Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN"

Transkript

1 White Paper: AUDIO GATEWAY CODEC WP0503, MAYAH Communications GmbH InHouseStreaming Der neue Weg zur Audio-Verteilung in Echtzeit im LAN/WAN Paper Status: White Paper Language: German Keywords, Summary: English, German Author: Detlef Wiese Contact: Stichworte: Streaming, Media, InHouseStreaming, Audio Router, WebRadio, IP-Audio, TCP, UDP, Multicast, Unicast, ATM, LAN, WAN, Verzögerung, MPEG, AAC, CT-aacPlus, mp3pro, MP3, Layer 2, Layer 3, MPEG4, Video, J.52, J.52+, FlashCast, Kompatibilität Keywords: Streaming, Media, InHouseStreaming, Kreuzschiene, WebRadio, IP-Audio, TCP, UDP, Multicast, Unicast, ATM, LAN, WAN, delay time, MPEG, AAC, CT-aacPlus, mp3pro, MP3, Layer 2, Layer 3, MPEG4, video, J.52, J.52+, compatibility

2 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Summary... 3 Zusammenfassung Stand der Technik: Audio-Verteilung Stand der Technik: IT-Netze Audio-Verteilung über IT-Netze = InHouseStreaming InHouseStreaming in verschiedenen Qualitäten... 9

3 3 Summary In broadcasting, various networks are used to get audio information, such as programs and current news into the radio station. Conventionally, audio routers are used to distribute such programs and news via a dedicated analog or digital cable network which transports certain audio signals to certain destinations. The application of InHouseStreaming by MAYAH is offering new possibilities by streaming some or all audio signals in Multicast within the LAN/WAN environment at different quality levels simultaneously. Thus, all workstations can access such signals and at a quality level according to their needs. Zusammenfassung Die beim Rundfunk über verschiedene Netze eingehenden Audio-Signale werden innerhalb des Hauses üblicherweise mit Kreuzschienen und einem dafür speziell vorgesehenen analogen oder digitalen Netz verteilt. Die Verteilung bestimmter Signale erfolgt an bestimmte Destinationen. Die Anwendung InHouseStreaming von MAYAH zeigt neue Möglichkeiten auf, in dem einige oder alle Signale mit Multicast im LAN/WAN gestreamt werden, und zwar in unterschiedlichen Qualitätsstufen. So können alle Arbeitsplätze mit den Audio- Signalen versorgt werden und sogar in der entsprechenden Qualität.

4 4 1 Stand der Technik: Audio-Verteilung Bei der Verteilung von Audio-Signalen innerhalb der Rundfunkstation sind verschiedene Parameter zu berücksichtigen. Abbildung 1 zeigt die heute angewendete Struktur in vereinfachter Darstellung. Die an einer Kreuzschiene (Audio Router) anliegenden Audio-Signale werden mittels Umschaltung der Kreuzschiene verteilt. Eine Kreuzschiene, die analoge und/oder digitale Signale führen kann wird heute üblicherweise mittels Software von einer Workstation aus gesteuert. An einer solchen Kreuzschiene können bis zu mehrere hundert Signale anliegen und darüber verteilt werden. Die tatsächliche Verteilung erfolgt dann über eine haus-interne Verkabelung. Abbildung 1: Klassische Audio-Verteilung in der Rundfunkstation Diese Verkabelung ist speziell für analoge und/oder digitale Tonsignale ausgelegt. Mit dem Konzept der konventionellen Audio-Signal-Verteilung werden einzelne, dedizierte haus-interne Lokationen erreicht. Für das Erreichen sehr vieler Lokationen bis hin zu allen Arbeitsplätzen ist dieses System nicht vorgesehen bzw. der Verkabelungsaufwand zu kostenintensiv.

5 5 2 Stand der Technik: IT-Netze In den letzten Jahren wurde die LAN/WAN-Struktur im Rundfunk zunehmend ausgebaut. Audio- und Videosignale werden in der Produktion durch das LAN/WAN transportiert und definieren klar die Anforderungen an Kapazität, Geschwindigkeit und Speicher. In den meisten Fällen erlaubt die zur Verfügung stehende neueste Technik eine logische Verwaltung der Netze hinsichtlich der zu verwendenden Segmente und ist fähig, Multicast zu unterstützen. Während das Internet weiterhin ein eher unzuverlässiges Netz für den 24 Stunden / 7 Tage Betrieb darstellt, so können im eigenen LAN/WAN auch Streaming-Lösungen angewendet werden, sogar mit sehr geringen Verzögerungszeiten. Dabei ist es notwendig Produkte zu verwenden, die für die Bedürfnisse des professionellen Betriebes ausgelegt sind.

6 6 3 Audio-Verteilung über IT-Netze = InHouseStreaming MAYAH schlägt eine Verknüpfung der beiden verfügbaren Techniken Audio- Verteilung über Kreuzschienen und IT-Netze vor. Diese Kombination nennt MAYAH InHouseStreaming. In den folgenden Abbildungen 2 bis 5 wird ein möglicher Migrationsprozess von der aktuellen Situation auf der Basis der Verwendung von Kreuzschienen bzw. Audio- Routern bis zu einer Umsetzung, die diese Audio-Router gänzlich überflüssig macht. In Abbildung 2 wird das Audio-Signal PRG1 über eine im Schaltraum befindliche Kreuzschiene zu einer Wiedergabeeinheit mit zwei Lautsprechern gemacht, die sich beispielsweise in einer Regie oder einem Newsroom befinden könnte. Abbildung 2: Konventionelle Audio-Verteilung über Audio-Router In Abbildung 3 wird das Audio-Signal PRG1 über eine im Schaltraum befindliche Kreuzschiene zu dem MAYAH StreamingServer geschaltet. Der StreamingServer encodiert das Signal simultan in vier verschiedene Formate oder in vier verschiedenen Bit-Raten eines Formates, sogenannte Aggregate. Alle vier Aggregate werden im Multicast in das LAN/WAN transportiert.

