Psychologie der Farben Jürgen Hausbauer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Psychologie der Farben Jürgen Hausbauer 0016603"

Transkript

1 Psychologie der Farben Jürgen Hausbauer Quelle: campus-med.de Farben sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. Für die meisten Menschen sind Farben etwas Selbstverständliches, deshalb werden Farben überwiegend von unserem Unterbewusstsein wahrgenommen. Welche bedeutende Rolle die Farben Welche Farbe entspricht Ihrem Gemüt? jedoch in unserem Leben spielen, merken wir erst dann, wenn sie einmal nicht mehr da sind. So zum Beispiel an verregneten und nebligen Tagen, an denen uns die Welt als eine trübe Masse aus Grautönen erscheint. Farbeindrücke rufen in uns eine unbewusste Reaktion hervor. Diese kann, je nach Persönlichkeit, einen positiven Sinneseindruck hinterlassen oder Ablehnung hervorrufen. Diese Wirkung kann man am besten bei kleinen Kindern beobachten. Sie greifen insbesondere nach den Dingen, die ihre Lieblingsfarbe aufweisen. In den meisten Fällen ist das die Farbe Rot. Selbst wenn wir schlafen und träumen, erleben wir eine farbige Welt, obwohl unsere Augen geschlossen sind und es dunkel ist. Farben haben eine Wirkung auf Verhalten, Wesen und Charakter des Menschen. Das ist seit den Anfängen der modernen Psychologie einschlägig bekannt. Mit Hilfe von speziellen Farbtests wird versucht, Persönlichkeit und Psyche eines Menschen besser zu verstehen. In diesem Zusammenhang sind vor allem der Lüscher-Farbtest, der Pfister-Farbpyramiden-Test und der Farbtest nach Freiling zu nennen. Einige Betriebe machen sich dieses Wissen zu nutze und lassen die Bewerber neben einem Einstellungstest auch gleich einen Farbtest machen. Lüscher-Farbtest Der wohl bekannteste unter den Farbtests ist der von Lüscher. Der ursprüngliche Farbtestvariante beinhaltet acht Farben (helles Rot, reines Gelb, Dunkelblau (Indigo), Blaugrün, helles Violett, mittleres Braun und Schwarz). Diese sollten, von der Lieblingsfarbe bis zur am wenigsten geliebten Farbe, geordnet werden. Anhand der gewählten Reihenfolge entscheiden Psychologen dann über Lebenseinstellung, Verhaltens- und Denkstrukturen, Willenskräfte, Emotionen, Antrieb und Bedürfnisse der Testperson. Die moderne Variante des Lüscher Farbtestes beschränkt sich nunmehr auf vier Farben (Gelb, Rot, Grün und Blau). Ihre Lieblingsfarbe verrät alles Suchen Sie sich Ihre Lieblingsfarbe aus, klicken Sie drauf und erfahren Sie, was Psychologen über Ihre Persönlichkeit sagen.

2 Psychologie der Farben: Blau Blau steht für Entspannung, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Frieden und Gelassenheit. Sie besänftigt und beruhigt das Gemüt und wirkt gleichermaßen kühlend. Mit der Farbe Blau kann man Unruhe und Unsicherheit ausgleichen. Wer sich jedoch zu lange und zu intensiv dem Einfluss der Farbe Blau aussetzt, befindet sich in der Gefahr, die Welt durch die "rosarote Brille" zu betrachten. Die Liebe zum nassen Element ist allen "Blauen" gemeinsam. Blau ist die Lieblingsfarbe der Melancholiker. Neben Gelassenheit steht sie auch für Konservatismus. Darum sollten Menschen, die zu Melancholie neigen, diese Farbe meiden und sich eher der komplementären Farbe Orange oder einem strahlenden Gelb zuwenden. Der "blaue" Mensch Der "blaue" Typ ist ein in sich gekehrter, objektiv denkender Mensch, der einen großen Wert auf das gesprochene Wort legt. Klar strukturierte Gedanken und Sachlichkeit sind für ihn von großer Bedeutung. Harmonie und Ausgeglichenheit braucht er für sein Wohlbefinden. Chaotische Zustände lehnt er dagegen ab. Er hat jedoch keine Probleme mit chaotische Menschen. Seine Gefühle und Gedanken sind ernsthaft und tiefgreifend. Er ist ständig auf der Suche nach Klarheit und Wahrheit. Gedanken und Ideen mystischer oder unbewiesener Art sind ihm fremd und stoßen auf Ablehnung. Besonders gut kann er sich mit intellektuellen Menschen verständigen. Auf Menschen mit einer temperamentvollen Persönlichkeit wirkt der "blaue" Typ häufig kühl oder sogar gefühllos. Das liegt darin begründet, dass ein "blauer" Mensch seine Gefühle nicht gerne offen zeigt. Er verbirgt sie lieber. Auf äußere Einflüsse reagiert er im Stillen und wendet sich vorzugsweise nach innen. Er zieht das Alleinsein einer oberflächlichen Geselligkeit vor. Auf Partys ist er eher selten anzutreffen, denn er gilt als "Langweiler". Trotz seiner Sachlichkeit liebt er die Natur und vor allem das Wasser. Der passende Partner Eine Partnerschaft mit einem "blauen" Typ ist im allgemeinen sehr harmonisch. Ein "blauer" Mensch hat die Fähigkeit, gut auf andere einzugehen. Auch im Umgang mit seinen Kindern beweist er viel Geduld. Psychologie der Farben: Rot Rot ist die Farbe der Leidenschaft, des Blutes und der Liebe. Sie steht für Krieg und Mut. Der "rote" Mensch "Rote" Menschen gelten als Powertypen und Energie-Bündel. Ihre Mitmenschen empfinden sie als starke und dominante Führungspersönlichkeiten. Nicht selten überkommt sie das Bedürfnis, sich anderen Menschen unüberhörbar mitzuteilen. Dabei legen sie eine Art und Weise an den Tag, die keinen Widerspruch duldet. Ihr Führungsstil kann schnell mal herrisch und aggressiv werden. Der "rote" Mensch führt und bestimmt eben gerne. In Gesellschaft mit anderen Menschen steht er gerne im Mittelpunkt des Geschehens. Rot ist die Farbe der Leidenschaft und der Liebe. Der "rote" Typ ist sehr ehrlich und direkt. Er liebt stets neue Erfahrungen und Eroberungen. Der passende Partner Ein harmonisches Familienleben ist für ihn nur mit einem "blauen" Menschen denkbar, denn dieser ist zurückhaltend und kann sich unterordnen. Er ist selbst davon überzeugt, dass er mit anderen Menschen keine Probleme hat. Das liegt wohl vor allem in der Tatsache begründet, dass er sich eher selten die Meinung seiner Mitmenschen anhört. Diese hingegen haben oft sehr wohl Probleme und Schwierigkeiten mit diesem Typ. Sein Lebensgrundsatz lautet: "Jeder kann alles erreichen, wenn er es nur will." Da er von sich selbst glaubt, alles nahezu perfekt zu können, verlangt er das auch von seinen Mitmenschen.

