PROGRAMM. PRIMA LA MUSICA 2010 Gesamttiroler Landeswettbewerb ST. JOHANN IN TIROL 04. bis 12. März 2010 TIROLER M USIK S CHUL W E R K

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROGRAMM. PRIMA LA MUSICA 2010 Gesamttiroler Landeswettbewerb ST. JOHANN IN TIROL 04. bis 12. März 2010 TIROLER M USIK S CHUL W E R K"

Transkript

1 PRIMA LA MUSICA 2010 Gesamttiroler Landeswettbewerb ST. JOHANN IN TIROL 04. bis 12. März 2010 PROGRAMM TIROLER M USIK S CHUL W E R K Marktgemeinde St. Johann i. T.

2 Landeswettbewerb Prima la Musica 2010 St. Johann in Tirol ❺ Dorfsaal Kirchdorf B 178 B 178 Richtung Salzburg Richtung Innsbruck A 12 Inntalautobahn Abzweigung Kirchdorf LEITSYSTEM: ❶ Edmund-Angerer-Saal ❷ Kaisersaal ❸ Probesaal BMK ❹ Kaserne ❺ Dorfsaal Kirchdorf ❻ Alte Gerberei Kirche Kreisverkehr Parkplatz ❻ Alte Gerberei KNOTEN für ❶-❹ rechts abbiegen Richtung Zell am See NORD für ❺ geradeaus weiter ca. 4 km Abzweigung links UNTERFLURTRASSE ❹ N für ❶-❺ einfahren Kaserne für ❻ rechts abfahren 2. Kreisverkehr 4. Ausfahrt Landesmusikschule St. JOHANN i.t. ❶-❸ ZENTRUM Wettbewerbsbüro Richtung Fieberbrunn/Zell a.s. Hauptplatz B 164 Fußgängerzone 2 min. Fußweg zu ❶-❸ Parkgarage B 161 Richtung Kitzbühel, Pass Thurn, Felbertauern, Lienz und Südtirol Busbahnhof Bahnhof ca. 3 min. Fußweg zu ❶ - ❸ MR 2009

3 Inhaltsangabe Infos zum Wettbewerb und Teilnehmerstatistik... 2 Grußwort der Kulturlandesrätin von Tirol... 3 Grußwort der Kulturlandesrätin von Südtirol... 4 Grußwort des Bürgermeisters der Marktgemeinde St. Johann in Tirol... 5 Grußwort Institut für Musikerziehung Bozen... 6 Die Musikschule St. Johann in Tirol Veranstaltungsort Adressen, Telefonnummern... 8 Austragungsorte... 8 Schlussveranstaltung, Sonderpreise... 9 Übersichtszeitplan Programm der Wettbewerbsvorträge: Landesmusikschule Kaisersaal Landesmusikschule Kaisersaal Landesmusikschule Edmund Angerer Saal Landesmusikschule Edmund Angerer Saal Landesmusikschule Edmund Angerer Saal Landesmusikschule Edmund Angerer Saal Landesmusikschule Probesaal Landesmusikschule Probesaal Landesmusikschule Probesaal Landesmusikschule Probesaal Kulturzentrum Alte Gerberei Kirchdorf - Dorfsaal Kirchdorf - Dorfsaal Kaserne St. Johann in Tirol - Reithalle Volksmusikensemble...13 Klavier...15 Gitarre...26 offene Kammermusik...30 Hackbrett...31 Harfe / Zither...36 Block ötenensemble...42 Akkordeon...45 Violoncello/Kontrabass...49 Violine / Viola...53 Gesang...61 Holzbläser Kammermusik...70 Blechbläser Kammermusik...79 Schlagwerkensemble...85 Die Kategorien Orgel und Alte Musik nden in Feldkirch statt. Programmänderungen vorbehalten! Mitglieder der Jury Ausbildungsinstitutionen Infrastruktur Rahmenprogramm Aktuelle Informationen und Ergebnisse unter: Impressum: Herausgeber und Medieninhaber: Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Bildung, Heiliggeiststraße 7-9, 6020 Innsbruck Telefon: (+43)512/ , Mail: 1

4 Infos zum Wettbewerb Der Gesamttiroler Landeswettbewerb prima la musica wird im Jahr 2010 vom Land Tirol (Tiroler Landesmusikschulwerk) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikerziehung in deutscher und ladinischer Sprache in Bozen und der Landesmusikschule St. Johann in Tirol veranstaltet und in insgesamt sechs Auftrittsorten durchgeführt. In der Landesmusikschule St. Johann in Tirol (Kaisersaal, Edmund Angerer Saal und im Probesaal), in der Alten Gerberei, in der Kaserne des Bundesheeres und in der Gemeinde Kirchdorf (Dorfsaal) werden die jungen KünstlerInnen in den Altersgruppen A und B sowie in den Altersgruppen I V (VI) ein musikalisch anspruchsvolles Programm präsentieren. Die TeilnehmerInnen kommen aus den 26 Tiroler Landesmusikschulen, den 5 Tiroler Gemeindemusikschulen, den Südtiroler Musikschulen, dem Tiroler Landeskonservatorium, dem Konservatorium Claudio Monteverdi Bozen, dem Musikgymnasium Innsbruck und der Universität Mozarteum Salzburg sowie privaten Einrichtungen. Insgesamt haben sich 880 junge Musikerinnen und Musiker für diesen Wettbewerb angemeldet. Mit 507 Wertungen ist der Tiroler Landeswettbewerb einer der größten Landeswettbewerbe in Österreich. Die Wettbewerbsvorträge beginnen am Donnerstag, den , und enden am Freitag, den Für den erstmals durchgeführten Wettbewerb für Volksmusikensembles ndet am Samstag, den 6. März 2010 um 15:00 Uhr ein eigenes Volksmusikkonzert (mit Urkundenverleihung) im Kaisersaal St. Johann in Tirol statt. Die große Schlussveranstaltung, mit musikalischen Beiträgen ausgewählter Teilnehmer, geht am Sonntag, den 21. März 2010, um 16:00 Uhr im Congress Innsbruck/Saal Tirol über die Bühne. Bei dieser Schlussveranstaltung erhalten alle TeilnehmerInnen ihre Urkunde. Alle Wertungsspiele sind öffentlich zugänglich! Teilnehmerstatistik 2010 Solisten: Klavier: 89 Gitarre: 34 Orgel: 11 Harfe: 24 Violine: 49 Hackbrett: 32 Viola: 1 Zither: 11 Violoncello: 20 Sologesang: 64 Kontrabass: 6 Anzahl der Solowertungen 372 Jugendliche Begleiter: 23 Ensembles: Wertungen Teilnehmer Block ötenkammermusik: Holzbläserkammermusik: Blechbläserkammermusik: Kammermusik in offenen Besetzungen: 6 28 Schlagwerkensembles: Alte Musik: 2 6 Volksmusikensemble: 9 34 Summe Anzahl der gesamten Anmeldungen: 507 Wertungen 880 TeilnehmerInnen 2

5 prima la musica 2010 Über 880 junge Musiktalente aus Nord-, Süd- und Osttirol werden im Rahmen des Gesamttiroler Landeswettbewerbs prima la musica vom 4. bis 12. März 2010 in St. Johann in Tirol im Tiroler Unterland ihr musikalisches Können unter Beweis stellen. Seit 1995 nden im Rahmen von prima la musica bundesweit insgesamt neun Landeswettbewerbe, und in der Folge jährlich ein Bundeswettbewerb statt. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr, die Freude am Musizieren haben und etwas Besonderes leisten wollen. Durch den Gesamttiroler Musikwettbewerb prima la musica wird seitens des Landes Tirol ein wesentlicher Beitrag zur Unterstützung des Musikschulwesens und zur Förderung des musikalischen Nachwuchses geleistet. Der Gesamttiroler Landeswettbewerb prima la musica ist der größte Bewerb dieser Art in Österreich. Dies spricht einerseits für die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung in unserem Land, andererseits aber auch für eine enorme Leistungsbereitschaft unserer Kinder und Jugendlichen. Neben einem fairen überregionalen Leistungsvergleich und der Förderung besonders begabter junger Menschen soll bei diesem musikalischen Wettbewerb in erster Linie die Lust und Freude am Musizieren im Vordergrund stehen. Ein Wettbewerb in dieser Größenordnung kann nur in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen bewältigt werden. Deshalb bedanke ich mich bei der Marktgemeinde St. Johann in Tirol, der Landesmusikschule St. Johann in Tirol mit ihrem Leiter Martin Rabl und dem Institut für Musikerziehung in deutscher und ladinischer Sprache in Bozen für die hervorragende Unterstützung und Zusammenarbeit. Weiters bedanke ich mich bei allen beteiligten Musikschullehrerinnen und Musikschullehrern für die engagierte Betreuung und Vorbereitung ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein besonderes Dankeschön gebührt Helmut Schmid und seinem Team vom Tiroler Musikschulwerk für die perfekte Organisation und Durchführung des Wettbewerbs. Den teilnehmenden jungen Musikerinnen und Musikern wünsche ich viel Erfolg bei prima la musica 2010 und alles Gute für die weitere musikalische Laufbahn! Dr. Beate Palfrader Landesrätin für Kultur 3

