Implantatlösungen. Impregum Polyether Abformmaterial. Extrem präzise für Implantatabformungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Implantatlösungen. Impregum Polyether Abformmaterial. Extrem präzise für Implantatabformungen"

Transkript

1 Implantatlösungen Impregum Polyether Abformmaterial Extrem präzise für Implantatabformungen

2 Präzise Abformung Impregum Penta Polyether-Abformmaterial präzise Abformungen für exakt sitzende Implantate. Angesichts einer rasch alternden Bevölkerung mit steigenden ästhetischen Ansprüchen werden Dentalimplantate zunehmend zur definitiven Versorgung der Wahl bei fehlenden Zähnen. Für die zunehmende Zahl von Zahnärzten, die ihren Patienten implantatgetragene Versorgungen anbieten, hat 3M ESPE Weltmarktführer für Abformlösungen Produkte und vereinfachte Verfahren entwickelt, mit denen sich herausragende funktionelle und ästhetische Ergebnisse erzielen lassen. Bei Implantatabformungen müssen Abformmaterialien ihren wohl härtesten Test bestehen. Hier geht es um die Herstellung von langlebigem und perfekt sitzendem Zahnersatz unter höchst anspruchsvollen Bedingungen und hier kommt es auf Materialeigenschaften wie Präzision, Dimensionsstabilität und Festigkeit an. Die erfolgreichen Impregum Penta Polyether-Abformmaterialien von 3M ESPE seit vielen Jahren bewährt und heute gleichbedeutend mit höchster Präzision in der Abformtechnik besitzen alle klinisch relevanten Eigenschaften für die optimale Versorgung mit implantatgetragenem Zahnersatz. Stressfreies und sicheres Mischen von Abformmaterialien mit dem Pentamix 3. Erleben Sie Geschwindigkeit, Komfort und Genauigkeit beim Mischen von Impregum Penta Abformmaterial mit dem automatischen Mischgerät Pentamix 3. Es liefert auf Knopfdruck eine völlig homogene und blasenfreie Mischung für absolut akkurate Abformungen und perfekt sitzende Restaurationen. Das Mischgerät Pentamix 3 ist hocheffizient und liefert qualitativ hochwertige Mischungen. Da es vollautomatisch funktioniert, erleichtert es zudem Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Arbeit.

3 Implantatabformung Impregum Penta Polyether Abformmaterial für perfekte Implantatabformungen. Präzisionsabformungen sind ein entscheidender Schritt bei hochwertigen Restaurationen. Die hervorragende Leistungsfähigkeit und Detailwiedergabe von Impregum Penta Polyether-Material hilft Ihnen dabei: Nur eine Abformung und alle Details. Ob mit offenem oder geschlossenem Löffel, ob auf Implantat- oder Abutment-Ebene in jedem Fall verringert eine detaillierte Abformung das Risiko, die Abformung kostspielig wiederholen zu müssen. Transferpfosten zuverlässig abformen. Stellt eine exakte Orientierung und Positionierung des Implantats im Mund sicher. Qualität Merkmale und Vorteile: Präzise und blasenfreie Abformungen dank herausragender initialer Hydrophilie in feuchter Umgebung. Exakte Detailwiedergabe und hervorragendes Anfließen an Transferpfosten dank hervorragender Fließeigenschaften. Zuverlässig konstantes Fließverhalten während der gesamten Verarbeitungszeit durch spezielles Snap-Set-Abbindeverhalten. Sichere Fixierung und korrekte Positionswiedergabe der Implantat- Transferpfosten dank hoher Festigkeit des Polyether-Materials. Schnell abbindende Quick-Produktvariante verkürzt Verarbeitungs- und Abbindezeiten deutlich. Frischer Pfefferminzgeschmack und leichtere Entnahme der Soft-Materialien.

4 Präzise Abformung Abformmaterial Impregum Penta führend bei Implantatabformungen. Unter Zahnärzten stehen Impregum Polyether-Abformmassen für maximale Präzision in der Abformung und sind auch das Material der Wahl bei anspruchsvollen Implantatabformungen. Ergebnisse einer Umfrage* in Europa (Deutschland, Italien) und den USA zeigen, dass Impregum Penta Polyether Abformmaterial von 3M ESPE das für implantatgetragene Restaurationen am häufigsten verwendete Abformmaterial ist. Von den teilnehmenden Zahnärzten zogen in Deutschland 75 %, in Italien fast 50 % und in den USA 36 % bei Implantatversorgungen 3M ESPE Polyether-Materialien vor. Damit ist Impregum die führende Marke für Implantatabformungen. Von Dentallabors empfohlen. Für die Arbeit des Dentallabors ist eine detailgetreue Wiedergabe von immenser Wichtigkeit. Viele Dentallabors empfehlen ihren Zahnärzten daher bestimmte Abformmassen. Nach zwei neueren Umfragen** in Europa und den USA würde die Mehrheit der Labors, die solche Empfehlungen aussprechen, Impregum Polyether-Abformmaterial von 3M ESPE empfehlen. Empfohlenes Material Exzellente Abformergebnisse für das Implantatsystem Ihrer Wahl. Mit Impregum Penta oder Impregum Penta Soft. Eine Reihe von Herstellern bietet hervorragende Implantatlösungen an. Für welches Implantat Sie sich auch immer entscheiden und welche Abformtechnik Sie auch immer für die jeweils beste erachten Impregum Penta Polyether Abformmaterial verhilft Ihnen zum gewünschten Ergebnis. Für die Implantatabformungen an sich gibt es zahlreiche mögliche Techniken. Wir konzentrieren uns hier auf die drei gängigsten, um Ihnen diese wichtige Entscheidung leichter zu machen: Pick-up-Technik (direkt, offener Löffel) Repositionstechnik (indirekt, geschlossener Löffel) Transfertechnik (direkt, geschlossener Löffel) * GfK Globus 2005 ** GfK Globus Labor 2005