3 Rot ist die Farbe der Choleriker. Personen diesen Typs haben einen unglaublichen Taten- und Bewegungsdrang, sie sind begeisterungsfähig, haben eine große Willenskraft und eine stark ausgeprägte Phantasie. Ein Stillstand ist für sie unerträglich. Psychologie der Farben: Gelb Gelb bedeutet Energie, Fruchtbarkeit und Reife. Die Farbe entspannt, erheitert, strahlt und leuchtet. Sie steht für Optimismus, Freude und Kommunikation. Ein leuchtendes Gelb regt die geistige Aktivität an, es munter und frischt unser Gemüt auf. Es bringt die Seele in eine wache, empfangsbereite und offene Stimmung. Der "gelbe" Mensch Der "gelbe" Mensch ist von heiterer, fröhlicher und lebenslustiger Natur. Er geht mit offenen und wachen Sinnen durchs Leben. Sein Interesse gilt dabei einer Vielzahl von unterschiedlichen Dingen. "Gelbe" Menschen lieben die Natur und tun alles, um sie zu schützen. Probleme werden von ihm locker angegangen, denn er geht stets davon aus, dass sie sich rasch und zufriedenstellend lösen lassen. Da er selbst oft keine Probleme sieht, versteht er oft nicht warum andere Menschen sich größere Sorgen machen. Von seinem Charakter her ist er alles andere als egoistisch. Er kann freimütig geben und schenken und verhält sich anderen Menschen gegenüber absolut tolerant. Er liebt seine persönliche Unabhängigkeit. Unentschlossenheit und tiefsinnige Grübeleien sind ihm fremd. Sein Leben ist geprägt von Lebenslust, Heiterkeit und Witz. Er denkt und handelt rasch. Deshalb wirkt er auf Außenstehende oft hektisch. Das verschafft ihnen aber meist einen zeitlichen Vorsprung. "Gelbe" Menschen brauchen keine Beziehung, um glücklich zu werden oder ihre Lebensaufgabe zu finden. Sie ändern aber meist ihre Meinung, wenn sie einen Partner finden, mit dem sie sich auf einer Ebene wiederfinden und den sie tolerieren. Ihre Kinder erziehen solche Menschen sehr früh zu Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Witzig-spritzige Dialoge und ein geschliffener Intellekt sind ihr Markenzeichen. Die Entwicklung tiefgründiger und philosophischer Gedanken über einen längeren Zeitraum hinweg gehören nicht zu ihren Fähigkeiten. "Gelbe" Menschen lieben die Natur und tun alles, um sie zu erhalten. In finanziellen Angelegenheiten hat der "gelbe" Mensch für gewöhnlich ein gutes Händchen. Allerdings ist auch er vor finanziellen Fehlentscheidungen nicht sicher. Dieser meist gekonnte Umgang mit Geld kann leicht zum Egoismus führen, denn dieser Typ neigt dazu immer größeren Reichtum anzuhäufen. Insbesondere mit seinem äußeren Reichtum strebt er nach Anerkennung und gesellschaftlicher Bestätigung. Zur Erreichung dieses Ziels kann er sein Geld durchaus großzügig und gönnerhaft ausgeben. Psychologie der Farben: Grün Der "grüne" Mensch Spontan verbindet man mit dieser Farbe die umgebende Natur, eine üppige Vegetation und das Pflanzenkleid der Erde. Grün ist die Farbe der Hoffnung. Sie bedeutet Leben, Wachstum, Neubeginn und Nahrung. Sie wirkt beruhigend und vertrauenserweckend. Eine längere Einwirkung ruft bei vielen Menschen ein Gefühl von Langeweile und Passivität hervor. Diese Bewertung hängt stark mit dem persönlichen Temperament und dem Gemütszustand einer Person zusammen. Dieser "grüne" Typ gilt als konservativ, zuverlässig, beharrlich und beständig. Er besitzt oft ein zähes Temperament und kann seine Absichten mit großer Der "grüne" Mensch ist seelisch ziemlich gefestigt und hat ein ausgeglichenes Temperament.

4 Zielstrebigkeit verfolgen. Die starke Willenskraft und der ausgeprägte Ehrgeiz dieser Menschen kann von außen schnell als egozentrisch gewertet werden. Typisch für "grüne" Menschen ist das Streben nach Anerkennung und Karriere. Ihr Ziel ist eine möglichst gehobene Position in Beruf und Gesellschaft. Sie streben nach finanzieller Sicherheit und materiellen Besitztümern. Von diesen Menschen gehen überströmende Liebes und Sympathiekräfte aus. Mitmenschen schließen diesen Typ oft schnell ins Herz. Wie nicht anders zu erwarten lieben und verstehen sie die Natur und können meist gut mit Pflanzen umgehen. "Grüne" fühlen sich sehr von Wasser angezogen. Der "grüne" Mensch ruht in sich selbst, ist seelisch ziemlich gefestigt und hat ein ausgeglichenes Temperament. Vertrauensvoll wenden sich andere Menschen gerne an ihn, um ihm ihr Herz auszuschütten, denn "Grüne" sind sehr gute Zuhörer. Neigen aber zur Sentimentalität. Dieser Farbtyp sucht sich gerne einen festen Standpunkt, von dem aus er alles um sich herum gut überblicken kann. Kann er einen Ablauf mal nicht vollkommen durchschauen, dann ist er unzufrieden. Er hat einen starken Familiensinn und liebt Kinder und Tiere.

