Erwerb eines telc Sprachenzertifikats an saarländischen Schulen im Rahmen der Prüfung zum Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erwerb eines telc Sprachenzertifikats an saarländischen Schulen im Rahmen der Prüfung zum Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses"

Transkript

1 SAARLAND Ministerium für Bildung und Kultur M:\MBK\B\B6\Dateien Mohr\TexteSchulbereich\FSU\Zertifikate\TELC\RS\2015\Rundschreiben_22_01_2015 Entwurf Gefertigt von Ab am Ministerium für Bildung und Kultur, Postfach , Saarbrücken Abteilung B Bildungspolitische Grundsatz- und RUNDSCHREIBEN an die Koordinatoren der telc-sprachenzertifikate an saarländischen Schulen an den Gemeinschaftsschulen an den Erweiterten Realschulen und Gesamtschulen an den Freien Waldorfschulen an den privaten Realschulen an der Maximilian-Kolbe-Schule Neunkirchen nachrichtlich dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien den Studienseminaren den Hauptpersonalräten der Gesamtlandeselternvertretung der Gesamtlandesschülervertretung Referat Querschnittsangelegenheiten B6 - Internationales, Europa und Interregionales im Bildungsbereich, Fremd- und Herkunftssprachen, pädagogischer Austausch Bearbeiter: Pierre Lang Tel.: +(49) Fax: +(49) Aktenzeichen: B Datum: 22. Januar 2015 Erwerb eines telc Sprachenzertifikats an saarländischen Schulen im Rahmen der Prüfung zum Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses hier: Anlagen: Informationen zum Verfahren - Aufstellung der Volkshochschulen im Kooperationsprojekt - Merkblatt für Prüfungszentren - Anmeldeformular Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehr als zehn Jahren erwerben saarländische Schülerinnen und Schüler im schulischen Rahmen telc-sprachenzertifikate. Damit stellen sie alljährlich unter Beweis, dass sie in schriftlicher und mündlicher Kommunikation den europäischen Standard B1 der Fremdsprachenkompetenz, der auch den KMK-Bildungsstandards zugrunde liegt, erfüllen. Hierfür möchte ich allen, die hierzu alljährlich beitragen, herzlich danken. Seite 1 von 11

2 Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass auch in diesem Jahr wieder Schulen ihren Schülerinnen und Schülern auch in der 2. Fremdsprache ermöglichen können, ein telc- Sprachenzertifikat zu erwerben. Die Prüfungen in Englisch und Französisch finden nicht am gleichen Tag statt. Auf diese Weise ist es möglich, dass die Schülerinnen und Schüler, die mit dem Ziel des Zertifikatserwerbs an der Prüfung in ihrer 2. Fremdsprache teilnehmen wollen, bereits den Haupttermin mitschreiben können. So steht im Falle eines entschuldigten Versäumnisses der Nachtermin zur Verfügung. Jede Schule, an der Schülerinnen und Schüler telc-zertifikatsprüfungen ablegen werden, organisiert diese selbständig in direktem Kontakt mit der telc GmbH, ggf. in Kooperation mit einer anderen Schule oder einer Volkshochschule. Eine Liste der kooperierenden Volkshochschulen ist beigefügt (Anlage 1). Grundsätzlich kann jede Schule, deren Schüler eine telc-zertifikatsprüfung ablegen, Prüfungszentrum sein. Es bietet sich aber aus prüfungsökonomischen Gründen an, ggf. in Zusammenarbeit mit Nachbarschulen und einer Volkshochschule Prüfungen an einer Schule mit relativ vielen Prüflingen durchzuführen, die dann als Prüfungszentrum auch für ggf. kooperierende Schulen fungiert. In diesem Falle wirken alle Schulen organisatorisch zusammen. Prüfungszentrum kann auch eine der Volkshochschulen sein, die im Kooperationsprojekt mitwirken. Schulen, die Prüfungszentrum sind und die telc Zertifikatsprüfungen selbst organisieren, melden unter Verwendung des beigefügten, aktuellen Formulars Bestellung von Prüfungsunterlagen die voraussichtliche Teilnehmerzahl bei der telc GmbH an und fordern so die Prüfungsunterlagen an. Auf demselben Formular wird ein telc Koordinator benannt. Jedes Prüfungszentrum organisiert selbstständig die mündlichen Prüfungen inklusive der Bereitstellung von lizenzierten Prüfern, die eine gültige telc Prüferlizenz für das entsprechende Prüfungsfach besitzen. Falls an einem Prüfungszentrum nicht genügend Prüfer/innen vorhanden sind, können Prüfer/innen von anderen Schulen oder einer Volkshochschule herangezogen werden. Die telc GmbH sendet nach Eingang des entsprechenden Formulars die Prüfungsunterlagen an die jeweils anmeldende Schule. In den Prüfungszentren finden dann, nach der verbindlichen Anmeldung der Schüler (inklusive der Bezahlung von je 35,- ), die mündlichen telc-zertifikatsprüfungen statt. Der Prüfungstermin wird ggf. in Abstimmung mit den Koordinatoren der kooperierenden Schulen vom Koordinator des Prüfungszentrums festgelegt. Nach Beendigung der Prüfungen übersendet das Prüfungszentrum die Teilnehmerdaten mit den Ergebnissen der schriftlichen und mündlichen Prüfung an die telc GmbH. Hierzu erhalten Sie die Excel-Datei ( Ergebnismeldung_Saarland ) sowie die Handreichung, in der Näheres zum Vorgehen beschrieben ist. Diese Excel-Datei sendet das Prüfungszentrum ausgefüllt unter Angabe des Prüfungszentrums an folgende E- Mail-Adresse: Seite 2 von 11

3 Die telc GmbH stellt auf der Basis der in der Excel-Datei genannten Daten die Zertifikatsurkunden aus und übersendet diese umgehend an das Prüfungszentrum. Von dort werden sie ggf. unverzüglich an Von dort werden sie ggf. unverzüglich an kooperierende Schulen weitergeleitet. Ziel ist, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler ihr Zertifikat während einer schulischen Abschlussfeier vom Prüfungszentrum ausgehändigt bekommen. Mit den Ergebnissen sendet die telc GmbH die Rechnung an das Prüfungszentrum. Bei Rückfragen zur Organisation der telc-prüfungen wenden Sie sich bitte direkt an das Servicetelefon der telc GmbH unter: Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Pierre Lang Seite 3 von 11

