Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit im BFZ Peters Waldkraiburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit im BFZ Peters Waldkraiburg"

Transkript

1 Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit im BFZ Peters Waldkraiburg WIA FSS 2008

2 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Berufsbild Die Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist als umfassend ausgebildete Allroundkraft in allen Bereichen des Sicherheitsgewerbes einsetzbar. Sie verfügt über die Fähigkeit selbständig und umfassend Einsätze kleinerer Teams zu planen, zu organisieren und zu leiten. Nach dem Sammeln erster Berufserfahrungen kann sie aufgrund ihrer vielseitigen Ausbildung auch in den Führungsbereichen von Sicherheitsunternehmen eingesetzt werden, z.b. in Alarmzentralen, als Einsatzleiter oder bei der Sicherheitsberatung. WIA FSS 2008

3 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Aufgaben Gewährleisten der Sicherheit von Personen und Objekten. Gewährleisten der (öffentlichen) Sicherheit und Ordnung. Schützen von Werten und Anlagen durch präventive Maßnahmen und Gefahrenabwehr. WIA FSS 2008

4 Einsatzbereiche - Objekt- und Anlagenschutz sowie Empfangsdienst - Veranstaltungsdienste - Revier- und Interventionsdienste /Notruf- und Serviceleitstellen - Verkehrsdienste - Luftsicherheit - Einsatz im öffentlichen Raum / ÖPNV - Geld- und Werteschutz - Sicherheitsanalyse und -beratung

5 Ablauf der Ausbildung - 1 Monat Allgemeine Grundqualifizierung (PC-Schulung, Englisch) - 6 Wochen Grundschulung Sicherheitsaufgaben - 9 Monate Ausbildung, dabei praktische Einsätze, z.b.: + Absicherung der Hauptversammlung der Münchner Rück-Versicherung + Einsatz im Veranstaltungsschutz + praktische Tätigkeiten im Rahmen Brand- und Arbeitsschutz - Nach ca. 12 Monaten: Prüfungsteil 1: 2 Schriftliche Arbeiten - 4 Monate Praktikum - Ca. 5 Monate Ausbildung und Prüfungsvorbereitung, Integrationsmanagement - Prüfungsteil 2: 1 Schriftliche Arbeit, 1 Konzept für Schutz und Sicherheit mit sicherheitsorientiertem Kundengespräch

6 Ausbildungsinhalte - Planung von Sicherheitsdienstleistungen, dabei + Einsatz von Sicherheitstechnik + Brandschutz / Arbeitsschutz + Einsatz in Führungszentralen - Recht, dabei Waffensachkunde - Situationsgerechtes Verhalten und Handeln, dabei Englisch - Grundlagen der Betriebswirtschaft / Betriebsführung

7 Planung von Sicherheitsdienstleistungen

8 Einsatz von Sicherheitstechnik

9 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Brandschutz WIA FSS 2008

10 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Notruf- und Service-Leitstelle Die Fachkraft für Schutz und Sicherheit hat die Qualifikation als Notruf- und Service-Leitstellen-Fachkraft Sie kann in Alarmzentralen / Einsatzleitstellen eingesetzt zu werden. WIA FSS 2008

11 Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste

12 Waffenrecht - Waffensachkunde Verbotene Gegenstände

13 Situationsgerechtes Verhalten und Handeln

14 Grundsätze für Sicherheitsaufgaben Notwehr DEESKALATION Gefahrenanalyse und Prävention

15 Englisch für Sicherheitskräfte

16 Grundlagen Betriebswirtschaft / Betriebsführung

17 Ablauf der Ausbildung - 1 Monat Allgemeine Grundqualifizierung (PC-Schulung, Englisch) - 6 Wochen Grundschulung Sicherheitsaufgaben - 9 Monate Ausbildung, dabei praktische Einsätze, z.b.: + Absicherung der Hauptversammlung der Münchner Rück-Versicherung + Einsatz im Veranstaltungsschutz + praktische Tätigkeiten im Rahmen Brand- und Arbeitsschutz - Nach ca. 12 Monaten: Prüfungsteil 1: 2 Schriftliche Arbeiten - 4 Monate Praktikum - Ca. 5 Monate Ausbildung und Prüfungsvorbereitung, Integrationsmanagement - Prüfungsteil 2: 1 Schriftliche Arbeit, 1 Konzept für Schutz und Sicherheit mit sicherheitsorientiertem Kundengespräch

18 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Das sollten die zukünftigen Fachkräfte für Schutz und Sicherheit mitbringen: Teamfähigkeit psychische Stabilität Bereitschaft zum Schichtdienst Disziplin und Zuverlässigkeit gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift - Hauptschulabschluss / Englisch - Grundkenntnisse - Einwandfreies Führungszeugnis - Führerschein Klasse B (wünschenswert kann im Rahmen der Ausbildung erworben werden) WIA FSS 2008

19 Reha Eignung - Rahmenbedingungen - keine Zwangshaltungen - kaum Heben schwerer Gegenstände - Bewegungsabläufe abwechslungsreich ( Stehen Sitzen Gehen ) - Witterungseinflüsse spielen nur eine geringe Rolle - Schicht- / Nachtarbeit

20 GUTE ERFAHRUNGEN - Personen mit Rückenproblemen ggf. im Einzelfall Abklärung durch Arzt - Allergien (Sehr gut geeignet) - Rheuma (hängt vom Ausprägungsgrad und vom Verlauf ab, insgesamt gute Erfahrungen) - Burnout-Probleme, Depressive Episoden gute Erfahrungen, abhängig vom Einzelfall.

