Marketing und Verkauf Eidgenössische Fachausweise (FA) und Diplome 2016/2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Marketing und Verkauf Eidgenössische Fachausweise (FA) und Diplome 2016/2017"

Transkript

1 Marketing & Business School Zürich Marketing und Verkauf Eidgenössische Fachausweise (FA) und Diplome 2016/2017 Alpeneggstrasse Bern Tel

2 Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen sind in der Folge stets als neutral zu verstehen. Geschäftsleitung Daniel Aberer, lic.rer.publ. HSG Roland Gerber, MBA Schulleitung Philipp Koch Telefon Fax MBS Bern Marketing & Business School Zürich AG Alpeneggstr Bern 2

3 Studieren an der MBSZ Studieren an der MBSZ... 3 MarKom Zertifikat mit Marketingassistent/in MBSZ... 5 Marketingfachmann/frau FA... 7 Verkaufsfachmann/frau FA... 9 Marketing- und Verkaufsfachmann/frau FA, Verkaufsleiter/in (eidg. Diplom) Marketingleiter/in (eidg. Diplom) Vorkurs Rechnungswesen Vorkurs Marketing & Verkauf Herzlich willkommen! 3

4 Bildung ist nicht alles aber ohne Bildung ist alles nichts! Sie setzen sich mit dem Gedanken auseinander, sich im Bereich Marketing/ Verkauf aus- oder weiterzubilden. Sie werden in dieser Broschüre eine Vielzahl von Möglichkeiten vorfinden, die sich an Personen mit unterschiedlichen Vorkenntnissen, Zielen und Ausgangslagen richten. Neben zwei Lehrgängen mit internen Abschlüssen bieten wir vor allem Lehrgänge an, die zu offiziellen Abschlüssen führen. Der Arbeitsmarkt fordert immer mehr vergleichbare Abschlüsse. Dies ist gegeben, wenn Sie beispielsweise einen eidg. Abschluss vorweisen können. Dem zunehmenden Trend nach Internationalisierung tragen wir mit dem Angebot eines MBA-Abschlusses Rechnung. Mit jeder Weiterbildung investieren Sie in sich selbst: In Ihre Arbeitsmarktfähigkeit und in Ihre berufliche Karriere. Wie bei jeder Investition lohnt es sich deshalb, vorgängig zu prüfen, mit welcher Rendite Sie rechnen können. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit Inhalt und Zielen jedes Lehrgangs. Ist er geeignet, Sie zu Ihren Zielen zu führen? Bei der Beantwortung dieser und auch anderer Fragen helfen wir Ihnen gerne. In diesem Sinne freuen wir uns, wenn Sie bei uns melden, zum Beispiel in einem ersten Schritt für eine persönliche Beratung. Daniel Aberer & Roland Gerber 4

5 MarKom Zertifikat mit Marketingassistent/in MBSZ Daten und Zeiten Zeitvarianten Kurstage Zeiten Beginn MarKom- Prüfungen Variante 1 Montag Uhr Variante 2 Montag + Mittwoch Uhr Variante 3 Samstag Uhr Januar 2017 Kosten CHF 1'800 oder 4 Zahlungen zu CHF 460 CHF 2'400 oder 4 Zahlungen zu CHF 610 Dieser Preis gilt unter folgenden Bedingungen: Sie nehmen die Ausbildung zum Fachausweis für Marketing-/ Verkaufsfachleute gleich anschliessend in Angriff. Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter einer der folgenden Bedingungen: Sie setzen Ihre Ausbildung zum Fachausweis für Marketing-/ Verkaufsfachleute in einem späteren Zeitpunkt fort. Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externe MarKom-Zulassungsprüfung (zur Zeit CHF 390). Ausgangslage An der MarKom-Zulassungsprüfung werden die Basisfächer der Berufsprüfungen mit eidgenössischem Fachausweis für Marketing- und Verkaufsfachleute geprüft. Das Bestehen dieser Prüfung ist eine der Zulassungsbedingungen für die Teilnahme an den Berufsprüfungen. Unser Lehrgang will die Teilnehmenden in die Welt des Marketings einführen. Das erworbene Wissen soll helfen, den Einstieg in eine Marketingtätigkeit zu finden und damit jene Praxis zu erwerben, die für die Zulassung zu weiteren Ausbildungen im Bereich Marketing, Verkauf, Kommunikation, PR und Direct Marketing notwendig sind. Im Vordergrund steht das Bestehen der MarKom-Zulassungsprüfung. Der Stoffinhalt orientiert sich denn auch weitgehend an den Erfordernissen dieser Prüfung. 5

6 Ausweis/Titel Wer die offizielle MarKom-Zulassungsprüfung besteht, erhält ein Zertifikat, das während 5 Jahren den Zugang zu den Weiterbildungsmöglichkeiten auf Stufe Fachausweis erlaubt. Wer die interne Prüfung besteht, erhält das Zertifikat Marketingassistent/in MBSZ. Zulassungsbedingungen Voraussetzungen sind grundsätzlich keine zu erfüllen. Zu beachten ist lediglich ein Mindestalter von 18 Jahren. MBSZ-Special Intranet My-MBSZ Den Studierenden steht das schuleigene Intranet My-MBSZ zur Verfügung. Dieses beinhaltet für jedes Prüfungsfach eine Vielzahl von Tests und zusätzlichen Unterlagen, die gezielt auf die externe Prüfung vorbereiten. Kombi-Paket: Zwei Lehrgänge in einem! Personen, die das MarKom-Zertifikat noch nicht erworben haben, können dies während des Fachausweiskurses nachholen. Dieses Angebot gilt nur bei einem MarKom-Start im Februar. Weiterbildungsmöglichkeiten Marketingfachmann/frau FA Verkaufsfachmann/frau FA Online-Marketingfachmann/frau MBSZ Dipl. Marketingmanager/in HF Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Marketing- und Verkaufsmanager/in NDS HF 6

7 Marketingfachmann/frau FA Daten und Zeiten Zeitvarianten Kurstage Zeiten Beginn Prüfungen Variante 1 Montag Uhr Variante 2 Montag + Mittwoch Uhr Variante 3 Freitag Uhr Variante 4 Samstag Uhr Schriftlich im Feb Mündlich im April 2017 Kosten CHF oder 12 Zahlungen zu CHF 495 CHF 7'900 oder 12 Zahlungen zu CHF 670 Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externe Prüfung (zur Zeit CHF 1 850). Ausgangslage Marketingfachleute werden in Organisationen aller Grössen benötigt. Sie konzipieren und realisieren auf der Basis definierter Ziele professionelles Marketing und gewährleisten die Vernetzung auf instrumentaler Ebene. Sie planen Marketingmassnahmen und setzen diese erfolgreich um. Sie sind in der Lage, Spezialisten zu beauftragen und zu führen. Sie können eingesetzt werden in den Bereichen Verkaufsförderung (Ausstellungen, POS, etc.); Marketingkommunikation/Public Relations; Kosten-/ Budgetüberwachung. Kursaufbau Modul 1: Erarbeiten der Grundlagen Modul 2: Vertiefen des Stoffes Modul 3: Lösen von Fallstudien Modul 4: Vorbereiten der mündlichen Prüfungen 7