5 Offener Löffel (Direkt) Pick-up-Technik. Bei der direkten Pick-up-Technik wird der Transferpfosten von der Abformmasse aufgenommen und verbleibt bei der Entnahme der Abformung aus dem Mund im Material. Nach dem Abbinden der Abformmasse wird die Schraube, die den Transferpfosten mit dem Implantat verbindet, durch die Aussparung im offenen Löffel herausgeschraubt, damit die Abformung aus dem Mund entnommen werden kann. Nach der Entnahme aus dem Mund, und vor dem Ausgießen der Abformung in Gips, wird das Laboranalog auf dem Transferpfosten platziert. Entfernen der Einheilkappe Aufsetzen des Transferpfostens Auswahl des Löffels und Einprobe des offenen Löffels Befüllen des Löffels Einheilkappe entfernen Dafür sorgen, dass die prothetische Plattform frei von Gewebe ist Transferpfosten aufsetzen und wie vom Implantat hersteller empfohlen mittels Schraube fi xieren Korrekten Sitz des Transferpfostens per Röntgenbild überprüfen Abformlöffel einprobieren und Zugangsöffnung schaffen Darauf achten, dass genug Platz für den gesamten Kiefer vorhanden ist und dass kein Kontakt zwischen Löffel und Gewebe besteht Überprüfen, ob genug Platz für den Transferpfosten vorhanden ist; er muss problemlos durch die Zugangsöffnung im Abformlöffel passen Direktbefüllung der Spritze und des Löffels (bei neuem Schlauchbeutelpaar etwas Material ausgeben bis die Farbe einheitlich ist) Abformlöffel stets mit ausreichend Material befüllen Mischkanüle in das Material eintauchen, damit keine Blasen entstehen Umspritzen des Transferpfostens Einsetzen und Festhalten des Löffels Entnehmen von Löffel und Transferpfosten Überprüfung der fertigen Abformung mit Transferpfosten Während der Abformlöffel befüllt wird, den Transferpfosten umspritzen; darauf achten, dass das Material den gesamten Pfosten kontinuierlich umfl ießt Applikationsspitze stets in das Material eingetaucht halten, damit sich keine Luftblasen bilden Bissregistrat Den gefüllten Abformlöffel gerade und gleichmäßig in den Mund einsetzen; Rotation vermeiden Patienten nicht bis auf den Löffel durchbeißen lassen Löffel ohne Druck bis zum Abbinden in Position halten Empfohlene intraorale Abbindezeit einhalten (Zeitmesser verwenden) Nach dem Abbinden der Abformmasse Halteschraube des Transferpfostens nach Herstellervorschrift entfernen Abformlöffel vorsichtig aus dem Mund entnehmen, wobei der Transferpfosten in der Abformmasse verbleibt Je nach verwendetem Implantatsystem entweder (a) Einheilkäppchen wieder einsetzen, um die Gingivaform zu erhalten, oder (b) eine entsprechende temporäre Versorgung erstellen, um das Abutment zu schützen Vor der Prüfung Abformung abspülen Prüfen, ob der Transferpfosten korrekt in der Abformung sitzt und die häufi gsten Abformfehler vermieden wurden (siehe Tipps) Laboranalog auf dem Transferpfosten in der Abformung befestigen Abformung vor dem Versand desinfi zieren und trocknen Eine etwa 5 mm starke Schicht Imprint Bite Bissregistrierungsmaterial von 3M ESPE okklusal bzw. inzisal auf den gesamten Unterkiefer auftragen Patienten zur normalen Okklusion führen Gegenkiefer abformen und Abformung inkl. Bissregistrat vor dem Versand desinfi zieren Tipps Verzerrungen vermeiden Lassen sich verhindern, wenn man während der Abbindezeit den Löffel stabilisiert Blasen und Fahnen vermeiden Ausreichend Material verwenden und Mischkanüle stets in die Masse eingetaucht halten Kontakt zwischen Löffel und Transferpfosten vermeiden Öffnung im Löffel vergrößern Detailwiedergabe um den Transferpfosten sicherstellen Beim Einbringen der Abformmasse die Applikationsspitze stets eingetaucht halten, damit sich um den Transferpfosten keine Luftblasen bilden. Applikationsspritze in einer Vorwärtsbewegung führen, um ein Abheben des Materials vom Pfosten zu vermeiden

6 Geschlossener Löffel (Indirekt) Repositionstechnik. Bei der Repositionstechnik verbleibt der Transferpfosten bei der Entnahme der Abformung nach dem Abbinden im Mund. Nach der Entnahme der Abformung wird der Transferpfosten vom Implantat gelöst, aus dem Mund entnommen und an das Laboranalog angeschlossen. Transferpfosten und Laboranalog werden anschließend in die entsprechende Position in der Abformung eingesetzt. Entfernen der Einheilkappe Aufsetzen des Transferpfostens Auswahl des Löffels und Einprobe des Löffels Befüllen des Löffels Einheilkappe entfernen Dafür sorgen, dass die prothetische Plattform frei von Gewebe ist Transferpfosten aufsetzen und wie vom Implantathersteller empfohlen fi xieren Korrekten Sitz des Transferpfostens per Röntgenbild überprüfen Öffnung mit einem geeigneten Material oder einer passenden Komponente nach Herstellerempfehlung ausblocken Abformlöffel einprobieren Darauf achten, dass genug Platz für den gesamten Kiefer vorhanden ist Sicherstellen, dass genügend Platz für den Transferpfosten vorhanden ist und es zu keinem Druck auf das Gewebe oder Interferenzen kommt Direktbefüllung der Spritze und des Löffels (bei neuem Schlauchbeutelpaar etwas Material ausgeben bis die Farbe einheitlich ist) Abformlöffel stets mit ausreichend Material befüllen Mischkanüle in das Material eintauchen, damit keine Blasen entstehen Umspritzen des Transferpfostens Einsetzen und Festhalten des Löffels Entnehmen von Löffel und Transferpfosten Überprüfung der fertigen Abformung mit Transferpfosten Während der Abformlöffel gefüllt wird, den Transferpfosten umspritzen; darauf achten, dass das Material den gesamten Pfosten kontinuierlich umfl ießt Applikationsspitze stets in das Material eingetaucht halten, damit sich keine Luftblasen bilden Bissregistrierung Den gefüllten Abformlöffel gerade und gleichmäßig in den Mund einsetzen; Rotation vermeiden Patienten nicht bis auf den Löffel durchbeißen lassen Löffel ohne Druck bis zum Abbinden in Position halten Empfohlene intraorale Abbindezeit einhalten (Zeitmesser verwenden) Am Ende der Abbindezeit Löffel vorsichtig aus dem Mund nehmen Transferpfosten nach Entnahme des Löffels nach Vorschrift des Implantatherstellers vom Implantat lösen Laboranalog auf dem Transferpfosten platzieren Je nach verwendetem Implantatsystem entweder (a) Einheilkäppchen wieder einsetzen, um die Gingivaform zu erhalten, oder (b) eine entsprechende temporäre Versorgung erstellen, um das Abutment zu schützen Vor der Prüfung Abformung abspülen Prüfen, ob Position und Ausrichtung der Transferpfosten korrekt in die Abformung übertragen wurde und die häufi gsten Abformfehler vermieden wurden (siehe Tipps) Transferpfosten mit Laboranalog in die Abformung reponieren Darauf achten, dass Position und Ausrichtung des Transferpfosten in der Abformung stimmen Abformung vor dem Versand desinfi zieren und trocknen Eine etwa 5 mm starke Schicht Imprint Bite Bissregistrierungsmaterial von 3M ESPE okklusal bzw. inzisal auf den gesamten Unterkiefer auftragen Patienten zur normalen Okklusion führen Gegenkiefer abformen und Abformung inkl. Bissregistrat vor dem Versand desinfi zieren Tipps Verzerrungen vermeiden Lassen sich verhindern, wenn man während der Abbindezeit den Löffel stabilisiert Detailwiedergabe um den Transferpfosten sicherstellen Beim Einbringen des Abformmaterials die Applikationsspitze stets eingetaucht halten, damit sich um den Transferpfosten keine Luftblasen bilden. Applikationsspritze in einer Vorwärtsbewegung führen, um ein Abheben des Materials vom Pfosten zu vermeiden

