Hocheffiziente Energieerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung für Rollenoffset- und Tiefdruckbetriebe White Paper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hocheffiziente Energieerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung für Rollenoffset- und Tiefdruckbetriebe White Paper"

Transkript

1 Hocheffiziente Energieerzeugung durch Kraft-Wärme-Kopplung für Rollenoffset- und Tiefdruckbetriebe White Paper S. 1

2 Inhalt 1 Der Umgang mit Energie als Kosten- und Imagefaktor Seite 4 2 Deutlich geringerer Energieverlust durch Kraft-Wärme-Kopplung Seite 5 3 KWK als Mittel zur Erreichung klimapolitischer Ziele Seite 6 4 Wer ist AWS Seite 7 5 Kraft-Wärme-Kopplung für die Druckindustrie Seite 8 6 Die Systemkomponenten der KWK nach dem AWS-Konzept Seite 9 7 Für welche Druckereien ist das AWS-Konzept attraktiv Seite 11 8 Vereinfachte Trockner für den Rollenoffset Seite 11 9 Der Umweltaspekt Seite Der Wirtschaftlichkeitsaspekt Seite Zusätzliche Einnahmequelle: Die Teilnahme am Strommarkt Seite Welche Voraussetzungen muss ein Unternehmen erfüllen Seite Was die Energiepolitik mit der Investitionsentscheidung zu tun hat Seite Wie verläuft ein KWK-Projekt mit der AWS Seite Das AWS-Konzept in der Praxis: Pilot-Projekt Gotha Druck Seite 17 Redaktion Ralf Härle Powered by S. 2

3 Vorwort Druckereien mit Tiefdruck- oder Rollenoffsetdruck-Technologie benötigen für ihre Produktion Energie in Form von Strom und Wärme. Beides kann auch in Eigenregie vor Ort erzeugt werden. Und dies wesentlich effizienter als in großen Kraftwerksanlagen. Die AWS Group AG hat ihre Aktivitäten in der Clean-Tech-Industrie durch die Entwicklung und Vermarktung von industriellen KWK-Anlagen mit Ressourcenrückgewinnung im Jahr 2011 erweitert. Die AWS Group AG agiert hier als Generalunternehmer und übernimmt die gesamte Ausführung der damit verbunden Gewerke. Ziel ist es, die unternehmensweite Energieerzeugung und -nutzung unserer Kunden zu optimieren und zugleich die im Produktionsprozess verursachten Kohlendioxidemissionen vollständig zu vermeiden. Mit Spezial Know-how aus der Druckindustrie bieten wir ein exakt auf die Verhältnisse der Branche und auf jeden einzelnen Betrieb abgestimmtes Konzept. Mathias Enzenhofer CEO AWS Group AG Ralf Härle Leitung Unternehmensbereich Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung AWS Group AG S. 3

4 1 Der Umgang mit Energie als Kosten- und als Image-Faktor Der Anteil der Energiekosten an den Gesamtkosten der deutschen Druckereien steigt ständig. Insofern nimmt der Einfluss der Energiekosten auf den Erfolg oder Misserfolg von Druckunternehmen ebenfalls zu. Kein Druckunternehmen kann es sich leisten, diese Veränderung der Energiekosten zu ignorieren. Für Druckunternehmen, die sich als Green Printer positionieren, ist die Effizienz des Energieeinsatzes besonders wichtig. Je mehr Effizienz umso mehr Ressourcenschonung! Anzustreben ist eine Kreislaufwirtschaft, bei der Rohstoffe so vollständig wie möglich wiedergewonnen werden. Alle diese genannten Ziele können durch die hocheffiziente Energieerzeugung im Rahmen der Kraft-Wärme-Kopplung erreicht werden. S. 4

5 2 Deutlich geringerer Energieverlust durch Kraft-Wärme-Kopplung Die Stromerzeugung in deutschen Großkraftwerken ist im Durchschnitt über alle Kraftwerkstypen hinweg mit Wirkungsverlusten von 72 % verbunden. Diese Verluste entstehen bei der Energieerzeugung selbst, in den Umspannwerken und vor allem im Netz durch Leitungsverluste. Zusammen mit der kesselbasierten Wärmeerzeugung ist die getrennte Erzeugung von Strom- und Wärmeenergie mit 78 % Gesamtverlust verbunden. Ganz anders die Kraft-Wärme-Kopplung in einem vor Ort befindlichen Blockheizkraftwerk: Der hier nur 12 % betragende Gesamtverlust führt im Vergleich zur vorgenannten Erzeugungsweise zu einem um 40 % geringeren Brennstoffeinsatz bei gleicher Energieausbeute. S. 5

6 3 Kraft-Wärme-Kopplung als Mittel zur Erreichung klimapolitischer Ziele 2002 wurde das inzwischen mehrfach novellierte Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (kurz: KWK-Gesetz) erlassen. KWK-Anlagen im Sinne dieses Gesetzes sind unter anderem Gasturbinenanlagen mit Abhitzekessel und Dampfturbinenanlage. Durch die Förderung der Stromerzeugung in KWK-Anlagen soll eine Erhöhung des Anteils von KWK-Strom an der gesamten Stromerzeugung in Deutschland auf 25 % erreicht werden; nach aktuellem Stand soll dieses Ziel 2020 erreicht sein. Die Förderung von KWK-Anlagen ist Teil der Maßnahmen mit denen Deutschland die Ziele des Kyoto-Protokolls zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes erreichen will. Deshalb wird in Deutschland die Errichtung von KWK-Anlagen finanziell gefördert. Mit dem KWK-Gesetz 2009 wurde unter anderem die Förderung von KWK-Anlagen ausgeweitet und die Eigennutzung von KWK-Strom einbezogen. Die Fördergelder sind allerdings zum Teil an den sogenannten hocheffizienten Betrieb der KWK-Anlage gekoppelt. Hocheffizienz wurde 2004 durch eine Richtlinie des Europäischen Parlaments definiert. Sie schreibt vor, dass KWK-Blöcke Primärenergieeinsparungen von mehr als 10 % im Vergleich zur getrennten Stromund Wärmerzeugung erbringen müssen. S. 6

7 4 Wer ist AWS Die Air Water Systems (AWS) Group AG hat ihren Firmensitz in Heilbronn (Baden- Württemberg), eine Tochterfirma, die Crone Wärmetechnik, befindet sich im friesischen Rhauderfehn. Die AWS Group wird durch den Zukunftsfonds Heilbronn unterstützt, einen privat finanzierten Kapitalbeteiligungsfonds, der derzeit an 16 Hochtechnologie-Unternehmen beteiligt ist. Es handelt sich dabei durchweg um langfristig angelegte Engagements. Das Fonds-Management unterstützt aktiv das Management der Portfolio-Unternehmen. Die 65 internen und 45 externen Mitarbeiter der AWS Group sind auf folgende Bereiche spezialisiert: Lösemittelabscheidung und Wiedergewinnung Abluftreinigung und Neutralisierung Befeuchtung Projekte zu Partikelabscheidung, Wasseraufbereitung und Biogasreinigung befinden sich im Pilot- bzw. Entwicklungsstadium. AWS-Anlagen steigern die Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit von industriellen Produktionsprozessen. Seit 2011 engagiert sich die AWS auch im Bereich industrielle Kraft-Wärme- Kopplung für Druckereien. Dafür greift das Unternehmen auf Spezialisten mit langjährigem Branchen-Know-how zurück. Die AWS hat in den vergangenen Jahren die Entwicklung eines an die Bedürfnisse der Druckindustrie angepassten Gasturbinen Generators mitfinanziert und verfügt dadurch über einzigartiges Know-how, was die Adaption der Energieerzeugung an den Produktionsprozess in Druckereien angeht. S. 7

