Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie"

Transkript

1 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie

2 2 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Vorwort Die effiziente Nutzung von Energie ist für viele Unternehmen zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. In den vergangenen 10 Jahren haben sich die Energiebezugspreise nahezu verdoppelt. Bosch bietet Ihnen nachhaltig kosteneffiziente Lösungen für eine optimale Wärme- und Energieerzeugung. Mit der Erfahrung aus weit über erfolgreich abgeschlossenen Projekten in vielen Branchen stehen wir Ihnen als starker Partner zur Seite. Die vorliegende Broschüre informiert Sie detailliert über unsere Wärme- und Energieversorgungslösungen für die fleischverarbeitende Industrie. Inhalt 3 Wettbewerbsfaktor Energie 4 Energiewirtschaftliche Struktur in der fleischverarbeitenden Industrie 6 Bosch Produktportfolio 10 Optimale Energieversorgung in der fleischverarbeitenden Industrie 16 Unser Angebot 17 Referenzanlagen 18 Servicekompetenz 19 Bosch der Partner für Ihren Erfolg

3 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 3 Wettbewerbsfaktor Energie Steigende Energiekosten und wachsender Preisdruck in der fleischverarbeitenden Industrie hohe Effizienz, skalierbare Leistung und ständige Verfügbarkeit der Energieerzeugungsanlagen zahlen sich sehr schnell aus. Energieeffizienz als Wettbewerbsfaktor Fleischverarbeitende Betriebe sehen sich seit Jahren kontinuierlich steigenden Produktionskosten gegenüber. Insbesondere die Lohn- und Energiekosten sind hierfür ursächlich. Zunehmende Konkurrenz aus Niedriglohnländern und dem angrenzenden Ausland verschärft zudem den Druck auf die Preise. Der seit Jahren anhaltende Trend zu Schnittfleisch ohne Knochen, Vakuumverpackungen und vorgekochten, verzehrfertigen Fleischprodukten führte zu einem steigenden Energiebedarf. Je nach Betrieb machen die Energiekosten etwa 8 15 Prozent* der Gesamtkosten aus. Da eine Reduktion der Energiekosten sich direkt positiv auf das Gesamtbetriebsergebnis auswirkt, stellen effizientere Energieerzeuger eine attraktive Möglichkeit zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit dar. Hohe Zuverlässigkeit für reibungslosen Betrieb Eine maximale Verfügbarkeit der Produktionsanlage ist insbesondere in der Fleischverarbeitung wichtig. Zudem ist ein unterbrechungsfreier Betrieb unerlässlich, um das Einhalten der geltenden Vorschriften sicherzustellen. Moderne Fernwirktechnik ermöglicht das vorausschauende Überwachen der Anlagen. Oft können Auffälligkeiten so bereits festgestellt werden, bevor es zu Störungen kommt. Steigender Exportanteil und Wachstumschancen Die deutsche Fleischindustrie ist international für ihre hohen Qualitätsstandards und hervorragenden Produkte bekannt. Die wachsende Nachfrage nach deutschen Fleischprodukten führte seit 2006 zu einer beachtlichen Steigerung des Exports. Das Exportvolumen der deutschen Fleischindustrie hat sich in der Eurozone um 60 Prozent und außerhalb der Eurozone um 125 Prozent erhöht. Viele Betriebe setzen auf steigende Automatisierung und Skaleneffekte zur Reduktion der Produktionskosten. Im Zuge von Erweiterungen der Produktionskapazität werden hierbei häufig effiziente Energie- und Wärmeerzeuger vorgesehen. Dieser Invest zahlt sich oft schon nach weniger als 2 Jahren aus. In den meisten Fällen betragen die Anschaffungskosten einer Energieerzeugungsanlage nur etwa 1 2 Prozent ihrer Gesamtbetriebskosten der ersten 15 Betriebsjahre. Dadurch sparen effizienzsteigernde Maßnahmen ein vielfaches ihres Anschaffungspreises ein. * Quelle: Leitfaden zur Kostensenkung mit Kraft-Wärme-Kopplung in der fleischverarbeitenden Industrie

4 4 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Energiewirtschaftliche Struktur in der fleischverarbeitenden Industrie Prozesswärme, Warmwasser und Strombedarf verursachen bis zu 15 Prozent der Gesamtkosten fleischverarbeitender Betriebe. Welches Energieversorgungskonzept die größten Kostenvorteile birgt, hängt von der individuellen Ausgangslage ab. Kostentreiber und Einsparpotentiale Je nach Betrieb variiert der Anteil der Kosten für die Anteil der Energieformen verschiedenen Energieformen innerhalb der fleischverarbeitenden Industrie deutlich, dennoch finden sich überall die gleichen Haupteinflussfaktoren: Warmwasser Prozesswärme Produkte & Prozesse: Je nach Produkt werden unterschiedliche Temperaturen benötigt. Unter 80 C kann häufig Abwärme recycelt werden. Dazu werden die verschiedenen Wärmequellen und -verbraucher aufeinander abgestimmt eingebunden. Wärme & Kälte: Werden Wärme und Kälte gleichzeitig benötigt, können besonders kostengünstige Lösungen zum Einsatz kommen. Bei diesen wird die Abwärme der Kühlung nutzbar gemacht. Wärme & Strom: Betriebe mit konstanter thermischer und elektrischer Grundlast können durch Integration eines Blockheizkraftwerks ihre Stromkosten besonders stark senken und von staatlichen Zuschüssen profitieren. Schwankungen in der Produktionsmenge erfordern eine dynamische Anpassung der Anlagenleistung und hohe Wirkungsgrade auch im Teillastbetrieb. Automatisierungsgrad: Moderne Energiezentralen unterliegen reduzierter Beaufsichtigungspflicht. Dadurch lassen sich die Betriebskosten weiter senken. Elektrische Energie 33 Quelle: BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. Preisschere zwischen Gas und Strom Neben Strom und Kälte wird vor allem Wärme in Form von Dampf und Warmwasser für Erhitzung und Reinigungsprozesse benötigt. Gas ist hierbei einer der günstigsten Primärenergieträger bezogen auf die Energiemenge (kwh), beispielsweise ist Strom etwa um Faktor 3 teurer. Laut aktuellen Prognosen bleibt der Gaspreis in den kommenden Jahren stabil. Der Strompreis hingegen wird im Zuge der Energiewende weiter steigen. Der vergleichsweise günstig erzeugte Strom eines BHKWs kann beispielsweise für die Kühlung von Lagern oder den Betrieb von automatisierten Produktionsteilen eingesetzt werden. Positiver Nebeneffekt ist die nutzbare Abwärme für Niedertemperaturprozesse. Wärmebehandlungsverfahren in der fleischverarbeitenden Industrie Prozess Produkte Temperatur C Energieerzeuger Reinigen Dünsten Fleischwurst Garziehen (Pochieren) Brühwurst Schmoren Braten Warmräuchern Schinken Kochen Kassler 100 Druckgaren Konserven Braten Frikadellen Solarthermie Heizkessel, Wärmepumpe, BHKW-Heizkesselsystem Dampfkesselsystem, Heißwasserkesselsystem, BHKW-Abhitzekesselsystem Quelle: Leitfaden zur Kostensenkung mit Kraft-Wärme-Kopplung in der fleischverarbeitenden Industrie

5 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 5 Bosch Energieerzeugung Prozessenergien Prozesse Produkte Dampf Reinigen Dünsten Heizung Garziehen Schmoren Kälte Warmräuchern Kochen Heißwasser Warmwasser Druckgaren Braten Strom Energiekennzahlen Der Energieverbrauch in der fleischverarbeitenden Industrie variiert stark. Wesentlicher Einflussfaktor ist die Art der hergestellten Produkte (s. Tabelle). Auch der zeitliche Verlauf des Energieverbrauchs reicht von stark schwankend bis hin zu nahezu konstanter Last mit gelegentlichen Spitzenlasten. Individuelle Lösungen bieten hier großes Einsparpotential bei den Energiekosten. Eine Analyse der Verbraucherstrukturen gibt hierbei Aufschluss über unnötige Verluste. Je nach Ausgangszustand der bestehenden Anlage rechnet sich eine Modernisierung meist sehr schnell. Bosch Thermotechnik hat hierfür ein breites, technologieübergreifendes Produkt- und Systemportfolio. Von der Nachrüstung bis hin zur komplexen Energieversorgungszentrale bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Fleischereibetrieb. Energieverbrauch Bezugsgröße [Wh/kg Schlachtgewicht] Min. Ø Max. Spezifischer Wärmeenergieverbrauch bezogen auf die Produktmenge Spezifischer Stromverbrauch bezogen auf die Produktmenge Spezifischer Endenergieeinsatz bezogen auf die Produktmenge Quelle: EnergieAgentur.NRW GmbH