5 Psychologie der Farben Weiß Gelb Orange Rot Rosa Blau Türkis Grün Braun Grau Jugendlich Weiß ist die Farbe der Klarheit, symbolisiert Jugend und Frische. Aber: Trägt ein älterer Mensch ausschließlich Weiß. deutet das auf eine unreife Persönlichkeit hin. Freiheitsliebend Gelb ist das Symbol für Weite und Offenheit, gilt als Farbe der Intellektualität - wer Gelb liebt, hat einen großen Freiheitsdrang. Inspirierend Orange ist das Symbol der Lebensfreude und der Inspiration. Wer Orange mag, folgt den eigenen Empfindungen, ist kreativ, kommunikativ, voller Lebensenergie. Motto: Zeig Gefühl. Wer Orange trägt, wird von anderen positiv wahrgenommen. Kraftvoll Rot ist Symbol für Liebe, Sex, Erregung. Menschen die Rot lieben, sind Powertypen - allen anderen immer einen Schritt voraus. Motto: Du kannst, wenn du willst. In der Liebe sind sie sehr sinnlich. Und oft sehr rücksichtslos... Schutzbedürftig Rosa ist das Symbol für die Sanftheit. Wer Rosa liebt, empfindet sich selbst als zart, wünscht sich von anderen Schutz und Zuwendung. Loyal Blau entspricht dem Element Wasser und symbolisiert Ruhe - Menschen, die Blau lieben, werden oft bewundert: wegen ihres festen Charakters und ihrer tiefen Loyalität. Sie wirken häufig aber sehr distanziert. Originell Türkis ist die Farbe der Selbstdarstellung - wer Türkis liebt, ist phantasievoll und originell. Unter der zur Schau getragenen Sicherheit brodeln allerdings oft große Unzufriedenheit und Nervosität. Harmonisch Grün ist die Grundfarbe der Natur - sie symbolisiert Wachstum, Heilung und Harmonie. Wer Grün liebt, ist zuverlässig, hat viel Mitgefühl und große soziale Kompetenz. Im Islam und Judentum gilt Grün als Farbe der Barmherzigkeit. Bodenständig Braun ist das Symbol für Pflichtbewusstsein, Durchhaltevermögen und Geduld - wer die Erdfarbe Braun liebt, ist stark und bodenständig, geht vorsichtig mit Geld um und trägt gern Verantwortung. Kompromissbereit Grau ist die Farbe der Vorsicht und des Kompromisses - Menschen, die Grau lieben, verfügen meist über großes Verhandlungsgeschick, sind gute Geschäftsleute und haben eine Tendenz, sich zu überarbeiten. Schwarz Individuell Schwarz ist Symbol für das Geheimnisvolle, für Individualität und Stärke. Wer Schwarz trägt, wirkt beeindruckend - aber auch unangenehm cool. Esoteriker sagen: Schwarz blockiert die Gefühle. "Der Wirkung von Farben kann sich keiner entziehen" erklärt Psychologe und Farbtherapeut Dr. Justus Brehmer. Jede Farbe hat ihre individuelle Strahlungsenergie, die blitzschnell in Nervenimpulse umgewandelt und zum Gehirn geleitet wird. Hier löst sie Reaktionen aus, die uns beeinflussen - ohne dass wir es merken oder auch nur ahnen. Kleider machen Leute? Brehmer: "Nein, Farben machen Leute. Wie wir auf einen Unbekannten reagieren, hängt zu 80% von seiner Kleidung ab - und zwar hauptsächlich von den Farben."

Aszendent Waage in der Partnerschaft

Aszendent Waage in der Partnerschaft Peter Schmid Astrologe Via Mondacce 94a, CH-6648 Minusio, Tel: 0041 (0)43 244 08 79 http://astroschmid.ch info@astroschmid.ch Aszendent Waage Der Waageaszendent bemüht sich um Beziehungen, Harmonie, Ausgleich,

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Günther Mohr Dipl.-Volksw./Dipl.-Psych. Institut für Coaching, Training und Consulting Klarastr. 7 65719 Hofheim www.mohr-coaching.

Günther Mohr Dipl.-Volksw./Dipl.-Psych. Institut für Coaching, Training und Consulting Klarastr. 7 65719 Hofheim www.mohr-coaching. Sylvia Wetzel und Alfred Weil - Das Herz der Freiheit Die Essenz der buddhistischen Lehren (gemeinsamer Vortrag am 30.7.2009 im Abendprogramm des Besuches des Dalai Lama in Frankfurt) Ursprünglich Jack

Mehr

Auf der Suche nach dem großen Glück

Auf der Suche nach dem großen Glück Auf der Suche nach dem großen Glück Unsere Glaubenssätze bestimmen, wie wir das Glück erleben Fast jeder von uns hat im Laufe des Lebens erfahren, dass das Glück nicht lange anhält. Ebenso, dass Wunder

Mehr

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40

Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6. I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8. III. Das 5-Wochen-Übungsprogramm 40 Liebe deinen Partner wie dich selbst! 6 Um was geht es hier? 6 I. Das Geheimnis glücklicher Paare 8 Was ist Selbstmitgefühl? 9 Der Baum der Selbstliebe 10 Was Mitgefühl nicht ist 12 Mitgefühl ist nicht

Mehr

Persönlichkeitstypen

Persönlichkeitstypen Beate Delfs-Ollenschläger Heilpraktikerin für Psychotherapie Persönlichkeitstypen Wer bin ich denn eigentlich? Fragebogen zur Selbstanalyse Mit dem folgenden Test ermitteln Sie Ihren Persönlichkeitstyp.

