Anspar-Darlehensvertrag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anspar-Darlehensvertrag"

Transkript

1 Anspar-Darlehensvertrag Zwischen Name: Straße: PLZ, Ort: Tel.: Mobil: Personalausweisnummer: - nachfolgend Gläubiger genannt und der Wilms, Ingo und Winkels, Friedrich, Florian GbR vertreten durch: Name: Herr Ingo Wilms Straße: An der Burg 1 PLZ, Ort: 41542, Dormagen Mobil: Personalausweisnummer: und Name: Straße: PLZ, Ort: Herr Friedrich, Florian Winkels Personalausweisnummer: - nachfolgend Schuldner genannt - Seite 1 von 7

2 wird Folgendes vereinbart: Präambel Dieser Vertrag dient der langfristigen Finanzierung von Immobilien durch den Schuldner. Hierdurch ergeben sich folgende Vorteile aber auch Notwendigkeiten: - Der Gläubiger erhält einen zurzeit deutlich über dem Markt erzielbaren Guthaben-Zins, welcher in etwa dem marktüblichen Zins für Immobiliendarlehen und Privatdarlehen entspricht. - Der Schuldner erhält Kapital, welches er o zur Umschuldung und Sondertilgung von Bankdarlehen, o zur Aufstockung von Eigenkapital-Anteilen für größere Investitionen sowie o für kleinere, ohne weitere Fremdfinanzierung benötigende Investitionen verwenden kann. - Aufgrund des langfristigen Anlagehorizonts des Schuldners ist eine entsprechend langfristige zur Verfügungsstellung des durch den Gläubiger eingezahlten Kapitals wünschenswert. - Der Schuldner möchte daher gerne um Folgendes bitten und hinweisen: o Zur besseren Planbarkeit möge der Gläubiger bitte gleich bleibende monatliche, am besten per Dauerauftrag eingerichtete Überweisungen tätigen. o Dennoch sind Abweichungen in der Höhe der Rate nach oben und unten jederzeit natürlich möglich (hierzu siehe 2 Auszahlung). o Möchte der Gläubiger die angesparte Summe nicht weiter erhöhen, steht es ihm frei, die Überweisungen auch auf Dauer auszusetzen. o Der Gläubiger möge bitte ausreichend anderweitige, kurzfristig verfügbare finanzielle Reserven für sich bereit halten. o Falls möglich, möge der Gläubiger die Kündigung des Darlehens bitte so weit wie möglich im Voraus ankündigen. o Sollte der für das Darlehen gezahlte Zins unter den am Markt erhältlichen Zins für Guthaben fallen, bittet der Schuldner den Gläubiger darum aufgrund dessen das Darlehen nicht zu kündigen, sondern dem Schuldner die Möglichkeit zu geben, durch eine Anpassung des gezahlten Zinses den Gläubiger zufrieden zu stellen. - Die Rückzahlung des Darlehens ist in 3 dieses Vertrages geregelt. Es gelten jedoch folgende Vereinbarungen: o Die in 3 vereinbarten Konditionen zur Rückzahlung gelten nur im schlechtesten Fall. o Sollte der Schuldner über eine ausreichende Liquidität verfügen, wird er das Darlehen nach einer (Teil-)Kündigung auf Wunsch des Gläubigers schnellstmöglich beziehungsweise sofort zurück zahlen. Seite 2 von 7

3 1 Auszahlung 1. Der Gläubiger zahlt einmal monatlich eine Rate auf ein vom Schuldner angegebenes Konto. 2. Die monatliche Rate darf jedoch einen Betrag von 250 Euro nicht übersteigen. 3. Der Gläubiger ist in der Wahl der Höhe der monatlichen Raten frei. Er kann die Raten auch aussetzen. 4. Der Zeitpunkt der Auszahlung der jeweiligen Beträge gilt zum Datum des Geldeingangs auf dem Konto des Schuldners (hierzu siehe 4 Zinsen). 5. Die Auszahlung durch den Gläubiger an den Schuldner ist auf eine Darlehenssumme von insgesamt Euro (in Worten dreitausend Euro) begrenzt. 2 Rückzahlung 1. Das vollständige Darlehen kann mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten zum Monatsende gekündigt werden. 2. Die Rückzahlung bei vollständiger Kündigung des Darlehens wird wie folgt vereinbart: - Rückzahlung zum Ende des 2. Monats nach Kündigung: 50 % der Darlehenssumme - Rückzahlung zum Ende des 3. Monats nach Kündigung: 50 % der Darlehenssumme Beispiel: - Kündigung des Darlehens in Höhe von Euro durch den Gläubiger am zum Rückzahlung von 50 % der Darlehenssumme durch den Schuldner per Überweisung von 500 Euro zum (spätestens zum ) - Rückzahlung von 50 % der Darlehenssumme durch den Schuldner per Überweisung von 500 Euro zum (spätestens zum ) 3. Teile des Darlehens können mit einer Frist von 2 Monaten zum Monatsende gekündigt werden, insofern die Höhe der Teilkündigung nicht 50 % der bis zum Zeitpunkt der Teilkündigung angesparten Darlehenssumme übersteigt. 4. Die vollständige oder auch teilweise Kündigung des Darlehens kann formlos erfolgen (z.b. per ). 5. Der Schuldner ist dazu berechtigt, mit einer Frist von 2 Monaten zum Monatsende das Darlehen vollständig zu kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Seite 3 von 7

