SixCMS Installation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SixCMS 8.0 - Installation"

Transkript

1 SixCMS Installation Handbuch Stand 19. August 2011

2 Inhaltsverzeichnis 1.Voraussetzungen Haftungsausschluss Benutzer dieses Handbuchs Systemvoraussetzungen Überblick Betriebssystem Webserver Datenbank-Server Browser Hilfsprogramme Installation der Basistechnologie PHP-Versionen/Betriebssysteme Installation von MySQL Installation von Oracle Installation von Apache/PHP Überblick Beispiel: Apache Beispiel: PHP Konfiguration des Webservers Installation SixCMS Namenskonvention Neu-Installation von SixCMS Paket für die Installation von SixCMS Inhalt des Installationsarchivs Schritte der Installation Teil 1 der Installation Teil 2 der Installation Upgrade eines bestehenden Systems Voraussetzungen Schrittweise Installation Crontab-Eintrag für Scheduler Datenbank-Benutzer für SixCMS MySQL-Benutzer Oracle-Benutzer

3 Inhaltsverzeichnis 4 5.Installation von Zusatzmodulen Zusatzmodul: EXTRAKT-Server für SixCMS_Smart-Search.. 45 Zusatzmodul: WebDAV-Client für SixCMS_Desktop Voraussetzungen Installationsschritte WebDAV-Client Unterstützte/empfohlene WebDAV-Clients Konfiguration der WebDAV-Client-Software Zusatzmodul: LaTeX-Paket für SixCMS PDF-Generator Systemvoraussetzungen Caching Installation und Konfiguration Konfiguration von SixCMS Überblick SixCMS-Konfigurationsdatei Beginn der Konfigurationsdatei Stammverzeichnis von SixCMS Lizenzen Zugangsdaten zur Datenbank Systempfade Caching Logging, Performance-Logging, Fehler-Templates 62 Sessions Konfigurations-Menü sperren Zeichensatz festlegen Einstellungen zu Graph Felder eines Containers Konfiguration des TinyMCE Ende der Konfigurationsdatei SixCMS Konfigurations-Menü Zugriff Werte setzen Werte prüfen, Warnmeldungen Untermenüs SixCMS_Konfigurationsdatei Authentifizierung Basiseinstellungen Caching Document-Capture

4 Inhaltsverzeichnis Logging Maileinstellungen Systempfade Zusatzprogramme Administration im laufenden Betrieb Backup Standardsicherung Contentsicherung Contentsicherung durchführen Recovery Wiederherstellung des Basissystems Wiederherstellung des SixCMS-Contents Behebung von Datenbank-Fehlern SixCMS-Updates Update installieren Index

5 Inhaltsverzeichnis 6

6 1.1 Haftungsausschluss Kapitel 1 Voraussetzungen In diesem Kapitel erfahren Sie Haftungsausschluss für das vorliegende Handbuch (siehe 1.1 Haftungsausschluss, Seite 7) an wen sich dieses Handbuch richtet (siehe 1.2 Benutzer dieses Handbuchs, Seite 7) welche Systemvoraussetzungen SixCMS 8 erfordert (siehe 1.3 Systemvoraussetzungen, Seite 8) 1.1 Haftungsausschluss Six hat das vorliegende Installations-Handbuch mit größtmöglicher Umsicht und Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler nicht gänzlich auszuschließen. Six Offene Systeme GmbH übernimmt daher keine Haftung für Fehler oder durch Fehlinterpretationen entstandene Schäden. 1.2 Benutzer dieses Handbuchs Dieses Handbuch wendet sich an Systemverwalter, die über ein Grundwissen des Betriebssystems Linux bzw. UNIX verfügen. Zu diesem Grundwissen zählen unter anderem das Dateienmanagement, die Benutzer- und Rechteverwaltung sowie der Umgang mit dem Texteditor "vi". Erfahrung in der Installation und Konfiguration eines Webservers in einer sogenannten LAMP-Umgebung (Linux, Apache, MySQL, PHP) werden zwar nicht vorausgesetzt, sind aber von Vorteil. 7

7 1. Voraussetzungen 1.3 Systemvoraussetzungen Überblick Server und Betriebssystem SixCMS 8 benötigt als Server einen Rechner mit UNIX-Betriebssystem. Die Hardware-Voraussetzungen richten sich im Wesentlichen nach den zu erwartenden Zugriffszahlen, sowie dem Umfang und der Komplexität der Webseiten, die mit SixCMS verwaltet werden. Die Anforderungen an die Prozessorleistung sind in der Regel nicht außergewöhnlich hoch. Wichtig für die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems sind der Datendurchsatz der Festplatte(n) bzw. der darauf eingerichteten Dateisysteme sowie die Größe des Arbeitsspeichers. Demnach kann ein SixCMS-System schon auf einem handelsüblichen PC zufriedenstellend funktionieren. Es wird jedoch empfohlen, auf Server-Betrieb ausgelegte Rechner- und Storage- Systeme einzusetzen. Hinweis SixCMS 8 läuft auch problemlos auf virtualisierter Hardware. Die meisten Webhoster bieten heutzutage performante Webserverlösungen an z. B. auf Basis von VMware oder Xen Für den Betrieb von SixCMS 8 werden ein Apache Webserver, PHP als Middleware sowie ein MySQL oder Oracle-Datenbankserver benötigt. Dabei kann der Datenbankserver z. B. aus Performanceoder Sicherheitsgründen problemlos auf einem separaten Rechner betrieben werden. Achtung! Die SixCMS 8 Software wird als fertig kompilierte Erweiterung für PHP ausgeliefert - sogenanntes Shard Object Module, welches beim Starten des Apache Dienstes zusammen mit PHP geladen werden muss. Bitte klären Sie rechtzeitig ab, ob diese Grundvoraussetzung bei Ihrem Webserver erfüllt wird! Nicht jeder Hoster gewährt seinen Kunden diese Option - inbesondere nicht bei sogenannten "managed Server". 8