4 Anlage 1 Volkshochschulen im Kooperationsprojekt (Bitte geben Sie grundsätzlich bei der Korrespondenz mit der telc GmbH die angegebene Code-Nummer an.) Code-Nummer: Volkshochschule Dillingen e.v. De-Lenoncourt-Str Dillingen Tel.: Code-Nummer: Kreisvolkshochschule Saarlouis Kaiser-Wilhelm-Straße 4-6 Landratsamt Kreisständehaus Saarlouis Tel.: Code-Nummer: Volkshochschule Homburg Am Forum 5 - Rathaus Homburg Code-Nummer: Volkshochschule im Landkreis Merzig- Wadern e.v. Gutenbergstraße Merzig Tel.: Code-Nummer: Kreisvolkshochschule Neunkirchen Seminarstraße Ottweiler Tel.: Code-Nummer: Kreisvolkshochschule des Saarpfalz-Kreis Am Schloss Blieskastel Tel.: Code-Nummer: Volkshochschule St. Ingbert Kaiserstraße St. Ingbert Tel.: Code-Nummer: Volkshochschule Völklingen Bismarckstraße Völklingen Tel.: Code-Nummer: Volkshochschule Regionalverband Saarbrücken Altes Rathaus / Am Schlossplatz Saarbrücken Tel.: Code-Nummer: Kreisvolkshochschule St. Wendel Werschweilerstr St. Wendel Tel.: Tel.: Seite 4 von 11

5 Anlage 2 Merkblatt für allgemeinbildende Schulen, die als Prüfungszentrum für telc- Schulprüfungen tätig werden Prüfungsanmeldung Anmeldung und Zulassung Die Anmeldung der Schülerinnen und Schüler ist unabhängig von deren Zulassung zur mündlichen telc-prüfung. Die Zulassung liegt in den Händen der Schule und ist abhängig vom schriftlichen Ergebnis der Schüler, das oft erst wenige Tage vor der mündlichen Prüfung vorliegt. Die Anmeldung muss jedoch in jedem Fall spätestens zwei Wochen vor Ihrem mündlichen Prüfungstermin bei der telc GmbH eingehen. Melden Sie bitte die Anzahl der Schüler an, die unabhängig davon, ob sie zugelassen werden Interesse an der mündlichen Prüfung haben. Abgerechnet wird nur die Anzahl der Schüler, die tatsächlich an der mündlichen Prüfung teilnehmen. Sollten nicht alle Schüler zugelassen werden oder aus sonstigen, wichtigen Gründen (z.b. Krankheit) kurzfristig nicht an der mündlichen Prüfung teilnehmen, so entstehen der Schule und den Schülerinnen und Schülern keine Kosten. Kurzfristige An- oder Nachmeldungen sind bis sechs Werktage vor Ihrem mündlichen Prüfungstermin möglich, dies sollte aber auf Ausnahmen beschränkt werden. Welche Angaben werden auf der Anmeldung benötigt? Bitte füllen Sie das aktuelle Anmeldeformular (anbei) unbedingt vollständig aus. Wir brauchen die Gesamtzahl der gemeldeten Schülerinnen und Schüler, jedoch s.o. nur als ungefähre Richtgröße. Außerdem bitten wir um die Anzahl der Prüfungskommissionen pro Fach. Unter einer Prüfungskommission verstehen wir jeweils zwei lizenzierte Prüfer, die zusammen die Prüfung abnehmen. Hierbei ist zu beachten, dass eine Prüfungskommission nicht mehr als 24 Schüler pro Tag prüfen darf. Die Unterlagen für die mündliche Prüfung erhalten Sie abgepackt in Päckchen, die Material jeweils für zwei Prüfende, also für eine Prüfungskommission, enthalten. Sie erhalten erst bei mehr als 10 Schülern unterschiedliche Prüfungsversionen. Dies bedeutet, dass Sie z.b. bei 24 Teilnehmern maximal 3 unterschiedliche Prüfungsversionen erhalten. Bei weniger als 10 Teilnehmer wird nur eine Prüfungsversion übersandt. Haben Sie jedoch zwei Termine für die mündliche Prüfung an unterschiedlichen Tagen, so erhalten Sie aus Gründen der Prüfungs- und Versionssicherheit unterschiedliche Prüfungsversionen. Wie viele Anmeldungen? Wenn Sie Schülerinnen und Schüler von unterschiedlichen Schulen bei sich prüfen und die Unterlagen für diese Schülergruppen organisatorisch trennen wollen, so füllen Sie bitte für jede Gruppe eine eigene Anmeldung aus und vermerken Sie auf der Anmeldung Ihre Adresse (als Prüfungszentrum) mit dem Zusatz für Schule xy. Wir senden dann zwar die Unterlagen und auch die Urkunden an Ihre Schule als Prüfungszentrum, behandeln die Prüfungen aber separat, d.h. Sie erhalten die Unterlagen und Urkunden in getrennten Sendungen, ggf. auch zeitlich versetzt. Seite 5 von 11

6 Wer meldet an? Wir bitten um Anmeldung derjenigen Schule, an die wir die Prüfungsunterlagen senden sollen. Dieser Schule berechnen wir auch die entsprechende Prüfungsgebühr. Wenn Sie mit einer Volkshochschule kooperieren, vereinbaren Sie bitte mit der Volkshochschule, wer anmeldet. Die anmeldende Institution (Schule oder VHS) sollte die Prüfungsgebühr von den Schülern entgegennehmen. Wenn Sie als Schule die Prüfungsgebühren einziehen, jedoch die VHS die Prüfung anmeldet, reichen Sie die Prüfungsgebühren bitte an die VHS weiter. Die anmeldende Institution erhält auch die Urkunden für die Schüler. Wenn die VHS die Prüfung anmeldet, vereinbaren Sie bitte mit der VHS, dass diese die Urkunden an Sie weiterleitet. Wenn Sie Schüler von anderen Schulen prüfen, vereinbaren Sie bitte mit den anderen Schulen die Weiterleitung der Prüfungsgebühren an die anmeldende Schule die Weiterleitung der Urkunden an die Schulen, von denen die Schüler stammen. Wenn die Urkunden nicht an die anmeldende Institution, sondern weil die Zeit drängt direkt an die Schule, von der die Schülerinnen und Schüler stammen, gesendet werden sollen, vermerken sie dies bitte auf der Anmeldung und teilen Sie uns die entsprechende Adresse, inkl. Ansprechpartner, mit. Seite 6 von 11

