Ripfactory Ripserver. Bedienungsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ripfactory Ripserver. Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Ripfactory Ripserver

2 Inhalt Seite 2: Willkommen - Über den Ripserver Seite 3: Funktionen & Grundeinstellungen Seite 4: Packungsinhalt & Schnellstart Seite 20: Ripfactory Garantie und Gewährleistung Seite 24: Lizenzen & Kontakt zu Ripfactory Seite 5: Erste Inbetriebnahme Seite 8: Eine CD mit dem Ripserver rippen Seite 10: Musik suchen und abspielen Seite 11: Informationen über NAS & RAID Seite 12: Netzwerkeinstellungen Seite 14: Diagnose & Allgemeines Seite 16: Konfiguration der Media Server Seite 19: Fehlerbeseitigung Ripfactory RipServer 1

3

4 Funktionen Linux OS Epia 1 GHz Prozessor/512MB RAM Integriertes Slot-In Panasonic DVD Laufwerk Automatisches Rippen von CDs Ripsure Fehlerbehandlung Flac und MP3 Optionen mit konfigurierbarer Bitrate Hochqualitative Metadaten und Cover Art 500GB/1TB Speicherplatz je nach Ausführung RAID1 Gesicherter Speicherplatz (Datenspiegelung) Konfiguration über den Web Browser Automatische Netzwerkfreigabe itunes DAAP kompatibel Frei konfigurierbarer Ausgabepfad, um weitere Speichergeräte zu unterstützen Intergrierter UpnP Server - Slim Squeezecenter und TwonkyVision DLNA kompatibel unterstützt Musik, Video und Foto Streaming Standard-Laufwerksfreigaben: video, audio, photos Optionale USB Erweiterungen 1000Mbit Netzwerk, VGA, USB, PS2-Anschlüsse Größe: 23 x 23 x 19 CM Schwarzes oder Weißes Gehäuse V 10 W Stromaufnahme im Ruhezustand ROHS kompatibel Wake on LAN Ripserver Grundeinstellungen Jeder Ripserver wird mit den von Ripfactory empfohlenen Grundeinstellungen ausgeliefert. Damit gewährleisten wir einen einfachen Gebrauch und gleichzeitig eine schnelle Inbetriebnahme. Standard encoder Einstellung: MP3 320 kbps Standard IP Adresse: Use DHCP selected Diese Voreinstellungen können Sie selbstverständlich jederzeit über das Web Interface ändern. Ripfactory RipServer 3

5 Packungsinhalt - Ripserver mit vorinstallierter Software - Netzteil und Netzkabel Schnellstart 1. Packen Sie das Gerät aus 2. Schließen Sie das Netzteil an den Ripserver und das Stromnetz an - Ethernet Kabel - diese Ripserver Was Sie benötigen, um den Ripserver zu betreiben - Netzwerk Router mit einem freien Anschluss - Aktive Breitband (DSL) Internet Verbindung* *eine Einwahl-Internet-Verbindung wird nicht unterstützt 3. Verbinden Sie den Ripserver mittels des beiliegenden Ethernet Kabels mit dem Router 4. Schalten Sie den Ripserver ein er benötigt dann ca. 2 Minuten für den Systemstart (er piepst dann drei Mal) Der Ripserver ist nun im Netzwerk verfügbar! Gehen Sie mit dem Web Browser eines an das Netzwerk angeschlossenen Computers auf Sie sehen nun das Web Interface des Ripservers. Legen Sie eine Musik CD in das Laufwerk des Ripservers ein und dieser beginnt mit dem automatischen rippen als MP3 mit 320 kbit. Nach ca. 4 Minuten ist die CD fertig gerippt und wird ausgeworfen. Ripfactory RipServer 4

6 Erste Inbetriebnahme Anschluss eines Ethernet Netzwerk-Kabels Schließen Sie das beigefügte Ethernet Kabel an einen freien Anschluss Ihres Netzwerk-Routers oder Switches an. Anschließend verbinden Sie es wie abgebildet mit dem Ripserver: Anschluss des Netzteils und des Stromkabels Schließen Sie das Netzkabel an das Netzteil und anschließend an eine Steckdose an. Danach verbinden Sie das Netzteil mit dem Ripserver. Der Stromanschluss des Ripservers befindet sich in der oberen linken Ecke des Gehäuses: Der richtige Anschluss des Netzwerk-Kabels am Ripserver ist mit dem LAN-Symbol gekennzeichnet. Nachdem Sie das Kabel angeschlossen haben, sehen Sie ein grünes Licht am Netzwerk-Anschluss des Ripservers. Der Ein/Ausschalter befindet sich rechts neben dem Stromanschluss in der Gehäusemitte. Ripfactory RipServer 5

