EPO Consulting GmbH. Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps. Stand 2015/04. EPO Consulting GmbH - 1 -

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EPO Consulting GmbH. Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps. www.epoconsulting.com. Stand 2015/04. EPO Consulting GmbH - 1 -"

Transkript

1 EPO Consulting GmbH Ihr Partner für HTML5 und SAP UI5 Apps Stand 2015/04 EPO Consulting GmbH - 1 -

2 EPO Mobile Apps für HTML5 und SAP UI5 Apps SAP bietet künftig für alle SAP Produkte ein einheitliches HTML5 Web Front-end an. SAP Fiori und SAP UI5 stehen hinter dieser UX Strategie der SAP SE. Die EPO Consulting bietet dazu passend mit den EPO Mobile Apps eine überzeugende, eigenentwickelte Softwarelösung. Es lassen sich sofort und sehr einfach auf Basis von jedem SAP System benutzerfreundliche und multimediale Anwendungen entwickeln. EPO Mobile Apps sind der flexibelste, schnellste und günstigste Weg in SAP-basierte HTML5 Apps einzusteigen. EPO Consulting GmbH - 2 -

3 EPO Mobile Apps für die neue UX Strategie Die von EPO Consulting entwickelte Softwarelösung basiert auf jahrelangem Know-how im SAP Umfeld als auch in der restlichen IT Welt. Ermöglichen den sofortigen Einstieg in die HTML5 Technologien mit SAP ECC 6.0. Gleichzeitig sind die Apps auch SAP HANA-ready. Verbessern Sie Geschäftsprozesse dort, wo der Einsatz neuer Technologie am meisten Sinn macht. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter rechtzeitig in HTML5, JavaScript, CSS und im Umgang mit dem (für SAP Entwickler) neuem Entwicklungswerkzeug Eclipse. Halten Sie sich alle Möglichkeiten offen und bleiben Sie flexibel. Vermeiden Sie hohe initiale Investitionen mit großem Risiko. EPO Consulting GmbH - 3 -

4 EPO Mobile Apps (kurz EMA) Der schnelle und sichere Einstieg in die Welt von HTML5 für SAP Sofort einsatzbereit auf SAP Systemen mit Basis 7.00 bis hin zu SAP Hana Systemen Auswahl zwischen den JavaScript Frameworks SAP UI5, EPO Mobile Framework und jedem weiteren Front-end Entwicklungsframework (JQuery, Xamarin, Sencha usw.) Auswahl der Back-end Integration zwischen EPO Connector und SAP NW Gateway Option der Installation der Applikationen auf eigenen Web Servern (Apache, Tomcat, Microsoft IIS) ohne Änderung der Apps (auch auf SAP NetWeaver Gateway/UI5 Web Servern) Option der Produktion von nativen Apps mit Hilfe von Adobe Phonegap oder Apache Cordova EPO Consulting GmbH - 4 -

5 EPO Mobile Apps: Die Komponenten Ein Aufbau in Komponenten ermöglicht den flexiblen Einsatz EPO Connector: Back-end Kommunikation mit performance-optimierter JSON Kommunikation und inkludiertem Monitoring und einer Suchfunktion für alle SAP Objekte. Millionenfach bewährt seit EPO Mobile Framework: Das eigenentwickelte Framework basiert auf JQuery, ist Open Source und bietet zusätzlich alle Basisfunktionen* für den Einsatz mit SAP als Back-end System. * Basisfunktionen sind u.a. das SAP Login, SAP Berechtigungen, Menü, Synchronisation für Offline Apps) Alternativ einsetzbare Komponenten von SAP SE sind: SAP NetWeaver Gateway: Stellt Daten als OData Services zur Verfügung. SAP UI5 Framework und Open UI5 Framework: Das JavaScript Framework der SAP SE basiert auf JQuery und ca. 20 weiteren Open Source JavaScript Bibliotheken. Open UI5 ist die Open Source Version von SAP UI5. EPO Consulting GmbH - 5 -

6 EMA Konfiguration mit EPO Mobile Framework EPO Connector und EPO Mobile Framework Sofort einsatzbereit auf jedem SAP System Ideal für den Einstieg in HTML5 für SAP Performance zählt: Schneller EPO Connector und kleines Open Source JavaScript Framework Backend Komponenten sind SAP Funktionsbausteine (BAPI oder Z-Bausteine) Offline Funktionalität und native Apps möglich EPO Mobile Framework (js) EPO Connector (JSON Binding) SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana Verwendung von Standard JavaScript Bibliotheken (JQuery u.a.) erlauben einfache Upgrades Installation auch auf externen SAP Servern und Standard Web Servern möglich EPO Consulting GmbH - 6 -

7 EMA Lösungsarchitektur auf einem Server Apps (HTML5) oder native Apps* * Native Apps produziert über Adobe Phonegap oder Apache Cordova HTTP(S) Kommunikation EPO Mobile Framework & Apps EPO Connector (JSON Binding) Komplette Installation auf üblichem SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana EPO Consulting GmbH - 8 -

8 EMA Lösungsarchitektur mit externem Webserver Apps (HTML5) oder native Apps* * Native Apps produziert über Adobe Phonegap oder Apache Cordova HTTP(S) EPO Mobile Framework & Apps Linux Apache PHP, Windows Server HTTP(S) Auch ein kann als Webserver genutzt werden. Der EPO Connector kann in diesem Fall wahlweise auch hier installiert werden. EPO Connector (JSON Binding) SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana EPO Consulting GmbH - 9 -

