Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:"

Transkript

1 Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen Wartungscenter Ordner anlegen und löschen Lokale und externe Datenträger Office: Die neue Oberfläche Handhabung von Dokumenten Dateiformate Grafiken, Diagramme, Tabellen Screenshots-Funktion Neue Dokumente erstellen Schnellzugriffleiste und Minileiste Makros Entwicklertools Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren Excel für Fortgeschrittene: Erweiterte Bearbeitung Datenhandhabung Gestaltungsmöglichkeiten PivotTables und PivotCharts Erweiterte Funktionen Word: Programme verwenden Dokumente bearbeiten Formatierungen Tabellen und Objekte Seriendruck Spezielle Tools Drucken Programme verwenden Präsentation entwickeln Textbearbeitung Tabellen, Diagramme, grafische Objekte Animation und Präsentation verschiedene Ansichten Ausdruck Outlook: Die Arbeitsoberfläche Nachrichten erstellen Nachrichten versenden Nachrichten empfangen Besprechungen organisieren Kontakteinträge Termingestaltung Aufgabenverwaltung Drucken Was müssen Sie für die Kurse bereits können? Die Kurse richten sich an alle Teilnehmer/innen ohne Grundkenntnisse und an alle Teilnehmer/innen, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Sie wünschen individuelle Lerninhalte für Ihren Privat-/ oder Berufsalltag? Selbstverständlich gestalten wir alle Lerninhalte entsprechend Ihren beruflichen oder privaten Anforderungen bzw. Wünschen. Rufen Sie uns an (0176 / ) oder schreiben Sie uns always a good choise!

2 Word - Im Einzel- oder Gruppenkurs Sie erlernen die grundlegenden Techniken in der Textbearbeitung. Dazu gehört die Bearbeitung und Layoutgestaltung von Word-Dokumenten sowie der Einsatz von Tabellen und grafischen Elementen. Außerdem erfahren Sie alles über die Einsatzmöglichkeiten von Bausteinen, der Erstellung individueller Vorlagen, Formularen und Serienbriefen sowie der Erstellung von automatischen Überschriften bei umfangreichen Texten. Auch das Einfügen von Kommentaren, die Nachverfolgung von Textänderungen oder der Einsatz von Formeln in Tabellen gehört dazu. Programme verwenden: Formatierungen anwenden: Spezielle Tools: Word starten und beenden Dokumente öffnen, speichern verschiedene Dateitypen verwenden Dokumentwechsel Wordoptionen Worddokumente anzeigen Erläuterung der Multifunktionsleiste Einsatz der Schnellzugriff- u. Minileiste Dokumente bearbeiten: Verschiedene Ansichten einsetzen Texteingabe und Bearbeitung Autokorrektur Symbole und Sonderzeichen Verwendung von Texteffekten Text markieren, bearbeiten und löschen Text kopieren, ausschneiden, einfügen Text mit Drag & Drop verschieben Inhaltsverzeichnis erstellen Mit Spalten arbeiten Kopf- und Fußzeile erstellen Texte formatieren Automatische Silbentrennung Mit Absätzen arbeiten Einsatz von Tabulatoren Textgliederungen erstellen Nummerierung und Aufzählungszeichen Mehrere Gliederungsebenen stellen Schnellbausteine und Vorlagen erstellen Tabellen und Objekte: Textfelder einsetzen Tabellen erstellen In Tabellen rechnen Tabellen formatieren Objekte einfügen und bearbeiten Formulare u. Checklisten erstellen Seriendruck: Vorbereitungen für den Seriendruck Seriendruckfelder einfügen Seriendruck starten Nachverfolgung Änderungen verfolgen, bearbeiten Dokument schützen Dokument prüfen Einsatz von Steuerelementen Makroverwendung Vorbereitung für die Verteilung Dokument prüfen Dokument verschlüsseln Dokumentenabschluss Kompatibilitätsprüfung Ausdruck vorbereiten: Verschiedene Ansichten Seite einrichten Druckoptionen festlegen Kopf- und Fußzeile verwenden Rechtschreibung überprüfen Schnelldruck Druckerauswahl Selbstverständlich gestalten wir die vorgestellten Lerninhalte entsprechend always a good choise!