7 7 Abbildung 3: Integration eines StreamingServers Sie sind somit zeitgleich von allen am LAN/WAN angeschlossenen Workstations abrufbar. Die unterschiedlichen Streams ermöglichen anwendungsbezogene Nutzung: Kleine Bit-Raten und mittlere Qualität zum Vorhören bis zu höheren Bit- Raten und Post-Produktions-Qualität für die Archivierung. Die Kreuzschiene wird hier dazu verwendet einerseits die anderen Signale in konventioneller Art an die verschiedenen Lokationen zu verteilen, andererseits das jeweils für das Streaming interessanteste Signal an den StreamingServer zu geben. Die nächste Stufe der Integration von InHouseStreaming zeigt Abbildung 4. Dort werden jetzt beispielhaft drei StreamingServer an drei Ausgänge der Kreuzschiene geschaltet um hier PRG1, PRG2 und NEWS in verschiedenen Formaten und Bit- Raten heißt Qualitäten in das LAN/WAN zu streamen. Abbildung 4: Integration mehrerer StreamingServer

8 8 Der vollständige Ausbau ist in Abbildung 5 erreicht. Hier werden alle eingehenden Signale, wie SPORT, NEWS; PRG1, PRG2, REP1 und REP2 direkt an StreamingServer angeschaltet. Die StreamingServer streamen alle in verschiedenen Formaten in das LAN/WAN. Abbildung 5: Ersatz des Audio-Routers durch StreamingServer Alle Programme und News, die ursprünglich über Kreuzschienen verteilt wurden, sind jetzt über Multicast Streaming im LAN/WAN verfügbar.

9 9 4 InHouseStreaming in verschiedenen Qualitäten Das MAYAH InHouseStreaming unterscheidet sich deshalb so gravierend von WebRadio-Streaming-Lösungen, da die damit zu erreichenden Qualitätsstufen einen extremen Bereich abdecken. MAYAH InHouseStreaming unterstützt: - CT-aacPlus, mp3pro - Linear, Layer 2 - MP3, apt-x Mit den einstellbaren Algorithmen ist es möglich, ganz unterschiedliche Anforderungen und Anwendungen im Rundfunk gleichzeitig zu unterstützen. Der StreamingServer kann simultan vier verschiedenen Formate streamen, so z.b. CT-aacPlus mit 24kBit/s zum Vorhören, MPEG Layer 2 mit 256kBit/s für die Sende-Automation und Linear Audio für die Archivierung.

... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN?

... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN? ... Konfiguration des IO [io] 8000 in einem LAN? Ablauf 1. Installation 2. Konfiguration des Encoders 3. Überprüfen der Encodereinstellungen 4. Konfiguration des Decoders 1. Installation: Nach Erhalt des

Mehr

Application Note 025

Application Note 025 Application Note 025 IO [io] 8001 DMB Encoder Diese Application Note beschäftigt sich mit der Konfiguration eines IO 8001 als DMB Encoder. Sie beinhaltet keine technischen Erläuterungen zum Thema DMB selbst.

Mehr

nicht demuxte Video-Daten konvertieren mit avinet (Freeware) ############################################################ ww.clonead.co.

nicht demuxte Video-Daten konvertieren mit avinet (Freeware) ############################################################ ww.clonead.co. nicht demuxte Video-Daten konvertieren mit avinet (Freeware) ############################################################ ww.clonead.co.uk avi.net konvertiert DVD oder Filmezu AVI, wobei für DVD 2 Audiotracks

Mehr

Die digitale Revolution! Digital-Radio

Die digitale Revolution! Digital-Radio Die digitale Revolution! Digital-Radio Digitale Distribution löst die analoge ab Terrestrische Übertragung Extrem störfest Fehlerschutz ist implementiert Digital-Radio statt analog UKW seit 1960 DAB seit

Mehr

Systemanforderungen NMS Software (Network Management System)

Systemanforderungen NMS Software (Network Management System) Systemanforderungen NMS Software (Network Management System) Diese Systemanforderungen sind notwendig für die einwandfreie Installation und den Betrieb der folgenden Produkte: - NMS Basic - NMS Pro - NMS

Mehr

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann Creating OpenSocial Gadgets Bastian Hofmann Agenda Part 1: Theory What is a Gadget? What is OpenSocial? Privacy at VZ-Netzwerke OpenSocial Services OpenSocial without Gadgets - The Rest API Part 2: Practical

Mehr

Herausforderung Multicast IPTV

Herausforderung Multicast IPTV Track 3B Herausforderung Multicast IPTV Stefan Rüeger Leiter Technik, Studerus AG IPTV Agenda Multicast IGMP Konfiguration Netzwerkkomponenten Stolpersteine im Umgang mit IPTV Aktuelle Einsatz-Szenarien

Mehr

USB Kabelkonfektion USB cabels assembly

USB Kabelkonfektion USB cabels assembly USB Kabelkonfektion USB cabels assembly Customized cables Power cords Flat cables D-SUB cables Modular cables USB cables Video- and Audio cables 612 USB - Kabel von ASSMANN WSW components werden in den