6 Zum Geleit Der griechische Philosoph Platon beschrieb den Stellenwert der musikalischen Bildung mit den Worten: Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen. Dass die Bedeutung der musikalischen Bildung in unserem Lande erkannt wird, beweist der große Zuspruch, den die musikalischen Bildungsstätten verzeichnen können. Auch das große Interesse an der Teilnahme am Gesamttiroler Landeswettbewerb prima la musica, der wie jedes Jahr junge Musikerinnen und Musiker aus Süd-, Nord- und Osttirol im musikalischen Wettstreit vereint, gibt beredtes Zeugnis davon. Aus Südtirol werden sich heuer 74 Solistinnen und Solisten, 4 jugendliche BegleiterInnen und 34 Ensembles (126 TeilnehmerInnen) am Wettbewerb in St. Johann in Tirol beteiligen, dort ihr Bestes geben, und sich so vielleicht auch für die begehrte Teilnahme am Bundeswettbewerb im Mai in Feldkirch quali zieren. Ich wünsche allen Kindern und Jugendlichen viel Erfolg, wertvolle künstlerische Erfahrungen und viel Freude auf ihrem weiteren musikalischen Weg. Den Lehrpersonen und Eltern, die dabei fördernd und unterstützend wirken, aber auch all jenen, die die Austragung des heurigen Wettbewerbes möglich gemacht haben, danke ich herzlich. Dr. Sabina Kasslatter Mur Landesrätin für Bildung und deutsche Kultur 4

7 Grußwort Als Bürgermeister der Marktgemeinde St. Johann in Tirol darf ich alle TeilnehmerInnen, JurorInnen und Besucher des Gesamttiroler Landeswettbewerbs prima la musica in unserer Gemeinde herzlich willkommen heißen. St. Johann in Tirol sieht sich als das kulturelle Zentrum des Bezirkes und bietet das ganze Jahr über eine Fülle von Veranstaltungen in den unterschiedlichsten Bereichen der Kunst und Kultur. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hier vor allem in den zahlreichen Konzerten, die sich durch eine reiche Vielfalt auszeichnen. Die Durchführung des landesweiten Wettbewerbes prima la musica stellt eine besondere Bereicherung dieser vielfältigen Musikszene dar, und daher freut es uns sehr, dass wir heuer Gastgeber für dieses außergewöhnliche Musikereignis sein dürfen. Etwa 880 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Nord-, Süd- und Osttirol werden von 4. bis 12. März 2010 ihre Talente und Begabungen, sowie ihr technisches Können, einer kompetenten und erfahrenen Fachjury vortragen. Allen Kindern und Jugendlichen, die mit ihrer Freude am Musizieren etwas Besonderes in der Musik leisten wollen, möchte ich zu ihrer Bereitschaft gratulieren, sich der Herausforderung dieses Wettbewerbes zu stellen, und ich wünsche allen, dass ihre Darbietungen erfolgreich verlaufen mögen. Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren dieses musikalischen Großereignisses: dem Tiroler Musikschulwerk und der Landesmusikschule St. Johann in Tirol, sowie der St. Johanner Firma SoftCon GmbH. Ich freue mich auf die musikalischen Darbietungen der jungen Musikerinnen und Musiker und wünsche ihnen viel Glück beim Wettbewerb sowie allen Beteiligten einen schönen Aufenthalt bei uns in St. Johann in Tirol. Josef Grander Bürgermeister der Marktgemeinde St. Johann in Tirol 5

8 Institut für Musikerziehung - Bozen Das Institut für Musikerziehung ist eine Bildungseinrichtung, die sich als Kompetenzzentrum für Musik und Impulsgeber für das kulturelle Leben Südtirols versteht. Ziel unserer Musikschulen ist es, die Schülerinnen und Schüler ganzheitlich an die Musik heranzuführen, ihre musikalischen Fähigkeiten vielseitig zu fördern und sie zu selbstständigem Musizieren zu befähigen. Dies geschieht durch den kompetenten und persönlichen Einsatz der Lehrpersonen und der Führungskräfte, die an über 50 Standorten und in Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen staatlicher Art über Musikschülerinnen und Musikschüler unterrichten, sie in der musikalischen und persönlichen Entwicklung begleiten und ihre Eigeninitiative fördern. Der Leistungsvergleich im Rahmen des Wettbewerbes prima la musica ist eine Herausforderung, die von den Musikschülerinnen und Musikschülern und ihren Lehrpersonen gerne angenommen wird. Ich wünsche allen prima la musica TeilnehmerInnen viel Erfolg beim Wettbewerb und reiche persönliche, musikalische und künstlerische Erfahrungen, die ihre weitere Entwicklung positiv prägen. Der Präsident des Institutes für Musikerziehung in deutscher und ladinischer Sprache Dr. Walter Stifter 6

9 Die Landesmusikschule St. Johann in Tirol Zu den Anfängen Durch den vielseitigen Wunsch der Bevölkerung nach einem geregelten Musikunterricht und auf Anregung des seinerzeitigen Kulturreferenten Prof. Walter Kantner und des damaligen Bürgermeisters Andreas Mariacher wurde im Jahre 1968 die Musikschule St. Johann in Tirol gegründet. Die Leitung der Musikschule wurde Frau Annemarie Schodl anvertraut, ebenso die Führung der Klavierklasse. Sieben Lehrkräfte sorgten für den Unterricht in den Fächern Block öte, Gitarre, Akkordeon, Trompete, Klarinette, Violine und Chorgesang. Im 1. Unterrichtsjahr besuchten 134 Schüler die Musikschule in den Räumlichkeiten der Volksschule St. Johann in Tirol. Eine Schulordnung regelte vom 1. Tag an den schulischen Alltag, der von der Kulturabteilung der Tiroler Landesregierung unter Mithilfe des Konservatoriums der Stadt Innsbruck erstellte provisorische Lehrplan galt als Leitfaden der musikalischen Ausbildung. Der Unterricht erfolgte für die Mehrzahl der Schüler einmal wöchentlich in einer Unterrichtseinheit von 50 Minuten, am Semester- wie am Schuljahresende wurde die Leistung der Schüler benotet. Seit Bestehen der Musikschule wurden auch Schüler aus den Nachbargemeinden unterrichtet, besonders zahlreich war der Andrang aus den Gemeinden Kirchdorf / Erpfendorf und Oberndorf. Landesmusikschule Am 1. März 1994 wurden die Musikschulen St. Johann in Tirol, Fieberbrunn und Kössen zur Landesmusikschule St. Johann in Tirol zusammengeschlossen. Dies hatte auch zur Folge, dass zusätzlich auch in allen Mitgliedsgemeinden Oberndorf in Tirol, Going am Wilden Kaiser, Kirchdorf in Tirol, Waidring, St. Ulrich am Pillersee, St. Jakob in Haus, Hoch lzen und Schwendt Unterricht in den so genannten dislozierten Klassen erteilt wird. Neben einem landeseinheitlichen Lehrplan, einer einheitlichen Schulgeldordnung und einem xen Förderungswesen für Musikinstrumente brachte der Beitritt zum Tiroler Musikschulwerk die Möglichkeit, alle instrumentalen Unterrichtsfächer und Ergänzungsfächer wie Ensemblespiel, Big-Band, Chorgesang, Musikkunde, Popensemble, Schülerblasorchester, verschiedenste Instrumentalensembles etc. anzubieten. Bei der Übernahme als Landesmusikschule wurden 328 Schüler unterrichtet, die Schülerzahl stieg im ersten Schuljahr 1994/95 sprunghaft auf 759 Schüler, steigerte sich auf im Schuljahr 1998/99 und hat mit dem Wintersemester 2010 einen Höchststand von Schülerinnen und Schüler erreicht. Seit Bestehen der Landesmusikschule nden alljährlich Vortragsabende der Musikschüler statt, in ca. 50 Vortragsabenden pro Schuljahr können sich die Schüler vor einem Publikum bewähren und der Öffentlichkeit wird Gelegenheit geboten, sich von den Leistungen der Schüler zu überzeugen. Am kulturellen Gemeinschaftsleben unserer Gemeinde nehmen die Schüler aktiv teil, ihre Mitwirkung bei diversen Schulveranstaltungen, im Altersheim, bei Seniorennachmittagen, bei Vorträgen und Ausstellungen sei hier als Beispiel genannt. In den letzten Jahren konnten Schüler der Landesmusikschule St. Johann in Tirol bei verschiedenen Wettbewerben beachtenswerte Erfolge aufweisen. Ein weiteres Ziel der Musikschule konnte realisiert werden: Einige unserer Schüler haben sich dem Musikstudium zugewandt, es erfolgreich beendet und sind nun selbst als Lehrer am Konservatorium und an verschiedenen Musikschulen des Landes, ja sogar als Musikschulleiter tätig. Seit September 2004 ist die Landesmusikschule St. Johann in Tirol im Kommunalzentrum der Marktgemeinde St. Johann in Tirol untergebracht und verfügt über 20 modernst ausgestattete Unterrichtsräume und kann somit lang angestrebte Synergien mit anderen örtlichen Kulturträgern sinnvoll nutzen. Martin Rabl Musikschulleiter 7

10 Adressen & Telefonnummern Wettbewerbsbüro in der Landesmusikschule Ansprechpartnerin: Manuela Mellitzer Tel.: +43 / (0)676 / oder +43/(0)5352/ Wettbewerbsleiter: Helmut Schmid Homepage: Telefonnummer: +43 / 0512 / Handy: +43 / 0676 / Fax: +43 / 0512 / Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Bildung Tiroler Musikschulwerk Heiliggeist-Straße 7-9, 6020 Innsbruck Landesmusikschule St. Johann in Tirol Musikschulleiter Martin Rabl Bahnhofstraße St. Johann in Tirol Telefon: +43/(0)5352/ Austragungsorte Landesmusikschule St. Johann in Tirol (Kaisersaal, Edmund Angerer Saal und Probesaal) Bahnhofstraße St. Johann in Tirol Telefon: +43/5352/ Austragungsort für: Blockflötenensemble Volksmusikensemble offene Kammermusik Klavier Akkordeon Streicher Solo Gitarre Hackbrett/Harfe/Zither Kulturzentrum Alte Gerberei Lederergasse St. Johann in Tirol Austragungsort für: Sologesang Kaserne des Österreichischen Bundesheeres Reithalle Wieshoferstraße St. Johan in Tirol Austragungsort für: Schlagwerkensemble Gemeinde Kirchdorf - Dorfsaal Dorfplatz Kirchdorf Austragungsort für: Holzbläser Kammermusik Blechbläser Kammermusik 8