3 Excel - Grundkurs Sie erlernen systematisch alle Grundlagen von Excel, indem Sie Tabellen anlegen, Daten eingeben und ansprechend gestalten. Für Ihre Berechnungen lernen Sie Formeln anzuwenden sowie bereitgestellte Funktionen anzuwenden. Sie erstellen und bearbeiten Diagramme und bereiten den Ausdruck vor. Programme verwenden: Arbeitsblätter verwalten: Diagramme erstellen: Excel starten und beenden Zellen und Spalten markieren Neue Arbeitsmappe erstellen Zellen einfügen und löschen Arbeitsmappe speichern Spalten- und Zellengröße anpassen Tabellen umbenennen Tabellenblätter anordnen Excel Optionen Tabellenblätter einfügen und löschen Hilfe zum Programm Arbeitsblätter benennen Das Excel Anwenderfenster Mit Arbeitsmappe arbeiten Zellen: Formeln und Funktionen: Daten laden Einfache Formeln erstellen Zellinhalte verändern, löschen Aufbau und Eingabe von Formeln Erstellen von Listen Relative Bezüge Arbeiten rückgängig machen Absolute Bezüge Zellinhalte suchen und ersetzen Fehler in Formeln finden Tabellen sortieren Kopieren und verschieben Zellinhalte kopieren Die wichtigsten Funktionen: automatisches ausfüllen z.b. Grundfunktionen Kopieren und verschieben Summenfunktionen Datumsfunktionen Auswahl der Diagrammtypen Diagrammtyp wechseln Diagramm bearbeiten Diagramm formatieren Formatierung: Zahlen formatieren Schrift formatieren Hintergrundfarbe zuweisen Zeilenumbrüche Zellen verbinden Zellinhalte ausrichten Rahmen und Linien zuweisen Ausdruck vorbereiten: Verschiedene Ansichten Seite einrichten Druckoptionen festlegen Kopf- und Fußzeile verwenden Rechtschreibung überprüfen Spalten- und Zeilentitel Schnelldruck Druckerauswahl Selbstverständlich gestalten wir unsere Lerninhalte entsprechend always a good choise!

4 Excel - Für Fortgeschrittene In diesem Kurs erlernen Sie fortgeschrittene Techniken für Ihre Arbeit mit Excel. Sie lernen unter anderem den Umgang mit Filtern und Funktionen kennen. Darüber hinaus widmen Sie sich dem Thema PivotTables und PivotCharts für eine flexible Darstellung Ihrer Daten. Sie erfahren, wie Daten mit Diagrammen visualisiert werden und Sie lernen auch die vielfältigen Möglichkeiten zum Arbeiten mit Datum und Uhrzeit kennen. Erweiterte Bearbeitung Gestaltungsmöglichkeiten Funktionen Zellenbereiche benennen erweiterte Zellenformatierung Bedingte Formatierung Inhalte einfügen Ein- u. Ausblenden von Bereichen Teilergebnisse berechnen Datentabellen erstellen Arbeitsmappe schützen Datenhandhabung Benutzerdefinierte Sortierung Filtertechniken BEREICH.VERSCHIEBEN Zellbezüge auf andere Tabellen Zellbezüge auf andere Arbeitsmappen Verknüpfungen bearbeiten Mustervorlagen erstellen Formeln einblenden Zellkommentare einfügen Gültigkeitsprüfungen Erstellen von Dropdown-Listen Hyperlinks einsetzen Screenshots einfügen PivotTables und PivotCharts PivotTables erstellen Felder zuordnen Das Layout (Formatierung) Auswertungsvarianten PivotTables-Daten aktualisieren Einen Drilldown erstellen PivotCharts erstellen Datums- und Zeitfunktionen Erweiterte Grundfunktionen Mathematische Funktionen Listenfunktionen Konsolidieren Teilergebnisse Benutzerdefinierte Listen Finanzfunktionen Summenfunktionen Die Funktionen der Verweise SVERWEIS WVERWEIS VERGLEICH SUMMEWENN Zählfunktionen Barwertfunktionen Abschreibungsfunktionen Formelüberwachung Dieser Kurs richtet sich an alle Teilnehmer/innen, die ihre erweiterten Kenntnisse auffrischen möchten und auch an alle Teilnehmer/innen Selbstverständlich gestalten wir unsere Lerninhalte entsprechend always a good choise!

