M&A als Element der Krisenbewältigung in der Automobilindustrie. Suppliers Forum, Hannover Messe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M&A als Element der Krisenbewältigung in der Automobilindustrie. Suppliers Forum, Hannover Messe"

Transkript

1 M&A als Element der Krisenbewältigung in der Automobilindustrie Suppliers Forum, Hannover Messe

2 Agenda Ausgangslage Ansatzpunkte für M&A-Transaktionen in der Automobilbranche Professionelle Begleitung einer M&A-Transaktion Anhang I. Vorstellung Commerzbank M&A 1

3 Die aktuelle Wirtschaftskrise trifft die Automobilindustrie in besonderem Maße Aktuelle Entwicklungen Bis Ende 2009 wird die globale Automobilproduktion gegenüber 2007 um ca. elf Millionen Einheiten einbrechen (das entspricht etwa 65 Prozent des westeuropäischen Marktes und übertrifft die Auswirkungen der vergangen beiden Ölkrisen) Marktexperten erwarten, dass frühestens 2012 das Produktionsvolumen der Autobauer wieder das Niveau des Jahres 2007 erreichen wird Zahlreiche Insolvenzen in der Automobilindustrie prägen die Nachrichtenlage der vergangenen Tage und Wochen In den kommenden Monaten könnten konservativ geschätzt zehn bis 15 Prozent der Zulieferer in akute Finanznot geraten Stark erhöhter Konsolidierungsdruck bei den Zulieferern, teilweise unter direkter Beeinflussung der OEM Auswirkungen auf die M&A-Strategie von Automobilzulieferern Käufer Zahlreiche M&A-Prozesse werden derzeit aus der Insolvenz oder aus insolvenznahen Situationen gestartet Das aktuelle Marktumfeld ist für Käufer eine Chance, Akquisitionen zu günstigen Konditionen durchzuführen Solide geführte Unternehmen erfüllen die Anforderungen an mögliche Käufer z.b. von Insolvenzverwaltern (strategischer Investor, stabile Aktionärsstruktur, deutsches Unternehmen, solide finanziert, etc.) Mögliche Käufer im aktuellen Marktumfeld profitieren insbesondere durch schnelles und entschlossenes Handeln, Verlässlichkeit als Partner und nachweislichen Zugriff auf für die Transaktion und das Transaktionsobjekt benötigte Finanzmittel Verkäufer Derzeit ist die Realisierung eines attraktiven Kaufpreises äußert schwer, da sowohl die gezahlten Multiplikatoren als auch die Bezugsgrößen (EBIT, EBITDA) für die Kalkulation eines Kaufpreises unter Druck sind Eine mögliche Lösung stellen Asset Swaps (Tausch von Unternehmensanteilen) dar 2

4 Der Konsolidierungsdruck in der Zulieferbranche ist nach Brancheneinschätzung im Bereich Interieur am größten Einschätzung des Konsolidierungsdrucks Erwartete Konsolidierungsformen in einzelnen Zuliefersegmenten Interieur Beteiligungsgesellschaften Bordnetze Kunststoffteile Elektronische Steuerungen Motor/Getriebe/Fahrw erk Joint Ventures/ Kooperationen Fusionen zw ischen Wettbew erbern Metallteile C-Teile Übernahme durch Unternehmen aus anderen Segmenten 0% 20% 40% 60% 80% 100% 0% 20% 40% 60% 80% 100% sehr hoch hoch gering sehr oft oft selten Quelle: VDA Studie (Deutsche Automobilzulieferer 2018) 3

5 Mittelständische Zulieferunternehmen standen jahrelang im Fokus von Private- Equity Investoren Private-Equity Engagement in der Zulieferindustrie Auswahl an Automobilzulieferern mit PE- Beteiligung Nach Schätzung des Verbands für Automobilindustrie befinden sich inzwischen fast 100 Automobilzulieferer unter der Kontrolle von Finanzinvestoren Schwerpunkt liegt hierbei im Gegensatz zu internationalen Aktivitäten auf mittelständischen Unternehmen Finanzinvestoren haben die Zulieferindustrie als eine interessante Branche entdeckt Trotz der Einstiegsbarrieren und Risiken des Markts, ist das Interesse der Finanzinvestoren für die Zulieferindustrie nach wie vor relativ groß Besonders positiv werden dabei die Technologieorientierung sowie die Innovationskraft der Industrie gewertet Ein jedoch weitaus wichtigerer Faktor aus Finanzsicht war die hohe Planbarkeit der Umsätze, die eine Erleichterung bei der Finanzierung mit sich bringt Die aktuelle Wirtschaftskrise bringt jedoch die Portfoliounternehmen von Finanzinvestoren, insbesondere aufgrund Ihrer Finanzierungsstruktur, in Bedrängnis Stankiewicz Quelle: PWC Sector Report Automotive

6 Agenda Ausgangslage Ansatzpunkte für M&A-Transaktionen in der Automobilbranche Professionelle Begleitung einer M&A-Transaktion Anhang I. Vorstellung Commerzbank M&A 5

7 Die Krise in der Automobilbranche hat bereits etliche Automobilzulieferer in Schwierigkeiten und sogar in die Insolvenz getrieben Aktuelle Situation in der Automobilbranche Etliche Unternehmen sind bereits Opfer der Krise geworden Kritische Faktoren Hoher Verschuldungsgrad Zunehmender Preisdruck / Wettbewerbsintensität während der Krise Umsatzeinbruch aufgrund des dramatischen Rückgangs von Fahrzeugverkäufen Geringe Cash Reserven 6

8 Ansatzpunkte für M&A Transaktionen in der Automobilbranche Mögliche Ansätze bei Unternehmen in Notsituationen / aus der Insolvenz Kauf Allgemeine Vorteile: - niedrige Bewertung - Vergleichsweise wenige Bieter - Schnelle Abwicklung der Transaktion oftmals gewünscht Vorteile bei Kauf aus der Insolvenz: - der Käufer übernimmt das Transaktionsobjekt schuldenfrei im Rahmen eines Asset Deals - der Insolvenzverwalter kann das Transaktionsobjekt auf die Bedürfnisse des Käufers zuschneidern - zusätzliche Optimierung der Ertragslage durch Nachverhandlungen mit Kunden, Zulieferern sowie Personalmaßnahmen und Standortschließungen Derzeitiges Bewertungsniveau ist nicht attraktiv für einen Verkauf (z.b. TMD Friction) Verkauf wenn nicht aus der Not gezwungen Vor allem stark verschuldete Zulieferern in PE-Besitz sind stark insolvenzgefährdet Alternative Alternativ können Unternehmen einen Tausch von Unternehmensanteilen prüfen Asset Swap Beim Asset Swap gleicht sich die niedrige Bewertung der Transaktionsobjekte aus; im Verhältnis zueinander sind die Anteile gleich hoch bzw. niedrig bewertet Nachteil: Asset Swap stellt keinen Exit dar, daher ungeeignet bei geplantem Ausstieg aus der Branche 7

