Build-to-Order in der SMT-Fertigung Teil 2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Build-to-Order in der SMT-Fertigung Teil 2"

Transkript

1 Build-to-Order in der SMT-Fertigung Teil 2 Autoren: Sebastian Weckel, Siemens Electronics Assembly GmbH & Co. KG, Slawomir Czaja, Werner Turck GmbH & Co. KG, Hubert Egger, Siemens Electronics Assembly GmbH & Co. KG BTO in der Praxis: Optimierte Parallelbestückung von Leiterplatten mit SIPLACE X-Doppelspurlinie Die Fertigung von Aufträgen mit kleinen Losgrößen auf einspurigen Linien führt häufig zu kostenintensiven Stillstandzeiten. Häufige Gründe dafür sind: Freigabeprozedur für die erste bestückte Leiterplatte eines Loses Anwesenheit und Lage der Bauelemente werden mit originären CAD-Daten überprüft. Die Freigabeprozedur dauert 10 bis 15 Minuten das summiert sich bei häufigen Rüstwechseln schnell zu vielen Stunden kostenträchtiger Stillstandzeiten. Profilwechsel beim Reflowlöten Das Aufheizen oder Abkühlen des Ofens benötigt jeweils 30 bis 60 Minuten, oft mehrmals am Tag. Unterschiedliche Taktzeiten bei Lotpastendruck und Bestückung Hier wird die Bestückleistung beeinträchtigt, wenn bei Leiterplatten mit wenig Bauelementen die Bestückung schneller abläuft als der Lotpastendruck. Einsatz von AOI-Systemen Beim Einsatz von AOI zur Kontrolle des Bestück- und/oder Lötergebnisses können fehlende/unvollständige Programme zu Stillständen führen. Der Hintergrund: Solche Anlagen sind ohne fertig bedruckte/bestückte/gefertigte Leiterplatte nicht vollständig zu programmieren. Das Vervollständigen der Programme nimmt 5 bis 15 Minuten pro Produkt in Anspruch. Engpass in der End-of-Line-Bestückung Bei ungünstigen Kombinationen von Bauelementen kann es zu einem Ausbremsen der Linie, weil die EoL-Bestückung von Sonderbauteilen einen Kapazitätsengpass darstellt.

2 2.1. Anforderungen und Linienlayout Die Produktionssituation am Turck-Standort in Halver stellt sich wie folgt dar: Auftragshorizont: ca. 3 Tage Leiterplatten: o Breite bei ca. 90 Prozent aller Produkte gleich o In der Regel Mehrfachnutzen aus 2-90 Einzelschaltungen o Zahl der bestückten Bauelemente variiert stark o In der SIPLACE Pro Datenbank sind ca Bestückprogramme hinterlegt Rüstungen: o Ca. 180 Rüstungen pro Jahr und Linie o Gesamtlaufzeit einer Rüstung durchschnittlich ca. 6-8 Stunden o Kleine Losgrößen bei 5 bis 30 Nutzenleiterplatten im Mix mit Dauerläufern und Keramiksubstraten o Pro Woche ca. 100 unterschiedliche Produkte, meist doppelseitig Durchlaufzeiten: o Bei Standardprodukte maximal 3 Tage o Eilaufträge werden wo möglich der laufenden Bestückung zugerüstet Aufbau der Doppelspurlinie Die SIPLACE X Doppelspurlinie besteht aus zwei X-2 Modulen mit folgender Kopfkonfiguration: Modul 1, Portal 1 = CP 20 Kopf Modul 1, Portal 3 = CP 20 Kopf Modul 2, Portal 1 = CP 12 Kopf Modul 2, Portal 3 = Twinhead

3 Abb. 7 Linienkonfiguration SIPLACE X Auf Basis dieser Linie mit Doppeltransport sollten Stillstandzeiten reduziert werden. Natürlich setzt dies eine Linien-Software voraus, die flexible Anpassungen im Linienablauf ermöglicht, um sich auf die jeweilige Herausforderungen optimal einzustellen und dabei einen maximalen Nutzungsgrad zu erreichen. Über den Doppeltransport der SIPLACE-X-Linie sind zur Reduzierung von Stillstandzeiten folgende Lösungsansätze umgesetzt: Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb, wobei eine der Leiterplatten ein Dauerläufer ist Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb unter Verwendung einer Festrüstung Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb, wenn Engpässe bei der EoL-Bestückung die Linie limitieren