5 PowerPoint - Im Einzel- oder Gruppenkurs In diesem Kurs lernen Sie sowohl die Grundlagen als auch fortgeschrittene Funktionen von PowerPoint kennen. Sie erstellen Masterfolien, Präsentationen und lernen den Umgang mit den einzelnen Präsentationselementen. Dazu gehört die Erstellung von Tabellen und unterschiedliche Illustrationen (Bilder, Formen, Diagramme, usw.). Mit dem Einsatz von individuell gestalteten Texten und Formen entwerfen Sie professionelle Präsentationen. Programme verwenden: PowerPoint starten und beenden Präsentationen öffnen und schließen Präsentationen in versch. Formaten speichern Unterschiedliche PowerPoint-Ansichten Foliengliederungen Das PowerPoint-Anwendungsfenster Tabellen, Diagramme und grafische Objekte: Tabellen erstellen Tabellen bearbeiten und aktualisieren Diagramme erstellen Diagramme bearbeiten und aktualisieren Bilder, Formen und SmartArt-Grafiken einsetzen Bilder, Formen und SmartArt-Grafiken bearbeiten Präsentationen entwickeln: PowerPoint-Ansichten im Vergleich Folienlayout zuweisen Element kopieren und verschieben Masterfolien gestalten Kopf- und Fußzeilen einrichten Animation und Präsentation: Benutzerdefinierte Animationen erstellen Folienübergänge Musikeinsatz Ansicht: Ausdruck vorbereiten: Textbearbeitung: Texte eingeben Texte bearbeiten Textfelder bearbeiten, formatieren Textfelder ausrichten und gliedern Symbole einsetzen Foliensortierungen Notizenseiten Handzettel Gitternetzlinien Zoom Raster- und Führungslinien Verschiedene Ansichten Seite einrichten Druckoptionen festlegen Rechtschreibung überprüfen Schnelldruck Druckerauswahl Selbstverständlich gestalten wir die vorgestellten Lerninhalte entsprechend always a good choise!

6 Outlook - Im Einzel- oder Gruppenkurs In diesem Kurs erwerben Sie Grundlagen und weiterführende Kompetenzen im Umgang mit Outlook, dem Erstellen, Versenden und Verwalten von s. Mit dem Adressbuch verwalten Sie Ihre Kontakte. Sie richten Ihren Kalender ein, planen Termine und legen Terminserien fest. Des Weiteren lernen Sie den Umgang der Nachverfolgung und Kategorisierung und das Einfügen von Dateien in Ihren Kontakten. Die Arbeitsoberfläche: Nachrichten empfangen: Termingestaltung: Outlook starten und beenden Das Outlook-Anwendungsfenster Der Navigationsbereich Der Lesebereich Ordner und Ansichten erstellen, verwalten Nachrichten erstellen und versenden: verfassen und versenden Nachrichten gestalten und verfassen Tabellen, Illustrationen, Hyperlinks einfügen Schnellbausteine und Objekte verwenden Rechtschreibprüfung Element einfügen und Anlagen anhängen Standardansicht Entwürfe speichern und bearbeiten Nachrichten senden Nachrichtenoptionen einsetzen Besprechungen organisieren: Benachrichtigung erhalten Nachrichten empfangen und lesen Nachrichten bearbeiten Nachrichten drucken Nachrichten weiterleiten, beantworten Hyperlinks u. Anlagen öffnen Empfangene Nachrichten kennzeichnen Einstellungen beim Nachrichtenempfang Junk- Regeln erstellen Kontakteinträge verwalten: Kontakte anlegen und speichern Kontakte bearbeiten Mit Kontakteinträgen arbeiten Einträge kategorisieren Nachverfolgung Verteilerlisten erstellen Termine eintragen Details eintragen Erinnerungsfunktionen Terminserien Termine drucken Aufgabenverwaltung: Aufgaben eintragen Aufgaben anzeigen Aufgaben drucken Aufgabeneinträge bearbeiten Drucken: Seitenansicht Druckvorschau Druckformat Drucker wählen Einladungen erstellen Auf eine Einladung antworten Selbstverständlich gestalten wir die vorgestellten Lehrinhalte entsprechend always a good choise!

