GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN"

Transkript

1 GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN

2

3 KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK Veränderung Veränderung Konzerngewinn- und -verlustrechnung Mio. Mio. Mio. % Betriebsergebnis Konzerngewinn/-verlust Kennzahlen Kostendeckungsquote in % 69,2 62,1 Ergebnis je Aktie in -3,42 0,96 RoE nach Steuern in % -13,1 3,5, 2) Veränderung Veränderung Bestandszahlen Mio. Mio. Mio. % Immobilienfinanzierungen davon: international Immobilienfinanzierungen under Management davon: international Eigenkapital 930, 2) Ökonomisches Eigenkapital 3) 981, 2) Bilanzsumme , 2) Bankaufsichtsrechtliche Kennzahlen % % Kernkapitalquote nach KWG 8,2 8,3 Gesamtkennziffer nach KWG 14,3 13, Rating Fitch Ratings, London langfristig 4) A- A kurzfristig F2 F1 vgl. Erläuterung zu Note (26), 2) vgl. Erläuterung auf Seite 76 3) 4) Konzerneigenkapital ohne Hedge-Rücklage, seit : BBB+

4 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVER 4 INHALTSVERZEICHNIS Konzernzahlen im Überblick Inhaltsverzeichnis I Aktionärsbrief Aareal Bank Ein Überblick Aareal Bank Die Aktie Management Discussion und Konzernlagebericht Ertragslage Gesamtkonzern Strukturierte Immobilienfinanzierungen Consulting /Dienstleistungen Immobilien Asset Management Refinanzierung und Eigenkapital Ausblick Risikobericht Strukturierte Immobilienfinanzierungen Consulting/Dienstleistungen Immobilien Asset Management Inhaltsverzeichnis II Konzernabschluss Konzerngewinn- und -verlustrechnung Konzernbilanz Konzerneigenkapitalentwicklung Konzernkapitalflussrechnung Konzernanhang (Notes) (A) Allgemeine Ausführungen zur Rechnungslegung (B) Erläuterungen zur Konzerngewinn- und -verlustrechnung (C) Erläuterungen zur Konzernbilanz

5 ZEICHNIS 5 (D) Berichterstattung zu den Finanzinstrumenten (E) Segmentberichterstattung (F) Sonstige Notes (G) Organe der Aareal Bank AG (H) Mandate von Mitarbeitern der Aareal Bank AG (I) Liste des Anteilsbesitzes Entsprechenserklärung Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Bericht des Aufsichtsrats Unsere Adressen Finanzkalender Impressum Standorte des Aareal Bank Konzerns

6 AKTIONÄRSBRIEF AKTIONÄ

7 RSBRIEF 7 AKTIONÄRSBRIEF Sehr geehrte Aktionäre, liebe Geschäftsfreunde und Mitarbeiter, 2004 war für die gesamte deutsche Bankenbranche ein bewegtes Jahr. Auch die Aareal Bank erlebte eine von Kontrasten geprägte Zeit. Maßgeblich aber ist: In allen Geschäftssparten sind positive Entwicklungen zu verzeichnen, wir haben wichtige Schritte bei der Positionierung unserer Tochtergesellschaften getan und nicht zuletzt steht unsere Aktie heute über dem Jahresschlusskurs Sicher, die immobilienwirtschaftliche Konjunktur in Deutschland hatte auch Auswirkungen auf unser Ergebnis. Der Jahresverlust von 124 Mio.. wird durch die im August gebildete zusätzliche Risikovorsorge bestimmt. Diese Situation birgt eine besondere Chance für die Aareal Bank. Wir können nun die Altlasten in Form von Not leidenden Krediten aus den 80er- und 90er-Jahren besser bewältigen und schaffen gleichzeitig den notwendigen Freiraum für den weiteren strategischen Ausbau unseres Geschäftsmodells. Mit dem Ziel, unsere Bank langfristig zu stärken, haben wir bereits im dritten und vierten Quartal 2004 richtungsweisende Maßnahmen ergriffen. Durch eine zehnprozentige Erhöhung unseres gezeichneten Kapitals haben wir im September unsere Eigenkapitalbasis gestärkt. Unter Ausschluss des Bezugsrechts hat unser Großaktionär, die Aareal Holding Verwaltungsgesellschaft mbh die Kapitalerhöhung vollständig gezeichnet. Der Ausgabepreis von 24 pro Aktie lag über dem damals aktuellen Marktniveau. Die Aareal Holding Verwaltungsgesellschaft hat damit dem Markt ihr Vertrauen in unser Geschäftsmodell verdeutlicht. Wir werden unser strategiekonformes und mit gutem Risikoprofil versehenes Geschäft weiter konsequent ausbauen und die Trennung vom nicht strategiekonformen Altportfolio weiter aktiv vorantreiben. Letzteres bauen wir durch Abwicklung, Verbriefung oder Verkauf ab steht auch für ein Geschäftsjahr, in dem wir unsere internationale Präsenz weiter ausgebaut haben. So haben wir beispielsweise eine Filiale in der Schweiz gegründet oder mit unserer neuen Tochtergesellschaft Aareal Financial Services (Singapore) Pte. Ltd. in Asien Neuland betreten. Inzwischen sind rund 50 % des Kreditbestands der Aareal Bank international. Für unser Engagement in Mittel- und Osteuropa sind wir als bester Immobilienfinanzierer des Jahres 2004 vom Central & Eastern European Real Estate Guide ausgezeichnet worden. Die Awards werden jährlich in verschiedenen Kategorien an Unternehmen verliehen, die herausragende Leistungen im zentral- und osteuropäischen Raum bewiesen haben. Nominiert werden

8 AKTIONÄ 8 die Award-Kandidaten von Investoren und Senior Experts, die in dieser Region aktiv tätig sind. Unser deutsches Neugeschäft richten wir konsequent an unseren international bewährten hohen Maßstäben aus. Parallel dazu haben wir im abgelaufenen Geschäftsjahr das deutsche Altgeschäft um über 2 Mrd. brutto abgebaut. In den Sparten Consulting /Dienstleistungen und Immobilien Asset Management haben wir unsere Branchendiversifikation ausgeweitet. Dazu haben wir innovative Produkte wie die neue Software-Generation Blue Eagle der Aareon AG am Markt eingeführt, mit neuen Services wie zum Beispiel dem Aareon Energiemanagement und dem Zahlungsverkehr für die Versorgungs- und Entsorgungsbranche (Utilities) neue Geschäftsfelder erschlossen sowie neue Fonds wie den Spezialfonds Nordic Fund platziert. Trotz einiger Turbulenzen ziehen wir heute ein positives Fazit. Wir sind überzeugt, dass in 2004 die wesentlichen Schritte erfolgt sind, um im laufenden Geschäftsjahr mit frischem Wind weiter zügig an Fahrt zu gewinnen. Auch bei nur verhaltenem Optimismus sind hierzu die Vorzeichen positiv zu bewerten:

9 RSBRIEF 9 Aufgrund der gebildeten Vorsorgemaßnahmen gehen wir von einem deutlich positiven Ergebnis 2005 aus. Zum wird Dr. Wolf Schumacher als neuer Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank antreten und unseren Vorstand damit wieder komplettieren. Gemeinsam mit Dr. Schumacher werden wir die Reformen weiter vorantreiben und damit die Ausrichtung glaubwürdig unterstreichen. Wir sind mehr denn je von unserem Geschäftsmodell überzeugt. Das Engagement und die Kompetenz unserer Mitarbeiter sind dabei Motor für eine zukunftsfähige und dynamische Entwicklung, auf die wir zählen. Es ist unser gemeinsames Interesse, mit Motivation, Flexibilität und Innovationskraft die Aareal Bank weiterhin als Vorreiter in der Branche zu positionieren. Wir freuen uns, auch Sie als unsere Partner auf diesem Weg an unserer Seite zu wissen. Mit freundlichen Grüßen Der Vorstand Dr. Hill Merkens Schörnig

10 DIE AAREAL BANK GRUPPE IM ÜBERBLICK Ü B E R

11 B L I C K 11 DIE AAREAL BANK GRUPPE IM ÜBERBLICK Die Aareal Bank AG ist eine der führenden internationalen Immobilienbanken mit Sitz in Wiesbaden. Sie ist Obergesellschaft der Aareal Bank Gruppe, die sich auf Finanzierungs- und Beratungsleistungen sowie auf Dienstleistungen rund um die Immobilie konzentriert. Als Immobilienspezialist betreuen wir unsere Kunden während des ganzen Lebenszyklus einer Immobilie: Relationship Banking heißt unser langfristig orientiertes Selbstverständnis. Seit über 15 Jahren weitet die Aareal Bank ihre internationale Präsenz kontinuierlich aus. Europa ist unser Heimatmarkt. Vor Ort sind wir heute in 13 europäischen Ländern, in den USA sowie seit April 2004 auch in Asien vertreten. In insgesamt 22 Ländern begleiten wir Immobilienfinanzierungen. Zu unseren Kunden zählen große internationale Immobilieninvestoren, aber auch jeweils nationale Adressen der ersten Liga. Ebenso umfangreich sind wir in unserer Angebotspalette aufgestellt. Traditionell ist die Immobilienfinanzierung der Kern unserer Aktivitäten. Um diesen Kern herum bieten wir ein breites Angebotsspektrum an, das unsere Kunden für ein langfristiges erfolgreiches Immobilieninvestment benötigen. Wie umfassend wir uns um die Bedürfnisse unserer Immobilienkunden kümmern, zeigt sich auch darin, dass über 50 % der Konzernmitarbeiter nicht in der Bank beschäftigt sind, sondern in den unterschiedlichen Gesellschaften, die immobilienverbundene Leistungen anbieten. bilientypen ist die Aareal Bank weitgehend von Zyklen einzelner Teilmärkte unabhängig. Zugleich machen wir uns durch unser breites Angebot über die Finanzierungsleistungen hinaus weniger abhängig von Ertragsschwankungen, die im traditionellen Immobilienfinanzierungsgeschäft entstehen können. So sind wir in der Lage, ein breit gefächertes, ausgewogenes und intelligentes Produktportfolio zu steuern. Obwohl die Angebote der Aareal Bank ein weites Spektrum umfassen, ist unsere Kernkompetenz klar fokussiert: die Immobilie. Vor allem in der Immobilienfinanzierung richten wir uns nach konsequenten und einheitlichen Kriterien. Unser individuelles Profil ist eindeutig: Wir sind ein leistungsfähiger, international operierender und hoch diversifizierter Immobilienspezialist. Beide Aspekte, die geographische und die Branchendiversifikation, sind kennzeichnend für unser Geschäftsmodell. Durch die Risikostreuung nach Regionen und nach Immo-

12 Ü B E R 12 Die Geschäftsfelder Die Aareal Bank hat ihr Leistungsspektrum rund um die Immobilie in drei Kerngeschäftsfelder gegliedert: Strukturierte Immobilienfinanzierungen, Consulting /Dienstleistungen und Immobilien Asset Management. Strukturierte Immobilienfinanzierungen Aareal Hyp AG Wiesbaden Aareal Bank France S. A. Paris Aareal Financial Services USA Inc., New York Aareal Financial Service spol. s r.o, Prag Aareal Financial Service Polska Sp. z o.o., Warschau Aareal Financial Services (Singapore) Pte. Ltd., Singapur Aareal Estate AG Wiesbaden Via Capital Ltd. London AAREAL BANK AG Consulting / Dienstleistungen Aareon AG Mainz Aareal First Financial Solutions AG, Wiesbaden Immobilien Scout GmbH Berlin Aareal Hypotheken Vermittlungs GmbH, Mannheim Aareal Hypotheken-Management GmbH, Mannheim Innovative Banking Solutions AG, Wiesbaden Immobilien Asset Management Aareal Immobilien Kapitalanlagegesellschaft, Wiesbaden Aareal Property Services B.V. Amsterdam Deutsche Bau- und Grundstücks AG, Berlin * Deutsche Structured Finance GmbH, Frankfurt/M. *erzielt aufgrund ihres Dienstleistungsgeschäfts auch Erträge im Segment Consulting /Dienstleistungen Strukturierte Immobilienfinanzierungen Das Geschäftsfeld Strukturierte Immobilienfinanzierungen ist der traditionelle Kern der Aareal Bank Gruppe und umfasst alle Immo- bilienfinanzierungsaktivitäten der Aareal Bank. Neben strukturierten gewerblichen Immobilienfinanzierungen ergänzen wohnwirtschaftliche Portfoliofinanzierungen und Beratungsdienstleistungen unser Produktangebot. Die Sparte ist vor allem durch die Internationalisierung geprägt. Die Expansion aus dem deutschen Markt heraus in das internationale Immobilienfinanzierungsgeschäft haben wir vor über anderthalb Dekaden begonnen und führen es kontinuierlich fort. Heute fühlen wir uns in Europa zu Hause, sind seit 2001 in den USA sesshaft und haben in Asien in 2004 wieder einmal Neuland betreten. Unsere neue Tochtergesellschaft in Singapur ist zunächst im Consulting- Bereich für internationale Hotelinvestoren tätig und untersucht gleichzeitig vor Ort die Chancen für den Einstieg in das Finanzierungsgeschäft in Asien. Zurzeit beläuft sich unser Immobilienfinanzierungsvolumen under Management auf rund 27 Mrd. in Europa, Nordamerika und in ausgewählten neuen Märkten wie der Türkei und Russland. Besonderen Wert legen wir auf den Einsatz von Fachleuten für gewerbliche Finanzierungen vor Ort. Diese lokalen Experten werden von regional übergreifenden Branchenteams unterstützt. Mit dem einzigartigen Länderund Branchenmix sind wir in der Lage, unseren international tätigen Kunden auf allen aktiv bearbeiteten Märkten optimale, maßgeschneiderte Finanzierungen anzubieten.

