APK. Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "APK. Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup"

Transkript

1 APK Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup Kurzbericht

2 Vorwort Das Geschäftsjahr war geprägt durch die fortgeführte, lockere Geldpolitik der Notenbanken. Die Zinsen bewegten sich deshalb weiterhin auf sehr tiefem Niveau. Zusätzlich gibt es Anzeichen, dass sich in den Industrieländern die Konjunktur erholen könnte. Dies führte dazu, dass die wichtigsten Aktienmärkte, im Gegensatz zu den Schwellenländern (Emerging Markets), im stark zulegen konnten. Auch die Performance von 6.7 % bei den Immobilien Schweiz wirkte sich positiv auf die Gesamtperformance aus. Der Schweizerfranken gilt weiterhin als «sicherer Hafen». Mit dem Abschluss von USD Devisentermingeschäften wurde diesem Faktor Rechnung getragen. Aufgrund neuer gesetzlicher Vorschriften wurden im Berichtsjahr sämtliche mit einer Kostenkennzahl TER (Total Expense Ratio) ausgewiesenen, indirekten Vermögensverwal tungs kosten erfolgswirksam in der Betriebsrechnung ausgewiesen. Trotz der tiefen Zinsen und der hohen Liquidität konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Jahresperformance von 5.7 % erreicht werden. Der Deckungsgrad beläuft sich auf sehr gute %. Aufgrund des weiterhin erfreulich hohen Deckungsgrades hat der Stiftungsrat beschlossen eine Zusatzzahlung für alle Rentenbezüger auszurichten. Diese entspricht grundsätzlich einer im Juli 2014 auszuzahlenden, siebenfachen Alters-, Invaliden-, Witwen- und Witwerrente. Ausgenommen sind einige zeitlich befristete Renten, wie auch Kapitalzahlungen. Die Auszahlung erfolgt mit der Rente im August An dieser Stelle möchte sich der Stiftungsrat der Allgemeinen Pensionskasse der SAirGroup bei allen Beteiligten für die professionelle und angenehme Zusammenarbeit bedanken. Bernhard Keller Hans-Ulrich Schneider Präsident des Stiftungsrates Geschäftsführer

3 Bi lanz per 31. De zem ber (in Mio. CHF, nach Markt wer ten) Betriebsrechnung (in Mio. CHF) Aktiven 2012 Kontokorrent/ Debitoren Obligationen CHF Obligationen EUR Obligationen USD Aktien Schweiz Aktien Europa Aktien Nordamerika Aktien Pazifik Aktien Emerging Market Liegenschaften Schweiz Hypotheken Alternative Anlagen Aktive Rechnungsabgrenzung Passiven 2012 Verbindlichkeiten Passive Rechnungsabgrenzung Nichttechnische Rückstellungen Vorsorgekapital Aktive Versicherte/Rentner Technische Rückstellungen Wertschwankungsreserve ' ' Freie Mittel Sparbeiträge Arbeitnehmer Sparbeiträge Arbeitgeber Risikobeiträge Arbeitgeber Freizügigkeitseinlagen * Zufluss aus Beiträgen und Eintrittsleistungen Renten/Kapitalzahlungen Zusatzzahlung Abfluss für Leistungen Veränderung Vorsorgekapital Versicherungsaufwand Sonstiger Aufwand/Ertrag Netto-Ergebnis aus Versicherungsteil Erträge aus Hypothekardarlehen Wertschriften Liegenschaften Netto-Ergebnis aus Vermögensanlagen Verwaltungsaufwand Aufwand-/Ertragsüberschuss vor Veränderung Wertschwankungsreserve Veränderung Wertschwankungsreserve Bilanzsumme 1' '039.8 Bilanzsumme 1' '039.8 Aufwand-/Ertragsüberschuss * Rückwirkende Einlagen aufgrund von Invalidität

4 Vermögensstruktur (in %) Aufteilung der Aktiven Rentenauszahlungen Aufteilung der Rentenarten Aktien Schweiz 7.7 % Kontokorrent/Debitoren 32.6 % Aktive Rechnungsabgrenung 1.2 % Hypotheken 4.6 % Obligationen CHF 12.5 % Obligationen EUR/USD 0.0 % Liegenschaften Schweiz 28.9 % Alternative Anlagen 0.4 % Aktien Ausland 9.6 % Aktien Emerging Market 2.5 % Kinderrente CHF % Witwen-/Witwerrenten CHF % Invalidenrenten CHF % Altersrenten CHF % Zusatzzahlung CHF % Total CHF Mio/100% Performance (in %) ,8% 3,7% ,0% 8,9% ,17% ,52% 6,90% ,70% Deckungsgrad 2005 Reduktion des technischen Zinssatzes von 3,5% auf 3,0% 2009 Reduktion des technischen Zinssatzes von 3,0% auf 2,5% 2010 Reduktion des technischen Zinssatzes von 2,5% auf 2,0% 2012 Reduktion des technischen Zinssatzes von 2,0% auf 1,5% ,9% 137,8% ,7% 126,4% ,6% 120,2% 120,7% ,2% Versicherte und Rentenbezüger Aktive Versicherte Männer 1 1 Total Anzahl Aktive Versicherte 1 1 Renten Altersrenten 2'283 2'385 Invalidenrenten Witwen- und Witwerrenten 1'201 1'202 Alters-Kinderrenten 9 12 Invaliden-Kinderrenten Waisenrenten Total Anzahl Renten 4'143 4'268 Die 4'143 Renten (4'268) kommen 4'025 Personen (4'145) zugute, da einzelne Rentenberechtigte Anspruch auf verschiedene Rentenarten haben.

