11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain"

Transkript

1 Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Kompetenzpartnerin Hauptsponsoren

2 Digitalisierung in der Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain was bedeutet das für Unternehmen, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind? Das Internet und intelligente Technologien dringen in die Produktionsstätten vor, und die Verschmelzung industrieller Prozesse mit Informationstechnologie wird zunehmend Realität. Noch sind es Visionen, die das Bild einer konsumenten-orientierten Herstellung prägen. Hersteller beschäftigen sich jedoch bereits mit dieser Thematik. Am 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain beleuchten wir das Thema Digitalisierung aus dem Blickwinkel der Logistik und des Supply Chain Managements: > Digitale Geschäftsmodelle > Automatisierung in der Logistik > Digitalisierung und der Einfluss auf das Omni Channel Retailing > Die Supply Chain im Spital der Zukunft > Verschwendung in der Supply Chain > Digitalisierung in der Produktion Experten aus den Bereichen Logistik, Supply Chain, IT und Unternehmensführung stellen Ihnen praxiserprobte Konzepte und Lösungen vor. Und auch das Networking kommt nicht zu kurz! Nutzen Sie das Forum zum Erfahrungsaustausch und treffen Sie Fachleute aus verschiedenen Branchen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz wir freuen uns auf Sie! GS1 Schweiz Valentin K. Wepfer Stellvertretender CEO Leiter Collaborative Supply Chains Nadine Baeriswyl Senior Event Managerin & Marketingprojekte Sponsor Supporter

3 Programm Uhr Begrüssungskaffee Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation Thomas Bögli, Leitung GS1 Academy, Mitglied der Geschäftsleitung, GS1 Schweiz Prof. Dr. Nikolaus Hartig, Manager Logistikbund Mehrweg, GS1 Austria Uhr (E-)Commerce Handel und Supply Chains der Zukunft? Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer, IFH Institut für Handelsforschung GmbH Uhr Digital Supply Chain Management Framework und zentrale Elemente Sven Rutkowsky, Unternehmensberater, A.T. Kearney GmbH Uhr Die Verschmelzung physischer und digitaler Kompetenzen Stefan Regli, Leiter Verkauf, Marketing, Kommunikation, E-Commerce und Mitglied der Geschäftsleitung, PostLogistics AG Uhr Mehr Transparenz in der Supply Chain dank AutoID und EPCIS Marcel Ducceschi, Leiter Supplier Systems, Migros-Genossenschafts-Bund Uhr Kaffeepause Uhr Parallele Vertiefungssessionen Vormittag > Session 1: Digitale Geschäftsmodelle > Session 2: Automatisierung in der Logistik > Session 3: Digitalisierung und der Einfluss auf das Omni Channel Retailing Uhr Mittagessen Uhr Parallele Vertiefungssessionen Nachmittag > Session 4: Die Supply Chain im Spital der Zukunft > Session 5: Verschwendung in der Supply Chain > Session 6: Digitalisierung in der Produktion Uhr Kaffeepause Uhr Einführung Plenum Nachmittag Thomas Bögli, Leitung GS1 Academy, Mitglied der Geschäftsleitung, GS1 Schweiz Prof. Dr. Nikolaus Hartig, Manager Logistikbund Mehrweg, GS1 Austria Uhr Mobile Roboter und Roboterinnovationen in der Logistik Kirt Laeske, Head Developments, Swisslog AG Uhr Cybergefahren in der digitalen Supply Chain Roger Müller, Director PwC Consulting and Head Supply Chain & Operations, PricewaterhouseCoopers AG Rodney Fortune, Manager, Cybersecurity, PricewaterhouseCoopers AG Uhr Herausforderungen und Chancen durch die Digitalisierung der Supply Chain Hans Thalbauer, Senior Vice President Extended Supply Chain, SAP Uhr Chancen und Herausforderungen für uns Logistiker Nils Planzer, CEO, Planzer Transport AG Uhr Digitalisierung im Handel Rocco Bräuniger, Director Consumables, Amazon EU SARL Uhr Zusammenfassung & Schlusswort Uhr Apéro Networking Programmänderungen vorbehalten Medienpartner GS1network Logistikmarkt.ch Das Schweizer Logistik-Portal