4 2.2. Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb In diesem Beispiel müssen zwei verschiedene Produkte gleichzeitig bestückt werden. Auf Spur eins läuft ein 4 Zoll X 4 Zoll Keramiksubstrat (Produkt A) Auf Spur zwei läuft eine Nutzenleiterplatte 250mm X 170mm (Produkt B) Die Maschine bestückt im Asynchronmodus abwechselnd die beiden Produkte, ohne dass die Bestückköpfe beim Produktwechsel einen Pipettenwechsel durchführen müssen. Die Konfiguration der Pipetten muss dazu jeweils passend zur Kombination beider Leiterplatten optimiert werden. Bild 2 Abb. 8 Unterschiedliche LPs im Asynchronbetrieb 2.3. Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb, wobei eine der Leiterplatten ein Dauerläufer ist Im zweiten Beispiel werden in der Rüstung Aufträge von Dauerläufern und Kleinmengen kombiniert. Da die Dauerläufer eine Spur der Linie deutlich länger beanspruchen als die Kleinmengen, schaffen sie Freiräume für die anderen Produkte auf der zweiten Spur, vermeiden Maschinenstillstände und Unruhe in der Fertigung. Gestartet wird mit dem Dauerläufer, dem Produkt A, in unserem Beispiel auf der zweiten Spur. Die Pipetten werden an allen Bestückköpfen für dieses Produkt optimiert und die Linie arbeitet mit maximaler Leistung. Jetzt können die Produkte B, C und D für die erste Spur vorbereitet werden. Bei der Vorgabe der Leiterplattenaufträge auf der ersten Spur werden dann die Pipetten für diese Produktkombination neu optimiert und beide Spuren laufen mit maximaler Leistung.

5 Abb. 9 Asynchron Betrieb mit Dauerläufer 2.4. Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb unter Verwendung einer Festrüstung Im dritten Beispiel werden so viele Dauerläufer wie möglich aus einer Festrüstung, die eine Linienseite ausmacht, bedient. Umgerüstet wird nur auf der anderen Linienseite. Dabei kann jeweils zielorientiert zwischen Komplettrüstung, flexiblen Rüsten, Familienrüstungen oder Rüsten von Einzelaufträgen gewählt werden. Die Software zeigt an, wo sich bereits vorhandene Bauelemente der Festrüstung mit verwenden lassen. Die Festrüstung verringert den Rüstaufwand und ermöglicht den schnellen Start von Aufträgen. Dauerläufer können direkt ohne Rüstung gestartet werden, die Stillstandzeiten der Linie werden erfolgreich verringert. Festrüstung Abb. 10 Festrüstung auf einer Seite der Linie

6 2.5. Bestückung zweier unterschiedlicher Leiterplatten im Asynchronbetrieb, wenn Engpässe bei der EoL-Bestückung die Linie limitieren Das vierte Beispiel beleuchtet die Situation, in der bei einer Doppelspurlinie ein Portal, z.b. der Twinhead, als EoL-Engpass die restlichen Portale limitiert. Konkret: Eine Nutzenleiterplatte mit 90 Einzelplatinen wird mit wenigen SMD Bauelementen und einer Stiftleiste bestückt. Die Taktzeit dieser Nutzenleiterplatte liegt bei ca. zwei Minuten, die Auslastung der Linie bei nur ca. 30 Prozent und die Gesamtleistung ist auf 8000 Bauelementen pro Stunde begrenzt. Die meiste Zeit benötigt der Twinhead zum Setzen der Stiftleiste. Die anderen Portale warten, bis dieser mit der Bestückung fertig ist. Wenn ein solches Produkt in großen Stückzahlen läuft, wird viel Maschinenkapazität verschenkt. Die Lösung: Die Doppelspurlinie bietet hier eine Lösung für Produkte, die den Twinhead nicht benötigen. Sie können durch das Twinheadmodul hindurch, am Dauerläufer mit Stiftleiste vorbei fließen Fazit: Intelligenter Einsatz von Doppelspurlinien reduziert Stillstandzeiten Auch Stillstandzeiten bei Freigabeprozeduren lassen sich verhindern: Vorbereiten und bestücken des Produktes A auf Spur 1 der Linie. Während der Freigabeprozedur des Produktes A wird das Produkt B auf Spur 2 vorbereitet und bestückt. Während der Freigabeprozedur B wird Produkt A auf Spur 1 produziert. Nach der Freigabe des Produktes B wird auf Spur 1 und 2 produziert. Nach Auslauf eines Auftrags kann auf der freigewordenen Spur das Nächste Produkt C vorbereitet und bestückt werden. Durch ähnliche Abfolgen lassen sich auch die Herausforderungen bei Programmen von AOI Systemen über die zweite Spur lösen. Wenn der Lotpastendruck länger benötigt, als die Bestückung, besteht bei der Doppelspurlinie die Möglichkeit zwei unterschiedliche Produkte so zu kombinieren, dass Wartezeiten vermieden werden. Viele Probleme, die BTO-Konzepte mit ihren Kleinserien auf einspurigen Linien verursachen, lassen sich also bereits heute durch den Einsatz einer Doppelspurlinie entschärfen.