4 3 Zinsen a. Verzinsung der Darlehenssumme während der Anspar-Phase: 1. Solange nicht die volle Darlehenssumme laut 1 Nr. 5 an den Schuldner ausgezahlt worden ist, gilt das bestehende Darlehen als in der Anspar-Phase befindlich. Dies gilt auch immer dann, wenn die Darlehenssumme durch eine Teilkündigung reduziert worden ist. 2. Das Darlehen wird während der Anspar-Phase mit 3,00 % p.a. verzinst. 3. Die Zinsen berechnen sich nach der Zinsmethode act/365. Das heißt, dass jedem Monat die tatsächlich angefallenen Tage und jedem Jahr 365 Tage zur Grunde gelegt werden. 4. Die Zinsen werden jeweils zum Monatsende berechnet und bis zur Auszahlung aufaddiert. 5. Der Betrag der Zinsen wird kaufmännisch auf den vollen Cent gerundet. Beispiel: Der Gläubiger hat zum ein Guthaben in Höhe von Euro. Am gehen weitere 150 Euro auf dem Konto des Schuldners ein. Zinsen vom bis zum : Euro * 3,0 % / 365 * (7 0) = 0,575 Euro (Zinsen für 7 Tage) Zinsen vom bis zum : Euro * 3,0 % / 365 * (30 7) = 2,173 Euro (Zinsen für 23 Tage) In Summe wären für den Monat März 2013 demnach 0,575 Euro + 2,173 Euro = 2,749 bzw. gerundet 2,75 Euro Zinsen angefallen. 6. Die Auszahlung der Zinsen während der Anspar-Phase wird zum eines Jahres vereinbart. 7. Die Auszahlung der Zinsen wird vom Schuldner spätestens am ersten Werktag nach dem Tag der Fälligkeit per Banküberweisung getätigt. 8. Der Schuldner weist den Gläubiger darauf hin, dass die erhaltenen Zinsen als Einkünfte aus Kapitalvermögen einkommensteuerpflichtig sind. Seite 4 von 7

5 b. Verzinsung der Darlehenssumme, nachdem der maximale Betrag laut 1 Nr. 5 an den Schuldner ausbezahlt worden ist: 1. Das Darlehen wird ab dem Erreichen der vollständigen in 1 Nr. 5 vereinbarten Darlehenssumme mit 4,00 % p.a. verzinst. 2. Die Zinsen berechnen sich nach der Zinsmethode 30/360. Das heißt, dass jedem Monat 30 Tage und jedem Jahr 360 Tage zur Grunde gelegt werden. 3. Der Betrag der Zinsen wird kaufmännisch auf den vollen Cent gerundet. 4. Die Zinsen werden jeweils zum Monatsende berechnet. Beispiel (bei einer Darlehenssumme von Euro) Der Gläubiger hat zum ein Guthaben in Höhe von Euro. Am gehen weitere 150 Euro auf dem Konto des Schuldners ein. Zinsen vom bis zum : Euro * 3,0 % / 365 * (7 0) = 1,639 Euro (Zinsen für 7 Tage) Zinsen vom bis zum : Euro * 4,0 % / 360 * (31 7) = 8,000 Euro (Zinsen für 24 Tage) In Summe wären für den Monat Oktober 2015 demnach 1,639 Euro + 8,000 Euro = 9,639 bzw. gerundet 9,64 Euro Zinsen angefallen. Für den Monat November 2015 und alle nachfolgenden Monate fallen folgende Zinsen an: * 4,0 % / 360 * 30 = 10,00 Euro 5. Die Auszahlung der Zinsen nach Erreichen der vollständigen Darlehenssumme wird jeweils zum Monatsende vereinbart. 6. Die Auszahlung der Zinsen wird vom Schuldner spätestens am ersten Werktag nach dem Tag der Fälligkeit per Banküberweisung getätigt. 7. Der Schuldner weist den Gläubiger darauf hin, dass die erhaltenen Zinsen als Einkünfte aus Kapitalvermögen einkommensteuerpflichtig sind. Seite 5 von 7

6 4 Sicherheitsleistung Zur Sicherstellung der Zins- und Tilgungszahlungen haftet der Schuldner mit seinem gesamten privaten Vermögen. 5 Sonstiges 1. Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berühren die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Sie haben nicht die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Die unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen sind so umzudeuten, dass der mit ihnen beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erreicht wird. Ist eine Umdeutung nicht möglich, sind die Vertragsschließenden verpflichtet, eine Vereinbarung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. 2. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Auf die Schriftform kann nur durch schriftliche Erklärung beider Vertragsteile verzichtet werden. 3. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht. 4. Der Gerichtsstand ist Düsseldorf. 6 Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief oder ) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist an den Schuldner zu richten. Widerrufsfolgen Im Falle eines Wirksamen Widerrufs sind bereits empfangene Zahlungen zurückzugewähren. Laut Vertrag angefallene Zinsansprüche gelten in diesem Fall jedoch als nichtig. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für uns mit dem Empfang Ihrer Widerrufserklärung. Seite 6 von 7

7 , den (Unterschrift, Gläubiger), den (Ingo Wilms) Seite 7 von 7

Erklärung zur Erhöhung der Kommanditeinlage

Erklärung zur Erhöhung der Kommanditeinlage Windenergie Münstertal Planungs- GmbH & Co. KG Erklärung zur Erhöhung der Kommanditeinlage Ich, der/die Unterzeichnende bin bereits Kommanditist/-in der Windenergie Münstertal Planungs- GmbH & Co. KG.

Mehr

Fernrepetitorium zur Vorbereitung auf die zweite juristische Staatsprüfung ANMELDUNG

Fernrepetitorium zur Vorbereitung auf die zweite juristische Staatsprüfung ANMELDUNG Fernrepetitorium zur Vorbereitung auf die zweite juristische Staatsprüfung ANMELDUNG Dr. Unger FERNREPETITORIUM Geschäftsführende Leitung: Rechtsanwalt Dipl.-Kfm. Dr. jur. D.F. Unger Pädagogische Studienleitung:

Mehr

Vertragsabschlüssen. Widerrufsbelehrung bei Vertragsabschlüssen. Inhalt. I. Allgemeines. 19. März 2015 Widerrufsbelehrung bei

Vertragsabschlüssen. Widerrufsbelehrung bei Vertragsabschlüssen. Inhalt. I. Allgemeines. 19. März 2015 Widerrufsbelehrung bei Seite 1 von 5 Widerrufsbelehrung bei Inhalt I. Allgemeines II. III. IV. Das Widerrufsrecht Die Widerrufsfolgen Die Widerrufsbelehrung I. Allgemeines Mit Wirkung von Juni 2014 wurden zahlreiche Verbraucherrechte

Mehr

Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaer Straße 1 in Halle/Saale Sonderkontingent, 2% Rabatt. Zwischen der

Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaer Straße 1 in Halle/Saale Sonderkontingent, 2% Rabatt. Zwischen der Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaer Straße 1 in Halle/Saale Sonderkontingent, 2% Rabatt Zwischen der Solverde Energieeffizient Wohnen GmbH eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Leipzig HRB-Nr.

