Bridgestone Prepaid MasterCard Prepaid Vertragsbedingungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bridgestone Prepaid MasterCard Prepaid Vertragsbedingungen"

Transkript

1 Bridgestone Prepaid MasterCard Prepaid Vertragsbedingungen Stand: 30/06/2014 WICHTIGE INFORMATION: Bitte lesen Sie den nachfolgenden Vertrag sorgfältig, bevor Sie Ihr Konto aktivieren. Mit Ihrer Aktivierung Ihres Kontos gelten die Bedingungen dieses Vertrages als von Ihnen angenommen und zur Gänze verstanden. Die Bedingungen dieses Vertrages gelten für alle Kunden ab dem 07/09/ Definitionen & Begriffserklärungen: Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen Aufladung Autorisierung Benutzername und Passwort Gebühr Geschäftstag Händler Hauptkarte die diesen Vertragsbedingungen beigefügte Anlage; das Hinzufügen von Geld auf Ihr Konto; Autorisierung des Zahlungstransfers durch Benutzung der Karte gemeinsam mit (i) der PIN oder (ii) dem CVX-Code mit dem Ablaufdatum oder (iii) der Unterschrift des Karteninhabers; eine Kombination aus persönlichen durch den Kunden ausgewählten Codes zwecks Ermöglichung des Zugangs zu den Zahlungsdiensten; eine vom Kunden zu entrichtende Gebühr, wie in der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen referenziert; Montag bis Freitag, 9:00 h bis 17:00 h MEZ, mit Ausnahme der gesetzlichen Feiertage in Gibraltar; ein Einzelhändler oder jede andere Person, die E-Geld akzeptiert; die erste von uns dem Kunden nach Registrierung des Kontos ausgestellte Karte; Karte ein physisches Medium mit einem elektronisch gespeicherten monetären Wert in Form einer Forderung gegen Transact Payments Limited; und/oder ein physischer oder digitaler Mechanismus, durch den der Zugang zu einem Konto gewährt wird, das bzw. der durch Transact Payments Limited zum Zwecke der Durchführung von Transaktionen ausgegeben wurde und je nach Zusammenhang eine oder sämtliche der nachstehenden Karten umfasst: (1) eine Hauptkarte (2) eine Zusatzkarte (3) eine Virtuelle Karte; (4) eine Personalisierte Karte (5) eine Instant-Karte und (6) jede Karte, die wir Ihnen als Ersatz für eine Karte zur Verfügung stellen; Konto Kunde ein mit einer Karte verknüpftes Konto ohne Einlagencharakter und ohne Verzinsung, das ausschließlich zu dem Zweck geführt wird, Transaktionen durchzuführen; die Person, die erfolgreich einen Zahlungsdienst beantragt hat und der von uns mindestens eine Karte ausgestellt wurde und bei der es sich um die rechtlich und wirtschaftlich verantwortliche Person für die von uns erbrachten Zahlungsdienste handelt; KYC das Know-Your-Customer -Prinzip ( Kenne Deinen Kunden ); d. h. die Anforderungen an die Kenntnisse und Informationen über Kunden von regulierten Unternehmen oder für regulierte Aktivitäten; Personalisierte Karte eine physische personalisierte Guthabenkarte, die für Online- und Offline-Transaktionen genutzt werden kann;

2 Sie oder Ihr/e Systeme Transaktion Verfügbares Guthaben Verjährungsfrist Vertrag wir, uns oder unser/e Zahlungsdienste der Kunde und/oder jede Person über 18 Jahren, der durch den Kunden eine Karte zur Nutzung als Zusatzkarteninhaber gemäß den vorliegenden Vertragsbedingungen zur Verfügung gestellt worden ist. MasterCard oder Visa, je nach Einzelfall gemäß Aufdruck auf Ihrer Karte; die Durchführung oder der Versuch der Durchführung (i) einer Zahlung oder eines Kaufs von Waren oder Dienstleistungen von einem Händler, wobei die Zahlung (ganz oder teilweise) durch Inanspruchnahme der Zahlungsdienste ausgeführt wird, einschließlich der Bezahlung über das Internet, per Telefon oder im Versandhandel oder (ii) einer Bargeldabhebung an einem Geldautomaten oder bei einer Bank unter Verwendung der Personalisierten Karte zzgl. sämtlicher von uns oder Dritten im Zusammenhang mit der Barabhebung in Rechnung gestellter Transaktionsgebühren; der Betrag des auf Ihr Konto geladenen und verfügbaren Guthabens; bedeutet einen Zeitraum von sechs Jahren nach Beendigung des vorliegenden Vertrags; der zwischen Ihnen und uns unbefristet geschlossene Vertrag, welcher die vorliegenden Vertragsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung beinhaltet; Transact Payments Limited; meint sämtliche Zahlungsdienste und E-Geld-Dienstleistungen sowie alle damit in Zusammenhang stehenden Dienstleistungen, die dem Kunden durch die Nutzung des Kontos und/oder der Karte zur Verfügung stehen; 2. Kontakt mit uns: Sie können Ihre Karten über das Internet unter verwalten oder unter der Rufnummer (gebührenfrei) oder (aus Bulgarien) den Verlust oder Diebstahl Ihrer Karten melden. Während des Vertragsverhältnisses haben Sie und jeder Zusätzliche Karteninhaber jederzeit das Recht, auf entsprechende Anforderung kostenlos ein Exemplar der vorliegenden Vertragsbedingungen zu erhalten. 3. Ihr Vertrag, Ihre Karte und Ihr Konto 3.1. Aussteller Ihrer Karte und Erbringer der Zahlungsdienste ist die Transact Payments Limited, ein in Gibraltar registriertes Unternehmen, eingetragen im Unternehmensregister unter der Nr , welches von der Gibraltar Financial Services Commission als E-Geld-Emittent lizenziert wurde und von dieser beaufsichtigt wird. Der Geschäftssitz der Transact Payments Limited ist 57/63 Line Wall Road, Gibraltar Einzelheiten unserer Zulassung durch die Gibraltar Financial Services Commission können im öffentlichen Register der Commission unter eingesehen werden Transact Payments Limited ist als Principal Member bei den Systemen zugelassen. MasterCard ist ein eingetragenes Warenzeichen der MasterCard International Incorporated. Visa ist ein eingetragenes Warenzeichen der Visa International Die vorliegenden Vertragsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen uns und Ihnen hinsichtlich der Erbringung der Zahlungsdienste durch uns an Sie. Der vorliegende Vertrag enthält außerdem wichtige Warnhinweise und Informationen, die Ihre Rechte und Ihre Möglichkeiten, Ihr Geld zurückzuerlangen, betreffen können. Durch Aktivierung Ihres Kontos erteilen Sie die ausdrückliche Zustimmung für den Beginn der Leistungen dieses Vertrages, gelten die Bedingungen dieses

3 Vertrages als von Ihnen angenommen und zur Gänze verstanden und verpflichten Sie sich, diese bei Benützung der Karte und/oder durch Bestätigung Ihrer Annahme einzuhalten Ihre Karte ist keine Kreditkarte und wird nicht durch eine Bank ausgestellt Ihre Zahlungsdienste werden erst dann aktiviert, bis wir alle Informationen erhalten haben, die zu Ihrer Identifizierung und zur Einhaltung sämtlicher geltender KYC- und Anti-Geldwäsche- Anforderungen erforderlich sind. Diese Informationen und Unterlagen werden von uns entsprechend den gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften aufgezeichnet und aufbewahrt Sie können Ihr Konto vorbehaltlich der Beschränkungen gemäß der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen wieder aufladen. Aus Gründen der Bekämpfung von Geldwäsche und Betrug behalten wir uns das Recht vor diese Beschränkungen abzuändern (dies bezieht sich auf die Beträge, die mit den verschiedenen anwendbaren Auflademethoden jeweils maximal auf die Karte aufgeladen werden können) und Wiederaufladungen jederzeit abzulehnen. Für die Wiederaufladung fällt eine Gebühr an Die Bezugnahme auf eine Währung (z.b. Euro ( ) oder Pfund Sterling ( )) bezeichnet den Betrag oder den entsprechenden Gegenwert in der Währung, in der Ihre Karte geführt wird Das auf Ihrer Karte und/oder auf Ihrem Konto Verfügbare Guthaben wird nicht verzinst Da es sich bei den Zahlungsdiensten um Prepaid-Zahlungsdienste und nicht um ein Kredit- oder Bankprodukt handelt, müssen Sie dafür Sorge tragen, dass Sie über ein ausreichendes Verfügbares Guthaben verfügen, welches jeden Kauf, jede Zahlung oder Barabhebung, die Sie unter Nutzung der Zahlungsdienste durchführen (einschließlich der Mehrwertsteuer und sonstiger anfallender Steuern, Gebühren und Entgelte), abdeckt. Wird aus irgendeinem Grund eine Transaktion durchgeführt, obwohl der Betrag der Transaktion das verfügbare Guthaben überschreitet, müssen Sie uns unverzüglich den Betrag einer solchen Überschreitung zurückerstatten, und wir haben das Recht, die Durchführung sämtlicher laufender oder nachfolgender Transaktionen zu stoppen Dieser Vertrag gewährt Ihnen keinerlei Rechte gegenüber einem System, einem mit diesem verbundenen Unternehmen oder gegenüber Dritten Nur Personen über 18 Jahren sind berechtigt, sich für die Nutzung der Zahlungsdienste registrieren zu lassen. 4. Beschränkungen der Dienstleistungen Transaktionen können je nach Kartentyp, persönlichem Nutzungsverhalten und Zahlungsrisikoprofilen beschränkt sein. Wir behalten uns aus Gründen der Geldwäsche- und Betrugsbekämpfung vor, bestimmte Zahlungsbeschränkungen (einschließlich der in diesen Vertragsbedingungen veröffentlichten oder enthaltenen) zu ändern, soweit dies zur Einhaltung unserer aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist. 5. Nutzung der Zahlungsdienste 5.1. Sie können die Zahlungsdienste für Transaktionen bei Händlern des jeweiligen Systems bis zu dem Betrag des Verfügbaren Guthabens nutzen. Ist das Verfügbare Guthaben nicht ausreichend, um die im Rahmen einer Transaktion geschuldete Zahlung zu leisten, werden manche Händler es Ihnen nicht gestatten, die Nutzung einer Karte oder eines Kontos mit anderen Zahlungsmethoden zu kombinieren Ihre Karte kann für Barabhebungen von Geldautomaten und bei Banken, die diese Dienstleistungen anbieten, genutzt werden, wie in der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen aufgeführt (vorbehaltlich eines von dem jeweiligen Geldautomatenbetreiber oder der jeweiligen Bank festgelegten Höchstbetrags), soweit wir Sie nicht anderweitig informieren.

4 5.3. Der Gegenwert jeder Transaktion sowie der Betrag der von Ihnen gemäß diesem Vertrag zu zahlenden Gebühren und Entgelte werden von Ihrem Verfügbaren Guthaben abgezogen Sobald die Autorisierung einer Transaktion erfolgt ist, kann diese nicht widerrufen werden. Innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums stellen wir sicher, dass die Zahlung innerhalb von einem Geschäftstag (beziehungsweise innerhalb von 4 Geschäftstagen, wenn die Transaktionen in einer anderen Währung als Pfund Sterling oder Euro erfolgt) bei dem Zahlungsdienstleister des Händlers eingeht; Befindet sich der Zahlungsdienstleister des Händlers außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, werden wir die Zahlung schnellstmöglich ausführen Um Sie und uns vor Betrug zu schützen, verlangen Händler und Geldautomatenbetreiber eine elektronische Authentifizierung, bevor eine Transaktion durchgeführt wird. Wenn ein Händler oder Geldautomatenbetreiber keine elektronische Authentifizierung vornehmen kann, wird er Ihre Transaktion möglicherweise nicht autorisieren Wir können die Autorisierung jedweder Nutzung der Zahlungsdienste verweigern, wenn diese gegen die vorliegenden Vertragsbedingungen verstoßen könnte oder wenn wir hinreichenden Grund zu der Annahme haben, dass Sie oder ein Dritter einen Betrug oder einen sonstigen unerlaubten Gebrauch der Zahlungsdienstleistungen begangen haben oder dies vorhaben Für die Zahlungsdienste fallen Gebühren gemäß der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen an. Für jede Transaktion ist eine Transaktionsgebühr zu zahlen. Für mit Ihrer Karte an Geldautomaten getätigte Bargeldabhebungen wird eine Bargeldabhebungsgebühr fällig. Darüber hinaus unterliegt Ihre Abhebung gegebenenfalls den anwendbaren Gebühren, Regeln und Bestimmungen des jeweiligen Geldautomatenbetreibers oder der jeweiligen Bank. Es liegt in Ihrer Verantwortung zu überprüfen, ob solche zusätzlichen Gebühren anfallen, da diese nach erfolgter Bargeldabhebung nicht zurückerstattet werden können Ihre Zugriffsmöglichkeit auf unsere Zahlungsdienstleistungen kann fallweise unterbrochen sein, zum Beispiel wenn wir Wartungsarbeiten an unserem System durchführen müssen. Sollten Sie bei der Nutzung Ihrer Karte oder Ihres Kontos irgendwelche Probleme haben, wenden Sie sich bitte über unsere Webseite an unseren Kundendienst, um uns davon in Kenntnis zu setzen, und wir werden unser Mögliches tun, das Problem zu lösen. 6. Nutzungsbedingungen bei bestimmten Händlern 6.1. Unter bestimmten Umständen können wir oder die Händler verlangen, dass Ihr Verfügbares Guthaben den Betrag der Transaktion übersteigt. In Restaurants müssen Sie möglicherweise 15 % mehr auf Ihrer Karte haben als die Rechnung ausmacht um Trinkgeldern oder vom Restaurant oder von Ihnen hinzugefügten Bedienungszuschlägen Rechnung zu tragen Unter bestimmten Umständen verlangen Händler einen Nachweis, dass Ihr Verfügbares Guthaben den Transaktionsbetrag deckt und veranlassen eine Blockierung Ihres Verfügbaren Guthabens in Höhe des betreffenden Betrages, z.b. im Falle von Autovermietungen. Nimmt ein Händler eine Vorabautorisierung auf Ihr Konto vor, können Sie solange nicht auf diesen Betrag zugreifen, bis die Transaktion vollständig durchgeführt ist oder der Betrag von Seiten des Händlers wieder freigegeben wurde, was bis zu 30 Tage dauern kann Wenn Sie Ihre Karte an einer Tankstelle verwenden, muss Ihre Karte vorausgesetzt dass der Händler diese akzeptiert eventuell für einen vorbestimmten Betrag in der jeweiligen Währung vorab autorisiert werden. Wenn Sie nicht von der gesamten Vorabautorisierung Gebrauch machen oder kein Verfügbares Guthaben besitzen, um eine Vorabautorisierung zu erhalten, ist es möglich, dass der vorab autorisierte Betrag bis zu 30 Tage gesperrt wird, bevor er Ihnen wieder zur Verfügung steht.

5 6.4. Einige Händler akzeptieren möglicherweise Zahlungen unter Nutzung unserer Zahlungsdienste nicht. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich über die jeweiligen Händlerrichtlinien zu informieren. Wir übernehmen keine Haftung für den Fall, dass sich ein Händler weigert, eine Zahlung unter Nutzung unserer Zahlungsdienste zu akzeptieren. 7. Verwaltung & Schutz Ihres Kontos 7.1. Sie sind für Ihre Karte, Benutzernamen, PIN Code und Kontopasswörter verantwortlich. Geben Sie diese Sicherheitsdaten für Ihre Karte bzw. Ihr Konto an niemanden weiter Sie müssen Ihre Kontoinformationen, PIN, Benutzernamen und Passwörter sicher und getrennt von Ihrer Karte und etwaigen Aufzeichnungen Ihrer Kartennummer aufbewahren und dürfen diese Daten niemandem offen legen. Dies beinhaltet Folgendes: i. Merken Sie sich ihre PIN sofort nach Erhalt und vernichten Sie den Brief bzw. jede sonstige autorisierte Mitteilung über die PIN an Sie. ii. iii. iv. Schreiben Sie Ihre PIN niemals auf Ihre Karte oder auf etwas, das Sie in der Regel gemeinsam mit Ihrer Karte aufbewahren. Halten Sie Ihre PIN immer geheim; dies beinhaltet, dass Sie Ihre PIN nicht verwenden, wenn Ihnen jemand dabei zusieht. Teilen Sie niemandem Ihre PIN mit Unmittelbar nach Erhalt einer Personalisierten Karte muss der Inhaber der Karte(n) auf dem Signaturstreifen unterschreiben. Wenn mit Ihrer Karte Bargeldabhebungen möglich sind, werden wir dem Kunden per Post oder mittels anderer bewährter Versanddienste eine persönliche Identifikationsnummer (PIN) zur Verwendung Ihrer Karte zukommen lassen. Sie benötigen diese PIN, um an Geldautomaten oder bei Banken Bargeldabhebungen vorzunehmen Sollten Sie Ihre PIN vergessen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst und fordern Sie eine Ersatz-PIN an, die dem Kunden anschließend zugesandt wird. Wenn Sie es versäumt haben, uns über Ihre korrekte Hauptadresse auf dem Laufenden zu halten und Ihnen aufgrund dessen Ihre PIN erneut zugesandt werden muss, wird eine PIN-Änderungsgebühr erhoben Bei der Bestellung einer Hauptkarte werden durch den Kunden ein Benutzername und ein Passwort festgelegt. Sie benötigen diesen Benutzernamen und dieses Passwort, um in Bezug auf Ihre Zahlungsdienste die folgenden Funktionen online nutzen zu können: i. Änderung Ihrer registrierten persönlichen Angaben; ii. iii. Abrufen der Höhe des Verfügbaren Guthabens; Einsichtnahme in die Transaktionsdetails; iv. Beantragung eines Upgrade oder einer Zusatzkarte (soweit möglich); v. Meldung verlorengegangener oder gestohlener Karten; vi. Änderung Ihres Benutzernamens oder Ihres Passwortes Die Zahlungsdienste können nur von Kunden verwendet werden Vorbehaltlich Ziffer 7.6 dürfen Sie die Karte nicht an andere Personen weitergeben oder es anderen Personen gestatten, die Zahlungsdienste in Anspruch zu nehmen. Sie müssen die Karte an einem sicheren Ort aufbewahren Bei Nichtbeachtung der Bestimmungen in Ziffer 7.2 können Sie möglicherweise keine Schäden oder Verluste geltend machen, wenn wir nachweisen können, dass Sie die Informationen bewusst nicht

6 sicher verwahrt haben oder dass Sie betrügerisch, mit schuldhaftem Zögern oder grob fahrlässig gehandelt haben. In allen übrigen Fällen ist Ihre Haftung begrenzt wie in Ziffer 14 näher geregelt Wenn Sie vermuten, dass jemand anderer Ihre Konto- oder Kartensicherheitsmerkmale kennt, müssen Sie unverzüglich mit uns Kontakt aufnehmen Sobald eine Karte Ihres Kontos abgelaufen ist oder wiedergefunden wurde, nachdem Sie diese als gestohlen oder verlorengegangen gemeldet hatten, müssen Sie diese Karte(n) vernichten, indem Sie den Magnetstreifen durchschneiden. 8. Identitätsprüfung 8.1. Wenn Sie Transaktionen über das Internet durchführen, wird auf manchen Webseiten von Ihnen verlangt, dass Sie Ihren Namen und Ihre Adresse eingeben. In diesen Fällen sollten Sie Ihre aktuelle Adresse eintragen, die bei uns als Kontoadresse des Kunden registriert wurde. An diese Kontoadresse werden wir auch etwaige Korrespondenz schicken Der Kunde hat uns innerhalb von 7 Tagen über jede Änderung der Kontoadresse oder anderer Kontaktdetails in Kenntnis zu setzen. Sie können uns über unseren Kundendienst benachrichtigen, der ggf. von Ihnen eine schriftliche Bestätigung dieser Mitteilung verlangen wird. Sie haften für jegliche Verluste, die unmittelbar auf einer unterlassenen Mitteilung der Änderung aufgrund schuldhaften Zögerns oder aufgrund eines grob fahrlässigen oder betrügerischen Verhaltens beruhen. Wir sind dazu angehalten, Ihre neue Kontoadresse zu überprüfen und werden von Ihnen geeignete Nachweise hierfür verlangen Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Ihre Identität und Wohnanschrift zu überprüfen, z.b. durch Anforderung entsprechender Originaldokumente, unter anderem auch zum Zwecke der Betrugs- und/oder Geldwäscheprävention. Außerdem ermächtigen Sie uns, im Rahmen Ihrer Anmeldung und jederzeit in der Zukunft im Zusammenhang mit Ihrem Konto entweder unmittelbar selbst oder durch geeignete Dritte elektronische Identitätsprüfungen durchzuführen. 9. Kommunikationen bezüglich Ihres Kontos Sofern Sie dies nicht verlangen, erhalten Sie von uns keine schriftlichen Kontoauszüge. Sie können jedoch Ihr Verfügbares Guthaben und den Verlauf Ihrer Transaktionen jederzeit überprüfen, in dem Sie sich in Ihr Konto einloggen. Dieser Onlinedienst ist kostenlos, und Sie können in dem Online-Konto auch verschiedene Kontoauszugsarten abonnieren. 10. Kündigung der Zahlungsdienste Wenn Sie als Kunde die Zahlungsdienste kündigen wollen, müssen Sie uns Ihr Kündigungsverlangen online mitteilen, indem Sie uns über durch Übersendung einer an Ihre Kündigungsabsicht sowie Ihren Wunsch zur Rückzahlung nicht genutzter Guthaben in Kenntnis setzen. Sie müssen die von der -Adresse aus abschicken, die Sie uns bei der Registrierung Ihres Kontos angegeben haben. Unsere Kundendienstzentrale wird anschließend die weitere Verwendung der Zahlungsdienste durch Sie aussetzen Sobald wir von Ihnen alle notwendigen Informationen erhalten haben (einschließlich KYC- Angaben) und alle Transaktionen, angefallenen Gebühren und Entgelte bearbeitet wurden, werden wir dem Kunden das Verfügbare Guthaben abzüglich aller an uns zu entrichtenden Gebühren und Entgelte rückerstatten, vorausgesetzt dass:

7 i. Sie nicht betrügerisch oder grob fahrlässig oder auf eine Weise gehandelt haben, die keinen Grund eines angemessenen Verdachts auf Betrug oder grobe Fahrlässigkeit in Zusammenhang mit Ihrer Benützung der Zahlungsdienstleistungen ergibt; und ii. wir nicht aufgrund Gesetzes oder Verordnung oder aufgrund einer Anordnung der Polizei, eines Gerichts oder einer Aufsichtsbehörde verpflichtet sind, Ihr Verfügbares Guthaben einzubehalten Nach der Kündigung Ihrer Zahlungsdienste sind Sie verpflichtet, Ihre Karte(n) zu vernichten Sollte sich nach Rückzahlung Ihres Verfügbaren Guthabens herausstellen, dass unter Verwendung Ihrer Karte bzw. Ihrer Karten weitere Transaktionen durchgeführt wurden oder zusätzliche Gebühren und Entgelte angefallen sind, oder sollten wir eine Rückbelastung aus einer vorangegangenen Transaktion erhalten, werden wir Sie über die Höhe des entsprechenden Betrages in Kenntnis setzen. Sie sind verpflichtet, auf Anforderung den betreffenden Betrag unverzüglich an uns zu zahlen. 11. Kündigungsrecht ( Abkühlung ) Sie haben das Recht, den vorliegenden Vertrag (dessen Beginn der Leistungen Sie in Ziffer 3.4 zugestimmt haben) unter den folgenden Bedingungen zu widerrufen: soweit Sie die Zahlungsdienste per Post, Internet, Fax, digital oder per bestellt haben, haben Sie eine vierzehntätige Abkühlungsperiode, beginnend am Tag der erfolgreichen Eintragung der Beendigung dieses Vertrages und der Kündigung der Zahlungsdienstleistungen auf Ihrem Konto, ohne Vertragsstrafe, aber vorbehaltlich des Abzugs angemessener uns aufgelaufener Kosten für die Durchführung eines Teils der Dienstleistungen vor Ihrer Kündigung. Innerhalb dieser vierzehntägigen Frist müssen Sie uns kontaktieren und uns mitteilen, dass Sie diesen Vertrag beendigen möchten und Sie dürfen die Zahlungsdienste nicht benützen. Wir werden dann die Zahlungsdienstleistungen stornieren und den Betrag des am Konto Verfügbaren Guthabens an den Kunden rückerstatten. Jedoch behalten wir uns das Recht vor das Verfügbare Guthaben bis zu 30 Geschäftstage ab Erhalt Ihrer Kündigung einzubehalten bevor wir das Guthaben rückerstatten, um sicherzustellen, dass die Einzelheiten aller Transaktionen erhalten wurden. Wenn Sie eine Kreditoder Guthabenkarte benützt haben um Ihre Karte oder Ihr Konto zu kaufen und/oder aufzuladen, können wir Ihren Geldbetrag eine angemessene Zeit lang einbehalten, die erforderlich ist um Rückbelastungen Ihrer Kredit- oder Guthabenkarte zu verhindern Nach der Abkühlperiode können Sie die Zahlungsdienstleistungen nur gemäß Beschreibung in der obigen Ziffer 10 kündigen. 12. Ablauf & Ersatz Ihre Karte hat ein Ablaufdatum, das auf der Karte aufgedruckt ist und ist gültig für die Verwendung von Geldmitteln auf Ihrem Konto bis zu diesem Ablaufdatum ( Ablaufdatum ). Wenn zum Ablaufdatum ein Restguthaben auf Ihrem Konto verbleibt, werden wir auf Ihren Namen eine Ersatzkarte ausstellen (und Ihnen eine Gebühr gemäß Anlage für Gebühren und Aufladebeschränkungen berechnen) und Sie benachrichtigen (in einem an Ihre letzte uns bekannte Adresse), dass die neue Karte bereit und Ihnen zugesandt werden kann. Wir werden Sie um Mitteilung ersuchen, wohin wir die neue Karte schicken sollen. WIR werden dann die neue Karte für Sie bereithalten, bis wir die Einzelheiten von Ihnen erhalten, wohin wir sie schicken sollen Die Zahlungsdienste und der vorliegende Vertrag enden zum Ablaufdatum, wenn Ihnen bis dahin nicht gemäß Ziffer 12.1 eine Ersatzkarte ausgestellt wurde Sie sind nicht befugt, eine abgelaufene Karte nach dem Ablaufdatum zu nutzen.

8 12.4. Ungeachtet des Ablaufdatums kann Ihr Guthaben jederzeit vor dem Ende der Verjährungsfrist zurückgezahlt werden. Nach Ablauf der Verjährungsfrist kann Ihr Guthaben nicht mehr zurückgezahlt werden. Falls Sie vor der Beendigung des Vertrages einen Antrag auf Rückzahlung stellen (das ist, vor dem Ablaufdatum auf einer Karte oder Ersatzkarte), kann eine Rückzahlungsgebühr verrechnet werden (soweit angegeben siehe Anhang Gebühren und Aufladebeschränkungen) Wir haben das uneingeschränkte Recht, auf das auf dem Konto bzw. den Konten oder den Karten befindliche Guthaben mittels Aufrechnung oder Übertragung oder zwecks Befriedigung sämtlicher uns gegenüber bestehender Verbindlichkeiten und uns geschuldeter Gebühren, die bei Fälligkeit nicht getilgt bzw. bezahlt wurden, zuzugreifen. 13. Beendigung oder Aussetzung der Zahlungsdienste Wir können Ihre Verwendung unserer Zahlungsdienste mit einer Kündigungsfrist von mindestens 2 Monaten beenden Die Nutzung der Zahlungsdienste durch Sie wird nach dem Ablaufdatum gemäß Ziffer beendet Wir können Ihre Nutzung der Zahlungsdienste jederzeit ohne vorherige Benachrichtigung für einen angemessenen Zeitraum aussetzen i. im Falle eines Fehlers oder Ausfalls im Dateninformationsverarbeitungssystem; ii. iii. wenn wir angemessenerweise der Meinung sind, dass Sie die Zahlungssysteme in Verletzung dieser Vereinbarung oder zwecks Begehung einer Straftat verwendet haben oder möglicherweise verwenden werden oder deren Verwendung für diese Zwecke zulassen; wenn ein Verfügbares Guthaben vom Risiko des Betrugs oder Missbrauchs bedroht ist iv. wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass Sie falsche oder irreführende Informationen gegeben haben; v. aufgrund einer Anordnung oder Empfehlung durch die Polizei oder eine zuständige Regierungsoder Aufsichtsbehörde Sofern sich herausstellt, dass mittels Ihrer Karte Transaktionen durchgeführt wurden oder Gebühren oder Entgelte angefallen sind, nachdem von uns Maßnahmen gemäß Ziffer 13.1 eingeleitet wurden, muss der Kunde die entsprechenden Beträge unverzüglich an uns zurückzahlen. 14. Verlust oder Diebstahl Ihrer Karte Sie sind dafür verantwortlich, Ihr Guthaben wie Bargeld zu schützen Sie müssen Ihr Guthaben wie Bargeld in Ihrem Portemonnaie behandeln und darauf entsprechend aufpassen. Wenn Ihre Karte verloren oder gestohlen wurde oder wenn Sie glauben, dass jemand die Zahlungsdienste ohne Ihre Einwilligung benützt oder wenn Ihre Karte beschädigt ist oder ihre Funktion gestört ist: i. müssen Sie sich so schnell wie möglich mit uns in Verbindung setzen und zum Nachweis Ihrer Identität Ihre Konten- oder Kartennummer und entweder Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort oder andere Identifizierungsmerkmale zu Ihrer Person benennen, so dass wir uns sicher sein können, dass wir mit Ihnen sprechen, und ii. werden wir anschließend dem Karteninhaber eine Ersatzkarte und ein entsprechendes neues Konto zur Verfügung stellen, auf dem ein Betrag geladen ist, der Ihrem letzten Verfügbaren

9 Guthaben entspricht, vorausgesetzt, wir haben die Zustimmung des Kunden für die Schließung des Kontos erhalten Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung Ihrer Verpflichtungen gemäß den Ziffern 7 und 14 haften Sie bis zu einem Betrag von 150 für Verluste aus nicht autorisierten Transaktionen, die vor der entsprechenden Anzeige an uns stattgefunden haben. Falls eine streitige Transaktion von Ihnen autorisiert wurde oder Sie in betrügerischer Absicht oder grob fahrlässig gehandelt haben (z. B. indem Sie die Prepaidkarte oder die PIN nicht sicher verwahrt haben), können wir bereits erfolgte Erstattungen rückgängig machen, und Sie haften ggf. für jegliche uns aufgrund der Nutzung der Guthabenkarte entstandenen Verluste. Wir können auch die in der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen genannte Prüfungsgebühr erheben. Sie werden nicht für Verluste haftbar gemacht, nachdem Sie uns über den Verlust oder den Diebstahl in Kenntnis gesetzt haben, es sei denn, dass Sie gemäß Ziffer 16.1.ii.f.2 gehandelt haben; in diesem Fall haften Sie für sämtliche Verluste Sobald wir vom Verlust oder Diebstahl Ihrer Karte in Kenntnis gesetzt wurden, werden wir die Zahlungsdienste so rasch wir dazu in der Lage sind aussetzen, um weitere Verluste nach Möglichkeit zu vermeiden. Wir sind nur dann in der Lage, Schritte gegen die nicht autorisierte Inanspruchnahme der Zahlungsdienste zu unternehmen, wenn Sie uns die Konto- oder Kartennummer und den Benutzernamen und das Passwort nennen, oder wenn Sie ausreichende Angaben zu Ihrer Person und über das betreffende Konto machen können Ersatzkarten werden an die aktuelle, vom Karteninhaber angegebene Kontoadresse versandt. Wenn Sie es versäumen, Ihre korrekte Adresse anzugeben, wird eine Kartenersatzgebühr erhoben Wenn Sie im Nachhinein eine Karte wiederfinden oder zurückerhalten, die Sie als verloren oder gestohlen gemeldet haben, müssen Sie die wiedergefundene Karte unverzüglich vernichten, indem Sie den Magnetstreifen durchschneiden Sie erklären sich bereit, uns, unseren Agenten, den Aufsichtsbehörden und der Polizei behilflich zu sein, wenn Ihre Karte verloren gegangen ist oder gestohlen wurde, oder wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass die Zahlungsdienste missbräuchlich in Anspruch genommen werden. 15. Gebühren & Fremdwährungen Für die Zahlungsdienste werden gemäß der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen Gebühren und Entgelte erhoben, die von Ihnen zu tragen sind. Die Gebühren werden von Ihrem Guthaben zum Zeitpunkt der entsprechenden Transaktion gemäß Anhang für Gebühren und Aufladebeschränkungen abgezogen. Monatliche Gebühren sowie sonstige Laufende Gebühren werden jeweils am Monatsende belastet und gegebenenfalls angeführte jährliche Gebühren werden jährlich am Jahrestag der Kartenaktivierung belastet. (bitte sehen Sie diesbezüglich in der Anlage für Gebühren und Aufladebeschränkungen nach) Von Ihnen an uns zu entrichtende Mehrwertsteuer und alle sonstigen Steuern, Gebühren und Entgelte werden durch uns von dem Verfügbaren Guthaben abgebucht. Sofern kein Verfügbares Guthaben vorhanden ist, oder wenn die Mehrwertsteuer oder andere angefallene Steuern, Entgelte und Gebühren das Verfügbare Guthaben überschreiten, müssen Sie den Differenzbetrag unverzüglich an uns zahlen Wenn Sie die Zahlungsdienste für Transaktionen in einer anderen Währung als derjenigen Währung in Anspruch nehmen, auf welche die Zahlungsdienste lauten, entspricht der von Ihrem verfügbaren Guthaben abgezogene Betrag dem Transaktionsbetrag, wie er an dem Tag, an dem die Transaktion durchgeführt wird, unter Zugrundelegung eines vom System bereitgestellten Kurses ohne weitere Benachrichtigung in die Währung Ihres Kontos umgerechnet wurde. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Internetseite von MasterCard bzw. Visa. Darüber hinaus kann Ihnen eine

10 Devisenumtauschgebühr gemäß der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen in Rechnung gestellt werden. 16. Unsere Haftung Vorbehaltlich der Punkte und 14.3: i. Haftet kein Vertragspartner gegenüber dem anderen für indirekte oder Folgeschäden oder Verluste (einschließlich, ohne darauf beschränkt zu sein, Geschäftsentgang, entgangenen Gewinn oder Erlös), die in Zusammenhang mit diesem Vertrag anfallen, gleichgültig ob auf der Grundlage des Vertrags, bürgerlichen Rechts (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung von gesetzlichen Pflichten oder auf sonstige Weise; ii. a b c d e f Sind wir nicht haftbar: wenn Sie aus in den Ziffern 4 und 10 angeführten Gründen nicht in der Lage sind die Zahlungsdienste zu nutzen; auf Grund von Fehlern oder Störungen, die außerhalb unseres Einflussbereiches liegen und die Verwendung von Zahlungsdiensten betreffen, einschließlich, ohne darauf beschränkt zu sein, auf Fehlen eines Ausreichenden Guthabens oder Fehlern oder Störungen von Datenverarbeitungssystemen; wenn ein Händler die Annahme einer Transaktion verweigert oder das Storno einer Autorisierung oder Vorautorisierung unterlässt; für die mit Ihrer Karte erworbenen Waren oder Dienstleistungen; für Verluste oder Schäden, Betrug oder Diebstahl, die später als 13 Monate nach dem Ereignis gemäß Klausel 17.3 gemeldet werden; wenn Sie oder der Inhaber einer Zusatzkarte: 16.1.ii.f.1. mit schuldhaftem Zögern gemäß Ziffer ii.f ii.f.3. gehandelt haben. betrügerisch grob fahrlässig Vorbehaltlich des Punktes 14.3.ist unsere gesamte Haftung gemäß oder entstehend aus diesem Vertrag wie folgt beschränkt: i. Ist Ihre Karte durch eine Vertragsverletzung unsererseits mangelhaft, ist unsere Haftung beschränkt auf den Ersatz der Karte oder, nach unserer Wahl, Rückzahlung des Verfügbaren Guthabens an Sie; ii. iii. Wurden aus unserem Verschulden von Ihrem Verfügbaren Guthaben Beträge falsch abgezogen, ist unsere Haftung beschränkt auf die Bezahlung des Gegenwertes an Sie; und In allen anderen Fällen einer Vertragsverletzung unsererseits ist unsere Haftung beschränkt auf die Rückzahlung des Betrages des Verfügbaren Guthabens an Sie Nichts in diesem Vertrag schließt die Haftung eines Vertragspartners aus oder beschränkt diese im Falle von Tod oder Körperverletzung auf Grund von Fahrlässigkeit oder betrügerischer Fehldarstellung dieses Vertragspartners Keine der Parteien haftet wegen einer Vertragsverletzung aufgrund von Verzögerungen oder Leistungsstörungen gemäß dem vorliegenden Vertrag infolge von Umständen oder Bedingungen, die sich außerhalb des angemessenen Einflussbereichs der betreffenden Partei befinden und

11 bezüglich der die betreffende Partei nicht in der Lage ist, sie durch Ausübung zumutbarer Sorgfalt zu überwinden. 17. Rückerstattungen für Transaktionen Eine Transaktion wird als nicht autorisiert angesehen, wenn Sie Ihre Zustimmung zu der betreffenden Transaktion nicht erteilt haben. Sollten Sie Grund zu der Annahme haben, dass eine Transaktion ohne Ihre Zustimmung durchgeführt wurde, sollten Sie sich gemäß Ziffer 2 mit uns in Verbindung setzen Ein Anspruch auf Rückerstattung im Zusammenhang mit einer autorisierten Transaktion muss innerhalb von 8 Wochen ab dem Zeitpunkt geltend gemacht werden, an dem der Betrag von Ihrem Verfügbaren Guthaben abgezogen wurde. Innerhalb von 10 Geschäftstagen nach Zugang Ihres Erstattungsverlangens werden wir entweder den vollen Betrag der Transaktion rückerstatten oder Ihnen die Begründung für die Ablehnung einer Rückerstattung mitteilen Ein Rückerstattungsverlangen im Zusammenhang mit einer nicht autorisierten oder nicht korrekt durchgeführten Transaktion muss ohne ungebührliche Verzögerung geltend gemacht werden, in keinem Fall jedoch später als 13 Monate nach dem Datum der Transaktion Sofern Sie mit der mitgeteilten Begründung für die Ablehnung einer Rückerstattung oder mit dem Ergebnis Ihres Rückerstattungsverlangens nicht einverstanden sind, können Sie eine Beschwerde an uns richten oder die Beschwerdebehörde gemäß Klausel 19 anrufen. 18. Zahlungsgebühren und Rückvergütung von Kosten Wir können im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen und Einrichtungen, die Sie in Anspruch genommen oder angefordert haben, auf der Grundlage unserer Gebührenanlage Gebühren und Aufladebeschränkungen erheben Sofern für Anfragen, Transaktionen, streitige Transaktionen, Schiedsverfahren oder rückabgewickelte Transaktionen Kosten Dritter angefallen sind, bleiben Sie weiterhin für diese Kosten verantwortlich. Die entsprechenden Beträge werden von Ihrem Konto abgebucht oder Ihnen auf andere Weise in Rechnung gestellt Wir können unter den folgenden Umständen eine Verwaltungsgebühr erheben: i. für den Fall, dass Sie eine Zahlung an uns leisten, die nach 60 Tagen wegen unzulänglicher Kontoinformationen oder unzulänglicher KYC-Dokumentation rückabgewickelt wird; ii. iii. sofern von einem System die Durchführung eines Schiedsverfahrens im Zusammenhang mit einer streitigen Transaktion beantragt wurde (im Falle eines Rechtsstreits zwischen Ihnen und dem Händler): zur Deckung unserer Kosten und Auslagen im Zusammenhang mit persönlich durchgeführten Unterstützungshandlungen in Bezug auf Ihr Konto (z. B. im Zusammenhang mit einem Ersuchen um rechtliche, polizeiliche, gerichtliche oder sonstige richterliche Unterstützungshandlungen) Wir können eine Rückbuchungsgebühr erheben, sofern nach einer Aufforderung auf Übertragung Ihres Guthabens eine empfangende Bank den Empfang der Zahlung abgelehnt hat.

12 19. Zahlungsstreitigkeiten Wir sind bestrebt, unseren Kunden einen einfachen Zugang zu unserem Kundendienstteam zu gewähren, welches die erhaltenen Beschwerden registriert, untersucht und beantwortet Wir nehmen Beschwerden sehr ernst und schätzen die uns hierdurch gegebene Gelegenheit, die Art und Weise unseres Geschäftsbetriebs zu überprüfen und die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen. Vorrangiges Ziel ist die schnellstmögliche und effiziente Erarbeitung einer Lösung für jedwede Beschwerden, und wir haben die insoweit zu ergreifenden Schritte nachfolgend dokumentiert Zunächst wenden Sie sich bitte an unser Kundendienstteam (Customer Care Team). Wir gehen davon aus, dass unser Kundendienstteam auf Ihre Beschwerde innerhalb von fünf Geschäftstagen antwortet Wenn Sie, nachdem Sie eine Antwort unseres Kundendienstteams erhalten haben, mit dem Ergebnis bzw. der Antwort nicht einverstanden sind, nehmen Sie bitte unmittelbar per unter Kontakt zu dem Beschwerdebeauftragten (Complaints Officer) bei Transact Payments Limited auf Sofern der Beschwerdebeauftragte nicht in der Lage ist, auf Ihre Beschwerde unverzüglich zu reagieren, erhalten Sie eine Bestätigung darüber, dass Ihre Beschwerde eingegangen ist und eine formelle Prüfung vorgenommen werden wird. Es wird davon ausgegangen, dass Sie eine formelle Antwort bezüglich der Prüfungsergebnisse innerhalb von vier Wochen erhalten Sofern der Beschwerdebeauftragte von Transact Payments Limited nicht in der Lage ist, Ihrer Beschwerde abzuhelfen, und wenn Sie Ihre Beschwerde weiterverfolgen wollen, nehmen Sie bitte schriftlich per über Kontakt zum Payment Services Team der Financial Services Commission, PO Box 940, Suite 3 Ground Floor, Atlantic Suites, Europort Avenue, Gibraltar, auf, um weitere Hilfe zu erhalten Sie müssen uns alle im Zusammenhang mit ihrem Anliegen relevanten Quittungen und Informationen zur Verfügung stellen Wenn wir unrichtigerweise Geld von Ihrem Verfügbaren Guthaben abgebucht haben, erstatten wir Ihnen diesen Betrag. Wenn anschließend feststellt wird, dass der rückerstattete Betrag rechtmäßig abgebucht worden ist, können wir diesen Betrag von Ihrem Verfügbaren Guthaben abbuchen und eine Prüfungsgebühr verrechnen. Wenn das Verfügbare Guthaben nicht ausreichend ist, haben Sie uns den entsprechenden Betrag auf Verlangen unverzüglich zurückzuzahlen Im Falle von Streitigkeiten zwischen dem Karteninhaber und einem Händler werden wir unter der Voraussetzung, dass Sie selbst bereits Ihr Möglichstes unternommen haben, die Streitigkeiten mit dem betreffenden Händler beizulegen, versuchen, Sie bei den Streitigkeiten nach Möglichkeit zu unterstützen. Für eine solche von uns an Sie geleistete Unterstützung können wir die in der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen aufgeführte Rückbelastungsbearbeitungsgebühr berechnen. Sofern sich die Streitigkeiten mit einem Händler bezüglich eines Sachverhalts, bei dem die Karte für eine Transaktion verwendet wurde, nicht beilegen lassen, sind Sie für die Transaktion verantwortlich und werden Sie diese Streitigkeit direkt mit dem betreffenden Händler beilegen müssen. 20. Personenbezogene Daten Die Datenschutzgesetze Gibraltars finden auf diesen Vertrag Anwendung. Wir sind die für Ihre personenbezogenen Daten Verantwortlichen und werden die von Ihnen im Zusammenhang mit Ihrem Konto an uns übermittelten personenbezogenen Daten verarbeiten, um Ihr Konto zu verwalten und Ihnen Dienstleistungen bezüglich Ihres Kontos und dieses Vertrages zur Verfügung zu stellen. Durch Unterzeichnung unserer Datenschutzrichtlinie haben Sie sich einverstanden

13 erklärt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (laut Definition in unserer Datenschutzrichtlinie) auch zu Marketingzwecken und zu Marktforschungszwecken entsprechend den anwendbaren Gesetzen und unserer Datenschutzrichtlinie nutzen dürfen Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten mittels anderer Organisationen überprüfen und weitere Informationen zu Ihrer Person einholen, um Ihre Identität zu überprüfen sowie um entsprechende Geldwäsche- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Ein Protokoll unserer Ermittlungen wird in Ihrer Akte dokumentiert. Gemäß unserer Datenschutzrichtlinie können wir von Ihnen uns übergebene personenbezogene Daten an bestimmte benannte Dritte übergeben (einschließlich Datenverarbeitungsdienstleister) um unsere Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu erfüllen und unsere daraus resultierenden Rechte auszuüben, einschließlich an Standorte von Dritten außerhalb der Europäischen Union, wo möglicherweise andere Datenschutznormen gelten. Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten auch auf Grund von Rechtsvorschriften oder Vorschriften zuständiger Behörden offenlegen. Wie in unseren Datenschutzrichtlinien angeführt ist, haben Sie das Recht Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswirksam zu widerrufen Sie haben auch von unserer Datenschutzrichtlinienunterlage im Rahmen des Vorgangs des Kartenantrags oder der Kartenaktivierung Kenntnis erlangt und erklären sich mit deren Bestimmungen einverstanden. Abänderungen unseres Datenschutzrichtliniendokuments werden auf unserer Webseite veröffentlicht. 21. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Wir können die vorliegenden Vertragsbedingungen (einschließlich der Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen) aktualisieren oder ändern. Mitteilungen über Änderungen werden mindestens zwei Monate im Voraus auf der Webseite oder durch Mitteilung per oder per Mobilgerät bekanntgegeben. Indem Sie die Zahlungsdienste nach Ablauf der zweimonatigen Frist weiterhin nutzen, bringen Sie Ihre Zustimmung zum Ausdruck, an die aktualisierten oder geänderten Vertragsbedingungen gebunden zu sein. Wenn Sie sich nicht an diese binden möchten, müssen Sie uns entsprechend schriftlich benachrichtigen. In einem solchen Falle sind die Zahlungsleistungen beendet und Sie müssen die Verwendung der Zahlungsdienste gemäß unseren Kündigungsbestimmungen (siehe Ziffer 10) sofort einstellen. 22. Verschiedenes Wir können unsere Rechte und Pflichten gemäß diesem Vertrag durch schriftliche Mitteilung unter Einhaltung einer Frist von zwei Monaten auf Dritte übertragen (einschließlich im Wege von Fusionen und Zusammenschlüssen oder der Übernahme unseres gesamten oder nahezu gesamten mit diesem Vertrag verbundenen Geschäftsbetriebes und sämtlicher oder nahezu sämtlicher damit verbundener Vermögenswerte). Dies wirkt sich in keiner Weise nachteilig auf Ihre Rechte oder Pflichten gemäß dem vorliegenden Vertrag aus wie zum Beispiel das Recht den Vertrag gemäß unserer Kündigungspolitik zu beenden (siehe Ziffer 10) Wir beabsichtigen nicht Bedingungen dieses Vertrages durch Personen vollstreckbar zu machen, die nicht Vertragspartner sind, mit der Ausnahme, dass Systeme und deren Konzernfirmen ihnen gemäß diesem Vertrag gewährte Rechte vollstrecken können Ein Ihnen gegenüber geäußerter Verzicht bzw. ein Zugeständnis an Sie hat keinerlei Auswirkungen auf unsere Rechte und Ihre Pflichten gemäß dem vorliegenden Vertrag im Allgemeinen Der Kunde verpflichtet sich, die Zahlungsdienste nicht in rechtswidriger Weise zu nutzen und Sie werden uns für jegliche Ansprüche oder Verfahren wegen einer solchen illegalen Nutzung der Zahlungsdienste schadlos halten.

14 22.5. Dieser Vertrag und die darin in Bezug genommenen Dokumente bilden den gesamten Vertrag bzw. die gesamten Vereinbarungen zwischen den Parteien und ersetzen jegliche vorherige Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieses Vertrages. 23. Schutz der Guthaben Ihre Guthaben sind gemäß der in Gibraltar umgesetzten geltenden Gesetzgebung der Europäischen Zahlungsdienstrichtlinie geschützt. Für den Fall, dass Transact Payments Limited insolvent werden sollte, sind Ihre E-Geld-Guthaben gegen Ansprüche von Drittgläubigern geschützt. 24. Regulatorisches und anwendbares Recht Die Zahlungsdienste, Karten und Konten sind Zahlungsprodukte und keine Einlagen-, Kredit- oder Bankprodukte. Sie unterliegen daher nicht dem Einlagensicherungssystem von Gibraltar (Gibraltar Deposit Guarantee Scheme) Dieser Vertrag sowie jeder aus oder in Zusammenhang damit oder seinem Gegenstand oder seinem Zustandekommen (einschließlich außervertraglicher Rechtsstreite oder Rechtsansprüche) entstehende Rechtsstreit oder Rechtsanspruch unterliegt und ist auszulegen gemäß dem Recht von Gibraltar im vollsten vom Gesetz zulässigen Ausmaß, ohne Beeinträchtigung Ihrer gesetzlichen Rechte als Konsument gemäß österreichischem Recht. Die Gerichte von Gibraltar, oder, falls Sie ein Konsument sind, die für den Ort, an dem Sie ansässig sind, zuständigen Gerichte gemäß Anwendbarkeit für den entsprechenden Vertragspartner gemäß einschlägigem EU und lokalem Recht sind für solche Rechtsstreite und Rechtsansprüche zuständig, wie es im vorhergehenden Satz angeführt ist.

15 Anlage Gebühren & Aufladebeschränkungen Die nachfolgenden Gebühren finden auf alle Kunden Anwendung ab dem: 07/09/2014. Ausgabegebühren Gebühren Ersatzkarte 15,00 Transaktions- und Nutzungsgebühren Abhebungen an Geldautomaten (es können außerdem Gebühren des Geldautomatenbetreibers anfallen) 3,00 Devisenumtauschgebühr 2.75% Guthabenabfrage an einem Geldautomaten 0,35 Auszahlungsablehnung an einem Geldautomaten 0,50 PIN-Änderung 1,00 Barvorschussgebühr in Bank 5,00 Ausgehende SEPA-Überweisung 5,00 Ausgehende internationale Banküberweisung (außerhalb der EU/des EWR) 50,00 Auflade-/Wiederaufladegebühren (siehe unsere Internetseite bezüglich der Einzelheiten sämtlicher Aufladeoptionen und der insoweit geltenden Gebühren) Guthabenkarte Maestro (min. 50,00) 3.00% SEPA-Banküberweisung (min. 50,00) 1.00% Internationale Banküberweisung (außerhalb der EU/des EWR) (min. 50,00) 2.00% Verschiedene Gebühren Bearbeitung einer Rückbelastung 20,00 Höherer ID Verifizierungslevel (IDV Level 2) 5,00 Höherer ID Verifizierungslevel (IDV Level 3) 10,00 Laufende Gebühren Jährliche Kontogebühr (ab dem 2. Jahr anwendbar) 15,00 Inaktivitätsgebühr (monatlich zahlbar, wenn das Konto über 6 fortlaufende Monate keine Transaktionen aufweist) 2,50 AUFLADUNG, WIEDERAUFLADUNG UND NUTZUNGSBESCHRÄNKUNGEN In Abhängigkeit von dem Kartentyp, dem ID-Verifizierungslevel, der Auflademethode sowie bestimmten internen Risikomanagementkriterien wenden wir unsere eigenen Aufladebeschränkungen bezüglich Ihres Kontos und Ihrer Karten an; in bestimmten Fällen werden wir Ihrem Konto Aufladungen nicht unmittelbar gutschreiben, um einen Missbrauch Ihres Kontos und betrügerische Handlungen durch Dritte zu vermeiden. Bitte lesen Sie diesbezüglich auf unserer Internetseite die vollständigen Einzelheiten (auf Grundlage Ihrer Produktspezifizierung) nach.

WICHTIGE INFORMATION:

WICHTIGE INFORMATION: Earlypay Prepaid Vertragsbedingungen Stand: 29/06/2012 WICHTIGE INFORMATION: Bitte lesen Sie den nachfolgenden Vertrag sorgfältig, bevor Sie Ihr Konto aktivieren. Die Bedingungen dieses Vertrages gelten

Mehr

Bridgestone Prepaid MasterCard Vertragsbedingungen

Bridgestone Prepaid MasterCard Vertragsbedingungen Bridgestone Prepaid MasterCard Vertragsbedingungen Stand: 30/06/2014 WICHTIGE INFORMATION: Bitte lesen Sie den nachfolgenden Vertrag sorgfältig, bevor Sie Ihr Konto aktivieren. Die Bedingungen dieses Vertrages

Mehr

Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen)

Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen) Nutzungsbedingungen für das Online-System MD+S interactive der Deutsche Börse AG (MD+S interactive-nutzungsbedingungen) Gültig ab 2. August 2010 1 Anwendungsbereich und Definitionen 1.1 Die Nutzungsbedingungen

Mehr

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH

Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Datenschutz und Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) der FLUXS GmbH Basis der Vereinbarung Folgende Datenschutz & Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist gültig für alle mit der FLUXS GmbH (nachfolgend FLUXS

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Domainnamen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Domainnamen Allgemeine Geschäftsbedingungen Domainnamen 1. Anwendungsbereich und Vertragsabschluss 1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Domainnamen regeln das Rechtsverhältnis zwischen J&T Services GmbH (nachfolgend

Mehr

Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot

Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot Allgemeine Bedingungen des Dienstes Mu by Peugeot Artikel 1: Gegenstand Diese allgemeinen Bedingungen haben die Modalitäten zum Gegenstand im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme und Funktion von Diensten

Mehr

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS)

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) 1 Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) Letzte Änderung: November 2011 Diese Datenschutzrichtlinien stellen unsere Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten

Mehr

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN

GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN GOOGLE BUSINESS PHOTOS VEREINBARUNG ÜBER FOTOGRAFISCHE DIENSTLEISTUNGEN ANBIETER DER FOTOGRAFISCHEN DIENSTLEISTUNGEN: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefon: NAME DES UNTERNEHMENS: Adresse des Unternehmens:

Mehr

Alle Daten online verfügbar

Alle Daten online verfügbar Alle Daten online verfügbar Mit onlineaccess* (gratis) haben Sie jederzeit via Internet Zugriff auf Ihre aktuellen Kartendaten und Funktionalitäten: Saldo und Karteneinsätze online kontrollieren Auf die

Mehr

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 7. Pflichten und Haftung des Karteninhabers 7.1. Der Karteninhaber hat bei der Nutzung und nach Erhalt der

Mehr

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Bei der Nutzung von 365FarmNet erfolgt die Datenverarbeitung durch die365farmnet GmbH im Auftrag und nach Weisung des Kunden. Die die365farmnet GmbH

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider Allgemeine Geschäftsbedingungen für Gebrauch vom Hotel-Spider 1. Angebot und Vertrag 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Tourisoft und ihren Kunden.

Mehr

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Trade-in, Trade-up - Altgeräte- Ankaufsprogramm (das Ankaufsprogramm ) Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Bedingungen für

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung für Gewissen Erleichtern Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Für die Nutzung dieser Plattform gelten im Verhältnis zwischen dem Nutzer

Mehr

BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN

BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN BOOKMARKING (Favoritenfunktion) NUTZUNGSBEDINGUNGEN DATENBANK-LIZENZ GLOBALG.A.P. gewährt registrierten Nutzern (GLOBALG.A.P. Mitgliedern und Marktteilnehmern) gemäß den unten aufgeführten Nutzungsbedingungen

Mehr

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c.

Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Die Verwendung Ihrer persönlichen und geschäftlichen Informationen durch Dell Bank International d.a.c. Abschnitt A: Kreditauskunfteien und Betrugsbekämpfungsagenturen 1. Was ist eine Kreditauskunftei?

Mehr

2.2. Sie können die Karte bis zur Höhe ihres Wertes so oft zur Bezahlung an den Akzeptanzstellen verwenden, wie Sie möchten.

2.2. Sie können die Karte bis zur Höhe ihres Wertes so oft zur Bezahlung an den Akzeptanzstellen verwenden, wie Sie möchten. Geschäftsbedingungen für Esso Gutscheinkarte der Wirecard Card Solutions Limited 1. Allgemeine Informationen zur Wirecard Card Solutions Limited, Geltung der AGB, Verwendungsmöglichkeiten der E-Geld-Karte

Mehr

Ocean24 verweist insofern auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Beförderer.

Ocean24 verweist insofern auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Beförderer. AGBs 1. Allgemeines 2. Leistungsumfang/Buchungsmöglichkeiten 3. Buchungsanfrage 4. Buchungsauftrag 5. Zahlung des Beförderungsentgelts und Lieferung der Reiseunterlagen 6. Umbuchung 7. Stornierung 8. Pass-,

Mehr

Beschreibung der Dienste in KBC Mobile Banking

Beschreibung der Dienste in KBC Mobile Banking Beschreibung der Dienste in KBC Mobile Banking Es folgt eine Übersicht der Dienste. Die vertragschließende Partei, der KBC Mobile Banking nicht nur zu Privatzwecken, sondern auch zu beruflichen Zwecken

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Ausgabe August 2015 Seite 1 von 7 1. Wer ist der Versicherer? Versicherer ist die GENERALI (nachfolgend die GENERALI ), Avenue Perdtemps

Mehr

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

3 Preise, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht Allgemeine Einkaufsbedingungen der Uedelhoven GmbH & Co. KG 1 Geltungsbereich dieser Bedingungen 1.1 Alle unsere Bestellungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Einkaufsbedingungen. Diese

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1 Geltungsbereich. Definition Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltungsbereich Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Mietboss, Inhaber Daniel Krumdiek, Schützenweg 24, 27243 Harpstedt

Mehr

Nutzungsbedingungen science-results.net

Nutzungsbedingungen science-results.net Nutzungsbedingungen science-results.net Die Nutzungsbedingungen regeln den Umgang der Nutzer untereinander und der Nutzer mit science-results.net. Alle beteiligten Parteien sollen ehrlich, rücksichtsvoll,

Mehr

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER Bei ihrer Geschäftstätigkeit erheben Dassault Systèmes und seine Tochtergesellschaften (in ihrer Gesamtheit als 3DS bezeichnet) personenbezogene

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Stephan (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten weiteren

Mehr

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die sich aus der im Hauptvertrag in ihren Einzelheiten beschriebenen Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Easybuy PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Easybuy PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Easybuy PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 31.08.2011 Wichtige Information: Bitte lesen Sie die nachfolgenden Bedingungen, bevor Sie Ihr Konto aktivieren. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag des Hotel Helgoland (AGB s) I Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen gelten für Hotelaufnahmeverträge sowie alle für den Gast erbrachten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Money2Go MasterCard Card

Allgemeine Geschäftsbedingungen Money2Go MasterCard Card Allgemeine Geschäftsbedingungen Money2Go MasterCard Card Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB") gelten für die Ausstellung und Benutzung der Money2Go MasterCard Prepaid-Karte. Bitte lesen Sie diese

Mehr

I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net

I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net II. Widerrufsrecht I. Nutzungsbedingungen und Pflichtinformationen für den öffentlichen Bereich der blepo.net

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte Allgemeine Geschäftsbedingungen der Zeitungsverlag Aachen GmbH für Verträge über vergütungspflichtige Online-Inhalte 1 Geltungsbereich und Begründung der Vertragsverhältnisse Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten.

2. Irrtümer, Schreibfehler, Preisänderungen, Zwischenverkauf und eventuelle Mengenzuteilung bei unzureichenden Beständen bleiben vorbehalten. Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen 1 Grundsätzliches Diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Kaffeerösterei, Inhaber Andreas

Mehr

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Sohatex GmbH Alszeile 105/7 1170 Wien Austria info@sohatex.com www.sohatex.com ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gültig für Verträge B2B ab 01.06.2014 A.) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.) GELTUNG DER ALLGEMEINEN

Mehr

AGB für Arbeitgeber 1. VERTRAGSGEGENSTAND

AGB für Arbeitgeber 1. VERTRAGSGEGENSTAND AGB für Arbeitgeber 1. VERTRAGSGEGENSTAND 1.1 VERTRAGSPARTEIEN. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Arbeitgeber ("AGB") gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen der Talent and Diversity GmbH, einer

Mehr

DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE

DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE L Oréal strebt danach, ein exemplarisches bürgernahes Unternehmen zu sein und zur Schaffung einer Welt der Schönheit beizutragen. Wir messen der Ehrlichkeit und

Mehr

AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED MIT INHABERZERTIFIKATEN

AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED MIT INHABERZERTIFIKATEN AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED MIT INHABERZERTIFIKATEN Auftraggeber: Gewünschter Firmenname Aktienkapital Anzahl Zertifikate Wert pro Zertifikat Tragen Sie nachfolgend die Direktoren der Gesellschaft

Mehr

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer

Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer Teilnahmebedingungen für Savebon-Nutzer 1. Dienstanbieter Savebon ist ein Dienst der Savebon UG (haftungsbeschränkt) Meiningerstr. 8, 10823 Berlin. 2. Leistungsbeschreibung Savebon betreibt das Online-Portal

Mehr

Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW

Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen für Werkverträge des BMWFW Anhang: Allgemeine Vertragsbedingungen 1. Schriftlichkeit Verbindlich für beide Vertragspartner ist nur, was schriftlich vereinbart ist

Mehr

Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die

Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die Nutzungsbedingungen für Cashlog 1.Allgemeines Cashlog ist ein Zahlungsservice der Buongiorno Deutschland GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Pietro Catello und Giovanni Tivan, Odeonsplatz 18, 80539

Mehr

Mustervertrag. Zwischen. Betrieb/Fa... vertreten durch... Adresse... und der

Mustervertrag. Zwischen. Betrieb/Fa... vertreten durch... Adresse... und der Mustervertrag Zwischen Betrieb/Fa.... vertreten durch... Adresse... - nachfolgend Auftraggeber genannt - und der Technischen Universität München, vertreten durch ihren Präsidenten, Arcisstraße 21, 80333

Mehr

AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED

AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED AUFTRAG ZUR GRÜNDUNG EINER LIMITED Auftraggeber: Gewünschter Firmenname Treuhandgründung ja nein Tragen Sie nachfolgend die Direktoren und Eigentümer der Gesellschaft ein. Bei dem Treuhandservice Shareholder

Mehr

Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements

Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements Antrag für die Übertragung von Softwarelizenzen, Wartungsverträgen oder Abonnements Dieses Antragsformular muss immer dann vollständig ausgefüllt und an Autodesk geschickt werden, wenn Sie eine Autodesk-Softwarelizenz

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Westerwaldhotel Dernbach Stand: 23.05.2015 Westerwaldhotel Dernbach, Rheinstr. 7, 56428 Dernbach, 02602/6867913, Steuernr. 30/107/40706 nachstehend Westerwaldhotel

Mehr

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen Übrigens: Sie können dieses Dokument auch im PDF Format herunterladen. Inhalt: 1 Leistungen und Haftung 2 Kosten 3 Zahlungsbedingungen 4 Benutzerpflichten 5 Datenschutz

Mehr

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem "..." auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet.

Präambel. Der Datenbankhersteller hat die Datenbank unter dem Betriebssystem ... auf Funktions- bzw. Leistungsfähigkeit getestet. Zwischen...,...,... im Folgenden Datenbankhersteller genannt vertreten durch,,, und,,,,, im Folgenden genannt vertreten durch,,, wird folgender Vertrag zur Datenbanküberlassung auf Dauer geschlossen: Präambel

Mehr

Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH

Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH Stadtwerke Zeven GmbH Stand: 17.08.2015 Nutzungsbedingungen des Online Service Portals für Kunden der Stadtwerke Zeven GmbH Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich online registrieren, akzeptieren Sie die

Mehr

Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen Datenschutzbestimmungen Zuletzt geändert im Februar 2013 1. Benutzerdaten Beim Anmeldeverfahren können Informationen wie Ihr Nutzername, Passwort, E-Mail- Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Postleitzahl

Mehr

Information über geänderte Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Servicekarten

Information über geänderte Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Servicekarten September 2014 Seite 1 von 8 Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofes ändert die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft ihre Kundenrichtlinien für die (nachfolgend Servicekarten-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel S-CAD erbringt Leistungen insbesondere in den Bereichen Schulung und Datenanlage für imos- Software sowie darüber hinaus Leistungen bei Arbeitsvorbereitung, Planung

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Dienstleistungen des Servicebereichs Informations- und Kommunikationsdienstleistungen der Fraport AG Telefonanschlüsse (ISDN-, Analog-, Mobilfunkanschlüsse) 2

Mehr

.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP)

.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP) Übersetzung aus der englischen Sprache.WIEN-Richtlinie zur Beilegung von Streitigkeiten betreffend Registrierungsvoraussetzungen (Eligibility Requirements Dispute Resolution Policy/ERDRP) Inhalt 1 Präambel...

Mehr

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh

Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh Nutzungsbedingungen der DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum ggmbh I. ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN Durch seinen Zugriff auf die Seiten und Angebote der Internet-Präsenz (nachfolgend zusammenfassend Website

Mehr

Rechtliche Hinweise - Allgemeine Nutzungsbedingungen

Rechtliche Hinweise - Allgemeine Nutzungsbedingungen Rechtliche Hinweise - Allgemeine Nutzungsbedingungen Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) [Version 1.01] sind gültig ab: 2014-12--01 Mit der Nutzung des webbasierten Fragebogens Dr. Dachs Kompetenzprofile

Mehr

Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG

Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG Die hierin gemachten Angaben dienen dem Zweck, den Kunden über Umstände, die für ihn im Zusammenhang mit der von der RBI angebotenen

Mehr

Stand 29.01.2010 Bedingungen für die Nutzung des Online-Service für Kunden der Stadtwerke Karlsruhe GmbH

Stand 29.01.2010 Bedingungen für die Nutzung des Online-Service für Kunden der Stadtwerke Karlsruhe GmbH Stand 29.01.2010 Bedingungen für die Nutzung des Online-Service für Kunden der Stadtwerke Karlsruhe GmbH Der Online-Service ist ein Service der Stadtwerke Karlsruhe GmbH, der es dafür registrierten Kunden

Mehr

V e r t r a g (Auftrag)

V e r t r a g (Auftrag) V e r t r a g (Auftrag) Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung - Auftraggeber (AG) - u n d - Auftragnehmer (AN) - schließen unter dem Kennzeichen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Wir, das Team der, Ignaz-Mayer-Straße 16, 4020 Linz, Österreich, freuen uns, dass Sie Interesse an unserem Produkt ( traudi ) haben und sind davon überzeugt, dass traudi

Mehr

VEREINBARUNG. zwischen

VEREINBARUNG. zwischen VEREINBARUNG zwischen - nachfolgend Kunde genannt und SVG - nachfolgend SVG genannt wegen Aufnahme, Erfassung und Verwaltung von Daten/Terminen und Schulungsnachweisen des Kunden und der von ihm mitgeteilten

Mehr

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Leitfaden Moneycard Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Erstmalige Benutzung Ihrer Moneycard VOR DER ERSTMALIGEN BENUTZUNG IHRER MONEYCARD AN GELD- UND ZAHLAUTOMATEN MUSS DIESE ERST AKTIVIERT WERDEN.

Mehr

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY

NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY NUTZUNGSBESTIMMUNGEN UND RECHTLICHE BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE UNTERNEHMENSWEBSITE VON BUFFALO TECHNOLOGY BEACHTEN SIE: Diese rechtlichen Hinweise gelten für sämtliche Inhalte der Website unter dem Domänennamen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen im radius-online-

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. der

Allgemeine Geschäftsbedingungen. der Seite: Seite 1 von 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Seite: Seite 2 von 5 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Abschluss eines Vertrages... 3 3. Art und Umfang der Leistungen... 3 3.1 Industrielle

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hamburger Edition HIS Verlagsgesellschaft mbh Stand 20.01.2016

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hamburger Edition HIS Verlagsgesellschaft mbh Stand 20.01.2016 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stand 20.01.2016 1 Geltungsbereich Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden:»AGB«) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der (im Folgenden:

Mehr

3. Zu welchen Konditionen wird die Kreditkarte zur Verfügung gestellt? 4. Kann ich die Corporate Card auch für private Zwecke einsetzen?

3. Zu welchen Konditionen wird die Kreditkarte zur Verfügung gestellt? 4. Kann ich die Corporate Card auch für private Zwecke einsetzen? Abteilung D - Dienstleistungszentrum - FACHBEREICH THEMATIK Reisekosten FAQ s zur dienstlichen Kreditkarte (Coporate Card) Inhalt 1. Was versteht man unter einer 'Corporate Card'? 2. Um welchen Kartenanbieter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen noon mediengestaltung Thomas Bartl Multimedia-Dienstleistungen Stand vom 15.05.2005 Erstellt von: WWW http://noon.at/ E-Mail office@noon.at Tel. +43-650-808 13 03 Alle Rechte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1.Geltungsbereich

Allgemeine Geschäftsbedingungen. 1.Geltungsbereich Allgemeine Geschäftsbedingungen 1.Geltungsbereich 1. Die PEACHES Mobile GmbH (im Folgenden Peaches ) bietet Dritten (im Folgenden Benutzer ) einen Auflade-Service für das Guthaben von Prepaid-Telefonkarten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Rütter's Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen Rütter's Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen Rütter's Shop Vertragsbedingungen für Käufe, die über die Plattform "Rütter's Shop" der Mina Entertaiment GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Martin Rütter und Karl

Mehr

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern.

Wenn Sie jünger als 18 sind, benötigen Sie vor dem Zugriff auf die Dienste die Zustimmung Ihrer Eltern. Nutzungsbedingungen für Endanwender (kostenlose Anwendungen) 1. Begriffsbestimmungen Für die Zwecke der vorliegenden Bestimmungen gelten die folgenden Begriffsbestimmungen: Anwendung bedeutet jede potenzielle

Mehr

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern

Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern Nutzungsbedingungen des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (nachfolgend BDEW ) für die Vergabe der Stromnetzbetreibernummern für den deutschen Strommarkt Die nachstehenden Nutzungsbedingungen

Mehr

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich.

gespeichert. Sie ist dann aber nicht mehr online zugänglich. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: März 2015) 1. Geltungsbereich 1.1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Online- Bestellung und den Versand von Gutscheinen bei

Mehr

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER ANWENDUNG E-CURIA FASSUNG FÜR DIE VERTRETER DER PARTEIEN

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER ANWENDUNG E-CURIA FASSUNG FÜR DIE VERTRETER DER PARTEIEN VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER ANWENDUNG E-CURIA FASSUNG FÜR DIE VERTRETER DER PARTEIEN 1. E-Curia ist eine EDV-Anwendung, die es ermöglicht, Verfahrensschriftstücke auf elektronischem Weg einzureichen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer Allgemeine Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH für Veranstaltungsteilnehmer 1. Geltungsbereich Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Überall scene development GmbH mit dem Sitz Wien

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag im Hubertushof Oberstaufen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag im Hubertushof Oberstaufen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag im Hubertushof Oberstaufen Argenstrasse 45 in 87534 Oberstaufen Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. analoges/digitales Radio und Fernsehen über Glasfaser

Allgemeine Geschäftsbedingungen. analoges/digitales Radio und Fernsehen über Glasfaser Allgemeine Geschäftsbedingungen analoges/digitales Radio und Fernsehen über Glasfaser Ausgabe vom 13. Juni 2013 Werk Bichelsee-Balterswil Hauptstrasse 38 Postfach 163 8362 Balterswil 071 971 53 22 info@w-b-b.ch

Mehr

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung ---

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung --- APHAIA Verlag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Vertragspartner: APHAIA Verlag, Literatur, Musik, Bildende Kunst von Zeitgenossen, Franz-Wolter Str. 2 81925 München E-Mail: info@aphaia-verlag.de Website:

Mehr

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Der Kunde erklärt, die von der Luzerner Kantonalbank AG (nachstehend "LUKB") im Rahmen des SEPA- Firmenlastschriftverfahrens offerierten Dienstleistungen

Mehr

EASYBUY PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 01.09.2010

EASYBUY PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 01.09.2010 EASYBUY PREPAID MASTERCARD ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Stand: 01.09.2010 1. Definitionen & Begriffserklärungen: "Konto" das elektronische Geldkonto für Ihre Guthabenkarte Kontoinhaber die Person, die

Mehr

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ZUSATZVEREINBARUNG betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ( Zusatzvereinbarung Biogas ) zwischen (nachfolgend Speicherkunde genannt) und Uniper Energy

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Unternehmensregister

Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Unternehmensregister Allgemeine Nutzungsbedingungen für das Unternehmensregister Stand: 8. November 2014 1 Inhalte (1) Im Unternehmensregister werden die nach 8b Absatz 3 Satz 1, 1. Alternative HGB (Veröffentlichungen) zur

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

SPEZIELLE BESTIMMUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AM BONUSPROGRAMM SURPRIZE

SPEZIELLE BESTIMMUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AM BONUSPROGRAMM SURPRIZE SPEZIELLE BESTIMMUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AM BONUSPROGRAMM SURPRIZE 2 surprize ist ein Bonusprogramm, welches von Viseca Card Services SA entwickelt wurde und Vorteile bietet. Durch den Einsatz der Kreditoder

Mehr

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis

Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft. I. Gebührenhinweis Allgemeine Mandatsbedingungen der Rechtsanwälte Müller & Tausendfreund in Bürogemeinschaft Der Rechtsanwalt bearbeitet die von ihm übernommenen Mandate zu folgenden Bedingungen: I. Gebührenhinweis Es wird

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel. Stand: 01. November 2009 Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Cinar Reifenhandel Stand: 01. November 2009 Geltungsbereich & Abwehrklausel 1.1 Für die über diese Domain / diesen Internet-Shop

Mehr

7. Gewährleistung und Haftung sowie Urheber- und Nutzungsrechte

7. Gewährleistung und Haftung sowie Urheber- und Nutzungsrechte 4. Pflichten des Kunden (4.1) Der Kunde stellt dem Anbieter rechtzeitig beziehungsweise zum vereinbarten Termin sämtliche in die Website einzubindenden Inhalte (insbesondere Texte, Bilder, Grafiken, Logos

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für das Hotel / die Pension www.hotel-new-in.de Stand: 01.06.2015 Hotel New In (UG haftungsbeschränkt), Dieselstr. 9, 85080 Gaimersheim, Tel. 08458 / 3331571 Vertretung:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Econeers GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Econeers GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Econeers GmbH Stand: 8. Oktober 2013 Wir, die Econeers GmbH, Käthe-Kollwitz-Ufer 79, 01309 Dresden, (nachfolgend Econeers oder wir ) ermöglichen auf unserer Crowdfunding-Plattform

Mehr

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de

PARTNERVEREINBARUNG. sumonet.de PARTNERVEREINBARUNG Partnervereinbarung SumoNet zwischen der Sumo Scout GmbH, Bernd-Rosemeyer-Str. 11, 30880 Laatzen Rethen, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Jens Walkenhorst, ebenda -nachfolgend:

Mehr

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de

SCRiBBR Dé nakijkservice voor jouw scriptie https://www.scribbr.de AGB Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind eine Übersetzung aus dem Niederländischen. Bei möglichen Streitfragen bezüglich Interpretation oder Anwendung einer dieser Bedingungen ist die niederländische

Mehr

Geheimhaltungserklärung

Geheimhaltungserklärung Geheimhaltungserklärung [Die Geheimhaltungserklärung ist vollständig auszufüllen und zu unterzeichnen. Sie ist vor der Teilnahme an einem Missionsworkshop oder einer anderweitig begonnenen Zusammenarbeit

Mehr

ELECTRONIC ARTS SOFTWARE-ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG

ELECTRONIC ARTS SOFTWARE-ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG ELECTRONIC ARTS SOFTWARE-ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten Der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten ist EA sehr wichtig. EA würde niemals Ihre personenbezogenen

Mehr

SIE WERDEN STEUERN ZAHLEN,

SIE WERDEN STEUERN ZAHLEN, SIE WERDEN STEUERN ZAHLEN, WENN SIE SICH NICHT AN DIE KORREKTEN VORGEHENSWEISEN HALTEN! Bitte lesen Sie den beigefügten Leitfaden. Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne unter folgender Nummer zur

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hostelaufnahmevertrag des RE4Hostel in Erfurt. 1 (1)Geltungsbereich (2)Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die mietweise Überlassung von Hostelzimmern

Mehr

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe

Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe 738 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 17, ausgegeben zu Bonn am 18. April 2016 Anlage 1 (zu 21Absatz3) Ermächtigung durch den Kontoinhaber zur Kontenwechselhilfe Ermächtigung durch den Kontoinhaber

Mehr

Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA)

Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA) Besondere Vertragsbedingungen des Vereins zur Förderung der Arbeitssicherheit in Europa e.v. (VFA) 1. Vertragsgegenstand Der Auftragnehmer verpflichtet sich, auf der Grundlage seines Angebotes einschließlich

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg

Anmeldung. Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Anmeldung Bitte postalisch an: HSBA Hamburg School of Business Administration Executive Education Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Oder per Fax an: 040 36138-751 Hiermit melde ich mich verbindlich zu dem

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DEFINITIONEN Vereinbarung bezeichnet diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Konto bezeichnet ein elektronisches Geldkonto, welches von uns an Sie ausgegeben wird. Geschäftstag

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die Nutzung des Imbisswagens (Stand Oktober 2013) 1 Allgemeines, Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehung zwischen Miet-mich-Imbiss.de (nachfolgend Vermieter) und

Mehr