5 Organisation Stiftungsrat Bernhard Keller Dieter Streit Hansruedi Meier René Müller Peter Ramel Irma Schneiter Dr. iur. Hans-Ulrich Stauffer Präsident Vize-Präsident Kontrollstelle BDO AG, Fabrikstrasse 50, 8031 Zürich Marcel Frick Pensionsversicherungsexperte Dipeka AG, Münsterberg 11, 4051 Basel Dominique Koch Geschäftsführung PFS Pen si on Fund Ser vi ces AG, Sägereistrasse 20, 8152 Glattbrugg Hans-Ulrich Schneider Geschäftsführer / Rechnungsführer Renate Demont Kundenbetreuung Administration APK Te le fon

APK. Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup

APK. Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup APK Allgemeine Pensionskasse der SAirGroup Kurzbericht 2014 Vorwort 2014 Das Geschäftsjahr 2014 war weiterhin geprägt durch die lockere Geldpolitik der Notenbanken. Die Zinsen bewegten sich wie bereits

Mehr

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2014

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2014 Pensionskasse SHP Jahresbericht 2014 Inhaltsverzeichnis Seite Jahresbericht des Stiftungsrates 3 Organisation 4 Bilanz 5 Betriebsrechnung 6 Vermögensanlage 7 Versichertenbestand 9 Kennzahlen 10 Jahresbericht

Mehr

Die berufliche Vorsorge in der Schweiz Kennzahlen der Pensionskassenstatistik 2000 2005

Die berufliche Vorsorge in der Schweiz Kennzahlen der Pensionskassenstatistik 2000 2005 Die berufliche Vorsorge in der Schweiz Kennzahlen der Pensionskassenstatistik 2000 2005 Neuchâtel, 2007 Vermögensanlage Aktiven in Millionen Franken 2000 2002 2004 1 2005 1 Direkte und kollektive Anlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Das Jahr 2010 im Überblick Seite 3. Kommentar zur Jahresrechnung 2010 Seite 4 Kommentar zur Bilanz per 31.12.

Inhaltsverzeichnis. Das Jahr 2010 im Überblick Seite 3. Kommentar zur Jahresrechnung 2010 Seite 4 Kommentar zur Bilanz per 31.12. Jahresbericht 2010 2 Inhaltsverzeichnis Das Jahr 2010 im Überblick Seite 3 Kommentar zur Jahresrechnung 2010 Seite 4 Kommentar zur Bilanz per 31.12.2010 Bilanz per 31.12.2010 Seite 5 Kommentar zur Betriebsrechnung

Mehr

Geschäftsbericht 2009 der Mikron Pensionskasse

Geschäftsbericht 2009 der Mikron Pensionskasse Geschäftsbericht 2009 der Mikron Pensionskasse Positives Anlageumfeld Der Wirtschaftsabschwung und die Auswirkungen auf die Finanzmärkte waren im 1. Quartal 2010 unvermindert zu spüren. Erst ab April 2009

Mehr

Kurzbericht Geschäftsbericht 2014

Kurzbericht Geschäftsbericht 2014 Kurzbericht Geschäftsbericht 2014 Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung Wichtigste Kennzahlen 2013 2014 Rentner Alle Rentner sind bei der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft

Mehr

SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2011

SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2011 SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2011 Bundesplatz 4 3001 Bern Telefon 031 320 94 60 Telefax 031 320 91 21 www.skmu.ch Inhalt Vorwort 5 Geschäftstätigkeit 6 Kommentar zur Jahresrechnung

Mehr

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Auszug der Jahresrechnung 2014 Bilanz Betriebsrechnung (Kennzahlen) Auszüge des Anhangs Rue Pedro-Meylan 7 - Postfach 260-1211 Genf 17 Tel. 022 718 99

Mehr

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2013

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2013 Pensionskasse SHP Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Seite Jahresbericht des Stiftungsrates 3 Organisation 5 Bilanz 6 Betriebsrechnung 7 Vermögensanlage 8 Versichertenbestand 10 Kennzahlen 11 Jahresbericht

Mehr

47. Geschäftsbericht 2005 BERUFLICHE VORSORGE

47. Geschäftsbericht 2005 BERUFLICHE VORSORGE BERUFLICHE VORSORGE INHALTSVERZEICHNIS Überblick Inhaltsverzeichnis 2 Organe und Adresse 2 Wertschriften Bestand und Ertrag 6 Kommentar Bericht des Stiftungsrates 3 Immobilien Bestand und Ertrag 7 Jahresrechnung

Mehr

www.pk-siemens.ch Jahresbericht 2014 Pensionskasse der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz (PK SGS)

www.pk-siemens.ch Jahresbericht 2014 Pensionskasse der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz (PK SGS) www.pk-siemens.ch Jahresbericht 2014 Pensionskasse der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz (PK SGS) 2 Inhaltsverzeichnis 04 Organisation 05 Vorwort 06 Jahresrechnung 08 Vermögensanlagen Vermögensaufteilung

Mehr

Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick

Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick Kennzahlen und weitere Daten 2014 Die Zahlen entsprechen dem ausführlichen Jahresbericht, bzw. der Jahresrechnung 2014 und werden durch die Revisionsstelle und die Aufsichtsbehörde

Mehr

SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2014

SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2014 SKMU Sammelstiftung BVG der KMU Geschäftsbericht 2014 Bundesplatz 4 3001 Bern Telefon 031 320 94 60 Telefax 031 320 91 21 www.skmu.ch Inhalt Vorwort 3 Geschäftstätigkeit 4 Kommentar zur Jahresrechnung

Mehr

JAHRESRECHNUNG 2008 der PREVAS Sammelstiftung Zürich

JAHRESRECHNUNG 2008 der PREVAS Sammelstiftung Zürich JAHRESRECHNUNG 2008 der PREVAS Sammelstiftung Zürich PREVAS Sammelstiftung, Zürich PSS 09.09.2009 BILANZ PER 31.12.2008 (mit Vorjahresvergleich) Aktiven 31.12.2008 31.12.2007 Vermögensanlagen 269 809 451.66

Mehr

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2016

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2016 Pensionskasse SHP Jahresbericht 2016 Inhaltsverzeichnis Seite Jahresbericht des Stiftungsrates 3 Organisation 4 Bilanz 5 Betriebsrechnung 6 Vermögensanlage 7 Versichertenbestand 9 Kennzahlen 10 Jahresbericht