Mehr

Nutzungsbestimmungen Gutschein - Eurowings. Stand:

Nutzungsbestimmungen Gutschein - Eurowings. Stand: Nutzungsbestimmungen Gutschein - Eurowings Stand: 27.07.2016 Kauf und Gültigkeit 1. Ein Kaufgutschein kann nur online auf eurowings.com erworben werden. Der Gutschein mit dem Gutscheincode wird per E-Mail

Mehr

Lernfeld 11 Finanzierung Übungsaufgaben zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen

Lernfeld 11 Finanzierung Übungsaufgaben zum Modul Finanzierungsbegleitende Buchungen Aufgabe 1 Nennen und erläutern Sie drei Darlehensformen nach den Tilgungsarten und nennen Sie je ein Beispiel. Aufgabe 2 Stellen Sie (mit Excel) einen Finanzierungsplan auf: 60.000,- Euro Abzahlungsdarlehen

Mehr

RESERVIERUNGSBEDINGUNGEN

RESERVIERUNGSBEDINGUNGEN RESERVIERUNGSBEDINGUNGEN für die Reservierung eines Wartelistenplatzes für das Modell Schwalbe über die Website www.myschwalbe.com bei uns. Wir, das ist die GOVECS GmbH, Grillparzerstraße 18, 81675 München.

Mehr

Kapitalanlage- Penthouse in Graz -Seiersberg - Sensationspreis um /m2

Kapitalanlage- Penthouse in Graz -Seiersberg - Sensationspreis um /m2 Web: - 1 - Kapitalanlage- Penthouse in Graz -Seiersberg - Sensationspreis um 2.400.-/m2 Verkauft wird ein modernes Penthouse auf 4 Etagen aufgeteilt um einen sensationellen m2 Preis in Graz - eine perfekte

Mehr

Hausmeister-Service-Vertrag mit Leistungsverzeichnis

Hausmeister-Service-Vertrag mit Leistungsverzeichnis - Seite 1/6 - Hausmeister-Service-Vertrag mit Leistungsverzeichnis für das Objekt zwischen nachfolgend Auftraggeber genannt und Facility Hausen 50829 Köln, Starenweg 28 Tel: 0163 / 67 22 026 WWW.FACILITY-HAUSEN.DE

Mehr

Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns

Mehr

Modernes freistehendes Haus mit Garage

Modernes freistehendes Haus mit Garage Web: - 1 - Modernes freistehendes Haus mit Garage Preise Kaltmiete Nebenkosten Kaution 1.100 EUR 125 EUR 2.200 EUR Lage Postleitzahl 47559 Ort Kranenburg Straße Kästnerstrasse 11 Land Gebiet Deutschland

Mehr

Begriff und Auswirkungen von negativen Zinsen bei Zinsswaps

Begriff und Auswirkungen von negativen Zinsen bei Zinsswaps Begriff und Auswirkungen von negativen Zinsen bei Zinsswaps Bei einem Zinsswap wird ein fester Zinssatz gegen einen variablen Zinssatz getauscht. Zur Berechnung der Zahlungen wird neben den Zinssätzen

Mehr

Übungen zur Vorlesung Mathematik 1

Übungen zur Vorlesung Mathematik 1 Fachbereich Technische Betriebswirtschaft Übungen zur Vorlesung Mathematik S. Hochgräber N. Hüser T. Skrotzki S. Böcker Mathe Übungsaufgaben V5..docx Übung Mathematik Böcker/Hochgräber Übung Grundlagen

Mehr

Kaufvertrag für den Verkauf eines neuen Kraftfahrzeuges

Kaufvertrag für den Verkauf eines neuen Kraftfahrzeuges Kaufvertrag für den Verkauf eines neuen Kraftfahrzeuges Vertragsnummer XXXXXX Vertrag zwischen Clever-Autokauf.de - Bernhard Glück Bergäckerweg 8, 86825 Bad Wörishofen - nachfolgend als Verkäufer bezeichnet

Mehr

Per Fax: 030/ oder per

Per Fax: 030/ oder per Per Fax: 030/ 323 015 911 oder per E-Mail: mail@recht-hat.de 1. Kontaktdaten: Vor- und Nachname: Straße: PLZ u. Ort: Telefon: E-Mail: 2. Information zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei: Höhe der Forderung:

Mehr

KV Glarus/BM Bs/97 Mathematik. Paul Bischof. Mathe-BM Seite 1

KV Glarus/BM Bs/97 Mathematik. Paul Bischof. Mathe-BM Seite 1 Mathe-BM Seite 1 Definition Folgen und Reihen Besteht der Definitionsbereich D einer Funktion ƒ nur aus den aufeinanderfolgenden natürlichen Zahlen 1, 2, 3, 4,... bzw. 0, 1, 2, 3,... oder aus einem Abschnitt

Mehr

Schicken Sie bitte beide Ausfertigungen des Abonnementvertrages an:

Schicken Sie bitte beide Ausfertigungen des Abonnementvertrages an: Hinweis Schicken Sie bitte beide Ausfertigungen des Abonnementvertrages an: Uwe Schafranski Gontermannstr. 12 12101 Berlin Sie erhalten umgehend die von uns unterschriebene erste Ausfertigung des Vertrages

Mehr

Beier Immobilien. Schilksee ist ein Stadtteil von Kiel und liegt im Norden an der Kieler Förde

Beier Immobilien. Schilksee ist ein Stadtteil von Kiel und liegt im Norden an der Kieler Förde Beier Immobilien Schilksee ist ein Stadtteil von Kiel und liegt im Norden an der Kieler Förde Reihenmittelhaus im Erdbeerfeld Typ: Tetra X Baujahr 2008 24161 Altenholz-Klausdorf Reihenhaus Typ: Tetra X;

Mehr

Merkblatt 6/14 Beiblatt

Merkblatt 6/14 Beiblatt Merkblatt 6/14 Beiblatt Telefonnummer, u.a.) 3. Gesamtpreis der Waren oder Dienstleistungen (inkl. Steuern und Abgaben) bzw. Art der Preisberechnung; ggf. Fracht-, Liefer-, oder Versandkosten bzw. Hinweis

Mehr

Vertrag. 1 Dauer der Weiterbildung. 1. Die Weiterbildung findet von bis statt und dauert in der Regel 15 Monate.

Vertrag. 1 Dauer der Weiterbildung. 1. Die Weiterbildung findet von bis statt und dauert in der Regel 15 Monate. Fachwirt/-in im Erziehungswesen Vertrag zwischen der Kolping Bildung Nordwürttemberg ggmbh (ein Unternehmen des Kolping-Bildungswerks Württemberg e.v., Theodor-Heuss-Straße 34, 70174 Stuttgart), vertreten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VGB Verlagsgruppe Bahn

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VGB Verlagsgruppe Bahn Allgemeine Geschäftsbedingungen der VGB Verlagsgruppe Bahn Übersicht über die Allgemeinen Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich 2. Vertragspartner 3. Angebot und Vertragsschluss 4. Widerrufsrecht 5.

Mehr

Widerrufsrecht, BRITA Yource GmbH

Widerrufsrecht, BRITA Yource GmbH Widerrufsrecht, BRITA Yource GmbH Das Widerrufsrecht für Verbraucher richtet sich nach dem jeweils abgeschlossenen Vertrag: Inhalt: 1. a) bei Kauf über den Onlineshop b) beim automatischen yource CO 2

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma idumo Europe GbR, vertreten durch die Gesellschafter Matthias Schoy und Dieter Häuslmaier, Hohenzollernstraße 15, D-80801 München, E-Mail: info@idumo-europe.net,

Mehr

P. R. Kober Immobilien. Kurz-Exposé Nr. 17

P. R. Kober Immobilien. Kurz-Exposé Nr. 17 P. R. Kober Immobilien Kurz-Exposé Nr. 17 Leipzig Südvorstadt die nachgefragteste Wohnlage überhaupt! Unsaniertes MFH in bester Wohnlage in der Südvorstadt Seite 2 von 5 Eckdaten: Adresse: 04275 Leipzig

Mehr

KARTE "GESETZLICHE ZINSEN" - 2. Halbjahr 2016: 8 %; Im Belgischen Staatsblatt veröffentlichte Bekanntmachung vom

KARTE GESETZLICHE ZINSEN - 2. Halbjahr 2016: 8 %; Im Belgischen Staatsblatt veröffentlichte Bekanntmachung vom KARTE "GESETZLICHE ZINSEN" GESETZLICHER ZINSSATZ GESETZLICHER ZINSSATZ BEI GESCHÄFTSVERKEHR HÖHE Für 2016: 2,25% Im Belgischen Staatsblatt veröffentlichte Bekanntmachung vom 18.01.2016. - 2. Halbjahr 2016:

Mehr

Video-Lizenzvertrag (Online-Lizenz)

Video-Lizenzvertrag (Online-Lizenz) Video-Lizenzvertrag (Online-Lizenz) Zwischen (nachfolgend Rechteinhaber ) und (nachfolgend Lizenznehmer ) wird folgendes vereinbart: 1 Vertragsgegenstand (1) Der Lizenznehmer beabsichtigt, die Videosequenz

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum Casinostr. 51 Casinostraße 51 Telefon 0261/13 01-0 Telefax 02 61/13 01-119 Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Unser Zeichen, Unsere Nachricht vom Datum 19.09.2014 Ihre Kundennummer: Auftrag zur Änderung Ihrer

Mehr

UNSERE WEINE 2016 Bestellformular Stand 05/2016

UNSERE WEINE 2016 Bestellformular Stand 05/2016 Bestellung von: Seite 1/4 GUTSWEINE 1602 2015 Elbling 0,75 l 5,00 4,7 g Restsüße, 5,9 g Säure, 11,5 % Alk. 1 l = 6,66 1504 2014 Riesling 0,75 l 6,30 7,2 g Restsüße, 7, 3 g Säure, 12,3 % Alk. 1 l = 8,40

Mehr

Haben Sie schon auf SEPA umgestellt?

Haben Sie schon auf SEPA umgestellt? Haben Sie schon auf SEPA umgestellt? Zum 1.2.2014 ersetzt das SEPA Verfahren die nationalen Formate für Überweisungen und Lastschrift (In Deutschland DTA- Überweisung bzw. DTA- Lastschrift). Das sieht

Mehr

Merkblatt: Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II)

Merkblatt: Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II) Merkblatt: Zuschuss zu den Versicherungsbeiträgen der Kranken- und Pflegeversicherung zur Vermeidung von Hilfebedürftigkeit ( 26 SGB II) Wer bekommt den Zuschuss? Überschreitet Ihr anzurechnendes Einkommen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Anbieters G&G Events

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Anbieters G&G Events Allgemeine Geschäftsbedingungen des Anbieters Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB / Widerrufsbelehrung / Muster-Widerrufsformular Inhaberin: Anja Gena 01099 Dresden Telefon: 0351-21 36 800 Telefax: 0351-21

Mehr

Verbraucherschützende Widerrufsrechte (1)

Verbraucherschützende Widerrufsrechte (1) Widerrufsrechte (1) 312 312k und 355 361 mit Wirkung zum 13.06.2014 umfassend neugeregelt Früher in den jeweiligen Vertragstypen normierte Sonderregelungen werden zentral zusammengefasst Auslöser: RL 2011/83/EU

Mehr

Gewerbeflächen Hagen/Westf.

Gewerbeflächen Hagen/Westf. Immobilien... Stefanie Weitzel Finanzdesign Gewerbeflächen Hagen/Westf. Multifunktionaler Wirtschaftsstandort Multifunktionaler Wirtschaftsstandort Direkt an der A1 Abfahrt Hagen-Nord Kurzexpose Seite

Mehr

Respektvoll. Monika, 65 Jahre: pensionierte Lehrerin. Christian, 69 Jahre: Unternehmer. Sterbegeld Plus: Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung

Respektvoll. Monika, 65 Jahre: pensionierte Lehrerin. Christian, 69 Jahre: Unternehmer. Sterbegeld Plus: Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Christian, 69 Jahre: Unternehmer Monika, 65 Jahre: pensionierte Lehrerin Respektvoll Sterbegeld Plus: Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine

Mehr

EINFAMILIENHAUS INKLUSIV SWIMMING-POOL IM GARTEN!!

EINFAMILIENHAUS INKLUSIV SWIMMING-POOL IM GARTEN!! EINFAMILIENHAUS INKLUSIV SWIMMING-POOL IM GARTEN!! 188.000 ID: GG-988 Schüttorf Schlafzimmer 3 Badezimmer 1 Grundstücksfläche 660,00 m² Wohnfläche 155,00 m² Heizungsart Zentralheizung Baujahr 1972 Courtage

Mehr

SEHR SCHICKES EINFAMILIENHAUS MODERN UND ZEITLOS

SEHR SCHICKES EINFAMILIENHAUS MODERN UND ZEITLOS SEHR SCHICKES EINFAMILIENHAUS MODERN UND ZEITLOS 189.000 ID: GG-1154 Esche Schlafzimmer 3 Badezimmer 1 Grundstücksfläche 756,00 m² Wohnfläche 130,00 m² Heizungsart Zentralheizung Baujahr 2002 Courtage

Mehr

Fortbildung zum Online-Moderator/Mediator/Schlichter (Steinbeis)

Fortbildung zum Online-Moderator/Mediator/Schlichter (Steinbeis) Leipzig: +49 (0)341 225 131 8 Fortbildung zum Online-Moderator/Mediator/Schlichter (Steinbeis) Ob Online-Shopping, Social Networking oder die Zusammenarbeit via E-Mail: Das Internet ist aus unserer global

Mehr

EINFAMILIENHAUS MIT GEMÜTLICHER ATMOSPHÄRE

EINFAMILIENHAUS MIT GEMÜTLICHER ATMOSPHÄRE EINFAMILIENHAUS MIT GEMÜTLICHER ATMOSPHÄRE 149.500 ID: GG-1126 Neuenhaus Schlafzimmer 6 Badezimmer 2 Grundstücksfläche 995,00 m² Wohnfläche 163,00 m² Heizungsart Zentralheizung Baujahr 1971 Courtage 5,95%

Mehr

Beier Immobilien. Laboe ist ein Wohn- und Urlaubsort

Beier Immobilien. Laboe ist ein Wohn- und Urlaubsort Beier Immobilien Laboe ist ein Wohn- und Urlaubsort Das Ostseebad Laboe ist eine Gemeinde in der Probstei im Kreis Plön in Schleswig-Holstein am Ostufer der Kieler Förde. Die Gemeinde ist ein Wohn- und

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 16.11.2016) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 03.09.2014) Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber

Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber 1. Der Netzbetreiber nimmt eine Unterbrechung der Anschlussnutzung eines Letztverbrauchers

Mehr

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung)

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Muster zwischen (Nutzungsberechtigte/r) (Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort)

Mehr

Kaufvertrag. zwischen. und

Kaufvertrag. zwischen. und Kaufvertrag zwischen Herrn Gerhard Bangen Frau/Herrn/Eheleute und nachstehend Verkäufer genannt nachstehend Käufer genannt 1 Der Verkäufer verkauft dem Käufer die Katze der Rasse Bengal in der Farbe geb.

Mehr

L I E F E R V E R T R A G

L I E F E R V E R T R A G L I E F E R V E R T R A G zwischen dem Krankenhaus XY, vertreten durch den Geschäftsführer und, Adresse: - nachfolgend XY genannt - und der... - Apotheke Dr.... Adresse - nachfolgend Apotheke" genannt

Mehr

Natürlich können Sie auch in diesem Dokument wie gewohnt blättern bzw. "scrollen". Inhaltsverzeichnis. Produktname - Vertragsdauer

Natürlich können Sie auch in diesem Dokument wie gewohnt blättern bzw. scrollen. Inhaltsverzeichnis. Produktname - Vertragsdauer Inhaltsverzeichnis Bedienungshinweis Bitte klicken Sie mit der Maustaste auf die Überschrift mit der Produkt-Konstellation für die Sie sich interessieren. Über diesen Link gelangen Sie direkt zum betreffenden

Mehr

ARBEITSVERTRAG für die Beschäftigung einer Praktikantin/ eines Praktikanten/ von ungelerntem Personal

ARBEITSVERTRAG für die Beschäftigung einer Praktikantin/ eines Praktikanten/ von ungelerntem Personal ARBEITSVERTRAG für die Beschäftigung einer Praktikantin/ eines Praktikanten/ von ungelerntem Personal A C H T U N G! ALLGEMEINER HINWEIS für die VERWENDUNG DES NACHFOLGENDEN MUSTER-VERTRAGES Bei dem nachfolgenden

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Medisana Space Technologies GmbH und Verbrauchern,

Mehr

Bedingungen Spareinlagengeschäft Änderungen per Juli 2015

Bedingungen Spareinlagengeschäft Änderungen per Juli 2015 Fassung 2011 Fassung Juli 2015 I. Einzahlungen I. Einzahlungen 1. Spareinlagen sind Geldeinlagen auf Konten, die nicht den Zwecken des Zahlungsverkehrs, sondern der Anlage dienen. 2. Die Einzahlungen müssen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma BIKEWERKER-STUTTGART - die Radwerker GmbH. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma BIKEWERKER-STUTTGART - die Radwerker GmbH. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma BIKEWERKER-STUTTGART - die Radwerker GmbH 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten

Mehr

SCHLOSS REICHMANNSDORF GOLF BETRIEBS GMBH,

SCHLOSS REICHMANNSDORF GOLF BETRIEBS GMBH, SPIELRECHTSVERTRAG zwischen der SCHLOSS REICHMANNSDORF GOLF BETRIEBS GMBH, Schlosshof 4, 96132 Schlüsselfeld, nachfolgend Golfclub Schloss Reichmannsdorf genannt und Name: Vorname: Geburtsdatum: Straße,

Mehr

KLEIN ABER FEIN IN DER HERRLICHKEIT LAGE EVTL. ANLAGEOBJEKT

KLEIN ABER FEIN IN DER HERRLICHKEIT LAGE EVTL. ANLAGEOBJEKT KLEIN ABER FEIN IN DER HERRLICHKEIT LAGE EVTL. ANLAGEOBJEKT Verkauft ID: GG302 Lage Schlafzimmer 3 Badezimmer 1 Grundstücksfläche 900,00 m² Wohnfläche 128,00 m² Heizungsart Zentralheizung Baujahr 1954

Mehr

Dr. Thiele IT-Beratung

Dr. Thiele IT-Beratung Beratungsvertrag Zwischen Dr.-Ing. Frank H. Thiele, Dr.Thiele IT-Beratung Darmstädter Straße 53, 64354 Reinheim (Auftragnehmer) und...... (Auftraggeber) wird folgender Beratungsvertrag geschlossen: 1 Vertragsgegenstand

