Exhibition Hall 7. Fachprogramm. Technical Programme

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Exhibition Hall 7. Fachprogramm. Technical Programme"

Transkript

1 Exhibition Hall 7 Fachprogramm Technical Programme 1

2 Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden ggmbh Wärmepumpenprüfung im Zeichen der ErP Richtlinie Vortragsthema

3 Vortragsgliederung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Vorstellung Prüflabor Dresden am Institut für Luft- und Kältetechnik in Grundlagen zu aktuellen europäischen Richtlinien und Auswirkungen auf die aktuellen Prüfnormen für Wärmepumpen Energieeffizienzkennzeichnung Auswirkungen auf die Prüfungen Hintergründe zur Qualitätsbewertung Bedeutung für Hersteller und Endkunden Rückwirkungen auf Wärmepumpenmarkt Schlussfolgerungen 3

4 Prüflabor Wärmepumpen am ILK Dresden Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Akkreditierte Prüfungen (DIN EN 17025) elektrische Wärmepumpen (DIN EN 14511; DIN EN 14825; DIN EN 12102; ErP) Sole (Wasser) / Wasser bis 100 kw thermisch Luft / Wasser bis 25 kw thermisch Luft / Luft bis 3 kw thermisch elektrische Kältemittelverdichter (DIN EN 13771) Akustische Untersuchungen Genauigkeitsklasse 1 (DIN EN 3741 Hallraum) Genauigkeitsklasse 2 (DIN EN Intensitätsmethode) 4

5 ErP Richtlinie 2009/125/EG Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Ökodesign- / Labeling Richtlinie Festlegungen für energieverbrauchsrelevanter Produkte (Energy-related Products, ErP) 2009/125/EG -> Ersatz für EuP (Energy-used Products 2005/32/EG) z.b.: Definition von Forderungen an Energieeffizienz, Emissionen, Materialien, Abfälle etc. Ergänzungsverordnungen zur Durchführung für unterschiedliche Produktgruppen Definition von Produktgruppen LOT (über 30) LOT 1 umweltgerechte Gestaltung von Raumheizgeräten und Kombiheizgeräten LOT 2 umweltgerechte Gestaltung von Warmwasserbereitern und speichern LOT 10 Raumbelüftung und Klimatisierung LOT 11 E-Motoren, Pumpen und Ventilatoren LOT 15 kleine Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe LOT 20 Raumheizprodukte 6

6 ErP Richtlinie 2009/125/EG Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Durchführungsbestimmungen Raumheizgeräte 813/2013/EG Durchführungsbestimmungen Warmwasserbereiter 814/2013/EG Stufenweises Inkrafttreten Stufe Stufe Stufe Festlegungen für Energieeffizienzkennzeichnung Ergänzungsverordnungen zur Energy Labelling Directive / ELD, RL 2010/30/EU Regelung zur Angabe des Verbrauchs an Energie und anderen Ressourcen Energiekennzeichnung von Raumheizgeräten 811/2013/EG Energiekennzeichnung von Warmwasserbereitern 812/2013/EG 7

7 ErP Richtlinie 2009/125/EG Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Durchführungsbestimmungen Raumheizgeräte 813/2013/EG Stufenweises Inkrafttreten ( Stufe Abschluss +4 Jahre) Durchführungsbestimmungen Warmwasserbereiter 814/2013/EG Inkrafttreten ( ) Festlegungen für Energieeffizienzkennzeichnung Ergänzungsverordnungen zur Energy Labelling Directive/ELD, RL 2010/30/EU Regelung zur Angabe des Verbrauchs an Energie und anderen Ressourcen Energiekennzeichnung von Raumheizgeräten 811/2013/EG Energiekennzeichnung von Warmwasserbereitern 812/2013/EG 8

8 Energieeffizienzkennzeichnung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy Energy-Label Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Raumheizgeräte 811/2013/EG Modellkennzeichnung (Name) Raumheizung / Trinkwarmwasserbereitung Anwendungstemperatur Raumheizung (Nieder- und Mitteltemperatur Skala der Effizienzklassen Schallleistungspegel (Innen/Außen) Temperaturkarte Europa Wärmenennleistung Klimazone Energieeffizienzklasse je Anwendungsfall

9 Energieeffizienzkennzeichnung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy Energy-Label Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen fossile Heizkessel Mikro-KWK Wärmepumpen Niedertemperatur Wärmepumpen 10

10 Energieeffizienzkennzeichnung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy Energy-Label Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Kombiheizgeräte Verbundanlagen ohne Warmwasserbereitungseinrichtung Verbundanlagen mit Warmwasserbereitungseinrichtung 11

11 Energieeffizienzkennzeichnung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy Energy-Label Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Änderung der Skala der Effizienzklassen Änderung der Farbzuordnung Wegfall der Klassen E bis G zus. Effizienzklasse A

12 Wärmepumpenprüfungen - Normen Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen COP Leistungsbezogener Bewertungsmaßstab SCOP Saisonale Arbeitszahl 13

13 Wärmepumpenprüfungen - Normen Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Aktuelle Prüfnormen DIN EN 14511:2013 (aktuell in Überarbeitung ErP Anpassung) CEN WG8 Jan DIN EN 14825:2013 (aktuell in Überarbeitung ErP Anpassung) CEN WG7 Frühjahr 2015 DIN EN (aktuell in Überarbeitung ErP Anpassung) CEN WG10??? DIN EN (aktuell in Überarbeitung ErP Anpassung) CEN WG12??? 14

14 Mindestanforderungen nach ErP Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Klasse Klasse für die für die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz h S in h[%] S in [%] für für Wärmepumpen bei bei Niedertemperatur-Anwendungen min h S < max min min "SCOP" < max min max min max A ,20 3,15 A ,60 2,70 4,20 3,15 A ,95 2,21 3,60 2,70 A ,76 2,07 2,95 2,21 B ,57 1,93 2,76 2,07 C ,40 1,80 2,57 1,93 D ,46 1,10 2,40 1,80 E ,42 1,06 1,46 1,10 F ,32 0,99 1,42 1,06 G 55 1,32 0,99 h S Raumheizungs-Jahresnutzungsgrad 15

