Diagnose, Therapie und Monitoring von B-Zell-vermittelten Autoimmunerkrankungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diagnose, Therapie und Monitoring von B-Zell-vermittelten Autoimmunerkrankungen"

Transkript

1 Diagnose, Therapie und Monitoring von B-Zell-vermittelten Autoimmunerkrankungen Prof. Dr. Onur Boyman Klinik für Immunologie UniversitätsSpital Zürich ImmunoDay Luzern, 5. November

2 Rolle von B-Zellen in Autoimmunerkrankungen Townsend et al. Immunol Rev

3 Autoimmunerkrankungen mit B-Zell-Beteiligung Kollagenosen Systemischer Lupus erythematodes (SLE) Sjögren-Syndrom Polymyositis, Dermatomyositis Systemische Sklerose Overlap-Syndrome (MCTD) ANCA-assoziierte Vaskulitiden Autoimmun-hämolytische Anämie Immunthrombopenie Autoimmunhepatitis Primär biliäre Zirrhose (PBC) Myasthenia gravis Basedowsche Erkrankung Pemphigus vulgaris Rheumatoide Arthritis Multiple Sklerose Hepatitis C-assoziierte kryoglobulinämische Vaskulitis IgG4-assoziierte Erkrankung 3

4 Diagnose 4

5 Antinukleäre Antikörper (ANA) 5

6 Antinukleäre Antikörper (ANA) Autoantikörper gegen ubiquitäre Zellkernbestandteile: Anti-Doppelstrang-DNA (Anti-dsDNA) Anti-Histon Anti-Ribonukleoprotein (RNP) Anti-RNA-Polymerase Anti-Topoisomerase Anti-Zentromer Anti-Histidyl-tRNA-Synthetase etc. ANA-Muster in der indirekten Immunfluoreszenz (IIF): 6

7 Antinukleäre Antikörper (ANA) Vorkommen der ANA bei: Systemischer Lupus erythematodes (SLE) Medikamenten-induzierter Lupus (Engl.: drug-induced lupus) Sjögren-Syndrom Polymyositis, Dermatomyositis Sklerodermie, systemische Sklerose Mischkollagenose (Engl.: mixed connective tissue disease, MCTD) Autoimmunhepatitis Primär biliäre Zirrhose (PBC) Andere: Infektionen, gewisse Malignome 7

8 Antineutrophile zytoplasmatische Antikörper (ANCA) Bindungsmuster: cytoplasmatisch c-anca perinukleär p-anca Spezifität: Proteinase-3 (PR3) Myeloperoxidase (MPO) 8

9 Cytoplasmatische ANCA (c-anca): PR3 Indirekte Immunfluoreszenz auf fixierten humanen Granulozyten Zytoplasmatische Fluoreszenz Antikörper gegen Proteinase-3 (PR3) Häufig assoziiert mit Granulomatose mit Polyangiitis (Wegener) Sensitivität: 80-85% (im generalisierten Stadium) Spezifität: sehr hoch Cave: Falsch negativ (frühes Stadium) Falsch positiv! Histologie 9

10 Perinukleäre ANCA (p-anca): MPO Indirekte Immunfluoreszenz auf fixierten humanen Granulozyten Perinukleäre Fluoreszenz Antikörper gegen Myeloperoxidase (MPO) (Bemerkung: MPO wie PR3 auch in zytoplasmatischen Granula, aber MPO positiv geladen! wandert bei Ethanolfixation (nicht jedoch bei Formalinfixation) zur negativ geladenen DNA.) Häufig assoziiert mit eosinophiler Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA, Churg-Strauss) sowie mikroskopischer Polyangiitis Sensitivität: 35-40% EGPA, 75% mikroskopische Polyangiitis Spezifität: 90% Cave: Falsch negativ (frühes Stadium) Falsch positiv! Histologie 10

11 Therapie B-Zell-vermittelter Autoimmunerkrankungen Antimalariamittel (Hydroxychloroquin): Hemmung endosomaler Toll-like-Rezeptoren (TLR7 und TLR9) Azathioprin Mycophenolat-Mofetil (MMF) Methotrexat Cyclophosphamid Rituximab Belimumab Epratuzumab Interferon-α-Blockade (?) Niedrig-dosierte Interleukin-2-Therapie (?) 11

12 Gegen B-Zellen gerichtete Biologika / monoklonale Antikörper Rituximab Ofatumumab Epratuzumab Belimumab Atacicept brand name Mabthera Rituxan Arzerra (HuMax-CD20) LymphoCide Benlysta (TACI-Ig) structure mab (IgG1) mab (IgG1κ) mab (IgG1) mab (IgG1λ) TACI linked to Fc (IgG) target CD20 CD20 CD22 BAFF (BLyS) BAFF + APRIL administration i.v. i.v. i.v. i.v. s.c. dosage 4x 375 mg/m 2 or 2x 1000 mg 300 mg, followed by 1000 mg 4x 600 mg or 2x 1200 mg 10 mg/kg every 4 weeks mg every week half-life (days)

13 B-Zell-Entstehung und B-Zell-Marker Townsend et al. Immunol Rev

14 Gegen B-Zellen gerichtete Biologika / monoklonale Antikörper Faurschou & Jayne. Annu Rev Med

15 Verwendung von Rituximab With proven efficacy: Rheumatoid arthritis ANCA-associated vasculitides Cryoglobulinemic vasculitis Without proven efficacy: Systemic lupus erythematosus LUNAR (Rovin Arth Rheum 2012): negative, MMF + RTX vs. MMF EXPLORER (Merrill Lupus 2011): negative, RTX vs. placebo Under investigation: Sjögren's syndrome Meijer Arth Rheum 2010 (R-PC-II): RTX efficacious, esp. in PNS involvement Devauchelle-Pensec Ann Intern Med 2014 (R-PC-II): RTX not efficacious Polymyositis, dermatomyositis IgG4-related disease and others 15

16 Verwendung anderer Anti-B-Zell-Antikörper With proven / promising efficacy: Ofatumumab: rheumatoid arthritis Epratuzumab: systemic lupus erythematosus (III), Sjögren s syndrome (I/II) Belimumab: systemic lupus erythematosus Without proven efficacy: Belimumab: rheumatoid arthritis Atacicept: rheumatoid arthritis 16