SIPLACE and McLaren Auf der Pole Position

SIPLACE and McLaren Auf der Pole Position SIPLACE and McLaren Auf der Pole Position In der Formel 1 entscheiden Sekundenbruchteile über Sieg oder Niederlage. Da bleibt kein Raum für Fehler. Kein Wunder, dass sich das erfolgreiche McLaren Team

Mehr

Traceability für Bauteile, Leiterplatten und Prozesse

Traceability für Bauteile, Leiterplatten und Prozesse RAFI GmbH & Co. KG Traceability für Bauteile, Leiterplatten und Prozesse Manufacturing Process Management (MPM) in der Praxis Ein Bericht von Christian Roth Seite 1 Übersicht Vorstellung der Firma RAFI

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie. Miele fertigt Elektronik in Deutschland. SIPLACE und Miele

SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie. Miele fertigt Elektronik in Deutschland. SIPLACE und Miele SIPLACE Anwenderbericht SIPLACE X-Serie SIPLACE und Miele Miele fertigt Elektronik in Deutschland Das Traditionsunternehmen Miele hält als einziger Hersteller von Weißware Deutschland in großem Stil die

Mehr

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com

Immer eine Idee voraus. SHC Bahntechnik. w w w.shc-gmbh.com Immer eine Idee voraus SHC Bahntechnik w w w.shc-gmbh.com Technische Kompetenz Wenn Präzision auf Verlässlichkeit trifft Substitute In unsere Bauteile haben wir die Zukunft bereits eingebaut SHC Bahntechnik

Mehr

Noch schneller fertigen mit intelligenter Materiallogistik. Alexander Burgi, ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG

Noch schneller fertigen mit intelligenter Materiallogistik. Alexander Burgi, ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG Noch schneller fertigen mit intelligenter Materiallogistik Alexander Burgi, GmbH & Co. KG Kennen Sie diese Herausforderungen? Rüstaufwände bei der Rüstvorbereitung und in der Produktion minimieren Stillstandzeiten

Mehr

ADOPT - NEWS 38 17.02.2006

ADOPT - NEWS 38 17.02.2006 Messen und Termine ADOPT - NEWS 38 17.02.2006 Inhalt - Aktuelle Angebote, neu auf Lager... 3 - Sonderangebote Reflowöfen und Kleberaushärteöfen... 4 - Sonderangebote flexible SMT Bestücker Mimot... 8 -

Mehr

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung

Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Optimierung der Logistik in einer SMD-Fertigung Die logistischen Abläufe und deren Organisation sind ein wesentlicher Bestandteil der Herstellkosten in einer Elektronikfertigung. Eine Optimierung der Fertigungslogistik

Mehr

Saphirdüsen für Wasserstrahlschneidanwendungen

Saphirdüsen für Wasserstrahlschneidanwendungen Typ 260S-Pur Saphir Steckdüse 260 S-Pur bar Steckanschluß ø12,5/7,5x6,5-60 Düsendurchmesser (siehe ) Typ 250S-Pur Saphir Steckdüse 250 S-Pur bar Steckanschluß ø7/3,2x10,5-60 Düsendurchmesser (siehe ) Typ

