Konditionen im Anlagegeschäft.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konditionen im Anlagegeschäft."

Transkript

1 Konditionen im Anlagegeschäft. Gültig ab 1. August 2015 Konditionenänderungen sind jederzeit möglich.

2 Inhaltsverzeichnis Transaktionsgebühren Seite Vermögensverwaltung Seite 1. Aktien und ähnliche Papiere; Warrants 4 2. Obligationen und ähnliche Papiere 5 3. Anlagefonds 5 4. Traded Options und Financial Futures 6 a) Eurex-Transaktionen 6 b) Traded-Options- und Financial-Futures- Transaktionen ausserhalb der Eurex 6 5. Geldmarktpapiere, Geldmarktbuchforderungen 6 6. Kundencourtagen für BKB-E-Banking 7 a) Aktien und ähnliche Papiere; Warrants 7 b) Obligationen und ähnliche Papiere 7 c) Anlagefonds 7 Beratungspakete 1. Einzelpreistarif 8 a) Leistungspaket Classic 8 b) Leistungspaket Premium Pauschaltarif 12 a) Leistungspaket Premium 12 b) Fondssparkonto 13 c) Vorsorge Sparen mit BVG-3-R-Anlagen Konditionen für Anlagelösung Konditionen für Mandate 14 a) Variante I: Vermögensverwaltung mit All-in-Fee 15 b) Variante II: Vermögensverwaltung mit performanceabhängigem Tarif 16 c) Variante III: Vermögensverwaltung mit Pauschaltarif Administrationspauschale Restriktionsgebühr 18 EasyTrading 1. Transaktionsgebühren 19 a) Börsenabschlüsse 19 b) Anlagefonds Depotgebühren 20 Übrige Gebühren 1. Konditionen für BKB-Metallkonto Konditionen für fiduziarische Anlagen Zurückbehaltene Bankkorrespondenz Nummernverbindungen Titeltransfer Steuerauszug 23 3

3 Transaktionsgebühren 1. Aktien und ähnliche Papiere; Warrants Kurswert pro Transaktion Gehandelt im/in Inland Europa, den USA, Asien, Australien Kanada, Südafrika und der übrigen Welt Minimalcourtage in CHF bis CHF ,10% 1,80% 2,00% bis CHF ,00% 1,65% 1,90% bis CHF ,90% 1,50% 1,80% bis CHF ,80% 1,35% 1,70% bis CHF ,70% 1,25% 1,60% bis CHF ,60% 1,15% 1,50% bis CHF ,50% 1,00% 1,40% Höhere Beträge auf Anfrage. Für Aufträge im Inland bis CHF 900. beträgt die Courtage 10%. Für Aufträge im Ausland bis CHF beträgt die Courtage 10%. Die Courtageansätze für Börsentransaktionen in der Schweiz und im Ausland verstehen sich als Pauschalansätze (Prozentsatz gilt für den ganzen Betrag). Im Pauschalansatz enthalten sind sämtliche eigene und fremde Courtagen, Kommissionen und Spesen. Allfällige Steuern und Börsenabgaben für Abschlüsse in der Schweiz und im Ausland werden zusätzlich erhoben. In- und ausländische Steuern/Abgaben werden auf der Börsenabrechnung separat ausgewiesen. Individualabrechnungen können im Einzelfall von der Bank angeordnet werden. 2. Obligationen und ähnliche Papiere Kurswert pro Transaktion Gehandelt im/in der Schweiz Ausland oder und in CHF in Fremdwährung Minimalcourtage in CHF bis CHF ,80% 0,90% bis CHF ,70% 0,80% bis CHF ,60% 0,70% bis CHF ,50% 0,60% bis CHF ,40% 0,50% bis CHF ,40% 0,45% bis CHF ,35% 0,35% Höhere Beträge auf Anfrage. Für Aufträge im Inland bis CHF 900. beträgt die Courtage 10%. Für Aufträge in der Schweiz oder am Euromarkt in Fremdwährungen bis CHF beträgt die Courtage10%. 3. Anlagefonds Fondskategorie Kommission Minimalcourtage in CHF 60. Geldmarkt 0,50% Obligationen/Immobilien 1,30% Aktien 1,50% Strategiefonds/übrige 1,70% Zuzüglich zum Courtagetarif Anlagefonds fallen allfällige fremde Courtagen, Kommissionen, Gebühren, Spesen, Ausgabeaufschläge etc. an. 4 5

4 4. Traded Options und Financial Futures Die Transaktionen werden generell in der entsprechenden Handelswährung abgerechnet. Für die Ausübung von Aktienoptionen gelten die Ansätze unserer Courtageliste für die jeweilige Aktienkategorie. 6. Kundencourtagen für BKB-E-Banking Die Courtagereduktion im BKB-E-Banking beträgt generell 34% auf den normalen Kundentarif (Aktien und Obligationen Schweiz inkl. SMI-Titel, Aktien Ausland und Obligationen Fremdwährung sowie bei sämtlichen Fonds). a) Eurex-Transaktionen Aktien- und Indexoptionen Prämienwert der Transaktion b) Traded-Options- und Financial-Futures-Transaktionen ausserhalb der Eurex Für börsengehandelte Optionen und zu unseren Eurex-Courtagen die ausländischen Gebühren/Spesen Financial Futures werden zusätzlich belastet. 5. Geldmarktpapiere, Geldmarktbuchforderungen Informationen zu den Gebühren erhalten Sie von Ihrem Kundenberater oder Ihrer Kundenberaterin. 6 Courtagen Minimalcourtage in CHF 100. bis CHF ,50% bis CHF ,50% bis CHF ,00% bis CHF ,70% bis CHF ,50% bis CHF ,30% Höhere Beträge auf Anfrage. Aktienindex- und Zinsfutures Anzahl Kontrakte pro Kontrakt in CHF Minimalcourtage in CHF 150. bis bis bis Höhere Beträge auf Anfrage. a) Aktien und ähnliche Papiere; Warrants Kurswert pro Transaktion Gehandelt im/in Inland Europa, den USA, Asien, Australien Kanada, Südafrika und der übrigen Welt Minimalcourtage in CHF Courtagereduktion auf Normaltarif 34% 34% 34% Für Aufträge im Inland bis CHF 400. beträgt die Courtage 10%. Für Aufträge in Europa, den USA, Kanada und Südafrika bis CHF 750. beträgt die Courtage 10%. b) Obligationen und ähnliche Papiere Kurswert pro Transaktion Gehandelt im/in der Schweiz Ausland oder und in CHF in Fremdwährungen Minimalcourtage in CHF Courtagereduktion auf Normaltarif 34% 34% Für Aufträge im Inland bis CHF 400. beträgt die Courtage 10%. Für Aufträge in der Schweiz oder am Euromarkt in Fremdwährungen bis CHF 750. beträgt die Courtage 10%. c) Anlagefonds Fondskategorie Kommission Minimalcourtage in CHF 40. Courtagereduktion auf Normaltarif 34% Zuzüglich zum Courtagetarif Anlagefonds fallen allfällige fremde Courtagen, Kommissionen, Gebühren, Spesen, Ausgabeaufschläge etc. an. 7