Mehr

Tarot - Karten der Seele

Tarot - Karten der Seele Tarot - Karten der Seele Das Wichtigste, das Sie sich merken sollten, wenn Sie Karten legen - egal, welche Karten - ist, dass Karten Wegweiser sind. Sie zeigen Tendenzen und Möglichkeiten auf, aber sie

Mehr

Die Werbung hat uns fest im Griff

Die Werbung hat uns fest im Griff Presse Information Image von Automarken und Autofarben Die Werbung hat uns fest im Griff Mit Automarken verbinden wir genau jene Eigenschaften, die uns die Werbung vorgibt: Leidenschaftlichkeit und anders

Mehr

07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie

07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie Himmlische Ansagen 2013 gechannelte Botschaften für die Neue Zeit Seite 1 07. Licht-Strom der Ruhe, des Friedens, der Harmonie Nimm in dir Energieströme unterschiedlicher Farben und Frequenzen wahr, atme

Mehr

Aszendent Widder in der Partnerschaft

Aszendent Widder in der Partnerschaft Peter Schmid Astrologe Via Mondacce 94a, CH-6648 Minusio, Tel: 0041 (0)43 244 08 79 http://astroschmid.ch info@astroschmid.ch Aszendent Widder Wichtige Themen für den Widderaszendenten sind Tatkraft, Führungswille

Mehr

Entspannungs CD als kostenloser Download

Entspannungs CD als kostenloser Download Entspannungs-CD: Die Reise zum eigenen Entspannungsort Entspannung durch geführte Meditation und mentale Techniken Entspannungs CD als kostenloser Download http://www.mentaltraining-beckers.com/entspannungs-cd/entspannungs-cd-die-reisezum-eigenen-::12.html

Mehr

Diese Powerpoint Präsentation ist mit Kommentaren versehen, damit Sie den Inhalt besser nachvollziehen können. Durch Klicken der rechten Maustaste

Diese Powerpoint Präsentation ist mit Kommentaren versehen, damit Sie den Inhalt besser nachvollziehen können. Durch Klicken der rechten Maustaste Diese Powerpoint Präsentation ist mit Kommentaren versehen, damit Sie den Inhalt besser nachvollziehen können. Durch Klicken der rechten Maustaste und Anklicken Präsentation beenden können Sie den Bereich

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

Seelisches Faschingsseminar 2016. in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum

Seelisches Faschingsseminar 2016. in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum Seelisches Faschingsseminar 2016 in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum Die Kunst des Die Kunst Loslassens des Loslassens Den Zugang zu sich und seiner Seele wiederfinden: Loslassen als Weg zu mehr

Mehr

Feng Shui Raumaufteilung und Raumgestaltung

Feng Shui Raumaufteilung und Raumgestaltung Feng Shui Raumaufteilung und Raumgestaltung Feng Shui ist eine alte chinesische Technik, um einen Wohnraum so zu gestalten, dass die in ihm fließenden Chi-Kräfte möglichst förderlich für den oder die Bewohner

Mehr

steinmann m a l e r g e s c h ä f t Welche Farbe hat die Gemütlichkeit?

steinmann m a l e r g e s c h ä f t Welche Farbe hat die Gemütlichkeit? steinmann m a l e r g e s c h ä f t Welche Farbe hat die Gemütlichkeit? Farben steuern Ihr Wohlbefinden mehr, als Sie vielleicht annehmen. Hier finden Sie Hinweise zur Wirkung von Farben in Wohnräumen

Mehr

Glücklich. Heute, morgen und für immer

Glücklich. Heute, morgen und für immer Kurt Tepperwein Glücklich Heute, morgen und für immer Teil 1 Wissen macht glücklich die Theorie Sind Sie glücklich? Ihr persönlicher momentaner Glücks-Ist-Zustand Zum Glück gehört, dass man irgendwann

Mehr

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch

Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch 1 Was möchte ich? Glücklich sein: Ein Gefühl großen Vergnügens, Zufriedenheit oder Freude Es gibt einen Grund, warum Sie von diesem Buch angezogen wurden. Vielleicht sendet Ihre Seele Ihnen eine Einladung

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

EGO-Instrument N 02 Die fünf Persönlichkeitsfaktoren

EGO-Instrument N 02 Die fünf Persönlichkeitsfaktoren EGO-Instrument N 2 Die fünf Persönlichkeitsfaktoren 1. AUFGABE Bitte machen Sie in den folgenden Tabellen jeweils an der Stelle ein Kreuz in der bipolaren Skala von 1 bis 7, welches die Verhaltensausprägungen

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

So versteht Sie Ihr Hund richtig! VON MARTIN EISENLAUER

So versteht Sie Ihr Hund richtig! VON MARTIN EISENLAUER TIPPS VOM HUNDEFLÜSTERER JOSÉ ARCE So versteht Sie Ihr Hund richtig! VON MARTIN EISENLAUER José Arce ist Hundeflüsterer. Den Titel Hunde-Trainer mag er aber gar nicht. Denn meistens liegen die Probleme

Mehr

Palliative Betreuung am Lebensende

Palliative Betreuung am Lebensende Palliative Betreuung am Lebensende Informationsbroschüre für Angehörige Wir begleiten Menschen www.hospiz-tirol.at Liebe Angehörige unserer Patientinnen und Patienten! Die Zeit des Sterbens einer nahestehenden

Mehr

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Nachgefragt Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Ein Feld braucht Dünger. Was können sie tun, um das, was wir hier erarbeitet haben, wachsen und gedeihen zu lassen? TherMedius 2013

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Myers-Briggs Type (MBTI)

Myers-Briggs Type (MBTI) Myers-Briggs Type (MBTI) Wie mache ich meine Teilnehmenden glücklich? Workshop Netzwerktag Lernwerkstatt Olten GmbH 24. Juni 2006 GOA-Group GmbH Fragebogen MBTI Was ist der MBTI Der MBTI ist ein wissenschaftlich

Mehr

Anwendungsstudie mit Aurafotografie

Anwendungsstudie mit Aurafotografie Anwendungsstudie mit Aurafotografie Durchgeführt von: Ralf Marien-Engelbarts Heilpraktiker-Aurafotograph 1. Einleitung Ohrkerzen werden seit nunmehr 20 Jahren von Heilpraktikern und naturheilkundlich orientierten

Mehr

Als Autorin von der Liebe Dich selbst -Reihe stellt sich die Frage, ob satt und glücklich über Liebe Dich selbst