7 Erste Inbetriebnahme Ripserver Anschluss-Elemente Anmerkungen: Monitor Audio USB 2.0 X2 LAN Netzwerk-Anschluss 1. In den meisten Fällen wird nur der Netzwerk- Anschluss benutzt. 2. Mit den beiden USB Anschlüssen können Sie bei Bedarf den Speicherplatz des Ripservers vergrößern. Schließen Sie hierzu einfach eine USB Festplatte an und geben Sie diese im Netzwerk frei (vgl. Seite 11 Netzwerkfreigabe einrichten). 3. Eine aktive Internet-Anbindung wird benötigt, um Metadaten für die gerippten CDs und Software Updates zu erhalten. Grün = Maus Lila = Tastatur Drucker Ripfactory RipServer 6

8 Erste Inbetriebnahme Konfiguration des Ripserver Überprüfen Sie die einwandfreie Funktion des Ripservers, indem Sie im Web Browser Ihres PC/Mac eingeben. Sie sehen nun die Konfigurationsseiten des Ripservers. Sollte die nachfolgende Konfigurationsseite nicht angezeigt werden, schauen Sie bitte im Kapitel Fehlerbehebung, Seite 17 nach. Ripfactory RipServer 7

9 Eine CD mit dem Ripserver rippen Im Menuepunkt Ripping finden Sie alle Einstellungen zum Rippen von CDs: Change Encoder settings Mit diesem Menue können Sie die Codierung der aus den CDs erzeugten Dateien festlegen. Als Vorgabe finden Sie die Einstellung MP3 320 kbit/sec. Sie können MP3 oder Flac als Codierung wählen, indem Sie den jeweiligen Auswahlknopf drücken. *Eine detaillierte Beschreibung der verwendeten Audio Kompressionsmethopden können Sie unter folgendem Link nachlesen: ssion Nachdem Sie Ihre Einstellungen durchgeführt haben, klicken Sie auf Update. Die Änderungen werden künftig beim Rippen von CDs genutzt. MP3* Beim Rippen im verlustbehafteten MP3 Format können Sie die Bitrate aus der Auswahlliste wählen, mögliche Werte sind 128kbps, 192kbps, 256kpbs, 320kbps. FLAC* Beim Rippen im verlustfreien Flac Format können Sie den Kompressionsfaktor aus der Auswahlliste wählen, mögliche Werte sind 1 bis 8. Ripfactory RipServer 8

10 Eine CD mit dem Ripserver rippen Ripping Status Unter dem Menuepunkt Ripping Status finden Sie Informationen der aktuell gerippten CD: - Wenn keine CD eingelegt ist, wird angezeigt: No CD in drawer... - Wenn eine CD eingelegt ist und gerade die Metadaten aus dem Internet geladen werden, wird angezeigt: Disc found, waiting for data... - Wenn eine CD eingelegt ist, die Metadaten erfolgreich aus dem Internet geladen wurden und der eigentliche Ripp-Vorgang abläuft, wird für das jeweils aktuelle Lied angezeigt: CD Artist, album name, track number and track length. Rippen wird beendet, die CD wird ausgeworfen und temporäre Dateien werden gelöscht. Encoder Status Der Menuepunkt Encoder Status zeigt den Fortschritt des aktuellen Konvertierungsprozesses. - Wenn keine Konvertierung läuft, wird angezeigt: Waiting... - Wenn gerade ein Konvertierungsprozess läuft, wird der Pfad der aktuellen Datei angezeigt. Zudem werden die geschätzte Gesamt-Restlaufzeit sowie die Restlaufzeit der Datei angezeigt. Zudem werden noch der Status des Rippens des aktuellen Stückes und die verbleibende Zeit des Rippens der CD angezeigt. Falls Sie zu irgendeinem Zeitpunkt den Ripp-Vorgang abbrechen wollen, drücken Sie den Stop -Knopf. Das Ripfactory RipServer 9

11 Musik suchen und abspielen Der Menuepunkt Browse Music bietet Ihnen Zugriff auf alle gespeicherten Daten auf Ihrem Ripserver sowie die Möglichkeit, die Musik auf jedem Abspielgerät im Netzwerk (z. B. PC) herunter zu laden. TwonkyMedia oder am besten den von Ihnen gewünschten Media Player. Um auf Ihre Musik zuzugreifen, wählen Sie Browse Music aus dem Menü. Ihre digitale Musik-Sammlung wird in einer Verzeichnisstruktur nach Interpreten sortiert angezeigt. - Um einen Interpreten auszuwählen, klicken Sie auf dessen Namen. - Zur Wiedergabe eines Liedes klicken Sie darauf und es wird in einem Fenster des Musik-Player Ihres PCs abgespielt. - Zum Herunterladen eines Liedes klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Speichern unter. Um eine bestmögliche Navigation zu erzielen, empfiehtlt Ripfactory die Nutzung von Tools wie SqueezeCenter, Ripfactory RipServer 10