8 5 Kraft-Wärme-Kopplung für die Druckindustrie KWK-Anlagen können hocheffizient üblicherweise nur in Industriezweigen betrieben werden, die eine kontinuierliche Abnahme von Strom und Wärme ( kontinuierliche Wärmesenke ) im 24-Stunden Betrieb gewährleisten. Dazu zählen beispielsweise die chemische Industrie, Papierfabriken oder Brauereien. Eigentlich ist die Kraft-Wärme-Kopplung deshalb für Großdruckereien wie Rollenoffset- oder Tiefdruckbetriebe nicht geeignet, weil dort sämtliche Energieabnahmen sehr schwankend erfolgen, darunter auch die Wärmeabnahme. Die Wärmeenergieerzeugung durch den ständigen Lastwechsel im Kessel wäre teuer und produktionstechnisch kritisch. Der Tiefdruck braucht beispielsweise kurzzeitig viel Wärme und dann wieder über einen längeren Zeitraum gar keine. Die AWS ist zwischenzeitlich jedoch in der Lage, auch Tiefdruck- und Rollenoffsetdruckereien KWK-fähig auszustatten und somit die herausragenden Möglichkeiten dieses Prozesses zugänglich zu machen. Man kann den Tiefdruck beispielsweise KWK-fähig machen, wenn man den Dampfverbrauch entsprechend angleicht und in der Lösemittelrückgewinnung ständig dämpfen (abreinigen) lässt. Dieses Glätten der Wärmeverbrauchskurve zählt zur Kernkompetenz der AWS. Beim Rollenoffsetverfahren entsteht ein Wärmeüberschuss, der vor allem im Sommer durch das bisher eingesetzte Verfahren ungenutzt abgeführt wird. AWS hat ein integriertes Verfahren entwickelt, bei dem die Wärme zur Rückgewinnung des Öls aus den Druckfarben verwendet wird. Über die Glättung des Wärmebedarfs hinaus war die Weiterentwicklung von Gasturbinen mit Dampfeindüsung hin zu einer steuerbaren, flexiblen Technologie durch die Technische Universität Dresden eine elementare Voraussetzung dafür, dass nun der Weg zur Kraft-Wärme-Kopplung auch für Tiefdruck- und Rollenoffsetdruckereien frei ist. S. 8

9 6 Die System-Komponenten der KWK nach dem AWS-Konzept Im Zentrum der gesamten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage für Tiefdruck- und Rollenoffset Betriebe steht ein Gasturbinen-Generator-Set Kawasaki GPB Plus basierend auf einer regelbaren Gasturbine des Typs M7A mit 4,5 bis 7,7 MW elektrischer Leistung. Das Plus steht für die Möglichkeit der Dampfeindüsung zur Regulierung der Produktionsschwankungen im Druckprozess, den integrierten Gas- Dampf-Prozess (GID). Experten der Technischen Universität Dresden haben im Zuge eines, durch das Bundeswirtschaftsministerium geförderten Forschungsvorhabens, diesen Prozess weiterentwickelt, wodurch einerseits Primärenergie eingespart und andererseits größere Dampfmengen als bisher erzeugt werden können (DREGID, Dresden-GID- Prozess). Abb: Wirkungsvergleich von KWK-Prozessen Dieser weiterentwickelte integrierte Gas-Dampf-Prozess kann nun wahlweise die Turbinenleistung bei gleicher Brennstoffmenge steigern oder für Brennstoffeinsparung bei gleicher Turbinenleistung sorgen. Gegenüber der Gasverbrauchsreduzierung ist die zusätzliche Stromausbeute durch die Dampfeindüsung nur dann wirtschaftlich, wenn der erzeugte Strom teuer verkauft werden kann. Die Möglichkeit, zwischen diesen beiden Varianten je nach Produktionssituation umzuschalten, ist deshalb nicht nur entscheidend für den hocheffizienten Einsatz der KWK in Druckereien sondern auch für die mögliche Vermarktung überschüssigen Stroms. Um zu entscheiden, wann welcher Turbinenbetrieb gewählt wird, bedarf es jener grundlegender Kenntnisse des Druckereibetriebs über die die Spezialisten der AWS verfügen. S. 9

10 Während der eingesetzte Abhitzekessel (420 C, überhitzter Dampf) eine Standardtechnologie darstellt, ist die mehrstufige Lösemittelrückgewinnung ebenfalls Spezial-Know-how der Firma AWS. Die AWS-Mineralöl-Rückgewinnungsanlage ist beliebig erweiterbar, kann zentral oder dezentral aufgestellt werden und ist auch für die neuen mineralöl-freien Druckfarben einsetzbar. Am Ende des Prozesses, bei dem bis zu 95 Prozent der in den Rollenoffsetdruckfarben enthaltenen Lösemittel wiedergewonnen werden, entstehen jeweils reines Wasser, Mineralöl und VOC. Das wiedergewonnene Mineralöl ist vielseitig wiederverwendbar. Unter anderem für die Druckfarbenherstellung. Die Anlage ist TA Luft konform. S. 10

11 7 Für welche Druckereien ist das AWS- Konzept attraktiv? Für große Illustrations-Tiefdruckereien ist der Einsatz von KWK-Anlagen teilweise nicht neu. AWS hat nun die technologischen Voraussetzungen geschaffen, dass vor allem auch Verpackungs-Tiefdruckereien und Rollenoffset-Druckereien diesen Weg der hocheffizienten Energieerzeugung beschreiten können verbunden mit dem Ersatz der Lösemittelverbrennung durch eine Wiedergewinnungstechnologie und damit zusätzlichen Erlösmöglichkeiten. Die KWK-Anlage nach dem AWS-Konzept stellt auch für diese Lösemittelrückgewinnung billige Energie bereit. 8 Vereinfachte Trockner für den Rollenoffset Nach dem AWS-Konzept wird überhitzter Dampf mit 400 C direkt und indirekt über Wärmetauscher zur Trocknung eingesetzt. Die jeweiligen Anteile sind je nach Produktion variabel. Mit der höheren Feuchte verbessert sich der Wärmeübergang und damit die Effizienz. Darüber hinaus verdrängen die Dampfanteile in der Trocknerluft den Luftanteil und damit den Sauerstoff. Dieser Einfluss auf die untere Explosionsgrenze (UEG) wird im Rahmen des Pilotprojektes genauer untersucht und mit der BG bewertet. S. 11

12 9 Der Umweltaspekt Non-Print-Medien, die das Internet nutzen, verursachen einen hohen Energieaufwand. Im Wettbewerb mit derartigen Medien, aber auch gegenüber anderen Druckereien, bietet die Einführung der Kraft-Wärme-Kopplung in Verbindung mit der Abwärmenutzung für die Lösemittelrückgewinnung hervorragende Argumente im Blick auf das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit. Die wichtigsten Stichworte sind: Ressourcenschonung: 40 % weniger Primärenergie-Verbrauch auf Grund extrem hoher Ausbeute. Überschüssige Wärme wird nicht nutzlos an die Umwelt abgegeben, sondern für die Rückgewinnung von Ressourcen verwendet. Bei der Lösemittel-Wiedergewinnung wird Wasser auskondensiert, das (aufbereitet) den Frischwasserverbrauch reduzieren hilft. Wärme und Strom werden aus dem Primärenergieträger Gas gewonnen. Gas wiederum ist die umweltfreundlichste Art innerhalb von Industriekraftwerken Wärme zu erzeugen. Recycling/Kreislaufwirtschaft: Der Produktionsprozess in Rollenoffsetdruckereien wird nachhaltig verändert. Statt Wärme mit bis zu 300 C an die Umgebung abzugeben, wird der Trockner von der Wärmequelle zum Wärmeverbraucher umgebaut. Überschüssige Wärme kann außerdem zur Destillation von Lösemitteln, deren Wiedergewinnung oder der Gewinnung von Mineralöl eingesetzt werden. Das Destillations- und Recycling-Know-how gehört zu den Kernkompetenzen der AWS Group. CO2-Reduzierung bis hin zum CO2-negativen Betrieb : Durch den Wegfall der thermischen Anlagen kommt es zu einer wesentlich geringeren Schadstoffemission. Auf Grund der, im Vergleich zu den durchschnittlichen Kraftwerkswerten geringeren CO2-Belastung kann es rechnerisch zu einem CO2-negativen Betrieb kommen. S. 12