15 Mindestanforderungen nach ErP Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen 16

16 ErP / Energieeffizienzkennzeichnung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Vorteile: wichtiges Hilfsmittel für Kunden (Endnutzer, Planer, Architekten) zur Effizienzbewertung der Wärmeerzeuger Vergleich unterschiedlicher Wärmeerzeuger schnellere Einordnung in die Anforderungen der Energieeinsparverordnung nur Geräte die die Mindestanforderungen nach ErP erfüllen erhalten eine CE-Kennzeichnung Nachteile: Selbstdeklaration der Hersteller, keine unabhängige Prüfung Kennzeichnung erfolgt allgemein auf Basis eines Mustersystems, bestehend aus Wärmeerzeuger, Klimazone und Gebäude erhöhter Beratungsbedarf 17

17 Auswirkungen auf die Prüfungen / Ergebnisse Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schussfolgerungen Umstellung der Leistungsprüfungen von DIN EN auf DIN EN bei Raumheizgeräten Teillastprüfungen (COP SCOP) Bewertung von Verlusten (Standby, Zusatzheizungen, Breitschaftsbetrieb) aufwendigere Prüfverfahren (mehr Prüfpunkte, längere Prüfzeiten) Bewertungskennzahlen werden über aufwendigere Berechnungsvorschriften ermittelt keine direkte Vergleichbarkeit der SCOP-Werte Energielabel A ++ oder A +++ ist kein automatischer Qualitätsindikator 18

18 Zusammenfassung Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schlussfolgerungen Schussfolgerungen Änderung der aktuellen nationalen Gesetzeslage Energieeinsparungsverordnung, Durchführungsbestimmungen zu Ökodesign und Energieeffizienzkennzeichnung hat weitreichende Auswirkungen auf die Heizungsbranche Prüfmethodiken zur Bewertung der Energieeffizienz werden angepasst Änderung von Förderbedingungen absehbare Anpassung der derzeitigen Förderinstrumente (MAP) Änderung an Qualitätsanforderungen bestehende Qualitätslabel (EHPA- Gütesiegel, Ecolabel, ) werden angepasst 19

19 Ende der Präsentation Fragen Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Institut für Luft- und Kältetechnik gemeinnützige Gesellschaft mbh Chillventa 2014 Halle Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden ggmbh Hauptbereich Kälte- und Wärmepumpentechnik Bertolt-Brecht-Allee Dresden Dipl.- Ing. Ralf Noack Technischer Leiter Prüflabor Wärmepumpen Tel.: / Fax: /

20 Überschrift - Hauptfolie Gliederung Prüflabor Grundlagen Energy-Label Prüfungen Qualität Bedeutung Rückwirkungen Schlussfolgerungen Schussfolgerungen ErP 813/ EcoDesign Richtlinie Ökodesign Anforderungen Seite 148 Wärmenennleistung 6 kw Schall leistungs pegel (LWA), innen Schall leistungs pegel (LWA), außen Wärmenennleistung > 6 kw 12 kw Schall leistungs pegel (LWA), innen Schall leistungs pegel (LWA), außen Wärmenennleistung > 12 kw 30 kw Schall leistungs pegel (LWA), innen Schall leistungs pegel (LWA), außen Wärmenennleistung > 30 kw 70 kw Schall leistungs pegel (LWA), innen Schall leistungs pegel (LWA), außen 60 db 65 db 60 db 65 db 60 db 65 db 60 db 65 db Label Anwendungsbereich alle Geräte von 0 70 kw Leistungsklassen von kw thermisch Produktfamilie Effizienz Nox Schallleistungspegel Gas- und Ölheizungen x x Gas- und Öl KWK x x elektrische Wärmepumpen x x Gas- und Öl befeuerte Wärmepumpen x x x Elektroheizer x 21

21 Exhibition Hall 7 Fachprogramm Technical Programme 22

Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP

Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP Das Ende der Heizwerttechnik? Christian Hofer ZG1 ZG2 ZG3 Frommelt_12.2013 ML 16z9 V5.2 Inhalt Einleitung: warum ErP, was will die EU? Nomenklatur Einteilung,

Mehr

HINTERGRUND September 2013

HINTERGRUND September 2013 HINTERGRUND September 2013 Ökodesign-Richtlinie und Energieverbrauchskennzeichnung 1 Heizgeräte Verordnung (EG) Nr. 813/2013 der Kommission vom 2. August 2013 zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG

Mehr

ERP-/ÖKODESIGN-RICHTLINIE. zukunft. die. Mit Ecodan Wärmepumpen. Informationen für Heizungsprofis und An-morgen-Denker

ERP-/ÖKODESIGN-RICHTLINIE. zukunft. die. Mit Ecodan Wärmepumpen. Informationen für Heizungsprofis und An-morgen-Denker ERP-/ÖKODESIGN-RICHTLINIE die zukunft gestalten Mit Ecodan Wärmepumpen Informationen für Heizungsprofis und An-morgen-Denker 1 inhalt die zukunft gestalten Die Ziele der Europäischen Union 03 Die Richtlinie

Mehr

Zusammenwirken der europäischen Normungsmandate zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) und Ökodesign Richtlinie (ErP)

Zusammenwirken der europäischen Normungsmandate zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) und Ökodesign Richtlinie (ErP) Zusammenwirken der europäischen Normungsmandate zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD) und Ökodesign Richtlinie (ErP) Dr. Lothar Breidenbach Geschäftsführer Technik Bundesindustrieverband Deutschland

Mehr

Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP

Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP Marktpartnerabend: Informationen zu Ökodesign / ErP Das Ende der Heizwerttechnik? Christian Hofer ZG1 ZG2 ZG3 Frommelt_12.2013 ML 16z9 V5.2 Warum ein Energieeffizienzlabel Bei der Anschaffung von Kühlschränken,

Mehr

Die ErP Richtlinie (Energy related Product Directive) und Ihre Bedeutung in der Gebäudetechnik

Die ErP Richtlinie (Energy related Product Directive) und Ihre Bedeutung in der Gebäudetechnik Die ErP Richtlinie (Energy related Product Directive) und Ihre Bedeutung in der Gebäudetechnik Welterschöpfungstag Welterschöpfungstag 2014: 19.08. 2000: 01.10. INHALTSÜBERSICHT Einleitung - Was ist die

Mehr

Ökodesign-Richtlinie und Energielabel

Ökodesign-Richtlinie und Energielabel Ökodesign-Richtlinie und Energielabel E.-P. Schradieck Prof. Dipl.-Ing. 10/2015 1 Grundlagen Die Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG dient der Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen

Mehr

Solarwärme und Energy Labelling

Solarwärme und Energy Labelling Solarwärme und Energy Labelling Informationen von & zusammengestellt von Dieter Preiß AEE Institute für Nachaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 19 AUSTRIA Energiekennzeichnung Warmwasserbereiter

Mehr

Energieeffizienz Labeling gemäß ErP-Richtlinie. Viessmann unterstützt Marktpartner mit Servicepaket

Energieeffizienz Labeling gemäß ErP-Richtlinie. Viessmann unterstützt Marktpartner mit Servicepaket Energieeffizienz Labeling gemäß ErP-Richtlinie Viessmann unterstützt Marktpartner mit Servicepaket Ab dem 26. September 2015 wird es zur Pflicht dann müssen Fachhandwerker in ihren Angeboten für Wärmeerzeuger,

Mehr

DAS SHK-FACHHANDWERK FIT FÜRS ERP

DAS SHK-FACHHANDWERK FIT FÜRS ERP DAS SHK-FACHHANDWERK FIT FÜRS ERP Sebastian Bähring FV SHK Thüringen GLIEDERUNG EU Klimaschutzziele und daraus resultierende Richtlinien Kennzeichnung (Labeling) von Anlagen Softwarelösungen für das SHK-Handwerk

Mehr

VHKS OÖ: Zuerst der Kühlschrank - nun die Heizung Technische und rechtliche Folgen einer EU-Verordnung (Energy related Products - ErP)

VHKS OÖ: Zuerst der Kühlschrank - nun die Heizung Technische und rechtliche Folgen einer EU-Verordnung (Energy related Products - ErP) Bad Mitterndorf, 14.11.2014 VHKS OÖ: Zuerst der Kühlschrank - nun die Heizung Technische und rechtliche Folgen einer EU-Verordnung (Energy related Products - ErP) Prok. Dr. Georg Patay ErP- die Idee dahinter

Mehr

Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP. Das Wichtigste für Sie zusammengefasst!

Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP. Das Wichtigste für Sie zusammengefasst! Leitfaden zur neuen Ökodesign-Richtlinie ErP Das Wichtigste für Sie zusammengefasst! Das muss man wissen: Was ist ErP? S. 3 Wussten Sie schon,? S. 5 Die Ökodesign-Richtlinie S. 6 Was zeigt das ErP-Etikett

Mehr

Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen. Präambel

Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen. Präambel Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen Präambel Die existierenden Label zur Energieetikettierung basieren auf Beschlüssen der Kommission, gestützt auf die Richtlinie 92/75/EWG des Rates vom 22. September

Mehr

Systeme und ihre Vorteile/ Energieeffizienz und erneuerbare Energien für Gebäude in der EU

Systeme und ihre Vorteile/ Energieeffizienz und erneuerbare Energien für Gebäude in der EU Systeme und ihre Vorteile/ Energieeffizienz und erneuerbare Energien für Gebäude in der EU Dr. Lothar Breidenbach Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Agenda BDH Verband

Mehr

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Ing. Norbert LEX Key Account Manager Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Können Werte, Richtlinien und Zertifizierungen verglichen werden oder steht jede Beurteilung für sich? Beurteilung

Mehr

ErP-Labeling leicht gemacht: Viessmann macht Sie fit für die neue Energieeffizienzkennzeichnung

ErP-Labeling leicht gemacht: Viessmann macht Sie fit für die neue Energieeffizienzkennzeichnung ErP-Labeling leicht gemacht: Viessmann macht Sie fit für die neue Energieeffizienzkennzeichnung Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme ErP-Richtlinie Die ErP-Richtlinie bringt den Energieeffizienz-Ausweis

Mehr

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender

Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren Informationen für Anwender WIFI Unternehmerservice der Wirtschaftskammer Österreich Ökodesign-Richtlinie und Elektromotoren 1. WAS REGELT DIE ÖKODESIGN-RICHTLINIE?

Mehr

Energieeffizienz- Kennzeichnung

Energieeffizienz- Kennzeichnung Energieeffizienz- Kennzeichnung Neue Labels für Heizgeräte und Warmwasserbereiter Ein Leitfaden für Handwerk und Handel It s all about A! Besser informiert. Bestens beraten. Inhalt Hintergrundwissen 4

Mehr

Name oder Warenzeichen des Lieferanten. Modellkennung des Lieferanten XRGI 9 ohne Brennwertnutzung 1 XRGI 9

Name oder Warenzeichen des Lieferanten. Modellkennung des Lieferanten XRGI 9 ohne Brennwertnutzung 1 XRGI 9 T E H N I S H E D A T E N 0DO05 PRODUKTDATENBLATT NAH VERORDNUNG (EU) NR. 8/03, STAND 6.09.05 TEHNISHE DATEN XRGI 9 Produktdatenblatt nach Verordnung (EU) Nr. 8/03, Stand 6.09.05 Das XRGI ist ein Blockheizkraftwerk

Mehr

Ökodesign und Verbrauchskennzeichnung Chancen für das Handwerk

Ökodesign und Verbrauchskennzeichnung Chancen für das Handwerk WRMWSSER ERNEUERBRE ENERGIEN KLIM RUMHEIZUNG Ökodesign und Verbrauchskennzeichnung Chancen für das Handwerk Dipl.-Ing. (FH) Ingo Rausch Wasserfachtagung 22/24.09.2015 genda ErP + Energielabel für Warmwasser

Mehr

Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte

Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte Energieeffizienz-Labeling Motor für sparsame Geräte Dr. Werner Möhring-Hüser FURGY Kongress 2015 Intelligentes Gebäudemanagement Auf dem Weg zur CO 2 -Neutralität Agenda Energieeffizienz-Labeling 01 Hintergrund:

Mehr

TELL - Thermostatic Efficiency Labelling

TELL - Thermostatic Efficiency Labelling TELL - Thermostatic Efficiency Labelling Klassifizierungsschema zur Energieeffizienzkennzeichnung von Heizkörperthermostatventilen 26. April 2011 EUnited Valves Director: Olaf Stecken Diamant Building