12 Informationen über NAS Informationen über RAID Der Menuepunkt NAS - Space zeigt Ihnen folgende Informationen an: 1. Gesamtgröße des Speicherplatzes auf dem Ripserver 2. Freier Speicherplatz auf dem Ripserver 3. Aktuell belegter Speicherplatz auf dem Ripserver 4. Prozentsatz des belegten Speicherplatzes auf dem Ripserver RAID ist eine Technologie, die eine Ansammlung von Festplatten zu einer Performance-Optimierung nutzt. Diese Performance-Optimierung kann entweder als Vergrößerung des Speicherplatzes (RAID 0), Erhöhung der Ausfallsicherheit (RAID 1) oder als Kombination von beiden Zielen (RAID 5, 10) eingesetzt werden. Im Ripserver wird ein RAID 0 standardmäßig ausgeliefert. Weitere Informationen zum Thema RAID finden Sie unter: Ripfactory RipServer 11

13 Netzwerkeinstellungen Change IP Configuration Der Ripserver benötigt eine IP-Adresse Ihres Netzwerkes. Die IP-Adresse wird automatisch zugewiesen, wenn Sie das Feld Use DHCP? anklicken. Hierdurch erhält der Ripserver eine dynamische IP-Adresse Ihres Netzwerkes. Use DHCP? ist standardmäßig aktiviert. Die IP-Adresse kann aber auch manuell zugewiesen werden. Falls Sie die IP-Einstellungen manuell konfigurieren wollen, entfernen Sie den Haken bei Use DHCP? und tragen Sie die IP-Einstellungen Ihres Netzwerkes in die entsprechenden Felder ein. Drücken Sie Update, um die Einstellungen zu übernehmen. Ripfactory RipServer 12

14 Netzwerkeinstellungen View Network Hosts Der Menuepunkt View Network Hosts zeigt alle anderen Universal Plug and Play (UPNP) Geräten, die aktuell mit dem Netzwerk verbunden sind. Create a Shared Folder Um eine neue Verzeichnisfreigabe zu erstellen, wählen Sie den Menuepunkt Create a Shared Folder aus dem Netzwerk-Menü. Change Workgroup Setting Ripserver wird automatisch zur Windows-Arbeitsgruppe WORKGROUP hinzugefügt. Wenn Sie diese Einstellung ändern wollen, klicken Sie auf den Namen und ändern Sie diesen, beispielsweise in ARBEITSGRUPPE, der Standard- Einstellung eines deutschen Windows XP. Drücken Sie anschließend auf Update um diese Einstellungen zu speichern. In dem Feld Share Name geben Sie den Namen der Verzeichnisfreigabe ein. Mit dem Klicken auf Update wird diese erstellt. Das Verzeichnis wird nun an dieser Stelle erzeugt und ist im Webbrowser erreichbar unter: \\ripserver\shared Ripfactory RipServer 13

15 Diagnose und Allgemeines View Running Processes Allgemeines Restart Ripper / Encoding engines Unter diesem Menü finden Sie alle auf dem Ripserver laufenden Systemprozesse aufgelistet. View Hardware Configuration Unter diesem Menü finden Sie Informationen über die aktuelle Hardware Konfiguration Ihres Ripservers. View Error Log Unter diesem Menü finden Sie die Fehlerprotokolle des Ripservers. View joc.log Unter diesem Menü finden Sie Informationen über die aktuell ablaufenden Prozesse und Aktionen des Ripservers. Unter diesem Menü finden Sie die Möglichkeit, die Konvertierungsprozesse des Ripservers neu zu starten. Sollten Sie Ihre Musiksammlung mit einem anderen Codec oder einer anderen Bitrate neu kodieren wollen, können Sie dieses hier vornehmen. Anschließend wird die Abfrage Are you sure? Yes / No angezeigt. Mit Yes wird der Restart vorgenommen, mit No gelangen Sie zurück ins Hauptmenü. Reboot Ripserver Dieses Menü ermöglicht den Neustart des Ripserver. Anschließend wird die Abfrage Are you sure? Yes / No angezeigt. Mit Yes wird der Neustart vorgenommen, mit No gelangen Sie zurück ins Hauptmenü. Ripfactory RipServer 14

16 Miscellaneous Power Off Ripserver Unter diesem Menü können Sie den Ripserver ausschalten. Anschließend wird die Abfrage Are you sure? Yes / No angezeigt. Mit Yes wird der Ripserver abgeschaltet, mit No gelangen Sie zurück ins Hauptmenü. Ripfactory RipServer 15

