Busfahren aber sicher!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Busfahren aber sicher!"

Transkript

1 Busfahren aber sicher!

2 Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, liebe Fahrgäste, als Nahverkehrsunternehmen für Neuss sind die swn Ihr Partner, wenn es um Mobilität im Alltag geht. Wir bringen mit unseren modernen Bussen jeden Tag über Menschen an ihre Ziele in und um Neuss sicher, bequem und komfortabel. Mit dem Bus sind Sie unabhängig und mobil, können Freunde und Verwandte besuchen, wichtige Besorgungen tätigen oder natürlich allein oder in der Gruppe einfach mal ins Grüne fahren. Und Busfahren ist viel einfacher als Sie vielleicht glauben. Für alle Neueinsteiger haben wir in diesem Heft einige wertvolle Tipps gesammelt und auch routinierte Busnutzerinnen und -nutzer kennen den einen oder anderen Hinweis für sicheres Fahren vielleicht noch nicht. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre und allzeit eine gute Fahrt mit den swn. Steigen Sie ein, wir freuen uns! Herbert Napp Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der swn Heinz Runde Vorsitzender der Geschäftsführung der swn Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Gut unterwegs in Neuss Seite 4-5 Die Fahrt vorbereiten Seite 6-7 An der Haltestelle Seite 8-9 Beim Einsteigen Seite Während der Fahrt Seite Fahrtziel erreicht Seite Die Rückfahrt Seite Kontakt Seite

3 Mit den Linien der swn erreichen Sie nicht nur alle Ziele im Neusser Stadtgebiet auch Kaarst und Grevenbroich werden angefahren. 4 Gut unterwegs in Neuss mit den swn Die swn sind das Nahverkehrsunternehmen für Neuss und Umgebung. Wir haben insgesamt 83 moderne und bequeme Busse im Einsatz, darunter auch immer mehr sogenannte Hybridbusse, die besonders umweltfreundlich sind. Mit dieser Flotte bedienen wir ein 158 Kilometer langes Streckennetz, auf dem 360 Haltestellen verteilt sind. Eine oder mehrere Haltestellen sind also garantiert auch in Ihrer Nähe zu finden. Insgesamt fahren wir auf zwölf Linien, die das ganze Neusser Gebiet abdecken. Jeden Tag bringen wir mehr als Fahrgäste an ihr gewünschtes Ziel, im letzten Jahr waren es knapp 26 Millionen Menschen. Wer für so viele Menschen Verantwortung übernimmt, bringt dafür natürlich auch beste technische Voraussetzungen mit. Unsere Busse werden regelmäßig durch neue Fahrzeuge ersetzt. Wir achten zudem auf Komfort und Sicherheit. Deshalb setzen wir neben der Niederflurtechnik auf Videoüberwachungssysteme und Fahrgastklimaanlagen. Und nicht zuletzt setzen wir auf gut ausgebildete Fahrerinnen und Fahrer, die nicht nur sicher im Straßenverkehr navigieren, sondern auch immer ein Auge auf den Komfort und die Sicherheit ihrer Fahrgäste haben. Außerdem sind sie bei allen Fragen und Problemen gerade von älteren Fahrgästen ansprechbar und hilfsbereit. 5

4 Wer noch mehr fährt, für den lohnt sich vielleicht auch ein Abo mit Chipkarte. Mehr dazu erfahren Sie auf Seite 12. Die Fahrt vorbereiten Das richtige Ticket wählen Wir helfen telefonisch! Sie kennen Ihr Ziel, aber wissen nicht, wie Sie dorthin kommen? Rufen Sie uns einfach an. Nennen Sie uns Ihre Start- und Zieladresse und wir geben Ihnen die richtige Buslinie, die Haltestelle, Abfahrtsund Ankunftszeit an und beantworten gerne alle weiteren Fragen. Unsere freundlichen Mitarbeiter sind rund um die Uhr und an jedem Wochentag erreichbar, unter 01803/ *. Wir helfen persönlich! Gerne helfen wir Ihnen, wenn Sie uns im KundenCenter Niedertor, Ecke Niederstraße und Niederwallstraße besuchen. Wochentags von 10:00 18:30 Uhr und samstags von 9:00 13:00 Uhr. 6 *(9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, mobil max. 42 Cent/Min.) Einzeltickets beim Fahrer Sie möchten ganz spontan losfahren? Steigen Sie einfach ein und kaufen Sie beim Fahrer ein EinzelTicket für eine Fahrt. Tickets für mehrere Fahrten Sie planen mehrere Fahrten? Wer häufiger fährt, kann mit 4er-Tickets für jeweils vier Fahrten Geld sparen. Die günstigen 4er-Tickets bekommen Sie nicht nur im Bus, sondern auch im KundenCenter Niedertor und bei vielen privaten Partnern wie Kiosken, Lottoannahmestellen und Schreibwarenläden. Diese sind schon von außen gut sichtbar als Ticket-Vorverkaufsstellen gekennzeichnet. Hier erklären wir Ihnen auch genau, welches Ticket Sie für Ihre Fahrten brauchen. 7

5 Auch wenn die Formen und Größen von Haltestellenschildern manchmal unterschiedlich sind den grün-gelben Kreis mit dem H haben alle! An der Haltestelle Das Haltestellenschild Bushaltestellen erkennen Sie schon von weitem an dem Schild mit dem großen H. Auf diesem Schild finden Sie wichtige Informationen für Ihre Fahrt. Hier finden Sie den Haltestellennamen, die Nummer Ihrer Linie und die Richtung, in der hier der Bus fährt. Daran sehen Sie, ob Sie an der Haltestelle auf der richtigen Straßenseite stehen. Die Fahrplantafel Auf der gut sichtbar angebrachten Fahrplantafel können Sie erkennen, wann Ihr Bus hier abfährt. Hinter der linken Spalte mit den Stunden stehen rechts die Minutenangaben. Fährt ein Bus etwa zur vollen Stunde, steht im Minutenfeld Zeigen Sie Ihren Fahrtwunsch an Gerade an überdachten Haltestellen bleiben manchmal Spaziergänger stehen oder ruhen sich auf den Sitzgelegenheiten aus. Gerade, wenn wenig Betrieb an der Haltestelle ist, können Sie durch ein Handzeichen auf sich aufmerksam machen. Dann weiß unser Fahrpersonal ganz sicher, dass Sie mitfahren möchten. Halten Sie Abstand zum Bordstein Seien Sie beim Einfahren des Busses vorsichtig. Denn die vordere Fahrzeugecke kann über den Bordstein schwenken, auch ragen die Außenspiegel der Busse heraus. Deswegen ist ein Sicherheitsabstand von etwa einem Meter zum Bordstein sinnvoll. So kann der Busfahrer auch beruhigt nah an den Bordstein heranfahren und Sie können besser einsteigen! 9