17 Vergleich von Rituximab and Belimumab bei SLE Rituximab Belimumab Statistically not significant Smaller patient groups (257, 144) BILAG Statistically significant Larger patient groups (865, 819) SELENA-SLEDAI Navarra et al. Lancet 2011 (BLISS-52); Rovin et al. Arthritis Rheum 2012 (LUNAR) 17

18 Nebenwirkungen von Anti-B-Zell-Antikörpern Immediate AEs: Standard infusion reactions (including cytokine release syndrome) Hypersensitivity reactions Non-immediate AEs: Infections Hematological and immunological AEs (thrombocytopenia, hypogammaglobulinemia, increase in long-lived B cells) Noninfectious pulmonary AEs (interstitial lung disease) Gastrointestinal and hepatic AEs (liver failure with hepatitis B) Cutaneous AEs (psoriasis) Neurological AEs (progressive multifocal leukoencephalopathy) 18

19 Nebenwirkungen von Anti-B-Zell-Antikörpern Boyman et al. Nat Rev Rheum

20 Zusammenfassung B-Zell-vermittelte / B-Zell-assoziierte Erkrankungen umfassen nicht nur die traditionellen systemischen Autoimmunerkrankungen (z.b. SLE) sondern auch andere chronisch-entzündliche Krankheiten (z.b. Multiple Sklerose) Die Diagnose ist vielfältig und schliesst die Autoantikörperdiagnostik sowie die Klinik ein. Die Behandlung umfasst vermehrt Behandlungsstrategien, insbesondere Biologika (z.b. Rituximab, Belimumab etc.), welche eine gezielte Eliminierung der B-Zellen mit oder ohne Plasmazellen bewirkt (oder zumindest möchte!).! Aber Nebenwirkungen (Infektionsgefahr etc.) Zukünftige Behandlungsstrategien (z.b. IL-2) könnten eine Immunmodulation zum Ziel haben. 20

ACR-Nachlese 2007: ANCA assoziierte Vaskulitiden

ACR-Nachlese 2007: ANCA assoziierte Vaskulitiden Zur Anzeige wird der QuickTime Dekompressor TIFF (Unkomprimiert) benötigt. KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I ASKLEPIOS KLINIKUM BAD ABBACH ACR-Nachlese 2007: ANCA assoziierte Vaskulitiden Dr.

Mehr

Automatisierte ANCA-Tests auf dem neuesten Stand der Technik

Automatisierte ANCA-Tests auf dem neuesten Stand der Technik PR3 S MPO S EliA PR3 S und EliA MPO S Automatisierte ANCA-Tests auf dem neuesten Stand der Technik Mehr Fälle ANCA-assoziierter Vaskulitiden entdecken Hohe Sensitivität dank indirekter Beschichtung der

Mehr

Vaskulitis: Von der Diagnose zur Prognose. Kai Prager Wendelsheim

Vaskulitis: Von der Diagnose zur Prognose. Kai Prager Wendelsheim Vaskulitis: Von der Diagnose zur Prognose Kai Prager Wendelsheim Definition Vaskulitis = Angiitis Arteriitis (Arterien) / Phlebitis (Venen) Endzündungserkrankung der Blutgefäße mit sehr unterschiedlicher

Mehr

Vaskulitiden. Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003

Vaskulitiden. Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003 Vaskulitiden Prof. Dr. G. Arendt Vorlesung Neurologie SS 2003 Vorlesung Prof. Dr. Arendt SS 2003 Definition Heterogene Gruppe klinischer Syndrome gekennzeichnet durch eine Entzündung der Gefäßwand ein

Mehr

Empfehlungen zum Einsatz von Rituximab bei ANCA-assoziierten Vaskulitiden

Empfehlungen zum Einsatz von Rituximab bei ANCA-assoziierten Vaskulitiden Empfehlungen zum Einsatz von Rituximab bei ANCA-assoziierten Vaskulitiden Zusammenfassung Seit April 2013 ist Rituximab (Rtx) für die Behandlung der Granulomatose mit Polyangiitis (GPA) und der mikroskopischen

Mehr

Immunogene Myelitis. Update Diagnostik und Therapie. Elke Voß. 15. Autoimmuntage Bernau 22. Und 23. Mai 2013

Immunogene Myelitis. Update Diagnostik und Therapie. Elke Voß. 15. Autoimmuntage Bernau 22. Und 23. Mai 2013 Immunogene Myelitis Update Diagnostik und Therapie Elke Voß Kasuistik 1 36jährige Patientin 05/2007 akute Myelitis mit Gangstörung und Sensibilitätsstörung part. Remission nach Steroiden 11/2007 Rezidiv,

Mehr

Kollagenosen und Vaskulitiden. 24. September 2013, 19:00 Uhr

Kollagenosen und Vaskulitiden. 24. September 2013, 19:00 Uhr Kollagenosen und Vaskulitiden 24. September 2013, 19:00 Uhr Dr. rer. nat. Brit Kieselbach Institut für Medizinische Diagnostik Berlin, Nicolaistraße 22, 12247 Berlin +49 3077001-220, info@inflammatio.de

Mehr

UKSH Campus Kiel. Autoimmunität

UKSH Campus Kiel. Autoimmunität UKSH Campus Kiel Querschnittsbereich 4: Infektiologie und Immunologie Autoimmunität Stefan Jenisch, Institut für Immunologie Thomas Valerius, Klinik für Nephrologie Oltmann Schröder, II. Medizinische Klinik

Mehr

Immunologie der Vaskulitis

Immunologie der Vaskulitis Querschnitt Immunologie-Infektiologie Montags 12.00 Uhr Hörsaalzentrum St. Joseph Immunologie der Vaskulitis Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Ein Patient mit diesen Veränderungen kommt in

Mehr

Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V

Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V Stellungnahme der Deutschen Rheuma-Liga Bundesverband zur ambulanten Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V Die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises umfassen eine Vielzahl von zum Teil sehr

Mehr

Ziel der Therapien. Welche Therapie ist die Richtige? Wie erreichen wir die Ziele?

