STUDIEN-INFO. Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STUDIEN-INFO. Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang)"

Transkript

1 STUDIEN-INFO Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang) Bachelor of Science und Berufsausbildung Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung

2 Software- und Systemtechnik Bachelor of Science und Berufsausbildung Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Abschluss Regelstudienzeit Zulassungsbeschränkung Zugangsvoraussetzungen Studienbeginn Fristen Bachelor of Science Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) 9 Semester Nein Quailifikation, Ausbildungsvertrag mit Partnerunternehmen Wintersemester Einschreibung: 15. Juli INHALTSVERZEICHNIS 1. WAS IST SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK? 3 2. PROFIL DES STUDIENGANGS 3 3. INHALT UND AUFBAU DES STUDIENGANGS 5 4. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM 7 5. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Qualifikation Ausbildungsvertrag mit Partnerunternehmen 9 6. EINSCHREIBUNG UND ZULASSUNG EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer Nicht-EU-Staatsangehörige Deutschkenntnisse SEMESTERBEITRAG UND KOSTEN INFORMATIONEN UND BERATUNG 12 STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 2

3 1. WAS IST SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK? Software- und Systemtechnik ist eine Wissenschaft, die die zeit- und kosteneffiziente Entwicklung von qualitativ hochwertigen Systemen behandelt. Software finden wir heute in fast allen Bereichen unseres täglichen Lebens sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. Fast täglich erschließen sich neue Anwendungsbereiche, wodurch die Bedeutung unterstützender technischer Lösungen kontinuierlich steigt. Software- und Systemtechnik umfasst alle Themengebiete und Technologien, die für den Aufbau, Entwicklung, Funktion, Betrieb und Wartung heute üblicher Systeme relevant sind. Von besonderer Bedeutung sind in diesem Kontext die Analyse von Anforderungen, Integration von Software- oder Hardware-komponenten, die Gestaltung, Programmierung und Architektur von Programmen, zugrundeliegende Entwicklungsprozesse und Managementprozesse. Durch das breite Spektrum heutiger Systemlösungen von eingebetteten Systemen bis hin zu komplexen Unternehmensanwendungen, vielfältigen Varianten von Benutzungsschnittstellen mit steigender Bedeutung von mobilen Endgeräten und nicht zuletzt der zunehmenden Vernetzung, ergibt sich ein spannender Lehr- und Forschungsbereich. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Software- und Systemtechnik (Bachelor) an der Fachhochschule Dortmund erlernen fundierte fachliche und methodische Grundlagen ihrer Disziplin und erwerben darüber hinaus noch wichtige Schlüsselqualifikationen. Sie sind dadurch in der Lage, sich neues Wissen immer wieder eigenständig anzueignen, um mit der Dynamik der technologischen Entwicklung Schritt halten zu können. Die duale Ausrichtung des Studiengangs kombiniert die Aneignung von fundiertem theoretischem Wissen mit der praktischen Umsetzung in Unternehmenszusammenhängen, wodurch ein wertvolles Qualifikationsprofil entsteht. Dieses Profil macht die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs zu stark nachgefragten, hochqualifizierten Fachkräften. 2. PROFIL DES STUDIENGANGS Die Studierenden des Bachelor-Studienganges Software- und Systemtechnik erwerben ein hohes Maß an Kompetenz in der systematischen Analyse, des weitsichtigen Entwurfs und der ingenieursmäßigen Konstruktion moderner softwarebasierter Systeme bzw. IT- Landschaften und Dienstleistungen. Dazu gehört, die tiefgreifenden Konzepte des Fachs zu verinnerlichen: die Modellbildung als zentrales Mittel zur Beherrschung von Komplexität und zur Kommunikation zwischen Menschen, sowie das Denken in Algorithmen und nebenläufigen Prozessen, in Objekten und Zuständen sowie in Komponenten und Architekturen. Ziel des Bachelor-Studiengangs Software- und Systemtechnik ist es, die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs doppelt zu qualifizieren. Der erste berufsqualifizierende Abschluss wird im 6. Semester mit der Prüfung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration vor der Industrie und Handelskammer erlangt. Der zweite berufsqualifizierende Abschluss wird mit dem Bachelor of Science erzielt. Beide Abschlüsse zielen auf eine Berufstätigkeit im Bereich der (industriellen) Software- und Systemtechnik STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 3