4 Vertiefungssessionen Vormittag Session 1: Digitale Geschäftsmodelle Welcher Digitalisierungsgrad ist in welcher Branche möglich? Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? Welche innerbetrieblichen Konsequenzen hat die Digitalisierung? > Digitalisierung & Solution Readiness Anforderungen an zukünftige Organisationen in der Collaborative Value Chain Prof. Dr. Uta Jüttner, Dozentin und Projektleiterin, HSLU und Cranfield University (GB) Lars Längauer, CEO & Partner, Input Consulting AG > MyDelivery Urs von Ins, Managing Director Services, ALSO Schweiz AG > ftrace - Rückverfolgbarkeit und Transparenz für digitale Geschäftsmodelle Jonas Batt, Consultant, GS1 Schweiz Marco Da Forno, GS1 Schweiz Session 2: Automatisierung in der Logistik Welche Voraussetzungen müssen für eine vollautomatisierte Echtzeit-Bestandsübersicht von Verkaufs- und Lagerflächen erfüllt sein? Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Robotern bei Smart Storage? Ist RFID in der Supply Chain ein wertvolles Hilfsmittel? > Gilgen Logistics verwaltet und sortiert über 50 Mio. Medien mit RFID Technologie René Holzer, CEO, Gilgen Logistics AG > Transforming the Supply Chain through Cloud-Connected Mobile Devices Dr. Samuel Müller, CEO, Scandit AG > Anwendung von AutoID-Technologie mit dem Migros-Gebinde Marc Inderbitzin, Head of Supply Chain Information Solutions, Migros-Genossenschafts-Bund Dr. Simon Zäch, Consultant, GS1 Schweiz

5 Session 3: Digitalisierung und der Einfluss auf das Omni Channel Retailing Welche Auswirkungen hat Omni Channel Retailing auf Hersteller, Händler, für die Verpackung und das Handling? Welche Voraussetzungen müssen IT-Systeme erfüllen? > Digitale Omni Channel Fähigkeiten: Wo stehen wir und was sind Beispiele von Best Practices Marcel Kuster, Mobile Strategy & Innovation, IBM Interactive Experience, IBM Switzerland > Wenn Einkäufe per Drohne kommen Lukas Wrede, CEO, Skycart Inc. > Promotion Tracking eine branchenübergreifende Lösung entlang des gesamten Supply Chain Marco Pannicke, Manager Innovation Project, CHEP Schweiz B.V Thomas Hüpper, Consultant, GS1 Schweiz Das Forum Erfahrungsaustausch > Von Praktikern für Praktiker > Networking Zielgruppen > Logistik > Supply Chain Management > Geschäftsführung > Verkauf > Marketing/Category Management/ Produktmanagement > IT Branchenmix > Konsumgüter > Gross- und Detailhandel > IT/Berater/Agenturen > Logistikdienstleister Event-Rahmen > Ein Hauptthema führt durch den Tag > 2 x 3 parallele Sessionen > ca. 180 Teilnehmer > Begleitausstellung mit ca. 10 Sponsoren/Ausstellern

6 Vertiefungssessionen Nachmittag Session 4: Die Supply Chain im Spital der Zukunft Welchen Einfluss hat die digitale Supply Chain auf die Prozesse, die Kosten und die Behandlungsqualität? Welche Rolle spielen Stammdaten in der digitalen Supply Chain? Wie unterstützen GS1 Standards die Patientensicherheit und die strategische Beschaffung im Spital? > Spital der Zukunft Live - Zu einer durchgängigen Supply Chain im Gesundheitswesen Michael Lehmann, Dozent und Experte für Medizininformatik, Berner Fachhochschule IT Medizininformatik > Prozessoptimierung durch elektronische Versorgungsschränke Martin Gut, Leiter Beschaffung und Logistik, Spital STS AG > Transparenz in der Supply Chain - Die Transformation von Daten in wertvolle Informationen Zlatko Crnjac, Master Thesis bei Roche Diagnostics International AG, Student, ETH Zürich Erwin Zetz, Senior Consultant Healthcare, GS1 Schweiz Session 5: Verschwendung in der Supply Chain Wie lässt sich Abfall in der Supply Chain durch Digitalisierung vermeiden oder wiederverwerten? Welche Auswirkungen hat dies auf die Kosten? > Mit Algorithmen gegen die Lebensmittelverschwendung Rudolf Gassmann, Sales Development Schweiz, Geschäftsbereich Inventory & Supply Chain, INFORM GmbH > Wer konsequent den Waste aus der Supply Chain presst, wird konsumentenorientierter, agiler und kostengünstiger André Hofstetter, Senior Manager, Zellweger Management Consultants AG > Vermeidung von Verschwendung in der Supply Chain in der Migros am Beispiel Food Waste Aurelius Wespi, Leiter der Direktion MES, Migros-Genossenschafts-Bund Jonas Batt, Consultant, GS1 Schweiz 7

