Vollmacht für ein Postbank Konto

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vollmacht für ein Postbank Konto"

Transkript

1 Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person allein bevollmächtigt. Bitte füllen Sie den Auftrag in Druckbuchstaben aus. Ich bin in den geboren Ich habe die der Postbank Card Stellen Sie für den 1. Bevollmächtigten den 2. Bevollmächtigten eine Postbank Card aus. Die hierfür anfallenden Entgelte entnehmen Sie bitte dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Deutschen Postbank AG. Postbank SparCard Stellen Sie für den 1. Bevollmächtigten oder eine Postbank SparCard aus. den 2. Bevollmächtigten Nur möglich, wenn Kontoinhaber auch SparCard- ist und ein Einzelkonto führt. In diesen Fällen bitte eine Alternative ankreuzen. Je SparCard-Konto können maximal zwei SparCards ausgegeben werden. Vollmacht Ich bin in den geboren Frau Herr Ich habe die der Ich bevollmächtige/wir bevollmächtigen die folgende(n) Person(en), alle Geschäfte vorzunehmen, die mit der Führung des oben genannten Kontos in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Tagesgeldkonto (Nur bei Girokonten) Die Vollmacht gilt auch für mein/unser mit dem Girokonto verknüpftes Tagesgeldkonto. Für Umfang und Geltungsdauer der Vollmacht beachten Sie bitte die auf der Rückseite abgedruckten Regelungen. e Damit die/der Bevollmächtigte über das Konto verfügen kann, ist es notwendig, dass sie/er sich am Schalter ausweist. Hierfür bitten wir die Bevollmächtigte/den Bevollmächtigten, das Formular in einem Postbank Finanzcenter oder einer Filiale der Deutschen Post abzugeben und den Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Auch die Vollmachtgeberin/der Vollmachtgeber muss sich ausweisen. Mit dem Eingang einer neuen Vollmacht bei der Postbank werden die bisher auf Postbank Vordrucken erteilten Vollmachten und s berechti gun gen zu dem oben angegebenen Postbank Konto, ggf. einschließlich Tagesgeldkonto, ungültig. Erteilte General- bzw. Vorsorgevollmachten - auch auf Postbank Formularen - behalten ihre Gültigkeit. Die Postbank speichert die Daten des/der Bevollmächtigten, soweit dies zur Er füllung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Bitte beachten Sie die e zum Datenschutz auf der Rückseite. Die Filialen und Agenturen der Deutschen Post AG sowie die Filialen der Postbank Filialvertrieb AG nehmen aufgrund vertraglicher Vereinbarungen Aufgaben (Beratung, Betreuung, Werbung, Vertrieb) für die Deutsche Postbank AG wahr. : : Ich bin in den geboren Ich habe die der Frau Herr 1. Bevollmächtigte(r): 2. Bevollmächtigte(r): Unterschreiben Sie bitte in der Form, wie Sie Überweisungen, Schecks usw. unterschreiben. Wir bedanken uns für Ihren Auftrag. Auftrag für die Postbank

2 Filialvermerke Die Der 1. hat sich ausgewiesen durch: Vorname, wie im Ausweispapier angegeben Die Der 2. hat sich ausgewiesen durch: Vorname, wie im Ausweispapier angegeben : : Die/Der 1. Bevollmächtigte hat sich ausge wiesen durch: Vorname, wie im Ausweispapier angegeben Die/Der 2. Bevollmächtigte hat sich ausge wiesen durch: Vorname, wie im Ausweispapier angegeben : : Vertriebsschlüssel Tagesstempel

3 Vollmacht für ein Postbank Konto Ich erteile/wir erteilen eine Vollmacht für das Postbank Konto Kontonummer Ich bin in den geboren Ich habe die der Wird mehreren Personen Vollmacht erteilt, ist jede Person allein bevollmächtigt. Bitte füllen Sie den Auftrag in Druckbuchstaben aus. Ich bin in den geboren Ich habe die der Postbank Card Stellen Sie für den 1. Bevollmächtigten den 2. Bevollmächtigten eine Postbank Card aus. Die hierfür anfallenden Entgelte entnehmen Sie bitte dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Deutschen Postbank AG. Postbank SparCard Stellen Sie für den 1. Bevollmächtigten oder eine Postbank SparCard aus. den 2. Bevollmächtigten Nur möglich, wenn Kontoinhaber auch SparCard- ist und ein Einzelkonto führt. In diesen Fällen bitte eine Alternative ankreuzen. Je SparCard-Konto können maximal zwei SparCards ausgegeben werden. Vollmacht Ich bin in den geboren Frau Herr Ich habe die der Ich bevollmächtige/wir bevollmächtigen die folgende(n) Person(en), alle Geschäfte vorzunehmen, die mit der Führung des oben genannten Kontos in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Tagesgeldkonto (Nur bei Girokonten) Die Vollmacht gilt auch für mein/unser mit dem Girokonto verknüpftes Tagesgeldkonto. Für Umfang und Geltungsdauer der Vollmacht beachten Sie bitte die auf der Rückseite abgedruckten Regelungen. e Damit die/der Bevollmächtigte über das Konto verfügen kann, ist es notwendig, dass sie/er sich am Schalter ausweist. Hierfür bitten wir die Bevollmächtigte/den Bevollmächtigten, das Formular in einem Postbank Finanzcenter oder einer Filiale der Deutschen Post abzugeben und den Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Auch die Vollmachtgeberin/der Vollmachtgeber muss sich ausweisen. Mit dem Eingang einer neuen Vollmacht bei der Postbank werden die bisher auf Postbank Vordrucken erteilten Vollmachten und s berechti gun gen zu dem oben angegebenen Postbank Konto, ggf. einschließlich Tagesgeldkonto, ungültig. Erteilte General- bzw. Vorsorgevollmachten - auch auf Postbank Formularen - behalten ihre Gültigkeit. Die Postbank speichert die Daten des/der Bevollmächtigten, soweit dies zur Er füllung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Bitte beachten Sie die e zum Datenschutz auf der Rückseite. Die Filialen und Agenturen der Deutschen Post AG sowie die Filialen der Postbank Filialvertrieb AG nehmen aufgrund vertraglicher Vereinbarungen Aufgaben (Beratung, Betreuung, Werbung, Vertrieb) für die Deutsche Postbank AG wahr. : : Ich bin in den geboren Ich habe die der Frau Herr 1. Bevollmächtigte(r): 2. Bevollmächtigte(r): Unterschreiben Sie bitte in der Form, wie Sie Überweisungen, Schecks usw. unterschreiben. Wir bedanken uns für Ihren Auftrag. Durchschrift für die Kundin/den n

4 e Vollmacht für ein Postbank Konto 1. Umfang der Vollmacht Der Bevollmächtigte ist zur Vornahme aller Geschäfte berechtigt, die mit der Führung des Kontos in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Hierzu gehören insbesondere: Verfügungen über das jeweilige Guthaben (z. B. durch Über weisungsaufträge, Barabhebungen, Schecks usw.) die Inanspruchnahme eingeräumter Kredite die vorübergehenden Kontoüberziehungen im banküblichen Rahmen die Entgegennahme, Prüfung und Anerkennung von Ab rechnungen, Kontoauszügen, Rechnungsabschlüssen und sonstigen Mitteilungen sowie Mitteilung einer abweichenden Zusendeanschrift die Auflösung des Kontos nach dem Tod des Kontoinhabers. Bei mehreren Kontoinhabern besteht die Berechtigung erst nach dem Tod aller Kontoinhaber. Die Vollmacht umfasst nicht: die Berechtigung zur Erteilung von Untervollmachten die Beantragung von Postbank Cards, Kredit karten, Postbank SparCards und Krediten das Recht zur Kontokündigung zu Lebzeiten des Kontoin habers das Recht zur Weiterführung eines Postbank Girokontos unter anderer Kontobezeichnung die Entgegennahme von Konto- und Kreditkündigungen die Beantragung zur Teilnahme an sonstigen Verfahren wie z. B. dem Lastschrifteinzug oder der Zulassung zum Online-Banking. Im vorgenannten Rahmen ist der Bevollmächtigte befugt, Rechts geschäfte mit sich im eigenen n oder als Vertreter Dritter vorzunehmen. 2. Geltungsdauer der Vollmacht Mit Eingang einer neuen Vollmacht bei der Postbank werden die bisher auf Postbank Vordrucken erteilten Vollmachten und sberechtigungen ungültig. Die Vollmacht kann jederzeit schriftlich widerrufen werden; sie ist gültig bis zum Zugang der Widerrufserklärung bei der Bank. Bei mehreren Kontoinhabern führt der Widerruf eines Konto inhabers zum Erlöschen der Vollmacht. Bei Widerruf oder Neuerteilung einer Vollmacht, die auch ein Spar- oder Kapital Plus-Konto betrifft: Stellen Sie die Vernichtung der dem bisher Bevollmächtigten überlassenen Urkunde oder Bestätigung sicher. Nur so kann ein Missbrauch ausgeschlossen werden. Die Vollmacht erlischt nicht mit dem Tod des Kontoinhabers. Datenschutz Die Deutsche Postbank AG erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre Daten für die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses und der weiteren Pflege der nbeziehung sowie zum Zwecke der Werbung und der Markt- oder Meinungsforschung. Die Filialen und Agenturen der Deutschen Post AG sowie die Filialen der Postbank Filialvertrieb AG nehmen aufgrund vertraglicher Vereinbarungen Aufgaben (Beratung, Betreuung, Werbung, Vertrieb) für die Deutsche Postbank AG wahr. Die Daten werden innerhalb der Postbank im Rahmen der Erfüllung des Vertragsverhältnisses von verschiedenen Fachbereichen verarbeitet und genutzt. Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses mit dem Betroffenen darf ein Wahrscheinlichkeitswert für ein bestimmtes zukünftiges Verhalten erhoben oder verwendet werden (Score-Verfahren). Soweit es zur Vertragserfüllung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten z. B. im Rahmen der Abwicklung von Zahlungsverkehrsaufträgen an eingeschaltete Institutionen (insbesondere Geld- und Kreditinstitute) bzw. zur Abwicklung von Postbankdienstleistungen sowie zur Beratung und Betreuung in allen Finanzdienstleistungsangelegenheiten an die Filialen der Deutschen Post AG und die Postbank Filialvertrieb AG weitergegeben. Die Datenverarbeitung erfolgt durch die Postbank Systems AG. Widerspruchsrecht Sofern Sie keine Ansprache für Zwecke der Werbung sowie der Markt- und Meinungsforschung wünschen, können Sie gegenüber der Postbank einer Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit für die Zukunft widersprechen. Die für die Legitimationsprüfung erforderliche Auf zeichnung von Ausweisdaten bzw. die Anfertigung einer Kopie des Ausweises erfolgt aufgrund des 4 GwG i.v.m. 8 GwG und wird ausschließlich im Rahmen der Anforderungen des Geldwäschegesetzes genutzt. Haben Sie noch Fragen? Der Postbank Konto-Service steht Ihnen 7 x 24 Stunden unter der nummer zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihre Postbank

Vordruck Verfügung im Erbfall/Miter benerklärung

Vordruck Verfügung im Erbfall/Miter benerklärung Information und Auftrag Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nachfolgend geben wir Ihnen einige Informa tionen, die Ihnen das Ausfüllen des Formulars erleichtern sollen. Was müssen Sie beachten? Auf

Mehr

Eröffnung einer Bankverbindung/Sperrkonto für ausländische Studenten

Eröffnung einer Bankverbindung/Sperrkonto für ausländische Studenten Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG Frankfurter Straße 1 04024 Leipzig Frau Veronika Muster Musterfirma Beispielstraße 12 12345 Musterdorf www.deutsche-bank.de/start 05. Januar 2012 Sehr geehrte

Mehr

Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P)

Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P) Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P) Die Bundesnotarkammer führt gemäß 78a bis 78c der Bundesnotarordnung das Zentrale Vorsorgeregister. Es dient der schnellen und zuverlässigen

Mehr

Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P)

Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P) Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen (P) Die Bundesnotarkammer führt gemäß 78a bis 78c der Bundesnotarordnung das Zentrale Vorsorgeregister. Es dient der schnellen und zuverlässigen

Mehr

STROMAUFTRAG: ÖKO OK STROM 12

STROMAUFTRAG: ÖKO OK STROM 12 Frau Herr Familie 1. Ihre persönlichen Daten: Original für das STADTWERK AM SEE Telefon Geburtsdatum E-Mail Ich bin damit einverstanden, über die zuvor genannte E-Mail-Adresse vom STADTWERK AM SEE rechtserhebliche

Mehr

Verpflichtung auf das Datengeheimnis

Verpflichtung auf das Datengeheimnis BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Verpflichtung auf das Datengeheimnis Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax:

Mehr

Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Inhaltsverzeichnis

Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Inhaltsverzeichnis Teilnahme von Service-Rechenzentren am beleglosen Datenaustausch per Datenfernübertragung (DFÜ) Herausgeber: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.v. (BVR), Berlin Deutscher Genossenschafts-Verlag

Mehr

Wer hilft mir, Wenn...

Wer hilft mir, Wenn... ministerium Der JUStiZ UnD für VerBrAUCherSChUtZ Wer hilft mir, Wenn... Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung WER HILFT MIR, WENN... Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bank11 Grundregeln für die Beziehung zwischen Kunde und Bank 1. Geltungsbereich und Änderungen dieser Geschäftsbedingungen und der Sonderbedingungen für einzelne Geschäftsbeziehungen

Mehr

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit - für Deutsche, die im Ausland leben - (Stand: September 2011) 1. Was versteht man unter einer Beibehaltungsgenehmigung? Wer als Deutscher auf Antrag

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 15/4874 15. Wahlperiode 16. 02. 2005 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf des Bundesrates Drucksache 15/2494 eines Gesetzes

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5 Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank Bankrechtliche Regelungen 5 Stand: 5. Ausgabe Deutsche Bundesbank Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Postfach 10 06 02 60006 Frankfurt

Mehr

DHL DeliverNow: IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN

DHL DeliverNow: IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN 1. Was ist DHL Express DeliverNow? 2. Kann meine Sendung an die nächstgelegene Postfiliale zugestellt werden? 3. Kann ich mir meine Zweitzustellung auch an eine Packstation liefern lassen? 4. NEU: Woher

Mehr

Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher?

Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher? Blaue Reihe 3 Verbraucherdatenschutz Welche Datenschutzrechte habe ich als Kunde und Verbraucher? Inhaltsverzeichnis Worüber muss ein Unternehmen mich informieren, wenn es meine persönlichen Daten bei

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) DER GESELLSCHAFT FÜR AKADEMISCHE STUDIENVORBEREITUNG UND TESTENTWICKLUNG E. V. (g.a.s.t.)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) DER GESELLSCHAFT FÜR AKADEMISCHE STUDIENVORBEREITUNG UND TESTENTWICKLUNG E. V. (g.a.s.t.) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) DER GESELLSCHAFT FÜR AKADEMISCHE STUDIENVORBEREITUNG UND TESTENTWICKLUNG E. V. (g.a.s.t.) 1. Allgemeines 1.1. g.a.s.t. ist ein Verein zur Förderung des Hochschulstudiums

Mehr

Vollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Testament

Vollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Testament www.rhein-kreis-neuss.de VORSORGE TREFFEN - IHRE ZUKUNFT MIT GESTALTEN Vollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung Testament Orientierungsleitfaden - Informationen - Hinweise Betreuungsstelle Rhein-Kreis

Mehr

Auftragsdatenverarbeitung nach 11 BDSG

Auftragsdatenverarbeitung nach 11 BDSG BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Auftragsdatenverarbeitung nach 11 BDSG Gesetzestext mit Erläuterungen Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach

Mehr

Betreuer - was tun? Eine Orientierungshilfe

Betreuer - was tun? Eine Orientierungshilfe Betreuer - was tun? Eine Orientierungshilfe 1 INHALTSVERZEICHNIS Einführung... 1 I. Erläuterung der Aufgabenbereiche Gesundheitsfürsorge... 7 Aufenthaltsbestimmung... 12 Entscheidung über die geschlossene

Mehr

Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz)

Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz) Antrag Sparkonto für Mietkaution (nur für Mietobjekte in der Schweiz) Bitte alle Felder/Daten korrekt in Druckschrift ausfüllen. Nicht komplette Anträge werden zurückgesandt. Senden an: CREDIT SUISSE AG

Mehr

Antragsformular für Firmenkonto

Antragsformular für Firmenkonto Antragsformular für Firmenkonto Gültig ab: 11. April 2013 Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass dieses Dokument eine Übersetzung der englischen Fassung ist. Im Streitfall hat die englische Fassung Vorrang.

Mehr

Nutzungsbedingungen. 1.Allgemeines

Nutzungsbedingungen. 1.Allgemeines Nutzungsbedingungen 1.Allgemeines Anbieter des Online Portals MICHELIN MyAccount, welches über die Website myaccount.lkw.michelin.de (für Deutschland) und myaccount.lkw.michelin.at (für Österreich) aufgerufen

Mehr

Häusliche Pflegehilfe als Sachleistung durch Vertragspartner der Pflegekasse

Häusliche Pflegehilfe als Sachleistung durch Vertragspartner der Pflegekasse Hinweis: Die Angaben zum Leistungsantrag beruhen auf den Mitwirkungspflichten der 60 Erstes Buch Sozialgesetzbuch (SGB I) und 50 Elftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI). Fehlende oder unvollständige Angaben

Mehr

Die Beistandschaft. Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts

Die Beistandschaft. Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts Die Beistandschaft Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts Seite sverzeichnis Fragen und Antworten zur Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung

Mehr

Nutzungsbedingungen ÖAMTC AM.PULS

Nutzungsbedingungen ÖAMTC AM.PULS Diese Nutzungsbedingungen sind Grundlage für die Nutzung von ÖAMTC AM.PULS. Der ÖAMTC AM.PULS-Teilnehmer erklärt sich durch Setzung eines Häkchens im Zuge der Registrierung diese Nutzungsbedingungen gelesen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

im Bundesanzeiger erforderlich.

im Bundesanzeiger erforderlich. Neuregelungen für Kleinstunternehmen! Wie hinterlege ich richtig! Was Kleinstkapitalgesellschaften (vgl. 267a HGB) jetzt bei der Offenlegung Ihres Jahresabschlusses beachten müssen Das am 28. Dezember

Mehr

Auslegungshinweise des Bundesministeriums der Finanzen 1 zur Handhabung des Verdachtsmeldewesens ( 11 GwG)

Auslegungshinweise des Bundesministeriums der Finanzen 1 zur Handhabung des Verdachtsmeldewesens ( 11 GwG) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin WK 5023/10/10011 06. November 2014 Auslegungshinweise des Bundesministeriums der Finanzen 1 zur Handhabung des Verdachtsmeldewesens (

Mehr

Teilnahmebedingungen für die Förderinitiative DAS TUT GUT. der Sparkasse Lüneburg Förderinitiative 2015

Teilnahmebedingungen für die Förderinitiative DAS TUT GUT. der Sparkasse Lüneburg Förderinitiative 2015 I. Teilnahmebedingungen für die Antragsteller um Projektspenden 1. Teilnahmeberechtigte Antragsteller und Projektträger Grundsätzlich können alle Bürger in Hansestadt und Landkreis Lüneburg als Antragsteller

Mehr