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten

Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Autor: Mäder Toni. Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Autor: Mäder Toni Herausgeber: PC-Broker Mäder Mäder Toni, Chriizgassen, 3858 Hofstetten Microsoft Outlook 2007 Für Einsteiger ohne Vorkenntnisse. Datum: 23. Juni 2010 by HERDT-Verlag, Bodenheim, Germany

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen

MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen MS-Excel 2010 Änderungen und interessante Funktionen Gunther Ehrhardt Bahnstraße 1 97256 Geroldshausen Benutzeroberfläche Excel 2010 1 2 3 4 6 8 5 7 9 10 13 12 11 1. Schnellzugriff: speichern, rückgängig,,

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Nützliche Tasten in WORD 2010

Nützliche Tasten in WORD 2010 Nützliche Tasten in WORD 2010 A L L G E M E I N E B E F E H L E + Neues Dokument + Datei öffnen + Aktuelle Datei schließen (mit Speichern-Abfrage) + Word schließen (mit Speichern-Abfrage) + Speichern Speichern

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt

Excel 2013 Grundlagen. Inhalt Inhalt Vorwort... I So benutzen Sie dieses Buch... II Inhalt... V Zahlen- und Monatsschreibweise... 1 Dezimal- und Tausendertrennzeichen... 1 Währungssymbol und -position... 1 Monatsschreibweise... 1 Grundlagen...

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel

Word 2013 (D/D) : Texte en allemand sur la version allemande du logiciel Arbeitsumgebung Word 2013 starten/beenden 9 Verwenden/Verwalten des Menübands 12 Aufheben/Wiederherstellen/Wiederholen von Aktionen 15 Ein-/Ausblenden von Formatierungszeichen 16 Ändern des Zoomfaktors

Mehr

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43

Textverarbeitung mit Microsoft Word:mac 2011 43 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2011 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Microsoft Office 2011 installieren 16 Office deinstallieren 18 Office-Updates beziehen 19 Office-Programme

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

ECDL / ICDL Textverarbeitung

ECDL / ICDL Textverarbeitung ECDL / ICDL Textverarbeitung DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation

ECDL / ICDL Tabellenkalkulation ECDL / ICDL Tabellenkalkulation DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de In Zweifelsfällen

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Lernprogramm Art Seite

Lernprogramm Art Seite Lernprogramme 2013 Kursbeschreibungen & Lerninhalte Lernprogramm Art Seite Office 2013 Umsteiger 2 Windows 8 Grundlagen 4 Word 2013 Grundlagen 6 Word 2013 Aufbau 8 Excel 2013 Grundlagen 10 Excel 2013 Aufbau

Mehr

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................. 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Inhalt und Aufbau des Buches 14 ID Grundlagen

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH

OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH OFFICE SCHULUNGKATALOG IT-CONSULT HALLE GMBH IT-Consult Halle GmbH Seite 1 Stand: März 2011 Microsoft Office WORD Grundlagenwissen Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden

Mehr

ITC Office Schulungskatalog

ITC Office Schulungskatalog Stand 2015 www.itc-halle.de Microsoft Office WORD - Grundlagenwissen 2 Formatierung I - grundlegende Formatierungen auf Text und Absatz anwenden (z.b. Schriftart, -größe, Fett, Unterstrichen ; Ausrichtung,

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2010 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2010 Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 3 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen

Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Outlook 2013 Tastenkombinationen Tastenkombinationen für Outlook 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 2 Allgemeine Vorgehensweisen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung -

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Bundeseinheitliche Prüfung ab der Abschlussprüfung Sommer 2007 Ab dem Prüfungstermin Sommer 2007 wird die Abschlussprüfung

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

Microsoft Office Outlook 2010

Microsoft Office Outlook 2010 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Outlook 2010 von Hiroshi Nakanishi 1. Auflage Microsoft Office Outlook 2010 Nakanishi schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000

Einführung in PowerPoint Sommersemester 2000 3. Folienmaster und design Einstellungen für alle Folien Drucken, Online-Präsentation Schnittstellen zu Word, Excel... Für alle Folien Größe, Farben Kopf- und Fußzeilen Master und Design Folien-Größe und

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 3 - MS Word Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2-1. Syllabus 5 - Lernziele für Modul 3. 1 Vorgegebene Lernziele für die Prüfung 2.