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Affiliate Marketing 1. Präambel (1) Die Firma zirb.raumlüfter OG bietet in ihrem Online-Shop auf der Website zirb.at ein Affiliate-Partnerprogramm an. Der Vertragspartner

Mehr

Änderung Stille Beteiligung Execution Copy. Änderungsvereinbarung zum Vertrag über die Errichtung einer Stillen Gesellschaft

Änderung Stille Beteiligung Execution Copy. Änderungsvereinbarung zum Vertrag über die Errichtung einer Stillen Gesellschaft Änderungsvereinbarung zum Vertrag über die Errichtung einer Stillen Gesellschaft zwischen HT1 Funding GmbH, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach deutschem Recht, eingetragen im Handelsregister

Mehr

Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag. zwischen. und. Organträgerin und Organgesellschaft nachstehend zusammen Vertragsparteien.

Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag. zwischen. und. Organträgerin und Organgesellschaft nachstehend zusammen Vertragsparteien. Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag zwischen Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide, vertreten durch [ ] und [ ] nachstehend Organträgerin und Fraport Casa GmbH, vertreten durch Frau

Mehr

REGLEMENT ZUR TEILLIQUIDATION

REGLEMENT ZUR TEILLIQUIDATION REGLEMENT ZUR TEILLIQUIDATION Geschäftsbereich Gemäss Beschluss des Stiftungsrats vom. Mai 00 Vom Bundesrat genehmigt am 8. September 00 Dieses Reglement tritt mit der Genehmigung des Bundesrates in Kraft.

Mehr

Vertretungsvertrag zwischen Eltern und Kindertagespflegeperson zur Förderung von Kindern in Tagespflege gem. SGB VIII

Vertretungsvertrag zwischen Eltern und Kindertagespflegeperson zur Förderung von Kindern in Tagespflege gem. SGB VIII Vertretungsvertrag zwischen Eltern und Kindertagespflegeperson zur Förderung von Kindern in Tagespflege gem. SGB VIII Seite 2 von 7 Vertrag zwischen der Kindertagespflegeperson und den Personensorgeberechtigen

Mehr

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung)

Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) Treuhandvertrag (über die Einrichtung eines sonstigen Zweckvermögens gem. 1 Abs. 1 Nr. 5 KStG und 14 Verwaltungsordnung) zwischen (Nutzungsberechtigte/r) (Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort) und

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 23.01.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Haus & Grund Haus und Grund GmbH

Haus & Grund Haus und Grund GmbH Haus & Grund Haus und Grund GmbH des Haus-, Wohnungsund Grundeigentümervereins Mülheim-Ruhr e.v. Verwaltervertrag für Wohnungseigentum Zwischen der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer des Hauses/der Häuser

Mehr

2. Der Kann-Kaufmann. Nach 2 S.3 HGB kann der Gewerbetreibende seine Eintragung wieder löschen lassen.

2. Der Kann-Kaufmann. Nach 2 S.3 HGB kann der Gewerbetreibende seine Eintragung wieder löschen lassen. 2. Der Kann-Kaufmann Wer einen Geschäftsbetrieb betreibt, der kaufmännische Einrichtungen nicht erfordert, kann nach 2 S.1 HGB zum Kaufmann werden, indem er seine Eintragung im Handelsregister herbeiführt.

Mehr

Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber

Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber Anlage 7: Unterbrechnung der Anschlussnutzung (Sperrung) auf Anweisung des Transportkunden durch den Netzbetreiber 1. Der Netzbetreiber nimmt eine Unterbrechung der Anschlussnutzung eines Letztverbrauchers

Mehr

Schaffen Sie sich einen fi nanziellen Spielraum zum Werterhalt Ihres Eigenheims.

Schaffen Sie sich einen fi nanziellen Spielraum zum Werterhalt Ihres Eigenheims. Clever vorsorgen mit dem HausFit Renovierungsplan Schaffen Sie sich einen fi nanziellen Spielraum zum Werterhalt Ihres Eigenheims. Bereits ab 40, em Sparbetrag steht Ihnen fünf, neun und dreizehn Jahren

Mehr

MAKLERALLEINAUFTRAG mit Suchauftrag für Käufer - qualifiziert -

MAKLERALLEINAUFTRAG mit Suchauftrag für Käufer - qualifiziert - MAKLERALLEINAUFTRAG mit Suchauftrag für Käufer - qualifiziert - Zwischen im Folgenden Auftraggeber genannt erteilt A & P Immobilien e.k. Richard Adner, Museumstraße 8, 38100 Braunschweig im Folgenden Makler

Mehr

Schenkungsvertrag. (genaue. (Nennung des. Ansprechpartners mit Kontaktdaten), im Folgenden kurz Geschenkgeber genannt, einerseits.

Schenkungsvertrag. (genaue. (Nennung des. Ansprechpartners mit Kontaktdaten), im Folgenden kurz Geschenkgeber genannt, einerseits. Schenkungsvertrag zwischen (genaue Bezeichnung des Geschenkgebers, Postanschrift), vertreten durch (Nennung des Ansprechpartners mit Kontaktdaten), im Folgenden kurz Geschenkgeber genannt, einerseits und

Mehr

FAQ Umgang mit deutschen Offenen Immobilienfonds bei der FFB

FAQ Umgang mit deutschen Offenen Immobilienfonds bei der FFB FAQ Umgang mit deutschen Offenen Immobilienfonds bei der FFB 1. Wie kann ein Offener Immobilienfonds gekauft werden? 1) Befüllbares PDF-Formular (K) Offener Immobilienfonds Kaufauftrag Das Formular erhält

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Köhler & Tesch WohnArt Immobilien GbR

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Köhler & Tesch WohnArt Immobilien GbR Allgemeine Geschäftsbedingungen der 1. Geltung Mit der Verwendung des im nachfolgenden Exposé enthaltenen Angebots, z.b. durch Verhandlungsaufnahme, Besichtigung etc. kommt zwischen dem Angebotsempfänger

Mehr

33) (bzw. 6) ) p = 7(%), K 0 = 0, 100(Euro) werden am Ersten des Monats eingezahlt, also vorschüssige Zahlung.