Mehr

Network premium POP UP Display

Network premium POP UP Display Premium Pop Up System seamless graphic precision very compact and versatile pop-up system quick to set up at any location comes in a number of different shapes; straight, curved, wave-shaped, stair formations,

Mehr

Digitalradio. Bedienungsanleitung / Manual

Digitalradio. Bedienungsanleitung / Manual Digitalradio Bedienungsanleitung / Manual Version 1.1 08/2013 Components licensed by Fraunhofer IIS: DAB Multimedia Player software www.iis.fraunhofer.de/audio/ Audio coding software and technology www.iis.fraunhofer.de/audio/

Mehr

Motion Controller 2 - MC2

Motion Controller 2 - MC2 otion ler 2 - C2 otion ler C2 The C2 (otion ler) is the connective link between a higher-ranking control level (PLC, IPC etc.) and one or more SIEB & EYER drives (series SD2/SD2S and FC2). It receives

Mehr

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur

Grade 12: Qualifikationsphase. My Abitur Grade 12: Qualifikationsphase My Abitur Qualifikationsphase Note 1 Punkte Prozente Note 1 15 14 13 85 % 100 % Note 2 12 11 10 70 % 84 % Note 3 9 8 7 55 % 69 % Note 4 6 5 4 40 % 54 % Note 5 3 2 1 20 % 39

Mehr

60 db VU-Meter HALBLEITERHEFT2002. Tabelle 1. Von Rikard Lalic

60 db VU-Meter HALBLEITERHEFT2002. Tabelle 1. Von Rikard Lalic HALBLEITERHEFT2002 60 db VU-Meter 023 Von Rikard Lalic Die meisten analogen Audio-Medien einschließlich des konventionellen, nicht digitalen Rundfunks stoßen mit einer Dynamik von 60 db an ihre natürlichen

Mehr

EL-21SY. 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL

EL-21SY. 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL EL-21SY 2 in, 1 out v1.3 HDMI Switcher OPERATION MANUAL Table of Contents 1. Introduction 1 2. Features 1 3. Package Contents 1 4. Operation Controls and Functions 2 4.1 Front Panel Diagram 2 4.2 Rear

Mehr

Wie landet man einen Welterfolg: Lehren aus der Entwicklung von mp3

Wie landet man einen Welterfolg: Lehren aus der Entwicklung von mp3 Wie landet man einen Welterfolg: Lehren aus der Entwicklung von mp3 Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Brandenburg Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT TU Ilmenau, Institut für Medientechnik Konferenz

Mehr

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR PDF Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD CNC ZUR

Mehr

CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE

CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE CA_MESSAGES_ORS_HDTV_IRD_GUIDELINE 1/8 ORS NOTICE This document is property of Österreichische Rundfunksender GmbH & Co. KG, hereafter ORS, and may not be reproduced, modified and/or diffused in any way

Mehr

Full HD. Multi Stream Transport (MST) Hub DisplayPort 1.2 Triple Monitor. Monitors from a single DisplayPort 1.2 output

Full HD. Multi Stream Transport (MST) Hub DisplayPort 1.2 Triple Monitor. Monitors from a single DisplayPort 1.2 output Use up to 3x Full HD Monitors from a single DisplayPort 1.2 output Multi Stream Transport (MST) Hub DisplayPort 1.2 Triple Monitor Fortschrittlicher DisplayPort 1.2 auf 3x DisplayPort Splitter für Triple

Mehr

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions

Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT. Montageanweisung Mounting Instructions Umschaltadapter/ Changeover / Trennadapter Disconnection Adapter für LSA-PLUS NT for LSA-PLUS NT Montageanweisung Mounting Instructions Der Umschalter dient zum unterbrechungsfreien Umschalten von Installations-drähten

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Folge 029 Grammatik 1. The pronoun "es" (review) "es" is a pronoun that usually substitutes a neuter noun. Example: Ist das Bett zu hart? - Nein, es ist nicht zu hart. (es = it das Bett = the bed) But:

Mehr

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke

Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke Computeranwendung in der Chemie Informatik für Chemiker(innen) 4. Netzwerke Jens Döbler 2003 "Computer in der Chemie", WS 2003-04, Humboldt-Universität VL4 Folie 1 Grundlagen Netzwerke dienen dem Datenaustausch

Mehr

- einem Erweiterungsmodul gesis KNX FLEX-FC EM Verwaltet vom Basismodul gesis KNX FLEX-FC

- einem Erweiterungsmodul gesis KNX FLEX-FC EM Verwaltet vom Basismodul gesis KNX FLEX-FC Deutsch: Inhalt der Produktdatenbank gesis KNX/EIB Seite 1-4: WIEL_V23.knxprod Stand November 2015 Seite 1/9 English: Directory of product data base gesis KNX/EIB page 5-9: WIEL_V23.knxprod status November

Mehr

Beispielhafte Testfragen (auch aus Schülerreferaten, Fragen können redundant sein, keine Audio Kompression berücksichtigt):

Beispielhafte Testfragen (auch aus Schülerreferaten, Fragen können redundant sein, keine Audio Kompression berücksichtigt): Beispielhafte Testfragen (auch aus Schülerreferaten, Fragen können redundant sein, keine Audio Kompression berücksichtigt): Was versteht man unter PCM, DPCM, DM, ADPCM? Skizze! Was versteht man unter PCM

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide LionDATA the experts in visualization AVX-Broadcaster TM Quick Installation Guide Kurzanleitung Installation www.liondata-digital.com The LionDATA AVX Broadcaster is a high-end video broadcaster, which

Mehr

Betriebsarten-Umschalter Common mode / Differential mode switch

Betriebsarten-Umschalter Common mode / Differential mode switch Betriebsarten-Umschalter Common mode / Differential mode switch Beschreibung: Der Betriebsarten-Umschalter CMDM 87 erweitert die Messmöglichkeiten zweier V-Netznachbildungen um die einer T- und Delta-Netznachbildung.