9 EPO Connector für EMA am SAP Server Liefert alle SAP Funktionen auf Knopfdruck optimal für mobile Applikationen Einfache Konfiguration und integriertes Monitoring Ist extrem performant und stabil Liefert perfekte Suche für alle SAP Objekte mit JQuery autocomplete Funktion Ist bei SAP zertifiziert und bei vielen Kunden seit 10 Jahren im Einsatz EPO Mobile Framework (js) EPO Connector (JSON Binding) SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana EPO Connector SAP Menü EPO Consulting GmbH

10 EMA Lösungsarchitektur mit SAP UI5 Apps (HTML5) HTTP(S) Kommunikation SAP UI5 Framework & Apps EPO Connector (JSON Binding) Alternative Installation der HTML5 SAP UI5 Framework Komponenten auf beliebigem Web Server oder separatem SAP NetWeaver SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana Komplette Installation auf üblichem EPO Consulting GmbH

11 EMA Architektur und SAP Fiori sowie SAP UI5 Apps (HTML5) und native Apps HTTP(S) Kommunikation HTTP(S) Kommunikation EPO Mobile Framework & Apps SAP UI5 Framework & Apps EPO Connector (JSON Binding) SAP NetWeaver Gateway SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP / SAP CRM / SAP on Hana EPO Consulting GmbH

12 EPO Mobile Apps Demo Umgebung https://epoconsulting.com/_ema/zemacore/ema.html Kostenloser Zugang für registrierte Benutzer Hosting auf virtuellem Webserver mit PHP Proxy SAP ECC 6.0 IDES System mit EPO Connector Inhouse gehostet EPO Mobile Apps (js) EPO Mobile Framework (js) PHP Proxy für Web Services Virtueller Apache Webhost HTTPS Kommunikation EPO Connector (JSON Binding) SAP Funktionsbausteine & Tabellen SAP ERP - IDES System EPO Consulting GmbH

13 Kontakt EPO Consulting GmbH Rennweg 79-81, 1030 Wien / Austria Telefon: +43 (0) Mag. Werner Kroiss Homepage: EPO Consulting GmbH

Application Designer & Framework unlimited

Application Designer & Framework unlimited NEUE POWER Application Designer & Framework unlimited Geschäftsanwendung 50% schneller erstellen und agil den Markt bedienen. Ideen und Kreativität nutzen Anwendung ohne Code erstellen Hochmoderne Web-Anwendung

Mehr

Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht. M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016

Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht. M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016 Mobile Lösungen von M SOFT Kurzübersicht M SOFT Organisationsberatung GmbH, 2016 Mobile Lösungen von M SOFT Rechenzentrum Import in Nachkalkulation oder Berichte DB Server KIS Server DB Server TIME4 Buchungen,

Mehr

Digitale Transformation

Digitale Transformation Digitale Transformation Auswirkungen auf Ihr Rechenzentrum @ Open Source Business Forum 2016 Michael Stanscheck Senior Partner Executive Cloud & Storage michael.stanscheck@suse.com Follow Me: @michastan

Mehr

map.apps Version Systemvoraussetzungen

map.apps Version Systemvoraussetzungen map.apps Version 3.6.0 Systemvoraussetzungen Version 3.6.0 Urheberschutz Der rechtmäßige Erwerb der con terra Softwareprodukte und der zugehörigen Dokumente berechtigt den Lizenznehmer zur Nutzung dieser

Mehr

software entwicklung app entwicklung outsourcing

software entwicklung app entwicklung outsourcing software entwicklung app entwicklung outsourcing 1 2 3 Inhalt Geschäftsmodell App Entwicklung Services und Garantien Projektführung GIMIK Systeme in Koblenz GIMIK Systeme in Hanoi Leistungen Referenzen

Mehr

Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA

Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA Integrated Business Planning mit SAP S/4HANA wie ERP- und BW-Funktionalität zusammen wachsen 09-06-2016 Atos - For internal use Agenda Ausgangslage Integrated Business Planning Live-Demo Fragen und Diskussion

Mehr

» Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen

» Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen » Technologien, Trends, Visionen Architekturen für mobile Anwendungen Juri Urbainczyk Forum A:gon meets Technology 08. September 2011 Agenda» Status und Entwicklung des mobilen Marktes» Besonderheiten

Mehr

Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement. Christoph Bachteler

Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement. Christoph Bachteler Gut, besser, gemeinsam! Kunden-Informationstag 2016 Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement Christoph Bachteler 1 Copyright Sichere mobile digitale Gremienarbeit mit iiru.sitzungsmanagement

Mehr

EBCONT OPERATIONS CHANCEN UND RISIKEN VON CLOUD-LÖSUNGEN! 28 April Agenda

EBCONT OPERATIONS CHANCEN UND RISIKEN VON CLOUD-LÖSUNGEN! 28 April Agenda Agenda 09:00 Uhr: Begrüßung, Agenda, Vorstellung EBCONT operations Christopher Anderlik EBCONT operations 09:20 Uhr: Definition & Technologie Cloud computing Markus Böhm internex 09:50 Uhr: Initiative

Mehr

Serverumstellung von Windows nach Linux

Serverumstellung von Windows nach Linux Serverumstellung von nach Linux IHK Würzburg 17.07.2007 Vortrag Nikolaos Panidis LinuxLand International GmbH sales@linuxland.de Agenda Vorstellung LinuxLand International GmbH Gründe für Umstellung (

Mehr

Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie

Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von TS-Technologie Energieeffizienzsteigerung durch Einsatz von Thin-Client- /Terminalserver-Technologie Dr. Uwe Pleger (THW) V 1.1, 15. März 2010 Agenda: Definition

Mehr

INTEGRATION EXTERNER DOKUMENTE

INTEGRATION EXTERNER DOKUMENTE INTEGRATION EXTERNER DOKUMENTE W E I T B L I C K. L E I D E N S C H A F T. W E N D I G K E I T. V O R S P R U N G. PDF Printserver Seite 1 2015 AGENDA 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung

Mehr

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG TFS 2013 Upgrade Thomas Trotzki - artiso AG Upgrade Strategien Data/Application Tier Anpassung von Process Templates Build Test/Lab Performance TFS Version Control Workitem Tracking Build Verwaltung Test

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 9 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 1 Quickstart 11 1.1 Der Begriff XAMPP 12 1.2 Installation von XAMPP für Windows 14 1.3 Installation von XAMPP für Linux 17 1.4 Installation von XAMPP für Mac OS X 19 1.5 XAMPP

Mehr

Installation und Konfiguration

Installation und Konfiguration Installation und Konfiguration Das BUILDUP Programm besteht aus zwei Teilen: das BUILDUP Programm und das BUILDUP Server Programm. Der BUILDUP Server ist für die Datenhaltung und die Lizenzierung zuständig

Mehr

Installation eines SQL Server 2012

Installation eines SQL Server 2012 Installation eines SQL Server 2012 Achtung! Bevor Sie den SQL Server 2012 installieren vergewissern Sie sich, dass das Microsoft.NET Framework 3.5 Service Pack 1 installiert ist! Ansonsten erhalten Sie

Mehr

Elasticsearch und die Oracle Datenbank

Elasticsearch und die Oracle Datenbank Elasticsearch und die Oracle Datenbank Die komfortable Suchmaschine in der Praxis 1. Einleitung 2. Installation 3. Daten aus der Oracle Datenbank 4. praktische Beispiele 5. Fragen & Anregungen Was ist

Mehr

Thomas Claudius Huber Trivadis Services AG. Endlich Cross-Platform: Universal- Windows-Apps für Windows 10

Thomas Claudius Huber Trivadis Services AG. Endlich Cross-Platform: Universal- Windows-Apps für Windows 10 Thomas Claudius Huber Trivadis Services AG Endlich Cross-Platform: Universal- Windows-Apps für Windows 10 Thomas Claudius Huber Principal Consultant bei Trivadis Pluralsight-Autor, Buchautor C#, XAML,

Mehr

SharePoint Mailreader

SharePoint Mailreader Das Problem SharePoint ist der zentrale Speicherort für ihre Dokumente und Mails. Wenn Sie Ihre Emails im SharePoint abgelegt haben (z.b. mit unserem Outlook-Add-On SOXS), finden Sie Dokumente und Korrespondenzen

Mehr

IBM Power Screening. Know Your Systems Health.

IBM Power Screening. Know Your Systems Health. IBM Power Screening Know Your Systems Health. IBM Power Screening Situation Ihrer IBM Power Systeme Ihre IBM Power Systeme laufen rund und es sind keine auffälligen Systemprobleme erkennbar? Dies zeichnet

Mehr

Mobile Lösung mit dem SAP Work Manager

Mobile Lösung mit dem SAP Work Manager Herzlich Willkommen Mobile Lösung mit dem SAP Work Manager SAP Work Manager mit der SAP Mobile Platform 3.0 Thorsten Ahlers Gerd Behrens swb AG, wesernetz Bremen Bremen, den 01.10.2015 Agenda 1. Das Unternehmen

Mehr

Handbuch zur Access-Datenbank Rechnungsdatenbank

Handbuch zur Access-Datenbank Rechnungsdatenbank Microsoft Access Open-VBA Lösungen Handbuch zur Access-Datenbank Rechnungsdatenbank Eine Datenbankentwicklung von Access Garhammer Thomas Garhammer webmaster@access-4u.de EINLEITUNG ZU DIESEM HANDBUCH

Mehr

Webseiten-Bericht für ebay.de

Webseiten-Bericht für ebay.de Webseiten-Bericht für ebay.de Generiert am 07 Januar 2017 16:59 PM Der Wert ist 57/100 SEO Inhalte Seitentitel Access Denied Länge : 13 Perfekt, denn Ihr Seitentitel enthält zwischen 10 und 80 Anzahl Zeichen.

Mehr

10.1 Berlin EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN MANNHEIM

10.1 Berlin EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN MANNHEIM 10.1 Berlin EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN MANNHEIM AGENDA 08:30-09:00 Registrierung 09:00-09:30 Begrüßung und Vorstellung Embarcadero 09:30-10:00 Neues im RAD Studio 10.1 Berlin 10:00-10:30

Mehr

Docusnap X Docusnap Web. Docusnap Web installieren und anpassen

Docusnap X Docusnap Web. Docusnap Web installieren und anpassen Docusnap X Docusnap Web Docusnap Web installieren und anpassen TITEL Docusnap X Docusnap Web AUTOR Docusnap Consulting DATUM 16.09.2016 VERSION 1.3 gültig ab 06.09.2016 SPRACHE Deutsch Die Weitergabe,

Mehr

Windows Live Mail und Thunderbird

Windows Live Mail und Thunderbird Die Programme werden bald nicht mehr unterstützt Wie weiter? Compi-Treff vom 8. November 2016 Urs Gnehm/ Thomas Sigg Ausgangslage (1) Thunderbird Thunderbird ist Teil der Open Source Programme der Mozilla

Mehr

HALLO, WIR SIND WONDROUS.

HALLO, WIR SIND WONDROUS. HALLO, WIR SIND WONDROUS. 118 GLÜCKLICHE KUNDEN UNSER NAME IST UNSER VERSPRECHEN. Als Agentur gestalten und realisieren wir digitale Markenerlebnisse und innovative Web-Applikationen. 4 NATIONALITÄTEN

Mehr

ECM mit Lexmark ES. Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive. März 2016

ECM mit Lexmark ES. Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive. März 2016 ECM mit Lexmark ES Enterprise Content Management-Lösung mit Saperion, Kofax, Readsoft und Perseptive März 2016 Siemens AG 2016 Siemens seit 168 Jahren innovativ Seite 3 Zinsberger/GS IT ER EU2, 30.3.2016

Mehr

Neues in ELO 10. Technische Dokumentation. Inhalt. [Stand: Programmversion: ]

Neues in ELO 10. Technische Dokumentation. Inhalt. [Stand: Programmversion: ] [Stand: 03.05.2016 Programmversion: 10.00.000] In diesem Dokument werden einige Neuerungen in ELO 10 kurz beschrieben. Nähere Informationen zu den einzelnen Features finden Sie in den jeweiligen Handbüchern.

Mehr

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway

Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Pfarrpaket Ersteinstieg Citrix NetScaler Gateway Anleitung für den Ersteinstieg über das neue Citrix-Portal ab 16.März 2016 mittels Token-Gerät Voraussetzungen Für den Zugang auf das Diözesane Terminalserversystem

Mehr

USB-C auf Gigabit Netzwerkadapter - USB 3.1 Gen 1 (5 Gbit/s)

USB-C auf Gigabit Netzwerkadapter - USB 3.1 Gen 1 (5 Gbit/s) USB-C auf Gigabit Netzwerkadapter - USB 3.1 Gen 1 (5 Gbit/s) Product ID: US1GC30B Nun können Sie ganz einfach über den USB-C - oder Thunderbolt 3-Anschluss Ihres Laptops oder Desktopcomputers eine Verbindung

Mehr

Empfehlungen zu Datenschutzeinstellungen von Windows 10

Empfehlungen zu Datenschutzeinstellungen von Windows 10 Version vom: 2017/01/24 22:43 Gauß-IT-Zentrum Empfehlungen zu Datenschutzeinstellungen von Windows 10 Mit der Einführung von Windows 10 hat Microsoft eine Vielzahl von Diensten eingeführt, die auf den

Mehr

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter.

Login. Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter. Produkt suchen Login Email Adresse Passwort Anmelden Passwort vergessen Neu hier? Jetzt registrieren 0,00 Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb Kundencenter https://www.jtl-software.de/jtl-wawi-download

Mehr

bluesource mobile solutions gmbh Mobilizing your business since 2001.

bluesource mobile solutions gmbh Mobilizing your business since 2001. bluesource mobile solutions gmbh Mobilizing your business since 2001. Wer wir sind 2001 gegründet Softwarepark Hagenberg 38 Mitarbeiter 3 Standorte Hagenberg, Wien, Sunnyvale confidential 11.03.16 2 Was

Mehr

Solaris 11 Deployment mit Puppet Thomas Rübensaal T-Systems International GmbH Bamberg Schlüsselworte Einleitung Puppet Was ist das?

Solaris 11 Deployment mit Puppet Thomas Rübensaal T-Systems International GmbH Bamberg Schlüsselworte Einleitung Puppet Was ist das? Solaris 11 Deployment mit Puppet Thomas Rübensaal T-Systems International GmbH Bamberg Schlüsselworte Solaris 11, Puppet, Deployment, Installation, Konfiguration, Konfigurationsmanagement Einleitung Mit

Mehr

MICROSOFT BUSINESS-SUITE AUS DER CLOUD ALEXANDER STURM COMPETENCE-CENTER ERP LARS WELSCH ACCOUNT MANAGER

MICROSOFT BUSINESS-SUITE AUS DER CLOUD ALEXANDER STURM COMPETENCE-CENTER ERP LARS WELSCH ACCOUNT MANAGER MICROSOFT BUSINESS-SUITE AUS DER CLOUD ALEXANDER STURM COMPETENCE-CENTER ERP LARS WELSCH ACCOUNT MANAGER MICROSOFT BUSINESS-SUITE AUS DER CLOUD Agenda Überblick Live-Demo Cloud first, mobile first Fragen

Mehr

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle

Release Notes Miss Marple Lizenzkontrolle Miss Marple Lizenzkontrolle Version 11.1.0 Copyright 1998-2011 amando software GmbH Hard- und Softwarevoraussetzungen Microsoft SQL Server Minimalvoraussetzung für die Nutzung der MISS MARPLE Lizenzkontrolle

Mehr

CLOUD-NATIVE APPS - ARCHITEKTUR, IMPLEMENTIERUNG, DEMO

CLOUD-NATIVE APPS - ARCHITEKTUR, IMPLEMENTIERUNG, DEMO CLOUD-NATIVE APPS - ARCHITEKTUR, IMPLEMENTIERUNG, DEMO Andreas Koop DOAG 2016, Nürnberg ÜBER MICH Andreas Koop Geschäftsführung & Consulting Consultant, Trainer, Architect 10+ Jahre Berufserfahrung Certified

Mehr

EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG Berlin

EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG Berlin EMBARCADERO TOOLS FÜR ENTWICKLER WILLKOMMEN IN HAMBURG 10.1 Berlin AGENDA 08:30-09:00 Registrierung 09:00-09:30 Begrüßung und Vorstellung Embarcadero 09:30-10:00 Neues im RAD Studio 10.1 Berlin 10:00-10:30

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Komplette ERP- Lösung für die Chemie und Pharma Branche auf Basis

Mehr

Roberta Workshops. Robotik in Forschung und Lehre. Roberta Workshops. 3 Schwerpunkte Robotik in Schulen

Roberta Workshops. Robotik in Forschung und Lehre. Roberta Workshops. 3 Schwerpunkte Robotik in Schulen Roberta Workshops Robotik in Forschung und Lehre Prof. Dr. Martina Lehser Fakultät für Ingenieurwissenschaften Fachrichtung Informatik 18.06.2009 ZeMA Roberta RegioZentrum Saarland Hochschule für Technik

Mehr

Einführung in WEB 3.0

Einführung in WEB 3.0 Einführung in WEB 3.0 Unser Angebot unter http://www.netexx.com, bzw. unter http://w3.netexx.com bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, einen virtuellen Arbeitsplatz online zu nutzen. Diese kleine

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2017.1 Stand 12 / 2016 1 Online Nutzung... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Stotax SaaS... 2 2 Lokale Nutzung... 3 2.1 Allgemeines... 3 2.2 Einzelplatz... 3 2.2.1

Mehr

Security Cockpit. SAP Consulting 2016

Security Cockpit. SAP Consulting 2016 Security Cockpit SAP Consulting 2016 Agenda Security Validierung mit Configuration Validation Security Reporting & Dashboards im Standard Herausforderungen Security Cockpit Funktionen im Detail Architektur

Mehr

it.forum SAP HANA 21. April 2016 Urs Ender, Director BI & ECM, itelligence AG Wie verändert sich die BI/Analytics-Strategie mit S/4 HANA?

it.forum SAP HANA 21. April 2016 Urs Ender, Director BI & ECM, itelligence AG Wie verändert sich die BI/Analytics-Strategie mit S/4 HANA? it.forum SAP HANA 21. April 2016 Urs Ender, Director BI & ECM, itelligence AG Wie verändert sich die BI/Analytics-Strategie mit S/4 HANA? Wie verändert sich die analytische Backend-Architektur mit S/4

Mehr

Hardening Joomla! (MNI)

Hardening Joomla! (MNI) Hardening Joomla! (MNI) Web Security SS10 Leitung: Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel 1 Inhalt Einführung Giessen Aegis Suhosin Sicherheitstests: OWASP-Top Ten Risks Livedemo Fazit 2 Einführung Ziel des

Mehr

DocIQ - Dokumente mit Word in SAP online bearbeiten

DocIQ - Dokumente mit Word in SAP online bearbeiten DocIQ - Dokumente mit Word in SAP online bearbeiten Mit unserer Lösung DocIQ können SAP-Anwender in SAP per Knopfdruck Dokumente in einem integrierten MS Word-Editor aufrufen und editieren. SAP- Funktionalitäten

Mehr

Inhalt. cobra Mobile CRM mit SSL

Inhalt. cobra Mobile CRM mit SSL SSL einrichten Copyright 2015 cobra computer s brainware GmbH cobra Mobile CRM, cobra Adress PLUS, cobra CRM PLUS, cobra CRM PRO, cobra CRM BI sind eingetragene Warenzeichen der cobra computer s brainware

Mehr

Systemanforderungen (Oktober 2016)

Systemanforderungen (Oktober 2016) Systemanforderungen (Oktober 2016) INHALTSVERZEICHNIS Einführung... 2 Einzelplatzinstallation... 2 Peer-to-Peer Installation... 2 Client/Server Installation... 3 Terminal- oder Citrix Server Installationen...

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung MCS-Inkasso für Energielieferung ID-No. EE.DS.ENE.10.D2.B Installationsanleitung Ausgabe: 1326 www.elektron.ch Elektron AG CH-8804 Au ZH Inhalt 1 Allgemeines zu dieser Anleitung... 3 2 Anforderungen an

Mehr

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business)

ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) Kanton St.Gallen Bildungsdepartement Kantonsschule am Burggraben St.Gallen Untergymnasium, Gymnasium ICT-Anleitung: Office 365 Education OneDrive (for Business) 1. Was ist OneDrive (for Business)? OneDrive

Mehr

FINANZIERUNG MIT GRENKE EINFACH, PERSÖNLICH

FINANZIERUNG MIT GRENKE EINFACH, PERSÖNLICH LEASING FINANZIERUNG MIT GRENKE EINFACH, PERSÖNLICH IN KOOPERATION MIT QUADRIX AG Katja Benicke, 30. Juni 2016 GRENKE unterstützt den Fachhandel seit mehr als 35 Jahren als verlässlicher und kompetenter

Mehr

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen E-Learning Manager Technische Voraussetzungen Stand: Oktober 2013 Voraussetzungen für die Nutzung des E-Learning Managers Um das fehlerfreie Arbeiten mit dem E-Learning Manager zu gewährleisten, gehen

Mehr

EASY ENTERPRISE.x 4 ADIEU PAPIER SYSTEMVORAUSSETZUNGEN ERLEBEN SIE DIGITALE FREIHEIT. WE SAVE TIME.

EASY ENTERPRISE.x 4 ADIEU PAPIER SYSTEMVORAUSSETZUNGEN ERLEBEN SIE DIGITALE FREIHEIT. WE SAVE TIME. EASY ENTERPRISE.x 4 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN Stand: 13.09.2012 Autor: Jörg Tegtmeier Version: 1.0 ADIEU PAPIER ERLEBEN SIE DIGITALE FREIHEIT. WE SAVE TIME. INHALTSVERZEICHNIS EASY ENTERPRISE.X... 3 FREMDSOFTWARE...

Mehr

VON DER VISION ZUR UMSETZUNG

VON DER VISION ZUR UMSETZUNG innovate together. brand story VON DER VISION ZUR UMSETZUNG elblabs begleitet Start-ups und Unternehmen bei der Entwicklung digitaler Innovationen Die Gründerkultur ist in Deutschland angekommen. Etwa

Mehr

PRO Lizenzen für Filemaker Mehr Flexibilität, höhere Sicherheit, bessere Auswertung, verteilte Nutzung... 2

PRO Lizenzen für Filemaker Mehr Flexibilität, höhere Sicherheit, bessere Auswertung, verteilte Nutzung... 2 INHALTSVERZEICHNIS PRO Lizenzen für Filemaker... 2 Mehr Flexibilität, höhere Sicherheit, bessere Auswertung, verteilte Nutzung... 2 Lizenzwegweiser INtex Hausverwaltung... 2 PRO Lizenzen für Filemaker

Mehr

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Ansprechpartner/in: Frau Anja Klimek Tel. +49 (5341) 29359-20 E-Mail: a.klimek@aw-systems.net Website: www.aw-systems.net AW-SYSTEMS GmbH Moränenweg

Mehr

openseas Copyright 2011 FUJITSU

openseas Copyright 2011 FUJITSU openseas Agenda openseas & Oracle Oracle Application Server BeanConnect WebTransactions openft Zusammenfassung 1 openseas: Infrastruktur-Lösungen für... Bereitstellen neuer Services für mobile und geschäftskritische

Mehr

Dokumentation mit ILEDocs

Dokumentation mit ILEDocs Dokumentation mit ILEDocs Mihael Schmidt Dirk Rossmann GmbH IT-Services Anwendungsentwicklung RPG Mihael.Schmidt@rossmann.de Agenda Einführung Ausgangssituation ILEDocs Features Integration in IDE Beispiele

Mehr

Zustand und Entwicklung von DSpace

Zustand und Entwicklung von DSpace Zustand und Entwicklung von DSpace Die neue DSpace-7-Oberfläche Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Aktuelle Pläne für DSpace Rückblick 2013

Mehr

Datenbankkonsolidierung Multitenant oder nicht? Dierk Lenz DOAG 2014 Konferenz

Datenbankkonsolidierung Multitenant oder nicht? Dierk Lenz DOAG 2014 Konferenz Datenbankkonsolidierung Multitenant oder nicht? Dierk Lenz DOAG 2014 Konferenz Herrmann & Lenz Services GmbH Herrmann & Lenz Solutions GmbH Erfolgreich seit 1996 am Markt Firmensitz: Burscheid (bei Leverkusen)

Mehr

Umsteiger von Windows 7: eine Reise in die Zukunft

Umsteiger von Windows 7: eine Reise in die Zukunft 20 Teil I Leichter Einstieg ßen Touchscreen-Gerät, das zur Zusammenarbeit in Büros gedacht ist. Abbildung 1.1: Windows 10: ein System für alle Gerätetypen (Bildquelle: Microsoft) Viele Details überarbeitet

Mehr

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch)

WinTV Electronic Program Guide for DVB-T - Readme (deutsch) Seite 1 von 6 WinTV Electronic Program Guide for DVB-T Der WinTV Electronic Program Guide for DVB-T ermöglicht die Darstellung von im DVB-T Signal enthaltenen Programm-Informationen und die einfache Aufnahmeprogrammierung

Mehr

Diese Dokumentation beschreibt den Broschürendruck mit den öffentlichen Canon-Multifunktionsgeräten der Hochschule Luzern (HSLU) unter OS X.

Diese Dokumentation beschreibt den Broschürendruck mit den öffentlichen Canon-Multifunktionsgeräten der Hochschule Luzern (HSLU) unter OS X. IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 11, F +41 41 228 21 55 www.hslu.ch Luzern, 21. September 2015 Seite 1/8 Hochschule Luzern: Broschürendruck mit OS X Kurzbeschrieb:

Mehr

Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005)

Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005) Wie ist das eigentlich mit dem USB?? (Mai 2005) Diese Frage wurde in den letzten Wochen und Monaten sehr häufig gestellt und die nachstehenden Informationen sollen zur Aufklärung beitragen. USB ist die

Mehr

Ab in die Cloud. Cloudifizierung eines Software- Produzenten

Ab in die Cloud. Cloudifizierung eines Software- Produzenten Ab in die Cloud Cloudifizierung eines Software- Produzenten BusinessCode IT solutions provider for data based web applications Individuelle Java Unternehmensanwendungen Fest kalkuliert durch iterative

Mehr

PPS-Design einer eigenen WWW-Homepage WS 2002/2003. Anforderungen an eine Webseite

PPS-Design einer eigenen WWW-Homepage WS 2002/2003. Anforderungen an eine Webseite PPS-Design einer eigenen WWW- Praxis III - 06.12.2002: CGI Scripts und Forms David Hausheer (hausheer@tik.ee.ethz.ch) Anforderungen an eine Webseite 1. Navigationsmechanismen Mehrere HTML Seiten sollen

Mehr

MOBILE ACcess Übersicht

MOBILE ACcess Übersicht MOBILE ACcess Übersicht Lokale Intervention Die zentrale Leitstelle stellt dem Personal vor Ort die benötigten Informationen zum Situationsmanagement direkt über die mitgeführten Mobilgeräte bereit. Aktuelle

Mehr

Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten

Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten powered by e-commerce monitoring gmbh Benutzeranleitung für Installation von Zertifikaten Gültig für Windows 8/8.1 Stand: 21. September 2015 {Link zu Supportartikel} {Link zu Download PDF Dokument} Inhalt

Mehr

VDMA IT-Report 2016 (Ergebnisauszug)

VDMA IT-Report 2016 (Ergebnisauszug) VDMA IT-Report 2016 (Ergebnisauszug) Strategie Investitionen Trends im Maschinen- und Anlagenbau Gliederung Teilnehmerstruktur und Fertigungscharakter IT-Strategie und IT-Organisation IT- und Digitalisierungs-Strategie

Mehr

APPS für ios 10. professionell entwickeln. Apple Watch

APPS für ios 10. professionell entwickeln. Apple Watch thomas SILLMANN APPS für ios 10 professionell entwickeln // Sauberen Code schreiben mit Swift 3 und Objective-C // Stabile Apps für iphone und ipad programmieren // Techniken & Methoden von Grund auf verstehen

Mehr

Was ist neu in DistrictManager 8.4?

Was ist neu in DistrictManager 8.4? Was ist neu in DistrictManager 8.4? Der Funktionsumfang ist gegenüber der Vorversion erneut erweitert worden. Die folgenden Seiten beschreiben die neuen Möglichkeiten, die Ihnen mit DistrictManager 8.4

Mehr

Software Microsoft Operating Systems

Software Microsoft Operating Systems Software Microsoft Operating Systems Product type: Software Manufacturer: Microsoft Product launch: 10/2013 Product release: Currently in use Produktbeschreibung Ob privat oder beruflich mit Windows von

Mehr

EasyProf 4: Installation

EasyProf 4: Installation EasyProf 4: Installation Systemanforderungen: EasyProf 4 ist eine Desktop-Anwendung und muss auf einem Personal Computer installiert werden. Die aktuelle Version benötigt folgende Minimalkonfiguration:

Mehr

Quark Publishing Platform Adapter für Adobe InDesign und InCopy ReadMe

Quark Publishing Platform Adapter für Adobe InDesign und InCopy ReadMe Quark Publishing Platform Adapter für Adobe InDesign und InCopy 11.2.2 ReadMe INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Quark Publishing Platform Adapter für Adobe InDesign und InCopy 11.2.2 ReadMe.3 Systemanforderungen...4

Mehr

Gliederung Einleitung Die Interprozess Kommunikation Zusammenfassung Fragen. .NET Remoting. André Frimberger

Gliederung Einleitung Die Interprozess Kommunikation Zusammenfassung Fragen. .NET Remoting. André Frimberger .NET Remoting André Frimberger 30.11.2004 André Frimberger.NET Remoting 1 Gliederung 1 Einleitung Was ist.net Remoting? 2 Die Interprozess Kommunikation Grundkonzept der Datenkanal Parameterübergabe Instanziierung

Mehr

Linux gefahrlos testen

Linux gefahrlos testen Seite 1 von Cage Linux gefahrlos testen In diesem Artikel wird beschrieben, wie man Linux in einer virtuellen Maschine unter Windows installiert. 1 Grundlegende Informationen Um diesen Artikel zu verstehen,

Mehr

6 Zusammenschaltung von Web-Services

6 Zusammenschaltung von Web-Services 6 Zusammenschaltung von Web-Services Komposition von Web-Services zu neuen Web-Services abstrakte Beschreibung der internen Struktur Workflow-Konzept abstrakte Beschreibung der Zusammenhänge und Interaktionen

Mehr

Aktivierungsassistenten Bedienungsanleitung

Aktivierungsassistenten Bedienungsanleitung für den Sage Aktivierungsassistenten Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Aktivierungsassistenten 1 Bedienungsanleitung Einleitung Wozu ein neuer Aktivierungsvorgang? Mit dem Sage Aktivierungsassistenten

Mehr

SiDaS Sicherer Datenaustausch Sachsen Meine Daten in der SachsenCloud? 27. September 2016 Renate Bachmann & André Berthold

SiDaS Sicherer Datenaustausch Sachsen Meine Daten in der SachsenCloud? 27. September 2016 Renate Bachmann & André Berthold SiDaS Sicherer Datenaustausch Sachsen Meine Daten in der SachsenCloud? 27. September 2016 Renate Bachmann & André Berthold Agenda Motivation SiDaS als Dienst Vorstellung der Software Unser Angebot 2 27.

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR WordPress 3. Auflage Vladimir Simovic Thordis Bonfranchi-Simovic LERNEN ÜBEN ANWENDEN A Abonnent...94 Absatz...128 Admin-Bereich...302 Fernpublizieren...103 Administrationsoberfläche...58

Mehr

Beyond Simplicity. Der einfache Weg zu besserer Planung. Gestalten Sie Unternehmensprozesse erfolgreich. Mit der infoboard Plantafelsoftware.

Beyond Simplicity. Der einfache Weg zu besserer Planung. Gestalten Sie Unternehmensprozesse erfolgreich. Mit der infoboard Plantafelsoftware. Beyond Simplicity. Der einfache Weg zu besserer Planung. Gestalten Sie Unternehmensprozesse erfolgreich. Mit der infoboard Plantafelsoftware. Der einfache Weg zu optimalen Abläufen. Planen Sie Ihre Teams

Mehr

Was hat Fischfutter mit Batterien gemeinsam?

Was hat Fischfutter mit Batterien gemeinsam? Global Batteries & Appliances Pet, Home & Garden Was hat Fischfutter mit Batterien gemeinsam? Hardware & Home Improvement Dirk Huntemann Global Auto Care Spectrum Brands Spectrum Brands Die globale & europäische

Mehr

Enterprise JavaBeans Überblick

Enterprise JavaBeans Überblick Enterprise JavaBeans Überblick 1. Überblick Java EE 5 und Komponententechnologien 3. Enterprise JavaBeans Architektur 4. Ressourcen Management und Primäre Services 5. Java Persistence: Entity Manager 6.

Mehr

HA100 SAP HANA: Einführung

HA100 SAP HANA: Einführung HA100 SAP HANA: Einführung. GLIEDERUNG DES KURSES Version der Schulung: 10 Dauer der Schulung: 2 Tage SAP-Copyright und Markenzeichen 2016 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Anleitung zur Prüfung der digitalen Signatur mit Adobe Reader XI (bzw. X)

Anleitung zur Prüfung der digitalen Signatur mit Adobe Reader XI (bzw. X) Anleitung zur Prüfung der digitalen Signatur mit Adobe Reader XI (bzw. X) Mit Hilfe dieser Anleitung können Sie die digitale Signatur des Mitteilungsschreibens überprüfen. Die Erläuterung erfolgt am Beispiel

Mehr

ISi. ISi Technologie GmbH. MET -Schnittstelle zu Geogrid -Viewer 1

ISi. ISi Technologie GmbH. MET -Schnittstelle zu Geogrid -Viewer 1 ISi ISi Technologie GmbH MET -Schnittstelle zu Geogrid -Viewer 1 Einleitung Die MET -Schnittstelle zum Geogrid -Viewer erlaubt die einfache Darstellung der Gefährdungszonen auf den weit verbreiteten TOP

Mehr

Whitepaper. Produkt: List & Label. Thema: Eine Übersicht der Einbindungsmöglichkeiten. combit GmbH Untere Laube Konstanz

Whitepaper. Produkt: List & Label. Thema: Eine Übersicht der Einbindungsmöglichkeiten. combit GmbH Untere Laube Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: List & Label Thema: Eine Übersicht der Einbindungsmöglichkeiten Thema: Eine Übersicht der Einbindungsmöglichkeiten - 2 - Inhalt Einleitung

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg proshipping TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Optimierung der Abwicklung

Mehr

PROFINET in STEP7. Flexibel, effizient und performant. Siemens AG Alle Rechte vorbehalten.

PROFINET in STEP7. Flexibel, effizient und performant. Siemens AG Alle Rechte vorbehalten. PROFINET in STEP7 Flexibel, effizient und performant PROFINET in STEP7 Nutzerorganisation Nutzerorganisation Funktionaprinzip Offener Standard 27 Regional Gesellschaften 42 PI Kompetenz Center 10 PI Test

Mehr

Aktuelle Planungen und Perspektiven

Aktuelle Planungen und Perspektiven Die Onleihe: Aktuelle Planungen und Perspektiven Hochschule der Medien Stuttgart 22.04.2009 Christian Hasiewicz DiViBib GmbH Übersicht Kurze Vorstellung der DiViBib GmbH Was ist die Onleihe Einblick in

Mehr

Disclaimer. Was gibt s Neues? App Service Pläne vs. ASE Skalierung? Vor- und Nachteile, wann was? Logic Apps

Disclaimer. Was gibt s Neues? App Service Pläne vs. ASE Skalierung? Vor- und Nachteile, wann was? Logic Apps Disclaimer Was gibt s Neues? App Service Pläne vs. ASE Skalierung? Vor- und Nachteile, wann was? Logic Apps ~LVL200-300 Es ist nicht unhöflich, jetzt zu gehen! App Service one integrated offering Web Apps

Mehr

Betriebsnorm Standard Betriebsumgebung im KAV

Betriebsnorm Standard Betriebsumgebung im KAV Betriebsnorm Standard Betriebsumgebung im KAV Änderungshistorie: Verantwortliche/r Änderungen Freigabe Datum Gültig Datum 4.0 Barnert Neufassung 20160229/BJF 20160307 Dokument: KAV-IT BN-002 Standard Betriebsumgebung

Mehr

Version vom Office 3.0

Version vom Office 3.0 Version vom 18.10.2016 Office 3.0 Inhaltsverzeichnis 1 DAS SOLLTEN SIE VOR DER INSTALLATION BEACHTEN... 3 1.1 MINDESTANFORDERUNG BETRIEBSSYSTEM / HARDWARE:... 3 2 INSTALLATION DR. TAX OFFICE 3.0... 4 2.1

Mehr

Upgrade auf SAP BW 7.0 Ausw irkungen auf die BW-Applikat ion, die System landschaft und den täglichen Betrieb

Upgrade auf SAP BW 7.0 Ausw irkungen auf die BW-Applikat ion, die System landschaft und den täglichen Betrieb E x e c u t i v e I n f o r m a t i o n U p g r a d e a u f S A P B W 7. 0 A u s w i r k u n g e n a u f d i e B W - A p p l i k a t i o n, d i e Sy s t e m l a n d s c h a f t u n d d e n t ä g l i c

Mehr

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx 1. Einleitung In diesem Dokument finden Sie Informationen und Hinweise zur Durchführung des sicheren Firmware-Upgrade für Cherry

Mehr

Windows auf einen USb-Stick kopieren

Windows auf einen USb-Stick kopieren Lizenzfuchs Anleitung Windows auf einen USb-Stick kopieren Windows auf einen Lizenzfuchs Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden

Mehr

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren lizengo Anleitung Windows auf einen Windows auf einen lizengo Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden Anleitung. Windows 7 Windows

Mehr

SAP Identity Management 8.0. Product Availability Matrix Customer

SAP Identity Management 8.0. Product Availability Matrix Customer SAP Identity Management 8.0 Product Availability Matrix Customer Disclaimer This PAM represents current planning for SAP Identity Management only and not for other SAP products and can be subject to changes

Mehr