13 10 Der Wirtschaftlichkeitsaspekt Der Energiekostenanteil an den Gesamtkosten einer Druckerei hat bei vielen Unternehmen die Schwelle von 10 Prozent längst überschritten. Die Kostensteigerung bei fossilen Brennstoffen, der Ausbau der Transportnetze sowie der Bau neuer Mittellast- und Spitzenlast-Kraftwerke werden die Energiekosten weiter in die Höhe treiben. Für die zusätzlichen Belastungen der Stromverbraucher aus dem EEG-Gesetz ist für die kommenden Jahre eine weitere Steigerung prognostiziert. Um diesen Anstieg zu begrenzen, zieht die Bundesregierung den Wegfall der EEG-Befreiung von energieintensiven Unternehmen in Betracht. Umso wichtiger ist es, die Energiekosten im Griff zu haben. Das KWK-Gesetz bestimmt für Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, dass die ersten Vollbenutzungsstunden also dessen, was die Gasturbine maximal an Strom erzeugen kann direkt subventioniert werden. Im Fall der für mittelgroße Rollendruckereien üblichen KWK-Anlagen sind dies 25 Euro pro Stunde, was bei einer Turbinenleistung von 5 Megawatt MWh bzw. 3,75 Mio. Euro wären. Dieser Betrag ist gestaffelt und fällt bei größeren Kraftwerken prozentual geringer aus. Zusätzlich zu dieser Anschubfinanzierung erhalten Kraftwerke, die nachweislich hocheffizient arbeiten, den Primärrohstoff energiesteuerfrei. Das entspricht einer Reduzierung des Gaspreises um 20 bis 25 %. S. 13

14 Die wirtschaftlichen Faktoren Zuschüsse Steuerbefreiungen Rohstoffeinsparungen Nutzung zusätzlicher Erlösquellen (Lösemittel-/Öl-Gewinnung, Teilnahme am Strommarkt) führen zu einem Return-on-Invest der AWS-KWK-Anlagen von wenigen Jahren. Konkretere Aussagen bedürfen der fallbezogenen Berechnung. S. 14

15 11 Zusätzliche Einnahmequelle: Die Teilnahme am Strommarkt Durch die Möglichkeiten der modifizierten Gasturbine kann jeder Betreiber kurzfristig einen Stromüberschuss erzeugen ohne dass der Betrieb der Druckmaschinen in irgendeiner Weise beeinträchtigt wird. Dies bedeutet, dass Druckereien dann gezielt Strom verkaufen können, wenn gerade entsprechend attraktive Erlöse erzielt werden können. Für die Druckunternehmen ist dies mit geringem Zusatzaufwand verbunden. AWS bietet seinen Kunden an, sich im Rahmen eines Betriebsführungsvertrages komplett um die Betreuung des Kraftwerkes zu kümmern. AWS wiederum arbeitet für die Teilnahme am Strommarkt mit einem kompetenten Stromvermarktungspartner zusammen. Was heißt hier Stromvermarktung? Laut KWK-Gesetz muss der in KWK-Anlagen erzeugte Strom vorrangig abgenommen werden. Auch Sonnen- und Windenergie haben nach aktueller Gesetzeslage (EEG-Gesetz) diese Abnahmegarantie. Dies bedeutet für die Stromversorgung in Deutschland, dass die witterungsbedingten Schwankungen bei Wind- und Solarkraftwerken ausgeglichen werden müssen um eine konstante Stromversorgung flächendeckend sicherzustellen. Der Bedarf an Regelleistung wird durch den weiteren Zubau erneuerbarer Energien langfristig weiter steigen. Bei zunehmender Knappheit ist ein Steigen der Leistungspreise für Regelenergie zu erwarten. Betreiber von Industriekraftwerken, die kurzfristig nach Bedarf Strom erzeugen oder abnehmen können (um die Stromnetze gezielt zu entlasten), haben die Chance, hohe Zusatzerlöse zu erzielen. Allein die Bereitschaft, das eigene Kraftwerk für die jeweils kurzfristige Lieferung und die eigenen Stromverbraucher für die Abnahme von Strom zur Verfügung zu stellen, wird mit Beträgen im siebenstelligen Euro-Bereich vergütet. S. 15

16 12 Welche Voraussetzungen muss ein Unternehmen erfüllen? Das Kraftwerk mit der Gasturbine sowie der Abwärmekessel sollten möglichst nahe an den Verbrauchern also den Druckmaschinen und der Lösemittelaufbereitung/ Ölrückgewinnungsanlage gebaut werden können. Natürlich muss das Unternehmen über einen entsprechend dimensionierten Gasanschluss verfügen oder (ggf. mit Unterstützung des Gaslieferanten) in der Lage sein, einen entsprechend dimensionierten Gasanschluss binnen 20 Monaten einzurichten. Noch wichtiger als die technischen sind aber die personellen Voraussetzungen im Unternehmen: Auf die Verantwortlichen für die Produktions- und für die Gebäudetechnik sowie deren Teams kommen umfangreiche zusätzliche Aufgaben zu. Der erfolgreiche Einstieg in die integrierte Strom- und Wärmeerzeugung, gekoppelt mit einer Lösemittelrückgewinnung, setzt besonders Engagement der technisch Verantwortlichen voraus. Dies gilt insbesondere für die Angebots- und Planungsphase, wo möglicherweise viele noch nicht vorhandene Daten erhoben werden müssen, ohne die aber eine korrekte Einschätzung des Projektes nicht erfolgen kann. Aufgrund der direkten Einspeisung von Heißdampf, müssen die Trockner in Rollenoffsetmaschinen umgebaut werden. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit von AWS, Druckerei und Trocknerhersteller. 13 Was die Energiepolitik mit der Investitionsentscheidung zu tun hat Ein Kraftwerk nach dem AWS-Konzept ist auch ohne Berücksichtigung der energiepolitisch basierten Förderkonzepte wirtschaftlich zu betreiben. Dennoch sind bei Großprojekten dieser Art die politischen Rahmenbedingungen immer im Auge zu behalten. Generell gilt, dass ab dem genehmigten Bauantrag die bestehende Rechtssprechung gilt. Deshalb empfehlen wir auch aufgrund der langen Projektdauer von ca. 20 Monaten zügig zu einem genehmigungsfähigen Bauantrag zu kommen. Durch S. 16