Mehr

LED-TRAFOS UND DIMM-SYSTEME / LED-DRIVERS 12.1 MEANWELL DRIVER 12.2 BASIS DRIVER 12.3 RGB / DIMM-SYSTEME 12.4 RAKO DIMMING. Seite 12.

LED-TRAFOS UND DIMM-SYSTEME / LED-DRIVERS 12.1 MEANWELL DRIVER 12.2 BASIS DRIVER 12.3 RGB / DIMM-SYSTEME 12.4 RAKO DIMMING. Seite 12. LED-TRAFOS UND DIMM-SYSTEME / LED-DRIVERS 12 12.1 MEANWELL DRIVER 12.2 BASIS DRIVER 12.3 RGB / DIMM-SYSTEME 12.4 RAKO DIMMING Seite 12.0 LTG Deutschland LED-DRIVERS UND DIMMSYSTEME Trafos und Dimmsysteme

Mehr

FX PEARLS VOL. 1. Product Information. Inspire Audio. Tech Specs: Catlogue No.: IA001 Releasedate: 2008/ MB 24-Bit WAV EXS 24

FX PEARLS VOL. 1. Product Information. Inspire Audio. Tech Specs: Catlogue No.: IA001 Releasedate: 2008/ MB 24-Bit WAV EXS 24 English: Releaseinfo FX Pearls offers all musicproducers, recording studios, game producers, songwriters, and web designers a large spectrum of immediate usable effects, such as hits, scifi fx, ambiences,

Mehr

SMAVIA Recording Server Version SP A

SMAVIA Recording Server Version SP A Technische Mitteilung SMAVIA Recording Server Version 8.1.2 SP A DMS 2400 Deutsch Version 1.1 / 2012-11-06 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die

Mehr

Get Instant Access to ebook Koran Und Bibel PDF at Our Huge Library KORAN UND BIBEL PDF. ==> Download: KORAN UND BIBEL PDF

Get Instant Access to ebook Koran Und Bibel PDF at Our Huge Library KORAN UND BIBEL PDF. ==> Download: KORAN UND BIBEL PDF KORAN UND BIBEL PDF ==> Download: KORAN UND BIBEL PDF KORAN UND BIBEL PDF - Are you searching for Koran Und Bibel Books? Now, you will be happy that at this time Koran Und Bibel PDF is available at our

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Episode 011 Grammar 1. Plural forms of nouns Most nouns can be either singular or plural. The plural indicates that you're talking about several units of the same thing. Ist das Bett zu hart? Sind die

Mehr

It s all IP AV Signal Distribution and Control over IP

It s all IP AV Signal Distribution and Control over IP It s all IP AV Signal Distribution and Control over IP Copyright 2015 Teracue eyevis GmbH an eyevis group company. Subject to changes. 1 1975 2015 Copyright 2015 Teracue eyevis GmbH an eyevis group company.

Mehr

Next Generation e-learning

Next Generation e-learning Next Generation e-learning www.sitos.at SITOS als modulares e-learning-system basiert auf einem neu entwickelten Methodenmodell. Es verbindet modernste Kommunikation mit intuitivem Design für alle Endgeräte.

Mehr

Rot/Gelb. Grün. Rot. Gelb. G.1 Einleitung

Rot/Gelb. Grün. Rot. Gelb. G.1 Einleitung G.1 Einleitung Eine Verkehrsampel durchläuft verschiedene Zustände. Bestimmte Ereignisse zum Beispiel ein Tastendruck oder der Ablauf einer Wartezeit führen zum Wechsel des aktuellen Zustands. Ein vereinfachtes

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) UMTS

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) UMTS Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) UMTS Copyright 12. Dezember 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright

Mehr

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT TEIL : ANMELDUNG TEILNEHMER PART : REGISTRATION PARTICIPANT ANGABEN ZUM TEILNEHMER PARTICIPANT ADDRESS INFORMATION Vollständiger Name und Rechtsform der Firma, des Designbüros, der Hochschule, Schule oder

Mehr

Geothermal power generation by GEOCAL

Geothermal power generation by GEOCAL Geothermal power generation by GEOCAL by R. Niesner Strasbourg, 14.09.2006 Short introduction of GMK engineering and distribution of heat and power units up to 10 MWth and 2 MWel (per modul) with a focus

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

HOCHLEISTUNGSFÄHIGE VIDEO-CODECS

HOCHLEISTUNGSFÄHIGE VIDEO-CODECS Spin Digital Video Technologies GmbH Experten in Video-Codecs Fokus auf HEVC/H.265 Spin-off der Technischen Universität Berlin Eigenentwicklung von IP Software & Produkten Hauptsitz in Berlin Innovatives

Mehr

Rechnernetze I SS Universität Siegen Tel.: 0271/ , Büro: H-B Stand: 25.

Rechnernetze I SS Universität Siegen Tel.: 0271/ , Büro: H-B Stand: 25. Rechnernetze I SS 2012 Universität Siegen rolanda.dwismuellera@duni-siegena.de Tel.: 0271/740-4050, Büro: H-B 8404 Stand: 25. April 2014 Betriebssysteme / verteilte Systeme Rechnernetze I (1/12) i Rechnernetze

Mehr

1.2 QoS-Verbesserungen

1.2 QoS-Verbesserungen Read Me System Software 7.9.1 PATCH 4 Deutsch Diese Version unserer Systemsoftware ist für Geräte der Rxxx2-Serie verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden: 1.1 Ethernet - Zusätzliche MC-Adressen

Mehr

Brandbook. How to use our logo, our icon and the QR-Codes Wie verwendet Sie unser Logo, Icon und die QR-Codes. Version 1.0.1

Brandbook. How to use our logo, our icon and the QR-Codes Wie verwendet Sie unser Logo, Icon und die QR-Codes. Version 1.0.1 Brandbook How to use our logo, our icon and the QR-Codes Wie verwendet Sie unser Logo, Icon und die QR-Codes Version 1.0.1 Content / Inhalt Logo 4 Icon 5 QR code 8 png vs. svg 10 Smokesignal 11 2 / 12

Mehr

Mark Scheme (Results) Summer 2007

Mark Scheme (Results) Summer 2007 Mark Scheme (Results) Summer 2007 GCSE GCSE German (1231) Paper 4F Edexcel Limited. Registered in England and Wales No. 4496750 Registered Office: One90 High Holborn, London WC1V 7BH Paper 4F Mark Scheme

Mehr

1.3 Charakteristische Eigenschaften von objektorientierten Systemen

1.3 Charakteristische Eigenschaften von objektorientierten Systemen 1.3 Charakteristische Eigenschaften von objektorientierten Systemen Einkapselung (Encapsulation) Geheimhaltungsprinzip (Information / Implementation hiding) Persistenz (State retention) Objektidentität

Mehr

Goodbye! English version

Goodbye! English version CAMP SOLONG in the garden of Kunstverein Braunschweig from 19 to 21 August 2016 im Garten des Kunstverein Braunschweig vom 19. bis 21. August 2016/ (please scroll down for German version) * English version

Mehr

UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE

UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE - UNIGATE CL Configuration via WINGATE Art.-Nr.: V3928 Deutschmann Automation GmbH & Co. KG Carl-Zeiss-Str. 8 D-65520 Bad Camberg Phone: +49-(0)6434-9433-0 Hotline:

Mehr

Routing in WSN Exercise

Routing in WSN Exercise Routing in WSN Exercise Thomas Basmer telefon: 0335 5625 334 fax: 0335 5625 671 e-mail: basmer [ at ] ihp-microelectronics.com web: Outline Routing in general Distance Vector Routing Link State Routing

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 10.10.2014 Ersetzt Version 1-4 Gültig ab 002015 Vertrag Vertrag betreffend Gültig ab 002015 1/9 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Leistungsübersicht... 3 3 Dienstqualität... 4 4 Leistungsmerkmale

Mehr

Level 2 German, 2015

Level 2 German, 2015 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2015 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 2.00 p.m. Friday 4 December 2015 Credits: Five

Mehr

FACULTY OF LANGUAGES

FACULTY OF LANGUAGES FACULTY OF LANGUAGES SYLLABUS FOR DIPLOMA COURSE IN GERMAN (PART TIME) (SEMESTER: I II) EXAMINATIONS: 2016 17 GURU NANAK DEV UNIVERSITY AMRITSAR Note: (i) (ii) Copy rights are reserved. Nobody is allowed

Mehr

Rechnernetze I. Rechnernetze I. 1 Einführung SS Universität Siegen Tel.: 0271/ , Büro: H-B 8404

Rechnernetze I. Rechnernetze I. 1 Einführung SS Universität Siegen Tel.: 0271/ , Büro: H-B 8404 Rechnernetze I SS 2012 Universität Siegen rolanda.dwismuellera@duni-siegena.de Tel.: 0271/740-4050, Büro: H-B 8404 Stand: 20. April 2012 Betriebssysteme / verteilte Systeme Rechnernetze I (1/12) i Rechnernetze

Mehr

English. Deutsch AVR-X7200W. Français A/V-RECEIVER MIT NETZWERK. Kurzanleitung. Italiano. Bitte zuerst lesen... РУССКИЙ

English. Deutsch AVR-X7200W. Français A/V-RECEIVER MIT NETZWERK. Kurzanleitung. Italiano. Bitte zuerst lesen... РУССКИЙ English AVR-X7200W A/V-RECEIVER MIT NETZWERK Kurzanleitung Bitte zuerst lesen... Deutsch Français Italiano ESPAÑOL NEDERLANDS SVENSKA РУССКИЙ POLSKI Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für einen AV-Empfänger

Mehr

THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 2010/11, UPDATED ON

THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 2010/11, UPDATED ON THE SELECTABLE COURSES MSC ECONOMICS EUROPEAN POLITICAL ECONOMY IN WS 20/11, UPDATED ON 26.11.20 Course Lang-ge Nr. Modul Lecturer Time Place CP Notes Microeconomics (Decision and Game Theory) Microeconomics

Mehr

INFORMATION ABOUT COLLECTIVE TRANSFERS

INFORMATION ABOUT COLLECTIVE TRANSFERS 1. CHARGES: SALES AGENT OF Agreement between: and (the Tour Operator). 1.1 SEE ATTACHED SCHEDULE. 1.2 COLECTIVE, PER PASSENGER, ONE WAY. 2. RESERVATIONS: 2.1 THE TOUR OPERATOR SHALL MAKE OR AMEND RESERVATIONS

Mehr

6. ISDN - Integrated Services Digital Network. Rechnernetze Wolfgang Effelsberg

6. ISDN - Integrated Services Digital Network. Rechnernetze Wolfgang Effelsberg 6. ISDN - Integrated Services Digital Network 6.1 Ziele von ISDN 6.2 Grundlagen von ISDN 6.3 Schichten 1, 2 und 3 für ISDN 6.4 Standards 6. ISDN 6-1 6.1 Ziele von ISDN Integration existierender Telekommunikationsdienste:

Mehr

Graph. Design: Jehs + Laub

Graph. Design: Jehs + Laub Graph. Design: Jehs + Laub Matching conference solutions. Superbly designed conference seating is hard to spot. But locating matching combinations of tables and chairs is an even greater challenge. This

Mehr

DEUTSCHE NORM September 2000

DEUTSCHE NORM September 2000 DEUTSCHE NORM September 2000 Corrosion protection of metals Electrodeposited coatings of zinc with supplementary treatment on iron and steel English version of DIN EN 12329 { EN 12329 ICS 25.220.40 Korrosionsschutz

Mehr

PCI Express HD Video Capture Karte - HDMI / DVI / VGA / Component p bei 30 FPS

PCI Express HD Video Capture Karte - HDMI / DVI / VGA / Component p bei 30 FPS PCI Express HD Video Capture Karte - HDMI / DVI / VGA / Component - 1080p bei 30 FPS Product ID: PEXHDCAP2 Mit Hilfe dieser All-in-one-PCI Express-Aufnahmekarte können Sie 1080p-HD-Video und Stereo-Audio

Mehr

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung

PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung PCAN-Gateway Schnellstart-Anleitung Herzlichen Glückwunsch...... zu Ihrem neuen PCAN Gateway von PEAK System Technik. Diese Anleitung beschreibt die grundlegende Konfiguration und den Betrieb der PCAN-GatewayProduktfamilie.

Mehr

Vorlesung Rechnernetze

Vorlesung Rechnernetze Vorlesung Rechnernetze Jürgen Quittek Institut für Informatik Freie Universität Berlin C&C Research Laboratories NEC Europe Ltd., Berlin Vorlesung Rechnernetze Institut für Informatik Freie Universität

Mehr

XSLAN+4400 XSLAN+2xxx XSLAN+1xxx XSLAN+140

XSLAN+4400 XSLAN+2xxx XSLAN+1xxx XSLAN+140 Die XSLAN+ Familie von SHDSL Switches ermöglicht die Verbindung entfernter Ethernet-Netzwerke mit einem, zwei oder vier Twisted Paaren (abhängig vom Modell). Auf einem Twisted Pair mit 0.9 mm Durchmesser

Mehr

engineering MEDIASWITCH Die multifunktionale bedienerfreundliche SIGNALSTEUERUNG

engineering MEDIASWITCH Die multifunktionale bedienerfreundliche SIGNALSTEUERUNG engineering MEDIASWITCH Die multifunktionale bedienerfreundliche SIGNALSTEUERUNG 2 Inhaltsübersicht Produktinformation MediaSwitch 2 Grundeinheit 3 DVI-Umschaltmodul 4 VGA-Umschaltmodul 4 VIDEO-Umschaltmodul

Mehr

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center FDI REPORTING 2015 BERLIN, 20.05.2016 Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center www.gtai.de Agenda/Inhalt FDI Reporting 2015 1. Zusammenfassung der Ergebnisse 2. Analyse der Greenfield- und Erweiterungsinvestitionen

Mehr

Developing intercultural competences

Developing intercultural competences Developing intercultural competences Tina Lachmayr Competence Centre for Intercultural Opening and Anti-Discrimination in the Network Integration through Qualification (IQ) ; VIA Bayern e.v. 01.06.2016

Mehr

Netzwerk Frauen und AIDS. in Austria

Netzwerk Frauen und AIDS. in Austria Network Women and AIDS Network Women and AIDS in Austria Im Herbst 2008 haben wir das in Österreich gegründet. In autumn 2008 we founded the Network Women and AIDS in Austria Wir, das sind Frauen, die

Mehr

Zukünftige Verbreitungswege für Rundfunkdienste

Zukünftige Verbreitungswege für Rundfunkdienste Zukünftige Verbreitungswege für Rundfunkdienste Dr. Klaus Illgner-Fehns Direktor und Geschäftsführer IRT/GF Dr.K.Illgner Bisherige Landschaft der rundfunkspezifischen Vertriebswege ist geprägt durch eine

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Metz Model 32TV64 / Axio pro 32-LED Media twin R und typähnliche Geräte Ausgabe April 2014 by Digital Cable Group, Zug Seite 1/5 Zur Kurzanleitung

Mehr

Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung

Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung 1 Verteidigung der Diplomarbeit 3D-Netzwerk-Visualisierung Stefan Ziegler 11. März 2005 INHALTSVERZEICHNIS 2 Inhaltsverzeichnis 1 Aufgabe 3 2 Umsetzung 4 3 Struktur 5 4 Paketverarbeitung 8 5 Grafische

Mehr

Wir sind Sport SevenOne Media Sport Portfolio

Wir sind Sport SevenOne Media Sport Portfolio Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, November 2016 Wir sind Sport SevenOne Media Sport Portfolio Hochwertige Plattformen und Umfelder mit

Mehr

Interdisziplinäre fachdidaktische Übung: Formale Sprache Definitionen, Funktionen

Interdisziplinäre fachdidaktische Übung: Formale Sprache Definitionen, Funktionen Interdisziplinäre fachdidaktische Übung: Formale Sprache Definitionen, en SS 2013: Grossmann, Jenko 1 Definitionen Folgenden Begriffe werden oft synonym verwendet: Formale Sprache Programmiersprache Computersprache

Mehr

NSC15 Netzwerkkamera Motion-JPEG + MPEG4, Audio, 300k CMOS Part No.:

NSC15 Netzwerkkamera Motion-JPEG + MPEG4, Audio, 300k CMOS Part No.: NSC15 Netzwerkkamera Motion-JPEG + MPEG4, Audio, 300k CMOS Part No.: 524421 Die INTELLINET NETWORK SOLUTIONS NSC15 SOHO Netzwerk Kamera, Modell 524421, eignet sich ideal für Video Streaming in kleinen

Mehr

Einführung in Digital Radio Mondiale. Detlef Pagel Niedersächsische Landesmedienanstalt, Hannover

Einführung in Digital Radio Mondiale. Detlef Pagel Niedersächsische Landesmedienanstalt, Hannover Einführung in Digital Radio Mondiale Detlef Pagel Niedersächsische Landesmedienanstalt, Hannover Hannover, 16. November 2005 Das Ziel von DRM (Digital Radio Mondiale) Standardisierung eines digitalen Rundfunk-Systems

Mehr

Das Kommunikationsmodell von de Saussure

Das Kommunikationsmodell von de Saussure Das Kommunikationsmodell von de Saussure "Dieser Vorgang [Kreislauf des Sprechens] setzt mindestens zwei Personen voraus; das ist als Minimum erforderlich, damit der Kreislauf vollständig sei. Wir nehmen

Mehr

Die Geheimnisse erfolgreichen YouTube Marketings

Die Geheimnisse erfolgreichen YouTube Marketings Marc Oliver Opresnik Oguz Yilmaz Die Geheimnisse erfolgreichen YouTube Marketings Von YouTubern lernen und Social Media Chancen nutzen ~ SpringerGabler Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung - YouTube als elementares

Mehr

ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN

ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE:

Mehr

FlexFrame for Oracle. Torsten Schlautmann OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH

FlexFrame for Oracle. Torsten Schlautmann OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH Torsten Schlautmann torsten.schlautmann@opitz-consulting.de OPITZ CONSULTING Gummersbach GmbH +49 2261 6001-1175 Agenda Funktionsweise Einsatzszenarien Rahmenbedingungen Zusammenfassung Fragen und Antworten

Mehr

Seite 71 / 72. Bild 1.49 Telefonnetz mit Teilnehmern, local loop, Anschlusszentralen, Knoten (Transitzentralen) und Übertragungsstrecken (trunks)

Seite 71 / 72. Bild 1.49 Telefonnetz mit Teilnehmern, local loop, Anschlusszentralen, Knoten (Transitzentralen) und Übertragungsstrecken (trunks) 268 Seite 71 / 72 Local Loop Teilnehmer Endgerät A 1 B 1 AZ 1 K 1 K 3 AZ 4 AZ 3 K 2 A 2 B 2 AZ 2 Transitzentrale Anschlusszentrale Bild 1.49 Telefonnetz mit Teilnehmern, local loop, Anschlusszentralen,

Mehr

OR1 mini Streaming Media Player Installationsanleitung

OR1 mini Streaming Media Player Installationsanleitung OR1 mini Streaming Media Player Installationsanleitung Willkommen Vielen Dank für Ihr Vertrauen in den Namen KARL STORZ. Auch in diesem Produkt steckt unsere ganze Erfahrung und Sorgfalt. Sie und Ihr Haus

Mehr

Vernetzung und Kommunikation

Vernetzung und Kommunikation Vernetzung und Kommunikation Datenfernverarbeitung Beispiele: Informationsaustausch ("elektr. Briefverkehr") Dialogbetrieb (arbeiten an einem entfernten Rechner) Terminalbetrieb Teilnehmerbetrieb ("Terminal")

Mehr

NEO Nachmittags-Programm April 2016 NEO afternoon-courses April 2016

NEO Nachmittags-Programm April 2016 NEO afternoon-courses April 2016 Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert,

Mehr

2 (n 1) CT (n 1) 2 1 f = rcx n (rcx) 2 BICX /51.5 C

2 (n 1) CT (n 1) 2 1 f = rcx n (rcx) 2 BICX /51.5 C Bikonvex- und Bikonkav-Linsen Biconvex and Biconcave Lenses Bikonvex- und Bikonkav-Linsen werden eingesetzt, wenn eine kurze Brennweite bei einem gleichzeitig großen Linsendurchmesser geordert ist. Die

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Inhalt Team Geschäftsfelder Herausforderung Lösung USP Aktuelles Angebot Kunden Kontakt Team Dominik Meier, Geschäftsführer, lic.rer.pol. Der 35-jährige Luzerner ist verantwortlich

Mehr

Technische Daten / Technical data

Technische Daten / Technical data RENTAL INDOOR Die Rental-Lösungen von LEDium sind voll Road-tauglich. Dies bedeutet im Detail ein schnelles Auf- und Abbauen sowie eine hohe Widerstandsfähigkeit. Bei den indoor Varianten kommt ein sehr

Mehr

Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum

Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum Lehrergesteuert Lerngruppe Kooperation Kommunikation Lernkontrolle Geschützter Raum Wer von Ihnen ist in Facebook? Was machen Sie in Facebook? Wieviele Ihrer Schüler sind NICHT in Facebook? Was machen

Mehr

WiFi Bluetooth Lautsprecher Bedienungsanleitung

WiFi Bluetooth Lautsprecher Bedienungsanleitung WiFi Bluetooth Lautsprecher Bedienungsanleitung Bevor Sie das meiste aus Ihren WiFi Bluetooth Lautsprechern holen, lesen Sie bitte die Anleitung sorgfältig. Das Design und die Funktionen können sich ohne

Mehr

Tenting plugging Filling

Tenting plugging Filling Design Tip Tenting plugging Filling Via Tenting Tented Via Type i-a einseitig mit Dry Film überdeckt covered up with dry film on one side Tented Via / Via Tenting Type i-b beidseitig mit Dry Film überdeckt

Mehr

A04 Tel. +49 (0)7081 / Fax +49 (0)7081 /

A04 Tel. +49 (0)7081 / Fax +49 (0)7081 / Hausanschlussverstärker Die HG-Verstärker-Serie bietet Hausanschluss- und Hausverteil-Verstärker in bester POLYTRON-Qualität mit einem bis 1 GHz. Zuverlässige Komponenten und hochwertige Gehäuse untermauern

Mehr

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 DVB-T XPRESIONN 2150 Digital terrestrischer Receiver Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 BITTE ZUERST LESEN! Dieses Benutzerhandbuch hilft Ihnen,

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 1 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für

Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für English version see below (page 10) Anleitung zur Verwendung des Update-Tools für - KW DDC Steuergeräte - KW DDC WLAN Module - KW DLC Steuergeräte - KW DLC WLAN Module Bitte beachten Sie: jedes Steuergerät

Mehr

A1XXX, B1XXX, C1XXX, E11XX, E12XX

A1XXX, B1XXX, C1XXX, E11XX, E12XX EASYSTART linmot-easystart.doc Stand: 11.12.2015 Technische Änderungen vorbehalten! 1. Nomenklatur Positioniercontroller heißen bei der Firma NTI AG LinMot 'Drives'! JA² GmbH benutzt in Ihrer Angebotspalette

Mehr

LiLi. physik multimedial. Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources

LiLi. physik multimedial. Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources physik multimedial Lehr- und Lernmodule für das Studium der Physik als Nebenfach Links to e-learning content for physics, a database of distributed sources Julika Mimkes: mimkes@uni-oldenburg.de Overview

Mehr

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN DOWNLOAD EBOOK : EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE

Mehr

Mit einer 3-jährigen StarTech.com-Garantie und lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung ausgestattet.

Mit einer 3-jährigen StarTech.com-Garantie und lebenslanger kostenloser technischer Unterstützung ausgestattet. 4 Port DVI KVM USB Switch - 4-fach DVI Umschalter mit USB Hub StarTech ID: SV431DDVDUA Mit dem 4-Port-DVI VGA-Dual-Monitor-KVM-Switch SV431DDVDUA können Sie 4 Dual Display-Monitore über ein einziges Peripherieset

Mehr

Quality Standards of nature-based Tourism in the Alps

Quality Standards of nature-based Tourism in the Alps Symposium HTW Chur, 15/16-1-2015 Quality Standards of nature-based Tourism in the Alps Dominik Siegrist FAZIT RESULTS OF EXPERT INTERVIEWS Characteristics of nature-based tourism in the Alps Long tradition

Mehr

How to search for courses. Suche nach Lehrveranstaltungen

How to search for courses. Suche nach Lehrveranstaltungen Go to / Wählen Sie: https://online.uni-graz.at Go to Suche in the grey field, and in the drop-down menu choose Studien. Klicken Sie auf Suche im grauen Feld und wählen Sie dann Studien. Click on Suchen

Mehr

Konfiguration eines Lan-to-Lan VPN Tunnels

Konfiguration eines Lan-to-Lan VPN Tunnels Konfiguration eines Lan-to-Lan VPN Tunnels (Für DFL-200/700/1100 zusammen mit DFL-210/260/800/860/1600/2500) Zur Konfiguration eines Lan-to-Lan VPN Tunnels zwischen z.b. DFL-200 und DFL-800 gehen Sie bitte

Mehr

Das ist tatsächlich ganz einfach: Willkommen bei Homematic IP.

Das ist tatsächlich ganz einfach: Willkommen bei Homematic IP. Ihre individuelle Wohlfühltemperatur vorfinden, wenn Sie nach Hause kommen ohne sinnlos zu heizen, wenn niemand daheim ist? Die Heizleistung automatisch reduzieren, wenn Sie auf einen Wand Taster drücken?

Mehr

VAULT MIT ERP VERBINDEN

VAULT MIT ERP VERBINDEN VAULT MIT ERP VERBINDEN Marco Mirandola CEO - coolorange www.coolorange.com Thema Daten Management und ERP sind für einander geschaffen. Jedoch Technologien und Prozesse machen die Beziehung nicht einfach.

Mehr

Den richtigen L3 Switch für Ihr Netzwerk wählen

Den richtigen L3 Switch für Ihr Netzwerk wählen Den richtigen L3 Switch für Ihr Netzwerk wählen Kurzfassung In heutigen Netzwerken kann es häufig vorkommen, dass bei neuen Anwendungen mehr als eine IP-Adresse pro Benutzer vergeben wird. Das liegt am

Mehr

Table of Contents. Lucas Nülle GmbH Seite 1/7 https://www.lucas-nuelle.de

Table of Contents. Lucas Nülle GmbH Seite 1/7 https://www.lucas-nuelle.de Table of Contents Table of Contents Elektrische Energietechnik Energieübertragung ELP Schutzeinrichtungen für Hochspannungs-Übertragungsleitungen ELP 6 Schutz paralleler Leitungen 1 2 2 4 5 Lucas Nülle

Mehr