Mehr

Informationen zum Energielabel Stand: 21.07.2015

Informationen zum Energielabel Stand: 21.07.2015 Informationen zum Energielabel Stand: 21.07.2015 Ab 26.09.2015 gelten die Vorschriften zum Energielabel für Heizgeräte und Trinkwarmwasseranlagen. Die Publikation des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie

Mehr

ErP. Die EU-Ecodesign-Richtlinie. 100-1.000 m 3 /h 35-50. Und was man dazu wissen sollte! A ++ A +

ErP. Die EU-Ecodesign-Richtlinie. 100-1.000 m 3 /h 35-50. Und was man dazu wissen sollte! A ++ A + Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren Die EU-Ecodesign-Richtlinie Und was man dazu wissen sollte! A ++ A + + 35-50 db

Mehr

Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation

Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation 1.Teil Raumlufttechnik Claus Händel Verordnungsrechtlicher Rahmen Übersicht Ecodesign-Verordnungen Anforderungen an Wohnungslüftungsgeräte

Mehr

Marktpartnerabend ErP Mindestanforderungen Das Ende der Heizwerttechnik? Dr. Georg Patay, Leiter Marktentwicklung Vaillant Group Austria GmbH

Marktpartnerabend ErP Mindestanforderungen Das Ende der Heizwerttechnik? Dr. Georg Patay, Leiter Marktentwicklung Vaillant Group Austria GmbH Marktpartnerabend ErP Mindestanforderungen Das Ende der Heizwerttechnik? Dr. Georg Patay, Leiter Marktentwicklung Vaillant Group Austria GmbH Wien, 23. März 2015 Kann man Äpfel mit Birnen vergleichen?

Mehr

Oventrop unterstützt Handwerker bei der Umsetzung der ErP-Richtlinie zu Heizgeräten

Oventrop unterstützt Handwerker bei der Umsetzung der ErP-Richtlinie zu Heizgeräten Oventrop unterstützt Handwerker bei der Umsetzung der ErP-Richtlinie zu Heizgeräten Neue Anforderungen an Industrie und Handwerk Ab dem 26. September 2015 wird es ernst für die Industrie, aber auch für

Mehr

Ökodesign-Anforderungen energieverbrauchsrelevanter Produkte

Ökodesign-Anforderungen energieverbrauchsrelevanter Produkte Ökodesign-Anforderungen energieverbrauchsrelevanter Produkte R. Köbbemann-Rengers Bosch Thermotechnik Entwicklung Speicher, Solarthermie & Systemtechnik Quelle: Bill Frymire 1 TT/PJ-ErP 06.03.2014 Neuerungen

Mehr

Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016

Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016 Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016 Inhalt 1 CEN Workshop Agreement 2 Fernwärmehausstationsstandard 3 ERP-Richtlinie

Mehr

ErP-Richtlinie. Die neuen Mindestwirkungsgrade für elektrisch angetriebene Ventilatoren und die Auswirkungen auf Elektror-Geräte

ErP-Richtlinie. Die neuen Mindestwirkungsgrade für elektrisch angetriebene Ventilatoren und die Auswirkungen auf Elektror-Geräte ErP-Richtlinie ErP-Durchführungsverordnung 327/2011 Die neuen Mindestwirkungsgrade für elektrisch angetriebene Ventilatoren und die Auswirkungen auf Elektror-Geräte Ihr Partner für Lufttechnik Die gesetzlichen

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler.

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. 2 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie. ErP spart Strom

Mehr

Präsentation. Verband, Marktübersicht & Rahmenbedingungen

Präsentation. Verband, Marktübersicht & Rahmenbedingungen Präsentation Verband, Marktübersicht & Rahmenbedingungen Akustik von Luft-Wasser-Wärmepumpen Ausblick Präsentation Verband, Marktübersicht & Rahmenbedingungen Akustik von Luft-Wasser-Wärmepumpen Ausblick

Mehr

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie!

Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! Pioneering for You Informationen für SHK-Fachbetriebe, TGA-Planer und Fachgroßhändler. Eröffnen Sie sich neue Chancen mit der ErP-Richtlinie! 02 ErP-Richtlinie Ihre Chance für die Zukunft: die ErP-Richtlinie.

Mehr

Gutes Klima gute Nacht und guter Tag!

Gutes Klima gute Nacht und guter Tag! Gutes Klima gute Nacht und guter Tag! Genießen Sie jeden Tag Wohlfühlklima zu Hause und am Arbeitsplatz. Top- Energiewerte schonen die Umwelt und Ihre Geldbörse! 2 Gönnen Sie sich Wohlfühlklima und sparen

Mehr

Gutes Klima guter Job!

Gutes Klima guter Job! Gutes Klima guter Job! Wohlfühlklima sorgt für mehr Elan und Produktivität Top- Energiewerte schonen die Umwelt und Ihre Geldbörse! 2 RAV-Serie Wohlfühlklima für Ihre Mitarbeiter und Kunden! Bestes Klima

Mehr

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte 1 Udo Ranner Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Mitglied im Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte Obmann des Technischen Arbeitskreises Seit 2003 geschäftsführender

Mehr

Fachverband Heiz- und Kochgeräte Die Festbrennstofffeuerstätte - rechtlicher und technischer Rahmen Ereignisse der letzten zwei Jahre und Ausblick

Fachverband Heiz- und Kochgeräte Die Festbrennstofffeuerstätte - rechtlicher und technischer Rahmen Ereignisse der letzten zwei Jahre und Ausblick Die Festbrennstofffeuerstätte - rechtlicher und technischer Rahmen Ereignisse der letzten zwei Jahre und Ausblick Rolf Heinen Frankfurt, 13.03.2015 Agenda Informationen zu Feuerstätten Anforderungen an

Mehr

20% GEWINNT EFFIZIENZ. Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein. ... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz...

20% GEWINNT EFFIZIENZ. Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein. ... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz... EFFIZIENZ GEWINNT Ecodesign Richtlinie für mehr Umweltbewusstsein 20%... mehr erneuerbare Energien... weniger Primärenergieeinsatz... weniger CO 2 -usstoß Die Europäische Union setzt hohe Ziele Die Europäische

Mehr

ErP. Die ErP Richtlinie. Und was man dazu wissen sollte!