Als Autorin von der Liebe Dich selbst -Reihe stellt sich die Frage, ob satt und glücklich über Liebe Dich selbst 1 Als Autorin von der Liebe Dich selbst-reihe stellt sich die Frage, ob satt und glücklich über Liebe Dich selbst hinausgeht oder ob es eine Alternative darstellt. EMZ: Für mich ist Satt und glücklich

Mehr

Von Barbara Rüttimann

Von Barbara Rüttimann Wohlergehen für die Familie: Mit Feng Shui Die Optimierung einzelner Bereiche der Wohnung, die für Familienzusammenhalt stehen, sowie die Berücksichtigung von Bagua-System und Himmelsrichtungen verhelfen

Mehr

Mit Farben den Wohnraum gestalten

Mit Farben den Wohnraum gestalten Mit Farben den Wohnraum gestalten Das Farbkonzept im Feng Shui kann mittels folgender Haupt-Prinzipien angewendet werden: Yin-/Yang-Konzept Fünf Elemente Bagua Himmelsrichtungen 1. Das Yin-Yang-Konzept

Mehr

Aktiver und positiver Umgang mit Beschwerden und Reklamationen

Aktiver und positiver Umgang mit Beschwerden und Reklamationen Herzlich Willkommen zum Seminar-Workshop Aktiver und positiver Umgang mit Beschwerden und Reklamationen Gerhard Huber Dipl. Trainer u. Berater Tempo- Morgenrunde Bitte beantworten Sie folgende Fragen kurz

Mehr

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind.

Er ist auch ein sehr tolerantes Kind und nimmt andere Kinder so wie sie sind. 4.a PDF zur Hördatei ADHS in unserer Familie 3. Positive Eigenschaften Joe Kennedy Was schätzen Sie an Ihren Kindern ganz besonders? Frau Mink Mein Sohn ist ein sehr sonniges Kind, er ist eigentlich immer

Mehr

Die Aufmerksamkeit nach innen richten

Die Aufmerksamkeit nach innen richten Die Aufmerksamkeit nach innen richten 1 In diesem Kapitel 4 Sich nach innen wenden und langsamer werden 4 Mit der Zoomlinse der Achtsamkeit spielen 4 Den Körper entspannen Ein altes Sprichwort sagt, dass

Mehr

Die Natur ist mir eingeprägt, in Hirn, Nerven und Blut. Ich verehre die Schöpferkraft, ich verehre und liebe das Leben, Glockengeläute verzaubert

Die Natur ist mir eingeprägt, in Hirn, Nerven und Blut. Ich verehre die Schöpferkraft, ich verehre und liebe das Leben, Glockengeläute verzaubert ZITATE MAX WEILER Ich suche auf Probierblättern spannende Teile heraus, zeichne sie, so groß ich sie brauche, nach. Dieses scheint primitiv zu sein. Aber warum verfahre ich so? Weil es Dinge sind von mir

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Quellenverzeichnis: Alexander Müller Roman Birke Felix Feldkircher

Inhaltsverzeichnis: Quellenverzeichnis: Alexander Müller Roman Birke Felix Feldkircher Inhaltsverzeichnis: Übersicht über alle Farben und deren Wirkung auf den Menschen Planung eines Internetauftrittes Krieterienkatalog eine gute/schlechte Website Webspaceanbieter Quellenverzeichnis: Alexander

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher

Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher Mundanaspekte November 2015 Erstellt mit Astroplus von Astrocontact Software Autor: Bernd Speicher Seite 2 Inhaltsverzeichnis Venus Konjunktion Mars... 3 Sonne Sextil Pluto... 3 Merkur Trigon Neptun...

Mehr

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose die blaue Jacke die rote Jacke die gelbe Jacke die schwarze Jacke die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die schwarze Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die gelbe Jacke die

Mehr

Übersetzt von Udo Lorenzen 1

Übersetzt von Udo Lorenzen 1 Kapitel 1: Des Dao Gestalt Das Dao, das gesprochen werden kann, ist nicht das beständige Dao, der Name, den man nennen könnte, ist kein beständiger Name. Ohne Namen (nennt man es) Ursprung von Himmel und

Mehr

Männer - Frauen Katastrophen!? Das chinesische Schöpfungsprinzip verstehen lernen

Männer - Frauen Katastrophen!? Das chinesische Schöpfungsprinzip verstehen lernen Männer - Frauen Katastrophen!? Das chinesische Schöpfungsprinzip verstehen lernen Worum es heute geht Mann und Frau sind unterschiedlich Das ist eine große Chance Wenn diese nicht genutzt wird, ist die

Mehr

Betrachtung zur sozialen Kompetenz

Betrachtung zur sozialen Kompetenz Betrachtung zur sozialen Kompetenz In diesem Arbeitsbogen machen Sie sich Gedanken über soziales Verhalten, also den Umgang mit den Menschen in Ihrem beruflichen Kontext. Im Fokus des beruflichen Kontextes

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1 Lebensquellen Ausgabe 4 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Erläuterung. Das Thema: Wie lassen sich Unfälle vermeiden?

Erläuterung. Das Thema: Wie lassen sich Unfälle vermeiden? Erläuterung 4 Das Thema: Wie lassen sich Unfälle vermeiden? Dieses Beispiel zeigt: Es geht auch anders. Wer mit Fahrzeugbatterien umgeht, sollte immer Schutzbrille und Schutzkleidung tragen. Das gilt auch

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Männer texten anders. Frauen auch. Roger Hausmann Texter mit Eintrag im Berufsregister Schreibwerkstatt GmbH, Winterthur

Männer texten anders. Frauen auch. Roger Hausmann Texter mit Eintrag im Berufsregister Schreibwerkstatt GmbH, Winterthur Männer texten anders. Frauen auch. Roger Hausmann Texter mit Eintrag im Berufsregister Schreibwerkstatt GmbH, Winterthur Frauen texten besser Frauen haben einen besseren Start, weil sie früher sprechen,

