Medien zu Astrid Lindgren 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medien zu Astrid Lindgren 1"

Transkript

1 Medien zu Astrid Lindgren 1 Tonkassetten Ronja Räubertochter, Teil 1 In der Mattisburg Audio-CD Produktionsjahr: min Tödlich verfeindet sind die beiden Räubersippen der Borka und Mattis. Die Kinder jedoch mögen sich. Heimlich hat Ronja dem Birk schon zweimal das Leben gerettet. Beide fliehen in den Wald und ziehen in die Bärenhöhle. Sie leben den Sommer über vom Fischfang, Kräutern und Jagd. Bis eines Tages Lovies, Ronjas Mutter kommt. A(ab 1); E(4) Wir Kinder aus Bullerbü Hörspiel von Kurt Vethake Audio-CD Produktionsjahr: min Bullerbü ist nur ein ganz kleines Dorf mit drei Höfen, aber man kann dort wunderbar angeln und Krebse fangen, man kann eine Kirchen-Verkaufsgesellschaft gründen und um den Mittsommernachts- Baum tanzen. Für die Kinder aus Bullerbü gibt es jedenfalls keine Langeweile - und die Kinder sind Lisa mit ihren älteren Brüdern, Lasse und Bosse, die auf dem Mittelhof wohnen, die beiden Geschwister Britta und Inga vom Nordhof sowie Ole und Kerstin vom Südhof Immer dieser Michel Hörspiel von Kurt Vethake Audio-CD Produktionsjahr: min Fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse, das ist Michel aus Lönneberga. Und ihm fällt soviel Unsinn ein, wie das Jahr Tage hat. "So was wie diesen Michel gibt es nicht noch einmal", sagt Lina, die Magd. Und damit hat sie zweifellos recht, denn der von Michel vollbrachte Unfug lässt sich an der Zahl der Holzmännchen ablesen, die er schnitzt, wenn er zur Strafe in den Tischlerschuppen verbannt wird. E(5-6); A(1-2); J(6-8) Pippi Langstrumpf 1 Audio-CD Produktionsjahr: 1969 Alle Kinder lieben Pippi, das ungewöhnliche kleine Mädchen, das alles auf seine Weise macht und sich von niemandem etwas sagen lässt. Dies ist der erste Teil der Geschichte von Pippi Langstrumpf: Wie sie auf See von ihrem Vater getrennt wird. Wie sie die Schule besucht. Und wie sie sich erfolgreich dagegen wehrt, ins Kinderheim zu kommen. E(5-6); A(1-2); J(6-8) Pippi Langstrumpf 2 Audio-CD Produktionsjahr: 1969 Alle Kinder lieben Pippi, das ungewöhnliche kleine Mädchen, das alles auf seine Weise macht und sich von niemandem etwas sagen lässt. Dies ist der zweite Teil der Geschichte von Pippi

2 Medien zu Astrid Lindgren 2 Langstrumpf: Wie sie den stärksten Mann der Welt besiegt. Wie sie mit zwei Einbrechern fertig wird. Und schließlich, wie ihr Vater zurückkommt und Pippi sich entscheiden muss. E(5-6); A(1-2); J(6-8) 16mm-Film Kleine Entscheidungen, große Entscheidungen Ein Film des Deutschen Bundestages 16mm Lichttonfilm Produktionsjahr: f Der Trickfilm zeigt, wie in der Bundesrepublik Politik gemacht wird. Dabei stehen Wahl, Aufbau und gesamte Arbeitsweise des Bundestages im Mittelpunkt. Grundlage bildet das Grundgesetz. A(ab 8); J(14); Q Pippi Langstrumpf [1/2] 16mm Lichttonfilm Produktionsjahr: 1969 ca. 99 min f Neben dem Elternhaus von Tommi und Annika steht die lustig aussehende "Villa Kunterbunt" seit Jahren leer. Eines vormittags sehen die beiden Kinder, wie ein Mädchen mit großen Schuhen, roten Zöpfen und einem Affen auf der Schulter in die Stadt kommt und auf die Villa Kunterbunt zusteuert. Das vorlaute, freche Mädchen kann auf Eltern, Erziehung und Ordnung im Leben gut verzichten. Und ganz besonders auf die Schule Kalle Blomquist lebt gefährlich [1/2] 16mm Lichttonfilm Produktionsjahr: 1953 ca. 90 min sw Kalle Blomquist und die "Weiße Rose" kommen einem Freund und dessen Vater zu Hilfe, der ein schußsicheres Blech erfunden hat. Nun will ein fremder Geheimdienst in den Besitz der bahnbrechenden Erfindung kommen; Vater und Sohn werden auf eine einsame Insel entführt. (filmdienst) A(1-4); J(8-12) Kalle Blomquist - Sein schwerster Fall [1/2] 16mm Lichttonfilm Produktionsjahr: 1957 ca. 90 min sw Im Kampf um den Großmummerich geraten Kalle und seine Freunde an einen Mörder und Wechselschwindler. Nach dem Überstehen etlicher Gefahren verhelfen sie der Polizei zur Verhaftung des Verbrechers. A(1-4); J(8-10) Nils Karlsson Däumling [1/2] 16mm Lichttonfilm Produktionsjahr: 1990 ca. 72 min f Ein kleiner Junge, der sich zu Hause langweilt, freundet sich mit einem "Däumling" an, der im Mauseloch unter seinem Bett wohnt. Durch Zauberkraft wird er genauso klein wie sein neuer Freund, und gemeinsam trotzen sie einer sie bedrängenden Ratte. (film-dienst)

3 Medien zu Astrid Lindgren 3 A(2-4); J(6-10) Videokassette Ronja Räubertochter VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1984 ca. 121 min f Ronja ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald trifft Ronja eines Tages den gleichaltrigen Birk, Sohn von Borka, dem Erzfeind der Mattisräuber. Zwischen den beiden Kindern entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Gegen den Willen der Familien lernen sie gemeinsam das Leben im Wald und seine Geheimnisse kennen. A(1-4); SO; J(6-12) Pippi geht von Bord VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1969 ca. 82 min f Pippi lässt ihren Vater allein zum Taka-Tuka-Land fahren und bleibt doch lieber bei ihren Freunden Tommy und Annika. Immer neue Spiele, ein Besuch in der Schule und Weihnachten stehen im Mittelpunkt. A(2-4); J(8-12) Pippi Langstrumpf VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 99 min f Neben dem Elternhaus von Tommi und Annika steht die lustig aussehende "Villa Kunterbunt" seit Jahren leer. Eines vormittags sehen die beiden Kinder, wie ein Mädchen mit großen Schuhen, roten Zöpfen und einem Affen auf der Schulter in die Stadt kommt und auf die Villa Kunterbunt zusteuert. Das vorlaute, freche Mädchen kann auf Eltern, Erziehung und Ordnung im Leben gut verzichten. Und ganz besonders auf die Schule Pippi in Taka-Tuka-Land VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1969 ca. 90 min f Seeräuber haben Pippis Vater ins Gefängnis geworfen. Gemeinsam mit ihren Freunden Thommy und Annika macht sich Pippi auf zur großen Befreiungsaktion und lehrt die Seeräuber das Fürchten Pippi Langstrumpfs neueste Streiche VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1987 ca. 96 min f Vor der Küste der USA wird Pippi während eines Sturms von der Segelyacht ihres Vaters gespült und landet bald darauf in einem kleinen Westküstenstädtchen. Dort bringt sie in kürzester Zeit alles durcheinander.