17 Konfiguration der Media Server TwonkyMedia Nach der Auswahl von TwonkyServer aus dem Hauptmenue des Ripservers, gelangen Sie in die Konfigurationsseiten des Twonky Servers. Wählen Sie hier den Menuepunkt Sharing aus dem Basic Set Up Reiter aus. Die Content Location 1 ist der Standard-Pfad für Musik, den der Ripserver nutzt. Sie können weitere Pfade hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche Browse nach dem Feld Content location field 2 klicken. Wählen Sie Rescan content directories Wählen Sie Save Changes Der Twonky Server ist nun konfiguriert. Alle weiteren Einstellungen des Twonky Servers entnehmen Sie bitte der Hilfe des Twonky Web unter Wählen Sie anschließend den Pfad, dem Sie hinzufügen möchten. Ripfactory RipServer 16

18 Konfiguration von Media Servern Slim Squeeze Center Nach der Auswahl von Slim Squeeze Center aus dem Hauptmenue des Ripservers, gelangen Sie in die Konfigurationsseiten des Slim Squeeze Center. Wählen Sie hier Server Settings aus dem Settings Reiter. Unter dem Eintrag Music Folder finden Sie den Standard- Pfad zur Musik, den der Ripserver nutzt, /media/music Unter dem Eintrag Language können Sie die Sprache des Slim Squeeze Centers einstellen. Wählen Sie hier German. Slim Squeeze Center ist nun konfiguriert. Sollten Sie neuen Inhalt zu Ihrer Sammlung hinzugefügt haben, wählen Sie Look for new and changed music aus dem Reiter Rescan Music Library und drücken Sie anschließend auf Rescan. Alle weiteren Einstellungen des Slim Squeeze Servers entnehmen Sie bitte der Hilfe des Slim Squeeze Web. Ripfactory RipServer 17

19 Konfiguration von Media Servern Firefly Der Firefly Server dient zur Freigabe Ihrer Musiksammlung für Apple itunes. Er ist über den IP-Port 3689 Ihres Web Browsers durch die Eingabe von erreichbar. Sie sehen dort die Webseiten von Firefly, die paßwortgeschütz sind. Lassen Sie das Feld username leer und geben Sie im Feld password mt-daapd ein. Firefly erforder nur ein minimales Setup: Nachdem Sie die Konfiguration überprüft haben, klicken Sie auf Submit. Anschließend öffnen Sie bitte itunes. Sie sollten den Ripserver nun als Freigabe in der Liste der verfügbaren Mediatheken sehen. Klicken Sie auf den Config -Reiter des Firefly Hauptmenues. Die Felder sind mit den folgenden Standardwerten von Ripserver vorbelegt. Für weitere Hilfe zu Firefly schauen Sie bitte nach. Ripfactory RipServer 18

20 Fehlerbeseitigung Ich habe in meinem Web Browser eingegeben, aber ich sehe das Web Interface nicht! 1. Überprüfen Sie durch die Eingabe von dass Sie eine aktive Internet Anbindung besitzen. Sollten Sie die Google Seite nicht sehen können, überprüfen Sie die Anbindung Ihres Rechners an den Router sowie die Internet Anbindung Ihren Routers. Dieses Tool liefert Ihnen die IP-Adresse des Ripservers. Geben Sie statt die ermittelte IP-Adresse des Ripservers ein, z.b.: 5. Sollten Sie nach diesen Versuchen noch immer keinen Zugriff auf den Ripserver erlangen können, kontaktieren Sie das Ripfactory Support Team 2. Überprüfen Sie das Ethernet Netzwerk-Kabel, mit dem der Ripserver an den Router angeschlossen ist. 3. Überprüfen Sie, daß der Ripserver Strom hat und eingeschaltet ist. 4. Sollten die obigen Tests erfolgreich gewesen sein, Sie aber dennoch das Web Interface nicht sehen, laden Sie das Ripfactory IP Tool von folgender Webseite herunter: iptool Ripfactory RipServer 19