6 Der Entwerter stempelt das aktuelle Datum auf Ihre Fahrkarte. Dass das geklappt hat, erkennen Sie an einem akustischen Signal. Beim Einsteigen Bitte Kleingeld bereithalten Wenn Sie keine Fahrkarte haben, nennen Sie beim Einsteigen dem Fahrpersonal einfach Ihr Ziel. Unsere Fahrerinnen und Fahrer verkaufen Ihnen dann die richtige Fahrkarte. Ein im Bus gekauftes Einzelticket müssen Sie nicht mehr abstempeln. Leider kann unser Fahrpersonal keine großen Geldscheine wechseln. Deswegen sollten Sie bitte Kleingeld mitnehmen, wenn Sie Ihren Fahrschein im Bus kaufen möchten. Damit das Einsteigen zügig geht, halten Sie am besten Ihr Portemonnaie beim Einstieg bereit. Fahrausweise zeigen Sie haben einen Fahrschein oder einen Schwerbehindertenausweis? Bitte zeigen Sie diesen beim Einsteigen kurz unserem Fahrpersonal vor. Mehrfahrten-Ticket entwerten Sie haben ein 4er-Ticket gekauft? Es hat vier Felder, zwei auf der Vorderseite und zwei auf der Rückseite. Pro Fahrt müssen Sie jeweils ein Feld am Entwerter abstempeln. Schieben Sie dazu das Ticket mit einem freien Feld voraus in den Entwerter, dann wird es abgestempelt. Den Entwerter finden Sie im Bus direkt am Einstieg hinter dem Fahrerplatz oder in der Nähe der hinteren Einstiege. Auch Tages- Tickets müssen bei Fahrtantritt im Bus entwertet werden

7 Für alle ab 60 Jahren gibt es das günstige BärenTicket. Unser KundenCenter berät Sie gerne! Beim Einsteigen Für Vielfahrer: die Chipkarte Planen Sie, regelmäßig unsere Busse zu nutzen? Dann lohnt sich vielleicht ein Abonnement. Dabei erhalten Sie eine Chipkarte, die sie immer mitnehmen der Kauf von Tickets wird überflüssig. Ein monatlicher Betrag wird dann ganz einfach von Ihrem Konto abgebucht. Ob sich ein Abo für Sie lohnt, finden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im KundenCenter gemeinsam mit Ihnen heraus. Chipkarte prüfen Besitzer einer Chipkarte halten diese beim Einsteigen einfach vor das beim Fahrer montierte Kontrollgerät. Das Gerät prüft die Gültigkeit der Karte automatisch und zeigt die erfolgreiche Überprüfung durch ein Symbol an. Und Sie können sofort weitergehen

8 Alle unsere Fahrer nehmen Rücksicht auf Senioren. Wenn Sie unsicher beim Einstieg sind, wird man Ihnen gerne eine Hand reichen. Beim Einsteigen Mit Rollator hinten einsteigen Sind Sie nicht mehr so gut zu Fuß und benutzen einen Rollator? Dann können Sie in unsere Busse auch an der hinteren Tür einsteigen, wo mehr Platz ist. Heben Sie die Vorderräder des Rollators leicht an und schieben Sie ihn gerade in den Bus. Achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht mit zu vielen Einkäufen beladen. Andere Fahrgäste fragen Sie sind hinten eingestiegen, müssen aber noch nach vorn zum Fahrer? Falls Sie noch ein Ticket kaufen müssen, können Sie auch andere Fahrgäste darum bitten man wird Ihnen sicher gerne helfen. Rampe für Rollstuhlfahrer Für Rollstuhlnutzer sind die swn-busse mit einer ausklappbaren Rampe ausgerüstet, die an Haltestellen mit niedrigerem Bordstein zum Einsatz kommt. Wenn unsere Fahrerinnen und Fahrer sehen, dass ein Rollstuhlfahrer an der Haltestelle wartet, klappen Sie die Rampe gerne für Sie aus. Vorwärts hineinfahren Über die Rampe können Sie bequem in den Bus hineinfahren. Bitte fahren Sie mit dem Rollstuhl vorwärts in den Fahrgastraum. Hinter Ihnen klappt unser Fahrpersonal die Rampe wieder ein. Am besten sagen Sie dem Fahrer oder der Fahrerin auch jetzt schon, wo Sie aussteigen möchten

9 Fahren Sie nicht in der Hauptverkehrszeit. Der Bus ist nicht so voll und Sie haben mehr Überblick und finden schnell einen Platz. Während der Fahrt Hinsetzen und gut festhalten Geben Sie acht, dass Sie sich stets gut festhalten, am besten verschaffen Sie sich unmittelbar nach dem Einstieg festen Halt und setzen sich dann auf den ersten freien Sitzplatz. Wenn Sie sich durch den Bus bewegen, nutzen Sie bitte die Haltestangen und Griffe. Auch im Sitzen sollten Sie sich stets festhalten, um in Kurven oder beim Bremsen nicht den Halt zu verlieren. Taschen sicher abstellen Blockieren Sie nicht mit Taschen oder Gepäck die Gänge im Bus, damit andere Fahrgäste nicht stolpern. Stellen Sie Ihre Taschen am besten vor sich auf den Boden und halten Sie sie mit einer Hand fest. 16 Wo steht Ihr Trolley gut? Achten Sie bitte darauf, dass Sie mit dem Einkaufstrolley nicht den Gang blockieren. So können andere Fahrgäste bequem vorbeigehen. Und wenn Sie den Trolley immer mit einer Hand festhalten, kann er während der Fahrt nicht umkippen. Sie brauchen mehr Platz? Es ist doch ein Großeinkauf geworden? Im hinteren Bereich des Busses finden Sie den geräumigen Stehbereich. Hier können Sie Ihren Trolley, Ihre Taschen oder sonstiges Gepäck abstellen, ohne andere Mitfahrer zu behindern. 17

10 Es ist hilfreich, auch den Namen der letzten Haltestelle vor Ihrer Wunschhaltestelle zu kennen. Dann sind Sie noch besser vorbereitet. Während der Fahrt Wo bin ich gerade? Damit Sie immer wissen, wo sich der Bus gerade befindet, oder wann Sie aussteigen müssen, gibt es zwei Hilfsmittel: Zum einen wird die nächste Haltestelle stets über eine Durchsage angesagt. Außerdem können Sie auf einer Anzeige den Namen der nächsten Haltestelle erkennen. Haltewunsch anzeigen Rechtzeitig vor Ihrer Ziel-Haltestelle können Sie dem Fahrer per Knopfdruck anzeigen, dass Sie an der nächsten Möglichkeit aussteigen möchten. Dafür sind im ganzen Bus Haltewunschknöpfe verteilt, die von jedem Steh- und Sitzplatz aus gut erreichbar sind. 18 Sie können sich sicher fühlen! Fast alle Busse der swn sind mit einer modernen Videoüberwachung ausgestattet. So hängen an der Decke kleine Videokameras, die durchgehend das Geschehen im Bus aufzeichnen. Das dient vor allem Ihrer Sicherheit. Der Fahrer hat alles im Blick Außerdem hat unser Fahrpersonal an seinem Platz einen Monitor, auf dem auch das Geschehen im hinteren Teil des Busses gezeigt wird. Sollten Sie aus irgendeinem Grund Hilfe brauchen, werden unsere Fahrerinnen oder Fahrer dies bemerken und Ihnen helfen. 19

