Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2013/14 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2013/14 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung)"

Transkript

1 Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2013/14 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) SEMMELWEIS UNIVERSITÄT / FAKULTÄT FÜR ZAHNHEILKUNDE STUDIENABLAUF des 1. Studienjahres (Theoretisches Modul) 1. Semester P ichtfächer: Chemie für Mediziner (FOKOOVM005_1N) Rigorosum Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie I (FOKOANT155_1N) Biologie für Mediziner (Zellbiologie) (FOKOGEN004_1N) Kolloquium Rigorosum Biophysik I (FOKOFIZ157_1N) 1,5 2 3 Kolloquium Physikalische Grundlagen der zahnärztlichen Materialkunde (FOKOFIZ003_1N) 2 2 Kolloquium Erste Hilfe (FOKOOMS002_1N) 1 1 Prakt. note Ungarische med. Fachsprache I (FOKOLEK112_1N) 4 4 Prakt. note Körpererziehung (Sport) I (FOKOTSI007_1N) 1 0 Unterschrift Zivil- und Katastrophenschutz I (FOKOBVI006_1N) 2/Sem 0 0 Unterschrift Wahlp ichtfächer: Medizinische Informatik (FOKVINF009_1N) Kolloquium Latein (FOKVNYE008_1N) 2 2 Prakt. note Geschichte der Medizin (FOKVNEI115_1N) 2 2 Kolloquium Insgesamt: 34 Alle Wahlp ichtfächer sind als P ichtfächer zu betrachten und aufzunehmen! 27 7 Fakultät für Zahnheilkunde 235

2 2. Semester P ichtfächer: Biochemie, Molekular- und Zellbiologie I (FOKOOVM156_1N) Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie II (FOKOANT155_2N) Kolloquium Kolloquium Biophysik II (FOKOFIZ157_2N) Rigorosum Zahnärztliche Materialkunde (FOKOFPK017_1N) 1 1 Kolloquium Ungarische med. Fachsprache II (FOKOLEK112_2N) 4 2 Prakt. note Chemie für Mediziner, Biologie für Mediziner Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie I Biophysik I, Physikalische Grundlagen der zahnärztlichen Materialkunde, Medizinische Informatik Biophysik I, Physikalische Grundlagen der zahnärztlichen Materialkunde Ungarische med. Fachsprache I Körpererziehung (Sport) II (FOKOTSI007_2N) 1 0 Unterschrift Zivil- und Katastrophenschutz II (FOKOBVI006_2N) Wahlp ichtfächer: 2/Sem. 0 0 Unterschrift Zahnärztliche Psychologie (FOKVMAG019_1N) 2 2 Kolloquium Medizinische Soziologie (FOKVMAG010_1N) Kolloquium Krankenp egepraktikum (im Sommer) (FOKOAPO027_1N) Odontotechnologisches Praktikum (im Sommer) (FOKOODO028_1N) Insgesamt: Unterschrift 0 Unterschrift 4 Zivil- und Katastrophenschutz I Alle Wahlp ichtfächer sind als P ichtfächer zu betrachten und aufzunehmen! während des Sommers: Krankenp egepraktikum: 2 Wochen (ein bereits vor Aufnahme des Studiums abgeleisteter Krankenp egedienst wird akzeptiert). Odontotechnologisches Praktikum: 2 Wochen (60 Stunden) 236

3 STUDIENABLAUF des 2. Studienjahres (Theoretisches Modul) ab 2014/15 3. Semester P ichtfächer: Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie III (FOKOANT155_3N) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie I (FOKOELT124_1N) Biochemie, Molekular- und Zellbiologie II (FOKOOVM156_2N) Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik I (FOKOFPK154_1N) Allgemeine Zahnärztliche Propädeutik (FOKOPRT126_1N) Ungarische med. Fachsprache III (FOKOLEK112_3N) Körpererziehung (Sport) III (FOKOTSI007_3N) Zivil- und Katastrophenschutz III (FOKOBVI006_3N) Kolloquium 6 3,5 9 Kolloquium Kolloquium Prakt. note Kolloquium Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie II Biochemie, Molekular- und Zellbiologie I Anat., Hist. und Entwicklungsbiologie II Biophysik II Biochemie, Molekular- und Zellbiologie I Biochemie, Molekular- und Zellbiologie I Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie II Zahnärztliche Materialkunde, Latein II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie II Zahnärztliche Materialkunde 4 2 Prakt. note Ungarische med. Fachsprache II 1 0 Unterschrift Körpererziehung (Sport) II 2/Sem. 0 0 Unterschrift Zivil- und Katastrophenschutz II 30 Fakultät für Zahnheilkunde 237

4 4. Semester P ichtfächer: Anatomie (Maxillofaciale Anatomie) IV (FOKOANT155_4N) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II (FOKOELT124_2N) (FOKOOVM156_3N) Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik II (FOKOFPK154_2N) Konservierende Zahnärztliche Propädeutik I (FOKOKFK033_1N) Ungarische med. Fachsprache IV (FOKOLEK112_4N) Körpererziehung (Sport) IV (FOKOTSI007_4N) Zivil- und Katastrophenschutz IV (FOKOBVI006_4N) Rigorosum Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie III 6 3,5 9 Rigorosum Medizinische Physiologie I Rigorosum Prakt. note Prakt. note 4 2 Prakt. note 1 0 Unterschrift 2/Sem. 0 0 Unterschrift 30 Biochemie, Molekular- und Zellbiologie II Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik I Allgemeine Zahnärztliche Propädeutik Odontotechnologie I Allgemeine Zahnärztliche Propädeutik Ungarische medizinische Fachsprache III Körpererziehung III, Kriterium für das Diplom Zivil- und Katastrophenschutz II Kriterium für das Diplom 238

5 STUDIENABLAUF des 3. Studienjahres (Präklinisches Modul) ab 2015/16 5. Semester Allgemeine und orale Pathophysiologie (FOKOOBT035_1N) Pathologie (FOKOPTK127_1N) Grundlagen der Immunologie (FOKOGEN037_1N) Allgemeine und orale Mikrobiologie (FOKOMIK034_1N) Konservierende zahnärztliche Propädeutik II (FOKOKFK033_2N) Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik III (FOKOFPK154_3N) Kieferchirurgische Propädeutik (FOKOSZB041_1N) Strahlenschutz (FOKOORD040_1N) Präventive Zahnheilkunde I (FOKOKFK129_1N) Ungarische Zahnmedizinische Fachsprache I (FOLEKFSZ_1N) Rigorosum Rigorosum Kolloquium Rigorosum Kolloquium Rigorosum Prakt. note 1,5 1 2 Kolloquium Prakt. note Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physio logie II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physio logie II Konservierende zahnärztliche Propädeutik I Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Prakt. note Ungarische med. Fachsprache IV 32 Fakultät für Zahnheilkunde 239