7 Meldung der schriftlichen Ergebnisse an das Zentrum, das die mündliche Prüfung durchführt Wenn Ihre Schule nicht selbst Prüfungszentrum ist, müssen Sie die Ergebnisse Ihrer Schülerinnen und Schüler aus der schriftlichen Prüfung in jedem Fall dem Prüfungszentrum, an dem die Prüfung stattgefunden hat, mitteilen. Bitte senden Sie in diesem Fall die Ergebnisse nicht an die telc GmbH. Das Prüfungszentrum, das die Prüfung bei der telc GmbH angemeldet hat, sendet die Ergebnisse an die telc GmbH. Verwenden Sie dazu bitte unbedingt das Excel-Formular Ergebnismeldung_Saarland. Andere Excel-Formulare können von der telc GmbH nicht bearbeitet werden. Prüfungsgebühren Die Prüfungsgebühr pro Schüler beträgt 35 Euro. Die telc GmbH stellt der anmeldenden Institution pro teilnehmendem Schüler 25 Euro in Rechnung. Die Rechnung für eine durchgeführte Prüfung sendet Ihnen die telc GmbH zusammen mit den Ergebnissen. Bitte überweisen Sie den entsprechenden Betrag immer unter Angabe der Rechnungsnummer, damit die telc GmbH Ihre Überweisung zuordnen kann. Mitteilung der Ergebnisse an telc GmbH Die telc GmbH bittet unbedingt um Mitteilung der Ergebnisse mittels des beigefügten Excel-Formulars Ergebnismeldung_Saarland, das, wie in der beigefügten Handreichung beschrieben, ausschließlich an die Adresse zurückgeschickt wird. Hierbei geben Sie bitte unbedingt auch Ihre Daten (Name der Schule und Anschrift) an, damit die telc GmbH die Excel-Liste zuordnen kann. Die Umrechnung der schriftlichen Ergebnisse in telc Punkte Die schriftliche Prüfung im Schul-Projekt unterscheidet sich in Format und Gewichtung etwas von der telc B1-Prüfung. Die Ergebnisse aus der schriftlichen Prüfung müssen deshalb, wenn sie mit den mündlichen Ergebnissen zusammengeführt werden, in telc - Punkte umgerechnet werden. Dies geschieht automatisch mit der Eingabe der Ergebnisse in das Excel-Formular Ergebnismeldung_Saarland. In dieses Formular geben Sie die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung so ein, wie Sie sie ermittelt haben. Wie die Umrechnung funktioniert, können Sie der beiliegenden Übersicht entnehmen. Die Übersicht dient nur Ihrer Information! Bitte beachten Sie, dass es durch die unterschiedliche Gewichtung der Prüfungsteile zu Verschiebungen um eine Notenstufe kommen kann. Seite 7 von 11

8 Die Rücksendung der Unterlagen an die telc GmbH Bitte senden Sie der telc GmbH nach der Prüfung folgende Unterlagen zu: das Prüfungsprotokoll im Original (nur rosa Bogen) die Checkliste das Excel-Formular Ergebnismeldung_Saarland per an Die Bogen M10, die während der Prüfung von den mündlichen Prüfern ausgefüllt wurden, archivieren Sie bitte in Ihrem Hause unter Verschluss für mindestens sechs Monate. Innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses können diese bei Einsprüchen gegen ein Prüfungsergebnis noch herangezogen werden. Alle anderen benutzten oder unbenutzten Prüfungsunterlagen können Sie selbst vernichten. Wenn Sie dazu keine Möglichkeit haben, können Sie sie auch der telc GmbH zur Vernichtung zurücksenden. Die gewünschte Vorgehensweise notieren Sie bitte auf der Checkliste. Seite 8 von 11

9 Ermittlung des Punktergebnisses für telc-schulprüfungen telc-prüfungen gewichten die erreichten Ergebnisse nach einem Schlüssel, und zwar wie folgt: Prüfungsteil Erreichbare Punkte im telc d.i. Prozent vom maximal System erreichbaren Gesamtergebnis Leseverstehen 75 25% Hörverstehen 75 25% Sprachbausteine 30 10% Schriftlicher Ausdruck 45 15% Mündlicher Ausdruck 75 25% GESAMT % Kriterium für das Bestehen der gesamten Prüfung ist das Erreichen von mindestens 60% der Punkte im schriftlichen Prüfungsteil (Leseverstehen + Hörverstehen + Sprachbausteine + Schriftlicher Ausdruck = mindestens 135 Punkte) sowie mindestens 60% der Punkte im mündlichen Prüfungsteil (Mündlicher Ausdruck = mindestens 45 Punkte). Wenn dieses Kriterium erfüllt ist, errechnet sich die Note wie folgt: 300 bis 270 Punkte Note 1 unter 270 bis 240 Punkte Note 2 unter 240 bis 210 Punkte Note 3 unter 210 bis 180 Punkte Note 4 unter 180 Punkte Nicht bestanden Zur Ermittlung eines Gesamtergebnisses aus einer Schriftlichen Prüfung, die an einer allgemeinbildenden Schule abgelegt wurde, und einem mündlichen Ergebnis werden die Teilergebnisse der schriftlichen Prüfung entsprechend der obenstehenden Tabelle gewichtet wie folgt: Englisch Prüfungsteil Leseverstehen Hörverstehen Sprachbausteine Schriftlicher Ausdruck Umrechnung (SP = Punkte der Schulprüfung), vgl. Fußzeile der Ergebnismitteilung SP*75/30 SP*75/30 SP*30/30 SP*45/30 Das mündliche Ergebnis wird unverändert hinzuaddiert. Seite 9 von 11