13 B L I C K 13 Zum Produktangebot der Aareal Bank zählen neben klassischen Kreditangeboten wie Investitionsdarlehen auch Bauphasenkredite und innovative Finanzierungslösungen. Letztere umfassen Eigenkapital- und Ankaufsfinanzierungen, erfolgsabhängige Finanzierungsstrukturen, Anteilsfinanzierungen, den direkten Erwerb von Immobilien sowie eine Auswahl von Kapitalmarktprodukten. Unsere Länderteams, die im Bereich Real Estate Structured Finance zusammengefasst sind, verfügen über eine langjährige Erfahrung im jeweiligen Markt und pflegen ein ausgedehntes Netzwerk aus lokalen und internationalen Experten. Sie werden ergänzt durch die International Market Group in Wiesbaden und die Global Client Group in London, die Großfinanzierungen international agierender Investoren über Länder- und Produktgrenzen hinweg betreuen und strukturieren. Damit bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, unabhängig von ihren Geschäftsanliegen einen individuellen Ansprechpartner zu haben. Die Branchenteams sind auf die speziellen Bedürfnisse der Kunden aus den Branchen Einzelhandel (Retail), Hotel und Logistik ausgerichtet. Die Hotel Finance Group betreut Finanzierungen von First-Class-Hotels an erstklassigen Standorten. Mit Hilfe eines speziellen Advisory Teams berät sie Kunden bei Hoteltransaktionen vorwiegend in Europa, Nordamerika und Asien. Ebenso unterstützt sie Hotelbesitzer im Management ihrer Immobilienportfolios. Die Retail Finance Group richtet sich an Kunden im Einzelhandelsbereich in Europa und Nordamerika. Das Team bietet Finanzierungslösungen für Investitionen in und Entwicklungen von Shoppingcentern, Einzelhandelsketten und Factory Outlets. Die Logistics Finance Group bietet Logistikern, internationalen Investoren und Projektentwicklern innovative Finanzierungen. Dazu gehören individuelle Finanzierungslösungen für die Refinanzierung bestehender und für die Akquisition neuer Immobilien. Darüber hinaus berät das Team seine Kunden bei der Optimierung und Strukturierung internationaler Portfolios.

14 Ü B E R 14 Ein weiteres traditionell deutsches Kerngeschäft der Aareal Bank ist die Finanzierung im Bauträgergeschäft. Ein gewachsenes Know-how und spezielle Software-Lösungen für die Bau- und Verkaufsüberwachung ermöglichen die optimale Betreuung von Bauträgern. Strategisch ist dieser Bereich auf eine führende Position bei gleichzeitiger konsequenter Risikominimierung ausgerichtet. Unsere Kunden sind renommierte Bauträger in Ballungszentren mit stabiler oder hoher Nachfrage. Neben dem gewerblichen Immobilienfinanzierungsgeschäft sind wir auch immer stärker in der internationalen wohnwirtschaftlichen Immobilienfinanzierung tätig, so bespielsweise in Italien, Schweden und den USA. In Deutschland sind wir seit Jahren Marktführer im Geschäft mit der Wohnungswirtschaft. Hier sind wir für unsere Kunden bewährter Ansprechpartner über die Finanzierung hinaus auch für spezialisierte Unternehmensberatung, Methoden und Instrumente zur Optimierung von Zahlungsverkehrsprozessen sowie für die strategische Entwicklung von Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit unseren Tochtergesellschaften Aareon AG und Aareal First Financial Solutions AG. Um die Ertragsquellen und das Eigenkapital der Aareal Bank optimal zu nutzen, betreiben wir seit Jahren dank unserer Buy & Sell- Strategie ein aktives Portfoliomanagement. Syndizierungen und Verbriefungen sind elementare Bestandteile des Geschäftsmodells der Aareal Bank. So können wir mit Kreditrisiken aktiv handeln und dadurch das Rendite- und Risikoprofil des Kreditportfolios optimieren. Darlehensengagements werden also nicht eingegangen, um sie bis zum Ende der Laufzeit zu halten, sondern diese Engagements bzw. die mit der Kreditzusage aufgenommenen Risiken werden unter Einbehalt einer Marge an Investoren weiterveräußert. Die hierdurch freiwerdenden Bankeigenmittel können dann für weitere Geschäfte genutzt werden. Im Einsatz innovativer Instrumente des Kapitalmarkts haben wir uns eine Vorreiterrolle im deutschen Markt erarbeitet. Hierzu gehören die etablierten Formen der synthetischen Verbriefungen, aber auch True

15 B L I C K 15 Sale-Transaktionen, die uns neue Möglichkeiten im Bereich der Refinanzierung eröffnen werden. Die Aareal Bank hat bisher acht synthetische Verbriefungstransaktionen mit einem Volumen von insgesamt rund 11 Mrd. am Kapitalmarkt an institutionelle Investoren platziert. Auch die Syndizierungsaktivitäten werden von einem internationalen Team der Bank durchgeführt. Dies ermöglicht uns, optimal auf die unterschiedlichen Erfordernisse der verschiedenen europäischen Syndizierungsmärkte einzugehen. Für die Produkte der Aareal Bank erarbeiten wir individuell zugeschnittene Exit-Varianten. Die Analyse dieser Exit-Strategien fließt bereits in den jeweiligen Kreditentscheidungsprozess mit ein. Bisher haben wir ein Transaktionsvolumen von insgesamt rund 3 Mrd. syndiziert. Neben unseren Syndizierungstransaktionen mit nationalen Bankenpartnern hat mittlerweile das internationale Geschäft an Bedeutung gewonnen. Hier legen wir unseren Schwerpunkt auf Cross-Border-Transaktionen. Über die Grenzen hinweg arbeitet auch die Immobilien Investment Banking-Einheit Via Capital Ltd., die ihre Kunden von London aus berät. Ihre Kunden sind internationale Investoren und Immobilienfinanzierer, die sie bei Investments, Verbriefungen und strukturierten Finanzierungen im Immobilienbereich begleitet. Ein Spezialistenteam beschäftigt sich im Bereich Work-out mit dem Abbau leistungsgestörter Kredite, die nicht mehr zum Kerngeschäft der Bank gehören. Hintergrund für die Verstärkung des Teams ist einerseits der seit vielen Jahren schwierige deutsche Immobilienmarkt, der bekanntermaßen in den letzten Jahren zu Kreditausfällen geführt hat. Andererseits konzentriert sich die Aareal Bank auf ihr strategiekonformes Kerngeschäft. Durch ein intelligentes Workout beschleunigt das Team aus Projektentwicklern, Architekten und Ingenieuren den Abbau problembehafteter Darlehensbestände. Die Aareal Estate AG unterstützt das Workout-Team im Bereich der leistungsgestörten Engagements. Die Immobilien-Management- Gesellschaft ist Spezialistin für problem-

16 Ü B E R 16 behaftete Immobilien. Ihre Kerngeschäftsfelder liegen in der Entwicklung, Verwaltung und Vermarktung von deutschen Gewerbeimmobilien. Sie überprüft problembehaftete Immobilien auf ihr jeweiliges Entwicklungspotenzial, verwaltet sie aus einer Hand, optimiert sie durch professionelle Projektentwicklung und macht sie gegebenenfalls markt- und ertragsfähig, um sie schließlich zu veräußern. Diese Dienstleistung soll zukünftig auch Dritten angeboten werden. Consulting /Dienstleistungen Sinkende Margen, steigende Kosten und wachsende aufsichtsrechtliche Anforderungen veranlassen Unternehmen immer häufiger, ihre Geschäftsfelder neu zu ordnen und Teilbereiche auszulagern. Durch ihr Outsourcing-Angebot stellt die Aareal Bank dafür spezialisiertes Know-how und Ressourcen zur Verfügung. Damit verhelfen wir unseren Kunden zu mehr Flexibilität, schnelleren Innovationen und niedrigeren Kosten. Ihren umfassenden Service für die Immobilienwirtschaft bündelt die Aareal Bank Gruppe im Geschäftsfeld Consulting /Dienstleistungen. Ebenfalls unter dieses Segment fallen die Dienstleistungsangebote für weitere Kunden, insbesondere im Privatkundengeschäft. Für die institutionelle Wohnungswirtschaft bieten wir über zwei Tochtergesellschaften Software-Produkte an, die in der Verwaltung der Wohnungsbestände und in der Abwicklung des Zahlungsverkehrs eingesetzt werden. Die Aareon AG ist Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft. Ihr Angebot umfasst alle wesentlichen Anforderungen für das Management von Wohn- und Gewerbeimmobilien, insbesondere die Entwicklung, Wartung und den Vertrieb von Software für die Verwaltung von Mietwohnungsbeständen und Gewerbeimmobilien, aber auch Consulting, Services und Support. Die Aareon ist nicht nur Marktführer in Deutschland, sondern ist auch in ausgewählten europäischen Märkten erfolgreich tätig. Zurzeit ist sie in Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen und in der Schweiz präsent. Nahezu Anwender von rund Kunden in ganz Europa verwalten rund acht Millionen Wohnungen und Gewerbeeinheiten mit ihrer Software. Ziel der Aareon ist es, ihre marktführende Stellung in Deutschland durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der erfolgreichen Produkte zu erhalten und diesen Erfolg auf die ausländischen Märkte zu übertragen. Die Einführung von Blue Eagle, der neuen Software-Generation im Bereich Immobilienverwaltung, steht herausragend für das Selbstverständnis der Aareon: Standards für das Management komplexer Geschäftsprozesse in der Immobilienbranche setzen und den Kunden führende Lösungen bieten. Die elektronische Verbindung zwischen den Immobilienkunden und der Aareal Bank stellt

17 B L I C K 17 schafft es kein Wettbewerberprodukt, mit der gleichen Effektivität den enormen manuellen Buchungsaufwand eines Wohnungsunternehmens wie etwa Mieteingang, Nebenkostenabrechnungen und Kautionsverwaltung fast völlig zu automatisieren. Über die Vorgängerversion BK01 können auch Kunden, die nicht die Systeme der Aareon verwenden, das herausragende elektronische Verfahren in seinen Grundfunktionen und Vorteilen nutzen. Dadurch kann die Bank ihr Zahlungsverkehrs- und Einlagengeschäft auf neue Kundengruppen ausweiten. An Spitzentagen wickelt die Aareal Bank bis zu drei Millionen BKXL - bzw. BK01 -Zahlungsvorgänge ab. die Aareal First Financial Solutions AG her. Sie ist Marktführer im Bereich innovativer IT-Lösungen rund um den Zahlungsverkehr und die Kontoführung für immobilienwirtschaftliche Unternehmen. Sie integriert Zahlungsverkehrslösungen in die Prozesse und die EDV der Kunden. Darüber hinaus entwickelt die Aareal First Financial Solutions Produkte im Bereich der integrierten Zugangsund Abrechnungslösungen. Kernprodukt der Aareal First Financial Solutions ist die Software BKXL. Sie korrespondiert mit der neuen Software Blue Eagle und stellt den voll integrierten elektronischen Zahlungsverkehr zwischen den Kunden der Aareon und der Aareal Bank her. Bis heute Derzeit analysieren wir, inwieweit wir Märkte außerhalb Deutschlands und der Wohnungswirtschaft mit dem Potenzial der Prozessoptimierung von BK01 ansprechen können. Unsere Kooperation mit SAP in diesem Bereich haben wir bereits auf die Versorgungsund Entsorgungsbranche ausgeweitet. Die Betreuung im Privatkundengeschäft betreiben verschiedene Tochter- und Beteiligungsgesellschaften der Aareal Bank Gruppe. Wir haben das Potenzial des Outsourcing- Markts frühzeitig erkannt und bieten Dritten im Privatkundengeschäft mittlerweile eine ganze Wertschöpfungskette an, die von der Vermittlung von Immobilien über die Vermittlung von Immobilienfinanzierungen bis hin zur Verwaltung von Immobilienfinanzierungen reicht. Diese Dienste stellen wir

18 Ü B E R 18 insbesondere Banken, Versicherungen und anderen Finanzdienstleistern zur Verfügung, ohne unser Eigenkapital in der privaten Immobilienfinanzierung zu binden. Auf der Suche nach einem geeigneten Immobilienobjekt wird der Privatkunde mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das Internetportal ImmobilienScout24 stoßen. Die Aareal Bank hält rund 30 % an dem Marktführer unter den deutschsprachigen Immobilienmarktplätzen. Mit über einer Million Nutzern und über 200 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist die Website das mit Abstand meistbesuchte Immobilienportal im deutschsprachigen Internet. Monatlich werden über 43 Millionen virtuelle Immobilienbesichtigungen auf der Website durchgeführt. Mit mehr als verschiedenen Immobilien umfasst das Portal mehr Angebote als die Datenbanken der beiden größten Wettbewerber zusammen. Hat sich der Privatkunde für ein Objekt entschieden, benötigt er eine geeignete Finanzierung, die ihm die Aareal Hypotheken Vermittlungs GmbH vermitteln kann. Das Unternehmen ist Deutschlands einziger Outsourcing-Dienstleister für den Vertrieb von privaten Immobiliendarlehen. Es ermöglicht Finanzinstituten, den Prozess vom Vertrieb bis zur Darlehensvorprüfung komplett auszulagern. Zu den Mandanten gehören Net Bank, Cortal Consors, eine Landesbank, einer der größten Direktversicherer sowie die größte deutsche Autobank. Daneben agiert die Aareal Hypotheken Vermittlung unter den Eigenmarken Hypotheken Discount und Aareal Bank Spezial als Deutschlands größter Discount Broker für private Immobilienfinanzierungen. Die Aareal Bank Gruppe nimmt die akquirierten Finanzierungen nicht auf ihre Bücher. Ihre Finanzierungspartner sind vor allem Landesbanken, Hypothekenbanken, Direktbanken, Versicherungen und Bausparkassen, denen sie die systematisch vorgeprüften Finanzierungen vermittelt. Mit einer hochmodernen IT-Infrastruktur und einem leistungsfähigen Customer Care Center arbeitet die Aareal Hypotheken Vermittlung zugleich kosteneffizient und qualitätssteigernd. Schon 2001 hat sie als einer der ersten Finanzdienstleister alle internen Prozessabläufe nach ISO 9001:2000 zertifiziert. Die Verwaltung der vermittelten Finanzierungen sowie weitere Dienstleistungen übernimmt die Aareal Hypotheken-Management GmbH. Sie ist Deutschlands führende Outsourcing-Plattform für die Teil- und Komplettbearbeitung von Immobilienfinanzierungen und anderen Kreditprodukten. Sie betreut für ihre Kunden den Prozess von der vollautomatisierten Kreditbeantragung bis zur Verwaltung der Kreditakten und der Darlehensbestände mittels elektronisch archivierter Akten.

19 B L I C K 19 Darüber hinaus bietet sie auch die Abbildung und Verwaltung von Non Performing Loans und True Sale-Transaktionen in der privaten Baufinanzierung an. Wesentliche Voraussetzung insbesondere für das Processing von Work-out-Aktivitiäten ist eine adäquate Datenqualität. Die Aareal Hypotheken-Management unterstützt ihre Mandanten von standardisierten Migrationsprojekten bis hin zur Datennacherfassung. Dadurch können die Portfolios ökonomisch besser beurteilt werden, eine Voraussetzung für eine preislich angemessene True Sale- Verbriefung. Insgesamt verwaltet die Kreditfabrik rund Darlehen mit einem Volumen von rund 12 Mrd.. Im Geschäftsfeld Consulting / Dienstleistungen bilden Beratungsleistungen rund um die Immobilie den dritten Baustein der Sparte. Die Leistungen, die wir hier anbieten, gliedern sich im Wesentlichen in zwei Bereiche: Immobilieninvestmentberatung und Software- Produkte für den Bankensektor. Aufgrund unserer langjährigen und breitgefächerten Erfahrungen in der Immobilienbranche können wir unseren Kunden ein detailliertes Beratungs- und Strukturierungs- Know-how anbieten, das auch unterschiedliche und sich wandelnde Rahmenbedingungen berücksichtigt. Wir beraten wohnungswirtschaftliche Kunden und Industrieunternehmen von unserer Zentrale in Wiesbaden

20 Ü B E R 20 aus, aber auch durch unsere Tochtergesellschaften IMMO Consulting SpA in Italien und Mansart Conseil S.A.S. in Frankreich. An der ibs, Innovative Banking Solutions AG, sind wir mit 49% beteiligt. Das Software- Haus ist führend bei der Add-on-Entwicklung zu den mysap-banking-komponenten der SAP AG. Seine Zielgruppen sind Banken und sonstige Finanzdienstleister. Bewährte Lösungen und Produkte der ibs sind in mehreren großen deutschen und Schweizer Banken im Einsatz. Produktschwerpunkte sind Funktionen zur Automatisierung von Geschäftsprozessen in immobilienorientierten Banken sowie die Abdeckung von gesetzlichen Erfordernissen. Immobilien Asset Management Der einheitliche Euro-Währungsraum, die Liberalisierung der Anlagevorschriften und ein wachsender Performance-Druck bewegen immer mehr Versicherungsgesellschaften, Publikumsfonds und andere institutionelle Investoren, Vermögenswerte außerhalb ihrer traditionellen Märkte anzulegen. Wir sind Spezialisten der europäischen Immobilienbranche und Kenner aller Aspekte des Investments in Immobilien. Daher verfügen wir über ein Fachwissen, das wir nutzen, um Anlegern für ihre Portfolios optimal gestaltete Immobilienanlageprodukte anzubieten. Diese Aktivitäten fassen wir in unserem dritten Geschäftsfeld, dem Immobilien Asset Management, zusammen. Die Aareal Asset Management Gruppe ist auf die Konzeption, Platzierung und Verwaltung von offenen und geschlossenen Immobilienfonds spezialisiert. Damit bieten wir institutionellen Investoren eine Anlagealternative im Immobilienbereich, die sowohl regional als auch thematisch diversifiziert ist. In den vergangenen sechs Jahren haben wir für unsere Fonds über 2 Mrd. in Immobilien investiert. Damit gehören wir zu den führenden international aktiven Immobilien Asset Managern in Europa. Mittlerweile sind wir mit unserem Hauptsitz in Wiesbaden und mit Büros in Amsterdam, Mailand, Stockholm sowie zukünftig in Paris vertreten. Rund 50 Experten stehen unseren Kunden mit ihrem ausgewiesenem Know-how in allen bedeutenden europäischen Immobilienmärkten zur Verfügung. Von Wiesbaden aus und mit unserer Vermögensverwaltungsgesellschaft Aareal Property Services B.V. legen wir geschlossene, themenorientierte Immobilienfonds für internationale institutionelle Investoren auf. Hier können wir auf eine außerordentliche Erfolgsgeschichte im Kauf und in der Verwaltung von Büro-, Retail- und Logistikimmobilien in Europa zurückblicken. Unser erster Fonds beispielsweise, der Aareal Europa Fonds Nr. 1, ist bereits voll investiert. Er verwaltet Einzelhandelsobjekte und Büroimmobilien in Spitzenlagen Südeuropas. Weitere Fonds wie der Aareal Italien Fonds für Büro- und Retail-Immobilien in Italien oder der Aareal EuroLogistik Fonds

GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN

GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN GESCHÄFTSBERICHT AAREAL BANK KONZERN 2003 2003 KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK 1.1.- 31. 12. 2003 1.1.- 31. 12. 2002 Veränderung Veränderung Konzerngewinn- und -verlustrechnung Mio. Mio. Mio. % Betriebsergebnis

Mehr

Berlin Hyp. 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin

Berlin Hyp. 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin Berlin Hyp 132. Ordentliche Hauptversammlung 6. Juni 2008, Ludwig Erhard Haus Berlin 2 Die wichtigsten Kennzahlen des Geschäftsjahres 2007 + 8,2 Mio. + 2,3 Mio. - 15,6 Mio. + 0,6 Mio. + 1.323 Mio. Betriebsergebnis

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Konzernbetriebsergebnis im ersten Quartal mit 67 Mio. leicht über dem um Zugangsgewinn aus Corealcredit-Erwerb bereinigten Vorjahreswert von 65 Mio.

Konzernbetriebsergebnis im ersten Quartal mit 67 Mio. leicht über dem um Zugangsgewinn aus Corealcredit-Erwerb bereinigten Vorjahreswert von 65 Mio. Presseinformation Ansprechpartner: Sven Korndörffer Telefon: +49 611 348 2306 sven.korndoerffer@aareal-bank.com Christian Feldbrügge Telefon: +49 611 348 2280 christian.feldbruegge@aareal-bank.com Aareal

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010

Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 Ergebnisentwicklung BayernLB-Konzern 1. Halbjahr und 2. Quartal 2010 30. August 2010 30.08.2010 Seite 1 1. Halbjahr 2010: Zufriedenstellend Insgesamt zufriedenstellender Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr

Mehr

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit 30 Jahren mit über 700 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der umfasst

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Deutsche Annington Immobilien SE. Hauptversammlung. Düsseldorf, 9. Mai 2014

Deutsche Annington Immobilien SE. Hauptversammlung. Düsseldorf, 9. Mai 2014 Deutsche Annington Immobilien SE Hauptversammlung Düsseldorf, 9. Mai 2014 Deutsche Annington Immobilien SE 09.05.2014 Vorstand der Deutsche Annington Immobilien SE Klaus Freiberg COO Rolf Buch CEO Dr.

Mehr

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich

BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich PRESSEINFORMATION BHF-BANK auch im Jahr 2007 erfolgreich Robuste operative Erträge Keine direkten Subprime-Belastungen bei guter Liquiditätslage Weiterhin hohe Mittelzuflüsse Start ins Jahr 2008 erfolgreich

Mehr

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes

Bilanzpressekonferenz. 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Bilanzpressekonferenz 18. Februar 2011 Dr. Thomas A. Lange Vorsitzender des Vorstandes Übersicht Highlights 2010 Gesamtwirtschaftliche Rahmendaten Geschäftliche Entwicklung Alternatives Kreditportfolio

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012

Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern. Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 Allgemeine Sparkasse OÖ Bank AG Konzern Halbjahresfinanzbericht per 30. Juni 2012 HALBJAHRESFINANZBERICHT I. Konzernhalbjahreslagebericht Seite 3 II. Verkürzter IFRS Halbjahreskonzernabschluss Seite 4

Mehr

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15

Erste Group Bank AG. Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU. Juli 15 Erste Group Bank AG Wir bieten Finanzprodukte für die Realwirtschaft im östlichen Teil der EU Juli 15 Erste Group auf einen Blick Kundenorientiertes Geschäft im östlichen Teil der EU Gegründet 1819 als

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

EXECUTIVE SUMMARY GESCHÄFTSJAHR 2005

EXECUTIVE SUMMARY GESCHÄFTSJAHR 2005 EXECUTIVE SUMMARY GESCHÄFTSJAHR 2005 HIGHLIGHTS Rekord-Umsatz- und Ergebniszahlen im Geschäftsjahr 2005 EBIT von EUR 2,99 Mio. auf EUR 13,90 Mio. mehr als vervierfacht Immobilienvermögen auf EUR 331,35

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010 Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Anstieg der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Ursprüngliche Kostenprognose für deutlich unterschritten EBIT-Anstieg von 5 Prozent auf 1,1

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

PATRIZIA FRANCE. Eigeninvestments (nur in Deutschland) Co-Investments Administrations: Investment Platform Platform Administration

PATRIZIA FRANCE. Eigeninvestments (nur in Deutschland) Co-Investments Administrations: Investment Platform Platform Administration Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit nahezu 30 Jahren mit heute 640 Mitarbeitern als Investor und Dienstleister in über zehn Ländern auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008 Michael Pfister Pressesprecher Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-41610 Telefax 0711 127-41612 michael.pfister@lbbw.de www.lbbw.de 37/2008 LBBW setzt auf weiteres

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007

Gewinn- und Verlustrechnung. in T. in T. Veränderung in % 01.01.-31.03.2007. Ergebnis je Aktie 01.01.-31.03.2008 01.01.-31.03.2007 Gewinn- und Verlustrechnung Notes 1.1.- Zinsüberschuss Netto-Risikovorsorge im Kreditgeschäft Zinsüberschuss nach Risikovorsorge Provisionsüberschuss Ergebnis aus Sicherungszusammenhängen (1) (2) (3) 58

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

ERHÖHUNG DER REGULÄREN DIVIDENDE.

ERHÖHUNG DER REGULÄREN DIVIDENDE. 8 An die Aktionäre Management Corporate Governance Bericht des Aufsichtsrats Unternehmensprofil Aktie Entwicklung der Wincor Nixdorf-Aktie von internationaler Finanzkrise beeinflusst Dividendenvorschlag

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

INFORMATION FÜR DIE PRESSE. AHBR ab Herbst 2006 mit neuem Geschäftsmodell

INFORMATION FÜR DIE PRESSE. AHBR ab Herbst 2006 mit neuem Geschäftsmodell AHBR ab Herbst 2006 mit neuem Geschäftsmodell Planungen für Neuausrichtung weitgehend abgeschlossen/ Interessenausgleich vereinbart/ Halbjahresergebnis erwartungsgemäß Frankfurt am Main, 9. August 2006.

Mehr

Diese Seite wurde absichtlich leer gelassen.

Diese Seite wurde absichtlich leer gelassen. Diese Seite wurde absichtlich leer gelassen. Erhebung zur aktuellen Finanzierungslage und zur Situation notleidender Immobilienfinanzierungen in Deutschland Forschungsprojekt der CORESTATE Forschungsstelle

Mehr

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015

Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015. Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Q1-Ergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 31.03.2015 Frankfurt am Main, 20. Mai 2015 Eckpunkte des ersten Quartals 2015: Helaba gut ins Geschäftsjahr gestartet Ergebnisprognose für 2015 bestätigt

Mehr

Passgenau. Made in Germany. Auch bei Immobilienfinanzierungen.

Passgenau. Made in Germany. Auch bei Immobilienfinanzierungen. Protectorschloss Erfinder: Theodor Kromer Deutschland, 1874 Passgenau. Made in Germany. Auch bei Immobilienfinanzierungen. Landesbank Baden-Württemberg Die LBBW hat langjährige Erfahrung und umfassendes

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information 4. März 2009 DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main Platz der Republik 60265 Frankfurt am Main Investor Relations Telefon: +49 69 7447-92080 Fax: +49 69 7447-2826 www.dzbank.de

Mehr

Mit Immobilien Werte schaffen

Mit Immobilien Werte schaffen Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Projekt entwicklung und Realisation). In beiden Geschäftsfeldern verfügt das Unternehmen über langjährige

Mehr

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort

HSH Nordbank AG. Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010. Es gilt das gesprochene Wort HSH Nordbank AG Pressekonferenz Hamburg, 27. August 2010 Es gilt das gesprochene Wort Agenda 1. Geschäftsergebnis IFRS H1 2010 2. Ausblick, Stand und Perspektiven der neuen Kernbank 3. Stand strategische

Mehr

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Telefonkonferenz Für Journalisten / 1. Quartal 2006 4. Mai 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Ausgezeichneter Start in das Jahr 2006 06 ggü. 05 2005 Operatives Ergebnis in Mio 959 +77,3% 1.717 Konzernüberschuss

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

DIE VALORA AKTIE FINANZBERICHT VALORA 2012 INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN

DIE VALORA AKTIE FINANZBERICHT VALORA 2012 INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN 134 DIE VALORA AKTIE 1 KURSENTWICKLUNG Generelle Börsenentwicklung Schweiz. Die Schweizer Börse startete verhalten positiv in das Jahr 2012, konnte aber in der Folge das erste Quartal mit einer Performance

Mehr

Syntrus Achmea Real Estate & Finance

Syntrus Achmea Real Estate & Finance Syntrus Achmea Real Estate & Finance Syntrus Achmea Real Estate & Finance macht mit Reaturn AM sein Immobilien Asset Management transparent Syntrus Achmea Real Estate & Finance ist ein Investment Manager,

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent

2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main. Gestaltung: LinusContent Evolutionär anders. 2010 COREALCREDIT BANK AG, Frankfurt am Main Gestaltung: LinusContent AUF EINEN BLICK COREALCREDIT ist der auf Deutschland spezialisierte Immobilienfinanzierer, der Immobilienprofis

Mehr

Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015. Frankfurt am Main, 26. August 2015

Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015. Frankfurt am Main, 26. August 2015 Halbjahresergebnis 2015 nach IFRS Konzernergebnis zum 30. Juni 2015 Frankfurt am Main, 26. August 2015 Eckpunkte für das erste Halbjahr 2015 (1/2): Halbjahresergebnis der Helaba erreicht neuen Höchststand

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie Presseinformation Kontakt: Andreas Quint, CEO Jones Lang LaSalle Deutschland, Tel. +49 (0) 69 2003 1122 Lauralee Martin, Chief Operating and Financial Officer Jones Lang LaSalle Global, Tel. +1 312 228

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013

VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013 VP Bank Gruppe 18. März 2014 VP Bank Gruppe Jahresergebnis 2013 SIX Swiss Exchange Begrüssung Fredy Vogt Präsident des Verwaltungsrates Programm 1Begrüssung Fredy Vogt, Präsident des Verwaltungsrates 2

Mehr

Inspiring Personalities.

Inspiring Personalities. Inspiring Personalities. Gewerbliche Immobilienfinanzierung in Deutschland, Update 2014 Erhebung zur aktuellen Finanzierungslage und zur Situation notleidender Immobilienfinanzierungen Prof. Dr. Nico B.

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd.

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd. Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > Vorläufiger Konzern abschluss 2014 > 14 Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. Vorläufiger Konzernabschluss 2014 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Trends in der Immobilienfinanzierung Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Berlin Hyp im Kurzüberblick 1868 gegründet Mitglied der Mitglied im Haftungsverbund Sparkassen als Eigentümer; ab

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Halbjahresbericht 2011

Halbjahresbericht 2011 Halbjahresbericht 2011 Finanzkennzahlen des AutoBank-Konzerns Ertragsentwicklung 1-6 2011 1-6 2010 Veränderung in % Betriebserträge 4.780 4.930-3,0 % Betriebsergebnis 598 171 249,0 % Betriebsergebnis-Marge

Mehr

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis

Medienmitteilung. CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Medienmitteilung CREALOGIX Gruppe: Wieder positives Jahresergebnis Die Crealogix Gruppe hat das Geschäftsjahr 2003/2004 einmal mehr mit Gewinn abgeschlossen und das trotz schwierigem Marktumfeld und damit

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company GAM Unsere Dienstleistungen als Management Company Eine Zusammenarbeit mit GAM sichert Ihnen die folgenden Vorteile: Wir stellen Verwaltungsgesellschaftssubstanz und -Dienstleistungen in Luxemburg zur

Mehr

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009

VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld. Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 VIG Stabilität auch in turbulentem Wirtschaftsumfeld Aktienforum Börse Express Roadshow 15. Juni 2009 Klare Wachstumsstrategie Erfolgreiches Geschäftsmodell 2 2005 Strategie 2008 Verrechnete Prämien: EUR

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen?

Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen? Folgen der Finanzmarkt- und Eurokrise auf die Finanzierung was erwartet die Wohnungsunternehmen? Jan Bettink, Vorstand Landesbank Berlin AG 28. November 2011 2. BBU-Neubautagung Die LBB im Äberblick 2

Mehr

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014

Presseinformation. LBBW steigert 2013 Konzerngewinn vor Steuern Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen. 20. Februar 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW steigert

Mehr

Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts

Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts Seminar zum Immobilienstandort Frankfurt am Main Referent: Raimund Becker Marktbereichsleiter Kommunen, Immobilien,

Mehr

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1 H U G O B O S S K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL April 2000 H U G O B O S S 1 Inhalt BOSS Woman Seite 3 Mono-Marken-Shops Seite 7 Ergebnisausblick 2000 und mittelfristige Erwartungen Seite 8 Entwicklung

Mehr

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012

Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 2012 Telefonkonferenz Konzern-Ergebnis Q1 212 BayernLB schließt erstes Quartal 212 mit Vorsteuergewinn ab Stephan Winkelmeier, CFO/COO 16. Mai 212, 1: CET Telefonkonferenz 16. Mai 212 Seite 1 Agenda 1 Kernaussagen

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

HORNBACH HOLDING-Aktie

HORNBACH HOLDING-Aktie HORNBACH HOLDING-Aktie 4 Unternehmensprofil 6 An unsere Aktionäre 8 HORNBACH HOLDING-Aktie 14 Corporate Governance 20 Konzernlagebericht Die HORNBACH HOLDING-Aktie Kurschart 1. März 2006 bis 28. Februar

Mehr

CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts

CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts Februar 2001 Überblick 1 CB 21: Der Weg der Commerzbank zu Beginn des 21. Jahrhunderts ❶ ❷ ❸ ❹ Unsere Strategie: Fokussierung auf Kernkompetenzen Unsere Organisation: Zwei Säulen Unser Maßnahmenkatalog:

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 12,6% L-f-l (Like-for-like)

Mehr

20 05 Quartalsbericht 3

20 05 Quartalsbericht 3 20 Quartalsbericht 3 Qualitatives Wachstum auch 20 In den vergangenen Jahrzehnten hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft eine hervorragende Entwicklung genommen und dabei vieles

Mehr

Luxemburg, 30. April 2015. Umsetzung der strategischen Neuausrichtung läuft nach Plan Zufriedenstellendes Ergebnis im Geschäftsjahr 2014

Luxemburg, 30. April 2015. Umsetzung der strategischen Neuausrichtung läuft nach Plan Zufriedenstellendes Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 Luxemburg, 30. April 2015 Umsetzung der strategischen Neuausrichtung läuft nach Plan Zufriedenstellendes Ergebnis im Geschäftsjahr 2014 Die NORD/LB Luxembourg hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Gewinn

Mehr

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Position: Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Projekt: PSRS Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015

DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg. Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg Emittentenbericht nach HGB zum 30. Juni 2015 Seite 1 Inhalt Unternehmensgeschichte und Organisation 2 Geschäftstätigkeit 2 Geschäftsverlauf 3 Bilanz

Mehr

Segmentberichterstattung

Segmentberichterstattung Konzernzwischenabschluss nach IFRS zum 31. März 2008 der BEKO HOLDING AG Wien, 30. Mai 2008 LAGEBERICHT - GESAMTENTWICKLUNG Erfolgreiche Konzernerweiterung All-time-high bei Umsatz und EBIT Das 1. Quartal

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

Ausgewählte Kennzahlen

Ausgewählte Kennzahlen InVision AG Zwischenbericht 6M-2015 Konzernzwischenabschluss der InVision AG zum 30. Juni 2015 gemäß IFRS und 315a HGB sowie Konzernlagebericht nach 315 HGB (verkürzt/ungeprüft) Ausgewählte Kennzahlen

Mehr

Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013

Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013 2013 Offenlegung gemäß 15a Offenlegungsverordnung per 31. Dezember 2013 Umfassende Präsenz in Zentral- und Osteuropa Österreich Mitarbeiter: 15.659 Filialen: 236 Kunden: 0,9 Mio Filialen: 736 Kunden: 2,5

Mehr

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011

Unt n e t rn r ehme m nsp s rä r se s nt n a t t a io i n Stand 07.02.2011 Unternehmenspräsentation Stand 07.02.2011 Inhalt Markus Mertens- Gruppe: Hintergrund und Entstehungsgeschichte 3 Expertise 4 Gesellschaft für Immobilientransfer AG (GITAG): Hauptgeschäftsfelder 6 Wettbewerbsvorteile

Mehr

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Corporate News adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Zwischenmitteilung der adesso AG gemäß 37 WpHG

Mehr

Breite Diversifikation Liquidität und Transparenz

Breite Diversifikation Liquidität und Transparenz Immobilien Ausland Immobilien Ausland Mit Immobilien Ausland bietet Avadis einen Portfoliobaustein für Pensionskassen, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nordamerika, Europa und Asien Pazifik sind drei

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank Der starke Partner für Ihre Ziele Santander Bank Santander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen und Unternehmen zu Wohlstand und Erfolg zu verhelfen. Wir wollen die beste Bank für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Neugeschäftsreport Immobilienfinanzierung

Neugeschäftsreport Immobilienfinanzierung Neugeschäftsreport Immobilienfinanzierung Deutschland 1. Halbjahr 2015 Erschienen im September 2015 Neugeschäftszahlen und Kreditbestände für die gewerbliche Immobilienfinanzierung deutscher Banken JLL

Mehr