21 Ripfactory Garantie und Gewährleistung Registrierung Um Ihre Garantie zu verifizieren, registrieren Sie bitte Ihren Ripserver unter: Unsere Garantie Ihr Ripserver wurde entwickelt, um Ihnen die bestmögliche Leistung über einen langen Produktlebenszyklus zu geben. Er wurde in Irland gebaut und gründlich getestet bevor er unsere Produktionshallen verlies. Obwohl wir davon ausgehen, dass er Ihnen viele Jahre zu Diensten sein wird, kann es in Einzelfällen zu Problemen mit dem Gerät kommen. Wir sind in solchen Fällen bemüht, Ihnen eine exzellente Garantieabwicklung und einen hochqualitativen Support zu geben. Hilfe! - Der erste Schritt Sollten Sie vermuten, dass etwas mit Ihrem Ripserver nicht stimmt, kontaktieren Sie bitte den Technischen Support von Ripfactory unter Tel Alternativ hierzu können Sie eine Support Anfrage unter stellen. Wenn ein Anruf oder eine Anfrage nicht ausreicht In den meisten Fällen ist ein einfacher Telefonanruf oder eine Support Anfrage ausreichend, um Ihr Problem zu lösen. Sollte unser Technischer Support, aus welchen Gründen auch immer, Ihr Problem auf diese Art nicht lösen können, gehen Sie bitte wie im folgenden Dokument beschrieben vor. Hilfe! Mein Gerät ist defekt eingetroffen Im unwahrscheinlichen Fall, dass der Ripserver einen Fehler hat innerhalb der ersten 30 Tagen, nachdem Sie als Endkunde das Gerät erhalten haben, wird es von Ripfactory (über seine Distributionspartner) gegen ein neues Produkt mit den gleichen Spezifikationen ausgetauscht. Anmerkung: Als defekt eingetroffen (Dead On Arrival, DOA) wird ein Produkt bezeichnet, dass elektronisch oder mechanisch nicht funktioniert oder dass nach der Auslieferung nicht bootet. Als defekt eingetroffen wird ein Ripfactory RipServer 20

22 Produkt nicht bezeichnet, wenn es nach dem ersten Betriebstag einen Software Fehler aufweist. Sollte ein Produkt beschädigt sein, wenn Sie es erhalten, müssen Sie Ripfactory (oder deren Distributionspartner) schriftlich innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Lieferung informieren. Ripserver Garantie Ripfactory übernimmt für das Produkt Ripserver eine auf 2 Jahre begrenzte Garantie, beginnend ab dem Datum des Kaufes. Ripfactory garantiert einen guten Betriebszustand während der Garantiedauer. Ripfactory gewährt Ihnen eine Garantie des Ripservers gegen jeden Defekt in Material oder Verarbeitung, der bei normaler Nutzung in der definierten Garantiedauer auftritt. Diese Garantie umfasst keine nicht von Ripfactory installierte Software und/oder Komponenten. Sollte der Ripserver während der Garantiezeit kaputtgehen, wird Ripfactory (oder deren Distributionspartner) nach eigenem Ermessen eine Reparatur oder einen Ersatz des Produktes ohne Kosten für Sie durchführen. Voraussetzung hierfür ist, dass das Produkt nicht entgegen dieser benutzt wurde oder nicht von Ripfactory autorisierte Erweiterungen, Änderungen oder Reparaturen durchgeführt wurden. Alle erwähnten und implizierten Garantieansprüche für den Ripserver sind begrenzt auf die Dauer der oben genannten Periode. Unter keinen Umständen ist Ripfactory in irgendeiner Weise haftbar zu machen für Schäden wie (aber nicht begrenzt auf) verlorene Daten, verlorene Informationen oder andere verursachte oder abgeleitete Schäden durch den Gebrach oder die Unmöglichkeit des Gebrauchs des Ripservers. Zudem behält sich Ripfactory das Recht vor, seine Produkte zu überarbeiten oder zu aktualisieren, und Software oder Dokumentation ohne Benachrichtigung zu aktualisieren. Die Garantie beinhaltet nicht: Physischen Schaden (wie auch immer verursacht) Diebstahl Verlust Datenverlust oder Datenkorruption Ripfactory RipServer 21

23 Schäden durch den normalen Gebrauch Software Konfigurationsprobleme nach dem ersten erfolgreichen Booten am Tag der ersten Inbetriebnahme Software Viren Sollten Sie Ihren Ripserver ohne die spezifische Erlaubnis von Ripfactory modifiziert oder verändert haben, oder sollte irgendeine Wartung von einem unautorisierten Dritten ausgeführt worden sein, ist Ihre Garantie Null und Nichtig. Die Garantie verfällt, wenn: das Produkt unter unsachgemäßen Bedingungen betrieben oder gelagert wurde, das Produkt von einem nicht autorisierten Dritten repariert, modifiziert oder verändert wurde, das Produkt Missbrauch, elektrischen Fehlerströmen, unsachgemäßer Verpackung oder Lagerung, Unfällen oder Naturgewalten augesetzt wurde, das Produkt unsachgemäß installiert wurde, die Serien Nr. des Produkts beschädigt wurde oder fehlt. Auf dem Speichermedium, der Festplatte, können die Daten unter bestimmten Umständen wie z.b. Beschädigung durch externe Einflüsse wie Wassereindringen, Stromschwankungen oder physischer Missbrauch, unbrauchbar werden. Trotzdem können die Daten auch nach derartigen Vorkommnissen durch besondere Maßnahmen eines auf Datenrettung spezialisierten Dienstes/Unternehmens gerettet werden. Die Fa. Ripfactory bietet keinen Datenrettungsdienst an. Sollten Ihre Daten durch einen der oben beschriebenen Schäden zerstört worden sein, empfehlen wir einen Datenrettungsspezialisten zu kontaktieren. Rücksendung einer Maschine Wenn Sie ein Produkt an Ripfactory (oder deren Distributionspartner) zurücksenden, müssen Sie einen Kaufbeleg beifügen. Rücksendungen ohne gültigen Kaufbeleg werden nicht bearbeitet. Der Versand eines zurückgesandten Ripservers ist die alleinige Verantwortung des Käufers. Wenn ein Ripserver zu Ripfactory (oder deren Distributionspartnern) zurückgesandt werden muss, wird Ihnen ein RMA Papier (Return Material Ripfactory RipServer 22