7 Session 6: Digitalisierung in der Produktion Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf die Produktionsprozesse und den Produktlebenszyklus? Was ist an Industrie 4.0 wirklich dran? > Konkrete Industrie 4.0 Ansätze Aus der Praxis, für die Praxis Philippe Ramseier, Geschäftsführer (CEO), Partner, Autexis > Industrie 4.0 oder: Abschied von der Insel Herbert Pichler, Leiter Consulting, Xelog AG > Simulationsgestützte Operational Excellence in der Produktion Dr. Adrian Steinemann, Senior Manager, Zellweger Management Consultants AG Thomas Zellweger, CEO, Zellweger Management Consultants AG Teilnahme & Anreise Tagungskosten Normalpreis (ab ) GS1 Mitglieder: CHF Nichtmitglieder: CHF Preise exkl. MwSt. und pro Person Bestimmungen Angemeldete Personen erhalten via eine Bestätigung sowie per Post die Rechnung. Die Anmeldung ist definitiv und verbindlich. Bitte pro Person ein Formular benutzen. Ersatzperson jederzeit möglich. Rückerstattung ausgeschlossen. Die Teilnahmekosten sind nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Die Durchführung ist nur bei genügender Teilnehmerzahl garantiert. Programmänderungen vorbehalten. Tagungsort Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Brown Boveri Platz Baden Datum Mittwoch, 2. März 2016 Anfahrt Anreise mit dem Auto Baden liegt auf der Hauptverkehrsachse Zürich/ Bern und bietet optimale Verkehrsanbindung an. Von der Autobahn leitet Sie die Signalisation direkt zum zentral gelegenen TRAFO-Parking. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln In Baden treffen halbstündlich Schnellzüge von Basel, Bern und Zürich ein. In nur 3 Gehminuten erreichen Sie vom Bahnhof aus das TRAFO. Der Weg ist ausgeschildert.

8 GS1 Schweiz - Zusammen Werte schaffen GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren- und Informationsflüsse. Als Fachverband mit rund 5000 Mitgliedsunternehmen vernetzt GS1 Schweiz Beteiligte, fördert die Kollaboration und vermittelt Kompetenz in Wertschöpfungsnetzwerken. Globale GS1 Standards und Prozessmodelle ermöglichen die Gestaltung effizienter Wertschöpfungsketten. GS1 Switzerland Monbijoustrasse 68 CH-3007 Bern T E GS1 is a registered trademark of GS1 AISBL. All contents copyright GS1 AISBL 2014 Printed on recycled paper

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Kompetenzpartnerin Hauptsponsoren Digitalisierung in der Supply

Mehr

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Frühbucherpreis bis zum 31. Dezember 2015 www.gs1.ch/forum-lsc-16

Mehr

Call for Presentations: Werden Sie Referent!

Call for Presentations: Werden Sie Referent! Call for Presentations: Werden Sie Referent! 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden www.gs1.ch Zusammen

Mehr

onspot Event bei Griesser AG

onspot Event bei Griesser AG Veranstaltungsort: onspot Event bei Griesser AG Lean Supply Chain Management & Kaizen Dienstag, 18. November 2014 Aadorf www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor onspot Event bei Griesser AG Lean

Mehr

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1.

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1. Frühbucherpreis bis zum 8. Februar 2015 www.gs1.ch/forum_lsc 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Big Data: Intelligenz in den Supply Chains Mittwoch, 18. März 2015 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO

Mehr

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1.

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1. Frühbucherpreis bis zum 8. Februar 2015 www.gs1.ch/forum_lsc 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Big Data: Intelligenz in den Supply Chains Mittwoch, 18. März 2015 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO

Mehr

Take-off for E-Logistics. Ist die Logistik bereit für den B2C-Durchbruch? Herausforderungen, Lösungen, Praxisbeispiele

Take-off for E-Logistics. Ist die Logistik bereit für den B2C-Durchbruch? Herausforderungen, Lösungen, Praxisbeispiele VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Melden Sie sich bis am 8. Februar 2013 an und profitieren Sie vom Frühbucherpreis! www.gs1.ch/events 8. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Take-off for

Mehr

Logistics onspot bei Planzer Transport AG

Logistics onspot bei Planzer Transport AG Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Planzer Transport AG Härkingen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Logistics onspot bei Planzer Tansport AG Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner

Mehr

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Melden Sie sich jetzt an: Frühbucherpreis bis zum 13. Februar 2014 www.gs1.ch/events 9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Komplexität bewältigen - Erkenntnisse und Impulse Donnerstag, 13. März 2014 Kultur-

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Melden Sie sich jetzt an: Frühbucherpreis bis zum 13. Februar 2014 www.gs1.ch/events 9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Komplexität bewältigen - Erkenntnisse und Impulse Donnerstag, 13. März 2014 Kultur-

Mehr

Logistics onspot bei Coop

Logistics onspot bei Coop Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Coop Wangen bei Olten www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor Logistics onspot bei Coop Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner Events in

Mehr

Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik»

Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik» GS1 Systemtagung Healthcare Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik» Mittwoch, 29. Oktober 2014 Universitätsspital Basel www.gs1.ch Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der

Mehr

3. GS1 Systemtagung. Das GS1 System Heute und in Zukunft. Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden. www.gs1.

3. GS1 Systemtagung. Das GS1 System Heute und in Zukunft. Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden. www.gs1. 3. GS1 Systemtagung Das GS1 System Heute und in Zukunft Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden www.gs1.ch Das GS1 System - Heute und in Zukunft Liebe Mitglieder Liebe Interessierte

Mehr

Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher

Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher 2. GS1 Systemtagung Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher Mittwoch, 4. September 2013 Hotel Olten, Olten www.gs1.ch Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher Liebe Mitglieder,

Mehr

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin:

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin: Kompetenzpartnerin: onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen onspot E-Commerce YellowCube logistische

Mehr

Prozessanalyse im Gesundheitswesen

Prozessanalyse im Gesundheitswesen 21. 22. Juni 2016 GS1 Schweiz, Bern Seminar «Optimale Spitalprozesse dank IXPRA» Partner : Seminar «Optimale Spitalprozesse dank IXPRA»erbessern» Die Schweizer ehealth-initiative und das Bundesgesetz über

Mehr

GS1 onspot Event Flughafen Zürich

GS1 onspot Event Flughafen Zürich GS1 onspot Event Flughafen Zürich Dienstag, 17. November 2015 Zürich-Flughafen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen GS1 onspot Event Flughafen Zürich GS1 onspot Events Die Durchführung kleiner Events in

Mehr

5. GS1 Forum Intralogistics

5. GS1 Forum Intralogistics Komplexe Prozesse - intelligente Lösungen Donnerstag, 17. September 2015 BERNEXPO Bern www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Komplexe Prozesse - intelligente Lösungen Liebe Logistiker, Supply Chain Manager,

Mehr

Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer

Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 5. GS1 Forum Logistic & Supply Chain Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer zwischen Branchen Mittwoch,

Mehr

Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage?

Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage? Bis 6. Februar 2012 anmelden und vom Frühbucherpreis profitieren! www.gs1.ch/events 7. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage? Mittwoch, 7. März 2012

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

Messe Logistics & Distribution

Messe Logistics & Distribution Mittwoch, 6. April und Donnerstag, 7. April 2016 Messe Zürich Zürich Messe Logistics & Distribution Aktivitäten in der Networking Zone Partner Messe Logistics & Distribution 2016 Liebe Interessenten der

Mehr

Studienfahrt innovative Logistikanlagen

Studienfahrt innovative Logistikanlagen Diese Firmen öffnen uns die Türen: Logistics onspot Studienfahrt innovative Logistikanlagen Starke Logistik Dienstag/Mittwoch, 24./25. Juni 2014 Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor: 80 Jahre Kompetenzpartner

Mehr

Wie smart sind unsere Supply Chains?

Wie smart sind unsere Supply Chains? Bis 6. Februar 2011 anmelden und vom Frühbucherpreis profitieren! www.gs1.ch/events Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Wie smart

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI. Schulung rund um die Einführung des Regulativs. Zusammen Werte schaffen

UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI. Schulung rund um die Einführung des Regulativs. Zusammen Werte schaffen g! run h ü f h c e Dur lich z t ä s Zu UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI Schulung rund um die Einführung des Regulativs Zusammen Werte schaffen GS1 Schulung zur Umsetzung

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain. Über den Umgang mit Risiken in der Wertschöpfungskette

2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain. Über den Umgang mit Risiken in der Wertschöpfungskette Kooperationspartner: Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain Über den Umgang mit Risiken in der

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

«Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen

«Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen M A N A G E M E N T T A L K «Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen O Datum I Ort 13. JANUAR 2016 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen O Referenten CHRISTOPH HOLLENSTEIN Head of Global Customer

Mehr

Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen

Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen Kooperationspartner Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 1. GS1 Forum Intralogistics Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen Mittwoch/Donnerstag,

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ m a n a g e m e n t t a l k Der Einkauf als Werttreiber im Unternehmen n Datum I Ort 27. MÄrz 2012 Seminarhotel Bocken, Horgen n Referenten STEFAN GAUTSCHI Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme

Mehr

Technologiesymposium. Erfolg am Werkplatz 4.0 Prozesse optimieren. 15. Ostschweizer. Freitag, 21. August 2015 OLMA Halle 2.1 CH-9000 St.