Mehr

Pensionskasse Verom Caisse de pension Verom Cassa di pensione Verom

Pensionskasse Verom Caisse de pension Verom Cassa di pensione Verom Ifangstrasse 8 Postfach 8952 Schlieren Tel. 044 738 20 70 Fax 044 738 20 77 ak043@verom.ch www.verom.ch Ausgleichskasse Caisse de compensation Cassa di compensazione Pensionskasse Verom Caisse de pension

Mehr

DAS GESCHÄFTSJAHR IM ÜBERBLICK

DAS GESCHÄFTSJAHR IM ÜBERBLICK DAS GESCHÄFTSJAHR IM ÜBERBLICK 2014 2 Kennzahlen leistungsstark transparent kostenbewusst privatrechtlich effizient kundenorientiert Deckungsgrad 99,3 % Performance 6,1 % Angeschlossene Arbeitgeber 470

Mehr

Geschäftsbericht 2014 Kurzfassung

Geschäftsbericht 2014 Kurzfassung Geschäftsbericht 2014 Kurzfassung Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Unsere letztjährige Feststellung an dieser Stelle, die Finanzmärkte hätten wirtschaftshistorisches Neuland betreten, hat sich bestätigt.

Mehr

Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Pensionskasse Alcan Schweiz

Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Pensionskasse Alcan Schweiz Pensionskasse Alcan Schweiz Geschäftsstelle Swiss Life Pension Services AG General-Guisan-Quai 40 Postfach 2831 8022 Zürich T +41 43 284 5368 Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Pensionskasse Alcan

Mehr

Personal-Vorsorgestiftung. der. Aluminium-Laufen AG Liesberg

Personal-Vorsorgestiftung. der. Aluminium-Laufen AG Liesberg Personal-Vorsorgestiftung der Aluminium-Laufen AG Liesberg Jahresrechnung 2010 Seite 2 BILANZEN 31. DEZEMBER 2010 UND 2009 AKTIVEN Anhang 31.12.2010 31.12.2009 Ziffer Vermögensanlagen 78'450'766.13 78'178'364.09

Mehr

PK BAU Pensionskasse für das erweiterte Baugewerbe Region Basel. Informationsveranstaltung «aktueller Stand der PK BAU» 18.

PK BAU Pensionskasse für das erweiterte Baugewerbe Region Basel. Informationsveranstaltung «aktueller Stand der PK BAU» 18. PK BAU Pensionskasse für das erweiterte Baugewerbe Region Basel Informationsveranstaltung «aktueller Stand der PK BAU» 18. Juni 2013 Begrüssung Roman Klauser Präsident des Stiftungsrates der PK BAU, Pensionskasse

Mehr

Das Geschäftsjahr 2012 im Überblick

Das Geschäftsjahr 2012 im Überblick Das Geschäftsjahr 2012 im Überblick Kennzahlen und weitere Daten 2012 Die Zahlen entsprechen dem ausführlichen Jahresbericht, bzw. der Jahresrechnung 2012 und werden durch die Revisionsstelle und die Aufsichtsbehörde

Mehr

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2015

Pensionskasse SHP Jahresbericht 2015 Pensionskasse SHP Jahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis Seite Jahresbericht des Stiftungsrates 3 Organisation 4 Bilanz 5 Betriebsrechnung 6 Vermögensanlage 7 Versichertenbestand 9 Kennzahlen 10 Jahresbericht

Mehr

Jahresrechnung 2013. Sammelstiftung Malbun der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG

Jahresrechnung 2013. Sammelstiftung Malbun der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG Jahresrechnung 2013 Sammelstiftung Malbun der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG Sammelstiftung Malbun Jahresrechnung 2013 Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Bilanz 3 Betriebsrechnung 4 Anhang

Mehr

flash Editorial Jahresbericht 2009 Rückblick und Ausblick

flash Editorial Jahresbericht 2009 Rückblick und Ausblick Bachmattstrasse 59 8048 Zürich Tel. 044 436 81 11 www.mpk.ch P R É V O Y A N C E V O R S O R G E P R E V I D E N Z A April 2010 Kurzbericht 2009 Editorial Jahresbericht 2009 Rückblick und Ausblick 75 Jahre

Mehr

Vorsorge Info 2015. Nr. 2. Mitteilungen und Jahresdaten 2014. Berufliche Vorsorge. hohe Kompetenz. attraktive Konditionen. umsichtige Anlagestrategie

Vorsorge Info 2015. Nr. 2. Mitteilungen und Jahresdaten 2014. Berufliche Vorsorge. hohe Kompetenz. attraktive Konditionen. umsichtige Anlagestrategie Vorsorge Info 2015 Nr. 2 Mitteilungen und Jahresdaten 2014 Berufliche Vorsorge hohe Kompetenz attraktive Konditionen umsichtige Anlagestrategie effiziente Verwaltung www.musikundbildung.ch Die Pensionskasse

Mehr

Engineering Intelligence for Customer Productivity. Mikron Pensionskasse Geschäftsbericht 2006

Engineering Intelligence for Customer Productivity. Mikron Pensionskasse Geschäftsbericht 2006 Engineering Intelligence for Customer Productivity Mikron Pensionskasse Geschäftsbericht 2006 Geschäftsbericht 2006 der Mikron Pensionskasse Das Wichtigste in Kürze Zum vierten Mal in Folge kann die Mikron

Mehr

Geschäftsbericht 2012 Trigona Sammelstiftung für berufliche Vorsorge

Geschäftsbericht 2012 Trigona Sammelstiftung für berufliche Vorsorge Geschäftsbericht 2012 Trigona Sammelstiftung für berufliche Vorsorge Wir machen Sie sicherer. 2 Geschäftsbericht 2012 Bilanz Aktiven Anhang Vermögensanlagen 184 515 194.69 164 980 181.92 Flüssige Mittel

Mehr

Personal-Vorsorgestiftung. der. Aluminium-Laufen AG Liesberg

Personal-Vorsorgestiftung. der. Aluminium-Laufen AG Liesberg Personal-Vorsorgestiftung der Aluminium-Laufen AG Liesberg Jahresrechnung 2009 Seite 2 BILANZEN 31. DEZEMBER 2009 UND 2008 AKTIVEN Anhang 31.12.2009 31.12.2008 Ziffer Vermögensanlagen 78'178'364.09 72'813'828.19