17 dessen dreijährige Gültigkeit können Änderungen auch nach längerer Zeit noch nachgereicht und das Konzept angepasst werden. 14 Wie verläuft ein KWK-Projekt mit der AWS? Die Einführung der Kraft-Wärme-Kopplung in Ihrem Unternehmen mit der AWS als Partner kann in diesen vier Phasen ablaufen: Phase 1 In der Beratungsphase (ca. zwei bis sechs Wochen Dauer) erfolgt vor Ort eine Voreinschätzung durch Energieexperten der AWS, die auch über langjährige Erfahrung in der Druckindustrie verfügen. Die Räumlichkeiten werden besichtigt und es wird geprüft, ob eine Realisierung denkbar ist. Eine grob überschlägige Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erfolgt ebenfalls. Phase 2 Wenn das Beratungsergebnis Ihren Vorstellungen entspricht, beauftragen Sie AWS mit der (kostenpflichtigen) Voruntersuchung. Daraus entsteht ein technischer Vorentwurf, die Wirtschaftlichkeitsrechnung wird präzisiert und dies mündet in ein verbindliches Angebot für Ihre KWK-Anlage. Phase 3 Das Entwurfsengineering (dies kann auch in einem Zug mit der Voruntersuchung erfolgen) beinhaltet den konkreten Entwurf alle nötigen Gutachten (Lärm- und Brandschutz, Kamingutachten) und führt zu einer konkreten BImSch Anfrage. Für diese Phase, die der intensiven Zusammenarbeit zwischen AWS und Kunde bedarf, sind etwa fünf bis sechs Monate zu veranschlagen. Phase 4 Die letztendliche Realisierungsphase benötigt etwa 20 Monate. Grund dafür ist vor allem die Lieferzeit der Gasturbine, die etwa 14 bis 15 Monate beträgt. Einbau und Anschluss der Turbine sind deshalb praktisch der letzte Schritt des Projektes vor der Inbetriebnahme. S. 17

18 15 Das AWS-Konzept in der Praxis: Pilotprojekt Gotha Druck Dass das AWS-Konzept zur Kraft-Wärme-Kopplung praxisreif ist, wird in Günthersleben-Wechmar (Thüringen) gezeigt. Die Firma Gotha Druck ist ein langjähriger Entwicklungspartner von AWS und wird auch erster Anwender des weiterentwickelten, variabel einsetzbaren Gasturbinengenerators in Verbindung mit einer Lösemittel-Wiedergewinnung sein. Im September 2013 ist der erste Spatenstich für das Bauvorhaben bei Gotha Druck erfolgt, Ende 2014 soll die kombinierte Strom- und Dampferzeugung in Betrieb gehen. Dann können sich auch andere an dieser hocheffizienten Energieerzeugung interessierte Unternehmen ein Bild in der Praxis machen. S. 18

19 Sie haben weitere Fragen oder Beratungsbedarf? Sie interessieren sich für ein KWK-Projekt in Ihrem Unternehmen? Ralf Härle AWS Group AG Leitung Unternehmensbereich Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung Telefon: S. 19

AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung. feel the difference of efficiency

AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung. feel the difference of efficiency AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung feel the difference of efficiency Technologie Primärenergie-Erzeugung Nutzbarkeit der erzeugten Energiekonzept mit hohem Wirkungsgrad Funktionsweise Für die industrielle

Mehr

KWK kann s besser. Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1

KWK kann s besser. Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1 Was ist Kraft-Wärme-Kopplung? Folie 1 Grundprinzip Effizienz Wirkungsgrad Getrennte Energieerzeugung Strom und Wärme werden unabhängig voneinander in getrennten Prozessen erzeugt (Kraftwerk oder Heizkessel)

Mehr

Rheinland-Pfalz. Virtuelles Kraftwerk- Intelligente Energie für Klima- und Ressourcenschutz

Rheinland-Pfalz. Virtuelles Kraftwerk- Intelligente Energie für Klima- und Ressourcenschutz Rheinland-Pfalz Ministerium für Umwelt und Forsten Pressedienst Virtuelles Kraftwerk- Intelligente Energie für Klima- und Ressourcenschutz Pressekonferenz im Ministerium für Umwelt und Forsten 06. Juni

Mehr

GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR.

GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR. GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR. Nur mit uns: Arbeitsplätze sichern, Versorgung gewährleisten und die Ziele der Energiewende durchzusetzen. DEUTSCHLAND BRAUCHT VERSORGUNGSSICHERHEIT Mehr als 180 000

Mehr

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt!

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt! EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt! DIE IDEE Die Erneuerbaren regeln das schon selbst! In vielerlei Hinsicht haben

Mehr

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Kraft Wärme Kopplung Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, die

Mehr

Gesetzliche Grundlagen der Energiewirtschaft (Strom und Gas!)

Gesetzliche Grundlagen der Energiewirtschaft (Strom und Gas!) Gesetzliche Grundlagen der Energiewirtschaft (Strom und Gas!) Energiewirtschaftsgesetz Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz g Energiewirtschaft Erneuerbare-Energien-Gesetz Gesetz zur Fortführung der ökologischen

Mehr

Energieintelligenz für Unternehmen

Energieintelligenz für Unternehmen Energieintelligenz für Unternehmen Das intelligente Energiekonzept für Unternehmen DUOBLOQ wurde für Unternehmen entwickelt, die bei ihrer Strom- und Wärmeversorgung höchste Energieeffizienz mit einem

Mehr

Für Wärme, Warmwasser und Strom!

Für Wärme, Warmwasser und Strom! Für Wärme, Warmwasser und Strom! Remeha HRe - Kessel Innovativ und wirtschaftlich die neue Generation der Heiztechnik. Produzieren Sie Ihren Strom doch einfach selbst! Ebenso genial wie leistungsstark,

Mehr

SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit. Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010

SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit. Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010 SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010 SchwarmStrom: effizient, dezentral, flexibel LichtBlick entwickelt seit 2007 ein

Mehr

eine einzige anlage für wärme, kälte und strom

eine einzige anlage für wärme, kälte und strom eine einzige anlage für wärme, kälte und strom Einfach. Wirtschaftlich. Umweltbewusst. Wärme, Kälte & Strom. Alles in einem. Ist das möglich? Die Lösung. Eine KWK mit Mikro-Gasturbine. Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

KWK konkret im Rahmen der Berliner Energietage: Zukunftsperspektive KWK Wirtschaftlichkeit von Wärmespeichern dezentraler KWK-Anlagen

KWK konkret im Rahmen der Berliner Energietage: Zukunftsperspektive KWK Wirtschaftlichkeit von Wärmespeichern dezentraler KWK-Anlagen KWK konkret im Rahmen der Berliner Energietage: Zukunftsperspektive KWK Wirtschaftlichkeit von Wärmespeichern dezentraler KWK-Anlagen Oliver Donner Kurzvorstellung Oliver Donner Dipl.-Ing. Oliver Donner

Mehr

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Basis-themeninformationen für Lehrer Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Kraft-Wärme-Kopplung ermöglicht eine effizientere Nutzung fossiler Energieträger Bis eine lückenlose und flächendeckende

Mehr

- 3 - Thesen zum Thema Grundlast, Residuallast und Regelenergie

- 3 - Thesen zum Thema Grundlast, Residuallast und Regelenergie - 2 - In der Vergangenheit wurde die Stromnachfrage fast ausschließlich durch steuerbare Kraftwerke vor allem Kohle-, Gas- und Kernkraftwerke gedeckt. Um den Bedarf an steuerbaren Kraftwerken zur Sicherstellung

Mehr

KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION. vom 19.11.2008

KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION. vom 19.11.2008 DE DE DE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN Brüssel, den 19.11.2008 K(2008)7294 ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 19.11.2008 zur Festlegung detaillierter Leitlinien für die Umsetzung und Anwendung

Mehr

Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken

Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken Was versteht man unter Kraft Wärme Kopplung? Antriebsenergie: - Erdgas -Heizöl - Biogas - Pflanzenöl - Biomasse Prozess: - Verbrennungsmotor -Gasturbine -

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung und seine Vorteile. EnergieAgentur.NRW MBA/Dipl.-Ing.(FH) Matthias Kabus

Kraft-Wärme-Kopplung und seine Vorteile. EnergieAgentur.NRW MBA/Dipl.-Ing.(FH) Matthias Kabus Kraft-Wärme-Kopplung und seine Vorteile EnergieAgentur.NRW MBA/Dipl.-Ing.(FH) Matthias Kabus Gegründet 1990 durch das damalige Wirtschaftsministerium NRW Neutrale, unabhängige, nicht kommerzielle Einrichtung