Mehr

Rüstzeitoptimierung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH

Rüstzeitoptimierung. Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Rüstzeitoptimierung Eine Unternehmensleistung der IPE GmbH Definition Definition Rüstzeit: Die Rüstzeit stellt die Zeit dar, die dafür verwendet wird, eine Maschine, einen Produktionsort (Einzelanlage

Mehr

3. BTO: Prozesse rund um die SMT-Linie optimieren

3. BTO: Prozesse rund um die SMT-Linie optimieren 1. 2. 3. TO: Prozesse rund um die SMT-Linie optimieren Der dritte Teil des rtikels leistet nun eine detaillierte etrachtung ausgewählter Themengebiete, die im Rahmen einer auftragsbezogenen Fertigung wichtig

Mehr

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Als reines Dienstleistungsunternehmen produzieren wir ausschließlich im Auftrag unserer Kunden. Und als unabhängiges Familienunternehmen bieten

Mehr

Teuto-Glasveredelung GmbH & Co. KG. Gesetzkonformes

Teuto-Glasveredelung GmbH & Co. KG. Gesetzkonformes Teuto-Glasveredelung GmbH & Co. KG Gesetzkonformes E-Mail-Management mit nscale Anforderungen: Gesetzeskonformes Vorhalten von E-Mails umsetzung eines Web- Portals für den Kundenservice digitalisierung

Mehr

Historie. Roadmap. 1948 ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) Gründung der ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) in Bruchsal.

Historie. Roadmap. 1948 ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) Gründung der ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) in Bruchsal. 1948 ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) Gründung der ZWM (Zentrale Werkzeug- und Maschinenfabrik) in Bruchsal. 1948 1955 Weiterer ZWM-Standort Gründung eines weiteren ZWM- Standorts in München.

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

ERNI Electronic Solutions

ERNI Electronic Solutions ERNI Electronic Solutions Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen www.erni-es.com Katalog D 074598 05/10 Ausgabe 1 Willkommen bei ERNI Electronic Solutions! Ihr Spezialist für Elektronikentwicklung,

Mehr

Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow

Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow Elektronik-Outsourcing-Partner mit Spezial-KnowHow seit 1987 www.westest.de Produkte Leistungen Daten und Fakten Gründung 1987, Sitz in Kassel 22 Mitarbeiter, davon 11 Mitarbeiter in der Entwicklung Partner

Mehr

Gruppe B Angabe. Di, 13.02.2007 Aushang an den Instituten Grün, Jammernegg, Kummer

Gruppe B Angabe. Di, 13.02.2007 Aushang an den Instituten Grün, Jammernegg, Kummer Beschaffung, Logistik, Produktion I Klausur 24.01.2007 Gruppe B Angabe Name Matrikelnummer Prüfungsdauer Ergebnisse Punkte 60 min Di, 13.02.2007 Aushang an den Instituten Grün, Jammernegg, Kummer max.

Mehr

Electronic Manufacturing Services

Electronic Manufacturing Services Electronic Manufacturing Services Das Unternehmen Gründung 1874 Lange Tradition mit hohem Bekanntheitsgrad Finanzstarke Gruppe The Company Founded in 1874 Long tradition with a high level of customer awareness

Mehr

Institut für Betriebswirtschaftslehre Services & Operations Management

Institut für Betriebswirtschaftslehre Services & Operations Management Services & Operations Management Prof. Dr. Helmut Dietl Modulübersicht 1. Operations Strategie 2. Process Analytics 3. Qualitätsmanagement: SPC 4. Plattformmanagement 5. Sportmanagement Seite 2 Lernziele

Mehr

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Andreas Schreiber Agenda Industrie 4.0 Kurzüberblick Die Bedeutung für die Produktionstechnik Potenziale und Herausforderungen Fazit 1 Umsetzungsempfehlungen

Mehr

TRADITION UND MODERNE

TRADITION UND MODERNE TRADITION UND MODERNE Seit mehr als 20 Jahren fertigen wir elektronische Baugruppen und Systeme: Was zunächst einmal als reine Handbestückung begann, ist heute zu einer High-Speed-Produk- tion mit höchster