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen

MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen MS Excel 2010 Grundlagen & Funktionen 242.022 Grundzüge der Bauinformatik (SE, 2.5) Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Schranz, M.Sc. Wies P.: Excel 2010 für Windows Grundlagen, HERDT-Verlag für Bildungsmedien

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7.

Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens 5 Fehlern (2., 3. und 7. IKA Stoffplan für KV-Lernende am BZF 1. Lehrjahr / Basiskurs Computer-Grundlagen (Wings IA 102) Standortbestimmung PC-Schreiben: 2 x ¼ Std., 1200 Anschläge (inkl. Leerzeichen) in 10 Min. mit höchstens

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen

Word XP Tastaturbefehle. Befehlsname Parameter Taste Menü oder Kontextmenü Anw Wiederherstellen Alt+ F5 Anzeigen Einfügungen Befehlsname Parameter Menü oder Abbrechen ESC Ablegen Alle Änderungen Angezeigt Alle Änderungen Im Absatz Abstand Vor Strg+ 0 Hinzufügen oder Löschen Absatz Block Strg+ B Absatz Links Strg+ L Absatz Oben

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

Inhaltsverzeichnis-5. Modul 1: Grundlagen der Informationstechnologie... 17. ECDL Der Europäische Computer Führerschein

Inhaltsverzeichnis-5. Modul 1: Grundlagen der Informationstechnologie... 17. ECDL Der Europäische Computer Führerschein ECDL Der Europäische Computer Führerschein Das komplette Kursbuch für Microsoft Office XP nach Syllabus 4.0 ISBN 3-8272-6445-6 Inhaltsverzeichnis Modul 1: Grundlagen der Informationstechnologie..........................

Mehr

Outlookschulung - Einzelthemen

Outlookschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Die ersten Schritte 1.1 Outlook starten 1.2 Der erste Programmstart 1.3 Der erste Start von Outlook (Express) 2 Die Programm- und Fensterelemente

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WORD

INHALTSVERZEICHNIS WORD Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS WORD 1 WORD-OBERFLACHE 1 1.1 Basics Sprechen vom Gleichen? 1 1.2 Kurz und 2 1.2.1 Menuband 2 1.2.2 Backstage: Arbeiten hinter der Buhne 2 1.2.3 Schneller arbeiten:

Mehr

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender

Microsoft Word Schulungen für IT-Anwender Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner: Christine Gericke

Mehr

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows

Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Einführung in das Präsentationsprogramm PowerPoint von Windows Der Aufbau einer PowerPoint Präsentation Folienlayout Der Folien Master Foliendesign Erstellen von neuen Slides Zeichen, Tabellen, Diagramme,

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Excel 2007 Grundlagen. Georg-August-Universität Göttingen studit IT-Service für Studierende Thomas.Dirks@zvw.uni-goettingen.de

Excel 2007 Grundlagen. Georg-August-Universität Göttingen studit IT-Service für Studierende Thomas.Dirks@zvw.uni-goettingen.de Excel 2007 Grundlagen Erste Schritte mit Excel 2 Die Arbeitsoberfläche Öffnen Sie das Dokument:1_Zellenformate.xls 3 Grundlegende Tabellenbearbeitung Excel erkennt eingegebene Zeichen automatisch Zahlen

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

MS Office 2010 der schnelle Umstieg

MS Office 2010 der schnelle Umstieg MS Office 2010 der schnelle Umstieg Veranstaltungsnummer: 2012 Q162 DF Termin: 26.06. 28.06.2012 Zielgruppe: PC-Anwender, die auf MS Word 2010, MS Excel 2010, MS Outlook 2010 und mit MS PowerPoint 2010

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17

Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort 11 Einleitung 15 Office 2007 15 Multifunktionsleiste und Schnellzugriff-Symbolleiste 15 Corporate Identity mit Designs 17 1 Korrespondenz und Textverarbeitung 19 Textverarbeitung

Mehr

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen SeniorenNet Flensburg Stand: April 2015 Erläuterungen zu den Lerntreffs (Mindestteilnehmer: 8 Mitglieder, begrenzt bis 12 Mitglieder im unteren Lehrraum; im Lehrraum im Obergeschoß sind mehr Teilnehmer

Mehr

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Word Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Excel Microsoft Excel Grundlagen... 4 Microsoft Excel Vertiefung... 5 Microsoft Excel Fortsetzung...