Technologiesymposium. Erfolg am Werkplatz 4.0 Prozesse optimieren. 15. Ostschweizer. Freitag, 21. August 2015 OLMA Halle 2.1 CH-9000 St. 2015 15. Ostschweizer Technologiesymposium Erfolg am Werkplatz 4.0 Prozesse optimieren Hauptsponsor: www.technologiesymposium.ch Freitag, 21. August 2015 OLMA Halle 2.1 CH-9000 St. Gallen 15. Ostschweizer

Mehr

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der «S-GE IMPULSE: LATIN AMERICA» 20. Mai 2014, Marriott Hotel, Zürich Latein-Amerika Welche Aussichten hat der Schweizer Export? Official Program PREMIUM PARTNER Kooperationspartner Switzerland Global Enterprise

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Steigende Qualitätsanforderungen kosteneffiziente Lösungen

Steigende Qualitätsanforderungen kosteneffiziente Lösungen 7. SVI Pharma-Verpackungsforum Pharma und Verpackung Trends für die Zukunft 6. - 7. November 2012 in Basel An der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) Hochschule für Life Sciences (HLS) Steigende Qualitätsanforderungen

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

Aacademy. Betriebs-/ Logistikmanager. manager. Logistik- Betriebs-/ Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich

Aacademy. Betriebs-/ Logistikmanager. manager. Logistik- Betriebs-/ Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich Aacademy Betriebs-/ Betriebs-/ Logistikmanager Logistik- manager Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich Kessler Client Academy Module und Lernziele Herzlich willkommen

Mehr

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich

Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck. URS SIEGENTHALER Head of Life Cycle Service Kardex Remstar Division, KRM Service AG, Zürich M A N A G E M E N T T A L K Excellence im After Sales Service (ASS) Profitables Wachstum trotz Wettbewerbsdruck n Datum I Ort 8. JANUAR 2015 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten GÜNTHER ELLER

Mehr

Chancen ohne Grenzen. Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und Innovationen. 9. ECR-Tag. 4./5. September 2008 Hallenstadion Zürich

Chancen ohne Grenzen. Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und Innovationen. 9. ECR-Tag. 4./5. September 2008 Hallenstadion Zürich Chancen ohne Grenzen Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und Innovationen 9. ECR-Tag 4./5. September 2008 Hallenstadion Zürich Topaktuell Wertschöpfung. Nachhaltigkeit. Innovationen. Highlights Auf der Bühne

Mehr

Wachstum des Logistikmarktes für 2013/2014

Wachstum des Logistikmarktes für 2013/2014 Medienmitteilung Halbjahresprognose Logistikmarkt Schweiz Wachstum des Logistikmarktes für 2013/2014 St. Gallen, Bern, 1. Juli 2013: Die Logistik entwickelt sich positiv und vergrössert ihre bedeutende

Mehr

EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015. Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden

EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015. Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden EINLADUNG ENERGY SOLUTIONS DAY 2015 Donnerstag, 26. November 2015 Trafo Baden SEHR GEEHRTE LESERIN, SEHR GEEHRTER LESER In welche Business-Lösungen können Sie investieren, um den steigenden Anforderungen

Mehr

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions.

26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum. Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh. From Innovations to Solutions. 26. November 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! SAP & Camelot Supplier Management Forum Walldorf, SAP Guesthouse Kalipeh From Innovations to Solutions. Agenda SAP & Camelot Supplier Management Forum Lieferantenmanagement

Mehr

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch GS1 System - der globale Standard Dienstleistungen rund um das GS1 System 3 www.gs1.ch GS1 Schweiz GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren-

Mehr

Werk- und Denkplatz Winterthur

Werk- und Denkplatz Winterthur 010 Werk- und Denkplatz Winterthur Das Forum für Unternehmer, Führungskräfte und Wirtschaftsinteressierte 26. Oktober 2010 13:30 bis 20:00 Uhr Technopark Winterthur Hauptsponsoren Veranstalter Werk- und

Mehr

Aacademy. human resources manager. manager. resources. human. Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich

Aacademy. human resources manager. manager. resources. human. Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. 2013 Programm // Zürich Aacademy Risikomanagement. Versicherungen. Berufliche Vorsorge. human resources manager human resources manager 2013 Programm // Zürich Kessler Client Academy Module und Lernziele Herzlich willkommen zur

Mehr

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

Jahresevent 2013: mbusiness. 12. September 2013 PROGRAMM

Jahresevent 2013: mbusiness. 12. September 2013 PROGRAMM Jahresevent 2013: mbusiness 12. September 2013 PROGRAMM PROGRAMM Datum/Ort 12. September 2013 / ETH, Rämistrasse 101, 8006 Zürich, Hauptgebäude HG E 7 und Foyer E-Süd 14:00 14:15 Eintreffen der Gäste 14:15

Mehr

4. Fachtagung am Inselspital Bern vom 19./20. Mai 2011 «Change» Wir (re)agieren auf Veränderungen im Gesundheitswesen. Hotellerie im Spital

4. Fachtagung am Inselspital Bern vom 19./20. Mai 2011 «Change» Wir (re)agieren auf Veränderungen im Gesundheitswesen. Hotellerie im Spital 4. Fachtagung am Inselspital Bern vom 19./20. Mai 2011 «Change» Wir (re)agieren auf Veränderungen im Gesundheitswesen Hotellerie im Spital Programm und Anmeldung http://www.insel.ch/gastronomie_hotelleriekongress.html

Mehr

Reinigung im GMP Umfeld 2012

Reinigung im GMP Umfeld 2012 Reine Räume, warum dann noch reinigen? Mi. 24. Oktober 2012, Muttenz Zeit: Themen: 09.00 16.30 Uhr Regulatorische Anforderungen an die Reinraumreinigung Desinfektion in der Praxis Desinfektionsvalidierung

Mehr

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen?