8 Ausweise/Titel Wer die eidgenössische Prüfung bestanden hat, ist berechtigt, den Titel Marketingfachmann/frau mit eidg. Fachausweis öffentlich zu führen. Wer die internen Prüfungen bestanden hat, erhält den Fachausweis Marketingfachmann/frau MBSZ. Zulassungsbedingungen Zur eidg. Prüfung wird zugelassen, wer a.) die MarKom Zulassungsprüfung oder eine gleichwertige Prüfung innerhalb der letzten 5 Jahre bestanden hat und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Marketing, Werbung/Marketing-Kommunikation, Direct Marketing, Verkauf oder Public Relations verfügt und den Nachweis einer der nachstehenden Ausbildungen erbringt: eidg. Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mind. 3-jähriger beruflicher Grundbildung Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule Diplom einer staatlich anerkannten mind. 3-jährigen Diplommittelschule Maturitätszeugnis (alle Typen) Abschluss einer staatlich anerkannten Höheren Fachschule oder Hochschule Diplom einer Höheren Fachprüfung für kaufmännische Berufe Fachausweis für Verkaufsfachleute, Kommunikationsplaner/-innen, PR-Fachleute oder Direktmarketing-Fachleute oder b.) die MarKom Zulassungsprüfung oder eine gleichwertige Prüfung innerhalb der letzten 5 Jahre bestanden hat und über mindestens 3 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Marketing, Werbung/Marketing-Kommunikation, Direct Marketing, Verkauf oder Public Relations verfügt. Wichtig: Stichtag bezüglich des Praxisnachweises ist der Beginn der Prüfung. Weiterbildungsmöglichkeiten Verkaufsfachmann/frau FA (Dual Degree) Eidg. dipl. Marketingleiter/in Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Dipl. Marketingmanager/in HF Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Marketing- und Verkaufsmanager/in NDS HF 8

9 Verkaufsfachmann/frau FA Daten und Zeiten Marketing- und Verkaufslehrgänge Zeitvarianten Kurstage Zeiten Beginn Prüfungen Variante 1 Montag Uhr Variante 2 Montag + Mittwoch Uhr Variante 3 Freitag Uhr Variante 4 Samstag Uhr Schriftlich im Mai 2017 Mündlich im Juli 2017 In den letzten Kurswochen (Ende Februar/Anfangs März bis mündliche Prüfung Verkaufsfachleute) wird der Unterricht am Dienstag- und Donnerstagabend stattfinden. Kosten CHF oder 14 Zahlungen zu CHF 495 CHF oder 14 Zahlungen zu CHF 670 Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externe Prüfung (zur Zeit CHF 1 950). Ausgangslage Verkaufsfachleute können alle Aufgaben im Bereich des Verkaufs im Innenund Aussendienst oder im Key-Account Management selbstständig wahrnehmen. Je nach Funktion und Einsatz unterscheiden sich Stellung und Verantwortung. Verkaufsfachleute im Aussendienst werden in allen Organisationen benötigt, die ihre Marktleistung wirkungsvoll anbieten und verkaufen wollen. Sie gestalten und realisieren auf der Basis von quantitativen und qualitativen Zielen den persönlichen Verkauf professionell und sind für die Zielerreichung in ihrem Verkaufsgebiet verantwortlich. Verkaufsfachleute im Innendienst unterstützen die Verkaufsleitung oder übernehmen in kleineren Unternehmen die Verkaufsleitung oder Teile davon. Bei Planungs-, Koordinations- und Führungsaufgaben im Verkauf können sie den Lead übernehmen. Sie gestalten und realisieren auf der Basis von quantitativen und qualitativen Zielen die Verkaufsaktivitäten und tragen in ihrem Verantwortungsbereich die Umsatz- und Kostenverantwortung. 9

10 Kursaufbau Modul 1: Erarbeiten der Grundlagen Modul 2: Vertiefen des Stoffes Modul 3: Lösen von Fallstudien Modul 4: Vorbereiten der mündlichen Prüfungen Ausweise/Titel Wer die eidgenössische Prüfung bestanden hat, ist berechtigt, den Titel Verkaufsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis öffentlich zu führen. Wer die internen Prüfungen bestanden hat, erhält den Fachausweis Verkaufsfachmann/frau MBSZ. Zulassungsbedingungen Zur eidg. Prüfung wird zugelassen, wer a.) die MarKom Zulassungsprüfung oder eine gleichwertige Prüfung innerhalb der letzten 5 Jahre bestanden hat und über mindestens 2 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Marketing, Werbung/Marketing-Kommunikation, Direct Marketing, Verkauf oder Public Relations verfügt und den Nachweis einer der nachstehenden Ausbildungen erbringt: eidg. Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mind. 3-jähriger beruflicher Grundbildung Diplom einer staatlich anerkannten Handelsmittelschule Diplom einer staatlich anerkannten mind. 3-jährigen Diplommittelschule Maturitätszeugnis (alle Typen) Abschluss einer staatlich anerkannten Höheren Fachschule oder Hochschule Diplom einer Höheren Fachprüfung für kaufmännische Berufe Fachausweis für Marketingfachleute, Kommunikationsplaner/innen, PR-Fachleute oder Direktmarketing-Fachleute oder b.) die MarKom Zulassungsprüfung oder eine gleichwertige Prüfung innerhalb der letzten 5 Jahre bestanden hat und über mindestens 3 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Marketing, Werbung/Marketing-Kommunikation, Direct Marketing, Verkauf oder Public Relations verfügt. Wichtig: Stichtag bezüglich des Praxisnachweises ist der Beginn der Prüfung. Weiterbildungsmöglichkeiten Marketingfachmann/frau FA (Dual Degree) Eidg. dipl. Marketingleiter/in oder eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Dipl. Marketingmanager/in HF oder dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Marketingmanager/in NDS HF oder Dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Marketing- und Verkaufsmanager/in NDS HF 10