Mehr

PULSE REMOTE SERVICES DIENSTLEISTUNGEN FÜR PERFORMER

PULSE REMOTE SERVICES DIENSTLEISTUNGEN FÜR PERFORMER REMOTE SERVICES DIENSTLEISTUNGEN FÜR PERFORMER DAS IST FÜR EUCH. FÜR DIE KÖNNER, DIE PROFIS, DIE GUTEN GEISTER DER PRODUKTION. IHR WERDET GERUFEN, WENN ALLE ANDEREN AUFGEBEN. IHR SCHAUT VORAUS, DAMIT

Mehr

AOI Automatische optische Inspektion

AOI Automatische optische Inspektion AOI Automatische optische Inspektion Was bedeutet AOI? AOI bedeutet automatische optische Inspektion von bestückten Leiterplatten (PCB). Allgemein: Elektronische Baugruppen werden von einem Kamerasystem

Mehr

Einführung einer internetbasierten Leistungserfassung

Einführung einer internetbasierten Leistungserfassung Einführung einer internetbasierten Leistungserfassung PIKON Deutschland AG Kurt-Schumacher-Straße 28-30 D-66130 Saarbrücken T +49 (0)6 81/3 79 62-0 F +49 (0)6 81/3 79 62-90 info@pikon.com www.pikon.com

Mehr

Verkettung, Prozesslogistik: Leiterplatten-Eingabestation LEG 55 T-400. Konfigurierbare Vorwarngrenze für Magazinwechsel

Verkettung, Prozesslogistik: Leiterplatten-Eingabestation LEG 55 T-400. Konfigurierbare Vorwarngrenze für Magazinwechsel Leiterplatten-Eingabestation LEG 55 T-400 Kapazität: 1 Magazin, max Magazingröße: 535 x 400 x 570 mm (LXBXH) Konfigurierbare Vorwarngrenze für Magazinwechsel Einfache und sichere Magazinklemmung Leiterplattenbreite

Mehr

BIAMp TESIRA Mediensystem für digitale Audionetzwerke basierend auf AVB-standard und ieee 802.1 konform

BIAMp TESIRA Mediensystem für digitale Audionetzwerke basierend auf AVB-standard und ieee 802.1 konform BIAMp TESIRA Mediensystem für digitale Audionetzwerke basierend auf AVB-standard und ieee 802.1 konform tesira neue MAßstäBe eine neue ära beginnt: computerdaten der informationstechnologie und Audio-/Videoinhalte

Mehr

Hintergrund- Information

Hintergrund- Information Hintergrund- Information Nürnberg, 5. Mai 2015 SMT Hybrid Packaging Nürnberg 2015, Halle 7, Stand 524 Industriesoftware für die Elektronikindustrie Industriesoftware-Lösungen für die Elektronik- und Mechatronik-Fertigung

Mehr

Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool

Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool Richtlinien für das Design und das Bestellen von Nutzen für Leiterplatten im Pool B&D electronic print Ltd. & Co. KG in Folge electronic print genannt bietet mehrere Optionen für das Bestellen von Kundennutzen.

Mehr

Entwicklungs- und Test-Cloud Erstellung mit dem Virtual Assembly Builder

Entwicklungs- und Test-Cloud Erstellung mit dem Virtual Assembly Builder Entwicklungs- und Test-Cloud Erstellung mit dem Virtual Assembly Builder Einleitung Marcus Schröder Nürnberg Elmar Stöcker Siemens IT Solutions and Services GmbH München Manuel Hossfeld Frankfurt Mit Oracle

Mehr

LPKF ProtoLaser 200 Laserstrukturierung von Leiterplatten

LPKF ProtoLaser 200 Laserstrukturierung von Leiterplatten LPKF ProtoLaser 200 Laserstrukturierung von Leiterplatten High-Speed Laserstrukturierung Höchste Auflösung, exakte Geometrien, beste Wiederholgenauigkeit Ideal für HF- und Mikrowellenschaltungen On-Demand-Fertigung

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der

Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der Wachstum ist das Kennzeichen unseres Familienunternehmens. für diesen Erfolg ist vor allem die intensive Auseinandersetzung mit der -., Jahrelange Erfahrung, innovatives Denken und problemorientiertes

Mehr

Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH - Fertigung -

Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH - Fertigung - Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH - Fertigung - Margit Sarcander, Thomas Toschka Tel.: +49 (381) 7700-336 / - 511 Fax: +49 (381) 7700-425 fertigung@neuhaus.de 2 Dr. Neuhaus Dienstleister im Norden Deutschlands

Mehr

ROFIN SWS. Scanner Welding System Hochdynamisch und Robotergeführt.