11 Öffentliche Schlussveranstaltungen Gesamttiroler Landeswettbewerb prima la musica 2010 Samstag, 6. März 2010, um 15:00 Uhr Volksmusikkonzert (mit Urkundenverleihung) im Kaisersaal St. Johann in Tirol Sonntag, 21. März 2010, um 16:00 Uhr Congress Innsbruck / Saal Tirol SCHLUSSVERANSTALTUNG UND FESTAKT Überreichung der Urkunden an alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und Wettbewerbsteilnehmer und der Sonderpreise an die ausgezeichneten Preisträgerinnen und Preisträger durch die Landesrätin für Kultur Dr. Beate Palfrader, Landesrätin Dr. Sabina Kasslater Mur, Bürgermeister Josef Grander, sowie durch Vertreter der Sponsoren. Es musizieren von der Jury ausgezeichnete Solisten und Ensembles. SONDERPREISE Beim Landeswettbewerb 2010 wird für jede ausgeschriebene Wertungskategorie ein Sonderpreis vergeben. Die Vergabe der Sonderpreise erfolgt nach vorgegebenen Kriterien durch die Juroren. Bestimmt sind die Sonderpreise für besondere Leistungen bzw. zur Förderung einzelner Teilnehmer und Ensembles. PREISTRÄGERKONZERTE Die Preisträgerkonzerte werden in allen Regionen Tirols und Südtirols von den Ausbildungsinstituten veranstaltet und beworben. Veranstalter des Landeswettbewerbes: Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Bildung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikerziehung in deutscher und ladinischer Sprache in Bozen und der Landesmusikschule St. Johann in Tirol. 9

12 Edmund-Angerer-Saal St. Johann i.t. 10:00-10:30 Gitarre B 10:30-10:45 Pause 10:45-11:55 Gitarre I 11:55-14:00 Pause 14:00-15:00 Gitarre I 15:00-15:12 Gitarre II 15:12-16:15 Pause 16:15-16:30 Ergebnisse 16:30-18:30 TN-Beratung 09:00-09:48 Gitarre II 09:48-10:00 Pause 10:00-10:24 Gitarre II 10:24-11:15 Pause 11:15-12:03 Gitarre III 12:03-13:30 Pause 13:30-14:18 Gitarre III 14:18-14:40 Pause 14:40-15:16 Gitarre IV 15:16-15:25 Pause 15:25-16:25 Gitarre V 16:25-17:15 Pause 17:15-17:30 Ergebnisse 17:30-19:30 TN-Beratung Landeswettbewerb PRIMA LA MUSICA 2010 vom 04. bis 12. März 2010 in St. Johann in Tirol Kaisersaal St. Johann i.t. Probesaal BMK St. Johann i.t. Kaserne/Reithalle St. Johann i.t. Dorfsaal Kirchdorf 10:00-10:10 Volksmusik I 10:10-10:34 Volksmusik II 10:34-11:00 Pause 11:00-11:24 Volksmusik II 11:24-14:00 Pause 14:00-14:34 Volksmusik III 14:34-15:00 Pause 15:00-15:16 Volksmusik III 15:16-15:34 Volksmusik IV 15:34-16:45 Pause 16:45-17:00 Ergebnisse 17:00-18:30 TN-Beratung 10:00-10:30 Blockflöten B 10:30-10:40 Pause 10:40-11:00 Blockflöten I 11:00-11:15 Pause 11:15-12:15 Blockflöten II 12:15-14:00 Pause 14:00-14:48 Blockflöten III 14:48-15:15 Blockflöten IV 15:15-16:00 Pause 16:00-16:15 Ergebnisse 16:15-18:00 TN-Beratung 10:00-10:10 Holzbläser KM A 10:10-11:00 Holzbläser KM I 11:00-11:30 Pause 11:30-12:30 Holzbläser KM I 12:30-14:00 Pause 14:00-14:15 Ergebnisse 14:15-15:30 TN-Beartung 15:30-15:40 Pause 15:40-16:18 Holzbläser KM II 16:18-17:00 Pause 17:00-17:15 Ergebnisse 17:15-18:00 TN-Beratung 08:30-09:10 Akkordeon B 09:10-09:20 Pause 09:20-10:20 Akkordeon I 10:20-10:35 Pause 10:35-11:25 Akkordeon I 11:25-13:00 Pause 13:00-13:48 Akkordeon II 13:48-13:55 Pause 13:55-14:31 Akkordeon II 14:31-14:50 Pause 14:50-15:22 Akkordeon III 15:22-15:30 Pause 15:30-17:00 Akkordeon IV 17:00-17:30 Pause 17:30-18:10 Akkordeon V 18:10-18:45 Pause 18:45-19:00 Ergebnisse 19:00-21:00 TN-Beratung 10:12-11:00 Holzbläser KM II 11:00-11:27 Pause 11:27-12:15 Holzbläser KM II 12:15-14:00 Pause 14:00-14:15 Ergebnisse 14:15-16:00 TN-Beratung Schlusskonzert und Preisverleihung für den Volksmusikwettbewerb am Samstag, den 6. März 2010 um 15:00 Uhr im Kaisersaal in St. Johann in Tirol Alte Gerberei St. Johann i.t. Freitag, Donnerstag,

13 Edmund-Angerer-Saal St. Johann i.t. 10:00-10:10 offene KM B 10:10-10:40 offene KM I 10:40-11:15 Pause 11:15-11:27 offene KM II 11:27-11:43 offene KM III 11:43-14:00 Pause 14:00-14:15 Ergebnisse 14:15-15:30 TN-Beratung 10:00-10:30 Hackbrett B 10:30-10:45 Pause 10:45-11:35 Hackbrett I 11:35-12:00 Pause 12:00-12:30 Hackbrett I 12:30-14:00 Pause 14:00-14:20 Hackbrett I 14:20-14:30 Pause 14:30-15:42 Hackbrett II 15:42-16:45 Pause 16:45-17:00 Ergebnisse 17:00-19:00 TN-Beratung 09:30-10:50 Hackbrett III 10:50-11:20 Pause 11:20-12:40 Hackbrett III 12:40-14:15 Pause 14:15-14:51 Hackbrett IV 14:51-15:11 Hackbrett V 15:11-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-18:45 TN-Beratung Kaisersaal St. Johann i.t. 10:00-10:20 Klavier A 10:20-11:00 Klavier B 11:00-11:30 Pause 11:30-12:10 Klavier B 12:10-13:40 Pause 13:40-14:30 Klavier B 14:30-15:00 Pause 15:00-16:00 Klavier I 16:00-16:45 Pause 16:45-17:00 Ergebnisse 17:00-19:00 TN-Beratung 10:00-11:00 Klavier I 11:00-11:30 Pause 11:30-12:30 Klavier I 12:30-14:00 Pause 14:00-15:10 Klavier I 15:10-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-19:00 TN-Beratung 10:00-11:00 Klavier II 11:00-11:33 Pause 11:33-12:33 Klavier II 12:33-14:00 Pause 14:00-15:12 Klavier II 15:12-16:15 Pause 16:15-16:30 Ergebnisse 16:30-18:30 TN-Beratung Landeswettbewerb PRIMA LA MUSICA 2010 vom 04. bis 12. März 2010 in St. Johann in Tirol Probesaal BMK St. Johann i.t. Kaserne/Reithalle St. Johann i.t. Dorfsaal Kirchdorf 09:30-10:40 Violoncello B 10:40-11:00 Pause 11:00-11:30 Violoncello I 11:30-11:54 Violoncello II 11:54-12:10 Pause 12:10-12:46 Violoncello II 12:46-14:15 Pause 14:15-14:31 Violoncello III 14:31-15:51 Violoncello V 15:51-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-18:00 TN-Beratung 10:00-11:36 Holzbläser KM III 11:36-13:30 Pause 13:30-14:18 Holzbläser KM III 14:18-14:30 Pause 14:30-15:34 Holzbläser KM III 15:34-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-18:30 TN-Beratung 18:00-18:10 Kontrabass I 18:10-18:34 Kontrabass II 18:34-18:52 Kontrabass IV 18:52-19:32 Kontrabass V 19:32-20:00 Pause 20:00-20:10 Ergebnisse 20:10-21:00 TN-Beratung 10:10-11:10 Violine A 11:10-11:30 Pause 11:30-12:20 Violine B 12:20-14:00 Pause 14:00-15:10 Violine B 15:10-15:50 Pause 15:50-16:30 Violine I 16:30-17:15 Pause 17:15-17:30 Ergebnisse 17:30-19:30 TN-Beratung 11:00-11:30 Schlagwerk B 11:30-12:20 Schlagwerk I 12:20-15:30 Pause 15:30-16:54 Schlagwerk II 16:54-17:15 Schlagwerk III 17:15-18:00 Pause 18:00-18:15 Ergebnisse 18:15-20:00 TN-Beratung 09:00-10:12 Holzbläser KM IV 10:12-10:30 Pause 10:30-11:42 Holzbläser KM IV 11:42-13:45 Pause 13:45-14:57 Holzbläser KM IV 14:57-15:20 Pause 15:20-15:40 Holzbläser KM V 15:40-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-18:30 TN-Beratung 09:00-10:20 Violine I 10:20-11:05 Pause 11:05-12:05 Violine II 12:05-13:30 Pause 13:30-14:18 Violine II 14:18-14:36 Viola IV 14:36-15:30 Pause 15:30-15:45 Ergebnisse 15:45-18:00 TN-Beratung 11:00-11:16 Schlagwerk III 11:16-11:32 Schlagwerk IV 11:32-12:04 Schlagwerk III 12:04-15:15 Pause 15:15-15:30 Schlagwerk III 15:30-15:48 Schlagwerk IV 15:48-16:48 Schlagwerk V 16:48-17:30 Pause 17:30-17:45 Ergebnisse 17:45-19:00 TN-Beratung 10:00-10:20 Blechbläser KM B 10:20-10:35 Pause 10:35-11:25 Blechbläser KM I 11:25-13:30 Pause 13:30-14:00 Blechbläser KM I 14:00-14:30 Pause 14:30-14:48 Blechbläser KM IV 14:48-16:00 Pause 16:00-16:15 Ergebnisse 16:15-18:00 TN-Beratung Alte Gerberei St. Johann i.t. 09:00-09:50 Gesang B 09:50-10:20 Pause 10:20-11:20 Gesang I 11:20-11:50 Pause 11:50-12:20 Gesang I 12:20-14:00 Pause 14:00-15:00 Gesang I 15:00-15:20 Pause 15:20-16:00 Gesang II 16:00-16:30 Pause 16:30-16:45 Ergebnisse 16:45-19:00 TN-Beratung Mittwoch, Dienstag, Montag,