Mehr

Axiome im NLP von Heiko Schön

Axiome im NLP von Heiko Schön Axiome im NLP von Heiko Schön Wenn man im Fremdwörterlexikon nachschaut so findet man 3 Definitionen des Axioms. 1. (willkürlich) festgelegter Grundsatz einer Theorie 2. als gültig anerkannter Grundsatz,

Mehr

Unsere fünf wichtigsten Lebensbereiche

Unsere fünf wichtigsten Lebensbereiche Peter Beutler Ihr Erfolg ist mein Ziel Newsletter 01 / 2009 Work- Life- Balance und Ich Identität In einer Zeit zunehmender Arbeitsbelastungen taucht immer häufiger die Forderung nach einem ausgeglichenen

Mehr

MANFRED MOHR. Das Wunder der. Selbstliebe. Ein Jahresbegleiter auf dem Weg zu deinem Herzen

MANFRED MOHR. Das Wunder der. Selbstliebe. Ein Jahresbegleiter auf dem Weg zu deinem Herzen MANFRED MOHR Das Wunder der Selbstliebe Ein Jahresbegleiter auf dem Weg zu deinem Herzen Ein Selbstliebe-Training für 52 Wochen Selbstliebe ist das unerschütterliche Fundament für ein erfülltes und glückliches

Mehr

2. Gibt es Vorurteile, mit denen Sie zu kämpfen haben und die Sie gerne ausräumen würden?

2. Gibt es Vorurteile, mit denen Sie zu kämpfen haben und die Sie gerne ausräumen würden? Antworten einer Geburtsblinden 1. Blinde sind häufige Protagonisten in Filmen und Büchern. Was sind die gängigsten Fehler, denen Sie in der Darstellung von sehbehinderten Figuren begegnen? Manches ist

Mehr

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark) Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Mehr

Mit welchem Veränderungsziel werde ich glücklich und erfolgreich?

Mit welchem Veränderungsziel werde ich glücklich und erfolgreich? 1 Work-Life-Sense WLS Sinn-Kompass: Ihre Motivations-Struktur Ein herzliches Hallo! Ich freue mich, dass Sie das Video vom WLS Sinn-Kompass neugierig gemacht hat. Sie stehen vor einer beruflichen Weichenstellung?

Mehr

Autofarben und Unfallrisiko

Autofarben und Unfallrisiko Autofarben und Unfallrisiko Gregor BARTL & Barbara HAGER Einleitung Studien zu Autofarben und Unfallgeschehen erbrachten bisher kaum eindeutige Ergebnisse. In vorliegender Arbeit wurde jedoch nicht nur

Mehr

Die heilende Kraft. der Liebe

Die heilende Kraft. der Liebe Rainer Friebe Die heilende Kraft der Liebe Wie Liebe wirklich heilt! Lippert - Verlag 3 Rainer Friebe Die heilende Kraft der Liebe - Wie Liebe wirklich heilt! Lektorat: Renate Lippert Titelbildgestaltung:

Mehr

Dagmar Frühwald. Das Tagebuch

Dagmar Frühwald. Das Tagebuch Dagmar Frühwald Das Tagebuch Die Technik des Schreibens kann helfen sich besser zurechtzufinden. Nicht nur in der Welt der Formulare, die sich oft nicht umgehen lässt, auch in der eigenen in der all die

Mehr

Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung

Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung Wichtige Informationen und Hinweise für Ihre Hypnose-Behandlung Sehr geehrte Klientinnen und Klienten, die Hypnose ist eine sanfte und gleichzeitig sehr intensive Möglichkeit, um Veränderungen zu bewirken

Mehr

ACABUS Verlag Hermannstal 119k, 22119 Hamburg www.acabus-verlag.de, info@acabus.de Tel.: 040 655 99 20, Fax: 040 655 99 222

ACABUS Verlag Hermannstal 119k, 22119 Hamburg www.acabus-verlag.de, info@acabus.de Tel.: 040 655 99 20, Fax: 040 655 99 222 Michelle Haintz Lebensfreude als Produktivitätsfaktor Buch: ISBN 978-3-941404-22-9 PDF-ebook: ISBN 978-3-941404-23-6 Epub-ebook: 978-3-86282-080-1 BuchVP: 24,90 EUR ebookvp: 19,90 EUR 260 Seiten Paperback

Mehr

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe

2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe 2.1 Ewiges Leben und die wahre Liebe Die Sehnsucht, ewig zu leben Wir wurden geschaffen, um ewig zu leben und das Ideal der wahren Liebe zu verwirklichen. Während unseres Erdenlebens beschäftigen wir uns

Mehr

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Kurs. Tierkommunikation BASIS. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Kurs Tierkommunikation BASIS Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Mehr

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf.

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf. Gedanken für den Tag "Es ist was es ist" zum 25. Todestag von Erich Fried. 1 Ich weiß noch, wie ich mich fühlte, als ich es zu ersten Mal gelesen habe. Es war vor einer Hochzeit. In mir wurde es ganz stumm

Mehr

Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen

Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen Neugeborene können vorerst nur unscharf sehen. Das sogenannte Babyschielen ist bis zum 6.Lebensmonat normal. Mit 3-4 Monaten kann das Baby etwas weiter

Mehr

TherMedius Achtsamkeits-Ecke. Spiegel-Übung. Autor: HPP Josef Bacher-Maurer

TherMedius Achtsamkeits-Ecke. Spiegel-Übung. Autor: HPP Josef Bacher-Maurer TherMedius Achtsamkeits-Ecke Spiegel-Übung Autor: HPP Josef Bacher-Maurer Vorwort: Ich beginne die Reihe der Achtsamkeitsübungen ganz bewusst mit der sogenannten Spiegelübung. Diese Übung ist zwar relativ

Mehr

Gut, dass Sie da sind!

