Finanzdienstleistung online:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzdienstleistung online:"

Transkript

1 Finanzdienstleistung online: Private Altersvorsorge Studie zu Anbieterimages, Kundentypen, Entscheidungsmotiven

2 Private Altersvorsorge - wie entscheidet der Kunde? Die Frage Welche Motive steuern die Entscheidungsprozesse von Kunden im Internet? Mit diesem Problem beschäftigt sich die wissenschaftliche Untersuchung Finanzdienstleistung online: Private Altersvorsorge. Die Studie untersucht, unter welchen Voraussetzungen Kunden Finanzdienstleistungsangebote im Internet überhaupt sinnvoll nutzen können. Das Ergebnis zeigt, wie Banken, Versicherungen, Discountbroker und Finanzportale den Einsatz des Internets im Hinblick auf Marketing, Beratung und Vertrieb erfolgreich gestalten können. 2

3 Blick hinter die Fassade: Images, Kundentypen, Wirkungsmechanismen Die Forschungsarbeit schlägt einen innovativen Weg im Bereich der Internet- Wirkungsforschung ein. Morphologische Marktpsychologie Das Instrumentarium der morphologischen Marktpsychologie macht es möglich, die Images von Anbietern und die Motive und das Entscheidungsverhalten der Kunden genau zu analysieren. Der Kern der Untersuchung ist eine Rezeptionsanalyse von fünf prototypisch ausgewählten Finanz-Websites: Allianz, DAB-Bank, Deutsche Bank 24, Sparkasse, Finanzscout24. Die Analyse des Nutzerverhaltens, Tiefeninterviews und psychologische Interventionstechniken eröffnen ein essentielles Verständnis der Wirkungsmechanismen von Internetangeboten. 3

4 Dramaturgie von Internetangeboten - Fehler vermeiden, Kunden überzeugen Nur zwei der untersuchten Anbieter gelang mit ihrem Internetangebot ein erfolgreicher Dialog, die anderen Anbieter zielten mit ihrer Ansprache an den Bedürfnissen der Kunden vorbei. Lernen Sie die Wirkungsmechanismen zwischen Anbieterimages und Kundenverhalten kennen. Die Resultate der Untersuchung lassen sich in dramaturgische Regeln für Websites übersetzen, die Unternehmen zur Überwindung der psychologischen Barrieren ihrer potentiellen Kunden anbieten sollen. 4

5 Aus dem Inhalt Executive Summary Finanzdienstleistungen und das Internet Methodische Durchführung Ergebnisse Analyse - Motivationen u. Hemmungen bei der Privaten Altersvorsorge Kundentypologie Rezeptionsanalysen Deutsche Bank24 Sparkasse Allianz DAB-Bank Finanzscout24 Folgerungen und Empfehlungen Musterdramaturgie Inteview-Leitfaden Wer profitiert von dieser Studie? Die Publikation wendet sich an Marketingverantwortliche von Finanzdienstleistern, Banken, Versicherungen und an Unternehmensberatungen sowie Werbeagenturen. 5

6 Bibliographische Angaben: Finanzdienstleistung online: Private Altersvorsorge Studie zu Anbieterimages, Kundentypen, Entscheidungsmotiven Rainer Halbach, Matthias Kessler Symposion Publishing Seiten, ISBN: Preis: Euro 990,- Die Autoren Die Autoren der Studie, Rainer Halbach, Psychologe und Matthias Kessler, Kommunikationswissenschaftler sind Inhaber von Sitescreen, eines psychologisch orientierten Marktforschungsinstitutes. Sitescreen hat sich auf die Untersuchung von Websites und internetbasierten Kommunikationsformen spezialisiert. Sie sind schwerpunktmäßig in den Branchen Automobil, Gesundheit und Finanzen tätig. Referenzprojekte umfassen u.a. die Adam Opel AG, Merz + Co., Axel Springer Verlag AG, DGB- Bildungswerk, Dräger Electronic Business Portals GmbH, Paul Hartmann AG, BKK-Nord und die Allgemeine Kreditversicherung AG. 6

7 Fax-Bestellformular Bitte ausfüllen und faxen an Symposion Publishing Werdener Str Düsseldorf Tel Fax Nr. 0211/ Ich bestelle die Studie: Finanzdienstleistung online: Private Altersvorsorge Studie zu Anbieterimages, Kundentypen, Entscheidungsmotiven zum Preis von 990,- EUR (incl. MwSt und Versandkosten) Lieferadresse: Datum Unterschrift