14 Edmund-Angerer-Saal St. Johann i.t. 09:30-09:40 Harfe B 09:40-10:30 Harfe I 10:30-11:00 Pause 11:00-12:00 Harfe I 12:00-13:30 Pause 13:30-14:06 Harfe II 14:06-14:38 Harfe III 14:38-15:10 Pause 15:10-16:22 Harfe IV 16:22-17:15 Pause 17:15-17:30 Ergebnisse 17:30-19:30 TN-Beratung 09:30-10:30 Harfe V 10:30-11:15 Pause 11:15-11:20 Ergebnisse 11:20-12:00 TN-Beratung 12:00-13:30 Pause 13:30-13:40 Zither B 13:40-14:10 Zither I 14:10-14:30 Pause 14:30-15:34 Zither III 15:34-16:20 Pause 16:20-17:00 Zither V 17:00-17:45 Pause 17:45-18:00 Ergebnisse 18:00-20:00 TN-Beratung Landeswettbewerb PRIMA LA MUSICA 2010 vom 04. bis 12. März 2010 in St. Johann in Tirol Kaisersaal St. Johann i.t. Probesaal BMK St. Johann i.t. Kaserne/Reithalle St. Johann i.t. Dorfsaal Kirchdorf 09:30-10:30 Klavier II 10:30-11:15 Pause 11:15-12:27 Klavier II 12:27-14:00 Pause 14:00-14:24 Klavier II 14:24-14:40 Pause 14:40-16:16 Klavier III 16:16-17:15 Pause 17:15-17:30 Ergebnisse 17:30-19:30 TN-Beratung 09:30-10:34 Violine III 10:34-11:15 Pause 11:15-11:51 Violine IV 11:51-14:00 Pause 14:00-14:36 Violine IV 14:36-15:16 Violine V 15:16-16:00 Pause 16:00-16:15 Ergebnisse 16:15-18:15 TN-Beratung 09:00-10:12 Blechbläser KM II 10:12-10:40 Pause 10:40-11:52 Blechbläser KM II 11:52-13:30 Pause 13:30-14:50 Blechbläser KM III 14:50-15:15 Pause 15:15-16:09 Blechbläser IV 16:09-16:29 Blechbläser V 16:29-17:30 Pause 17:30-17:45 Ergebnisse 17:45-19:30 TN-Beratung 09:30-10:50 Klavier III 10:50-11:30 Pause 11:30-12:24 Klavier IV 12:24-14:00 Pause 14:00-14:54 Klavier IV 14:54-15:30 Pause 15:30-16:30 Klavier V 16:30-17:15 Pause 17:15-17:30 Ergebnisse 17:30-19:30 TN-Beratung Preisträgerkonzert und Preisverleihung für alle TeilnehmerInnen am Sonntag, den 21. März 2010 um 16:00 Uhr im Congress Innsbruck (Saal Tirol) Alte Gerberei St. Johann i.t. 09:00-10:00 Gesang II 10:00-10:20 Pause 10:20-11:42 Gesang II 11:42-13:15 Pause 13:15-15:05 Gesang III 15:05-15:30 Pause 15:30-17:00 Gesang IV 17:00-17:45 Pause 17:45-18:00 Ergebnisse 18:00-20:00 TN-Beratung 09:00-10:48 Gesang IV 10:48-11:05 Pause 11:05-11:41 Gesang IV 11:41-12:21 Gesang V 12:21-13:30 Pause 13:30-15:30 Gesang V 15:30-16:00 Pause 16:00-17:20 Gesang VI 17:20-18:00 Pause 18:00-18:15 Ergebnisse 18:15-20:00 TN-Beratung Freitag, Donnerstag,

15 13

16 14

17 15

18 16

19 17

20 18

21 19

22 20

23 21

24 22

25 23

26 24

27 25

28 26

29 27

30 28

31 29

32 30

33 31

34 32

35 33

36 34

37 35

38 36

39 37

40 38

41 39

42 40

43 41

44 42

45 43

46 44

47 45

48 46

49 47

50 48

51 49

52 50

53 51

54 52

55 53

56 54

57 55

58 56

59 57

60 58

61 59

62 60

63 61

64 62

65 63

66 64

67 65

68 66

69 67

70 68

71 69

72 70

73 71

74 72

75 73

76 74

77 75

78 76

79 77

80 78

81 79

82 80

83 81

84 82

85 83

86 84

87 85

88 86

89 87

90 88

91 89

92 Jurybesetzungen Prima la Musica 2010 Wertungskategorie Holzbläser Kammermusik Koordinator MSL Mag. Johannes Puchleitner Juroren Mag. Hans Brunner Mag. Helene Einsiedl-Piskernik Andreas Fink Mag. Alexander Rainer Univ.-Prof. Mag. Emil Rieder Peter Mayrhofer Mag. Peter Rohrsdorfer Heide Wartha Wertungskategorie Blechbläser Kammermusik Koordinator MSL Mag. Peter Gasteiger Juroren Mag. Hermann Ebner Mag. Johann Grabner Friedrich Loimayr Mag. Harald Sowa Wertungskategorie Schlagwerk Ensemble Koordinator Dir. Dr. Wolfram Rosenberger Juroren Mag. Harald Demmer Dir. Norbert Hebertinger Florian Müller Reinhard Toriser 90

93 Jurybesetzungen Prima la Musica 2010 Wertungskategorie Block öten Kammermusik Koordinator Dir. Mag. FH Christian Graf Juroren Mag. Dr. Ulrike Baumann Veronika Ortner Dehmke Doz. Doris Döbereiner Mag. Peter Martin Lackner Wertungskategorie Klavier Koordinator Univ.-Prof. Kurt Hüttinger Juroren Prof. Johannes Brummer, AG A,B, Manfred Frank, AG A,B, Mag. Elisabeth Haas; AG A,B, Prof. Karl Barth, AG 2 bis Mag. Elena Büchel, AG 2 bis Univ.-Prof. Thomas Kreuzberger, AG 2 bis Mag. Elisabeth Aigner Monarth, AG 2 bis 5 Wertungskategorie Violine, Viola Koordinator Prof. Mag. Johannes Blaas Juroren HR Prof. Mag. Walter Burian Univ. Prof. Mag. Ulrike Danhofer Prof. Helfried Fister Cordula Schröck 91

94 Jurybesetzungen Prima la Musica 2010 Wertungskategorie Violoncello, Kontrabass Koordinator FGL Mag. Werner Kreidl Juroren Georg Baich Mag. Herbert Lang Franz Pillinger Susanna Riebl Wertungskategorie Gitarre Koordinator MSL Johann Mair Juroren Prof. Mag. Michael Buchrainer Univ.-Prof. MMag. Wolfgang Guttmann Peter Maklar Mag. Julia Malischnig Wertungskategorie Harfe, Zither Koordinator Dir. Alexander Veit Juroren Sabine Heberlein Doz. Ragnhild Kopp Prof. Wilfried Scharf FGL Andrea Stöger Wertungskategorie Harfe, Hackbrett Koordinator MSL Karl Schuchter Juroren M.A. Hans Peter Buchinger Doz. Ragnhild Kopp Elisabeth Seitz Prof. Herbert Walter 92

95 Jurybesetzungen Prima la Musica 2010 Wertungskategorie Sologesang Koordinator Dir. Hannes Buchegger Juroren MMMag. Alexander Josef Mayr Monika Münzer Christiane Fischer Maria Hauser Mag. Manfred Mitterbauer Wertungskategorie offene Kammermusik Koordinator FGL Mag. Robert Morandell Juroren Dir. Peter Heiler Dir. Michael Seywald Prof. Mag. Markus Waidacher Mag. Dr. Georg Winkler Wertungskategorie Akkordeon Koordinator Dir. Mag. FH Christian Graf Juroren Mag. Hubert Kellerer Mag. Roman Pechmann Prof. Bruno Würleitner Wertungskategorie Volksmusikensemble Koordinator FI HR Prof. Mag. Siegfried Singer Juroren Florin Pallhuber Prof. Mag. Peter Reitmeir Hans Peter Röck 93

Siegfried Fadum, Wenns Verdienste um das Feuerwehrwesen insbesondere als Landes-Bewerbsleiter Tirol

Siegfried Fadum, Wenns Verdienste um das Feuerwehrwesen insbesondere als Landes-Bewerbsleiter Tirol Verdienstkreuze 2012 Mag. Robert Barth, Innsbruck Verdienste um die Medien Reg.-Rat Dir. Josef Baumgartner, Absam Verdienste um das Schulwesen Dr. Margret Bergmann, Bozen Verdienste als Lesepädagogin sowie

Mehr

Offener Unterricht MO, 19. Mai bis FR, 23. Mai MUSIKUM THALGAU Karl Haas Weg 2

Offener Unterricht MO, 19. Mai bis FR, 23. Mai MUSIKUM THALGAU Karl Haas Weg 2 Offener Unterricht MO, 19. Mai bis FR, 23. Mai 2014 MUSIKUM THALGAU Karl Haas Weg 2 Musikum Hof Brunnfeldstraße 2 06229 2035, Fax: DW 11 www.musikum-salzburg.at hof@musikum-salzburg.at Musikum öffne dich!