11 Marketing- und Verkaufsfachmann/frau FA, Dual Degree: Eine Ausbildung - zwei Abschlüsse! Wir bieten Ihnen einen modularen Aufbau so an, dass Sie beide Fachausweise innert 3 Monaten abschliessen können! Daten und Zeiten Zeitvarianten Kurstage Zeiten Beginn Prüfungen Variante 1 Montag Uhr Variante 2 Montag + Mittwoch Uhr Variante 3 Freitag Uhr Variante 4 Samstag Uhr *Schriftlich im Feb *Mündlich im April 2017 **Schriftlich im Mai 2017 **Mündlich im Juli 2017 Kosten CHF oder 14 Zahlungen zu CHF 495 CHF oder 14 Zahlungen zu CHF 670 * Marketingfachmann/frau; **Verkaufsfachmann/frau Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externen Prüfungen (zur Zeit CHF 1'850 + CHF 1 950). Weiterbildungsmöglichkeiten Eidg. dipl. Marketingleiter/in oder Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Dipl. Marketingmanager/in HF oder Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Marketingmanager/in oder Dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Dipl. Marketing- und Verkaufsmanager/in NDS HF 11

12 Verkaufsleiter/in (eidg. Diplom) Daten und Zeiten Kurstag Zeit Beginn Prüfung Freitag Uhr Schriftlich im August 2017 Mündlich im Oktober 2017 Kosten CHF oder 12 Zahlungen zu CHF 900 CHF oder 12 Zahlungen zu CHF Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, TG, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externe Prüfung (zur Zeit CHF 3 000). Ausgangslage In der heutigen Zeit ist es für die Unternehmen immer wichtiger, nicht nur ihre Marktposition zu halten, sondern wenn möglich neue Marktanteile zu erobern, um den Unternehmenserfolg auf Dauer zu sichern. Vom Verkaufsleiter hängt dieser Erfolg entscheidend ab, denn er ist für die Unternehmensentwicklung verantwortlich. Er muss es verstehen, den gesamten Verkaufsapparat im Aussendienst und im Betrieb zu höchsten Leistungen anzuspornen. Das eidgenössische Diplom als Verkaufsleiter soll den Unternehmen die Gewissheit geben, dass Bewerber für eine entsprechende Stelle in der Lage sind, in Übereinstimmung mit den Zielen der Unternehmung eine Verkaufsabteilung in allen Belangen, sowohl im Innen- wie im Aussendienst, mit Erfolg zu führen und mit andern Funktionsbereichen zu koordinieren. Kursaufbau Modul 1: Erarbeiten der Grundlagen Modul 2: Vertiefen des Stoffes Modul 3: Lösen von Fallstudien Modul 4: Vorbereiten der mündlichen Prüfungen 12

13 Fächer Sie erwerben in einem Jahr das notwendige Wissen, um an der eidg. Berufsprüfung die folgenden Prüfungsteile erfolgreich ablegen zu können: Basiswissen Marketing: Grundlagen und Strategie (mündlich) Führung und Organisation (schriftlich) Unternehmensrechnung (schriftlich) Recht (mündlich) Volkswirtschaftslehre (mündlich) Vertiefungswissen Verkaufsplanung, Distribution und Vertriebsmanagement (schriftlich) Marketing und Instrumente (schriftlich) Verkaufsinformation und Vertriebscontrolling (schriftlich) Verkaufsführung (mündlich) Ausweise/Titel Wer die eidgenössische Prüfung bestanden hat, ist berechtigt, den Titel dipl. Verkaufsleiter/in öffentlich zu führen. Wer die internen Prüfungen bestanden hat, erhält das Diplom dipl. Verkaufsleiter/in MBSZ. 13

14 Zulassungsbedingungen Zur Prüfung wird zugelassen, wer einen der folgenden Ausweise besitzt und die entsprechende Praxis nachweisen kann: a) Einen eidg. Fachausweis im Bereich der branchenspezifischen Berufsprüfungen Mindestens 3 Jahre Praxis in einer Kaderfunktion in Absatz und Verkauf oder b) Ein Diplom einer Höheren Fachprüfung oder einer Höheren Fachschule Ein Diplom einer Hochschule Mindestens 3 Jahre Praxis in einer Kaderfunktion im Absatz und Verkauf oder c) Das Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mindestens 3-jähriger Lehre Das Fähigkeitszeugnis der 2-jährigen Verkaufslehre Das Diplom einer vom Bundesamt anerkannten Handelsmittelschule Ein Maturitätszeugnis Mindestens 6 Jahre Praxis, davon 3 Jahre in einer Kaderfunktion im Absatz und Verkauf Wichtig: Stichtag bezüglich des Praxisnachweises ist der Beginn der Prüfung. Weiterbildungsmöglichkeiten Eidg. dipl. Marketingleiter/in (nur noch Vertiefungsfächer): Personen, die nach der Verkaufsleiter- auch die Marketingleiterprüfung ablegen wollen, werden die bereits geprüften Basisfächer unter folgenden Voraussetzungen angerechnet: Die Verkaufsleiterprüfung ist erfolgreich abgelegt worden. Die Verkaufsleiterprüfung darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen (Stichtag = Prüfungsdatum). Es werden nur Fächer mit Noten 4.0 und höher angerechnet. Dipl. Marketingmanager/in HF Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Online Marketingmanager/in NDS HF MBA Master of Business Administration (University of Bedfordshire, London) 14

15 Marketingleiter/in (eidg. Diplom) Daten und Zeiten Kurstag Zeit Beginn Prüfung Freitag Uhr Schriftlich im August 2017 Mündlich im Oktober 2017 Kosten CHF oder 12 Zahlungen zu CHF 900 CHF oder 12 Zahlungen zu CHF Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz seit 2 Jahren in einem der folgenden Kantone: AI, AR, BL, BS, FR, GL, LU, NW, OW, SH, SO, SZ, TI, TG, ZG, ZH sowie das Fürstentum Liechtenstein. Dieser Preis gilt unter folgender Bedingung: Sie haben Ihren Wohnsitz in einem anderen Kanton. Bitte nehmen Sie in diesem Fall mit uns Kontakt auf! In obigen Preisen sind Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren inbegriffen! Nicht inbegriffen ist die Gebühr für die externe Prüfung (zur Zeit CHF 3 200). Ausgangslage Die Marketingleiter-Ausbildung stellt abgesehen von Hochschulstudien die höchste Marketingausbildung in der Schweiz dar. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an Einsatz- und Durchhaltewillen. In der Praxis trägt der Marketingleiter im Normalfall als Mitglied der Geschäftsleitung die Gesamtverantwortung für Marketing und Vertrieb. In Grossbetrieben übernehmen Inhaber des Marketingleiterdiploms in Kaderfunktion auch einzelne spezifische Marketingaufgaben, wie zum Beispiel die Leitung einzelner Abteilungen. Jeder Kandidat hat durch die höhere Fachprüfung zu beweisen, dass er die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse zur Führungskraft besitzt. Kursaufbau Modul 1: Erarbeiten der Grundlagen Modul 2: Vertiefen des Stoffes Modul 3: Lösen von Fallstudien Modul 4: Vorbereiten der mündlichen Prüfungen 15