Ziel der Therapien. Welche Therapie ist die Richtige? Wie erreichen wir die Ziele? 3. Patientenforum Vaskulitiden 2010 Vaskulitiden Standard-Therapie Prof. Dr. med. Bernhard Hellmich Medizinische Klinik Innere Medizin - Rheumatologie - Intensivmedizin Kreiskliniken Esslingen Klinik Plochingen

Mehr

Autoimmunität. Spezifische Immunantwort gegen körpereigene Antigene ausgelöst durch die Produktion von Autoantikörpern und/ode autoreaktiven T-Zellen.

Autoimmunität. Spezifische Immunantwort gegen körpereigene Antigene ausgelöst durch die Produktion von Autoantikörpern und/ode autoreaktiven T-Zellen. Autoimmunität Spezifische Immunantwort gegen körpereigene Antigene ausgelöst durch die Produktion von Autoantikörpern und/ode autoreaktiven T-Zellen. Ist die Elimination des Selbst-Antigens nicht möglich,

Mehr

Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie. Bursitis ist NICHT Arthritis

Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie. Bursitis ist NICHT Arthritis Prof. Ulrich Walker / Rheumatologie Arthralgie vs. Arthritis vs. Periarthritis? Akut vs. chronisch? Synchron vs. asynchron? Achsenskelettbefall / Enthesitis? Andere Organsysteme? Erosionen? Prognose? Bursitis

Mehr

LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien

LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien LN, RPGN, GPS, IgAN, MGN seltene autoimmune Nephropathien A. Kromminga Autoimmunerkrankungen Alopecia Areata Anämie, autoimmun-hämolytische (AIHA) Anämie, perniziöse (Morbus Biermer) AntiphospholipidSyndrom

Mehr

Systemischer Lupus erythematodes

Systemischer Lupus erythematodes Krankheitsinformation Systemischer Lupus erythematodes Definition Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine chronisch-entzündliche systemische Autoimmunerkrankung, die häufig die Haut, die Gelenke,

Mehr

Systemerkrankungen mit Nierenbeteiligung

Systemerkrankungen mit Nierenbeteiligung Systemerkrankungen mit Nierenbeteiligung ÖGN Fuschl 2014 Irmgard Neumann Renale Beteiligung bei rheumatoiden Erkrankungen Vaskulitis und Lupus Nephritis - Rezente Arbeiten - Unbeantwortete Fragen Autoimmunerkrankungen

Mehr

Neues aus der Forschung

Neues aus der Forschung Neues aus der Forschung Z Rheumatol 2009 68:255 259 DOI 10.1007/s00393-009-0450-6 Online publiziert: 22. April 2009 Springer Medizin Verlag 2009 Redaktion A. Radbruch, Berlin H. Schulze-Koops, München

Mehr

Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014

Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014 Aufbruchstimmung in der Therapie der Multiplen Sklerose 2014 Dr. med. Max Wiederkehr Neurologische Praxis Luzern Hirslanden Klinik St. Anna Conflict of Interest: None I Disease modifying therapies (DMT)

Mehr

VasculiAs$ Was$muss$der$Hausarzt$und$ Spitalinternist$davon$ wissen?$ Dr.$med.$Patric$Gross$ Vortragsreihe$Hausärzte$KSF$8.9.2015$

VasculiAs$ Was$muss$der$Hausarzt$und$ Spitalinternist$davon$ wissen?$ Dr.$med.$Patric$Gross$ Vortragsreihe$Hausärzte$KSF$8.9.2015$ +" VasculiAs$ Was$muss$der$Hausarzt$und$ Spitalinternist$davon$ wissen?$ Dr.$med.$Patric$Gross$ Vortragsreihe$Hausärzte$KSF$8.9.2015$ Definition, Gemeinsamkeiten! Entzündliche Erkrankung der Blutgefässe!

Mehr

Überblick über die wichtigsten Arbeiten des letzten Jahres: Rheumatologie

Überblick über die wichtigsten Arbeiten des letzten Jahres: Rheumatologie Überblick über die wichtigsten Arbeiten des letzten Jahres: Rheumatologie Ulrich Dendorfer Klinik für Nieren, Hochdruck und Rheumakrankheiten 1 Rheumatoide Arthritis: Ist eine dauerhafte Remission ohne

Mehr

Behandlung mit Biologika (Biologicals), Stand 01/2011

Behandlung mit Biologika (Biologicals), Stand 01/2011 Stadtspital Triemli Zürich Klinik für Rheumatologie Birmensdorferstrasse 497 8063 Zürich www.triemli.ch KD Dr. med. Marcel Weber Chefarzt PATIENTENINFORMATION Chefarztsekretariat 044 466 23 02 Fax 044

Mehr

Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie

Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie Verordnungen innovativer Arzneimittel in der Rheumatologie Was bedeutet dies für den Arzt? Satelliten-Symposium Abbvie Berlin, 04.05.2013 Dr. med. Ulrich v. Hinüber, Praxis für Rheumatologie und Osteologie

Mehr

Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden?

Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden? + Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden? Dr. med. Christoph Gorbach Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 Klinisches

Mehr

Vaskulitiden. Tab.1: Klassifikation der systemischen Vaskulitiden (sog. Chapel Hill Definitionen) Größe der

Vaskulitiden. Tab.1: Klassifikation der systemischen Vaskulitiden (sog. Chapel Hill Definitionen) Größe der Vaskulitiden Was sind Vaskulitiden? Systemische Vaskulitiden sind entzündliche Erkrankungen der Blutgefäße (Vas = Gefäß, -itis = Entzündung), die den gesamten Körper befallen können. Der Name "systemisch"

Mehr

Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot

Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot Immunserologie III. ELISA, Western-blot, Dot-blot Universität ität Pécs, Medizinische Fakul ultät Institut für Immunologie und Biotechnologie ie ELISA 1. - Grundlagen o Enzyme o Linked o Immuno o Sorbent

Mehr

Vaskulitis. PD Dr. Wolfgang Schmidt Rheumaklinik Berlin-Buch. Buch Karower Str. 11 13125 Berlin Tel. 030-94792306