Mehr

Musik[er]leben. Schuljahr 2016/17. Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski ( ), russ.-amerik.

Musik[er]leben. Schuljahr 2016/17. Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski ( ), russ.-amerik. Musik[er]leben Schuljahr 2016/17 Meine Musik wird am besten von Kindern und Tieren verstanden. Igor Strawinski (1882-1971), russ.-amerik. Komponist Was bieten wir an? Musik[er]leben (Ehemals MusikWerkStetten)...steht

Mehr

INTERNATIONALE TAGE DER BLASMUSI VOCKLABRUCK

INTERNATIONALE TAGE DER BLASMUSI VOCKLABRUCK INTERNATIONALE TAGE DER BLASMUSI VOCKLABRUCK 16. - 22.10.2017 K DAS FESTIVAL Itb TREFFPUNKT BLASMUSIK KONZERTBEWERB Neuer Name, neuer Termin, neues Konzept so melden sich die Musiktage Vöcklabruck zum

Mehr

Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikgarten, Musikalische Früherziehung Instrumental- und Vokalunterricht Ensembles, Chor, Bands Das Unterrichtsangebot In unsere Musikschule gehen Kinder, Jugendliche und

Mehr

ÖSTERREICHISCHES JÄGERSCHAFTSSCHIESSEN

ÖSTERREICHISCHES JÄGERSCHAFTSSCHIESSEN ÖSTERREICHISCHES JÄGERSCHAFTSSCHIESSEN 24. + 25. AUGUST 2007 ZANGTAL / VOITSBERG WIR INFORMIEREN SIE ÜBER DAS ÖSTERREICHISCHE JÄGERSCHAFTSSCHIESSEN IN DER STEIERMARK INFO 4 1.Platz Niederösterreich Die

Mehr

Arztsuche. Hier ist das Ergebnis Ihrer Suche nach einem niedergelassenen Arzt: Dr. Maria Alcivar De Eisterer Fachärztin für Kinder- u.

Arztsuche. Hier ist das Ergebnis Ihrer Suche nach einem niedergelassenen Arzt: Dr. Maria Alcivar De Eisterer Fachärztin für Kinder- u. Arztsuche Hier ist das Ergebnis Ihrer Suche nach einem niedergelassenen Arzt: Dr. Maria Alcivar De Eisterer Schützenstraße 42 Telefon 0512/262243 Fax 0512/269031 Mo-Fr 8,30-12; MoMiFr 16-18 Uhr; Dr. Ursula

Mehr

SCHNUPPERUNTERRICHT - HAUPTGEBÄUDE MUSIKSCHULE MONTAG,

SCHNUPPERUNTERRICHT - HAUPTGEBÄUDE MUSIKSCHULE MONTAG, - HAUPTGEBÄUDE MUSIKSCHULE MONTAG, 23. 06. 2014 Blockflöte Kinder (Anfänger) 13:45-14:15 203 Cileea Maxim Blockflöte 16:30 17:00 Saal Elisabeth Herfurth Cello Anfänger aller Altersgruppen 13:30 14:00 15:00

Mehr

Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr

Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr Go digital - Neue Medien Preisträger/innen der 1. Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg Ausstellungseröffnung, Sonntag, 4. Februar 2007, 11 Uhr Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist bis 4.12.07

Mehr

Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb

Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb NIEDERÖSTERREICH Rosskopf Helmut 288 Haas Rudolf 283 Rottner Rudolf 283 Zettel Georg 281 Glöckl Bernhard 271 Stockner Hermann 265 1671 Ing. Anton Fitzthum 2. Platz OBERÖSTERREICH

Mehr

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN

FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ FAMILIEN- UND JUGENDGERICHTSHILFE KONTAKTDATEN Bereich Leitung Telefon E-Mail Allgemeine Auskünfte unter Wien, BL: Mag a. Claudia Frank-Slop +43676/898923629

Mehr

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d)

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d) Mannschaftswertung Zählspiel - Netto Rang 1 - GR Augsburg 2 211 Golfliga Cup Runde 1(Einzel) - Gewertet : (2 von 4) 143 Schwarm, Harald GolfRange Augsburg 7,4 7 71 Taeuffenbach, Christian GolfRange Augsburg

Mehr

Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der ARGE Eigenheim September 2016 scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich

Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der ARGE Eigenheim September 2016 scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Partner 6 1 20 Freitag, 9. September 9.30 Uhr Begrüßung und

Mehr

JeKi Hamburg. Jedem Kind ein Instrument. Hamburg

JeKi Hamburg. Jedem Kind ein Instrument. Hamburg JeKi Hamburg Jedem Kind ein Instrument Hamburg Die Kinder nehmen ihr Instrument zum Üben mit nach Hause. Die Lehrkräfte zeigen den Kindern im Unterricht, was sie zu Hause üben sollen und wie man übt. Dadurch

Mehr

Tour 1: Hahntennjoch, Plansee und Garmisch. Länge: ca. 200 km Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden Start: Oetz

Tour 1: Hahntennjoch, Plansee und Garmisch. Länge: ca. 200 km Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden Start: Oetz ROAD BOOK 1 Tour 1: Hahntennjoch, Plansee und Garmisch Länge: ca. 200 km Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden Route: Oetz, Imst, Hahntenjoch, Elmen, Reutte, Plansee, Ettal, Oberau, Garmisch, Krün, Mittenwald, Scharnitz,

Mehr

Ergebnisliste Hobbyklasse mit Senioren 3. Rundenergebnis - Einzelwertung LG

Ergebnisliste Hobbyklasse mit Senioren 3. Rundenergebnis - Einzelwertung LG Rundenergebnis - Einzelwertung LG Rg. Name Jhrg. Gilde Klasse R1 R2 R3 R4 R5 R6 R7 R8 R9 R10 St 1 St 2 Summe Mittel 1 Greiter Daniel 1982 Fließ He. 315,5 316,7 315,4 318,2 317,4 317,9 318,6 2219,7 317,10

Mehr

PROGRAMM. Sa 17. September Festspielhaus St. Pölten Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten

PROGRAMM. Sa 17. September Festspielhaus St. Pölten Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten PROGRAMM Sa 17. September 2016 Festspielhaus St. Pölten Kulturbezirk 2, 3100 St. Pölten www.facebook.com/musikschulen.noe www.musikschulmanagement.at 11.00 bis 11.50 Uhr; Großer Saal: BEGRÜßUNG. und ÖFFENTLICHE.PROBE

Mehr

Musikalische Talentförderung am Max-Planck-Gymnasium

Musikalische Talentförderung am Max-Planck-Gymnasium Musikalische Talentförderung am Max-Planck-Gymnasium Musik am MPG unsere Ziele Im Rahmen unseres Ganztagskonzeptes haben wir uns die Förderung musikalischer Talente zu einer besonderen Aufgabe gemacht.

Mehr

Kategorie Ranking Anrede Titel Vorname Familienname PLZ Ort Adresse Allgemeinmedizin 1 Herr Dr. Reinhard Fuchs 6020 Innsbruck Dreiheiligenstraße 3

Kategorie Ranking Anrede Titel Vorname Familienname PLZ Ort Adresse Allgemeinmedizin 1 Herr Dr. Reinhard Fuchs 6020 Innsbruck Dreiheiligenstraße 3 Kategorie Ranking Anrede Titel Vorname Familienname PLZ Ort Adresse Allgemeinmedizin 1 Herr Dr. Reinhard Fuchs 6020 Innsbruck Dreiheiligenstraße 3 Allgemeinmedizin 2 Frau MR Dr. Cornelia Maria Schönthaler-

Mehr

EIN INSTRUMENT ERLERNEN

EIN INSTRUMENT ERLERNEN EIN INSTRUMENT ERLERNEN Die aktive Beschäftigung mit Musik und Tanz fördert die Entwicklung und Stärkung einer lebendigen und vielseitigen Persönlichkeit. Sie hilft mit, Toleranz und soziale Kompetenz

Mehr

MUSIK im ADVENT Pfarrverband Anger-Aufham-Piding GEMEINDE ANGER

MUSIK im ADVENT Pfarrverband Anger-Aufham-Piding GEMEINDE ANGER MUSIK im ADVENT Pfarrverband Anger-Aufham-Piding GEMEINDE ANGER Sa, 28.11. 19.00 Uhr Anger BESINNLICHER ADVENTGOTTESDIENST Vogelauer Sänger So, 29.11. 10.00 Uhr Aufham FAMILIENGOTTESDIENST zum 1. Advent

Mehr

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011 Donnerstag 13. Oktober 2011 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung Vortrag von Heiner Eberhardt: "Einführung in das Leben und Werk Marc Chagalls" Musik: Sophia Marquardt (Violoncello) und Heike Marquardt (Klavier)

Mehr

Worte von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. anlässlich des Empfanges der. Theodor-Körner-Preisträger. am Montag, dem 24.