16 Fächer Sie erwerben in einem Jahr das notwendige praxisorientierte Wissen, um an der eidg. Berufsprüfung die folgenden Prüfungsteile erfolgreich ablegen zu können: Basiswissen Marketing: Grundlagen und Strategie (mündlich) Führung und Organisation (schriftlich) Unternehmensrechnung (schriftlich) Recht (mündlich) Volkswirtschaftslehre (mündlich) Vertiefungswissen Strategisches Marketing (schriftlich) Operatives Marketing (schriftlich) Marktforschung und Informationsmanagement (schriftlich) Strategisches Management (mündlich) Ausweise/Titel Wer die eidgenössische Prüfung bestanden hat, ist berechtigt, den Titel dipl. Marketingleiter/in öffentlich zu führen. Wer die internen Prüfungen bestanden hat, erhält das Diplom dipl. Marketingleiter/in MBSZ. 16

17 Zulassungsbedingungen Zur Prüfung wird zugelassen, wer einen der folgenden Ausweise besitzt und die entsprechende Praxis nachweisen kann: a) Ein Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mindestens 3-jähriger Lehre Das Diplom einer vom Bundesamt anerkannten Handelsmittelschule Ein Maturitätszeugnis Mindestens 6 Jahre Praxis, davon 3 Jahre in einer leitenden Funktion im Marketing oder b) Einen eidg. Fachausweis im Bereich der branchenspezifischen Berufsprüfungen Ein Diplom einer Höheren Fachprüfung oder Höheren Fachschule Ein Diplom einer Hochschule Mindestens 3 Jahre Praxis in einer leitenden Funktion im Marketing Wichtig: Stichtag bezüglich des Praxisnachweises ist der Beginn der Prüfung Weiterbildungsmöglichkeiten Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in (nur noch Vertiefungsfächer): Personen, die nach der Marketingleiter- auch die Verkaufsleiterprüfung ablegen wollen, werden die bereits geprüften Basisfächer unter folgenden Voraussetzungen angerechnet: Die Marketingleiterprüfung ist erfolgreich abgelegt worden. Die Marketingleiterprüfung darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen (Stichtag = Prüfungsdatum) Es werden nur Fächer mit Noten 4.0 und höher angerechnet. Dipl. Marketingmanager/in HF Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF MBA Master of Business Administration (University of Bedfordshire, London) 17

18 Vorkurs Rechnungswesen Marketing- und Verkaufslehrgänge Für wen eignet sich der Kurs? Viele InteressentInnen unserer Marketing- und Verkaufslehrgänge stellen fest, dass ihre Buchhaltungskenntnisse ungenügend sind oder schon länger zurückliegen. In diesem Vorkurs werden die Voraussetzungen dazu geschaffen, an den höheren Ausbildungsgängen in Marketing und Verkauf mit grösserem Gewinn und Verständnis teilzunehmen. Daten und Zeiten Kurstage Zeiten Beginn Montag + Mittwoch Uhr Kosten CHF 720 Inkl. Lehrmittel und interne Prüfungsgebühr Kursaufbau und Inhalt Der Lehrgang dauert 4 Wochen. Folgenden Inhalt lernen Sie kennen bzw. repetieren Sie: Grundlagen der doppelten Buchhaltung Bilanz und Erfolgsrechnung Abschreibungen Rückstellungen Abschlussbuchungen Bewertungsfragen und einfache Bilanz- & Erfolgsanalyse Stille Reserven Kalkulation im Warenhandel 18

19 Vorkurs Marketing & Verkauf Für wen eignet sich der Kurs? Die Vorbereitung auf die eidg. Prüfung (Marketing- bzw. VerkaufsleiterInnen) ist sehr intensiv. Wer keine Marketing- oder Verkaufsausbildung durchlaufen hat, muss aufgrund unserer Erfahrung einen beträchtlichen Mehreinsatz leisten. Für diese Personen bieten wir einen Vorkurs an, der er erlaubt, die Stoffmenge auf eine längere Zeit zu verteilen. Daten und Zeiten Zeitvarianten Kurstage Zeiten Beginn Variante 1 Montag Uhr Variante 2 Montag + Mittwoch Uhr Variante 3 Samstag Uhr Kosten CHF oder 6 Zahlungen zu CHF 670 Inkl. Lehrmittel, Intranet und interne Prüfungsgebühren Kursort Bern: Alpeneggstrasse 1, 3012 Bern Kursaufbau und Inhalt Der Lehrgang behandelt den Stoff des Grundlagen- und Vertiefungsmoduls auf Fachausweisebene und dauert bis Ende September. Er geht nahtlos in die eigentliche Vorbereitung auf die eidg. Prüfung (Marketing- bzw. VerkaufsleiterInnen) über. 19

20 Stampfenbachstr Zürich Alpeneggstr Bern Universität 20

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ

Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Marketing & Business School Zürich Online-Marketing Assistent/in MBSZ Online-Marketing Sachbearbeiter/in MBSZ Online-Marketing Fachmann/frau IAB/MBSZ Alpeneggstrasse 1 3012 Bern Tel. 031 630 70 10 www.mbsz.ch

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel

Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert. Stampfenbachstrasse Zürich Tel Online-Marketing BASIC / ADVANCED Fachmann/-frau IAB-zertifiziert Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen Bezeichnungen

Mehr

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Marketing Excellence dipl. Marketingmanager/in NDS HF (eidgenössisch anerkannt)

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Marketing Excellence dipl. Marketingmanager/in NDS HF (eidgenössisch anerkannt) Marketing & Business School Nachdiplomstudium NDS HF in Marketing Excellence dipl. Marketingmanager/in NDS HF (eidgenössisch anerkannt) Stampfenbachstr. 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 zuerich@mbsz.ch

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter. Wie sieht das Berufsbild Verkaufsleiterin/Verkaufsleiter aus? An die Verkaufsleiterin/den Verkaufsleiter werden heute von der Wirtschaft

Mehr

Clever for ever... Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis

Clever for ever... Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis Clever for ever... Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis Fachausbildung in Marketing Kursbeginn ohne MARKOM-Prüfung Jeweils im August (mit direktem Anschluss zum Lehrgang Marketingfachleute) Kursbeginn

Mehr

Clever for ever... Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom

Clever for ever... Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom Clever for ever... Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom Führungsausbildung im modernen Verkaufsmanagement Kursbeginn a) Jeweils im August - Schulung Dienstag tagsüber oder b) jeweils im Oktober - Schulung

Mehr

Ausbildung Marketingfachmann/frau

Ausbildung Marketingfachmann/frau Ausbildung Marketingfachmann/frau Ausbildung 2016/2017 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung öffnet Ihnen neue Perspektiven in attraktiven und zukunftsgerichteten