21 WENIGER GEEIGNET ist der Beruf der Fachkraft Schutz und Sicherheit für: - Personen mit starken Kommunikationsstörungen / Kommunikationsproblemen - Personen, die nicht nachtarbeitsfähig sind. - Epileptiker - Personen mit Schizophrenie und ähnlichen psychischen Erkrankungen

22 Integration Fachkräfte für Schutz und Sicherheit Jahr Abschlüsse In Arbeit x Studium Sicherheitsmanagement 1 x Weiterbildung zum Meister 1 x Leiter Notrufzentrale x Arbeitsverweigerer x Objektleiter Sommer 11 sicher: 9 Prüfungstag: Stellenangebote für alle Absolventen

23 Integration - Fazit - ca. 50 % aller Arbeitsverträge werden über das Praktikum abgeschlossen - Ca. 45 % aller Einstellungen bei bundesweit tätigen Sicherheitsfirmen - Weitere 25 % bei großen Industriebetrieben und Logistikunternehmen - Arbeitsplätze bundesweit, Schwerpunkt Ballungszentren und alte Bundesländer (Tarifgefälle FSS: Bayern 13,43 Sachsen 7,35 ) - Momentan (Sommer 2011): ständige Nachfrage bei uns nach Fachkräften für Schutz und Sicherheit Werbeveranstaltungen der Sicherheitsfirmen in den Abschlußkursen. Nachzieh-Effekt erfolgreich integrierter Absolventen - Wachsende Qualitätsansprüche im Sicherheitsgewerbe (DIN 77200)

24 Wachberufe Nachfrage Mittlere Qualifizierung Bereich IHK München Region München

25 Fachkräfte für Schutz und Sicherheit sind keine Rambos oder Abenteuerer. Fachkräfte für Schutz und Sicherheit sind hochqualifizierte Mitarbeiter, die zum Schutz und zur Sicherheit der Allgemeinheit beitragen.

26 Fachkraft für Schutz und Sicherheit Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: Leiter Bildungsbereich 2 Jörg Wurdack Tel: / WIA FSS 2008

Überblick. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen Umsatz

Überblick. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen Umsatz Überblick 1. Das Sicherheitsgewerbe in Zahlen 2. Überblick Aus-, Fort- und Weiterbildung 3. Gewerberechtliche Zugangsvoraussetzungen 4. Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft 5. Fachkraft für Schutz und

Mehr

Beschreibung des Angebotes. Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatsqualifikationen, mit FS Kl. B möglich (IHK) - Umschulung in Leipzig

Beschreibung des Angebotes. Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatsqualifikationen, mit FS Kl. B möglich (IHK) - Umschulung in Leipzig Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Zusatsqualifikationen, mit FS Kl. B möglich (IHK) - Umschulung in Leipzig Angebot-Nr. 00383271 Angebot-Nr. 00383271 Bereich Preis Preisinfo Umschulung Preis auf

Mehr

Egal, wo Sie gerade sind.

Egal, wo Sie gerade sind. Mit Fachkompetenz von der TÜV SÜD Akademie und der AISIS ans Ziel Ihre Vorteile auf einen Blick 1 Die hochwertige Weiterbildung ist branchenspezifisch und praxisorientiert ausgerichtet. 2 3 4 Wir haben

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit Anlage (zu 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit Lfd. 1 Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht 2 Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes a)

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Mehr

Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. BUNDESWEHR In Köln, Magdeburg, Berlin und Nürnberg! Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Starttermine 28.01.2016 und 12.09.2016. In Kooperation mit: www.tuv.com/akademie BERUFE MIT ZUKUNFT

Mehr

Die BayernCS stellt sich vor. Sicherheit auf hohem Niveau

Die BayernCS stellt sich vor. Sicherheit auf hohem Niveau Die BayernCS stellt sich vor Sicherheit auf hohem Niveau München, 8. Januar 2013 Lernen Sie uns kennen Die BayernCS stellt sich vor Gesellschafter BayernFM (100%) Firmensitz: München Gründung: 1995 Umsatz

Mehr

Modulare Security-Fachkraft Ausbildung mit System TÜV SÜD Akademie GmbH

Modulare Security-Fachkraft Ausbildung mit System TÜV SÜD Akademie GmbH Fachkompetenz ist unsere Stärke Ihre Ansprechpartner Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen für kompetente Beratung und Umsetzung zur Verfügung. Frau Synje Barsch Tel. 0621 395-428, Fax 0621 395-394, synje.barsch@tuev-sued.de

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung

Verordnung über die Berufsausbildung Verordnung über die Berufsausbildung Fachkraft für Schutz und Sicherheit vom 23. Juli 2002 Bestell-Nr. 61.02.984 Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit vom 23. Juli

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit*)

Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit*) Bundesgesetzblatt Jahrgang 00 Teil I 5, ausgegeben zu Bonn am 6. Juli 00 757 Verordnung über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit*) Vom. Juli 00 Auf Grund des 5 Abs. in Verbindung

Mehr

Lehrgangskatalog. DTS-Akademie für Aus und Weiterbildung. im Sicherheitsgewerbe. Seminare. Weiterbildung. Ausbildung Umschulung

Lehrgangskatalog. DTS-Akademie für Aus und Weiterbildung. im Sicherheitsgewerbe. Seminare. Weiterbildung. Ausbildung Umschulung DTS Akademie für Aus- & Weiterbildung im Sicherheitsgewerbe 2010 Lehrgangskatalog Seminare Weiterbildung Ausbildung Umschulung DTS-Akademie für Aus und Weiterbildung im Sicherheitsgewerbe Wilhelm-Maybach-Str.