Studieninformation zur Befragung von Beratern

Studieninformation zur Befragung von Beratern ETF-Studie Studieninformation zur Befragung von Beratern in Banken & Sparkassen, Versicherungen, unabhängigen Finanzdienstleistern sowie bankenunabhängigen Honorarberatern zum Thema Exchange Traded Funds

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

Studieninformation zur Befragung von Beratern

Studieninformation zur Befragung von Beratern Investmentfnds-Studie tf di Studieninfrmatin zur Befragung vn Beratern und Zentralverantwrtlichen in Banken & Sparkassen, unabhängigen Finanzdienstleistern, unabhängigen Vermögensverwaltern und Versicherungen

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de 71 Prozent der deutschen Bevölkerung sind im Besitz einer privaten Haftpflichtversicherung. 72 Prozent

Mehr

Bild: tashka2000 / fotolia.com. T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen

Bild: tashka2000 / fotolia.com. T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: tashka2000 / fotolia.com T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen User entscheiden in den ersten Sekunden nach einem Kontakt über eine Website. Unternehmen müssen deshalb auf

Mehr

Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken

Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken Marketing-Mix-Analyse private Altersvorsorge 2008 Eine Analyse des Marktverhaltens der Banken erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.net wissenschaftliche Betreuung durch

Mehr

Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie MC4MS. MC4MS & Klaus-J.

Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie MC4MS. MC4MS & Klaus-J. Recruiting-Studie Marktstudie zur Gewinnung von Vertriebsmitarbeitern in der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsindustrie durch Fink Training und die Unternehmensberatung MC4MS. Studieninformationen

Mehr

Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Wie Arbeitgeber überzeugt werden können HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends (Februar 2014)

Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Wie Arbeitgeber überzeugt werden können HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends (Februar 2014) Betriebliche Krankenversicherung (bkv): Wie Arbeitgeber überzeugt werden können HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends (Februar 2014) HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

Trends Benchmarks Strategien

Trends Benchmarks Strategien +++ Advanzia Bank +++ AXA +++ Allianz +++ Barclays Bank +++ Bausparkasse Schwäbisch Hall +++ comdir ect +++ Consorsbank +++ Commerzbank +++ Cosmos +++ Deutsche Bank +++ Postbank +++ DKK +++ DWS +++ ING-DiBa

Mehr

Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister

Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister Erwartungen, Wünsche und Zukunftsplanungen von Auszubildenden und Studenten im Hinblick auf Finanzdienstleistungen HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19

Mehr

Internetauftritt: www.jodecon.de.

Internetauftritt: www.jodecon.de. Lebenslauf Name: Jörn Densing Adresse: Auf dem Köllenhof 81, Geburtstag und Geburtsort: 12. Oktober 1962, Stuttgart Nationalität: Deutsch Familienstand: verheiratet, keine Kinder Berufserfahrung: Ab 04/2013

Mehr

Versicherungsabschluss via App ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013

Versicherungsabschluss via App ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0 E-Mail info@heuteundmorgen.de Web www.heuteundmorgen.de

Mehr

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung:

25. Juni 2014, Essen. Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: 25. Juni 2014, Essen Neue Workshop-Reihe Neue Erfolgsstrategien für mehr Umsatz jetzt! Exklusiv für Leistungserbringer in der Hilfsmittelversorgung: Inhaber, Geschäftsführer und Vertriebs- und Marketingverantwortliche

Mehr

Marktstudie Contact Center Schweiz im europäischen Vergleich SWISS CONTACT CENTER REPORT

Marktstudie Contact Center Schweiz im europäischen Vergleich SWISS CONTACT CENTER REPORT Marktstudie Contact Center Schweiz im europäischen Vergleich SWISS CONTACT CENTER REPORT 2010 Der Contact Center Markt Schweiz D E R C O N T A C T C E N T E R M A R K T S C H W E I Z Intro Die letzte komplette

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2012 Eine Wettbewerbsanalyse von zehn Banken