Gut, dass Sie da sind! Dr. Anne Katrin Matyssek Gut, dass Sie da sind! Der Jahresbegleiter für eine gesündere Unternehmenskultur Der Teamkalender für mehr Wohlbefinden im Job durch gesunde Kommunikation! Mit Tischaufsteller

Mehr

Volker Darnedde : Myrderline. Meine Krankheit ist die Schwärze meines Kaffees. Zehn Hefte

Volker Darnedde : Myrderline. Meine Krankheit ist die Schwärze meines Kaffees. Zehn Hefte Volker Darnedde : Myrderline. Meine Krankheit ist die Schwärze meines Kaffees. Zehn Hefte Aus dem Heft mit den Schlangen (*) Du möchtest wohl gerne behindert sein, was? Nein? Komm, du bist ein ganz normaler

Mehr

Garmisch Partenkirchen

Garmisch Partenkirchen Garmisch Partenkirchen Diplom-Psychologin Aufgaben des Praxisteams im Umgang mit Angstpatienten Garmisch Partenkirchen Diplom-Psychologin Patient Angehörige Praxispersonal Überblick Psychologie in der

Mehr

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest,

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, Feng Shui Feng Shui und modernes Design Das funktioniert? Ja, denn alle Prinzipien des Feng Shui lassen sich auf unseren mitteleuropäischen Geschmack und Tradition anwenden. Feng Shui bedeutet für uns

Mehr

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft

Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft Kurzanleitung für eine erfüllte Partnerschaft 10 Schritte die deine Beziehungen zum Erblühen bringen Oft ist weniger mehr und es sind nicht immer nur die großen Worte, die dann Veränderungen bewirken.

Mehr

Letztes Buchkapitel) Geleitete Meditation: Die universellen Meditationen des Herzens. Liebende Güte Metta, Mitgefühl Karuna und Mitfreude Mudita

Letztes Buchkapitel) Geleitete Meditation: Die universellen Meditationen des Herzens. Liebende Güte Metta, Mitgefühl Karuna und Mitfreude Mudita Letztes Buchkapitel) Geleitete Meditation: Die universellen Meditationen des Herzens Liebende Güte Metta, Mitgefühl Karuna und Mitfreude Mudita Vom Übersetzer des Buches Hans Gruber (nach den Richtlinien

Mehr

Ich möchte einfach glücklich sein.

Ich möchte einfach glücklich sein. DER PREIS DES GLÜCKS Lieber Newsletter-Leser, zu Beginn meiner Sitzungen frage ich gern Was ist Dein Ziel? Wenn wir beide mit unserer Arbeit fertig sind, was sollte dann anders sein?. Die spontanen Antworten

Mehr

Erleben Sie sich DIE TYP- UND STYLINGBERATUNG, DIE SIE ZUM STRAHLEN BRINGT!

Erleben Sie sich DIE TYP- UND STYLINGBERATUNG, DIE SIE ZUM STRAHLEN BRINGT! Das MOSCHO-Prinzip Erleben Sie sich von Ihrer schönsten Seite DIE TYP- UND STYLINGBERATUNG, DIE SIE ZUM STRAHLEN BRINGT! Schönmachen ist meine Leidenschaft. Ich liebe es, mit Menschen insbesondere Frauen

Mehr

Meine typischen Verhaltensmuster

Meine typischen Verhaltensmuster Arbeitsblatt: Meine typischen Verhaltensmuster Seite 1 Meine typischen Verhaltensmuster Was sagen sie mir in Bezug auf meine berufliche Orientierung? Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen

Mehr

Kleines Ich oder GROSSES ICH

Kleines Ich oder GROSSES ICH Kleines Ich oder GROSSES ICH 1 Welches soll es sein? Eine Kindergeschichte über die einfache Weisheit wie man ein göttliches Leben lebt. Ich kenne viele Erwachsenen die auch Profit von diese Kindergeschickte

Mehr

Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema

Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema Präsentation Grundlagen und Tipps 1 Präsentationsziele Vorüberlegungen zum gewählten Thema Ich will mit meiner Präsentation erreichen, dass... Ziele müssen sein:... realistisch... auf die Zielgruppe abgestimmt...

Mehr

Storytelling für NPOs Geschichten erzählen

Storytelling für NPOs Geschichten erzählen Storytelling für NPOs Geschichten erzählen Emotionen geben der Fundraising Welt Wert und Bedeutung Lösen Sie ein gutes Gefühl aus, damit sich Ihre Bezugsgruppe für Ihre NPO entscheidet? Wie aber können

Mehr

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum)

Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel. TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Motivation am Arbeitsplatz ganztägiges Training mit Stefanie Kuschel (Julias Notizen) TRUST (Vertrauen alles, was hier gesprochen wird, bleibt im Raum) Glück: Akzeptanz, so wie ich bin ( Ich bin gut so

Mehr

Wieso soll ich gelassen sein, wenn ich mich auch ärgern kann?!

Wieso soll ich gelassen sein, wenn ich mich auch ärgern kann?! Nicole Bailer Wieso soll ich gelassen sein, wenn ich mich auch ärgern kann?! Vom Sinn und Unsinn der Gelassenheit www.nicole-bailer.de 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 So ein Quatsch 5 Oder ist doch was

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Landwirtschaftliche Sozialversicherung

Landwirtschaftliche Sozialversicherung Landwirtschaftliche Sozialversicherung Herausgeber: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Weißensteinstraße 70-72 34131 Kassel www.svlfg.de Stressreduktion und Entspannung Stand:

Mehr

Der Preis ist heiß bleiben Sie cool!... 10 Ihre Beziehung zum Kunden 1 die Basis für das Preisgespräch. 13 2 Welcher Typ sind Sie?...

Der Preis ist heiß bleiben Sie cool!... 10 Ihre Beziehung zum Kunden 1 die Basis für das Preisgespräch. 13 2 Welcher Typ sind Sie?... Schnellübersicht Auf die Sprache kommt es an! Alexander Christiani.................. 7 Der Preis ist heiß bleiben Sie cool!................ 10 Ihre Beziehung zum Kunden 1 die Basis für das Preisgespräch.

Mehr

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ

Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ä8QGLFKELQQLFKWZLGHUVSHQVWLJJHZHVHQ³*RWWHV6WLPPHK UHQOHUQHQ Ist es dir beim Lesen der Bibel auch schon einmal so ergangen, dass du dich wunderst: Warum wird nicht mehr darüber berichtet? Ich würde gerne

Mehr

Vorwort. Liebe Interessentin, lieber Interessent,

Vorwort. Liebe Interessentin, lieber Interessent, Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Heilwanderung meditatives Wandern 5 Metaphysische Heilentspannung Grundkurs 6 Metaphysisches Heilentspannung Aufbaukurs 7 Metaphysische Meditation 8 Metaphysische Selbstheilung

Mehr

Testinstruktion BVB-09

Testinstruktion BVB-09 Testinstruktion Bitte stellen Sie sich den Zeitpunkt direkt vor Beginn der Therapie vor. Überlegen Sie, was Sie zu diesem Zeitpunkt machten und wie Sie sich fühlten. Überblicken Sie bitte nunmehr immer

Mehr

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................ 7 1 Depression Was ist das?........................... 8 1.1 Von der trüben Stimmung zur Depression................. 8 1.2 Wie

Mehr

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub

Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Die 5 besten Internet-Ressourcen für Ihren Urlaub Auch Sie möchten gerne einmal wieder in den Urlaub fahren? Eine entspannte Woche, oder sogar zwei in einem fernen Land verbringen? Sich dabei Wohlfühlen

Mehr

Was bedeutet kneippen heute?

Was bedeutet kneippen heute? FRÜHLING 2016 Was bedeutet kneippen heute? Gesund bleiben und lang leben will jedermann, aber die wenigsten tun etwas dafür. Wenn die Menschen nur halb so viel Sorgfalt darauf verwenden würden, gesund

Mehr

Krank gesund; glücklich unglücklich; niedergeschlagen froh?

Krank gesund; glücklich unglücklich; niedergeschlagen froh? Krank gesund; glücklich unglücklich; niedergeschlagen froh? Stimmungen schwanken Seit Jahren macht sich im Gesundheitsbereich ein interessantes Phänomen bemerkbar es werden immer neue Krankheitsbilder

Mehr

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Erfahren Sie, wie Sie sofort mehr Erfolg, Kunden, Umsatz, Selbstvertrauen erreichen. + GRATIS Visualisierung Sofort Erfolg beim Kundengespräch

Mehr

Um zu einer sinnerfüllten Existenz zu gelangen bedarf es der Erfüllung von drei vorangehenden Bedingungen (Grundmotivationen 1 )

Um zu einer sinnerfüllten Existenz zu gelangen bedarf es der Erfüllung von drei vorangehenden Bedingungen (Grundmotivationen 1 ) In der Existenzanalyse und Logotherapie geht es um ein Ganzwerden des Menschen um zu einer erfüllten Existenz zu gelangen. Die Existenzanalyse hat das Ziel, den Menschen zu befähigen, mit innerer Zustimmung

Mehr

Der Besucher, das (un)bekannte Wesen Marktforschung aus der Praxis

Der Besucher, das (un)bekannte Wesen Marktforschung aus der Praxis Der Besucher, das (un)bekannte Wesen Marktforschung aus der Praxis 1 DBG-Praxisforum: Gartenschauen, Parks und Landpartien Marketing & PR für Veranstaltungen im Grünen Bonn, den 5.11.2013 Christian Rast

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Kodo Sawaki in Zazen ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION

Kodo Sawaki in Zazen ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION ANLEITUNG ZUR ZEN-MEDITATION Durch die Zen-Meditation (Zazen) können wir Körper und Geist beruhigen, so dass sie in dieser Ruhe wieder zu ihrer ursprünglichen Einheit zusammenfinden. So entdecken wir das

Mehr

Herzlich Willkommen. Von der Vision zur Motivation

Herzlich Willkommen. Von der Vision zur Motivation Herzlich Willkommen Von der Vision zur Motivation Zeitmanagement für Gründer und Selbstständige Dipl. Psych. Ulrike Martzinek Der Erfolgreiche wächst über seinen erworbenen Charakter hinaus indem er vorgegebene

Mehr

Ich kann mich nicht nicht verhalten Ich kann nicht nicht kommunizieren

Ich kann mich nicht nicht verhalten Ich kann nicht nicht kommunizieren Ich kann mich nicht nicht verhalten Ich kann nicht nicht kommunizieren Mein Verhalten hat immer eine Wirkung bei anderen Menschen, selbst wenn ich ganz konkret versuche nichts zu tun oder zu sagen. Dann

Mehr

Das Goldene Tal eine tantrische Meditation

Das Goldene Tal eine tantrische Meditation Das Goldene Tal eine tantrische Meditation Die Meditation Das goldene Tal ist eine tantrische Vereinigungsmeditation (Maithuna) für Paare und wurde in neuerer Zeit vor allem von Barry Long, aber auch in

Mehr

und doch so schwierig

und doch so schwierig Sozialkompetenz so einfach und doch so schwierig Referat im Forum Kaufmännischer Berufsfrauen Schweiz FOKA (Sektion Zentralschweiz) Maya Bentele Dipl. Psychologin FH/SBAP Transaktionsanalytikerin TSTA-O

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung?

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? 12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? Wo sind Ihre Stärken und Schwächen? Was können Sie tun, um Ihr Bewusstsein zu stärken?

Mehr

Mit Kindern lernen: Selbständigkeit

Mit Kindern lernen: Selbständigkeit Hausaufgaben - Maya Serafini Grolimund Der grösste Fehler, den man bei der Erziehung zu begehen pflegt, ist dieser, dass man die Jugend nicht zum eigenen Nachdenken gewöhnt. (Gotthold Ephraim Lessing)

Mehr

Johann Wolfgang Goethe Die Leiden des jungen Werther

Johann Wolfgang Goethe Die Leiden des jungen Werther Johann Wolfgang Goethe Die Leiden des jungen Werther Philipp Reclam jun. Stuttgart Erstes Buch Am 4. Mai 1771. Wie froh bin ich, dass ich weg bin! Bester Freund, was ist das Herz des Menschen! Dich zu

Mehr

Fach: Erdkunde 21.04.2009

Fach: Erdkunde 21.04.2009 Fach: Erdkunde 21.04.2009 Von Doro, Vanessa, Kathrin, Grit, Sina und Melanie Inhaltsverzeichnis 1. Überlegen Sie sich- schriftlich dokumentiert- welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen (Alter, Einkommen,

Mehr