Mehr

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Online-Marketing dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Online-Marketing dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Marketing & Business School Nachdiplomstudium NDS HF in Online-Marketing dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Alpeneggstr. 1 3012 Bern Tel. 031 630 70 10 www.mbsz.ch dipl. Online-Marketingmanager/in

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Marketing.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Marketing. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Fachfrau/Fachmann Marketing. Wie sieht das Berufsbild Fachfrau/Fachmann Marketing aus? Marketingfachleute werden in Organisationen aller Grössen benötigt, die ihre

Mehr

Weiterbildungen Didac Bern, Alpeneggstrasse 1, 3012 Bern, Tel. 031 313 52 52, briefe@didac.ch, www.didac.ch

Weiterbildungen Didac Bern, Alpeneggstrasse 1, 3012 Bern, Tel. 031 313 52 52, briefe@didac.ch, www.didac.ch Wir machen Schule Weiterbildungen Didac Bern, Alpeneggstrasse 1, 3012 Bern, Tel. 031 313 52 52, briefe@didac.ch, www.didac.ch Ziele hat man, um sie zu erreichen. Jeder von uns hat Ziele. Und jeder hat

Mehr

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in

Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Intensiv Hauptkurs Eidg. dipl. Verkaufsleiter/in Höhere Fachprüfung Administration: MVT Marketing & Führungsschule Grossacherstrasse 12 8904 Aesch bei Birmensdorf 044 777 68 27 Standort Schulung: MVT Marketing

Mehr

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Business Coaching dipl. Business Coach NDS HF (eidgenössisch anerkannt)

Marketing & Business School. Nachdiplomstudium NDS HF in Business Coaching dipl. Business Coach NDS HF (eidgenössisch anerkannt) Marketing & Business School Nachdiplomstudium NDS HF in Business Coaching dipl. Business Coach NDS HF (eidgenössisch anerkannt) Stampfenbachstr. 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche

Mehr

MarKom-Zulassungsprüfung Marketing- und Verkaufsassistent/-in bzb

MarKom-Zulassungsprüfung Marketing- und Verkaufsassistent/-in bzb MarKom-Zulassungsprüfung Marketing- und Verkaufsassistent/-in bzb Lehrgang zur Vorbereitung auf die MarKom-Zulassungsprüfung MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Bildungsangebote Die neuen Berufe in Marketing und

Mehr

Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa

Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa 1 Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa Markom in 10 Tagen Marketingfachfrau/-mann PR-Fachfrau/-mann Verkaufsfachfrau/-mann Kommunikationsplaner/-in 2 «Studieren in einer der schönsten Feriendestinationen

Mehr

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung

Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung Management Höheres Wirtschaftsdiplom inkl. Markom Zulassungsprüfung Ausbildung 2010/2011 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung ist öffnet

Mehr

Sachbearbeiter/in Rechnungswesen

Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Kanton Zürich Bildungszentrum Zürichsee Weiterbildung Sachbearbeiter/in Rechnungswesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten

Mehr

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom)

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom) Anmeldung Dipl. Dozentin, Dozent an höheren Fachschulen bitte die Zulassungsbedingungen der Ausschreibung beachten 1. Studienjahr Ausbildungstag: immer Mittwoch, 8.45 17.15 Kursort Bern Februar 2011 bis

Mehr

Kursprogramm 2016 Wirtschaft

Kursprogramm 2016 Wirtschaft Kaufmännische Bildung Personalwesen Projektmanagement Informationsveranstaltungen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Frühling / Sommer Kursprogramm 2016 Wirtschaft T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

2016/2017. Verkaufsfachleute

2016/2017. Verkaufsfachleute 2016/2017 Verkaufsfachleute Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT PERSONALASSISTENT/IN HERAUSFORDERUNG, DIE BEWEGT ZERTIFIKATSPRÜFUNG Die Prüfung bezweckt, Personen der Privatwirtschaft

Mehr

Detailhandelsspezialist/in

Detailhandelsspezialist/in Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Ausbildung MarKom. Ausbildung 2015 / 2016. Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf

Ausbildung MarKom. Ausbildung 2015 / 2016. Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf Ausbildung MarKom Vorbereitung zur eidg. Zulassungsprüfung MarKom Abschluss Sachbearbeiter/in Marketing / Verkauf Ausbildung 2015 / 2016 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation.

Mehr

Marketingfachfrau Marketingfachmann

Marketingfachfrau Marketingfachmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Marketingfachfrau Marketingfachmann mit eidgenössischem Fachausweis Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A MarKom Zulassungsprüfung.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A MarKom Zulassungsprüfung. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A MarKom Zulassungsprüfung. Was ist das Ziel der MarKom Zulassungsprüfung? Der Basislehrgang MarKom bereitet die Teilnehmenden auf die Zulassungsprüfung MarKom vor. Neben

Mehr

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus!

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Themen Thèmes 1 Die Grundbildung im Detailhandel La formationde basedansle commercede

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Der Lehrgang bereitet auf die eidg. Berufsprüfung

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Marketing und Verkauf.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Marketing und Verkauf. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Marketing und Verkauf. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Marketing und Verkauf aus? Als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

Mehr

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis Berufsbildungszentrum Olten Erwachsenenbildungszentrum EBZ Aarauerstrasse 30 4601 Olten Telefon 062 311 82 33 info.ebz@dbk.so.ch www.ebzolten.ch Logistiker/-in Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis

Mehr

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land)

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land) Anmeldung zur Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin, Kommunikationsplaner 2016 Schriftliche Prüfung: 7./8. März 2016 in Zürich, Mündliche Prüfung: 14./15. April 2016 in Biel Bitte ausgefüllt, bis spätestens

Mehr

Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa

Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa 1 Marketinglehrgänge inkl. Hotel & Spa Markom in 10 Tagen Marketingfachfrau/-mann PR-Fachfrau/-mann Verkaufsfachfrau/-mann Kommunikationsplaner/-in 2 «Studieren in einer der schönsten Feriendestinationen

Mehr

2016/2017. Verkaufsfachleute

2016/2017. Verkaufsfachleute 2016/2017 Verkaufsfachleute Warum SAWI Über 45 Jahre Erfahrung im Weiterbildungsbereich in den Branchen Marketing, Kommunikation und Verkauf Mehr als 2 000 Absolventen pro Jahr schweizweit Überdurchschnittlich

Mehr

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann

Technische Kauffrau Technischer Kaufmann Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Technische Kauffrau Technischer Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Standort St.Gallen Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum

Mehr

Ausbildung Verkaufsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis

Ausbildung Verkaufsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Ausbildung Verkaufsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Ausbildung 2016/2017 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung öffnet Ihnen neue Perspektiven