Vaskulitis. PD Dr. Wolfgang Schmidt Rheumaklinik Berlin-Buch. Buch Karower Str. 11 13125 Berlin Tel. 030-94792306 Vaskulitis PD Dr. Wolfgang Schmidt Rheumaklinik Berlin-Buch Buch Karower Str. 11 13125 Berlin Tel. 030-94792306 Nomenklatur der primären ren Vaskulitiden Rheumatoide Vaskulitis kleine Arterie große e Arterie

Mehr

Die vielen Gesichter der Kollagenosen

Die vielen Gesichter der Kollagenosen Die vielen Gesichter der Kollagenosen Kollagenosen: Erkrankungen mit vielen Gesichtern - Vorstellung der Erkrankungen - Worauf sollte ich achten, was ist vielleicht noch nicht so bekannt? - Was kann ich

Mehr

PAH bei Rheumatischen Erkrankungen. Petra Otto Rheumatologie, Department Innere Medizin Kantonsspital St. Gallen petra.otto@kssg.

PAH bei Rheumatischen Erkrankungen. Petra Otto Rheumatologie, Department Innere Medizin Kantonsspital St. Gallen petra.otto@kssg. PAH bei Rheumatischen Erkrankungen Petra Otto Rheumatologie, Department Innere Medizin Kantonsspital St. Gallen petra.otto@kssg.ch Arthritiden Kollagenosen Vaskulitiden Sonstiges Prävalenz PAH Systemische

Mehr

Bullöse Autoimmundermatosen (AID)

Bullöse Autoimmundermatosen (AID) Autoimmunkrankheiten der Haut Bullöse Autoimmundermatosen Pemphigusgruppe Pemphigoidgruppe Bull. AID mit Spaltbildung unterhalb der L. densa Kollagenosen Lupus erythematodes Dermatomyositis Sklerodermie

Mehr

Autoimmune Lebererkrankungen Aktuelles aus Diagnose und Therapie. Therapieoptimierung: Standard / Experimentell / Leitlinien

Autoimmune Lebererkrankungen Aktuelles aus Diagnose und Therapie. Therapieoptimierung: Standard / Experimentell / Leitlinien Autoimmune Lebererkrankungen Aktuelles aus Diagnose und Therapie Therapieoptimierung: Standard / Experimentell / Leitlinien Dr. Christina Weiler-Normann I.Medizinische Klinik und Poliklinik Universitätsklinikum

Mehr

EliA MPO S and EliA PR3 S

EliA MPO S and EliA PR3 S AUSG ABE 1 2011 n Review ANCA und assoziierte Erkrankungen n Die Assays EliA MPO S and EliA PR3 S n Erfahrung ANCA-Bestimmung durch hoch-sensitive Methoden INHALT Editorial Vor einigen Monaten schickte

Mehr

Neue Therapieempfehlungen bei immunologischen Nierenerkrankungen

Neue Therapieempfehlungen bei immunologischen Nierenerkrankungen Neue Therapieempfehlungen bei immunologischen Nierenerkrankungen IgA-Nephropathie Epidemiologie: Erstmalig 1967 von Berger beschrieben, z.t. familiär gehäuft Häufigste Glomerulonephritis, Männer häufiger

Mehr

Diagnoseübersicht (ICD 10)

Diagnoseübersicht (ICD 10) Modul 1: Chronische Herzinsuffizienz Diagnoseübersicht ( 10) I11.0 Hypertensive Herzkrankheit mit (kongestiver) Herzinsuffizienz I13.0 Hypertensive Herz- und Nierenkrankheit mit (kongestiver) Herzinsuffizienz

Mehr

VASKULITIDEN. Vaskulitiden. Definition: Häufigkeit: Entstehung: Symptome

VASKULITIDEN. Vaskulitiden. Definition: Häufigkeit: Entstehung: Symptome Vaskulitiden Definition: Eine Gruppe entzündlicher Erkrankungen der Blutgefäße mit sehr unterschiedlichem, teilweise auch lebensgefährlichen Verlauf. Man unterscheidet die primären Vaskulitiden, welche

Mehr

Zerebrale Vaskulitiden. Peter Berlit Alfried Krupp Krankenhaus Essen

Zerebrale Vaskulitiden. Peter Berlit Alfried Krupp Krankenhaus Essen Zerebrale Vaskulitiden Peter Berlit Alfried Krupp Krankenhaus Essen Wann muss an eine Vaskulitis gedacht werden? Allgemein- (Alarm-) Symptome: Fieber, Gewichtsverlust, Nachtschweiss, Adynamie rheumatischer

Mehr

Autoantikörper gegen Komponenten des Komplementsystems. W. Schößler

Autoantikörper gegen Komponenten des Komplementsystems. W. Schößler Autoantikörper gegen Komponenten des Komplementsystems W. Schößler Aus: Mayr, Bräuer: Excerpta immunologica 1985 Komplement-Autoantikörper C1q-Antikörper C3-Nephritis-Faktor C4-Nephritis-Faktor C1-Inhibitor-Antikörper

Mehr

Zahlreiche bekannte und unbekannte Krankheitsbilder werden den Autoimmunerkrankungen zugeordnet. Die wichtigsten sind hier alphabetisch aufgelistet:

Zahlreiche bekannte und unbekannte Krankheitsbilder werden den Autoimmunerkrankungen zugeordnet. Die wichtigsten sind hier alphabetisch aufgelistet: Autoimmunerkrankungen Als Autoimmunerkrankungen bezeichnet man Krankheitsbilder, bei denen sich die Immunreaktionen des Körpers gegen körpereigenes Gewebe bzw. Strukturen richten. Am Ort, wo solche Reaktionen

Mehr

Autoimmune Lebererkrankungen. 22. Oktober 2013, 19:00 Uhr

Autoimmune Lebererkrankungen. 22. Oktober 2013, 19:00 Uhr Autoimmune Lebererkrankungen 22. Oktober 2013, 19:00 Uhr Dr. rer. nat. Brit Kieselbach Institut für Medizinische Diagnostik Berlin, Nicolaistraße 22, 12247 Berlin +49 3077001-220, info@inflammatio.de Autoimmune