24 Authorization) ausgestellt, das beschreibt, wie Sie das Gerät zurücksenden müssen. Die RMA Nummer muss gut sichtbar außen auf der Verpackung angebracht werden. Zudem müssen Sie eine geeignete Verpackung zum Versand des empfindlichen Geräts wählen. Anmerkung: Rücksendungen, die keine außen sichtbare RMA Nummer tragen oder unsachgemäß verpackt sind, werden nicht akzeptiert. Weitere Informationen Bei weiteren Fragen zur Garantie oder falls Sie sonstige Fragen haben, zögern Sie nicht, Ripfactory anzurufen. Sie erreichen und unter während unserer normalen Geschäftszeiten von 10.00h bis 17.00h MEZ) Garantienachweis Bitte bewahren Sie Ihren Kaufbeleg als Nachweis gut auf, um Garantieleistungen empfangen zu können. Jedes defekte Gerät muss mit einer Kopie des Kaufbelegs zurückgeschickt werden. Keinesfalls wird die Haftung von Ripfactory für direkten, indirekten, beiläufig entstanden oder resultierenden Schaden aus der Nutzung des Produkts, der zugehörenden Software oder der Dokumentation den bezahlten Kaufpreis übersteigen. Ripfactory gewährt für kein Produkt Geld zurück. Ripfactory RipServer 23

25 Lizenzen Kontakt zu Ripfactory Einige Bestandteile des Ripservers sind unter der GPL lizenziert, wodurch der Vertrieb von Open Source Software geregelt wird. Daher ist ein Teil des Codes zum freien Download verfügbar und kann in jedem anderen Produkt genutzt oder modifiziert werden. FLAC wird unter der BSD Lizenz vertrieben. GD3 wird in Lizenz von Get Digital Data genutzt. TwonkyMedia wird in Lizenz von Packet Video genutzt. Slim SqueezeCenter wird unter seinen GPL Bedingungen genutzt. Firefly wird unter seinen GPL Bedingungen genutzt. Ripfactory, The Old Throne Hospital 244 Whitewell Road Belfast BT36 7EN United Kingdom Tel: Fax: Außerhalb der Öffnungszeiten (10.00h 17.00h MEZ) erreichen Sie den Ripfactory Support unter Tel: Alle anderen Komponenten: Ripfactory Ltd, 2008 Ripfactory RipServer 24

26 Rip - Serve - Store

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38

Hardware: QNAP TS 112 mit der Firmware 3.5.2 Build 1126T mit 500GB Speicher Twonky Media Version 6.0.38 Konfiguration eines NAS Laufwerkes Am Beispiel eines QNAP Laufwerkes werden die wichtigsten Einstellung für ein NAS Laufwerk, sowie für den Twonky Media Server aufgezeigt, um ein optimales Zusammenspiel

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Seite 1 von 17 ewon - Technical Note Nr. 016 Version 1.0 Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Einrichtung des Talk2M Services für die Verbindung

Mehr

Anleitung. Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen

Anleitung. Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen Anleitung Musik mit itunes verwalten Fehlende Albumcover ergänzen Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen Voraussetzungen: - itunes 11 - gültiger itunes Account

Mehr

Kurzinstallationsanleitung

Kurzinstallationsanleitung .1 German Kurzinstallationsanleitung Systemanforderungen Sie benötigen einen PC mit der folgenden Ausrüstung, um die Thecus YES Box N2100 zu konfigurieren: Ein CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk Ein Ethernet-Anschluss

Mehr

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic. NetSeal Pro Installations- und Bedienungsanweisung Printserver L1 USB Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.de Inhalt Inhalt...2 Vorbereitungen...3 Allgemeines... 3 Installation der

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung

iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq AirPort mit ipod/ipad Bedienungsanleitung iq + AirPort Express + ipad Die einfache Bedienung dieses Systems macht es zum perfekten System für Kunden die erstmals ein Selbstspielsystem einsetzen. Für

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Dieses Dokument erklärt, wie Sie auf dem DNS-323 Gruppen und Benutzer anlegen, Freigaben einrichten und diese unter Windows XP