9 Der Tausch von Unternehmensteilen (Asset Swap) stellt im aktuellen Marktumfeld eine interessante Transaktionsform dar Erläuterung und Motivation eines Asset Swaps Ausgangslage Die Bewertung von Automobilzulieferern bewegt sich auf vergleichsweise niedrigem Niveau Der Verkauf von Unternehmensteilen ist im derzeitigen Marktumfeld wenig attraktiv Umgekehrt ist das Kaufinteresse von Wettbewerbern weiterhin gegeben, um z.b. neue Märkte zu erobern, das Produktportfolio zu arrondieren und die Branchenkonsolidierung voranzutreiben Aber auch gesunde Unternehmen sind im aktuellen Marktumfeld zurückhaltend bei der Durchführung von Akquisitionen trotz des niedrigen Bewertungsniveaus, um wegen der unsicheren Marktaussichten die eigene Liquidität zu schonen Der Tausch von Unternehmen (-steilen) stellt eine Möglichkeit dar, - Die Liquidität des Käufers zu schonen - Dem Verkäufer im Tausch für seine Unternehmensteile mit einem vergleichbaren, ebenfalls unterbewerteten Unternehmensteil zu kompensieren (die relative Bewertung der zu tauschenden Unternehmensteile ist identisch), ggf. kombiniert mit der einer Cash- Komponente - Mögliche Differenzen bei der Kaufpreiserwartung von Käufer und Verkäufer zu überbrücken Der Tausch von Unternehmensteilen ist jedoch komplexer als ein einfacher Verkauf, da wechselseitig Due Diligence-Untersuchungen durchgeführt werden müssen (nicht nur bei einer Gesellschaft, wie sonst üblich) Weiterhin stellt der Tausch keinen Exit für den Verkäufer dar (falls angestrebt) Umgekehrt benötigt der Käufer einen Tauschgegenstand Mögliche Lösung 8

10 Finanzinvestoren stellen bei Sondersituationen auch im gegenwärtigen Marktumfeld eine aktive Käufergruppe für Automobilzulieferer dar Rückblick auf vergangene Transaktionen Ausgangslage Insbesondere Portfoliounternehmen von Finanzinvestoren stecken derzeit in Schwierigkeiten bzw. in der Insolvenz Dies ist in der Struktur der Transaktionen von Finanzinvestoren geschuldet teilweise Finanzierung der Übernahme mit Fremdkapital, das dem Zielunternehmen aufgebürdet wird ( debt-push-down ) Aufgrund der drastischen Umsatz- und Ergebnisrückgänge in der aktuellen Wirtschaftslage, kann der Tilungs- und Zinsdienst derzeit oftmals nicht erfolgen Trotzdem ist es auffällig, dass Finanzinvestoren insbesondere in Sondersituation im aktuellen Marktumfeld als Käufer aktiv sind, z.b. - Erwerb von TMD Friction durch Pamplona Capital Akquisitionen jeweils aus der Insolvenz - Akquisition der ISE-Gruppe durch Nordwind Capital Warum ist das so??? Finanzinvestoren verstehen anscheinend besser als andere Investorengruppen die Möglichkeiten, die sich bei einem Kauf aus der Insolvenz ergeben Aus einer Insolvenz kommend, ist das Unternehmen schuldenfrei und evt. bereits operativ verkleinert (Abbau von Beschäftigten, z.b. über eine Personalqualifizierungsgesellschaft) Negative Nachrichten werden zudem nicht den Investor angehängt (z.b. Personalabbau begann/erfolgte bereits in der Insolvenzphase); im Gegenteil, der Investor wird insbesondere bei Erwerben in Notsituationen als Retter dargestellt Speziell die Schuldenfreiheit ist hochinteressant für alle Investorengruppen - Keine Bankschulden - Keine Pensionslasten - Keine Verbindlichkeiten aus LuL damit sogar positiver Working Capital Effekt in ersten ca. 60 Tagen nach Übernahme! 9

11 Zusammenschlüsse von Unternehmen in Notsituation sollten kurzfristig zu einer Stabilisierung, mittelfristig zu Effizienzsteigerungen führen Positive Effekte aus der Übernahme eines Wettbewerbers Zusammenschlüsse in Unternehmenskrisen Stabilisierung Effizienzsteigerung strategische Repositionierung kurzfristig mittelfristig langfristig Die Synergien bei einem Zusammenschluss von zwei strategischen Marktteilnehmern wirken sich bereits in der kurzen Frist positiv aus und führen zu einer Stabilisierung der gemeinsamen Unternehmens, z.b. - Reduktion des systematischen Risikos, hieraus Vertrauen der Kreditgeber/Kunden/Zulieferer - vereinfachte Verhandlungen mit Kreditversicherern, - Berücksichtigung bei Vergabe Neuaufträgen In der mittelfristigen Betrachtung ist ein erheblicher Effizienzsteigerungspotenzial vorhanden, vor allem durch - Reduktion der administrativen Ausgaben - Reduktion der Kapitalkosten - Standortzusammenlegungen - Gemeinsame Forschung und Entwicklung - Verbreitere Kundenbasis mit attraktiven Cross-Selling Potential - 10

12 Agenda Ausgangslage Ansatzpunkte für M&A-Transaktionen in der Automobilbranche Professionelle Begleitung einer M&A-Transaktion Anhang I. Vorstellung Commerzbank M&A 11

13 M&A-Beratung auf der Seite des Verkäufers Typische Vorgehensweise beim Unternehmensverkauf Vorbereitung Ansprache Due Diligence Verhandlung / Closing Analyse Gesellschaftssituation / Gesellschafterziele Prüfung / Validierung Business Plan Vorbereitung der Marketing Dokumente (Teaser, Fact- Book, etc.) Analyse Werttreiber Indikative Bewertung Erstellung Investorenliste (Long- / Shortlist) Vorbereitung Datenraum Ggf. Auswahl weiterer Berater (Recht, Steuer, etc.) Erstellung Vendor-Due- Diligence Berichte (optional) Erarbeitung Rahmenbedingungen (z.b. Verfahrensart, Transaktionsstruktur, Zeitrahmen, Abgabequote, Verkaufspreisuntergrenze) Ggf. Pre-Marketing Sounding Point of no return Kontaktaufnahme mit ausgewählten Investoren Versand Teaser und Einholung von Vertraulichkeitserklärungen Versand Fact-Book / Info Memo Process Letter : Instruktionen für Indikative Angebote Beantwortung von Fragen Einholung von indikativen Angeboten Ggf. Ansprache weiterer potenzieller Käufer Zwischenverhandlungen First Round Bids (indikative Angebote) Auswahl der Bieter für die zweite Runde Management Präsentation Zugriff auf VDD Berichte bzw. Datenraum (möglicherweise unterschiedliche Informationsbereitstellung je nach Bieter) Koordination des Informationsflusses Beantwortung von Fragen Expert Meetings Instruktionen für Second Round Bids Entwurf Kaufvertrag (SPA) Binding Offers Auswahl der Bieter für die finale Runde Festlegung der Verhandlungsstrategie Evtl. Gewährung begrenzter Exklusivität (Abschlussexklusivität / Verhandlungsexklusivität) Ggf. Confirmatory Due Diligence (zweiter Datenraum mit besonders sensiblen Daten) Führung / Begleitung der Kaufpreis- und Vertragsverhandlungen Unterzeichnung des Kaufvertrags Erfüllung der Closingbedingungen (z.b. vorgelagerte Carve-outs, Kartellamtsfreigabe) Closing der Transaktion 4 12 Wochen 4 8 Wochen 3 6 Wochen 2 6 Wochen 12

14 M&A-Beratung auf der Seite des Verkäufers Ein professionell vorbereiteter und durchgeführter Bietprozess erzeugt eine kaufpreisfördernde Konkurrenzsituation Mögliche Entwicklung von Kaufangeboten Abschluss von Vertraulichkeitsvereinbarungen Einholung erster Kaufpreisindikationen Abgabe bedingter, aber grundsätzlich bindender Angebote Verbindliches Vertragsangebot des besten Bieters Basis: Kurzprofil Basis: Verkaufsmemorandum Basis: Datenraum, Managementgespräche, Betriebsbesichtigungen Basis: Abschließende Due Diligence Steigerungspotenzial Kaufpreis Potentielles Käuferuniversum A B C D E F B D F B Aufgabe M&A Erarbeitung und Nutzung des Verhandlungsspielraumes durch Erzeugen einer Konkurrenzsituation Herausstellen der strategischen Verkaufsargumente Einschätzen möglicher Synergiepotenziale 13