6 6 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Bosch Produktportfolio Dampfkesselanlagen Prozesswärme effizient erzeugen. Mit vier verschiedenen Kesselkonstruktionen der Typenreihe UNIVERSAL, entweder als Einflammrohr- oder Zweiflammrohrkessel, bieten wir eine lückenlose Produktpalette für jeden Dampfbedarf. Erzeugung von Niederdruck-Sattdampf, Hochdruck- Sattdampf oder Hochdruck-Heißdampf Leistungen bis kg/h Hoher Wirkungsgrad durch integrierten Economiser und effektive Wärmedämmstoffe Schadstoffreduzierte Verbrennung durch den Einsatz hochentwickelter Feuerungssysteme und sorgfältiger Abstimmung der besten Kessel-/Brennerkombination Schnelle Inbetriebnahme durch vorparametrierte Kesselsteuerung Einfache Verdrahtung durch steckerfertige Verbindungen Heißwasserkesselanlagen Effizienz und Langlebigkeit darauf sind Bosch Heißwasserkesselanlagen ausgelegt. Verwendung finden sie u. a. für die gewerbliche und industrielle Prozesswärmeerzeugung. Erzeugung von Hochdruck-Heißwasser mit Leistungen bis kw Normnutzungsgrad ohne Abgaswärmetauscher bis 95 Prozent, bis 105 Prozent mit Brennwertwärmetauscher Effektive Wärmedämmstoffe, hoher Wirkungsgrad Schadstoffreduzierte Verbrennung durch den Einsatz hochentwickelter Feuerungssysteme und sorgfältiger Abstimmung der besten Kessel-/Brennerkombination Wartungsfreundlich dank voll aufschwenkbarer Kesselfronttür Rauchrohrzüge frei von störenden Strömungseinbauten Blockheizkraftwerke Strom und Wärme werden mit unseren BHKWs wirtschaftlich, planungssicher und CO 2 -arm erzeugt. BHKW-Module von 19 kw el bis 400 kw el, anschlussfertig für den Betrieb mit Erdgas oder Biomethan in Erdgasqualität BHKW-Systeme bis 2 MW el mit Erd-, Bio-, Klär- oder Deponiegas

7 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 7 Heizkesselanlagen Egal ob Brennwert-, Niedertemperatur- oder klassische Heiztechnik profitieren Sie von Energieeffizienz, Ressourcenschonung und höchster Verfügbarkeit. Erzeugung von Niederdruck-Heißwasser mit Leistungen bis kw Vielseitig einsetzbar in gewerblichen Objekten Hohe Flexibilität durch Zulassung für zwei Brennstoffarten (Gas und schwefelarmes Heizöl) Kompakte Abmessungen für einfache Einbringung und Aufstellung Breites Systemportfolio, beispielsweise mit Brennwert-Wärmetauscher nachrüstbar Abhitzesysteme Unsere innovativen Abhitzesysteme nutzen bestehende Energiequellen zur effizienten Erzeugung von Heizwärme, Prozesswärme oder Strom. Dampfkessel mit integrierter Abhitzenutzung 4-Zug Kessel Konventionell befeuerter Wärmeerzeuger mit zusätzlich integriertem Rauchrohrzug zur Abwärmenutzung Effiziente Erzeugung von Heiz- oder Prozesswärme Perfekte Ergänzung für Energiekonzepte mit Kraft-Wärme-Kopplung UNIVERSAL Abhitzedampfkessel HRSB Erzeugt aus Abwärmequellen Prozessdampf Perfekte Ergänzung für Energiekonzepte mit Kraft-Wärme-Kopplung ORC-Systeme Gewinnung von elektrischer Energie aus Abwärmequellen Einsparung von Primärenergie Hochtemperaturwärmepumpen Aus Niedertemperaturquellen lassen sich mit unseren Hochtemperaturwärmepumpen Heiz- und Prozesswärme erzeugen. Leistungen bis kw Rückgewinnung von Heiz- und Prozesswärme bis 90 C aus Wärmequellen bis 40 C Klima- und Prozesskälteerzeugung bis -10 C Optimal bei Zertifizierungen für nachhaltiges Bauen, z. B. nach DGNB-Standard, da natürliches Kältemittel CO 2

8 8 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Solarthermische Großanlagen Mit einer solarthermischen Großanlage decken Sie Ihren Wärmebedarf ganz oder teilweise mit umweltfreundlicher Sonnenenergie. Sie profitieren von niedrigen Energiekosten und reduzieren den CO 2 -Einsatz. Komplettsysteme für Warmwasser, Heizungs- und Prozesswärmeunterstützung Fertige Systemlösungen für gewerbliche Anwendungen Steckfertige Module (Plug and Flow) von 35 m² bis 220 m² Individuell konfigurierbare solare Großanlagen bis circa m² Maximale Betriebssicherheit durch professionelles Energiemanagement Thermische Energiespeicher Mit unseren kompakten Warmwasser- und Pufferspeichern bevorraten Sie große Warmwassermengen auf kleiner Fläche. Warmwasserspeicher mit/ohne Wärmetauscher Liegende und stehende Ausführung Volumen von 300 Liter bis Liter Modulare Systembausteine Kundenspezifisch ausgelegt sorgen diese, neben einfacher Planung und schneller Installation, für einen wirtschaftlichen und verfahrenstechnisch optimalen Betrieb. Gasreinigungsanlagen zur Nutzung biogener Gase in Blockheizkraftwerken (BHKW) Abgasreinigungsanlagen: thermische Nachverbrennung von Abgasen zur Verringerung der Emissionswerte Kesselhausmodule und -komponenten gewährleisten Verfügbarkeit und Energieeffizienz der Kesselanlage Einfache Integration in die Steuerungstechnik

9 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 9 Regel- und Steuerungstechnik für Kesselanlagen Unsere intelligenten Steuerungseinrichtungen enthalten die gesamte Bedien- und Funktionslogik einer Kesselanlage. Die hohe Datentransparenz ermöglicht einen bedarfsgerechten Betrieb Ihrer Anlage bei einem Maximum an Energieeffizienz. Speicherprogrammierbare Kesselsteuerung für Dampf-, Heißwasser- und Heizkessel Intuitive Bedienung über Touchscreen-Display Integrierte Überwachungs- und Schutzfunktionen für höchste Versorgungs- und Betriebssicherheit Systemregelung für Großanlagen Mit der technologieübergreifenden Systemregelung Master Energy Control für Großanlagen können Sie verschiedene Systemteile wie z. B. Kessel, Blockheizkraftwerk und Speicher zu einem effizienten Energiesystem kombinieren und über eine intuitive Bedienoberfläche steuern. Master Energy Control vereint intelligente Selbstdiagnose- und Optimierungsfunktionen mit sicherer Fernwirktechnik. Standard-Webbrowser-Technologie, Zugriff über alle handelsüblichen Tablets, Desktop-PCs und Smartphones Multi-Protokollfähig und mit intuitiver Bedienoberfläche Energieeffizienzmonitoring für EN Betriebs- und Condition Monitoring Anbindungen an Leittechnik, Energiemanagementund Virtual-Power-Plant-Systeme Lastbegrenzungs- und Überwachungsfunktionen BHKW Laufzeitprognose zur Einhaltung von Förderauflagen Verluste Abwärme Verluste Primärenergie Wärmetauscher Dampfkessel Nutzbare Wärme Primärenergie BHKW Strom Verluste

10 10 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Optimale Energieversorgung in der fleischverarbeitenden Industrie: Ausgangssituation ist entscheidend Ist demnächst eine Ersatzinvestition notwendig? Steht eine Kapazitätserweiterung an? Wird das Produktsortiment umgestellt? Soll die Energieeffizienz gesteigert werden? Wir bieten Ihnen für jede Ausgangslage eine optimale Lösung. Seit 150 Jahren bieten wir effiziente Energieversorgungslösungen für industrielle Anwendungen und unterstützen Planer und Anlagenbauer bei der Integration. Durch diese Erfahrungen haben wir uns ein spezifisches Know-how über die individuellen Anforderungen an die Energieversorgung in der fleischverarbeitenden Industrie aufgebaut. Das ermöglicht es uns, Sie als Betreiber der Anlage kompetent zu beraten. Je nach verfügbaren Infrastrukturen und Energiequellen, aktuellen Lastprofilen und Ihren langfristigen Planungen kalkulieren unsere Spezialisten verschiedene Systeme für Sie. Neben der technischen Bewertung führen wir zudem Kostenberechnungen durch, um sowohl Investitions- als auch laufende Kosten für Sie zu optimieren. Mit unserem modularen Produktbaukasten können wir zudem die Anlage für zukünftige Erweiterungen oder Modernisierungen vorbereiten. Das erhöht Ihre Flexibilität. In den nachfolgenden Systemvorschlägen zeigen wir Ihnen Beispiele für typische Optimierungen der Energieversorgung verschiedener fleischverarbeitender Betriebe. Verwaltung Strombezug Stromverbrauch Produktion Kälteanlage BHKW Heizung Gasbezug Dampfkessel Warmwasser Niederdruckdampf Produktion Hochdruckdampf Produktion Schematische Darstellung der Energieflüsse in Fleischereibetrieben.