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2012 Eine Wettbewerbsanalyse von zehn Banken +++comdirect+++commerzbank+++dkb+++ing-diba+++postbank+++sparda-banken+++sparkassen+++ Targobank+++VR-Banken+++Wüstenrot direct+++comdirect+++commerzbank+++dkb+++ing-diba+++po Eine Wettbewerbsanalyse von

Mehr

AssCompact AWARD 2013 Maklerservice Ergebnisse einer Befragung von Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern

AssCompact AWARD 2013 Maklerservice Ergebnisse einer Befragung von Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern AssCompact AWARD 2013 Maklerservice Ergebnisse einer Befragung von Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern bbg Betriebsberatungs GmbH, Bayreuth SMARTcompagnie GmbH, Eltville am Rhein AssCompact Award

Mehr

Auch ein Unternehmen hat ein Unterbewusstsein

Auch ein Unternehmen hat ein Unterbewusstsein Pressemitteilung zum Buch: Das sprechende Unternehmen Wie Sie Ihr Unterbewusstsein für Ihren Geschäftserfolg nutzen (2.375 Zeichen inklusive Leerzeichen) Forchheim, 13. November 2014 Auch ein Unternehmen

Mehr

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung)

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung) +++ ADAC +++ Barclaycard +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Santander +++ Sparkassen +++TARGOBANK ++ + Toyota Kreditbank +++ VR-Banken +++ Volkswagen FS +++ ADAC +++ Barclaycard +++ ING-DiBa +++ ADA erarbeitet

Mehr

Haftpflichtversicherung 2014

Haftpflichtversicherung 2014 Diego Cervo/123RF.COM ++ Allianz +++ Asstel +++ DEVK +++ ERGO +++ Europa +++ Gothaer +++ Grundeigentümer +++ Haftflichtkasse Darmstadt +++ LVM +++ VHV +++ Allianz +++ Asstel +++ DEVK +++ ERGO +++ Europa

Mehr

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung)

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung) +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ ING-DiBa +++ norisbank +++ OYAK ANKER Bank +++ Postbank +++ + PSD Banken +++ Sparkassen +++ TARGOBANK +++ TeamBank +++ CreditPlus +++ Deutsche Bank +++ IN erarbeitet

Mehr

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - Dritte Auflage der umfassenden Benchmarkstudie: Versicherungsmakler und -berater beurteilen 42 Versicherungsunternehmen

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Rechtsschutzversicherung 2014

Marketing-Mix-Analyse Rechtsschutzversicherung 2014 +++ Advocard +++ Allianz +++ ARAG +++ D.A.S. +++ DEURAG +++ DMB +++ HUK-COBURG +++ ÖRAG +++ R+V +++ ROLAND +++ Advocard +++ Allianz +++ ARAG +++ D.A.S. +++ DEURAG +++ DMB +++ HUK-COBUR Marketing-Mix-Analyse

Mehr

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen!

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! Ein Produkt des Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! In Zusammenarbeit mit KURS - Zeitschrift für Finanzdienstleistung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt Solution Forum die

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools. Luca Bertolli/123rf.com +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Cortal Consors +++ DAB +++ DKB +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Sparkassen +++ Targobank +++ VR-Banken +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Cortal Consors

Mehr

Konsumentenverhalten im Internet

Konsumentenverhalten im Internet Klaus-Peter Wiedmann/Holger Buxel/ Tobias Frenzel/Gianfranco Walsh (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Geldanlage im Lebenszyklus Befragungen: Valido GmbH

Geldanlage im Lebenszyklus Befragungen: Valido GmbH FOKUS Markt und Verbraucher: Geldanlage im Lebenszyklus Befragungen: Valido GmbH Jahrgang 2013 Im Verlaufe des Lebens ändern sich die Einstellungen und Handlungsweisen der Verbraucher in Verbindung mit

Mehr

Das Angebot von Gewerblichen Versicherungen über Alternative Vertriebspartner in Deutschland

Das Angebot von Gewerblichen Versicherungen über Alternative Vertriebspartner in Deutschland Das Angebot von Gewerblichen Versicherungen über Alternative Vertriebspartner in Deutschland Studienprospekt März 2014 1 Prospektinhalt Seite Worum geht es in der Studie? Was ist der Grund für diese Studie?

