Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access"

Transkript

1 Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str Durach 0831 /

2 Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5 Excel Basiskurs...6 Excel Aufbaukurs...7 Excel Profikurs...8 Excel VBA-Kurs...9 PowerPoint Basiskurs...10 PowerPoint Aufbaukurs...11 Access Basiskurs...12 Access Aufbaukurs...13 Seite 2/13

3 Word Basiskurs Der Word Basiskurs ist für Mitarbeiter gedacht, die erste Kenntnisse in Word besitzen und diese auffrischen und vertiefen wollen. Neben dem grundlegenden Aufbau und dem Anpassen der Oberfläche von Word werden im Word Basiskurs verschiedene Markierungs- und Formatierungsmöglichkeiten, das Arbeiten mit Kopf und Fußzeilen und Tabellen und das Einfügen und Bearbeiten von Bildern, Word- Art und Textfeldern behandelt. Die Oberfläche von Word kennen lernen und anpassen Grundlegende Einstellungen in Word Die Standard-Symbolleiste im Detail kennen lernen Markieren und formatieren mit Word Rechtschreib- und Grammatikprüfung richtig einsetzen Kopf- und Fußzeile erstellen Tabellen erstellen und anpassen Bilder, Clip-Art und Word-Art in Word nutzen und bearbeiten Textfelder für alle Fälle nutzen Aufgaben zum Vertiefen Als Gruppenziel für den Word Basiskurs wird eine Vertiefung und Festigung von vorhandenem Wissen der Mitarbeiter angestrebt. Dieses Ziel wird durch individuelle Aufgaben und Schulungsunterlagen gefestigt. Je nach Vorkenntnissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für diesen Kurs einen Zeitrahmen von 6-8 Zeitstunden. Seite 3/13

4 Word Aufbaukurs Für den Word Aufbaukurs wird das Wissen aus dem Word Basiskurs vorausgesetzt. Als Zielgruppe kommen alle Mitarbeiter in Frage, die ein gutes Grundwissen in Word besitzen und erweiterte Techniken, wie die individuelle Anpassung von Symbol- und Menüleisten, das Arbeiten mit Vorlagen, Serienbriefen und Tabulatoren erlernen wollen. Zusammenfassung des Word Basiskurses Menü- und Symbolleisten individuell einstellen Erweiterte Arbeitstechniken und erste Automatisierungen durchführen DIN-Normen für eine professionelle geschäftliche Korrespondenz erstellen Vorlagen in Word erstellen, nutzen und bearbeiten Serienbriefe mit verschiedenen Datenquellen verknüpfen Arbeiten mit Tabulatoren Aufgaben zum Vertiefen Das Gruppenziel in dem Word Aufbaukurs ist der Ausbau des vorhanden Wordwissens durch erweiterte Arbeitstechniken und das Erlernen erster Automatisierungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist, dass das Arbeiten mit Serienbriefen, Vorlagen und Tabulatoren anhand typischer Anwendungsbeispiele von Grund auf verstanden wird. Je nach Vorkenntnissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir einen Zeitrahmen dieses Kurses zwischen Zeitstunden. Seite 4/13

5 Word Profikurs Für den Word Profikurs werden die Kenntnisse aus dem Word Aufbaukurs vorrausgesetzt. Als Zielgruppe sind besonders Teilnehmer angesprochen, die bereits ein gutes Wissen in Word besitzen und dieses durch Automatisierungen mit Makros, eigenen Feldbefehlen und Verknüpfungen zu anderen Office Programmen (Excel, PowerPoint und Access) bis ins Detail verstehen wollen. Wünschenswert wären auch erste Kenntnisse in Excel, PowerPoint und Access. Eine Besonderheit, dieses Kurses ist es, dass bei Bedarf den Teilnehmern eine Möglichkeit zum professionellen Erstellen von Schulungsunterlagen aufgezeigt wird. Somit haben sie am Ende des Kurses die Möglichkeit, für sich oder ihre Mitarbeiter Schulungsunterlagen zu erstellen, die das Firmenwissen im IT Bereich erweitern können. Zusammenfassung des Basis- und Aufbaukurses Makros in Word verstehen und erstellen Zusammenarbeit mit anderen Office Programmen Feldbefehle für professionelle Formulare einsetzen Eigene Schulungsdokumentationen erarbeiten Aufgaben zum Vertiefen Das Gruppenziel im Word Profikurs ist, dass Teilnehmer ein gutes Verständnis beim Arbeiten mit Makros und der Zusammenarbeit mit anderen Office Programmen erwerben. Die Teilnehmer dieses Kurses sollen auch in der Lage sein, eigene professionelle Schulungsunterlagen zu erstellen, um firmeninterne Aufgabenstellungen, die im Dokumentenalltag anfallen, zu dokumentieren. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Word Profikurs einen Zeitrahmen von Zeitstunden. Seite 5/13

6 Excel Basiskurs: Zielgruppe für den Excel Basiskurs sind Teilnehmer, die keine oder erste Kenntnisse in Excel besitzen. In diesem Kurs wird der grundlegende Aufbau und die Struktur einer Excel- Arbeitsmappe besprochen. Die Teilnehmer dieses Kurses werden die wichtigsten Markierund Formatiermöglichkeiten, erste Automatisierungen, einfache Rechenoperationen und Funktionen in Excel kennen lernen. Die Oberfläche und den Aufbau von Excel kennen lernen und anpassen Grundlegende Einstellungen in Excel kennen lernen Die Standard-Symbolleiste im Detail verstehen lernen Markieren, formatieren und weitere Anpassungen in Excel vornehmen Erste Automatisierungen in Excel erstellen Anpassen der Tabellenregister Einfache Rechenoperationen mit Excel ( +, -, *, / ) durchführen Erste Funktionen nutzen (Summe, Mittelwert, Min, Max) Aufgaben zum Vertiefen Das Gruppenziel im Excel Basiskurs ist es, ein grundlegendes Verständnis bei der Arbeit mit Excel Arbeitsmappen zu erhalten. Die Teilnehmer erfahren, wie die wichtigsten Anpassungen, Formatierungen vorgenommen werden und wie einfache Rechenoperationen und Funktionen in Excel angewandt werden. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Basiskurs in Excel einen Zeitrahmen von 8-12 Zeitstunden. Seite 6/13

7 Excel Aufbaukurs Zielgruppe Als Vorkenntnisse für den Excel Aufbaukurs sollten die Teilnehmer den Excel Basiskurs besucht haben oder entsprechende Kenntnisse bereits besitzen. Die Teilnehmer dieses Kurses erfahren, wie sie Vorlagen in Excel benutzen und selber erstellen bzw. verwalten können und wie mit Bedingungen und Diagrammen gearbeitet wird. Des weiteren lernen die Teilnehmer fortgeschrittene Techniken kennen, mit denen sie ihre Excel Mappen noch professioneller erstellen können. Zusammenfassung des Excel Basiskurses Vorlagen in Excel erstellen, nutzen und bearbeiten Übernehmen von Formatierungen Erste Bedingungen mit Excel durchführen Die Eingabemaske nutzen Filterfunktionen anwenden Diagramme erstellen und bearbeiten Zellen fixieren und kommentieren Aufgabe zum Vertiefen Das Gruppenziel ist hier, dass die Teilnehmer fortgeschrittene Arbeitstechniken in Excel kennen lernen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Arbeit mit Vorlagen, Bedingungen und Diagrammen gelegt. Außerdem wird das Handling mit einer Eingabemaske und verschiedene Filterfunktionen gezeigt und angewandt. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Excel Aufbaukurs einen Zeitrahmen von Zeitstunden. Seite 7/13

8 Excel Profikurs Als Voraussetzung für den Excel Profikurs sollte der Excel Aufbaukurs absolviert worden sein oder das entsprechende Wissen mitgebracht werden. In diesem Kurs wird die Automatisierung durch Makros, die Zusammenarbeit mit anderen Officeprogrammen (Word, PowerPoint, Access) und ein Einblick in die Arbeit mit VBA (Visual Basic for Applications) vermittelt. Für einen praktischen Einstieg in die Arbeit mit VBA wird ein individuelles Formular mit Eingabeprüfung erstellt. Zusammenfassung des Excel Basis- und Excel Aufbaukurses Zusammenarbeit mit anderen Officeprogrammen Makros in Excel erstellen Serienbriefe mit mehreren Bedingungen anlegen Einstieg in VBA: individuelle Formulare mit Eingabekontrolle erstellen Aufgaben zum Vertiefen Das Gruppenziel des Excel Profikurses ist ein tiefer Einblick in die Arbeit mit Excel. Ein Schwerpunkt wird auf die Arbeit mit Makros, die Zusammenarbeit mit anderen Office Produkten und einen praktischen Einstieg in die Arbeit mit VBA gelegt. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Excel Profikurs einen Zeitrahmen von Zeitstunden. Seite 8/13

9 Excel VBA-Kurs Zielgruppe Geeignet für die Excel VBA-Schulung sind Teilnehmer mit guten Excelkenntnissen und vor allem dem Interesse, durch VBA Excel benutzerfreundlicher und optimierter zu nutzen. Ein besonderer Schwerpunkt wird in die Automatisierung von immer wieder kehrender Aufgaben in Excel und in den Aufbau von individuellen Benutzerformularen gelegt. Automatisierungen und Makros in Excel Grundlegende Sicherheitsfragen und Einstellung bei der Arbeit mit Makros Automatisierungen und Makros in Excel Arbeiten mit der VBA-Oberfläche Praxisprojekt zum Kennenlernen der Möglichkeiten von Excel mit VBA Einstieg in die Programmierstrukturen von VBA Die Teilnehmer werden praktische Anwendungsbeispiele kennen lernen, mit denen sie im Büroalltag mit VBA individuelle Benutzeroberflächen in Excel erstellen können. Es werden die wichtigsten Steuerelemente von VBA mit Datenbeständen analysiert und VBA-Programmierstrukturen für individuelle Anpassungen vorgestellt. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Excel-VBA Kurs einen Zeitrahmen von Zeitstunden. Seite 9/13

10 PowerPoint Basiskurs: Der PowerPoint Einstiegskurs ist für Mitarbeiter gedacht, die keine oder wenig Erfahrung mit der Arbeit von PowerPoint haben. Im Kursverlauf wird die Oberfläche von PowerPoint vorgestellt und Schritt für Schritt die wichtigste Funktionalität gezeigt. Die Teilnehmer werden durch das Erstellen einer eigenen Präsentation näher an die Arbeit mit PowerPoint herangeführt. Die Oberfläche von PowerPoint kennen lernen Erstellen neuer Folien Einfügen von Grafiken und Texten Vorgefertigte Foliendesigns übernehmen Reihenfolgeneinstellung von Elementen in PowerPoint verstehen lernen Animationseigenschaften und Folienübergänge nutzen Das Gruppenziel des PowerPoint Einstiegskurses ist es, dass die Teilnehmer in der Lage sind, eigenständig Präsentationen zu erstellen. Durch die Ausarbeitung einer eigenen Präsentation bietet sich die Möglichkeit an, das gelernte Wissen sofort praktisch umzusetzen. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den PowerPoint Einstiegskurs einen Zeitrahmen von 6-8 Zeitstunden. Seite 10/13

11 PowerPoint Aufbaukurs: Als Zielgruppe für den PowerPoint Aufstiegskurs kommen Teilnehmer in Frage, die den PowerPoint Basiskurs besucht haben oder bereits gute Kenntnisse in PowerPoint besitzen. Im Kursverlauf werden tiefere Kenntnisse, wie das richtige Arbeiten mit Masterfolien, sowie Gestaltungs- und Präsentationstipps für einen professionellen Vortrag vorgestellt. Die Zusammenarbeit mit anderen Office-Produkten rundet den Inhalt dieses Kurses ab. Zusammenfassung der Inhalte des PowerPoint Basiskurses Zusammenarbeit mit anderen Office-Produkten Erstellen von Masterfolien Präsentationstechniken für einen professionellen Vortrag erlernen Das Gruppenziel für den PowerPoint Aufstiegskurs ist es, vorhandene Kenntnisse in PowerPoint zu festigen und zu vertiefen. Für eine professionelle Präsentation wird das Arbeiten mit Masterfolien vorgestellt und verschiedene Präsentationstechniken gezeigt. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den PowerPoint Aufstiegskurs einen Zeitrahmen von 8-10 Zeitstunden. Seite 11/13

12 Access Basiskurs: Die Zielgruppe für den Access Einstiegskurs sind Teilnehmer, die keine oder erste Kenntnisse in Access besitzen. Die Teilnehmer können Mitarbeiter sein, welche an Schnittstellen von Accessanwendungen arbeiten oder einfache Datenbestände mit Access aufbereiten. In diesem Kurs erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die Funktionalität und das Erstellen der wichtigsten Objekte (Tabellen, Abfragen, Formulare, Berichte und Makros) in Access. Ein erster Einstieg bei der Arbeit mit relationalen Datenbanken und der Verknüpfung mehrerer Tabellen runden den Inhalt dieses Kurses ab. Das Anlegen einer Datenbank Arbeiten mit relationalen Datenbanken Die Oberfläche von Access kennen lernen Arbeiten mit Tabellen für den Aufbau des Datenbankbestandes Arbeiten mit Abfragen für die richtige Auswahl Arbeiten mit Formularen für eine übersichtliche Dateneingabe Arbeiten mit Berichten für den perfekten Druck Arbeiten mit Makros, um Befehle zu automatisieren Individuelle Anpassung von Objekten in Access Aufgabenstellung zur Vertiefung Das Gruppenziel des Access Einstiegskurses ist es, die grundlegende Funktionalität von Access kennen zu lernen. Des weiteren werden erste Grundlagen im Aufbau von relationalen Datenbanken an praktischen Beispielen analysiert, womit ein tieferes Verständnis in Access erlangt wird. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Access Einstiegskurs einen Zeitrahmen von 6-8 Zeitstunden. Seite 12/13

13 Access Aufbaukurs: Als Zielgruppe für den Access Aufstiegskurs kommen Datenbankentwickler oder Teilnehmer mit Kenntnissen des Access Einstiegskurses in Frage. Ein besonderer Schwerpunkt in diesem Kurs wird auf die Beziehungen zwischen verschiedenen Tabellen gelegt. Zusätzlich werden die Import- und Exportmöglichkeiten und das individuelle Anpassen verschiedener Benutzeransichten behandelt. Zusammenfassung der Inhalte aus dem Access Einstiegskurs Import- und Exportmöglichkeiten mit Access kennen lernen Mehrere Tabellen und Beziehungen zwischen ihnen erstellen Individuelle Anpassung für verschiedene Benutzeransichten Sicherheitsstruktur in Access kennen- und verstehen lernen Access im Inter- und Intranet anwenden Das Gruppenziel des Access Aufstiegskurs ist es, einen tiefen Einblick beim Aufbau eines Accessdatenbankbestandes zu erhalten. Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, eigene Datenbestände in Access aufzubereiten und verschiedene Benutzeransichten zu erstellen. Durch das Kennen lernen der Sicherheitsstruktur in Access und der Anbindung von Access Datenbanken ans Inter- und Intranet erhalten die Teilnehmer ein breites Wissen. Je nach Vorwissen der Teilnehmer und Gruppengröße empfehlen wir für den Access Aufstiegskurs einen Zeitrahmen von Zeitstunden. Seite 13/13

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de

Excel Schulungen. Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach. 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Excel Schulungen Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Excel Basiskurs...3 Excel Aufbaukurs...4 Excel Profikurs...5 Excel VBA-Kurs...6

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe:

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe: Ausgabe 1 / 2015 DCK-Computer.de Newsletter Schulungen in 2015 zum MS Office Paket Themen in dieser Ausgabe: Schulungsübersicht für das 1. Quartal 2015 in Excel Word Power Point Access In dieser Ausgabe:

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

EDV-SEMINARE im IMBIE

EDV-SEMINARE im IMBIE EDV-SEMINARE im Universitätsklinikum Bonn Institut für Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie Sigmund-Freud-Straße 25 53105 Bonn Allgemeine Informationen Alle sind für Studenten und Bedienstete

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft PowerPoint Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk Modulübersicht 2012M101059 Kaufmännisch Modul 10001 Grundlagen der Finanzbuchführung Modul 10002 Finanzbuchführung EDV-unterstützt Anwendung kaufmännischer Software Modul 10003 Grundlagen IT für kaufmännische

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Powershell - Scripting - Grundlagen... 2. PHP Programmierung - Grundlagen... 3

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. Powershell - Scripting - Grundlagen... 2. PHP Programmierung - Grundlagen... 3 Inhalt Powershell - Scripting - Grundlagen... 2 PHP - Grundlagen... 3 XML - Grundlagen... 4 VBS - Visual Basic Script - Grundlagen... 5 Access 2010 - Teil 1... 6 Access 2010 - Teil 2... 7 VBA... 8 VBA

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Publisher - Layouts in Form von Flyern, Visitenkarten, Magazinen, Broschüren am Computer erstellt - Nr. 453689

Publisher - Layouts in Form von Flyern, Visitenkarten, Magazinen, Broschüren am Computer erstellt - Nr. 453689 Seminarprogramm 2012-13 für MitarbeiterInnen in oö. Kinderbetreuungseinrichtungen In Kooperation mit dem Kindergarten- und Hortreferat des Landes OÖ. www.edugroup.at Education Group GmbH Anastasius-Grün-Straße

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Word Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Excel Microsoft Excel Grundlagen... 4 Microsoft Excel Vertiefung... 5 Microsoft Excel Fortsetzung...

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Ein Projekt der Entwicklungspartnerschaft MünchenKompetent - Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Kompetenzentwicklung im Großraum München Projektträger: Verbund Strukturwandel (VSW) GmbH,

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33 Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................. 13 Kapitel 1 Hinführung zum Thema..................................... 17 1.1 Controlling und Controller.......................................

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Das große Excel-Handbuch für Controller

Das große Excel-Handbuch für Controller Das große Excel-Handbuch für Controller Professionelle Lösungen IGNATZ SCHELS UWE M. SEIDEL Markt+Technik Im Überblick Vorwort 13 Kapitel i Hinführung zum Thema 17 Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller

Mehr

ITC Office Schulungskatalog

ITC Office Schulungskatalog Stand 2015 www.itc-halle.de Microsoft Office WORD - Grundlagenwissen 2 Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden (z.b. Schriftart, -größe, Fett, Unterstrichen ; Ausrichtung,

Mehr

CURRICULUM AUS INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE 1. Biennium

CURRICULUM AUS INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIE 1. Biennium Kompetenzen am Ende des s Die Schülerin, der Schüler kann die Instrumente der Informatik und Netze für das eigene Lernen, die fachliche Recherche, Materialsammlung und Vertiefung sachgerecht nutzen, die

Mehr

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH IT-Consult Halle GmbH Seite 1 Stand: März 2011 Microsoft Office WORD Grundlagenwissen Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7.

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7. IKA Stoffplan für KV-Lernende am BZF 1. Lehrjahr / Basiskurs Computer-Grundlagen (Wings IA 102) Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

2.1 Datenbanken für jeden Anspruch

2.1 Datenbanken für jeden Anspruch Datei: 5217_K02.doc, Seite17 In diesem Kapitel lernen Sie was eine Datenbank ist welche verschiedenen Designer es in Access gibt die Unterschiede zwischen Tabellen und Abfragen kennen wofür es Formulare

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten

Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten PowerPoint 2003 - Übungen zum Grundkurs 39 Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten Was muss ich tun, wenn ich eine Grafik-Datei aus einer anderen Anwendung importieren will?

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Auf einen Blick 1 Einführung 15 2 Grundlagen von Objekten und Ereignissen 45 3 Grundlagen der Programmierung mit VBA 93 4 Fehlerbehandlung 125 5 Mehr

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick.

Inhaltsverzeichnis. Einleitung und Danksagung. 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. Einleitung und Danksagung. Für wen ist dieses Buch? Voraussetzungen für die Arbeit mit diesem Buch Danksagung. 11 12 13 13 1 Was ist SharePoint? - Ein Überblick. SharePoint Foundation 2010 - die Basis

Mehr

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 -1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 Die Seminare umfassen 4 bis 10 Teilnehmer und finden in ruhigen, klimatisierten und gemütlichen Schulungsräumen

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

PC-Kurse und Seminare der digikomp Oktober Dezember 2015

PC-Kurse und Seminare der digikomp Oktober Dezember 2015 PC-Kurse und Seminare der digikomp Oktober Dezember 2015 Das Allensbacher Kompetenz- und Schulungszentrum digikomp Kaltbrunner Straße 24 78476 Allensbach Im Technologiezentrum Allensbach Tel.: 07533 9351-28

Mehr

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Rahmenstoffplan FlexiBil Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Registriert von CERTQUA unter Nr. 2009M100745 Gültig bis 26.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS 1 Englisch im Berufsalltag

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext

Microsoft Word Autokorrektur, Autotext Microsoft Word Autokorrektur, Autotext 1. Autokorrektur benutzen 2. Allgemeine Autokorrektur definieren 3. Autokorrektur individuell ergänzen für immer wiederkehrende Tippfehler, z.b. zürück (2 x ü) oder

Mehr

So gestalten Sie Ihren Arbeitsalltag effizienter.

So gestalten Sie Ihren Arbeitsalltag effizienter. So gestalten Sie Ihren Arbeitsalltag effizienter. Wie können Sie Ihre Arbeitsprozesse zielgerichteter organisieren? Wie können Sie Ihre Microsoft - Office-Kenntnisse erweitern? Das Seminarangebot Die Office-Software

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung Seite 1 von 12 7. andere Objekte Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung (92KB). Cliparts Nun kann die Formatierung für den Inhalt des Objektes erfolgen.

Mehr

Präsentationsgrafik mit PowerPoint

Präsentationsgrafik mit PowerPoint Präsentationsgrafik mit PowerPoint Erstellen von Vorträgen und Postern Dr. Carina Ortseifen Sommersemester 2000 Rechenzentrum der Universität Heidelberg Präsentationsgrafik mit PowerPoint Erstellen von

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Was ist Access Keine Angst vor Datenbanken Office Anwender mit Datenbank Interesse Zuerst ein wenig Theorie - Was ist eine Datenbank - Ist MS Access 2010

Mehr

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland

Folien zum Proseminar Altersvorsorge in Deutschland Proseminar im SoSe 2007 Proseminar - Arbeiten mit Excel und Power Point - Dipl.-Kfm. J. Huber 1. Arbeiten mit Excel 2. Erstellen und Formatieren von Grafiken 3. Erstellen einer Präsentation http://www.uni-trier.de/uni/fb4/vwl_amk/index.htm

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

3 Schullehrplan E-Profil Fachbereich: IKA, Teil I gültig ab Schuljahr 2003/2004

3 Schullehrplan E-Profil Fachbereich: IKA, Teil I gültig ab Schuljahr 2003/2004 Allgemeine Hinweise zum Schullehrplan: Der Schullehrplan (SLP) ist in erster Linie als Leitfaden für die Lehrkräfte und als Instrument zur Unterrichtsvorbereitung gedacht. Um eine möglichst weitgehende

Mehr

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11

Inhalt. 1 Workmanagement 13. Vorwort 11 Vorwort 11 1 Workmanagement 13 1.1 Das Arbeitsmappenkonzept 15 1.2 Aufbau von Excel-Modellen 17 1.3 Handhabung von Arbeitsmappen 21 1.3.1 Tabellenblätter gruppieren und bearbeiten 23 1.3.2 Tabellenblätter

Mehr

Anleitung. Word. für. Fortgeschrittene. by bytes & pixel 1/15 http://www.bytesandpixel.ch

Anleitung. Word. für. Fortgeschrittene. by bytes & pixel 1/15 http://www.bytesandpixel.ch Word für Fortgeschrittene by bytes & pixel 1/15 http://www.bytesandpixel.ch 1 Inhaltsverzeichnis 1 INHALTSVERZEICHNIS 2 2 KOPF- UND FUSSZEILEN 3 3 TABELLEN EINFÜGEN 3 3.1 WORD-TABELLEN 3 3.2 EXCEL-TABELLEN

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

Auflistung zum Nachschlagen. Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE.

Auflistung zum Nachschlagen. Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE. Auflistung zum Nachschlagen Alexandra von Cube WAS IST ANDERS GEWORDEN IN WORD 97 EINE AUFLISTUNG DER VERÄNDERTEN BEFEHLE Juli 99 1.1 Die gewanderten Befehle Seite - 1 Die Neuheiten in Word für Windows

Mehr

Lernprogramm Art Seite

Lernprogramm Art Seite Lernprogramme 2013 Kursbeschreibungen & Lerninhalte Lernprogramm Art Seite Office 2013 Umsteiger 2 Windows 8 Grundlagen 4 Word 2013 Grundlagen 6 Word 2013 Aufbau 8 Excel 2013 Grundlagen 10 Excel 2013 Aufbau

Mehr

Volker Vorlage Karl-Valentin-Str. 20 80987 München München, 28.09.2003

Volker Vorlage Karl-Valentin-Str. 20 80987 München München, 28.09.2003 80987 München München, 28.09.2003 Tel.: 089-98 76 543, volker.vor@web.de Real Data GmbH Herrn Markus Meier Bergstraße 15 70123 Stuttgart Ihre Stellenausschreibung in den Stuttgarter Nachrichten vom 25.09.2003

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Hausinternes Curriculum Informatik, G8 - ITG

Hausinternes Curriculum Informatik, G8 - ITG Hausinternes Curriculum Informatik, G8 - ITG (Stand August 2010) Vereinbarung der verbindlichen Unterrichtsinhalte aus der Fachkonferenz Informatik 2010 für den Unterricht Informationstechnischer Grundlagen

Mehr