Worte von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. anlässlich des Empfanges der. Theodor-Körner-Preisträger. am Montag, dem 24. - 1 - Worte von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich des Empfanges der Theodor-Körner-Preisträger am Montag, dem 24. April 2006 Meine Damen und Herren! Tradition ist Schlamperei, meinte einst Gustav

Mehr

Bayerischer Sportkegler- u. Bowlingverband e.v. / Bezirk Unterfranken / Kreis Süd/West Kreismeisterschaften Süd/West 2017

Bayerischer Sportkegler- u. Bowlingverband e.v. / Bezirk Unterfranken / Kreis Süd/West Kreismeisterschaften Süd/West 2017 Sachbearbeiter: Bayerischer Sportkegler- u. Bowlingverband e.v. / Bezirk Unterfranken / Kreis Süd/West Kreismeisterschaften Süd/West 2017 Rainer Elflein, Maingasse 4, 97236 Randersacker, Mobil: 0151 /

Mehr

Skitage Adnet Riesentorlauf. ERGEBNISLISTE 1. Durchgang

Skitage Adnet Riesentorlauf. ERGEBNISLISTE 1. Durchgang ERGEBNISLISTE Durchgang 9. 10. Zwergerl 1 w 2... Ziller Lena 05... 33,48 1... Gimpl Hannah 05... 35,05 1,57 3... Klappacher Anna 05... 53,64 20,16 Zwergerl 1 m 5... Ehgartner Jakob 05... 35,76 7... Baumgartner

Mehr

GRUSS AUS Die Landschaft in Ansichtskarten

GRUSS AUS Die Landschaft in Ansichtskarten NORDICO Stadtmuseum Linz Presseunterlage GRUSS AUS Die Landschaft in Ansichtskarten 29. April bis 21. August 2016 NORDICO Stadtmuseum Linz, A-4020 Linz, Dametzstraße 23 T+43 (0)732.7070.1901 www.nordico.at

Mehr

UNSERE BILDUNG UNSERE ZUKUNFT. Die Abteilung Bildung stellt sich vor

UNSERE BILDUNG UNSERE ZUKUNFT. Die Abteilung Bildung stellt sich vor UNSERE BILDUNG UNSERE ZUKUNFT Die Abteilung Bildung stellt sich vor UNSERE BILDUNG unsere Zukunft Unsere Landesrätin, Dr. Beate Palfrader, ist das zuständige Mitglied der Tiroler Landesregierung für den

Mehr

Einladung. Ländliche Neuordnung

Einladung. Ländliche Neuordnung AGRARBEZIRKSBEHÖRDE FÜR STEIERMARK Einladung zur argartechnischen Fachtagung Ländliche Neuordnung im Kongresszentrum Leoben am 03. und 04. Oktober 2013 Programm Donnerstag, 03. Oktober 2013 Moderation:

Mehr

Ausstellung Wünsche. 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol

Ausstellung Wünsche. 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol Ausstellung Wünsche 31. August bis 14. September 2016 Impulse Kunsttreff Dorfstraße 4, Kematen in Tirol Beteiligte KünstlerInnen Künstler und Künstlerinnen Claudia Nußbaumer - Musik Die Musikerin Claudia

Mehr

II. Systematik der Musikalien

II. Systematik der Musikalien II. Systematik der Musikalien A B C D E F G H K L M N O P Q R T U V W X Y Gesang für Einzelstimmen Chormusik (Partituren oder einfacher Stimmensatz) Klavierinstrumente Orgel, Harmonium, Elektronische Tasteninstrumente

Mehr

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Jugend musiziert Kategorien, Teilnehmerzahlen auf Regional-, Landes- und Bundesebene Bundeswettbewerb Nr. Jahr Ort Bundesland Anzahl Teilnehmer Bund/Land/Region 54. Bundeswettbewerb 2017 Paderborn NW B: L: R: 53. Bundeswettbewerb 2016 Kassel HE B: 2.460 L: 6.732 R: 16.006 52. Bundeswettbewerb

Mehr

Lebensrettungsmedaillen und Erbhöfe

Lebensrettungsmedaillen und Erbhöfe Lebensrettungsmedaillen und Erbhöfe Die Tiroler Lebensrettungsmedaille wird verliehen an: 21 Personen Ortsstelle Ginzling, Ginzling Verdienste um die Rettung einer Person aus der Mörchenscharte, die infolge

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Eberschwanger Ski Marktmeisterschaft 2015

Offizielle Ergebnisliste Eberschwanger Ski Marktmeisterschaft 2015 Alpiner Skilauf RTL Ort und Datum: Eberschwang, 07.02.2015 Veranstalter: Skiclub Union Hohenzell (3073) Durchführender Verein: Skiclub Union Hohenzell (3073) Kampfgericht: Chef der Zeitnehmung: Wettkampfleiter:

Mehr

gedruckt am : GM2017

gedruckt am : GM2017 1 Alkov Peter 41500608 1150 2.11.74 Luftpistole aufgelegt Senioren Cm Brunnenreuth 21.01.17 17:30 6 2 Antkowiak Dr. Roman 41601982 1166 2.53.60 GK-Pistole 9mm Senioren Am Unsernherrn 08.01.17 09:00 5 3

Mehr

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016

Mühltaler-Schul-Cup Tischtennis 2016 2 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren, die Tischtennisabteilung des TSV Nieder-Ramstadt veranstaltet auch in diesem Jahr Schulmeisterschaften für Grundschüler(innen)

Mehr

From the Tournament-Database of Chess-Results Salzburger 1. Klasse Süd 2003/2004

From the Tournament-Database of Chess-Results  Salzburger 1. Klasse Süd 2003/2004 From the Tournament-Database of Chess-Results http://chess-results.com Salzburger 1. Klasse Süd 2003/2004 Last update 07.03.2004 08:11:02 Team-Composition with round-results 2. Spk Keil Ski Uttendorf II

Mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Liebe Schülerinnen und Schüler, Sperrfrist: 29.11.2012, 10:00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort Rede des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Bernd Sibler, anlässlich der Preisverleihung zum crossmedia-wettbewerb

Mehr

Südtiroler Christkindlmärkte

Südtiroler Christkindlmärkte Südtiroler Christkindlmärkte by Anja - Sonntag, Oktober 09, 2016 http://www.suedtirol-kompakt.com/suedtiroler-christkindlmaerkte/ In der Weihnachtszeit lohnt sich in Südtirol auf jeden Fall ein Besuch

Mehr

ERGEBNISLISTE RISULTATI

ERGEBNISLISTE RISULTATI ITALIENMEISTERSCHAFT im Mannschaftsspiel auf Eis der HERREN Serie A in BRIXEN am 8. 14. 15. Jänner 2017 CAMPIONATO ITALIANO gioco a squadre su ghiaccio serie A Seniores a Bressanone, 8 14 15 gennaio 2017

Mehr

SONDERWERTUNGEN Die Ausschreibung zur Sonderwertung "WESPE" wurde bereits verschickt.

SONDERWERTUNGEN Die Ausschreibung zur Sonderwertung WESPE wurde bereits verschickt. 48. Bundeswettbewerb 2011 Rundschreiben 1 VOR DEM WERTUNGSSPIEL MELDUNG DES WERTUNGSPROGRAMMS Du musst uns Dein aktuelles Vorspielprogramm mit dem Programm-Formular melden. Bitte fülle es aus und schicke

Mehr

Die junge Mädchenband aus Düsseldorf

Die junge Mädchenband aus Düsseldorf Die junge Mädchenband aus Düsseldorf Starke Mädchen toller Sound Düsseldorf, Januar 2014. Anna, Carolina, Leona, Julia, Malou, Maria, Neele und Vera das sind die Mädchen, mit denen die Düsseldorfer Musikerin

Mehr

BORG Mistelbach. Allgemeinbildende Höhere Schule

BORG Mistelbach. Allgemeinbildende Höhere Schule Woher kommen unsere Schüler/innen 14 Hauptschulen des Bezirks Mistelbach 11 Hauptschulen des Bezirks Gänserndorf restliches Drittel: Gymnasien Laa, Gänserndorf und Wolkersdorf bzw. Schulen im Bezirk Korneuburg,?

Mehr

3.) Lechleitner Celine 2000 Grän-Haldensee 324,6 335,2 324,4 337,5 347,5 2713, ,3 340,9 354,3 349,4 0

3.) Lechleitner Celine 2000 Grän-Haldensee 324,6 335,2 324,4 337,5 347,5 2713, ,3 340,9 354,3 349,4 0 Wettbewerbsklassen-Reihung Ringe/Teilnahmen Seite 1 Klasse: Jungschützen weiblich 1.) Storf Lea Wängle 2001 362,6 359,1 359,2 365,8 360,4 2885,6 10 348,4 359,0 334,7 343,3 371,1 2.) Storf Nicole 2001 Wängle

Mehr

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Bundesbehörde. 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung. 2 Amt der Kärntner Landesregierung. 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung AT Bundesbehörde 1 Amt der Burgenländischen Landesregierung 2 Amt der Kärntner Landesregierung 3 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 4 Amt der Oberösterreichischen Landesregierung 5 Amt der

Mehr

Walhallapokal 2015

Walhallapokal 2015 1 von 6 21.09.2015 11:02 Walhallapokal 2015 Aktualisiert: 2015-09-13 17:19 Neue Seiten werden automatisch erstellt Die Mannschaftswertung endet nach drei Runden. Die besten 4 Ergebnisse pro Runde und Mannschaft

Mehr

Streichinstrumente im Tanzmeistersaal des Mozart Wohnhauses

Streichinstrumente im Tanzmeistersaal des Mozart Wohnhauses Jubiläumsjahr 2016 20 Jahre Mozart-Wohnhaus 25 Jahre Mozart Ton- und Filmsammlung FEBRUAR Museumswoche Streichinstrumente Streichinstrumente im Tanzmeistersaal des Mozart Wohnhauses Montag, 22. Februar

Mehr

Verleihung der Lehrerpreise der Helmholtz- Gemeinschaft

Verleihung der Lehrerpreise der Helmholtz- Gemeinschaft Verleihung der Lehrerpreise der Helmholtz- Gemeinschaft Ist der Lehrer nicht klug, dann bleiben die Schüler dumm, sagt ein altes chinesisches Sprichwort. Denn Lehren heißt zweimal lernen, einmal, um es

Mehr

VOLKSFESTSCHEIBE. SIEGERLISTE 1. VOLKSFESTSCHIEßEN SCHÜTZENGAU WASSERBURG-HAAG 2016 Seite 1 von 6

VOLKSFESTSCHEIBE. SIEGERLISTE 1. VOLKSFESTSCHIEßEN SCHÜTZENGAU WASSERBURG-HAAG 2016 Seite 1 von 6 VOLKSFESTSCHEIBE Platz Name Nr. Teiler Deckteiler 1 Rieder, Andreas 87 13,6 2 Kastl, Tobias 59 37,0 3 Dutz, Franz 48 37,2 4 Kainz, Alois 97 44,5 5 Schneider, Anton 93 66,6 6 Kastl, Gertrud 33 73,0 7 Plattner,

Mehr

Die Harmonie Wettingen Kloster stellt sich vor

Die Harmonie Wettingen Kloster stellt sich vor Harmonie Wettingen Kloster Sonntag, 17. März 2013 17.00 Uhr Berikerhus, Berikon Sonntag, 24. März 2013 17.00 Uhr Tägerhard, Wettingen Eintritt: Fr. 20. Moderation: Heinz Bergamin Die Harmonie Wettingen

Mehr

Energiefresser Wellness-Anlagen

Energiefresser Wellness-Anlagen Energie Zukunft Tirol Energieeffiziente Tourismusbetriebe Energiefresser Wellness-Anlagen Mehr Wohlbefinden weniger Energiekosten! Montag, 22. März 2010, 14.00-17.00 Uhr Großer Festsaal, Landhaus, Eduard-Wallnöfer-Platz

Mehr

Alpenvereinsmitglieder!