Mehr

Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen

Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen Therapeutische Targets und Wirkstoffe zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen Dr. Ilse Zündorf Institut für Pharmazeutische Biologie Goethe-Universität Frankfurt zuendorf@em.uni-frankfurt.de Neues Lehrbuch

Mehr

Autoimmunität und Autoimmunerkrankungen. Reinhard Voll Medizinische Klinik III

Autoimmunität und Autoimmunerkrankungen. Reinhard Voll Medizinische Klinik III Autoimmunität und Autoimmunerkrankungen Reinhard Voll Medizinische Klinik III Übersicht Autoimmunität Autoimmunerkrankung Mechanismen der Selbsttoleranz Entstehung von Autoimmunität Systematik der Autoimmunopathien

Mehr

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie

Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Rheumatische Erkrankungen: Grundsätze der Therapie Kausale (kurative) Therapie nur in experimentellen Ansätzen möglich Verhinderung von Schmerz und Behinderung Kombination aus verschiedenen Medikamenten

Mehr

Diagnostik bei Kollagenosen. Prof. Dr. med. C. Fiehn ACURA-Rheumazentrum Baden-Baden

Diagnostik bei Kollagenosen. Prof. Dr. med. C. Fiehn ACURA-Rheumazentrum Baden-Baden Diagnostik bei Kollagenosen Prof. Dr. med. C. Fiehn ACURA-Rheumazentrum Baden-Baden Kollagenosen Syst. Lupus erythematodes Sharp-Syndrom (Mischkollagenose) Entzündliche Muskelerkrankungen (Polymyositis

Mehr

Neues aus der Rheumatologie

Neues aus der Rheumatologie Neues aus der Rheumatologie Dr. Martin Feuchtenberger Professor Dr. Hans-Peter Tony Die beiden vergangenen Dekaden waren in der Rheumatologie geprägt von einer bislang nicht dagewesenen Fülle von Neuerungen

Mehr

Medizinische Universitätsklinik

Medizinische Universitätsklinik Ruhr-Universität Bochum Basiskolleg Innere Medizin Autoimmunerkrankungen, SLE Medizinische Universitätsklinik Knappschaftskrankenhaus Bochum-Langendreer & Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil

Mehr

Willkommen zum 4. Lüdenscheider Tag der MS

Willkommen zum 4. Lüdenscheider Tag der MS Willkommen zum 4. Lüdenscheider Tag der MS Update 2012 Therapieoptionen bei MS Referent: Dr. med. Sebastian Schimrigk Lüdenscheid, den 11. Februar 2012 Was sind die Behandlungsziele? 1. Ordnung: Verhinderung

Mehr

Malignome und Rheumatoide Arthritis im Erwachsenenalter Koinzidenz oder mehr?

Malignome und Rheumatoide Arthritis im Erwachsenenalter Koinzidenz oder mehr? Rheumazentrum Oberammergau Malignome und Rheumatoide Arthritis im Erwachsenenalter Koinzidenz oder mehr? Klinik für Internistische Rheumatologie Klinik für Rheumaorthopädie und Handchirurgie Klinik für

Mehr

MabThera wird bei Erwachsenen zur Behandlung folgender Erkrankungen angewendet:

MabThera wird bei Erwachsenen zur Behandlung folgender Erkrankungen angewendet: EMA/614203/2010 EMEA/H/C/000165 Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit Rituximab Dies ist eine Zusammenfassung des Europäischen Öffentlichen Beurteilungsberichts (EPAR) für. in dem erläutert wird,

Mehr

Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie. Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen

Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie. Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen Polyarthritis ein Update von Diagnostik und Therapie Adrian Forster Klinik St. Katharinental Diessenhofen Einwandern der Entzündungszellen Pannus im MRI Pannus mikroskopisch Je früher der Therapiebeginn,

Mehr

Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen. Dr.oec.troph. Astrid Tombek

Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen. Dr.oec.troph. Astrid Tombek Eine Autoimmunerkrankung kommt selten allein was tun wenn Diabetes und Co zusammentreffen Dr.oec.troph. Astrid Tombek Pathophysiologie Autoimmunerkrankungen Def.: ein Überbegriff für Krankheiten, deren

Mehr

J. G. Kuipers, H. Zeidler, L. Köhler (Hrsg.) Kriterien für die Klassifikation, Diagnose, Aktivität und Prognose rheumatologischer Erkrankungen

J. G. Kuipers, H. Zeidler, L. Köhler (Hrsg.) Kriterien für die Klassifikation, Diagnose, Aktivität und Prognose rheumatologischer Erkrankungen J. G. Kuipers, H. Zeidler, L. Köhler (Hrsg.) Medal Rheumatologie Kriterien für die Klassifikation, Diagnose, Aktivität und Prognose rheumatologischer Erkrankungen 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Reduzieren und Absetzen von Medikamenten wann und wie? Rheumatoide Arthritis und Polymyalgia rheumatica

Reduzieren und Absetzen von Medikamenten wann und wie? Rheumatoide Arthritis und Polymyalgia rheumatica 119. DGIM Kongress 2013 Prof. Dr. Andreas Krause Immanuel Krankenhaus Berlin Klinik für Innere Medizin Abteilung Rheumatologie und Klinische Immunologie www.immanuel.de Wiesbaden, 06.04.2013 Reduzieren

Mehr

Behandlungsstrategien bei Psoriasis

Behandlungsstrategien bei Psoriasis Behandlungsstrategien bei Psoriasis Nikhil Yawalkar Universitätsklinik für Dermatologie Inselspital, Bern Psoriasis Mild (70-75%) Mittelschwer bis schwer (25-30%) PASI BSA DLQI > 10 % Mrowietz et al. Arch

Mehr

Kompendium Immunologie

Kompendium Immunologie Kompendium Immunologie Dr. Stephan Schauseil Herausgeber: 1 Immunglobuline... 3 IgG... 3 IgG-Subklassen... 4 IgA... 4 IgA-Subklassen... 5 IgM... 5 IgD... 5 Allergiediagnostik... 5 IgE... 5 ECP... 6 Komplementsystem...