Mehr

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Edupool

Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Edupool Fachleute im Finanz- und Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Edupool MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Erfolgreiche Absolventen

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr:

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner. Prüfungsjahr: Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin/ Kommunikationsplaner (Prüfungsordnung vom 21. November 2008 Prüfungsjahr: Der Vorbescheid ergeht mit Blick auf

Mehr

DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF. Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule

DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF. Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Die Bildungslandschaft HF und FH 2 Dipl. Marketingmanager HF (eidg. anerkannt)

Mehr

Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal. Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung. Bildungsdepartement

Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal. Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung. Bildungsdepartement Kanton St.Gallen Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Vorbereitung zur MarKom Zulassungsprüfung Bildungsdepartement 2 Die Ausbildung am Kompetenzzentrum des WZR Ihr Mehrwert Das Weiterbildungszentrum

Mehr

Fachausweis Texterin und Texter

Fachausweis Texterin und Texter Anmeldung zur Prüfung für den «Eidgenössischen Fachausweis Texterin und Texter» 2015 Schriftliche Prüfung: 26. Oktober 2015 Mündliche Prüfung: 23. November 2015 Bitte ausgefüllt, bis spätestens Dienstag,

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wie sieht das Berufsbild Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling aus? Der Inhaber / die Inhaberin des Diploms

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017. Marketing & Management Institute

EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017. Marketing & Management Institute Marketing & Management Institute EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017 Bodenacher 12e Postfach 24 CH-3047 Bremgarten Unterricht: Bildungszentrum Freiburgstrasse 133

Mehr

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Marketing

NSH Kaderschule. Wir bringen Sie ans Ziel. Marketing NSH Kaderschule Wir bringen Sie ans Ziel Marketing Willkommen NSH Bildungszentrum Basel Seit über 60 Jahren können Sie am NSH Bildungszentrum Basel aus einem breiten und praxisorientierten Aus- und Weiterbildungsangebot

Mehr

Eidg. dipl. KMU-Finanzexperte: Mehr Finanzkompetenz für KMU

Eidg. dipl. KMU-Finanzexperte: Mehr Finanzkompetenz für KMU Führend für Finanzausbildung Eidg. dipl. KMU-Finanzexperte: Mehr Finanzkompetenz für KMU KMU heute Finanzierungsfähigkeit als Überlebensfrage Wohl jeder Unternehmer fragt sich: «Hat meine Unternehmung

Mehr

Marketingleiter/in HFP

Marketingleiter/in HFP Marketingleiter/in HFP Prüfungsvorbereitende Lehrgänge Ihre Vorteile, nebst kleinen Gruppen mit nur 5 8 Teilnehmenden: Hochqualifizierte, erfahrene und passionierte Dozenten od. Ausbilder/ innen (SVEB

Mehr

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 2 Semester QUALITÄT Das Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ

Mehr

Dual Ausbildung Zwei Diplome eine Ausbildung

Dual Ausbildung Zwei Diplome eine Ausbildung Dual Ausbildung Zwei Diplome eine Ausbildung Marketingfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Verkaufsfachmann/frau mit eidg. Fachausweis Ausbildung 2016/2017 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer

Mehr

Ihr nächster Karriereschritt: EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017. Marketing & Management Institute

Ihr nächster Karriereschritt: EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017. Marketing & Management Institute Marketing & Management Institute Ihr nächster Karriereschritt: EIDG. DIPL. VERKAUFSLEITER/-IN EIDG. DIPL. MARKETINGLEITER/-IN 2016 / 2017 Bodenacher 12e Postfach 24 CH-3047 Bremgarten Unterricht: Bildungszentrum

Mehr

Weiterbildung Marketing-Fachleute

Weiterbildung Marketing-Fachleute Weiterbildung Marketing-Fachleute mit eidg. Fachausweis Eidg. Fachausweis Marketing-Fachleute Inhalt 1 Kurzbeschrieb 3 1.1 Positionierung 3 1.2 Nutzen 3 2 Mögliche Teilnehmende 3 3 Programm 5 3.1 Module

Mehr

TECHNISCHER KAUFMANN TECHNISCHE KAUFFRAU eidg. Fachausweis

TECHNISCHER KAUFMANN TECHNISCHE KAUFFRAU eidg. Fachausweis Marketing & Management Institute Ihr nächster Karriereschritt: TECHNISCHER KAUFMANN TECHNISCHE KAUFFRAU eidg. Fachausweis 2016 / 2017 Unterricht: Bildungszentrum Freiburgstrasse 133 CH-3008 Bern Phone

Mehr

Ausbildung der Ausbildenden. SVEB-Zertifikat Modul 1 Lehrperson HF im Nebenamt Ergänzungskurs

Ausbildung der Ausbildenden. SVEB-Zertifikat Modul 1 Lehrperson HF im Nebenamt Ergänzungskurs Ausbildung der Ausbildenden SVEB-Zertifikat Modul 1 Lehrperson HF im Nebenamt Ergänzungskurs Inhaltsverzeichnis Wir stellen uns vor 3 SVEB-Zertifikat Modul 1, Blockkurs 2016 4 5 SVEB-Zertifikat Modul 1,

Mehr

Weiterbildung. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen

Weiterbildung. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Weiterbildung Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungswesen Inhalt 1 Kurzbeschrieb 2 1.1 Positionierung 2 1.2 Nutzen 2 2 Mögliche Teilnehmende 2 3 Programm 3 3.1 Fächer und Inhalte

Mehr

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung

Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung Verkaufsleiter AzU Diplom und Vorbereitung auf die eidg. Diplomprüfung Ausbildung 2015/2016 Schaffen Sie sich einen Karrieresprung mit einer anerkannten Qualifikation. Die AzU Ausbildung öffnet

Mehr

Lehrgang Immobilienentwicklung

Lehrgang Immobilienentwicklung Lehrgang Immobilienentwicklung mit eidg. Fachausweis Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang Immobilienbewertung mit eidg. Fachausweis

Mehr

Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung. Version 2010. 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1

Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung. Version 2010. 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1 Kader-Berufe Bauhauptgewerbe Konzept für die Aus- und Weiterbildung Version 2010 2011 SBV Lerndokumentation Ausbildende Baupraktiker/-in EBA 1 Inhalt 3 Vorwort Projektidee 4 Grundlagen Berufsbildungsgesetz

Mehr

Dipl. Agrotechniker/-in HF. Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft

Dipl. Agrotechniker/-in HF. Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft Dipl. Agrotechniker/-in HF Höhere Fachschule für Land- und Waldwirtschaft MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Agrotechniker/-innen HF sind in der Lage, interessante und vielseitige Aufgaben

Mehr

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen

Modul 1 mit SVEB-Zertifikat Kursleiterin, Kursleiter Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen «Im Modul 1 mit SVEB-Zertifikat erwerben Sie die passende didaktische Grundausbildung für Ihre Lernveranstaltungen mit Erwachsenen und einen anerkannten Abschluss.» ausbilden Modul 1 mit SVEB-Zertifikat

Mehr

Stand der Umsetzung der Validierung in den Kantonen und Sprachregionen

Stand der Umsetzung der Validierung in den Kantonen und Sprachregionen Stand der Umsetzung der Validierung in den Kantonen und Sprachregionen Christian Bonvin Stellvertretender Direktor Studien- und Berufsberatungsstelle des Unterwallis Inhalt! Zeitraum! Bildungsleistungen!

