahrene Berater in einer starken Gruppe GOPA IT Gründung 1998 Erfahrene Berater aus namhaften IT Unternehmen kommen 2004 bei GOPA IT zusammen. Durchschnitt > 15 Jahre IT/SAP Erfahrung

Mehr

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014

Datenintegration, -qualität und Data Governance. Hannover, 14.03.2014 Datenintegration, -qualität und Data Governance Hannover, 14.03.2014 Business Application Research Center Führendes europäisches Analystenhaus für Business Software mit Le CXP (F) objektiv und unabhängig

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Process Management Office. Process Management Office as a Service

Process Management Office. Process Management Office as a Service Process Management Office Process Management Office as a Service Mit ProcMO unterstützen IT-Services die Business- Anforderungen qualitativ hochwertig und effizient Um Geschäftsprozesse erfolgreich zu

Mehr

Gemeinsam die Zukunft gestalten! Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte Stuttgart und Düsseldorf

Gemeinsam die Zukunft gestalten! Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte Stuttgart und Düsseldorf Junior Consultant (m/w) für unsere Standorte und Softwareprojekte und Beratung im Bereich Business Intelligence (BI) / Corporate Performance Management (CPM) Sie haben ein abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik,

Mehr

Dr. Daniela Böttger-Schmidt

Dr. Daniela Böttger-Schmidt Personalprofil Dr. Daniela Böttger-Schmidt Consultant E-Mail: daniela.boettger-schmidt@arcondis.com AUSBILDUNG 2014 Business Management Fernstudium an der Fern- Universität Hagen (Vertiefungsbereiche:

Mehr

Unternehmensprofil H&S reliable solutions

Unternehmensprofil H&S reliable solutions Unternehmensprofil Unternehmensprofil Simplify your Business Unternehmen Das Unternehmen Die ist eine Unternehmensberatung, fokussiert auf Prozess-, Projekt- und Performancemanagement, mit dem Hauptsitz

Mehr

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH FHH meets economy BI Projektmanagement bei QlikView Projekten Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover Hannover, 21. Januar 2010 21. Januar 2010 Agenda Über die bit GmbH Über QlikTech und

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

Q_PERIOR - Firmenvorstellung für Bewerber

Q_PERIOR - Firmenvorstellung für Bewerber Q_PERIOR - Firmenvorstellung für Bewerber vorausschauend, energiegeladen und persönlich www.q-perior.com Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, Ich freue mich über Ihr Interesse an Q_PERIOR! Stephan Marchner

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Outcome Unternehmensberatung GmbH Die Outcome Unternehmensberatung Gründung im April 2001 IT-Beratungshaus mit Standort Köln Umsatz 2013: 6,9 Mio. Aktuell 43 festangestellte Mitarbeiter

Mehr

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht Datawarehouse Architekturen Einheitliche Unternehmenssicht Was ist Datawarehousing? Welches sind die Key Words? Was bedeuten sie? DATA PROFILING STAGING AREA OWB ETL OMB*PLUS SAS DI DATA WAREHOUSE DATA

Mehr

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO

(Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO (Senior) Consultant SAP Workflow/ABAP OO Sie sind SAP Software-Entwickler? Sie wollen sich über technische SAP-Themen fachlich und persönlich weiterentwickeln? Wir bieten Ihnen in diesem Umfeld weitreichende

Mehr

Firmenpräsentation für Bewerber

Firmenpräsentation für Bewerber Firmenpräsentation für Bewerber Wir bewerben uns bei Ihnen www.q-perior.com Inhalt 1. Was uns auszeichnet 2. Was wir bieten 3. Unsere Geschäftsfelder www.q-perior.com Seite 2 Was uns auszeichnet Unsere

Mehr

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant)

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Bundesbehörde Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Unterstützung der Abteilung Organisation und IT Services bei der Konzeptionierung eines zukünftigen Lizenzmanagements Analyse der Ist Prozesse und

Mehr

IT Manager und Consultant

IT Manager und Consultant Profil IT Manager und Consultant Allgemeine Daten Name: Anschrift: novamod GmbH Goethestr.31 34225 Baunatal Mobiltelefon: +49 170 4439442 Telefax: +49 561 4915177 Email: juergen.haefner@novamod.com Geburtsdatum:

Mehr

Berater-Profil 3327. SAP BW / BI Berater

Berater-Profil 3327. SAP BW / BI Berater Berater-Profil 3327 SAP BW / BI Berater Consulting, Coaching und Projektleitung im Zusammenhang mit dem Thema Business Intelligence, speziell SAP BW / BI Ausbildung Studium der Physik mit Schwerpunkt Kernphysik

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart

Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Stuttgart Master-Thesis (m/w) für unseren Standort Abschlussarbeit im Bereich Business Process Management (BPM) Effizienzsteigerung von Enterprise Architecture Management durch Einsatz von Kennzahlen Braincourt

Mehr

Die COMLINE AG. Computer + Softwarelösungen AG. Steven Handgrätinger. Jörn Kossert

Die COMLINE AG. Computer + Softwarelösungen AG. Steven Handgrätinger. Jörn Kossert Die COMLINE AG Computer + Softwarelösungen AG Steven Handgrätinger Jörn Kossert Das Unternehmen COMLINE unterstützt seine Kunden bei der Wahrung ihrer Interessen der Systemintegration geschäftskritischer

Mehr

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA)

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA) P E R S Ö N L I C H E D A T E N Ausbildung Dipl.- Betriebswirt Informatik (VWA) EDV-Organisator (HWK) Industriekaufmann (IHK) Programmierer (HWK) Jahrgang 1962 Nationalität Sprachen Deutsch Deutsch (Muttersprache),