Mehr

Bequeme Energie für Ihr Unternehmen

Bequeme Energie für Ihr Unternehmen Bequeme Energie für Ihr Unternehmen EWE Contracting Mit EWE Contracting gewinnen Sie neue Freiräume für Ihr Kerngeschäft. Denn EWE liefert Ihnen eine speziell für Sie maßgeschneiderte Energielösung, die

Mehr

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten

Remeha HRe - Kessel Z E R T I F I E R T I Z. Technische Daten Remeha HRe - Kessel ZERTIFIZIERT Z E R T I F I Z I E R T Technische Daten Remeha HRe - Kessel 100 % Kondensationskraftwerk 64 % 36 % Stromerzeugende Heizung Erdgas 100 % 57 % 51 % 6 % Verluste 70 % 13

Mehr

Interview. Interview mit Peter de Bree, Geschäftsführer Ecostream Deutschland Gmbh. SPEZIAL PhotovoLtAIk 2010

Interview. Interview mit Peter de Bree, Geschäftsführer Ecostream Deutschland Gmbh. SPEZIAL PhotovoLtAIk 2010 Interview Interview mit Peter de Bree, Geschäftsführer Ecostream Deutschland Gmbh 1. Bis 2020 sollen erneuerbare Energien 20 Prozent des Primärenergieverbrauchs in der Europäischen Union decken und auch

Mehr

Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration

Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration 20. März 2014 «Wie gestalten wir einen Schweizer Strommarkt?» Jederzeit ausreichend mit Strom versorgt

Mehr

Perspektiven der KWK bei sich langfristig verändernden Wärmesenken (oder warum wir die KWK noch eine ganze Weile brauchen werden)

Perspektiven der KWK bei sich langfristig verändernden Wärmesenken (oder warum wir die KWK noch eine ganze Weile brauchen werden) Perspektiven der KWK bei sich langfristig verändernden Wärmesenken (oder warum wir die KWK noch eine ganze Weile brauchen werden) Dr. Hans-Joachim Ziesing Veranstaltung des Bundesministeriums für Umwelt,

Mehr

CLEAN TECHNOLOGY SYSTEMS ABWÄRME NUTZEN STATT ENERGIE VERSCHWENDEN. EnergieEffizienz - Messe Frankfurt Sept. 2013

CLEAN TECHNOLOGY SYSTEMS ABWÄRME NUTZEN STATT ENERGIE VERSCHWENDEN. EnergieEffizienz - Messe Frankfurt Sept. 2013 CLEAN TECHNOLOGY SYSTEMS ABWÄRME NUTZEN STATT ENERGIE VERSCHWENDEN EnergieEffizienz - Messe Frankfurt Sept. 2013 www.durr.com 1. CLEAN TECHNOLOGY SYSTEMS Potenziale der Energieeffizienz 1/3 des Endenergieverbrauchs

Mehr

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern

BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern 1 BHKW und Wärmepumpe von Endkunden fernsteuern Wind und Sonne geben zunehmende den Takt der Energieerzeugung vor. Um die erneuerbaren Energien besser in das Stromnetz integrieren zu können, koordiniert

Mehr

Senkung der Energiekosten durch kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme Kraft-Wärme-Kopplung in kleinen und mittelgroßen Wohn- und Gewerbegebäuden

Senkung der Energiekosten durch kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme Kraft-Wärme-Kopplung in kleinen und mittelgroßen Wohn- und Gewerbegebäuden Senkung der Energiekosten durch kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme Kraft-Wärme-Kopplung in kleinen und mittelgroßen Wohn- und Gewerbegebäuden August 2013 Agenda Das TZE: Institution / Funktionen

Mehr

1. Die Objekt- und Quartiersversorgung/Mieterstrom muss im KWKG in Abgrenzung zur Eigenversorgung und Netzeinspeisung legal definiert werden.

1. Die Objekt- und Quartiersversorgung/Mieterstrom muss im KWKG in Abgrenzung zur Eigenversorgung und Netzeinspeisung legal definiert werden. Stellungnahme der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV zum Referentenentwurf für ein Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Mehr

RWE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN

RWE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN RWE ENERGIEDIENSTLEISTUNGEN Zielgerichtete Lösungen für Ihren Unternehmenserfolg SEITE 1 Was können wir für Sie tun? Effizienz braucht Innovation Unsere Energiedienstleistungen orientieren sich stets an

Mehr

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Wir handeln Ihre Energie.

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Wir handeln Ihre Energie. EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Wir handeln Ihre Energie. DIE IDEE Die Erneuerbaren regeln das schon selbst! In vielerlei Hinsicht haben Erneuerbare

Mehr

Damit wird aber nicht die Arbeit eines professionellen Planers ersetzt!

Damit wird aber nicht die Arbeit eines professionellen Planers ersetzt! ASUE BHKW-Checkliste Orientierungshilfe zu Auslegung und Wirtschaftlichkeit 1. Einführung Die Idee, die Energieversorgung - Wärme und Strom - an einem Objekt unter Anwendung von Kraft-Wärmekopplung (KWK)

Mehr

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick

Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick Die ZuhauseKraftwerke die Energiekooperation zwischen VW und LichtBlick FGE-Kolloquium der RWTH Aachen 10. Juni 2010 Seite 1 Nachhaltig, unabhängig & erfolgreich Das Unternehmen 500 Kundenwachstum 569.000

Mehr

Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk.

Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. 2 Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. Wärme und Strom im Doppelpack. Mit heimkraft setzen

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit? Versorgungssicherheit jederzeit, ununterbrochen

Mehr

Potenziale für die Kraft-Wärme-Kopplung in Hamburg

Potenziale für die Kraft-Wärme-Kopplung in Hamburg Potenziale für die Kraft-Wärme-Kopplung in Hamburg Unternehmen für Ressourcenschutz Das ist die Zukunft Dr. Günter Tamm 040 / 428 40-33 36 Guenter.Tamm@bsu.hamburg.de Kraft-Wärme-Kopplung in Hamburg Potenziale

Mehr

Windenergie als Alternative zum Erdöl

Windenergie als Alternative zum Erdöl Windenergie als Alternative zum Erdöl Def.: Windenergie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt zu den erneuerbaren und unerschöpflichen Energieträgern. Wind ist ein umweltfreundlicher, unerschöpflicher

Mehr

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für den Einsatz von Kraft-Wärme- Kopplungsanlagen mit fossilen Brennstoffen

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für den Einsatz von Kraft-Wärme- Kopplungsanlagen mit fossilen Brennstoffen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für den Einsatz von Kraft-Wärme- Kopplungsanlagen mit fossilen Brennstoffen Um eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK-Anlage) wirtschaftlich betreiben zu können, muss folgendendes

Mehr

Hocheffiziente KWK-Technik für Wärmeerzeuger in mittelständischen Unternehmen

Hocheffiziente KWK-Technik für Wärmeerzeuger in mittelständischen Unternehmen Hocheffiziente KWK-Technik für Wärmeerzeuger in mittelständischen Unternehmen Referent: Dipl.-Ing. (FH) Ralph von der Hagen Leiter der Niederlassung West der SAACKE Service GmbH in Erkrath 1 Felderfahrungen

Mehr

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Effiziente Fossile Energie Basis-themeninformationen für Lehrer Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Kraft-Wärme-Kopplung ermöglicht eine effizientere Nutzung fossiler Energieträger Bis eine lückenlose

Mehr

Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg

Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg Energiepreise und Unternehmensentwicklung in Baden-Württemberg Auswertung einer Umfrage der Industrie- und Handelskammern Heilbronn-Franken, Hochrhein-Bodensee, Karlsruhe und Ostwürttemberg im Herbst 8

Mehr

Bericht. über Herkunftsnachweise gemäß Artikel 5 Abs. 3 der Richtlinie 2004/8/EG KWK Richtlinie