Mehr

Für einen erfolgreichen Start in einer boomenden Branche. Ein ebook von Thomas Girg

Für einen erfolgreichen Start in einer boomenden Branche. Ein ebook von Thomas Girg Für einen erfolgreichen Start in einer boomenden Branche Ein ebook von Thomas Girg Leseprobe: Orientierungshilfe Sicherheitsbranch Inhaltsverzeichnis 1.0 Vorwort 03 2.0 Geschichte der privaten Sicherheit

Mehr

A S S Akademie für Schutz und Sicherheit www.ass-nuernberg.de HOCH HINAUS! WILLKOMMEN BEI IHREM KARRIERESPRUNGBRETT

A S S Akademie für Schutz und Sicherheit www.ass-nuernberg.de HOCH HINAUS! WILLKOMMEN BEI IHREM KARRIERESPRUNGBRETT A S S Akademie für Schutz und Sicherheit www.ass-nuernberg.de HOCH HINAUS! WILLKOMMEN BEI IHREM KARRIERESPRUNGBRETT Gemäß einer Studie des BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT e.v. (BDSW) gibt es ca.

Mehr

Servicekraft für Schutz und Sicherheit Ausbildungsrahmenplan

Servicekraft für Schutz und Sicherheit Ausbildungsrahmenplan Servicekraft für Schutz und Sicherheit Zu vermittelnde Fähigkeiten und Kenntnisse Abschnitt A: Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten Lfd. Nr. Teil des Ausbildungsberufsbildes Zu

Mehr

Gewerbliche Ausbildung

Gewerbliche Ausbildung KETEK GmbH Munich Gewerbliche Ausbildung Mikrotechnologe / Mikrotechnologin Mit unseren Detektoren geht die Welt den Materialien auf den Grund. Nimm Teil an unserer Erfolgsgeschichte und werde zum 01.09.2013

Mehr

Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006

Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006 Tätigkeitsbeschreibung von Sicherheitsfachmann/Sicherheitsfachfrau vom 26.10.2006 Die Tätigkeit im Überblick Tätigkeitsbezeichnungen Arbeitsbereiche/Branchen Zugang zur Tätigkeit Beschäftigungs- und Besetzungsalternativen

Mehr

Martin Hoube mhoube@specsec.de Special Security Services Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim

Martin Hoube mhoube@specsec.de Special Security Services Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim Martin Hoube mhoube@specsec.de Deutschland GmbH Oswaldstrasse 9 50126 Bergheim 1 DIE ROLLE DES PRIVATEN SICHERHEITSDIENSTES BEI VERANSTALTUNGEN 2 43 Sonderbauverordnung SBauVO NRW (Muster-Versammlungsstättenverordnung)

Mehr

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn Ausbildung bei LTI Der Sprung nach vorn LTI-Metalltechnik Im Flürlein 25 D-74214 Schöntal-Berlichingen Hauptsitz und Produktionsstandort: Blechtechnologie in Perfektion das bietet LTI-Metalltechnik seinen

Mehr

Anzahl der jeweiligen Gehaltsgruppen: 4 (Wach- und Sicherheitsgewerbe u. Geld- und Wertdienste. nein. nein

Anzahl der jeweiligen Gehaltsgruppen: 4 (Wach- und Sicherheitsgewerbe u. Geld- und Wertdienste. nein. nein Tarifbereich/Branche Wach- und Sicherheitsgewerbe Tarifvertragsparteien/Ansprechpartner Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Landesgruppe Sachsen Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen,

Mehr

W I R B I E T E N C H A N C E N

W I R B I E T E N C H A N C E N Bündnis für Fachkräfte Internationale Förderklassen am Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg und Friedrich-List-Berufskolleg Internationale Förderklassen (IFK) am FLB und Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg

Mehr

Head Security - Sicherheit mit Köpfchen!

Head Security - Sicherheit mit Köpfchen! Head Security - Sicherheit mit Köpfchen! Sicherheit mit Weitblick! Head Security stellt sich vor. Bei Sicherheitsdienstleistungen die Nase vorn zu haben, ist eine besondere Herausforderung. Head Security

Mehr

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau!

Starte in eine sichere Zukunft. als Industriekaufmann/-frau! Starte in eine sichere Zukunft als Industriekaufmann/-frau! WALDRICH COBURG braucht qualifizierte Fachkräfte und Ingenieure zur Entwicklung und Herstellung von Großwerkzeugmaschinen. Deshalb legen wir

Mehr

Hennigsdorf Berlin Dresden

Hennigsdorf Berlin Dresden Hennigsdorf Berlin Dresden Sicherheit mit Köpfchen! Head Security stellt sich vor. Bei Sicherheitsdienstleistungen die Nase vorn zu haben, ist eine besondere Herausforderung. Head Security ist Ihr Experte

Mehr

Bildungskatalog. Aus- und Weiterbildungen im Bereich Schutz und Sicherheit Individuallösungen für Ihr Unternehmen

Bildungskatalog. Aus- und Weiterbildungen im Bereich Schutz und Sicherheit Individuallösungen für Ihr Unternehmen Bildungskatalog Aus- und Weiterbildungen im Bereich Schutz und Sicherheit Individuallösungen für Ihr Unternehmen 2 Inhalt Alle Kurse werden in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit angeboten! 3 Einleitung

Mehr

Berufliche Bildung in Deutschland

Berufliche Bildung in Deutschland Berufliche Bildung in Deutschland Die Aufgaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Jugendarbeitslosigkeit 25.11.2013 Seite 2 Vorteile des dualen Systems Rolle der IHKs in der Ausbildung Für Unternehmen:

Mehr

Ausbildungs - und Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen Stand: April 2014

Ausbildungs - und Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogisches Personal in Kindertageseinrichtungen Stand: April 2014 Ausbildungs - und Qualifizierungsmaßnahmen für pädagogisches Personal in Kindertages Stand: April 2014 Anlage 17 1. Ausbildungen (Vollzeit oder Teilzeit) Ausbildung Ausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher

Mehr

Personalressourcen und Möglichkeiten des Recruiting

Personalressourcen und Möglichkeiten des Recruiting Personalressourcen und Möglichkeiten des Recruiting mit FORUM Berufsbildung 1 Kompetente Unterstützung durch Auszubildende Fachkräfte mit Zusatzqualifikation Praktikant -en/innen Umschüler mit Teilzeit-

Mehr

Checkliste. Anforderungsprofil einfach erstellen

Checkliste. Anforderungsprofil einfach erstellen Checkliste Anforderungsprofil einfach erstellen Checkliste Anforderungsprofil einfach erstellen Diese Checkliste unterstützt Sie bei der Erstellung eines Anforderungsprofils. Sie hilft Ihnen, systematisch

Mehr

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit 10.07.2014 Carola Möws-Plett, Gerald Kunkel BranchenForum Personal in der Logistik, IHK Gelsenkirchen Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit Förderungsmöglichkeiten Arbeitnehmer Eingliederungszuschuss

Mehr

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK)

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen Benjamin Franklin Das Wichtigste zum Meister (IHK) kurz

Mehr

Verhalten bei Bränden und Unfällen. Erstinformation und Aushänge

Verhalten bei Bränden und Unfällen. Erstinformation und Aushänge Verhalten bei Bränden und Unfällen Erstinformation und Aushänge Ausgabe 2010 1 Herausgeber : Rektor der Kunstakademie Münster Leonardo Campus 2, 48149 Münster Redaktion : Tino Stöveken, Dez. 1 Stand :

Mehr

Ausbildung schafft Wettbewerbsvorteile

Ausbildung schafft Wettbewerbsvorteile KEP-Ausbildung Ausbildung schafft Wettbewerbsvorteile 3. Postlizenznehmerforum 10. November 2005 Bonn 1 KEP-Ausbildung Ende Exklusivlizenz 2008 Änderung der Anforderungen des Briefmarktes ist zu erwarten

Mehr

Deutschland-Mainz: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2014/S 057-095226. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Mainz: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2014/S 057-095226. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:95226-2014:text:de:html Deutschland-Mainz: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten 2014/S 057-095226 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Industrie Diensthundeführer(in)

Industrie Diensthundeführer(in) Fachausbildung Industrie Diensthundeführer(in) BFS Bildungszentrum für Service Tel.: 089 40908987 FAX: 089 40908999 E-Mail: muenchen@bfs-net.de Internet: http://www.bfs-net.de ARGE jobcenter Partner: Anerkannte

Mehr

Alles in bester Ordnung. HECTAS Ihr Partner für Gebäudedienstleistungen

Alles in bester Ordnung. HECTAS Ihr Partner für Gebäudedienstleistungen Alles in bester Ordnung. HECTAS Ihr Partner für Gebäudedienstleistungen Aufgeräumte Umgebung, saubere Leistung. Aufgeräumt arbeiten dazu braucht es ein angenehmes Arbeitsklima: Als führender Anbieter für

Mehr

Ergänzung. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/5562. zu der Antwort der Bundesregierung Drucksache 12/5246

Ergänzung. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode. Drucksache 12/5562. zu der Antwort der Bundesregierung Drucksache 12/5246 Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode Drucksache 12/5562 (ersetzt Drucksache 12/5517 ergänzende Antwort zu Drucksache 12/5246 ) Ergänzung zu der Antwort der Bundesregierung Drucksache 12/5246 auf die Kleine

Mehr

PERSONAL- UND WEITERBILDUNGSLÖSUNGEN. Das Dienstleistungsangebot der A S S für Privatpersonen sowie Unternehmen im Bereich Schutz und Sicherheit

PERSONAL- UND WEITERBILDUNGSLÖSUNGEN. Das Dienstleistungsangebot der A S S für Privatpersonen sowie Unternehmen im Bereich Schutz und Sicherheit Hoch hinaus! Beschleunigen Sie Ihre Karriere. PERSONAL- UND WEITERBILDUNGSLÖSUNGEN Das Dienstleistungsangebot der A S S für Privatpersonen sowie Unternehmen im Bereich Schutz und Sicherheit 1 Vorwort Herzlich

Mehr

Anhörung Perspektiven zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe

Anhörung Perspektiven zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe Anhörung Perspektiven zur Akademisierung der Gesundheitsfachberufe Rainer Kontermann 14.10.2013 BWKG I. Ausgangspunkt Alternde Bevölkerung und rückläufige Schülerzahlen an allgemeinbildenden Schulen erfordern

Mehr

Systematische Personalgewinnung in kleinen und mittleren Bauunternehmen

Systematische Personalgewinnung in kleinen und mittleren Bauunternehmen Systematische Personalgewinnung in kleinen Offensive gutes Bauen Auftaktveranstaltung Messe BAU, 16. Januar 2013, München Dipl.-Ing. Thomas Murauer, Geschäftsführer Bildungszentren des Baugewerbes e. V.