Alpenvereinsmitglieder! 500.000 Alpenvereinsmitglieder! Mitgliederstatistik 2016 Statistiken Informationen Grafiken erstellt von: Mag. Dr. Helene Eller; Stand: 18.1.2016 Facts Durchschnittsalter der Mitglieder: 42,7 Jahre 106

Mehr

Österreichisches Getränke Institut e.v. Berufsschule für Brau- und Getränketechnik Wien - Blaasstraße 29-01/

Österreichisches Getränke Institut e.v. Berufsschule für Brau- und Getränketechnik Wien - Blaasstraße 29-01/ Österreichisches Getränke Institut e.v. Berufsschule für Brau- und Getränketechnik - 1190 Wien - Blaasstraße 29-01/4 79 69 24-0 Heute in den ÖGI-News 2015/2: - Berufswettbewerb im 2. Lehrgang 2014/15 -

Mehr

Berufe Muri Auflage

Berufe Muri Auflage Gemeinsames Projekt mit den Schulen Muri, Merenschwand und Boswil Sehr geehrte Damen und Herren Bereits zum dritten Mal findet am 24. und 25. August 2016 Berufe Muri+ in den Betrieben von Muri und Umgebung

Mehr

Irina Arlberg Diplomierte Lehrerin für Klavier und Konzertmeisterin Instrumente: Klavier, Keyboard Ort: Mulfingen, Kulturscheune

Irina Arlberg Diplomierte Lehrerin für Klavier und Konzertmeisterin Instrumente: Klavier, Keyboard Ort: Mulfingen, Kulturscheune Das Angebot der Jugendmusikschule umfasst folgende Bereiche: Musikgarten, Musikalische Früherziehung und Instrumentale Vorstufe, Blech- und Holzblasinstrumente, Schlag- und Streichinstrumente, Tasteninstrumente

Mehr

Der willhaben.at Kaufkraft-Check Immobilienpreise im bundesweiten Vergleich

Der willhaben.at Kaufkraft-Check Immobilienpreise im bundesweiten Vergleich Medieninformation Der willhaben.at Kaufkraft-Check Immobilienpreise im bundesweiten Vergleich Wien, am 30. November 2015: Die Immobilienplattform willhaben.at ist gemeinsam mit IMMOunited der Frage nachgegangen,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Mannschaftswertung 38. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb 08.08.2015-08.08.2015 BFKDO Amstetten Eigene 1 01205 Erla 34:37,12 David Frank, Manuel Mayrhofer Jakob Frank, Philipp Fürst David Frank, Manuel

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Sallingberg

Freiwillige Feuerwehr Sallingberg Mannschaftswertung 38. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb 08.08.2015-08.08.2015 BFKDO Amstetten Eigene 1 01205 Erla 34:37,12 David Frank Jakob Frank Manuel Mayrhofer David Frank, Manuel Mayrhofer David

Mehr

GERALD ENDSTRASSER.

GERALD ENDSTRASSER. SEIT 1999 GERALD ENDSTRASSER TOGETHER ein Erfolgsrezept über die Jahre mit viel Freude und vor allem durch intensives Arbeiten geprägt. Mit Preisen bedacht, wie der Humanitätsmedaille des Landes Ober österreich.

Mehr

159 Günter Brus 158 Anselm Kiefer 157 Günter Waldorf 156 Hermann Nitsch 155 Gustav Januš 154 Hans Eichhorn 153 Günter Brus 152 Walter Schmögner 151

159 Günter Brus 158 Anselm Kiefer 157 Günter Waldorf 156 Hermann Nitsch 155 Gustav Januš 154 Hans Eichhorn 153 Günter Brus 152 Walter Schmögner 151 Heftnummer Künstler 207 Jack Bauer 206 Franz Yang-Moènik 205 Milijana Istijanović ( Temporary forever spatial intervention, 2013) 204 Hans Eichhorn 203 Johanes Zechner (Aus dem Friederike Mayröcker Zyklus

Mehr

ALLES TASTEN ALLES TESTEN

ALLES TASTEN ALLES TESTEN 1. BURGENLÄNDISCHER TASTENTAG ALLES TASTEN ALLES TESTEN KULTUR- UND UNIVERSITÄTSZENTRUM OBERSCHÜTZEN 7. NOVEMBER 2015 Der 1. Burgenländische Tastentag ist ein Aktionstag zum Thema Tasteninstrumente. Zahlreiche

Mehr

Herausgeber: Sektion Motorrad

Herausgeber: Sektion Motorrad 15. Jahrgang Herausgeber: Sektion Motorrad 1 Foto Einband Eiger Nordwand Inhaltsverzeichnis Vorwort des Sektionsleiters Seite 3 Vorwort des Sektionsleiter-Stellvertreters Seite 5 Nachruf Walter Zach Seite

Mehr

Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka

Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka Über Ästhetik, Kulturmanagement und die Rolle von Festspielen Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ruzicka 1.-3. Dezember 2010 KunstQuartier Bergstr. 12, 5020 Salzburg Abb. Johann Weyringer, Rom 2009 Schwerpunkt Wissenschaft

Mehr

Kommunalwahlen am 25. Mai 2014

Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 Der Gemeindewahlausschuss der Gemeinde Nonnweiler hat am 27. Mai 2014 die endgültigen Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat Nonnweiler und den Ortsräten festgestellt und

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Dr. David Pfarrhofer, market-institut Landeskulturdirektor Mag. Reinhold Kräter Direktor des Landesmusikschulwerkes Karl

Mehr

Mannschaftswertung Biken Mittelzeit: 1:48:11,4

Mannschaftswertung Biken Mittelzeit: 1:48:11,4 Biken Mittelzeit: 1:48:11,4 1 49 BADER, Klaus Radclub Reutte 2 31:52,0 37 MUTSCHLECHNER, Günther Radclub Reutte 2 36:45,0 6 OBERDORFER, Herbert Radclub Reutte 2 35:16,7 1:43:53,6 04:17,7 2 31 FRISCHAUF,

Mehr

Sommer TC Wienerberger (10051) Spielerliste - Verein Status endgültig,

Sommer TC Wienerberger (10051) Spielerliste - Verein Status endgültig, Herren (TC Wienerberger 1) Klasse 3 MF: Kevin Purkhauser m 0699 18436453; kevinpurkhauser@aon.at MF Stv.: Paul Schwaiger m 0664 885 08 005; pschwaiger@novomatic.com Herren 2 (TC Wienerberger 2) Klasse

Mehr

KÄNGURU DER MATHEMATIK 2014

KÄNGURU DER MATHEMATIK 2014 KÄNGURU DER MATHEMATIK 2014 PRÄMIERUNGSFEIER 29. Mai 2014 KÄNGURU DER MATHEMATIK WETTBEWERBSTAG 20. März 2014 Internationaler Wettbewerb Popularisierung der Mathematik auf breiter Basis 15 bzw. 24 bzw.

Mehr

Statements zur Initiative Lehrer/innen in die Wirtschaft 2016

Statements zur Initiative Lehrer/innen in die Wirtschaft 2016 MMag. Eva Kitzinger /HAS Friesgasse, Dkfm. A Tree/ Tree GmbH MMag. Eva Kitzinger, HAS Friesgasse (Praktikum bei Fa. Tree GmbH): Ich habe mir die Firma Dkfm. A. Tree GmbH (Recycling, Entsorgung, Aktenvernichtung,

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Wintercup 2016 PISTOLE STANDARD

Wintercup 2016 PISTOLE STANDARD Wintercup 2016 PISTOLE STANDARD 01.10.2016 1 STAHLHOFER GERHARD 219 217 216 212 211 211 2 KEHR THOMAS 214 211 3 MÜNZ JOHANNES 213 206 205 205 197 197 175 4 WERNER GERALD 211 211 203 5 WEISSENBÖCK CHRISTIAN

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR)

Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR) 1 von 5 31.08.2008 20:13 Bezirk Rems 2007/08 Herren-Kreisklasse B Schwäbisch Gmünd Bilanzübersicht (VR) Spielsystem Sechser-Paarkreuz-System Kontaktadressen Kontaktadressen, Mannschaftsführer und Spiellokale

Mehr

Liste der HNO-Fachärzte

Liste der HNO-Fachärzte A-1220 Diese Liste gibt den Stand zum Veröffentlichungsdatum wieder! Nach diesem Termin könnten weitere Autorisierungen erteilt worden sein, welche zur nächsten Veröffentlichung eingepflegt werden. Kärnten

Mehr

Einzelkonkurrenz VSSV 2016

Einzelkonkurrenz VSSV 2016 Einzelkonkurrenz VSSV 2016 Ranglisten 300m 50m 25m 50/25m Schiessplatz Niederglatt Donnerstag, 31. März 2016 300m Schiessplatz Otelfingen Samstag, 2. April 2016 02.04.2016 Seite 1 von 5 Gewehr 300m 1 Lang

Mehr

Dienstag 5. und Mittwoch 6. April 2011, St. Virgil Salzburg. Eine gemeinsame Veranstaltung von St. Virgil Salzburg und dem Kardinal-König-Institut

Dienstag 5. und Mittwoch 6. April 2011, St. Virgil Salzburg. Eine gemeinsame Veranstaltung von St. Virgil Salzburg und dem Kardinal-König-Institut Dienstag 5. und Mittwoch 6. April 2011, Eine gemeinsame Veranstaltung von und dem Kardinal-König-Institut Für viele Menschen sind etablierte Kirchen und Religionsgemeinschaften immer weniger ansprechend:

Mehr

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen Schützengau Memmingen Schützengau Mindelheim Schützengau Ottobeuren Schützengau Türkheim Durchgeführt vom Schützengau Babenhausen am 17.