Mehr

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE

STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANG ZERTIFIKAT IN RECHNUNGSWESEN MIT SOFTWARE STUDIENGANGS- NUMMER HANDLUNGSFELD ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN 504 Finanzen Absolventen können mithilfe einer Software eine einfache Firmen-

Mehr

HFW Höhere Fachschule Wirtschaft dipl. Betriebswirtschafter/in HF (eidgenössisch anerkannt)

HFW Höhere Fachschule Wirtschaft dipl. Betriebswirtschafter/in HF (eidgenössisch anerkannt) Marketing & Business School HFW Höhere Fachschule Wirtschaft dipl. Betriebswirtschafter/in HF (eidgenössisch anerkannt) Stampfenbachstr. 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen

Mehr

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA

Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Produktionstechniker/in HF Produktionsfachfrau/-fachmann mit eidg. FA Ziel Der Studiengang zur Technikerin HF / zum Techniker HF Produktionstechnik ist eine Generalistenausbildung.

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wie sieht das Berufsbild dipl. Finanzexpertin NDS HF / dipl. Finanzexperte NDS HF aus? Als diplomierte

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Technische Kauffrau/ Technischer Kaufmann. Wie sieht das Berufsbild Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann aus? Mit dem erfolgreichen Bestehen der eidg. Berufsprüfung

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW BL. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF. Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit

Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW BL. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF. Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit HFW BL Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit Stand: 29. Oktober 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Zulassungsbedingungen 4 2 Nachweis über die

Mehr

Nachdiplomstudium Online-Marketing NDS HF dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF

Nachdiplomstudium Online-Marketing NDS HF dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Nachdiplomstudium Online-Marketing NDS HF dipl. Online-Marketingmanager/in NDS HF Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch dipl. Online-Marketingmanager/in

Mehr

Fact-Sheet. Ihr erster Schritt ins Marketing!

Fact-Sheet. Ihr erster Schritt ins Marketing! Fact-Sheet Ihr erster Schritt ins Marketing! Seit 2009 ist der erfolgreiche Abschluss der MarKom-Zulassungsprüfung eine Voraussetzung für die Zulassung zu den Berufsprüfungen (eidg. Fachausweis) für Marketingfachleute,

Mehr

Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld

Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld Vielfältige Ausbildung, vielfältiges Berufsfeld Anstellungssituation nach Abschluss des BSc Ernährung & Diätetik Andrea Mahlstein Leiterin Disziplin / Bachelorstudiengang Ernährung und Diätetik Berner

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD)

Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Höheres Wirtschaftsdiplom (HWD) Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Ziel Das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD) hat eine generalistische Ausrichtung und umfasst breites

Mehr

Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL

Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL Berufliche Fortbildung DIPL. LOGISTIK- SACHBEARBEITER/-IN SVBL 1-semestrige Ausbildung: 27. Januar 2016 Juli 2016 Inhalt Das BWZ Lyss bietet in Partnerschaft mit der Schweizerischen Vereinigung für die

Mehr

Verordnung des EVD über Mindestvorschriften für die Anerkennung von höheren Fachschulen für Wirtschaft

Verordnung des EVD über Mindestvorschriften für die Anerkennung von höheren Fachschulen für Wirtschaft Verordnung des EVD über Mindestvorschriften für die Anerkennung von höheren Fachschulen für Wirtschaft vom 15. März 2001 Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf Artikel 61 Absatz 2

Mehr

Jetzt die Karriere in Verkauf & Marketing starten: EVENTMANAGEMENT & ONLINEMARKETING Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat)

Jetzt die Karriere in Verkauf & Marketing starten: EVENTMANAGEMENT & ONLINEMARKETING Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat) Marketing & Management Institute Jetzt die Karriere in Verkauf & Marketing starten: EVENTMANAGEMENT & ONLINEMARKETING Option: MARKOM (Abschluss: offizielles Verbandszertifikat) 2016 Oder Die Qual der Wahl:

Mehr

Nachdiplomstudium Marketing & Verkauf NDS HF Dipl. Marketing- & Verkaufsmanager/in NDS HF

Nachdiplomstudium Marketing & Verkauf NDS HF Dipl. Marketing- & Verkaufsmanager/in NDS HF Nachdiplomstudium Marketing & Verkauf NDS HF Dipl. Marketing- & Verkaufsmanager/in NDS HF Stampfenbachstrasse 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 Mail: zuerich@mbsz.ch www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen

Mehr

SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN

SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN SACHBEARBEITER RECHNUNGSWESEN BESCHRIEB ZIEL ZIELGRUPPE ZULASSUNGS- BEDINGUNGEN Der 3-semestrige Studiengang umfasst schwerpunktmässig Themengebiete aus dem Finanz- und Rechnungswesen. Zudem werden Module

Mehr

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung

Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (eidg. FA) Modul Personalführung Sie erwerben bei uns die offiziellen Modulausweise für den eidg. Fachausweis. Unsere Module sind akkreditiert durch:

Mehr

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen

steigt. Als Sachbearbeiter/-in Rechnungswesen Sachbearbeiter/in Rechnungwesen MIT DIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ DIE ZAHLEN IM GRIFF Sie können gut mit Zahlen umgehen? Die Nachfrage nach qualifizierten Fachleuten im Rechnungswesen steigt. Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen

Gesuch um Vorbescheid für die Zulassung zur Höheren Fachprüfung für PR-Berater/-innen Höhere Fachprüfung für PR-Berater/-innen Examen professionnel supérieur des Conseillers/Conseillères en RP Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione

Mehr

Lehrgang Immobilienvermarktung

Lehrgang Immobilienvermarktung Lehrgang Immobilienvermarktung mit eidg. Fachausweis Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang Immobilienbewertung mit eidg. Fachausweis

Mehr

Weiterbildung. Marketing, Verkauf und Public Relations

Weiterbildung. Marketing, Verkauf und Public Relations Weiterbildung BILDUNGSgänge der WKS KV Bildung Marketing, Verkauf und Public Relations 2 B i l d u n g s g ä n g e d e r W K S K V B i l d u n g WEITERBILDUNG WKS KV BILDUNG 3 Inhaltsverzeichnis «Wenn

Mehr

Handelsschule edupool.ch

Handelsschule edupool.ch BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Handelsschule Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Ziel Als kaufmännisches Weiterbildungszentrum bieten wir eine einjährige Handelsschule an, welche den Teilnehmerinnen

Mehr

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF

Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Modulare Führungsausbildung mit Abschluss Management-Zertifikat SVF Der Lehrgang richtet sich an Personen, die bereits in einer Führungsfunktion tätig sind oder eine solche übernehmen wollen. März 2016

Mehr

Weiterbildung. Marketingfachleute. mit eidgenössischem Fachausweis. Auch als kombinierte Weiterbildung Marketing- und Verkaufsfachmann/-frau möglich.