7 Geschlossener Löffel (Direkt) Transfertechnik. Die Transfertechnik lässt sich am besten als Hybrid aus den beiden zuvor vorgestellten Techniken beschreiben. Bei dieser Technik mit geschlossenem Löffel wird das Übertragungskäppchen auf das Abutment im Mund aufgesetzt und klickt ein. Durch das Abbinden der Abformmasse wird das Übertragungskäppchen in der Abformung eingebettet und fixiert und wird beim Entnehmen der Abformung aus dem Mund vom Abutment ab- und mit aus dem Mund herausgezogen. Nach der Entnahme aus dem Mund, und vor dem Ausgießen der Abformung in Gips, wird das Laboranalog auf dem Übertragungskäppchen platziert. Entfernen der Einheilkappe Aufsetzen des Übertragungskäppchens Auswahl des Löffels und Einprobe des Löffels Befüllen des Löffels Einheilkappe entfernen Dafür sorgen, dass die prothetische Plattform frei von Gewebe ist Abutment aufsetzen und wie vom Implantathersteller empfohlen fi xieren Snap-on-Abformkappe auf das Abutment aufsetzen Abformlöffel einprobieren Darauf achten, dass genug Platz für den gesamten Kiefer vorhanden ist Sicherstellen, dass genügend Platz für Abutment und Übertragungskäppchen vorhanden ist und es zu keinem Druck auf das Gewebe oder Interferenzen kommt Direktbefüllung der Spritze und des Löffels (bei neuem Schlauchbeutelpaar etwas Material ausgeben bis die Farbe einheitlich ist) Abformlöffel stets mit ausreichend Material befüllen Mischkanüle in das Material eintauchen, damit keine Blasen entstehen Umspritzen des Übertragungskäppchens Einsetzen und Festhalten des Löffels Entnehmen von Löffel und Übertragungskäppchen Überprüfung der fertigen Abformung mit Transferpfosten Während der Abformlöffel gefüllt wird, das Übertragungskäppchen umspritzen; darauf achten, dass das Material den gesamten Pfosten kontinuierlich umfl ießt Applikationsspitze stets in das Material eingetaucht halten, damit sich keine Luftblasen bilden Den gefüllten Abformlöffel gerade und gleichmäßig in den Mund einsetzen; Rotation vermeiden Patienten nicht bis auf den Löffel durchbeißen lassen Löffel ohne Druck bis zum Abbinden in Position halten Empfohlene intraorale Abbindezeit einhalten (Zeitmesser verwenden) Nach dem Abbinden Abformlöffel vorsichtig aus dem Mund entnehmen, wobei das Übertragungskäppchen in dem Abformmaterial verbleibt Je nach verwendetem Implantatsystem entweder (a) Einheilkäppchen wieder einsetzen, um die Gingivaform zu erhalten, oder (b) eine entsprechende temporäre Versorgung erstellen, um das Abutment zu schützen Laboranalog auf dem Übertragungskäppchen platzieren Vor der Prüfung Abformung abspülen Prüfen, ob das Übertragungskäppchen korrekt in der Abformung sitzt und die häufi gsten Abformfehler vermieden wurden (siehe Tipps) Abformung vor dem Versand desinfi zieren und trocknen Bissregistrierung Eine etwa 5 mm starke Schicht Imprint Bite Bissregistrierungsmaterial von 3M ESPE okklusal bzw. inzisal auf den gesamten Unterkiefer auftragen Patienten zur normalen Okklusion führen Gegenkiefer abformen und Abformung inkl. Bissregistrat vor dem Versand desinfi zieren Tipps Verzerrungen vermeiden Lassen sich verhindern, wenn man während der Abbindezeit den Löffel stabilisiert Blasen und Fahnen vermeiden Ausreichend Material verwenden und Mischkanüle stets in die Masse eingetaucht halten Kontakt zwischen Löffel und Übertragungskäppchen vermeiden Vor der Abformung durch Probieren im Mund richtige Löffelgröße ermitteln Detailwiedergabe um das Übertragungskäppchen sicherstellen Beim Einbringen des Abformmaterials die Applikationsspitze stets eingetaucht halten, damit sich um das Käppchen keine Luftblasen bilden. Applikationsspritze in einer Vorwärtsbewegung führen, um ein Abheben des Materials vom Käppchen zu vermeiden

8 Bestellinformationen Art. Nr. Produktbeschreibung Impregum Polyether Abformmaterial P31684 Für Pentamix 3: Impregum Penta Intro Kit 1 Basispaste 300 ml, 1 Katalysator 60 ml, 1 Impregum Penta Kartusche, 10 Penta Mischkanülen (rot), 1 Penta Elastomerspritze, 1 Flasche Polyether Adhesive 17 ml Impregum Penta Intro Kit (P31684) Impregum Penta Soft Intro Kit (P31734) Für Pentamix 2: Impregum Penta Intro Kit (Inhalt siehe Art.-Nr. P31684) P31734 Für Pentamix 3: Impregum Penta Soft Intro Kit 1 Basispaste 300 ml, 1 Katalysator 60 ml, 1 Impregum Penta Soft Kartusche, 10 Penta Mischkanülen (rot), 1 Penta Elastomerspritze, 1 Flasche Polyether Adhesive 17 ml Für Pentamix 2: Impregum Penta Soft Intro Kit (Inhalt siehe Art.-Nr. P31734) P31770 Für Pentamix 3: Impregum Penta Soft Quick Intro Kit 1 Basispaste 300 ml, 1 Katalysator 60 ml, 1 Impregum Penta Soft Quick Kartusche, 10 Penta Mischkanülen (rot), 1 Penta Elastomerspritze, 1 Flasche Polyether Adhesive 17 ml Für Pentamix 2: Impregum Penta Soft Quick Intro Kit (Inhalt siehe Art.-Nr. P31770) Pentamix 3 Automatisches Mischgerät und Zubehör Pentamix V Westeuropa Pentamix 3 Schweiz Wandhalterungsset Pentamix Penta Mischkanülen, rot Impregum Penta Soft Quick Intro Kit (P31770) Penta Elastomerspritze, komplett 1 Spritze, 4 Ersatzdüsen, 1 Füllvorrichtung, 1 Reinigungsbürste Unsere Espertise Ratgeber: Damit Sie optimale Ergebnisse erzielen Abformkompendium Die Erfolgsformel: Alles über die Präzisionsabformung ein wertvoller Ratgeber für perfekte Abformungen auf der Grundlage von theoretischem und praktischem Expertenwissen. 3M Deutschland GmbH Standort Seefeld 3M ESPE AG ESPE Platz Seefeld Freecall Freefax M (Schweiz) AG 3M ESPE Dental Products Eggstrasse Rüschlikon Schweiz Telefon: (044) Telefax: (044) Internet: 3M Österreich GmbH Kranichberggasse Wien Austria Telefon: (01) Telefax: (01) Internet: 3M, ESPE, Espertise, Impregum, Imprint, MDI, Penta und Pentamix sind Marken von 3M oder 3M ESPE AG. 3M Alle Rechte vorbehalten /03 ( )