ErP. Die ErP Richtlinie. Und was man dazu wissen sollte! Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kaltwassersätze Luftschleier und Heizungsprodukte Tunnelventilatoren Die ErP Richtlinie Und was man dazu wissen sollte! ErP 4 ErP-Richtlinie Die ErP-Richtlinie

Mehr

Marktüberwachung Ökodesign

Marktüberwachung Ökodesign Marktüberwachung Ökodesign Überblick über Aufbau und Arbeitsweise Tobias Wölke Fachgebietsleiter Marktüberwachung Ökodesign / Energieverbrauchskennzeichnung Ziele der Marktüberwachung in Europa (1) Durch

Mehr

Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label).

Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label). Übersicht der verabschiedeten Verordnungen zur Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label). 02.06.2014, Berlin 1 Inhalt. Hintergrundinformationen EU-Label Übersicht Produktgruppen Allgemeine Informationspflichten

Mehr

Ratgeber Das EU-Energielabel in der Praxis. einfach praktisch überzeugend

Ratgeber Das EU-Energielabel in der Praxis. einfach praktisch überzeugend Ratgeber Das EU-Energielabel in der Praxis einfach praktisch überzeugend????? Der Herausgeber Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. ist ein Branchenverband mit Sitz in Berlin, der die gesamte Wertschöpfungskette

Mehr

ErP-Ökodesignrichtlinie. Einfach umschalten auf Effizienz. Die ErP-Ökodesignrichtlinie.

ErP-Ökodesignrichtlinie. Einfach umschalten auf Effizienz. Die ErP-Ökodesignrichtlinie. ErP-Ökodesignrichtlinie Einfach umschalten auf Effizienz. Die ErP-Ökodesignrichtlinie. Einführung ErP-Ökodesignrichtlinie 02 03 Ab dem 26. September 2015 Das neue EnergieeffizienzLabel für die Heizungsbranche.

Mehr

IS-SW ERS Sole-Wasser Wärmepumpe

IS-SW ERS Sole-Wasser Wärmepumpe IS-SW ERS Sole-Wasser Wärmepumpe Die IS-SW ERS Serie deckt mit ihrer modulierenden Leistungsgröße von 12 bis 48 kw nahezu jeden Bedarf im Neubau sowie in der Modernisierung ab. Die modernen Gehäuse zeichnen

Mehr

ErP vs. EnEV. Mehr Transparenz anstatt Label-Wirrwarr FA C H B E I T R A G. Dipl.-Ing. Rolf Egger. Die Energieeinsparverordnung

ErP vs. EnEV. Mehr Transparenz anstatt Label-Wirrwarr FA C H B E I T R A G. Dipl.-Ing. Rolf Egger. Die Energieeinsparverordnung FA C H B E I T R A G Dipl.-Ing. Rolf Egger ErP vs. EnEV Mehr Transparenz anstatt Label-Wirrwarr Endverbraucher haben sich beim Kauf von Waschmaschinen und anderen elektronischen Geräten schon längst an

Mehr

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Computerbildschirme 2 Computerbildschirme Stand: 04.02.2015 Einführung Für Computerbildschirme gibt

Mehr

Ecodesign/ErP-Richtlinie

Ecodesign/ErP-Richtlinie IJ I WWP S I 55 35 4 d codesign/rp-richtlinie codesign/rp-richtlinie ufteilung der Produktgruppen mit Losnummern (LO) nach codesign/rp-richtlinie Losnummer Produktgruppe Status LO 1 Raumheizgeräte und

Mehr

Worauf es wirklich ankommt Ihr Leitfaden zur Ökodesign-Richtlinie ErP.

Worauf es wirklich ankommt Ihr Leitfaden zur Ökodesign-Richtlinie ErP. Worauf es wirklich ankommt Ihr Leitfaden zur Ökodesign-Richtlinie ErP. 02 03 Perfekt informiert und gerüstet mit Wolf Ökodesign-Richtlinie (ErP) Anforderungen und Kennzeichnungspflicht im Überblick. i

Mehr

Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie

Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie Rechtliche Grundlagen und Ausblick Die Ökodesign-Richtlinie Dr. Norbert Reintjes Landkreis Harbung 23. Juni 2011, Lüneburg Inhalt Kurzvorstellung Ökopol Gesamtdarstellung Ökodesign-Richtlinie Beleuchtung

Mehr

Ökodesignanforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung Schwerpunkt Infrarot-Heizung

Ökodesignanforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung Schwerpunkt Infrarot-Heizung Ökodesignanforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung Schwerpunkt Infrarot-Heizung Dr. rer. nat. Floris Akkerman Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung(bam), Abt. S 2. Internationaler Workshop

Mehr

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus!

Wilo-Hocheffizienzpumpen. Energy Solutions. Alte Pumpen alle raus! Wilo-Hocheffizienzpumpen Energy Solutions Alte Pumpen alle raus! WILO SE in Dortmund verwurzelt, in der Welt zu Hause. Über 60 Tochtergesellschäften weltweit 7500 Mitarbeiter im Durchschnitt in 2014 Marksegmente

Mehr

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger 2 Staubsauger Stand: 04.02.2015 Einführung Für Staubsauger gibt es das EU-Energielabel und den

Mehr

Energieeffizienz in Gebäuden mit ABB i-bus KNX Einsparpotenziale nach EN 15232. STO/G - Slide 1

Energieeffizienz in Gebäuden mit ABB i-bus KNX Einsparpotenziale nach EN 15232. STO/G - Slide 1 Energieeffizienz in Gebäuden mit ABB i-bus KNX Einsparpotenziale nach EN 15232 STO/G - Slide 1 Treibende Kräfte für Energieeffizienz und Klimaschutz Kyoto Protokoll, Reduktion der CO2 Emissionen (-5% im

Mehr

Auswirkungen der Ökodesignrichtlinie und der Verbrauchskennzeichnungsrichtlinie auf den SHK-Großhandel im Bereich Heizung/Warmwasser

Auswirkungen der Ökodesignrichtlinie und der Verbrauchskennzeichnungsrichtlinie auf den SHK-Großhandel im Bereich Heizung/Warmwasser Spitzenverband der GEBÄUDETECHNIK Infobroschüre Auswirkungen der Ökodesignrichtlinie und der Verbrauchskennzeichnungsrichtlinie auf den SHK-Großhandel im Bereich Heizung/Warmwasser DE L 239/30 Amtsblatt

Mehr

Aus Gründen des Urheberrechts wurden einige Bilder aus der Präsentation entfernt. Das Verständnis des Inhalts könnte dadurch beeinträchtigt sein.