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Word 4.0 kurz und bündig

Word 4.0 kurz und bündig CHIP WISSEN Hans-Peter Förster Martin Zwernemann Word 4.0 kurz und bündig Texte erfassen, gestalten, drucken VOGEL-BUCHVERLAG WÜRZBURG Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Führer zu den Word-4.0-Befehlen 13 Schriftbild

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Hinführung zum Thema... 17. Kapitel 2 Excel-Praxis für Controller... 33 Inhaltsverzeichnis Vorwort.................................................. 13 Kapitel 1 Hinführung zum Thema..................................... 17 1.1 Controlling und Controller.......................................

Mehr

Migration in Excel 2001

Migration in Excel 2001 Inhalt dieses Handbuchs Migration in Excel 2001 Microsoft unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Excel 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F

Word 2010. für Windows. Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010. Fortgeschrittene Techniken WW2010F Konrad Stulle, Tina Wegener 1. Ausgabe, Oktober 2010 Word 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken WW2010F I Word 2010 - Fortgeschrittene Techniken Einstieg Zu diesem Buch...4 Designs und Vorlagen verwenden

Mehr

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis

1 Erste Schritte mit PowerPoint 11. 2 Passen Sie PowerPoint an Ihren Arbeitsstil an. 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit PowerPoint 11 PowerPoint starten................................ Text in Platzhalter eingeben.......................... Weitere Folien einfügen und das Layout ändern.......... Ein

Mehr

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule Informatiksysteme 1.1 Ich kann Hardware-Komponenten unterscheiden und deren Funktionen erklären. Ich kenne die Peripheriegeräte eines Computers und aktuelle Speichermedien. Ich kann Peripheriegeräte anschließen.

Mehr

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick von Jim Boyce Jim Boyce hat an mehr als 45 Computerbüchern mitgewirkt, zuletzt als Autor des Buches "Microsoft Office Outlook 2007 auf einen Blick". 1. Auflage Microsoft

Mehr

Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit

Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit Office 2010 und Windows 7 Quickstart-Kit Inhalt Win7: So sieht Windows 7 aus Die neue Oberfläche Frage: Die Taskleiste in Windows 7 Aero - visuelle Effekte Aero im Überblick Fenstervorschau anzeigen Schneller

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden

Herzlich willkommen zum Kurs MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003 5 Übungsaufgaben Komplexe Aufgaben mit Lösungshinweisen und Musterlösungen erleichtern das Verständnis. Die folgenden Übungsaufgaben sind mit den jeweils relevanten

Mehr

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603

Impressum. webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim. eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Impressum webalytics GmbH Chemiestrasse 14-15 68623 Lampertheim eingetragen bei: AG Darmstadt HRB 92603 Tel. +49 (6206) 95102-0 Fax +49 (6206) 95102-22 Email: info@webalytics.de Web: www.webalytics.de

Mehr

Word Mac 2011 WORD MAC 2011

Word Mac 2011 WORD MAC 2011 Word Mac 2011 WORD MAC 2011 1 Grundeinstellungen... 2 1.1 Word anpassen... 2 1.2 Symbolleisten und Menüs anpassen... 2 2 Suchen und Ersetzen... 3 2.1 Suchen und Ersetzen von Formatierungen... 3 3 Zeichenformatierung:

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer

über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer MTA 2009/2010 Frank Papendorf, Hannover Word starten über Startmenü / Programme Unterordner Microsoft Office durch Doppelklick auf Word-Dokument auf Windows-Desktop oder im Explorer Dateinamenserweiterungen

Mehr

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s

(Befehle jeweils anklicken!!!) MS Office Word 2007 Tipp s Seite 1 MS Office Word 2007 Tipp s (Befehle jeweils anklicken!!!) 1. Schaltfläche Office > für die Befehle: Neu > (für neues Dokument) Öffnen Speichern unter (als > Word 97-2003-Dokument *.doc ) [Word

Mehr

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick

WORD 2016. 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016. Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick 1 Der schnelle Einstieg in Word 2016 C WORD 2016 Die wichtigsten Bedienelemente auf einen Blick Level Zeit ca. 10 min Begriffe in der Hilfe suchen Hilfetexte über das Inhaltsverzeichnis öffnen 1. Sie möchten

Mehr