Mehr

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Generalversammlung 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 28.03.09 xx. xx. 17 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 1. Schützenmeister Schmid Andreas Sittner

Mehr

Veranstaltungsort: Verein M.A.M.A, Attemsgasse 21, 8010 Graz

Veranstaltungsort: Verein M.A.M.A, Attemsgasse 21, 8010 Graz SEM 1: Montag, 20.02.2017, 8:30 12:30 Uhr Kling-Klang Malerwerkstatt Alter: 5 10 Jahre Kosten: 33,00 für Med Uni-Angehörige: 10,00 Malen nach Musik, entspannen und kreativ sein. Die Musik und die faszinierenden

Mehr

Ich freue mich, dass Sie heute so zahlreich zu dieser. traditionellen Zusammenkunft zu Ehren der Wiener

Ich freue mich, dass Sie heute so zahlreich zu dieser. traditionellen Zusammenkunft zu Ehren der Wiener Worte von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zur Überreichung von Berufstiteln und Ehrenzeichen an Mitglieder der Wiener Philharmoniker am Montag, dem 3. Dezember 2007 Sehr geehrte Frau Bundesministerin!

Mehr

Unisport Austria Meisterschaft

Unisport Austria Meisterschaft Unisport Austria Meisterschaft Ski Alpin Slalom 06.03.2016 / Kirchberg www.unisport-austria.at www.skiclub-kirchberg.net 1 www.bmwfw.gv.at Veranstalter Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und

Mehr

Ergebnisliste-Kontrolle

Ergebnisliste-Kontrolle Seite 1 Klavier, Altersgruppe IA RW54-A10-007 T000500 Sasulin, Viktoria (w) (2010) Klavier 25 Punkte, 1. Preis RW54-A10-010 T000502 Morozov, Victoria (w) (2009) Klavier 25 Punkte, 1. Preis RW54-A10-012

Mehr

Lehrer: Thomas Neureuter, Nicolaos Afentulidis, Friedrich Haupt.

Lehrer: Thomas Neureuter, Nicolaos Afentulidis, Friedrich Haupt. Bläserklasse Lehrer: Thomas Neureuter, Nicolaos Afentulidis, Friedrich Haupt. Ein Projekt der Musikschule in Zusammenarbeit mit der Volksschule Gedersdorf ist die Bläserklasse, bei der Schüler im Zeitraum

Mehr

Kammermusik-Werkstatt für junge Instrumentalisten April 2015 Evangelische Akademie Tutzing

Kammermusik-Werkstatt für junge Instrumentalisten April 2015 Evangelische Akademie Tutzing Kammermusik-Werkstatt für junge Instrumentalisten 20. 22. April 2015 Evangelische Akademie Tutzing Bereits zum siebten Mal bietet das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks eine Kammermusik-Werkstatt

Mehr

Sektion Riedenburg RWK Luftgewehr 2010/11. Liga: Oberliga

Sektion Riedenburg RWK Luftgewehr 2010/11. Liga: Oberliga Sektion Riedenburg RWK Luftgewehr 2010/11 Liga: Oberliga 1. SG Riedenburg e.v. 1 10 18:2 1475,80 2. SV Edelweiß Mendorf e.v. 2 10 14:6 1459,50 3. SV St.Hubertus Thannhausen 1 10 14:6 1456,20 4. SV Hadrian

Mehr

Platz Startnummer Name/Verein Teiler

Platz Startnummer Name/Verein Teiler Platz Startnummer Name/Verein Teiler 1. 153 Ulbrich, Bianca Meistbeteiligung: 29 2. 70 Rieder, Tobias 32 42 3. 74 Schnappauf, Silvia / 31 48 4. 76 Endlein, Kurt 26 81 5. 125 Matthaei, Steffen 24 83 6.

Mehr

Kunst & Kultur im Gwölb zu Feldpichl. Veranstaltungen

Kunst & Kultur im Gwölb zu Feldpichl. Veranstaltungen Kunst & Kultur im Gwölb zu Feldpichl Veranstaltungen 2009 Veranstaltungen 2009 8. März JAZZ-BRUNCH 26. März JUNGE KÜNSTLER im GWÖLB 24. April BEZIEHUNGSKISTE LYRA PACKT AUS 8. Mai Themenabend MÄRCHENNACHT

Mehr

VORWORT. Seite Herausgegeben von:

VORWORT. Seite Herausgegeben von: 6380 St. Johann in Tirol, Bahnhofstraße 3 Tel. 05352/67799-852 Fax 05352/67799-851 st.johann@lms.tsn.at www.musikschulen.at/stjohann 10 Jahre MUV Musikschul- Unterstützungsverein VORWORT Das erste Jahr

Mehr

Medienkiste Wasser KG / US

Medienkiste Wasser KG / US Medienkiste Wasser KG / US Pädagogische Hochschule des Kantons St.Gallen 1 Beschreibung Haben Sie vor, mit Ihren Schülerinnen und Schülern das interessante Thema Wasser durchzunehmen? In dieser Medienkiste

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst

Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst presents Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst Seit 7 Jahren eine der beliebten Openair-Veranstaltungen im Zürcher Limmattal. 5 Tage, viele Live-Acts, Partys und Festwirtschaft

Mehr

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse Wien 1010, Karlsplatz U-Bahn Station 1010, Opernring 1010, Rotenturmstrasse 1010, Stephansplatz 350.000 K / Wo, 5m² / stnr: 114 350.000 K / Wo, 4,5m² / stnr: 102 350.000 K / Wo, 20m² / stnr: 110 350.000

Mehr

Üblicher Unterrichtsbeginn

Üblicher Unterrichtsbeginn Üblicher Unterrichtsbeginn Der übliche Unterrichtsbeginn hängt von verschiedenen Faktoren und Überlegungen ab. Die körperlichen Voraussetzungen, das Interesse und die Reife eines Kindes stehen dabei im

Mehr

Vereinsmeisterschaft 2015 und 18. Schwoicher Mannschafts- Riesendorlauf / Schwoich Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Hochfeldlift,

Vereinsmeisterschaft 2015 und 18. Schwoicher Mannschafts- Riesendorlauf / Schwoich Alpiner Schilauf - Riesentorlauf Hochfeldlift, zu Jung 1 9 EINKEMMER Mario 1999 Sonnendorfer 27,22 27,37 54,59 0,00 2 3 MÄSER Lisa-Marie 2000 Solarprofi 27,95 27,54 55,49 0,90 3 1 BICHLER Benjamin 1999 Tennisherren 28,57 28,66 57,23 2,64 4 2 RITZER

Mehr

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009 Zusammenstellung des endn Wahlergebnisses un Von den n entfallen auf RSK-HON-010 1.237 745 9 736 1 Profittlich, Peter (CDU) 331 45,0 = 60,2% 2 Witte, Hartmut (SPD) 98 13,3 3 Krahe, Hans-Heribert (BB) 105

Mehr

Saiten. Andere. aufziehen. Orte. Wir freuen auf. Uns Ihren Besuch! und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer. 2011: Andere Saiten aufziehen

Saiten. Andere. aufziehen. Orte. Wir freuen auf. Uns Ihren Besuch! und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer. 2011: Andere Saiten aufziehen Andere Saiten Gitarrenwettbewerb, aufziehen Ausstellung und Rahmenprogramm Wir freuen auf Uns Ihren Besuch! Orte Galerie Handwerk Rizzastr. 24-26 56068 und Bundesgartenschau Pavillon der Handwerkskammer

Mehr

Anmeldung für die Musikschule im Schuljahr 2017/18

Anmeldung für die Musikschule im Schuljahr 2017/18 Musikschule Schönenwerd Anmeldung für die Musikschule im Schuljahr 2017/18 Name Adresse Telefon/Mobile Vorname des Vaters oder der Mutter Vorname Wohnort Geburtsdatum Aktuelle Klasseneinteilung: E-Mail-Adresse

Mehr

Leuphana-Sommerakademie macht Jugendliche fit für die Lehrstelle

Leuphana-Sommerakademie macht Jugendliche fit für die Lehrstelle Leuphana-Sommerakademie macht Jugendliche fit für die Lehrstelle Lernen statt chillen: In diesen Sommerferien ist dies das Motto für 32 Jugendliche aus der Region Neuwied, die in der Jugendherberge Biedenkopf

Mehr

Langlauf Cup 2015/2016

Langlauf Cup 2015/2016 Langlauf Cup 2015/2016 06.01.2016 USV St. Jakob im Walde Klassische Technik 09.01.2016 WSV Ramsau/D. Skating 23.01.2016 SC Erzbergland Klassische Technik Steir. MS klassisch + ÖMS Masters 21.02.2016 SU

Mehr

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Jahr 2009

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Jahr 2009 Der Hilti Pensionierten Club HPC Rückblick auf das Jahr 2009 Markus Gerber, im Februar 2010 1 Traktanden gemäss Einladung: Protokoll der letzten Mitgliederversammlung 2009 Jahresberichte des Obmanns und

Mehr