Abformlösungen. Express 2. VPS-Abformmaterialien. Extrem ausgewogen

Abformlösungen. Express 2. VPS-Abformmaterialien. Extrem ausgewogen Abformlösungen Express 2 VPS-Abformmaterialien Extrem ausgewogen 3M ESPE führend in der Abformung Innovation Präzisionsabformungen sind ein entscheidender Schritt bei der Herstellung hochwertiger Restaurationen

Mehr

Impregum Wie ein Fisch im Wasser! ImpregumTM PentaTM. Familie Polyether Abformmaterial

Impregum Wie ein Fisch im Wasser! ImpregumTM PentaTM. Familie Polyether Abformmaterial Impregum Wie ein Fisch im Wasser! ImpregumTM PentaTM Familie Polyether Abformmaterial Impregum Polyether Abformmaterial Seit 40 Jahren exzellente Passgenauigkeit durch maximale Präzision Ob als Handmischvariante,

Mehr

Abformlösungen. Imprint 4. Vinyl Polysiloxan Abformmaterial. Das A-Silikon. mit der kürzesten. Mundverweildauer

Abformlösungen. Imprint 4. Vinyl Polysiloxan Abformmaterial. Das A-Silikon. mit der kürzesten. Mundverweildauer Abformlösungen Vinyl Polysiloxan Abformmaterial Das A-Silikon mit der kürzesten Mundverweildauer Warum Sie begeistern wird? Ganz einfach: Weil höchste Präzision, zeitsparende Prozesse und komfortables

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln

Präzisions-Lösungen. L av a. Kronen & Brücken. Das Ergebnis: ein natürliches. Lächeln Präzisions-Lösungen L av a Kronen & Brücken Das Ergebnis: ein natürliches Lächeln Lava Präzisions-Lösungen So werden Sie und Ihre Patienten zu Gewinnern Ein einzigartiges Material und zukunftweisende Technik:

Mehr

Präzise getestet und bestens geeignet

Präzise getestet und bestens geeignet 04 2012 Präzise. Präzise getestet und bestens geeignet Scharfe Präparationsgrenzen Ultra Hydrophilie Der klinische Nutzen Präzise Wiedergabe kleinster Details Sichere Hochleistung im feuchten Milieu Detailgetreue

Mehr

Flexitime Souveräne Präzision. Jederzeit.

Flexitime Souveräne Präzision. Jederzeit. Flexitime Souveräne Präzision. Jederzeit. Mundgesundheit in besten Händen. Flexitime Präzision kann so einfach sein. So bleiben Sie flexibel. Präzision und Passgenauigkeit sind die Schlüsselwörter in der

Mehr

EXA lence von GC. Das Abformmaterial der nächsten Generation. Für jede. Indikation. das perfekte. Material unter. allen Umständen!

EXA lence von GC. Das Abformmaterial der nächsten Generation. Für jede. Indikation. das perfekte. Material unter. allen Umständen! EXA lence von GC Das Abformmaterial der nächsten Generation Für jede Indikation das perfekte Material unter allen Umständen! Präzision und hervorragende Ergebnisse Die perfekte Abformung ist kein Zufall,

Mehr

Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger

Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger Dr. Helga Schaffner Dr. Dr. Rainer Buch Dr. Marcus Holzmeier ZTM Michael Anger Flexitime Monophase Pro Scan Umfangreiche Arbeiten sicher abformen Einleitung Die Abformung zur Darstellung der intraoralen

Mehr

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften Präzisions-Lösungen CAD/CAM-Restaurationsmaterial Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften lmplantatkronen-restaurationsmaterial wirklich einzigartig Restaurationsmaterial

Mehr

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold

Stand: Juni 2005. In Zusammenarbeit mit ZÄ G. Trimpou, ZTM J.-H. Lee; ZTM E. Krenz; ZTM R. Arnold Dr. Paul Weigl Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main Theodor-Stern-Kai 7, Haus 29 60590 Frankfurt am Main E-Mail: weigl@em.uni-frankfurt.de ANHANG Innovatives

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

Reine Vertrauenssache. Lava. Kronen & Brücken. Präparations- und Verarbeitungsgrundlagen für Zahnarzt und Labor

Reine Vertrauenssache. Lava. Kronen & Brücken. Präparations- und Verarbeitungsgrundlagen für Zahnarzt und Labor Reine Vertrauenssache Lava TM Kronen & Brücken Präparations- und Verarbeitungsgrundlagen für Zahnarzt und Labor Präparieren kann ganz einfach sein Weitgehend gleiche Arbeitsabläufe bei Zahnarzt und Labor

Mehr

Implantatlösungen 3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Minimalinvasive. Prothesenstabilisierung

Implantatlösungen 3M ESPE MDI. Mini-Dental-Implantate. Minimalinvasive. Prothesenstabilisierung Implantatlösungen 3M ESPE MDI Mini-Dental-Implantate Minimalinvasive Prothesenstabilisierung Minimalinvasiv hoch profitabel So leicht ist es, Ihre Prothesenpatienten zum Lächeln zu bringen. Mit schlecht

Mehr

Präzisions-Lösungen. L av a. Chairside Oral Scanner C.O.S. Die digitale. Abformung

Präzisions-Lösungen. L av a. Chairside Oral Scanner C.O.S. Die digitale. Abformung Präzisions-Lösungen L av a Chairside Oral Scanner C.O.S. Die digitale Abformung Die Zukunft beginnt heute 3M ESPE Kompetenz in der Abformung. Seit mehr als 40 Jahren zählt 3M ESPE weltweit zu den führenden

Mehr

Adhäsiv Lösungen. Scotchbond Universal Adhäsiv. Das Adhäsiv für alle Fälle

Adhäsiv Lösungen. Scotchbond Universal Adhäsiv. Das Adhäsiv für alle Fälle Adhäsiv Lösungen Adhäsiv Das Adhäsiv für alle Fälle Aus jedem Blickwinkel ein unglaubliches Adhäsiv In der Tat vielseitig, wahrhaft überlegen alles in einem. Universal bedeutet in diesem Fall nicht, dass