Weiterbildung. Marketingfachleute. mit eidgenössischem Fachausweis. Auch als kombinierte Weiterbildung Marketing- und Verkaufsfachmann/-frau möglich. Weiterbildung Marketingfachleute mit eidgenössischem Fachausweis Auch als kombinierte Weiterbildung Marketing- und Verkaufsfachmann/-frau möglich. Editorial Fachleute im Marketing sind heute gefragter

Mehr

Logistikfachmann / Logistikfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis. Mit Basismodulen SSC (Swiss Supply Chain)

Logistikfachmann / Logistikfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis. Mit Basismodulen SSC (Swiss Supply Chain) Logistikfachmann / Logistikfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis Mit Basismodulen SSC (Swiss Supply Chain) MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet

Mehr

HFM Höhere Fachschule Marketing dipl. Marketingmanager/in HF (eidgenössisch anerkannt)

HFM Höhere Fachschule Marketing dipl. Marketingmanager/in HF (eidgenössisch anerkannt) Marketing & Business School HFM Höhere Fachschule Marketing dipl. Marketingmanager/in HF (eidgenössisch anerkannt) Stampfenbachstr. 6 8001 Zürich Tel. 044 267 70 10 www.mbsz.ch Hinweis Sämtliche geschlechterspezifischen

Mehr

Weiterbildung. Verkaufsfachleute Innendienst. mit eidgenössischem Fachausweis

Weiterbildung. Verkaufsfachleute Innendienst. mit eidgenössischem Fachausweis Weiterbildung Verkaufsfachleute Innendienst mit eidgenössischem Fachausweis Auch als kombinierte Weiterbildung Marketing- und Verkaufsfachmann/-frau möglich. Editorial Fachleute im Verkauf sind heute gefragter

Mehr

Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch

Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch Berufsbild / Einsatzgebiet Das höhere Wirtschaftsdiplom edupool.ch öffnet Ihnen die Pforte zu höheren Bildungsgängen. Das Höhere Wirtschaftsdiplom edupool.ch hat eine

Mehr

H KV. Handelsschule. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. edupool.ch. Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen

H KV. Handelsschule. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. edupool.ch. Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Handelsschule edupool.ch Der Lehrgang vermittelt Erwachsenen die grundlegenden kaufmännischen und wirtschaftlichen Kompetenzen. Es ist

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung. Kurz und kompakt. Perfekter Einstieg in Marketing, Verkauf, Kommunikation oder Public Relations

Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung. Kurz und kompakt. Perfekter Einstieg in Marketing, Verkauf, Kommunikation oder Public Relations Vorbereitungskurs MarKom Zulassungsprüfung Die MarKom Zulassungsprüfung beinhaltet Basisfächer und erleichtert interessierten Personen den Entscheid über ihre mögliche Weiterbildung bzw. Spezialisierung

Mehr

Neue Berufschancen pflücken

Neue Berufschancen pflücken NACHHOLBILDUNG www.kvz-nachholbildung.ch Neue Berufschancen pflücken mit dem eidg. Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann KV für Erwachsene ein Erfolg versprechendes Modul für neue Perspektiven. Kaufmännische

Mehr

Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016

Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016 Schweizerischer Public Relations Verband SPRV Association Suisse de Relations Publiques ASRP Associazione Svizzera di Relazioni Pubbliche ASRP Anmeldung zur Berufsprüfung für PR-Fachleute 2016 Anmeldefrist:

Mehr

HANDELSSCHULE BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN. Sie möchten eine Karriere im Büro starten?

HANDELSSCHULE BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN. Sie möchten eine Karriere im Büro starten? HANDELSSCHULE MIT HANDELSDIPLOM EDUPOOL / KV SCHWEIZ BERUFSBEGELEITEND AUFSTEIGEN Sie möchten eine Karriere im Büro starten? Sie erhalten mit dem Handelsdiplom edupool /KV Schweiz einen anerkannten Abschluss

Mehr

DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF. Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule

DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF. Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule DIPL. MARKETING MANAGERIN HF DIPL. MARKETING MANAGER HF Diplom Lehrgang - Höhere Fachschule Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Die Bildungslandschaft HF und FH 2 Dipl. Marketingmanager HF (eidg. anerkannt)

Mehr

Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz

Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz Fachtagung Arbeit von INSOS Schweiz 24. September 2014 in Solothurn The Swiss Leading Marketing Community Marketing Brand Akquisition Ausbildung Networking 2 Marketing Brand Akquisition Ausbildung Networking

Mehr

Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidgenössischem Fachausweis

Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidgenössischem Fachausweis Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidgenössischem Fachausweis FA Finanz- R FA Finanz- R Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Inhalt 1. Berufsbild... 2

Mehr

Handwerk in der Denkmalpflege

Handwerk in der Denkmalpflege Handwerk in der Denkmalpflege Geschäftsstelle Foto Handwerk in der Denkmalpflege c/o Kurszentrum Ballenberg Frau Daniela Christen Museumsstrasse 131B 3858 Hofstetten RECHTLICH VERBINDLICHE ANMELDUNG FÜR

Mehr

Markom Lehrgang. Unter Kurs-Rabatt bis Fr erhalten. Download von

Markom Lehrgang. Unter  Kurs-Rabatt bis Fr erhalten. Download von Markom Lehrgang als Vorbereitung auf die eidg. Zulassungsprüfung MarKom als Basisausbildung in allg. Betriebswirtschaftslehre, Marketing und Kommunikation Download von www.ausbildung-weiterbildung.ch Unter

Mehr

Lehrgang Immobilientreuhand

Lehrgang Immobilientreuhand Lehrgang Immobilientreuhand mit Höherer Fachprüfung/Diplom Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang Immobilienbewertung mit eidg. Fachausweis

Mehr

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen.

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen. Unterlagen zum Bildungswesen der Schweiz Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen Berufsleute, die weiter kommen wollen, bereiten sich auf eine höhere Fachprüfung (HFP, im Gewerbe bekannt

Mehr