Mehr

Prof. Dr. Matthias Knoll

Prof. Dr. Matthias Knoll Prof. Dr. Matthias Knoll ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Darmstadt. Sein Spezialgebiet ist die betriebliche Informationsverarbeitung mit den Schwerpunkten GRC-Management, IT-Prüfung

Mehr

Risikolebensversicherung 2015

Risikolebensversicherung 2015 +++ Allianz +++ Asstel +++ Cardif +++ CosmosDirekt +++ ERGO Direkt +++ Europa +++ Hannoversche +++ HUK24 +++ InterRisk +++ Zurich +++ Allianz +++ Asstel +++ Cardif +++ CosmosDirekt +++ ERGO Direkt +++

Mehr

Werbemarktanalyse Automotive- Umfeld 2014

Werbemarktanalyse Automotive- Umfeld 2014 + 12auto group +++ ARAL+++ A.T.U +++ BMW-Bank +++ Carglass +++ Continental +++ Deutsche Allgemeine Versicherung +++ GPS +++ Goodyear Dunlop Tires +++ HUK-Coburg +++ ING DiBa +++ J. Eberspächer +++ + mobile.international

Mehr

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse.

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse. UKO_026_C_Layout 1 02.05.2014 10:00 Seite 1 S Sparkasse Fürstenfeldbruck 2.500 Pun kte! Kunden werben Kunden. Teilnahmebedingungen: Sie erhalten Ihre Prämie für alle Kundenwerbungen, bei denen der Geworbene

Mehr

Kfz-Versicherung 2015

Kfz-Versicherung 2015 +++ ADAC +++ AdmiralDirekt +++ Allianz +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ DA Direkt +++ DEVK +++ Direct Line +++ HUK-Coburg +++ WGV +++ ADAC +++ AdmiralDirekt +++ Allianz +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ D Studiensteckbrief

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Risikolebensversicherung 2013

Marketing-Mix-Analyse Risikolebensversicherung 2013 +++ Allianz +++ Asstel +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ ERGO +++ EUROPA +++ Hannoversche Leben +++ neue leben +++ ONTOS +++ R+V +++ Allianz +++ Asstel +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ ERGO +++ EUROPA Marketing-Mix-Analyse

Mehr

Kindervorsorge 2012. Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern

Kindervorsorge 2012. Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern Ihre Ansprechpartner: Agathe Kornek, Tel. 01-42061-329, agathe.kornek@yougov.de Dr. Oliver Gaedeke, Tel. 01-42061-0, oliver.gaedeke@yougov.de Hintergrund

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Im Rahmen des YouGov Gewerbekundenmonitors Assekuranz werden seit 2004 regelmäßig Befragungen von Versicherungsverantwortlichen in Unternehmen

Mehr

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen!

Die Technische Analyse hält für Sie die Antworten bereit. Und das sollten Sie nicht verpassen! T e c h n i s c h e A n a l y s e v o n M A R C E L M U ß L E R Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Das Trauen und das Anlegen an den Märkten bedeutet eine immer größere Herausforderung, um eine attraktive

Mehr

Neue Wege im Risk- Management Kunde und Versicherer im partnerschaftlichen Dialog

Neue Wege im Risk- Management Kunde und Versicherer im partnerschaftlichen Dialog Daimler Insurance Services GmbH & Allianz Global Corporate & Specialty SE Neue Wege im Risk- Management Kunde und Versicherer im partnerschaftlichen Dialog FachforumProperty, 14./15. Oktober 2014 Harald

Mehr

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung +++American Express+++Barclaycard+++Commerzbank+++Deutsche Bank+++Postbank+++Santander+++ Sparkassen+++Targobank+++Valovis Bank+++Volks- und Raiffeisenbanken+++American Express+++Barc erarbeitet von: research

Mehr

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung)

wissenschaftliche Betreuung durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner (Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung) +++ ADAC +++ Barclaycard +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Santander +++ Sparkassen +++TARGOBANK ++ + Toyota Kreditbank +++ VR-Banken +++ Volkswagen FS +++ ADAC +++ Barclaycard +++ ING-DiBa +++ ADA erarbeitet

Mehr

Studie Finanzvertrauen 2013 Befragungen: Valido GmbH

Studie Finanzvertrauen 2013 Befragungen: Valido GmbH FOKUS Markt und Verbraucher: Studie Finanzvertrauen 2013 Befragungen: Valido GmbH Jahrgang 2013 Im intensiven Wettbewerb um Alt- und Neukunden ist eine hohe Servicequalität im Privatkundengeschäft entscheidend

Mehr

Büromaterial 2014. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. August 2014. Jia Fang/123rf.