33) (bzw. 6) ) p = 7(%), K 0 = 0, 100(Euro) werden am Ersten des Monats eingezahlt, also vorschüssige Zahlung. 1 Lösungsvorschläge zu der Zinsaufgaben 33 37 (bzw. 6 10): 33) (bzw. 6) ) p = 7(%), K 0 = 0, 100(Euro) werden am Ersten des Monats eingezahlt, also vorschüssige Zahlung. I) monatliche Zinsgutschrift: m

Mehr

Mietkonditionen medizintechnischer Geräte

Mietkonditionen medizintechnischer Geräte Gerätetyp Mietkonditionen medizintechnischer Geräte Mietpreis 3 pro angefangener Woche Mietpreis 3 pro angefangenem Monat mobiler Sauerstoffkonzentrator 1 175,- 525,- incl. Stat. Sauerstoffkonzentrator

Mehr

Zahlungen durchführen

Zahlungen durchführen Zahlungen durchführen Kapitelübersicht Zahlungsmittel zur Sicherstellung bei Krediten Wechsel Barzahlung Zahlungsmöglichkeiten halbbare Zahlung Bargeldloser Zahlungsverkehr: Überweisung Online-Banking

Mehr

IMMOBILIEN EXPOSÉ Schöne Doppelgarage

IMMOBILIEN EXPOSÉ Schöne Doppelgarage IMMOBILIEN EXPOSÉ Schöne Doppelgarage 1. Lage Die Doppelgarage mit Lagerraum befindet an guter Wohnlage im Stadtteil Lindau-Reutin unweit des alten Rathauses. Den Benutzern der Garage stehen in unmittelbarer

Mehr

Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaerstraße 1 in Halle/Saale. Zwischen der

Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaerstraße 1 in Halle/Saale. Zwischen der Beteiligungsvertrag Wohnanlage Rigaerstraße 1 in Halle/Saale Zwischen der Solverde Energieeffizient Wohnen GmbH eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Leipzig HRB-Nr. 26372 (- nachfolgend Darlehensnehmer

Mehr

WealthCap Private Equity 19

WealthCap Private Equity 19 Anlageklasse Private Equity WealthCap Private Equity 19 GmbH & Co. Zweite Aktualisierung vom 17.10.2016 WealthCap Private Equity 19 GmbH & Co. Zweite Aktualisierung des Verkaufsprospektes vom 23.06.2015

Mehr

ANGEBOT DERESTARA SPARER UND KLEINANLEGER SPEZIELL FÜR. RIVAG I Berliner Str. 37 I Guben

ANGEBOT DERESTARA SPARER UND KLEINANLEGER SPEZIELL FÜR. RIVAG I Berliner Str. 37 I Guben ANGEBOT DERESTARA SPEZIELL FÜR SPARER UND KLEINANLEGER EUROPLAN Grundstücksverwaltungs GmbH Internationale Sachwerte GmbH Rheinland-Immobilienverwaltungs AG Anlage/Investitionsmöglichkeiten Kauf einer

Mehr

Name, Vorname /Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Identifikationsnummer des Zahlungsempfängers

Name, Vorname /Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Identifikationsnummer des Zahlungsempfängers Name, Vorname /Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Identifikationsnummer des Zahlungsempfängers Der Kunde erklärt, die von der Luzerner Kantonalbank AG (nachstehend "LUKB") im Rahmen des SEPA-

Mehr

-SCHWARZWALDVIERTEL- TOP-WOHNLAGE von MANNHEIM

-SCHWARZWALDVIERTEL- TOP-WOHNLAGE von MANNHEIM -SCHWARZWALDVIERTEL- TOP-WOHNLAGE von MANNHEIM Anschrift: 68163 Mannheim-Lindenhof Objektdaten: Wohnfläche: ca. 337 m² davon 172 m² freiwerdend Grundstück: 528 m² in S/O Lage Baujahr: 1955 Heizung: Fernwärme

Mehr

Geburtsdatum: 1. Der Darlehensgeber gewährt dem Darlehensnehmer ein Darlehen in Höhe von. 10 Jahren 5 Jahren (Zutreffendes bitte ankreuzen).

Geburtsdatum: 1. Der Darlehensgeber gewährt dem Darlehensnehmer ein Darlehen in Höhe von. 10 Jahren 5 Jahren (Zutreffendes bitte ankreuzen). Darlehensvertrag. zwischen der Sektion Neumarkt i. d. OPf. des Deutschen Alpenvereins e. V. Pulverturmgasse 8 92318 Neumarkt und dem Mitglied der Sektion Name, Vorname Straße: PLZ, Ort: Geburtsdatum: nachfolgend

Mehr

SEPA-Lastschriftverfahren 4B B#5

SEPA-Lastschriftverfahren 4B B#5 SEPA-Lastschriftverfahren 4B B#5 %*. ;* ## C /.#"-.#B! " Gläubiger-Identifikationsnummer Creditor Identifier (CI) * %(-,+$./012!234 56553478;!2934!.25!##3%%4 notwendige Voraussetzung für die europäischen

Mehr

IWW-Studienprogramm. Grundlagenstudium

IWW-Studienprogramm. Grundlagenstudium Institut für Wirtschaftswissenschaftliche orschung und Weiterbildung GmbH Institut an der ernuniversität in Hagen IWW-Studienprogramm Grundlagenstudium Teil A: Buchhaltung, Investition und inanzierung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich 1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über www.jimdrive.com abgeschlossenen Mitgliedschaftsverträge zwischen uns,

Mehr

Richtige Ergebnisse ergeben nur bei erkenntlichem Lösungsweg Punkte! a) Berechnen Sie den Wert der geometrischen Reihe =

Richtige Ergebnisse ergeben nur bei erkenntlichem Lösungsweg Punkte! a) Berechnen Sie den Wert der geometrischen Reihe = Aufgabe : [6 Punkte] Richtige Ergebnisse ergeben nur bei erkenntlichem Lösungsweg Punkte! a) Berechnen Sie den Wert der geometrischen Reihe 0 i i über die Summenformel der geometrischen Reihe ( Nachkommastellen).

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu den Tarifen VR-Web phone Standard VR-Web phone Flatrate

Häufig gestellte Fragen zu den Tarifen VR-Web phone Standard VR-Web phone Flatrate Häufig gestellte Fragen zu den Tarifen VR-Web phone Standard VR-Web phone Flatrate Stand Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Fragen zu Preselection... 2 1.1 Was ist Preselection?... 2 1.2 Wer kann Preselection

Mehr

Stromliefervertrag zwischen Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) und Kunde: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Zählernummer:

Stromliefervertrag zwischen Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) und Kunde: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Zählernummer: Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) Günter-Samtlebe-Platz 1, 44135 Dortmund DEW21 Servicecenter 0231.22 22 21 21, Mo Fr von 8 20 Uhr kunden@dew21.de, dew21.de Unser Strom.grün Stromliefervertrag

Mehr

Elternbeitragssatzung Gemeinde Taura

Elternbeitragssatzung Gemeinde Taura Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und in Kindertagespflege in der Gemeinde Taura (Elternbeitragssatzung) vom

Mehr

Amtsgericht Wedding. Im Namen des Volkes. Anerkenntnisteil- und Schlussurteil

Amtsgericht Wedding. Im Namen des Volkes. Anerkenntnisteil- und Schlussurteil Amtsgericht Wedding Im Namen des Volkes Anerkenntnisteil- und Schlussurteil Geschäftsnummer: 16 C 418/12 verkündet am : 20.11.2012 \ Justizbeschäftigte In dem Rechtsstreit der vertreten d.d. Vorstand -

Mehr

Änderung vom 14. Dezember 2016 (fett gedruckt)

Änderung vom 14. Dezember 2016 (fett gedruckt) Pensionskasse Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern Verwaltungskommission (PKLK) Die Anpassungen sind durch die Zentralschweizer BVG- und Stiftungsaufsicht (ZBSA) nicht geprüft. Reglement

Mehr

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Konditionenübersicht für Endkreditnehmer in den Förderprogrammen der KfW Bankengruppe (Stand: 04.08.201 Bestellnr. 600 000 0034 die Festlegung des Zinssatzes erfolgt grundsätzlich bei Zusage durch die

Mehr

Beratervertrag Nr. XXXX

Beratervertrag Nr. XXXX Beratervertrag Nr. XXXX zwischen Musterunternehmen Musterstraße 10 10000 Musterstadt (im folgenden Auftraggeber genannt) und dem IT-Unternehmensberater Helge Kampf Kelloggstraße 24 22045 Hamburg (im folgenden

Mehr

Antrag auf Unterhaltsleistung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz

Antrag auf Unterhaltsleistung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz Antrag auf Unterhaltsleistung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz Formular in Druck- oder Blockschrift ausfüllen. Zutreffendes bitte ankreuzen. Falls eine der erforderlichen Angaben nicht mit Sicherheit

Mehr

Zentrale Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife im Schuljahr 2010/2011. Mathematik. 14. Juni :00 Uhr

Zentrale Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife im Schuljahr 2010/2011. Mathematik. 14. Juni :00 Uhr Ministerium ür Bildung, Jugend und Sport Zentrale Prüung zum Erwerb der Fachhochschulreie im Schuljahr / Mathematik. Juni 9: Uhr Mathematik - Lösungseemplar. Augabe Dierential- und Integralrechnung Gegeben

Mehr

Fitness-Abo All Time 12M

Fitness-Abo All Time 12M All Time 12M 18. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz, sofern sich 19. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam

Mehr

Teilnahmebedingungen happy family Prämien

Teilnahmebedingungen happy family Prämien Teilnahmebedingungen happy family Prämien Das happy family Prämien Programm gilt im Zeitraum vom 01.09.2016 bis 30.11.2016 und ist ein zusätzliches Treueprogramm mit der Möglichkeit für die in diesem Zeitraum

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Langenseifen e.v.

Freiwillige Feuerwehr Langenseifen e.v. Aufnahmeantrag in die Langenseifen Name: Vorname: Geboren am: PLZ: Wohnort: Straße: Telefon: Mobil: E-Mail: Hiermit möchte ich, ab dem der Freiwilligen Feuerwehr Langenseifen, als 9,00 jährlich Die aktive

Mehr

Fragebogen. für den Widerruf einer kapitalbildenden Lebensversicherung

Fragebogen. für den Widerruf einer kapitalbildenden Lebensversicherung 1 Fragebogen Widerruf einer Kapitallebensversicherung Fragebogen für den Widerruf einer kapitalbildenden Lebensversicherung Bitte mit den übrigen Unterlagen senden an: ilex Rechtsanwälte Voltaireweg 4,

Mehr

Fragebogen Schutzgemeinschaft für BEMA Anleger

Fragebogen Schutzgemeinschaft für BEMA Anleger Fragebogen Schutzgemeinschaft für BEMA Anleger Füllen Sie den Fragebogen bitte möglichst vollständig aus! Bitte beschränken Sie sich nicht auf Verweise auf die beigefügten Anlagen! Wichtig: Anlagen können

Mehr

MUSTER SPONSORINGVERTRAG

MUSTER SPONSORINGVERTRAG - Unverbindliches Muster, das unter Berücksichtigung des Einzelfalls anzupassen ist - MUSTER SPONSORINGVERTRAG zwischen dem Land Rheinland-Pfalz vertreten durch (Behörde) (im Folgenden Gesponserte / Gesponserter

Mehr

Muster. Bildungsvertrag. Der nachfolgende Bildungsvertrag dient lediglich als erste Orientierungshilfe.

Muster. Bildungsvertrag. Der nachfolgende Bildungsvertrag dient lediglich als erste Orientierungshilfe. Muster Bildungsvertrag Der nachfolgende Bildungsvertrag dient lediglich als erste Orientierungshilfe. Trotz größter Sorgfalt bei der Erstellung dieses Vertragsmusters kann keine Haftung für den Inhalt

Mehr

Muster eines Kaufvertrages. (bewegliche Sachen)

Muster eines Kaufvertrages. (bewegliche Sachen) Muster eines Kaufvertrages (bewegliche Sachen) Stand: 1. Januar 2016 Vorwort Der Unternehmer schließt im Laufe seiner Geschäftstätigkeit eine Vielzahl von Verträgen ab. Um eine Orientierungshilfe zu bieten,

Mehr

ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG

ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG Hamburg, den 21. Januar 2014 ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG Außerordentliche Gesellschafterversammlung im schriftlichen Verfahren Sehr geehrte Damen

Mehr