6 6. Semester Orale Biologie (FOKOOBT053_1N) Orale Pathologie (FOKOPTK128_1N) Genetik und Genomik (FOKOGEN051_1N) Innere Medizin I (FOKOBL3103_1N) Kieferchirurgie I (FOKOSZB054_1N) Zahnärztliche Prothetik I (FOKOFPK050_1N) Konservierende Zahnheilkunde I (FOKOKFK052_1N) Orale Diagnostik I (FOKOODR064_1N) Präventive Zahnheilkunde II (FOKOKFK129_2N) Allgemeine und zahnärztliche Radiologie (FOKOORD048_1N) Ungarische zahnmedizinische Fachsprache II (FOLEKFSZ_2N) Extraktionspraktikum (eine Woche im Sommer) (FOKOEXT055_1N) Rigorosum Rigorosum Rigorosum Prakt. note Allgemeine und orale Pathophysiologie Allgemeine und orale Mikrobiologie Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV Allgemeine und orale Pathophysiologie Allgemeine und orale Mikrobiologie Pathologie Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Allgemeine und orale Pathophysiologie Pathologie Prakt. note Kieferchirurgische Propädeutik Prakt. note Prakt. note Kolloquium Pathologie Odontotechnologie und Zahnärztl. proth. Propädeutik III Konservierende zahnärztliche Propädeutik II Rigorosum Präventive Zahnheilkunde I Rigorosum Rigorosum 35 Strahlenschutz, Pathologie Allgemeine und orale Mikrobiologie Ungarische Zahnmedizinische Fachsprache I 240

7 STUDIENABLAUF des 4. Studienjahres (Klinisches Modul) ab 2016/17 7. Semester Pharmakologie I (FOKOFRM063_1N) Innere Medizin II (FOKOBL3103_2N) Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde* (FOKVFUL086_1N) Augenheilkunde* (FOKVSZ2090_1N) Konservierende Zahnheilkunde II (FOKOKFK052_2N) Zahnärztliche Prothetik II (FOKOFPK050_2N) Kieferchirurgie II (FOKOSZB054_2N) Parodontologie I (FOKOPDK104_1N) Kieferorthopädische Propädeutik (FOKOGFK062_1N) Wahlp ichtfächer: Kinderheilkunde (FOKVGY2087_1N) Kolloquium Kolloquium 1 0,5 1 Kolloquium 1 0,5 1 Kolloquium Medizinische und zahnmedizinische Physiologie II Pathologie II Innere Medizin I Genetik und Genomik Pathologie Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Pathologie Anatomie, Histologie und Entwicklungsbiologie IV (Maxillofaciale Anatomie) Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde I Kolloquium Zahnärztliche Prothetik I Prakt. note Kieferchirurgie I Kolloquium Prakt. note ,5 1 Kolloquium Hygiene (FOKVNEI114_1N) 1,5 2 3 Rigorosum Chirurgie (FOKVSB3067_1N) Rigorosum 7 Orale Biologie, Pathologie, Orale Pathologie Orale Biologie, Pathologie Orale Pathologie Innere Medizin I Pathologie Orale Mikrobiologie Geschichte der Medizin Innere Medizin I Pathologie Fakultät für Zahnheilkunde 241

8 8. Semester Pharmakologie II (FOKOFRM063_2N) Innere Medizin III (FOKOBL3103_3N) Konservierende Zahnheilkunde III (FOKOKFK052_3N) Zahnärztliche Prothetik III (FOKOFPK050_3N) Kieferchirurgie III (FOKOSZB054_3N) Parodontologie II (FOKOPDK104_2N) Implantologie I (FOKOSZB076_1N) Gnatologie (FOKOFPK075_1N) Wahlp ichtfächer: Neurologie (FOKVNEU079_1N) Psychiatrie (FOKVPSI078_1N) Zahnärztliche Psychologie (FOKVMAG019_1N) Medizinische Soziologie (FOKVMAG010_1N) Medizinische Ethik (FOKVMAG020_1N) Allgemeines zahnärztliches Praktikum (4 Wochen/30 ) (FOKOFOG077_1N) Rigorosum Pharmakologie I Rigorosum Innere Medizin II Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde II Prakt. note Zahnärztliche Prothetik II Kolloquium Kieferchirurgie II Kolloquium Parodontologie I Kolloquium Kieferchirurgie II Rigorosum Zahnärztliche Prothetik II Kolloquium Innere Medizin II Kolloquium Innere Medizin II Kolloquium Pathologie Kolloquium Pathologie Kolloquium Pathologie 8 242

9 STUDIENABLAUF des 5. Studienjahres (Klinisches Modul) ab 2017/18 9. Semester Zahnärztliche Prothetik IV (FOKOFPK050_4N) Konservierende Zahnheilkunde IV (FOKOKFK052_4N) Kieferchirurgie IV (FOKOSZB054_4N) Kinderzahnheilkunde I (FOKOGFK081_1N) Kieferorthopädie I (FOKOGFK080_1N) Parodontologie III (FOKOPDK104_3N) Orale Diagnostik II (FOKOODR064_2N) Orale Medizin (FOKOPDK105_1N) Klinische Zahnheilkunde I (FOKOKFK082_1N) Klinische Zahnheilkunde I (FOKOKFK083_1N) Implantologie II (FOKOSZB076_2N) Wahlp ichtfächer: Dermatologie (FOKVBOR085_1N) Rechtsmedizin für Zahnmediziner (FOKVIGS088_1N) Oxyologie (FOKVOMS089_1N) Prakt. note Zahnärztliche Prothetik III Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde III Prakt. note Kieferchirurgie III Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde III Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde III Prakt. note Parodontologie II Kolloquium Orale Diagnostik I Kolloquium Orale Diagnostik I Prakt. Note Prothetik III 0 6 Prakt. Note Prothetik III Rigorosum Kieferchirurgie III ,5 1 Rigorosum Pharmakologie II Kolloquium Pharmakologie II Kolloquium 3 33 Innere Medizin III Erste Hilfe Fakultät für Zahnheilkunde 243

