Inhalt. Einführung. Baurecht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt. Einführung. Baurecht"

Transkript

1 Inhalt Einführung Baurecht Privates Baurecht Das gesetzliche Werkvertragsrecht Abschlagszahlungen Änderungen des Vertrages Mindestanforderungen an die Bauleistung Nacherfüllung und Einbehalt Mängelansprüche Abnahme, Voraussetzung und Folgen Sicherheitsleistung des Auftraggebers Die VOB - Teile B und C Die VOB Teil B (VOB/B) Allgemeines Rechtsnatur Anwendungsbereich der VOB/B Einbeziehung der VOB/B Risiken: gerichtliche Überprüfung Die VOB - Teil B (VOB/B) Wesentliche Regelungen Leistungsumfang Leistungsänderungen und Preisanpassung Gegenseitige Pflichten Abnahme Sicherheiten Die VOB Teil C (VOB/C) Wie wird die VOB/C vereinbart? Aufbau der VOB/C Die Rolle der einzelnen Bestandteile der ATV Abschnitt 0: Hinweise zur Aufstellung der Leistungsbeschreibung Abschnitt ^Anwendungsbereich Abschnitt 2: Stoffe, Bauteile Bibliografische Informationen digitalisiert durch

2 Abschnitt 3: Ausführung Abschnitt 4: Nebenleistung, besondere Leistung Abschnitt 5: Abrechnung Kaufvertragsrecht Entscheidung des BGH Was ist ein Kaufvertrag Rechtliche Besonderheiten des Kaufvertrages Bauakte als Organisations-Leitsystem Organisationselemente und Schriftverkehr für Fremdverträge Bewerbungsphase To-do-Liste Bewerbung/Angebot Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Angebotsphase Anfragen Abfallentsorgung Bodenklassen DIN Oberboden DIN Bodengruppen DIN Bodenlieferung DIN Pflanzarbeiten pauschal Schutzmaßnahmen Zustand der Vegetation für Unterhaltungsarbeiten Schnittkanten Prüfungen Vertrag und Technik Prüfliste Bodenarbeiten DIN Prüfliste Pflanzarbeiten DIN Prüfliste Rasenarbeiten DIN Prüfliste Unterhaltungsarbeiten bei Rasen- und Pflanzflächen DIN Prüfliste Unterlagen nach 6 V0B/A Anschreiben Angebotsanschreiben Ausführungsphase To-do-Liste Ausführung Baustellenvorbesprechung Niederschrift Baustellenzustand

3 Bauaktendeckblatt - Auszug für die Baustelle Anfragen Leitungspläne Anzeigen Fertigstellung von Teilleistungen Fertigstellung Vorhalten von Aufenthaltsräumen Bearbeitbarkeit Oberboden Behinderung Neupreis wegen Änderung des Bauentwurfs Leitungssuche Mängel in den Ausführungsunterlagen Preisänderung bei Mengenunterschreitung Preisänderung bei Mengenmehrung Neufestsetzung der Ausführungsfrist bei Behinderung Pflanzenlieferung Anspruch auf Schadensersatz Schädlingsbefall bei Pflegearbeiten Stundenlohnarbeiten Beginn von Stundenlohnarbeiten Wiederaufnahme Bedenken Maßnahmen zur Ableitung von Wasser aus angrenzenden Flächen Abweichung der Planunterlagen gegenüber tatsächlichem Bestand Bauseitige Lieferungen Bodenarbeiten nach DIN 18300/ Vorzeitiger Aufwuchs Gefährdete Pflanzen und Flächen Schutzmaßnahmen für Vegetationsflächen Ungeeignete Standortverhältnisse Umfang der vorgesehenen Fertigstellungspflege Ungeeignete Bauzeitenplanung Umfang der vorgesehenen Entwicklungs- und Unterhaltungspflege Verunreinigtes Gelände Erdplanum nach DIN Wiederverwendung von Aufwuchs und Rasen 152

4 Dauerunkräuter in Böden für vegetationstechnische Zwecke Vorarbeiten bei Wegebauarbeiten Protokolle Bautagebuch Tagesberichte Stundenlohnarbeiten Pflegemeldungen Niederschrift Abnahme Anweisungen/Eigenüberwachungsprüfungen Eigenüberwachungsprüfungen zu Erdarbeiten DIN Eigenüberwachungsprüfungen zu Pflanzarbeiten DIN Eigenüberwachungsprüfungen zu Rasenarbeiten DIN Eigenüberwachungsprüfungen zu Fertigstellungspflegearbeiten DIN DIN Eigenüberwachungsprüfungen zu Pflegearbeiten DIN Rechnungsstellung Zusammenstellung der Anlagen zu Rechnungen Nachbereitung Baustellenschlussgespräch Beurteilungen Bauherrenbeurteilung Architektenbeurteilung Lieferantenbeurteilung Nachunternehmerbeurteilung 2 5. Organisationselemente und Schriftverkehr für Eigenverträge Bewerbungs- und Angebotsphase To-do-Liste Bewerbung/Angebot Kundenvorgespräch Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Angebotsphase Bestandserfassung und Arbeitsmittel Angebotsanschreiben Vertragsbedingungen Vertragsverhandlung Ausführungsphase To-do-Liste Ausführung Arbeitsvorbereitung 9 10

5 Niederschrift Baustellenzustand Auszug für die Baustelle Anfragen Leitungspläne Anzeigen Baustellenzustand Behinderung Leitungssuche Stundenlohnarbeiten Fertigstellung Teilleistungen/Gesamtleistung Anzeige Fertigstellung Pflanzung/Nachtrag/Info Fertigstellung Rasen/Nachtrag/Info Bedenken Bedenken verunreinigtes Gelände Bedenken ungeeignete Standortverhältnisse Bedenken ungeeignete Zeitplanung Bedenken bauseitige Lieferung Protokolle Bautagebuch Tagesbericht Stundenlohnarbeiten Pflegemeldungen Neupreis wegen Änderung des Bauentwurfs/Zusatzwünsche Anweisungen/Prüfungen Abnahme Rechnungsstellung Zusammenstellung der Anlagen zu Rechnungen Nachbereitung Baustellenschlußgespräch Beurteilung Bauherrenbeurteilung Architektenbeurteilung Lieferantenbeurteilung Nachunternehmerbeurteilung Fundstellen Literatur- und Quellenhinweise

FV Angebot Unterlagen. FV Angebot Anschreiben 4.1.1. FV Ausfüllen Angebot Anschreiben Brief 4.1.2. FV Angebot Anschreiben Brief Vorlagen

FV Angebot Unterlagen. FV Angebot Anschreiben 4.1.1. FV Ausfüllen Angebot Anschreiben Brief 4.1.2. FV Angebot Anschreiben Brief Vorlagen Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. FV Wirtschaftlichkeit Wichtung 3. 4. FV Ausfüllen Wirtschaftlichkeitsbetrachtung 2-4 2.2. FV Wirtschaftlichkeitsbetrachtung Vorlagen 4-5 FV Prüfung Vertrag 7. 8. 5 3.1.

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Abnahme. 17 Ausdrückliche Abnahme. 17 Behördliche Abnahme. 19 Fiktive Abnahme. 21 Förmliche Abnahme. 24 Konkludente Abnahme.

Inhaltsverzeichnis: Abnahme. 17 Ausdrückliche Abnahme. 17 Behördliche Abnahme. 19 Fiktive Abnahme. 21 Förmliche Abnahme. 24 Konkludente Abnahme. Inhaltsverzeichnis: Abnahme. 17 Ausdrückliche Abnahme. 17 Behördliche Abnahme. 19 Fiktive Abnahme. 21 Förmliche Abnahme. 24 Konkludente Abnahme. 27 Stillschweigende Abnahme. 27 Technische Abnahme. 30 Abnahme

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Angebot 1.1 Der Bieter hat vor Abgabe seines Angebots Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und sich über die für die Ausführung der Leistungen wesentlichen Verhältnisse

Mehr

Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung

Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung M 6.5 AusschreibungVergabeAbrechnung Vergabeunterlagen - Vollständigkeit der Ausschreibung sandra.voigt@hs-bochum.de 1 35 Gliederung 1) Vorbereitung der Vergabe 2) Mitwirkung bei der Vergabe 3) Der Bauvertrag

Mehr

DR. WOLFGANG MEYER- HOFMANN RECHTSANWÄLTE. Der Bauvertrag - Die VOB und ihre Tücken

DR. WOLFGANG MEYER- HOFMANN RECHTSANWÄLTE. Der Bauvertrag - Die VOB und ihre Tücken DR. WOLFGANG MEYER- HOFMANN Der Bauvertrag - Die VOB und ihre Tücken Rechtsanwälte Dr. Wolfgang Meyer-Hofmann Dr. Wolfgang Meyer-Hofmann LL.M. (SMU Dallas) Zugelassener Rechtsanwalt bei der Hanseatischen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur ersten Auflage... Eine wahre Geschichte... 1. A Überblick

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort zur ersten Auflage... Eine wahre Geschichte... 1. A Überblick Vorwort............................................... Vorwort zur ersten Auflage......................... V VI Eine wahre Geschichte.............................. 1 A Überblick I. VOB und BGB....................................

Mehr

1 Wegweiser 1/1 Inhalt 1/2 Stichwortverzeichnis 1/3 Inhalt VOB/B 1/4 Autorenverzeichnis 1/5 VOB-Stellen und Vergabeprüfstellen in

1 Wegweiser 1/1 Inhalt 1/2 Stichwortverzeichnis 1/3 Inhalt VOB/B 1/4 Autorenverzeichnis 1/5 VOB-Stellen und Vergabeprüfstellen in Inhalt Teil 1: Teil 1/1 Seite 1 1/1 Inhalt 1 1/1 Inhalt 1/2 Stichwortverzeichnis 1/3 Inhalt VOB/B 1/4 Autorenverzeichnis 1/5 VOB-Stellen und Vergabeprüfstellen in @ den deutschen Bundesländern Internet

Mehr

Stephan Bolz. VOB/B kompakt. 150 Antworten auf die wichtigsten Fragen zur VOB. Aktualisierungsbeilage zur VOB/B 2012 ISBN 978-3-481-02636-3

Stephan Bolz. VOB/B kompakt. 150 Antworten auf die wichtigsten Fragen zur VOB. Aktualisierungsbeilage zur VOB/B 2012 ISBN 978-3-481-02636-3 Stephan Bolz VOB/B kompakt 150 Antworten auf die wichtigsten Fragen zur VOB Aktualisierungsbeilage zur VOB/B 2012 ISBN 978-3-481-02636-3 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, im September 2012 ist

Mehr

Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe

Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe Claudia Fries Architektenleistungen Ausschreibung und Vergabe Wilhelm Fink Inhaltsverzeichnis 7 Inhalt Vorwort Abkürzungen 5 13 1 1. 1 1 2 1 3 1 4 Das Vergaberecht in Deutschland Begriffsbestimmung Ursprung

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Das neue Forderungssicherungsgesetz

Das neue Forderungssicherungsgesetz Das neue Forderungssicherungsgesetz Rechtsanwalt Jörn Bröker Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Heinemann & Partner, III. Hagen 30, 45127 Essen fon: 0201/1095-710 fax: 0201/1095-800 mail:broeker@raehp.de

Mehr

Bildungszentren des Baugewerbes e.v. Fachbereich Baumanagement / Baurecht / Sachverständigenwesen. www.bzb.de

Bildungszentren des Baugewerbes e.v. Fachbereich Baumanagement / Baurecht / Sachverständigenwesen. www.bzb.de Bildungszentren des Baugewerbes e.v. Fachbereich Baumanagement / Baurecht / Sachverständigenwesen www.bzb.de 33 Bauvertragsrecht nach VOB / B und BGB Grundlegende Kenntnisse des Bauvertragsrechts sind

Mehr

Referent Andreas Weglage

Referent Andreas Weglage Vortrag Kompaktschulung Schnittstelle Baustelle Thema Der Bauvertrag nach der aktuellen VOB/B 2012 Referent Andreas Weglage Andreas Weglage Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Fachanwalt für Miet-

Mehr

HVA B-StB 3 Vertragsabwicklung 3.1 Bauüberwachung Nr. (1) (7)

HVA B-StB 3 Vertragsabwicklung 3.1 Bauüberwachung Nr. (1) (7) Nr. (1) (7) 3.1 Bauüberwachung Allgemeines (1) Die Baudienststelle hat spätestens bei der Auftragserteilung zu entscheiden, wer als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator während der Ausführung

Mehr

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Kauf- und Nutzungsbedingungen Geleitwort 1. Zum Umgang mit der CD-ROM 2. AGB 3. VOB (Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)) 4. Musterverträge

Mehr

Übersicht der Dokumente Bauverträge und Baubriefe auf CD-ROM

Übersicht der Dokumente Bauverträge und Baubriefe auf CD-ROM Übersicht der Dokumente Bauverträge und Baubriefe auf CD-ROM Verträge und Vollmachten Architektenverträge Anwendungshinweise: Allgemeine Vertragsbestimmungen zum Architektenvertrag (AVA) Architektenvertrag

Mehr

Integriertes Nachtragsmanagement:

Integriertes Nachtragsmanagement: Holger Scherer Integriertes Nachtragsmanagement: Verfahrenshandbuch für die Dokumentation von Behinderungen/ Störungen und Nachtragssachverhalten auf der Grundlage der VOB Aufgrund der angespannten Kostensituation

Mehr

Rechtsanwalt Stephan Eichner und Rechtsanwältin Inga Müller-Rochholz

Rechtsanwalt Stephan Eichner und Rechtsanwältin Inga Müller-Rochholz MIT Basis Management Intensiv Training Baurecht Inga Müller-Rochholz Rechtsanwältin Stephan Eichner Rechtsanwalt / Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Eichner Klaus Amsterdamer Str. 206, 50735 Köln

Mehr

LV001 Gerüstarbeiten. SCHLÜTER GmbH

LV001 Gerüstarbeiten. SCHLÜTER GmbH SCHLÜTER GmbH Telefon 0 36 1 / 73 99-400 Rudolstädter Straße 34 Telefon 0 36 1 / 73 99-411 99099 Erfurt email bau@schlueter-gruppe.de Erfurt, 05.06.2009 Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie

Mehr

Inhaltsübersicht CD Sichere Korrespondenz nach VOB und BGB für Auftraggeber Version 2012

Inhaltsübersicht CD Sichere Korrespondenz nach VOB und BGB für Auftraggeber Version 2012 Inhaltsübersicht CD Sichere Korrespondenz nach VOB und BGB für Auftraggeber Version 2012 Bauvertrag nach VOB: Musterdokumente 1 Angebot und Vergabe 1 Aufforderung Angebotsabgabe 2 Zuschlag 3 Ablehnung

Mehr

VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern

VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern VOB Bauvertrag zwischen Unternehmern Fassung Juli 2013 Herausgeber: ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN BAUGEWERBES Kronenstraße 55-58, 10117 Berlin Dieser Bauvertrag gilt nicht zwischen Unternehmern und Verbrauchern.

Mehr

+ mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten

+ mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten Praxis-Handbuch Bauleiter Bauleistungen sicher überwachen mit 124 Abbildungen und 21 Tabellen + mit 61 Mustervorlagen und 10 Checklisten Prof. Dr.-Ing. Ullrich Bauch Bauingenieur, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20. Privates Baurecht

Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20. Privates Baurecht Beck`sche Kurz-Kommentare Band 20 Privates Baurecht mit systematischen Darstellungen zu HOAI, Vergaberecht, Bauträgervertrag, Sicherung der Ansprüche aus dem Werkvertrag, internationalen Bau- und Planerverträgen,

Mehr

Regelwerke zum Baumschutz

Regelwerke zum Baumschutz 1 Regelwerke zum Baumschutz Fachtagung Baumschutz in Brandenburg Situation und Perspektiven 28.10.2010 Haus der Natur Potsdam 2 Vorstellung Christoph Beckschulte, Dipl. Ing. Landschaftsplanung - Geschäftsführer

Mehr

Juristische Grundregeln für mittelständische Bauunternehmen

Juristische Grundregeln für mittelständische Bauunternehmen Fachhochschule Deggendorf Fachbereich Bauingenieurwesen Thema: Juristische Grundregeln für mittelständische Bauunternehmen - Teil 1 - Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades: Diplom-Ingenieur

Mehr

VOB-Musterbriefe für Auftraggeber

VOB-Musterbriefe für Auftraggeber "! \.. 1.,,."" ~ Wolfgang Heiermann I Liane Linke I Matthias Hilka VOB-Musterbriefe für Auftraggeber Bauherren - Architekten - Bauingenieure 7., überarbeitete und aktualisierte Auflage PRAXIS 11 VIEWEG+

Mehr

11. Deutscher Schlauchlinertag. Leistungsbeschreibung und Nachträge bei Sanierungsleistungen

11. Deutscher Schlauchlinertag. Leistungsbeschreibung und Nachträge bei Sanierungsleistungen 11. Deutscher Schlauchlinertag Leistungsbeschreibung und Nachträge bei Sanierungsleistungen Carsten Schmidt, LL.M. Rechtsanwalt 2 Die Düsseldorfer Wirtschaftskanzlei CLP Rechtsanwälte ist eine im Jahr

Mehr

KESSELRING Info 2009

KESSELRING Info 2009 KESSELRING Info 2009 Sonderausgabe Forderungssicherungsgesetz Mitteilungen Rechtsanwalt Kesselring Dresden Sehr geehrte Damen und Herren, Das Forderungssicherungsgesetz ist in Kraft getreten! Wie Sie sicherlich

Mehr

Künstlervertrag Kunst am Bau

Künstlervertrag Kunst am Bau Land Fassung: Juli 2013 «Maßnahme» «AktenzBez» «Aktenz» Vertrags-Nr.: «VertragNr» «SAPBez1» «SAP1» «SAPBez2» «SAP2» «SAPBez3» «SAP3» «SAPBez4» «SAP4» «SAPBez5» «SAP5» Künstlervertrag Kunst am Bau Zwischen

Mehr

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis:

Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Inhaltsverzeichnis: Zum Verbleib beim Bieter bestimmt nicht mit dem Angebot zurückgeben! Zusätzliche Vertragsbedingungen (ZVB-GE-VOB) der Stadt Gelsenkirchen für die Ausführung von Bauleistungen auf der Grundlage der Vergabe-

Mehr

Die Autoren... 3 Grundlagen und Anforderungen 17 Bundesnaturschutzgesetz Abrechnung Baugrund 65

Die Autoren... 3 Grundlagen und Anforderungen 17 Bundesnaturschutzgesetz Abrechnung Baugrund 65 Inhalt Vorwort... 1 Die Autoren... 3 Grundlagen und Anforderungen 17 Bundesnaturschutzgesetz 2010... 19 Vegetationstechnik nach DIN 18915 bis 18920... 28 Bedeutung der Pflege nach DIN 18916 und DIN 18919..

Mehr

Fax: NO 1-49 Stück, M1 ab 50 Stück, M2 ab 100 Stück, M3 ab 300 Stück, M4 ab 500 Stück, M5 ab 1000 Stück. Anzahl Bezeichnung Bestell-Nr.

Fax: NO 1-49 Stück, M1 ab 50 Stück, M2 ab 100 Stück, M3 ab 300 Stück, M4 ab 500 Stück, M5 ab 1000 Stück. Anzahl Bezeichnung Bestell-Nr. Absender (Stempel): Bearbeiter(in): Telefon: (mit Durchwahl) Fax:. Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG - Formularservice - Scharrstraße 2 70563 Stuttgart. Bestellschein Kommunales Vergabehandbuch - KVHB-Bau

Mehr

Gelten Preisnachlässe auch bei der Vergütung von Nachträgen?

Gelten Preisnachlässe auch bei der Vergütung von Nachträgen? Gelten Preisnachlässe auch bei der Vergütung von Nachträgen? 1. Problemstellung Kommunen und Baufirmen streiten oft darüber, ob im Vertrag eingeräumte Preisnachlässe auch bei der Abrechnung von zusätzlichen

Mehr

Inhalt.

Inhalt. Inhalt Vorwort 1 Die Autoren 3 Grundlagen und Anforderungen 17 Bundesnaturschutzgesetz 2010 19 Vegetationstechnik nach DIN 18915 bis 18920 28 Bedeutung der Pflege nach DIN 18916 und DIN 18919.. 40 DIN

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. I. Leistungs- und Reparaturbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen. I. Leistungs- und Reparaturbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, soweit nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart ist, für alle Angebote, Aufträge, Kaufverträge und Leistungen, die wir

Mehr

Besondere Vertragsbedingungen für Bauleistungen der Lechwerke AG und deren Tochterunternehmen

Besondere Vertragsbedingungen für Bauleistungen der Lechwerke AG und deren Tochterunternehmen Stand: Februar 2006 Besondere Vertragsbedingungen für die Ausschreibung Vergabe und Ausführung von Arbeiten des Bauhaupt- und Baunebengewerbes sowie für sonstige Lieferungen und Leistungen 1. Unterlagen

Mehr

Vorbemerkung... 1. Kurzübersicht über die Formerfordernisse nach der VOB/B... 13. Allgemeines zur Vergabe von Bauleistungen... 17

Vorbemerkung... 1. Kurzübersicht über die Formerfordernisse nach der VOB/B... 13. Allgemeines zur Vergabe von Bauleistungen... 17 Inhaltsübersicht Vorbemerkung... 1 Abkürzungsverzeichnis... 10 Literaturverzeichnis... 12 Kurzübersicht über die Formerfordernisse nach der VOB/B... 13 Allgemeines zur Vergabe von Bauleistungen... 17 1.

Mehr

Risiken im Jahresabschluß von Bauunternehmen

Risiken im Jahresabschluß von Bauunternehmen Schriften des Instituts für Revisionswesen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Herausgegeben von Prof. Dr. Jörg Baetge Risiken im Jahresabschluß von Bauunternehmen von Dipl.-Kfm. Dr. rer. pol.

Mehr

Vertragsstrafe, Schadensersatz und Entschädigung bei Bauverzögerungen

Vertragsstrafe, Schadensersatz und Entschädigung bei Bauverzögerungen Niebuhr Vertragsstrafe, Schadensersatz und Entschädigung bei Bauverzögerungen von Dr. Frank Niebuhr Rechtsanwalt, München Werner Verlag Literaturverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XI XV Kapitel 1 Die Bauzeit

Mehr

Das Baustellenhandbuch für den Garten- und Landschaftsbau

Das Baustellenhandbuch für den Garten- und Landschaftsbau Christine Andres. Thomas Bauer. Johannes Disbel. Clemens Fauth, Martina Lorenz, Christoph Schelhorn, Stephan Winninghoff Das Baustellenhandbuch für den Garten- und Landschaftsbau.. UNSER WISSEN forum FÜR

Mehr

Der Bauleiter im Bauunternehmen

Der Bauleiter im Bauunternehmen Der Bauleiter im Bauunternehmen Bauablaufstörungen, Nachträge, Dokumentation mit 64 Abbildungen und 67 Tabellen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Manuel Biermann Dipl.-Ing., öffentlich bestellter

Mehr

KNOW-HOW AM BAU. Meilenstein im Zuge der Bauabwicklung. Auf gute Organisation kommt es an. Die Übernahme - Allgemeines

KNOW-HOW AM BAU. Meilenstein im Zuge der Bauabwicklung. Auf gute Organisation kommt es an. Die Übernahme - Allgemeines KNOW-HOW AM BAU Auf gute Organisation kommt es an. AUSGABE 4: Die Übernahme der Bauleistung Meilenstein im Zuge der Bauabwicklung Die Übernahme - Allgemeines U nter der Übernahme der Bauleistung versteht

Mehr

Christine Andres, Thomas Bauer, Johannes Diebei, Clemens Fauth, Martina Lorenz, Christoph Schelhorn, Stephan Winninghoff

Christine Andres, Thomas Bauer, Johannes Diebei, Clemens Fauth, Martina Lorenz, Christoph Schelhorn, Stephan Winninghoff Christine Andres, Thomas Bauer, Johannes Diebei, Clemens Fauth, Martina Lorenz, Christoph Schelhorn, Stephan Winninghoff Das Baustellenhandbuch 'für den Garten- und Landschaftsbau... UNSER WISSEN forum

Mehr

Band 58 VOB. Teile A und B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV) Herausgegeben von

Band 58 VOB. Teile A und B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV) Herausgegeben von Band 58 VOB Teile A und B Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV) Herausgegeben von Prof. Dr. Klaus D. Kapellmann Rechtsanwalt in Mönchengladbach Prof. Dr. Burkhard Messerschmidt

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Dr. Rainer Koch - Baurecht leicht gemacht

Dr. Rainer Koch - Baurecht leicht gemacht Dr. Rainer Koch - Baurecht leicht gemacht f ü r A r c h i t e k t e n u n d I n g e n i e u r e Bauvertrag, Leistungsbeschreibung und LV Sehr geehrte Damen und Herren, als Architekten und Ingenieure brauchen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedienungen der Jochen Louwien ohg.

Allgemeine Geschäftsbedienungen der Jochen Louwien ohg. Allgemeine Geschäftsbedienungen der Jochen Louwien ohg. Die hier aufgeführten allgemeine Geschäftsbedienungen auch kurz AGB s genannt regeln das Geschäftsgebaren zwischen Ihnen als Kunden und uns als Leistungsträger.

Mehr

Thema: Einführung in das Private Baurecht Die VOB Teil B Anwendung in der Praxis

Thema: Einführung in das Private Baurecht Die VOB Teil B Anwendung in der Praxis Thema: Einführung in das Private Baurecht Die VOB Teil B Anwendung in der Praxis A. Abschluss des Bauvertrages 1. Die Baubeteiligten im Bauvertrag - Wer ist Vertragspartner? - Auftraggeber, Auftragnehmer,

Mehr

Probleme und Fallstricke der VOB/B in der Praxis

Probleme und Fallstricke der VOB/B in der Praxis Probleme und Fallstricke der VOB/B in der Praxis Vortrag anlässlich der Mauerwerkstage 2008, des Verbunds mein ziegelhaus. Rüsselsheim, Freiburg, Stuttgart, Memmingen 1 Einführung und Vorstellung RA Joachim

Mehr

Qualitätssicherung durch Vergabeverfahren Weimarer Baurechtstage 2012 Dr. Stefan Althaus

Qualitätssicherung durch Vergabeverfahren Weimarer Baurechtstage 2012 Dr. Stefan Althaus Qualitätssicherung durch Vergabeverfahren Weimarer Baurechtstage 2012 Dr. Stefan Althaus 1 Gliederung: A) Einleitung 1. Qualitätssicherung trotz Vergabeverfahren 2. Qualitätssicherung als Anliegen bei

Mehr

Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen

Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen Rechtliche Grundlagen, aktuelle Praxishinweise, wichtige Urteile Bearbeitet von Daniel Junk Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblattwerk inkl. Online-Nutzung.

Mehr

VOB/A +B HAUS DER TECHNIK

VOB/A +B HAUS DER TECHNIK HAUS DER TECHNIK Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster - Bonn - Braunschweig VOB/A +B Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen nach VOB/A 24. März

Mehr

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg Ort, Datum Name und Anschrift des Bieters Herr Stefan Broscheid Im Baumgarten 7a 88139 Weißensberg ANGEBOT für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

Mehr

Script. Privates Baurecht. Von Rechtsanwalt Dr. Jürgen Lauer und Rechtsanwalt Dr. Walter Klein, Köln

Script. Privates Baurecht. Von Rechtsanwalt Dr. Jürgen Lauer und Rechtsanwalt Dr. Walter Klein, Köln _ Anwalt Script Privates Baurecht Von Rechtsanwalt Dr. Jürgen Lauer und Rechtsanwalt Dr. Walter Klein, Köln Durlstlscrie Gesamtbibliothek Technische Universität Darmstadt DeutscherAnwaltVerlag Musterverzeichnis

Mehr

Makler 32. Katasteramt 32. Liegenschaftsamt 32. 1.5 HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Makler 32. Katasteramt 32. Liegenschaftsamt 32. 1.5 HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure 1 Allgemeine Grundlagen und Begriffsdefinitionen 11 1.1 Grundstück 11 1.1.1 Grundstücksklassifizierungen 11 1.1.2 Grundstückbewertung 12 1.1.3 Grundstückswert 12 1.1.4 Grundstückskauf 13 1.1.5 Checkliste

Mehr

VOB/B. Einführung in die. Basiswissen für die Praxis

VOB/B. Einführung in die. Basiswissen für die Praxis Einführung in die VOB/B Basiswissen für die Praxis Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Klaus D. Kapellmann Honorarprofessor an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, Aachen Rechtsanwalt Dr. jur. Werner

Mehr

Rundschreiben 11/2013. Thema: Auslegung des Bauvertrags/Baurecht

Rundschreiben 11/2013. Thema: Auslegung des Bauvertrags/Baurecht Kanzlei am Steinmarkt Rechtsanwälte Georg Kuchenreuter Dr. Andreas Stangl Konrad Alt Andreas Alt RECHTSANWÄLTE FACHANWÄLTE Kanzlei am Steinmarkt Steinmarkt 12 93413 Cham Telefon: 0 99 71 / 85 40 0 Telefax:

Mehr

Hecke am laufenden Meter das Original Muster Leistungsverzeichnis

Hecke am laufenden Meter das Original Muster Leistungsverzeichnis Als grundlegend vorausgesetzt gilt die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB); insbesondere: - VOB A 9 zur ordnungsgemäßen, der Preisbildung dienenden Leistungsbeschreibung, - VOB C ATV DIN

Mehr

Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH

Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH Allgemeine Geschäfts - und Vertragsbedingungen der Firma A.M.D. Dachdeckerei Spenglerei Gebäudesanierung GmbH Als allgemeine Vertragsbedingungen gelten die in der VOB/B vereinbarten Klauseln. Abweichend

Mehr

Inhalt. 3 Angebotsverfahren...17 3.1 Vergabearten...17 3.2 Wettbewerbsteilnehmer...18

Inhalt. 3 Angebotsverfahren...17 3.1 Vergabearten...17 3.2 Wettbewerbsteilnehmer...18 VII 1 Rechtliche Grundlagen...1 1.1 Allgemeine Hinweise auf gesetzliche Regelungen...1 1.2 Die Vertragschließenden...2 1.3 Vertragsform...4 1.3.1 Dienstvertrag...4 1.3.2 Werkvertrag...4 1.3.3 Architektenvertrag...4

Mehr

BAUTRÄGER-HANDBUCH. Praxishilfen für Vertragsgestaltung, Kalkulation, Wertermittlung und schlüsselfertiges Bauen

BAUTRÄGER-HANDBUCH. Praxishilfen für Vertragsgestaltung, Kalkulation, Wertermittlung und schlüsselfertiges Bauen Rudolf Waterstradt Bernd Seydel Peter Stuhlinger 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. BAUTRÄGER-HANDBUCH

Mehr

Wolfgang Rosel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung 6., iiberarbeitete Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER

Wolfgang Rosel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung 6., iiberarbeitete Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER Wolfgang Rosel Antonius Busch AVA-Handbuch Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung 6., iiberarbeitete Auflage STUDIUM VIEWEG+ TEUBNER IX Inhalt 1 Rechtliche Grundlagen 1 1.1 Allgemeine Hinweise auf gesetzliche

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen für Beratungs- und Schulungstätigkeiten der Wassermann Unternehmensberatung AG (WAG) Stand 01.08.

Allgemeine Vertragsbedingungen für Beratungs- und Schulungstätigkeiten der Wassermann Unternehmensberatung AG (WAG) Stand 01.08. Allgemeine Vertragsbedingungen für Beratungs- und Schulungstätigkeiten der Wassermann Unternehmensberatung AG (WAG) Stand 01.08.2011 1 Geltungsbereich 1. Die nachstehenden Bedingungen gelten zwischen dem

Mehr

BDG / HDI Die VOB Köln,

BDG / HDI Die VOB Köln, Referent: Rechtsanwalt Lars Christian Nerbel Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht caspers mock Anwälte Bonn Koblenz Frankfurt Köln Berlin Saarbrücken

Mehr

Technisches Vertragsmanagement - eine Aufgabe für Ingenieure und Architekten -

Technisches Vertragsmanagement - eine Aufgabe für Ingenieure und Architekten - Dipl.-Ing. LL.M. (oec.) Markus Zacharias Geschäftsführender Gesellschafter des Büros LHR. Neben seinem Hochschulabschluss zum Bauingenieur ist er ausgebildeter Baujurist (Master of Laws LL.M. (oec.)).

Mehr

Architektenrecht u. privates Baurecht, TU Dresden Architektenrecht u. privates Baurecht

Architektenrecht u. privates Baurecht, TU Dresden Architektenrecht u. privates Baurecht Architektenrecht u. privates Baurecht 1/28 Baurecht öffentliches Baurecht privates Baurecht Recht der Handwerker u. Unternehmer Architektenrecht 2/28 privates Baurecht -Rechtsbeziehungen der am Bau Beteiligten

Mehr

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen

Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau Anwendertreffen 2012 Typische Praxis-Fehler bei Leistungsbeschreibungen STLB-Bau als Werkzeug zur Qualitätssicherung Dipl.-Ing. (FH) Architekt Albin Oswald 1 Inhalt Kontext Qualitätsmerkmale Beispiele

Mehr

Seminare Januar bis Juni 2013

Seminare Januar bis Juni 2013 Termin Ort Thema Referent Netto-Preis/ 22.01.2013 Köln Pauschalklauseln in Bauverträgen - Chancen und Risiken aus bau- und vergaberechtlicher Sicht Volker Schmidt, 23.01.2013 München Rechtliche Probleme

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Werkleistungen durch Nachunternehmer (AVB NU) 1 Vertragsgegenstand

Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Werkleistungen durch Nachunternehmer (AVB NU) 1 Vertragsgegenstand Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Werkleistungen durch Nachunternehmer (AVB NU) 1 Vertragsgegenstand Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer auf der Basis dieser Vertragsbedingungen

Mehr

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Entwässerungskanalarbeiten Ersatz für DIN

Mehr

Wolfgang Rösel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung. 5., vollständig überarbeitete Auflage. vieweg

Wolfgang Rösel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung. 5., vollständig überarbeitete Auflage. vieweg Wolfgang Rösel Antonius Busch AVA-Handbuch Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung 5., vollständig überarbeitete Auflage vieweg VII Inhalt Rechtliche Grundlagen 1 Allgemeine Hinweise auf gesetzliche Regelungen

Mehr

Es ist zu beachten, dass die Bauleitung gemäß 4 Abs. 2 Nr. 1 VOB/B Aufgabe des Auftragnehmers ist.

Es ist zu beachten, dass die Bauleitung gemäß 4 Abs. 2 Nr. 1 VOB/B Aufgabe des Auftragnehmers ist. Richtlinien 400 Allgemeine Richtlinien zur Baudurchführung 1 Allgemein 1.1 Aufgaben der Bauüberwachung Die Baudienststelle hat spätestens bei der Auftragserteilung zu entscheiden, wer als Sicherheits-

Mehr

BERLIN HAMBURG DÜSSELDORF

BERLIN HAMBURG DÜSSELDORF SAMMLUNG DER WICHTIGSTEN RECHTSVORSCHRIFTEN Privates Baurecht VOB/B 2009 HFK RechtsanwÄlte HEIERMANN FRANKE KNIPP PRIVATES BAURECHT HFK RechtsanwÄlte HEIERMANN FRANKE KNIPP Privates Baurecht Sammlung der

Mehr

Wolfgang Rösel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung. 8., überarbeitete und aktualisierte Auflage.

Wolfgang Rösel Antonius Busch. AVA-Handbuch. Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung. 8., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Wolfgang Rösel Antonius Busch AVA-Handbuch Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung 8., überarbeitete und aktualisierte Auflage ^ Springer Vieweg vn 1 Rechtliche Grundlagen 1 1.1 Allgemeine Hinweise auf gesetzliche

Mehr

Wahlpflichtfach Ausschreibung

Wahlpflichtfach Ausschreibung Wahlpflichtfach Ausschreibung 28.4.2015 Stefan Scholz DATUM WPF Ausschreibung und Terminplanung 17:00 19:00 (A06x) 1 14.04.15 Einführungsveranstaltung Einführung, Anmeldung, Erläuterung der Seminarleistung

Mehr

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G über die Ausführung der nachfolgend beschriebenen Arbeiten/Leistungen aus dem Bereich Schutz nicht zu bearbeitender Bauteile Bauvorhaben / Objekt Architekturbüro

Mehr

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Auskunftserteilung GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Verg. Nr. Datum An der Stadthausbrücke 1 GMH-273 05.06.2015 20355 Hamburg Abteilung: Einkauf Fax: 040-427 310 143 Mail: einkauf@gmh.hamburg.de Maßnahme:

Mehr

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Neubeuern, 07.10.2014 Vorstellung Architekt bei der Bauunternehmung Emil Hönninger in München Tätigkeit im Bereich Schlüsselfertigbau und Generalunternehmerkalkulation

Mehr

Sicherung von Ansprüchen bei Bauvorhaben

Sicherung von Ansprüchen bei Bauvorhaben Sicherung von Ansprüchen bei Bauvorhaben von Rechtsanwalt Andreas Karsten / Dr. iur. Stefanie Jehle Karsten+Schubert Rechtsanwälte Stand: Februar 2011 Sicherung von Ansprüchen bei Bauvorhaben 1. Einleitung...

Mehr

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg Ort, Datum Name und Anschrift des Bieters Herr Stefan Broscheid Im Baumgarten 7a 88139 Weißensberg ANGEBOT für das Bauvorhaben Sanierung des Dachgeschosses des Doppelhauses Im Baumgarten 7a in 88138 Weißensberg

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare 58. VOB Teile A und B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV)

Beck`sche Kurz-Kommentare 58. VOB Teile A und B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV) Beck`sche Kurz-Kommentare 58 VOB Teile A und B Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen mit Vergabeverordnung (VgV) von Prof. Dr. Klaus Dieter Kapellmann, Prof. Dr. Burkhard Messerschmidt, Anne-Christin

Mehr

Musterbriefe zur VOB Ausgabe Mai 2010

Musterbriefe zur VOB Ausgabe Mai 2010 Verband Fenster + Fassade Walter-Kolb-Str. 1-7, 60594 Frankfurt T: 059 95 50 54 0, Fax: 069 95 50 54 11 E-mail: vff@window.de, Internet: www.window.de Musterbriefe zur VOB Ausgabe Mai 2010 Grundsätzliches

Mehr

Mustersammlung VOB/B. Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis

Mustersammlung VOB/B. Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis Mustersammlung VOB/B Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Trägerschaft. Änderungswünsche, Anregungen und Ergänzungen für die nächste Auflage dieser Broschüre nimmt

Mehr

Prof. Dipl.-Ing. Johann Fröhlich Hochschule Neubrandenburg. Zur rechtlichen Einordnung von Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen (ZTV)

Prof. Dipl.-Ing. Johann Fröhlich Hochschule Neubrandenburg. Zur rechtlichen Einordnung von Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen (ZTV) Prof. Dipl.-Ing. Johann Fröhlich Hochschule Neubrandenburg Zur rechtlichen Einordnung von Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen (ZTV) Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) Zum Inhalt:

Mehr

BOORBERG. Auftrag. KEV 245 (KL) Atr. - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) Vergabe-/Projekt Nr.: 1. Fertigung für Auftragnehmer

BOORBERG. Auftrag. KEV 245 (KL) Atr. - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) Vergabe-/Projekt Nr.: 1. Fertigung für Auftragnehmer 1. Fertigung für Auftragnehmer 60.600/088.4 - Kleinstaufträge - (Auftragsschreiben) - Seite 1 - Juli 2010 - (Auftraggeber) Auftrag Baumaßnahme: in: Leistung: Angebot vom: Anlagen: Zweitfertigung dieses

Mehr

I. Art und Umfang der Leistung 1 VOB/B

I. Art und Umfang der Leistung 1 VOB/B I. Art und Umfang der Leistung 1 VOB/B Überblick Rn. 1. Vertragsunterlagen 1Abs.1... 37 41 2. AuslegungvonWidersprüchen 1Abs.2... 42 44 3. ÄnderungdesBauentwurfs 1Abs.3... 45 50 3.1. Bauentwurf... 46 3.2.

Mehr

BESONDERE VERTRAGSBEDINGUNGEN (BVB-VOL) für die Ausführung des in der Leistungsbeschreibung bezeichneten Lieferumfanges

BESONDERE VERTRAGSBEDINGUNGEN (BVB-VOL) für die Ausführung des in der Leistungsbeschreibung bezeichneten Lieferumfanges Stadt Mainz BESONDERE VERTRAGSBEDINGUNGEN (BVB-VOL) für die Ausführung des in der Leistungsbeschreibung bezeichneten Lieferumfanges 1. Vergütung 1.1 Die Einheits- und Pauschalpreise des Angebotes sind

Mehr

Strukturierter Risikokatalog auf Bauprojektebene

Strukturierter Risikokatalog auf Bauprojektebene Strukturierter Risikokatalog auf Bauprojektebene Erstellt und veröffentlicht vom Arbeitskreis Risikomanagement für Unternehmen der Bauindustrie unter der Leitung von FunkRMCE und BWI-Bau, November 2009.

Mehr

Information. Nr. 19-2. Reinigung, optische Inspektion, Dichtheitsprüfung und Sanierung von Grundstückentwässerungsanlagen

Information. Nr. 19-2. Reinigung, optische Inspektion, Dichtheitsprüfung und Sanierung von Grundstückentwässerungsanlagen Information Nr. 19-2 Reinigung, optische Inspektion, Dichtheitsprüfung und Sanierung von Grundstückentwässerungsanlagen Teil 2: Musterleistungsverzeichnis für größere Gebäude und Liegenschaften bzw. Quartiere

Mehr

I N F O S e r v i c e

I N F O S e r v i c e Sie planen eine schrittweise energetische Modernisierung Ihrer Immobilie und beabsichtigen, hierbei die KfW-Förderung für Einzelmaßnahmen gemäß KfW-Programm 152 bzw. 430 in Anspruch zu nehmen? Damit die

Mehr

/ B V O B M U S T E R S A M M L U N G L A N D E S I N N U N G H E S S E N G E B Ä U D E R E I N I G E R - H A N D W E R K 3.

/ B V O B M U S T E R S A M M L U N G L A N D E S I N N U N G H E S S E N G E B Ä U D E R E I N I G E R - H A N D W E R K 3. V O B M U S T E R S A M M L U N G / B L A N D E S I N N U N G H E S S E N G E B Ä U D E R E I N I G E R - H A N D W E R K 3. A U F L A G E Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann möchten wir Ihnen für Ihren

Mehr

Vom Plan zum Bauwerk Die Ausschreibung

Vom Plan zum Bauwerk Die Ausschreibung Die Ausschreibung Alle Leistungen der Architekten/innen, die notwendig werden, das geplantebauvorhaben in die Realität umzusetzen. Ein Flug vom Werkplan, über die Ausschreibung, der Vergabe bis zur Bauleitung.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für fixlperinch UG (haftungsbeschränkt). fixlperinch UG (haftungsbeschränkt) webdesign & medien maximilian fixl ostpreußenstraße 15 27299 langwedel fon: +49 (0)152 27 56 29 30 mail: kontakt@fpi-webdesign.de web: fpi-webdesign.de Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Christian Zanner Peer Feldhahn. VOB/B nach Ansprüchen

Christian Zanner Peer Feldhahn. VOB/B nach Ansprüchen Christian Zanner Peer Feldhahn VOB/B nach Ansprüchen Christian Zanner Peer Feldhahn VOB/B nach Ansprüchen Entscheidungshilfen für Praktiker in Grafiken und Ablaufdiagrammen mit Praxis-Beispielen 3., überarbeitete

Mehr

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Ausgabe 2009

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Ausgabe 2009 Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Ausgabe 2009 1 Art und Umfang der Leistung (1) Die auszuführende Leistung

Mehr

VOL Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) Fassung 2003. Präambel

VOL Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) Fassung 2003. Präambel VOL Teil B Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) Fassung 2003 Präambel Die nachstehenden Allgemeinen Vertragsbedingungen sind bestimmt für Verträge über Leistungen, insbesondere

Mehr

Allgemeine Einkaufsbedingungen für Bauleistungen

Allgemeine Einkaufsbedingungen für Bauleistungen Allgemeine Einkaufsbedingungen für Bauleistungen Stand: Juli 2010 1. Allgemeines 1.1. Für alle Vertragsverhältnisse zwischen den BSR und ihren Auftragnehmern, die auf Bauleistungen gerichtet sind, gelten

Mehr

Zusätzliche Technische Vorschriften für die Herstellung der haustechnischen Anlagen der Stadt Mannheim ( ZTV / H Ma )

Zusätzliche Technische Vorschriften für die Herstellung der haustechnischen Anlagen der Stadt Mannheim ( ZTV / H Ma ) Zusätzliche Technische Vorschriften für die Herstellung der haustechnischen Anlagen der Stadt Mannheim ( ZTV / H Ma ) vom 9. Juli 1979 Ausgabe 9. Februar 1983 Überarbeitet 01. August. 2011 0. Geltungsbereich

Mehr

Seminarreihe Basiswissen Bauleitung

Seminarreihe Basiswissen Bauleitung Seminarreihe Basiswissen Bauleitung 9 Module / 4 Tagesseminare mit je 8 Unterrichtseinheiten Seminarinhalt: Vor allem Bauleitungsunerfahrene tun sich schwer mit vielen Formvorschriften die während der

Mehr

Steuerschuld des Leistungsempfängers bei Bauleistungen und Grunderwerb ( 13b UStG)

Steuerschuld des Leistungsempfängers bei Bauleistungen und Grunderwerb ( 13b UStG) Steuerschuld des Leistungsempfängers bei Bauleistungen und Grunderwerb ( 13b UStG) Im Haushaltsbegleitgesetz 2004 wird die Erweiterung der Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers ( 13b UStG) neu

Mehr