Aus Gründen des Urheberrechts wurden einige Bilder aus der Präsentation entfernt. Das Verständnis des Inhalts könnte dadurch beeinträchtigt sein. Aus Gründen des Urheberrechts wurden einige Bilder aus der Präsentation entfernt. Das Verständnis des Inhalts könnte dadurch beeinträchtigt sein. Unternehmen Produkte Dienstleistungen Energieeffizienz

Mehr

Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung. Greiner PURtec GmbH

Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung. Greiner PURtec GmbH Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung Agenda Einleitung Grundlagen der Normung Definition Stillstandsverluste Stillstandsverlustnormen Europäische Normen Nationale Normen Normenvergleich Gesetzliche

Mehr

Die Zukunft gestalten

Die Zukunft gestalten Neue Ökodesign-richtlinie Die Zukunft gestalten Für Raumklimageräte bis 12 kw (Lot 10) Informationsfibel für Profis, Entscheider und Betreiber 1 Übersicht Vorwort Die Zukunft gestalten Kennen Sie die ErP-Richtlinie?

Mehr

H I N T E R G R U N D P A P I E R. Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen

H I N T E R G R U N D P A P I E R. Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen H I N T E R G R U N D P A P I E R Neue Ökodesign-Anforderungen und Energieverbrauchskennzeichnung für Kühl- und Gefriergeräte sowie Waschmaschinen Impressum Herausgeber: E-Mail: Internet: Autoren: Umweltbundesamt

Mehr

Roth. 10555241 1135005493 TerraCompact Ex 8kW

Roth. 10555241 1135005493 TerraCompact Ex 8kW Roth 10555241 8 8 49 8 Roth 10555241 Verbundanlage (Wärmepumpen und Kombiheizgeräte mit Wärmepumpe) Jahreszeitbedingte RaumheizungsEnergieeffizienz der Wärmepumpe (ηs) Nennleistung der Wärmepumpe (Prated

Mehr

EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG

EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG EnEV 2014 und Novellierung EWärmeG RICHTLINIE DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden Artikel 9 Niedrigstenergiegebäude (1) Die Mitgliedstaaten gewährleisten,

Mehr

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP

Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN. Luft zum Leben. ErP. ErP Komfort-Lüftung PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN Luft zum Leben. ErP ErP 2015 2013 PICHLER ERP-KONFORME LÖSUNGEN SEITE 2 Ökodesign ErP-konforme Lösungen Die aktuelle Gesetzgebung der Europäischen Gemeinschaft

Mehr

Förderung bisher nach Richtlinien vom 5.12.2007

Förderung bisher nach Richtlinien vom 5.12.2007 Förderung im Marktanreizprogramm 2009 des Bundesumweltministeriums (Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt) Stand 20. Februar 2009 Maßnahme Förderung Förderung

Mehr

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v.

Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis. Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Die Ökodesign-Richtlinie in der Pumpenpraxis Dr.-Ing. Thorsten Kettner Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Wo ist denn...? Grundfos UPS Wilo TOP-S Wilo Star-RS Grundfos

Mehr

GEBLÄSE... nur reine Vorteile. Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design

GEBLÄSE... nur reine Vorteile. Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design Viele Vorteile dank Fokus auf Leistung und Design Fumex FB ist eine Serie von Radial gebläsen für die Absaugung von Gas, Rauch und kleinen Partikeln. Die Serie eignet sich für Luftströmungen zwischen 200

Mehr

Energieeffizienz konkret.

Energieeffizienz konkret. Energieeffizienz konkret. Raumlufttechnische Geräte stets mit aktuellem Energieeffizienz-Label: Ob nach der RLT-Richtlinie 01 des Herstellerverbands RLT-Geräte e.v. oder nach der EUROVENT-Richtlinie. Energieeffizienz:

Mehr

Die EPBD 2010/31/EU und die Auswirkungen auf die Schweiz. EnergiePraxis - Seminar 1/2012

Die EPBD 2010/31/EU und die Auswirkungen auf die Schweiz. EnergiePraxis - Seminar 1/2012 Die EPBD 2010/31/EU und die Auswirkungen auf die Schweiz EnergiePraxis - Seminar 1/2012 Recast EPBD 2010 / Referat Schneider / EnergiePraxis - Seminar 27. Juni 2012 1 EPBD 2010/31/EU Einleitung Die Abkürzung

Mehr

Wärmepumpen und Elektrotechnik. Die Wärmepumpe. Dipl.-Ing.(FH) Oliver Nick Wärmepumpen & Elektrotechnik Ihr Spezialist für Wärmepumpen-Heizungen

Wärmepumpen und Elektrotechnik. Die Wärmepumpe. Dipl.-Ing.(FH) Oliver Nick Wärmepumpen & Elektrotechnik Ihr Spezialist für Wärmepumpen-Heizungen Die Wärmepumpe Dipl.-Ing.(FH) Oliver Nick & Ihr Spezialist für -Heizungen Was erwartet Sie? Vorstellung Fotos Arten Modulationstechnologie Wie sieht ein Heizraum aus? Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Mehr

Energieeffizienz mit Wärmepumpe und Holzpellets

Energieeffizienz mit Wärmepumpe und Holzpellets Energieeffizienz mit Wärmepumpe und Holzpellets Dipl.-Ing. Matthias Schmitz-Peiffer, Dipl.-Ing. Matthias Gaudig Ingenieurgesellschaft BBP Bauconsulting mbh Wolfener Str. 36 Q, 12681 Berlin Schmitz-Peiffer@baucon.de

Mehr

HINTERGRUND Februar 2012

HINTERGRUND Februar 2012 HINTERGRUND Februar 2012 Ökodesign-Richtlinie und Energieverbrauchskennzeichnung 1 Fernsehgeräte Verordnung (EG) Nr. 642/2009 der Kommission vom 22. Juli 2009 zur Durchführung der Richtlinie 2005/32/EG

Mehr

NEU AEROTOP G. Luft-Wasser Wärmepumpe Leistung 6 kw 15 kw

NEU AEROTOP G. Luft-Wasser Wärmepumpe Leistung 6 kw 15 kw AEROTOP G Luft-Wasser Wärmepumpe Leistung 6 kw 15 kw Mit der AEROTOP G setzt ELCO neue Maßstäbe bei Luft-Wasser Wärmepumpen für die Außenaufstellung. Gefertigt aus hochwertigem Edelstahl erfüllt sie höchste

Mehr

Überschrift. Energiesparen heißt bares Geld sparen!

Überschrift. Energiesparen heißt bares Geld sparen! Überschrift -Technische Gebäudeeinrichtung -Energie- und Betriebskostenberechnung -Wirtschaftlichkeitsstudien -Gebäudeleittechnik -Ausschreibungen und Vergabe von Bauleistungen nach VOB und RB-Bau -Bauüberwachung

Mehr

Wärmepumpen. Ressortleiter Qualität und Wärmepumpendoktor Mail: peter.hubacher@fws.ch. Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz, FWS

Wärmepumpen. Ressortleiter Qualität und Wärmepumpendoktor Mail: peter.hubacher@fws.ch. Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz, FWS Wärmepumpen für Heizung und Warmwasserbereitung Peter Hubacher, dipl. Ing. HTL/ HLK Ressortleiter Qualität und Wärmepumpendoktor Mail: peter.hubacher@fws.ch Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz, FWS Hubacher

Mehr

Innovative, energieeffiziente Lösung zur Kälte-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kopplung mittels einer Gasmotor-Wärmepumpe

Innovative, energieeffiziente Lösung zur Kälte-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kopplung mittels einer Gasmotor-Wärmepumpe Lehrstuhl Technische Thermodynamik Am Schmöckeberg 1, 06484 Quedlinburg, Tel.: 03946/902600 Innovative, energieeffiziente Lösung zur Kälte-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kopplung mittels einer Gasmotor-Wärmepumpe

Mehr

ERP-/ÖKODESIGN-RICHTLINIE ZUKUNFT DIE GESTALTEN MIT ECODAN WÄRMEPUMPEN. Informationen für Heizungsprofis und An-morgen-Denker

ERP-/ÖKODESIGN-RICHTLINIE ZUKUNFT DIE GESTALTEN MIT ECODAN WÄRMEPUMPEN. Informationen für Heizungsprofis und An-morgen-Denker RP-/ÖKOSIN-RIHTLINI I ZUKUNT STLTN MIT ON WÄRMPUMPN Informationen für Heizungsprofis und n-morgen-enker 1 INHLT ZIL I ZUKUNT STLTN Unser Umgang mit nergie ist im Wandel. uch von Seiten der europäischen

Mehr

Mehrfamilienhaus. Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden VORSCHAU. Vermietung/Verkauf

Mehrfamilienhaus. Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden VORSCHAU. Vermietung/Verkauf Gültig bis: 17.09.2025 1 Gebäude Gebäudetyp Mehrfamilienhaus Adresse Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden Gebäudeteil Stadtvilla A5 Baujahr Gebäude 3 2014 Baujahr Wärmeerzeuger 3, 4 2014 Anzahl Wohnungen

Mehr

Tyre-Labelling (Reifen-Kennzeichnung)

Tyre-Labelling (Reifen-Kennzeichnung) Tyre-Labelling (Reifen-Kennzeichnung) Was bedeutet das für den Händler? Peter Sponagel - wdk 17. Round Table Reifentechnik REMA TIP TOP Grundlage Die Verordnung 1222/2009/EG über die Kennzeichnung von

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Ecodan. Power Inverter-Wärmepumpen Zubadan Inverter-Wärmepumpen Eco Inverter-Wärmepumpen Speichermodule Hydromodule. Planungshandbuch 2015/2016

Ecodan. Power Inverter-Wärmepumpen Zubadan Inverter-Wärmepumpen Eco Inverter-Wärmepumpen Speichermodule Hydromodule. Planungshandbuch 2015/2016 LIVING ENVIRMENT SYSTEMS Ecodan Planungshandbuch 2015/2016 Power Inverter-Wärmepumpen Zubadan Inverter-Wärmepumpen Eco Inverter-Wärmepumpen Speichermodule Hydromodule SPLIT- Luft/Wasser-Wärmepumpensysteme

Mehr

Die Bedeutung von Marktüberwachung und Marktdaten im Kontext der Ökodesign-und EU-Label-Richtlinie.

Die Bedeutung von Marktüberwachung und Marktdaten im Kontext der Ökodesign-und EU-Label-Richtlinie. Die Bedeutung von Marktüberwachung und Marktdaten im Kontext der Ökodesign-und EU-Label-Richtlinie. Dr. rer. Nat. Floris Akkerman BAM Bundesanstalt für Materialforschung und prüfung Workshop Top-Runner,

Mehr

Anforderungen aus der neuen EnEV 2007 Die Regelungen der Energieeinsparverordnung für Wohngebäude

Anforderungen aus der neuen EnEV 2007 Die Regelungen der Energieeinsparverordnung für Wohngebäude Veranstaltung Energieeffizienz im Mietwohnungsbau Wiesbaden 30. Okt. 2007 Anforderungen aus der neuen EnEV 2007 Die Regelungen der Energieeinsparverordnung für Wohngebäude Tobias Loga Institut Wohnen und

Mehr

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V.

Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen. Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Stromeinsparung durch Einsatz von Hocheffizienzpumpen Dipl.-Ing. Udo Kunz Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. Agenda Status und energetische Bedeutung der Heizungspumpen

Mehr

Panasonic Raumklimageräte: Effizient und komfortabel für jeden Raum

Panasonic Raumklimageräte: Effizient und komfortabel für jeden Raum Der Nr. 1 Partner für Sanitär, Heizung und Installationstechnik! Panasonic Raumklimageräte: Effizient und komfortabel für jeden Raum Bruttopreisliste 2014 Raumklimageräte SHT Unser Service. Ihr Mehrwert.