Mehr

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem Chirurgie- und Prothetik-Handbuch Zimmer One-Piece Implantatsystem 2 2 Example ÜberblickText über Here dastext One-Piece Here Text Implantat Here Text Here Manchmal ist eine perfekte Lösung einfach vollkommen

Mehr

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis. Locator Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.de medentis medical GmbH 53507 Dernau Gartenstraße 12 Tel.: 02643 902000-0

Mehr

3. Material und Methodik

3. Material und Methodik 3. Material und Methodik Im Rahmen dieser In - vitro Untersuchung wurden Abformungen von Urmodellen angefertigt. Ziel war, die in den Urmodellen enthaltenen Implantatpositionen genauestmöglich auf ein

Mehr

Innovative Präzision Made in Germany

Innovative Präzision Made in Germany BICORTIC Prothetikanleitung BICORTIC -Implantatsystem Das selbstschneidende einteilige Implantat BICORTIC aus Titan Grad 4 vereinigt Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit. Mit drei unterschiedlichen Implantatkopf-Varianten,

Mehr

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN

FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN FÜR MEHR LEBENSFREUDE DANK ZAHNIMPLANTATEN IN UNSERER PRAXIS STEHEN SIE IM MITTELPUNKT Einer der Schwerpunkte unserer Praxis liegt im Bereich der dentalen Implantologie. Keine andere Form des Zahnersatzes

Mehr

Harvard PremiumSil. Superhydrophiles Abformmaterial.

Harvard PremiumSil. Superhydrophiles Abformmaterial. Harvard PremiumSil Superhydrophiles Abformmaterial Super Hydrophilie für perfekte Benetzung und sehr hohe Genauigkeit in allen klinischen Situationen Lange Verarbeitungszeit und kurze Mundverweildauer

Mehr

7 Die digital erstellte Teleskopprothese

7 Die digital erstellte Teleskopprothese 7 Die digital erstellte Teleskopprothese Teleskopprothesen sind eine weitverbreitete zahntechnische Versorgung für Patienten mit fehlenden Zähnen und Restzahnbestand. In der traditionellen Fertigungsweise

Mehr

Optimale Abformergebnisse. Espertise. Leitfaden zur Vermeidung von Abformfehlern

Optimale Abformergebnisse. Espertise. Leitfaden zur Vermeidung von Abformfehlern Optimale Abformergebnisse Espertise Leitfaden zur Vermeidung von Abformfehlern Espertise 3M ESPE über 45 Jahre Erfahrung mit Abformungen Liebe Leser, als Weltmarktführer für Abformmaterialien arbeitet

Mehr

Präzisions-Lösungen. L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung. Präzision, die begeistert

Präzisions-Lösungen. L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung. Präzision, die begeistert Präzisions-Lösungen L a v a Chairside Oral Scanner C.O.S. Digitale Abformung Präzision, die begeistert Präzision in jeder Klasse 3M ESPE ist Abformung in Bestform. Seit über 40 Jahren setzt 3M ESPE weltweit

Mehr

Mehr als eine vollständige Wertschöpfungskette. Die originale Titan-basis für Ihren Workflow am Behandlungsstuhl.

Mehr als eine vollständige Wertschöpfungskette. Die originale Titan-basis für Ihren Workflow am Behandlungsstuhl. Straumann Variobase C Variobase für CEREC wird Variobase C JETZT in der Implantatbibliothek der Sirona Software erhältlich Mehr als eine Titanbasis. Ihre zuverlässige Verbindung zwischen Implantat und

Mehr

Mein Favorit für Kronen auf

Mein Favorit für Kronen auf Präzisions-Lösungen Mein Favorit für Kronen auf Implantatabutments wirklich einzigartig von 3M ESPE überzeugt mit maßgeschneiderten Leistungsmerkmalen. Die Überkronung von Implantatabutments stellt grundsätzlich

Mehr

3M ESPE RelyX Fiber Post 3D Für sichere Haftung von der Wurzel bis zum Stumpf.

3M ESPE RelyX Fiber Post 3D Für sichere Haftung von der Wurzel bis zum Stumpf. 3M ESPE RelyX Fiber Post 3D Für sichere Haftung von der Wurzel bis zum Stumpf. In der Haup trolle: 3M ESPE RelyX Fiber Post 3D. Für vorhersagbare Ergebnisse bei weniger Zeitbedarf. Wir wissen: Die Wurzelbehandlung

Mehr

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt

Zahnarztpraxis Marc Gebhardt Zahnarztpraxis Marc Gebhardt www.interdentist.net www.zahnarztpraxis-gebhardt.net Patientin, 63 j. mit oberer totaler Prothese und festsitzendem Unterkieferzahnersatz Wunsch der Patientin ist ein ebenfalls

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant

Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant 59 je ICX-Implantat Alle Längen, alle Durchmesser *zzgl. MwSt.... Konusdichtigkeit durch Präzision... Silbersponsor der DGI Bronzesponsor der EAO made in Germany medentis

Mehr

Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab.

Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab. Höchste Präzision hebt Ihre Arbeit von der Masse ab. Digitale Abformung mit dem 3M True Definition Scanner die neue Dimension an Arbeits komfort und Präzision für Ihre kieferorthopädische Praxis. Mit leichter

Mehr

PERIAPIKAL ENDODONTISCH HORIZONTALE BISSFLÜGEL. Mit Ring Art. 1780. oder. Mit Index** Art. 270* Art. 1780

PERIAPIKAL ENDODONTISCH HORIZONTALE BISSFLÜGEL. Mit Ring Art. 1780. oder. Mit Index** Art. 270* Art. 1780 Röntgen 8 RÖNTGENHALTER FÜR FILME UND SPEICHERFOLIEN 8.3 SENSORHALTER FÜR DIREKTES DIGITALES RÖNTGEN 8.6 RÖNTGEN ZENTRIERHILFEN 8.9 RÖNTGEN ZENTRIERRINGE 8.9 HORIZONTALE BISSFLÜGEL Sensorhalter PERIAPIKAL

Mehr

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 Komponenten für verschraubten Zahnersatz & TRI -Narrow Komponenten für verschraubten Zahnersatz TRI-Vent & TRI-Narrow Universal

Mehr

WHO S THE BEST? Clinical. Chromatic VPS Impression Material XXX

WHO S THE BEST? Clinical. Chromatic VPS Impression Material XXX WHO S THE BEST? Clinical XXX Clinical Bringen Sie Farbe in Ihren Praxisalltag. ZHERMACK präsentiert das weltweit einzige Abdruckmaterial mit patentierten CHROMATIME TECHNOLOGY System. COLORISE ist das

Mehr

Einteilige Titanabutments fertigen mit der Ceramill Motion 2 (5X)