10 Französisch Prüfungsteil Leseverstehen Hörverstehen Sprachbausteine Schriftlicher Ausdruck Umrechnung (SP = Punkte der Schulprüfung), vgl. Fußzeile der Ergebnismitteilung SP*75/30 SP*75/30 SP*30/20 SP*45/30 Das mündliche Ergebnis wird unverändert hinzuaddiert. Beispiele Ein/e Schüler/in hat jeweils die Maximalpunktzahl erreicht: Prüfungsteil Von Schüler/in erreichte Punkte Umrechnung Gewichtete Punkte Leseverstehen 30 30*75/30 75 Hörverstehen 30 30*75/30 75 Sprachbausteine 30 30*30/30 30 Schriftlicher Ausdruck 30 30*45/30 45 Mündlicher Ausdruck GESAMT > Note 1 Ein/e Schüler/in hat andere Punktwerte erreicht: Prüfungsteil Von Schüler/in erreichte Punkte Umrechnung Gewichtete Punkte Leseverstehen 21 21*75/30 52,5 Hörverstehen 22 22*75/30 55 Sprachbausteine 22,5 22,5*30/30 22,5 Schriftlicher Ausdruck 19 19*45/30 28,5 Mündlicher Ausdruck GESAMT 233,5 --> Note 3 Seite 10 von 11

11 Anlage 3 Bitte füllen Sie alle Felder dieser Anmeldung vollständig aus! Name und Anschrift der Schule (Stempel): Code-Nummer der anmeldenden Schule (falls vorhanden): telc GmbH Bleichstraße Frankfurt am Main per Fax an: Name des Koordinators/der Koordinatorin: Telefon: Telefax: Erwerb eines telc-zertifikats an saarländischen Schulen Datum: Antrag auf Anerkennung als Prüfungszentrum - Bestellung von Prüfungsunterlagen Die oben genannte Schule möchte in diesem Jahr Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 10 den Erwerb eines telc-sprachenzertifikats ermöglichen. Ich bitte Sie deshalb, unsere Schule als Prüfungszentrum anzuerkennen und mir die entsprechenden Prüfungsunterlagen zukommen zu lassen. Englisch Anzahl der Teilnehmenden Anzahl der Prüfungskommissionen (1 Prüfungskommission = 2 Prüfer/innen) Datum der mündlichen Prüfung Französisch Anzahl der Teilnehmenden Anzahl der Prüfungskommissionen (1 Prüfungskommission = 2 Prüfer/innen) Datum der mündlichen Prüfung Die Prüfungen werden folgende Lehrkräfte, die im Besitz einer gültigen telc Prüferlizenz sind, abnehmen: Englisch Bitte Namen und Code-Nummer angeben Französisch Bitte Namen und Code-Nummer angeben Anschrift des Prüfungsortes: Die Ergebnisse für die oben angemeldeten Schülerinnen und Schüler sollen an folgende abweichende Schuladresse gesandt werden (bitte vollständige Anschrift mit Ansprechpartner/in angeben): Wir versichern, dass die mit der Durchführung der Prüfung betrauten Prüfenden im Besitz einer gültigen Prüferlizenz für das entsprechende Prüfungsfach sind. Wir stellen sicher, dass die Prüfung nach den Maßgaben der jeweiligen Durchführungsbestimmungen und der jeweils gültigen Handreichung durchgeführt wird. Die Anmeldefrist von zwei Wochen wird von uns eingehalten. Die Teilnehmerergebnisse teilen wir der telc GmbH durch Übermittlung der gültigen Exceldatei per unter Angabe der durchführenden Schule mit. Unterschrift Schulstempel Seite 11 von 11

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Merkblatt über die staatliche Prüfung für Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen

Merkblatt über die staatliche Prüfung für Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen Merkblatt über die staatliche Prüfung für Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen 1. Rechtsgrundlage Die staatliche Prüfung für Übersetzer und Dolmetscher ist durch die Ordnung der Staatlichen Prüfung für

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect DENIC eg Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt am Main DENIC eg Postfach 16 02 23 60065 Frankfurt am Main Deutschland Telefon 49 69 27 235-0 Telefax 49 69 27 235-235 E-Mail info@denic.de http://www.denic.de

Mehr

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007

Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Anmeldemodalitäten und Voraussetzungen zur Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level nach Syllabus 2007 Voraussetzungen Um die Prüfung zum ISTQB Certified Tester, Advanced Level, ablegen zu dürfen,

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Snedwinkela-Realschule

Snedwinkela-Realschule Snedwinkela-Realschule Friedrich-Bülten-Straße 15 Telefon 05973/3136 Telefax 05973/3662 E-mail: swr-nk@neuenkirchen.de Internet: www.snedwinkela-realschule.de S w R Schülerpraktikum 48485 Neuenkirchen,

Mehr

Merkblatt Masterarbeit

Merkblatt Masterarbeit Allgemeines Die Masterarbeit kann frühestens zu Beginn des 5. Semesters und muss spätestens zu Beginn des 7. Semesters per Formblatt bei der Studiengangsleitung angemeldet werden (vgl. Formblatt Anmeldung

Mehr

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig Bewerbung um einen Diakonischen Einsatz Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerin/der Schüler.. wohnhaft in.. besucht zurzeit die 10. Klasse unseres Gymnasiums. Vom 26. Januar bis 05. Februar 2015 werden

Mehr

Prüfungsordnung für Kurse zur beruflichen Weiterbildung an nordrhein-westfälischen Volkshochschulen

Prüfungsordnung für Kurse zur beruflichen Weiterbildung an nordrhein-westfälischen Volkshochschulen Prüfungsordnung für Kurse zur beruflichen Weiterbildung an nordrhein-westfälischen Volkshochschulen I. Abschnitt: Prüfungsausschüsse 1 Errichtung (1) Der Landesverband der Volkshochschulen von Nordrhein-Westfalen

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

Ausfüllanleitung für EXCEL Datei Voith Paper Lieferanteninterface / Lieferavis

Ausfüllanleitung für EXCEL Datei Voith Paper Lieferanteninterface / Lieferavis , Postfach 2020, 89510 Heidenheim, Deutschland To the supplier of the Voith Paper group Tel. +49 7321 37-0 Fax +49 7321 37-7000 www.voith.de Ausfüllanleitung für EXCEL Datei Ihr Zeichen Ihre Nachricht

Mehr

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026

Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG ISIN DE0008430026 Hauptversammlung der Münchener Rückversicherungs- Gesellschaft AG Informationen für Depotbanken Group Legal Tel.: +49 (0) 89 38 91 22 55 1 Termine 12. März 2015: Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung

Mehr

OBERSTUFENGYMNASIEN TECHNIK / WIRTSCHAFT / GESUNDHEIT UND SOZIALES /

OBERSTUFENGYMNASIEN TECHNIK / WIRTSCHAFT / GESUNDHEIT UND SOZIALES / ATTRAKTIVE ANGEBOTE, SPANNENDE PERSPEKTIVEN OBERSTUFENGYMNASIEN TECHNIK / WIRTSCHAFT / GESUNDHEIT UND SOZIALES / Chancen für helle Köpfe Wer seinen mittleren Bildungsabschluss mit guten Ergebnissen in

Mehr

Essensbestellungen sind bis Mittwoch der Vorwoche möglich.

Essensbestellungen sind bis Mittwoch der Vorwoche möglich. I n f o r m a t i o n e n z u r M e n s a für die Schüler der Gemeinschaftsschule West Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, haben Sie es schon mitbekommen? Ab Montag, 14. September

Mehr

Ergänzende Beantragung auf Zulassung als Prüfstelle. nach 20 a Absatz 1 IntV

Ergänzende Beantragung auf Zulassung als Prüfstelle. nach 20 a Absatz 1 IntV Ergänzende Beantragung auf Zulassung als Prüfstelle nach 20 a Absatz 1 IntV Voraussetzung für die Beantragung einer Zulassung als Prüfstelle nach 20 a IntV ist in der Regel das Vorliegen einer Zulassung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung V\Referat V_3\Mayerl\Rupprecht\februar\7249.doc Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 80327 München

Mehr

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT

HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT 1 HAWK HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFT UND KUNST HILDESHEIM/HOLZMINDEN/GÖTTINGEN FAKULTÄT RESSOURCENMANAGEMENT BACHELORSTUDIENGANG WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN ORDNUNG FÜR MODUL 27 (PROJEKT IN DER

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl Ort, Datum

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl Ort, Datum Personaldienststelle Bearbeitet von Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl Ort, Datum Prüfung der Sozialversicherungspflicht Anlagen Sehr geehrte Sie stehen seit dem

Mehr

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline Was ist zu erfassen? Lehrveranstaltungen, die an einer

Mehr

Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle Jahrgangsstufen-Versammlung Klassenstufe 10 Montag, 27.01.2014

Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle Jahrgangsstufen-Versammlung Klassenstufe 10 Montag, 27.01.2014 esamtschule ohfelden-ürkismühle Jahrgangsstufen-Versammlung Klassenstufe 10 Montag, 27.01.2014 esamtschule ohfelden-ürkismühle I. Zeugnisse II. Prüfungsverfahren MBA III. Abschlüsse und Übergänge IV. Praktikum

Mehr

Carl-Orff-Realschule plus

Carl-Orff-Realschule plus An die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen Betriebspraktikum der 9. Klassen Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, die Carl-Orff-Realschule plus führt in der Zeit vom 18. Januar

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Abitur 2015 Der Endspurt

Abitur 2015 Der Endspurt Abitur 2015 Der Endspurt Was ist erreicht? Was gibt s noch zu tun? Was kann noch schiefgehen? Stand jetzt Zulassung... entscheidend... Ende 11/2 Ende 12/2 Ende 13 zur Jahrgangsstufe 12 zur Jahrgangsstufe

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus \\zeus\gruppen\stmuk\abteilungen\abteilung II\Referat II_1\RRin Neburg\Vergaberecht\Versicherung Schülerfirma\Zuschlag und weiteres Vorgehen\Zu versendende

Mehr

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO

Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO Merkblatt zur Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte ohne berufliche Fortbildung nach der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung BerufsHZVO 1. Anmeldung zur Eignungsprüfung: Der Antrag auf Zulassung

Mehr

BusinessMail X.400. Zusatzblatt MailBox X.400 AS2 Trading Relation

BusinessMail X.400. Zusatzblatt MailBox X.400 AS2 Trading Relation T-Systems International GmbH =!" ==Systems= BusinessMail X.400 Zusatzblatt MailBox X.400 AS2 Trading Relation Aufsichtsrat Vorstand Handelsregister 05.2005/ zbusi011 Erläuterungen - BusinessMail X.400

Mehr

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1.

Kundeninformationen. Weitere Informationen Bestellvorgang Bestellung als gewerblicher Kunde Vertragstext Auslandsversand. 1. Frank Lebkuchen GmbH Gewerbering 9 95659 Arzberg Tel.: +49 9233 / 780 80 Fax : +49 9233 / 28 38 Email: info@frank-lebkuchen.de Internet: www.frank-lebkuchen.de Sitz der Gesellschaft: Arzberg Handelsregistergericht:

Mehr

An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh. Unser Zeichen: Bi/mor

An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh. Unser Zeichen: Bi/mor RECHTSANWÄLTE M H B K, SCHWANTHALERSTR. 32, 80336 MÜNCHEN An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh Unser Zeichen: Bi/mor Insolvenzverfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung)

Ausfüllhilfe. Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) Förderprogramm A/W - Weiterbildung - (Förderperiode 2013) Ausfüllhilfe zum Verwendungsnachweis 2013 Förderprogramm Aus- und Weiterbildung - Weiterbildungsmaßnahmen - (Antrag auf Auszahlung) nach der Richtlinie

Mehr

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015.

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015. Allianz SE München - ISIN DE0008404005 (WKN 840400) - Bitte beachten Sie, dass diese Mitteilung lediglich dazu dient, die organisatorisch notwendigen Belange für Kreditinstitute und Aktionärsvereinigungen

Mehr

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg

Informationsblatt über die Abiturprüfung für Schulfremde an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Informationsblatt über die an den allgemein bildenden Gymnasien des Landes Baden-Württemberg Die folgenden Bestimmungen sind in der Abiturverordnung Gymnasien der Normalform (NGVO) des Kultusministeriums

Mehr

Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge

Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge Haben Sie noch Fragen? Telefon 0 20 64 / 770 45-1 Mail anfrage@fondsportal24.de Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, anbei erhalten Sie die Formulare

Mehr

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen An die Interessenten zur Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen gemäß Richtlinien VdS 2228. Sie interessieren sich für die Anerkennung von Sachverständigen zum Prüfen elektrischer

Mehr

Prüfungsordnung. Zertifizierte Weiterbildung Experte Betriebliche Haftpflichtversicherung (DMA)

Prüfungsordnung. Zertifizierte Weiterbildung Experte Betriebliche Haftpflichtversicherung (DMA) Prüfungsordnung Gültig ab 01.07.2008 In der geänderten Fassung vom 01.03.2010 Zertifizierte Weiterbildung Experte Betriebliche Haftpflichtversicherung (DMA) 1 I. Abschnitt Prüfungsausschüsse 1 Prüfungsaußenstellen

Mehr

DRINGENDE SICHERHEITSMITTEILUNG Bivona Innenkanüle. Art der Maßnahme: Sicherheitsrelevante Korrekturmaßnahme im Feld Sicherheitswarnung

DRINGENDE SICHERHEITSMITTEILUNG Bivona Innenkanüle. Art der Maßnahme: Sicherheitsrelevante Korrekturmaßnahme im Feld Sicherheitswarnung Smiths Medical ASD, Inc. 5700 W 23 rd Avenue Gary, IN 46406 DRINGENDE SICHERHEITSMITTEILUNG Für Bivona Innenkanüle Betroffene Produkte: Bivona Innenkanüle Art der Maßnahme: Sicherheitsrelevante Korrekturmaßnahme

Mehr

Outlook 2010 Automatische Antworten einrichten

Outlook 2010 Automatische Antworten einrichten OU.002, Version 1.0 02.04.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Automatische Antworten einrichten Sind Sie während einer gewissen Zeit an Ihrem Arbeitsplatz nicht erreichbar, lässt sich Outlook so einrichten,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Esch-Shop der Dorfgemeinschaft»Greesberger«Esch 1953 e.v. 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover 35.7 81 005/16 7126 05.01.2010

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover 35.7 81 005/16 7126 05.01.2010 Niedersächsisches Kultusministerium, Postfach 1 61, 30001 Hannover Niedersächsisches Kultusministerium nach 23 NSchG genehmigte Ganztagsschulen in Niedersachsen und alle öffentlichen Förderschulen -Schwerpunkt

Mehr

Shop-AGB des DPC Deutschland

Shop-AGB des DPC Deutschland Shop-AGB des DPC Deutschland 1/5 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Shops des Dog Psychology Center Deutschland 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

Ansprechpartner zum Thema PC-Hilfe

Ansprechpartner zum Thema PC-Hilfe Regionalverband Saarbrücken Ansprechpartner zum Thema PC-Hilfe EDV Allround Service Zahn Kultur- & Lesetreff Burbach Kontakt Bestehende Dienstleistungen Öffnungszeiten Anfallende Kosten Swen Zahn Mörikestraße

Mehr

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen.

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen. Hochschule Emden/Leer Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit / Studiengang Soziale Arbeit -Prüfungsamt- Merkblatt zur Bachelor-Arbeit und zum Kolloquium Sommersemester 2015 Termine Antrag auf Zulassung

Mehr

Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW

Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW Landesbutton Sturzpräventive Pflegeeinrichtung und Prämierung von Best-Practice-Einrichtungen in NRW Informationsblatt für die Einrichtung: Sie interessieren sich für das landesweite Projekt Landesbutton

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Sehr Damen und Herren,

Sehr Damen und Herren, Sehr Damen und Herren, mit der Einführung des Tagesbetreuungsausbaugesetzes (TAG) zum 01.01.2005 sowie des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe (KICK) zum 01.10.2005 sind vermehrt

Mehr

Nebenkosten wie z.b. Reisekosten, Übernachtungskosten, Spesen usw. können nicht in Rechnung gestellt werden.

Nebenkosten wie z.b. Reisekosten, Übernachtungskosten, Spesen usw. können nicht in Rechnung gestellt werden. ARBEIT & LEBEN ggmbh Postfach2942 55019 Mainz Rheinland-Pfalz Gesellschaft für Beratung und Bildung Zweigstelle Rheinhessen-Nahe Hintere Bleiche 34 55116 Mainz Telefon - +49 6131 14086-18 Telefax - +49

Mehr

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters (1) An das Deutsche Patent- und Markenamt 80297 München Sendungen des Deutschen Patent- und Markenamts sind zu richten an: Name, Vorname / Firma G6003 1. 14 1 Antrag auf Eintragung eines Gebrauchsmusters

Mehr

Gymnasium Rhauderfehn - Schulleitung -

Gymnasium Rhauderfehn - Schulleitung - 1 - Schulleitung - Praktikumsbeauftragte der Praktikumsbetriebe in der Praktikumsregion des Gymnasiums Rhauderfehn Rhauderfehn, den 13. April 2012 Tel.: 0 49 52/82 73-0 Fax: 0 49 52/82 73-18 Internet:

Mehr

ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79

ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79 ÄNDERUNGSAUFTRAG Per Fax an 09181 50 95 9-79 Auftraggeber: (vollständige Adresse) Telefon / Telefax: (Name, Telefon, Email-Adresse) Passwörter / Zugangsdaten / Autorisierungscodes senden Sie mir bitte

Mehr

Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau

Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau AUSGLEICHSKASSE DES KANTONS THURGAU Neuordnung der Pflegefinanzierung im Kanton Thurgau Ausgleichskasse des Kantons Thurgau St. Gallerstrasse 13, Postfach, 8501 Frauenfeld T 052 724 71 71, F 052 724 72

Mehr

B e w e r b u n g s f o r m u l a r

B e w e r b u n g s f o r m u l a r B e w e r b u n g s f o r m u l a r 1 B E W E R B U N G S U N T E R L A G E N Bewerbung für: den Studiengang: Master of Arts Criminal Investigation Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber, vielen

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-)

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-) Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34 c Gewerbeordnung (-Makler-, Bauträger- und Baubetreuererlaubnis-) An das Landratsamt Roth -Gewerberecht- 91152 Roth 1. Personalien des Antragstellers bzw. des

Mehr

WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER

WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER WEGWEISER SICHER AUS DEM BACHELOR IN DEN MASTER 1. Bachelor-Prüfung und Bachelor-Arbeit Mit dem erfolgreichen Ende des 5. Semesters stehen die zwei wohl noch größten Herausforderungen des Bachelor-Studiums

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG GENERAL TRAINER CALL CENTER

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG GENERAL TRAINER CALL CENTER Schellerdamm 18 D-21079 Hamburg-Harburg Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Prüfungsgegenstand 3 Zulassung und Anmeldung zur Prüfung 4 Anforderungen an die Prüfungsräume 5 Inhalt und Durchführung der Prüfung 6

Mehr

Angaben zu den Ausnahmetatbeständen im Rahmen der Freiversuchs-/Notenverbesserungsregelung (Vordruck - Zutreffendes bitte ankreuzen)

Angaben zu den Ausnahmetatbeständen im Rahmen der Freiversuchs-/Notenverbesserungsregelung (Vordruck - Zutreffendes bitte ankreuzen) Angaben zu den Ausnahmetatbeständen im Rahmen der Freiversuchs-/Notenverbesserungsregelung (Vordruck - Zutreffendes bitte ankreuzen) Name, Vorname. Adresse O Sofern vorhanden: Aktenzeichen bisheriger Korrespondenz

Mehr

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur

Abiturverordnung. 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur Abiturverordnung 1. Allgemeines 2.Einführungsphase 3.Qualifikationsphase 4.Abitur 1. Gliederung und Dauer - Einführungsphase ( 10.Klasse ) - Qualifikationsphase ( Klassen 11 und 12 ) - Verweildauer: 3

Mehr

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen

SocialDayDüsseldorf. präsentieren: www.socialday-duesseldorf.de Hotline 0211.8 92 20 31. Startset. Informationen für Schüler/ innen & präsentieren: SocialDay Hotline 0211.8 92 20 31 Startset Informationen für Schüler/ innen Informationen für Jobanbieter Jobvereinbarung Social Day (2-fache Ausführung) Jobanbieterplakat SocialDay Informationen

Mehr

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste Degussa Bank Corporate Card FAQ-Liste Wie und wo beantrage / erhalte ich die Degussa Bank Corporate Card? Sie können die Corporate Card bequem über den Bank-Shop der Degussa Bank im Chemiepark Trostberg

Mehr

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe)

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe) Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach unserem Ausflug nach Nordrhein-Westfalen und in unsere Zentralstellenstadt Essen kehren wir nun wieder zurück nach Baden- Württemberg und dort nach Karlsruhe. Die 51.

Mehr

Berufsbildende Schulen KASTANIENALLEE BÖCKLINSTRASSE LEONHARDSTRASSE. Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales

Berufsbildende Schulen KASTANIENALLEE BÖCKLINSTRASSE LEONHARDSTRASSE. Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales Berufsbildende Schulen KASTANIENALLEE BÖCKLINSTRASSE LEONHARDSTRASSE III Berufliches Gymnasium Gesheit Soziales Informationen zur Qualifikationsphase zum Abitur Gültig ab 2012 (Abitur 2014) (auf der Grlage

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt informiert Sie der Vorprüfungsausschuss Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Sehr geehrte Damen und Herren, damit Sie sich richtig und erfolgreich an der Fischerprüfung Online registrieren können,

Mehr

Abiturprüfung für andere Bewerber_innen (Externenabitur)

Abiturprüfung für andere Bewerber_innen (Externenabitur) Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Abiturprüfung für andere Bewerber_innen (Externenabitur) (Stand: März 2015) Rechtsgrundlage: Vorbemerkung Zulassung Art. 54 und 89 BayEUG und die Schulordnung

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG GENERAL TRAINER PERSONALITY

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG GENERAL TRAINER PERSONALITY Schellerdamm 18 D-21079 Hamburg-Harburg Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Prüfungsgegenstand 3 Zulassung und Anmeldung zur Prüfung 4 Anforderungen an die Prüfungsräume 5 Inhalt und Durchführung der Prüfung 6

Mehr

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014

FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 ANMELDUNG FERNLEHRGANG FACHBERATERKURS FÜR INTERNATIONALES STEUERRECHT 2014 Vorname Nachname Straße / Hausnummer PLZ Ort Telefon Mobil E-Mail Rechnungsadresse (falls abweichend) Firma Straße / Hausnummer

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Prüfungsordnung Spezialistenstudiengang. Haftpflicht Underwriter (DVA) Prüfungsordnung Haftpflicht Underwriter (DVA) Stand 01.11.

Prüfungsordnung Spezialistenstudiengang. Haftpflicht Underwriter (DVA) Prüfungsordnung Haftpflicht Underwriter (DVA) Stand 01.11. Prüfungsordnung Spezialistenstudiengang Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH Seite 1 von 8 INHALTSVERZEICHNIS I. SPEZIALISTENSTUDIENGANG... 3 II. PRÜFUNGSORDNUNG... 3 1: Zweck der Prüfung 3 2: Prüfungsausschuss

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Checkliste für die schriftliche Bewerbung zum M.A.-Studiengang Kommunikationswissenschaft und Medienforschung 16. April 2015 Grundlage dieser Checkliste ist die Zulassungsordnung für den Master-Studiengang

Mehr

Informationen zum. Zertifikat

Informationen zum. Zertifikat Informationen zum Zertifikat Geprüfter Therapieschwerpunkt der IGÄM Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach

Mehr

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin

Titel Vorname Name. Straße. PLZ Wohnort. Telefon privat / Büro. e-mail. Firmenanschrift. Bisher abgelegte Examina. Angestrebter Prüfungstermin Anmeldung StB-Prüfung 2015 StB-Klausurenfernlehrgang Titel Vorname Name Straße PLZ Wohnort Versandanschrift ja nein Rechnungsanschrift ja nein Telefon privat / Büro e-mail Firmenanschrift Versandanschrift

Mehr

Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz

Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz D E U T S C H L A N D Bestellung eines VideoSign-Einsatzes / Telefonkonferenz Hiermit beauftrage ich die Telesign Deutschland GmbH mit einem VideoSign-Einsatz zu folgendem Termin: Datum: Uhrzeit des Einsatzes:

Mehr

Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V.

Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V. Informationen zum Gütesiegel der IGÄM e. V. Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach qualifizierten und nachweislich

Mehr

Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland

Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland Stipendienantrag an die Stiftung TANZ Transition Zentrum Deutschland 1. Persönliche Angaben Name Vorname Anschrift Telefon Mobil E-Mail Geburtsdatum Staatsangehörigkeit Familienstand: Kinder ja Anzahl

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

Stellungnahme der Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde (Geheimhaltung); Dr. Hans G. Zeger/ HV-SV (u.a.

Stellungnahme der Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde (Geheimhaltung); Dr. Hans G. Zeger/ HV-SV (u.a. Von: BILEK Franz An: Postfach DSK Gesendet am: 21.02.2012 11:26:42 Betreff: Stellungnahme Bundesanstalt Statistik Österreich zur Datenschutzbeschwerde DSK-K121.765/0002-DSK/2012 An die Datenschutzkommission

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo @ vbo.de www.vbo.de 06.02.2015 Einladung BdB/vbo-Fachtagung am 24.03.2015

Mehr

Schritt für Schritt zum afgis-logo

Schritt für Schritt zum afgis-logo afgis Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem e.v. Berliner Allee 20 30175 Hannover E-Mail: info@afgis.de Internet: www.afgis.de VR 8185 Amtsgericht Bonn Vorstand: Raimund Dehmlow, Hannover (1. Vorsitzender)

Mehr

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen

I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen I. Einleitung und Kontakt zum Unternehmen Sehr geehrte Damen und Herren, wir führen zurzeit für die/den Name der Kommune / des Kreises eine Kundenzufriedenheitsbefragung durch. Sie hatten in den vergangenen

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige:

Beginn der Beschäftigung: Schulentlassene(r) mit Studienabsicht Rentner(in), Art der Rente : Sonstige: 1. Persönliche Angaben: Name, Vorname: Anschrift: Telefon: Rentenversicherungsnummer: Falls keine Rentenversicherungsnummer angegeben werden kann: Geburtsname: Geburtsdatum und -ort: Geschlecht weiblich

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v.

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v. Mitglied im LandesSportBund NRW - Geschäftsstelle - Bismarckstr. 79, 45881 Gelsenkirchen, Tel. 0209-98890586, Fax 0209-98890338, email: nwdv@nwdv.com Tel. Erreichbarkeit: Dienstags 13.30-15.00 Uhr, Donnerstags

Mehr

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Freiwilligenagenturen in NRW, liebe Kolleginnen und Kollegen, lagfa NRW Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen lagfa NRW - Am Rundhöfchen 6-45879 Gelsenkirchen Koordinationsbüro Am Rundhöfchen 6 45879 Gelsenkirchen Telefon: 0209

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement

Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Antrag zur Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/frau für Büromanagement Handwerkskammer für München und Oberbayern Referat Ausbildungsberatung Max-Joseph-Straße 4 80333 München Sehr geehrte Damen und

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe

Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe Anmeldung zur Teilnahme an der Gemeinschaftsinitiative Cluster Neue Werkstoffe auf der Composites Europe 10. Europäische Fachmesse & Forum für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen 22. - 24. September

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma DREICAD GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem

Mehr

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug Für den Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug Das Fahrzeug wird in dem Zustand wie besichtigt und probegefahrenunter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft. (gilt nur für Verkauf von privat)

Mehr

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung:

Oberschleißheim, den. Sehr geehrte. anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: Oberschleißheim, den Sehr geehrte anbei erhalten Sie bezüglich Ihrer Anfrage zur Datenrettung: - Leistungsvereinbarung (2 Seiten) - Seite A - Technische Informationen - Seite B (wird nach erfolgter Diagnose

Mehr

Benachrichtigung für Betriebe Schulveranstaltung Berufspraktische Tage 2011/12

Benachrichtigung für Betriebe Schulveranstaltung Berufspraktische Tage 2011/12 Benachrichtigung für Betriebe Schulveranstaltung Berufspraktische Tage 2011/12, am 201.. Sehr geehrte Geschäftsführung! Die Neue Musikmittelschule bzw. Musikhauptschule Graz-Ferdinandeum beabsichtigt im

Mehr

Anlage zur Deputationsvorlage L 30/17. Änderung der Verordnungen zur Umgestaltung des fünften Prüfungselements. Zeugnisordnung AP-V 2008

Anlage zur Deputationsvorlage L 30/17. Änderung der Verordnungen zur Umgestaltung des fünften Prüfungselements. Zeugnisordnung AP-V 2008 Änderung der Verordnungen zur Umgestaltung des fünften Prüfungselements Anlage zur Deputationsvorlage L 30/17 Zeugnisordnung Geltender Verordnungstext Zeugnisordnung vom 4.11.2002 4 Inhalt des Zeugnisses

Mehr

Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat

Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat Kaufvertrag für den Verkauf eines gebrauchten Kraftfahrzeuges von einem Unternehmer an Privat Dieser Vertrag ist nur für den Verkauf von gebrauchten Kraftfahrzeugen von einem Unternehmer (Verkäufer) an

Mehr