15 M&A-Beratung auf der Kaufseite Typische Vorgehensweise beim Unternehmenserwerb Unverb. Angebot Due Diligence Verb. Angebot Erweiterte DD Verhandlung Entscheidung zur Teilnahme am Verkaufsprozess Austausch von Vertraulichkeitserklärungen Analyse des Informations- Memorandums Indikative Unternehmensbewertung Prüfung der Finanzierungskraft Formulierung eines unverbindlichen Angebots Vorverhandlungen Unverb. Angebot Koordination und Durchführung der Due Diligence Ggf. Analyse der Vendor Due Diligence Berichte Entwicklung der spezifischen Akquisitions-strategie Frühzeitige Einbindung finanzierender Banken / Einholung von Finanzierungsangeboten Unterstützung bei der Beurteilung der Management- Präsentationen Aktualisierung der Unternehmensbewertung auf Basis der Due Diligence Ergebnisse Anpassung des Angebots Review des Entwurfs des Kaufvertrags Formulierung eines verbindlichen Angebots Verb. Angebot Koordination und Durchführung der erweiterten Due Diligence (streng vertrauliche Inhalte, die bisher nicht zugänglich waren) Aktualisierung der Unternehmens- Bewertung Anpassung der Akquisisionstrategie auf Basis der gewonnenen Ergebnisse Begleitung weiterer Gespräche mit dem Management Entwicklung der Verhandlungsstrategie Begleitung bei den Kaufpreis- und Vertragsverhandlungen Koordination anderer Berater Abschluss der Transaktion 3 4 Wochen 8 12 Wochen 4 Wochen 4 8 Wochen 4 Wochen Fortlaufende Kommunikation mit (Beratern der) Verkäufer Aufbau eines Vertrauensverhältnisses Ausloten von Preiserwartungen und Verhandlungsspielräumen 14

16 Wesentliche transaktionsrelevante Dokumente und deren Inhalt Vertraulichkeitserklärung Definition des Transaktionsobjektes und des erlaubten Verwendungszweckes von übergebenen Informationen Inhaltliche Abgrenzung vertraulicher Informationen, Einschränkung der Informationsweitergabe auf mit der Transaktion befasste Personen, Geheimhaltung Haftungsausschluss für Richtigkeit, Vollständigkeit, etc. der übergebenen Informationen Restriktive Abwerbungsverbote bzgl. Mitarbeitern Formalia (Laufzeit, Salvatorische Klausel, Gerichtsstand, u.a.) Ziel: Schutz vor etwaigen Schäden durch die unkontrollierte Weitergabe von Informationen; Abwerbung von Mitarbeitern Teaser / Process Letter Teaser Verkaufsorientierte Kurzbeschreibung des Unternehmens auf 3-5 Seiten auf anonymisierter Basis Darstellung der Investment Highlights Process Letter (Darstellung des geplanten Prozessablaufes) Indikativer Zeitplan Instruktionen zur Abgabe eines indikativen / bindenden Angebots Ansprechpartner Formalia (Disclaimer, Haftungsausschluss, etc.) Ziel: Weckung von Interesse bei potentiellen Investoren; Informationen zum Prozessablauf Indikative Bewertung DCF: - Ermittlung und Diskontierung der zukünftigen Cash Flows auf Basis des Business Plans Börsenbewertung: - Bewertung anhand vergleichbarer börsennotierter Unternehmen - Umsatz-, Ergebnis- Multiplikatoren und KGV auf Basis Analystenschätzungen Transaktionsbewertung: - Bewertung anhand von Verkäufen/Fusionen vergleichbarer Unternehmen - Umsatz-, Ergebnis- Multiplikatoren und KGV auf Basis historischer Finanzdaten Fact-Book / Informationsmemorandum Allgemeine Unternehmensbeschreibung Beschreibung der Geschäftsaktivitäten und der Werttreiber Marktumfeld Darstellung der historischen und geplanten Finanzdaten Kaufpreisrelevante Sonderfaktoren (z.b. steuerliche Situation) Management und Personal Ziel: Schaffung einer ausreichenden Informationsbasis und Schaffung des Interesses für interessierte Investoren zur Abgabe eines indikativen Angebotes Management Präsentation Vorstellung des Managements Darstellung der Führungskompetenzen Vorstellung des Unternehmens durch das Management - Strategie & Vision - Markt & Wettbewerb - Produkte & Dienstleistungen - Überblick über historische und zukünftige Finanzdaten - Geplante Transaktionsstruktur - Weiterer Zeitplan Ziel: Durch Kompetentes Auftreten des Managements und eine stringente Darstellung des Unternehmens soll das Kaufinteresse weiter gesteigert werden Datenraum Gesellschaftsrechtliche Dokumente Geschäfts- und Prüfungsberichte Finanzdaten und Planung Steuern Finanzierung und Verbindlichkeiten Immobilien Organisation und EDV Management und Personal Versicherungen Wesentliche Verträge Kaufvertragsentwurf Ziel: Verifizierung und Erläuterung der bisherigen Informationen, Konkretisierung des Angebots 15

17 Fazit Die Automobilbranche ist in besonderem Maße von der aktuellen Wirtschaftskrise betroffen Daraus ergeben sich derzeit eine Vielzahl von Kaufopportunitäten in der Branche Differenzen bei den Kaufpreiserwartungen zwischen Käufer und Verkäufer können möglicherweise mit einem Asset Swap gelöst werden Akquisitionen aus der Insolvenz sind hochinteressant, da das Zielunternehmen weitgehend lastenfrei erworben werden kann Die Durchführung von Verkaufsprozessen für angeschlagene Unternehmen bedürfen einer intensiven Vorbereitung und professionellen Begleitung durch einen M&A-Berater, um ein (bestmögliches) Ergebnis zu realisieren Die Nutzung von interessanten M&A-Opportunitäten baut die Position der Gewinner dieser Krise weiter aus Commerzbank M&A steht Ihnen jederzeit gerne für ein unverbindliches Gespräch über die Durchführung von M&A- Transaktionen sowohl auf der Verkaufs- als auch auf der Kaufseite zur Verfügung Commerzbank AG Corporates & Markets / Mergers & Acquisitions Mainzer Landstraße Frankfurt am Main Jörg Leussink Senior Director Telefon:

18 Agenda Ausgangslage Ansatzpunkte für M&A-Transaktionen in der Automobilbranche Professionelle Begleitung einer M&A-Transaktion Anhang I. Vorstellung Commerzbank M&A 17

19 Die Commerzbank ist die führende deutsche Mittelstandsbank mit einem integrierten Investmentbankansatz und internationaler Präsenz Organisationsstruktur Commerzbank Asset Management Private Banking Private Kunden und Asset Management Privat- und Geschäftskunden Retail-Kreditgeschäft Comdirect Bank Mittelstandsbank Corporate Banking Financial Institutions BRE Bank Corporate und Investment Banking Corporates & Markets Commercial Real Estate, Public Finance und Treasury Commercial Real Estate / Eurohypo Commerz Grundbesitz Commerz Leasing Treasury Public Finance Corporates & Markets Research Markets Corporate Finance Sales Client Relationship Management Economics & Commodity Foreign Exchange Leveraged Finance Corporate Western Europe IR & FX Strategy Cash Equities Debt Capital Markets Institutions MNC Emerging Markets Interest Rates Equity Capital Markets Retail / Flow Portfolio Strategy Equity Derivatives Mergers & Acquisitions New York Technical Analysis & Index Research Credit & Covered Bonds Equity Production Credit AIS Local Markets Asia Corporate Finance Advisory Securitisation Internationales Filialnetz 18

20 Die Commerzbank kann auf ein globales Netzwerk zurückgreifen Commerzbank weltweit Nordamerika Atlanta Chicago Los Angeles New York Südamerika Buenos Aires Caracas Panama Sao Paulo Europa Amsterdam Luxemburg Barcelona Mailand Belgrad Madrid Bratislava Minsk Brünn Moskau Brüssel Novosibirsk Budapest Paris Bukarest Plzen Dublin Prag Genf Warschau Kiew Wien London Zagreb Zürich Afrika Addis Abeba Johannesburg Lagos Naher und Mittlerer Osten Beirut Dubai Istanbul Kairo Tripolis Australien und Ozeanien Singapur Zentralund Südasien Almaty Baku Mumbai Taschkent Teheran Ost- und Südostasien Bangkok Ho Chi Minh Stadt Hongkong Jakarta Peking Seoul Shanghai Taipeh Tokio Repräsentanzen, Auslandsfilialen, Konzerngesellschaften und wesentliche Beteiligungen im Ausland 19

21 Die Commerzbank hat sich als die beste deutsche Mittelstandsbank etabliert Ranking auf Basis der Kriterien Mittelstandsorientierung, Betreuungsqualität und Wettbewerbsfähige Konditionen Sparkassen Sparkassen Commerzbank (2,67) Commerzbank (2,38) Volksbanken Volksbanken Sparkassen (2,88) Sparkassen (2,60) HypoVereinsbank Commerzbank Dresdner Bank (2,88) Volksbanken (2,68) Dresdner Bank HypoVereinsbank Volksbanken (2,93) Deutsche Bank (2,83) Commerzbank Dresdner Bank HypoVereinsbank (2,96) Dresdner Bank (3,17) Deutsche Bank Deutsche Bank Deutsche Bank (3,37) HypoVereinsbank (3,22) 2004 haben viele Banken dem Mittelstand versprochen, sich zu bessern: Wir haben es getan Quelle: Unternehmerumfrage Mittelstandsfinanzierung durch Banken der Arbeitsgemeinschaft Selbständiger Unternehmer (ASU), Dezember

22 Commerzbank Award 2008 Von Platz 1 auf Platz 1 Für Unternehmen ist die Commerzbank unverändert erste Wahl. 21

23 Commerzbank M&A bietet ein vollumfängliches Dienstleistungsspektrum Dienstleistungsspektrum M&A Kauf und Verkauf von Unternehmen und Geschäftsbereichen für in- und ausländische Konzerne mittelständische Unternehmen und Unternehmer Finanzinvestoren Fusionen und Joint Ventures Strukturierung und Umsetzung von Leveraged Buy-out-Transaktionen (inkl. MBO und MBI) Beratung im Rahmen einer Takeover Defense Erstellung von Fairness Opinions Beratung bei und Abwicklung von öffentlichen Übernahmeangeboten Verkauf von Beteiligungen öffentlicher Auftraggeber Privatisierungen kommunaler Aufgaben Positionierung und Differenzierung Internationales Netzwerk: M&A-Teams in Frankfurt und Warschau (BRE Corporate Finance) Kooperationen mit M&A-Spezialisten in ausgewählten Regionen Weltweite Kontakte über das globale Netzwerk der Commerzbank 15 M&A-Professionals in Frankfurt mit Erfahrung aus über 200 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen Fokus auf Transaktionen zwischen 20 und 250 Mio. EUR Umfassende Beratung durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Corporate Finance Advisory, Equity Capital Markets, Debt Capital Markets und Leveraged Finance Nutzung der Branchenexpertise von Commerzbank Research spezieller Branchenfokus einzelner M&A-Professionals Maßgeschneiderte Lösungen für den Mittelstand mit der Professionalität und Reputation einer Investmentbank Diskrete, kreative und unabhängige Beratung auf exklusiver Mandatsbasis zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit und zur Optimierung der Konditionen Umfassende Expertise bei Unternehmenstransaktionen Professionelle und maßgeschneiderte M&A-Beratung für den Mittelstand 22

24 Mehrwert durch Commerzbank M&A Internationalität Unabhängigkeit Konditionsoptimierung Kompetenz Globales Netzwerk Direkter Zugang zu Investoren über weltweite Repräsentanzen und Auslandsfilialen Kooperationspartner für ausgewählte Märkte, z.b. KeyBanc in den USA Keine Interessenkonflikte Verzicht auf konkurrierende Projekte Dauerhafte Zufriedenheit des Kunden steht vor kurzfristiger Honoraroptimierung Erarbeitung tragfähiger zukunftsorientierter Lösungen Identifikation und vertrauliche Ansprache der adäquaten Käufer Verkaufsgerechte Aufbereitung von Finanzen und Unternehmensinformationen Strukturiertes Herstellen einer Wettbewerbssituation Verhandlungsführung Spezielles Transaktions- und Branchen-Know-how für den deutschen Markt Fundiertes Kapitalmarkt-Know-how Langjährige Erfahrung in interdisziplinären Teams Klientenorientierung Erfahrung Branchenexpertise Diskretion Individuelle Beratung auf exklusiver Basis Maßgeschneiderte kreative Lösungen, z. B. mit Markttests Auch Beratung zum Verzicht Schnelle Realisierung Über 200 erfolgreich abgeschlossene Transaktionen, davon die Mehrheit grenzüberschreitend Top Ranking bei Mid-Cap- Transaktionen in Deutschland in den letzten Jahren Automotive / Engineering Chemicals Consumer Goods / Retail Financial Sponsors Healthcare Industrial / Services Vertraulichkeit Kein Zerreden am Markt Erfahrung bei der Steuerung sensibler Projekte Up-Stream / Basic Materials Durch langjährige Transaktions-Expertise sowie spezielles und fundiertes Branchen- und Kapitalmarkt-Know-How ist Commerzbank M&A Ihr Partner für tragfähige und zukunftsorientierte Lösungen 23

25 Commerzbank M&A führende M&A-Beratung in Deutschland League-Table-Ranking Deutschland nach Wert in 2008 League-Table-Ranking Deutschland nach Anzahl in 2008 Rang Finanzberater Wert (EUR Mio.) Anzahl TA Rang Finanzberater Wert (EUR Mio.) Anzahl TA 1 Goldman Sachs Deutsche Bank AG Deutsche Bank AG Ernst & Young JPMorgan KPMG UBS (formerly UBS Warburg) UBS (formerly UBS Warburg) Citigroup Inc Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA Commerzbank AG Goldman Sachs Lehman Brothers ~ Rothschild UniCredit Group Lazard Morgan Stanley Deloitte Dresdner Kleinwort UniCredit Group HSBC Bank plc Morgan Stanley ABN AMRO Close Brothers Group PLC BNP Paribas SA JPMorgan ING (formerly ING Barings) Commerzbank AG Banc of America Securities LLC Lincoln International Perella Weinberg Partners LP goetzpartners Ernst & Young Dresdner Kleinwort Rothschild Credit Suisse KPMG Leonardo & Co. GmbH & Co. KG Mediobanca SpA PricewaterhouseCoopers (PwC) Corp Fin Commerzbank M&A ist ein führender Ansprechpartner bei M&A-Transaktionen im deutschsprachigen Raum *Quelle: mergermarket, Deutschland-bezogene Transaktionen in

26 Vielzahl von M&A-Aktivitäten im klassischen Mittelstand in der Größenordnung bis 250 Mio. EUR Beispiele für aktuelle Mandatssituationen Kaufmandat eines internationalen Automobilzulieferers beim geplanten Erwerb der TMD Friction Verkaufsmandat für einen mittelständischen deutschen Automobilzulieferer Aluminiumumformteile (Gesamtumsatz ca. 100 Mio. EUR) Kaufmandat eines deutschen Tier-1-Suppliers im Familienbesitz für strategische Akquisitionen STOTZ Fördersysteme GmbH erwarb100 Prozent der Anteile an der Fredenhagen GmbH & Co. KG von der Meky GmbH & Co. KG. Eberspächer GmbH & Co. KG erwarb 100 Prozent der Anteile an der Purem Abgassysteme GmbH & Co. KG von der Daimler AG. Weitere Projektansätze der vergangenen Monate Verschiedene strategische Diskussionen mit nationalen und internationalen Unternehmen über Zukäufe Diskussion eines Verkaufsmandates für einen defizitären deutschen Automobilzulieferer Diskussion eines Verkaufsmandates für einen Zulieferer im Bereich Getriebetechnik Diskussion eines Verhandlungsmandates für eine in Restrukturierung befindlichen spezialisierten Zulieferer im Bereich Innenausstattung Commerzbank war als Finanzberater des Verkäufers tätig. Veräußerung von 94% der Anteile der Sommer Fahrzeugbau Gruppe an die Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. Commerzbank war als Finanzberater des Käufers tätig. Der Insolvenzverwalter der Babcock Borsig Ag i.i. hat rund 80 Prozent an der Schumag AG an die Berliner Aktiengesellschaft für Beteiligungen veräußert. des Käufers tätig. 25

27 Ausgewählte M&A Transaktionen (I) Egon Oldendorff ohg hat 100 % der Anteile an der Flensburger Schiffbau- Gesellschaft GmbH & Co. KG im Rahmen eines MBO s an an die die Orlando Management GmbH veräußert. Christian Gries erwarb den ausstehenden 50%-Anteil an Gries Deco Holding GmbH, bekannt unter der Marke DAS DEPOT, von Dawnay Day. Das Management und BIP Investment Partners erwarben die NordSüd Speditionsgesellschaft mbh im Rahmen eines Secondary Buy-Out von Argantis. Mechel OAO erwarb über ihre Tochtergesellschaft Mechel Service OOO 100% der Anteile an der HBL Holding GmbH. HSH Private Equity GmbH erwarb 100% der Aktien an der gardeur ag und 100% der Anteile an der gardeur services GmbH. des Verkäufers tätig. des Käufers tätig. des Managements tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. des Käufers tätig. Colgate Palmolive GmbH hat die Marke GARD, unter der die deutschen Hairstyling-Aktivitäten gebündelt waren, an die Doetsch Grether AG veräußert. Stellungnahme im Rahmen eines Kaufangebotes für eine Minderheitsbeteiligung HRS Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH erwarb die tiscover AG von der Tirol Werbung GmbH KPN erwarb die SMS Michel Communication GmbH für die deutsche Tochter E-Plus Mobilfunk GmbH. STOTZ Fördersysteme GmbH erwarb100 Prozent der Anteile an der Fredenhagen GmbH & Co. KG von der Meky GmbH & Co. KG. des Verkäufers tätig. Commerzbank war als Finanzberater tätig. Commerzbank war als Finanzberater des Käufers tätig. Commerzbank war als Finanzberater des Verkäufers tätig. Commerzbank war als Finanzberater des Verkäufers tätig. Eberspächer GmbH & Co. KG erwarb 100 Prozent der Anteile an der Purem Abgassysteme GmbH & Co. KG von der Daimler AG. Der Insolvenzverwalter der Babcock Borsig Ag i.i. hat rund 80 Prozent an der Schumag AG an die Berliner Aktiengesellschaft für Beteiligungen veräußert. Kwintet AB erwarb die Mercatura Gruppe von der Primondo Specialty Group GmbH. Basic Element erwarb einen 9,99%- Anteil an der Hochtief AG. Krokus PE erwarb Transsytem S.A. Commerzbank war als Finanzberater des Käufers tätig. des Käufers tätig. des Käufers tätig. des Käufers tätig. des Verkäufers tätig. 26

28 Ausgewählte M&A Transaktionen (II) Die Rechte an der Beilstein Chemie Datenbank wurden an die MDL Information Systems GmbH, einer Tochtergesellschaft der Reed Elsevier PLC, verkauft. Commerzbank AG erwarb Anteile an der Dedalus GmbH & Co. KGaA, einer Unternehmensholding, die 7,5 % der Anteile an EADS hält. Germanischer Lloyd AG wurde an Günter Herz verkauft. Liegelind GmbH & Co. KG, ein Anbieter von hochwertigen Kinder- und Babymoden, wurde an die WCL- Corporation Ltd., Hong Kong, veräußert. Akquisition der des Verkäufers tätig. der Käuferin tätig. für 49% des Grundkapitals tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. des Käufers tätig. Ein Investorenkonsortium unter der Führung der Deutschen Bank AG hat 100% der Bankforderungen von den Poolbanken der Ihr Platz GmbH & Co. KG erworben. Platzierung eines Minderheitenangebots. Ploucquet Holding GmbH, ein Textilspezialist für Fashion und High-Tech-Produkte, wurde an eine Gruppe von Finanzinvestoren veräußert. Commerzbank AG erwarb 66,2% der Eurohypo AG, Europas führender Spezialbank für Immobilien und Staatsfinanzierungen. Die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft, Leipzig, veräußerte ihre Anteile an der Severočeská plynarenská a.s., Ústí nad Labem an RWE Gas International B.V. Commerzbank hat die Ihr Platz GmbH & Co KG beraten. Commerzbank war als Finanzberater der DEVA Holding tätig. der Ploucquet tätig. der Käuferin tätig. der VNG tätig. Constantia Industries AG erwarb die Masa Decor Gruppe. Die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft, Leipzig veräußerte ihre Anteile an der Severočeská energetika, a.s., Dečin an Segfield Investments Ltd., ein Unternehmen der J&T Bank, Prag. BDD Beteiligungs GmbH erwarb im Rahmen eines Owner s Buy-Out 100% der Anteile an der THERMAMAX Hochtemperaturdämmungen GmbH. Veräußerung von 94% der Anteile der Sommer Fahrzeugbau Gruppe an die Hassia Mineralquellen erwarb die Brau und Brunnen Mineralquellen GmbH, einen führenden Hersteller von Mineralwasser und alkoholfreien Getränken, von der Radeberger Gruppe. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater für die Gesellschafter tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Verkäufers tätig. Commerzbank war als exklusiver Finanzberater des Erwerbers tätig. 27

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort!

Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! Wenn die Welt Ihr Markt ist: Wir sind für Sie vor Ort! International seit 1870 Mittelstandsbank Ihre Märkte unsere Welt. Sankt Petersburgrg Moskau Riga Minsk London Amsterdam Warschau Kiew Brüssel Frankfurt

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte

Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte Die Commerzbank Ihr Partner für Hermesgedeckte Finanzierungen Tradition und Leistung gepaart mit starker globaler Präsenz Die beste Mittelstandsbank Deutschlands für Sie im In- und Ausland. Aufbauend auf

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

Research Portal. Zugang und digitales Zertifikat

Research Portal. Zugang und digitales Zertifikat Research Portal Zugang und digitales Zertifikat Research Web Portal - Startseite https://research.commerzbank.com/portal/de/site/home/index.jsf Zugang zum Research Portal können Sie hier beantragen 1 Research

Mehr

Aktives und innovatives Währungsmanagement - sicheres Fahrwasser in unruhigen Zeiten ansteuern

Aktives und innovatives Währungsmanagement - sicheres Fahrwasser in unruhigen Zeiten ansteuern Aktives und innovatives Währungsmanagement - sicheres Fahrwasser in unruhigen Zeiten ansteuern Sabine Quandt Kristina Mank Frankfurt IHK Mittelstandstag 27.10.2011 Vorstellung Sabine Quandt Local Head

Mehr

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory

MK advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung. advisory & PIUS Equity Kapital Know-how Personalbeschaffung MK Agenda Ziel Rückblick und Ausgangslage MK und IRC int. recruitment company: Kurzportrait PIUS Equity: Kurzportrait Entscheidende Synergien der Zusammenarbeit

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY

TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY TRANSACTIONS RESTRUCTURING ADVISORY ÜBER UNS Unser Team Experten für Sondersituationen Wir, die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft AURICON, unterstützen Mittelständler und Konzerne aus verschiedenen

Mehr

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Unternehmer-Beratung Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universität Hamburg Hamburg, den 12. April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Credit Suisse

Mehr

Wandel aktiv gestalten: Strategische Antworten der Commerzbank

Wandel aktiv gestalten: Strategische Antworten der Commerzbank Wandel aktiv gestalten: Strategische Antworten der Commerzbank 13. Handelsblatt-Jahrestagung Banken im Umbruch Martin Blessing Sprecher des Vorstands Commerzbank Wandel aktiv gestalten: Die Strategische

Mehr

Willkommen bei Alameda Global Consulting

Willkommen bei Alameda Global Consulting Willkommen bei Alameda Global Consulting Wir sind eine global tätige Unternehmensberatung mit folgenden Schwerpunkten: Strategieberatung und implementierung Corporate Finance Beratung beim Kauf und Verkauf

Mehr

Private Equity meets Interim Management

Private Equity meets Interim Management International Interim Management Meeting 2013, Wiesbaden Private Equity meets Interim Management Wiesbaden, 24. November 2013 Agenda Private Equity im Überblick 3 Mögliche Symbiose zwischen IM und PE 9

Mehr

M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf

M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf M&A in Deutschland - Mittelstand im Fokus - Xaver Zimmerer Geschäftsführender Gesellschafter InterFinanz GmbH & Co. KG, Düsseldorf Vorstellung InterFinanz InterFinanz ist eine der größten unabhängigen

Mehr

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP TARGET Gruppe Unser Weg 1987 Gründung durch Dr. Horst M. Schüpferling in München 1990 Verlegung des Firmensitzes nach Hamburg 1995 Gründung eines Büros in England 2001 Standortverlegung der Zentrale nach

Mehr

Corporate Finance Advisors

Corporate Finance Advisors Zürich München Corporate Finance Advisors Proposal für Biogasanlagen in Rumänien, im Mai 2013 Agenda. 1 2 ARTEMIS Corporate Finance Projektbeschreibung 3 Warum ARTEMIS? Seite 2 ARTEMIS Corporate Finance

Mehr

Commerzbank M&A Advisory. Gießen, 14. April 2011

Commerzbank M&A Advisory. Gießen, 14. April 2011 Commerzbank M&A Advisory Gießen, 14. April 2011 Corporates & Markets ist ein wichtiger strategischer Teil der Commerzbank Integriertes Geschäftsmodell Private Clients Research Equity Markets & Commodities

Mehr

Drum prüfe, wer sich ewig bindet... Mergers & Acquisitions Glücksfall oder Unfall?

Drum prüfe, wer sich ewig bindet... Mergers & Acquisitions Glücksfall oder Unfall? Drum prüfe, wer sich ewig bindet... Mergers & Acquisitions Glücksfall oder Unfall? Christian Stambach 2. Ostschweizer GrassFORUM 2012 St. Gallen, 14. Mai 2012 Vom Fach «Was reden die da?» Neulich an einem

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)?

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Jahrestagung der AVCO Wien, 23. Juni 2005 Wolfgang Quantschnigg Management Buyout (MBO) was ist das? MBO Management Buyout Spezielle Form des Unternehmenskaufs/-verkaufs

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund?

Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund? C ONSTELLATION Constellation Capital Weshalb gründet man einen Fund? Young SECA Konferenz - 4. Juli 2012 1 Agenda 1. Über Constellation 2. Interessen der Schlüsselparteien 3. Vor- & Nachteile der Investitionstypen

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013 Private Equity meets Interim Management Frankfurt, 14. Februar 2013 Agenda Die DBAG stellt sich vor Private Equity im Überblick Wie können wir zusammenarbeiten? 3 6 14 2 Die Deutsche Beteiligungs AG auf

Mehr

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine.

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine. Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions M&A Leistungen Professioneller Verkaufsprozess Bausteine Kosten - Nutzen Assets und Ansprechpartner Referenzen 1. M&A Leistungen implus unterstützt

Mehr

Investment Banking I Advisory I Consulting & Services

Investment Banking I Advisory I Consulting & Services Investment Banking I Advisory I Consulting & Services Januar 2015 Vorstellung der ACON Group & ACON Actienbank Überblick Investmentbanking by ACON: More than hard facts 2006 Nr. 1 20+ 50+ Gründung Erstzulassungen

Mehr

Unsere M&A-Expertise in Deutschland

Unsere M&A-Expertise in Deutschland Unsere M&A-Expertise in Deutschland Warum CMS Hasche Sigle größtes Corporate / M&A-Team Deutschlands mit 250 Partnern und Associates hervorragende Marktkenntnis aufgrund konstant hohen Dealflows Durch

Mehr

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Dr. Wolfgang Beckmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht 1 Modul 1: Anlässe und Formen des Unternehmenskaufs

Mehr

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013 For Professional Clients only BCA AG UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners November 2013 1 Die Entstehung von UBS über 150 Jahre Tradition Schweizerische Bankgesellschaft 1862

Mehr

Online Services für Mandanten

Online Services für Mandanten Online Services für Mandanten 2 Online Services für Mandanten Ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Mandanten zu pflegen, bedeutet für uns auch, Sie über alle relevanten und aktuellen rechtlichen

Mehr

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012 Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE Bochum, 3. Oktober 2012 Unsicherheit an den Märkten und der Weltwirtschaft drücken den deutschen M&A-Markt Transaktionsentwicklung in

Mehr

Überzeugend besser und leistungsfähiger: Eine neue Strategie für Unternehmenstransaktionen (M&A)

Überzeugend besser und leistungsfähiger: Eine neue Strategie für Unternehmenstransaktionen (M&A) Überzeugend besser und leistungsfähiger: Eine neue Strategie für Unternehmenstransaktionen (M&A) Neu! Lesen Sie: DAF Deutsches Anleger Fernsehen Im Interview mit Peter Degen Hier klicken! Peter Degen:

Mehr

Corporate Finance. Unternehmensbewertung im Rahmen der Unternehmensnachfolge. Hamburg, 17. Februar 2015

Corporate Finance. Unternehmensbewertung im Rahmen der Unternehmensnachfolge. Hamburg, 17. Februar 2015 Corporate Finance Unternehmensbewertung im Rahmen der Unternehmensnachfolge Hamburg, 17. Februar 2015 ConsultingKontor ist eine mittelstandsorientierte Beratungsgesellschaft mit fundierter langjähriger

Mehr

Private Equity. Geballte Kompetenz: CAM Private Equity jetzt SOPEP! Sehr geehrter Vertriebspartner,

Private Equity. Geballte Kompetenz: CAM Private Equity jetzt SOPEP! Sehr geehrter Vertriebspartner, Private Equity Geballte Kompetenz: CAM Private Equity jetzt SOPEP! Sehr geehrter Vertriebspartner, die Sal. Oppenheim Gruppe hat die Private Equity-Geschäfte ihrer Tochtergesellschaften CAM und VCM (eine

Mehr

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services

WREAS. Sascha Witt Real Estate Advisory Services WREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services Real Estate Services SWREAS Sascha Witt Real Estate Advisory Services wurde im Jahr 2012 gegründet und bietet im Bereich Real Estate ein breites Dienstleistungsspektrum

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Holdings in affiliated and other companies

Holdings in affiliated and other companies NOTES 167 Holdings in affiliated and other companies Atlas-Vermögensverwaltungs-Gesellschaft mbh Bad Homburg v.d.h. 100.0 7 691,667 ATBRECOM Limited London 100.0 100.0 7 11 TOMO Vermögensverwaltungsgesellschaft

Mehr

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung. (Best Execution Policy)

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung. (Best Execution Policy) Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung (Best Execution Policy) im Zusammenhang mit der Verwaltung der Investmentvermögen der RREEF Investment GmbH RREEF Spezial Invest GmbH Einleitung Die Best Execution

Mehr

SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH?

SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH? SIE SIND BEREIT FÜR DEN VERKAUFSPROZESS! IHRE FINANZEN AUCH? EINE GUTE AUSGANGSBASIS BESSER NUTZEN Bei der Begleitung von Verkaufsprozessen finden wir häufig folgende Rahmenbedingungen vor: Das zu verkaufende

Mehr

Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk. IHK zu Dortmund, 24. November 2014

Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk. IHK zu Dortmund, 24. November 2014 Externe Unternehmensnachfolge - Ein Dritter übernimmt das Lebenswerk IHK zu Dortmund, 24. November 2014 Partner Steffen Bolz Dipl.-Kfm. (FH) International School of Management, MBA University of Stellenbosch,

Mehr

Ausführungsgrundsätze

Ausführungsgrundsätze Ausführungsgrundsätze Zielsetzung und Geltungsbereich Die Quoniam Asset Management GmbH (nachfolgend QAM ) agiert als Finanzdienstleistungsinstitut primär im Interesse der Kunden und hat zu diesem Zweck

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 16. April 2013

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 16. April 2013 Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 16. April 2013 Vorlage Nr. 18/359 - L für die Sitzung der Deputation für Wirtschaft und Häfen am 2. Mai 2013 European Aeronautic Defence and Space Company N.

Mehr

UNTERNEHMENS- NACHFOLGEBERATUNG, UNTERNEHMENSVERKAUF, STRATEGIEBERATUNG;

UNTERNEHMENS- NACHFOLGEBERATUNG, UNTERNEHMENSVERKAUF, STRATEGIEBERATUNG; UNTERNEHMENS- NACHFOLGEBERATUNG, UNTERNEHMENSVERKAUF, STRATEGIEBERATUNG; Fachberatung im Bereich Strategie + M&A = Mergers & Akquisition, (Unternehmensübernahme und Fusion) HCONSULT GmbH in Gera Unternehmensberatung

Mehr

FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse

FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse FALK & Co Risk Advisory GmbH Ihr Partner für Optimierungs- und Restrukturierungsprozesse FALK & Co Risk Advisory GmbH Seite 1 Ein Team von erfahrenen Partnern und Experten, die Optimierungen und Restrukturierungen

Mehr

Der deutsche. Beteiligungskapitalmarkt 2013 und. Ausblick auf 2014

Der deutsche. Beteiligungskapitalmarkt 2013 und. Ausblick auf 2014 Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt 2013 und Ausblick auf 2014 Pressekonferenz Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) Berlin, 24. Februar 2014 Matthias Kues Vorstandsvorsitzender

Mehr

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Ausgangslage Jedes Beteiligungsvorhaben ist für Käufer und Verkäufer individuell und bedarf einer professionellen Koordination. begleitet beide

Mehr

aws-mittelstandsfonds

aws-mittelstandsfonds Gemeinsam Werte schaffen Gemeinsam Werte schaffen aws-mittelstandsfonds Nachfolge in Österreich Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für den österreichischen Mittelstand Unternehmensnachfolge Potential

Mehr

Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015

Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015 Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015 Inhalt Hintergrund Finanzinstitute Finanzielle Beziehungen Finanzierung der Pharmaunternehmen

Mehr

9. August 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

9. August 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Commerzbank die führende deutsche Geschäftsbank Ergebnis 2. Quartal 2006 9. August 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Gute Ergebnisqualität auch im 2. Quartal Q2 `06 vs. Q2 `05 vs. H1 `05 Operatives Ergebnis

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

Inhalt und Bedeutung der Due Diligence

Inhalt und Bedeutung der Due Diligence Inhalt und Bedeutung der Due Diligence 2 Zusammenfassung Die Financial Due Diligence ist ein fester Bestandteil von M&A-Prozessen. Mit der Financial Due Diligence verfolgt der Kaufinteressent das Ziel,

Mehr

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch

Swiss Mergers and Acquisitions Fokus auf Verkauf, Fusion und Akquisition von kommerziellen Unternehmen in der Schweiz. Firmenvorstellung in Deutsch Swiss Mergers and Acquisitions Firmenvorstellung in Deutsch 1 Index zur Firmenvorstellung Page Was wir für Sie tun können 3 4 Unser Leistungen Business-Verkauf 5 Unser Leistungen Business-Kauf 6 7 Unser

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 1: Der M&A-Prozess Ablaufplanung, Zeithorizont, Due Diligence Donnerstag, 27. November 2014 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich zum Münchner

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien

Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Internationales Firmenkundengeschäft Go East Begleitung des bayerischen Mittelstandes in Südosteuropa und Asien Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor / Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales

Mehr

INHALT. Noerr in Rumänien. Finanzberatung. Steuerberatung. Ansprechpartner. Über Noerr. Standorte

INHALT. Noerr in Rumänien. Finanzberatung. Steuerberatung. Ansprechpartner. Über Noerr. Standorte INHALT Noerr in Rumänien Finanzberatung Steuerberatung Ansprechpartner Über Noerr Standorte 3 5 6 7 8 9 2 NOERR IN RUMÄNIEN Noerr steht für hervorragende Kenntnis der wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Managementberatung im Mittelstand Strategien entwickeln und umsetzen

Managementberatung im Mittelstand Strategien entwickeln und umsetzen Managementberatung im Mittelstand Strategien entwickeln und umsetzen Über CVM Capital Value Management 3 Die Partner 5 Referenzen 8 Integrierter Serviceansatz für den Mittelstand 10 League Table Deutscher

Mehr

Willkommen bei Avantago

Willkommen bei Avantago Willkommen bei Avantago Wir unterstützen Ihr Unternehmen dabei, die Geschäftsprozesse zu optimieren und die Organisation in eine neue Richtung zu steuern. Darüber hinaus helfen wir Ihnen, den Wert Ihres

Mehr

Unternehmensprofil der. HSH Private Equity GmbH

Unternehmensprofil der. HSH Private Equity GmbH Unternehmensprofil der HSH Private Equity GmbH Agenda 1. Die HSH Nordbank AG 2. Investmentprofil 3. Investmentphilosophie 4. Portfolio und Organisation 5. HSH Private Equity Team Seite 1 HSH Nordbank AG

Mehr

Marktanteile nach Börsenumsätzen

Marktanteile nach Börsenumsätzen Marktanteile nach Börsenumsätzen von strukturierten Wertpapieren Deutsche Bank führt die Rangliste an Die ersten drei Emittenten kommen auf 55,1 Prozent mit Kapitalschutz (100 %) ohne Kapitalschutz (

Mehr

Artikel von Marc Sieper und Markus Schwarzkopf

Artikel von Marc Sieper und Markus Schwarzkopf Die dritte Auflage der Studie Social Media Reifegrad der Finanzindustrie von Anxo Management Consulting offenbart einen deutlichen qualitativen Fortschritt der Finanzdienstleistungsbranche im Vergleich

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung

Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Forum Unternehmensfinanzierung Mittelstandsfinanzierung Steffen Streil Commerzbank AG Mittelstandsbank Berlin 20. März 2014 Aktuelle Marktsituation der Kreditversorgung Mittelstand Berlin & Brandenburg

Mehr

Mergers & Acquisitions Wachstumsfinanzierung

Mergers & Acquisitions Wachstumsfinanzierung St. Gallen Consulting ist Partner von Unternehmen, Aufsichtsorganen und vor allem des Top- und Executive Managements. Unser Engagement gehört der Organisation, die uns beauftragt. Für Sie und mit Ihnen

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Berliner Börsenkreis. Überblick Finanzierung

Berliner Börsenkreis. Überblick Finanzierung Berliner Börsenkreis Überblick Finanzierung Zahlen und Fakten zur Commerzbank (1) Die Commerzbank ist eine führende, international agierende Geschäftsbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern. Fokus auf

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Head of Residential Research/Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Secondaries - Definition unterschiedlicher Transaktionstypen

Secondaries - Definition unterschiedlicher Transaktionstypen > Realizing Value in Private Equity < Acquisition, management and realization of direct investments in the secondary market Secondaries - Definition unterschiedlicher Transaktionstypen Werner Dreesbach

Mehr

F i r m e n b r o s c h ü r e

F i r m e n b r o s c h ü r e F i r m e n b r o s c h ü r e F i r m e n b r o s c h ü r e >>>»Unser Name geht zunächst auf unseren Firmensitz in der Perusapassage in München zurück und H i s t o r i e Eingetragen beim Handelsregister

Mehr

Infrastrukturkreditfonds

Infrastrukturkreditfonds 12. Februar 2014 Seite 1 Infrastrukturkreditfonds Frankfurt, 12. Februar 2014 12. Februar 2014 Seite 2 Warum sind Infrastrukturkredite interessant? (1/2) Eigenkapital Fremdkapital Aktien Beteiligungen

Mehr

Close Brothers GmbH - Unternehmenspräsentation

Close Brothers GmbH - Unternehmenspräsentation Close Brothers GmbH - Unternehmenspräsentation August 2008 A member of Close Brothers Group Close Brothers ist Teil der britischen Close Brothers Group plc, einer der größten unabhängigen Investmentbanken

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de

M&A Lehrgang 2013 München. P+P Training GmbH www.pptraining.de M&A Lehrgang 2013 P+P Training GmbH www.pptraining.de Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie und Ihre Kollegen herzlich zu unserem M&A Lehrgang 2013 ein! Nach dem großen Erfolg des Lehrgangs 2012

Mehr

PENSIONSFONDSLÖSUNGEN KOMPETENZ ZU IHREM NUTZEN CANDRIAM, IHR PARTNER FÜR PENSIONSFONDS

PENSIONSFONDSLÖSUNGEN KOMPETENZ ZU IHREM NUTZEN CANDRIAM, IHR PARTNER FÜR PENSIONSFONDS PENSIONSFONDSLÖSUNGEN KOMPETENZ ZU IHREM NUTZEN CANDRIAM, IHR PARTNER FÜR PENSIONSFONDS UNSERE STÄRKEN EIN ERSTKLASSIGER PARTNER FÜR DAS MANAGEMENT IHRER PENSIONSFONDS CANDRIAM ist einer der führenden

Mehr

Praxisbuch Mergers & Acquisitions

Praxisbuch Mergers & Acquisitions Ulrich Balz/Olaf Arlinghaus (Hg.) Praxisbuch Mergers & Acquisitions Von der strategischen Überlegung zur erfolgreichen Integration Inhalt Vorwort... 9 1 M&A: Marktteilnehmer und Motive... 11 1.1 Überblick...

Mehr

Private Banking Kongress

Private Banking Kongress Die Spezialisten für Turnaround, Wachstum und Neuausrichtung!" Private Banking Kongress Thema: Turnaround Investments - ein Fall für Family Offices? München, 8. April 2013 Inhaltsverzeichnis Wer sind wir?

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs-

THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- THE TRAVEL CONSULTING GROUP ist eine Boutique-Beratungsgesellschaft, die von hochkompetenten Partnern und Beratern mit jahrelanger Geschäftsführungs- und CEO-Führungserfahrung bei namhaften Unternehmen

Mehr

IPONTIX Equity Consultants. Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen. Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren?

IPONTIX Equity Consultants. Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen. Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren? IPONTIX Equity Consultants Strukturierte Finanzierung von Handelsforderungen Wie Unternehmen wachsende Umsätze finanzieren? Präsentation von Michael Dressen, MD (ALSO) und Holger Diefenbach, Partner (IPONTIX)

Mehr

Unser Beirat. Unternehmensprofil. Beste Mittelstandsberater. Unsere Qualitätsgarantie

Unser Beirat. Unternehmensprofil. Beste Mittelstandsberater. Unsere Qualitätsgarantie Unternehmensprofil Unser Beirat Die Clockwise Consulting GmbH wurde 2013 und 2014 als eine der besten Mittelstandsberatungen in Deutschland mit dem TOP CONSULTANT-Preis ausgezeichnet. Clockwise Consulting

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken Seite 1 Unternehmen

sonstige Kreditinstitute einschließlich der Wertpapierhandelsbanken Seite 1 Unternehmen Börsenratswahl Eurex der Wertpapierhandelsbanken Seite 1 ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch ABN AMRO Clearing Bank N.V. B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA Baader Bank Aktiengesellschaft Banca Akros S.p.A.

Mehr

M&A in Emerging Markets

M&A in Emerging Markets M&A in Emerging Markets China Südostasien Brasilien Indien Türkei Südafrika 15. April 2014 19. Mai 2014 24. Juni 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Köln Essen Frankfurt a. M. Essen Köln Frankfurt

Mehr

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014

Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland. Juli 2014 Unternehmensdarstellung BearingPoint GmbH, Deutschland Juli 2014 Unternehmensprofil BearingPoint. Fokussierte Lösungen für komplexe Herausforderungen BearingPoint ist eine der führenden Management- und

Mehr

Zukunft Land Land der Zukunft Rückzug aus der Fläche? Konsequenzen für Bevölkerung und Unternehmen

Zukunft Land Land der Zukunft Rückzug aus der Fläche? Konsequenzen für Bevölkerung und Unternehmen Zukunft Land Land der Zukunft Rückzug aus der Fläche? Konsequenzen für Bevölkerung und Unternehmen Tutzing, Jan Schildbach Banken- und Filialstruktur: Schrumpfungstrend weiter maßgeblich I Weniger Banken

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps

Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps Alternative Anlagen: Chancen für Anleger Kritische Fragen und wertvolle Tipps PPCmetrics AG Dr. Andreas Reichlin, Partner Schaan, 6. Februar 2014 Einführung Grundlegende Überlegungen «No risk no return»

Mehr

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Wiehl, Dienstag 12. April 2011 Dipl.-Kfm. Andreas Stamm Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Partner Seite 1 Inhalt I.

Mehr

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand

Telefonkonferenz. 4. Mai 2006. Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Telefonkonferenz Für Journalisten / 1. Quartal 2006 4. Mai 2006 Dr. Eric Strutz Finanzvorstand Ausgezeichneter Start in das Jahr 2006 06 ggü. 05 2005 Operatives Ergebnis in Mio 959 +77,3% 1.717 Konzernüberschuss

Mehr

Wealth Management. www.remaco.com

Wealth Management. www.remaco.com Wealth Management www.remaco.com Wealth Management Die Remaco Wealth Management AG ist für Sie ein verlässlicher Partner in allen Fragen der Vermögensverwaltung und Anlageberatung. Persönlich, unabhängig

Mehr

Commerzbank kann Kapitalanforderungen der European Banking Authority (EBA) aus eigener Kraft erfüllen

Commerzbank kann Kapitalanforderungen der European Banking Authority (EBA) aus eigener Kraft erfüllen Commerzbank kann Kapitalanforderungen der European Banking Authority (EBA) aus eigener Kraft erfüllen Pressegespräch Commerzbank hat in den letzten drei Jahren Risiken stark reduziert Bilanzsumme Deutliche

Mehr

Beteiligungserwerb und aktives Management von Unternehmen. Firmenpräsentation - Trigon Equity Partners GmbH

Beteiligungserwerb und aktives Management von Unternehmen. Firmenpräsentation - Trigon Equity Partners GmbH Beteiligungserwerb und aktives Management von Unternehmen Firmenpräsentation - Trigon Equity Partners GmbH Execu-ve Summary Überblick Modell Fokus Mehrheitserwerb von Unternehmen aus dem deutschsprachigen

Mehr

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15

WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 WILLKOMMEN BEI HRS UX CGN #15 Über mich Axel Hermes Dipl. Designer (Industrial Design) Head of User Experience Design bei HRS seit November 2014 Seit bald 17 Jahren im Online Business bzw. in der User

Mehr

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10%

- Aktien - Gewichtungsfaktor Preis 40% Kosten 40% Wahrscheinlichkeit der Ausführung 10% Geschwindigkeit der Ausführung 10% Dezember 2013 Ausführungsgrundsätze der Bank Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten nach den folgenden Grundsätzen: A. Vorrang der

Mehr