4 auf unterschiedlichem Niveau ab. Der Bachelorabschluss befähigt darüber hinaus zu einem weiterführenden Studium an einer Fachhochschule oder Universität. Die Studierenden erhalten durch die Wahl zwischen den Vertiefungsrichtungen Softwaretechnik und Systemtechnik eine starke Orientierung im Studium und ausgeprägte Anwendungsbezüge in Veranstaltungen. Der Fachbereich ist der Ansicht, dass in Zukunft die technischen Anwendungen weiter an Bedeutung und Komplexität gewinnen werden und Lebens-und Arbeitswelten stärker durchdringen werden. Die entstehenden Systeme weisen einen hohen Verteilungs- und Komplexitätsgrad auf. Damit werden zunehmend mehr Themen der Softwaretechnik auch für Systemtechnik relevant, z.b. Fragen der Verteilung oder Sicherheit. Aus diesem Grund besitzt die Vertiefungsrichtung Systemtechnik mehr Anteile der Softwaretechnik als ein typischer Studiengang Systemtechnik oder Systemintegration. Umgekehrt werden Anwendungen selten isoliert für monolithische Systeme entwickelt. Häufiger sind verteilte Komponenten in bestehende System- und Anwendungslandschaften zu integrieren. Diese Entwicklung erfordert auch für Softwaretechniker umfangreichere Kenntnisse über die Zielumgebung. Die Umsetzung von 24/7-Verfügbarkeitsszenarien, Skalierbarkeit, Fail-Over-Lösungen, Virtualisierung sowie Monitoring und die Integration von Wartungsfenstern sind nur einige Themen, die an dieser Schnittstelle von Bedeutung sind. Somit wird es langfristig für Softwaretechniker und Systemtechniker wichtig sein, eine gemeinsame Sprache zu sprechen und kooperativ in Projekten zusammen zu arbeiten. Dieses Ziel soll durch den Studiengang Software- und Systemtechnik mit den beiden Vertiefungsrichtungen Softwaretechnik und Systemtechnik erreicht werden. Die Softwaretechnik befähigt Absolventen und Absolventinnen zur Analyse, Entwicklung und Wartung betrieblicher Informatik-Anwendungen. Die Systemtechnik befähigt zu Tätigkeiten in der Konzeption, Umsetzung und Administration komplexe IT-Landschaften bestehend aus Hard- und Software verschiedener Anwendungsbereiche, wobei der Begriff Hardware sich hier durchaus auf ganze Rechnernetze bezieht. Das Profil der Vertiefungsrichtungen soll durch mehrere Maßnahmen weiterentwickelt und geschärft werden. Im Wintersemester 2015/16 müssen sich die Studierenden bei der Einschreibung für die Vertiefungsrichtung entscheiden. Die Vertiefungsrichtungen Softwaretechnik und Systemtechnik unterscheiden sich dadurch, dass andere Programmier-Vorlesungen verpflichtend sind (z.b. Programmierkurs 2 für Softwaretechnik), unterschiedliche Veranstaltungen angeboten werden (z.b. Virtualisierung - Cloud Computing für die Systemtechnik). Im Folgenden werden die fachlichen und außerfachlichen Qualifikationsziele vorgestellt. Formale, algorithmische und mathematische Kompetenzen Analyse-, Design-, Realisierungs- und Projekt-Management-Kompetenzen Technologische Kompetenzen Fachübergreifende Kompetenzen Methodenkompetenzen Soziale Kompetenzen und Selbstkompetenz Vorlesungen werden durchweg durch Praktika und/oder Übungen flankiert. In einigen Lehrveranstaltungen gibt es Teamphasen, z.b. wird insbesondere in der Softwaretechnik in STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 4