11 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 11 Beispiel 1: Ersatz einer veralteten Anlage durch 4-Zug Dampfkessel und BHKW Ausgangssituation Großer fleischverarbeitender Betrieb mit etwa 400 Mitarbeitern, Verarbeitungsmenge Tonnen pro Jahr im Zweischichtbetrieb. Energieverbrauch überdurchschnittlich etwa 1,8 kwh/kg Rohmaterial, Energiekosten Euro pro Jahr. Die Dampfkesselanlage ist über 30 Jahre alt. Fehlende Wärmerückgewinnungseinrichtungen und veraltete Feuerungs- und Regelungstechnik sorgen für niedrige Energieeffizienz. Wartungs- und Reparaturkosten steigen seit einiger Zeit kontinuierlich an, die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt. Modernisierungsaufwand durch Umbau Heizzentrale Bestehende alte Dampfkesselanlage Modernisierung mit 4-Zug Dampfkessel + BHKW - Anpassung Dampf-, Warmwasser- und elektrisches Netz Modernisierung mit 4-Zug Dampfkessel, BHKW, Heizkessel Anpassung Dampf-, Warmwasser- und elektrisches Netz Invest Euro Euro Staatl. Förderung (einmalig) Staatl. Förderung (jährlich) Euro Euro Energiekosten/Jahr Euro Euro Euro Wartungskosten/Jahr Euro Euro Euro Amortisation - 1,9 Jahre 2,4 Jahre Einsparung in 15 Jahren Euro Euro Lösungsansatz Im Zuge der Modernisierung sollen Produktionsprozesse zur Effizienzsteigerung teilweise von Dampf auf Warmwasser umgestellt werden. Die Kesselleistung wurde an den aktuellen/zukünftigen Dampfverbauch angepasst. Das BHKW stellt Warmwasser und günstigen Strom bereit. Durch einen 4. Zug im Dampfkessel werden die heißen Abgase des BHKW für die Dampferzeugung genutzt. Vorteile Senkung der Stromkosten durch eigenerzeugten Strom zuzüglich staatlicher Förderungen, Nutzung der Motorabwärme des BHKWs zur Warmwassererzeugung und die Abgase zur Erzeugung von Prozesswärme, signifikante Steigerung der Energieeffizienz, mehr als Euro pro Jahr Energiekosteneinsparung (rund 10 Prozent). Strom Wasser/Kondensat Dampf Rauchgas Wasserservicemodul Abgaswärmetauscher Economiser 4-Zug Dampfkessel Abgas-Bypass BHKW Speicher Verteiler Verbraucher Kamin Stromnetz Darstellung stark vereinfacht

12 12 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Beispiel 2: Produktionserweiterung mit thermischer Solaranlage und BHKW Ausgangssituation Großer fleischverarbeitender Betrieb mit etwa 400 Mitarbeitern, Verarbeitungsmenge Tonnen pro Jahr im Zweischichtbetrieb. Energieverbrauch durchschnittlich etwa 1,2 kwh/kg Rohmaterial, Energiekosten Euro pro Jahr. Die Produktionskapazität soll aufgrund der guten Wirtschaftslage erweitert werden. Der vorhandene Dampf kessel besitzt noch eine prognostizierte Restnutzungsdauer von über 10 Jahren. Im Zuge der Produktionssteigerung ist ein Ausbau der Energieversorgung nötig. Die Analyse zeigt: Durch die Erweiterung steigt vorrangig der Bedarf an Warmwasser und Strom. Im Rahmen einer Zertifizierung soll zusätzlich der CO 2 -Ausstoß verringert werden. Modernisierungsaufwand durch Umbau Heizzentrale Bestehende alte Dampfkesselanlage Erweiterung mit thermischer Solaranlage + BHKW - Anpassung Warmwasser- und elektr. Netz Kapazitätserweiterung Wärme/Kälte durch Wärmepumpe Anpassung Dampf-, Warmwasser- und Kältenetz Erweiterung mit thermischer Solaranlage + Heizkessel Anpassung Warmwassernetz Invest Euro Euro Euro Staatl. Förderung Euro Euro (einmalig) Staatl. Förderung Euro - - (jährlich) Energiekosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Wartungskosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Amortisation - 1,5 Jahre 10,7 Jahre 6,5 Jahre Einsparung in 15 Jahren Euro Euro Euro Lösungsansatz Die Kapazitätssteigerung kann durch die Installation eines BHKW erfolgen. Die von BHKW und Solaranlage erzeugte Wärme wird für die Brauchwasserbereitung und für Reinigungszwecke verwendet. Der Dampfkessel wird entlastet und stellt mehr Energie für die eigentlichen Produktionsprozesse bereit. Der vom BHKW erzeugte Strom kann in der Produktion, z. B. für die Kälteerzeugung, eingesetzt werden. Vorteile Kapazitätserweiterung ohne Unterbrechung der Energieversorgung, Steigerung der Energieeffizienz, Eigenstromerzeugung senkt Stromkosten, staatliche Förderung. Strom Wasser/Kondensat Dampf Rauchgas Solarthermieanlage Wärmetauscher Wärmespeicher BHKW Kamin bestehender Dampfkessel Darstellung stark vereinfacht

13 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 13 Beispiel 3: Produktionserweiterung mit BHKW und Abhitzenutzung Ausgangssituation Großer fleischverarbeitender Betrieb mit etwa 400 Mitarbeitern, Verarbeitungsmenge Tonnen pro Jahr im Zweischichtbetrieb. Energieverbrauch durchschnittlich etwa 1,2 kwh/kg Rohmaterial, Energiekosten Euro pro Jahr. Die Produktionskapazität soll aufgrund der guten Wirtschaftslage erweitert werden. Der vorhandene Dampfkessel besitzt noch eine prognostizierte Restnutzungsdauer von über 10 Jahren. Eine Erhöhung der Produktionsmenge macht eine Kapazitätssteigerung in der Energieversorgung sowohl bei Dampf, Warmwasser und Strom notwendig. Modernisierungsaufwand durch Umbau Heizzentrale Bestehende alte Dampfkesselanlage Modernisierung mit 4-Zug Dampfkessel + BHKW - Anpassung Dampf-, Warmwasser- und elektrisches Netz Erweiterung mit Abhitzekessel + BHKW Anpassung Dampf-, Warmwasser- und elektrisches Netz Invest Euro Euro Staatl. Förderung (einmalig) Staatl. Förderung (jährlich) Euro Euro Energiekosten/Jahr Euro Euro Euro Wartungskosten/Jahr Euro Euro Euro Amortisation - 2,8 Jahre 2,1 Jahre Einsparung in 15 Jahren Euro Euro Lösungsansatz Der erhöhte Wärmebedarf kann durch die Installation eines BHKW gedeckt werden und liefert zugleich deutlich günstigeren Strom. Die vom BHKW erzeugte Wärme kann direkt für die Brauchwasserbereitung, z. B. für Reinigungsarbeiten, verwendet werden. Der zusätzliche Dampfbedarf wird durch einen Abhitzekessel gedeckt. Dieser wird durch die Abgase des BHKW betrieben und erhöht somit zugleich die Gesamteffizienz. Der vom BHKW erzeugte günstige Strom verringert den Strombezug vom Energieversorger und kann in der Produktion, z. B. für die Kälteerzeugung, eingesetzt werden. Vorteile Kapazitätserweiterung ohne Unterbrechung der Energieversorgung, Steigerung der Energieeffizienz, Eigenstromerzeugung senkt Stromkosten, staatliche Förderung. Strom Wasser/Kondensat Dampf Rauchgas BHKW Abhitzekessel (optional) Pufferspeicher bestehender Dampfkessel Verbraucher Stromnetz Kamin Darstellung stark vereinfacht

14 14 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Beispiel 4: Erweiterung von Wärme- und Kälteversorgung mit CO 2 -Wärmepumpe Ausgangssituation Mittelständiger fleischverarbeitender Betrieb mit etwa 150 Mitarbeitern, Verarbeitungsmenge Tonnen pro Jahr im Zweischichtbetrieb. Energieverbrauch durchschnittlich etwa 1,2 kwh/kg Rohmaterial, Energiekosten Euro pro Jahr. Hohe thermische Grundlast durch Produktion und Kühlung des Lagers. Durch die Erweiterung der Produktion oder die Verschiebung von Produktlinien ist eine Erhöhung von Kälte- und Wärmeleistung erforderlich. Diese sollen flexibel auf Kapazitätsschwankungen in der Produktion sowie den erhöhten Kältebedarf in den Sommermonaten reagieren. Modernisierungsaufwand durch Umbau Heizzentrale Bestehende alte Dampfkesselanlage Erweiterung mit thermischer Solaranlage + BHKW - Anpassung Warmwasser- und elektrisches Netz Kapazitätserweiterung Wärme/Kälte durch Wärmepumpe Anpassung Warmwasser- und Kältenetz Erweiterung mit thermischer Solaranlage + Heizkessel Anpassung Warmwassernetz Invest Euro Euro Euro Staatl. Förderung (einmalig) Euro Euro Staatl. Förderung (jährlich) Euro - - Energiekosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Wartungskosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Amortisation - 5,1 Jahre 2,8 Jahre 9,5 Jahre Einsparung in 15 Jahren Euro Euro Euro Lösungsansatz Die erforderliche Kapazitätssteigerung kann durch Installation einer Wärmepumpe erfolgen, welche gleichzeitig die benötigte Wärme und Kälte besonders effizient liefern kann. Durch die Nutzung ihrer Abwärme werden zudem die Brennstoffkosten reduziert. Im Gegensatz zu konventionellen Kälteerzeugern bietet eine CO 2 -Wärmepumpe den nötigen hohen Temperaturhub bei gleichzeitig hoher Effizienz. Vorteile Flexibilität der Kälte- und Wärmeerzeugung, über 23 Prozent Energiekosteneinsparung, Amortisation unter 2,8 Jahren. Strom Wasser/Kondensat Dampf Rauchgas Wärmepumpe Pufferspeicher Warmwasser Pufferspeicher Kaltwasser Stromnetz Warmwassernetz Kaltwassernetz Verbraucher bestehender Dampfkessel Darstellung stark vereinfacht

15 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 15 Beispiel 5: Erweiterung mit thermischer Solaranlage und Heizkessel Ausgangssituation Kleinerer mittelständischer Fleischverarbeitungsbetrieb mit etwa 75 Mitarbeitern, Verarbeitungsmenge Tonnen pro Jahr. Energieverbrauch überdurchschnittlich, etwa 1,8 kwh/kg Rohmaterial, Energiekosten Euro pro Jahr. Die Produktionskapazität soll aufgrund der guten Wirtschaftslage erweitert werden. Die vorhandene Heizkesselanlage besitzt noch eine prognostizierte Restnutzungsdauer von über 10 Jahren. Für die Erhöhung der Produktionsmenge wird vor allem eine Kapazitätssteigerung in der Wärmeversorgung benötigt. Im Rahmen einer Zertifizierung soll der CO 2 -Ausstoß verringert und der Anteil an erneuerbaren Energien erhöht werden. Modernisierungsaufwand durch Umbau Heizzentrale Bestehende alte Heizkesselanlage Erweiterung mit thermischer Solaranlage + BHKW - Anpassung Warmwasser- und elektrisches Netz Kapazitätserweiterung Wärme/Kälte durch Wärmepumpe Anpassung Warmwasser- und Kältenetz Erweiterung mit thermischer Solaranlage + Heizkessel Anpassung Warmwassernetz Invest Euro Euro Euro Staatl. Förderung (einmalig) Euro Euro Staatl. Förderung (jährlich) Euro - - Energiekosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Wartungskosten/Jahr Euro Euro Euro Euro Amortisation - 4,9 Jahre 5,5 Jahre 2,5 Jahre Einsparung in 15 Jahren Euro Euro Euro Lösungsansatz Die erforderliche Kapazitätssteigerung kann durch die Installation einer thermischen Solaranlage erfolgen. In den Sommermonaten wird der gesamte zusätzliche Wärmebedarf sowie ein Teil der Grundlast gedeckt. In der Übergangszeit kann die thermische Solaranlage den zusätzlichen Bedarf vollständig decken. Zur Sicherstellung des ganzjährigen Betriebes werden Spitzenlastzeiten durch einen zweiten Heizkessel abgedeckt. Durch die thermische Solaranlage kann der CO 2 -Ausstoß insbesondere in den Sommermonaten nachhaltig gesenkt werden. Vorteile Kapazitätserweiterung ohne Unterbrechung der Energieversorgung, Steigerung der Energieeffizienz, CO 2 -Einsparung, staatliche Förderung. Strom Wasser/Kondensat Dampf Rauchgas Solarthermieanlage Wärmetauscher Wärmespeicher Heizkessel Kamin Verbraucher Spitzenlast Heizkessel Darstellung stark vereinfacht

16 16 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Unser Angebot QuickCheck: Wir bieten Ihnen eine kostenlose Energieverbrauchserfassung, Analyse und Bewertung zur Optimierung Ihrer Energieversorgung. Sichern Sie sich langfristige Wettbewerbsvorteile! Fleischverarbeitende Betriebe in Deutschland sehen sich seit einigen Jahren veränderten Marktbedingungen gegenüber: Neue Absatzmöglichkeiten außerhalb der EU, zunehmende Konkurrenz aus dem Ausland und sich ändernder Geschmack der Konsumenten führen zu neuen Anforderungen auch in der Produktion. Eine effiziente Energieversorgung liefert einen entscheidenden Beitrag zu Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität. Die Bedürfnisse der einzelnen Betriebe sind jedoch stets unterschiedlich. Unsere Experten beraten Sie gern hinsichtlich der rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten basierend auf Ihrer individuellen Ausgangslage. In nur drei Schritten von der Analyse zur Lösung 1. Analyse Abfrage der aktuellen Ist-Situation des Energiebezugs, der Energieerzeuger und der Energieversorgung Ihres Betriebes durch den Erhebungsbogen. 2. Detaillierung und Beratung vor Ort Gemeinsam mit den Ansprechpartnern aus Ihrem Unternehmen und einem Experten von Bosch Thermotechnik besprechen Sie Handlungsfelder und analysieren Maßnahmen und Potentiale für Ihren Betrieb. 3. Auswertung & Aufzeigen spezifischer Lösungen für Ihre Anwendung Auf Basis der Analyse und der Erkenntnisse des Vor-Ort- Termins, erstellen unsere Experten einen individuellen Bericht in schriftlicher Form mit Ansatzpunkten und technischer Optimierungspotentiale inklusive wirtschaftlicher Bewertung. Die Durchführung des gesamten QuickChecks ist für Sie kostenfrei.

17 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 17 Referenzanlagen in der fleischverarbeitenden Industrie Lebensmittelhersteller nutzt Bosch Dampfkessel mit vollautomatischem Betrieb Bei der Mester Altländer Fleischwaren GmbH in Buxtehude wurde Anfang 2011 ein neuer Dampfkessel der Bosch Industriekessel GmbH in Betrieb genommen. Wichtiges Entscheidungskriterium für die neue Kesselanlage war neben Energieeffizienz und Zuverlässigkeit vor allem die Möglichkeit eines vollautomatischen Betriebs. Mit der Anfahr-, Bereitschafts- und Abfahrautomatik SUC für Hochdruck-Dampfkessel konnte Bosch Industriekessel die Anforderungen des Betreibers erfüllen. Gegenüber der alten Kesselanlage spart der neue Kessel vom Typ Universal UL-S mit Erdgas-Feuerung zudem circa 10 Prozent Energie, die CO 2 -Emissonen verringern sich im gleichen Verhältnis. Die Steuerungs- und Ausrüstungsvariante SUC erleichtert die Bedienung des Dampfkessels: Der An- und Abfahrprozess erfolgt mittels Knopfdruck oder externem Anforderungssignal. Die Automatikfunktionen schützen die Anlage vor unnötigen Belastungen beim Kaltstart und während des Warmhaltebetriebs. Auch im Normalbetrieb greifen die SUC-Schutzfunktionen bei Bedarf ein und verhindern Wassermitriss und seine Folgeprobleme wie Versalzung, Korrosion und Wasserschläge. Alle Automatikfunktionen stehen über die per Touchscreen bedienbare Kesselsteuerung BCO zur Verfügung. Der Fleischwarenbetrieb erhält durch diese Steuerungsvariante Prozesssicherheit. Zusätzlich wird das Bedienpersonal von umfangreichen manuellen Tätigkeiten, wie zum Beispiel dem schrittweisen Öffnen des Hauptdampfventils, entlastet. Zur weiteren Ausstattung gehört ein integrierter Economiser für einen ökonomischen und ökologischen Betrieb. Die Speisewasserteilentgasungsanlage versorgt den Dampfkessel mit thermisch aufbereitetem Speisewasser und nimmt den Kondensatrückfluss auf. Zudem verfügt die Anlage über eine Teleserviceanbindung, über Fernzugriff können Betriebsdaten der Anlage abgerufen, analysiert und optimiert werden. Mit einer Dampfleistung von Kilogramm pro Stunde stellt der Kessel den benötigten Prozessdampf für verschiedene Produktionsschritte wie Reinigen, Garen, Sterilisieren und Kochen für bis zu 50 Tonnen Fleisch und Wurst täglich zur Verfügung. Der energieeffiziente Dampfkessel UL-S mit innovativer Anfahrautomatik und die Speisewasserteilentgasungsanlage versorgen vollautomatisch und zuverlässig den Produktionsbetrieb der Mester Altländer Fleischwaren GmbH.

18 18 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie Servicekompetenz: Schnelle, kompetente und kundennahe Serviceleistungen Wir bieten Ihnen ein umfassendes Portfolio aus einer Hand. Neben perfekt abgestimmten Systemlösungen stehen unseren Kunden vielfältige Serviceleistungen zu Verfügung. folgt eine ausführliche Einweisung des kundenseitigen Bedienungspersonals mit anschließender Übergabe der Anlage an den Betreiber. Wartungsdienste Im Rahmen eines Wartungsdienstvertrages übernehmen unsere Kundendiensttechniker die vorgeschriebene Überprüfung und Wartung Ihrer Anlage. Die Betriebssicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Anlage wird erhöht, Brennstoffverbrauch optimiert und Produktionsstillstand vermieden. Fernservice Mit unserem Fernservice erhalten Sie eine kostengünstige und kompetente Serviceleistung aus der Ferne. Über ein Modem kann auf das Anlagenmanagementsystem zugegriffen, Regelparameter optimiert, Ferndiagnosen erstellt und Fehlerquellen beseitigt werden. Wartungsdienste, 24-h Service-Hotline, Teleservice, 24-h Ersatzteilversorgung und weitere Dienstleistungen gewährleisten eine ständige Verfügbarkeit Ihrer Anlage. Durch langjährige Erfahrung und modernste Schulungsund Trainingsmethoden stehen unsere Kundendiensttechniker für eine hohe technische Kompetenz in allen Servicebereichen. Unsere Serviceleistungen im Detail: Ersatzteilversorgung Mehrere tausend Teile sind sofort ab Lager lieferbar und können auf Wunsch mit Express versendet werden. Auch außerhalb der Geschäftszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen können Ersatzteile über eingerichtete Hotlines abgerufen werden. Inbetriebnahme Nach einer Kaltprüfung wird das Anfahren und Einstellen der montierten Anlage gemäß den vorgegebenen Kenndaten vorgenommen. Der erfolgreichen Inbetriebnahme Entstörung Bei Störungsfällen außerhalb der normalen Arbeitszeiten stehen unseren Kunden eingerichtete 24-h Service-Hotlines zur Verfügung Reparaturen Im Notfall stehen Ihnen qualifizierte Fachleute für die Reparatur zur Verfügung. Schäden werden auf diese Weise fachmännisch behoben. Weiteren Problemen wird durch Unterstützung bei der Ursachenrecherche vorgebeugt. Anlagenanalysen Wir führen vollständige Bestandsaufnahmen vorhandener Anlagen durch und machen individuelle Vorschläge für eine bessere und somit wärmetechnisch optimale Betriebsweise Ihrer Anlage. Modernisierungen Egal ob Sie eine Erhöhung der Betriebssicherheit, eine Reduzierung des Brennstoffverbrauchs, eine Anpassung an neue gesetzliche Regelwerke oder eine Verbesserung in der Automatisierung Ihrer Anlage anstreben wir bieten Ihnen das passende Umrüstpaket.

19 Thermische Großanlagen und Systemlösungen für die fleischverarbeitende Industrie 19 Bosch der Partner für Ihren Erfolg bei Effizienz und Wirtschaftlichkeit Mit zuverlässigen Lösungen unterstützen wir Sie bei den Herausforderungen der Energie- und Klimatechnik. Führendes Know-how Die Bosch-Gruppe vereint das Wissen von Spezialisten, wie z. B. Loos und Köhler & Ziegler mit jahrzehntelangen Erfahrungen. Unzählige Referenzanlagen aus allen Branchen und Bereichen sprechen für sich. Durch die direkte Rückkopplung mit dem Markt sind unsere Experten stets up to date und kennen Ihre Herausforderungen bestens. Technik, die neue Wege geht Bosch gehört zu den Vorreitern für innovative Technologien. Bereits seit 2005 beispielsweise wird die ORC- Technik beständig weiterentwickelt. So verfügt Bosch auch auf dem noch relativ jungen Gebiet der Abwärmeverstromung über umfassendes Know-how und verlässliche Betriebserfahrungen. Höchste Qualität ist unser Anspruch Die Qualität von Bosch Produkten genießt international höchstes Ansehen. Weltweit geltende Organisationsund Produktionsstandards gewährleisten den reibungslosen Betrieb Ihrer Bosch Großanlage. Weltweiter Service Bosch ist für Sie da weltweit um den Erfolg Ihres Projekts sicherzustellen. Von fundierter Beratung bis hin zum Notfalldienst: Eine Bosch Gesellschaft oder ein Partner ist immer für Sie erreichbar und bereit, Sie mit umfassendem Service zu unterstützen. Technische Trainingscenter Basis für den sicheren, langlebigen Betrieb Ihrer Anlage sind gut geschulte Mitarbeiter. In den Bosch Trainingscentern erfahren Ihre Mitarbeiter bei Schulungen und Fortbildungen alles rund um Bosch Energie- und Klimatechnik.

20 Bosch Thermotechnik GmbH Sophienstraße Wetzlar Deutschland Bosch Industriekessel GmbH Abbildungen nur beispielhaft Änderungen vorbehalten 02 /2015 TT/SLI_de_fleischverarbeitende Industrie_01

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

MAT Mess- und Analysentechnik

MAT Mess- und Analysentechnik 8. Workshop Energieeffizienz Energiemanagement was bringt es wirklich? Pflicht oder Kür? 25. Juni 2015 in Erfurt Branchenübergreifende Energieeffizienzmaßnahmen übertragbare Beispiele aus Vorstellung erster

Mehr

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz 6. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer Begriffserklärung Was ist EnergieEffizienz? Die Energieeffizienz

Mehr

Energiekosten sparen......porsche fahren.

Energiekosten sparen......porsche fahren. Energiekosten sparen......porsche fahren. Eine Investition, die sich auszahlt ehrlich. Verheizen Sie noch immer Ihr Geld? Noch nie war Energiesparen so gewinnbringend wie heute. Die Kosten von Öl, Gas

Mehr

Was steckt in einer easykraft-energiezelle? Modernste Technologie mit bestechender Effizienz!

Was steckt in einer easykraft-energiezelle? Modernste Technologie mit bestechender Effizienz! Was steckt in einer easykraft-energiezelle? Modernste Technologie mit bestechender Effizienz! Ein Wort vorneweg: easykraft Energiezellen bieten so viele Pluspunkte, dass eine Beschränkung auf Stichpunkte

Mehr

WIE KANN ICH DEN ENERGIEVERBRAUCH OPTIMIEREN? Zielgerichtete Lösungen für das Gesundheitswesen.

WIE KANN ICH DEN ENERGIEVERBRAUCH OPTIMIEREN? Zielgerichtete Lösungen für das Gesundheitswesen. WIE KANN ICH DEN ENERGIEVERBRAUCH OPTIMIEREN? Zielgerichtete Lösungen für das Gesundheitswesen. 2 REFERENZ-PROJEKT Das Contracting-Projekt mit moderner BHKW-Technologie hat uns überzeugt. Wir können dadurch

Mehr

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten Remeha HRe - Kessel ZERTIFIZIERT Z E R T I F I Z I E R T Technische Daten Remeha HRe - Kessel 100 % Kondensationskraftwerk 64 % 36 % Stromerzeugende Heizung Erdgas 100 % 57 % 51 % 6 % Verluste 70 % 13

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

Das Energie-Einspar-Programm (EEP) Energiekosten senken durch optimales Energiemanagement

Das Energie-Einspar-Programm (EEP) Energiekosten senken durch optimales Energiemanagement Das Energie-Einspar-Programm (EEP) Energiekosten senken durch optimales Energiemanagement ENERGIE EINSPAREN + ERZEUGEN + SELBST NUTZEN Das Energie-Einspar-Programm (EEP) Seit Jahren steigen die Strompreise

Mehr

Optimale Investitionsentscheidungen in dezentralen Energiesystemen für BHKW, Batteriespeicher und Lastmanagement Modellkonzept und Anwendung

Optimale Investitionsentscheidungen in dezentralen Energiesystemen für BHKW, Batteriespeicher und Lastmanagement Modellkonzept und Anwendung Optimale Investitionsentscheidungen in dezentralen Energiesystemen für BHKW, Batteriespeicher und Lastmanagement Modellkonzept und Anwendung ENERGY ECOSYSTEMS Leipzig, 23. September 2013 Hendrik Kondziella,

Mehr

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen

Top Technik. VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung. Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen Top Technik VITOMAX 200 Abhitzekessel für die Heißwasser- bzw. Dampferzeugung Abhitzekessel nutzen die Wärme von Abgasen aus Verbrennungsprozessen oder von heißen Abluftströmen aus industriellen Prozessen

Mehr

ZuhauseKraftwerk und SchwarmDirigent Hardware und Betriebssystem für die Energiewende.

ZuhauseKraftwerk und SchwarmDirigent Hardware und Betriebssystem für die Energiewende. ZuhauseKraftwerk und SchwarmDirigent Hardware und Betriebssystem für die Energiewende. Die Zukunft der Energie ist erneuerbar. Schon heute produzieren erneuerbare Energien wie Wind, Sonne, Wasser und Biomasse

Mehr

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen

Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen 22.05.2015 Wärmepumpe und Photovoltaikanlage Herzlich Willkommen Benjamin Fritz Information zur online Version des Vortrages Sehr geehrte Interessenten, als besonderen Service und Anregung stellen wir

Mehr

Energieeffizienz in der Industrie

Energieeffizienz in der Industrie Energieeffizienz in der Industrie Energiekosten senken Wettbewerbsfähigkeit steigern Andreas Bach Definition Effizienz steht für»wirtschaftlichkeit» eine optimale Verwendung von Produktionsfaktoren»Energieeffizienz,

Mehr

Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher

Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe von der Erzeugung bis zum Verbraucher Vor dem Hintergrund hoher Energiepreise sowie den Anforderungen des Klima- und Umweltschutzes ist die Bedeutung des Faktors

Mehr

Begeisterte Kunden sind unsere beste Werbung.

Begeisterte Kunden sind unsere beste Werbung. Begeisterte Kunden sind unsere beste Werbung. Ihr Fachbetrieb für Kraft-Wärme-Kopplung. Wir reduzieren die Energiekosten in Ihrem Betrieb! Meine sehr geehrte Damen und Herren, fast täglich werden wir von

Mehr

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service

www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service www.eaton.com Für jeden das Beste: After Sales Service So nah, wie Sie es möchten. Was auch immer Sie bewegt, bei uns sind Sie bestens versorgt. After Sales Service Servicespezialisten Nutzen Sie unser

Mehr

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten!

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Tag der Städtebauförderung, Informationen zum Thema heizen mit Erdgas Bleicherode, 09. Mai 2015 Uta Torka Energieberatung /Smart Home Agenda 1. Thüringer Energie

Mehr

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion

Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Daimler Nachhaltigkeitsbericht 2014 Energieeffizienz und CO2-arme Produktion 99 Energieeffizienz und CO 2 -arme Produktion Zielsetzung. Konzernweit wollen wir die produktionsbedingten CO 2 -Emissionen

Mehr

Ein starker Partner für Ihre Photovoltaikanlage

Ein starker Partner für Ihre Photovoltaikanlage Photovoltaikanlagen Photovoltaik - Strom aus Eigenproduktion Vergessen Sie in Zukunft steigende Strompreise! Für jede einzelne Solaranlage sprechen drei gute Gründe: Solarstrom ist die Energie der Zukunft,

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN.

ERNEUERBARE ENERGIEN. WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG ERNEUERBARE ENERGIEN. INTELLIGENTE ENERGIEKONZEPTE FÜR DAS EFFIZIENZHAUS VON HEUTE. Karlheinz Reitze ENERGIEKONZEPT DER BUNDESREGIERUNG Erneuerbare Energien

Mehr

Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen?

Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen? Ist es verrückt, Wasser mit Sonnenstrom zu erwärmen? Mit RWE easyoptimize die Eigennutzung von Solarstrom steigern für Wärmepumpen und Warmwasserspeicher. 2 Erklären Sie Ihrer Warmwasserbereitung die Unabhängigkeit

Mehr

09.10.2012. Einsatzbeispiele von Mini-BHKW mit 15 und 20 kwel Helmut M. Barsties, EC - Power A/S. Seite 1

09.10.2012. Einsatzbeispiele von Mini-BHKW mit 15 und 20 kwel Helmut M. Barsties, EC - Power A/S. Seite 1 Einsatzbeispiele von Mini-BHKW mit 15 und 20 kwel Helmut M. Barsties, EC - Power A/S Seite 1 1 AGENDA Einordnung von Mini-BHKW Effizienz Wirtschaftlichkeit Eigenerzeugung im Vergleich zum Netzbezug Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen

Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen Wärmepumpe in Kombination mit PV für Heizung Chancen und Herausforderungen 28.11.2014 P3 Photovoltaik für Profis Dipl.-Ing. Hans Jürgen Bacher Strom Gas Fernwärme Wasser Verkehr Telekommunikation Kabel-TV

Mehr

Ist es verrückt, Sonnenenergie auch nachts zu nutzen? Mit RWE Storage eco selbst produzierten Solarstrom speichern und täglich Geld sparen.

Ist es verrückt, Sonnenenergie auch nachts zu nutzen? Mit RWE Storage eco selbst produzierten Solarstrom speichern und täglich Geld sparen. Ist es verrückt, Sonnenenergie auch nachts zu nutzen? Mit RWE Storage eco selbst produzierten Solarstrom speichern und täglich Geld sparen. Sonnige Aussichten für mehr Unabhängigkeit: Mit RWE Ihren Solarstrom

Mehr

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung

>> Ein Leistungskonzentrat >> Sehr einfache Bedienung SOLAR HOLZ WÄRMEPUMPEN ÖL/GAS-BRENNWERTKESSEL Naneo G A S - B R E N N W E R T - W A N D K E S S E L EASYLIFE Der Kern der Brennwerttechnik >> Optimierte Funktionen und Ausrüstungen >> Ein Leistungskonzentrat

Mehr

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe 21. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer AGENDA 1. Begriffserklärungen EnergieEffizienz Eigenverbrauch

Mehr

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Die stromerzeugende Heizung für Ihr Eigenheim 2 Süwag MeinKraftwerk Süwag MeinKraftwerk 3 Werden Sie ihr eigener Energieversorger Starten Sie jetzt die

Mehr

Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien

Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien Studie: Effizienzsteigerung in stromintensiven Industrien Ausblick und Handlungsstrategien bis 2050 München im August 2011 1 2 Agenda A. B. C. D. STEIGENDE STROMKOSTEN ALS HERAUSFORDERUNG FÜR DIE INDUSTRIE

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21.

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21 wärme21 Fit für die Zukunft Mit wärme21 haben die Stadtwerke Leipzig innovative Lösungen

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis.

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis. August 2013 Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis In bestehenden Gebäuden werden hohe

Mehr

am Beispiel der EC-Jung Stiftung Hamburg

am Beispiel der EC-Jung Stiftung Hamburg Mini BHKW-Check am Beispiel der EC-Jung Stiftung Hamburg 07.09.2010 Frederik Wache Martin Ebel 1 Ablauf Teilnehmer füllt Formular aus: Angaben zum Gebäude, zum bestehenden Heizsystem, zum Verbrauch Auswertung

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll?

Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll? Der Kampf ums Dach Wann ist das Heizen mit PV Strom sinnvoll? Gerhard Valentin Sebastian Engelhardt Valentin Software GmbH Berlin 25. Symposium Thermische Solarenergie 7.Mai 2015 Photon 11/2011 Ausgeheizt

Mehr

Energiemanagement in der betrieblichen Praxis

Energiemanagement in der betrieblichen Praxis Energiemanagement in der betrieblichen Praxis Effizienz steigern, Kosten senken 1 Agenda 1. Energieeffizienz & Energiekosten 2. Energieversorgung und Energiemanagement 3. 4. Möglichkeiten und Potentiale

Mehr

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden!

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Nutzen Sie Ihre Energie doppelt. Erzeugen Sie mit unserem Strom und Wärme gleichzeitig. RMB /Energie GmbH RMB/Energie denkt weiter. Seien Sie dabei Bildquelle:

Mehr

Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung.

Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung. Weiterhin erste Wahl: Solarwärmekollektoren für Warmwasser und Heizung. Da die Wärme für Heizung und Warmwasser im Haus mit Abstand der größte Energieverbraucher ist (siehe Bild unten), bleibt die Installation

Mehr

Ertragsprognose BHKW Datenaufnahme Datum

Ertragsprognose BHKW Datenaufnahme Datum Datenaufnahme Datum 9.4.14 letzte Änderung Frau/Herr/Fam: Name: Straße: PLZ / Ort: WEG BHKW-Auswahl 2 Stk. Gas-BHKW 84, kw Deckung 54,15% Wärmeversorgung bisher: Öl Baujahr des bisherigen Kessels: 2 des

Mehr

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker Die Effizienz- Verstärker Langbein & Engelbracht weltweit erfolgreich. Der Anlagenbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Bei Langbein & Engelbracht sind wir stolz, diese Erfolgsgeschichte seit mehr

Mehr

EOS Energie Optimierung System

EOS Energie Optimierung System EOS Energie Optimierung System Energiekosten um 35% reduzieren Utopisch oder realisierbar? Klimatour 2015 18. April 2015 Stefan Hilleke Energiekosten um 35% reduzieren Utopisch oder realisierbar 1 Kurzexpose

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

SOnnEnStROM SELBSt VERBRAuChEn. StROMkOStEn SEnkEn. Photovoltaiklösungen für Unternehmen.

SOnnEnStROM SELBSt VERBRAuChEn. StROMkOStEn SEnkEn. Photovoltaiklösungen für Unternehmen. SOnnEnStROM SELBSt VERBRAuChEn. StROMkOStEn SEnkEn. Photovoltaiklösungen für Unternehmen. Individuelle Planung für eigenverbrauchsoptimierte Photovoltaikanlagen Das Verbrauchsprofil bestimmt das Anlagendesign

Mehr

Neue Finanzierungsmodelle für solarthermische Anlagen Möglichkeiten und Grenzen alternativer Finanzierungskonzepte 08. Juni 2010, TripleZ, Essen

Neue Finanzierungsmodelle für solarthermische Anlagen Möglichkeiten und Grenzen alternativer Finanzierungskonzepte 08. Juni 2010, TripleZ, Essen Neue Finanzierungsmodelle für solarthermische Anlagen Möglichkeiten und Grenzen alternativer Finanzierungskonzepte 08. Juni 2010, TripleZ, Essen Rüdiger Brechler, EnergieAgentur.NRW, Wuppertal Gliederung

Mehr

Erste Erfahrungen mit einem BHKW im TV-Vital

Erste Erfahrungen mit einem BHKW im TV-Vital BLSV-Bezirk Mittelfranken, Großvereine, Di. 08.02.2011 Referent: Jörg Bergner, Diplom-Sportökonom Geschäftsführer des TV 1848 Erlangen e.v. Stellv. BLSV-Bezirksvorsitzender Mittelfranken Herzlich Willkommen

Mehr

solarwatt energy solution DE solarwatt Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms

solarwatt energy solution DE solarwatt Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms solarwatt energy solution DE solarwatt ENERGY SOLUTION Das System zur intelligenten Steuerung und Speicherung eigenerzeugten Stroms olarwatt Energy olution Intelligent steuern, effektiv speichern, clever

Mehr

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR ÜBERSICHT - Technik BHKW - Energieeffizienz im Vergleich - Finanzierung des Projekts - Besonderheiten der

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

!"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!"#$%&'()*=

!#$%&'()*+,+%-+./011)02-1+3+%-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#<+)/*+!#$%&'()*= !"#$%&'()*+,+%"-+./01"1)02-1+"3+%"-*)145 61%+89&32+/-'+:&);1*1#

Mehr

ENERGY STORAGE SYSTEM

ENERGY STORAGE SYSTEM ENERGY STORAGE SYSTEM Für Ihr Zuhause Intelligente Eigenheimspeicher von Samsung SDI Warum Sie sich für den Samsung SDI All-in-One entscheiden sollten... Samsung SDI All-in-One Samsung ESS Nutzen Sie den

Mehr

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan 5x5 EffizienzKonzept Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan Projektstart Begehung. Begutachtung. Beratung. Im Rahmen unseres 5x5 Konzeptes beschreiben wir ausführlich die einzelnen

Mehr

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Kosten sparen durch richtiges Heizen Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Die Heizung verschlingt am meisten Energieverbrauch im Privathaus Das System Wärmepumpe... Was

Mehr

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen

ASKI ist der Spezialist für intelligente Energiemanagementlösungen i-energy by ASKI Der moderne und smarte Weg sparsam und nachhaltig mit Energiekosten senken Energieverbrauch reduzieren finanziellen Ertrag von PV Anlagen maximieren ASKI ist der Spezialist für intelligente

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie:

Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie: Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie: Konkurrenzeffekte beim integrierten Einsatz Maria Gröger, Daniel Berking, Anett Ludwig, Thomas Bruckner 8. Internationale Energiewirtschaftstagung der TU Wien 13.

Mehr

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service

3 / 3. Biogasanlagen für die Landwirtschaft. Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service 3 / 3 Biogasanlagen für die Landwirtschaft Planung Realisierung Inbetriebnahme Betrieb Service ++ Wegen der vielfältigen ökonomischen und ökologischen Vorteile schaffen sich viele Landwirte mit einer Biogasanlage

Mehr

Zu Hause ist es am schönsten.

Zu Hause ist es am schönsten. Zu Hause ist es am schönsten. Unser Service für Sie: Die Förderprogramme der evm. Hier sind wir zu Hause. Abbildung: Viessmann Werke Die evm Energieberatung Wir sind vor Ort für Sie da. Ganz persönlich:

Mehr

Energieeffiziente Abluftreinigung

Energieeffiziente Abluftreinigung Energieeffiziente Abluftreinigung Wärmerückgewinnungssysteme in Kombination mit thermischen Abluftreinigungsanlagen Dipl.-Ing. Ernst Luthardt YIT Abluftreinigung YIT 1 Internal Angenehme Wohn- und Arbeitsverhältnisse

Mehr

HIER! ERDGAS / BIOGAS IST. Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! Ihre Energiequelle

HIER! ERDGAS / BIOGAS IST. Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! Ihre Energiequelle ERDGAS / BIOGAS IST HIER! Lassen Sie sich jetzt an das Erdgasnetz anschliessen und sparen Sie! > > Deckt Ihren Energiebedarf > > Ermöglicht viel Komfort und Freiheit > > Schont die Umwelt > > Ist kompatibel

Mehr

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung

Stationäre Stromspeicher 3. Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung Stationäre Stromspeicher 3 Stationäre Stromspeicher Innovation in der Energieversorgung 2 Stationäre Stromspeicher Stationäre Stromspeicher: Schlüsselelement der modernen Energieversorgung Der weltweit

Mehr

Presseinformation. Lörrach, 30. Juli 2014

Presseinformation. Lörrach, 30. Juli 2014 Presseinformation Modellprojekt mit flexiblem Stromtarif und solarer Wärmepumpe als Klimaschutz-Heizung Heizen mit Sonne, Luft und Eis Hausbesitzer als Testkunden gesucht Lörrach, 30. Juli 2014 Wärme-

Mehr

HINTERGRUND September 2013

HINTERGRUND September 2013 HINTERGRUND September 2013 Ökodesign-Richtlinie und Energieverbrauchskennzeichnung 1 Heizgeräte Verordnung (EG) Nr. 813/2013 der Kommission vom 2. August 2013 zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG

Mehr

Wirtschaftliche Aspekte und Fördermöglichkeiten für solarthermische Anlagen

Wirtschaftliche Aspekte und Fördermöglichkeiten für solarthermische Anlagen Wirtschaftliche Aspekte und Fördermöglichkeiten für solarthermische Anlagen Birkenfeld, 21. Oktober 2005 Roland Cornelius Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Wirtschaftlichkeit Lohnt sich eine Solaranlage zur Unterstützung

Mehr

Was hat Energiesparen mit dem Klima zu tun?

Was hat Energiesparen mit dem Klima zu tun? Physikalisches Institut / Fachbereich Physik BLINDBILD Was hat Energiesparen mit dem Klima zu tun? Kluge Köpfe für den Klimaschutz 23. November 2010, Heinz Clement Was ist die Ursache für die Klimaerwärmung?

Mehr

Wie Kraft-Wärme-Kopplung Energie und Kosten spart. Dipl.-Ing.(FH) S. Hemmers

Wie Kraft-Wärme-Kopplung Energie und Kosten spart. Dipl.-Ing.(FH) S. Hemmers Wie Kraft-Wärme-Kopplung Energie und Kosten spart Dipl.-Ing.(FH) S. Hemmers Gliederung Das Bundeswehrdienstleistungszentrum Auftrag des Technischen Gebäudemanagements Wärmeerzeugung in Kasernen Die Marinetechnikschule

Mehr

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz

Wartung Instandsetzung CRM. Perfekter Service. Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz Service Wartung Instandsetzung CRM Perfekter Service Optimale Anlagensteuerung für höchste Verfügbarkeit und Effizienz uellem d i v i d n i t i M pt! e z n o k s g n u Wart Höchste Anlagenverfügbarkeit

Mehr

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT

FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT FLEXIBLE SOFTWAREPLATTFORM FÜR ENERGIEMANAGEMENT Energiesymposium Energietechnik im Wandel 27. Oktober 2014 Peter Heusinger, Fraunhofer IIS Fraunhofer IIS Einführung Gründe für Energiemanagement Energiebewusst

Mehr

Intelligente Energiekonzepte

Intelligente Energiekonzepte Intelligente Energiekonzepte für Industrie und Gewerbe Energiekonzepte Beratung Planung Projektbegleitung Effiziente Energienutzung für Industrie und Gewerbe Noch nie war es so wichtig wie heute, Energie

Mehr

FKT 19.03.2014 Kälteerzeugung im Krankenhaus

FKT 19.03.2014 Kälteerzeugung im Krankenhaus Kälteerzeugung im Krankenhaus Ist der Einsatz einer Absorptionskältemaschine in Verbindung mit einem BHKW wirtschaftlich? Stefan Bolle GASAG Contracting GmbH Im Teelbruch 55 45219 Essen Tel. 02054-96954

Mehr

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie

PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie PinCH eine neue Software für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Industrie Wettbewerbsfähigkeit stärken und Klima schützen Steigende Energiekosten und Lenkungsabgaben führen dazu, dass

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg 1. Anwendung Geld und Energie sparen durch effiziente Warmwasser- Wärmepumpen Elektroboiler (elektrische Speicher-Wassererwärmer) sind grosse Stromverbraucher.

Mehr

Energielösungen für Unternehmen Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und Image stärken mit dem LINDEN Kombikraftwerk

Energielösungen für Unternehmen Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und Image stärken mit dem LINDEN Kombikraftwerk Energielösungen für Unternehmen Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und Image stärken mit dem LINDEN Kombikraftwerk SCHULZ Unternehmensgruppe Ihre Energie von morgen Wer langfristig erfolgreich bleiben

Mehr

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick FGE-Kolloquium der RWTH Aachen 10. Juni 2010 Seite 1 Nachhaltig, unabhängig & erfolgreich Das Unternehmen 500 Kundenwachstum 569.000

Mehr

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E.

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unser Business ist Ihre Energie. Mark-E. Ihr Energiepartner. Ob Büro, Ladenlokal, Handwerk oder Gewerbe: Die professionelle

Mehr

Energieeffizienz in der Industrie Energieeffiziente Gewerbegebiete

Energieeffizienz in der Industrie Energieeffiziente Gewerbegebiete Energieeffizienz in der Industrie Energieeffiziente Gewerbegebiete Eine Methodik zur Analyse und Optimierung realer Energiesysteme im Bestand 2014 Stadt Karlsruhe Liegenschaftsamt Abt. für Geoinformation

Mehr

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf

Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Swisscom AG Rechenzentrum Wankdorf Stauffacherstrasse 59 3015 Bern www.swisscom.ch Swisscom Rechenzentrum Wankdorf Für eine erfolgreiche Zukunft Das Swisscom Rechenzentrum Wankdorf ist die Antwort auf

Mehr

Förderprogramme für KMU - Bundes- und Landesprogramme -

Förderprogramme für KMU - Bundes- und Landesprogramme - Landesnetzwerk Mechatronik BW Förderprogramme für KMU - Bundes- und Landesprogramme - 25.11.2013 Dr. André Michels KompetenzForum Energiemanagement 1 envistra bietet maßgeschneiderte Dienstleistungen im

Mehr

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Kostengünstig, aktuell, übersichtlich Vitocom 300 und Vitodata 300 erlauben den Zugriff auf alle Anlagenparameter, auch bei anspruchsvollen Heizsystemen Vitocom

Mehr

Energieeffizienz selbstgemacht!

Energieeffizienz selbstgemacht! Energieeffizienz selbstgemacht! Strom und Wärme mit Blockheizkraftwerken von Wolf. Die Kompetenzmarke für Energiesparsysteme Innovative Spitzentechnologie Es gibt viele Methoden, die Primärenergien Öl

Mehr

RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND.

RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND. RWE HOMEPOWER MIKRO-KWK. NEHMEN SIE IHRE ENERGIEVERSORGUNG SELBST IN DIE HAND. Die stromerzeugende Heizung mit Öko-Intelligenz. RWE Effizienz GmbH Freistuhl 7 44137 Dortmund T +49 800 88 88 861 I www.rwe.com

Mehr

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf.

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. 500 Wärme-Bonus Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. Erneuern Sie Ihre alte Heizung nachhaltig. Wünschen Sie sich eine neue Heizung, weil Ihre alte

Mehr

Energie als Dienstleistung

Energie als Dienstleistung Energie als Dienstleistung ENRESO-Workshop in Berlin am 26. Mai 2011 Dr.-Ing. Markus Mönig Geschäftsführer GmbH Dortmund Klimaschutz geht über 3 Wege Ziel 1 2 3 Förderung Energie- Effizienz auf Angebots-

Mehr

Herzlich Willkommen. zum 9. Energiestammtisch Mittelneufnach. Siebnacher Str. 33 35 86833 Ettringen

Herzlich Willkommen. zum 9. Energiestammtisch Mittelneufnach. Siebnacher Str. 33 35 86833 Ettringen Herzlich Willkommen zum 9. Energiestammtisch Mittelneufnach Siebnacher Str. 33 35 86833 Ettringen Vorstellung Gründung 1996 durch Claus Hochwind anfangs nur Elektro, baldiger Einstieg in erneuerbare Energien

Mehr

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes

Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes Smart Metering aus der Sicht des Gebäudes März 2011 Welche Medien sind im Gebäude wichtig? Wärme häufig fossil erzeugt meist 1 Erzeuger viele Räume / Nutzer Elektrizität grössere und kleinere Verbraucher

Mehr

Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen

Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen Regenerative Wärmeversorgung in Pielenhofen CC BY-SA 3.0 by Traveller 100 09. April 2015, Bürgerversammlung Pielenhofen Lisa Badum, Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerenergie Maximilian Rapp, Dezentrale Energieversorgung

Mehr

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung Die neue Heizung 07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER Die neue Heizung Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung im wirtschaftlichen Vergleich liegt der fossile Brennstoff Gas knapp vor den

Mehr

Für Neugierige die es genau wissen wollen. Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt.

Für Neugierige die es genau wissen wollen. Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt. Für Neugierige die es genau wissen wollen Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt. Stellen Sie sich vor, Sie werden unabhängig von den Stromkonzernen und

Mehr

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK

SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK SONNENSPAREN MIT KLIMASCHUTZ-FAKTOR: PHOTOVO LTAIK BRINGEN SIE IHR GELD AUF DIE SONNENSEITE! Ihre Vorteile: Herzlich willkommen bei NERLICH Photovoltaik! Photovoltaik ist eine nachhaltige Investition in

Mehr

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i Die neue Definition von Flexibilität 2 Die neue Definition von Flexibilität Die neue Definition von Flexibilität 3 Mit Heizung Sie Zukunft einer neuen legen

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung für Industrie & Gewerbe

Kraft-Wärme-Kopplung für Industrie & Gewerbe Kraft-Wärme-Kopplung für Industrie & Gewerbe Im Internet: www.kwk-sachsen.de Energiekosten um bis zu 30% senken Mit Kraft-Wärme-Kopplung lassen sich trotz stetig steigender Strompreise Kosten nachhaltig

Mehr

Wir planen mit Energie

Wir planen mit Energie Wir planen mit Energie Energieversorgungskonzepte Systematische Entwicklung sichert die Entscheidungsgrundlage und den Umsetzungserfolg 6. Südwestfälischer Energietag am 06. März 2013 Kombiplan GmbH &

Mehr

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout

WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout WOLFF & MÜLLER ENERGY Ihr zuverlässiger Energie-Preis-Scout 1 Ihre Vorteile: Mehr Einsparpotenziale bei Strom und Gas Mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten Mehr Beratungsleistung WOLFF & MÜLLER ENERGY

Mehr

Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com

Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com Neue Perspektiven. Solarstrom selbst nutzen Stromkosten sparen. www.solon.com Steigerung der Unabhängigkeit durch Senkung der Energiekosten. Schon heute können Solaranlagen dauerhaft günstigen Strom zwischen

Mehr

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence

Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Seite 1 Smarte Energie- und Gebäudetechnik Cleantec par excellence Prof. Dr. Hanspeter Eicher VR Präsident Dr. Eicher + Pauli AG Seite 2 Was ist smarte Gebäudetechnik?. Smarte Gebäudetechnik genügt folgenden

Mehr

Erster Spandauer Energiespar-Tag. Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen

Erster Spandauer Energiespar-Tag. Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen Erster Spandauer Energiespar-Tag Thomas Jänicke-Klingenberg Vattenfall Europe Wärme AG Abteilungsleiter Energiedienstleistungen Inhaltsverzeichnis 1 Die Herausforderung 2 Mögliche Lösungsansätze 3 Das

Mehr

Markgrafenstr. 3, 33602 Bielefeld Telefon: 0521/17 31 44 Fax: 0521/17 32 94 Internet: www.eundu-online.de Integriertes Klimaschutzkonzept Leopoldshöhe Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien/Kraft-Wärme-Kopplung

Mehr