10 10. Semester Zahnärztliche Prothetik V (FOKOFPK050_5N) Konservierende Zahnheilkunde V (FOKOKFK052_5N) Kieferchirurgie V (FOKOSZB054_5N) Kinderzahnheilkunde II (FOKOGFK081_2N) Kieferorthopädie II (FOKOGFK080_2N) Parodontologie IV (FOKOPDK104_4N) Klinische Zahnheilkunde II (FOKOFPK082_2N) Klinische Zahnheilkunde II (FOKOFPK083_2N) Wahlp ichtfach: Geburtshilfe und Familienplanung (FOKVNO2092_1N) Rigorosum Zahnärztliche Prothetik IV Rigorosum Konservierende Zahnheilkunde IV 1 3** 4 Rigorosum Kieferchirurgie IV Rigorosum Kinderzahnheilkunde I Rigorosum Kieferorthopädie I 1,5 2 3 Rigorosum Parodontologie III Prakt. note Klinische Zahnheilkunde I 0 6 Prakt. note Klinische Zahnheilkunde I Kolloquium 1 29 Innere Medizin III Erste Hilfe ** Das Praktikum wird in Form eines zweiwöchigen Praktikums auf einer kiefer- und gesichtschirurgischen Station am Krankenbett (60 Stunden) abgehalten Das Wahlp ichtfach ist als P ichtfach zu betrachten und aufzunehmen! 244

11 Für jene Studenten gültige Musterstudienplan, die im Studienjahr 2012/13 und früher das Studium begonnen haben STUDIENABLAUF des III. Studienjahres (Präklinisches Modul) 5. Semester Allgemeine und orale Pathophysiologie (FOKOOBT035_1N Pathologie (FOKOPTK127_1N) Allgemeine und orale Mikrobiologie (FOKOMIK034_1N) Konservierende zahnärztliche Propädeutik II (FOKOKFK033_2N) Odontotechnologie und Prothetische Propädeutik III (FOKOFPK154_3N) Kieferchirurgische Propädeutik (FOKOSZB041_1N) Rigorosum Theor. Modul Rigorosum Theor. Modul Rigorosum Theor. Modul Kolloquium Theor. Modul Rigorosum* Theor. Modul Prakt. note Theor. Modul Präventive Zahnheilkunde I (FOKOKFK018_1N) Prakt. note Theor. Modul Ungarische Zahnmedizinische Fachsprache I (FOLEKFSZ_1N) Grundlagen der Immunologie (FOKOGEN037_1N) Prakt. note Theor. Modul Kolloquium Theor. Modul * geprüft wird: Lehrstoff der Materialkunde sowie der Odontotechnologie und Prothetischen Propädeutik 31 Fakultät für Zahnheilkunde 245

12 6. Semester Orale Biologie (FOKOOBT053_1N) Orale Pathologie (FOKOPTK128_1N) Innere Medizin I (FOKOBL3103_1N) Kieferchirurgie I (FOKOSZB054_1N) Präventive Zahnheilkunde II (FOKOKFK018_2N) Konservierende Zahnheilkunde I (FOKOKFK052_1N) Zahnärztliche Prothetik I (FOKOFPK050_1N) Ungarische zahnmedizinische Fachsprache II (FOLEKFSZ_2N) Genetik und Genomik (FOKOGEN051_1N) Strahlenschutz (FOKOORD040_1N) Extraktionspraktikum (im Sommer) (FOKOEXT055_1N) Rigorosum Pathophysiologie Rigorosum Pathologie Prakt. note Pathophysiologie Prakt. note Rigorosum Prakt. note Prakt. note Rigorosum Rigorosum Kieferchirurgische Propädeutik Präventive Zahnheilkunde I Kons. zahnärzt. Propädeutik II Zahnärztl. proth. Propädeutik Ung. Zahnmed. Fachsprache I Med. Biochemie, Molekularbiologie III 1,5 1 2 Kolloquium Theor. Modul 33 Extraktionspraktikum: eine Woche 246

13 STUDIENABLAUF des IV. Studienjahres SEMMELWEIS UNIVERSITÄT / FAKULTÄT FÜR ZAHNHEILKUNDE 7. Semester Pharmakologie I (FOKOFRM063_1N) Innere Medizin II (FOKOBL3103_2N) Konservierende Zahnheilkunde II (FOKOKFK052_2N) Zahnärztliche Prothetik II (FOKOFPK050_2N) Kieferchirurgie II (FOKOSZB054_2N) Chirurgie* (FOKVSB3067_1N) Hygiene* (FOKVNEI114_1N) Parodontologie I (Propädeutik) (FOKOPDK104_1N) Kieferorthopädische Propädeutik (FOKOGFK062_1N) Orale Diagnostik I (FOKOODT132_1N) Psychiatrie* (FOKVPSI078_1N) Neurologie* (FOKVNEU079_1N) Gnatologie (FOKOFPK075_1N) Allgemeine und zahnärztliche Radiologie (FOKOORD048_1N) * Wahlp ichtfächer, die als P ichtfächer zu betrachten sind Kolloquium Pathologie Kolloquium Innere Medizin I Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde I Kolloquium Zahnärztliche Prothetik I Prakt. note Kieferchirurgie I Rigorosum Innere Medizin I 1,5 2 3 Rigorosum Orale Mikrobiologie Kolloquium Orale Biologie Prakt. note Orale Biologie Prakt. note Allgemeine und zahnärztliche Radiologie Kolloquium Innere Medizin II Kolloquium Innere Medizin II Rigorosum Zahnärztliche Prothetik II Rigorosum Strahlenschutz 40 Fakultät für Zahnheilkunde 247

14 8. Semester Pharmakologie II (FOKOFRM063_2N) Innere Medizin III (FOKOBL3103_3N) Konservierende Zahnheilkunde III (FOKOKFK052_3N) Zahnärztliche Prothetik III (FOKOFPK050_3N) Kieferchirurgie III (FOKOSZB054_3N) Orale Diagnostik II ** (FOKOODT132_2N) Parodontologie II (FOKOPDK104_2N) Zahnmedizinische Psychologie* (FOKVMAG019_1N) Medizinische Soziologie* (FOKVMAG010_1N) Implantologie I (FOKOSZB076_1N) Medizinische Ethik* (FOKVMAG020_1N) Allgemeines zahnärztliches Praktikum (FOKOFOG077_1N) Rigorosum Pharmakologie I Rigorosum Innere Medizin II Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde II Prakt. note Zahnärztliche Prothetik II Kolloquium Kieferchirurgie II Kolloquium Orale Diagnostik I Prakt. note Parodontologie I Kolloquium Kolloquium Kolloquium Kieferchirurgie II Kolloquium Pathologie 28 * Wahlp ichtfächer, die als P ichtfächer zu betrachten sind ** Das Praktikum im Fach Orale Diagnostik II wird an zwei Tagen im Semester abgehalten. Allgemeines zahnärztliches Praktikum: 4 Wochen (30 ) 248

15 STUDIENABLAUF des V. Studienjahres 9. Semester Zahnärztliche Prothetik IV (FOKOFPK050_4N) Konservierende Zahnheilkunde IV (FOKOKFK052_4N) Kieferchirurgie IV (FOKOSZB054_4N) Kinderzahnheilkunde I (FOKOGFK081_1N) Kieferorthopädie I (FOKOGFK080_1N) Parodontologie III (FOKOPDK104_3N) Oxyologie* (FOKVOMS089_1N) Implantologie II (FOKOSZB076_2N) Klinische Zahnheilkunde I (FOKOKFK083_1N) Dermatologie* (FOKVBOR085_1N) Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde* (FOKVFUL086_1N) Augenheilkunde* (FOKVSZ2090_1N) Rechtsmedizin für Zahnmediziner* (FOKVIGS088_1N) Kinderheilkunde und Infektionskrankheiten* (FOKVGY2087_1N) * Wahlp ichtfächer, die als P ichtfächer zu betrachten sind Prakt. note Prakt. note Zahnärztliche Prothetik III Konservierende Zahnheilkunde III Prakt. note Kieferchirurgie III Prakt. note Prakt. note Konservierende Zahnheilkunde III Konservierende Zahnheilkunde III Prakt. note Parodontologie II Kolloquium Innere Medizin Rigorosum Kieferchirurgie III Prakt. Note Prothetik III 1 0,5 1 Rigorosum Pharmakologie II 1 0,5 1 Rigorosum Pathologie 1 0,5 1 Rigorosum Pathologie Kolloquium Pharmakologie II 1 0,5 1 Kolloquium Innere Medizin I 38 Fakultät für Zahnheilkunde 249

16 10. Semester Zahnärztliche Prothetik V (FOKOFPK050_5N) Konservierende Zahnheilkunde V (FOKOKFK052_5N) Kieferchirurgie V (FOKOSZB054_5N) Kinderzahnheilkunde II (FOKOGFK081_2N) Kieferorthopädie II (FOKOGFK080_2N) Parodontologie IV (FOKOPDK104_4N) Rigorosum Rigorosum Zahnärztliche Prothetik IV Konservierende Zahnheilkunde IV 1 3** 4 Rigorosum Kieferchirurgie IV Rigorosum Kinderzahnheilkunde I Rigorosum Kieferorthopädie I 1,5 2 3 Rigorosum Parodontologie III Orale Medizin (FOKOPDK105_1N) Rigorosum Parodontologie III Klinische Zahnheilkunde II (FOKOFPK082_2N) Geburtshilfe und Familienplanung* (FOKVNO2092_1N) Prakt. note Kolloquium Klinische Zahnheilkunde I * Wahlp ichtfach, das als P ichtfach zu betrachten ist ** Das Praktikum wird in Form eines zweiwöchigen Praktikums auf einer kiefer- und gesichtschirurgischen Station am Krankenbett (60 Stunden) abgehalten, davon: 30 Stunden (1 Woche vormittags) im 9. Semester und 30 Stunden (1 Woche nachmittags) im 10. Semester

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

HUMANMEDIZIN-GRUNDMODUL 2013/2014 1. Studienjahr, 1. Semester (Wintersemester)

HUMANMEDIZIN-GRUNDMODUL 2013/2014 1. Studienjahr, 1. Semester (Wintersemester) AOK-KUN011 Anatomie Vorlesung I. Inst. für Anatomie, Hist. u. Embr. Prof. Dr. András Mihály 2 - Kolloquium 5 - AOK-KUN012 Präpariersaalpraktikum I. Inst. für Anatomie, Hist. u. Embr. Prof. Dr. András Mihály

Mehr

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung 5. Semester Klinische Propädeutik und Untersuchungstechniken UAK 42 Seminar zum UAK 8,4 Hygiene, Mikrobiologie, Virologie Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik Pathologie P/K 42 Vorlesung 42 P/K 42

Mehr

Erste Änderungssatzung zur Studienordnung für den Studiengang Medizin

Erste Änderungssatzung zur Studienordnung für den Studiengang Medizin 37/37 Universität Leipzig Medizinische Fakultät Erste Änderungssatzung zur Studienordnung für den Studiengang Medizin Vom 5. Juni 2008 Aufgrund des Gesetzes über die Hochschulen im Freistaat Sachsen (Sächsisches

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 0 / 2 0 1 1 B u d a p e s t www.semmelweis-medizinstudium.org Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Nationale Ressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

Nicht akzeptiert werden eingereichte Leistungsnachweise (Scheine)!!!!

Nicht akzeptiert werden eingereichte Leistungsnachweise (Scheine)!!!! Einzureichen sind folgende Unterlagen (ohne Mappen oder Hefter) bis zum Bewerbungsschluss: 15. Januar zum Sommersemester (2. oder 4. vorklinisches Fachsemester sowie alle klinischen Semester einschließlich

Mehr

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER STAATSPRÜFUNG Medizin Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: MEDIZIN 2. ABSCHLUSS: Arzt/Ärztin (Prüfung Staatsexamen) 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Jahre und 3 Monate STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. www.semmelweis-medizinstudium.org

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. www.semmelweis-medizinstudium.org STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 3 / 2 0 1 4 B u d a p e s t www.semmelweis-medizinstudium.org Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Humanressourcen 1051 Budapest V., Arany János u.

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 2 / 2 0 1 3 B u d a p e s t www.semmelweis-medizinstudium.org Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Nationale Ressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 1 / 2 0 1 2 B u d a p e s t www.semmelweis-medizinstudium.org Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Nationale Ressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

I. VI. Studienjahr. Medizinische Fakultät

I. VI. Studienjahr. Medizinische Fakultät I. VI. Studienjahr Medizinische Fakultät Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2016/17 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) STUDIENABLAUF des 1. Studienjahres (Theoretisches Modul) Medizinische

Mehr

STUDIENFÜHRER. Zahnmedizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Zahnmedizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER STAATSPRÜFUNG Zahnmedizin Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: ZAHNMEDIZIN 2. ABSCHLUSS: Zahnarzt / Zahnärztin 3. REGELSTUDIENZEIT: 10 Semester und 6 Monate STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Muster-Stundenpläne im Studiengang Zahnmedizin an der HHU Düsseldorf (vorklinischer und klinischer Abschnitt)

Muster-Stundenpläne im Studiengang Zahnmedizin an der HHU Düsseldorf (vorklinischer und klinischer Abschnitt) Muster-Stundenpläne im Studiengang Zahnmedizin an der HHU Düsseldorf (vorklinischer und klinischer Abschnitt) Stand: 8.4.13, Änderungen vorbehalten! Aufgrund curricularer Umstellungen im Rahmen des neuen

Mehr

Das Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich

Das Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich Das Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich Prof. Dr. med. P. Groscurth, Prodekan Lehre Vorklinik Prof. Dr. med. W. Vetter, Prodekan Lehre Klinik UNIVERSITAS TURICENSIS MDCCC

Mehr

vom XX.XX.XXXX Artikel I

vom XX.XX.XXXX Artikel I Ordnung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln mit dem Abschluss Zahnärztliche Prüfung vom XX.XX.XXXX Aufgrund des 2 Abs.

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. http://medizinstudium.semmelweis.hu/

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. http://medizinstudium.semmelweis.hu/ STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 4 / 2 0 1 5 B u d a p e s t http://medizinstudium.semmelweis.hu/ Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Humanressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

Artikel I. b) In Satz 3 werden nach dem Wort Lehrveranstaltung das Wort endgültig eingefügt und das Wort Prüfungsamt durch das Wort Dekanat ersetzt.

Artikel I. b) In Satz 3 werden nach dem Wort Lehrveranstaltung das Wort endgültig eingefügt und das Wort Prüfungsamt durch das Wort Dekanat ersetzt. 29. September 2015 Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Johann Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt am Main mit dem Abschluss Ärztliche Prüfung vom 3. Juli 2014 Hier: Erste Änderung Genehmigt

Mehr

Merkblatt Humanmedizin

Merkblatt Humanmedizin In welchem Gesetz ist die Anerkennung von Studienleistungen geregelt? Die Anerkennung von Studienleistungen und Anrechnung von Studienzeiten sind in der Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO) vom 27. Juni

Mehr

Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München

Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Vom 16. Dezember 2008 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Art. 58 Abs. 1

Mehr

Neufassung der Approbationsordnung für Ärzte. Beschluß des Bundesrates vom 26. April 2002: Tritt am 1. Oktober 2003 in Kraft.

Neufassung der Approbationsordnung für Ärzte. Beschluß des Bundesrates vom 26. April 2002: Tritt am 1. Oktober 2003 in Kraft. Neufassung der Approbationsordnung für Ärzte Beschluß des Bundesrates vom 26. April 2002: Tritt am 1. Oktober 2003 in Kraft. Ziel der ärztlichen Ausbildung (I) 1 1(1) Ziel der ärztlichen Ausbildung ist

Mehr

Semmelweis Universität

Semmelweis Universität Semmelweis Universität Budapest, Ungarn Deutschsprachiger Studiengang 246. Studienjahr an der Medizinische Fakultät Studium der Humanmedizin (Medizinische Fakultät) Studium der Zahnmedizin (Fakultät für

Mehr

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf)

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf) Bezirksregierung Düsseldorf Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie Erläuterung zum Zulassungstableau Auf der Grundlage der von den medizinischen Fakultäten in NRW erarbeiteten "Äquivalenzempfehlungen"

Mehr

Diploma Thesis and Introduction to Scientific Research at the Medical University of Graz

Diploma Thesis and Introduction to Scientific Research at the Medical University of Graz Diploma Thesis and Introduction to Scientific Research at the Medical University of Graz Adelheid Kresse, chair of the curriculum committee Erwin Petek, vice-dean of studies adelheid.kresse@medunigraz.at,

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. www.semmelweis-medizinstudium.org STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 0 / 2 0 1 1 B u d a p e s t www.semmelweis-medizinstudium.org Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Nationale Ressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

Informationen für Quereinsteiger

Informationen für Quereinsteiger RHEINISCH-WESTFÄLISCHE TECHNISCHE HOCHSCHULE AACHEN. MEDIZINISCHE FAKULTÄT MODELLSTUDIENGANG MEDIZIN Informationen für Quereinsteiger Bin ich Ortswechsler oder Quereinsteiger? Ortswechsler sind Studierende,

Mehr

Informationen für Ortswechsler:

Informationen für Ortswechsler: RHEINISCH-WESTFÄLISCHE TECHNISCHE HOCHSCHULE AACHEN. MEDIZINISCHE FAKULTÄT MODELLSTUDIENGANG MEDIZIN Informationen für Ortswechsler: Bin ich Ortswechsler oder Quereinsteiger? Ortswechsler sind Studierende,

Mehr

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester)

Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Christian-Albrechts-Platz 5, 24118 Kiel Telefon: 0431/880-4840, Telefax: 0431/880-7326 Merkblatt zum Studienplatztausch / Humanmedizin (höhere Fachsemester) Eine Antragstellung auf Studienplatztausch ist

Mehr

Anerkennung von Facharztbezeichnungen

Anerkennung von Facharztbezeichnungen Baden-Württemberg Blatt 1 Allgemeinmedizin 170 109 167 116 198 130 Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt) 0 0 0 0 0 0 Anästhesiologie 138 61 148 81 147 78 Anatomie 0 0 1 0 0 0 Arbeitsmedizin 26 13 36 18

Mehr

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012)

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012) Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012) Grundsätzliches Das Medizinstudium ist in Fächer, Querschnittsbereiche und Blockpraktika unterteilt. Diese Aufteilung

Mehr

Studienordnung. für den Studiengang Zahnmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 21. Oktober 2002

Studienordnung. für den Studiengang Zahnmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 21. Oktober 2002 Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 21. Oktober 2002 Aufgrund von 2 Abs. 1 und 9 Abs.1 des Landeshochschulgesetzes vom 09. Februar 1994 (GVOBl.

Mehr

Studienordnung (Satzung) für Studierende des Studienganges Medizin an der Universität zu Lübeck

Studienordnung (Satzung) für Studierende des Studienganges Medizin an der Universität zu Lübeck Studienordnung (Satzung) für Studierende des Studienganges Medizin an der Universität zu Lübeck vom 12. Januar 1981 (NBl. KM Schl.-H. S. 68) zuletzt geändert am 08. Februar 2005 (NBl. MBWFK Schl.-H.-H-2005

Mehr

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16 Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Erasmus-Aufenthalten 2015/16 Abteilung für Internationale Beziehungen und Lernzentrum Liebe Studierende, wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Erasmus-Aufenthalt

Mehr

Medizin (alter Regelstudiengang)

Medizin (alter Regelstudiengang) Medizin (alter Regelstudiengang) - Staatsexamen - Medizinische Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin Referat für Studienangelegenheiten Adresse: Virchowweg 24 10117 Berlin Telefon: (030) 4505-760

Mehr

D I E N S T B L A T T

D I E N S T B L A T T 133 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2003 ausgegeben zu Saarbrücken, 25. September 2003 Nr. 19 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin an der

Mehr

Zweites Staatsexamen Medizin als berufsqualifizierender Abschluss überdurchschnittliche Examensergebnisse Auswahlgespräch

Zweites Staatsexamen Medizin als berufsqualifizierender Abschluss überdurchschnittliche Examensergebnisse Auswahlgespräch Ausbildungsprogramm Experimentelle Medizin Als Leitbild der Lehre hat die Medizinische Fakultät nicht nur die Vermittlung ärztlicher Fertigkeiten definiert, sondern auch gefordert, dass das Studium der

Mehr

Merkblatt für das Nostrifizierungsverfahren ZAHNMEDIZIN an der Medizinischen Universität Wien

Merkblatt für das Nostrifizierungsverfahren ZAHNMEDIZIN an der Medizinischen Universität Wien STUDIEN- UND PRÜFUNGSABTEILUNG A- 1090 Wien, Spitalgasse 23 Curriculumdirektor für Zahnmedizin: Tel.: (01) 40160/21016 Univ. Prof. DDr. Michael Matejka Homepage: www.meduniwien.ac.at Stellvertretender

Mehr

1. Für ORTSWECHSLER (Bewerber, die für denselben Studiengang an einer Hochschule eingeschrieben sind oder waren):

1. Für ORTSWECHSLER (Bewerber, die für denselben Studiengang an einer Hochschule eingeschrieben sind oder waren): Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Ergänzende Angaben handelt, die den eigentlichen Antrag auf Zulassung NICHT ersetzen, sondern ergänzen. D.h. eine wirksame Antragstellung erfordert insbesondere

Mehr

M e r k b l a t t. Dienstgebäude Am Bonneshof 35 40474 Düsseldorf

M e r k b l a t t. Dienstgebäude Am Bonneshof 35 40474 Düsseldorf Bezirksregierung Düsseldorf Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie Sprechzeiten zur persönlichen Vorsprache im Sachgebiet Anerkennung dienstags und donnerstags von 8.30-11.30 Uhr und

Mehr

14.07.2006 Nr. 004. Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Charité) 1

14.07.2006 Nr. 004. Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Charité) 1 14.07.2006 Nr. 004 Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde der Charité - Universitätsmedizin Berlin (Charité) 1 Präambel Aufgrund von 9 Abs. 1 Nr. 1 des Berliner Universitätsmedizingesetzes vom

Mehr

Semmelweis Universität

Semmelweis Universität Semmelweis Universität Budapest, Ungarn Deutschsprachiger Studiengang 238. Studienjahr an der Fakultät für Medizin Deutschsprachige Studiengänge: Studium der Humanmedizin (Fakultät für Medizin) Studium

Mehr

Kreuzen Sie bitte den auf Sie zutreffenden Grund an:

Kreuzen Sie bitte den auf Sie zutreffenden Grund an: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Ergänzende Angaben handelt, die den eigentlichen Antrag auf Zulassung NICHT ersetzen, sondern ergänzen. D.h. eine wirksame Antragstellung erfordert insbesondere

Mehr

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. http://medizinstudium.semmelweis.hu/

STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT. B u d a p e s t. http://medizinstudium.semmelweis.hu/ STUDIENFÜHRER SEMMELWEIS UNIVERSITÄT 2 0 1 5 / 2 0 1 6 B u d a p e s t http://medizinstudium.semmelweis.hu/ Aufsichtsbehörde der Universität Ministerium für Humanressourcen 1051 Budapest V., Arany János

Mehr

57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin

57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin 57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin (1) Im Studiengang Molekulare und Technische Medizin umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (2)

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Studium der Humanmedizin. Bewerbung für das WS / SS im klinischen Semester

Antrag auf Zulassung zum Studium der Humanmedizin. Bewerbung für das WS / SS im klinischen Semester Antrag auf Zulassung zum Studium der Humanmedizin Universität zu Lübeck Studierenden-Service-Center, Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck Bewerbung für das WS / SS im klinischen Semester Angaben zur Person

Mehr

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016)

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016) Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016) (Stand: 17.03.2016) 4. Studienjahr Studienblock Abdomen Fragen pro Fach Anrechnung

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Vom 12. Mai 1998 (KWMBl II S.

Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Vom 12. Mai 1998 (KWMBl II S. Der Text dieser Studienordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein rrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare, im offiziellen

Mehr

Medizinische Fakultät. Datum 13.01.2009. Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Studierende,

Medizinische Fakultät. Datum 13.01.2009. Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Studierende, Medizinische Fakultät Studiendekanat Tina Hallfahrt Universität zu Lübeck Ratzeburger Allee 160 23538 Lübeck Universität zu Lübeck Ratzeburger Allee 160 23538 Lübeck Tel.: +49 451 500 5084 Fax: +49 451

Mehr

Wichtige Information zur Onlineanmeldung für die Wahlfächer Vorklinik und Klinik für das Wintersemester 2015/2016

Wichtige Information zur Onlineanmeldung für die Wahlfächer Vorklinik und Klinik für das Wintersemester 2015/2016 Wichtige Information zur Onlineanmeldung für die Wahlfächer Vorklinik und Klinik für das Wintersemester 2015/2016 Um die Verteilung der begrenzten Plätze in den Wahlfächern gerechter zu gestalten, wird

Mehr

Maßstab über die Bewertung einzelner Kriterien zum Bewerbungsverfahren für den Studiengang

Maßstab über die Bewertung einzelner Kriterien zum Bewerbungsverfahren für den Studiengang Maßstab über die Bewertung einzelner Kriterien zum Bewerbungsverfahren für den Studiengang Ernährungsmedizin (M.Sc.) gemäß 6 Absatz 3 der Zulassungssatzung der Universität Hohenheim für die deutschsprachigen

Mehr

57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin

57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin 57 Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin (1) Im Studiengang Molekulare und Technische Medizin umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. (2) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen

Mehr

FAQs zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin PO-Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin

FAQs zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin PO-Version 2011. Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin FAQs zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin PO-Version 2011 Allgemeine Informationen zum Bachelorstudiengang Molekulare Medizin Wann kann das Studium begonnen werden? Nur im Wintersemester Ist das

Mehr

Die Universität stellt sich vor

Die Universität stellt sich vor Die Universität stellt sich vor Prof. Dr. Till Tantau. Juni Überblick Die Universität zu Lübeck Exzellente Forschung...... führt zu exzellenter Lehre Die Universität in Zahlen Studierende. Professoren

Mehr

Studienordnung für das Studium der Humanmedizin am Fachbereich Medizin der Universität Hamburg

Studienordnung für das Studium der Humanmedizin am Fachbereich Medizin der Universität Hamburg Studienordnung für das Studium der Humanmedizin am Fachbereich Medizin der Universität Hamburg Die Studienordnung regelt auf der Grundlage der Approbationsordnung für Ärzte vom 27. Juni 2002 (BGBl. 2002

Mehr

Computational Life Science

Computational Life Science Computational Life Science Algorithmik Analysis Bildverarbeitung Biochemie Bioinformatik Biologische Systeme Chemie Lineare Algebra Numerik Programmierung Stochastik mit dem Leben im Focus Computational

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Universität Leipzig 13/1 Universität Leipzig Medizinische Fakultät Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Universität Leipzig Vom 22. Juni 2004 Auf Grund von 21 des Gesetzes über die Hochschulen im Freistaat Sachsen

Mehr

Verzeichnis aller reglementierten Berufe im Sinn von Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL, das gem. Art. 57 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL über die einheitlichen Ansprechpartner online zugänglich sein soll

Mehr

QUALIFIKATIONSPROFIL FÜR ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DES DIPLOMSTUDIUMS ZAHNMEDIZIN:

QUALIFIKATIONSPROFIL FÜR ABSOLVENTINNEN UND ABSOLVENTEN DES DIPLOMSTUDIUMS ZAHNMEDIZIN: Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück XII, Nummer 47, am 28.09.1998, im Studienjahr 1997/98. 47. STUDIENPLAN DES DIPLOMSTUDIUMS ZAHNMEDIZIN AN DER MEDIZINISCHEN FAKULTÄT DER UNIVERSITÄT

Mehr

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2013 (Zahlen in Tausend) Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 357,2 Ohne ärztliche Tätigkeit 113,2 Ambulant 145,9 Stationär 181,0

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Organisation der Bundesärztekammer Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 452 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der

Mehr

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Gesamt Darunter: Berufstätig Davon: Landesärztekammer Anzahl Verände- Anteil am ohne Anzahl Verände- Anteil am ambulant darunter:

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Dokumentation Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 446 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

MITTEILUNGSBLATT der Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/

MITTEILUNGSBLATT der Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/ MITTEILUNGSBLATT der Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/ Studienjahr 2014/2015, ausgegeben am 17. Juni 2015, 39. Stück Ausschreibung von wissenschaftlichen

Mehr

Inhaltsübersicht. Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln... 1

Inhaltsübersicht. Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln... 1 Inhaltsübersicht 1 GELTUNGSBEREICH 2 2 QUALIFIKATION 2 3 ZULASSUNG ZUM STUDIUM 2 4 STUDIENBEGINN 2 5 STUDIENDAUER 3 6 STUDIENZIEL 3 7 STUDIENABSCHNITTE 3 8 STUDIENINHALTE 4 9 LEHRVERANSTALTUNGSARTEN 6

Mehr

Nr. 593 21. April 2005. Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

Nr. 593 21. April 2005. Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum Nr. 593 21. April 2005 Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum vom 19. April 2005 1 Studienordnung der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum vom 19. April 2005

Mehr

STUDIENORDNUNG. des Studienganges Z a h n m e d i z i n an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden

STUDIENORDNUNG. des Studienganges Z a h n m e d i z i n an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden STUDIENORDNUNG des Studienganges Z a h n m e d i z i n an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden Auf der Grundlage des Sächsischen Hochschulgesetzes (SHG) vom

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Science (M.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) Vom 19. August 2005 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 36, Nr. 46, S. 269 293), in der Fassung vom 15. Mai 2012 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 43, Nr. 48, S. 163 177) Prüfungsordnung für den Studiengang Master

Mehr

Zentrale Anmeldung und Zuordnung der Studierenden oder des Studierenden für Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen

Zentrale Anmeldung und Zuordnung der Studierenden oder des Studierenden für Unterrichtsveranstaltungen mit Leistungsnachweisen Ordnung des Fachbereiches Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für das Studium der Medizin im Rahmen der ärztlichen Ausbildung Vom 28. Januar 2004 Auf Grund des 5 Abs. 2 Nr. 2 und des 80 Abs.

Mehr

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis 2011/2012

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis 2011/2012 Universität Pécs Medizinische Fakultät Fach ZAHNMEDIZIN Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis 2011/2012 Kriterienanforderungen 1 Inhaltsverzeichnis OZROKA Basiswissen Chemie... 3 OZRTS1-2-3-4 Sport 1-2-3-4....

Mehr

Ordnung. des Fachbereiches Medizin. der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. für das Studium der Medizin. im Rahmen. der ärztlichen Ausbildung

Ordnung. des Fachbereiches Medizin. der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. für das Studium der Medizin. im Rahmen. der ärztlichen Ausbildung Ordnung des Fachbereiches Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für das Studium der Medizin im Rahmen der ärztlichen Ausbildung Vom 11. Mai 1993 [erschienen im Staatsanzeiger Nr. 22, S. 614;

Mehr

Medizinstudium an der Universität Zürich

Medizinstudium an der Universität Zürich Infoveranstaltung Studium Humanmedizin Medizinstudium an der Universität Zürich Prof. Dr. R. H. Wenger Prof. Dr. E. W. Russi Prodekane Lehre Medizinische Fakultät Universität Zürich Infoveranstaltung Studium

Mehr

Studienplan. für den Studiengang B.Sc. Biologie. Fakultät für Biologie an der. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Studienplan. für den Studiengang B.Sc. Biologie. Fakultät für Biologie an der. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Studienplan für den Studiengang B.Sc. Biologie Fakultät für Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Der Studienplan für den Bachelor of Science Biologie auf einen Blick: Biologie Berufsfeldorientierte

Mehr

1. Fachsemester Bachelor of Science TUT Biochemie VL Histologie VL Zellbiologie VL Zellbiologie VL Zellbiologie

1. Fachsemester Bachelor of Science TUT Biochemie VL Histologie VL Zellbiologie VL Zellbiologie VL Zellbiologie Die Stundenpläne dienen zur Orientierung! Es kann zu Aktualisierungen kommen. Verbindlich sind die Einträge im UnivIS! 1. Fachsemester Bachelor of Science 8-9 VL Physik VL Anorganische VL Physik VL Physikalische

Mehr

Studiengang Physiotherapie

Studiengang Physiotherapie 1.Jahr 1.Semester Fächerkombination Kürzel Grundlagenwissenschaften 6 Angewandte Physik FIS/07 2 Biochemie BIO/10 2 Biologie BIO/13 1 Mikrobiologie MED/07 1 Anatomie des Menschen und Histologie 7 Anatomie

Mehr

Warum ein eigenes Studium Molekulare Biologie?

Warum ein eigenes Studium Molekulare Biologie? Studien Bachelor Biowissenschaften und Master Biologie an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg und der Technisch Naturwissenschaftlichen Fakultät der Johannes Kepler Universität

Mehr

Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin

Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin Wegweiser für Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin Stand: Oktober 2012 SSO-Anerkennung für Allgemeinpraktiker Der Weiterbildungsausweis SSO in Allgemeiner Zahnmedizin anerkennt eine kompetente

Mehr

Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie

Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie Strukturierte Promotionsprogramme Begleitstudiengänge Experimentelle Medizin Klinische Forschung und Epidemiologie http://www.uni-wuerzburg.de/ueber/fakultaeten/medizin/studium_und_lehre/experimentelle_medizin/

Mehr

Stand der Studienordnung. Datum Ordnung Veröffentlicht

Stand der Studienordnung. Datum Ordnung Veröffentlicht Studienordnung für den Studiengang Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluß der Ärztlichen Prüfung (Staatsexamen) vom 20. August 1996 Stand

Mehr

- neu - Studienordnung für das Studium der Medizin an der Universität Erlangen-Nürnberg Vom 30. September 2003 (KWMBl II 2004 S.

- neu - Studienordnung für das Studium der Medizin an der Universität Erlangen-Nürnberg Vom 30. September 2003 (KWMBl II 2004 S. Der Text dieser Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare, im offiziellen

Mehr

Studienplan 6. (1. Klinisches) Semester Zahnmedizin

Studienplan 6. (1. Klinisches) Semester Zahnmedizin Studienplan 6. (1. Klinisches) Semester Zahnmedizin (ab 11.04.) V Einführung Zahnheilkunde Phantomkurs der (ZE) [404] V OP I V Zahnerhaltung I 11:00-12:00 Klinik/Poliklinik ZMK I V OP I us der kieferorthopädischen

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck - 310 - MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/ Studienjahr 2013/2014 Ausgegeben am 5. Juni 2014 38. Stück 185. Änderung des Studienplans

Mehr

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen

Bücherliste Medizin. Wintersemester 2012/2013. der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Bücherliste Medizin der von den Professoren der Medizinischen Universität Wien empfohlenen Lernunterlagen Wintersemester 2012/2013 Literaturempfehlungen für das Neue Curriculum wurden soweit bis Redaktionsschluss

Mehr

MEDI-LEARN Uni-Umfrage 2004 Vorschaudokument auf Teil 2: Die Ergebnisse nach Universitäten 9 von insgesamt 52 Seiten

MEDI-LEARN Uni-Umfrage 2004 Vorschaudokument auf Teil 2: Die Ergebnisse nach Universitäten 9 von insgesamt 52 Seiten MEDI-LEARN Uni-Umfrage 2004 Vorschaudokument auf Teil 2: Die Ergebnisse nach Universitäten 9 von insgesamt 52 Seiten http://www.medi-learn.net http://www.medi-umfrage.de INHALTSVERZEICHNIS DES VORSCHAUKOKUMENTES

Mehr

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici

Università degli Studi di Parma Facoltà di Medicina e Chirurgia - Biblioteca Centrale e Storica G. Ottaviani - Catalogo Periodici Z Zacchia: archivio di medicina legale, sociale e criminologica Roma, -, 1921- non pubblicato dal 1981 al 1982. ISSN 0044-1570 MED-I.M.L.: 1921-1934; 1937-1943; 1946-1980; 1983- MED-BC: 1930; 1932-1934;

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck - 331- MITTEILUNGSBLATT DER Medizinischen Universität Innsbruck Internet: http://www.i-med.ac.at/mitteilungsblatt/ Studienjahr 2004/2005 Ausgegeben am 20. September 2005 47. Stück 178. Anerkennungsverordnungen

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Biomedical Sciences an der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald. vom 20.

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Biomedical Sciences an der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald. vom 20. Studienordnung für den Bachelorstudiengang Biomedical Sciences an der Ernst- Moritz-Arndt-Universität Greifswald vom 20. November 2007 Aufgrund von 2 Abs. 1 in Verbindung mit 39 Abs. 1 des Gesetzes über

Mehr

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Gemäß 75 Abs. 7 SGB V beschließt der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Mehr

Kapazitätsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt (KapVO) Vom 24. Januar 1994

Kapazitätsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt (KapVO) Vom 24. Januar 1994 juris Das Rechtsportal Gesamtes Gesetz Amtliche Abkürzung: KapVO Ausfertigungsdatum: 24.01.1994 Gültig ab: 03.02.1994 Dokumenttyp: Verordnung Quelle: Fundstelle: GVBl. LSA 1994, 68 Gliederungs- 2211.28

Mehr

307. Studienplan für das Diplomstudium "Zahnmedizin" Studienplan Qualifikationsprofil

307. Studienplan für das Diplomstudium Zahnmedizin Studienplan Qualifikationsprofil Erschienen im Mitteilungsblatt der Universität, Stück XXX, Nummer 307, am 24.06.2002, im Studienjahr 2001/02. 307. Studienplan für das Diplomstudium "Zahnmedizin" Studienreform 2002 Studienplan Qualifikationsprofil

Mehr

D I E N S T B L A T T

D I E N S T B L A T T 05 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 06 Studienordnung für den Studiengang Medizin an der Universität des Saarlandes Vom 0. Februar 003 003 ausgegeben zu Saarbrücken, 6. August 003 UNIVERSITÄT

Mehr

29.07.15. Studienordnung für den Studiengang Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg

29.07.15. Studienordnung für den Studiengang Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg 07-1 Studienordnung für den Studiengang Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg Vorbemerkung vom 16. Mai 2013 Aus Gründen der Lesbarkeit wird in dieser Ordnung ausschließlich

Mehr

Studienordnung für das Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock

Studienordnung für das Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock 1 Studienordnung für das Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock Aufgrund von 2 Abs. 1 in Verbindung mit 39 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Mecklenburg- Vorpommern (Landeshochschulgesetz-LHG

Mehr

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT 06.10.2006 MEDIZINISCHE FAKULTÄT Studienordnung für den Studiengang Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (ergänzt durch die Änderungen der 2. Änderung der Studienordnung vom 21.2.05

Mehr

54/2003 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 17.12.03 INHALTSÜBERSICHT

54/2003 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 17.12.03 INHALTSÜBERSICHT Mitteilungen FU BERLIN 54/2003 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 17.12.03 INHALTSÜBERSICHT Bekanntmachungen Studienordnung für den Regelstudiengang Medizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Mehr

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienordnung (Satzung) für Studierende des Studienganges Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vom 3. Dezember 1979 Veröffentlichung

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde

Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde Studienordnung für den Studiengang Zahnheilkunde Aufgrund 24 und 71 des Gesetzes über die Hochschulen im Land Berlin (BerlHG) in der Fassung vom 12. Oktober 1990 (GVBl. S. 2165) und dem Ergänzungsgesetz

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/5 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenträger: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 11.00 Datensätze

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin. an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg

Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin. an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg Studienordnung für den Studiengang Zahnmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg Verabschiedet vom Fachbereichsrat Medizin am 13.10.2004 1; 2 1 8 (5) geändert gemäß Fakultätsratsbeschluss

Mehr

Ebenen der Evaluation eines modularisierten medizinischen Studienganges

Ebenen der Evaluation eines modularisierten medizinischen Studienganges Ebenen der Evaluation eines modularisierten medizinischen Studienganges PD Dr. Dipl.-Psych. Volkhard Fischer Referat Studium und Lehre Medizinische Hochschule Hannover Gesetzliche Vorgaben 2 Abs.9 ÄAppO:

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/7 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 128.300 Datensätze Microsoft

Mehr