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT DER SSO-VORSORGESTIFTUNG FÜR DAS JAHR 2010

GESCHÄFTSBERICHT DER SSO-VORSORGESTIFTUNG FÜR DAS JAHR 2010 GESCHÄFTSBERICHT DER SSO-VORSORGESTIFTUNG FÜR DAS JAHR 2010 JAHRESBERICHT Leider konnte die Börse den positiven Trend des Vorjahres nicht weiter halten und 4 Monate mit negativer Performance führten dazu,

Mehr

BVG-Vorsorgestiftung physioswiss (Schweizer Physiotherapie Verband) Sursee (LU)

BVG-Vorsorgestiftung physioswiss (Schweizer Physiotherapie Verband) Sursee (LU) BVG-Vorsorgestiftung physioswiss (Schweizer Physiotherapie Verband) Sursee (LU) Jahresrechnung 2014 (Kurzfassung) Bilanz Betriebsrechnung Anhang Bilanz (Kurzfassung) 31.12.2014 31.12.2013 Aktiven Vermögensanlagen

Mehr

geschäftsbericht, pv-promea 2014 kurzfassung

geschäftsbericht, pv-promea 2014 kurzfassung geschäftsbericht, pv-promea 2014 kurzfassung vorwort, des stiftungsratspräsidenten Auch in diesem Jahr überreichen wir Ihnen den Geschäftsbericht der PV- PROMEA in der bewährten Kurzfassung. Die Vollversion

Mehr

Hauptstrasse 14 8750 Glarus Telefon 055 646 60 90 info@glpk.ch www.glpk.ch

Hauptstrasse 14 8750 Glarus Telefon 055 646 60 90 info@glpk.ch www.glpk.ch GESCHÄFTSBERICHT 2014 Hauptstrasse 14 8750 Glarus Telefon 055 646 60 90 info@glpk.ch www.glpk.ch INHALT I. Das Geschäftsjahr 2014 im Überblick 2 II. Kennzahlen 6 III. Bilanz 7 IV. Betriebsrechnung 8 V.

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2008

GESCHÄFTSBERICHT 2008 GESCHÄFTSBERICHT 2008 «Vom Gwärb fürs Gwärb» Gewerbetreibende aus der Nordwestschweiz gründeten im Jahr 1993 ihre eigene Sammelpensionskasse. Sie bietet bedarfsgerechte Vorsorgelösungen und investiert

Mehr

Jahresbericht 2013 Pensionskasse Profaro

Jahresbericht 2013 Pensionskasse Profaro Jahresbericht 2013 Pensionskasse Profaro Jahresbericht 2013 Die Pensionskasse Profaro startet gestärkt ins 2014. Im vergangenen Jahr hat sich der Stiftungsrat intensiv mit der strategischen Ausrichtung

Mehr

Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört!

Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört! Ihre Pensionskasse Geschäftsbericht 2007 Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört! Pensionskasse PIG, Bankstrasse 8, Postfach 1659, 8401 Winterthur Tel. 052 222 73 01, Fax 052 222 33 28, info@pk-pig.ch,

Mehr

Sammel-Pensionskasse Trikolon

Sammel-Pensionskasse Trikolon Geschäftsbericht 2007 Sammel-Pensionskasse Trikolon 2 M Vorwort Erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 Die Sammel-Pensionskasse TRIKOLON erzielte im Jahr 2007 ein erfreuliches Jahresergebnis. Die Gesamtrendite

Mehr

Kurzbericht 2014. pensionskasse

Kurzbericht 2014. pensionskasse Kurzbericht 2014 pensionskasse Kurzbericht 2014 Vorwort des Präsidenten Im 2014 konnte die Fusion der Pensionskasse Tamedia mit der Fondation de prévoyance Edipresse erfolgreich abgeschlossen werden. Ein

Mehr

Geschäftsbericht 2011

Geschäftsbericht 2011 Geschäftsbericht 2011 Pensionskasse Bosch Schweiz: Jetzt auch online! In diesem Jahr haben wir uns für ein ganz besonderes Titelbild entschieden! Es zeigt die Startseite unserer neuen Homepage. Wir sind

Mehr

Jahresbericht 2013. Kurzfassung. Stiftung Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz 8005 Zürich

Jahresbericht 2013. Kurzfassung. Stiftung Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz 8005 Zürich Jahresbericht 2013 Kurzfassung Stiftung Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz 8005 Zürich Geschä sbericht 2013 Kurzfassung Die Pensionskasse und der Gesetzgeber Der Sungsrat Ihrer Pensionskasse

Mehr

GB13_pkgl_A4.indd 1 08.05.14 15:06

GB13_pkgl_A4.indd 1 08.05.14 15:06 Geschäftsbericht 2013 GB13_pkgl_A4.indd 1 08.05.14 15:06 GESCHÄFTSBERICHT 2013 Hauptstrasse 14 8750 Glarus Telefon 055 646 60 90 Fax 055 646 60 95 pensionskasse@gl.ch www.pkgl.ch GB13_pkgl_A4.indd 2 08.05.14

Mehr

JAHRESRECHNUNG 2013 der PREVAS Sammelstiftung Zürich

JAHRESRECHNUNG 2013 der PREVAS Sammelstiftung Zürich JAHRESRECHNUNG 2013 der PREVAS Sammelstiftung Zürich BILANZ PER 31.12.2013 (mit Vorjahresvergleich) Aktiven Vermögensanlagen 187 627 455.25 173 642 409.29 Flüssige Mittel 10 165 838.43 8 065 852.17 Forderungen

Mehr

Jahresrechnung. per 31. Dezember 2012

Jahresrechnung. per 31. Dezember 2012 Jahresrechnung per 31. Dezember 2012 Inhalt Inhalt 1 Bilanz... 3 2 Betriebsrechnung... 4 3 Anhang... 5 1 Grundlagen und Organisation... 5 11 Rechtsform und Zweck... 5 12 Registrierung BVG und Sicherheitsfonds