Mehr

Berufswahlorientierung

Berufswahlorientierung Berufswahlorientierung Zahlen, Daten, Fakten zur Berufsausbildung Dr. Ilona Lange IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Ausbildungsberufe deutschlandweit 349 anerkannte duale Ausbildungsberufe in Deutschland

Mehr

Anerkennung. Respekt. Vielfalt. Aufsteigen. Umsteigen. Einsteigen. Mentoring für Migrantinnen in Frankfurt am Main. 121129 Mentoring, Ute Chrysam

Anerkennung. Respekt. Vielfalt. Aufsteigen. Umsteigen. Einsteigen. Mentoring für Migrantinnen in Frankfurt am Main. 121129 Mentoring, Ute Chrysam Anerkennung. Respekt. Vielfalt. Einsteigen Umsteigen Aufsteigen Mentoring für Migrantinnen in Frankfurt am Main Laufzeit und Rahmenprogramm: 1 Projektjahr mit jeweils ca. 16 Tandems Auftaktveranstaltung

Mehr

Hotelfachschule Pirna Mobilitätsprojekte als Bestandteil der europäischen Berufsausbildung

Hotelfachschule Pirna Mobilitätsprojekte als Bestandteil der europäischen Berufsausbildung Hotelfachschule Pirna Mobilitätsprojekte als Bestandteil der europäischen Berufsausbildung Vorname Karin Zimmermann Nachname Ort, Pirna, Datum 9. November 2006 Allgemeines Die Hotelfachschule Pirna befindet

Mehr

Für begeisterte Gäste. Für eine hohe Qualität. Für ein ausgezeichnetes Image. Für mehr Wettbewerbsfähigkeit. Für eine gesicherte Zukunft

Für begeisterte Gäste. Für eine hohe Qualität. Für ein ausgezeichnetes Image. Für mehr Wettbewerbsfähigkeit. Für eine gesicherte Zukunft powered by Für begeisterte Gäste Für eine hohe Qualität Für ein ausgezeichnetes Image Für mehr Wettbewerbsfähigkeit Für eine gesicherte Zukunft Freiwillig, dynamisch, zukunftsorientiert Der GastroManagementPass

Mehr

Nachqualifizierung Jugendlicher und junger Erwachsener Sabrina Reichler Agentur für Arbeit Köln

Nachqualifizierung Jugendlicher und junger Erwachsener Sabrina Reichler Agentur für Arbeit Köln 01.10.2014, Agentur für Arbeit Köln, Sabrina Reichler Nachqualifizierung Jugendlicher und junger Erwachsener Sabrina Reichler Agentur für Arbeit Köln Warum eine Ausbildung so wichtig ist. Jüngere Menschen

Mehr

Schulungen nach 34a GewO Waffensachkunde Personenschutzqualifikation. Sicherheitsaudits Sicherheitsberatung

Schulungen nach 34a GewO Waffensachkunde Personenschutzqualifikation. Sicherheitsaudits Sicherheitsberatung Objektschutz Werkschutz Veranstaltungsschutz Gitterverleih / Crash-Barrier Personenschutz / Begleitschutz Revier- / Objektkontrolle Baustellenbewachung Alarmaufschaltung /-intervention Bankservice / Kurierdienst

Mehr

Vorlesungsverzeichnis auf einen Blick für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement. Jahrgang 2013 W 3. Semester. Wintersemester 2014/2015

Vorlesungsverzeichnis auf einen Blick für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement. Jahrgang 2013 W 3. Semester. Wintersemester 2014/2015 Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich 5 Vorlesungsverzeichnis auf einen Blick für den Bachelor-Studiengang Sicherheitsmanagement Jahrgang 2013 W 3. Semester

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur. Servicekraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008

Verordnung. über die Berufsausbildung zur. Servicekraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008 über die Berufsausbildung zur vom 21. Mai 2008 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 21 vom 31. Mai 2008) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK)

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen Benjamin Franklin Das Wichtigste zum Meister (IHK) kurz

Mehr

UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN

UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN UNTERNEHMEN SERVICEDIENSTE SICHERHEITSDIENSTE SICHERHEITSANALYSEN Seit 2006 bieten wir bundesweit professionelle Sicherheits- und Servicedienstleistungen für den öffentlichen und privatwirtschaftlichen

Mehr

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungskompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

Berufsbild Gesundheitsund Krankenpfleger/in

Berufsbild Gesundheitsund Krankenpfleger/in Berufsbild Gesundheitsund Krankenpfleger/in Ausbildung Arbeitsfelder Karriere 1 Ein Unternehmen der Kath. St. - Johannes-Gesellschaft Dortmund ggmbh Sie mögen den Kontakt mit Menschen? sind bereit, sich

Mehr

Dr. Harald Olschok Hauptgeschäftsführer

Dr. Harald Olschok Hauptgeschäftsführer Dr. Harald Olschok Hauptgeschäftsführer BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT (BDSW) Anforderungen an die Qualifikation und Entlohnung von privaten Sicherheitsmitarbeitern im kommunalen Sicherheits-

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008

Verordnung. über die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. vom 21. Mai 2008 über die Berufsausbildung zur vom 21. Mai 2008 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 21 vom 31. Mai 2008) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005

Mehr

Vorbereitung des Vermittlungsgespräches (Ihr Bewerberprofil)

Vorbereitung des Vermittlungsgespräches (Ihr Bewerberprofil) Telefon: 08141/6100-184 Fax: 08141/6100-136 Jobcenter Fürstenfeldbruck Oskar-von-Miller-Str. 4f 82256 Fürstenfeldbruck Um Sie bei der Suche nach einer für Sie passenden Arbeitsstelle gezielt unterstützen

Mehr

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung?

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Steffen Röddecke www.lia.nrw.de Inhalt Einführung Grundlagen - Verantwortung - Rolle - Aufgaben Welche Beauftragten braucht ein Betrieb? -die wichtigsten Beauftragten

Mehr

2010 wurde unser Leistungssegment Objektschutz / Werkschutz / Bewachung durch einen geprüften Meister für Schutz und Sicherheit ergänzt.

2010 wurde unser Leistungssegment Objektschutz / Werkschutz / Bewachung durch einen geprüften Meister für Schutz und Sicherheit ergänzt. securaguard Deluxe Security GmbH ist Ihr kompetenter Partner, der als Sicherheitsfirma nach 34a Gewerbeordnung schon seit Jahren im Bereich Personenschutz, Eventsicherheit, Objektschutz, Doorman, Bewachungsdienst,

Mehr

vielen Dank für Ihre Anfrage vom vergangenen Montag die wir Ihnen wie folgt beantworten:

vielen Dank für Ihre Anfrage vom vergangenen Montag die wir Ihnen wie folgt beantworten: Die Antwort des DFB: Sehr geehrter Herr Kleinschnitger, vielen Dank für Ihre Anfrage vom vergangenen Montag die wir Ihnen wie folgt beantworten: Dem DFB ist bekannt, dass die clubeigenen Ordnungsdienstmitarbeiter,

Mehr

Die Fachoberschule. Aufgabe der Fachoberschule. Aufnahme in die Fachoberschule. Probezeit

Die Fachoberschule. Aufgabe der Fachoberschule. Aufnahme in die Fachoberschule. Probezeit Die Fachoberschule Aufgabe der Fachoberschule Ziel der Fachoberschule ist es, Schüler mit einem mittleren Schulabschluss innerhalb von zwei Schuljahren (Jahrgangsstufe 11 und 12) zur allgemeinen Fachhochschulreife

Mehr

Bildungsziel DKZ Qualifzierungsschwerpunkte

Bildungsziel DKZ Qualifzierungsschwerpunkte Region Stollberg Elektrofachkräfte 263022 modular-schaltschrankbau, Leiterplatten, Kabelkonfektion, Löten Altenpflegehelfer 8213 modular-qualitätsmanagement, Pflegedokumentation, Grundlagen, Ernährungslehre,

Mehr

Einstiegsberatung zur Anerkennung nach dem BerufsQualifikationsFeststellungsGesetz (BQFG)

Einstiegsberatung zur Anerkennung nach dem BerufsQualifikationsFeststellungsGesetz (BQFG) Einstiegsberatung zur Anerkennung nach dem BerufsQualifikationsFeststellungsGesetz (BQFG) Berlin, 12. Juni 2013 IQ-Fachgruppe Anerkennung Rainer Kettner BQFG (Anerkennungsgesetz): seit dem 01. April 2012

Mehr

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Ausbildung der Ausbilder (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder (IHK) Fernlehrgang mit Präsenzunterricht 19. September 2015 bis 24. Oktober 2015 Ihre Ansprechpartnerin

Mehr

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care.

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care. Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Sie möchten Menschen helfen? Dann haben wir etwas für Sie. 2 Als Fachkraft im Bereich Medizin

Mehr

SICHERHEITSDIENSTE. Schutz und Sicherheit. Professionell. Präventiv. Praxisbewährt.

SICHERHEITSDIENSTE. Schutz und Sicherheit. Professionell. Präventiv. Praxisbewährt. SICHERHEITSDIENSTE Schutz und Sicherheit. Professionell. Präventiv. Praxisbewährt. Komplexen Anforderungen begegnen wir täglich mit Kompetenz. Sicherheit hat viele Aspekte. Ob im privatwirtschaftlichen

Mehr

Qualifikationsanforderungen für Leitstellenpersonal integrierter Leitstellen für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (ILS)

Qualifikationsanforderungen für Leitstellenpersonal integrierter Leitstellen für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (ILS) Qualifikationsanforderungen für Leitstellenpersonal integrierter Leitstellen für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (ILS) Erarbeitet von der Ad-hoc-AG Anforderungen Leitstellenpersonal des

Mehr

AKADEMIE. Spezialisierte Sicherheitsfachkraft (TÜV). Mit der Zusatzqualifikation für die technische Sicherheit von Gebäuden.

AKADEMIE. Spezialisierte Sicherheitsfachkraft (TÜV). Mit der Zusatzqualifikation für die technische Sicherheit von Gebäuden. AKADEMIE Spezialisierte Sicherheitsfachkraft (TÜV). Mit der Zusatzqualifikation für die technische Sicherheit von Gebäuden. AKADEMIE Wachstumsbranche Sicherheit Ihre berufliche Perspektive. In unserer

Mehr

Arbeitgeber vorgestellt: SuperOffice GmbH

Arbeitgeber vorgestellt: SuperOffice GmbH Arbeitgeber vorgestellt: SuperOffice GmbH Name: Manfred Kaftan Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: SuperOffice GmbH Liebe Absolventen/-innen und Nachwuchskräfte, im Rahmen der Competence Site

Mehr

Neue Sicherheitsstandards für Asylbewerberunterkünfte. 12-Punkte Programm des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft

Neue Sicherheitsstandards für Asylbewerberunterkünfte. 12-Punkte Programm des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft Neue Sicherheitsstandards für Asylbewerberunterkünfte 12-Punkte Programm des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft Mit großem Interesse hat der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft die neuen

Mehr

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts.

Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Die Anschriften der Bildungsträger finden Sie ab Seite 60. Porträts. Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Großenhain Pirna Großenhain Pirna 36 37 Die Anschriften der finden Sie ab Seite 60 Die Anschriften der finden Sie ab

Mehr

In guten Händen. Persönliche Beratung und individuelle Konzepte

In guten Händen. Persönliche Beratung und individuelle Konzepte In guten Händen. Persönliche Beratung und individuelle Konzepte www.gabel-security.de Überzeugen durch Erfahrung und Kompetenz. Die Gabel Security GmbH ist ein inhabergeführtes mittelständisches Dienstleistungsunternehmen,

Mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Ihre Familie Beuschlein

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Ihre Familie Beuschlein Ausbildung bei WEKU Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, als gewachsenes Familienunternehmen sehen wir es als unsere Pflicht an, Jugendlichen aus der Region eine berufliche Zukunftsperspektive

Mehr

ERGOTHERAPEUT/IN AUSBILDUNG

ERGOTHERAPEUT/IN AUSBILDUNG DEB-GRUPPE AUSBILDUNG DEB AUSBILDUNG AUSBILDUNG UND EINSATZFELDER AUSBILDUNGSINHALTE ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN, BEWERBUNGSUNTERLAGEN 1 2 3 4 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige Schulträger-Gesellschaft

Mehr

Leistungsgerecht bezahlen Gestaltungsoptionen der Krankenkassen

Leistungsgerecht bezahlen Gestaltungsoptionen der Krankenkassen Leistungsgerecht bezahlen Gestaltungsoptionen der Krankenkassen BKK Tag 2014 Berlin, 21. Mai 2014 Gerhard Stein, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Agenda Vorstellung der Deutschen BKK Was bedeutet

Mehr

KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015. So viel Perspektive muss sein

KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015. So viel Perspektive muss sein KAUFMÄNNISCHE AUSBILDUNG AUSGABE 07/2015 So viel Perspektive muss sein Das Unternehmen Die Deutsche ROCKWOOL marktführender Hersteller von Steinwolle- Dämmungen mit Hauptsitz in Gladbeck und ihre Tochtergesellschaft

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik

Berufsinformationen einfach finden. Berufskollegiat/in - Sanitär- und Heizungstechnik Berufskollegiat/in - Sanitär- und Die Ausbildung im Überblick Berufskollegiat/in - Sanitär- und ist eine landesrechtlich geregelte duale Ausbildung an Berufskollegs und im Ausbildungsbetrieb. Sie wird

Mehr

Die neue Konzeption zur Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die neue Konzeption zur Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Sicherheitsrechtliches Kolloquium Wintersemester 2004-05 Die neue Konzetion zur Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Wieland Wettberg Leiter der Grue 3.1 der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und

Mehr

Bewerbungsbogen. Ausbildung 2016 beim Bundeskanzleramt

Bewerbungsbogen. Ausbildung 2016 beim Bundeskanzleramt 1 / 9 Bewerbungsbogen Ausbildung 2016 beim Bundeskanzleramt Kennziffer: BKAmt-Azubi-2016 Behörde: BKAmt Ausschreibungsende: 30.11.2015 23:59:59 Onlinebewerbung: https://onlinebewerbung.dienstleistungszentrum.de/

Mehr

Berufe mit Zukunft. Fachbereich Pflege. Fachschule Heilerziehungspflege

Berufe mit Zukunft. Fachbereich Pflege. Fachschule Heilerziehungspflege Berufsbildende Schulen II Regionales Kompetenzzentrum des Landkreises Osterode am Harz BBS II Osterode Ihr Partner für berufliche Bildung Berufe mit Zukunft Fachbereich Pflege Fachschule Heilerziehungspflege

Mehr

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Die Agentur für Arbeit Hamm plant für das Jahr 2015 insgesamt 601 Eintritte im Bereich der beruflichen Weiterbildung. Bildungsziel/- bereich

Mehr

Argumente für eine Zimmermeisterausbildung

Argumente für eine Zimmermeisterausbildung Gesellschaftliche Aspekte - Der Meister im allgemeinen Sprachgebrauch ein Synonym für hohe fachliche Qualifikation. Meisterschaft, meisterliche Leistung, Meisterstück, Meisterwerke Es ist noch kein Meister

Mehr

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren

5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren Erfahrungsaustausch 5. EErfahrungsaustausch der Koordinatoren für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 27. November 2002, 09.00-16.30 Uhr RAB 30: Geeigneter Koordinator Diese Regel bietet dem

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Fachkräfte in der Kunststoffindustrie 7. VDI-Netzwerktreffen des AK Kunststofftechnik

Fachkräfte in der Kunststoffindustrie 7. VDI-Netzwerktreffen des AK Kunststofftechnik Fachkräfte in der Kunststoffindustrie 7. VDI-Netzwerktreffen des AK Kunststofftechnik Inhalt Ausbildungsberufe in der Kunststoffindustrie Praktika als Möglichkeit der Fachkräftegewinnung Angebote Ihrer

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 1 39'720 3'310.00 18.19 43'030.00 2 41'307 3'442.25 18.91 44'749.25 3 42'897 3'574.75 19.64

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2015

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2015 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 23666 2'390.40 199.20 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 24743 2'499.00 208.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 25817 2'607.60 217.30 1 39'720 3'310.00 18.19

Mehr

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Möglichkeiten der Berufswegplanung 27.02.2010 1 Verbesserung der Zusammenarbeit aller Akteure am Übergang Schule-Beruf durch Information

Mehr

Ausbildungen im Bereich Gastronomie & Hotellerie. 1. und 2. Klasse Hotelfachschule. Stundentafel 1. und 2. Klasse Hotelfachschule

Ausbildungen im Bereich Gastronomie & Hotellerie. 1. und 2. Klasse Hotelfachschule. Stundentafel 1. und 2. Klasse Hotelfachschule Ausbildungen im Bereich Gastronomie & Hotellerie. und. Klasse Wann besucht man als Gast gerne ein Restaurant oder Hotel? Wenn das Essen schmeckt, die Servicemitarbeiter/innen zuvorkommend sind und man

Mehr

Bildung und Meisterbrief: Fakten und Entwicklung

Bildung und Meisterbrief: Fakten und Entwicklung Bildung und Meisterbrief: Fakten und Entwicklung Prof. Dr. Kilian Bizer, ifh Göttingen Master vs. Meister Wen braucht die Wirtschaft der Zukunft? Leipziger Messe / HWK Leipzig, 15.02.2014 Das ifh Göttingen

Mehr

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Förderprgramm Integratin durch Qualifizierung (IQ) Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Bitte diskutieren Sie flgende Fragen und

Mehr

Ausbildungsbedürfnisse von Pflegepersonen auf Notaufnahmen. Philip Gruber 4. Nationales Treffen Pflege in Notaufnahmen und Ambulanzen 10.10.

Ausbildungsbedürfnisse von Pflegepersonen auf Notaufnahmen. Philip Gruber 4. Nationales Treffen Pflege in Notaufnahmen und Ambulanzen 10.10. Ausbildungsbedürfnisse von Pflegepersonen auf Notaufnahmen 4. Nationales Treffen Pflege in Notaufnahmen und Ambulanzen 10.10.2015 Überblick Ausgangslage Forschungsfrage Methodik Erhebung Ergebnisse Fazit

Mehr

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN KLICKEN SIE HIER! KLICKEN SIE HIER! KLICKEN SIE HIER! 1 2 5 6 DEUTSCHES ERWACHSENEN-BILDUNGSWERK gemeinnützige Schulträger-Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zentrales Informations- und Beratungsbüro

Mehr

Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region

Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Logistik Lernen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Forum: Logistik 30. August 2010 Katrin Vogt Projektmanagerin Personal & Qualifizierung, Logistik-Initiative Hamburg Aufgabengebiete in der Logistik

Mehr

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen 1. Schulstruktur und abschlüsse a) Grundschule b) Regelschule 2. Möglichkeiten des Nachholens von allgemeinen Schulabschlüssen (Sekundarbereich II) a) Volkshochschule/

Mehr

Fachkräftemangel. Auswertung der Umfrage vom Herbst/Winter 2007. Umfrage der UVB mit ihren Mitgliedsverbänden:

Fachkräftemangel. Auswertung der Umfrage vom Herbst/Winter 2007. Umfrage der UVB mit ihren Mitgliedsverbänden: Fachkräftemangel Auswertung der Umfrage vom Herbst/Winter 2007 Umfrage der UVB mit ihren Mitgliedsverbänden: VME, AWB, Chemie, DeHoGa, Druck und Medien, Wach- und Sicherheitsunternehmen Berlin, 17.12.2007

Mehr

HERZLICH WILLKOMMMEN zum. Informationsabend der Fachschule für Handelsmanagement am Berufskolleg Bachstraße

HERZLICH WILLKOMMMEN zum. Informationsabend der Fachschule für Handelsmanagement am Berufskolleg Bachstraße HERZLICH WILLKOMMMEN zum Informationsabend der Fachschule für Handelsmanagement am Berufskolleg Bachstraße Inhaltsübersicht 1. Berufskolleg Bachstraße 2. Studium an der FHM 3. Vorteile 4. Offene Fragen

Mehr

Fachkraft für Arbeitssicherheit durch einen Vertreter des LASI im Projektbeirat zur Erstellung des Ausbildungsmodells beteiligt.

Fachkraft für Arbeitssicherheit durch einen Vertreter des LASI im Projektbeirat zur Erstellung des Ausbildungsmodells beteiligt. VDSI-Aus- und Weiterbildung Prof. Dr. Arno Weber Schiersteiner Str. 39, 65187 Wiesbaden An das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Arbeitsministerien der Bundesländer den Länderausschuss für

Mehr

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011

Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011 Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2011 Forum 17: Elektrotechnik- und Elektronikindustrie Berufsausbildung im Bereich Automotive Johann Bauer, Continental Automotive GmbH, Regensburg Agenda Der

Mehr

Industriemeister/-in Brandschutz IHK (incl. Modul Brandschutz-Meister IHK / Gruppenführer als Einzelmodul buchbar)

Industriemeister/-in Brandschutz IHK (incl. Modul Brandschutz-Meister IHK / Gruppenführer als Einzelmodul buchbar) Landestagung 2015 Werkfeuerwehrverband Bayern Schulungszentrum für betrieblichen Brandschutz, Industriemeister/-in Brandschutz IHK (incl. Modul Brandschutz-Meister IHK / Gruppenführer als Einzelmodul buchbar)

Mehr

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Ausbildungskatalog 2013/2014 educare Schule für Gesundheits- und Krankenpflege ein Produkt der Laetitia Management und Bildungs GmbH Eichrainweg 7-9; 9521 Treffen

Mehr

Vorbereitungskurs auf die IHK-geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft...von allem das Beste in nur einem einzigen Kurs!

Vorbereitungskurs auf die IHK-geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft...von allem das Beste in nur einem einzigen Kurs! Vorbereitungskurs auf die IHK-geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft...von allem das Beste in nur einem einzigen Kurs! Die Qualitätsoffensive des VSW NW in der Ausbildung Sie sind Unternehmer und wollen

Mehr

AUSBILDUNG 2013. Die Stadt Herten sucht zum 01.08.2013 eine / einen Auszubildende/n. VERWALTUNGSFACHANGESTELLTE/R (Verfahrens-Nr.

AUSBILDUNG 2013. Die Stadt Herten sucht zum 01.08.2013 eine / einen Auszubildende/n. VERWALTUNGSFACHANGESTELLTE/R (Verfahrens-Nr. AUSBILDUNG 2013 Die Stadt Herten sucht zum 01.08.2013 eine / einen Auszubildende/n VERWALTUNGSFACHANGESTELLTE/R (Verfahrens-Nr. 16/2012) Foto: derateru / pixelio.de WER WIR SIND Die Stadt Herten ist eine

Mehr