Einteilige Titanabutments fertigen mit der Ceramill Motion 2 (5X) DE Einteilige Titanabutments fertigen mit der Ceramill Motion 2 (5X) 3 Inhouse-Fertigung von individuellen einteiligen Titanabutments mit der Ceramill Motion 2 Gesteigerte Ansprüche an Ästhetik und Lebensqualität

Mehr

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen

Neues Abform-Scansystem als Schnittstelle für die wirtschaftliche Herstellung hochwertiger Restaurationen Zusammenfassung Mit dem hier vorgestellten neu entwickelten Abform-Scansystem 3D FAX wurden altbewährte und innovative Verfahren kombiniert, um einen qualitativ hochwertigen Zahnersatz anbieten zu können,

Mehr

Heilungsphase: Dauer im OK 5 bis 6 Monate. Nach der Heilungsphase: Beginn mit der prothetischen Versorgung auf den Implantaten

Heilungsphase: Dauer im OK 5 bis 6 Monate. Nach der Heilungsphase: Beginn mit der prothetischen Versorgung auf den Implantaten Problembereich der Implantologie Implantate als Hilfe nach dem Unfallschaden Prothetischer ti h Teil Prof. Dr. (Univ. Damaskus) Dr. med. dent. Nicolas Abou Tara 30.09.2008 Heilungsphase: Dauer im UK 3

Mehr

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln.

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Mehr als Funktionalität. Absolutes Wohlbefinden. Sind Sie mit Ihrer Prothese zufrieden?

Mehr

R 3d-scan & software

R 3d-scan & software R 3d-scan & software Das 3D FAX von CADstar Das 3D FAX von CADstar ist ein berührungsfrei arbeitender, optischer 3D- Scanner. Das System arbeitet auf Basis des bewährten Prinzips der Lasertriangulation

Mehr

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme

ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme ZENOTEC CAD/CAM-Titanbasen Zirkonaufbau für Implantatsysteme 0483 Der gesamte CAD/CAM-Herstellungsprozess für Zirkongerüste auf Implantaten bietet vom Scan bis zur Insertion noch großes Einsparpotential.

Mehr

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0 ICX-Prothetik-Handbuch 3.0, 59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl. er MwS t. w w w. m e d e n t i s. d e Das faire Premium-Implantat. m e d e nt is m e d i c a l G m b H G a r te

Mehr

Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation

Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation Zahnärztliche Implantate Allgemeine Patienteninformation Vorteile - Behandlung - Risiken - Erfolgschancen Prof. Dr. H. Weber, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Osianderstraße 2-8, 72076 Tübingen

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

Freuen Sie sich auf ein. Plus an Lebensqualität. Nie wieder eine lockere Zahnprothese!

Freuen Sie sich auf ein. Plus an Lebensqualität. Nie wieder eine lockere Zahnprothese! Freuen Sie sich auf ein Plus an Lebensqualität. Nie wieder eine lockere Zahnprothese! Sitzt Ihre Zahnprothese absolut fest und sicher? Oder leiden Sie vielleicht darunter, dass Ihre Dritten wackeln Fühlen

Mehr

Klinische Fallbeispiele aus aller Welt

Klinische Fallbeispiele aus aller Welt Protemp 4 Temporäres Kronen- und Brückenmaterial Klinische Fallbeispiele aus aller Welt Protemp 4 Temporäres Kronen- und Brückenmaterial von 3M ESPE ist das erste Bis-Acryl-Material mit einem hochentwickelten

Mehr

Mein Plus ist klar: natürliche Farben

Mein Plus ist klar: natürliche Farben Präzisions-Lösungen Lava Plus Hochtransluzentes Zirkoniumoxid Mein Plus ist klar: natürliche Farben für echte Meisterwerke Mein Plus an Transluzenz für einzigartige Ästhetik Lava Plus von 3M ESPE, näher

Mehr

3M ESPE Erfolgreiche Abformlösungen. Erster*

3M ESPE Erfolgreiche Abformlösungen. Erster* Pentamix 3 Automatisches Mischgerät Technisches Datenblatt Merkmale: Das automatische Mischgerät Pentamix 3 ist die dritte Ge neration des Pentamix Geräts von 3M ESPE und setzt mit folgenden Funk tio nen

Mehr

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke

Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke Computergestützte Herstellung einer 14-gliedrigen, implantatgetragenen Brücke ZTM Kay Amberg, ZA Knut Amberg Insbesondere in der Kronen- und Brückenprothetik haben sich CAD/CAM-gefertigte Versorgungen

Mehr

CAD/CAM-Produkte. Produktinformationen. Biß zur Perfektion T E C H N O L O G Y

CAD/CAM-Produkte. Produktinformationen. Biß zur Perfektion T E C H N O L O G Y KwikkModel SCAN KwikkModel nature METAL-POWDER Function GOLD + CAD/CAM CIM IMPRESSION T E C H N O L O G Y CAD/CAM-Produkte Produktinformationen RR dental Biß zur Perfektion CAD/CAM-Produkte Hochleistungsprodukte

Mehr

Patienteninformation zu implantatgestützem. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln.

Patienteninformation zu implantatgestützem. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Patienteninformation zu implantatgestützem Zahnersatz Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Mehr als Funktionalität. Sich wieder selbstbewusst fühlen. Sind Sie mit Ihrem konventionellen

Mehr

Lösungen für die Befestigung. Für jede Indikation der ideale Zement

Lösungen für die Befestigung. Für jede Indikation der ideale Zement Lösungen für die Befestigung Für jede Indikation der ideale Zement RelyX Ultimate Adhäsives Befestigungscomposite Ultimative Haftkraft Schnellere, einfachere Anwendung mit nur zwei Komponenten und weniger

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2

Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Technik Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Vernetzte Fertigungswege Zeitgemäße Implantatplanung, Teil 2 Autoren: Ztm. Sebastian Schuldes, MSc, Eisenach Co-Autor: ZA Achim Neudecker, Würzburg Indizes:

Mehr

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten!

Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! ü Zahnl cke? Legen Sie doch mal einen Zahn zu... mit Implantaten! Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte...... aber manchmal fällt das Lächeln wirklich schwer. Dies gilt ganz besonders dann, wenn Sie

Mehr

Hybridgetragene Implantate

Hybridgetragene Implantate Teleskoparbeit mit Niob-Titan und Galvano Hybridgetragene Implantate Von ZTM Christian Richter Der hier gezeigte Patientenfall wurde nach gemeinsamer Planung mit der behandelnden Zahnärztin im Oberkiefer

Mehr

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen

Problemlose Gestaltung der Suprakonstruktion bei einheitlichem Niveau und günstigen Implantatpositionen Verriegelbare Implantatprothesen - knifflige Fälle, sicher gelöst Einleitung von ZTM Frank Poerschke Die Implantatprothese wird von einer Stegkonstruktion gehalten, die geeignete Voraussetzungen im Mund

Mehr

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer

Zeitschrift für ORALE IMPLANTOLOGIE. CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer CAD/CAM verbindet: zirkoniumdioxidbasierte, implantatgetragene Einzelkrone im Oberkiefer Die Krone ex machina Ein Beitrag von Ztm. Holger Jessenberger und Ztm. Michael Schuhmann, Bad Wörishofen/Deutschland

Mehr

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt!

Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Autor Anwender Status Aktuell Kategorie Anwenderbericht Damit Sie vorher wissen, was nachher auf Sie zukommt! Erfolgreich computergestützt implantieren ZT Jan-Henrik Speck Navigationssysteme gewinnen in

Mehr

biocer MINI & IMPLANTAT

biocer MINI & IMPLANTAT biocer MINI & IMPLANTAT die starke Lösung für ein geringes Platzangebot im Kiefer Das biocer Mini Implantat zeichnet sich durch eine sehr schmale Geometrie mit ø 2,9 mm Schraubendurchmesser bei gleichzeitig

Mehr

Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment

Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment IMPLANT INNOVATIONS INC LOA001 LOA002 LOA003 LOA004 1 mm 2 mm 3 mm 4 mm Abb. 1 LOCATOR-Abutments 4,1 mm-außensechskant-implantate TGLA10 TGLA20 TGLA30 TGLA40

Mehr

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag Abb. 1: Das Röntgenbild zeigt einen nicht erhaltungswürdigen Zahn in regio 46. Abb. 2: Die zweidimensionale Darstellung der Strukturen des OPTGs nach der Extraktion von Zahn 46. Das isy Implantatkonzept

Mehr

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG)

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Implantate gelten im Allgemeinen als High-End-Therapie, die mit relativ hohen Kosten verbunden ist. Auf der Suche nach wirtschaftlichen Behandlungsstrategien

Mehr

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem)

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Schleimhautgetragene Totalprothesen mit unzulänglicher Passung beeinträchtigen stark die Lebensqualität des Menschen. Daher gewinnt in

Mehr

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik Zusammenfassung Die Autoren berichten anhand eines Patientenfalls, bei dem Zahn 11 mit einem Veneer und Zahn 21 mit einer Vollkrone aus VITA ENAMIC versorgt wurden, über ihre Erfahrungen mit dieser neuen

Mehr

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes

Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes Für alle gängigen Implantatsysteme Eine herausnehmbare Prothese mit dem Komfort eines festsitzenden Zahnersatzes ATLANTIS Conus-Konzept ATLANTIS Conus-Konzept bietet mehrere Vorteile für die Patienten:

Mehr

L-Serie. Die Abutments der L-Serie sind kompatibel zum Straumann Bone Level Implantat 28,00 EUR 28,00 EUR. Implantatanschluss NC 3,3 RC 4,1/4,8

L-Serie. Die Abutments der L-Serie sind kompatibel zum Straumann Bone Level Implantat 28,00 EUR 28,00 EUR. Implantatanschluss NC 3,3 RC 4,1/4,8 102 Die Abutments der sind kompatibel zum Detailansicht Genaue Ansicht der Abwinkelung (Indexierung) aller abgewinkelten Abutments. Bei Produkten, die mit gekennzeichnet sind, handelt es sich um eingetragene

Mehr

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013

TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 TRI Dental Implants TRI CAD-CAM Solution Januar 2013 s Titan Klebebasen mit TRI - Friction für zweiteilige Abutments und Brückengerüste. Verfügbar in 2 Gingivahöhen: TV70-07-F Titan-Klebebasis, 0,7mm Gingiva

Mehr

Kurzanleitung. für die Abformung von Straumann Implantaten

Kurzanleitung. für die Abformung von Straumann Implantaten Kurzanleitung für die Abformung von Straumann Implantaten Bone Level (BL) Implantat Narrow CrossFit (NC) Ø 3,3 mm Regular CrossFit (RC) Ø 4,1 mm und Ø 4,8 mm Offene Abformung ( verschraubt ) Geschlossene

Mehr

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de

DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT. Ihr digitales Dienstleistungszentrum. www.wielandprecisiontechnology.de DENTALE FERTIGUNGSVIELFALT Ihr digitales Dienstleistungszentrum www.wielandprecisiontechnology.de Massgeschneiderte digitale Lösungen für jedes Labor Scanner und Software Materialauswahl Fräsen Fertigstellen

Mehr

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen

Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Straumann Patient Pro The plus for your business TOPIC: Häufige Fragen Text Image Movie Illustration Infographic Download Main Heading (H) FAQs zu Dental-Implantat-Lösungen von Straumann Sub-heading (H2)

Mehr

Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht

Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht Für eine Brücke verwenden Sie die gleiche Kombination von Produkten doppelt. Verwenden Sie die brückenspezifischen Komponenten, wenn verfügbar Nähere

Mehr

18.05.2016. Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : ZAHNERSATZ

18.05.2016. Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : ZAHNERSATZ Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : - Anleitung und Motivation des Patienten zu einer guten Mundhygiene - Karies- und Füllungstherapie - Endobehandlung -

Mehr

Zahnersatz. Zahnersatz fast zum Nulltarif. Eine teure Leistung wird für Sie günstiger.

Zahnersatz. Zahnersatz fast zum Nulltarif. Eine teure Leistung wird für Sie günstiger. Zahnersatz Zahnersatz fast zum Nulltarif Eine teure Leistung wird für Sie günstiger. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, die gesetzlichen Krankenkassen leisten zum Zahnersatz als Festzuschüsse

Mehr

TRIOS Digitale Abformlösung

TRIOS Digitale Abformlösung TRIOS Digitale Abformlösung 5 Gründe für TRIOS TRIOS Weit mehr als nur eine Abformung Ausgezeichnete Scantechnologien Flexible Hardwarekonfigurationen Umfangreichste Auswahl an Indikationen Offen und flexibel

Mehr

CHIRURGISCHE VERFAHREN MIT LOXIM TRANSFERTEIL

CHIRURGISCHE VERFAHREN MIT LOXIM TRANSFERTEIL CHIRURGISCHE VERFAHREN MIT LOXIM TRANSFERTEIL INSERtIoN des ImplANtAtS Einbringen mit dem Handstück Einbringen mit Ratsche Schritt 1: Montieren Handstück- o Ratschenadapters Schritt 2: Abnehmen Implantats

Mehr

Sie möchten sicher und erfolgreich Operieren und Implantieren?

Sie möchten sicher und erfolgreich Operieren und Implantieren? Sie möchten sicher und erfolgreich Operieren und Implantieren? Sicheres Implantieren leicht gemacht > WIE IMPLANTIEREN EINFACH WIRD: Durch dreidimensionale CT/DVT-Aufnahme zur exakten Kenntnis der Ist-Situation:

Mehr

Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis. Prothetisches Handbuch

Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis. Prothetisches Handbuch Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis Prothetisches Handbuch Inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG 2 Informationen zu Verbindungen 2 Symbole 3 Plattformdurchmesser 3 BEHANDLUNGSPLANUNG 4 Diagnostisches Modell

Mehr

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche.