Mehr

Bericht der Pensionskasse der Oerlikon Contraves AG Geschäftsjahr 2012

Bericht der Pensionskasse der Oerlikon Contraves AG Geschäftsjahr 2012 2 1 Bericht der Pensionskasse der Oerlikon Contraves AG Geschäftsjahr 212 Die Pensionskasse der Oerlikon Contraves AG will den Destinatären der Stiftung vor wiegend Mitarbeiter der Firma eine bedarfs gerechte

Mehr

Pensionskasse PANVICA JAHRESBERICHT 2013. Kurz-Orientierung über den Verlauf und aktuellen Stand der Pensionskasse PANVICA

Pensionskasse PANVICA JAHRESBERICHT 2013. Kurz-Orientierung über den Verlauf und aktuellen Stand der Pensionskasse PANVICA Pensionskasse PANVICA JAHRESBERICHT 2013 Kurz-Orientierung über den Verlauf und aktuellen Stand der Pensionskasse PANVICA Pensionskasse PANVICA Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Zum Geschäftsjahr 3

Mehr

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Genf. Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat zur Jahresrechnung 2012

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Genf. Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat zur Jahresrechnung 2012 Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Genf Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat zur Jahresrechnung 2012 706270 Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat der Pensionskasse

Mehr

Pensionskasse der Politischen Gemeinde Küsnacht ZH 8700 Küsnacht ZH

Pensionskasse der Politischen Gemeinde Küsnacht ZH 8700 Küsnacht ZH Pensionskasse der Politischen Gemeinde Küsnacht ZH 8700 Küsnacht ZH Jahresrechnung 2013 Bilanz Betriebsrechnung Anhang Version: 26. März 2014 (definitiv) Bilanz per 31. Dezember 2013 Aktiven Anhang 31.12.2013

Mehr

Römisch-Katholische Kirche im Aargau Pensionskasse

Römisch-Katholische Kirche im Aargau Pensionskasse Römisch-Katholische Kirche Kurzbericht zum Geschäftsjahr 2015 Sparen oder leben? Beides! 1. Planung der Vorsorge Bis zur Pensionierung ist s noch lange hin. Wer weiss, ob ich bis dann noch etwas von meinem

Mehr

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Newsletter

Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Newsletter Pensionskasse des Schweizerischen Apothekervereins Newsletter Rückblick und Prognosen Jahresrechnung 2014 Vorsorgereglement 2015 Organisation der Stiftung Rückblick und Prognosen Das Jahr 2014 wird, wie

Mehr

PKG Pensionskasse Geschäftsbericht 2008

PKG Pensionskasse Geschäftsbericht 2008 PKG Pensionskasse Geschäftsbericht 2008 «Ausdauer und Entschlossenheit sind zwei Eigenschaften, die bei jedem Unternehmen den Erfolg sichern.» Leo Tolstoi Inhalt Das Wichtigste in Kürze Organe, Verwaltung

Mehr

PAX, Sammelstiftung BVG

PAX, Sammelstiftung BVG PAX, Sammelstiftung BVG Jahresrechnung 2013 Inhaltsverzeichnis Bilanz 3 Betriebsrechnung 4 Anhang 6 1. Grundlagen und Organisation 6 2. Aktive Versicherte und Rentner 8 3. Art der Umsetzung des Zwecks

Mehr

Geschäftsbericht 2009

Geschäftsbericht 2009 Geschäftsbericht 2009 Maximale Individualisierung in der beruflichen Vorsorge Sammelstiftung PensFlex Organe und Organisation Stifterinnen Stiftungsratspräsident Stiftungsratsmitglieder Geschäftsführung

Mehr

Wenn es um alles geht Privatklinikgruppe Hirslanden. Beratung und Information Hirslanden Healthline T 0848 333 999. Personalvorsorge der

Wenn es um alles geht Privatklinikgruppe Hirslanden. Beratung und Information Hirslanden Healthline T 0848 333 999. Personalvorsorge der Hirslanden Klinik Aarau Klinik Beau-Site, Bern Wenn es um alles geht Privatklinikgruppe Hirslanden Beratung und Information Hirslanden Healthline T 0848 333 999 Klinik Permanence, Bern Salem-Spital, Bern

Mehr

Geschäftsbericht 2014. Sammelstiftung Vita Plus der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG. Vormals Sammelstiftung Mythen

Geschäftsbericht 2014. Sammelstiftung Vita Plus der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG. Vormals Sammelstiftung Mythen Geschäftsbericht 2014 Sammelstiftung Vita Plus der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG Vormals Sammelstiftung Mythen Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita Plus und der Zurich Versicherung

Mehr

Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe. Jahresbericht 2009. Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe Seite 1 von 10

Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe. Jahresbericht 2009. Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe Seite 1 von 10 Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe Jahresbericht 2009 Stiftung Alterssparkonten Isoliergewerbe Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Vorwort...3 Bericht über den Geschäftsgang...3

Mehr

Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Ergänzungskasse Alcan Schweiz

Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Ergänzungskasse Alcan Schweiz Ergänzungskasse Alcan Schweiz Geschäftsstelle Swiss Life Pension Services AG General-Guisan-Quai 40 Postfach 2831 CH-8022 Zürich T +41 43 284 5368 Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 der Ergänzungskasse

Mehr

Info BonAssistus Januar 1/2015

Info BonAssistus Januar 1/2015 Info BonAssistus Januar 1/2015 Editorial Sehr geehrte Damen und Herren Wieder kann die Pensionskasse BonAssistus auf ein erfreuliches Jahr zurückblicken. Die Anzahl der Anschlussfirmen konnte auf 228 erhöht

Mehr

Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört!

Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört! Ihre Pensionskasse Geschäftsbericht 2010 Die Pensionskasse, die ihren Kunden gehört! Pensionskasse PIG, Genossenschaft, Bankstrasse 8, Postfach 1659, 8401 Winterthur Tel. 052 222 73 01, Fax 052 222 33

Mehr

Wenn sich die Weltwirtschaft wie erwartet weiter erholen wird, wird sich auch unsere finanzielle Lage im laufenden Jahr weiter verbessern.

Wenn sich die Weltwirtschaft wie erwartet weiter erholen wird, wird sich auch unsere finanzielle Lage im laufenden Jahr weiter verbessern. Geschäftsbericht 2009 Vorwort Wir freuen uns, Ihnen die Jahresrechnung 2009 präsentieren zu können. Die Talfahrt zu Beginn des Jahres 2009 und die zwischenzeitlich hohen Anlageverluste haben die Vorsorgesicherheit

Mehr

Sammelstiftung Vorsorge der Zentralschweiz. Geschäftsbericht Inhaltsverzeichnis. Jahresbericht 2. Bilanz 3. Betriebsrechnung 4.

Sammelstiftung Vorsorge der Zentralschweiz. Geschäftsbericht Inhaltsverzeichnis. Jahresbericht 2. Bilanz 3. Betriebsrechnung 4. Sammelstiftung Vorsorge der Zentralschweiz Geschäftsbericht 2011 Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2 Bilanz 3 Betriebsrechnung 4 Kennzahlen 5 Risikodeckung und Rückversicherung 5 Bericht der Kontrollstelle

Mehr

Jahresbericht 2003. Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz

Jahresbericht 2003. Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz Jahresbericht 2003 Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz Jahresbericht 2003 der Pensionskasse Blaues Kreuz der deutschen Schweiz, Zürich 1 Geschäftsstelle und Geschäftsführung Pensionskasse

Mehr

Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr

Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr Für das erste Halbjahr 2014 verzeichnete der PFS Pensionskassen Index eine Rendite von 4,10%. Die BVG-Mindestverzinsung wurde somit deutlich

Mehr

Bilanz per 31.12.2015

Bilanz per 31.12.2015 Aktiven Bilanz per 31.12.2015 Vermögensanlagen Flüssige Mittel 1020 Raiffeisenbank Kontokorr. CHF (2625.01) 2'093'938.83 786'042.54 1'307'896.29 1030 UBS Anlagekonto CHF (248-823 97 900.0) 13'091.67 12'678.07

Mehr

Jahresbericht 2014. Geschäftsstelle: Sammelstiftung Symova Beundenfeldstrasse 5 Postfach / Case postale 443 CH-3000 Bern 25

Jahresbericht 2014. Geschäftsstelle: Sammelstiftung Symova Beundenfeldstrasse 5 Postfach / Case postale 443 CH-3000 Bern 25 Jahresbericht 2014 Geschäftsstelle: Sammelstiftung Symova Beundenfeldstrasse 5 Postfach / Case postale 443 CH-3000 Bern 25 Telefon 031 330 60 00 Telefax 031 330 60 01 info@symova.ch www.symova.ch Kennzahlen

Mehr

Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat

Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat , Bern Bericht der Revisionsstelle an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2013 KPMG AG Gümligen-Bern, 13. Mai 2014 Ref. Him/Roa KPMG AG Wirtschaftsprüfung Hofgut Postfach 112 Telefon +41 58 249 76 00 CH-3073

Mehr

Pensionskasse Unternehmen Beispiele für angetroffene, reale Schwierigkeiten

Pensionskasse Unternehmen Beispiele für angetroffene, reale Schwierigkeiten Pensionskasse Unternehmen Beispiele für angetroffene, reale Schwierigkeiten Hans Rueedi Ehem. CFO von Cargill in Genf Ehem. Präsident der Personalvorsorgestiftung von Cargill Zürich, 20. November 2014

Mehr

Verwaltung: santésuisse, Römerstrasse 20 Postfach 1561 CH-4502 Solothurn Tel. +41 32 625 41 41 Fax +41 32 625 41 51

Verwaltung: santésuisse, Römerstrasse 20 Postfach 1561 CH-4502 Solothurn Tel. +41 32 625 41 41 Fax +41 32 625 41 51 Verwaltung: santésuisse, Römerstrasse 20 Postfach 1561 CH-4502 Solothurn Tel. +41 32 625 41 41 Fax +41 32 625 41 51 2 Inhaltsverzeichnis 1. Wort des Präsidenten 4 2. Versicherungstechnisches Ergebnis per

Mehr

Vorsorge Info Nr. 1. Mitteilungen und Jahresdaten Berufliche Vorsorge. hohe Kompetenz. attraktive Konditionen. umsichtige Anlagestrategie

Vorsorge Info Nr. 1. Mitteilungen und Jahresdaten Berufliche Vorsorge. hohe Kompetenz. attraktive Konditionen. umsichtige Anlagestrategie Vorsorge Info 2012 Nr. 1 Mitteilungen und Jahresdaten 2011 Berufliche Vorsorge hohe Kompetenz attraktive Konditionen umsichtige Anlagestrategie effiziente Verwaltung www.musikundbildung.ch Die Berufliche

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 14. Juni 2013. Ernst Mäder Mitglied der Geschäftsleitung, Finanzchef

Bilanzmedienkonferenz 14. Juni 2013. Ernst Mäder Mitglied der Geschäftsleitung, Finanzchef Bilanzmedienkonferenz 14. Juni 2013 Ernst Mäder Mitglied der Geschäftsleitung, Finanzchef Die Jahresrechnung 2012 im Überblick Bei ausgeglichener Betriebskostenrechnung und positiver Kapitalertrags- und

Mehr

Rechnungslegungsnorm Swiss GAAP FER 26

Rechnungslegungsnorm Swiss GAAP FER 26 Rechnungslegungsnorm Swiss GAAP FER 26 Dominik Rehmann dipl. Wirtschaftsprüfer Gruber Partner AG, Aarau Inhaltsverzeichnis 1. Definitionen 2. Kontext 3. Rechtliche Grundlagen 4. Grundsätze 5. Bilanzstruktur

Mehr

0.3 VORSCHRIFTEN ZUM BVG-LEISTUNGS-PLAN DER PENSIONSKASSE DER STADT BIEL (PKBiel)

0.3 VORSCHRIFTEN ZUM BVG-LEISTUNGS-PLAN DER PENSIONSKASSE DER STADT BIEL (PKBiel) 0.3 VORSCHRIFTEN ZUM BVG-LEISTUNGS-PLAN DER PENSIONSKASSE DER STADT BIEL (PKBiel) Die Verwaltungskommission der Pensionskasse der Stadt Biel gestützt auf Artikel 10 Absatz 2 der Statuten erlässt: 1. Grundsatz

Mehr

BERNISCHE PENSIONSKASSE Kurzfassung Jahresbericht 2010

BERNISCHE PENSIONSKASSE Kurzfassung Jahresbericht 2010 BERNISCHE PENSIONSKASSE Kurzfassung Jahresbericht 2010 2010 Jahresbericht 2010 BERNISCHE PENSIONSKASSE CAISSE DE PENSION BERNOISE Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Die Vermögenserträge leisten

Mehr

Die Führungsverantwortung des Stiftungsrates

Die Führungsverantwortung des Stiftungsrates Die Führungsverantwortung des Stiftungsrates 1 Agenda Rechnungslegung und Jahresrechnung Kontrollaufgaben der Führungsverantwortlichen Informationspflicht gegenüber den Versicherten Schwergewicht in dieser

Mehr

Geschäftsbericht 2014. Sammelstiftung Vita. Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung

Geschäftsbericht 2014. Sammelstiftung Vita. Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung Geschäftsbericht 2014 Sammelstiftung Vita Berufliche Vorsorge von der Sammels ung Vita und der Zurich Versicherung Wichtigste Kennzahlen 2013 2014 Rentner Alle Rentner sind bei der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft

Mehr

21 Juni 2015. Informationen der Pensionskasse Coop Transparent. Immobilien-Sanierungen Die CPV/CAP investiert in ihren Bestand an älteren Immobilien

21 Juni 2015. Informationen der Pensionskasse Coop Transparent. Immobilien-Sanierungen Die CPV/CAP investiert in ihren Bestand an älteren Immobilien 21 Juni 2015 Immobilien-Sanierungen Die CPV/CAP investiert in ihren Bestand an älteren Immobilien regelmässig durch werterhaltende Sanierungen. Seite 2 Informationen der Pensionskasse Coop Transparent

Mehr

Bericht der Revisionsstelle

Bericht der Revisionsstelle Bericht der Revisionsstelle mit Jahresrechnung per 31. Dezember 2015 der Pensionskasse der C&A Gruppe, Baar EY Building a better working world Ernst & Young AG Telefon +41 58 286 31 11 Maagplatz 1 Fax

Mehr

Kurzbericht 2013. Vorwort des Präsidenten Wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken.

Kurzbericht 2013. Vorwort des Präsidenten Wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Kurzbericht 2013 Vorwort des Präsidenten Wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Die Pensionskasse Tamedia erzielte eine auch im schweizerischen Quervergleich sehr erfreuliche Performance

Mehr

Jahresbericht 2014 Liegenschaft Bülach

Jahresbericht 2014 Liegenschaft Bülach Industriestrasse 25 CH-8604 Volketswil Tel 044 947 15 15 www.bonassistus.ch Jahresbericht 2014 Liegenschaft Bülach Editorial Sehr geehrte Damen und Herren Unsere Pensionskasse konnte im Jahr 2014 weiterhin

Mehr

2 Bericht der Geschäftsführung

2 Bericht der Geschäftsführung Pensionskasse Syngenta Kurzbericht über das Geschäftsjahr 2014 2 Bericht der Geschäftsführung Die Pensionskasse Syngenta konnte im Jahr 2014 eine Rendite von 8,2 % erwirtschaften ein sehr gutes Ergebnis

Mehr

Daher hat der Stiftungsrat beschlossen, ein Massnahmenpaket in Kraft zu setzen, mit welchem dieses Ungleichgewicht stark reduziert wird.

Daher hat der Stiftungsrat beschlossen, ein Massnahmenpaket in Kraft zu setzen, mit welchem dieses Ungleichgewicht stark reduziert wird. PKExklusiv PKE Vorsorgestiftung Energie Februar 2013 PKE stellt die Weichen für eine sichere Zukunft In den vergangenen zwei Jahren ist das weltweite Zinsniveau weiter gesunken. Die Renditen werden in

Mehr

Jahresbericht 2014. Kurzfassung. Pensionskasse Blaues Kreuz Schweiz 8005 Zürich

Jahresbericht 2014. Kurzfassung. Pensionskasse Blaues Kreuz Schweiz 8005 Zürich Jahresbericht 2014 Kurzfassung Pensionskasse Blaues Kreuz Schweiz 8005 Zürich Geschä sbericht 2014 Kurzfassung Das Jahr im Überblick Dankbar blicken S ungsrat und Geschä sführung Ihrer Pensionskasse auf

Mehr

Kantonale Versicherungskasse

Kantonale Versicherungskasse Kantonale Versicherungskasse Geschäftsbericht 2013 1 Inhaltsverzeichnis Editorial... 3 Bericht des Präsidenten der Verwaltungskommission zum Geschäftsjahr 2013... 4 Bericht des Geschäftsführers zum Geschäftsjahr

Mehr

Geschäftsbericht 2009

Geschäftsbericht 2009 Geschäftsbericht 2009 Foto SBB Inhalt Jahresbericht 2009 1 1. Geschäftsjahr 2009 und Ausblick 2 2. Anlagejahr 2009 4 2.1 Anlagestrategie 2009 5 2.2 Taktische Allokation 2009 5 2.3 Aktien 6 2.4 Obligationen

Mehr

Die berufliche Vorsorge in der Schweiz

Die berufliche Vorsorge in der Schweiz 13 Soziale Sicherheit 135-1201 Die berufliche Vorsorge in der Schweiz Pensionskassenstatistik 2012 Neuchâtel, 2014 Die vom Bundesamt für Statistik (BFS) herausgegebene Reihe «Statistik der Schweiz» gliedert

Mehr

unsere pensionskasse passt besser.

unsere pensionskasse passt besser. FL Vorsorgestiftung unsere pensionskasse passt besser. www.profond.li Geschäftsbericht 2012 Profond FL Vorsorgestiftung Geschäftsbericht 2012 2 Bericht des Stiftungsratspräsidenten Geschätzte Damen und

Mehr

AXA BVG-Stiftung Westschweiz, Winterthur

AXA BVG-Stiftung Westschweiz, Winterthur Jahresrechnung 2014 AXA BVG-Stiftung Westschweiz, Winterthur L302.001-06.15 Die Jahresrechnung der AXA BVG-Stiftung Westschweiz, Winterthur wird in deutscher und französischer Sprache publiziert. Sollte

Mehr

Jahresbericht 2007. Editorial 2 Geschäftsleitung 4 Bilanz 5 Erfolgsrechnung 6 Anhang zur Jahresrechnung 8

Jahresbericht 2007. Editorial 2 Geschäftsleitung 4 Bilanz 5 Erfolgsrechnung 6 Anhang zur Jahresrechnung 8 Jahresbericht 2007 Editorial 2 Geschäftsleitung 4 Bilanz 5 Erfolgsrechnung 6 Anhang zur Jahresrechnung 8 Bericht der Kontrollstelle Versicherungstechnischer Kurzbericht Editorial Das Jahr 2007 war im Bereich

Mehr

complan Die Pensionskasse für die Mitarbeitenden von Swisscom und mit ihr wirtschaftlich oder finanziell verbundenen Unternehmen. Jahresbericht 2007

complan Die Pensionskasse für die Mitarbeitenden von Swisscom und mit ihr wirtschaftlich oder finanziell verbundenen Unternehmen. Jahresbericht 2007 complan Die Pensionskasse für die Mitarbeitenden von Swisscom und mit ihr wirtschaftlich oder finanziell verbundenen Unternehmen. Jahresbericht 2007 9. Jahresbericht Der Jahresbericht 2007 ist auch in

Mehr

Jahresbericht 2006 Personalvorsorgestiftung. Flexibel wie das Leben

Jahresbericht 2006 Personalvorsorgestiftung. Flexibel wie das Leben Jahresbericht 2006 1 Flexibel wie das Leben 62 75 Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2006 2 03...Vorwort 04...Bericht über den Geschäftsgang 06...Bilanz 08...Betriebsrechnung Anhang 10...1. Grundlagen und

Mehr

Geschäftsbericht 2010

Geschäftsbericht 2010 Geschäftsbericht 2010 GESCHÄFTSBERICHT 2010 Hauptstrasse 14 8750 Glarus Telefon 055 646 60 90 Fax 055 646 60 95 pensionskasse@gl.ch www.pkgl.ch InHalT SEITE 1 I. Das Geschäftsjahr 2010 im Überblick 2 II.

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT. VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende

GESCHÄFTSBERICHT. VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende GESCHÄFTSBERICHT VSAO Stiftung für Selbständigerwerbende 2001 Inhaltsverzeichnis Seite GESCHAEFTSBERICHT Jahresbericht 3 Bilanz 4 Betriebsrechnung 6 Anhang zur Jahresrechnung 1. Organisation der Stiftung

Mehr

PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014

PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014 PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014 PFS Pension Fund Services AG Sägereistrasse 20 CH-8152 Glattbrugg T +41 43 210 18 18 F +41 43 210 18 19 info@pfs.ch www.pfs.ch Inhalt PFS Pensionskassen

Mehr

Geschäftsbericht 2014

Geschäftsbericht 2014 Geschäftsbericht 2014 Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2014... 3 Bilanz... 5 Betriebsrechnung... 6 Anhang zur Jahresrechnung... 8 Bericht der Revisionsstelle... 23 Seite 2/24 Jahresbericht 2014 Liebe Versicherte,

Mehr

Sicher. und flexibel. vorsorgen.

Sicher. und flexibel. vorsorgen. Sicher und flexibel vorsorgen. Geschäftsbericht 2013 2 Jahresbericht Jahresbericht Die Phoenix Pensionskasse hat sich im zweiten operativen Jahr ausserordentlich entwickelt und ist die schnellst wachsende

Mehr

Anlagereglement. SECUNDA Sammelstiftung. der. Gültig ab 1. Januar 2011

Anlagereglement. SECUNDA Sammelstiftung. der. Gültig ab 1. Januar 2011 Anlagereglement der SECUNDA Sammelstiftung Gültig ab 1. Januar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Ziele und Grundsätze... 3 1.1. Ziele... 3 1.2. Rahmenbedingungen... 3 1.3. Einschränkungen... 3 2. Organisation

Mehr

Destinatärversammlung 9. November 2016

Destinatärversammlung 9. November 2016 Destinatärversammlung 9. November 2016 Erläuterungen zur Jahresrechnung 2015 Destinatärversammlung, 09.11.2016 1 Inhaltsübersicht Erläuterungen zur Bilanz (Aktiven /Passiven) Was passiert während der Aktivzeit

Mehr

Stiftung 2. Säule swissstaffing

Stiftung 2. Säule swissstaffing Stiftung 2. Säule swissstaffing Jahresbericht des Geschäftsjahres 2015 Vorwort Präsentation der Stiftung Entwicklung der Bestände Entwicklung des Vermögens Finanzielle Lage Wesentliche Tätigkeiten und

Mehr

Kurzbericht Geschäftsjahr 2014

Kurzbericht Geschäftsjahr 2014 Kurzbericht Geschäftsjahr 2014 Pensionskasse für Banken, Finanzund Dienstleistungsanbieter Das Jahr 2014 im Überblick Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren Der vorliegende Kurzbericht gibt Ihnen einen

Mehr

Brutto-Jahreslohn CHF 78'000.00. Versicherter Jahreslohn CHF 53'325.00

Brutto-Jahreslohn CHF 78'000.00. Versicherter Jahreslohn CHF 53'325.00 nest Vorsorgeausweis per 15.01.2015 die ökologisch-ethische Pensionskasse Herr Felix Muster Anschlussvertrag 7028 Zürich, 08.10.2015 Betrieb Muster GmbH 1. Versicherte Person Name und Vorname Muster Felix

Mehr

1 Rubriktitel Rechenschaftsbericht 2014

1 Rubriktitel Rechenschaftsbericht 2014 1 Rubriktitel Rechenschaftsbericht 2014 2 Rubriktitel Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Wenn Sie diese Zeilen lesen, halten Sie den neuen Rechenschaftsbericht der Stiftung Sozialfonds in Ihren Händen.

Mehr