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum rale MS Therapien Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum Was entwickelt sich in der Pipeline? Neue MS Therapie wird riskant..! rale Therapeutika: welche

Mehr

Entzündlich- rheumatische Systemerkrankungen. Kollagenosen

Entzündlich- rheumatische Systemerkrankungen. Kollagenosen Entzündlich- rheumatische Systemerkrankungen Kollagenosen Rheumatologische Vorlesung / Wintersemester 2010/11 Sektion Rheumatologie und Klinische Immunologie der Medizinischen Klinik D Universitätsklinikum

Mehr

Teil 1: AUTOANTIKÖRPER-DIAGNOSTIK

Teil 1: AUTOANTIKÖRPER-DIAGNOSTIK Leistungsverzeichnis und pränalytische Anforderungen Institut für Immunologie Stand: 08.12.2008 Teil 1: AUTOANTIKÖRPER-DIAGNOSTIK A.1 Autoantikörper (Histologie) A.1.01 und ANA-Screen (anti-nukleäre AK,

Mehr

WundFachGruppe Zürich. 10. Februar 2015. Vaskulitis

WundFachGruppe Zürich. 10. Februar 2015. Vaskulitis WundFachGruppe Zürich 10. Februar 2015 Vaskulitis Dr. med. Stephan Nobbe Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich Dermatologie Kantonsspital Frauenfeld Differentialdiagnose Ulcus cruris vaskulär

Mehr

Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis

Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis Therapeutische Applikation von PBMC-Sekretomen im Modell der Collagen induzierten Arthritis Hendrik Jan Ankersmit, Lucian Beer Oktober2011 Übersicht Hintergrund Pathophysiologie Zielsetzung Versuchaublauf

Mehr

Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab)

Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab) Lymphomtherapie mit Antikörpern (Rituximab) Markus Müller, AVK Berlin, 02. 09.2006 Chemotherapie und Antikörper Therapieoptionen bei HIV-NHL CHOP bleibt die Standard- Chemotherapie (seit 1975) Schmidt-Wolf

Mehr

Immunologie der Schilddrüsenerkrankungen

Immunologie der Schilddrüsenerkrankungen Querschnitt Immunologie-Infektiologie Mittwochs 10.15 Uhr Hörsaal 3 (Pathologie) Bergmannsheil Immunologie der Schilddrüsenerkrankungen Albrecht Bufe www.ruhr-uni-bochum.de/homeexpneu Schilddrüsen -hormonproduktion

Mehr

Secondlinetherapie bei ITP

Secondlinetherapie bei ITP Secondlinetherapie bei ITP Zuerst Rituximab - Thrombopoetinagonisten C. von Auer Secondlinetherapie These: Medikamentöse Therapie vor der operativentherapie.? 2 Neue Therapieoptionen bei ITP Gegen B-Zellen

Mehr

Polymyalgiforme Beschwerden. Dr. med. Ivo Büchler

Polymyalgiforme Beschwerden. Dr. med. Ivo Büchler Polymyalgiforme Beschwerden Dr. med. Ivo Büchler Patientin 70 j. A: früher intermittierend Schulterschmerzen rechts, später links seit langem Knieschmerzen links 01/13 Schmerzschub Nacken, bd. Schultern,

Mehr

Psoriasisarthritis Klinik und Therapie

Psoriasisarthritis Klinik und Therapie Psoriasisarthritis Klinik und Therapie Adrian Forster Kerzenphänomen Letztes Häutchen Blutiger Tau (Auspitz-Zeichen) Köbner-Phänomen Lebensqualität Beeinträchtigung durch Hautbefall oft stärker als

Mehr

E-Poster 66. Pulmonale Raumforderung unter Infliximab-Therapie

E-Poster 66. Pulmonale Raumforderung unter Infliximab-Therapie E-Poster 66 Pulmonale Raumforderung unter Infliximab-Therapie Alexander Jordan 1, Mathias Dürken 2, Alexander Marx 3 und Rüdiger Adam 1 (1) Pädiatrische Gastroenterologie, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin,

Mehr

Aktuelles zur Therapie der MS

Aktuelles zur Therapie der MS KLINIKEN LANDKREIS SIGMARINGEN GmbH AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT TÜBINGEN Aktuelles zur Therapie der MS PD Dr. med. Oliver Neuhaus Chefarzt Abteilung Neurologie Was ist Multiple Sklerose?

Mehr

Leitfaden für die Autoimmundiagnostik

Leitfaden für die Autoimmundiagnostik Leitfaden für die Autoimmundiagnostik EASI Gruppe Österreich Ao. Univ. Prof. DDr. Manfred Herold Universitätsklinik für Iere Medizin 1 Rheumaambulanz & Rheumalabor Anichstrasse 35 A-6020 Isbruck Telefon:

Mehr

GPGE Jahrestagung 2014; Dortmund. IgG4- assoziierte Kolitis im Rahmen einer IgG4-related disease (IgG4-RD)

GPGE Jahrestagung 2014; Dortmund. IgG4- assoziierte Kolitis im Rahmen einer IgG4-related disease (IgG4-RD) GPGE Jahrestagung 2014; Dortmund IgG4- assoziierte Kolitis im Rahmen einer IgG4-related disease (IgG4-RD) E. Bertko 1, M. Borte 1, C. Spranger 1, S. Wygoda 1, T. Wiech 2, TH. Richter 1 1 Kinderklinik,

Mehr

Das Sjögren- Syndrom Patienten Fragen - Ärzte antworten

Das Sjögren- Syndrom Patienten Fragen - Ärzte antworten Das Sjögren- Syndrom Patienten Fragen - Ärzte antworten Fragen an PD Dr. Klaus Warnatz, Universitätsklinikum Freiburg, Abt. Rheumatologie und Klinische Immunologie im Rahmen des 6. Deutschen Sjögren-Tages

Mehr

Hepatitis C: Was gibt es Neues?