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

CINEMA 4D RELEASE 10. Installationsanleitung 3D FOR THE REAL WORLD

CINEMA 4D RELEASE 10. Installationsanleitung 3D FOR THE REAL WORLD CINEMA 4D RELEASE 10 3D FOR THE REAL WORLD Installationsanleitung 1 Die Installation von CINEMA 4D Release 10 1. Vor der Installation Bevor Sie das Programm installieren, beachten Sie bitte folgendes:

Mehr

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I)

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) deep AG Comercialstrasse 19 CH-7000 Chur Fon 0812 585 686 Fax 0812 585 687 Mail info@deep.ch Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) Mit den folgenden Schritten können Sie das ADSL-Endgerät

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Wireless-G. ADSL-Home-Gateway. ModellNo. GHz. Kurzanleitung. 802.11g. WAG354G - Annex B (DE) Lieferumfang

Wireless-G. ADSL-Home-Gateway. ModellNo. GHz. Kurzanleitung. 802.11g. WAG354G - Annex B (DE) Lieferumfang A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G ADSL-Home-Gateway Benutzerhandbuch auf CD-ROM Ethernet-Netzwerkkabel (2) Netzteil Kurzanleitung 2,4 GHz 802.11g Model No. ModellNo. Wireless WAG354G

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für D-Planet VIP 156

NetVoip Installationsanleitung für D-Planet VIP 156 NetVoip Installationsanleitung für D-Planet VIP 156 Einrichten eines D-Planet VIP 156 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Auspacken und Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des D-Planet

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse 1. Einleitung Das Grandstream BT 101 wird zunächst über die Tastatur des Telefons konfiguriert. Anschließend können weitere

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung Die folgende Anleitung beschreibt die Vorgehensweise bei der Einrichtung des mediola a.i.o. gateways Voraussetzung: Für die Einrichtung des a.i.o. gateway von mediola

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

DLNA- Installationsanleitung

DLNA- Installationsanleitung DLNA- Installationsanleitung für LAN-Verbindungen LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 LE820 - LE822 - LE814 - LE824 - LE914 - LE925 Inhalt: 1. Vorbereitung des PCs (Freigabe der Multimedia-Ordner)

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

E-Book. Transfer Tool

E-Book. Transfer Tool E-Book Transfer Tool 1. Installationsanleitung E-Book Transfer Tool 1. Schritt Verbinden Sie den SD-Card-Reader mit dem USB-Anschluss Ihres PCs. 2. Schritt Stecken Sie die MicroSD-Karte (sie enthält die

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

ZNS-GIT IPAdmin Tool Operation Manual for H.264 Network Camera and Encoder. Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung...3. 1.1. Anforderungen...

ZNS-GIT IPAdmin Tool Operation Manual for H.264 Network Camera and Encoder. Inhaltsverzeichnis. 1. Einführung...3. 1.1. Anforderungen... Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 1.1. Anforderungen...3 1.2. Starten des ZNS GIT IP-Admin-Tools... 4 1.3. Menü und Schaltflächenkonfiguration... 5 2. Scannen von Geräten...7 2.1. Suche nach Ihrem Gerät...

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

Swisscom TV Medien Assistent

Swisscom TV Medien Assistent Swisscom TV Medien Assistent Mithilfe dieses Assistenten können Sie Fotos und Musik, die Sie auf Ihrem Computer freigegeben haben, auf Swisscom TV geniessen. Diese Bedienungsanleitung richtet sich an die

Mehr

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario

Switching. Übung 2 System Management. 2.1 Szenario Übung 2 System Management 2.1 Szenario In der folgenden Übung werden Sie Ihre Konfiguration sichern, löschen und wieder herstellen. Den Switch werden Sie auf die neueste Firmware updaten und die Funktion

Mehr

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich:

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich: Der Verfasser haftet nicht für Schäden, die durch oder in Folge der Installation auftreten! Die Installation erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Obwohl dese Anleitung mit größter Sorgfalt

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse.

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse. Macintosh Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Anforderungen auf Seite 3-34 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-34 Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x auf Seite 3-34 Aktivieren und

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router

DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 5.x, Netscape Navigator 4.x). DI-604 Express EtherNetwork Breitband-Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Anleitung RS232-Aufbau

Anleitung RS232-Aufbau 2015 Anleitung RS232-Aufbau 1 Dokumentation Aufbau und Inbetriebnahme RS-232 1. Anlage aufbauen 2 2. Netzwerkkonfiguration 2 o Allgemein 2 o Zentral PC 4 o Drucker 5 3. OpticScore Server Deinstallieren

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation

Erste Schritte mit der mobilen App für ios. Installation Erste Schritte mit der mobilen App für ios Mit der mobilen App von SanDisk +Cloud können Sie über Ihr Mobilgerät auf Ihre Inhalte zugreifen und Ihr Konto verwalten. Mit der SanDisk +Cloud-App können Sie

Mehr

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung 1. Lieferumfang. 2 2. Anschluss.. 3 3. Anzeigen und Anschlüsse.. 5 4. Fehlerbehebung 8 5. Konfiguration Betriebsysteme... 9 5.1

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320 NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320 Einrichten eines SNOM 320 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Auspacken und Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des SNOMs herausfinden...3

Mehr

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Diese Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera im Standard Modus in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen, die Jovision IP Kamera Detail

Mehr

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows

Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Zugang Gibbnet / Internet unter Windows Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 1.1 Versionsänderungen... 2 2 Windows 10... 3 2.1 Info für erfahrene Benutzer... 3 2.2 Windows 10... 3 2.3 Einstellungen Internetbrowser

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Windows 98 und Windows Me

Windows 98 und Windows Me Windows 98 und Windows Me Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Vorbereitungen auf Seite 3-28 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-29 Andere Installationsmethoden auf Seite 3-29 Fehlerbehebung für Windows

Mehr

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG INHALT Version 1.0 EINLEITUNG...2 KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardware Installation...3 KAPITEL 2 PRÜFEN DES USB 2.0 TREIBERS VOM HOSTCONTROLLER...3

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung als VM mit der freien Software VirtualBox von Oracle. Die freie VM Version von C-MOR gibt es hier: http://www.c-mor.de/download-vm.php

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Quick Installation Guide

Quick Installation Guide WWW.REDDOXX.COM Erste Schritte Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme auf Ihrer Firewall folgende Ports in Richtung Internet für die Appliance geöffnet sein müssen: Port 25 SMTP (TCP) Port 53 DNS

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

In Verbindung mit IP Cam D-Link DCS-7110 Tech Tipp: IP Kamera Anwendung mit OTT netdl 1000 Datenfluss 1. 2. OTT netdl leitet das Bild der IP Cam an den in den Übertragungseinstellungen definierten Server

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt:

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt: INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS Inhalt: Seite 2-6 : Hardwareinstallation Seite 7-10: Installation unter Windows XP Seite 11-13: Installation unter Windows 98 Seite 1 von 13 Stand Juni 2003 Hardware-Installation

Mehr

Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP

Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP Die Soforthilfe bei gelöschten Dateien! für Windows 95(OSR2)/98/ME/NT4/2000/XP GRUNDSÄTZLICHES ZU DATENRETTUNGS-SOFTWARE 1 EINFÜHRUNG 2 Gelöschte Verzeichnisse: 2 Datei Fragmentierung: 2 Gelöschte Dateien:

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan

Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Beschreibung für das Solardatenerfassungs- und Überwachungssystem SolarCount Net Lan Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Komponenten des Net Lan Systems... 2 Anschlüsse und Verkabelung... 2 Konfiguration

Mehr

Paragon Boot Media Builder

Paragon Boot Media Builder PARAGON Software GmbH Heinrich von Stephan Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon software.de E Mail vertrieb@paragon software.de Paragon

Mehr

Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung

Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung Netzwerkanbindung LAN /Ethernet Anschluss 1. Schließen Sie dieses Gerät mit einem RJ45 Ethernet-Kabel an einem Netzwerk-Router, -Hub, Switch oder an den Ethernet-Anschluss eines vernetzten Computers an.

Mehr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- IEEE 1394 / USB 2.0 3,5 Aluminium Festplattengehäuse Bedienungsanleitung Einleitung Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

Twonky Server Referenzanleitung

Twonky Server Referenzanleitung Twonky Server Referenzanleitung * Dieses Dokument erläutert die auf unserem Netzwerk-Audio-Server installierte Serversoftware Twonky Server. I-O DATA DEVICE, INC. Version 01 Inhaltsverzeichnis Öffnen des

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera

TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera TL-SC4171G Fernsteuerbare Überwachungskamera Rev.: 2.0.0 COPYRIGHT & HANDELSMARKEN Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. ist ein eingetragenes Warenzeichen von TP-LINK TECHNOLOGIES

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung

Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung Einmalige Einbindung in Ihre Netzwerkumgebung Den IB-MP401Air verbinden - Bitte bringen Sie die Antenne an dem IB-MP401Air an. - Verbinden Sie das micro USB Kabel mit dem Netzteil und stecken Sie dieses

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch

Acer HomePlug Ethernet Adapter. Benutzerhandbuch Acer HomePlug Ethernet Adapter Benutzerhandbuch -2- Copyright Copyright 2004 Acer Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder reproduziert, weitergegeben, kopiert, in einem Dokumentenverwaltungssystem

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Modeler Installationsanweisungen (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation...............

Mehr