11 Setzen Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit bitte während der Fahrt auf gar keinen Fall auf Ihren Rollator! Während der Fahrt Sicher fahren mit Rollator Mit dem Rollator bleiben Sie am besten direkt im Stehbereich, hinten im Bus, wo Sie auch eingestiegen sind. Bitte setzen Sie sich niemals auf den Rollator, er kann in Kurven und beim Bremsen umkippen und Sie stürzen gleich mit. Bitte nehmen Sie einen unserer Sitze die sind sicher festgeschraubt. Wichtig: Bremse feststellen Die Feststellbremse Ihres Rollators verhindert, dass er sich während der Fahrt selbstständig macht, umkippt oder sogar Mitfahrer verletzt. Wenn möglich, halten Sie den Rollator zusätzlich fest. Platz für Rollstuhlfahrer Für Rollstuhlfahrer gibt es einen gekennzeichneten Bereich im Stehbereich des Busses. Bitte stellen Sie Ihren Rollstuhl hier entgegen der Fahrtrichtung an einer dafür vorgesehenen Halteplatte ab und betätigen Sie die Feststellbremse. Außerdem ist hier ein Haltegriff für Sie angebracht. Eigener Haltewunschknopf Speziell für Rollstuhlfahrer gibt es hier einen bequem erreichbaren Haltewunschknopf. Bitte betätigen Sie ihn immer rechtzeitig, bevor Ihre gewünschte Ausstiegshaltestelle erreicht ist. Durch den komfortablen Haltewunschknopf haben Sie mehr Zeit, sich für den Ausstieg vorzubereiten und der Fahrer ist zudem auch direkt informiert

12 Achten Sie während der Fahrt auf die Ansagen oder die Anzeigetafel. Dann wissen Sie sofort, wenn Ihre Haltestelle naht. Fahrtziel erreicht Souverän aussteigen Wenn Sie vor dem Erreichen der Haltestelle schon ihre Sachen zusammengesucht haben und bereit zum Aussteigen sind, haben Sie genug Zeit! Stehen Sie darum erst auf, wenn der Bus wirklich angehalten hat. Nun können Sie bequem zur Tür gehen. An den Innenseiten der Türen gibt es Haltegriffe, die Sie beim Aussteigen benutzen können. diese einen Widerstand spüren, werden die Türen automatisch sofort wieder geöffnet. Sie können in Ruhe ein- und aussteigen! Trolley gerade herausziehen So bringen Sie Ihre Einkäufe sicher nach Hause: Bitte achten Sie auch beim Aussteigen darauf, dass Sie den Trolley gerade über den Spalt zwischen dem Boden des Busses und dem Bordstein ziehen. So kann er nicht zur Seite kippen und die Ladung bleibt, wo sie hingehört. Intelligente Türen Sie brauchen keine Angst vor den Türen zu haben es ist nicht möglich, dort eingeklemmt zu werden. Denn alle Türen sind mit Sicherheitsmechanismen versehen und besitzen Sensoren. Sobald 22 23

13 Bitte steigen Sie mit Ihrem Rollator unbedingt rückwärts aus. So vermeiden Sie eine sehr häufige Unfallquelle! Fahrtziel erreicht Mit Rollator gut aussteigen Auch für Nutzerinnen und Nutzer von Rollatoren gilt: Warten Sie bitte, bis der Bus wirklich an Ihrer Ausstiegshaltestelle stehengeblieben ist. Dann haben Sie genug Zeit zum Aufstehen. Lösen Sie die Feststellbremse und steigen Sie mit dem Rollator immer rückwärts aus. Dabei können Sie am Rollator die Handbremse benutzen und sich ebenfalls an den Griffen der Türen zusätzlichen Halt verschaffen. Ziehen Sie dann den Rollator gerade hinter sich her, so kippt er nicht um. Sicher Aussteigen mit dem Rollstuhl Unser Fahrpersonal hat Ihnen ja schon beim Hineinfahren in den Bus geholfen und weiß wo Sie aussteigen wollen. Betätigen Sie aber trotzdem bitte auch rechtzeitig den speziellen Haltewunschknopf. Über die Rampe, die Ihnen unsere Fahrerinnen und Fahrer dann wieder ausklappen, fahren sie bitte rückwärts nach draußen das ist sicherer. Warten auf freie Sicht Müssen Sie nach dem Aussteigen die Straße überqueren? Warten Sie am besten in Ruhe ab, bis der Bus abgefahren ist. Dann haben Sie freie Sicht in alle Richtungen

14 Ihre erste Fahrt? Wenn Sie sich unsicher fühlen, nehmen Sie doch einfach eine erfahrene Begleitung aus Ihrem Bekanntenkreis mit! Die Rückfahrt Wie kommen Sie zurück? Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im KundenCenter und an der Telefonauskunft sollten Ihnen erklärt haben, wie und wann Sie von Ihrem Ziel wieder nach Hause kommen. Wenn Sie flexibel sein wollen, können Sie aber auch nach dem Aussteigen einfach zur Haltestelle auf der jeweils gegenüberliegenden Straßenseite gehen. Dort können Sie sich auf dem Aushangfahrplan den passenden Bus für den Heimweg aussuchen. Wir helfen Ihnen gerne! Wenn Sie über irgendetwas unsicher sind, geben Ihnen natürlich auch jederzeit unsere Fahrerinnen und Fahrer Auskunft etwa, wenn Sie umsteigen müssen oder Ihr Ziel nicht finden. Außerdem können Sie stets andere Fahrgäste um Hilfe bitten. Der Grundsatz Wer freundlich fragt, bekommt auch eine freundliche Antwort trifft fast immer zu. Und schließlich geht es bei öffentlichen Verkehrsmitteln auch immer ein bisschen darum: Ganz allein sind Sie dort fast nie. Steigen Sie ein, wir freuen uns drauf! 26 27

15 Stadtwerke Neuss GmbH Verkehrsbetriebe Moselstr Neuss Ihr Ansprechpartner für Fragen: KundenCenter Niedertor Niederstraße / Ecke Niederwallstraße Neuss Öffnungszeiten Mo - Fr bis Uhr Sa 9.00 bis Uhr* *in den Sommerferien samstags geschlossen InfoLine / ** Telefax / (**Festnetzpreis 0,09 /Minute; mobil max. 0,42 /Minute ) Stand 11/13

Ganz einfach mobil bleiben. Wir wünschen gute Fahrt mit dem Bus!

Ganz einfach mobil bleiben. Wir wünschen gute Fahrt mit dem Bus! Ganz einfach mobil bleiben Wir wünschen gute Fahrt mit dem Bus! Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, als das Nahverkehrsunternehmen in der Emscher-Lippe-Region bieten wir sichere, bequeme und umweltfreundliche

Mehr

MOBIL & SICHER in Hagen unterwegs. Tipps zum sicheren Fahren mit der Hagener Straßenbahn AG

MOBIL & SICHER in Hagen unterwegs. Tipps zum sicheren Fahren mit der Hagener Straßenbahn AG MOBIL & SICHER in Hagen unterwegs Tipps zum sicheren Fahren mit der Hagener Straßenbahn AG Richtig Einsteigen In den Bussen der Hagener Straßenbahn AG gilt generell der Vordereinstieg. Dort können Sie

Mehr

Wir bewegen Menschen!