Büromaterial 2014. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. August 2014. Jia Fang/123rf. Jia Fang/123rf.com +++ Lyreco +++ mcbuero.de +++ memo +++ office discount +++ OTTO Office +++ P POSTOFFICE +++ Printus +++ Schäfer Shop +++ Staples +++ Viking +++ Lyreco +++ Studiensteckbrief E-Shop-Analyse

Mehr

Be smart. Be different. NEOzenzai

Be smart. Be different. NEOzenzai Be smart. Be different. 1 Ihre Ansprechpartner NEO 7EVEN GmbH Spandauer Straße 40, 57072 Siegen www.neo7even.de Marco Kahler Business Development Manager T.: +49.6451.716792 m.kahler@neo7even.de 2 Be smart.

Mehr

TRENDS I/2014. Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen.

TRENDS I/2014. Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen. TRENDS I/201 Ergebnisse aus einer Befragung von Assekuranz- und Finanzvermittlern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen. Sonderthema: Weiterbildung & Qualifizierung 0.0.201 Exemplar

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools.

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Girokonto 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, www.research-tools. Luca Bertolli/123rf.com +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Cortal Consors +++ DAB +++ DKB +++ ING-DiBa +++ Postbank +++ Sparkassen +++ Targobank +++ VR-Banken +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Cortal Consors

Mehr

Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013

Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013 Joerg Hackemann / 123RF.COM Studie Marktanteile der Banken im Verarbeitenden Gewerbe 2013 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar April 2013 Informationen zur Studie (1) Keyfacts (Auswahl)

Mehr

AssCompact TRENDS I/2010

AssCompact TRENDS I/2010 AssCompact TRENDS I/2010 BERATERBEFRAGUNG Ergebnisse einer Befragung von Assekuranz- und Finanz-Beratern zur aktuellen Stimmung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen 1 STIMMUNGSTACHO I/2010 40% 50% 60%

Mehr

Herzlich Willkommen zu unserem Webinar. Mandanten-Services für die Kanzlei-Homepage. Referent: Anton Reingruber Geschäftsführung. Ernst Röbke Verlag

Herzlich Willkommen zu unserem Webinar. Mandanten-Services für die Kanzlei-Homepage. Referent: Anton Reingruber Geschäftsführung. Ernst Röbke Verlag Herzlich Willkommen zu unserem Webinar Mandanten-Services für die Kanzlei-Homepage Referent: Anton Reingruber Geschäftsführung S. 2 Die Themen heute: 1. Die Homepage und ihre Ausführung 2. Der Internet-Service

Mehr

Blumen 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Mai 2015. Nataly Ponomarenko/123rf.

Blumen 2015. Studiensteckbrief E-Shop-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. Mai 2015. Nataly Ponomarenko/123rf. Nataly Ponomarenko/123rf.com ++ Blumenfee +++ Blume2000 +++ Bluvesa +++ euroflorist +++ FLEUROP +++ Flora Prima +++ Lidl-Blumen +++ MIFLORA +++ QualityFlower +++ Valentins +++ Blumenf Studiensteckbrief

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Ridofranz/istock

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: Ridofranz/istock T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: Ridofranz/istock Der demografische Wandel macht sich in der Versicherungswirtschaft auch in Nachwuchsproblemen bemerkbar. Der Altersdurchschnitt

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Der Bankenmarkt in Deutschland ist geprägt von einer Vielzahl an Anbietern und einem entsprechend harten Wettbewerb um die Gunst des Verbrauchers.