4 Medien zu Astrid Lindgren Mio, mein Mio VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1987 ca.100 min f Ein neunjähriger unglücklicher Waisenjunge aus Stockholm, gerät auf einer wundersamen Reise in ein fantastisches Märchenland, in dem sein Vater König ist. In einem abenteuerlichen Kampf muß er sich gegen einen bösen Ritter durchsetzen und so die Traumidylle beschützen. (film-dienst) A(2-4); J(8-12) Michel bringt die Welt in Ordnung VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1973 ca. 93 min f Michel, der ganz Lönneberga mit seinen Streichen in Atem hält, erweist sich als hilfsbereiter Freund, als er der Magd Lina wichtige Ratschläge gegen ihre fürchterlichen Zahnschmerzen gibt. Doch das ist nur eine von Michels kleineren Übungen. Sei es, dass er seine kleine Schwester blau anmalt und einen Fall von Typhus diagnostiziert, oder seinen Vater wieder einmal unter seinen Streichen zu leiden hat Die Brüder Löwenherz VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1977 ca. 103 min f Jeden Abend erzählt Jonathan seinem kleinen Bruder Krümel vom Land Nangijala, um seinem sehr kranken Bruder die Angst vor dem Tod zu nehmen. Denn Nangijala ist das Land, in das die Menschen nach dem Tode kommen. Jonathan stirbt als er Krümel vor einem Feuer in ihrer Wohnung rettet. Wenig später folgt ihm auch Krümel und die Brüder treffen sich im Jenseits wieder. Aber das geheimnisvollen Paradies, in dem alle Menschen friedlich zusammenleben, wird von einem grausamen Tyrannen bedroht. Und damit beginnt ein aufregendes Abenteuer für die Brüder Löwenherz Karlsson auf dem Dach VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1975 ca. 101 min f Der kleine Junge Lillebror hat einen merkwürdigen Freund: Herr Karlsson. Der wohnt auf dem Dach des Hauses, hinter dem Schornstein. Er hat außergewöhnliche Fähigkeiten, ist klein und eigenwillig. Lillebror leidet unter Einsamkeit, aber seit Herr Karlsson in sein Leben getreten ist, kennt er keine Langeweile mehr Neues von uns Kindern aus Bullerbü VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1987 ca. 85 min f Bullerbü - das ist ein kleiner Ort in Schweden, ein paar Häuser, etliche Felder, Wälder und Seen. Die Kinder aus Bullerbü sind: Lisa, Inga, Britta, Olle, Bosse, Lasse und die kleine Kerstin. Es ist Weihnachten, Plätzchen werden gebacken, Geschenke gebastelt. Doch die Idylle hat ein jähes Ende. Beim Eislaufen bricht Bosse durchs dünne Eis. Nur der wagemutige Einsatz seiner Freunde rettet ihm das Leben.

5 Medien zu Astrid Lindgren Wir Kinder aus Bullerbü (Fassung 1986) VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1986 ca. 87 min f Die Kinder aus Bullerbü - das sind Lisa, Inga, Britta, Olle, Bosse, Lasse und die kleine Kerstin. Sie verleben eine fröhliche Kindheit in ihrem kleinen Dorf. Gerade haben die großen Ferien begonnen, die Bauern fahren die Ernte ein. Soweit sie können, helfen die Kinder kräftig mit Michel in der Suppenschüssel VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1971 ca. 90 min f Immer neue Schrecken erleben die Einwohner von Lönneberga: Mal stülpt sich Michel eine Schüssel über den Kopf, mal landet er kopfüber auf dem gedeckten Esstisch Gute Nacht, Herr Landstreicher VHS-Videokassette Produktionsjahr: min f Während die Eltern weg sind, bekommen drei kleine Kinder unerwartet Besuch: Ein Landstreicher dringt ins Haus ein und verursacht zunächst Angst. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass er ein Zauberkünstler und Spaßmacher ist. Die Kinder fassen Vertrauen. E(5-6); A(1-2); J(6-8) Polly hilft der Großmutter VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1988 ca. 29 min f Bald ist Weihnachten. Polly und ihre Großmutter verkaufen auf dem Markt selbstgemachte Bonbons. Dabei entdeckt Polly im Schaufenster eines kleinen Ladens eine wunderschöne Puppe, die nun ihr größter Wunsch wird. Ein paar Tage später verletzt sich die Großmutter bei einem Sturz am Bein und muss ins Krankenhaus. Als sie wieder heimkommt, muss Polly sie noch pflegen. Am Heiligen Abend werden Geschenke ausgepackt. Polly bekommt ein großes Paket - mit der Puppe aus dem Schaufenster! E(5-6); A(1-4); J(6-8) Lotta aus der Krachmacherstraße VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1992 ca. 74 min f Zu ihrem fünften Geburtstag wünscht sich Lotta ein Fahrrad. Doch als sie am Morgen aufwacht, ist kein Fahrrad da und ihre Enttäuschung riesengroß. Getreu nach dem Motto "Ich kann wirklich fast alles" schnappt sie sich das Fahrrad der Nachbarin und fällt prompt auf die Nase Madita VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1979 ca. 97 min f

6 Medien zu Astrid Lindgren 6 Madita ist, stets zu Streichen aufgelegt. Mit der rothaarigen Mia liegt sie sich ständig in den Haaren. Als Mia sie eines Tages einen Feigling nennt, kann Madita das nicht auf sich sitzen lassen. Um das Gegenteil zu beweisen, begibt sie sich in große Gefahr. A(1-4); J(6-12) Michel muss mehr Männchen machen VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1972 ca. 90 min f Michel denkt sich immer wieder neue Streiche aus, doch er meint es nie böse mit seiner Familie, seinen Freunden und den anderen Bewohnern aus Lönneberga. So fängt er einen ganzen Korb Flusskrebse für seinen Vater. Diese krabbeln aus dem Korb und zwicken den Vater, aber dafür kann man Michel doch nicht verantwortlich machen, oder? Als sein Freund Alfred jedoch an einer Blutvergiftung erkrankt, überlegt Michel nicht lange und holt trotz eines mächtigen Schneesturms Hilfe aus dem Dorf Madita & Pim VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1979 ca. 80 min f Auch wenn Madita mit ihren Streichen alles auf den Kopf stellt, ist sie ein Pfundskerl. So sieht es ihr ähnlich, dass sie sich mit einem echten Nachtgespenst und einem wilden Stier herumschlägt, um ihre Familie zu beschützen. Als sie aber den frechen Jungen Richard erfindet und ihm ihre Streiche in die Schuhe schiebt, meldet sich sehr bald das schlechte Gewissen. A(1-4); J(6-12) Lotta zieht um VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1993 ca. 83 min f Die kleine Lotta wehrt sich mit ihren eigenen Methoden gegen die "Gesetze" und "Gebote" der Erwachsenen. Sie ist ein ganz besonderes Mädchen und kann fast alles was sie will. Das beweist sie ihren Eltern, wenn sie ganz allein auf dem Dachboden der Nachbarin wohnt, oder den einzigen Weihnachtsbaum der Stadt nach Hause bringt Ferien auf Saltkrokan VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1962 ca. 92 min f Die schwedische Großstadtfamilie Melcherson verbringt ihren Sommerurlaub auf der Schäreninsel Saltkrokan vor der Küste von Stockholm. Dort hat Vater Melcher das "Schreinerhaus" gemietet, naiv wie er ist, weil er den Namen so romantisch fand. Zusammen mit seinen Kindern Malin, Pelle, Jan und Niklas macht er sich daran, die Mängel des Hauses auszubessern. Tatkräftige moralische Unterstützung findet die Familie in dem Mädchen Tjorven und ihrem Hund Bootsmann, die zu den Einheimischen der Insel gehören Lotta - Ein Weihnachtsbaum muss her VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1993 ca. 24 min f

7 Medien zu Astrid Lindgren 7 Die 5-jährige Lotta, die "fast alles kann", besorgt ihrer Familie einen Weihnachtsbaum - obwohl es eigentlich keinen mehr zu kaufen gibt. Weihnachten ist gerettet! E(5-6); A(1-2); SO; J(6-10) Als Michel Lina einen Zahn ziehen wollte VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1972 ca. 25 min f Die Magd Lina hat starke Zahnschmerzen. Und gerade heute kommt die ganze Gemeinde zum Kirchenkaffee zu den Swenssons. Michel möchte ihr helfen, doch er hat etwas eigensinnige Ideen. Indessen bereiten die Swenssons den Kirchenkaffee vor. Michel sorgt wieder für die erste Aufregung. Er hat Ida mit Tinte angemalt, und nun verbreitet Krösa-Maja das Gerücht, das Mädchen hätte Typhus Allerliebste Schwester VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1988 ca. 24 min f Ein kleines Mädchen ist traurig wegen ihrer Familie: Die Mutter liebt den jüngeren Bruder viel mehr als sie, die Eltern wollen ihr den sehnlichsten Wunsch, einen Hund zu haben, nicht erfüllen. Aber ihre Traumwelt hilft ihr, sich dem Familienalltag zu entziehen. Sie erfindet eine 'Zwillingsschwester', dem einzigen Menschen, der nur für sie da ist. Gemeinsam machen sie einen Ausflug. Doch als es am schönsten ist, eröffnet ihr 'die Schwester', dass sie tot sein wird, wenn die Rosen verblüht sind. Tieftraurig eilt sie heim. Am nächsten Morgen ist ihr Geburtstag, und sie wird von einer feuchten Schnauze geweckt, die zu dem jungen Hund gehört, den ihr die Eltern schenken Weihnachtsferien in Bullerbü VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1987 ca. 25 min f Erzählt werden Episoden aus dem Leben der Kinder in Bullerbü in der Weihnachtszeit: Weihnachtsbacken, Heiligabend, Silvester, Eislaufen auf dem zugefrorenen See Pippi und die Gespenster VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 25 min f Pippi feiert ihren Geburtstag. Weil sie allein lebt, muss sie sich selbst alles Gute wünschen und sich ein Lied singen. Erst am Abend kommen Tommi und Annika und bringen ihr ein schönes Geschenk. Die unangemeldeten Gäste Donner-Carlson und Blom sind auf Pippis sagenhaften Schatz aufmerksam geworden und versuchen, die Villa Kunterbunt auszukundschaften. Aber Herr Nilsson schlägt sie in die Flucht. Nach dem Verzehr der Geburtstagstorte hat Pippi eine besondere Idee: Sie will mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, dort sollen angeblich eine Menge Gespenster hausen! Pippi auf der Walze, Teil 1 VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 25 min f

8 Medien zu Astrid Lindgren 8 Annika und Tommi haben die Nase voll: Es genügt ihrer Mutter offensichtlich nicht, sie mit dem täglichen "Putzt-euch-nur-ja-die-Zähne" und "Habt-ihr-euch-auch gewaschen" zu nerven, jetzt sollen sie auch noch an einem schönen, heißen Sommertag Unkraut jäten. Das reicht. Sie gehen mit Pippi auf die "Walz". Auf dem Rücken des großen "Kleinen Onkels" beginnt sofort das nächste Abenteuer des Kinder-Trios. Sie lernen den Hausierer Konrad und dessen Spezialkleber kennen Pippi auf der Walze, Teil 2 VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 25 min f Annika stellt unter Beweis, dass der Apfel meist nicht weit vom Stamm fällt: Sie schlägt Konrad, den Hausierer, in die Flucht, weil sie ihn ständig ermahnt, sich die Ohren zu waschen. Die Ähnlichkeit mit ihrer Mutter ist nicht zu leugnen. Bei einer Bergtour stellt Pippi einmal mehr ihre Bärenkräfte unter Beweis. Danach klettert sie in ein Fass und lässt sich zum Entsetzen der beiden Freunde einen reißenden Bach hinuntertreiben. Und schließlich halten die Kinder Kriegsrat: Sie brauchen Geld! Pippi auf der Walze, Teil 3 VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 25 min f Die Kinder ziehen von Haus zu Haus und kommen mit ihren Sangeskünsten gut an - der erwartete Münzensegen bleibt nicht aus. Mit der Eisenbahn geht der Ausflug in die Freiheit weiter. Pippi rettet ein Kind vor einem wilden Stier. Als Dank schenkt ihr der Vater des Kindes ein Autowrack, das mit kundigen Griffen, viel Wasser und Konrads Spezialkleber unverzüglich in Schuss gebracht wird. Für Annika und Tommi beginnt eine fantastische Reise durch die Luft Pippi auf der Walze, Teil 4 VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1968 ca. 25 min f Beim Flug über die Wälder und Seen verliert Pippis Auto langsam alle Teile, bis eine Notlandung am Ufer eines Sees notwendig wird. Dort hat Annika einen Anfall von Waschfimmel und zwingt Tommi und Pippi zur Reinlichkeit. Eine neugierige Kuh frisst Tommis und Annikas Kleidung auf, so dass die Geschwister die Reise in Kartoffelsäcke gehüllt fortsetzen müssen. Pippi besinnt sich ihrer artistischen Talente und spannt ein Seil über den Marktplatz des Städtchens. Da fließt das Eintrittsgeld in die Büchsen von Tommi und Annika, so dass sie sich nach Pippis Show neue Kleider und Pullis kaufen können Als Michel ein Fest für die Armen gab VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1973 ca. 25 min f Weihnachten steht vor der Tür. Michels Mutter ist überzeugt davon, dass Michel wenigstens über die Feiertage keinen Unsinn anstellt. Es sieht fast danach aus, denn Michel kümmert sich rührend um die Armen in Katthult. Er bringt zum Beispiel einen vollen Korb mit Lebensmitteln ins Armenhaus. Doch als er später erfährt, dass nur die böse gierige Vorsteherin davon gegessen hat, kommt Wut in ihm auf. Spontan entscheidet sich Michel für ein Fest nur für die Armen, mit allen Leckereien aus der Vorratskammer.

9 Medien zu Astrid Lindgren Lotta - Schokoladenweihnachtsmänner zu Ostern Schokoladenweihnachtsmänner zu Ostern VHS-Videokassette Produktionsjahr: 1993 ca. 23 min f Lotta will ihren Freund Vasilis besuchen. Als sie erfährt, dass dieser in seine Heimat zurückkehren will, ist sie zu tiefst betrübt. Zum Trost schenkt er ihr einen Karton voll Weihnachtsmänner. E(5-6); A(1-2); J(6-10) D V D Ronja Räubertocher Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1984 ca. 121 min f Ronja ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Auf einem ihrer Streifzüge durch den Wald trifft Ronja eines Tages den gleichaltrigen Birk, Sohn von Borka, dem Erzfeind der Mattisräuber. Zwischen den beiden Kindern entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Gegen den Willen der Familien lernen sie gemeinsam das Leben im Wald und seine Geheimnisse kennen. A(1-4); SO; J(6-12) Rasmus und der Vagabund (Fassung 1955) Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1955 ca. 83 min sw Der 7-jährige Rasmus reißt aus dem Waisenhaus aus, weil er sich ungerecht behandelt fühlt. Er schließt sich einem gutmütigen Landstreicher an, mit dem er unterwegs Zeuge eines Diebstahls wird. Zusatzmaterial: Special Features A(1-4); J(6-12) Das Trollkind; Die Seeräuber Video-DVD/CD Produktionsjahr: 2003 ca. 187 min f DAS TROLLKIND (ca. 87 min): Skrållan, die kleine Tochter von Malin und Peter, stellt alles auf den Kopf. Onkel Melker, der sich mit großem Eifer der Erziehung seines Enkelkindes widmet, hat große Mühe mit dem widerspenstigen und wilden Kind. Skrållan verschwindet ab und zu voller Entdeckungsdrang, um die Welt kennenzulernen. Glücklicherweise helfen Tjorven, Stina, Pelle und der Bernhardiner Bootsmann Onkel Melker bei der Suche. Eines Tages ist Skållan jedoch nicht mehr zu finden. (Schweden 1965) DIE SEERÄUBER (ca. 95 min): Onkel Melker liebt es zu spielen. Eines Tages nimmt er die Kinder und fast alle Erwachsenen von Saltkokan mit zur "Toten Bucht". Dort spielt er mit ihnen Piraten, bis das alte Segelschiff "Albertina" erschreckt erwacht und es in ihren Fugen kracht. Es gibt zwei Piratenbanden, die Haie und die Falken, die gegeneinander kämpfen. Sie fechten um den bekannten Mysak Diamanten, bis die Fetzen fliegen. (Schweden 1966) A(1-4); J(6-12) Lotta - Ein Weihnachtsbaum muss her Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1993 ca. 24 min f

10 Medien zu Astrid Lindgren 10 Die 5-jährige Lotta, die "fast alles kann", besorgt ihrer Familie einen Weihnachtsbaum - obwohl es eigentlich keinen mehr zu kaufen gibt. Weihnachten ist gerettet! Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitshilfen; Unterrichtsmaterialien; Schüler-Arbeitsblättern; Materialien zur Autorin, Buch und Film. E(5-6); A(1-2); SO; J(6-10) Pippi zieht in die Villa Kunterbunt & andere Geschichten Video-DVD/CD Produktionsjahr: 2002 ca. 100 min f Enthalten sind folgende Geschichten von Pippi Langstrumpf: PIPPI ZIEHT IN DIE VILLA KUNTERBUNT (ca. 25 min): Tommi ist neun Jahre alt, Annika erst acht, und beide Geschwister leben in einem schwedischen Kleinstädtchen. Neben dem Haus ihrer Eltern liegt die "Villa Kunterbunt", die einmal ein Kapitän zur See gebaut haben soll. Nun steht sie leer - bis eines Vormittags ein kleines Mädchen mit großen Schuhen, einem Affen auf der Schulter und einem Pferd in die Stadt geritten kommt und die Villa Kunterbunt bezieht. Tommi und Annika trauen sich zum ersten Mal in das Nachbarhaus und machen Bekanntschaft mit Pippi Langstrumpf. (Schweden 1968) PIPPIS NEUE FREUNDE (ca. 25 min): Als Tommi und Annika nach der Schule an der Villa Kunterbunt vorbeikommen, hören sie Pippis Schnarchen bis auf die Straße. Also wecken sie ihre Freundin auf und bekommen einen guten Vorschlag zu hören: Mit einigen Goldmünzen aus der gefüllten Truhe ihres Vaters möchte sie einen Einkaufsbummel machen. Die Kinder ziehen von einem Geschäft zum anderen, treiben Schabernack und kaufen tütenweise Süßigkeiten, die sie mit den anderen Kindern in der Stadt teilen. (Schweden 1968) PIPPI AUF SACHEN-SUCHE (ca. 25 min): Es regnet in Strömen, als Tommi und Annika bei Pippi vorbeikommen, um ihr zu sagen, dass sie nachmittags zum Kaffeekränzchen bei ihrer Mutter eingeladen ist. Während Tommi und Annika zur Schule müssen, gießt Pippi trotz des strömenden Regens ihre Blumen. Sie übt auch noch "feine Dame", wäscht sogar ihre Füße und erfindet zwischendurch noch ein neues Spiel: "Sachen-Suchen". Dann ist die große Stunde da: Pippis Auftritt beim Kaffeekränzchen. (Schweden 1968) PIPPI MACHT EINEN AUSFLUG: Wenn Pippi einen Ausflug macht, dann nur einen ganz besonderen. Im Nu hat sie drei Drachen gebaut, die sie mit Annika und Tommi steigen lässt. Pippi demonstriert, wie man eine Felswand hinunterfliegt wie ein Vogel, wie ein Löwe brüllt oder wie man sich in einer Höhle zurechtfindet. Am Bach treffen die drei die beiden Ganoven Donner-Carlson und Blom, die sich wieder einmal vor der Polizei verstecken müssen. Sie haben entsetzlichen Hunger, und Pippis weiches Herz sorgt dafür, dass sie sich mit Wurstbroten voll stopfen können. (Schweden 1968) Pippi und die Gespenster & andere Geschichten Video-DVD/CD Produktionsjahr: 2002 ca. 100 min f Enthalten sind folgende Geschichten von Pippi Langstrumpf: PIPPI UND DIE GESPENSTER (ca. 25 min): Pippi feiert ihren Geburtstag. Weil sie allein lebt, muss sie sich selbst alles Gute wünschen und sich ein Lied singen. Erst am Abend kommen Tommi und Annika und bringen ihr ein schönes Geschenk. Die unangemeldeten Gäste Donner-Carlson und Blom sind auf Pippis sagenhaften Schatz aufmerksam geworden und versuchen, die Villa Kunterbunt auszukundschaften. Aber Herr Nilsson schlägt sie in die Flucht. Nach dem Verzehr der Geburtstagstorte hat Pippi eine besondere Idee: Sie will mit ihren Freunden den Dachboden durchstöbern, dort sollen angeblich eine Menge Gespenster hausen! (Schweden 1968) PIPPI AUF DEM RUMMELPLATZ (ca. 25 min): Mit großer Begeisterung gehen Pippi und ihre beiden Freunde Annika und Tommy auf den Rummelplatz. Dort geht es ganz schön rund. Aus einem Karusell macht Pippi eine schwindelerregende Achterbahn und der starke August wird von dem stärksten Mädchen der Welt auch ganz ordentlich durch die Luft gewirbelt. (Schweden 1968) PIPPI LERNT PLUTIMIKATION (ca. 25 min): Pippi findet es ungerecht, dass sich Annika und Tommi auf die Weihnachtsferien freuen können, und sie nicht! Also beschließt Pippi, zum ersten Mal zur Schule zu gehen. (Schweden 1968) PIPPI UND DAS WEIHNACHTSFEST (ca. 25 min): So kurz vor dem Weihnachtsfest möchte Tante Prüsselius Pippi liebend gerne im Kinderheim unterbringen, damit sie nicht alleine Weihnachten feiern muss. Aber sie hat keine Chance. Pippi beschäftigt sich lieber mit der Weihnachtsbäckerei. Und den Heiligen Abend verbringt sie allein mit ihren Tieren und ist traurig. Aber nicht, weil sie sich einsam fühlt, sondern weil niemand kommt, um

11 Medien zu Astrid Lindgren 11 alle Geschenke aus dem Baum zu holen, die sie dort angebracht hat. Doch Tommi und Annika haben heimlich eine Überraschung für ihre Freundin vorbereitet. (film-dienst) Pippi und der Spunk & andere Geschichten Video-DVD/CD Produktionsjahr: 2002 ca. 100 min f Enthalten sind folgende Geschichten von Pippi Langstrumpf: PIPPI UND DER SPUNK (ca. 25 min): Beim Frühstück fällt Pippi ein neues Wort ein: "Spunk". Jetzt wäre es nur gut zu wissen, was sich dahinter verbirgt. Es könnte ja ein gefährliches Tier sein - deshalb baut sie erst mal eine Spunkfalle. Dann begibt sie sich mit Tommi und Annika auf die Suche nach dem Unbekannten. Weder im Bonbonladen noch im Geschäft für Handwerkerbedarf gibt es einen Hinweis. Aber ohne Spunk will Pippi auf keinen Fall nach Hause gehen. Plötzlich glaubt sie, des Rätsels Lösung gefunden zu haben: Der Spunk ist eine Krankheit, die sie gerade befallen hat. (Schweden 1968) PIPPI GEHT AUF GROSSER BALLONFAHRT (ca. 25 min): Die Ganoven Donner-Carlsson und Blom haben sich auf das Drehorgeln verlegt, und Pippi verehrt ihnen je ein Goldstück, weil sie "so schön falsch" singen können. Das weckt erneut ihr Begehren auf Pippis Gold, sie steigen in die Villa Kunterbunt ein und schaffen es, sich den Goldkoffer unter den Nagel zu reißen. Pippi hat nichts bemerkt, sie ist zu sehr mit dem Ballon beschäftigt, den sie auf dem Speicher gefunden hat. Mit Annika und Tommi trifft sie Vorbereitungen für den Flug. Und bald geht es in die Luft. Durch Zufall entdecken die Kinder die beiden Ganoven, als sie gerade die gestohlenen Geldstücke zählen. (Schweden 1968) PIPPI UND DIE FLASCHENPOST (ca. 25 min): Annikas und Tommis Eltern verreisen und bitten ausgerechnet Tante Prüsselius auf die beiden aufzupassen. (Schweden 1968) PIPPIS ABSCHIEDSFEST/PIPPI GEHT AN BORD DER HOPPETOSSE (ca. 25 min): Pippi Langstrumpfs Abreise steht unmittelbar bevor. Nicht einmal Pippis Grimassen können Tommi und Annika aufheitern. Und obwohl Pippi ihnen die Villa Kunterbunt überlässt, wollen sie sie nie wieder betreten. Efraim Langstrumpfs Hoppetosse setzt die Segel, und Pippi geht an Bord mit ihrem Pferd und Herrn Nilsson. An dem Abschiedsständchen können sich Annika und Tommi nicht beteiligen, ihre Tränen verhindern das Singen. Im allerletzten Moment springt Pippi wieder von Bord, denn jetzt ist sie sich ganz sicher: Wenn sie jemals in die Südsee fährt, dann nur mit Tommi und Annika.(Schweden 1968) Glückliche Heimkehr Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1967 ca. 95 min f Weil Malin im Krankenhaus liegt, sollen Skrållan und Pelle die Ferien diesmal bei Tante Greta auf einer Nachbarinsel verbringen. Gemeinsam mit Stina, Tjorven und Bootsmann machen sich die beiden auf den Weg. Aber Tante Greta hat sich in Bein gebrochen und ist nicht zu Hause. Da die nächste Fähre erst in 8 Tagen kommt, beschließen die Kinder, sich mit Tante Gretas Boot auf den Heimweg zu machen. Aber der Tank des kleinen Schiffs hat nicht mehr genug Benzin und so stranden die fünf Freunde auf einer einsamen Insel. Zusatzmaterial: Trailershow Der verwunschene Prinz Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1964 ca. 92 min f Tjorven, ihre Freundin Stine, der Schriftsteller Herr Melkersson und seine vier Kinder verbringen wie jedes Jahr ihre Ferien auf der Schären-Insel Saltkrokan. Tjorvens Bernhardiner Bootsmann soll erschossen werden, weil er angeblich Pelles Kaninchen und Schafe gerissen hat. In letzter Sekunde stellt sich ein Fuchs als Übeltäter heraus. Die junge Robbe Moses wird in die Freiheit entlassen. Für Melkerssons erwachsene Tochter Malin zaubern Tjorven und Stine einen "Prinzen" als Partner.

12 Medien zu Astrid Lindgren Geschichten für Kinder 2 nach Erzählungen von Astrid Lindgren und Viveca Sundvall Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1988 ca. 98 min f WER SPRINGT AM HÖCHSTEN (ca. 25 min): Albin und Stig liegen in ständigem Wettstreit miteinander. Als sie noch in der Wiege lagen, versuchten ihre Mütter, sich gegenseitig mit den Heldentaten ihrer Wickelkinder zu übertrumpfen. (Regie: Johanna Hald; Darsteller: Markus Aström, Ramses Ericstam, Lena T. Hansson u.a.) GUTE NACHT, HERR LANDSTREICHER (ca. 25 min): Die Eltern müssen über Land zu einer Beerdigung fahren und Sven bleibt mit seinen beiden kleinen Schwestern Kari und Inga allein zu hause. Sie bekommen Besuch von einem Landstreicher, der sie aufs Fröhlichste mit Zaubertricks unterhält.(regie: Daniel Bergman; Darsteller: Stina Lindmark, Astrid Bräne, Björn Gustafsson u.a.) EIN SCHRITT VOR UND ZWEI ZURÜCK - MIMI 1 (ca. 25 min): Mimi ist aufgeregt, denn sie kommt in den Kindergarten. Es gefällt ihr dort gut. Nur die Kindergartentante tut ihr leid, von der sie annimmt, dass sie im Kindergarten leben und im Puppenbettchen schlafen muss. (Regie: Catti Edfeldt; Darsteller: Maria von Euler, Cecilia Nilsson, Magnus Nilsson u.a.) HIPP HIPP HURRA - MIMI 2 (ca. 25 min): Mimmi erwacht an ihrem 6. Geburtstag. Im Kindergarten und in der Küche des "Goldenen Schwans" wird das Geburtstagskind gebührend gefeiert. Nur die Geburtstagsparty hätte Mimmi fast vergessen. (Regie: Catti Edfeldt; Darsteller: Maria von Euler, Cecilia Nilsson, Magnus Nilsson u.a.) E(4-6); Peter & Petra Video-DVD/CD Produktionsjahr: 1988 ca. 73 min f Gunnar ist ein scheuer, zurückgezogener Junge, der mit dem Lernen Probleme hat. Eines Tages tauchen Peter und Petra, zwei Winzlinge, in Gunnars Klassenzimmer auf. Gunnar freundet sich mit den beiden an und erlebt mit ihnen eine wunderbare Zeit. Umso bitterer ist es für Gunnar, als er nach den Weihnachtsferien entdecken muss, dass Peter und Petra verschwunden sind. Da erhält er eines Tages einen Brief von seinen zwei Freunden in dem sie ihm erklären, dass sie mit ihren Eltern in wärmere Regionen gezogen sind. CD-ROM Verkehr Eine CD-ROM für Kinder von Kindern CD-ROM Produktionsjahr: min f Die CD-ROM befasst sich mit dem Thema Verkehr. Sie beschreibt die Entwicklung des Verkehrs sowie die Entwicklung der Fahrzeuge. Gelernt wird, wie man sich als Fußgänger, Radfahrer, Mitfahrer im Auto und in öffentlichen Verkehrsmitteln richtig verhält. Enthalten sind zudem viele Bastelanleitungen, Lieder, Gedichte, Rätsel, Aufgaben, Filme. Auch der Verkehr auf dem Wasser und in der Luft wird beschrieben. Im letzten Kapitel wird auf die Umweltbelastung eingegangen. A(1-4); SO

Pippi & Co. Foto: LMZ Gerd Cichlinski. Verfilmungen nach Büchern von Astrid Lindgren

Pippi & Co. Foto: LMZ Gerd Cichlinski. Verfilmungen nach Büchern von Astrid Lindgren MEDIATHEK LandesMedienZentrum Hofstr. 257c 56077 Koblenz Pippi & Co. A s t r i d L i n d g r e n Foto: LMZ Gerd Cichlinski Verfilmungen nach Büchern von Astrid Lindgren Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9:00-12:00

Mehr

LWL-Medienzentrum für Westfalen. 100. Geburtstag der Schriftstellerin. Astrid Lindgren

LWL-Medienzentrum für Westfalen. 100. Geburtstag der Schriftstellerin. Astrid Lindgren LWL-Medienzentrum für Westfalen 100. Geburtstag der Schriftstellerin Astrid Lindgren Impressum Herausgeber: LWL-Medienzentrum für Westfalen Fürstenberstraße 14, Münster (Besucheranschrift) 48147 Münster

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Über Tristan und Isolde

Über Tristan und Isolde Über Tristan und Isolde Die Geschichte von Tristan und Isolde ist sehr alt. Aber niemand weiß genau, wie alt. Manche denken, dass Tristan zu Zeiten von König Artus gelebt hat. Artus war ein mächtiger König.

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Die letzte Weihnacht für Opa Hansen

Die letzte Weihnacht für Opa Hansen 1 Inhaltsverzeichnis Die letzte Weihnacht für Opa Hansen 3 Ich wünsche mir eine Schreibmaschine, Oma! 7 Heiligabend auf der Segeljacht 10 Christkind, ich wünsche mir unsere Liebe zurück 15 Sie waren noch

Mehr

Wir schreiben eine Geschichte weiter...

Wir schreiben eine Geschichte weiter... Wir schreiben eine Geschichte weiter... Der Igel im Schwimmbad Der Igel träumt, dass er aufsteht und ins Schwimmbad läuft. Als er da ist, schwimmt er eine Bahn. Später geht er zur Rutsche. Dort lernt er

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs Zusatzmaterial zum Ausdrucken Passiv Mit Bildern lernen (Langenscheidt 1992): Kopiervorlage S. 163 Geschichte eines Briefes und S. 165 Was ist hier passiert? Wechselspiel junior (Langenscheidt 2000), Nr.

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze

Pädagogische Arbeitsblätter zu Band 224: Friedl Hofbauer, Die Glückskatze Kreuze die richtige Antwort an! Wo wohnt die kleine Katze zu Beginn der Geschichte? o In einer Stadtwohnung o Im Wald o Auf einem Bauernhof o In einer Tierhandlung Wie sieht sie aus? o Sie ist schwarz

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Sibylle Mall // Medya & Dilan

Sibylle Mall // Medya & Dilan Sibylle Mall // Medya & Dilan Dilan 1993 geboren in Bruchsal, Kurdin, lebt in einer Hochhaussiedlung in Leverkusen, vier Brüder, drei Schwestern, Hauptschulabschluss 2010, Cousine und beste Freundin von

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten.

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Die liebe Familie 8 Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Meine Lieblingsfarben sind Gelb und Schwarz. Das sind meine Eltern. Sie sind

Mehr

WWW. CHRONIK DER MAUER.DE

WWW. CHRONIK DER MAUER.DE 1961-1989/90 WWW. CHRONIK DER MAUER.DE Arbeitsblatt Nr. 9 Sonntag, der 13. August 1961 Petra ist im Sommer 1961 zehn Jahre alt geworden. Sie lebt mit ihren Eltern in West-Berlin. Zusammen mit ihrer Oma

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 9 A Übung 9.1: 1) Die Kinder gehen heute Nachmittag ins Kino. 2) Am Wochenende fährt Familie Müller an die Ostsee. 3) Der Vater holt seinen Sohn aus dem Copyright Kindergarten

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der rote Pirat Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Das kleine Nilpferd kam einem roten Helm. Am Himmel war ein das kleine Nilpferd. Am Steuer saß jemand mit gerade aus dem Wasser. Der rote Pirat!,

Mehr

Medienliste Astrid Lindgren

Medienliste Astrid Lindgren Stand: 25.10.2007 Stadtbibliothek Heilbronn Medienliste Astrid Lindgren Bilderbuch grau Als Adam Engelbrecht so richtig wütend wurde / Astrid Lindgren. Bilder von Marit Törnqvist. Hamburg : Oetinger, 1992.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für eine Weihnachtsfeier der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet 12 bis 17 Rollen und eignet sich

Mehr

SJW-Nummer 2334 Ein Gespenst in Venedig. von Daniel Badraun. Wie heisst du? Name. Vorname. In welche Klasse gehst du?

SJW-Nummer 2334 Ein Gespenst in Venedig. von Daniel Badraun. Wie heisst du? Name. Vorname. In welche Klasse gehst du? SJW-Nummer 2334 Ein Gespenst in Venedig von Daniel Badraun Arbeitsblätter von Claudia Samietz Tipps für die Arbeit mit den Arbeitsblättern Schreibe immer ganze Sätze. Schreibe die Satzanfänge gross. Setze

Mehr

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II)

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Dieser Test hilft uns, für Sie den passenden Kurs zu finden. Zu jeder Aufgabe gibt es Lösungsvorschläge. Bitte

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen გერმანული ენა Lesen Sie die Sätze und markieren Sie die passenden Antworten. 1. Die Großeltern schenken...enkel ein Fahrrad zum Geburtstag. A. der B. dem C. den D. des 2. Gestern haben wir in der Disco

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Kinder Theater 2015/2016

Kinder Theater 2015/2016 Kinder Theater 2015/2016 Freitag, 23.10.2015 Findus zieht um nach Sven Nordqvist Jeden Morgen um vier wacht Pettersson auf, weil Findus in seinem Bett hüpft. So geht das einfach nicht weiter. Vielleicht

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Die Geschichte von Manik Angkeran wie die Bali-Straße entstand

Die Geschichte von Manik Angkeran wie die Bali-Straße entstand Indonesien Cerita rakyat oder Volksgeschichten - so nennen die Indonesier ihre Märchen und Fabeln. Im Vielvölkerstaat Indonesien gibt es tausende solcher Geschichten. Viele erzählen die Entstehung von

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Lernwörter der. 2. Klasse. Lilos Lesewelt

Lernwörter der. 2. Klasse. Lilos Lesewelt Lernwörter der 2. Klasse Lilos Lesewelt der Bub die Buben die Lehrerin die Lehrerinnen das Bübchen der Schüler das Mädchen die Schülerinnen das Kind die Kinder zweite Ich gehe in die zweite Klasse. können

Mehr

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck

In das LEBEN gehen. Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Kreuzweg der Bewohner von Haus Kilian / Schermbeck In das LEBEN gehen Im Haus Kilian in Schermbeck wohnen Menschen mit einer geistigen Behinderung. Birgit Förster leitet das Haus. Einige

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Medienkoffer Astrid Lindgren Für Grundschulen

Medienkoffer Astrid Lindgren Für Grundschulen Medienkoffer Astrid Lindgren Für Grundschulen Bilderbücher: Guck mal, Madita, es schneit! ISBN 3-7891-60350 Weil sich Maditas kleine Schwester Lisabet nicht länger von Gustav als "nur ein kleines Mädchen"

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Dornröschen. Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass

Dornröschen. Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass Dornröschen Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. Leider bekamen sie keines. Eines Tages badete die im neben dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass sie ein bekommen werde. Die

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Aschenputtel. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Aschenputtel. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Aschenputtel (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal ein liebes und fleißiges Mädchen. Das lebte bei seinen Eltern. Eines Tages wurde die Mutter sehr krank. Sie rief ihre Tochter zu sich

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Das bin ich! Das bin ich

Das bin ich! Das bin ich Ich heiße Anna und nicht Hanna. Ich bin 10 Jahre und habe braune Haare. Meine Zähne sind weiß und wenn ich Sport betreibe, bekomme ich ganz schön heiß. Meine Lieblingshose ist eine Jeans mit einer aufgestickten

Mehr

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik

Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik Das Schwein beim Friseur Drehbuch Szene Personen Text Spielanweisung Requisite/Musik 0 Erzähler Schon seit Wochen hingen dem kleinen die Haare über den Kragen, und seine Mutter überlegte sich, wie sie

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Pippi Langstrumpf. Daniela Meyer Goette. Materialien zu den Geschichten von Astrid Lindgren. Lehrmittelverlag

Pippi Langstrumpf. Daniela Meyer Goette. Materialien zu den Geschichten von Astrid Lindgren. Lehrmittelverlag Pippi Langstrumpf Materialien zu den Geschichten von Astrid Lindgren Daniela Meyer Goette Lehrmittelverlag Impressum Eine PDF-Datei mit den Kopiervorlagen, Arbeitsblättern und anderen, für den Unterricht

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Akkusativobjekt Prädikat Subjekt

Akkusativobjekt Prädikat Subjekt Satzglieder Ein Satz besteht aus verschiedenen Satzgliedern. Satzglieder können aus einem oder mehreren Wörtern bestehen. Um herauszufinden, welche Wörter zu einem Satzglied gehören, kannst du die Umstellprobe

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

KLEEBACHSCHULENZEITUNG

KLEEBACHSCHULENZEITUNG KLEEBACHSCHULENZEITUNG Schülerzeitung der Kleebachschule Aachen Januar 2015 INHALT: JAHRESHOROSKOP 2015 EISBÄREN TANZPROJEKT WITZE Eisbären (Polarbären) von Jonathan und Christian Eisbären leben am Nordpol.

Mehr

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662

Deutsch als. Leo SIGNATUR: 438.75. INHALT: Anna und. auch. Tel. +52 55 4445 4662 Scherling, Theo: Der 80. Geburtstag Fremdsprache Stufe 1 (ab ISBN 978-3-12-606406-4; vormals ISBN 978-3-468-49748-3 INHALT: Das Au-pair-Mädchen Arlette verdreht allen den Kopf und vergisst beinahe den

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Geisterbahn an Halloween

Geisterbahn an Halloween Aktuell Geisterbahn an Halloween Wir (die O1) haben was aufgebaut in der Geisterbahn. Dann haben wir geprobt und dann haben wir ein paar Schüler erschreckt. Das hat Spaß gemacht. Von Shembo Aktuell Die

Mehr

Überschrift: Wünsche werden wahr manchmal anders als man denkt

Überschrift: Wünsche werden wahr manchmal anders als man denkt Manuskript stimmt nicht unbedingt mit dem Wortlaut der Sendung überein. Es darf nur zur Presse- und Hörerinformation verwendet und nicht vervielfältigt werden, auch nicht in Auszügen. Eine Verwendung des

Mehr

O Cristoforo konnte nicht gut lesen und interessierte sich nicht für Bücher.