5 Beratungspakete 1. Einzelpreistarif a) Leistungspaket Classic Depotgebühr bis CHF ,35% bis CHF ,30% ab CHF ,25% Ausnahmen BKB-Partizipationsscheine BKB-Kassenobligationen (vom Nominalwert) 0,125% p.a. Edelmetalle, Münzen (physisch) auf dem Handelswert 0,30% p.a. Policen jeglicher Art (pro Stück) CHF 10. p.a. Schuldbriefe etc. (in freiem Depot) wie Depotgebühr, jedoch pro Position im Maximum CHF 125. p.a. Namenaktien (Domizil Schweiz) wie Depotgebühr, jedoch pro Position im Minimum CHF 15. p.a. Zuschläge Wertpapiere mit Valorendomizil Ausland 0,12% p.a. Depots mit zusätzlichem Aufwand (z.b. Nutzniessungsdepots) Erhöhung der Depotgebühr nach Aufwand Performanceauszug CHF 25. pro Auszug Steuerauszug (Details siehe Kapitel «Übrige Gebühren») ab CHF 40. Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Dies gilt ebenso für Porti und andere Fremdspesen. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer. Eingeschlossene Dienstleistungen Persönliche Kundenbetreuung Wertschriftenverwahrung Inkasso von Zinsen, Dividenden und Rückzahlungen Durchführung von Verwaltungshandlungen wie Kapitalerhöhungen, Aktiensplits etc. Vermögensauszug Portfolioüberwachung jährlich kostenlos jährlich kostenlos Minimalgebühren Minimalgebühr pro Depot Depot, ausschliesslich mit Kassenobligationen unserer Bank Depot, ausschliesslich mit Partizipationsscheinen unserer Bank CHF 30. pro Quartal CHF pro Quartal 8 9

6 b) Leistungspaket Premium Depotgebühr bis CHF ,35% bis CHF ,30% ab CHF ,25% Ausnahmen BKB-Partizipationsscheine BKB-Kassenobligationen (vom Nominalwert) 0,125% p.a. Edelmetalle, Münzen (physisch) auf dem Handelswert 0,30% p.a. Policen jeglicher Art (pro Stück) CHF 10. p.a. Schuldbriefe etc. (in freiem Depot) wie Depotgebühr, jedoch pro Position im Maximum CHF 125. p.a. Namenaktien (Domizil Schweiz) wie Depotgebühr, jedoch pro Position im Minimum CHF 15. p.a. Premiumzuschlag 0,15% Zuschläge Wertpapiere mit Valorendomizil Ausland Depots mit zusätzlichem Aufwand (z.b. Nutzniessungsdepots) 0,12% p.a. Erhöhung der Depotgebühr nach Aufwand Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Dies gilt ebenso für Porti und andere Fremdspesen. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer. Eingeschlossene Dienstleistungen Persönliche und intensive Kundenbetreuung Wertschriftenverwahrung Inkasso von Zinsen, Dividenden und Rückzahlungen Durchführung von Verwaltungshandlungen wie Kapitalerhöhungen, Aktiensplits etc. Performanceauszug quartalsweise kostenlos, jeder weitere CHF 25. Portfolioüberwachung monatlich kostenlos Steuerauszug Minimalgebühren Minimalgebühr pro Depot Depot, ausschliesslich mit Kassenobligationen unserer Bank Depot, ausschliesslich mit Partizipationsscheinen unserer Bank CHF 30. pro Quartal CHF pro Quartal 10 11

7 2. Pauschaltarif a) Leistungspaket Premium Im Pauschaltarif enthalten sind Beratungsdienstleistungen, Courtage (exkl. Derivate), Depotgebühr und Kosten für Kapitalereignisse sowie periodische Performance- und Steuerauszüge. Nicht darin enthalten sind bankfremde Spesen, wie Abgaben und Gebühren, die der Anlagestrategie bis CHF ab CHF Minimalgebühr pro Depot CHF 250. pro Quartal CHF 250. pro Quartal Obligationen 0,70% 0,60% Einkommen, Ausgewogen, Wachstum 0,85% 0,75% Aktien/individuell 1,00% 0,90% Performanceauszug Portfolioüberwachung Steuerauszug Bank in Rechnung gestellt werden, wie z.b. fremde Courtagen, fremde Gebühren und Kommissionen sowie die fiskalischen Abgaben (Stempel- und kantonale Gebühren, MWSt etc.). Inbegriffen sind maximal 12 Transaktionen im Jahr. monatlich, Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Dies gilt ebenso für Porti und andere Fremdspesen. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer. b) Fondssparkonto Im Pauschaltarif enthalten sind Courtage, Depotgebühr und Kosten für Kapitalereignisse. Nicht darin enthalten sind bankfremde Spesen, wie Abgaben und Gebühren, die der Bank in Rechnung Pauschalgebühr Fondssparkonto-Reporting Steuerauszug c) Vorsorgesparen mit BVG-3-R-Anlagen Im Pauschaltarif enthalten sind Courtage, Depotgebühr und Kosten für Kapitalereignisse. Nicht darin enthalten sind bankfremde Spesen, wie Abgaben und Gebühren, die der Bank in Rechnung BVG-3-R-Anlagen Vermögensauszug gestellt werden, wie z.b. fremde Courtagen, fremde Gebühren und Kommissionen sowie die fiskalischen Abgaben (Stempel- und kantonale Gebühren, MWSt etc.). 0,75% ohne Minimalgebühren jährlich kostenlos CHF 20. p.a. Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer. gestellt werden, wie z.b. fremde Courtagen, fremde Gebühren und Kommissionen sowie die fiskalischen Abgaben (Stempel- und kantonale Gebühren, MWSt etc.). 0,5% ohne Minimalgebühren jährlich kostenlos Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Dies gilt ebenso für Porti und andere Fremdspesen. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer

8 Vermögensverwaltung 2. Konditionen für Mandate Mit einem schriftlichen Auftrag und einer Mindestanlagesumme von CHF/EUR für Fondsmandate bzw. CHF für Mandate mit Direktanlagen können unsere Kunden die Verwaltung des Vermögens an die Anlagespezialisten der Basler Kantonalbank delegieren. Der Preis für die Vermögensverwaltung (VV) beinhaltet die professionelle Verwaltung der uns zur Anlage anvertrauten Mittel nach einer mit dem 1. Konditionen für Anlagelösung Bereits ab einem Anlagebetrag von CHF können unsere Kunden von der umfassenden Vermögensverwaltung der Basler Kantonalbank profitieren. Die Anlagelösung wird in Form eines Strategiefonds geführt und in den Strategien «Einkommen» sowie «Ausgewogen» angeboten. Das quartalsweise Reporting und der jährliche Steuerausweis sind Bestandteil des Produktes. Die laufenden Kosten für die Anlagelösung betragen jährlich rund 1.25%*. Es fallen keine weiteren Kosten wie Depotgebühren oder Transaktionsgebühren an. * Die Kosten können von Jahr zu Jahr geringfügig schwanken. Kunden individuell vereinbarten Anlagestrategie. Mit dem detaillierten Reporting werden unsere Kunden regelmässig über die Entwicklung des Vermögens informiert. Als Basis für die Honorarberechnung dient das gesamte verwaltete Vermögen. Der private Anleger hat bei klassischen Vermögensverwaltungsmandaten die Wahl zwischen drei Tarifvarianten. Bei Fondsmandaten kommt automatisch die All-in-Fee zur Anwendung. a) Variante I: Vermögensverwaltung mit All-in-Fee In der All-in-Fee sind sämtliche Gebühren klarheit. Fiskalische Abgaben sowie und Kommissionen der Bank eingeschlossen, die im Zusammenhang mit dem wie z.b. anlagepolitische Restriktionen individuelle Zusatzdienstleistungen, Vermögensverwaltungsmandat anfallen. (siehe Kapitel 3) oder die Gebühr für Damit bietet diese Gebührenvariante zurückbehaltene Bankkorrespondenz, von Anfang an grösstmögliche Kosten- sind nicht enthalten. All-in-Fee Anlagestrategie Fonds bis CHF ab CHF Obligationen 1,30% p.a. 1,30% p.a. 1,20% p.a. Einkommen 1,40% p.a. 1,40% p.a. 1,30% p.a. Ausgewogen 1,50% p.a. 1,50% p.a. 1,40% p.a. Wachstum 1,60% p.a. 1,60% p.a. 1,50% p.a. Aktien 1,70% p.a. 1,70% p.a. 1,60% p.a. Die All-in-Fee wird auf dem Durchschnitt der Monatsendwerte des verwalteten Vermögens berechnet und vierteljährlich pro rata temporis (Usanz: 30/360 Tage) erhoben. Die Minimalgebühr beträgt CHF/EUR p.a. (Fondsmandate) bzw. CHF p.a. (übrige Mandate). Sie ist auch bei kürzerer Vertragsdauer geschuldet. Tarifvarianten Variante I Variante II Variante III All-in-Fee Performanceabhängiger Tarif Pauschaltarif All-in-Fee Grundhonorar Erfolgsabhängiges Honorar Pauschales VV-Honorar Administrationspauschale Administrationspauschale Reduzierte Courtage Courtage gemäss Preisliste 14 15

9 b) Variante II: Vermögensverwaltung mit performanceabhängigem Tarif Bei diesem Gebührenmodell wird das abhängiges Honorar sowie die Administrationspauschale. In VV-Mandaten wird Honorar unter anderem an den aus der Verwaltung resultierenden Erfolg geknüpft. Zum Grundhonorar kommen je (gemäss Transaktionsgebühren) ein Rabatt auf den separat verrechneten Courtagen nach erzielter Performance ein erfolgs- von 25% gewährt. Performanceabhängiger Tarif (exkl. reduzierter Courtage) Anlagestrategie Grundhonorar Erfolgsabhängiges Administrations- Honorar* pauschale Obligationen 0,40% p.a. 10,00% p.a. 0,40% p.a. Einkommen 0,45% p.a. 10,00% p.a. 0,40% p.a. Ausgewogen 0,50% p.a. 10,00% p.a. 0,40% p.a. Wachstum 0,55% p.a. 10,00% p.a. 0,40% p.a. Aktien 0,60% p.a. 10,00% p.a. 0,40% p.a. * Das erfolgsabhängige Honorar (10%) wird nur dann fällig, wenn die prozentual ausgedrückte Performance über dem durchschnittlichen Zinssatz des Sparkontos liegt (basierend auf einer Einlage von CHF ). Bei einem Anlagebetrag von über 1 Mio. CHF ermässigen sich das jährliche Grundhonorar sowie die Administrationspauschale um je 0,05% p.a. Die VV-Gebühr (Grundhonorar und erfolgsabhängiges Honorar) wird halbjährlich (Usanz 30/360 Tage), die Administrationspauschale vierteljährlich erhoben. Die Minimalgebühr (exkl. Administrationspauschale) beträgt CHF p.a. Sie ist auch bei kürzerer Vertragsdauer geschuldet. c) Variante III: Vermögensverwaltung mit Pauschaltarif Beim Pauschaltarif werden mit dem Vermögensverwaltungshonorar verschiedene trationspauschale und die Courtage Separat verrechnet werden die Adminis- Bankleistungen pauschal abgegolten. (gemäss Transaktionsgebühren). Pauschaltarif (exkl. Courtage) Anlagestrategie Pauschales Administrations- VV-Honorar pauschale Obligationen 1,00% p.a. 0,40% p.a. Einkommen 1,05% p.a. 0,40% p.a. Ausgewogen 1,10% p.a. 0,40% p.a. Wachstum 1,15% p.a. 0,40% p.a. Aktien 1,20% p.a. 0,40% p.a. Bei einem Anlagebetrag von über 1 Mio. CHF ermässigen sich das pauschale VV-Honorar sowie die Administrationspauschale um je 0,05% p.a. Das VV-Honorar wird halbjährlich (Usanz 30/360 Tage), die Administrationspauschale vierteljährlich erhoben. Das minimale pauschale VV-Honorar beträgt CHF p.a. Es ist auch bei kürzerer Vertragsdauer geschuldet

10 EasyTrading 3. Administrationspauschale Bei den Tarifvarianten II und III (nicht bei der All-in-Fee) wird für Depotverwaltung und -bewirtschaftung eine Administrationspauschale erhoben. Ab einem Anlagebetrag von über 1 Mio. CHF profitieren die Kunden bei der Administrationspauschale von einem Volumenrabatt von 0,05% p.a. Die Administrationspauschale wird vierteljährlich belastet. Nachfolgend sind die Dienst- Depotwert (Stufentarif) 4. Restriktionsgebühr Für Mandate mit anlagepolitischen Restriktionen und Spezialaufträgen kann ein Mehrpreis verlangt werden. leistungen angegeben, die bei den Tarifvarianten II und III mit der Administrationspauschale abgegolten werden: eigene sowie fremde Depotgebühren Inkasso für Zinsen, Dividenden und Titelrückzahlungen Wertpapiereinlieferungen Durchführung von Verwaltungshandlungen Gebühren p.a. bis 1 Mio. CHF 0,40% über 1 Mio. CHF 0,35% Depotwert (Stufentarif) Die Belastung erfolgt jeweils zusammen mit dem VV-Honorar. Gebühren p.a. bis 1 Mio. CHF 0,15% über 1 Mio. CHF 0,10% a) Börsenabschlüsse 1. Transaktionsgebühren Die Courtagen sind Pauschalgebühren, d.h. sämtliche eigene und fremde Komissionen sind, mit Ausnahme von Abschlüssen in US-Optionen und bei Anlagefonds, enthalten. Allfällige Steuern und Börsenabgaben werden zusätzlich erhoben. Börse Courtage Courtage im BKB-E-Banking per Telefon Schweiz SIX Swiss Exchange CHF 30. CHF 90. pauschal pro Auftrag pauschal pro Auftrag Europa Belgien, Dänemark, Deutschland, 0,5% vom Gegenwert 0,5% vom Gegenwert Finnland, Frankreich, Grossbritannien, mind. CHF 50. mind. CHF 90. Irland, Italien, Luxemburg, Nieder- max. CHF 500. max. CHF 500. lande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz ohne SIX, Spanien, OTC/ISMA, Eurexund US-Optionen Amerika USA und Kanada Asien und Australien, Hongkong, Japan, Pazifik Singapur Afrika Südafrika Sonstige Börsen auf Anfrage. Eurex- und US-Optionen nur telefonisch möglich. Beträgt der Bruttowert eines Abschlusses im E-Banking an der Schweizer Börse weniger als CHF 300. oder im Ausland weniger als CHF 500., bzw. telefonisch weniger als CHF 900., wird mit Ausnahme von Abschlüssen in Eurex- und US-Optionen eine Courtage von 10% erhoben. b) Anlagefonds Fondskategorie Courtage im BKB-E-Banking Courtage per Telefon Minimalcourtage in CHF Geldmarkt 0,25% 0,25% Obligationen/Immobilien 0,65% 0,65% Aktien 0,75% 0,75% Strategiefonds/übrige 0,85% 0,85% Zuzüglich allfällige fremde Courtagen, Kommissionen, Gebühren, Spesen, Ausgabeaufschläge etc