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015

Preisdatenbank IT-Services 2014. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Preisdatenbank IT-Services 2014 Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2013-2015 Die Datenbank im Überblick Mehr als 10.000 Referenzpreise In der Preisdatenbank finden Sie mehr als

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence

Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence Mehrwerte schaffen durch den Einsatz von Business Intelligence 1 Menschen beraten Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Martin Donauer BTC Business

Mehr

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen

Positionsprofil. Projektmanager/Inhouse Consulting (m/w) Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen Marktführer Business Travel Management/Finanzdienstleistungen 21.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung

Mehr

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw. CSC ITW Customer Service Center Informationstechnologie Wichert Persönlich Daten Name : Frank Wichert 2 0 1 4 www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.de 1 Profil Schwerpunkte : Projektmanagement, Multiprojektmanagement

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

PROFIL. Wirschaftsinformatik FH Köln, berufsbegleitend, Abschluss 2011 Kommunikationswirt (WAK)

PROFIL. Wirschaftsinformatik FH Köln, berufsbegleitend, Abschluss 2011 Kommunikationswirt (WAK) Zusammenfassung PROFIL Projektleiter mit Schwerpunkt im Bereich Online und Multimedia Entwicklung. Angehender Diplom-Informatiker mit Abschluss in 2011. Mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit

Mehr

Systemen. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen. 3/4 der Unternehmen setzen Balanced Scorecard als neues Instrument der Unternehmensführung ein.

Systemen. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen. 3/4 der Unternehmen setzen Balanced Scorecard als neues Instrument der Unternehmensführung ein. Stand der Umsetzung von BSC-Systemen Systemen BSC eingeführt keine Überarbeitung 11% kein Interesse 26% BSC eingeführt Überarbeitung geplant 5% BSC geplant 58% n = 141 3/4 der Unternehmen setzen Balanced

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Hochschulstudium (Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Studiengang) Fachliche und technische Kenntnisse im Bereich Business

Mehr

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63

4... SAP Solution Manager als Plattform für den End-to-End-Anwendungsbetrieb... 63 ... Geleitwort... 15... Vorwort... 17... Einführung... 23 1... Was ist Run SAP?... 25 1.1... Motivation der Run SAP-Methodik... 27 1.2... Roadmap... 29 1.3... Run SAP-Phasen... 32 1.3.1... Assessment &

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

Rottendorf ca. 5.000 (Inland), ca. 7.200 (gesamt) www.soliver.de. Abhängig von unseren vielseitigen Stellenprofilen

Rottendorf ca. 5.000 (Inland), ca. 7.200 (gesamt) www.soliver.de. Abhängig von unseren vielseitigen Stellenprofilen Unternehmen Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Textil Die s.oliver Group ist eine internationale Fashion- und Lifestyle-Unternehmensgruppe mit deutschem Headquarter in Rottendorf

Mehr

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen)

Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Persönliche Daten Name Philipp Müller Geburtsdatum 21.11.1982 Berufsausbildung Studium Industriekaufmann Bachelor of Eng. (Wirtschafts-Ing.-wesen) Kompetenzen Methodisch Datenmodellierung Fachlich Allgemeines

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Klaus-Peter Renneberg

Klaus-Peter Renneberg Persönliche Angaben Name Geburtsdatum / -ort Klaus-Peter Renneberg 05.11.1960 in Leipzig Anschrift Friedenstr. 38 10249 Berlin Kontakt E-Mail: kpr@kp-renneberg.de Telefon: +49 30 42010466 Mobil: +49 172

Mehr

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH PROJEKTE SEITE 1/6 Vorname: Position: Dr. Oßwald Jürgen (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH Auszug Projekterfahrung Branche/Firma Fertigungsunternehmen, Handel,

Mehr

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz)

2015 Prosci Change Management Zertifizierung (Arcondis, Schweiz) Personalprofil Annette Weissing Management Consultant E-Mail: annette.weissing@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 1983 Allgemeine Hochschulreife (Abitur) 1986 Diplom Betriebswirt, Berufsakademie

Mehr

Jump Start - Intensivtraining für Product Lifecycle Management (Frankfurt, München, Stuttgart)

Jump Start - Intensivtraining für Product Lifecycle Management (Frankfurt, München, Stuttgart) Jump Start - Intensivtraining für Product Lifecycle Management (Frankfurt, München, Stuttgart) Mit unserem zweimonatigen, praxisorientierten Intensivtraining Jump Start, mit anschließendem Zertifikat,

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch

Persönlich Daten. Überblick. Berater Profil. Timo Hümmer. Geburtsdatum 08. August 1976. Deutsch und Englisch 1 Persönlich Daten Name Timo Hümmer Geburtsdatum 08. August 1976 Sprachen Deutsch und Englisch Ausbildung Fachinformatiker für Systemintegration Kaufmann im Einzelhandel Überblick n SAP Module Stationärer

Mehr

Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien

Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien PMI Chapter München, 21.03.2005 Einführung eines Project Management Office - eine Fallstudie aus Saudi-Arabien 1 Agenda Das Project Management Office im PMBOK Rahmenbedingungen im Ministry of Interior

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

Evidanza AG Strategie und Lösungen

Evidanza AG Strategie und Lösungen Evidanza AG Strategie und Lösungen Jochen Schafberger VP Business Development evidanza AG Folie 1 Unternehmensentwicklung bis dato Was sind unsere Ziele? Unsere Wurzeln Einführung der ersten BI Software

Mehr