Bericht. über Herkunftsnachweise gemäß Artikel 5 Abs. 3 der Richtlinie 2004/8/EG KWK Richtlinie Bericht über Herkunftsnachweise gemäß Artikel 5 Abs. 3 der Richtlinie 2004/8/EG KWK Richtlinie Gemäß Artikel 5 Abs. 3 bzw. Artikel 10 Abs. 1 der KWK Richtlinie hat Österreich einen Bericht über das System

Mehr

Vergleich von Ökostrom-Labels/Zertifikaten

Vergleich von Ökostrom-Labels/Zertifikaten Einleitung Ökostrom kein gesetzlich geschützter Begriff Schwierigkeit vom Verkauf und Handel von umweltfreundlich erzeugtem Strom keinen Unterscheidung vom grünen und konventionellen Strom, wenn er in

Mehr

Windparks an Land. Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung. Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de

Windparks an Land. Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung. Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de Windparks an Land Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de -Gruppe innovativ, erneuerbar, effizient Deutschland Energiezukunft gestalten

Mehr

Kostenersparnis durch Contracting am Beispiel einer Pflegeeinrichtung

Kostenersparnis durch Contracting am Beispiel einer Pflegeeinrichtung Kostenersparnis durch Contracting am Beispiel einer Pflegeeinrichtung Vortrag am 22. Juni 2015 auf dem 9. Contracting-Kongress in Stuttgart Veranstalter: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg

Mehr

Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft

Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft 1. Welche Formen der Stromerzeugung kennen Sie? Wie wird der Energiebedarf in Ihrem Land hauptsächlich gedeckt? 2. Lesen Sie und übersetzen Sie den folgenden

Mehr

Das virtuelle Netzkraftwerk

Das virtuelle Netzkraftwerk Das virtuelle Netzkraftwerk Perspektiven dezentraler Energiesysteme Clean Energy Power Knut Schrader Berlin 25.1.2007 Netzzugang im liberalisierten Energiemarkt Organisation und IT-Systemberatung Optimierte

Mehr

Übersicht. Warum Sie zu viel zahlen? Wie können Sie sparen? Was ist ein BHKW? Wie funktioniert ein BHKW? Förderungen Vorteile

Übersicht. Warum Sie zu viel zahlen? Wie können Sie sparen? Was ist ein BHKW? Wie funktioniert ein BHKW? Förderungen Vorteile Übersicht Warum Sie zu viel zahlen? Wie können Sie sparen? Was ist ein BHKW? Wie funktioniert ein BHKW? Förderungen Vorteile Warum Sie zu viel zahlen? Mit jeder kwh Strom aus dem deutschen Stromnetz zahlt

Mehr

Was ist die EEG-Umlage?

Was ist die EEG-Umlage? Was ist die EEG-Umlage? Die EEG-Umlage ist ein Bestandteil Ihres Strompreises. Für das Jahr 2013 liegt sie bei 5,277 ct/kwh. Sie ist von allen Letztverbrauchern für jede bezogene Kilowattstunde Strom zu

Mehr

SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick

SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick Ralph Kampwirth, LichtBlick AG BET - Berlin, 23. Mai 2012 I. Über LichtBlick II. Das ZuhauseKraftwerk III. Das

Mehr

>> AUSWIRKUNGEN SHALE GAS

>> AUSWIRKUNGEN SHALE GAS >> AUSWIRKUNGEN SHALE GAS AUF CHEMIE UND INDUSTRIEPARKS IN DEUTSCHLAND DR. ROLAND MOHR, COO, INFRASERV HÖCHST WIR SCHAFFEN STANDORTVORTEILE IN JEDER HINSICHT. Standortbetrieb Wir betreiben komplette Standorte

Mehr

KlimaExpo.NRW Der Beitrag der Thermischen Behandlung 17.11.2014. KWK-Kommune Iserlohn

KlimaExpo.NRW Der Beitrag der Thermischen Behandlung 17.11.2014. KWK-Kommune Iserlohn KlimaExpo.NRW Der Beitrag der Thermischen Behandlung 17.11.2014 KWK-Kommune Iserlohn Dr. Angela Sabac-el-Cher, Geschäftsführerin der Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises mbh, Iserlohn Reiner

Mehr

Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung

Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung Funktionsweise der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Bei der Erzeugung von elektrischem Strom entsteht als Nebenprodukt Wärme. In Kraftwerken entweicht sie häufig ungenutzt

Mehr

DER NEUE ENERGIEMARKT KOPPLUNG VON WÄRME, STROM, MOBILITÄT - SYNCHRONISATION VON ERZEUGUNG UND VERBRAUCH

DER NEUE ENERGIEMARKT KOPPLUNG VON WÄRME, STROM, MOBILITÄT - SYNCHRONISATION VON ERZEUGUNG UND VERBRAUCH DER NEUE ENERGIEMARKT KOPPLUNG VON WÄRME, STROM, MOBILITÄT - SYNCHRONISATION VON ERZEUGUNG UND VERBRAUCH DANYON NOLTE, LUBECK, 05 11.2015 November 2015 NACHHALTIGE INTEGRATION ERNEUERBARER ENERGIEN 1 AGENDA

Mehr

Energie aus Grubengas. www.steag-newenergies.com

Energie aus Grubengas. www.steag-newenergies.com Energie aus Grubengas www.steag-newenergies.com Grubengas verwerten! Die Vorteile Beim Steinkohlenabbau wird Grubengas freigesetzt. Die Handhabung dieses methanhaltigen Gases stellt eine komplexe Aufgabe

Mehr

Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien Bruttostromerzeugung [TWh/a] 7 6 5 4 3 2 1 199 2 23 24 25 Kernenergie Kohle (Kond.) KWK (Kohle) Gas (Kond.) KWK (Gas) Biomasse (Kond,KWK) Wasserkraft Windenergie Geothermie Photovoltaik Infrastrukturen

Mehr

Freier Sachverständiger für Schäden an Gebäuden Mitglied beim Bundesverband freier Sachverständiger. Nr.1380 / 4606

Freier Sachverständiger für Schäden an Gebäuden Mitglied beim Bundesverband freier Sachverständiger. Nr.1380 / 4606 Über den Autor: Er ist gewerblich tätiger Architekt / Generalplanung und Baubetreuung. Eingetragen in die Architektenliste bei der Architektenkammer Baden - Württemberg unter Nr. 30 494 Freier Sachverständiger

Mehr

Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien

Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien Next-Pool Virtuelles Kraftwerk aus Erneuerbaren Energien 1. Fachdialog Intelligente Netze Aktuelle Entwicklungen und Best Practices 1 Marktintegration Erneuerbarer Energien Virtuelle Kraftwerke: Ein Schritt

Mehr

Klimaschutzinitiative Kreis Soest

Klimaschutzinitiative Kreis Soest Klimaschutzinitiative Kreis Soest Die Kraft-Wärme-Kopplung vorgestellt von: Matthias Buckler Wer Strom erzeugen kann besitzt eine In den letzten 10 Jahren ist der Strompreis grube ähnlich angestiegen

Mehr

Dezentrale Energieerzeugung in KWK

Dezentrale Energieerzeugung in KWK Dezentrale Energieerzeugung in KWK Adi Golbach Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung Einführungsvortrag auf der Veranstaltung Dezentrale Energieerzeugung, ENERTEC 2005, 10.3.2005, Leipzig Primärenergieverbrauch

Mehr

Energieeffizienz in der Industrie

Energieeffizienz in der Industrie Energieeffizienz in der Industrie Energiekosten senken Wettbewerbsfähigkeit steigern Andreas Bach Definition Effizienz steht für»wirtschaftlichkeit» eine optimale Verwendung von Produktionsfaktoren»Energieeffizienz,

Mehr

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21.

wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21.klassik wärme21.klima wärme21.kombi Maßgeschneiderte Wohlfühlwärme für Ihr Zuhause ist wärme21. wärme21 wärme21 Fit für die Zukunft Mit wärme21 haben die Stadtwerke Leipzig innovative Lösungen

Mehr

Gute Gründe für das Investment in Biogas

Gute Gründe für das Investment in Biogas Gute Gründe für das Investment in Biogas Eine Biogasanlage ist ein Allround-Talent. Sie erzeugt wahlweise Methan in Erdgasqualität oder Strom und Wärme. Schon eine mittelgroße Biogasanlage produziert Strom

Mehr

Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie.

Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie. Energie sicher im Griff Effizienz steigern, Kosten senken: Das Lösungsangebot von ABB für die produzierende Industrie. Planvoll produzieren, sinnvoll optimieren: Unser Programm für Ihre Energieeffizienz.

Mehr

Haus Düsse, 29. Januar 2010

Haus Düsse, 29. Januar 2010 Mini-BHKW: Stand der Technik und Wirtschaftlichkeit Strom erzeugender Heizungen (SEH) Haus Düsse, 29. Januar 2010 Stefan Blome Landwirtschaftskammer NRW Referat 24 Energie, Bauen, Technik T: +49 2821 996

Mehr

Mieterstrom. Mieterstrom.

Mieterstrom. Mieterstrom. Mieterstrom Mieterstrom. Durch umweltschonende, lokale Energieerzeugung mit Hilfe hochmoderner Anlagen finanziell profitieren und den Immobilienwert steigern. Jetzt mit unseren Lösungen in die Energiezukunft

Mehr

Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung. Impulsvortrag Bernhard Beck

Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung. Impulsvortrag Bernhard Beck Kraftwerk der Zukunft: Das Zusammenspiel zwischen EE Erzeugung und Speicherung Impulsvortrag Bernhard Beck Energiewende Deutschland Anteil Erneuerbarer Energien aktuell bei 23 Prozent an der Bruttostromerzeugung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Seite. 1. Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk? 2. 2. Ökologische Vorteile 2. 3. Wirtschaftliche Vorteile für Mestemacher 3

INHALTSVERZEICHNIS. Seite. 1. Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk? 2. 2. Ökologische Vorteile 2. 3. Wirtschaftliche Vorteile für Mestemacher 3 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Wie funktioniert ein Blockheizkraftwerk? 2 2. Ökologische Vorteile 2 3. Wirtschaftliche Vorteile für Mestemacher 3 4. Was passiert beim Ausfall des BHKW s 4 5. Pflichten der

Mehr

Dezentrale Energie für die Industrie. Das Projekt Michelin Bad Kreuznach. www.steag-newenergies.com

Dezentrale Energie für die Industrie. Das Projekt Michelin Bad Kreuznach. www.steag-newenergies.com Dezentrale Energie für die Industrie Das Projekt Michelin Bad Kreuznach www.steag-newenergies.com Die Vorgeschichte Der Kontakt zwischen der STEAG New Energies GmbH und den Reifenwerken Michelin in Bad

Mehr

Kurzbericht. Zertifizierung des Primärenergiefaktors nach FW 309 Teil 1 für das Fernwärmenetz Tarp der Stadtwerke Flensburg GmbH

Kurzbericht. Zertifizierung des Primärenergiefaktors nach FW 309 Teil 1 für das Fernwärmenetz Tarp der Stadtwerke Flensburg GmbH Kurzbericht Zertifizierung des Primärenergiefaktors nach FW 309 Teil 1 für das Fernwärmenetz Tarp der Stadtwerke Flensburg GmbH Bearbeiter: Claus Hartmann, geprüfter Gutachter AGFW (f P -Gutachter-Nr.

Mehr

Mit Pumpspeicherkraftwerken

Mit Pumpspeicherkraftwerken Die Energiewende erfolgreich gestalten: Mit Pumpspeicherkraftwerken Pressekonferenz Berlin, 2014-04-15 PSW Goldisthal, 1060 MW, 300m Fallhöhe, 8,5 GWh el Voith in Zahlen In über 50 Ländern 43.000 Mitarbeiter

Mehr

Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik

Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik Dr. Andrea Fehrmann, IG Metall sleitung Die Energiewende richtig machen! Die Energiewende gehört zu den zentralen

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung ENERGIEAGENTUR NRW

Kraft-Wärme-Kopplung ENERGIEAGENTUR NRW Kraft-Wärme-Kopplung ENERGIEAGENTUR NRW Einsatz einer Kraft-Wärme-Kopplungsanlage Einsatz einer Kraft-Wärme- Kopplungsanlage Die gekoppelte Erzeugung von Strom und Wärme stellt eine besonders ökonomische

Mehr

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN TM PULVERMETALLURGIE - EINE GRUNE TECHNOLOGIE 330 Millionen Präzisionsbauteile aus Metallpulver verlassen jährlich unser Unternehmen. Sie finden

Mehr

ecopower Mini-Blockheizkraftwerk

ecopower Mini-Blockheizkraftwerk ecopower Mini-Blockheizkraftwerk Das kleine Kraftwerk im Keller Vaillant Vertriebsingenieur Dipl.-Ing. (FH) Benjamin Michler Tel. 0171/9763484 ecopower Mini-Blockheizkraftwerk Das kleine Kraftwerk im Keller

Mehr

SWP-FONDSVERMITTLUNG. AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich. Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013

SWP-FONDSVERMITTLUNG. AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich. Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013 SWP-FONDSVERMITTLUNG AKTUELLES: LEONIDAS XI - Windfonds Frankreich Auszug aus dem Leonidas Newsletter vom 11. Februar 2013 Frankreich-Windfonds Leonidas XI von Diskussionen über Senkung der Einspeisevergütung

Mehr

Förderung der dezentralen Energieversorgung für mehr Wertschöpfung und Beschäftigung

Förderung der dezentralen Energieversorgung für mehr Wertschöpfung und Beschäftigung Workshop Systemanalyse im FVS Wissenschaft an der Schnittstelle von Markt und Politik 10. November 2008, Stuttgart Förderung der dezentralen Energieversorgung für mehr Wertschöpfung und Beschäftigung Maike

Mehr

Effekte von Power-to-Heat-Anlagen auf EE-Abregelung und Must-run-Erzeugung

Effekte von Power-to-Heat-Anlagen auf EE-Abregelung und Must-run-Erzeugung Effekte von Power-to-Heat-Anlagen auf EE-Abregelung und Must-run-Erzeugung Strommarktgruppentreffen Berlin 02.10.2015 Diana Böttger Professur für Energiemanagement und Nachhaltigkeit Institut für Infrastruktur

Mehr

Perspektiven und Synergien

Perspektiven und Synergien Perspektiven und Synergien Prof. Dr.-Ing. Klaus Görner Lehrstuhl für Umweltverfahrenstechnik und Anlagentechnik Universität Duisburg-Essen Flexible Kraftwerke für die Energiewende 3. November 2015, Berlin

Mehr

Sichere und bezahlbare Energieversorgung für die chemische Industrie in Deutschland

Sichere und bezahlbare Energieversorgung für die chemische Industrie in Deutschland Stellungnahme der Chemieorganisationen zur Energiedebatte Sichere und bezahlbare Energieversorgung für die chemische Industrie in Deutschland Stand: 28.04.2011 Nach dem großen Kernkraftunfall in Japan

Mehr

Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH

Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH Niederrhein GmbH S. 1 Standortfaktor Energie, Fernwärmeschiene Niederrhein Dipl.-Ing. Thomas Döking Brüssel, 27.11.2012 Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH Niederrhein GmbH S. 2 Fern- und Nahwärmeversorgungsgebiet

Mehr

"Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung"

Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung "Aktuelle Rechtsentwicklungen zur Kraft-Wärme- Kopplung" KWK konkret 2014 Berliner Energierechtstage, 21. Mai 2014 1 Kurzprofil BBH Becker Büttner Held gibt es seit 1991. Bei uns arbeiten Rechtsanwälte,

Mehr

Forum Klein KWK Südhessen

Forum Klein KWK Südhessen Forum Klein KWK Südhessen Klein KWK Anlagen in der Strategie eines kommunalen Versorgungsunternehmens Stadtwerke Viernheim GmbH Dipl.-Ing. Andreas Ernst 21. Februar 2008 Marktrollen Stadtwerke Viernheim

Mehr

Blockheizkraftwerke STATT NETZAUSBAU. Martin Ufheil solaresbauen GmbH Emmy Noetherstr. 2 79110 Freiburg Tel.: 0761 / 45688-30 www.solares-bauen.

Blockheizkraftwerke STATT NETZAUSBAU. Martin Ufheil solaresbauen GmbH Emmy Noetherstr. 2 79110 Freiburg Tel.: 0761 / 45688-30 www.solares-bauen. Blockheizkraftwerke STATT NETZAUSBAU Martin Ufheil solaresbauen GmbH Emmy Noetherstr. 2 79110 Freiburg Tel.: 0761 / 45688-30 www.solares-bauen.de solares bauen GmbH - 10 Jahre Energieeffizienz solares

Mehr

Die Energiewende gelingt nur mit einer Verkehrswende intermodale Wettbewerbsfähigkeit der Schiene stärken

Die Energiewende gelingt nur mit einer Verkehrswende intermodale Wettbewerbsfähigkeit der Schiene stärken Positionspapier August 2015 Die Energiewende gelingt nur mit einer Verkehrswende intermodale Wettbewerbsfähigkeit der Schiene stärken Kontakt: Deutsche Bahn AG Verkehrspolitik Deutschland Potsdamer Platz

Mehr

enercity SpotmarktStrom

enercity SpotmarktStrom enercity SpotmarktStrom Das spotmarktbasierte Börsenprodukt für unsere Key Accounts und Business Accounts Sie verbrauchen mehr als 10 Gigawattstunden im Jahr und können den Markt selbst einschätzen? Sie

Mehr

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen

für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen Stadtwerke Heidelberg Umwelt 1 für dich gibt es jetzt sonnenstrom gibt es jetzt sonnenstrom und unabhängigkeit heidelberg ENERGIEDACH Strom intelligent selbst erzeugen 2 Stadtwerke Heidelberg Umwelt Seien

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Energiewende im Keller Vorteile im Wohnzimmer

Energiewende im Keller Vorteile im Wohnzimmer Energiewende im Keller Vorteile im Wohnzimmer Strom Hausgemacht, schlaue Lösungen Das virtuelle Kraftwerk Traum oder Wirklichkeit? Stadtwerke Augsburg Energie GmbH Energiedienstleistungen 2014 Wolfgang

Mehr

Stellungnahme zur im Auftrag des BMWi erstellten Studie:

Stellungnahme zur im Auftrag des BMWi erstellten Studie: Stellungnahme zur im Auftrag des BMWi erstellten Studie: Potenzial- und Kosten-Nutzen-Analyse zu den Einsatzmöglichkeiten von Kraft- Wärme-Kopplung (Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie) sowie Evaluierung

Mehr

Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte. Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland 10.09.

Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte. Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland 10.09. Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland AG RWE Deutschland 10.09.2015 SEITE 1 Agenda A) Die Energiewelt der Zukunft B) Auf

Mehr

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung Lösungen zur dezentralen Energieversorgung User Forum Power Plant Technologies Hannover, 22. April 2010 Christian Männl Einen Schritt voraus. Gliederung 1. Warum dezentrale Energieversorgung? 2. Technologien

Mehr

Energiepolitischer Rahmen in Europa Drei ambitionierte Ziele für das Jahr 2020

Energiepolitischer Rahmen in Europa Drei ambitionierte Ziele für das Jahr 2020 8. Energie-Gipfel im Kanton Aarau, Spreitenbach, 13. September 2012 Prof. Dr.-Ing. Jochen Kreusel Technologische Voraussetzungen für die Energiewende 13.09.2012 EnergiegipfelAarau_20120913.ppt GF-SG 1

Mehr

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Konsultation des BMWi-Grünbuchs Ein Strommarkt für die Energiewende

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Konsultation des BMWi-Grünbuchs Ein Strommarkt für die Energiewende DOKUMENTATIONEN 05/2015 Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Konsultation des BMWi-Grünbuchs Ein Strommarkt für die Energiewende Das Umweltbundesamt (UBA) begrüßt das BMWi-Grünbuch zum Strommarkt.

Mehr

Stromspeicher in der Energiewende

Stromspeicher in der Energiewende e&u energiebüro gmbh Markgrafenstr. 3, 33602 Bielefeld Telefon: 0521/17 31 44 Fax: 0521/17 32 94 E-Mail: info@eundu-online.de Internet: www.eundu-online.de Elbrinxen, 26.11.2014 Michael Brieden-Segler

Mehr

Wir übernehmen für Sie die Direktvermarktung Ihres Ökostroms!

Wir übernehmen für Sie die Direktvermarktung Ihres Ökostroms! EEG-Direktvermarktung für Betreiber von Ökoenergieanlagen Für Anlagen ab 500 kw elektrisch. Online-Zugang: www.oekostrom-direktvermarktung.de Wir übernehmen für Sie die Direktvermarktung Ihres Ökostroms!

Mehr

Merit Order Effekt. Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV)

Merit Order Effekt. Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) Merit Order Effekt Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) 1 Der SFV fordert rasche Umstellung der Energieversorgung auf 100 Prozent heimische Erneuerbare Energien 2 Wind- und Solarenergie verbilligen

Mehr

FLEXIBILITÄTEN FINDEN UND VERMARKTEN: KEIN DING. MIT DONG. DEMAND RESPONSE MANAGEMENT PLUS

FLEXIBILITÄTEN FINDEN UND VERMARKTEN: KEIN DING. MIT DONG. DEMAND RESPONSE MANAGEMENT PLUS FLEXIBILITÄTEN FINDEN UND VERMARKTEN: KEIN DING. MIT DONG. DEMAND RESPONSE MANAGEMENT PLUS VERBRAUCH FOLGT ERZEUGUNG! ODER WAS DACHTEN SIE? DER PARADIGMENWECHSEL DER ENERGIE Seit es Menschen gibt, wird

Mehr

Die Wertschöpfung bleibt in der Region

Die Wertschöpfung bleibt in der Region PRESSEINFORMATION Energiewende aus regionalem Anbau: In Thüringen treibt der erste Tarif mit genossenschaftlich erzeugtem Ökostrom den Ausbau der erneuerbaren Energien voran. Regional, dezentral und auch

Mehr

Energiegemeinschaft zukunftsfähig, kostengünstig, unabhängig

Energiegemeinschaft zukunftsfähig, kostengünstig, unabhängig Energiegemeinschaft zukunftsfähig, kostengünstig, unabhängig Referent: Norbert Schlör, Schlör & Faß GmbH Datum: 02.04.2014 Ort: John Deere Forum, Mannheim Inhalt Energiegemeinschaft Nahwärme Vorteile Praxisbeispiel

Mehr

Fernwärme. Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff Ostfalia - Hochschule Wolfenbüttel

Fernwärme. Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff Ostfalia - Hochschule Wolfenbüttel Fernwärme Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff Ostfalia - Hochschule Wolfenbüttel 1 Studie Nah- und Fernwärmenetze (Jagnow/Wolff) Verfügbar unter: www.delta-q.de Empfehlungen werden gegeben für: die Abkopplung

Mehr