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? M A N A G E M E N T T A L K Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? Wie hoch ist Ihr RoERP? O Datum I Ort 20. OKTOBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon O Referenten FRANZ

Mehr

MIT EXKLUSIV-STUDIE. Presenting Partner: Excellence in Retailing

MIT EXKLUSIV-STUDIE. Presenting Partner: Excellence in Retailing MULTI CROSS CHANNEL FORUM 2014 DONNERSTAG, 27. NOVEMBER 2014 BUSINESSPARK SURSEE MIT EXKLUSIV-STUDIE Presenting Partner: Excellence in Retailing HINTERGRUND «Wenn wir im Internet wachsen wollen, müssen

Mehr

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems

Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Seminar GAMP 5 Umsetzung für Praktiker am Beispiel eines Reinraum Monitoring Systems Mittwoch, 10. Februar 2016 Rheinfelden Themen Einführung in die Computervalidierung behördliche Vorgabedokumente Vorstellung

Mehr

Einladung zum Innovations- und Qualitätszirkel 2010 von Donnerstag, 24. Juni 2010 in Baden, Schweiz

Einladung zum Innovations- und Qualitätszirkel 2010 von Donnerstag, 24. Juni 2010 in Baden, Schweiz Einladung zum Innovations- und Qualitätszirkel 2010 von Donnerstag, 24. Juni 2010 in Baden, Schweiz Sehr geehrte Damen und Herren Innovation und Qualität wird auch in turbulenten Zeiten vom Forschungs-

Mehr

2. Swiss Food & Beverage Automation Forum

2. Swiss Food & Beverage Automation Forum 2. Swiss Food & Beverage Automation Forum Baden, 9. Juni 2015 HERZLICH WILLKOMMEN 2. Swiss Food & Beverage Automation Forum Technologie- und Systempartner: Medienpartner: Kommunikationspartner: Philippe

Mehr

Parallele Vertiefungssessionen: Vormittag (10:30 12:15)

Parallele Vertiefungssessionen: Vormittag (10:30 12:15) Parallele Vertiefungssessionen: Vormittag (10:30 12:15) Session 1: Effizienzgewinn und Sparpotenzial mit einvoicsig Erstmals ist im Gesamtprozess - von der Bestellung bis zur Zahlung - eine vollautomatisierte

Mehr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr

UNSERE REFERENTEN ABBOTT FORUM 2015 ANREISE. Einladung: Donnerstag 21. Mai 2015 10:00 bis 16:00 Uhr ABBOTT AG - DIAGNOSTICS DIVISION UNSERE REFERENTEN Dipl. Psych. Manuela Brinkmann Prof. Dr. med. Arnold von Eckardstein assess + perform ag Senior Consultant Zürich Customer Service Director, D Wiesbaden

Mehr

Logistik 2010 Der Kompetenztag

Logistik 2010 Der Kompetenztag Logistik 2010 Der Kompetenztag Prof. Dr. Jens Böcker FH Bonn-Rhein-Sieg Bonn, Mai 2007 Agenda 13:00-13:15 Prof. Dr. Jens Böcker, FH Bonn- Rhein- Sieg: Begrüßung und thematische Einführung 13:15-13:45 Dr.

Mehr

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Inhalte des Referats Vorstellung des Referenten Die Wirtschaft im Spannungsfeld. Supply Chain Management

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005

WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005 WB 2005 Flyer PDF 11.01.2005 19:39 Uhr Seite 1 WEISSBUCH 2005 WEISSBUCH-Seminar 2005 ICT-Markt Schweiz: Fakten und Zahlen Prognosen - Trends - Visionen Innovationen: bereden oder umsetzen? ROBERT WEISS

Mehr

18. SYMPOSIUM. bvham Berufsverband Hotel Administration Management. Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. Gästebegeisterung in der Hotellerie

18. SYMPOSIUM. bvham Berufsverband Hotel Administration Management. Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. Gästebegeisterung in der Hotellerie Wir fördern den Stellenwert unserer Berufe. bvham Berufsverband Hotel Administration Management 18. SYMPOSIUM Gästebegeisterung in der Hotellerie Der Weg zum WOW 4. Oktober 2016 Radisson Blu Hotel, Zürich

Mehr

1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf

1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf 1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf 22 Marktführer präsentieren Praxislösungen zur Digitalisierung Ihrer Fertigung Halle 17 Stand A37 Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

Mehr

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main

GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main GIPS-Tag 10. März 2015 Frankfurt am Main Gastgeber BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v. Bockenheimer Anlage 15 60322 Frankfurt am Main Die Global Investment Performance Standards GIPS

Mehr

BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION.

BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION. BIM FORUM 2014 TREFFPUNKT DER GEWINNER. INFORMATIK UND INNOVATION. IST DIE WELT WIRKLICH SO KOMPLEX? IT Solutions for Business 2 SYSTEMATISCH DIE KOMPLEXITÄT ANGEHEN. Mit Consulting-, Engineering- und

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

CommID. Intralogistics. Kongress für effiziente Logistik. 15. September 2010. 16. September 2010. 2. GS1 Forum Intralogistics. 5.

CommID. Intralogistics. Kongress für effiziente Logistik. 15. September 2010. 16. September 2010. 2. GS1 Forum Intralogistics. 5. Kooperationspartner Kongress für effiziente Logistik 15. September 2010 CommID 5. GS1 Forum CommID Vernetzung Total: vom Lieferanten bis zum Konsumenten Was gibt es für neue Trends in der Supply Chain?

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

Mediendaten. Preise und Leistungen 2016

Mediendaten. Preise und Leistungen 2016 Mediendaten Preise und Leistungen 2016 Herausgeber GS1 Schweiz GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nach haltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren- und Informationsflüsse. Als Fachverband

Mehr

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment Einladung zur Veranstaltung Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment 21. Oktober 2010 im Japan Center, Frankfurt am Main in Kooperation mit Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. BearingPoint Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma BearingPoint Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Branchenstrukturierte Strategie-, Prozess- und Transformationslösungen

Mehr

Food & Process Day 2013

Food & Process Day 2013 i2s-tagung Hauptsponsor Veranstalter Zwischen Regulierungszwängen und Marktdynamik Di. 29. Oktober 2013 Zürich Rüschlikon GDI Institut Chargenrückverfolgung Dokumentation Sicherheit Zertifizierung Technische

Mehr

Genossenschaften erlebbar machen. 5. September 2014 Bison Schweiz AG, Allee 1A, 6210 Sursee

Genossenschaften erlebbar machen. 5. September 2014 Bison Schweiz AG, Allee 1A, 6210 Sursee Genossenschaften erlebbar machen 5. September 2014 Bison Schweiz AG, Allee 1A, 6210 Sursee Anmeldefrist 8. August 2014 Editorial Die Erlebnis-Genossenschaft Genossenschaftsunternehmen geniessen in der

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

MicroStrategy. Mobile Enablement in der Value Chain. Bastian Köning, Professional Service Manager. Bernhard Webler VP Solutions

MicroStrategy. Mobile Enablement in der Value Chain. Bastian Köning, Professional Service Manager. Bernhard Webler VP Solutions MicroStrategy Mobile Enablement in der Value Chain Bernhard Webler VP Solutions Bastian Köning, Professional Service Manager 2014 1 MicroStrategy is Used By Leading Companies Across All Industries for

Mehr

Einladung. Wäschepflege-Fachtagung 13. September 2012

Einladung. Wäschepflege-Fachtagung 13. September 2012 Einladung Wäschepflege-Fachtagung 13. September 2012 Schulthess Wäschepflege-Fachtagung vom 13. September 2012 Neue Wege begehen Sehr geehrte Damen und Herren Wir als führender Schweizer Anbieter für Wäschereilösungen

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

26. 27. November 2015 Malaga (Spanien)

26. 27. November 2015 Malaga (Spanien) 26. 27. November 2015 Malaga (Spanien) Einmal etwas anderes! 1. Vending & OCS Branche fördern 2. Netzwerken a) Speziales Treffen am Freitag b) Verdolmetscherung ins Deutsche 3. Etwas anderes: es wird ein

Mehr

4. Tagung Solarwärme Schweiz 2015. Programm. 30. Oktober 2015, Messe Luzern

4. Tagung Solarwärme Schweiz 2015. Programm. 30. Oktober 2015, Messe Luzern 4. Tagung Solarwärme Schweiz 2015 Programm 30. Oktober 2015, Messe Luzern Schweizer Solarpreis 2011 Rahmenbedingungen 08.45 Uhr Empfang und Begrüssungskaffee 09.15 Uhr Eröffnungssession: Moderation: Oliver

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

15. VDA-Mittelstandstag

15. VDA-Mittelstandstag 15. VDA-Mittelstandstag Zusammenarbeit in einer globalisierten Welt: Mittelstand auf Augenhöhe?! 7./8. Mai 2015 Gravenbruch VDA-MITTELSTANDSTAG 2015 15. VDA-Mittelstandstag 2015 Vorwort Arndt G. Kirchhoff

Mehr

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle

Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft DIGITALE STRATEGIEN. konkrete Geschäftsmodelle Dieser Infotag ist Bestandteil der Seminarreihe Digitalisierung der Energiewirtschaft BERECHNUNG DER ERLÖSOBERGRENZE DIGITALE STRATEGIEN STROM 2016 FÜR ENERGIEVERSORGER ENTWICKELN Alles Wissenswerte zur

Mehr

forum SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ

forum SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ forum EINLADUNG ZUM 5. ZENTRALSCHWEIZER WIRTSCHAFTSFORUM SWISSNESS ALS TRUMPF: DIE INTERNATIONALISIERUNG DER ZENTRALSCHWEIZ DONNERSTAG, 3. SEPTEMBER 2015, 11:30 22:15 UHR PILATUS BUSINESS CENTER, HOTEL

Mehr

Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz. Interessant für jedes Unternehmen. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Events.

Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz. Interessant für jedes Unternehmen. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Events. Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network Interessant für jedes Unternehmen Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz Excellence in Process Management www.gs1.ch Die Mitgliedschaft

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Low-Cost InnovatioN. Frugale Innovationen als Weg zur Erschließung kostensensitiver Märkte

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Low-Cost InnovatioN. Frugale Innovationen als Weg zur Erschließung kostensensitiver Märkte FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar Low-Cost InnovatioN Frugale Innovationen als Weg zur Erschließung kostensensitiver Märkte Stuttgart, 12. November 2014 Vorwort Die

Mehr

SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015

SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015 SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015 Einladung zu Hama in Monheim, Bayern Performance Excellence: E-Commerce- und Multichannel-Logistik in Gegenwart und Zukunft Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz

Interaction Insights Innovation Neue Perspektiven durch Social Technologies. Future.Talk 1 / 2012. In Kooperation mit IBM Schweiz Future.Talk 1 / 2012 Neue Perspektiven durch Social Technologies In Kooperation mit IBM Schweiz Dienstag, 27. März 2012, Zürich Future.Talk 1 / 2012: Hintergrund und Ziel Angetrieben durch die rasante

Mehr

Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?!

Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?! Tagung Qualitätsmedizin Schweiz Mit Quantität zur Qualität?! Donnerstag, 18. Juni 2015, Kursaal Bern In Verbindung mit: Programm 09.00 Uhr Registrierung, Kaffee 09.45 Uhr Begrüssung PD Dr. med. Simon

Mehr

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne

Lean Manufacturing & Six Sigma der nächste Schritt nach vorne Mittwoch, 20. April 2016 Hotel Eden, Rheinfelden Themen Six Sigma ist ein Qualitätsziel Lean Manufacturing und was für Sie wirklich wichtig ist Exkurs Ursachen und Menschen Tools: Pull Systeme Wie Menschen

Mehr

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik

Wir vernetzen Einkauf und Logistik. Titelmasterformat bearbeiten. BME Sektion Logistik. BME e.v. Sektion Logistik Wir vernetzen Einkauf und Logistik Titelmasterformat bearbeiten BME Sektion Logistik BME e.v. Sektion Logistik BME e.v. und die Sektion Logistik 1. BME e.v. Zahlen und Fakten 2. Sektion Logistik stellt

Mehr

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen Logistik Supply Chain Management im Gesundheitswesen Theorie oder Anforderung an die Praxis? Sehen Inhaltsverzeichnis Einleitung it Grundlagen Supply Chain Management Lösungen im Gesundheitswesen - von

Mehr

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online)

Public Innovation. das buch vol. 4. (print, digital, online) das buch vol. 4 (print, digital, online) Public Innovation Kontakt: Christian Walter, Managing Partner; cwa@swissmadesoftware.org; T +41 61 690 20 52 swiss made software das Thema Etwa 10 Milliarden Franken

Mehr

Mit Quantität zur Qualität?!

Mit Quantität zur Qualität?! Mit Quantität zur Qualität?! Donnerstag, 18. Juni 2015 Kursaal Bern In Verbindung mit: Wir möchten Sie herzlich zur Tagung Qualitätsmedizin Schweiz einladen. Unter dem Titel Mit Quantität zur Qualität?!

Mehr

SAP Project Management Network

SAP Project Management Network SAP Project Management Network Agiles Projekt Management wie weiter Bruno Jenny, spm / Andreas Herzog, SAP (Schweiz) AG 10. November 2015, Regensdorf Das SAP Project Management Network Idee Das PM Network

Mehr