Wir bewegen Menschen! Wir bewegen Menschen! Mobil bis ins Alter Bequem und zuverlässig ans Ziel Hinweise für sicheres und einfaches Busfahren Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt! Sehr geehrte Kundinnen und Kunden Die KomBus,

Mehr

Sicher mit dem Bus fahren Tipps für ältere Busfahrgäste

Sicher mit dem Bus fahren Tipps für ältere Busfahrgäste Sicher mit dem Bus fahren Tipps für ältere Busfahrgäste Inhalt Vorwort 5 Gut geplant ist schon halb angekommen 6 Die Haltestelle - nicht nur ein Ort zum Warten 7 Alles einsteigen bitte! 9 Türen schließen,

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Rundum informiert. Sicher unterwegs. > Störungen auf der Strecke VerkehrsInfo: 0211.582-4000 Notruf- und Infosäule > Automatenstörungen melden 0211.582-4444 > Fragen, Anregungen, Wünsche Schlaue Nummer:

Mehr

Mit diesem Service fahren Sie gut!

Mit diesem Service fahren Sie gut! Mit diesem Service fahren Sie gut! Komfortabel reisen. Guter Service ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Mit diesen Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich in unseren Fahrzeugen wohl und sicher

Mehr

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal.

Mobil in Hellenthal. Unterwegs mit Bus & Bahn. Richtung Schleiden und Kall. Wildgehege. Blumenthal 879. Hellenthal. Mobil in Hellenthal Unterwegs mit Bus & Bahn Wildgehege Hellenthal 829 Richtung Schleiden und Kall Blumenthal 879 839 Reifferscheid Dickerscheid Hollerath 838 837 Ramscheid 838 Richtung Kall 835 Paulushof

Mehr

Berlin. Barrierefrei 2016

Berlin. Barrierefrei 2016 xxx, Berlin. Barrierefrei 2016 Einfache Sprache Barrierefrei durch Berlin Liebe Fahrgäste, mit uns kommen Sie immer gut ans Ziel! Denn wir tun sehr viel, um unsere Busse und Bahnen, Haltestellen und Bahnhöfe

Mehr

Wir fahren mit dem Bus

Wir fahren mit dem Bus Wir fahren mit dem Bus Hallo liebe Kinder, wir sind Flo und Tine und wir fahren ganz oft mit dem Bus. Wir besuchen Oma und Opa und unsere Freunde oder fahren zum Spielplatz oder zum Schwimmbad. Es ist

Mehr

Begleitperson. Mit Kindern sicher unterwegs SICHERHEIT

Begleitperson. Mit Kindern sicher unterwegs SICHERHEIT Begleitperson Mit Kindern sicher unterwegs SICHERHEIT Sicher unterwegs mit Babybauch, Kindern und Kindergruppen Hallo Mama, Opa, Frau Lehrerin, Papa, Kindergärtnerin, großer Bruder, Tante, Herr Lehrer,

Mehr

Zugestellt durch Österreichische Post. 61 plus. sicher, preiswert & bequem unterwegs. Stand 2015. www.liniewels.at

Zugestellt durch Österreichische Post. 61 plus. sicher, preiswert & bequem unterwegs. Stand 2015. www.liniewels.at 61 plus sicher, preiswert & bequem unterwegs Stand 2015 Zugestellt durch Österreichische Post www.liniewels.at TIPPS zum sicheren Busfahren meiden Sie Stoßzeiten rechtzeitig vor der Abfahrtszeit an der

Mehr

BVG-Angebote ohne Barrieren. 1 V-MP/Al Senioren 2012 3. Mai 2012

BVG-Angebote ohne Barrieren. 1 V-MP/Al Senioren 2012 3. Mai 2012 BVG-Angebote ohne Barrieren 1 V-MP/Al Senioren 2012 3. Mai 2012 Die BVG ist das größte Nahverkehrsunternehmen in Deutschland Fahrgäste pro Jahr: 937 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 12.670 Fahrzeuge:

Mehr

2.7 Lernzirkel zur Sicherung und Anwendung des Gelernten

2.7 Lernzirkel zur Sicherung und Anwendung des Gelernten 2.7 Lernzirkel zur Sicherung und Anwendung des Gelernten Allgemeine Informationen Mit einem Lernzirkel oder einer Lerntheke können die Schüler/innen das bisher Gelernte sichern und anwenden. Dabei werden

Mehr

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim.

Mobil in. Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen. 801 Arloff DB G. Euskirchen. Bad Münstereifel. Nettersheim, Kall. Frohngau, Blankenheim. Mobil in Bad Münstereifel Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen DB DB DB G Iversheim 801 801 Arloff Euskirchen 802 821 DB Bad Münstereifel Nettersheim, Kall 821 Frohngau, Blankenheim 824 824 Eicherscheid

Mehr

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal.

Mobil in Schleiden. Unterwegs mit Bus & Bahn. Gemünd. Schleiden SB 82 SB 82. Heimbach. Simmerath. Kall. Monschau. Kall. Hellenthal. Mobil in Schleiden Unterwegs mit Bus & Bahn Heimbach Simmerath Monschau 815 836 Schöneseiffen Dreiborn 831 Berescheid Harperscheid Urfttalsperre Vogelsang SB 82 Morsbach Herhahn 836 231 Schleiden Bronsfeld

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Blankenheim Unterwegs mit Bus & Bahn Euskirchen Nettersheim 820 Bad Münstereifel Tondorf DB DB H Gewerbegebiet 824 Blankenheim 825 Rohr Trier Dahlem 834 Freilingen Lommersdorf Ripsdorf Hüngersdorf

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Nettersheim Unterwegs mit Bus & Bahn Bad Münstereifel Euskirchen, Köln Kall DB H Mechernich 830 821 Zingsheim Pesch Roderath Bouderath 824 Holzmülheim Nettersheim DB Engelgau Frohngau Kall 835

Mehr

Unterwegs mit Bus & Bahn

Unterwegs mit Bus & Bahn Mobil in Nettersheim Unterwegs mit Bus & Bahn Bad Münstereifel Kall Mechernich Pesch Kall Euskirchen, Köln 835 Marmagen DB H Nettersheim 821 DB Zingsheim 830 Roderath 824 Bouderath 824 Holzmülheim Engelgau

Mehr

Verhaltenstipps zum sicheren Fahren. Sicher unterwegs mit SaarBahn&Bus

Verhaltenstipps zum sicheren Fahren. Sicher unterwegs mit SaarBahn&Bus Verhaltenstipps zum sicheren Fahren Sicher unterwegs mit SaarBahn&Bus Inhalt Liebe Fahrgäste! 4 Sicheres Ein- und Aussteigen 6 Stufenloser Einstieg 8 Sicher beim Anfahren 8 Sicher im Wagen 10 Notbremsung

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Wenn weniger als 5-mal im Jahr

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation

Unterwegs mit Bus und Bahn. Unterwegs in der Stadt. Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Arbeitsblatt 1 Komplexe Verkehrssituation Unterwegs in der Stadt Schau dir die abgebildete Verkehrssituation genau an. Stell dir vor, du stehst vor der Büc herei, dein Freund Max wartet am Kiosk auf dich,

Mehr

Tipps für Fahrgäste mit Gehhilfe oder Rollstuhl

Tipps für Fahrgäste mit Gehhilfe oder Rollstuhl Tipps für Fahrgäste mit Gehhilfe oder Rollstuhl Machen Sie auf sich aufmerksam Der Einstieg: vorwärts Gern geschehen Sehr geehrte Kunden, mit neuester Fahrzeugtechnik und der stetigen Modernisierung der

Mehr

TIPPS FÜR ELTERN UND KINDER

TIPPS FÜR ELTERN UND KINDER Mit CeBus in die Schule TIPPS FÜR ELTERN UND KINDER Damit von Anfang an alles richtig läuft Alles ist neu. Neue Schule, neue Umgebung, eine neue Klasse, neue Klassenkameraden, neue Lehrer. Und um die neue

Mehr

MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS. Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit

MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS. Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN FAHREN MIT DEM FERN-BUS Rechte von Menschen mit Behinderungen Rechte von Menschen mit Einschränkung der Beweglichkeit Immer mehr Menschen fahren mit dem Fern-Bus. Das kostet

Mehr

Mobile Senioren im Nahverkehr

Mobile Senioren im Nahverkehr Mobile Senioren im Nahverkehr Tipps für eine sichere und entspannte Fahrt mit Bus und Bahn Liebe Leserinnen und Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen Ihre wichtigsten Fragen beantworten und Ihnen

Mehr

Vor der Haustür. Hinweise!

Vor der Haustür. Hinweise! Vor der Haustür Du kennst Dich in Deiner Straße sicher gut aus. Denke daran, trotzdem auf andere Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge zu achten, wenn Du aus der Haustür gehst. Erläutern Sie Ihrem Kind die

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad einfahren? ( Ja, ich darf einfahren ( Nein, es ist nicht erlaubt 2. Darfst du dich als Radfahrer an andere

Mehr

Auto-Bachem: Egal, wohin die Reise geht... Omnibusbetrieb Kurierdienste und Kleintransporte Autovermietung

Auto-Bachem: Egal, wohin die Reise geht... Omnibusbetrieb Kurierdienste und Kleintransporte Autovermietung Auto-Bachem: Egal, wohin die Reise geht... Omnibusbetrieb Kurierdienste und Kleintransporte Autovermietung Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit. Seit 1971 steht unser Name für Qualität bei der Beförderung

Mehr

Mobil in Mechernich. Unterwegs mit Bus & Bahn. Euskirchen. Euskirchen Zülpich. Euskirchen/ Billig. Mechernich. Kall. Tondorf.

Mobil in Mechernich. Unterwegs mit Bus & Bahn. Euskirchen. Euskirchen Zülpich. Euskirchen/ Billig. Mechernich. Kall. Tondorf. Mobil in Mechernich Unterwegs mit Bus & Bahn 897 Voißel Berg Glehn Bergbuir Bleibuir 808 Kall Floisdorf 810 Eicks 894 Schützendorf Wielspütz Strempt 811 Freilichtmuseum 808 810 811 Hostel Mechernich Roggendorf

Mehr

Mobil in Mechernich. Unterwegs mit Bus & Bahn. Euskirchen. Zülpich. Kall. Zingsheim. 809 Mechernich. Floisdorf. Berg. Eicks. Satzvey.

Mobil in Mechernich. Unterwegs mit Bus & Bahn. Euskirchen. Zülpich. Kall. Zingsheim. 809 Mechernich. Floisdorf. Berg. Eicks. Satzvey. Mobil in Mechernich Unterwegs mit Bus & Bahn Berg 888 894 Bleibuir Roggendorf 897 Schützendorf Wielspütz Strempt 808 Voißel Kall Floisdorf Eicks Glehn 888 Hostel Bergbuir Kallmuth 811 Freilichtmuseum Zülpich

Mehr

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung

Beilage in Leichter Sprache März Noch Schwierigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung R U N D B R I E F A N D R E A S W E R K E. V. W W W. A N D R E A S W E R K. D E MitMenschen Beilage in Leichter Sprache März 2015 Mit Bus und Bahn im Land-Kreis Vechta unterwegs Noch Schwierigkeiten für

Mehr

so erreichen Sie uns:

so erreichen Sie uns: so erreichen Sie uns: Telefon: 0221/47690-0 E-Mail: info@asb-koeln.de ASB Köln e. V. Sülzburgstraße 146 50937 Köln Telefon 02 21/4 76 90-0 Telefax 02 21/4 76 90-22 E-Mail info@asb-koeln.de Internet www.asb-koeln.de

Mehr

Informationen für Fahrgäste mit Behinderungen/Mobilitätseinschränkungen

Informationen für Fahrgäste mit Behinderungen/Mobilitätseinschränkungen Auch mobilitätseingeschränkten Fahrgästen möch ten wir guten Service bieten. Daher haben wir bereits viele unserer Fahrzeuge, Bahnhöfe und Haltestellen so gestal tet, dass sie von Fahrgästen mit Rollstühlen

Mehr

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet

Unsere Fahrkarten- Broschüre. für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Unsere Fahrkarten- Broschüre für das VOS- und das VOS-Plus-Gebiet Gültig ab 01.01.2013 2 3 Liebe Fahrgäste, ob Bus oder Bahn mit der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück sind Sie stets gut unterwegs. Wir bringen

Mehr

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung.

Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Neuer Bezahlweg. Neuer Komfort. Schnell: Ticket per App. Einfach: Zahlen per Handy-Rechnung. Ticket-Zahlung ohne Umwege! GruppenTicket Wenn Sie gerade unterwegs sind und schnell ein Ticket brauchen, müssen

Mehr

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.)

Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) Nutzungsverhalten des ÖPNV (Frage 1 bis 3 sind bei dem Kundenbarometer und der Nicht-Nutzerbefragung gleich.) 1. Wie häufig nutzen Sie den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV)? (Bei Beantwortung der ersten drei

Mehr

Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde

Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde Befragungsbogen A (Nutzer) Zufriedenheit der Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in und um Eckernförde A) Nutngsverhalten des ÖPNV 1. Wie häufig nutzen Sie die Busse in Eckernförde? (wenn

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Service in Bus und Bahn

Service in Bus und Bahn Service in Bus und Bahn INHALTSVERZEICHNIS Unsere Leistungen für zufriedene Fahrgäste www.dvg-duisburg.de Liebe Fahrgäste, INHALTSVERZEICHNIS Gut informiert Dynamische Fahrgastinformation...4 KundenCenter...4

Mehr

Mobile Kids? Aber sicher! Arbeitsvorschläge für Lehrerinnen und Lehrer der 4. Klasse

Mobile Kids? Aber sicher! Arbeitsvorschläge für Lehrerinnen und Lehrer der 4. Klasse Mobile Kids? Aber sicher! Arbeitsvorschläge für Lehrerinnen und Lehrer der 4. Klasse 2 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, nach den Sommerferien beginnt für Ihre jetzigen Viertklässler ein neuer Lebensabschnitt.

Mehr

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, 2 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, nach den Sommerferien beginnt für Ihre jetzigen Viertklässler ein neuer Lebensabschnitt. Mit dem Schul - wechsel müssen sich die Kinder neu orientieren auch mit Blick auf

Mehr

GABELSTAPLER SICHER FAHREN

GABELSTAPLER SICHER FAHREN GABELSTAPLER SICHER FAHREN 28 REGELN FÜR DEN SICHEREN UMGANG MIT GABELSTAPLERN TOYOTA INDUSTRIAL EQUIPMENT und BT sind Marken von TOYOTA MATERIAL HANDLING in Europa Nur befugte Personen dürfen Stapler

Mehr

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein.

Unterwegs im Verbund. Alle Fahrkarten im Überblick. Einfach einsteigen. Und dabei sein. Unterwegs im Verbund Alle Fahrkarten im Überblick Einfach einsteigen. Und dabei sein. 1 Mobilitätsgewinn Mit den Fahrkarten des Verkehrsunternehmens-Verbunds Mainfranken (VVM) sind Sie sowohl in Stadt

Mehr

Besondere Rücksicht gegenüber Kindern

Besondere Rücksicht gegenüber Kindern Ihre Polizei Besondere Rücksicht gegenüber Kindern! Kinder haben ein ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis, reagieren spontan und sind unberechenbar. Sie kennen die Gefahren im Strassenverkehr noch nicht. Kinder

Mehr

ZU FUSS IM HOHEN ALTER SICHER IM STRASSENVERKEHR

ZU FUSS IM HOHEN ALTER SICHER IM STRASSENVERKEHR ZU FUSS IM HOHEN ALTER SICHER IM STRASSENVERKEHR Informationsbroschüre für alte Menschen, Angehörige, Betreuungspersonen und Fahrzeuglenkende EMPFEHLUNGEN FÜR FUSSGÄNGERINNEN UND FUSSGÄNGER 1. Nehmen Sie

Mehr

Mobil und sicher mit dem Bus unterwegs Tipps für den Einstieg in mehr Bewegung

Mobil und sicher mit dem Bus unterwegs Tipps für den Einstieg in mehr Bewegung Ausgabe 6 - September 2012 Ausgabe 6 September / Oktober 2012 Mobil und sicher mit dem Bus unterwegs Tipps für den Einstieg in mehr Bewegung Schritt halten aktiv älter werden in Reutlingen, Ein Projekt,

Mehr

Barrierefreiheit rund um die Fachtagung

Barrierefreiheit rund um die Fachtagung Barrierefreiheit rund um die Fachtagung Uns ist es wichtig, die Fachtagung und das Drumherum möglichst barrierefrei zu gestalten. Sie möchten Ihren Führhund mitbringen? Sie benötigen Gebärdensprache? Sie

Mehr

Smartmove-Fragebogen. Starkes Angebot Bahn und Bus im Landkreis Wittenberg!

Smartmove-Fragebogen. Starkes Angebot Bahn und Bus im Landkreis Wittenberg! Smartmove-Fragebogen Starkes Angebot Bahn und Bus im Landkreis Wittenberg! Wo befindet sich die nächste Haltestelle? Wann fährt der nächste Linien- oder Anrufbus? Und wie viel kostet eigentlich ein Ticket?

Mehr

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Diese Regeln stehen in einer Verordnung der EU, in der es um die Fahrgastrechte bei den ÖBB geht. Die Verordnung hat die Nummer

Mehr

Reisebericht Fernreisebus Aachen Bonn und zurück

Reisebericht Fernreisebus Aachen Bonn und zurück Reisebericht Fernreisebus Aachen Bonn und zurück Mittwoch, 06.04.2016 Die Fahrt beginnt schon früh, um kurz nach sieben Uhr. Anreise mit PKW. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln würde bedeuten Rurtahlbahn

Mehr

Anmerkungen zur Durchführung / Lösungen

Anmerkungen zur Durchführung / Lösungen Anmerkungen zur Durchführung / Lösungen Lösungen 1. Gurtschlitten Vor Dir steht ein Gurtschlitten. Das Experiment wird Dir zweimal vorgeführt. Was passiert mit der Puppe, wenn der Gurtschlitten stoppt?

Mehr

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015

S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 S6 Basel SBB-Zell i.w. S5 Weil a. R.-Steinen/ Zell i.w. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 14.12.2014 bis 12.12.2015 Kundencenter Lörrach SBB GmbH Bahnhofstraße 1 79539 Lörrach Tel. +49 7621 420 680

Mehr

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich!

» Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! » Die NVV-Mobilfalt. Mitmachen lohnt sich! Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und günstig mitfahren. Oder selbst Fahrten anbieten und davon profitieren. » Die NVV-Mobilfalt. Einfach gut! Sichere Mobilität

Mehr

Sprache: Deutsch / Sprache: Deutsch

Sprache: Deutsch / Sprache: Deutsch Die wichtigsten Verkehrsregeln für Fahrrad-Fahrer in Deutschland - Es handelt sich hier um keine abschließende Aufzählung der notwendigen Verkehrsregeln. - Die Erklärungen sind bewusst sprachlich einfach

Mehr

Projektbroschüre PAVIP Transport

Projektbroschüre PAVIP Transport Projektbroschüre PAVIP Transport Neuhausen, 17. Juli 2008 PAVIP VBSG - Zwischenbericht III Ein gemeinsames Projekt von SBV, SZB, VBSG, Gorba AG und Bones AG Ein gemeinsames Projekt von SBV, SZB, VBSG,

Mehr

2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell. Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH

2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell. Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH 2 50/53/54 Würzburg - Greußenheim - Uettingen - Remlingen - Wüstenzell Würzburger Straßenbahn GmbH, Omnibusverkehr Franken GmbH, Grasmann-Reisen GmbH Trotz sorgfältiger Bearbeitung sind Fehler nicht auszuschließen.

Mehr

Der Bus ist das Verkehrsmittel, das Euch zur Schule und viel lieber wieder nach Hause bringt. Oder Ihr nutzt den Bus in der Freizeit. Oder beides?

Der Bus ist das Verkehrsmittel, das Euch zur Schule und viel lieber wieder nach Hause bringt. Oder Ihr nutzt den Bus in der Freizeit. Oder beides? Klasse 4-6 Hallo! Der Bus ist das Verkehrsmittel, das Euch zur Schule und viel lieber wieder nach Hause bringt. Oder Ihr nutzt den Bus in der Freizeit. Oder beides? Wir wollen, dass Ihr selbständig und

Mehr

ABO. Hol dir lieber. das Original. Das BVG-Abo. sichern und. sparen

ABO. Hol dir lieber. das Original. Das BVG-Abo. sichern und. sparen ABO sichern und 244 sparen Hol dir lieber Das BVG-Abo. das Original. Jetzt mit dem Abo sparen und sich was Echtes gönnen. Informieren und abonnieren: BVG.de/Abo STEHT DIR ABO GUT! Abo abschließen, 244

Mehr

Unterwegs mit Babybauch und Kinderwagen

Unterwegs mit Babybauch und Kinderwagen Sicher und barrierefrei Die Stadt gehört Dir. Unterwegs mit Babybauch und Kinderwagen 5/2012 Gute Fahrt für Eltern und deren Nachwuchs Mit Babybauch unterwegs Die ersten Jahre mit einem neuen, kleinen

Mehr

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn

Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Umwelt Mit dem Fahrrad in der U-Bahn Die Stadt gehört Dir. 5/2012 Ein umweltfreundliches Kombi-Angebot Fahrradregeln für die U-Bahn Wer in Wien schnell, sicher und kostengünstig unterwegs sein will, hat

Mehr

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat

Ganz einfach VVS-Verbundfahrkarten aus dem DB Fahrkartenautomat Was tun bei einer Automatenstörung? Leider kommt es vor, dass Automaten defekt sind und ein Fahrkartenkauf nicht möglich ist. Steht auch kein anderer funktionsfähiger Automat in der Nähe zur Verfügung,

Mehr

Der Sicherheitsfahrplan für unterwegs.

Der Sicherheitsfahrplan für unterwegs. Der Sicherheitsfahrplan für unterwegs. den Notruf auf der U-Bahn-Haltestelle. Auf jedem U-Bahnsteig können Sie an der orangefarbenen Säule schnell Hilfe anfordern wenn Sie zum Beispiel belästigt werden

Mehr

Mit Sicherheit besser ankommen.

Mit Sicherheit besser ankommen. Mit Sicherheit besser ankommen. Schnell, komfortabel und sicher ans Ziel. Tag für Tag nutzen fast eine Million Passagiere die SBB. Weil die Bahn zuverlässig ist. Weil Zugfahren bequem ist und Spass macht.

Mehr

Mobil sein - dabei sein!

Mobil sein - dabei sein! Mobil sein - dabei sein! Sicherheitstraining für ältere Busfahrgäste Ein Salzburger Kooperationsprojekt von StadtBus und ZGB - Zentrum für Generationen & Barrierefreiheit ZGB - Telefonaktion Ärger im Alltag

Mehr

HandyTicket. Was genau ist das HandyTicket eigentlich? So funktioniert s! MVG Fahrinfo München z Einfach gratis downloaden!

HandyTicket. Was genau ist das HandyTicket eigentlich? So funktioniert s! MVG Fahrinfo München z Einfach gratis downloaden! Was genau ist das HandyTicket eigentlich? Mit der App der MVG immer bequem mobil So funktioniert s! Download der App»MVG Fahrinfo München«Das HandyTicket ist eine neue Funktion unserer App»MVG Fahrinfo

Mehr

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn.

Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Einfach einfacher! Alles auf einen Blick. Der neue SH-Tarif für Bus und Bahn. Auf einen Blick: Was steht wo? 1. Klasse....................................................... 06 Ansprechpartner......................................

Mehr

Lad mich auf und zahl mit mir!

Lad mich auf und zahl mit mir! Lad mich auf und zahl mit mir! Mit Ihrer GeldKarte zahlen Sie an 1.600 Automaten in Aachen immer schnell und bequem. Zum Beispiel für Parkgebühren, Zigaretten, Briefmarken und vieles mehr! AACHEN Die GeldKarte.

Mehr

Viktor kommt nach Frankfurt

Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt Viktor kommt nach Frankfurt zum Ausmalen Das ist Viktor G. Feldberg. Seine Mutter, Frau Feldberg, und er sind gerade in Frankfurt angekommen. Der Umzug hat gut geklappt, und

Mehr

Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV)

Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV) Prüfungsrichtlinie gemäß Annex II Anlage 4 (Stand 28.01.2009) Seite 1 von 6 Anlage 4 zur Prüfungsrichtlinie Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV) 1 Allgemeine Hinweise

Mehr

Auch im Alter sicher in der Stadt mobil

Auch im Alter sicher in der Stadt mobil Auch im Alter sicher in der Stadt mobil Die Straßen werden voller, die Autos fahren schneller, die Überwege werden immer länger. Aus der Sicht der Seniorinnen und Senioren verändert sich das Tempo in der

Mehr

Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen

Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen Checkliste für die Wohnungsbegehung - Sichereres Wohnen in Anlehnung an: Nds. Fachstelle für Wohnberatung - Checkliste für die Wohnungsbegehung, 2010 Die Checkliste eignet sich für die Prüfung durch Betroffene

Mehr

Aufgabe 2. Station 3 Blatt 1. Station 3: Mit Bus und Bahn in die Schule

Aufgabe 2. Station 3 Blatt 1. Station 3: Mit Bus und Bahn in die Schule Station 3 Blatt 1 Aufgabe 1 Molli fährt manchmal mit der Bahn oder dem Bus zur Schule. Welche Vorteile und welche Nachteile kann das haben? Liste mindestens zwei Vorteile und zwei Nachteile auf. Vorteile

Mehr

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie!

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2015 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

Ergebnisse Forderungen Jugendforum Mobilität vom

Ergebnisse Forderungen Jugendforum Mobilität vom Ergebnisse Forderungen Jugendforum Mobilität vom 23.10.2014 Arbeitsgruppe Fahrrad 1. Mehr Sicherheit für Radfahrer. Bessere Radwege - Radwege besser markieren - 1 Spur nur für Radfahrer - Fahrradwege und

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

Nothelfer-Weiterbildung Rollstuhlschieben leicht gemacht Umgang mit dem Rollstuhl Hilfe für den Rollstuhlfaher

Nothelfer-Weiterbildung Rollstuhlschieben leicht gemacht Umgang mit dem Rollstuhl Hilfe für den Rollstuhlfaher 1 Grundsätzliches: 1. Nie Entscheidungen für den Behinderten treffen 2. Den Rollstuhlfahrer an dem Gespräch teilnehmen kann. 3. Bei Veranstaltungen, Kaufhäuser, Restaurants etc., so fahre man sehr vorsichtig.

Mehr

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an

RE 10. Hannover > Goslar > Bad Harzburg. Montag bis Freitag. neu! Groß Düngen 13:53. Anschluss erixx (RB42/43) Bad Harzburg ab Braunschweig an RE 10 Montag bis Freitag Hannover > Goslar > Bad Harzburg Diese Fahrten haben wir für Sie neu aufgenommen oder deutlich erweitert. Mo bis Fr [feiertags wie So] Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr Mo-Fr

Mehr

Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil.

Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil. Ihre Empfehlung zählt Freundschaftswerbung für die VRN-Tickets im Abo. Jetzt weiterempfehlen und Prämie sichern. Die Bahn macht mobil. Deutsche Bahn AG/Claus Weber Gutes empfehlen Prämie erhalten! Unser

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Bus-Profiaufgaben. Im VRR Gebiet unterwegs. 1. Schreibe deinen Wohnort oder Kreis auf. Welche Stadt liegt in der Nähe.

Bus-Profiaufgaben. Im VRR Gebiet unterwegs. 1. Schreibe deinen Wohnort oder Kreis auf. Welche Stadt liegt in der Nähe. 01 Zuhause im VRR Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (=VRR) hat seinen Namen von den Flüssen Rhein und Ruhr. Im VRR-Gebiet wohnen sehr viele Menschen. Sie nutzen Busse und Bahnen in ihrer Stadt. Viele Menschen

Mehr

Fahrradfahrer in Deutschland

Fahrradfahrer in Deutschland Die wichtigsten Verkehrsregeln für willkommens-netz.de Flüchtlingshilfe Fahrrad-Fahrer im Bistum in Deutschland Trier s handelt sich hier um keine abschließende Aufzählung der notwendigen rkehrsregeln.

Mehr

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren

Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im VBN Die bequemste Art Bus & Bahn zu fahren 1 Gemeinsame Presseinformation 23. April 2013 (5 Seiten) Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen, Bremer Straßenbahn AG, BREMERHAVEN BUS, Verkehr und Wasser GmbH Komm, fahr mit MIA! Das neue ABO-Ticket im

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

WEIHNACHTEN. Informationen zum zusätzlichen Fahrtenangebot in der Vorweihnachtszeit. -kostenlos-

WEIHNACHTEN. Informationen zum zusätzlichen Fahrtenangebot in der Vorweihnachtszeit. -kostenlos- WEIHNACHTEN 2012 Informationen zum zusätzlichen Fahrtenangebot in der Vorweihnachtszeit. -kostenlos- Inhalt Vorwort...3 Übersicht SB-Netz... 4-5 Übersicht NE-Netz... 6-7 Sonderfahrpläne... 8-38 Feiertagsverkehre...

Mehr

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT

DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER FAHREN! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT DAS GANZE JAHR GÜNSTIGER! DAS MERIDIAN-ABONNEMENT! Bis zu 2 1 /2 Freimonate 2 STRECKENNETZ IHRE VORTEILE 3 UNSER ABO MACHT S MÖGLICH: WEITERFAHRT ÜBER DAS NETZ HINAUS Wohin Sie auch wollen: Das MERIDIAN-Abo

Mehr

Unterwegs mit Bus und Bahn

Unterwegs mit Bus und Bahn Arbeitsblatt 1 Checkliste zur Haltestelle 1. Wie sieht es an deiner Haltestelle aus? a) Wie heißt die Haltestelle in der Nähe deines Hauses? b) Wie lange bist du von zu Hause bis dort unterwegs? c) Wie

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug

IV. 4 Fahrkarten nicht nur für den Klassenausflug Zum Thema Das VRN-Verbundgebiet ist in Tarifzonen (Waben) eingeteilt. Jede Wabe entspricht dabei einer Preisstufe. Ab Preisstufe 7 ist eine Fahrkarte verbundweit gültig. Wie viel eine Fahrkarte kostet,

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit

Mehr

Kopiervorlagen zu Kapitel 7

Kopiervorlagen zu Kapitel 7 7a Deutschlandkarte A1, Kap. 7, Ü 1a Seite 1 Kopiervorlagen zu Kapitel 7 7b Stadtplan von Berlin (Ausschnitt) Seite 2 A1, Kap. 7, Ü 3b 7c Wie komme ich zu...? A1, Kap. 7, Ü 3b Seite 3 7d Anweisungen A1,

Mehr

>> smart add-on: noch schneller und günstiger an Ihr Ziel. Clevere Mobilitätsdienste, die Ihren smart perfekt ergänzen.

>> smart add-on: noch schneller und günstiger an Ihr Ziel. Clevere Mobilitätsdienste, die Ihren smart perfekt ergänzen. B >> smart add-on: noch schneller und günstiger an Ihr Ziel. Clevere Mobilitätsdienste, die Ihren smart perfekt ergänzen. Ihr smart bietet Ihnen bereits großartige Vorteile, wie z.b. einfaches Parken und

Mehr

Arbeitsblätter. Mobilitätsbildung für die 1. und 2. Klasse

Arbeitsblätter. Mobilitätsbildung für die 1. und 2. Klasse Arbeitsblätter Mobilitätsbildung für die 1. und 2. Klasse A1 Fortbewegungsmittel Schneide aus einer Zeitschrift möglichst viele verschiedene Fortbewegungsmittel und Fahrzeuge aus. Klebe sie auf! 18 A2

Mehr

Preisstufen, Tickets & Preise

Preisstufen, Tickets & Preise Neu ab 1.1.2015 Preisstufen, Tickets & Preise Neue Preisstufen: schneller orientiert, schneller ie 5-ahrten-Karte geht das kommt. TagesTickets jetzt in allen VGN-Stadttarifen. Mobilität mit System VGN-Tickets

Mehr

(((eticket-einmaleins.

(((eticket-einmaleins. www.stadtwerke-muenster.de VERKEHR (((eticket-einmaleins. Wertvolle Informationen rund um die neue elektronische Fahrkarte. Einfach. Näher. Dran. 2 3 Inhalt 4 Das (((eticket. Verschlüsselte Daten auf dem

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg

berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Presseinformation 21. Dezember 2015 berlinlinienbus.de erweitert sein Angebot Erweiterung der Fernbuslinie von Berlin nach Aachen über Duisburg Neue Direktverbindung zwischen Berlin und Aachen mit Halt

Mehr

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem!

Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! Erleben Sie die neue Generation Aufrufsystem! timeacle ist ein vollkommen frei skalierbares Aufrufsystem als Software as a Service direkt aus der Cloud! Es kann flexibel nach Ihren Wünschen angepasst werden

Mehr

Sicher unterwegs. mit der Badner Bahn

Sicher unterwegs. mit der Badner Bahn Sicher unterwegs mit der Badner Bahn M o d e r n k o m f o r ta b e l s i c h e r Sicherheit braucht aufmerksamkeit Wir leben in einer Zeit, in der Sicherheit eine immer größere Rolle spielt. Dank strengerer

Mehr

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Erklärt in leichter Sprache Wichtiger Hinweis Gesetze können nicht in Leichter Sprache sein. Gesetze haben nämlich besondere Regeln. Das nennt

Mehr

DIE NEUE BREMER KARTE MIT CHIP IN ALLEN BSAG-KUNDENCENTERN CHIPPEN SIE JETZT MIT. www.chippen.de

DIE NEUE BREMER KARTE MIT CHIP IN ALLEN BSAG-KUNDENCENTERN CHIPPEN SIE JETZT MIT. www.chippen.de DIE NEUE BREMER KARTE MIT CHIP IN ALLEN BSAG-KUNDENCENTERN CHIPPEN SIE JETZT MIT www.chippen.de DAS ISSE DIE NEUE BREMER KARTE MIT CHIP JETZT BEIM CHIPPEN SPAREN DIE BSAG PRÄSENTIERT: DIE NEUE BREMER KARTE

Mehr