Mehr

Immer auf der sicheren Seite sein

Immer auf der sicheren Seite sein Heizung - Lüftung - Klimatechnik Heating - Ventilation - Air Conditioning Immer auf der sicheren Seite sein ErP-Regelungen in der Raumlufttechnik korrekt umsetzen Grundlegendes RLT-Anlagen müssen nicht

Mehr

HINTERGRUND Februar 2012

HINTERGRUND Februar 2012 HINTERGRUND Februar 2012 Ökodesign-Richtlinie 1 Ventilatoren Verordnung (EU) Nr. 327/2011 der Kommission vom 30. März 2011 zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des

Mehr

Staatliche Förderung im Überblick inklusive ÜberSicht der JahreSarbeitSzahlen nach neuem berechnungsverfahren

Staatliche Förderung im Überblick inklusive ÜberSicht der JahreSarbeitSzahlen nach neuem berechnungsverfahren Staatliche Förderung im Überblick inklusive ÜberSicht der JahreSarbeitSzahlen nach neuem berechnungsverfahren Basisförderung für effiziente Wärmepumpen Basisförderung für Solarthermie Kombinationsförderung

Mehr

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen.

Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. Annegret-Cl. Agricola Revision der EU-Label-Richtlinie: Ausgangssituation und Herausforderungen. 07.07.2014, Berlin E F F I Z I E N Z E N T S C H E I D E T. 1 Überblick zum Inhalt. 1. Stakeholderdialog

Mehr

Solarthermie eine wichtige Säule im Wärmemarkt

Solarthermie eine wichtige Säule im Wärmemarkt Solarthermie eine wichtige Säule im Wärmemarkt Mainz, 16.7.2015 Jörg Mayer, Geschäftsführer Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) Bundesverband Solarwirtschaft e.v. 2 Aufgaben Ziel Aktivitäten

Mehr

Die Wärmepumpe in EnEV und EEWärmeG

Die Wärmepumpe in EnEV und EEWärmeG 10. Wärmepumpen Fachtagung am 08.07.2010 im Kameha, Bonn Die Wärmepumpe in EnEV und EEWärmeG Was gilt? Wie geht s? Wärmepumpe in der EnEV Das Wort findet sich nur an zwei Stellen unter der Überschrift

Mehr

Bedeutung von Energieeffizienz und Managementsystemen

Bedeutung von Energieeffizienz und Managementsystemen und Managementsystemen Zürich, 6. Dezember 2012 Heinz - Jochen POREMSKI Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Berlin 1 Inhalt 2 Bedeutung und Nutzen von Normen ISO 50001 2 Praxisbeispiele

Mehr

Zu heiss? Wir kühlen Ihr Klima.

Zu heiss? Wir kühlen Ihr Klima. Zu heiss? Wir kühlen Ihr Klima. Klimatisierung Klimatisierung Ein angenehmes Klima drinnen, wenn draussen die ugustsonne auf den sphalt brennt. Mit Klimageräten der Krüger + Co. G wird für kühle Köpfe

Mehr

Leitfaden Energieeffi zienz: EnEV, Ökodesign und Energielabel

Leitfaden Energieeffi zienz: EnEV, Ökodesign und Energielabel Leitfaden Energieeffi zienz: EnEV, Ökodesign und Energielabel Energie aus Erde Wasser Luft?? S = 16,66 + 8,33 V 0,4 W??? Endenergieverbrauch dieses Gebäudes 26,97 kwh/(m 2 a) + E F G H 0 25 50 75 100 125

Mehr

Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP

Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP Die ErP-Ökodesign-Verordnungen Wissenswertes rund um ErP 02 Inhalt 03 Auf einen Blick 1. Was versteht man unter ErP? 04 07 2. Was muss ich beachten? 08 15 3. Warum ist KSB der Zeit schon heute voraus?

Mehr

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Die umweltorientierte öffentliche Beschaffung (Green Public Procurement, GPP) ist ein freiwilliges Instrument. Im vorliegenden

Mehr

Fachtagung Energieberatung Thüringen 2008

Fachtagung Energieberatung Thüringen 2008 Fachtagung Energieberatung Thüringen 2008 Verbesserung der Energieeffizienz und Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Quellen als Beitrag zur Erfüllung der Klimaschutzziele der Bundesregierung im Gebäudesektor

Mehr

Energieeffizienz von Wärmepumpen im realen Betrieb in Alt- und Neubau

Energieeffizienz von Wärmepumpen im realen Betrieb in Alt- und Neubau Energieeffizienz von Wärmepumpen im realen Betrieb in Alt- und Neubau Marek Miara Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Wärmepumpen und Heizungsoptimierung 15.10.2015, Göttingen Effizienzkennzahlen

Mehr

Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen: Erfahrungen am Markt sowie mit nationalen und regionalen Anreizprogrammen. Dipl. Ing.

Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen: Erfahrungen am Markt sowie mit nationalen und regionalen Anreizprogrammen. Dipl. Ing. Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen: Erfahrungen am Markt sowie mit nationalen und regionalen Anreizprogrammen Dipl. Ing. Udo Kunz, WILO SE Übersicht Ausgangslage Heizungspumpen ErP Thematik Fördermaßnahmen

Mehr

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Richtlinien wurde für cci Wissensportal von Dr.- Ing. Manfred Stahl erstellt.

Die nachfolgende Zusammenfassung, Analyse und Kommentierung der Richtlinien wurde für cci Wissensportal von Dr.- Ing. Manfred Stahl erstellt. Die VDI 4650 Blatt 2: Kurzverfahren zur Berechnung der Jahresheizzahl und des Jahresnutzungsgrads von Sorptionswärmepumpenanlagen. Gas-Wärmepumpen zur Raumheizung und Warmwasserbereitung Die nachfolgende

Mehr

Fördermittelübersicht

Fördermittelübersicht Fördermittelübersicht MHG Heiztechnik Einfach besser. Hinweis: Anlagen in Neubauten werden mit einer Ausnahme 1) nicht mehr gefördert. Gas-Brennwertanlage ProCon/ProCon Streamline ohne thermische Solaranlage

Mehr

WPC 07 A ++ A + A B C D E F G A B C D E F G. 9 kw. 8 kw. 44 db 2015 811/2013

WPC 07 A ++ A + A B C D E F G A B C D E F G. 9 kw. 8 kw. 44 db 2015 811/2013 WP 07 9 kw 8 kw 44 d 8 kw 2015 811/2013 nergieeffizienzklasse Raumheizung bei durchschnittlichen jeweils für nergieeffizienzklasse Raumheizung bei durchschnittlichen jeweils für nergieeffizienzklasse Warmwasserbereitung

Mehr