8 1.3 Systemvoraussetzungen Aktuelle Version Die im Folgenden beschriebenen Systemvoraussetzungen verweisen zum Teil auf die zum Zeitpunkt der Drucklegung aktuellen Versionen der Basis-Software. Da diese Softwarekomponenten stetigen Änderungen unterliegen, beachten Sie die Ankündigungen und Informationen auf unserer Homepage und der SixCMS Support-Site Zeichensätze Die folgenden Systemvoraussetzungen gelten, wenn SixCMS mit dem Unicode (UTF8) Zeichensatz betrieben wird. Wenn SixCMS jedoch mit ISO-Latin1 arbeiten soll, ändern sich einige Systemvoraussetzungen. Zusätzlich sind Anpassungen notwendig. Beschreibung dieser Voraussetzungen und Einstellungen: Schritte der Installation, Seite 23, Schritt 5 sowie Schrittweise Installation, Seite 32, Schritt 5. Hinweis Im Gegensatz zu den älteren Versionen verwendet SixCMS seit Version 7 nicht ISO-Latin1 (ISO ) sondern Unicode (UTF-8) als Standard-Zeichensatz. Ein Betrieb unter ISO-Latin1 ist jedoch mit Anpassungen weiterhin möglich Betriebssystem UNIX (Linux (mit libc6), Oracle Solaris SPARC, Oracle Solaris x86, andere Derivate auf Anfrage), am besten mit Entwicklungs- Umgebung (Perl oder 5.6, gcc-compiler, make,...) Webserver Apache Version 2.0 oder Version 2.2 (Release resp oder höher), letztere beiden mit der "-enablempm=prefork"-option kompiliert (Standard-Option bei Kompilieren auf UNIX Systemen, siehe PHP Version 5 (Release oder höher) (http://www.php.net). Ältere Versionen werden nicht mehr unterstützt. 9

9 1. Voraussetzungen Optional kann Apache/PHP mit SSL Unterstützung eingerichtet werden (http://www.openssl.org) Datenbank-Server MySQL Version 5.1 oder Version 5.5 (Release resp oder höher) (http://www.mysql.com). Oracle 10.0 (empfohlen: Release 10.1 oder höher) (http://www.oracle.com) Browser Mindestvoraussetzungen: Internet Explorer Version 7 oder höher Firefox Version 3.0 Safari Version 5.0 oder höher (nur Mac OS X) Google Chrome 8.0 oder höher Hilfsprogramme Folgende Programme werden für bestimmte Funktionen und optionale Zusatzmodule von SixCMS 8 benötigt: Für die Funktionen des -Agenten werden ein Mailserver/Mail-Relay und ein funktionierendes DNS benötigt. ImageMagick oder höher. Benötigt wird das in diesem Software-Paket enthaltene Tool "convert", wenn Thumbnails von importierten Bildern erstellt werden sollen (http://www.imagemagick.org). Ghostscript, wird von ImageMagick benötigt, wenn von hochgeladenen PDF-Dateien Thumbnails erstellt werden sollen (http://www.cs.wisc.edu/~ghost/ oder wget, kann als Alternative zur Kommandozeilen-Schnittstelle (CLI) von PHP für die zeitgesteuerte Abarbeitung bestimmter interner Aufgaben (Background-Jobs) von SixCMS verwendet werden. Pack-Programme zip, unzip, tar. Diese Pack-Programme werden beim Massenimport und -export von strukturierten Daten benötigt. wvware wv oder höher (http://wvware.sourceforge.net) für den Import von Microsoft Word Dokumenten (optional mit den 10

10 1.3 Systemvoraussetzungen Paketen "zlib", "libwmf" und "freetype" für zusätzliche Funktionalität). pdflatex wird nur für das SixCMS-Zusatzmodul SixCMS_PDF- Generator benötigt. Mit diesem Zusatzmodul kann Content dynamisch als PDF ausgegeben werden. Optionale Archivierungsprogramme: gzip, gunzip, compress, uncompress. Diese Programme können Sie installieren, falls Sie zusätzlich zum standardmäßig verwendeten zip-programm beim Import/Export von strukturierten Daten weitere Archivierungsprogramme verwenden möchten. Antivirenprogramm, z. B. ClamAV, das hochgeladene Dateien auf Viren prüft, bevor sie in die Mediendatenbank aufgenommen werden. Graphviz (siehe für die Erstellung von Beziehungsdiagrammen bei Containern und Templates verwendet. Es wird empfohlen, unbedingt Graphviz in der Version 2.2 einzusetzen, da andere Versionen zu fehlerhaften oder keinen Darstellungen führen können. 11

11 1. Voraussetzungen 12

12 2.1 PHP-Versionen/Betriebssysteme Kapitel 2 Installation der Basistechnologie In diesem Kapitel erfahren Sie welche PHP-Versionen und Betriebssysteme SixCMS 8 unterstützt (siehe 2.1 PHP-Versionen/Betriebssysteme, Seite 13) wie der MySQL-Datenbankserver installiert werden muss (siehe 2.2 Installation von MySQL, Seite 14) wie der Oracle-Datenbankserver installiert werden muss (siehe 2.3 Installation von Oracle, Seite 14) wie Apache/PHP für den Betrieb von SixCMS kompiliert werden muss (siehe 2.4 Installation von Apache/PHP, Seite 15) wie der Webserver konfiguriert werden muss (siehe 2.5 Konfiguration des Webservers, Seite 17) 2.1 PHP-Versionen/Betriebssysteme SixCMS 8 ist zurzeit für folgende PHP-Versionen und Betriebssysteme verfügbar (siehe Paket für die Installation von SixCMS 8, Seite 22). PHP oder höher unter: Linux Solaris SPARC Solaris x86 (Weitere PHP-Versionen und Betriebssysteme ggf. auf Anfrage) Auf die Installation eines UNIX-Betriebssystems wird in diesem Handbuch nicht eingegangen. Die Beschreibung der Konfiguration der Basistechnologien beschränkt sich auf die Punkte, die für den Betrieb von SixCMS 8 relevant sind. Für ausführlichere Informatio- 13

13 2. Installation der Basistechnologie nen zu Apache, PHP, MySQL oder Oracle wird auf die einschlägige Literatur verwiesen. Falls Sie weitere Fragen zu den Systemvoraussetzungen haben oder bei der Installation von SixCMS Probleme auftreten, wenden Sie sich an unseren SixCMS-Support: Hinweis Diese Beschreibung geht davon aus, dass SixCMS mit dem Zeichensatz UTF-8 betrieben wird. Wenn SixCMS mit ISO-Latin1 arbeiten soll, ändern sich einige Einstellungen: Schritte der Installation, Seite 23, Schritt 5 sowie Schrittweise Installation, Seite 32, Schritt Installation von MySQL Verwenden Sie bei der Installation von MySQL am besten die jeweils aktuelle Version. Für alle gängigen UNIX-Derivate gibt es vorkompilierte Binär-Pakete. Benutzen Sie möglichst die "Standard"-Version, keine RPM-Pakete. Entpacken Sie das Installationsarchiv, z. B. unter "/usr/local", und folgen Sie der darin enthaltenen Anleitung "INSTALL-BINARY". 2.3 Installation von Oracle Wenn Sie sich für Oracle als Datenbank entschieden haben, muss der Server in der Version 9.2 (Oracle 9i Release 2) oder höher mit der Text-Option installiert werden (früher auch intermedia-option genannt). Auf dem Webserver sollte der Oracle Client in der Version 9.2 oder höher installiert sein, inklusive der für das zu kompilierende PHP-Modul benötigten Entwickler-Komponenten (OCI Interface). Als Alternative kann auch der Oracle Instant Client verwendet werden. 14

14 2.4 Installation von Apache/PHP 2.4 Installation von Apache/PHP Überblick Für den Einsatz von SixCMS 8 werden bestimmte Optionen von Apache bzw. PHP benötigt. Diese können nur dann aktiviert und konfiguriert werden, wenn sie zuvor beim Kompilieren der Software berücksichtigt wurden. Deshalb empfehlen wir, den Apache-Webserver und die PHP-Middleware selbst auf dem Server zu kompilieren. Diese Vorgehensweise bietet auch Vorteile: Sie greifen auf die neuesten Releases und Patch-Level zu, nicht auf die produktionsbedingt meist schon veraltete Version der Betriebssystem-Distributionen. Sie bestimmen selbst, welche Zusatzmodule und Optionen eingebunden werden. Zukünftige Updates der Basistechnologie lassen sich in der Regel einfacher durchführen. Bei Plattformen, wie z. B. Oracle Solaris SPARC, ist dies oft die einzig mögliche Vorgehensweise, weil üblicherweise für diese Betriebssysteme keine vorgefertigten Installationspakete existieren. Wenn Oracle als Datenbankserver gewählt wurde, müssen Sie zumindest PHP bzw. die OCI8 Erweiterung für PHP selbst kompilieren, um die benötigte Oracle Client Schnittstelle (OCI) benutzen zu können. Bei den meisten aktuellen Linux-Distributionen kann in der Regel auf als ".rpm"- oder ".deb"-archive bereitgestellte Softwarepakete zurückgegriffen werden. Hinweis Bitte lesen Sie die jeweiligen Anleitungen von Apache und PHP, insbesondere die "INSTALL"-Dateien in den ausgepackten Quellcode- Verzeichnissen. Die folgenden Beispiele des "configure"-aufrufes sind für Neulinge in der Systemverwaltung gedacht. Die Beispiele erläutern, wie ein 15

15 2. Installation der Basistechnologie lauffähiger Apache-Webserver mit (dynamischem) PHP-Modul aufzusetzen ist Beispiel: Apache CFLAGS="-O2 -pipe" \./configure \ --prefix=/usr/local/apache/ \ --enable-module=rewrite \ --enable-module=proxy \ --enable-shared=max \ --enable-module=so Das Zusatzmodul SixCMS_Statistics benötigt zum Beispiel typischerweise das Apache-Modul "mod_rewrite". Dieses Apache- Modul setzt in manchen Anwendungsfällen "mod_proxy" voraus. Darum ist es sinnvoll, die entsprechenden Apache-Erweiterungen bereits bei der Kompilierung zu berücksichtigen. Durch die "configure"-option "--enable-shared=max" werden die Apache-Erweiterungen als getrennte Programmteile kompiliert, sogenannte "Dynamic Shared Object (DSO)" Module. Diese Module können bei Bedarf über die Apache-Konfigurationsdatei(en) einzeln aktiviert oder deaktiviert werden Beispiel: PHP CFLAGS="-O2 -pipe" \./configure \ --prefix=/usr/local/apache/ \ --with-apxs=/usr/local/apache/2.0.64/bin/apxs \ --with-config-file-path=/usr/local/apache/2.0.64/conf \ --with-curl \ --with-mysql=/usr/local/mysql \ --enable-xml \ --enable-tokenizer \ --enable-mbstring 16

16 2.5 Konfiguration des Webservers Weitere Hinweise: --with-mysql Im Falle einer Oracle Installation muss PHP statt mit "--with-mysql" mit der Option "--with-oci8" kompiliert werden. Bei Bedarf können weitere Optionen hinzugefügt werden. --enable-ftp Diese Option muss nur eingebunden werden, wenn FTP benötigt wird. --enable-mbstring Diese Option muss nur im UTF-8 Fall (standard) eingebunden werden. 2.5 Konfiguration des Webservers Für den Einsatz von SixCMS sind Anpassungen in der Konfigurationsdatei des Apache-Webservers und von PHP notwendig. Wenn Sie mit dem Editieren dieser Konfigurationsdateien nicht vertraut sind, fragen Sie nach einer "remote Installation", bei der ein Support-Mitarbeiter der Six Offene Systeme GmbH oder eines qualifizierten Partners alle Installationsschritte für Sie durchführt. Die remote Installation geschieht über einen gesicherten Fernwartungszugang zum Webserver, i.d.r. eine SSH-Verbindung oder ein VPN-Tunnel. Die Webserver-Konfiguration muss folgende Änderungen bzw. Erweiterungen beinhalten (z. B. in der Datei "httpd.conf"): <IfModule mod_php5.c> AddType application/x-httpd-php.php # Erkennen von index.php als index-datei: DirectoryIndex index.php index.html # PHP5 Einstellungen: php_admin_flag allow_url_fopen on php_admin_flag allow_url_include on php_admin_flag child_terminate on php_admin_flag enable_dl on php_admin_flag ignore_user_abort on php_admin_flag magic_quotes_gpc off php_admin_flag magic_quotes_runtime off php_admin_flag register_globals off 17

17 2. Installation der Basistechnologie php_admin_flag safe_mode off php_admin_flag short_open_tag off php_admin_flag track_vars on php_admin_value default_charset utf-8 php_admin_value max_execution_time 180 php_admin_value memory_limit 64M </IfModule> # Fuer das DocumentRoot-Verzeichnis des [virtuellen] Hosts: <Directory "/DOCUMENT_ROOT/des/Webservers"> Options FollowSymLinks AllowOverride All Order allow,deny Allow from all </Directory> 18

18 2.5 Konfiguration des Webservers Wir raten dringend dazu, in der "httpd.conf" den Wert des Parameters "MaxRequestsPerChild" zu begrenzen, z. B. auf "10000" oder auch nur auf "1000". Die zu erwartende Server-Auslastung ist abhängig von diesem Wert. Damit wird z. B. verhindert, dass eine in einem PHP-Script versehentlich programmierte Endlosschleife den gesamten Webserver stilllegen kann. Der Default-Wert "0" bedeutet "kein Limit". Damit das Shared Object Modul beim Starten des Apache-Webservers geladen wird, muss nach der SixCMS-Installation die Datei "php.ini" folgende Zeilen enthalten. Der Pfad zu den PHP-Erweiterungen kann entsprechend der lokalen Gegebenheiten abweichen: extension_dir = /home/sixcms/lib extension = sixcms8.so log_errors = on error_reporting = E_ALL & ~E_NOTICE Wenn Oracle als Datenbank verwendet wird, muss sichergestellt werden, dass die Apache-Instanz mit den passenden Umgebungsvariablen läuft. Dies wird am Besten dadurch erreicht, dass das Startscript "apachectl" um folgende Zeilen erweitert wird: ORACLE_HOME=/usr/local/app/oracle/product/9.2; export ORACLE_HOME NLS_LANG="GERMAN_GERMANY.UTF8"; export NLS_LANG NLS_NUMERIC_CHARACTERS=".,"; export NLS_NUMERIC_CHARACTERS Der Inhalt der "ORACLE_HOME" Variable muss dem Pfad zum Oracle Installationsverzeichnis entsprechen. Wenn der ISO-8859 Zeichensatz verwendet wird, muss die "NLS_LANG" Variable entsprechend angepasst werden: NLS_LANG="GERMAN_GERMANY.WE8ISO8859P15"; export NLS_LANG 19

19 2. Installation der Basistechnologie 20

20 3.1 Namenskonvention Kapitel 3 Installation SixCMS 8 In diesem Kapitel erfahren Sie welche die passenden Module/Patches für Ihre Basistechnologie sind (siehe 3.1 Namenskonvention, Seite 21) wie eine Neu-Installation von SixCMS 8durchgeführt wird (siehe 3.2 Neu-Installation von SixCMS 8, Seite 22) Information für Upgrade von SixCMS 6.0 oder früher auf höhere Systeme (siehe Voraussetzungen, Seite 31) wie ein Upgrade von SixCMS 6 auf SixCMS 7 durchgeführt wird (siehe Schrittweise Installation, Seite 32) 3.1 Namenskonvention Vor einer SixCMS-Installation sendet Ihnen Six Ihr Software-Paket zu, welches neben einem Plattform-unabhängigen Installationsarchiv auch das für Ihre Basistechnologie bestimmte SixCMS 8Modul enthält. Letzteres können sich registrierte Kunden jederzeit selbst in der aktuellen Version von der SixCMS Support-Site herunterladen. Welche Module und Patches Sie für Ihre Basistechnologie benötigen, erkennen Sie am Dateinamen. Jeder Dateiname setzt sich aus Kürzeln für die Version des Moduls bzw. des Patches, die PHP-Version und das Betriebssystem zusammen. sixcms8.0.patchlevel_phpversion_betriebssystem.so.gz Beispiel: sixcms8.0.0_530_lin.so.gz Für das Kürzel der PHP-Version gilt: 530: PHP-Version oder höher 21

21 3. Installation SixCMS 8 Bei dem Modul "sixcms8.0.0_530_lin.so.gz" handelt es sich also um den Patchlevel 0 der SixCMS Version 8.0 für den Einsatz mit PHP ab Version ("_530") unter Linux ("_lin"). 3.2 Neu-Installation von SixCMS Paket für die Installation von SixCMS 8 Das Installations-Paket für SixCMS 7 enthält folgende Dateien: SixCMS 8Modul Das Shared Object Modul, kurz ".so"-modul, enthält die gesamte SixCMS-Applikation als vorkompiliertes C-Programm. Für verschiedene Betriebssysteme und PHP-Versionen stellt Six unterschiedliche Module zur Verfügung. Welches SixCMS-Modul Sie für Ihre Installation benötigen, können Sie am Dateinamen ablesen (siehe 3.1 Namenskonvention, Seite 21). Installationsarchiv "sixcms8.tgz" (siehe Inhalt des Installationsarchivs, Seite 22) Diese Datei enthält die SixCMS-Verzeichnisstruktur mit den initialen Installations- und Konfigurationsdateien. Sie ist für alle unterstützten Plattformen verwendbar. Auf Anfrage, je nach Betriebssystem: lin_tools.tgz, solaris_tools.tgz Diese Dateien enthalten optionale Hilfsprogramme, die für Document Capturing verwendet werden können. Hierbei handelt es sich um vorkompilierte Pakete zur einfacheren Installation. Selbstverständlich können Sie diese Tools im Internet herunterladen und selbst installieren bzw. konfigurieren. Bei Linux-Servern sind sie meist Teil der Standard-Installation Inhalt des Installationsarchivs Das Archiv "sixcms8.tgz" enthält die Plattform-unabhängigen Komponenten des Installationspakets und wird Ihnen bei Bedarf direkt von Six geliefert. Diese im UNIX-"tar"-Format archivierte und mit "gzip" komprimierte Datei kann auf unterschiedliche Weise entpackt werden, z. B. mit folgenden Befehlen: $ gtar -xpvzf sixcms8.tgz $ tar -xpvzf sixcms8.tgz $ gunzip < sixcms8.tgz tar -xpvf - 22

22 3.2 Neu-Installation von SixCMS 8 Das Installationsarchiv enthält: checkout/ (Verzeichnis für das Auschecken von Templates) config/sixcms_config.php (Konfigurationsdatei) custom_classes/ (Verzeichnis für PHP-Klassen) custom_functions/ (Verzeichnis für eigene Erweiterungen vgl. Befehlsreferenz) export/ (Verzeichnis für Export) format/ (Verzeichnis für eigene Formate) import/ (Verzeichnis für Import) lib/ (Verzeichnis für das Shared Object Modul) licence/ (Verzeichnis für Lizenzdatei) logs/ (Verzeichnis für Logdateien) pkg/php.ini (Beispiel PHP-Konfiguration) pkg/sixcms8_db.mysql.sql (Initialisierungs-Script für MySQL- Datenbank) pkg/sixcms8_db.oracle.dump (Initialisierungs-Script für Oracle- Datenbank) pkg/sixcms8_docs.tgz (Dateien für das "DocumentRoot"- Verzeichnis des Webservers) pkg/sixcms8_server.conf (Beispiel Apache-Konfiguration) sixcms_upload/ (Unterverzeichnisse für Cache, Medien und Templates usw.) spool/ (Standardverzeichnis für die Ausgabe bestimmter Scheduler-Jobs) tools/ (Skripte für Hintergrund-Prozesse und Scheduler-Jobs usw.) Schritte der Installation Diese Anleitung beschreibt die Installation der Linux-Version von SixCMS für PHP Sie gilt analog für Solaris und andere PHP Versionen. Ersetzen Sie dabei nur die Plattform-spezifischen Dateinamen. Die Installation ist in zwei Teile unterteilt. In Teil 1 installieren Sie den Webserver, PHP und MySQL, in Teil 2 konfigurieren Sie den Administrations-Bereich im Backend von SixCMS. Teil 1 der Installation 1 Kopieren Sie das SixCMS-Paket auf Ihren Server. Speichern Sie die Ihnen von Six gelieferten Dateien 23

23 3. Installation SixCMS 8 "sixcms8.tgz" "sixcms8.0.0_530_lin.so.gz" "lin_tools.tgz" (optional) in ein temporäres Verzeichnis auf Ihrem Webserver, z. B. unter: "/var/tmp/... ". 2 Legen Sie das SixCMS Home-Verzeichnis an, z. B. $ mkdir /home/sixcms 3 Entpacken Sie das Installationspaket. $ cd /home/sixcms $ gtar -xvzpf /var/tmp/sixcms8.tgz 4 Installieren Sie die Document-Capture-Tools (optional). Um die Hilfsprogramme für Document Capturing zu installieren, entpacken Sie das entsprechende Archiv im Home-Verzeichnis: $ cd /home/sixcms/tools $ gtar xvzpf /var/tmp/lin_tools.tgz $ ln s linux-i386/bin./bin 5 Legen Sie eine neue MySQL-Datenbank für SixCMS8 an. Unterschiedliche Datenbank-Operationen bedürfen unterschiedlicher Zugriffsrechte. Die Rechte werden unabhängig von den mit Ihrem UNIX-Account zusammenhängenden Rechten in einer MySQL-eigenen Benutzerverwaltung definiert. Falls die folgenden Operationen mit der Fehlermeldung Access denied...' enden, haben Sie sich womöglich nicht mit den Optionen "-u mysql-benutzer" und "-p[passwort]" für den jeweiligen MySQL-Befehl authentifiziert. Legen Sie mit Hilfe der "mysql"-anweisung eine neue Datenbank an: $ mysql -u root -p mysql Enter password: Welcome to the MySQL monitor. Commands end with ; or \g. Your MySQL connection id is 31 Server version: log Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement. mysql> CREATE DATABASE sixcms8_example DEFAULT CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci; Query OK, 1 row affected (0.00 sec) mysql> quit Bye 24

24 3.2 Neu-Installation von SixCMS 8 Wählen Sie aus Gründen der besseren Übersichtlichkeit als Datenbanknamen "sixcms8_" gefolgt von Ihrem Domain- oder Firmennamen. Bitte beachten Sie, dass je nach MySQL-Version bestimmte Sonderzeichen wie "-" oder "." in Datenbanknamen nicht zulässig sind. 6 Laden Sie das Initialisierungs-Script in die neue Datenbank: $ mysql -u root -p --default-character-set=utf8 sixcms8_example < \ /home/sixcms/pkg/sixcms8_db.mysql.sql SixCMS benötigt einen Datenbank-User mit bestimmten Zugriffsrechten. Dieser User muss folgende Operationen auf die SixCMS-Datenbank ausführen dürfen: SELECT, INSERT, UPDATE, DELETE, CREATE, DROP, INDEX, ALTER, CREATE TEM- PORARY TABLES, LOCK TABLES, INDEX. Zusätzlich zum MySQL-Benutzer "root", der eigentlich nur für administrative Zwecke vorgesehen ist, sollten Sie einen weiteren MySQL-User anlegen (z. B. "sixcms") und diesem die oben genannten Zugriffsrechte auf Ihre SixCMS-Datenbank geben (siehe Kapitel 4 Datenbank-Benutzer für SixCMS, Seite 41). 7 Aktivieren Sie das SixCMS-Modul. Kopieren und dekomprimieren Sie das Shared Object Modul in das Unterverzeichnis "lib" und legen Sie einen symbolischen Link an: $ cd /home/sixcms/lib $ cp /var/tmp/sixcms8.0.0_530_lin.so.gz. $ gunzip sixcms8.0.0_530_lin_so.gz $ ln -s sixcms8.0.0_530_lin.so sixcms7.so 8 Passen Sie die Konfigurationsdatei an. (siehe 6.2 SixCMS-Konfigurationsdatei, Seite 57) Wechseln Sie in das Unterverzeichnis "config" und öffnen Sie die Konfigurationsdatei in Ihrem UNIX-Editor, z. B. "vi": $ cd /home/sixcms/config $ vi sixcms_config.php Passen Sie die Konfigurationsdaten entsprechend Ihrer Installation an. 25

25 3. Installation SixCMS 8 Werte von Parametern, die mit "_fs" enden, müssen absolute Pfade enthalten (Absolute Pfade beginnen mit "/"). Einzige Ausnahme bildet hier der Parameter "sixcms_path_fs". [...] [...] home_sixcms_fs => "/home/sixcms", Werte von Parametern, die mit "_path" enden, müssen einen Pfad relativ zu den in der Konfigurationsdatei definierten Six- CMS-Verzeichnis enthalten: [...] [...] sixcms_path => "sixcms", Beachten Sie, dass der Webserver-User Lese-Zugriff auf die Six- CMS-Konfigurationsdatei (und auf alle übergeordneten Verzeichnissen) benötigt! 9 Überprüfen Sie die Berechtigungen im SixCMS Home-Verzeichnis und passen Sie diese ggf. an. Das SixCMS-Verzeichnis enthält Unterverzeichnisse, auf die der Webserver-User Schreibrechte benötigt. $ chmod -R a+w /home/sixcms/checkout $ chmod -R a+w /home/sixcms/export $ chmod -R a+w /home/sixcms/import $ chmod -R a+w /home/sixcms/licence $ chmod -R a+w /home/sixcms/logs $ chmod -R a+w /home/sixcms/sixcms_upload/* $ chmod -R a+w /home/sixcms/spool 10 Ändern Sie bei Bedarf die Scripte "bgjob.php" / "scheduler.php". Falls der Name Ihrer SixCMS-Konfigurationsdatei nicht "sixcms_config.php" lautet, editieren Sie folgende Dateien und passen Sie dort den Wert der Variablen $sconfig an. $ cd /home/sixcms/tools $ vi bgjob.php $ vi scheduler.php 11 Aktivieren Sie SixCMS im" DOCUMENT_ROOT"-Verzeichnis Ihres Webservers. 26

26 3.2 Neu-Installation von SixCMS 8 $ cd /DOCUMENT_ROOT $ gtar -xvzpf /home/sixcms/pkg/sixcms8_docs.tgz 12 Passen Sie den Ablageort der Konfigurationsdatei an. Schließlich müssen Sie eventuell noch den Ablageort der Konfigurationsdatei anpassen: $ vi /DOCUMENT_ROOT/sixcms_config_user.php 13 Passen Sie die Konfiguration für Apache und PHP an. Nutzen Sie dazu die mitgelieferte Konfigurationsdatei und binden Sie diese in Ihre Apache-Konfiguration ein, z. B. über die Datei "httpd.conf". Die mitgelieferte Datei "php.ini" enthält alle für den Betrieb von SixCMS notwendigen Einträge. Sie finden beide Dateien unter /home/sixcms/pkg: $ cd /usr/local/apache/2.0.64/conf $ mv -i php.ini php.ini.orig $ cp /home/sixcms/pkg/sixcms7_server.conf $ cp /home/sixcms/pkg/php.ini Um das SixCMS-Modul als PHP-Erweiterung zu laden und die gewünschte Webserver-Konfiguration zu aktivieren, muss der Apache-Server neu gestartet werden. Dazu muss man in der Regel Superuser-Rechte auf dem System besitzen. Diese erlangen Sie z. B. mit dem Befehl: $ su - Nach korrekter Eingabe des "root"-passworts steht i.d.r. statt des "$"-Zeichens ein "#" am Ende des Shell-Prompts. 14 Testen Sie die Konfiguration des Apache-Webservers. # /usr/local/apache/2.0.64/bin/apachectl configtest Syntax OK Wenn das SixCMS-Modul nicht zur PHP-Version passt, wird eine Fehlermeldung ausgegeben, z. B.: PHP Warning: SixCMS 8.0: Unable to initialize module Module compiled with debug=0, thread-safety=0 module API= PHP compiled with debug=0, thread-safety=0 module API= These options need to match in Unknown on line 0 27

SixCMS 5.0 Installation und Administration Handbuch für Systemverwalter

SixCMS 5.0 Installation und Administration Handbuch für Systemverwalter SixCMS 5.0 Installation und Administration Handbuch für Systemverwalter Version 1.3 (Stand vom 11.07.2002) 2002 - Six Offene Systeme GmbH Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 SixCMS 5.0 Systemvoraussetzungen 1.1

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Version 1.0. Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6. Das Content Management System für Ihren Erfolg.

Version 1.0. Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6. Das Content Management System für Ihren Erfolg. Version 1.0 Contrexx-Installation unter Windows 2003 und IIS 6 Das Content Management System für Ihren Erfolg. Inhaltsverzeichnis 1. INSTALLATION VON MYSQL UND PHP UNTER WINDOWS 2003... 3 1.1 INSTALLATION

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows 1 Installationen Dieses Kapitel beschreibt die Installationen, die für die Nutzung von PHP und MySQL unter Windows, unter Ubuntu Linux und auf einem Mac mit OS X notwendig sind. 1.1 Installationen unter

Mehr

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein!

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! 1. Zunächst einen Ordner Install direkt auf C:\ anlegen. In diesen Ordner die Dateien zum Installieren hineinkopieren:

Mehr

Voraussetzungen und Installation

Voraussetzungen und Installation Voraussetzungen und Installation Im Internet läuft PHP in Verbindung mit einem Webserver. Dazu wird ein Modul geladen, das die PHP-Anweisung ausführt. Vorraussetzung ist demnach, dass man einen Webserver

Mehr

Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH

Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH Benutzerhandbuch MAMP 3! März 2014 (c) appsolute GmbH I. Installation! 3! 1. Installationsvoraussetzungen 3 2. Installation und Aktualisierung 3 3. De-Installation 3 II. Erste Schritte! 4! III. Einstellungen!

Mehr

Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin

Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin Installationsanleitung Apache/PHP/MySQL/PhpMyAdmin Einleitung Ich beschreibe hier die Minimal-Installation eines Apache Webservers mit PHP, MySQL und PhpMyAdmin unter Windows. Diese Anleitung ist vor allem

Mehr

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X

Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Installation Messerli MySQL auf MAC OS X Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Mac-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Mac

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009)

Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Installation von VuFind RC1 auf Windows Systemen (Stand: November/Dezember 2009) Diese Anleitung beschreibt die Installation von VuFind auf Windows Systemen ohne die Verwendung von Komplettpaketen wie

Mehr

Update Messerli MySQL auf Linux

Update Messerli MySQL auf Linux Update Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird beim Update der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Vorhandener RMI-MySQL Server wird auf Linux aktualisiert

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001 V3.05.001 MVB3 Admin-Dokumentation Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5 Inhalt Organisatorische Voraussetzungen... 1 Technische Voraussetzungen... 1 Konfiguration des Servers... 1 1. Komponenten

Mehr

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel

MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel MySQL Community Server 5.1 Installationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der untermstrich-datenbank

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB

Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Installation unter LINUX mit PostgreSQL DB Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Konfiguration der PostgreSQL Datenbank... 3 2. Installation von Intrexx Xtreme 4.5... 5 Schreibkonventionen In diesem Handbuch

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Linux

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Linux 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Linux Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Linux Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf der

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0)

Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) Installation/Update und Konfiguration des Renderservice (v1.7.0) [edu- sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des Renderservice.] edu- sharing / metaventis GmbH Postfach

Mehr

Installation Messerli MySQL auf Linux

Installation Messerli MySQL auf Linux Installation Messerli MySQL auf Linux Einleitung Grundsätzlich wird bei der Installation der Messerli Software auf einem Linux-Server wie folgt vorgegangen: 1. Angepasster RMI-MySQL Server wird auf Linux

Mehr

1. PHPMyAdmin: Sicherung der DB

1. PHPMyAdmin: Sicherung der DB Es gibt viele Möglichkeiten eine MySQL Datenbank unter Linux zu sichern. Ich möchte im Folgenden auf die Möglichkeiten per Browser mit PHPMyAdmin und per Konsole mit mysqldumb näher eingehen. Eine 3rd

Mehr

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis

Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Seite 1 Installationsanleitung für DoRIS unter Linux Inhaltsverzeichnis Installationsanleitung für DoRIS unter Linux... 1 Vorbemerkungen... 1 Benötigte Komponenten

Mehr

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG DUPLICITY MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Einrichtung des Systems...Seite 04 3. Erzeugen eines Backup-Skripts...Seite

Mehr

Acrolinx IQ. Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7

Acrolinx IQ. Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7 Acrolinx IQ Verbindung mit einer externen Terminologiedatenbank herstellen 2.7 2 Inhalt Einleitung 3 Über diesen Leitfaden...3 Verbinden mit externen Terminologiedatenbanken 4 Erstellen von Sicherungen

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Anleitung für Volksbank Office Banking

Anleitung für Volksbank Office Banking Anleitung für Volksbank Office Banking Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Hintergrund zur Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2. Mehrplatz- bzw. Netzwerkinstallation 2.1. Registrierungsschlüssel

Mehr

Acrolinx IQ. Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9

Acrolinx IQ. Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9 Acrolinx IQ Verbindungen mit externen Terminologiedatenbanken 2.9 2 Inhalt Einleitung 3 Über diesen Leitfaden...3 Verbinden mit externen Terminologiedatenbanken 4 Erstellen von Sicherungen vorhandener

Mehr

Installationsanleitung für serverseitige Komponenten des 3 Authoring-Systems

Installationsanleitung für serverseitige Komponenten des <ML> 3 Authoring-Systems Installationsanleitung für serverseitige Komponenten des 3 Authoring-Systems Version 0.01 Lars Kornelsen Universität Rostock Lehrstuhl für Rechnerarchitektur E-Mail: lars.kornelsen@informatik.uni-rostock.de

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

MySQL Schulung - Zusammenfassung

MySQL Schulung - Zusammenfassung MySQL Schulung - Zusammenfassung Marcel Noe 9.10-20.10.2006 Kapitel 1 1.1 MySQL Einführung 1.1.1 Einleitung Bei MySQL handelt es sich um einen sehr skalierbares Datenbank-Management System. MySQL wird

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten.

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. 1. Generelles Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. Testen Sie Ihren Shop nach jeder Konfigurations- Änderung.

Mehr

Dokumentation über die Betreuung des Servers des Reitvereinmanagementsystems (RVMS)

Dokumentation über die Betreuung des Servers des Reitvereinmanagementsystems (RVMS) Dokumentation über die Betreuung des Servers des Reitvereinmanagementsystems (RVMS) Hochschule Ravensburg Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen Name: Matrikel-Nr.: Studiengang: Fachrichtung: Anika

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 7.x Konfigurationshilfe für MySQL-Server Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Oktober 2011 Copyright: InLoox GmbH 2011 Aktuelle Informationen finden

Mehr

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation

JOB SCHEDULER. Managed User Jobs. Dokumentation Juli 2005. MySQL-Job-Automation MySQL-Job-Automation Managed User Jobs JOB SCHEDULER Dokumentation Juli 2005 Software- und Organisations-Service GmbH Giesebrechtstr. 15 D-10629 Berlin Telefon (030) 86 47 90-0 Telefax (030) 861 33 35

Mehr

Installationshandbuch. WeLearn Release 2.3.0. für Linux

Installationshandbuch. WeLearn Release 2.3.0. für Linux Installationshandbuch WeLearn Release 2.3.0 für Linux Oktober 2005 Das WeLearn-Team wünscht Ihnen viel Spaß und Erfolg im Arbeiten mit WeLearn. Bei Fragen und Anregungen können Sie uns unter info@welearn.at

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

Knottenwäldchen Software

Knottenwäldchen Software Knottenwäldchen Software Installationsanleitung für die netzbasierte Lösung Knottenwäldchen Software März.2011 Knottenwäldchen Software Seite 2 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Übersicht... 3 3 Installation...

Mehr

Die Installation des Datenbankprogramms κλειω

Die Installation des Datenbankprogramms κλειω Die Installation des Datenbankprogramms κλειω Version 2 (Oktober 2009) Vorbemerkung Die Distribution des Datenbankprogramms κλειω erfolgt in Form einer ZIP-Datei (Windows) bzw. eines komprimierten tar-files

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10)

LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server. Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) LAMP HowTo (Linux Apache MySQL PHP) Zugriff per SSH auf den Server Servername: gyko.no-ip.info (Lokal: 192.168.2.10) Stand: 04-2014 Warum Zugriff auf einen Server per SSH? Zunächst einmal möchte ich, dass

Mehr

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET!

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! Auf den folgenden Seiten haben wir verschiedene Anwendungsfälle für unseren IPv6 Portmapper dokumentiert. Bitte bearbeiten Sie immer nur einen Anwendungsfall.

Mehr

MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert

MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert Simon Bailey simon.bailey@uibk.ac.at Version 1.1 23. Februar 2003 Change History 21. Jänner 2003: Version 1.0 23. Februar 2002: Version 1.1 Diverse

Mehr

Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04

Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04 Nagiosinstallation auf virt. Maschine mit Ubuntu 5.04 Boot-CD starten Grundinstallation von CD wird ausgeführt System mit apt auf den neuesten Stand bringen apt-get update apt-get upgrade sources.list

Mehr

Installation SuperWebMailer

Installation SuperWebMailer Installation SuperWebMailer Die Installation von SuperWebMailer ist einfach gestaltet. Es müssen zuerst per FTP alle Dateien auf die eigene Webpräsenz/Server übertragen werden, danach ist das Script install.php

Mehr

Eine Übersicht über die angepassten Skripte ist hier (Skripte Referenz) zu finden.

Eine Übersicht über die angepassten Skripte ist hier (Skripte Referenz) zu finden. 1 von 5 18.07.2012 17:24 Hauptseite/FreieTonne unter LINUX Aus FreieTonne-Wiki < Hauptseite FreieTonne unter LINUX Ubuntu Bitte beachte, dass alle Beiträge zu FreieTonne-Wiki von anderen Mitwirkenden bearbeitet,

Mehr

Safexpert Oracle Datenbank Konnektor. Stand: 02.01.2012. IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8

Safexpert Oracle Datenbank Konnektor. Stand: 02.01.2012. IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8 Safexpert Oracle Datenbank Konnektor Stand: 02.01.2012 IBF-Automatisierungs-und Sicherheitstechnik GmbH A-6682 Vils Bahnhofstraße 8 Tel.: +43 (0) 5677 5353 0 E-Mail: office@ibf.at 1 Kurzüberblick über

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

DOKLI 2.1 - Installationshandbuch. Manual

DOKLI 2.1 - Installationshandbuch. Manual DOKLI 2.1 - Installationshandbuch Manual DOKLI 2.1 - Installationshandbuch Einheitliche Dokumentation der Klientinnen und Klienten der Drogeneinrichtungen (DOKLI) Version 01, Mai 2013 Für DOKLI-Version

Mehr

Installationsanleitung - creative templates -

Installationsanleitung - creative templates - - - Fertige TYPO3 Templates auf Basis des CSS- Framework. Stand 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Voraussetzungen... 3 1.1. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation... 3 2. Installation... 3 2.1. Entpacken

Mehr

Einleitung 3 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten

Einleitung 3 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten 1 Einleitung 3 2 Das Zusammenspiel der Komponenten der FLOWFACT API 4 3 Komplettinstallation 6 3.1 Voraussetzungen 6 3.2 Herunterladen der benötigten Dateien 6 3.3 Entfernen nicht benötigter FLOWFACT Anwendungsmodule

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Zugriff zum Datenaustausch per scponly

Zugriff zum Datenaustausch per scponly Zugriff zum Datenaustausch per scponly Warum scponly? In der Grundkonfiguration der Musterlösung ist es notwendig, dass ein Benutzer, der die Möglichkeit haben soll von außen Dateien mit dem Server auszutauschen,

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

Migration anhand von Wordpress

Migration anhand von Wordpress Migration anhand von Wordpress 1. Legen Sie eine Datenbank an... 2 1.1. Unterkonto anlegen... 2 2. Übertragen Sie die Dateien mittels FTP... 3 3. Anpassung der Variablen... 4 4. Verbindung zum neuen Server

Mehr

ZEUS visitor Installation

ZEUS visitor Installation Begrüßung Herzlich Willkommen zu ZEUS visitor. ZEUS visitor ist eine professionelle Besuchermanagementsoftware die es ermöglicht Gäste, Besucher, Lieferanten, Zeitarbeiter und Fremdfirmen auf dem Firmengelände

Mehr

Installationsanleitung für Haufe Advolux Kanzleisoftware ab Version 2.5 (Linux)

Installationsanleitung für Haufe Advolux Kanzleisoftware ab Version 2.5 (Linux) Installationsanleitung für Haufe Advolux Kanzleisoftware ab Version 2.5 (Linux) Verfasser : Advolux GmbH, AÖ Letze Änderung : 20.04.2012 Version : v2 1 Inhaltsverzeichnis 1. Hardware-Voraussetzungen...

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

SQL, MySQL und FileMaker

SQL, MySQL und FileMaker SQL, MySQL und FileMaker Eine kurze Einführung in SQL Vorstellung von MySQL & phpmyadmin Datenimport von MySQL in FileMaker Autor: Hans Peter Schläpfer Was ist SQL? «Structured Query Language» Sprache

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Für Gambio GX2 Installation v2.0.12.2 20130402 2013 Gambio GmbH. www.gambio.de 1 Voraussetzungen Systemvoraussetzungen: mindestens 50MB Webspace eine Domain PHP 5.1.2 oder neuer MySQL5 Datenbank GDlib

Mehr

Installationsanleitung TOPIX WebSolution Server

Installationsanleitung TOPIX WebSolution Server Installationsanleitung TOPIX WebSolution Server WebSolution Version 1.309 TOPIX:8 Ab Version 8.9.3v2 Stand 08/2014 Inhalt 1 Systemvoraussetzungen...3 2 Vorbereitungen für die Installation...4 Die aktuelle

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

MASCH CM Studio Installation auf Apple MAC OS/X Server ab Version 10.6.x

MASCH CM Studio Installation auf Apple MAC OS/X Server ab Version 10.6.x Einführung Diese Dokumentation schafft Ihnen einen detaillierten Überblick zur Installation von unter Mac OS/X 10.6. Folgende Systemvoraussetzungen sind für den Betrieb von erforderlich: Apache ab Version

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz. und Mängelkatalog Anleitung Update/Aktualisierung EBV Einzelplatz und Mängelkatalog Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen

Mehr

Installationsvorbereitung

Installationsvorbereitung Installationsvorbereitung Für die Installation und das spätere einwandfreie Arbeiten mit dem Layoutprogramm»VivaDesigner«gelten nachfolgende Voraussetzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Sie

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Wie erstelle ich Backups meiner TYPO3 Präsentation?

Wie erstelle ich Backups meiner TYPO3 Präsentation? » Diese FAQ als PDF downloaden Wie erstelle ich Backups meiner TYPO3 Präsentation? Aufgrund einer Sicherheitslücke in der Backupfunktion des Confixx Professional, wurde diese vor einiger Zeit für sämtliche

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Das Trainingsmanagent ab Version 2.6

Das Trainingsmanagent ab Version 2.6 Das Trainingsmanagent ab Version 2.6 1 Allgemein... 2 2 Die Sicherungsprozedur... 3 2.1 Die statischen Daten... 3 2.2 Die dynamischen Daten... 3 2.2.1 Oracle Datenbank... 3 2.2.2 TM Datenbank... 3 2.2.3

Mehr

Migration Howto. Inhaltsverzeichnis

Migration Howto. Inhaltsverzeichnis Migration Howto Migration Howto I Inhaltsverzeichnis Migration von Cobalt RaQ2 /RaQ3 Servern auf 42goISP Server...1 Voraussetzungen...1 Vorgehensweise...1 Allgemein...1 RaQ...1 42go ISP Manager Server...2

Mehr

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates Grundlegendes... 1 Ausführbare Dateien und Betriebsmodi... 2 netupdater.exe... 2 netstart.exe... 2 netconfig.exe... 2 nethash.exe... 2 Verzeichnisse...

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver

Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver Tutorials für die Website-Entwicklung 2007 René von Bulmerincq, Siteform Website-Entwicklung mit lokalem Apache Webserver 4 Warum brauche ich einen Webserver? Wenn Sie beginnen, Ihre erste Website zu bauen,

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.

Anleitung. zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3. 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius. Anleitung zur Einrichtung & Konfiguration von Baikal (CalDAV / CardDAV Server) auf einem Cubieboard 2/3 2015 Stefan W. Lambert kontakt@stefanius.de Copyright-Hinweis Dieses Dokument obliegt den Bestimmungen

Mehr

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage

Anleitung. Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Anleitung Update/Aktualisierung EBV Mehrplatz Homepage Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung

Mehr

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren

Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Anleitung: Confixx auf virtuellem Server installieren Diese Anleitung beschreibt Ihnen, wie Sie Confixx 3.0 auf Ihrem virtuellen Server installieren. 1. Schritt: Rufen Sie die Adresse www.vpsadmin.de in

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr