c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "c h e c c a p b s G a b V S r r e n mit e Prof. Dr. Bernhard Pellens, Dirk J dicke und Ralf J dicke S. 2503 Zeitschrift f r Recht und Wirtschaft"

Transkript

1 Btribs Bratr Zitschrift f r Rcht und Wirtschaft Jahrgang 12. Novmbr 2007 Sitn Vrlag Rcht und Wirtschaft Frankfurt a.m. Di rst Sit: Prof. Dr. R digr von Rosn Di MiFID Transparnz f r Anlgr und M rkt sit WIRTSCHAFTSRECHT 2007 / 0 1 l fta i a c h c s p b S r E B B n mit g n u vom t s G a f l r b V h B c Mhrfa gsturn nach a 6 und Ertr BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT Prof. Dr. Brnhard Pllns, Dirk J dick und Ralf J dick 2465 Prof. Dr. Tobias Lttl Rchtsprchungs brsicht zum Wttbwrbsrcht 2006/ BGH: Ausglichsanspruch ins Tankstllnhaltrs Darlgung ds Stammkundnumsatzantils BB-Kommntar Dr. Raimond Emd STEUERRECHT 2483 Dr. Carstn Pohl Außrbilanzill Korrkturn bi dr Ermittlung ds nicht ntnommnn Gwinns nach 34 a EStG 2487 Dr. Hans-Joachim Thilo Nu umsatzsturlich Entwicklungn bi Non-Prforming Loans (NPL) BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU 2503 Prof. Dr. Brnhard Pllns, Dirk J dick und Ralf J dick Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU S Dr. Martin Kock Rchtsprchungs brsicht zur prsonnbdingtn K ndigung 2006/ Prof. Dr. Hrbrt Buchnr BB-Forum: Dr Bahnstrik und wlch Lhrn daraus zu zihn sind 2522 BAG: Ruhghaltsf higs Einkommn bi Fr hpnsionirung ARBEITS- UND SOZIALRECHT

2 Btribs-Bratr (BB) 62. Jg. Hft Novmbr 2007 BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT 2503 Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU Pllns D. Jödick R. Jödick Profssor Dr. Brnhard Pllns, Dipl.-Ök. Dirk Jödick und Dipl.-Ök. Ralf Jödick Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU Nach IFRS bilanzirnd Untrnhmn und ihr Abschlussprüfr sthn in Europa immr widr vor dr Frag, ob vom IASB vrabschidt Rchnungslgungsstandards in dr EU brits angwndt wrdn dürfn, wnn si das Endorsmnt-Vrfahrn, mit dm di Standards in unmittlbar gltnds EU-Rcht transformirt wrdn, noch nicht durchlaufn habn. Dr nachfolgnd Bitrag ght disr Frag nach und diffrnzirt dabi zum inn zwischn dn Fälln, in dnn dr IFRS noch nicht grglt Brich btrifft, und solchn, bi dnn dr nu Standard in Widrspruch zu bsthndn EU-Rglungn stht, was bi inr grundlgndn ¾ndrung ins bsthndn Standards rglmäßig dr Fall sin wird. Zum andrn wird zwischn dn Konstllationn untrschidn, in dnn noch kin Frigab rfolgt ist, und jnn, bi dnn di Frigab abglhnt wurd. I. Einlitung Durch di so gnannt IAS-Vrordnung 1 sind all kapitalmarktorintirtn Konzrn innrhalb dr EU vrpflichtt, nach Intrnational Financial Rporting Standards (IFRS) zu bilanzirn. 2 Untrnhmn, di aufgrund ihrs Listings in inm Drittstaat, bispilswis an dr Nw York Stock Exchang, bislang nach US-GAAP bilanzirn, durftn dis noch bis zum anwndn und müssn rst ab dm Gschäftsjahr 2007 IFRS-Abschlüss rstlln. 3 Anzuwndn sind dabi grundsätzlich di von dr EU im so gnanntn Endorsmnt-Vrfahrn in uropäischs Rcht transformirtn friggbnn ( ndorsd ) IFRS, wobi zwischn dr Vrabschidung ins nun IFRS durch das IASB odr sinr Grmin 4 und dr Übrnahm in uropäischs Rcht häufig rhblich zitlich Vrzögrungn bsthn. Mit Blick auf dn am vom IASB vrabschidtn IFRS 8, dr Rglungn zur Sgmntbrichtrstattung nthält, di shr ng an di US-amrikanischn Rglungn in SFAS 131 anknüpfn, bstht bsondrs Intrss sitns bishrigr US-GAAP-Anwndr, disn Standard brits im Gschäftsjahr 2007 anwndn zu könnn, 5 auch wnn möglichrwis noch kin formll Frigab durch di EU-Kommission vorligt. Hirdurch könnt in Umstllung dr bishrign Sgmntbrichtrstattung auf das grundlgnd andr Brichtsformat von IAS 14 vrmidn wrdn. Es ist allrdings fraglich, ob solch, noch nicht von dr EU friggbnn IFRS brits angwandt wrdn dürfn, odr ob bis zu inr formlln Übrnahm in uropäischs Rcht di bsthndn Rglungn vrbindlich anzuwndn sind. Da dis nicht nur dn aktull kontrovrs diskutirtn IFRS 8, sondrn sämtlich vom IASB vrabschidt, abr noch nicht in uropäischs Rcht übrnommn nu Standards und Intrprtationn sowi drn ¾ndrungn btrifft, soll im Folgndn diskutirt wrdn, inwiwit in solch vorzitig Anwndung grundsätzlich möglich rschint. Hirzu wird zunächst dr Mchanismus dr EU zur Übrnahm dr IFRS in das Gminschaftsrcht kurz skizzirt, um anschlißnd di Möglichkitn dr vorzitign Anwndung nicht friggbnr IFRS zu prüfn. II. Endorsmnt-Vrfahrn dr EU Da das IASB als privatrchtlich Vrinigung kin innrhalb dr EU vrpflichtnd anzuwndndn Rchnungslgungsrgln rlassn kann, wurd von dr EU-Kommission in spzillr Prüfungsund Anrknnungsmchanismus (Endorsmnt-Vrfahrn) implmntirt, durch dn di Rglungn ds IASB in unmittlbar gltnds EU-Rcht transformirt wrdn. 6 Hirbi prüft di EU- Kommission zusammn mit dm Rat dr Europäischn Union auf Grundlag dr Empfhlungn vrschidnr privatrchtlichr Organisationn 7 di Übrinstimmung nur IFRS mit dn in Art. 3 Abs. 2 dr IAS-Vrordnung 8 nidrglgtn Kritrin. Dis fordrn, dass nu IFRS dm Tru-and-Fair-Viw-Prinzip dr Bilanzrichtlini 9 und Konzrnbilanzrichtlini 10 nicht zuwidr laufn, dm uropäischn 11 öffntlichn Intrss ntsprchn und di Kritrin Vrständlichkit, Erhblichkit, Vrlässlichkit und Vrglichbarkit rfülln. Ds Witrn solln wirtschaftlich Entschidungn und di Bwrtung dr Listung inr Untrnhmnslitung auf dr Grundlag dr Rchnungslgung rmöglicht wrdn. 12 Sofrn in nur IFRS dis Kritrin rfüllt und von dr EU-Kommission für di Anwndung innrhalb dr EU friggbn wurd, ist dr nu IFRS als vröffntlichungsbdürftigr Rchtsakt im Amtsblatt dr Europäischn Gminschaft zu vröffntlichn und damit aufgrund dr IAS-Vrordnung unmittlbar gltnds Mitglidstaatnrcht. III. Spzill Problm ds Endorsmnt-Mchanismus Aufgrund dr Komplxität ds uropäischn Endorsmnt-Mchanismus und dr Vilzahl dr daran btiligtn Institutionn und Organisationn ntstht zwischn dr Vrabschidung ins nun IFRS durch das IASB und dr Transformation in uropäischs Rcht rglmäßig in rhblich zitlich Vrzögrung. Dis zitlich Vrzögrung ( tim to ndors ) bträgt durchschnittlich 260 Tag. 13 Di nachfolgnd Tabll stllt xmplarisch di jwils dri längstn und kürzstn Übrnahmnzitn dar. 1 Vgl. VO (EG) 1606/2002 v IFRS ist in Übrbgriff und binhaltt in dism Txt all vrbindlichn Rglungn ds IASB und sinr Grmin, so bspw. auch di IFRIC. 3 Vgl. Art. 57 EGHGB. 4 Im Folgndn binhaltt dr Trminus IASB auch sin Grmin, insbsondr auch das IFRIC. 5 So wndt bispilswis di Dutsch Bank in ihrm nicht tstirungspflichtign Quartalsbricht 1/2007 brits IFRS 8 zur Sgmntbrichtrstattung an. Vgl. Zwischnbricht dr Dutschn Bank Q1/2007, S. 39. In ihrm Zwischnbricht Q2/2007 daggn nutzt di Dutsch Bank witrhin IFRS 8, bitt abr zusätzlich inn Übrlitung auf di Sgmntbrichtrstattung nach IAS 14. Mit glichr Vorghnswis vgl. auch Zwischnbricht DaimlrChryslr Q2/ 2007, S Vgl. zum Endorsmnt-Vrfahrn ausführlich Inwinkl, WPg 2007, S , sowi Ovrsbrg, DB 2007, S Stllungnahmn zur Standardübrnahm in uropäischs Rcht wrdn sowohl von dr Europan Financial Rporting Advisory Group (EFRAG) sowi vom Accounting Rgulatory Committ (ARC) rstllt. Am hat di EU-Kommission bschlossn, di Übrnahmmpfhlungn dr EFRAG zusätzlich durch in Prüfgrupp für Standardübrnahmmpfhlungn (Standards Advic Rviw Group SARG) übrprüfn zu lassn. Mit dr Stllungnahm zur Übrnahmmpfhlung von IFRIC 12 hat dis Prüfgrupp am ihr Arbit aufgnommn. 8 Vgl. VO (EG) 1606/2002 v Vgl. Art. 2 Abs. 3 dr RL 78/660/EWG. 10 Vgl. Art. 16 Abs. 3 dr RL 83/349/EWG. 11 Di Bgriff uropäisch und Europa sind in dism Aufsatz nicht gographisch, sondrn im Sinn dr Mitglidstaatn dr Europäischn Union zu vrsthn. 12 Vgl. Art. 3 Abs. 2 dr VO (EG) Nr. 1606/ Eign Brchnung als arithmtischs Mittl dr Übrnahmnzitn allr bis zum von dr EU übrnommnn IFRS und Intrprtationn mit Aus-

3 2504 BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT Btribs-Bratr (BB) 62. Jg. Hft Novmbr 2007 Pllns D. Jödick R. Jödick Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU Tabll 1: Tim to Endors ausgwähltr Standards und Intrprtationn Standard/ Intrprtation Vrabschidt vom IASB am (1) Friggbn von dr EU-Kommission am (2) Vröffntlicht im EG-Amtsblatt vom (3) ¾ndrung IAS 32 Improvmnts Projct IFRS ¾ndrung IAS 39 ( FV-Option ) IFRIC ¾ndrung IAS Insbsondr aktull Fragstllungn, zu dnn sich das IASB im Rahmn ins nun bzw. gändrtn IFRS äußrt, stlln in bsondrs Problmfld für uropäisch Untrnhmn dar, da dis aufgrund dr Tim to Endors zum Zitpunkt dr Abschlussrstllung häufig (noch) nicht in uropäischs Rcht übrnommn sind. 14 Zum Abschlusszitpunkt könnn somit untrschidlich EU-IFRS und IASB-IFRS bsthn. Im Folgndn soll dahr diskutirt wrdn, wi Untrnhmn mit Standards und Intrprtationn umghn solln und dürfn, di zwar vom IASB vrabschidt wurdn ( IASB- IFRS ), zur Anwndung innrhalb dr EU abr noch nicht xplizit friggbn wurdn (fhlnd Transformation in EU-IFRS ). Hirzu wrdn di folgndn zwi Untrschidungn gtroffn, woraus sich di in Tabll 2 dargstllt Glidrungsmatrix mit vir Untrkapitln rgibt: Erstns wird bzüglich ds Vrhältnisss ds nun IFRS zu bsthndn, brits von dr EU-Kommission friggbnn IFRS untrschidn. Einrsits kann dr nu IFRS bislang noch nicht xplizit grglt Brich btrffn, so dass r untr Bachtung von IAS als kohärnt zu bsthndn IFRS zu btrachtn ist. Andrrsits kann in nur IFRS auch in Widrspruch zu bsthndn EU-Rglungn sthn, was bi inr grundlgndn ¾ndrung ins bsthndn Standards rglmäßig dr Fall sin wird. Als zwit Untrglidrung wird dr Stand ds Endorsmnt- Prozsss zugrund glgt. Einrsits kann übr di Frigab ins nun IFRS noch nicht ntschidn wordn sin. Andrrsits kann in nur Standard auch dshalb nicht in uropäischs Rcht transformirt wordn sin, da sin Übrnahm im Rahmn ds Endorsmnt-Vrfahrns xplizit abglhnt wurd. Tabll 2: Klassifizirungskritrin für noch nicht friggbn IFRS Vrhältnis zu bsthndn IFRS Nur IFRS stht in Widrspruch zu bsthndn IFRS Kin Widrspruch zu bsthndn IFRS 1. Anwndbarkit in Fälln, in dnn di EU noch nicht übr di Frigab ins nun IFRS ntschidn hat Tim to Endors in Tagn (4) = (3) (1) Stand ds Endorsmnt-Vrfahrns Kin Entschidung Frigab abglhnt übr di Frigab Kapitl III.1.a) Kapitl III.2.a) Kapitl III.1.b) Kapitl III.2.b) a) Anwndbarkit ds nun IFRS bi Widrsprüchn zu dn friggbnn IFRS Nbn dm vom IASB am vrabschidtn IFRS 8, dr grundlgnd andr Rglungn zur Sgmntbrichtrstattung vorsiht als dr brits am von dr EU friggbn IAS 14, führn all größrn Übrarbitungn ins Standards dazu, dass dr jwils nur IFRS widrsprüchlich Rglungn zum brits gültign Standard nthält. Noch nicht friggbn übrarbitt IFRS sthn damit rglmäßig in Widrspruch zu dn brits von dr EU friggbnn ältrn Rglungn. Inwiwit dis noch nicht friggbnn nun Rglungn friwillig vorzitig angwandt wrdn dürfn, wird bislang trotz dr großn praktischn Rlvanz für di btroffnn Untrnhmn nur vrinzlt und mit kontrovrsn Ergbnissn diskutirt. 15 Di EU-Kommission slbst schribt in ihrm Kommntar zur IAS- Vrordung, dass Abschlüss gmäß dn friggbnn IAS zu rstlln sind, d. h. IAS, di di EU aufgrund dr IAS-Vrordnung angnommn hat. 16 Obglich disr Kommntar ldiglich di Minung dr Europäischn Kommission aus dm Jahr 2003 zum Ausdruck bringt und aufgrund sins fhlndn Endorsmnts als Arbitspapir kin bindnd Rchtswirkung ntfaltt, 17 wird dutlich, dass grundsätzlich di friggbnn IFRS als gltnds Rcht Anwndung findn solln. Disr Grundsatz wird sitns dr EU- Kommission jdoch dahinghnd rlativirt, dass noch nicht friggbn IFRS nicht angwandt wrdn solltn, ihr Anwndung abr nur in bstimmtn Fälln xplizit untrsagt wird: Wurd in Standard folglich noch nicht friggbn, sind di Untrnhmn, di ihr Abschlüss gmäß dr IAS-Vrordnung rstlln, nicht ghaltn und in bstimmtn Fälln sogar nicht autorisirt, disn Standard zugrund zu lgn. 18 Da sich das Vrbot zur vorzitign Anwndung nur auf bstimmt Fäll bziht, siht di EU-Kommission offnbar Fäll, in dnn in vorzitig Anwndung zwar nicht rwünscht, abr möglich ist. Ein vorzitig Anwndung schlißt di EU-Kommission ldiglich für dn Fall aus, dass in nur IFRS in Widrspruch zu bsthndn Rglungn stht und di Frigab diss IFRS im Rahmn ds Endorsmnt-Vrfahrns xplizit abglhnt wurd. 19 Für dn Fall, dass di EU noch nicht übr di Frigab inr nun, in Widrspruch zu friggbnn IFRS sthndn Rglung ntschidn hat, daggn schwigt di EU-Kommission, so dass disr Sachvrhalt auslgungsbdürftig blibt. Ldiglich für dn Fall, dass in IFRS rst nach dm Bilanzstichtag, abr noch vor nahm dr Entschidung, sämtlich bsthnd IFRS im Rahmn dr VO (EG) Nr. 1725/2003 von 2003 in EU-Rcht zu übrnhmn. 14 Unproblmatisch ist di tim to ndors nur dann, wnn in nur IFRS rst zu inm spätn Zitpunkt vrbindlich anzuwndn ist und in friwillig vorzitig Anwndung vom IASB nicht vorgshn ist. Solch Übrgangsrglungn nutzt das IASB jdoch nur in sltnn Ausnahmfälln. 15 Für in friwillig vorzitig Anwndbarkit vgl. twa Knorr, Accounting 2007, 11, sowi zumindst für Quartalsabschlüss auch Kajütr/Barth, BB 2007, 431. Ggn di Möglichkit inr friwillign vorzitign Anwndung vgl. daggn Husr/Thil, IFRS-Handbuch, 3. Aufl. 2007, Rz. 67; Buchhim/Grönr/Kühn, BB 2004, 1786, sowi Ovrsbrg, DB 2007, Für dn konkrtn Fall ds IFRS 8, dssn Endorsmnt vom Europäischn Parlamnt kritisch gshn wird, hat sich zultzt auch dr HFA ds IDW ggn in vorzitig Anwndung ds IFRS 8 anstll ds IAS 14 ausgsprochn und bschlossn, dass di Bschinigung dr prüfrischn Durchsicht ds Halbjahrsfinanzbrichts im Fall inr vorzitign Anwndung inzuschränkn ist. Vgl. IDW-FN Nr. 8/2007, S Inwiwit dis Einzlfallntschidung durch dn HFA ds IDW jdoch vrallgminrbar ist, blibt unklar. 16 Kommntar dr EU-Kommission zur IAS-Vrordnung, 2003, S. 4, abrufbar untr: c.uropa.u/intrnal_markt/accounting/docs/ias/ commnts/ias commnts_d.pdf (Abruf: ). 17 Di in dism Arbitspapir zum Ausdruck gbrachtn Auffassungn ntsprchn nicht unbdingt dnn dr Mitglidstaatn und solltn für dis kinrli Vrpflichtungn darstlln. Auch grifn si nicht dr Intrprtation durch dn Europäischn Grichtshof vor, di r in sinr Funktion als ltztvrantwortlich Instanz für di Auslgung ds Vrtrags und ds Skundärrchts für di btrffndn Fragn vornhmn könnt. Kommntar dr EU-Kommission zur IAS-Vrordung, 2003, S. 3. Da dr EU Grichtshof bislang kin Entschidung zur Klärung diss Sachvrhalts gtroffn hat, könnt dr Kommntar dr EU- Kommission grundsätzlich als Auslgungsgrundlag hrangzogn wrdn, um di mit dr IAS-Vrordnung vrfolgt Intntion dr Kommission zu rforschn. Hirbi ist allrdings kritisch zu bachtn, dass dr Kommntar di Auffassung dr EU-Kommission in ihrr Zusammnstzung von Novmbr 2003 widrspiglt. 18 Kommntar dr EU-Kommission zur IAS-Vrordnung, 2003, S Vgl. Kommntar dr EU-Kommission zur IAS-Vrordnung, 2003, S. 5.

4 Btribs-Bratr (BB) 62. Jg. Hft Novmbr 2007 BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT 2505 Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU Pllns D. Jödick R. Jödick dm Zitpunkt dr Bilanzrstllung friggbn wird, rlaubt di EU-Kommission ausdrücklich dssn Anwndung, 20 auch wnn somit nicht dm am Bilanzstichtag gltndn Rcht ntsprochn wird. Ein Pflicht zur vorzitign Anwndung siht di EU-Kommission in disn Fälln allrdings nicht. Da sich di durch di EU- Kommission vrfolgt Intntion dr IAS-Vrordnung somit nicht abschlißnd klärn lässt, schint in Blick auf di Endorsmntpraxis ds uropäischn Gstzgbrs rhllnd. Hirzu wird im Folgndn btrachtt, wi nu IFRS bislang in uropäischs Rcht transformirt wurdn und wlch Erstanwndungszitpunkt dr Gstzgbr fstglgt hat. Wrdn di Erstanwndungszitpunkt dr bislang von dr EU friggbnn IFRS btrachtt, falln hirbi insbsondr di Zitpunkt dr rstmalign Anwndung ds nu vrabschidtn IFRIC 2 sowi di ¾ndrungn dr bsthndn Rglungn in IAS 39 und SIC 12 auf. Währnd im Strafrcht im Sinn dr römischn Rchtstradition gminhin dr Grundsatz nulla pona sin lg gilt 21 und auch im sonstign Rchtsvrkhr dr Vrtraunsschutz inn hohn Stllnwrt innimmt, 22 sind dis dri Vrlautbarungn vrbindlich rückwirknd anzuwndn. 23 Tabll 3 gibt inn Übrblick übr di Zitpunkt dr Vrabschidung disr Rglungn durch das IASB, dr Frigab durch di EU-Kommission, dr Vröffntlichung im Amtsblatt sowi dn Zitpunkt dr vrbindlichn Erstanwndung innrhalb dr EU. Tabll 3: Erstanwndungszitpunkt rückwirknd anzuwndndr IFRS Rglung Vrabschidt vom IASB am Friggbn von dr EU- Kommission am Vröffntlicht im EG-Amtsblatt vom Vrbindlichr Erstanwndungszitpunkt innrhalb dr EU IFRIC ¾ndr. IAS ¾ndr. SIC Di Rglungn sind jwils für dijnign Gschäftsjahr vrbindlich anzuwndn, di am odr nach dm Erstanwndungszitpunkt bginnn. Untrnhmn, drn Gschäftsjahr mit dm Kalndrjahr übrinstimmt und voll zwölf Monat umfasst, hattn dis Rglung dmnach rstmals in ihrn Konzrnabschlüssn zum zu brücksichtign. Problmatisch abr rschin di vrpflichtnd rückwirknd Anwndung für di brits rstlltn und publizirtn Quartals- und Halbjahrsbricht sowi für solch Gsllschaftn, di im Jahr 2005 in Rumpfgschäftsjahr aufgrund inr Umstllung ds Abschlusszitpunkts aufwisn. Inwifrn sich hir di Vrpflichtung inr rückwirkndn Korrktur dr brits publizirtn Bricht durch in rückwirknd Rgländrung rgibt, ist bislang nicht gklärt. Di EU-Kommission nnnt vrschidn Bgründungn für dis rückwirkndn Rchtsändrungn, di in Systmatik nicht rknnn lassn. 24 Aufgrund dr fhlndn Systmatik sowi aus Gründn ds Vrtraunsschutzs dr Untrnhmn in bsthnd Rgln sowi dr Btonung dr Ausnahm disr Rglung in zwi dr dri Fäll, lässt sich in Pflicht zur antizipativn Vorwgnahm solch vrbindlich anzuwndndr rückwirkndr Rgländrung nicht ablitn. Nbn dr Nnnung ds spätstn Erstanwndungszitpunkts vrwist di EU-Kommission in ihrn Vrordnungn rglmäßig auf dn Anhang dr Vrordnung. 25 Dis in Dtails bislang tils untrschidlichn Formulirungn wrdn nach inr Übrinkunft ds Rglungsausschusss für Rchnungslgung vom und zukünftig durch in standardisirt Formulirung vrinhitlicht, di bnfalls inn Vrwis auf dn jwilign Anhang dr Vrordnung vorsiht. 26 Im Anhang zur Vrordnung findn sich jwils di dtaillirtn IFRS, di bnfalls Erstanwndungsrgln nthaltn. Dis Erstanwndungsrgln innrhalb dr friggbnn IFRS ntsprchn dabi rglmäßig dn IASB-IFRS und shn di Möglichkit inr friwillign vorzitign Anwndung vor. 27 Nbn inr Rgulirung ds spätst möglichn Anwndungstrmins in dr Vrordnung lgitimirt di EU-Kommission durch Vrwis auf dn Anhang dmnach rglmäßig in vorzitig Anwndung. Dis könnt auf in brits in dr IAS-Vrordnung gäußrt Intntion ds Gstzgbrs hindutn, 28 di intrnational Vrglichbarkit dr Rchnungslgungsrgln zu fördrn, indm nur in Ausnahmfälln ¾ndrungn an Rchnungslgungsrgln im Rahmn ds Endorsmnt-Vrfahrns vorgnommn wrdn. Dis intrnational idntischn Rglungn zur möglichn Erstanwndung für außruropäisch und uropäisch IFRS-Bilanzirr, wi si di EU-Kommission durch di unvrändrt Übrnahm im Anhang röffnt, tragn hirbi bnfalls zu inr bssrn intrnationaln Vrglichbarkit sämtlichr IFRS-Abschlüss bi. Dis Intntion untrstllnd, 29 ist damit zu rchnn, dass auch zukünftig in Frigab in dr Form rfolgn wird, dass di Erstanwndungsrgln dr IASB-IFRS nicht von dn Erstanwndungsrgln im Anhang dr EU-Vrordnung abwichn. Sofrn di Frigab ins IFRS hinrichnd wahrschinlich ist, ist dmnach auch zukünftig mit inr rückwirkndn Lgitimirung inr vorzitign Erstanwndung zu rchnn. Für dn Fall inr Anwndung ins nicht fri ggbnn Standards ist zunächst mit inr Tstatinschränkung 30 zu 20 Vgl. dn ntsprchndn an di Mitglidsstaatn grichttn Bschluss ds Rchnungslgungsausschusss vom , abrufbar untr c.uropa.u/ intrnal_markt/accounting/docs/arc/ xtract-summary-rcord_n. pdf (Abruf: ). 21 In Dutschland kodifizirt in 1StGB sowi Art. 103, Abs. 2 GG. 22 Vgl. twa VwVfG sowi Art. 20 GG. 23 Vgl. für IFRIC 2 VO (EG) Nr. 1073/2005, sowi für di ¾ndrungn an IAS 39 VO (EG) Nr. 1864/2005 und für SIC 12 VO (EG) Nr. 1751/2005. Währnd dis dri Rglungn zwar als kohärnt zu dn bsthndn Rglungn bzichnt wrdn konntn, bstand trotzdm di Möglichkit, dass Untrnhmn di durch IFRIC 2 gschlossn Rglungslück im Rahmn dr Auslgung nach IAS andrwitig gschlossn hattn und ihr Bilanzirung nunmhr ggf. rückwirknd anpassn musstn. 24 Dis ¾ndrung sollt ausnahmswis rstmals in dr Brichtspriod ins am odr danach bginnndn Gschäftsjahrs angwandt wrdn, d. h. zu inm Zitpunkt vor dr Vröffntlichung disr Vrordnung. Dis rückwirknd Anwndung ist ausnahmswis grchtfrtigt, um dn Gnossnschaftn di Erstllung ihrr Abschlüss gmäß IAS 32 und im Sinn von IFRIC 2 zu gstattn, dnn di btrffndn Gsllschaftn hättn lgitimrwis brits mit inr drartign Anwndung zum Zitpunkt dr Übrnahm von IAS 32 rchnn könnn. VO (EG) Nr. 1073/2005. In Kraft trtn solltn dis ¾ndrungn ausnahmswis vor Vröffntlichung disr Vrordnung, d. h. si solltn für Gschäftsjahr gltn, di am odr spätr bginnn. Dis rückwirknd Anwndung ist aufgrund dr Tatsach, dass dn Gsllschaftn dadurch di rstmalig Erstllung ihrs Abschlusss nach IAS/IFRS rlichtrt wird, ausnahmswis grchtfrtigt. VO (EG) Nr. 1751/2005. Im Licht ds nun auf Grundsätzn basirndn Ansatzs für di Fair Valu-Option und dr Notwndigkit für di Untrnhmn, di di Standards zum rstn Mal anwndn, sinnvollr rst Jahrsabschlüss und vrglichbar Informationn vorzulgn, ist s zwckmäßig, in rückwirknd Anwndung disr Vrordnung zum vorzushn. VO (EG) Nr. 1864/ Vgl. xmplarisch für di Übrnahmn von IFRIC 8: Jds Untrnhmn wndt IFRIC 8 gmäß dm Anhang zu disr Vrordnung spätstns mit Bginn ds Gschäftsjahrs 2006 an; abwichnd davon wndn Untrnhmn, drn Gschäftsjahr im Januar, Fbruar, März odr April bginnt, IFRIC 8 spätstns mit Bginn ds Gschäftsjahrs 2007 an. VO (EG) Nr. 1329/ Für zukünftig friggbn IFRS ist di folgnd Standardformulirung vorgshn: Jds Untrnhmn wndt [dn(di) Standard(s)/di Intrprtation(n) gnau Angabn instzn] gmäß dm Anhang spätstns ab dm Bginn ds rstn Gschäftsjahrs an, das nach dm [Tag + Monat + Jahr] bginnt. c.uropa.u/intrnal_markt/accounting/ias_d.htm (Abruf: ). 27 Vgl. xmplarisch für IFRS 7 VO (EG) Nr. 108/2006, wlch im Anhang in IFRS 7.43 rglt: Untrnhmn habn disn IFRS auf Gschäftsjahr anzuwndn, di am odr nach dm bginnn. Ein frühr Anwndung wird mpfohln. Wndt in Untrnhmn disn IFRS auf in frührs Gschäftsjahr an, hat s dis anzugbn. 28 Für di Wttbwrbsfähigkit dr gminschaftlichn Kapitalmärkt ist s von großr Bdutung, dass in Konvrgnz dr in Europa auf di Aufstllung von Abschlüssn angwndtn Normn mit intrnationaln Rchnungslgungsstandards rricht wird, di wltwit für grnzübrgrifnd Gschäft odr für di Zulassung an alln Börsn dr Wlt gnutzt wrdn könnn. VO (EG) Nr. 1606/ Hinwis auf in ¾ndrung disr Intntion sind bislang nicht rknnbar. 30 Vgl. für di vorzitig Anwndung von IFRS 8 im Halbjahrsfinanzbricht twa di Entschidung ds HFA ds IDW (vgl. Fn. 15).

5 2506 BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT Btribs-Bratr (BB) 62. Jg. Hft Novmbr 2007 Pllns D. Jödick R. Jödick Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU rchnn. Inwiwit das Tstat bi spätrr Frigab durch di EU mit dr Möglichkit zur vorzitign Anwndbarkit ingschränkt blibt, ist dann abhängig davon, ob in Nachtragsprüfung rfolgt odr nicht. Bi inr Nachtragsprüfung könnt frühstns mit Frigab in uningschränkts Tstat rtilt wrdn. Ein Nachtragsprüfung wird rfordrlich bi inm gändrtn Abschluss, wobi sich di ¾ndrung zumindst auf in Anhangangab hinsichtlich ds nun rfolgtn Endorsmnts rstrckn könnt. Nach Durchführung dr Nachtragsprüfung muss dr gändrt Abschluss rnut fstgstllt wrdn. Hinwis zur Wahrschinlichkit inr zukünftign Frigab könnn anhand inr Prüfung dr Übrinstimmung mit dn in Art. 3 Abs. 2 IAS-Vrordnung nidrglgtn Kritrin sowi ds jwilign Stands ds Endorsmnt-Vrfahrns gwonnn wrdn. Di nicht unrhblichn Risikn, di sich aus inr Fhlinschätzung hinsichtlich dr Frigab ins IFRS rgbn, vrblibn bi inr solchn Vorghnswis allin bim burtilndn Untrnhmn. Bsthn Zwifl an dr Frigab ins nun IFRS, rschint in vorzitig Anwndung wnig sinnvoll. Sitns dr Praxis ist in vorzitig Erstanwndung nur IFRS durchaus vrbritt. So wandt di Dutsch Tlkom dn am vom IASB vrabschidtn IFRS 7 brits zum an, 31 obglich IFRS 7 rst am von dr EU- Kommision friggbn und am im Amtsblatt dr Europäischn Gminschaft vröffntlicht wurd. 32 Auch von dn bauftragtn Wirtschaftsprüfungsgsllschaftn wurd disr Abschluss uningschränkt als mit dn IFRS, wi si in dr EU anzuwndn sind übrinstimmnd tstirt. 33 Ebnso wandt auch di italinisch Fiat S.p.A. IFRS 7 vorzitig an. 34 Dis Anwndung vom IFRS 7 brits zum ntspricht dm Bschluss ds Rchnungslgungsausschusss vom , 35 auch wnn disr kinn formlln Rchtsstzungsprozss durchlaufn hat. Auch di Dutsch Bank nutzt in ihrm Quartalsbricht Q1/2007 brits dn noch nicht friggbnn IFRS Di Rglungn zur Quartalsbrichtrstattung shn allrdings auch kin vrbindlich Anwndung dr EU-IFRS vor, so dass dn Untrnhmn hir dutlich größr Spilräum zusthn. In dm nach EU-IFRS zu rstllndn Halbjahrsbricht nutzt di Dutsch Bank zwar witrhin IFRS 8, rgänzt di Sgmntbrichtrstattung allrdings um in Übrlitungsrchnung auf in Darstllung nach IAS Zusammnfassnd ist hir fstzustlln, dass di Anwndung noch nicht friggbnr IFRS immr dann unkritisch und in dr Praxis wit vrbritt ist, wnn di Frigab ds IFRS zwar nach dm Abschlussstichtag, abr noch vor dr Abschlussrstllung und -prüfung rfolgt. Wird dr nu IFRS daggn rst nach dm Zitpunkt dr Abschlussprüfung frigbn, so droht zunächst in Einschränkung ds Tstats. Inwiwit dr Bstätigungsvrmrk ingschränkt blibt, ist dann abhängig davon ob in Analogi zur Nachtragsprüfung Anwndung findt. Aufgrund tils rhblichr Implikationn inr Tstatinschränkung sowi dr bim Untrnhmn vrblibndn Risikn bzüglich dr Frigab, rschint in solch Vorghnswis mist wnig sinnvoll. b) Anwndbarkit ds nun IFRS bi fhlndn Widrsprüchn zu friggbnn IFRS Ist in nur IFRS noch nicht von dr EU-Kommission zur Anwndung frigbn, abr kohärnt zu bsthndn IFRS und IAS , so ist r gmäß dr EU-Kommission als Anhaltspunkt zu vrwndn. 38 Zur Schlißung von Rglungslückn bildt r dmnach im Rahmn ds IAS sowi ds Hous of IFRS inn Anhaltspunkt. 39 Ein friwillig vorzitig Anwndung ist untr Bachtung dr bsthndn IFRS, insbsondr IAS , möglich. Da IAS brits in uropäischs Rcht übrnommn sind, wärn auch uropäisch Gricht an di dort nidrglgtn Mthodn dr Schlißung von Rglungslückn gbundn, woraus sich in indirkt Bindungswirkung auch noch nicht übrnommnr IFRS rgbn könnt. 40 Ein gnrll Pflicht zur Anwndung nicht friggbnr IFRS kann hiraus abr nicht abglitt wrdn, da ansonstn dr Endorsmnt-Prozss dr EU insbsondr für Intrprtationn als Auslgungn bsthndr IFRS übrflüssig würd Anwndbarkit in Fälln, in dnn di Übrnahm ds nun IFRS abglhnt wurd Als di EU-Kommission IAS 39 in sinr rstn Fassung im Novmbr 2004 zur Anwndung innrhalb dr EU frigab, übrnahm si ldiglich inn Til dr vom IASB vrabschidtn Rglungn. Insbsondr di Übrnahm dr so gnanntn Fair-Valu-Option ins Gminschaftsrcht wurd xplizit abglhnt. 42 Im Rahmn dr Übrnahmnntschidungn prüft di EU-Kommission di in Art. 3 Abs. 2 dr IAS-Vrordnung nidrglgtn Kritrin. Wird di Frigab ins IFRS durch di EU dmnach abglhnt, ntspricht dr IFRS disn Kritrin nicht. Im Folgndn wird dahr diskutirt, inwiwit solch, von dr EU-Kommission xplizit abglhntn Rglungn trotzdm innrhalb dr EU angwandt wrdn dürfn odr vntull sogar in Pflicht zur Anwndung bstht. a) Anwndbarkit ds nun IFRS bi Widrsprüchn zu dn friggbnn IFRS In IAS 1.14 ist fstglgt, dass in Abschluss nur dann als mit dn IFRS übrinstimmnd bzichnt wrdn darf, sofrn sämtlich Anfordrungn dr IFRS inghaltn wurdn. Disr IAS 1.14 wurd am von dr uropäischn Kommission übrnommn und im Amtsblatt vom vröffntlicht. Ein vom IASB vrabschidtr IFRS könnt gmäß dm friggbnn IAS 1.14 dahr unabhängig von inr möglichn Frigab durch di EU anzuwndn sin, um sämtlichn IFRS zu ntsprchn. Nach ganz übrwignd hrrschndr Minung ist in solch wit Auslgung ds IAS 1.14 allrdings unzulässig, da durch inn solchn Gnralvrwis dr igntlich Endorsmnt-Prozss dr EU im Rahmn ds Komitologivrfahrns übrflüssig würd. 43 Bi strngr Auslgung wird allrdings vrinzlt di Gfahr gshn, dass Untrnhmn, di ldiglich di von dr EU friggbnn Standards anwndn, bi spätrr Anwndung sämtlichr vom IASB rlassnr IFRS nochmals Erstanwndr würdn. 44 Sofrn in von dr EU-Kommission abglhntr IFRS in Widrspruch zu in dr EU anzuwndndn IFRS stht, vrbitt di EU-Kommission jdoch dssn Anwndung. 45 Di Anwndung ins solchn IFRS lässt sich dahr auch mit Vrwis 31 Vgl. Gschäftsbricht dr Dutschn Tlkom 2005, S Vgl. zum Endorsmnt von IFRS 7 VO (EG) Nr. 108/ Vgl. Gschäftsbricht dr Dutschn Tlkom 2005, S Vgl. Gschäftsbricht dr Fiat S.p.A. 2005, S Vgl. dn an di Mitglidstaatn grichttn Bschluss ds Rchnungslgungsausschusss vom , abrufbar untrc.uropa.u/intrnal_markt/accoun ting/docs/arc/ xtract-summary-rcord_n.pdf (Abruf: ). 36 Vgl. Zwischnbricht dr Dutschn Bank Q1/2007, S Vgl. Zwischnbricht dr Dutschn Bank Q2/2007, S Vgl. Kommntar dr EU-Kommission zur IAS-Vrordnung, 2003, S. 4. Hirbi vrwist di EU-Kommission in ihrm Kommntar noch auf IAS Disr wurd im Rahmn ds so gnanntn Improvmnts Projct, das 2004 ndorsd wurd, jdoch in IAS vrschobn. 39 Vgl. zur Schlißung von Rglungslückn mit Hilf dr hirarchischn Systmatisirung von Rglungn im Hous of IFRS Pllns/Fülbir/Gassn, Intrnational Rchnungslgung, 6. Aufl. 2006, S Vgl. Kirchnr, in: Schnidr u. a. (Hrsg.), FS Sigl, 2005, S Vgl. zur analogn Diskussion bzgl. IAS 1.14 dn Abschnitt III.2.a sowi Buchhim/Grönr/Kühn, BB 2004, Vgl. VO (EG) Nr. 2086/ Vgl. Buchhim/Grönr/Kühn (Fn. 41) Vgl. Hauf IFRS-Kommntar, 5. Aufl. 2007, 7, Rz Wurd in nur IFRS von dr EU-Kommission xplizit abglhnt, da di Kritrin zur Übrnahm aus Sicht dr Kommission nicht rfüllt sind, und stht dr nu IFRS zusätzlich in Widrspruch zu brits ndorsdn IFRS, darf r nicht angwandt wrdn. Kommntar dr EU zur IAS-VO, S. 5.

6 Btribs-Bratr (BB) 62. Jg. Hft Novmbr 2007 BILANZRECHT UND BETRIEBSWIRTSCHAFT 2507 Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS innrhalb dr EU Pllns D. Jödick R. Jödick auf IAS 1.14 nicht rchtfrtign, so dass in inm solchn Fall uropäisch Untrnhmn zwingnd von dn IASB-IFRS abwichn müssn. 46 Ein solch vrpflichtnds Abwichn von dn IASB-IFRS könnt allrdings schwrwignd Implikationn mit sich bringn. So übrlgt di US-amrikanisch Börsnaufsicht SEC, di Pflicht zur Übrlitung ausländischr Abschlüss auf US-GAAP (Rconciliation) für dijnign Untrnhmn abzuschaffn, di inn Abschluss nach dn vom IASB vrabschidtn nglischsprachign IFRS rstlln. 47 Solltn sich EU-IFRS und IASB-IFRS durch xplizit Ablhnung dr Frigab inzlnr Standards witr ausinandr ntwickln, könnt somit di Pflicht zur Erstllung inr Übrlitungsrchnung für Untrnhmn, di dn US-Kapitalmarkt in Anspruch nhmn, fortbsthn. Auch di Frankfurtr Wrtpapirbörs vrwist in ihrn Vorausstzungn für di Aufnahm in dn Prim Standard auf di IFRS ds IASB, so dass sich ggbnnfalls auch hiraus in Vrpflichtung dr btroffnn Untrnhmn rgbn könnt, nbn dm Abschluss nach EU-IFRS inn zwitn nach IASB-IFRS zu rstlln. 48 b) Anwndbarkit ds nun IFRS bi fhlndn Widrsprüchn zu friggbnn IFRS Wird di Übrnahm ins nun IFRS durch di EU-Kommission abglhnt, so ntspricht dr Standard nicht dn Kritrin ds Art. 3 Abs. 2 dr IAS-Vrordnung. Trotzdm siht di Kommission in ihrm Kommntar zur IAS-Vrordnung di Möglichkit, disn IFRS anzuwndn, sofrn r kohärnt zu bsthndn IFRS ist und dn Rglungn ds friggbnn IAS gnügt. 49 Dr nicht friggbn IFRS darf somit im Rahmn dr Auslgung von Rglungslückn auch innrhalb dr EU hrangzogn wrdn. Da zur Schlißung von Rglungslückn nbn Fall- und Systmanalogin auch di Vrlautbarungn von Standardsttrn mit vrglichbarr Zilstzung hrangzogn wrdn solln, sofrn dis nicht in Konflikt zu dn in IAS 8.11 nthaltnn Qulln sthn, 50 könnt als Auslgung dr Rglungslück in dn EU-IFRS in Nutzung dr IASB-IFRS nah lign. Da dr ntsprchnd IFRS jdoch nicht dn Kritrin dr IAS-Vrordnung ntspricht, kann in vrpflichtnd Anwndung ins solchn IFRS hiraus nicht abglitt wrdn. PROFESSOR DR. BERNHARD PELLENS DIRK JÖDICKE RALF JÖDICKE Inhabr ds Lhrstuhls für Intrnational Untrnhmnsrchnung an dr Ruhr-Univrsität Bochum. Sit 2003 Mitglid ds Vorstands ds DRSC sowi dr Schmalnbach- Gsllschaft für Btribswirtschaft. V. und Litr ds Arbitskriss Extrn Untrnhmnsrchnung dr Schmalnbach-Gsllschaft. Dipl.-Ök., Wissnschaftlichr Mitarbitr am Lhrstuhl für Intrnational Untrnhmnsrchnung sowi Doznt am USW-Ntzwrk dr Europan School of Managmnt and Tchnology (ESMT). Dipl.-Ök., Snior Managr im Brich Accounting Advisory Srvics (AAS) dr KPMG. Sin Tätigkitssschwrpunkt lign im Brch dr intrnationaln Rchnungslgung und dr Errichung dr Kapitalmarktfähigkit. Nach sinm Studium war r zunächst Wissnschaftlichr Mitarbitr am Lhrstuhl für Intrnational Untrnhmnsrchnung. IV. Zusammnfassung 1. Währnd außruropäisch IFRS-Bilanzirr vom IASB vrabschidt nu IFRS brits anwndn, ist für uropäisch Untrnhmn, di gmäß dr IAS-Vrordnung von 2002 bnfalls nach IFRS bilanzirn müssn, drn Anwndbarkit unklar. Dis ligt an dr tils großn zitlichn Vrzögrung, mit dnn vom IASB vrabschidt IFRS im Rahmn ds so gnanntn Endorsmnt-Vrfahrns in uropäischs Rcht übrnommn wrdn. Dahr stllt sich di Frag, inwiwit kapitalmarktorintirt uropäisch Konzrn nu IFRS brits vorzitig anwndn dürfn, auch wnn dis noch nicht von dr EU-Kommission friggbn wurdn. 2. Zur Anwndung noch nicht friggbnr IFRS ist zu untrschidn, ob dr nu IFRS in Widrspruch zu brits von dr EU-Kommission friggbnn IFRS stht und ob übr di Frigab brits ngativ ntschidn wurd. Tabll 4 fasst di sich aufgrund disr Falluntrschidungn rgbndn Ergbniss zusammn Tabll 4: Anwndbarkit nicht frigbnr IFRS innrhalb dr EU Vrhältnis zu bsthndn IFRS Nur IFRS stht in Widrspruch zu bsthndn IFRS Kin Widrspruch zu bsthndn IFRS Stand ds Endorsmnt-Vrfahrns Kin Entschidung übr Frigab abglhnt Frigab Wndt in Untrnhmn dn nun IFRS an, droht zunächst in Tstatinschränkung. 51 Bi spätrr Frigab mit rückwirkndr Anwndbarkit, könnt dis Einschränkung im Fall inr Nachtragsprüfung 52 aufghobn wrdn. Di Risikn inr nicht rfolgndn rückwirkndn Frigab vrblibn hir bim Untrnhmn. Nur IFRS darf im Rahmn dr Auslgung von Rglungslückn gmäß IAS brits vorzitig angwandt wrdn. Nur IFRS darf nicht angwandt wrdn. Nur IFRS darf im Rahmn dr Auslgung von Rglungslückn gmäß IAS angwandt wrdn. 3. Zur Vrmidung von Rchtsunsichrhit wär s dabi wünschnswrt, wnn di Frigab nur IFRS durch di EU-Kommision rstns möglichst umghnd nach drn Vröffntlichung durch das IASB rfolgn würd. Zwitns schint abr auch in übr dn EU-Kommntar zur IAS-Vrordnung hinausghnd Klärung dr Anwndbarkit nicht friggbnr IFRS durch di EU-Kommission odr dn Europäischn Grichtshof wünschnswrt. 46 Sofrn wi im Fall dr Fair-Valu Option von inm IFRS-Wahlrcht nur in Til in uropäischs Rcht transformirt wurd und in dn EU-IFRS somit kin Wahlrcht bstht, kann von uropäischn Untrnhmn somit auch von dism Wahlrcht dr IASB-IFRS nicht Gbrauch gmacht wrdn. 47 Vgl. dn Vorschlag dr SEC untr (Abruf: ). 48 Vgl. 62 dr Börsnordnung v , abrufbar untr dutsch-bors.com/ dbag/dispatch/d/binary/gdb_contnt_pool/importd_fils/public_fils/10_ downloads/40_rgulations/borsnordnung_fwb1.pdf (Abruf: ). Da abr auch di in 62 dr Börsnordnung anggbn Intrntadrss nicht mhr aktull ist, schint hir in grundsätzlichr Übrarbitungsbdarf dr Börsnordnung zu bsthn. 49 Kommntar dr EU zur IAS-VO, S Vgl. IAS Für dn konkrtn Fall ds IFRS 8 führt in vorzitig Anwndung anstll ds IAS 14 nach dr Entschidung ds HFA ds IDW (vgl. Fn. 15) zumindst für dn Halbjahrsfinanzbricht zu inr Einschränkung dr Bschinigung dr prüfrischn Durchsicht. 52 Ein Nachtragsprüfung ist bi inr ¾ndrung ds tstirtn Abschlusss rfordrlich und bdarf inr rnutn Prüfung und Fststllung diss gändrtn Abschlusss.

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen

Kapitalkosten und die Besteuerung von Kursgewinnen Nr. 489 apitalkostn und di Bsturung von ursgwinnn Ptr Nippl * Oktobr 998 Abstract Untrsucht wird di Auswirkung dr Bsturung von Aktinkursgwinnn auf di ntschidungsorintirt zu rittlndn ignkapitalkostn von

Mehr

IV. Berufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG)

IV. Berufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG) 1 Brufsbildung IV. Brufsausbildung ( 1 Abs. 2 BBiG) 1. Zil 13 1 Abs. 2 BBiG lgt Inhalt und Zil dr Brufsausbildung fst. Di Brufsausbildung hat danach in brit anglgt bruflich Grundbildung und di für di Ausübung

Mehr

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 )

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungsanlagen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie M-LüAR 1 ) Fachkommission Bauaufsicht dr Bauministrkonfrnz Mustr-Richtlini übr brandschutztchnisch Anfordrungn an Lüftungsanlagn (Mustr-Lüftungsanlagn-Richtlini M-LüAR 1 ) Stand: 29.09.2005, zultzt gändrt durch Bschluss

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

Arbeitsrecht und. Tariftreue und Öffnungsklauseln in den neuen AVR des DW-EKD Hilfen für Schwerbehinderte im Arbeitsleben

Arbeitsrecht und. Tariftreue und Öffnungsklauseln in den neuen AVR des DW-EKD Hilfen für Schwerbehinderte im Arbeitsleben Arbitsrcht und Zitschrift für Mitarbitrvrtrtungn Kirch 1 2007 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 2 5 9 12 Und was gibt s Nus? Anmrungn zur AVR-Rform Tariftru und Öffnungslausln in dn nun AVR ds DW-EKD

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 4 2 0 09 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 104 112 114 118 120 Arm trotz Arbit Prkär Bschäftigungsvrhältniss Gtiltr

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

für die Stadt Paderborn

für die Stadt Paderborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 0 Dr Gutachtrausschuss für Grundstückswrt in dr Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 für di Stadt Padrborn Grundstücksmarktbricht 2000 Sit 1 Grundstücksmarktbricht

Mehr

Einzelhandelssteuerung Gemeinde Birkenwerder

Einzelhandelssteuerung Gemeinde Birkenwerder Bbauungsplan Nr. wit Til ds Birknwrdr Sidlungsgbits darzustlln hat. ufgrund dr gringn Rglungsdicht ds Bbauungsplans Nr. ist in finrr Maßstab nicht rfordrlich. Um dn Rückgriff auf di Gltungsbrichsgrnz ds

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert Physikalischs Praktikum Wirtschaftsingniurwsn Physikalisch Tchnik und Orthopäditchnik Prof. Dr. Chlbk, MSc. M. Gilbrt E 07 Elkronn im Magntfld (Pr_EX_E07_Elktronnröhr_6, 4.09.009) Nam Matr. Nr. Grupp Tam

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn

Einladung 10. 29. und 30. September 2015 Redoute, Kurfürstenallee 1, 53177 Bonn Einladung 10. 29. und 30. Sptmbr 2015 Rdout, Kurfürstnall 1, 53177 Bonn Hrzlich Willkommn zu dn 10. Bonnr Untrnhmrtagn! Shr ghrt Damn und Hrrn, am 29. und 30. Sptmbr 2015 findn in dr Rdout in Bonn-Bad

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort

Straße, Hausnummer, Stockwerk, ggf. Wohnungsnummer, Postleitzahl, Ort Antrag au Wohngld (Lastnzuschuss) Erstantrag Erhöhungsantrag Witrlistungsantrag Angabn zur Übrprüung ds Wohngldanspruchs bi Ändrung dr Vrhältniss Wohngldnummr, sowit bkannt Bwilligungsbginn Bitt bi Ihrm

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche. Projektmanagement in der Arbeit der Interessenvertretungen

Arbeitsrecht und Kirche. Projektmanagement in der Arbeit der Interessenvertretungen Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 0 09 A u K 5JAHRE Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 10 Ein nu Ordnung für di ARK Tariftru im Anwndungsbrich dr Arbitsvrtragsrichtlinin

Mehr

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n Arbitsrcht und Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n Kirch 4 2 0 14 Kirch Arbitsrcht und Foto: pixlio aus dm Inhalt Nous somms Charli 98 105 108 113 Sozial Arbit im Sozialstaat

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

Mitgliederrundschreiben 2015. Mitgliederrundschreiben 2015 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE. I. Aktuelles Seite 4. II. Mitgliederbestand Seite 7

Mitgliederrundschreiben 2015. Mitgliederrundschreiben 2015 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE. I. Aktuelles Seite 4. II. Mitgliederbestand Seite 7 VERSORGUNGSWERK DER RECHTSANWÄLTE IN SACHSEN-ANHALT Körprschaft ds öffntlichn Rchts Mitglidrrundschribn 2015 ( ohn Zusatz btrffn di Satzung) ( ohn Zusatz btrffn di Satzung Mitglidrrundschribn 2015 ( ohn

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing Fach: WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE Fachspzifisch Komptnzn 1. di Struktur und dn Wandl dr Wirtschaft analysirn, di Mrkmal dr Wirtschaftssktorn in untrschidlichn Räumn rknnn, vrglichn und vrsthn 2. Auswirkungn

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

TU Clausthal Institut für Physikalische Chemie 7. UV/Vis Spektroskopie Stand 04/05 Fortgeschrittenenpraktikum

TU Clausthal Institut für Physikalische Chemie 7. UV/Vis Spektroskopie Stand 04/05 Fortgeschrittenenpraktikum Institut für Physikalisch Chmi 7. UV/Vis Spktroskopi Stand 4/5 Fortgschrittnnpraktikum UV/Vis-Spktroskopi. Litratur P. Atkins, Physikalisch Chmi, 3.Aufl., Kap. 17, insbs. 17.1 G. Wdlr, Lhrbuch dr Physikalischn

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Steckbrief: Netz. zneutralität

Steckbrief: Netz. zneutralität Stckbrif: Ntz znutralität Prof. (FH) Dr. Tassilo Pllgrini tassilo.pllgrini@fhstp.ac.at Stand: 16.09.2011 Stckbrif by Tassilo Pllgrini is licnsd undr a Crativ Commons Attribution-NoDrivs 3.0 Unportd Licns.

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Ersti-Info O-Phase 2012

Ersti-Info O-Phase 2012 Ersti-Info O-Phas 0 Mathmatik Fachschaft Informatik Karlsruhr Institut für Tchnologi (KIT) Inhaltsvrzichnis Vorwort Was ist di Fachschaft? 4 Di Studirndnschaft 8 Allgmins zum Studium Bachlor Mathmatik

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwissn für dn ußnhandl usgab 3/013 00 TG IM MT Dr nu Zoll-Chf im Intrviw SNKTIONSLISTNPRÜFUNG Mitarbitrscrning outsourcn? TÜRKI-U 013/014 Zwischn Zwckbzihung Zwangsh Dspratly sking! Fachkräftmangl

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 2 2 0 1 1 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 382 43 Das Immunsystm ds Kranknhauss stärkn Zwang zum Lohnvrzicht?

Mehr

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel

Erläuterungen zu Leitlinien zum Umgang mit Markt- und Gegenparteirisikopositionen in der Standardformel Erläutrungn zu Ltlnn zum Umgang mt Markt- und Ggnpartrskopostonn n dr Standardforml D nachfolgndn Ausführungn n dutschr Sprach solln d EIOPA- Ltlnn rläutrn. Währnd d Ltlnn auf Vranlassung von EIOPA n alln

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n Arbitsrcht und Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n Kirch 2 2 0 14 Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 38 45 46 50 Grundsätz dr Kranknhausfinanzirung Wolf im Schafsplz Wi di Arbitgbr

Mehr

-communicate your business. Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB)

-communicate your business. Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB) -communicat your businss Allgmin Gschäftsbdigungn (AGB) 1 Allgmins wbcss rbringt all Lifrungn und Listungn ausschlißlich auf Grundlag disr Gschäftsbdingungn. Si gltn auch für all künftign Gschäftsbzihungn,

Mehr

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6

G e s c h ä f t s b e r i c h t 2 0 0 6 G s c h ä f t s b r i c h t 2 0 0 6 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Gschäftsbricht 2006 Strbkass für di Angstlltn dr Dutschn Bank Rchtzitig vorsorgn übr di Strbgldvrsichrung hinaus Dr Abschluss

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 0 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: Hajo Rbrs, www.pixlio.d aus dm Inhalt 2 6 Schlapphüt in dr Kirch Wi Arbitgbr

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Einladung zur Hauptversammlung 2014

Einladung zur Hauptversammlung 2014 NETW HALIOS tion ol ORKING c rotmotiv / Cntr Cons L Pto l A utom O a i Au R Y tr otiv s T / Con d N FET trol U / P nit COSA tiv o R rutom O T ta O t u E M ll Sh IV ri G OT / M iv TO ot AU m to Au 0 0 4.4.3

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Zitschrift für Mitarbitrvrtrtungn 3 2009 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 74 78 82 Kirchlich Zusatzvrsorgung Was ist aus dr Systmumstllung gwordn? Das Mitbstimmungsvrfahrn

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker HS oblnz FB Ingnirwsn F Mschinnb Prof. Dr. röbr Lbor Msstchnik rsch 5 Oprtionsvrstärkr Sit von 5 rsch 5: Oprtionsvrstärkr. rschsfb.. Umfng ds rschs Im rsch wrdn folgnd Thmnkris bhndlt: - Nichtinvrtirndr

Mehr

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse

Turbo-Zertifikate: Darstellung, Bewertung und Analyse urbo-zrtifikat: Darstllung, wrtung und Anals Edwin O. Fischr Ptr Gristorfr Margit ommrsgutr-richmann r. 3/ Institut für Industri und Frtigungswirtschaft Karl-Franzns-Univrsität Graz Univrsitätsstraß 5/G

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 1 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: Wilhlm Brknhgr aus dm Inhalt 2 4 Dr lidnsgrcht Arbitsplatz Wnig Lib für di

Mehr

Das Water-Safety-Plan-Konzept: Ein Handbuch für kleine Wasserversorgungen

Das Water-Safety-Plan-Konzept: Ein Handbuch für kleine Wasserversorgungen Das Watr-Safty-Plan-Konzpt: Ein Handbuch für klin Wassrvrsorgungn Für Mnsch & Umwlt Imprssum Inhalt Hrausgbr: Umwltbundsamt Postfach 14 06 06844 Dssau-Roßlau Tl: +49 340-2103-0 info@umwltbundsamt.d Intrnt:

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts

Volkswirtschaftliches Controlling mit Hilfe des Koordinationsmängel-Diagnosekonzepts Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts 1 Volkswirtschaftlichs Controlling mit Hilf ds Koordinationsmängl-iagnoskonzpts Hinz Grosskttlr Zusammnfassung: In dism Aufsatz

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 3 2 0 1 0 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: www.pixlio.d aus dm Inhalt 702 74 Diakoni sprrt aus Di Nbntätigkit im Arbitsvrhältnis

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 2 A u K Foto: Ditr Schütz, pixlio Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 2 4 7 9 Schwigpflicht am Frauntag Rosig Zitn

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Vereinfachtes globales Klimamodell

Vereinfachtes globales Klimamodell Vrinfahts globals Klimamodll Sandra Plzr, Marik Baur, Rgina Kllr, Tim Wagnr, Patrik Gütlin, Luas Fishr mit Hilf von Anita Barthl, Eva Bittr Problm: Was hat Klimawandl mit Mathmatik zu tun? Kann man nur

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Versuch 11: Atomare Konstanten und Größen

Versuch 11: Atomare Konstanten und Größen Physik-Praktikum für Studirnd ds Studingangs Bachlor-Chmi SS 015 Namn: Tutor: Vrsuch 11: Atomar Konstantn und Größn 0B0BGrundlagn In dn vorign Vrsuchn wurd mit Emissionsspktrn sognanntr Spktrallampn garbitt

Mehr

Anwendung des Operationsverstärkers

Anwendung des Operationsverstärkers Anwndung ds Oprationsvrstärkrs Lars Paasch 5.09.0 Inhaltsvrzichnis Inhaltsvrzichnis Das Schaltzichn 3 Vrglich zwischn idaln OPV mit raln OPV 3 Das Baulmnt Dr Bzichnungsschlüssl Dr Cod bkanntr Hrstllr Tmpraturbrich

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Raman-Spektroskopie Natalia Gneiding 5. Juni 2007

Raman-Spektroskopie Natalia Gneiding 5. Juni 2007 Raman-Spktroskopi Natalia Gniding 5. Juni 2007 Inhaltsvrzichnis 1. Einlitung... 3 2. Historischs: C.V. Raman. 3 3. Raman-Effkt 4 4. Raman-Spktroskopi.. 5 4.1. Auswahlrgln.. 6 4.2. Thortisch Grundlagn...7

Mehr

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n

Arbeitsrecht und Z e i t s c h r i f t f ü r M i t a r b e i t e r v e r t r e t u n g e n Arbitsrcht und Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n Kirch 1 2 0 14 Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 2 10 17 19 Dr lang Wg zum Tarifvrtrag Di Einigungsstll Endlich Mitbstimmung

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Innovative Information Retrieval Verfahren

Innovative Information Retrieval Verfahren hut Innovativ Vrfahrn Hauptsminar Wintrsmstr 2004/2005 Grundlagn Htrognität Ursachn Bispil Lösungsansätz Visualisirung Ausblick Qualität (PagRank t al.) Multimdia- Maschinlls Lrnn im IR (v.a. nuronal Ntz)

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Atomphysik. Universität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Betreuer: Dr. H. Weigt, Physik weicher Materie

Atomphysik. Universität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Betreuer: Dr. H. Weigt, Physik weicher Materie Hildbrandt, Dominik Höhn, Christian Lutzky, Christian Pasmann, Diana Sandr, Andras Thomas, Carola 0.0.006-4.0.006 Projkt-Praktikum Atomphysik Univrsität Potsdam, Institut für Physik, Grundpraktikum Btrur:

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B)

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B) tudin- und Prüfungsordnung B. Bsondrr Til 43 Bachlor-tudingang oftwar Enginring (E-B) () Dr Gsatufang dr für dn rfolgrichn Abschluss ds tudius rfordrlichn Lhrvranstaltungn bträgt 0 strwochnstundn. () Di

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 2 2 0 1 2 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 382 Darf sich di MAV gwrkschaftlich und tarifpolitisch ngagirn? 46

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET

Ein MOSFET ist ein spannungsgesteuertes Bauelement. Schaltzeichen: n-kanal MOSFET p-kanal MOSFET 4.4 ER MOFET r MO-Fldffkttrnsistor (kurz MOFET Mtll Oxid miconductor Fild Effct Trnsistor) ist in Obrflächnbulmnt, dssn Funktion im wsntlichm durch nvrsion n dr Obrfläch ds Hlblitrs ggbn ist. Hirbi rfolgt

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr