Wissen schaffen mit M.I.S. Informationen effektiv und kostengünstig zur Verfügung stellen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wissen schaffen mit M.I.S. Informationen effektiv und kostengünstig zur Verfügung stellen."

Transkript

1 Wissen schaffen mit M.I.S. Informationen effektiv und kostengünstig zur Verfügung stellen. Whitepaper: Managed Information Services (M.I.S.)

2 2 Whitepaper Managed Information Services Inhaltsverzeichnis Executive Summary 3 Drucken und Scannen ist Chefsache 4-5 Chancen von M.I.S. im Unternehmen Warum man eine moderne Druckinfrastruktur braucht Was sind Managed Information Services? 6-7 Evolution von Managed Services im Druckbereich Stufe 1: Managed Print Services Stufe 2: Managed Document Services Stufe 3: Managed Information Services Was zeichnet M.I.S. aus? Vorteile von M.I.S. im Unternehmen 8-9 Sparpotenziale beim Einsatz von M.I.S. Wie lassen sich M.I.S. einführen? 10 Vorgehen zur Implementierung von M.I.S. Ausblick 11

3 Whitepaper Managed Information Services 3 Executive Summary Eine wachsende Anzahl an Standorten, mobile Mitarbeiter und Entwicklungen wie Bring Your Own Device stellen Unternehmen immer öfter vor große Herausforderungen. Um dabei wettbewerbsfähig zu bleiben, kommt es längst nicht mehr nur auf die schnellste und neueste Hardware an. Genauso entscheidend ist die Verfügbarkeit von Informationen. Sie müssen idealerweise innerhalb kürzester Zeit, weltweit und unabhängig vom Endgerät bereit stehen, gleichzeitig aber sicher und valide sein. Managed Print Services und Managed Document Services bieten gute Ansätze, um Prozesse in Unternehmen zu verbessern. Samsung geht noch einen Schritt weiter und bietet mit seinen Managed Information Services (M.I.S.) eine Strategie an, die auf einer konsequenten Weiterentwicklung beider Ansätze basiert. M.I.S. sind eine ganzheitliche Herangehensweise, die neben Erstellung und Druck von Dokumenten auch die Informationsverarbeitung innerhalb eines Unternehmens umfasst. So gehören zu M.I.S. auch die Ablage von Daten in Archivsystemen, die Verschlagwortung und Suche von Unterlagen, Cloud-Speicher mit Zugriff von mobilen Geräten aus, die Identifikation und Zuordnung von Kosten und Kostenstellen und die revisionssichere Nachverfolgung von Änderungen, unabhängig davon, über welches Medium sie getätigt wurden. Die Möglichkeiten, die sich daraus im Hinblick auf Mobilität, Effizienz, Kostenoptimierung und Kundenzufriedenheit ergeben, sind nahezu grenzenlos. Das vorliegende Whitepaper gibt einen Überblick über die Services und welchen Nutzen Unternehmen aus M.I.S. ziehen können.

4 4 Whitepaper Managed Information Services Drucken und Scannen ist Chefsache und gehört in die IT Auch wenn die grundlegende Technologie des Druckens sich kaum geändert hat, hat die aktuelle Druckhardware mit Geräten aus den 90er Jahren wenig gemein. Während noch vor 15 Jahren Analog-Kopierer weit verbreitet waren, verfügen heutige Geräte über leistungsfähige Prozessoren, ein eigenes Betriebssystem, häufig über einen Bildschirm mit Touch-Funktionalität und viele weitere Merkmale, die sie ideal zur Informationsverarbeitung machen. Dementsprechend spielt die Druckinfrastruktur eine zentrale Rolle im Informationsmanagement im Unternehmen und stellt darüber hinaus einen beträchtlichen Kostenfaktor oder eine Ertragschance dar. Daher sollte Drucken und Scannen in jedem Unternehmen auf der Agenda für Strategien weit oben stehen. Abbildung 1: Chancen von M.I.S. für Unternehmen (Bild: Samsung)

5 Whitepaper Managed Information Services 5 Moderne Druckinfrastruktur: Kostentransparenz und Anbindung an die mobile Arbeitswelt Welche Kosten genau für Ausdrucke und Kopien anfallen, also für Arbeitsaufwand, Betrieb der Infrastruktur und Produktion, ist in vielen Unternehmen kaum oder nur mangelhaft erfasst. Der einzige Indikator für die gedruckte Seitenanzahl ist häufig die Menge an eingekauftem Papier. Dabei ist der Papierbedarf eines Unternehmens kein ausreichendes Indiz für die tatsächlichen Dokumentenkosten. Stattdessen gehören in diese Rechnung eine Vielzahl an Indikatoren, etwa die Zahl der Drucker, deren Rentabilität, die Wartungskosten, mögliche Lizenzgebühren und der Aufwand für die Administration eines unter Umständen heterogenen Maschinenparks mit Druckern und Kopierern verschiedenster Hersteller und Klassen. 1 Aber nicht nur die Budgetplanung, auch die fortschreitende Mobilisierung der Hardware ist ein Grund, die Druck- und Scan-Infrastruktur im Unternehmen zu überdenken. Bei M.I.S.-Konzepten geht es nicht nur um die Ausgabegeräte, sondern auch um die Einbindung mobiler Geräte wie Smartphones oder Tablets. Diese schaffen völlig neue Möglichkeiten für die Arbeitsprozesse, da mobile Mitarbeiter vollständig in den digitalen Workflow eingebunden werden können. Anwender arbeiten heute immer mehr mobil, per Laptop, Tablet oder Smartphone, von zuhause, unterwegs und im Büro. Bereits ein Drittel der Teilnehmer an der Printerumfrage 13 2 druckt von ihrem mobilen Gerät aus. 3 Fast jeder zweite Smartphone- und Tablet-Anwender würde zwar gerne drucken, kann es aber aus technischen Gründen nicht. Als Grund für diesen Missstand geben 71 Prozent der Befragten an, sie würden keinen passenden Drucker haben. Genau dieser Entwicklung können Managed Information Services Rechnung tragen. 1 Vgl. Durch Managed Print Services Kosten sparen, Perspektive Mittelstand, 6. Juni Die unabhängige Printerumfrage, nach eigenen Angaben Europas größte Output-Management-Studie, ermittelt jedes Jahr anhand von Befragungen der Gruppen Einkäufer, Händler und IT-Mitarbeiter verschiedene Kennzahlen aus dem Printing-Umfeld. An der Printerumfrage 13 beteiligten sich rund Personen. Durchgeführt wird die Studie vom Beratungshaus Dokulife. 3 Nachholbedarf bei Mobile Printing, Computer Reseller News, 24. Mai 2013

6 6 Whitepaper Managed Information Services Was sind Managed Information Services? Managed Services allgemein adressieren in der Druckgerätebranche den Umstand, dass viele IT-Abteilungen in Unternehmen und Behörden für den Betrieb und die Optimierung von Druckund Scan-Infrastrukturen keine Zeit haben. Daher lagern sie das Management der Druckerflotte an Dienstleister aus, die daneben oft noch andere Services übernehmen. Grundsätzlich lassen sich Managed Services im Druckbereich in drei Ausbaustufen unterteilen, die im Folgenden vorgestellt werden. Managed Information Services (M.I.S.) Fokus auf Informationen Cloud Services Mobility Services Information Management Managed Document Services (MDS) Fokus auf Dokumenten Business Process Management Anbindung der Scan-To-Services Managed Print Services (MPS) Digitale Unterschrift Dokumenten Management Post-Eingang Fokus auf Druck Print-Optimierung Gerätestandortoptimierung Flottenmanagement Kostenkontrolle Abbildung 2: Evolution von Managed Services im Druckbereich (Quelle: Samsung)

7 Whitepaper Managed Information Services 7 Stufe 1: Managed Print Services Ein spezialisierter Dienstleister für Druckinfrastrukturen übernimmt die Wartung und den Betrieb von Informations- und Kommunikationsinfrastruktur im In- und Output-Bereich. Der Service-Vertrag enthält meist vereinbarte Service Level, Zeitrahmen und Pauschalen, etwa für das aktive Output Management, das permanente Überwachen und Verbessern der In- und Output- Infrastruktur. Dazu gehört häufig beispielsweise die Standortoptimierung der Geräte, Erhöhung der Geräteverfügbarkeit, Verbesserung von Druck- und Scan-Services innerhalb des Unternehmens und die Anbindung der Infrastruktur an die restliche IT-Welt. Durch das Outsourcing kann sich das Unternehmen auf die eigentliche Kernaufgabe konzentrieren und das Controlling erhält einen einfach zu kalkulierenden Kostenblock. Stufe 2: Managed Document Services In der Regel handelt es sich bei Managed Document Services um Managed Print Services, die um den Themenbereich elektronische Dokumentenverwaltung erweitert werden. Multifunktionsgeräte dienen nicht mehr nur zum Drucken (Output), sondern auch als Erfassungsgerät (Input). Scans können weiterverarbeitet werden (sogenannte Scan-To-Funktionen). Services von Samsung können Rechnungen sofort nach Eingang gescannt werden und dann digital für berechtigte Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Durch Schlagworte kann die Rechnung automatisch dem entsprechenden Kunden in der Unternehmenssoftware zugewiesen werden, zugehörige Daten etwa die passende Bestellung, Schriftverkehr, Reklamationen oder Zusatzvereinbarungen können ebenfalls im direkten Zusammenhang zum Abruf bereitgehalten werden. So gehen keine Informationen verloren. Die Rechnung steht zudem sofort elektronisch auf allen kompatiblen Endgeräten bereit und kann je nach Ausstattung des Endgeräts digital weiter bearbeitet werden in Kombination mit der aktuellen Samsung Galaxy Note-Serie sogar per TÜV-geprüfter Möglichkeit zur Unterschrift. Danach lässt sich das Dokument weiterleiten, ausdrucken oder automatisch in einem Dokumenten-Management-System (DMS) ablegen. Stufe 3: Managed Information Services Managed Information Services betrachten nicht nur den Outputund den Input von Dokumenten, sondern die Informationsverarbeitung innerhalb des Unternehmens. Dabei löst sich der Ansatz von der klassischen Druck- und Kopie- Infrastruktur und fügt neue Peripherie-Klassen hinzu, wie Mobile Devices, Displays und Workstations. Nicht mehr das Dokumentenformat und die -verarbeitung stehen im Vordergrund, sondern die grundsätzliche Verfügbarkeit von Informationen. Ziel ist es, den Mitarbeitern die passenden Informationen orts-, geräte- und formatunabhängig bereitzustellen. Und das zuverlässig mit einer einfach zu wartenden, homogenen Infrastruktur. So bieten M.I.S. von Samsung gegenüber reinen MPS oder MDS, beispielsweise bei einem Standard-Dokumentenprozess wie dem Rechnungseingang, viele Vorteile: Meist gehen Dokumente zentral in der Buchhaltung ein, werden dort verarbeitet und abgelegt. Das Problem dabei: Viele Informationen stehen nur der entsprechenden Abteilung zur Verfügung, eine Einsicht in die Dokumente ist kaum oder nur schwer möglich. Mit Managed Information Ganzheitliches Informationsmanagement für Unternehmen, die den Informationsfluss steuern und effizient verarbeiten möchten. M.I.S. umfassen alle informationsrelevanten Geschäftsbereiche. Was zeichnet M.I.S. aus? M.I.S. werden aus einer Hand angeboten und können dadurch effizient umgesetzt werden. Abbildung 3: Was zeichnet M.I.S. aus? (Quelle: Samsung)

8 8 Whitepaper Managed Information Services Vorteile von M.I.S. im Unternehmen Die Einführung von M.I.S. in Unternehmen, die bislang kein solches System haben, bietet zahlreiche Vorteile. Einer der offensichtlichsten ist sicherlich, dass man mit vergleichsweise geringen Investitionen seine Druck- und Scan-Infrastruktur auf den aktuellen Stand der Technik heben kann und in Zukunft Geld spart, das wiederum in andere IT-Bereiche investiert werden kann. Kaum eine andere Maßnahme im IT-Bereich kann sich so stark auf die Kosten auswirken wie das Einführen von M.I.S. rund um das Drucken. In der Regel ist eine Kostenersparnis von 10 bis 30 Prozent allein im Druckbereich möglich. Gespart werden kann beispielsweise durch eine bessere Vertragsgestaltung, eine Konsolidierung der Druckgerätelandschaft und durch weitere Optimierungen, die die Kosten pro bedruckter Seite verringern. valide Information hohe Sicherheit Mehrwerte von M.I.S. einfache Informationsbeschaffung mobiles Arbeiten Abbildung 4: Mehrwerte von M.I.S. (Quelle: Samsung)

9 Whitepaper Managed Information Services 9 Aber die Vorteile von M.I.S. gehen deutlich über die reine Möglichkeit von Kostenersparnissen im Druckbereich hinaus. So steht im Vordergrund beispielsweise die einfache und schnelle Informationsbeschaffung. Durch die immer stärkere Vernetzung unserer Arbeitswelt ist die Abhängigkeit von aktuellen Daten enorm. Für effektives Arbeiten genügt es meist nicht, Informationen vorzuhalten. Sie müssen häufig auch jederzeit verfügbar sein. Samsung M.I.S. werden diesem Umstand gerecht, indem Daten beinahe jederzeit und auf verschiedenen kompatiblen Endgeräten abgerufen werden können. Gleichzeitig bieten M.I.S. einen hohen Sicherheitsstandard, der den Zugriff auf Informationen für Außenstehende nahezu unmöglich macht, aber auch intern dafür Sorge trägt, dass Daten so geschützt werden können, dass sie nur von berechtigten Personen eingesehen werden können. So erhält jeder Mitarbeiter eine persönliche ID-Nummer, mit der er sich beispielsweise via kompatiblem Smartphone an einem Multifunktionsgerät anmeldet. Samsung bietet auch die Identifizierung per Near Field Communication (NFC) an. Statt eines Zahlencodes oder der Eingabe eines Passworts erkennt der Drucker den Anwender anhand seines kompatiblen Smartphones, das via NFC drahtlos seine ID an das Gerät meldet. So ist sichergestellt, dass Druckaufträge ausschließlich vom Auftraggeber entgegen genommen werden. Für Unternehmen, die mit sensiblen Daten agieren, etwa Banken und Versicherungen, ist diese Option hilfreich zum Schutz von Informationen. Neben NFC bieten Samsung M.I.S. die Möglichkeit, Druckaufträge innerhalb eines Netzwerks an beliebigen kompatiblen Druckern auszugeben. Dazu fotografiert der Nutzer einen QR-Code am Gerät seiner Wahl. Eine Software leitet den entsprechenden Druckauftrag an den gewählten Drucker weiter. Neben der Sicherheit spielen auch die Schnelligkeit und die Validität der Informationen eine große Rolle. Das Zusammenspiel von Endgeräten, Dokumentenverwaltung und Bearbeitung hilft dabei, Informationen innerhalb eines M.I.S.-Systems immer auf demselben Stand zu halten. Vertriebsmitarbeiter können so beispielsweise direkt beim Kunden Aufträge generieren, das Samsung Galaxy Note 10.1 erlaubt sogar eine Unterschrift direkt auf dem Tablet. Die Unterlagen können sofort nach der Unterzeichnung im System zur weiteren Bearbeitung und Fakturierung bereitgestellt werden. Eine Nachbearbeitung wird so überflüssig, ebenso der fehleranfällige Übertrag von handschriftlichen Notizen. So können mit M.I.S. nahezu alle gewünschten Informationen und Dokumente auch mobil und von verschiedenen kompatiblen Geräten abgerufen und weiterverarbeitet werden, etwa in einem Dokumenten Management System (DMS). Die DMS-Lösung sc_cube von sc synergy, einem Samsung-Lösungspartner, ist Bestandteil der M.I.S.-Lösung und nahtlos in die Druckumgebung integriert. Bei verschiedenen Geräten können Mitarbeiter per Knopfdruck direkt in das DMS-Archiv scannen. Rechnungen lassen sich beispielsweise anhand von Formularfeldern verschlagworten und über eine Schrifterkennungssoftware auch im Volltext durchsuchen und weiterverarbeiten. Mit M.I.S. kann das Unternehmen für nahezu sämtliche Informationen und Dokumente Prozesse etablieren, wie diese Informationen verarbeitet werden sollten, wo sie abrufbar sind und wer darauf Zugriff erhält. Gemeinsam mit verschiedenen Servicepartnern und Systemhäusern entwickelt Samsung für Unternehmen die passenden Routinen und Prozesse, die sich nahtlos in die Abläufe einfügen.

10 10 Whitepaper Managed Information Services Wie lassen sich M.I.S. im Unternehmen einführen? M.I.S. betreffen nahezu alle Unternehmensteile. Auch wenn am Ende eine homogene IT-Landschaft geplant ist, empfiehlt sich eine schrittweise Einführung. Eine grobe Struktur der von Samsung empfohlenen Vorgehensweise zeigt die folgende Grafik. Implementierung und laufende Verbesserung der M.I.S.-Prozesse im Unternehmen Verbesserungspotenziale identifizieren Projektziele definieren Soll-Konzept Roll-Out- Planung Erstgespräch Bedarfsanalyse Ist-Analyse Projektbeschluss Monitoring Roll-Out Abnahme Abbildung 5: Vorgehen zur Implementierung von M.I.S. (Quelle: Samsung) Den Beginn markiert immer ein Erstgespräch, bei dem der Ist-Zustand, also die aktuelle Situation aus Sicht des Unternehmens, erörtert wird. Dabei entwickeln die beteiligten Projektmitarbeiter bereits Ideen, welche Veränderungen gewünscht sind und welcher Bedarf vorhanden ist. Die Spezialisten von Samsung unterstützen in dieser Phase bereits mit Know-how und zeigen auf, welchen Nutzen eine Einführung von M.I.S. stiftet. In einem zweiten Schritt entstehen aus diesen Ideen reale Anforderungen. In der Bedarfsanalyse ermittelt das Team aus Mitarbeitern des Kunden und Spezialisten von Samsung die Ziele des Projekts, deren Erreichung später laufend kontrolliert werden sollte. Damit beginnt der Kreislauf der kontinuierlichen Prozessoptimierung: Von der Ist-Analyse über die Konzeption zum Roll-out und letztendlich zur Abnahme. Eine Evaluierung des Projekterfolges gleicht die tatsächlich erreichten Ergebnisse mit der Bedarfsplanung ab und überprüft die Zielerreichung. Hier schließt sich der Kreis, denn mit der Zielerreichung und dem erfolgreichen Betrieb beginnt automatisch die erneute Ist-Analyse. Daraus lassen sich wiederum Verbesserungspotenziale ableiten. Allein aus den Erkenntnissen des Roll-outs und des tatsächlichen Einsatzes ergeben sich meist neue Möglichkeiten, weitere Faktoren sind neue Technologien, strategische Veränderungen, um sich neuen Gegebenheiten anzupassen, oder auch neue Compliance-Richtlinien, die es einzuhalten gilt. Je nach Projektgröße sollte der Optimierungszyklus regelmäßig wiederholt werden. Idealerweise nehmen daran verschiedene Bereiche teil, die zu gleichen Teilen die Strategie überwachen und weiterentwickeln. Das ermöglicht eine stetige Optimierung.

11 Whitepaper Managed Information Services 11 Ausblick Wie auch immer sich die IT in den nächsten fünf Jahren entwickeln wird, die Grundtrends werden erhalten bleiben und somit der Bedarf an M.I.S.: Es wird weiterhin eine immer stärker werdende Mobilisierung der Arbeitswelt geben. Der feste Arbeitsplatz im Büro bleibt zwar weiterhin bestehen, aber Home Office oder Co-Working wachsen zu wichtigen Alternativen heran. Trends wie Bring Your Own Device gilt es in Zukunft genauso zu berücksichtigen wie exotische Geräteklassen (Google Glasses, Samsung Smart Watch). In Zukunft setzen Mitarbeiter und Anwender es als selbstverständlich voraus, dass sie orts-, zeit- und geräteunabhängig Informationen und Dokumente zur täglichen Arbeit abrufen und ausdrucken können. Genau diese Anforderungen helfen M.I.S. zu erfüllen. Haben Sie Fragen zu möglichen Anwendungsszenarien? Planen Sie den Einsatz von Managed Information Services oder möchten Sie Näheres zum Produktangebot von Samsung erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an das Team von Samsung IT Solutions Printing: Telefon Weitere Informationen finden Sie unter business/solutions-services/printing-solutions/

12 12 Whitepaper Managed Information Services Mehr Informationen zu Samsung Produkten sowie dem Samsung Händler in ihrer Nähe finden Sie unter Jetzt Fan von Samsung Deutschland auf Facebook werden! facebook.com/samsungdeutschland Samsung Electronics GmbH Am Kronberger Hang Schwalbach/Taunus Info: * oder SAMSUNG* Fax: * 0,20 /Anruf aus dem dt. Festnetz, aus dem Mobilfunknetz max. 0,60 /Anruf (aus dem Ausland abweichend). Stand Januar 2014 Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle im Text aufgeführten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der Hersteller.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Samsung OfficeServ 7030 VoIP - Kommunikationslösung Stand Juni 2010 www.samsung.de Die OfficeServ 7030 Serie Samsung IP-Konvergenzsysteme Unsere Arbeitswelt

Mehr

Managed Print Services

Managed Print Services Managed Print Services Agenda Die heimlichen Kostentreiber Die aktuelle Situation Wissen Sie, was die Erstellung und Verteilung von Dokumenten in Ihrem Unternehmen kostet? Unser Vorschlag Das können Sie

Mehr

DocuWare im Vertrieb Solution Info. Mehr Umsatz mit zufriedenen Kunden. Nutzen durch DocuWare

DocuWare im Vertrieb Solution Info. Mehr Umsatz mit zufriedenen Kunden. Nutzen durch DocuWare DocuWare im Vertrieb Solution Info Mehr Umsatz mit zufriedenen Kunden In schwierigen Zeiten erfolgreich verkaufen: Kunden haben immer höhere Erwartungen an Liefergeschwindigkeit und Auskunftsbereitschaft;

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

Mobile Devices erobern den öffentlichen Dienst. Dominik Franke

Mobile Devices erobern den öffentlichen Dienst. Dominik Franke Mobile Devices erobern den öffentlichen Dienst Dominik Franke Überblick Status Quo des mobilen Marktes Mobiles go Government Der Weg in den öffentl. Sektor Heutige und künftige Szenarien 1 Aktuelle Marktlage

Mehr

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst

ShareForm. Die flexible Lösung für den Außendienst ShareForm Die flexible Lösung für den Außendienst Point of Sale Merchandising Facility-Management Sicherheitsdienste Vending-Automatenwirtschaft Service- und Reparaturdienste Was ist ShareForm? Smartphone

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF

NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF DEFINITION Managed Print Services ( MPS ) umfassen alle Maßnahmen und Produkte (Hardware,

Mehr

Highspeed für eine schnellere Generation.

Highspeed für eine schnellere Generation. Highspeed für eine schnellere Generation. Storage Frühjahr 2013 Ihre digitalen Schätze unsere Speicherkarten. Samsung SD Speicherkarten 02 03 Qualität und Zuverlässigkeit als Standard. Das vollständig

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Paperworld 2013 Green Office Day Nachhaltig Drucken Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Die berolina Schriftbild Unternehmensgruppe Produkte und Lösungen für umweltbewusstes Drucken, Faxen, Kopieren

Mehr

digital business solutions smart IP office

digital business solutions smart IP office digital business solutions smart IP office Stetig vergrößert sich das Volumen an Dokumenten und Daten zu Vorgängen im Gewerblichen Rechtsschutz, die schnell und einfach auffindbar sein müssen. Optimieren

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents.

e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents. e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents. e-concept e-concept Solutions Mehr Möglichkeiten: e-concept Solutions bietet Ihnen Software, Anwendungen und

Mehr

Willkommen beim Vodafone- BusinessOnlinePortal. Mehr Transparenz bei Ihren Mobilfunkkosten

Willkommen beim Vodafone- BusinessOnlinePortal. Mehr Transparenz bei Ihren Mobilfunkkosten Willkommen beim Vodafone- BusinessOnlinePortal Mehr Transparenz bei Ihren Mobilfunkkosten Vodafone-BusinessOnlinePortal Für effiziente Geschäfte mit Vodafone Die Möglichkeiten Ihrer mobilen Kommunikation

Mehr

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO Reiner Weißsieker Ressortleiter IT CIO GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG Trophagener Weg 25 32657 Lemgo Germany Telefon +49 5261 701-494 Fax +49 5261 701-511 rweisssieker@brasseler.de www.brasseler.de Ausgangssituation

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Dokumenten Anwendungs Systeme für: Archivierung und Workflow, Scannen und Service. System

Dokumenten Anwendungs Systeme für: Archivierung und Workflow, Scannen und Service. System D a t e n b l a t t Produkt: Visual Information System Modul: INTELLIGENT INPUT Manager (IIM) Das Grundprinzip: Das IIM Modul dient generell zur - Erkennung, - Interpretierung und - Weitergabe von Dokumenten

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

M2M CloudComputing. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister

M2M CloudComputing. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister M2M CloudComputing Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister Copyright OFF SCRIPT2011 Agenda 1. Kostentreiber im After SalesService von Outputsystemen 2. Die Antwort der

Mehr

Herzlich willkommen bei der Vorstellung unseres MPS-Angebotes

Herzlich willkommen bei der Vorstellung unseres MPS-Angebotes Herzlich willkommen bei der Vorstellung unseres MPS-Angebotes Der personelle wie finanzielle Aufwand, den Firmen durch ihre Papierausgabesysteme haben wird oft stark unterschätzt. Mit unserer MPS-Analyse

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form

Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Grenzenlose Kommunikation in ihrer schönsten Form Samsung OfficeServ 7000 VoIP Kommunikationslösung Stand Januar 2010 www.samsung.de All-in-One IP Kommunikationslösung für kleine Unternehmen Full IP oder

Mehr

Die Toshiba Beratungskompetenz.

Die Toshiba Beratungskompetenz. Die Toshiba Beratungskompetenz. Anforderungen des Marktes Hardware Software Dienstleistungen Optimierung der Arbeitsabläufe Ganzheitliche Betrachtung der Kundensituation Entwicklung von Strategien für

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Orbis Medisch en zorgconcern. Papierarm, flexibel, prozessorientiert - durch den Einsatz von nscale

Orbis Medisch en zorgconcern. Papierarm, flexibel, prozessorientiert - durch den Einsatz von nscale Orbis Medisch en zorgconcern Papierarm, flexibel, prozessorientiert - durch den Einsatz von nscale Anforderungen: ermöglichen von arbeitsplatz- und zeitun abhängigem Arbeiten (flexible Arbeitsplätze im

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Digitalisierungsund Hosting-Services WARUM Digitalisieren FÜR IHR GESCHÄFT sinnvoll IST Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Informationsmanagement für die digitale Welt von heute

Mehr

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele

1. Mobile Business. 2. Enterprise Mobility. 3. Enterprise Mobility Studie 2013. 4. Kriterien zur Einführung. 5. Beispiele 1. Mobile Business 2. Enterprise Mobility 3. Enterprise Mobility Studie 2013 4. Kriterien zur Einführung 5. Beispiele Beginn der Mobilität Wikipedia: Mobile Business bezeichnet jede Art von geschäftlicher

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN KAPITEL ZAHLEN UND FAKTEN.3 MDM-Systeme MDM-Systeme sind in Unternehmen und Organisationen noch nicht flächendeckend verbreitet, ihr Einsatz hängt unmittelbar mit dem Aufbau von mobilen Infrastrukturen

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen Mittelstand

Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen Mittelstand Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2015: Computacenter weiterhin führend im Mobile-Enterprise-Markt Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen

Mehr

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Wussten Sie? 80% von dem, was in Unternehmen gedruckt wird, hat mit

Mehr

Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig

Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig Dokumente im Prozess analog, digital, zukunftsfähig Der Einsatz von IT-Systemen zur Verbesserung, Beschleunigung und Rationalisierung

Mehr

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. Dokumentenmanagement - Archivlösung. [accantum] [accantum]

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. Dokumentenmanagement - Archivlösung. [accantum] [accantum] Dokumentenmanagement - Archivlösung [accantum] Elektronische Dokumente sind aus unserem geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Einsatz von Dokumentenmanagement- und Archivierungslösungen selbst

Mehr

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution GAVDI Deutschland 4. Infotag 2011 Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution Application Value Application Value als Teil der internationalen Strategie Gavdi DK Gavdi

Mehr

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner

2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner SEITE INHALT 2 Über Evolaris 3 Industrie 4.0 4 Was wir bieten 5 Lösungen und Vorteile 6 Referenz Infineon 7 Referenz Knapp 8 Referenz AVL 9 Ihr Ansprechpartner Unsere Lösungen und deren Vorteile Seit der

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

Mobile Security Smartphones

Mobile Security Smartphones Mobile Security Smartphones Schmelztiegel privater und geschäftlicher Aktivitäten eberhard@keyon.ch V1.1 2011 by keyon (www.keyon.ch) Über Keyon Warum Smartphones Welcher Nutzen wird vom Unternehmen erwartet?

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE!

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! MANAGED CONTENT SERVICES VON DER INFORMATIONSFLUT ZUM WETTBEWERBSVORTEIL Tag für Tag wächst die Menge an Informationen und Dokumenten in Form

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Das Produkt digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu absoluter Transparenz in den

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Rechnen Sie mit Effizienz und bewahren Sie Hochmodern und einwandfrei kalkuliert Die elektronische Datenverarbeitung spart Zeit, Geld und Papier, vereinfacht

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Mobile Marketing Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Smartphones gerne lautlos anlassen :-) Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager, Projektleiter

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management proagency Business Software Suite Modul CRM Customer Relationship Management akeon GmbH, Leinfelden-Echterdingen www.akeon.de info @ akeon.de Tel. +49 (0) 711 4 80 88 18 2 akeon mehr als bloß Software

Mehr

Intelligent Network Printer

Intelligent Network Printer Intelligent Network Printer Business Case In Zeiten des elektronischen Datenaustauschs liegt es oft noch am Anwender zu entscheiden, wie ein Dokument versendet werden soll. Unterschiedlichste Vorgaben

Mehr

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette ab. Tablets, Hybrid-Geräte und Convertibles alle vorstellbaren und auch einige überraschende Formfaktoren werden angeboten. Michael

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration

BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration 1 BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) RIM Unified Communications & Collaboration Was ist BlackBerry MVS? BlackBerry Mobile Voice System (BlackBerry MVS) verbindet Festnetztelefonie und BlackBerry

Mehr

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG.

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Agenda Ausgangssituation in der Rechnungsverarbeitung Optimierung durch Auslagerung

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE!

ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! ICH WILL RELEVANTE INFORMATIONEN UND EFFIZIENTERE ABLÄUFE! MANAGED CONTENT SERVICES VON DER INFORMATIONSFLUT ZUM WETTBEWERBSVORTEIL Tag für Tag wächst die Menge an Informationen und Dokumenten in Form

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENTS4WORK GANZHEITLICHE UNTERNEHMENS- LÖSUNGEN AUS EINER HAND Technische Innovationen, gesetzliche Neuerungen und dynamische Geschäftsprozesse: Um auf den sich rasch

Mehr

Top-Themen. Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2. Seite 1 von 15

Top-Themen. Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2. Seite 1 von 15 Top-Themen Workshop: Drucken mit iphone und ipad... 2 Seite 1 von 15 AirPrint in der Praxis Workshop: Drucken mit iphone und ipad von Thomas Joos, Malte Jeschke Seite 2 von 15 Inhalt Drucken mit iphone

Mehr

digital business solution Vertragsmanagement

digital business solution Vertragsmanagement digital business solution Vertragsmanagement 1 Digitales Vertragsmanagement Marke d.velop ermöglicht den transparenten Überblick über alle aktiven Verträge, Fristen und Laufzeiten über den gesamten Vertragslebenszyklus

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010

Marktforschungsstudie Spiegel ECM Status 2008 und Ausblick 2010 Spiegel ECM Marktforschungsstudie Spiegel ECM 1 Anwender vs. Hersteller oder welche Angebote spiegeln die Bedürfnisse der Anwender wirklich? 2 Christoph Tylla, Analyst Guido Schmitz, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können.

Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können. Studienabschlussarbeit / Bachelor Thesis Marcel Altendeitering Manuskript Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können.

Mehr

Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse.

Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse. Broschüre Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse. Prozesseffizienz Vereinfachung der Dokumentenprozesse und Integration

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT MANAGEMENT VON ZAHLUNGSPROZESSEN IN SAP WIE SIE IHRE PROZESSE OPTIMIEREN, AN EFFI-ZIENZ GEWINNEN UND KOSTEN SENKEN Um operative Kosten zu senken und gleichzeitig

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Dokumentenmanagement. DMS Middleware für optimale Systemintegration

Dokumentenmanagement. DMS Middleware für optimale Systemintegration Dokumentenmanagement DMS Middleware für optimale Systemintegration Ausgangssituation Systemlandschaft heute - eine Bestandsaufnahme Heterogene Systeme, eine Vielzahl von Applikationen unterschiedlicher

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Application Outsourcing Prozesse Projekte Tools Mit PROC-IT die optimalen Schachzüge planen und gewinnen In der heutigen Zeit hat die HR-Organisation

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Agenda ITIL v3 Framework

Agenda ITIL v3 Framework Agenda ITIL v3 Framework Overview & Allgemeines ITIL Service Lifecycle Service Strategies Service Design Service Transition Service Operation Continual Service Improvement ITIL V3 Continual Service Improvement

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Treuhand Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Treuhand Cloud Server Server Treuhand-Büro Home-Office Treuhand-Kunde Treuhand-Büro Interne IT-Infrastruktur des Treuhänders. Zugriff auf

Mehr

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung

ExpressInvoice. Elektronische Rechnungsabwicklung ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Rechnen Sie mit Effizienz und bewahren Sie den Überblick. Hochmodern und einwandfrei kalkuliert Die elektronische Datenverarbeitung spart Zeit, Geld und

Mehr

pds abacus ist ein Produkt von

pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist ein Produkt von pds abacus ist die neue Handwerkersoftware, mit der Sie die kaufmännischen und handwerklichen Prozesse Ihres Unternehmens jederzeit im Griff haben, denn pds abacus ist: innovativ,

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

Überblick über die OpenScape Business- Lösung

Überblick über die OpenScape Business- Lösung Überblick über die OpenScape Business- Lösung So modernisieren Sie Ihr kleines oder mittelständisches Unternehmen In der heutigen Arbeitswelt ist die Verbindung zu Kollegen und Kunden ob im Büro oder unterwegs

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

Mobile E-Mail und Device Management

Mobile E-Mail und Device Management Mobile E-Mail und Device Management Nicole Dufft Berlecon Research Jürgen Müller Fraunhofer ESK Mobile Computing Konferenz 2007 9. Mai 2007 Agenda 1 2 3 4 5 Vorstellung Berlecon Fraunhofer ESK Aktuelle

Mehr

XY ungelöst - Reisekostenabrechnung. zeitgemäße Abrechnungsprozesse & Trends

XY ungelöst - Reisekostenabrechnung. zeitgemäße Abrechnungsprozesse & Trends XY ungelöst - Reisekostenabrechnung zeitgemäße Abrechnungsprozesse & Trends Einführungsfilm Kurzprofil Wer wir sind... seit mehr als 25 Jahren spezialisiert auf Reisekostenabrechnung Reiner Wilhelm : Inhaber

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Digitalisierung erhöht die Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit von Informationsflüssen und Geschäftsprozessen.

Digitalisierung erhöht die Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit von Informationsflüssen und Geschäftsprozessen. 1 Die Post spielt mit ihrer Expertise als Überbringerin von Informationen und dank ihrem technischen Know-how eine wichtige Rolle. Sie stellt digitale Infrastrukturkomponenten auf drei Ebenen bereit: Sicherheitstechnologie

Mehr

M2M Cloud Compu+ng. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister

M2M Cloud Compu+ng. Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister M2M Cloud Compu+ng Eine Anwendung für Managed Print Service MPS- Dr. Hans-Werner Stottmeister Copyright OFF SCRIPT2011 Agenda 1. Kostentreiber im A7er Sales Service von Outputsystemen 2. Die Antwort der

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE

INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE INFORMATION LIFECYCLE AKTUELLE TRENDS IM INPUT MANAGEMENT CENIT EIM IT-TAG 13. JUNI 2013 IN STUTTGART LARS LAMPE AM ANFANG WAR DAS PAPIER Der Papyrus Westcar(Altes Museum, Berlin) aus der 13. Dynastie

Mehr