5 größeren Gruppen an wenigen und dafür größeren Aufgaben die Softwareentwicklung im Team eingeübt und die damit verbundenen Herausforderungen aufgezeigt. Projekte im Team werden von Studierenden auch im Software- und Integrations-Praktikum sowie über kombinierte Abschlussarbeiten verschiedentlich praktiziert. Die notwendige Industrieerfahrung ist im dualen Studiengang inhärent gegeben. Die Studierenden arbeiten an zwei Tagen der Woche während der Vorlesungszeit in Projekten eines Partnerunternehmens oder werden zu Beginn des Studiums dort ausgebildet. Im vorlesungsfreien Zeitraum sind sie bis auf Urlaubs- und Prüfungszeiträume die ganze Woche im Unternehmen tätig. Zudem werden einige Veranstaltungen verzahnt mit der Industrie angeboten, indem Referenten aus der Industrie in ausgewählten Vorlesungseinheiten über aktuelle Themen referieren oder auch Seminare geben. Ebenso werden verschiedene Veranstaltungen zwischen Hochschule und Praxis angesiedelt, indem Inhalte und Fragestellungen aus den Unternehmen in Lehrveranstaltungen bearbeitet werden wie z.b. im Software- oder Integrations-Praktikum, im Industrieseminar, in der Projekt- oder Bachelorarbeit. 3. INHALT UND AUFBAU DES STUDIENGANGS Das Studium der Software- und Systemtechnik umfasst neun Semester (Regelstudienzeit) und wird mit dem berufsqualifizierenden Hochschulgrad Bachelor of Science (B.Sc.) und dem Ausbildungsabschluss Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung oder Systemintegration abgeschlossen. Der Studiengang beginnt jährlich zum Wintersemester. Das Bachelorstudium ist so angelegt, dass es in den ersten zwei Semestern mit den Modulen Einführung in die Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen und Rechnerstrukturen bzw. -architekturen und Betriebssysteme beginnt. Ergänzt werden die Grundlagen durch die Module Theoretische Informatik Mathematik für Informatiker und Außerfachliche Grundlagen. Im dritten Semester beginnt mit den spezifischen Programmierkursen Programmierkurs Anwendungsentwickler oder Programmierkurs Systemintegration die Vertiefung in die Software- oder Systemtechnik. Mit Datenschutz und Datensicherheit werden die Grundlagen weiter vertieft. Eine breitere Grundlage an Kenntnissen aus den Gebieten der Informatik vermitteln die Vertiefungen. Bis zum fünften Semester werden in der Softwaretechnik die Module Softwaretechnik C (Softwaremanagement), Softwaretechnik D (Softwarequalitätsmanagement und -wartung) und Mensch-Computer-Interaktion gelehrt. Bei der Systemtechnik sind es die Module IT-Landschaft - Planung und Umsetzung, IT- Landschaft - Betrieb und Steuerung und Virtualisierung - Cloud Computing. Die ersten fünf Semester bereiten parallel auch auf die IHK-Prüfung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration vor, die im sechsten Semester stattfindet. Zusätzliche IHK-Prüfungsinhalte werden in zwei Ergänzungskursen im fünften und sechsten Semester, sowie einer Blockveranstaltung und der IHK Prüfungsvorbereitung im sechsten Semester vermittelt. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 5

6 Ab dem sechsten Semester vertieft darauf aufbauend das Modul Software-Praktikum oder Integrations-Praktikum die Kompetenzen in der Vertiefung. Im siebten Semester wird für beide Vertiefungen das Industrieseminar mit den fachspezifischen Themen bearbeitet. Als weitere Vertiefung erfolgt in der Softwaretechnik die Module Componentware und Entwicklung verteilter Anwendungen. In der Systemtechnik folgen die Module Monitoring, Störungsanalyse und -behebung und IT-Servicemanagement. Die Pflichtfächer des Bachelor decken die fachliche Bandbreite der software- oder systemzentrierten Informatik ab. Dagegen bieten die Wahlpflichtfächer zusammen mit der Projekt- und Bachelorarbeit in den letzten drei Semestern die Möglichkeit spezifische Schwerpunkte im Studium auszuprägen, sowohl in bestimmte Spezialbereiche der Informatik hinein als auch auf bestimmte Branchen. Verschiedene Formen der Projektarbeit in den Unternehmen erhalten nach Abschluss der Ausbildung den dualen Charakter des Studiengangs und lehren die Studierenden praxisnahe Problemstellungen aus der Informatik unter Anleitung nach wissenschaftlicher Methodik selbstständig zu bearbeiten, d. h. die in den Lehrveranstaltungen erlernten wissenschaftlichen Methoden und technischen Hilfsmittel kritisch auszuwählen, systematisch anzuwenden und fortzuentwickeln. Damit werden grundlegende Fähigkeiten geschult, die im weiteren beruflichen Werdegang benötigt werden. Das Studium ist modular aufgebaut. Module setzen sich in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen zusammen, die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Die Module haben einen Umfang von zwei bis maximal fünf Semesterwochenstunden (SWS). Die Lehrveranstaltungen finden an maximal drei Werktagen vor- und nach-mittags in Form von Vorlesungen, Seminaren, Übungen in kleinen Gruppen und Praktika statt. Die verbleibenden Werktage werden die Studierenden im Partnerunternehmen ausgebildet. In einigen Ausnahmen werden Lehrveranstaltungen über eine E-Learning-Plattform angeboten. Zu Beginn des Studiums bietet der Fachbereich Orientierungs- und Brückentutorien an, inklusive eines Mathematikvorkurses. Erstsemesterveranstaltungen führen Studienanfänger und -anfängerinnen in das Studium ein. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 6

7 4. PERSPEKTIVEN NACH DEM STUDIUM Die beruflichen Möglichkeiten der Absolventen und Absolventinnen für die Software- und Systemtechnik sind so vielseitig und hervorragend wie ihre Disziplin. Da die Software mittlerweile alle Lebensbereiche und jeden Wirtschaftszweig durchdringt, benötigen alle Bereiche der Wirtschaft und des Öffentlichen Dienstes die Fachkräfte der Software- und Systemtechnik. Aufgrund des dualen Charakters des Studiengangs, können sich die Studierenden bereits während des Studiums nicht nur beruflich orientieren, sondern sich zielgerichtet in Absprache mit dem Unternehmen, welches sie ausbildet und beschäftigt, auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereiten. Die Absolventen und Absolventinnen werden nach dem Studium von den Kooperationspartnern des Studiengangs häufig in ein Angestelltenverhältnis übernommen. Teilweise vollzieht sich dieser Wechsel bereits nach dem erfolgreichen Berufsabschluss, dann allerdings in eine Teilzeitbeschäftigung bis zum Erwerb des Bachelorabschlusses. Das Spektrum der mit dem Studiengang kooperierenden Unternehmen ist sehr breit. Es erstreckt sich von kleinen bis hinzu großen Softwarehäusern, umfasst aber auch Unternehmen verschiedener Branchen, da die Software- und Systemtechnik für viele Branchen eine Querschnittsaufgabe darstellt. Hier sind beispielsweise Versicherungen oder Logistikunternehmen zu nennen. Der überwiegende Teil der Absolventen und Absolventinnen der Vertiefungsrichtung Softwaretechnik arbeitet in IT-Unternehmen, sei es als qualifizierte SoftwareentwicklerInnen, als BeraterInnen, im Vertrieb oder in der Betreuung von Software. Absolventen und Absolventinnen der Vertiefungsrichtung Systemtechnik konzipieren zukünftig komplette Systemlösungen inkl. Virtualisierungskonzepten, setzen diese um, betreiben, überwachen und optimieren Systeme. Es ergibt sich somit ein sehr breites Spektrum an konkreten beruflichen Ausprägungen: vom Requirements Engineer über Designer, Programmierer, Tester, GUI-Designern, Software-Architekten, Systemtechnikern, ITIL-Experten, Hostern, Sicherheitsspezialisten bis hin zu Projektmanagern. Darüber hinaus steht den Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit offen, im Anschluss an ihren Bachelor-Abschluss oder nach einigen Jahren Berufserfahrung noch einen Master in Informatik an der Fachhochschule Dortmund zu erwerben, sofern sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Damit eröffnen sich weitere Perspektiven für Informatiker in der Forschung oder für Führungsaufgaben in der Industrie. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte unserer Studien-Information zu den Master-Abschlüssen des Fachbereichs Informatik. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 7

8 5. ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN Für die Einschreibung benötigen Sie folgende Voraussetzungen: 1. Qualifikation 2. Ausbildungsvertrag mit Partnerunternehmen 5.1. Qualifikation Die Qualifikation für das Studium an Fachhochschulen wird durch das Zeugnis der Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung nachgewiesen. Beispiele: Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife Abitur Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule Zeugnis der Fachhochschulreife der dreijährigen höheren Berufsfachschule Nur in Verbindung mit dem Nachweis einer praktischen Tätigkeit berechtigen zum Studium z. B. folgende Zeugnisse: 13 Schuljahre/ G9 12 Schuljahre/ G8 das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 11 einer gymnasialen Oberstufe in Nordrhein- Wes tfalen, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern, Saarland und Niedersachsen ( schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung ( praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 11 einer gymnasialen Oberstufe ( schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum ( praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abgangszeugnis der Jahrgangsstufe 12 einer gymnasialen Oberstufe ( schulischer Teil der Fachhochschulreife) + eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum ( praktischer Teil der Fachhochschulreife) das Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule ( schulischer Teil der Fachhochschulreife) + die im Zeugnis aufgeführten Auflagen ( praktischer Teil der Fachhochschulreife) Entscheidend ist in jedem Fall der Qualifikationsvermerk im Zeugnis. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 8

9 Sollten Sie als Hochschulwechslerin oder -wechsler an der Fachhochschule Dortmund Ihr Studium, gegebenenfalls in einem höheren Semester, weiterführen wollen, wenden Sie sich zu einer Beratung bitte an das Studienbüro der Fachhochschule Dortmund. Frau Petschke Telefon: (0231) Auch wer keine Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung hat, kann unter bestimmten Voraussetzungen an der Fachhochschule Dortmund studieren. Nähere Informationen zu diesen besonderen Zugangswegen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter Studieren ohne Hochschulreife. Deutsche und ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen neben ihrer Hochschulzugangsberechtigung ihre Deutschkenntnisse nachweisen; nähere Hinweise dazu unter dem Punkt 6.3 Deutschkenntnisse Ausbildungsvertrag mit Partnerunternehmen Eine weitere formale Voraussetzung für das Studium der Software- und Systemtechnik an der Fachhochschule Dortmund stellt der Nachweis eines abgeschlossenen Ausbildungsvertrags mit einem der Partnerunternehmen dar. Partnerunternehmen finden Sie auf der Webseite zum Studiengang (www.fh-dortmund.de/sst-dual). Neben diesen formalen Zugangsvoraussetzungen, die unbedingt erfüllt werden müssen, gibt es eine Reihe von wünschenswerten Kenntnissen und Fähigkeiten, die Studienbewerber mitbringen sollten, wie: Interesse und gute Leistungen in Schulfächern wie Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften, aber auch Deutsch und Englisch, da Informatiker in der Lage sein müssen, gut mit Nichtinformatikern zu kommunizieren und englische Fachliteratur zu verstehen, Grundkenntnisse in gängigen Office-Programmen (Kenntnisse in Programmiersprachen sind nicht unbedingt erforderlich), die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und Recherchieren in unterschiedlichen Medien, Abstraktionsvermögen, Disziplin, Durchhaltevermögen, Teamfähigkeit und Zeitmanagement. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 9

10 6. EINSCHREIBUNG UND ZULASSUNG Der Studiengang startet jährlich zum Wintersemester. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt durch die Fachhochschule Dortmund. Der Studiengang Software- und Systemtechnik ist zulassungsfrei. Der Antrag auf Einschreibung muss bis zum 15. Juli eines jeden Jahres bei der Fachhochschule Dortmund für das folgende Wintersemester vorliegen. Es ist empfehlenswert, bereits frühzeitig (vor März eines jeden Jahres) Kontakt mit den Partnerunternehmen der Fachhochschule Dortmund für diesen Studiengang aufzunehmen, um einen Ausbildungsvertrag mit dem jeweiligen Unternehmen abzuschließen! Bitte beachten Sie, dass viele Unternehmen Auszubildende bereits ein Jahr vor Ausbildungsbeginn auswählen EU-Staatsangehörige, mit EU-Staatsangehörigen Verheiratete und Bildungsinländer EU-Staatsangehörige, deren Ehepartner und Bildungsinländer (Ausländerinnen und Ausländer und Staatenlose, die eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung erworben haben) schreiben sich online unter für das Wintersemester ab Ende Mai eines jeden Jahres bis zum 15. Juli ein Nicht-EU-Staatsangehörige Alle anderen Studienbewerberinnen und Studienbewerber aus einem Nicht-EU- Mitgliedsstaat (auch Studienkollegabsolventinnen und -absolventen) bewerben sich zum 1. Semester eines Bachelorstudiengangs über das International Office der Fachhochschule Dortmund Fachhochschule Dortmund International Office Sonnenstraße Dortmund Bitte fordern Sie beim International Office das Infoblatt Bewerbung um einen Studienplatz für Nicht-EU-Staatsangehörige an und informieren sich im Internet unter: Bewerbungsschluss für das Wintersemester: 15. Juli jeden Jahres Ausnahmen direkte Bewerbung per Post an das International Office: Bewerbungen für ein höheres Semester: Bewerbungsschluss für das Wintersemester 15. September, für das Sommersemester 15. März Beratungswünsche oder Fragen richten Sie bitte an das International Office; Adresse und Kontaktdaten siehe Punkt 8 dieser Studien-Info: Informationen und Beratung. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 10

11 6.3. Deutschkenntnisse Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren Hochschulabschluss nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen neben ihrer Hochschulzugangsberechtigung ihre Deutschkenntnisse nachweisen; z. B. durch die DSH-2 Sprachprüfung (abgelegt an einer Hochschule, nicht an einem privaten Sprachinstitut) oder den Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) mit mindestens 16 Punkten in allen vier Prüfungsteilen (auch wenn als Einzelergebnis die Niveaustufe 3 dabei ist). Weitere Informationen zu anerkannten Sprachprüfungen finden Sie hier: Besteht dennoch Unklarheit bezüglich der Anerkennung, wenden Sie sich bitte an das International Office. Fragen zu den TestDaF-Prüfungen an der Fachhochschule Dortmund richten Sie bitte ebenfalls an das International Office SEMESTERBEITRAG UND KOSTEN An der Fachhochschule Dortmund wird ein Semesterbeitrag von aktuell 245,46 EUR (Stand: Sommersemester 2015) erhoben. In diesem verpflichtenden Beitrag ist das NRW-Ticket für den ÖPNV in NRW enthalten. Für Fragen zur Studienfinanzierung wenden Sie sich bitte an die Studienberatung. Für Fragen zum BAföG ist das BAföG-Amt des Studentenwerks Dortmund Ihr Ansprechpartner. STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 11

12 8. INFORMATIONEN UND BERATUNG Studienberatung International Office Für allgemeine Fragen zum Thema Studienwahl, Zugangsvoraussetzungen, Studienfinanzierung etc. Studienberatung & Career Service Dezernat III Studierendenservice & Internationales Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr (Frau Hensel) Di.: Uhr (Frau Richardt) Für Bewerber aus Nicht-EU-Ländern International Office Sonnenstraße Dortmund Tel.: (0231) /-732 Fax: (0231) Sprechzeiten: Mo., Mi., Fr.: Uhr Di.: Uhr Ihre Ansprechpartnerinnen: Katja Hensel Sonnenstraße 96 Raum SON A Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) Sandra Richardt Emil-Figge-Straße 38 Raum Dortmund Tel.: (0231) Fax: (0231) Studienfachberatung Für fachspezifische Fragen zum Aufbau, Inhalt und genauen Ablauf des Studiums Prof. Dr. Sabine Sachweh Emil-Figge-Straße 42 Raum C Dortmund Tel.: (0231) Sprechstunden nach Vereinbarung Software- und Systemtechnik Büro FH Dortmund Fachbereich Informatik Emil-Figge-Straße Dortmund STUDIEN-INFO SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DUAL BACHELOR STAND: SEITE 12

STUDIEN-INFO. Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42

STUDIEN-INFO. Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 STUDIEN-INFO Software- und Systemtechnik (dualer Studiengang) Bachelor of Science und Berufsausbildung/ Berufstätigkeit als Fachinformatiker/-in (Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) Fachbereich

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

Dualer Studiengang. we focus on students. Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Bachelor of Science. Inklusive der Variante: - mit Praxissemester

STUDIEN-INFO. Medizinische Informatik Bachelor of Science. Inklusive der Variante: - mit Praxissemester STUDIEN-INFO Medizinische Informatik Bachelor of Science Inklusive der Variante: - mit Praxissemester Fachbereich Informatik Standort: Emil-Figge-Str. 42 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de

Mehr

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Risk and Finance Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Risk and Finance Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Risk and Finance Master of Science

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

= = = = píìçáéåjfåñç= táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâ=e_~åüéäçê=çñ=påáéååéf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1

= = = = píìçáéåjfåñç= táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâ=e_~åüéäçê=çñ=påáéååéf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 Seite 1 píìçáéåjfåñç táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâe_~åüéäçêçñpåáéååéf Fachbereich Informatik Emil-Figge-Str. 42 44227 Dortmund Tel.: (0231) 755-6709 www.fh-dortmund.de Seite 2 táêíëåü~ñíëáåñçêã~íáâe_~åüéäçêçñpåáéååéf

Mehr

Bachelor of Science im dualen Studiengang Software- und Systemtechnik kombiniert mit der Ausbildung zum/zur

Bachelor of Science im dualen Studiengang Software- und Systemtechnik kombiniert mit der Ausbildung zum/zur Bachelor of Science im dualen Studiengang Software- und Systemtechnik kombiniert mit der Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration Die Ausbildung zum Bachelor of Science bietet

Mehr

= = = = = píìçáéåjfåñç= = _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉ=içÖáëíáâ= E_~ÅÜÉäçê=çÑ=pÅáÉåÅÉF= = = = = = = = = = = = = = = = = =

= = = = = píìçáéåjfåñç= = _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉ=içÖáëíáâ= E_~ÅÜÉäçê=çÑ=pÅáÉåÅÉF= = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 píìçáéåjfåñç _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉiçÖáëíáâ E_~ÅÜÉäçêçÑpÅáÉåÅÉF Fachbereich Wirtschaft Emil-Figge-Str. 44 44227 Dortmund Tel.: (0231) 755-4901 www.fh-dortmund.de Seite 2 _ÉíêáÉÄëïáêíëÅÜ~ÑíäáÅÜÉiçÖáëíáâE_~ÅÜÉäçêF

Mehr

STUDIEN-INFO. FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str.

STUDIEN-INFO. FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. STUDIEN-INFO FACT Finance, Accounting, Controlling and Taxes Bachelor of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de FACT

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

PRAKTISCHE INFORMATIK

PRAKTISCHE INFORMATIK PRAKTISCHE INFORMATIK DEN TECHNISCHEN FORTSCHRITT MITGESTALTEN we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM PRAKTISCHE INFORMATIK STUDIEREN? Der Computer und

Mehr

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte

STUDIEN-INFO. Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte STUDIEN-INFO Hochschulzugang ohne Hochschulreife für in der beruflichen Bildung Qualifizierte Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de 1. In der beruflichen Bildung Qualifizierte

Mehr

STUDIEN-INFO. International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO International Business - Managing Diverse Markets Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de International

Mehr

STUDIEN-INFO. Financial Management Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Financial Management Master of Science. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Financial Management Master of Science Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Financial Management Master of

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

STUDIEN-INFO. Betriebswirtschaft Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. Betriebswirtschaft Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO Betriebswirtschaft Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort: Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Betriebswirtschaft Master of Arts Abschluss

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

MEDIZINISCHE INFORMATIK

MEDIZINISCHE INFORMATIK MEDIZINISCHE INFORMATIK LERNEN UND ARBEITEN FÜR EINE BESSERE GESUNDHEITSVERSORGUNG we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM MEDIZINISCHE INFORMATIK STUDIEREN?

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science. 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester

1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science. 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester 1. STUDIENGANG: B.SC. WIRTSCHAFTSINFORMATIK (Business Information Systems) 2. ABSCHLUSS: Bachelor of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Semester 4. STUDIENUMFANG: 180 (LP) STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ

Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund - FAQ Übersicht 1 Studium... 2 1.1 Welchen Abschluss erwerbe ich?... 2 1.2 Handelt es sich um einen akkreditierten

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule Mittweida - University of applied Science. Ansprechpartne. Angebot-Nr. 00095093. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule Industrial Engineering (Bachelor of Engineering) - Fernstudium in Mittweida Angebot-Nr. 00095093 Bereich Studienangebot Hochschule Preis berufsbegleitendes Studium (gebührenpflichtig entsprechend der jeweils

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor Wirtschaftsinformatik Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

= = = = = píìçáéåjfåñç= aéëáöå=jéçáéå=hçããìåáâ~íáçå=e_~åüéäçê=çñ=^êíëf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

= = = = = píìçáéåjfåñç= aéëáöå=jéçáéå=hçããìåáâ~íáçå=e_~åüéäçê=çñ=^êíëf= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Seite 1 píìçáéåjfåñç aéëáöåjéçáéåhçããìåáâ~íáçåe_~åüéäçêçñ^êíëf Fachbereich Design Max-Ophüls-Platz 2 44139 Dortmund Tel.: (0231) 9112 426/ -447 www.fh-dortmund.de Seite 2 aéëáöåjéçáéåhçããìåáâ~íáçåe_~åüéäçêçñ^êíëf

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Master-Studium Informatik

Master-Studium Informatik an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Prof. Dr. Michael Leuschel Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Institut für Informatik 8. Oktober 2012 Prof. Dr. Michael Leuschel 2 Informatik-Studium an

Mehr

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung Biochemie Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://www.chemie.ruhr-uni-bochum.de/studium/bachelor/biochemie/index.html.de Zentrale Studienberatung Studienbeginn Nur zum Wintersemester möglich.

Mehr

STUDIEN-INFO. Kommunikationsdesign Bachelor of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2

STUDIEN-INFO. Kommunikationsdesign Bachelor of Arts. Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 STUDIEN-INFO Kommunikationsdesign Bachelor of Arts Fachbereich Design Standort: Max-Ophüls-Platz 2 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Kommunikationsdesign Bachelor of Arts

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Amtliche Mitteilungen Datum 16. Mai 2013 Nr. 35/2013 I n h a l t : Ordnung über den Zugang zu den Masterstudiengängen im Lehramt der Universität Siegen Vom 15. Mai 2013 Herausgeber: Rektorat der Universität

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Dualer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Jede Woche studieren und arbeiten Ein Gewinn für Studierende und Unternehmen Dual studieren ein Erfolgsgarant Wir bilden pragmatische Macher aus, die von

Mehr

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH

Titel. Bachelor of Science Scientific Programming. Duales Studium bei der ene't GmbH Titel Bachelor of Science Scientific Programming Duales Studium bei der ene't GmbH Gute Leistungen in Mathematik und Interesse an Informatik beste Voraussetzungen für den MATSE Schon heute herrscht im

Mehr

Bachelor BWL / Industrie. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang

Bachelor BWL / Industrie. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Industrie Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Bachelor BWL / Versicherung

Bachelor BWL / Versicherung Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Versicherung Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums?

Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Master-Absolventen des Studienganges International Business and Marketing aus? Was sind die Inhalte des Studiums? Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mobile und Eingebettete Systeme mit dem Abschluss Bachelor of Science an der Universität Passau

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mobile und Eingebettete Systeme mit dem Abschluss Bachelor of Science an der Universität Passau Bitte beachten: Rechtlich verbindlich ist ausschließlich der amtliche, im offiziellen Amtsblatt veröffentlichte Text. Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Mobile und Eingebettete Systeme

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Systems Engineering. Master-Studiengang. Studienvoraussetzungen

Systems Engineering. Master-Studiengang. Studienvoraussetzungen Systems Engineering Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit 180 bzw. 210 Leistungspunkten (credits) Bachelorabschluss Computer Engineering Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik

Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Duales Studium der Energie- und Gebäudetechnik Bachelor of Eng. Energie- und Gebäudetechnik + Berufsausbildung Technische Systemplanung Überblick Duales Studieren Vorteile für Ihr Unternehmen Voraussetzungen

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online. vom 25. 07. 2008

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online. vom 25. 07. 2008 29. Jahrgang, Nr. 79 15. Oktober 2008 Seite 1 von 7 Inhalt Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik online vom 25. 07. 2008 29. Jahrgang, Nr. 79 Seite 2 von 7 Studienordnung für

Mehr

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

Studienordnung. für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen Studienordnung für den Masterstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen vom 12. April 2007 in der Fassung vom 01. September 2008 Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem

Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Ausbildungsberuf Es handelt sich um ein duales Studium mit einem anerkannten Ausbildungsberuf und einem Bachelorstudium. Deine Ausbildung dauert 3 Jahre und wird am Standort Würselen im Ausbildungsbetrieb,

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen (M.Sc.) Studienort Campus Essen Studienabschluss Master of Science (M.Sc.) Der Studiengang ist von der ZEvA akkreditiert.

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Informatik Studium an der Universität Oldenburg. Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin Informatik

Informatik Studium an der Universität Oldenburg. Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin Informatik Informatik Studium an der Universität Oldenburg Dr. Ute Vogel Fachstudienberaterin Informatik 1 Überblick Berufsaussichten Einige Berufsbilder Was muss man lernen? Unterschied zwischen Informatik und Wirtschaftsinformatik

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

Politikwissenschaft (B.A.)

Politikwissenschaft (B.A.) Politikwissenschaft (B.A.) Studienort Campus Duisburg Studienabschluss Bachelor of Arts in Politikwissenschaft (B.A.) Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit 6 Semester Beschreibung des Studiengangs

Mehr

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung -

Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Anlage 11 b Fachspezifische Anlage für das Fach Informatik (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 23.09.2015 - Lesefassung - Die Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengänge Informatik mit 30 bzw. 60 Kreditpunkten () bieten

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012

DAS NEUE LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 DAS "NEUE" LEHRAMT NACH LABG 2009 - AB WINTERSEMESTER 2011/2012 Ab dem Wintersemester 2011/2012 erfolgt die Lehramtsausbildung an der Technischen Universität Dortmund auf der Grundlage des Gesetzes zur

Mehr

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden

DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN. Duales Studium. an der OTH Amberg-Weiden DIE VORTEILHAFTE KOMBINATION VON HOCHSCHULSTUDIUM UND BETRIEBLICHER PRAXIS INFORMATIONEN FÜR UNTERNEHMEN Duales Studium an der OTH Amberg-Weiden Das duale Studium EIN ÜBERZEUGENDES KONZEPT FÜR UNTERNEHMEN

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG 1 OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät Elektrotechnik Fakultät für Maschinenbau Studienordnung für den Studiengang Energietechnik vom 3. April 1996 2 Aufgrund des 11 Abs. 1 sowie der 77 Abs.

Mehr

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium im Düsseldorfer Modell Das Düsseldorfer

Mehr

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich FHDW Hannover / Celle Frau Karla Rottmann Freundallee 15 30173 Hannover Ort, Datum Bewerbung um einen Studienplatz Sehr geehrte Frau Rottmann, mit dem beigefügten ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich

Mehr

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand

Berufskolleg am Wilhelmsplatz. Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Berufskolleg am Wilhelmsplatz Kaufmännische Kompetenz aus einer Hand Inhalt Berufsfachschule...5 Höhere Berufsfachschule...7 Berufliches

Mehr

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics

Individuelles Bachelorstudium. Software Engineering for Physics Individuelles Bachelorstudium Software Engineering for Physics 1 Qualifikationsprofil Das individuelle Bachelorstudium Software Engineering for Physics vermittelt eine breite, praktische und theoretische

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik

Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik Empfehlungen der Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) zu Bachelor- und Master-Studiengängen in Physik Beschlossen am 18. Mai 2005 in Bad Honnef Die Ausbildung zum Diplomphysiker an den Universitäten

Mehr

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3:

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3: Übersicht über die Rechtsgrundlagen in den deutschen Bundesländern zum Erwerb einer der allgemeinen Hochschulreife entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung mittels Hochschulabschluss Bundesland Rechtsgrundlage

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Bachelor BWL / Tourismus

Bachelor BWL / Tourismus Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Tourismus Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang

Mehr

STUDIUM im PRAXISVERBUND

STUDIUM im PRAXISVERBUND STUDIUM im PRAXISVERBUND Studium UND Ausbildung im Verbund Das Studien- und Ausbildungsmodell verbindet in einem achtsemestrigen Ablauf Studium StiP-STUDIENGÄNGE Das Studium im Praxisverbund wird von der

Mehr

Master Nonprofit-Management und Public Governance

Master Nonprofit-Management und Public Governance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Master Nonprofit-Management und Public Governance akkreditiert durch Nonprofit-Management

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert OnlineMedien Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Bachelor BWL / Bank. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang

Bachelor BWL / Bank. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik. Dualer Studiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Bachelor BWL / Bank Dualer Studiengang Akkreditiert als Intensivstudiengang mit

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Seite 1 Prof. Dr. Jürgen Hofmann Stand: April 2013 Studienziel Praxisorientierte Wirtschaftsinformatikausbildung auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden Problemlösungskompetenz für Aufgabenstellungen

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig 59/24 Universität Leipzig Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie Studienordnung für den Masterstudiengang Politikwissenschaft an der Universität Leipzig Vom 27. Oktober 2009 Aufgrund des Gesetzes

Mehr