Zahnimplantate. Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Zahnimplantate Eine innovative und zuverlässige Lösung für Ihre individuellen Ansprüche. Der erste Blickkontakt entscheidet oft über den Eindruck, den wir von einem Mitmenschen haben! Ein schönes Lächeln

Mehr

Patienteninformation zum Straumann PURE Ceramic Implantat. Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei.

Patienteninformation zum Straumann PURE Ceramic Implantat. Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei. Patienteninformation zum Straumann PURE Ceramic Implantat Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei. Mehr als die neueste Technologie. Dauerhafte Zufriedenheit. Zahnimplantate

Mehr

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Mutlangen/Germany RAtioplant -IMPlantS Lebenslauf Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Hochschulen: Studium der Human- und Zahnmedizin an den Universitäten Ulm

Mehr

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information.

Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Eine Vollkeramik, alle Vorteile. Zahnärztliche Information. Schöne Zähne sind immer präsent. Ausgaben für den Luxus des täglichen Bedarfs dehnen sich mit steigender Tendenz auf den Wellnessbereich aus.

Mehr

3M ESPE Adstringierende Retraktionspaste. Für Polyether und A-Silikon. Abformmaterialien sowie die digitale Abformung! Technisches Datenblatt

3M ESPE Adstringierende Retraktionspaste. Für Polyether und A-Silikon. Abformmaterialien sowie die digitale Abformung! Technisches Datenblatt 3M ESPE Adstringierende Retraktionspaste Für Polyether und A-Silikon Abformmaterialien sowie die digitale Abformung! Technisches Datenblatt 1 Retraktion leicht gemacht dank der neuen Retraktionspaste aus

Mehr

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne

Kombinationszahnersatz. Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Stabilität, Ästhetik und hoher Tragekomfort. Lust auf schöne Zähne Kombinationszahnersatz Optimale Lösung Dank moderner zahntechnischer Methoden kann der Zahnarzt auch für ein Gebiss,

Mehr

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need Information für den CAD/CAM-Anwender IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie all ceramic all you need Innovation in der CAD/CAM Technologie Wie kommt man der Zukunft näher? Indem man seiner Zeit voraus

Mehr

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System Zahnlose Patienten Versorgungsmöglichkeiten Straumann Dental Implant System Versorgungen für alle Anforderungen Basis Basis-Lösungen: Die Prothese wird von möglichst wenigen Implantaten mit Standard- Verankerungselementen

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN 1 Pjetursson BE, Karoussis I, Bürgin W, Brägger U, Lang NP. Patients satisfaction following implantherapy. A 10-year prospective cohort study. Clin Oral Implants Res 2005;16:185-193.

Mehr

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN WORIN BESTEHT DIE NACHSORGE? Straumann-Implantate sind eine moderne Möglichkeit für Zahnersatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese bekannte und hochwertige

Mehr

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need I n f o r m a t i o n f ü r d e n Z a h n a r z t IPS e.max ein System für alle Indikationen all ceramic all you need IPS e.max ein System für alle Indikationen Der moderne und aktive Patient will nicht

Mehr

Damit Sie gut lachen haben mit gesunden, schönen Zähnen. Bestens betreut sich wohlfühlen. PATIENTENINFORMATION

Damit Sie gut lachen haben mit gesunden, schönen Zähnen. Bestens betreut sich wohlfühlen. PATIENTENINFORMATION Damit Sie gut lachen haben mit gesunden, schönen Zähnen. Bestens betreut sich wohlfühlen. PATIENTENINFORMATION Schöne Zähne Gutes Aussehen Im Mittelpunkt stehen Sie Wir wissen, dass ein Besuch beim Zahnarzt

Mehr

In qualifizierter Partnerschaft

In qualifizierter Partnerschaft In qualifizierter Partnerschaft Die Situation aus fachlicher Sicht VON PROFESSER DR. KLAUS M. LEHMANN Gründe für die Herstellung von Zahnersatz in enger Abstimmung von Zahnarzt und Zahntechnikermeister

Mehr

Camlog ist jetzt Doppelt gut

Camlog ist jetzt Doppelt gut Camlog ist jetzt Doppelt GUT xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx über 10 Jahre erfolgreich: die CAMLOG Implantate mit der Tube-in-Tube Verbindung... xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx... und NEu: Die CONELOG Implantate

Mehr

OliTemp. Neu. langzeit Ästhetik einzigartige mechanische Eigenschaften natürliche Fluoreszenz

OliTemp. Neu. langzeit Ästhetik einzigartige mechanische Eigenschaften natürliche Fluoreszenz Temporäres MATERIAL Neu langzeit Ästhetik einzigartige mechanische Eigenschaften natürliche Fluoreszenz Produktinformation OliTemp esthetic Die Neuigkeit unter den Materialien für die temporäre prothetische

Mehr

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick

CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick CAD/CAM-Lösungen für das Thommen Implantatsystem Die Versorgungsmöglichkeiten im Überblick SWISS PRECISION AND INNOVATION. SWISS PRECISION AND INNOVATION. Thommen Medical 3 CAD/CAM-Lösungen für das Thommen

Mehr

Amelogenesis imperfecta

Amelogenesis imperfecta Amelogenesis imperfecta OPG 18.07.2007 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 2 OPG 12.11.2008 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 3 OPG 02.11.2010 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 4 Anamnese und Befund Der

Mehr

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen

Implant Studio. Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Implant Studio Implantatplanung und Erstellung von Bohrschablonen Fünf Gründe, Warum Implant Studio? die für eine digitale Implantatplanung und Bohrschablonen sprechen Kürzere Behandlungszeiten und geringere

Mehr

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung.

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Erste Wahl: Veneers und Veneer- Kronen Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Ein Zirkonoxid-Gerüst ist außerdem

Mehr

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW)

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Temporäre Versorgung für festsitzenden Zahnersatz Indikationen Die temporäre Versorgung von

Mehr

Fragen. &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM

Fragen. &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM DENTISTRY Fragen &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM Eigenschaften edelweiss DIRECT VENEARs Definition DIRECT VENEARs sind polymerisierte, Laser bearbeitete, vorfabrizierte, röntgenopake, hochgefüllte

Mehr

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü kéì=~äw== NOKOMNM qá_~ëé déäê~ìåüë~åïéáëìåö aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Symbole... 3 2 Produktbeschreibung... 4 3 Materialien... 6 4 Bestimmungsgemäßer

Mehr

Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte

Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte Pressemitteilung The Dental Advisor 2016: Heraeus Kulzer mehrfach ausgezeichnet Ein Fünf-Sterne-Editors Choice und vier TOP Produkte Hanau, 06. Juni Am stärksten vertraut man Empfehlungen von Kollegen.

Mehr