O Cristoforo konnte nicht gut lesen und interessierte sich nicht für Bücher. Cristoforo Kreuze die richtigen Sätze an! Cristoforo wuchs in Genua auf. Cristoforo wuchs in Rom auf. Er stammte aus einer sehr reichen Familie. Er stammte aus einer sehr armen Familie. Mit seinem Bruder

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind.

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind. 4.a PDF zur Hördatei ADHS in unserer Familie 3. Positive Eigenschaften Joe Kennedy Was schätzen Sie an Ihren Kindern ganz besonders? Frau Mink Mein Sohn ist ein sehr sonniges Kind, er ist eigentlich immer

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen

Mein Kalki-Malbuch. Zum Vorlesen oder Selberlesen Mein Kalki-Malbuch Zum Vorlesen oder Selberlesen Liebe Kinder, ich heiße Kalki! Habt ihr schon einmal etwas von Kalk gehört? Nein? Aber ihr habt ständig etwas mit Kalk zu tun, ihr wisst es nur nicht. Stellt

Mehr

Die Rote Zora. Fragen zum Film. Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris

Die Rote Zora. Fragen zum Film. Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris Die Rote Zora Fragen zum Film Wie heißt der Held im Film Die Rote Zora? o Branko o Bruno o Boris Welchen Beruf übte sein Vater aus? o Maler o Geiger o Schauspieler Wie heißt die Burg, in der die Bande

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Unheilig Unter deiner Flagge

Unheilig Unter deiner Flagge Eric Weiss Unheilig Unter deiner Flagge Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.unheilig.com Unheilig

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Die kleine Katze aus: Wolf, Winfried; Wensell, Ulises (1998). Warum die Eisbären schwarze Nasen haben und andere Geschichten, Ravensburger Verlag.

Die kleine Katze aus: Wolf, Winfried; Wensell, Ulises (1998). Warum die Eisbären schwarze Nasen haben und andere Geschichten, Ravensburger Verlag. aus: Wolf, Winfried; Wensell, Ulises (1998). Warum die Eisbären schwarze Nasen haben und andere Geschichten, Ravensburger Verlag. Die kleine Katze Ein Junge wünschte sich sehnlichst eine Katze. Klein sollte

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c Wie ein Strom leite ich den Frieden zu ihr Lesung aus dem Buch Jesaja Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die

Mehr

Schüler können sich an das Sujet des Buches anhand einzelner Notizen erinnern, indem sie die Notizen lesen und nummerieren.

Schüler können sich an das Sujet des Buches anhand einzelner Notizen erinnern, indem sie die Notizen lesen und nummerieren. Aufgabe 1: Notizblätter nummerieren Ziel: Zielgruppe: Vorbereitung: Zeit: Schüler können sich an das Sujet des Buches anhand einzelner Notizen erinnern, indem sie die Notizen lesen und nummerieren. Lerner

Mehr

Die Geschichte über Bakernes Paradis

Die Geschichte über Bakernes Paradis Die Geschichte über Bakernes Paradis Das Wohnhaus des Häuslerhofes wurde im frühen 18. Jahrhundert erbaut und gehörte zu einem Husmannsplass / Häuslerhof. Der Häuslerhof gehörte zu dem Grossbauernhof SELVIG

Mehr

Der Wal. Kanada Grönland

Der Wal. Kanada Grönland Der Wal Ludek Pesek Die Eskimos leben in Gegenden, wo es meistens sehr kalt ist. In Kanada und in Grönland befinden sich Eskimos. Sie haben keinen Bürgermeister aber einen Häuptling. Kanada Grönland Europa

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR Juni 2010 I. Setzen Sie das passende Verb ein: 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt 2.) Sagen Sie bitte Ihrem Freund,

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr

MODUL 5 [Anlage/Karten] Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten

MODUL 5 [Anlage/Karten] Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten Qualifizierung für Teilnehmer/innen in EU geförderten Projekten MODUL 5 [Anlage/Karten] Gewalt im Geschlechterverhältnis Andres Rodriguez fotolia.com GENDER MAINSTREAMING Andres Rodriguez fotolia.com GENDER

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

A-1 FAMILIE UND ZUHAUSE

A-1 FAMILIE UND ZUHAUSE A-1 FAMILIE UND ZUHAUSE Prüfung benutzen. Das vorliegende lassen Sie bitte im Vorbereitungsraum. Stoff für Zoff 1 Michaelas Zimmer sieht aus, als sei der Blitz eingeschlagen. Auf dem Fußboden liegen Pullover,

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit.

Nicaragua. Wo die Menschen leben Mehr als die Hälfte der Menschen lebt in Städten. Denn auf dem Land gibt es wenig Arbeit. Nicaragua Nicaragua ist ein Land in Mittel-Amerika. Mittel-Amerika liegt zwischen Nord-Amerika und Süd-Amerika. Die Haupt-Stadt von Nicaragua heißt Managua. In Nicaragua leben ungefähr 6 Millionen Menschen.

Mehr

verdankte ich meine Vorsicht, bis ich ihrem Umfeld entkam. Aber da war immer Emily, meine machang, die eine Zeitlang fast nebenan wohnte.

verdankte ich meine Vorsicht, bis ich ihrem Umfeld entkam. Aber da war immer Emily, meine machang, die eine Zeitlang fast nebenan wohnte. verdankte ich meine Vorsicht, bis ich ihrem Umfeld entkam. Aber da war immer Emily, meine machang, die eine Zeitlang fast nebenan wohnte. Vergleichbar an unserer Kindheit war der Umstand, dass unsere Eltern

Mehr

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1

OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 OKTOBERFEST Leichte Lektüre - Stufe 1 DIE HAUPTPERSONEN Stelle die vier Hauptpersonen vor! (Siehe Seite 5) Helmut Müller:..... Bea Braun:..... Felix Neumann:..... Bruno:..... OKTOBERFEST - GLOSSAR Schreibe

Mehr

HÖRVERSTEHEN. Höre zu. Was ist richtig (r) und was ist falsch (f)? Höre den Text zweimal und markiere.

HÖRVERSTEHEN. Höre zu. Was ist richtig (r) und was ist falsch (f)? Höre den Text zweimal und markiere. Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку 2013. 7-8 класс. Школьный тур (Aus: Wilhelm Kropp Moderne Märchen, МСНК-пресс, 2008) HÖRVERSTEHEN Höre zu. Was ist richtig (r) und was ist falsch (f)?

Mehr

Arbeitsblatt Der blaue Tiger Erstellt von Hannah Höfler

Arbeitsblatt Der blaue Tiger Erstellt von Hannah Höfler 1. Kreise die richtige Antwort ein! Das kleine Mädchen heißt a. Elisabeth b. Johanna c. Lisa Mathias ist a. ihr Bruder b. ihr bester Freund c. ihr Cousin Gärtner Blume ist a. der Vater von Mathias b. der

Mehr