Hepatitis C: Was gibt es Neues? Hepatitis C: Was gibt es Neues? Heiner Wedemeyer Medizinische Hochschule Hannover 1 37 Jähriger Patient, Fibrose HCV-Genotyp 3a, HCV-RNA >800.000 IU/ml Z.n. PEG-IFN/RBV, Abbruch bei starken Nebenwirkungen

Mehr

Rheumatologische Systemerkrankungen als wichtige Differentialdiagnose bei rezidivierendem Fieber

Rheumatologische Systemerkrankungen als wichtige Differentialdiagnose bei rezidivierendem Fieber Rheumatologische Systemerkrankungen als wichtige Differentialdiagnose bei rezidivierendem Fieber Dr. G. Chehab - Poliklinik für Rheumatologie Fieber Thermoregulation Sollwert 37 C Fieber : Erhöhung des

Mehr

Systemischer Lupus Erythematodes etablierte Therapie. a) lokal: Wundbehandlung UV-Protektion. b) symptomatisch: Analgesie

Systemischer Lupus Erythematodes etablierte Therapie. a) lokal: Wundbehandlung UV-Protektion. b) symptomatisch: Analgesie Immunologisch basierte Therapie des systemischen Lupus Erythematodes Prof. Dr. Hanns-Martin Lorenz Sektion Rheumatologie des UniversitätsKlinikums Heidelberg und med.-wissenschaftlicher Leiter des Rheumazentrums

Mehr

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie

Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie JATROS Neurologie & Ps ychiatrie 2008 Multiple Sklerose Multiple Sklerose Basiswissen zur Immunologie der MS und der immunmodulierenden Therapie Die multiple Sklerose (MS) ist eine meist chronisch verlaufende

Mehr

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz Auszug aus der Liste Die Angabe einer gesicherten Diagnose in Form eines endstelligen und Legende zur Diagnoseliste A FK = Unspezifischer Rückenschmerz = Spezifischer Rückenschmerz = Arthrose = steoporose

Mehr

Prävention des Typ-1-Diabetes

Prävention des Typ-1-Diabetes Prävention des Typ-1-Diabetes Peter Achenbach Der Typ-1-Diabetes tritt klinisch durch Insulinmangel in Erscheinung. Ursächlich ist der Verlust von Insulinproduzierenden Beta-Zellen durch autoimmune Zerstörung.

Mehr

Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik

Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik Fachbereich Rheumatologie in der Klaus-Miehlke-Klinik Jeder Mensch und damit jeder Patient ist einzigartig. Und bei einem komplexen Krankheitsbild wie Rheuma kann es keine Behandlung nach Schema F geben.

Mehr

Sven Heiko Loosen. Aus dem Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie (Direktor Univ.-Prof. Dr. rer. nat.

Sven Heiko Loosen. Aus dem Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie (Direktor Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Aus dem Institut für Biochemie und Molekulare Zellbiologie (Direktor Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Bernhagen) Intravitale Beurteilung des Verhaltens von neutrophilen Granulozyten innerhalb des murinen

Mehr

Virale Hepatitis: Rheumatologische Aspekte. Adrian Forster Thurgauer Klinik Katharinental Diessenhofen

Virale Hepatitis: Rheumatologische Aspekte. Adrian Forster Thurgauer Klinik Katharinental Diessenhofen Virale Hepatitis: Rheumatologische Aspekte Adrian Forster Thurgauer Klinik Katharinental Diessenhofen HCV HCV-Infektion: Extrahepatische Manifestationen Myalgien, Fibromyalgie-Syndrom Polyarthralgien,

Mehr

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 Hepatitis C Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 80 70 60 50 40 30 20 10 0 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 Total Drogen Sexueller/Nicht-sexueller

Mehr

Monoklonale Antikörper in der Behandlung von autoimmunen rheumatischen Erkrankungen

Monoklonale Antikörper in der Behandlung von autoimmunen rheumatischen Erkrankungen Monoklonale Antikörper in der Behandlung von autoimmunen rheumatischen Erkrankungen Adrian Ciurea Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin, Universitätsspital Zürich Quintessenz Neue Erkenntnisse

Mehr

IgG und IgM. Anti-human-Globulin (AHG) Coombsserum. AB0-Kompatibilität von Blutkomponenten. Isoagglutinine* Blutgruppenserologische Routine

IgG und IgM. Anti-human-Globulin (AHG) Coombsserum. AB0-Kompatibilität von Blutkomponenten. Isoagglutinine* Blutgruppenserologische Routine Praktikum Transfusionsmedizin Lehrveranstaltung der Medizinischen Mikrobiologie, Immunologie, Virologie und Transfusionsmedizin für Mediziner im Sommersemester 2,5std. Willy. Flegel Prof. Dr. med. IgG

Mehr

Erfahrungen mit dem TB-Screening vor immunsuppressiver Therapien. Möglichkeiten und Grenzen in der Dermatologie

Erfahrungen mit dem TB-Screening vor immunsuppressiver Therapien. Möglichkeiten und Grenzen in der Dermatologie Erfahrungen mit dem TB-Screening vor immunsuppressiver Therapien Möglichkeiten und Grenzen in der Dermatologie SYSTEMISCHE IMMUNSUPPRESSIVA IN DER DERMATOLOGIE Kortikosteroide Azathioprin Cyclophosphamid

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium

Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium Castleman Lymphom 89. Pädiatrisches Kolloquium Dr. Stephan von Hornstein I. Klinik für für Kinder und und Jugendliche Fallbericht 17 ½ jähriger Junge Altersentsprechende psychomotorische Entwicklung Unauffällige

Mehr

Behandlung der Multiplen Sklerose durch Inhibition von Adhäsionsmolek. sionsmolekülen len. Dr. Martin Berghoff

Behandlung der Multiplen Sklerose durch Inhibition von Adhäsionsmolek. sionsmolekülen len. Dr. Martin Berghoff Behandlung der Multiplen Sklerose durch Inhibition von Adhäsionsmolek sionsmolekülen len Dr. Martin Berghoff Immunmodulierende Basistherapie (1) Interferon-β (IFN-β)1b (Betaferon) und 1a (Rebif / Avonex)

Mehr

mi-rna, zirkulierende DNA

mi-rna, zirkulierende DNA Erbsubstanz: Grundlagen und Klinik mi-rna, zirkulierende DNA 26.11.2010 Ingolf Juhasz-Böss Homburg / Saar Klinische Erfahrungen zirkulierende mirna erstmals 2008 im Serum von B-Zell Lymphomen beschrieben