11 Übrige Gebühren 2. Depotgebühren Depotvolumen Kommission Pauschale Depotgebühr 0,125% 1. Konditionen für BKB-Metallkonto Kontoeröffnung Kostenlos Eingeschlossene Dienstleistungen Kontoführung Wertschriftenverwahrung Inkasso von Zinsen, Dividenden und Rückzahlungen Durchführung von Verwaltungshandlungen wie Kapitalerhöhungen, Aktiensplits etc. Vermögensauszug jährlich kostenlos Silber Gold Palladium Platin 0,75% des Handelswertes 0,30% des Handelswertes 0,30% des Handelswertes 0,30% des Handelswertes Minimalgebühren Minimalgebühr pro Depot Depot, ausschliesslich mit Kassenobligationen unserer Bank Depot, ausschliesslich mit Partizipationsscheinen unserer Bank CHF 25. pro Quartal CHF pro Quartal Belastung erfolgt jährlich per bzw. bei Saldierung pro rata temporis. (Zur Belastung der anfallenden Preise sowie allfälliger Steuern und Abgaben benötigen Sie ein BKB-Basiskonto.) Kontosaldierung Kostenlos Ausnahmen BKB-Partizipationsscheine BKB-Kassenobligationen (vom Nominalwert) Edelmetalle, Münzen (physisch) auf dem Handelswert Namenaktien (Domizil Schweiz) wie Depotgebühr, jedoch pro Position im Minimum Zuschläge Wertpapiere mit Valorendomizil Ausland 0,0625% p.a. 0,15% p.a. CHF 7.50 p.a. 0,05% p.a. Besondere Bestimmungen Die Berechnung basiert auf den Beständen an mehreren Stichtagen. Die Depotgebühren werden vierteljährlich oder bei Saldierung des Depots belastet. Spesen, die mit besonderen Aufwendungen im Zusammenhang stehen, sind in den oben aufgelisteten Preisen nicht enthalten und werden separat verrechnet. Dies gilt ebenso für Porti und andere Fremdspesen. Für Kunden mit Domizil Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein unterliegt die Depotgebühr der Mehrwertsteuer. Übertragung an Fremdbanken CHF 60. pro zu liefernder Position Die Minimalgebühr beträgt CHF 30. p.a. Es werden keine Postengebühren verrechnet. 2. Konditionen für fiduziarische Anlagen Treuhandanlagen inkl. Callgelder (mind. CHF oder Gegenwert) bis CHF ,625% p.a., mind. CHF 200. pro Treuhandanlage, Callgeld pro Quartal ab CHF ,50% p.a., mind. CHF 200. pro Treuhandanlage, Callgeld pro Quartal Betragsmutationen bei Callgeldern (CHF oder Gegenwert) bis CHF CHF 100. ab CHF CHF

12 3. Zurückbehaltene Bankkorrespondenz Gebühr pro Kundenverbindung 4. Nummernverbindungen Pro Kundenverbindung Mindestanlage ab Gegenwert CHF Titeltransfer Einlieferung nicht physisch Einlieferung ins Depot (inkl. Depots EasyTrading) CHF 95. pro Quartal CHF 250. pro Quartal Auslieferung physisch Auslieferung aus Tresor (inkl. Policen, Schuldbriefe, Edelmetall und Münzen) am Schalter Sendung CHF 120. Auslieferung aus Deponierung SIS SIX (Sammelverwahrung) am Schalter CHF 120. Sendung CHF 150. Auslieferung aus Deponierung im Ausland am Schalter CHF 220. Sendung CHF 250. Zuzüglich allfälliger fremder Gebühren und Spesen. Generell: keine Spesenbelastung beim Transfer von Depots innerhalb des Konzerns BKB. 6. Steuerauszug Auslieferung nicht physisch Titelauslieferungen pauschal pro Valor CHF 120. Einlieferung physisch Deponierung im Tresor (Policen, Schuldbriefe, Edelmetall und Münzen) Deponierung SIS SIX (Sammelverwahrung) Deponierung im Ausland CHF 200. Einlieferung zum Verkauf CHF 200. Erstellung Steuerauszug Minimum CHF 40. Erträge Rubrik A (Vst-CH)/B (ohne Vst) CHF 5. pro Valor Erträge Rubrik C (ausl. Quellensteuer)/D (US-Rückbehalt) CHF 9. pro Valor Bewertung CHF 4. pro Valor Berechnung «Abziehbare Bankspesen» CHF 5. pauschal Mutationen CHF 2.50 pro Mutation Mehrwertsteuer (MwSt) Je nach Dienstleistung haben Kunden mit Domizil Schweiz und Fürstentum Liechtenstein zusätzlich die Mehrwertsteuer zu entrichten. Diese Preisliste ist nicht abschliessend. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

13 Basler Kantonalbank Postfach 4002 Basel Telefon Telefax Gedruckt auf Refutura, 100% Recyclingpapier

Konditionen im Anlagegeschäft

Konditionen im Anlagegeschäft Konditionen PRIVATE BANKING im Anlagegeschäft Konditionen im Anlagegeschäft Gültig ab 1.1.2013 Änderungen sind jederzeit möglich. INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Tarife im Wertschriftenhandelsgeschäft 2 1.1

Mehr

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht

Konditionen Wertschriftengeschäft und Anlageberatung Transparent und leistungsgerecht Einzelpreistarif Classic und Premium Aktien und ähnliche Papiere (inkl. strukturierte Produkte und an der Börse gehandelte Fonds) Gehandelt in der Kurswert pro Transaktion Courtage Courtage in CHF marginal

Mehr

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT

KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT KONDITIONEN IM ANLAGEGESCHÄFT Gültig ab 1. Januar 2015 Die Bank behält sich Änderungen der Konditionen vor. Diese werden auf dem Zirkularweg oder auf andere Weise (Publikationen etc.) bekannt gegeben.

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft. Stand 1. Juli 2015

Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft. Stand 1. Juli 2015 Preise für Dienst leistungen im Wertschriftengeschäft Konditionen Anlegen Stand 1. Juli 2015 Depotgebühren-Tarif Für die Aufbewahrung von Vermögenswerten berechnet die Bank folgende Gebühren pro Jahr (zuzüglich

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Stand Januar 2016 Konditionen Konditionen Courtage Aktien, Obligationen und ähnliche Papiere (bis CHF 800. 10 %, darüber mind. CHF 80. ) bis zu CHF

Mehr

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Oktober 2014 Depotgebühren 1 Grundgebühr 2 Depotwert in CHF oder Gegenwert in Fremdwährung Minimum pro Position/Valor ln 5

Mehr

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015

Preisübersicht im Anlagegeschäft. Ausgabe Januar 2015 Ausgabe Januar 2015 2 Preisübersicht im Anlagegeschäft Allgemeine Hinweise Allgemeine Hinweise Über die Preise spezifischer Dienstleistungen informiert Sie Ihr Kundenberater / Ihre Kundenberaterin gerne.

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015

Preise für Dienstleistungen. Wertschriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015 Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft Stand Januar 2015 Konditionen Anlegen Konditionen im Anlagegeschäft Preis für Wertschriftentransaktionen (Courtage) Börsen- und Steuerabgaben werden

Mehr

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft

Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Privat- und Firmenkunden Detail-Preisübersicht im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Mai 2015 Depotgebühren 1 Grundgebühr 2 Depotwert in CHF oder Gegenwert in Fremdwährung Minimum pro Position/Valor ln 5 Mio.,

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Konditionen Anlegen Stand 1. Juli 2015 Depotgebühren Für die Aufbewahrung von Wertpapieren und anderen Wertgegenständen berechnet die Bank folgende

Mehr

Konditionen im Anlagegeschäft

Konditionen im Anlagegeschäft Konditionen im Anlagegeschäft Setzen Sie mit uns auf faire Konditionen. Gültig ab 1. Januar 2016 Wertschriftentransaktionen (Courtage) Aktien, Optionen, Obligationen, börsengehandelte Fonds, Notes und

Mehr

Gültig ab 1. Juli 2015. Konditionen im Anlagegeschäft

Gültig ab 1. Juli 2015. Konditionen im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Juli 2015 Konditionen im Anlagegeschäft Courtage und Gebühren Courtage Inland Für alle in der Schweiz gehandelten Aktien, Obligationen, Notes und Schuldscheine, Anrechte sowie übrige Beteiligungspapiere

Mehr

AKTIEN, DERIVATE, BÖRSENKOTIERTE FONDS UND ÄHNLICHE PAPIERE 0,90 % 0,60 % 0,40 % 0,20 % AKTIEN, DERIVATE UND ÄHNLICHE PAPIERE 1,40 % 0,80 %

AKTIEN, DERIVATE, BÖRSENKOTIERTE FONDS UND ÄHNLICHE PAPIERE 0,90 % 0,60 % 0,40 % 0,20 % AKTIEN, DERIVATE UND ÄHNLICHE PAPIERE 1,40 % 0,80 % KOMMISSIONEN WERTSCHRIFTENTRANSAKTION (COURTAGE) In der Schweiz gehandelt AKTIEN, DERIVATE, BÖRSENKOTIERTE FONDS UND ÄHNLICHE PAPIERE OBLIGATIONEN UND NOTES (IN CHF UND FREMDWÄHRUNG) bis 1,00 % 0,80 %

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text Privatkunden Geschäftskunden _ 3 Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft im fair und klar Text Vertriebsentschädigungen Die Bank BSU bietet Ihren Kunden Anlagefonds an. Für diese Vertriebstätigkeit

Mehr

Preisübersicht im Anlage- und Wertschriftengeschäft. Beste Konditionen für Ihr Vermögen

Preisübersicht im Anlage- und Wertschriftengeschäft. Beste Konditionen für Ihr Vermögen Preisübersicht im Anlage- und Wertschriftengeschäft Beste Konditionen für Ihr Vermögen 2-3 Inhalt 01 Unser Preismodell 4 02 Unsere Vermögensverwaltung 5 03 Unsere Wertschriftenverwaltung 11 04 Unser Effektenhandel

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG. Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015

VERMÖGENSVERWALTUNG. Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015 VERMÖGENSVERWALTUNG Tarife für unsere Finanzdienstleistungen Gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS SEITE Wertschriftenkauf / -verkauf 3 Wertschriftenkauf / -verkauf über e-banking 4 Futures und Eurex

Mehr

Dienstleistungen und Kontosortiment

Dienstleistungen und Kontosortiment Vermögensberatung DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT 1 Dienstleistungen und Kontosortiment Zinssätze/Konditionen: 1. Februar 2015 2 DIENSTLEISTUNGEN UND KONTOSORTIMENT Sämtliche aufgeführten Zinssätze

Mehr

Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden

Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden X89/09.2015/2500 Dienstleistungspreise Gültig ab 1.10.2015 Anlagekunden Hauptsitz 5600 Lenzburg Bahnhofstrasse 2 Telefon 062 885 11 11 Fax 062 885 15 95 Geschäftsstellen 5605 Dottikon Bahnhofstrasse 20

Mehr

Dienstleistungen und Preise. Anlagegeschäft

Dienstleistungen und Preise. Anlagegeschäft Dienstleistungen und Preise Anlagegeschäft Jürg Meyer Regionenleiter «Bernerland Bank Zuverlässigkeit aus 150 Jahren Erfahrung im Marktgebiet.» Inhaltsverzeichnis 4 Einführung 5 Kunden ohne Vermögensverwaltungsmandat

Mehr

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft

Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Preise für Dienst leistungen im Wert schriftengeschäft Stand 1. Januar 2015 Konditionen Konditionen Preise für diverse Dienstleistungen im Wertschriften- und Anlagegeschäft Coupons-/Titel-Inkasso in Schweizer

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Wert schriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015

Preise für Dienstleistungen. Wert schriftengeschäft. Konditionen. Anlegen. Stand Januar 2015 Preise für Dienstleistungen im Wert schriftengeschäft Stand Januar 2015 Konditionen Anlegen Diverse Dienstleistungen Inkasso deponierte Coupons/Titel In Schweizer Franken und Fremdwährungen Wertschriftenverzeichnis

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text Privatkunden Geschäftskunden _ 3 Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft im fair und klar Text Preise für Dienstleistungen Coupons/Titel-Inkasso Depotkundschaft kostenlos Physisch am Schalter

Mehr

Wertschriften - Gebühren Courtage - Sätze

Wertschriften - Gebühren Courtage - Sätze Courtage - Sätze Aktien Schweiz gültig ab: 01.01.2015 bis CHF 25'000.00 1.10 bis CHF 50'000.00 1.05 bis CHF 100'000.00 0.90 bis CHF 150'000.00 0.75 bis CHF 200'000.00 0.65 bis CHF 250'000.00 0.50 bis CHF

Mehr

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text

Privatkunden Geschäftskunden. Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft fair und klar Text Privatkunden Geschäftskunden _ 3 Preise für Dienstleistungen TitelWertschriftengeschäft im fair und klar Text Preise für Dienstleistungen Coupons/Titel-Inkasso Depotkundschaft Physisch am Schalter CHF

Mehr

Wertschriften Preise und Konditionen gültig ab 1. Januar 2015

Wertschriften Preise und Konditionen gültig ab 1. Januar 2015 Wertschriften Preise und Konditionen gültig ab 1. Januar 2015 Nichts gegen Vermögensverwaltung. Aber wir entwickeln Ihr Kapital lieber weiter. Inhaltsverzeichnis Depotgebühren 04 Courtage 05 Spesen 06

Mehr

Preise und Gebühren für Dienstleistungen. im Wertschriftengeschäft. gültig ab 1. Juli 2015

Preise und Gebühren für Dienstleistungen. im Wertschriftengeschäft. gültig ab 1. Juli 2015 Preise und Gebühren für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft gültig ab 1. Juli 2015 Leihkasse Stammheim AG Hauptstrasse 6 8477 Oberstammheim Tel. 052 744 00 60 Fax 052 744 00 61 www.leihkasse-stammheim.ch

Mehr

Konditionen im Anlagegeschäft

Konditionen im Anlagegeschäft Konditionen im Anlagegeschäft Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. November 2015 Wertschriftentransaktionen (Courtage) Aktien, Optionen, Obligationen, börsengehandelte Fonds, Notes und

Mehr

Preise für Vermögensanlagen VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015

Preise für Vermögensanlagen VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Preise für Vermögensanlagen VP Bank AG, gültig ab 1. Oktober 2015 Die VP Bank AG ist eine in Liechtenstein domizilierte Bank und untersteht der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, Landstrasse 109,

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

Inhalt. Das Preismodell ist transparent und umfasst eine breite Dienstleistungspalette.

Inhalt. Das Preismodell ist transparent und umfasst eine breite Dienstleistungspalette. Anlagedepot AKB-Anlagedepot 2 Inhalt Welche Dienstleistungen beinhaltet das Anlagedepot? 3 Das Preismodell 5 Seit 2014 richten wir unser Anlagegeschäft noch besser auf Ihre Bedürfnisse aus. Nebst der erfolgreichen

Mehr

Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG

Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG Vertriebsentschädigungen und andere geldwerte Leistungen an die Regiobank Männedorf AG Die Regiobank Männedorf AG bietet ihren Kunden Anlagefonds an. Für diese Vertriebs tätigkeit erhält die Regiobank

Mehr

Übersicht Dienstleistungspreise

Übersicht Dienstleistungspreise Übersicht Dienstleistungspreise Gültig ab 1. November 2012 Die Zusammenarbeit mit acrevis macht Ihnen das Leben in finanzieller Hinsicht erheblich leichter. Gerne stehen wir Ihnen mit unseren vielfältigen

Mehr

Preise und Dienstleistungen

Preise und Dienstleistungen Kontoführung Kontokorrent CHF + Fremdwährung Privatkonti Kontoeröffnung Kontoführung CHF 4.00 pro Monat (Auszug) Pauschalgebühren 1 Spar-/Anlagekonti Grundpreis pro Buchung CHF 0.60 pauschal Kontoauszüge

Mehr

Preisübersicht im Anlagegeschäft

Preisübersicht im Anlagegeschäft Preisübersicht im Anlagegeschäft Gültig ab 1. Juni 2015 Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Unsere Preise klar und einfach Wir legen bei Beratung und Preisen grossen Wert auf Klarheit und Transparenz. Das drückt

Mehr

Leistungspakete im Anlagegeschäft

Leistungspakete im Anlagegeschäft Leistungspakete im Anlagegeschäft Unsere Dienstleistungen garantieren Ihnen Unabhängigkeit, Transparenz und Wahlfreiheit. Transparent und unabhängig Mit einem Leistungspaket erhalten Sie Ihren Bedürfnissen

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft in übersichtlicher Form

Privatkunden Firmenkunden. Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft in übersichtlicher Form Privatkunden Firmenkunden Preise für Dienstleistungen im Wertschriftengeschäft in übersichtlicher Form Courtage-Tarif Pauschaltarife exkl. gesetzliche Abgaben, Courtagereduktion für NetBanking Plus-Aufträge:

Mehr

Konditionen im Überblick

Konditionen im Überblick Konditionen im Überblick Privatbank AG Inhaltsverzeichnis Tarife für Vermögensverwaltung mit Depot bei der Privatbank AG (IVA) 2 Tarife für Vermögensverwaltung mit Depot bei einer Drittbank (IVA- Drittbank)

Mehr

Dienstleistungspreise in der Vermögensverwaltung

Dienstleistungspreise in der Vermögensverwaltung Dienstleistungspreise in der Vermögensverwaltung Gültig ab 1. April 2012 Verwaltungsmandate Klassisches Verwaltungsmandat (Jahressätze) Exchange Traded Funds Verwaltungsmandat (Jahressatz) Tarifstufe CHF

Mehr

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87

Hauptsitz Dorfstrasse 162 5054 Kirchleerau Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 (Änderungen vorbehalten) Dorfstrasse 162 Tel. 062 738 77 77 Fax 062 738 77 87 Dorfstrasse 38 Tel. 062 739 38 38 Fax 062 739 38 80 Clearing-Nr. 6588 Postkonto-Nr. 30-38216-4 SWIFT-Code RBABCH22 588 CHE-116.268.922

Mehr

Übersicht Dienstleistungspreise

Übersicht Dienstleistungspreise Übersicht Dienstleistungspreise Gültig ab 1. September 2015 Die Zusammenarbeit mit acrevis macht Ihnen das Leben in finanzieller Hinsicht erheblich leichter. Gerne stehen wir Ihnen mit unseren vielfältigen

Mehr

Tarif. Anlagen und Finanzdienstleistungen

Tarif. Anlagen und Finanzdienstleistungen Tarif Anlagen und Finanzdienstleistungen Inhaltsverzeichnis 4/5 Beratungsmandat WKB Supervision 6/7 Vermögensverwaltungsauftrag WKB Star Select 8/9 Vermögensverwaltungsauftrag WKB Active Portfolio 10

Mehr

Konten & Gebühren. Gültig ab 1. Januar 2016. einfach persönlich

Konten & Gebühren. Gültig ab 1. Januar 2016. einfach persönlich Konten & Gebühren Gültig ab 1. Januar 2016 einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten

Mehr

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt.

Preisliste. Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Preisliste Die folgenden Preise verstehen sich exkl. 8.0 % MwSt., sofern die beanspruchte Leistung für den Kunden unter die MwSt.-Pflicht fällt. Wertschriftenverwaltung Depotpreis Der Depotpreis wird jährlich

Mehr

Basis-Dienstleistungsgebühr Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300

Basis-Dienstleistungsgebühr Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300 Gebührenblatt Basis-Dienstleistungspaket Basis-Dienstleistungsgebühr 0.20% p.a. Minimum pro Quartal pro Portfolio CHF 300 Beinhaltet Administrationsgebühren (Depotbewertungen, Kontoauszüge und Buchungsgebühren).

Mehr

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank

SLR Preise+Dienstleistungen. SLR meine Bank SLR Preise+Dienstleistungen SLR meine Bank Kontosortiment Kontoeröffnung, -führung und -saldierung Konto korrente Junioren- Vereins konti konti Sparkonti Kontoeröffnung Postenauszug per Post 0.30 jährlich

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

Exakt auf Sie zugeschnitten. Unser Anlagegeschäft.

Exakt auf Sie zugeschnitten. Unser Anlagegeschäft. Exakt auf Sie zugeschnitten. Unser Anlagegeschäft. Unsere Leistungspakete richten sich nach Ihren Bedürfnissen und bieten Ihnen Unabhängigkeit, Transparenz und Wahlfreiheit. Inhalt Einleitung 3 Leistungspakete

Mehr

PREISE UND KONDITIONEN

PREISE UND KONDITIONEN PREISE UND KONDITIONEN GÜltig ab 01.01.2012 Mit dieser Publikation informieren wir Sie über unsere wichtigsten Preise und Konditionen im Jahr 2012. Die Bank wird im Verlaufe von 2012 schliessen. In diesem

Mehr

Medienmitteilung. Schwyz, 28. Mai 2014 / Autor: SZKB. Schwyzer Kantonalbank mit umfangreichen Neuerungen im Anlagegeschäft

Medienmitteilung. Schwyz, 28. Mai 2014 / Autor: SZKB. Schwyzer Kantonalbank mit umfangreichen Neuerungen im Anlagegeschäft Medienmitteilung Schwyz, 28. Mai 2014 / Autor: SZKB Schwyzer Kantonalbank mit umfangreichen Neuerungen im Anlagegeschäft Per 1. Juli 2014 führt die Schwyzer Kantonalbank im Anlagegeschäft eine Reihe von

Mehr

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE

Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Preis- und Konditionsblatt der Raiffeisen Bank Villach für WERTPAPIERE Primärmarkt Zeichnung Emissionen der Raiffeisenzentralbank Österreich AG, der Raiffeisen Centrobank AG und der Raiffeisenlandesbanken

Mehr

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015

PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 PREISE FÜR WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN STAND 01 JANUAR 2015 I. Investmentfonds - Anteilen 1. Investmentfonds der BCEE Vorbehaltlich etwaiger Ausnahme im Prospekt des Fonds, sind die Gebühren folgende: Zeichnungsgebühr

Mehr

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. Januar 2016

Sortimentsübersicht Gültig ab 1. Januar 2016 Sortimentsübersicht Gültig ab 1. Januar 2016 INHALTSVERZEICHNIS KONTOSERVICES 3 9 ZAHLEN 3 5 SPAREN 6 / 7 ANLEGEN 8 VORSORGEN 9 KARTEN UND BARGELD 10 / 11 ZAHLUNGSVERKEHR 12 CHECKS 13 PREISE WEITERER DIENSTLEISTUNGEN

Mehr

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015

Leistungen und Gebühren. 1. Juli 2015 Leistungen und Gebühren 1. Juli 2015 Unser Leitsatz Die Sorge um die uns anvertrauten Vermögen, deren Sicherung und Mehrung sowie die zuverlässige Ab wicklung der Finanzgeschäfte unserer Kunden stehen

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden. Ab 1. März 2016

Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden. Ab 1. März 2016 Preisübersicht und Konditionen für Firmenkunden Ab 1. März 2016 Währung CHF Alle gängigen Fremdwährungen inkl. EUR Eignung Basiskonto in CHF für Unternehmen Basiskonto für Firmenkunden für Umsätze in fremder

Mehr

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten)

Gebührentarif Die Bank mit Transparenz. Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) Gebührentarif Die Bank mit Transparenz Gültig ab 1. Juli 2015 (Änderungen und Irrtum bleiben jederzeit vorbehalten) 1 Kontoführung Kontokorrent 1 0.30 pro Buchung Kontoführung Standardauszug pro Auszug

Mehr

Kontoangebot und Gebühren

Kontoangebot und Gebühren Gültig ab 1. Januar 2015 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Kontoangebot Privatkunden Zahlen 4 Kontoangebot Privatkunden Sparen und Vorsorge 6 Kontoangebot Geschäftskunden 8 Gebühren

Mehr

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben.

FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste. Telecom Liechtenstein. einfacherleben. FESTNETZ. MANCHMAL BRAUCHT S NUR WENIGE WORTE. Preisliste Telecom Liechtenstein. einfacherleben. Connecta der Anschluss der Zukunft Connecta - 2 Telefonlinien mit 3 Rufnummern - 200 Freiminuten / Mt -

Mehr

Dienstleistungen und Preise. gültig ab 1. Januar 2015

Dienstleistungen und Preise. gültig ab 1. Januar 2015 Dienstleistungen und Preise gültig ab. Januar 05 Inhaltsverzeichnis Kontosortiment 4 Kontoführung 5 Debit- und Kreditkarten 6 Zahlen 7 Checks und Bargeldverkehr 9 Tresorfächer 0 Nachrichtenlose Vermögenswerte

Mehr

Bankpakete für Privatkunden

Bankpakete für Privatkunden Bankpakete für Privatkunden Die Bankpakete beinhalten alles, was Sie für Ihre täglichen Bankgeschäfte brauchen: Konti, Karten und E-Banking. Und viele weitere Vorteile wie Vorzugszins und Gratiseintritte

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE HINWEISE Änderungen von Preisen und Dienstleistungen bleiben jederzeit vorbehalten. Die Gebühren

Mehr

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1

Preise & Gebühren EUROPA. Schweiz. Österreich. Währung Kommission. Börse. Börse. Haldenstrasse 5 CH-6340 Baar. Tel. +41 766 70 34 Seite 1 Preise & Gebühren OPA Schweiz CHF 0.15% des gehandelten min. 15.00 CHF 2.20 pro Kontrakt und Order CHF 3.65 pro Kontrakt und Order CHF 1.40 pro Kontrakt und Order CHF Österreich Tel. +41 766 70 34 Seite

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE

KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Kauf und Verkauf von Wertpapieren Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte* Land Eigene Spesen Dev.Prov.** OWLS*** Fremde Spesen Sonstiges

Mehr

Schroders Private Bank

Schroders Private Bank Schroders Private Bank Schroder Fund Investment Account Vermögensverwaltung mit Anlagefonds 2 3 Die Vorteile auf einen Blick Aktive Vermögensverwaltung für Vermögen bis CHF 1 Million Für Vermögen zwischen

Mehr

Kontoangebot und Gebühren

Kontoangebot und Gebühren Gültig ab 1. Januar 2016 Unsere Region. Unsere Bank. Unsere Region. Unsere Bank. Kontoangebot Privatkunden Zahlen 4 Kontoangebot Privatkunden Sparen und Vorsorge 6 Kontoangebot Geschäftskunden 8 Gebühren

Mehr

Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung. Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen

Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung. Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen Anlagetarif, Depotgebühren, Börsenkommissionen, Vermögensverwaltung, Finanzplanung Dienstleistungen und Preise rund ums Anlegen 3 Inhaltsverzeichnis Übersicht Beratungsvarianten im Anlagegeschäft 4 Anlagetarif

Mehr

Konten & Gebühren. einfach persönlich

Konten & Gebühren. einfach persönlich Konten & Gebühren einfach persönlich 3 Inhaltsverzeichnis Unsere breite Kontopalette bietet Ihnen in jedem Lebensabschnitt die ideale Lösung. In Form von Privatund Sparkonten sowie zahlreichen anderen

Mehr

Vermögensverwaltungsmandat. Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat

Vermögensverwaltungsmandat. Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat Vermögensverwaltungsmandat Ihre individuelle Lösung mit einem LGT Bandbreitenmandat LGT Vermögensverwaltungsmandat die professionelle Betreuung Ihrer Anlagen Die Dynamik und die zunehmende Komplexität

Mehr

Privatkunden Kontoübersicht

Privatkunden Kontoübersicht Privatkunden Kontoübersicht Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. SPAREN/ANLEGEN Sparkonto Sparkonto Jugend Eignung Das klassische Sparkonto für

Mehr

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Januar 2016

Preise für Dienstleistungen. Gültig ab 1. Januar 2016 Preise für Dienstleistungen Gültig ab 1. Januar 2016 Attraktive Konditionen gehören von jeher zu den Stärken der Migros Bank. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass Sie von vorteilhaften Zinsen und transparenten

Mehr

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden

Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Dortmunder Volksbank Januar 2014 Kundeninformationen über die Ausführungsgrundsätze für professionelle Kunden Die Bank ermöglicht ihren Kunden die Ausführung der Aufträge für den Kauf oder Verkauf von

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland

Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland Gültig ab 1. Juli 2014 Inhalt Dienstleistungspaket COMPACT... 4 Dienstleistungspaket CONSULT... 5 Dienstleistungspaket COMFORT...

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Service à la carte. Das Preisverzeichnis.

Service à la carte. Das Preisverzeichnis. Service à la carte. Das Preisverzeichnis. DekaBank Deutsche Girozentrale Luxembourg S.A. Stand 1. Februar 2011. Änderungen vorbehalten. Deka-LuxKonto. Depotgeschäft. Verzinsung. Interbankensatz Marge 7,8

Mehr

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015 276 STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2015 12 FINANZPLATZ ZÜRICH 12.1 Banken und Versicherungen 280 12.2 Börse 283 12.3 Devisen 285 277 STATISTIK STADT ZÜRICH METHODEN BANKEN UND VERSICHERUNGEN Die

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2016. Dienstleistungspreise.

Gültig ab 1. Januar 2016. Dienstleistungspreise. Gültig ab 1. Januar 2016 Dienstleistungspreise. Konti zum Zahlen Kontoführung/-abschluss Buchungsgebühren Formulare (Einzahlungsschein, Hit-Auftrag) Posteinzahlungen (bar) Versandkosten (physisch) Versand

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015

Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Kommissionen- und Gebührenregelung VP Bank (Schweiz) AG, gültig ab 1. April 2015 Vermögensverwaltungsmandate 1 Fondsmandate All-in-Fee pro Jahr Zinsertrag Konservativ Ausgewogen Wachstum Aktien Minimum

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2016. Änderungen vorbehalten

Preisübersicht INHALT. Gültig ab 1. Januar 2016. Änderungen vorbehalten Preisübersicht Gültig ab 1. Januar 016 Änderungen vorbehalten Es gelten die aktuellen vertraglichen Grundlagen für die Geschäftsbeziehungen mit der Berner Kantonalbank AG. Berner Kantonalbank AG / Banque

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07. Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.2014 Sparkont en Zinssatz für Spareinlagen mit dreimonatiger

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010 Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1 Trésorerie (+352) 42 46 26

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Aktionärszahlen in verschiedenen n Land Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in % Zahl der Aktionäre Methodische Anmerkungen Belgien 5,0 500.000 Deutschland 7,0 4.532.000 Infratest-Umfragen im

Mehr

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben.

INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE. Mitten im Leben. INVESTMENTSERVICE ERFOLGREICH VERANLAGEN. KONDITIONENÜBERSICHT FÜR WERTPAPIERE Mitten im Leben. KAUF UND VERKAUF VON WERTPAPIEREN Aktien, Optionsscheine, Zertifikate, Börse gehandelte Fonds, Bezugsrechte

Mehr

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die (Bank) die nachfolgenden Kriterien zur Auswahl der Handelsplätze gemäß den gesetzlichen

Mehr

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie.

> Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. > Sie wollen einfache Lösungen zu fairen Konditionen. Wir bieten sie. Dienstleistungen und Preise > Ihre Konditionen für Konten und Karten Ihre Bank. Seit 1812. www.sparkasse.ch Zahlen Privatkunden Privatkonto,

Mehr

Fondssparplan. Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch

Fondssparplan. Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch Fondssparplan Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch Mit Fondssparen werden aus Träumen Ziele. Wer regelmässig spart, investiert langfristig und systematisch in die Erfüllung seiner Lebensträume.

Mehr

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten

Preise und Konditionen für E-Trading. Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Preise und Konditionen für E-Trading Stand 1. November 2014 Preisänderungen vorbehalten Wertschriftendepot n für alle Titel an der SIX/ SIX Structured Products von CHF bis CHF in CHF 0 5 000 25. 5 001

Mehr

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher.

Unser Kontosortiment. ab 01. Juni 2014. persönlich. unabhängig. sicher. Unser Kontosortiment ab 01. Juni 2014 persönlich. unabhängig. sicher. EKA Privatkonten Eignung Verfügbarkeit Für den geschäftlichen Zahlungsverkehr Für den privaten Zahlungsverkehr Kontoart Kontokorrent

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Börsennotierte Aktien in Deutschland nach Marktsegmenten bis 2006* Zum Jahresende Inländische Aktien DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Konditionen Stand Januar 2015 Inhalt 3 Rund um unsere Konti 4 Zahlungsverkehr 5 Karten 6 Travel Cash Karte Checks Bearbeitungsgebühren im Kreditgeschäft 7

Mehr

Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland

Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland Dienstleistungen und Preise für Anlagegeschäfte für Kunden im Ausland Gültig ab 1. Januar 2015 Inhalt Dienstleistungspaket COMPACT... 4 Dienstleistungspaket COMFORT... 5 1. Depotpreise... 6 2. Administrationspreise...

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Behalten Sie mit uns stets den Überblick.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Behalten Sie mit uns stets den Überblick. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Behalten Sie mit uns stets den Überblick. Gültig ab 1. Januar 2016 Konten Konten Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend plus Privatkonto

Mehr

Erleben Sie Goldene Zeiten. Jetzt.

Erleben Sie Goldene Zeiten. Jetzt. Erleben Sie Goldene Zeiten. Jetzt. in Partnerschaft mit Erleben Sie jetzt Goldene Zeiten... mit unserem ALTRON GOLD+ Zertifikat. Wir geben Ihnen die richtigen Schlüssel, damit sich Türen öffnen, die Ihnen

Mehr

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03%

GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS INVESTMENTFONDS. Kommissionssatz. Trades > 250.000. Börsenplatz. USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% GEBUEHREN HANDEL: AKTIEN UND ETFS Börsenplatz Kommissionssatz Trades > 250.000 USA, Kanada, Großbritannien 14,95 0,03% Frankreich, Belgien, die Niederlande (Euronext), Deutschland 29,95 0,08% Alle andere

Mehr