Mehr

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen

MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen MEHR ALS E-MAIL MARKETING 5 Tipps zur Optimierung Ihrer E-Mail Kampagnen Die E-Mail Kampagne Wen spreche ich an? Was haben wir gelernt? Wie spreche ich an? Wie geht es weiter? Womit spreche ich an? Wen

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Berufsunfähigkeitsversicherungen 2012

Marketing-Mix-Analyse Berufsunfähigkeitsversicherungen 2012 +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Debeka +++ DEVK +++ Gothaer +++ HDI +++ HUK-Coburg +++ R+V +++ Signal Iduna +++ Volksfürsorge +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Debeka +++ DEVK +++ Gothaer +++ HDI + Marketing-Mix-Analyse

Mehr

10 Schritte zur Top-10- Platzierung in Suchmaschinen

10 Schritte zur Top-10- Platzierung in Suchmaschinen WEKA Business Dossier 10 Schritte zur Top-10- Platzierung in Suchmaschinen Dossier-Themen Unternehmens führung Personal Führung Erfolg & Karriere Kommunikation Marketing & Vertrieb Informatik Recht, Steuern

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung 2015

Berufsunfähigkeitsversicherung 2015 ++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Die Bayerische +++ Die Continentale +++ Hannoversche +++ HanseMerkur + + LV 1871 +++ Nürnberger +++ Saarland +++ Zurich +++ AXA +++ CosmosDirekt +++ Die Bayerische +++ Die Studiensteckbrief

Mehr

Autoren: Dr. Sieweck, Andreas Teggelbekkers. Jahrgang 5/2015

Autoren: Dr. Sieweck, Andreas Teggelbekkers. Jahrgang 5/2015 FINANZDIENSTLEISTUNGSSTUDIE: Finanzpotenziale Autoren: Dr. Sieweck, Andreas Teggelbekkers Jahrgang 5/2015 Die Deutschen sparen verstärkt für den Konsum Die aktuelle Situation auf den Finanzmarkt hat beim

Mehr

Direktversicherungen 2015

Direktversicherungen 2015 +++ AllSecur +++ BIG direkt gesund +++ CosmosDirekt +++ DA direkt +++ DFV Deutsche Familienversicherung +++ Direct Line +++ DKK Deutsche Kautionskasse +++ Ergo Direkt +++ Europa +++ Hannoversche +++ AllSecur

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Berichte aus der Betriebswirtschaft Stephan Buse, Rajnish Tiwari (Hrsg.) Perspektiven des Mobile Commerce in

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. März 2013

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. März 2013 Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal- Marketing Banken 2013 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar März 2013 Informationen zur Studie Key facts (Auswahl): 171 Banken bewerben auf 210

Mehr

Financial Forum: Wieviel Online darf es sein? Ergebnisse einer FMVÖ-Studie (Nov. und Dez. 2013)

Financial Forum: Wieviel Online darf es sein? Ergebnisse einer FMVÖ-Studie (Nov. und Dez. 2013) Financial Forum: Wieviel Online darf es sein? Ergebnisse einer FMVÖ-Studie (Nov. und Dez. 2013) Erhebungsdesign und Stichprobe Quantitative Studie Zielgruppe: -User ab 16 Jahren Stichprobe: n=1008 Österreich-repräsentativ

Mehr

ComparisonCheck Germany

ComparisonCheck Germany Finanzportale im Vergleich Ihre Ansprechpartner: Christoph Müller, Tel. 0221-420 61 328, christoph.mueller@psychonomics.de Jochen Kurz, Tel. 0221-420 61 556, jochen.kurz@psychonomics.de Köln, im Juli 2010

Mehr

4CP. Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle. Österreichisches Sales Forum 2014. Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal

4CP. Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle. Österreichisches Sales Forum 2014. Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal Österreichisches Sales Forum 2014 Neue Geschäftsmodelle Neue Vertriebskanäle 4CP Neue Maßstäbe im Bereich Marketing und Personal people & skills GmbH, Wien Ing. Stefan Quirchmayr Neue Wege im Verkaufsgespräch

Mehr

+++ ADAC +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ ADAC

+++ ADAC +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ ADAC ++ ADAC +++ Advanzia +++ American Express +++ Barclaycard +++ Postbank +++ Santander +++ parkassen +++ Targobank +++ VR-Banken +++ Wüstenrot +++ ADAC +++ Advanzia +++ American Express + Studiensteckbrief

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Handyund Tabletversicherung 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar Oktober 2014

powered by: Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse Handyund Tabletversicherung 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar Oktober 2014 Jean-Marie Guyon/123rf.com +++ assona +++ Deutsche Familienversicherung +++ easycard +++ ERGO Direkt +++ friendsurance +++ O2 + ++Schutzklick +++ Sofortschutz +++ Telekom +++ Vodafone +++ assona +++ Deutsche

Mehr

! Digitales Marketing. für Ratgeberverlage! Sebastian Posth, 9. Mai 2014 Jahrestagung AK Ratgeberverlage

! Digitales Marketing. für Ratgeberverlage! Sebastian Posth, 9. Mai 2014 Jahrestagung AK Ratgeberverlage Digitales Marketing für Ratgeberverlage Sebastian Posth, 9. Mai 2014 Jahrestagung AK Ratgeberverlage Sebastian Posth Seit 2005 Verleger, Berater, Ebook-Unternehmer: Ebook-Shop(s) (2005) Digitale Distribution

Mehr

Baufinanzierung 2015. Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. powered by: Mai 2015

Baufinanzierung 2015. Studiensteckbrief Marketing-Mix-Analyse. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar. powered by: Mai 2015 +++ Bausparkasse Schwäbisch Hall +++ Commerzbank +++ Deutsche Bank +++ Dr. Klein +++ ING-DiBa +++ Interhyp +++ Postbank +++ PSD Banken +++ Sparda-Banken +++ Sparkassen +++ Bausparkasse Schwäbisc Studiensteckbrief

Mehr

Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit

Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit +++ Pressemitteilung vom 20. Juli 2010 +++ Aktuelle Studie Finanzvertrieb im Automobilhandel 2010 Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Marketing-Mix-Analyse Zahnzusatzversicherung 2014

Marketing-Mix-Analyse Zahnzusatzversicherung 2014 +++ AOK +++ AXA +++ CSS +++ ENVIVAS +++ HanseMerkur +++ HUK-COBURG +++ KKH +++ Münchener Ver Verein +++ Signal-Iduna +++ Württembergische +++ AOK +++ AXA +++ CSS +++ ENVIVAS +++ HanseMerkur Marketing-Mix-Analyse

Mehr

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011. powered by: März 2011

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011. powered by: März 2011 1 Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011 powered by: März 2011 Informationen zur Studie (1) 2 2 Key facts: innerhalb des Zeitraums 2006 bis August 2010 verschickten Banken rund 1,2

Mehr

Human Resources Strategie

Human Resources Strategie Human Resources Strategie unterstützt die Personalabteilung den Unternehmenserfolg nachhaltig? Subjektive Einschätng Bearbeitungshinweise: Bitte beantworten Sie nächst die allgemeinen Fragen Ihrem Unternehmen

Mehr

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Bekanntheit, Qualitäten und Nutzung von Vergleichern Ihre Ansprechpartner: Katja Drygala, Tel. 0221-420 61-558, katja.drygala@yougov.de

Mehr

Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden

Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden Für den Verein Mitglieder gewinnen und binden Dr. Frank Weller Rechtsanwalt und Mediator Europäisches Institut für das Ehrenamt Dr. Weller Warum Mitglied in einem Verein? unterschiedliche Motivation, z.b.

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012

Social Networking für Finanzvertriebe. Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind. Social Networking. Köln, 6. Juni 2012 Social Networking für Finanzvertriebe Sie müssen dort sein, wo Ihre Kunden sind Social Networking Köln, 6. Juni 2012 Agenda Social Media: Grundlagen Welche Portale sind relevant? Ein Überblick Umsetzung

Mehr

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung ibi research Seite 1 In Kooperation mit Kundenbindung und Neukundengewinnung g im Vertriebskanal Selbstbedienung Status quo, Potenziale und innovative Konzepte bei Banken und Sparkassen Management Summary

Mehr

8. Großkundentagung. Online-Entwicklungen. Gordon Krause E-Business. Agenda. Zahlen & Fakten. WebShop: Recherchemöglichkeiten und Produktinformationen

8. Großkundentagung. Online-Entwicklungen. Gordon Krause E-Business. Agenda. Zahlen & Fakten. WebShop: Recherchemöglichkeiten und Produktinformationen 8. Großkundentagung Online-Entwicklungen Gordon Krause E-Business E-Business Beuth Verlag WebShop Social Media Internet www.beuth.de Beuth Verlag 2012 Agenda Zahlen & Fakten WebShop: Recherchemöglichkeiten

Mehr

E-Shop-Analyse Kfz-Teile 2015

E-Shop-Analyse Kfz-Teile 2015 Wee Hong Soon/123rf.com +++ A.T.U +++ Autoteile-guenstig +++ Autoteile-Meile +++ Autoteilemann +++ Auto teilestore +++ FK-Shop +++ Kfzteile24 +++ Mister-Auto +++ Parts2go +++ Pitstop ++ E-Shop-Analyse

Mehr

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.

Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014. erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools. Studiensteckbrief Studie Vergleichsportal-Marketing Versicherungen 2014 erarbeitet von: research tools, Esslingen am Neckar, research-tools.net Januar 2014 Informationen zur Studie Key facts (Auswahl):

Mehr

Wertpapierprodukte 2015

Wertpapierprodukte 2015 spaxia/123rf.com +++ comdirect +++ Commerzbank +++ Consorsbank +++ DAB +++ DeAWM/Deutsche Bank +++ Deka/ Sparkassen +++ HypoVereinsbank +++ ING-DiBa +++ UBS +++ Union Investment/VR-Banken +++ comdirect

Mehr

Verkaufsunterlage iq Content Platform

Verkaufsunterlage iq Content Platform Verkaufsunterlage iq Content Platform Was verstehen wir unter Content Marketing? Unsere Definition Content Marketing will mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe des Werbekunden

Mehr

Starten in die Nachfolgeplanung!

Starten in die Nachfolgeplanung! Starten in die Nachfolgeplanung! In 10 Schritten zur erfolgreichen Unternehmensübergabe Veranstaltung des Netzwerk faire Finanzexperten e.v. Inhalt und Ziel Spätestens ab Mitte 40 beschäftigen jede Unternehmerin

Mehr

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

Führungskräfte. Management. Spezialisten. Kato Personalberatung

Führungskräfte. Management. Spezialisten. Kato Personalberatung Führungskräfte Management Spezialisten Unternehmen Erfolgsfaktoren Wir gehören zu den führenden Unternehmen der Region bei Personalauswahl, Personalentwicklung und Outplacement-Beratung. Wir sind spezialisiert

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Agenda Was ist PR / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Welche PR-Instrumente gibt es? Was kann PR für KMU leisten? Worauf kommt es an, damit Ihre PR

Mehr

Bestell-Fax an 0821 / 800 60-55

Bestell-Fax an 0821 / 800 60-55 Geschenkverpackung für Flaschen themenbezogen Artikel: Geschenk-Verpackung für Flaschen - Metall, rund, glatt, bedruckt Neutral weiß für Individualisierung mit Aufkleber Schicke Geschenk-Verpackung in

Mehr

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10

Semester: -- Workload: 300 h ECTS Punkte: 10 Modulbezeichnung: Modulnummer: DLBMPS Marktpsychologie Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester Modultyp: Pflicht, Wahlpflicht Zu Details beachte bitte das Curriculum des jeweiligen Studiengangs Regulär

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Customer Journey - Immobilienfinanzierung

Customer Journey - Immobilienfinanzierung Bild: Joe Giddens/PA Archive/Press Association Images Marketing- und Vertriebsprozesse effizienter steuern Customer Journey - Immobilienfinanzierung Vom Impuls bis zum Abschluss T +49 221-42061-0 E info@yougov.de

Mehr

Ziele der Studien. Zusätzlich bietet die Studie eine Übersicht über die unabhängigen

Ziele der Studien. Zusätzlich bietet die Studie eine Übersicht über die unabhängigen Ziele der Studien Diese Untersuchungen haben zum Einen das Ziel, Transparenz über die Angebote (BAV, BU und KFZ) zu schaffen. Und dies vor allem mit dem Blickwinkel der wichtigsten Intermediäre auf dem

Mehr

Customer Journey - Kredite und Finanzierung

Customer Journey - Kredite und Finanzierung Bild: Anthony Devlin/PA Archive/Press Association Images Marketing- und Vertriebsprozesse effizienter steuern Customer Journey - Kredite und Finanzierung Vom Impuls bis zum Abschluss eines Kredits / einer

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Dass Autos immer intelligenter werden, ist keine Neuigkeit: Automatikgetriebe, Airbag, ABS, ESP und die elektronische Parkhilfe sind nur einige

Mehr

Makler Media-Analyse 2013

Makler Media-Analyse 2013 Makler Media-Analyse 2013 Analyse der beruflichen Mediennutzung von unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklern Laura-Isabella Tkocz laura-isabella.tkocz@yougov.de +49 221 42061 467 August 13 Untersuchungsdesign

Mehr