Mehr

Kollagenosen Update EULAR 2006 in Amsterdam. Gabriela Riemekasten, Medizinische Klinik mit SP Rheumatologie,

Kollagenosen Update EULAR 2006 in Amsterdam. Gabriela Riemekasten, Medizinische Klinik mit SP Rheumatologie, Kollagenosen Update EULAR 2006 in Amsterdam Gabriela Riemekasten, Medizinische Klinik mit SP Rheumatologie, Charité,, Universitätsmedizin tsmedizin Berlin Systemischer Lupus erythematodes Interessante

Mehr

Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend

Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend Immunsuppression allgegenwärtig und zunehmend Wissenswertes für den Hausarzt Matthias Hoffmann Infekttag 29.02.2015 Biologika - Infektprävention in der Praxis TNFα Blockade T-Zell Hemmung IL-6R Hemmung

Mehr

Was kann man erwarten?

Was kann man erwarten? Neue Therapien der Multiplen Sklerose Was kann man erwarten? Prim. Univ.-Doz. Dr. Christian Eggers Neurologie mit Stroke Unit Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Linz Derzeitige Medikamente in der Behandlung

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen 08 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Wenn der Körper sich selbst bekämpft Wenn Viren, Bakterien und Co. den menschlichen Körper

Mehr

Das Rheumalabor. Das Journal des Berufsverbandes Österreichischer Internisten. von. OA Dr. Christoph Strehblow

Das Rheumalabor. Das Journal des Berufsverbandes Österreichischer Internisten. von. OA Dr. Christoph Strehblow INTERN Das Journal des Berufsverbandes Österreichischer Internisten Das Rheumalabor von OA Dr. Christoph Strehblow Österreichische Post AG / Sponsoring Post 1200 Wien, GZ 02Z031148 S 28.Jahrgang - 2 /

Mehr

Therapie entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Numa Masina, Lugano Adrian Forster, Klinik St. Katharinental, Diessenhofen

Therapie entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Numa Masina, Lugano Adrian Forster, Klinik St. Katharinental, Diessenhofen Therapie entzündlich-rheumatischer Erkrankungen Numa Masina, Lugano Adrian Forster, Klinik St. Katharinental, Diessenhofen Nichtsteroidale Antirheumatika Nichtsteroidale Antirheumatika Lange Halbwertszeit

Mehr

Biologics in der Dermatologie. Prof. Dr. med. Gottfried Wozel, Dresden Weimar, 7. 8. Juni 2013

Biologics in der Dermatologie. Prof. Dr. med. Gottfried Wozel, Dresden Weimar, 7. 8. Juni 2013 Biologics in der Dermatologie Prof. Dr. med. Gottfried Wozel, Dresden Weimar, 7. 8. Juni 2013 1. Medikamente 2. Voruntersuchungen/ Monitoring 3. Wirksamkeit 4. Sicherheit/Verträglichkeit 5. Besonderheiten

Mehr

Rapid progrediente Glomerulonephritis

Rapid progrediente Glomerulonephritis Rapid progrediente Glomerulonephritis RPGN: - Immunhistologie - Serologie Erstbeschreibung Halbmond-GN Wilhelm H. Schmitt Dresden 09. 10. 2008 Klinikum Mannheim 1918 Volhard und Fahr RPGN: Serologie /

Mehr

Kostenreduktion durch Prävention?

Kostenreduktion durch Prävention? Gesundheitsökonomische Aspekte der Prävention: Kostenreduktion durch Prävention? Nadja Chernyak, Andrea Icks Jahrestagung DGSMP September 2012 Agenda Spart Prävention Kosten? Ist Prävention ökonomisch

Mehr

Rheuma bei Kindern, Rheuma bei Erwachsenen gleiche Krankheit, gleiche Behandlung?

Rheuma bei Kindern, Rheuma bei Erwachsenen gleiche Krankheit, gleiche Behandlung? Rheuma bei Kindern, Rheuma bei Erwachsenen gleiche Krankheit, gleiche Behandlung? Medizinkongress der BARMER GEK und des Zentrums für Sozialpolitik der Universität Bremen Wenn junge Patientinnen und Patienten

Mehr

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011

ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter. März 2011 ARTCLINE GmbH BMBF-Innovationsforum Bioaktive Zellfilter März 2011 Aktueller Stand der Extrakorporalen Zelltherapie für Sepsis-Patienten SEPSIS 1,5 Mio. Tote in Industrieländern Definition: = Generalisierte

Mehr

Lebererkrankungen & Hämophilie Spektrum und Diagnostik der Leberambulanz

Lebererkrankungen & Hämophilie Spektrum und Diagnostik der Leberambulanz Hämophilie-Symposium Homburg 2008 Lebererkrankungen & Hämophilie Spektrum und Diagnostik der Leberambulanz Dr. med. Frank Grünhage Medizinische Klinik II Ambulanz für Hepatologie Lebererkrankungen & Hämophilie

Mehr

Hepatitis E Harald H. Kessler, Dosch-Symposium, Velden, Juni 2015

Hepatitis E Harald H. Kessler, Dosch-Symposium, Velden, Juni 2015 Hepatitis E Fallpräsentation (1) 39-jähriger Patient mit Hodgkin-Lymphom Therapie: Response Adjusted Therapy AVBD (Doxyrubuicin, Vincristin, Bleomycin, Dacarbizin) Progression Salvage-Therapie Ifosfamid,

Mehr

Rheuma und Alter 10/26/2015. Gerontorheumatologie. Besonderheiten des geriatrischen Patienten. Therapieziele

Rheuma und Alter 10/26/2015. Gerontorheumatologie. Besonderheiten des geriatrischen Patienten. Therapieziele Gerontorheumatologie Rheuma und Alter Dr. med. Hans Ulrich Wilhelm Facharzt FMH Rheumatologie und Allgemeine Innere Medizin Medizinisches Zentrum, Bad Ragaz Befasst sich mit den Besonderheiten entzündlichrheumatischer

Mehr