ROFIN SWS. Scanner Welding System Hochdynamisch und Robotergeführt. LASER MACRO ROFIN SWS Scanner Welding System Hochdynamisch und Robotergeführt. T H E P O W E R O F L I G H T ROFIN SWS DAS PRODUKT 3D-Scannerschweißen on the fly Das Scanner Welding System (SWS) ist ein

Mehr

Konferenz. Bestandserfassung von Gebäuden. Bianca Böckmann 09. / 10. NOVEMBER 2009. Vortrag: Laserscanning in der. Bestandserfassung von Gebäuden.

Konferenz. Bestandserfassung von Gebäuden. Bianca Böckmann 09. / 10. NOVEMBER 2009. Vortrag: Laserscanning in der. Bestandserfassung von Gebäuden. Konferenz 09. / 10. NOVEMBER 2009 Gebäuden Bianca Böckmann Referenzprojekt: Miele & Cie. KG, Werk Gütersloh Produktionshalle G034 G036 Grundfläche ca. 26 000 m² Projekt Grundlagen: Aufgabenstellung -Bestandsaufnahme

Mehr

AOI und Daten-Management unverzichtbar für Logistik-basierte Fertigung im 21. Jahrhundert

AOI und Daten-Management unverzichtbar für Logistik-basierte Fertigung im 21. Jahrhundert AOI und Daten-Management unverzichtbar für Logistik-basierte Fertigung im 21. Jahrhundert Eine Fallstudie zu A1 Electronics B.V., Niederlande, und Marantz Business Electronics Westliche Elektronikhersteller

Mehr

Industrie 4.0 als gelebte Praxis

Industrie 4.0 als gelebte Praxis Connectivity von der Idee bis zum Produkt: Industrie 4.0 als gelebte Praxis Industrie 4.0 mit dem Ziel einer intelligenten Fabrik ist heute ein zentrales Thema. Schritt für Schritt werden die damit angestrebten

Mehr

HOCHFLEXIBLES SMD-BESTÜCKUNGSSYSTEM FÜR KMU

HOCHFLEXIBLES SMD-BESTÜCKUNGSSYSTEM FÜR KMU prototyping brown C=30 M=65 Y=100 K=30 low-vol yellow C=0 M=22 Y=100 K=0 mid-vol green C=85 M=15 Y=100 K=5 high-vol blue C=96 M=80 Y=0 K=0 customized red C=15 M=100 Y=100 K=5 solar or C=0 M= prototyping

Mehr

Referent: Norbert Schütrumpf

Referent: Norbert Schütrumpf Marktanforderungen an EN Hersfeld Maximale Ausnutzung der Fläche zur Platzierung von Bauelementen auf Leiterplatten Wirtschaftlichkeit = Fertigung im Nutzen Qualität = Stressfreie Trennung Referent: Norbert

Mehr

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik.

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik. Einpresstechnik 20.04.06 Kompetenz: Einpresstechnologie Mit Hilfe der Einpresstechnik werden elektrische und mechanische Verbindungsprobleme im Bereich der Elektromechanik gelöst. Ein Schwerpunkt in der

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

Vernetzte Produktion. Die Firma Pilz produziert Geräte für die Automatisierung unter Industrie 4.0

Vernetzte Produktion. Die Firma Pilz produziert Geräte für die Automatisierung unter Industrie 4.0 Vernetzte Produktion Die Firma Pilz produziert Geräte für die Automatisierung unter Industrie 4.0 Schneller, flexibler, sicherer und wettbewerbsfähiger. Diese Begriffe umreißen das Thema Industrie 4.0.

Mehr

The Next. Fresh Brew. Animo präsentiert den neuen Optifresh (BEAN)

The Next. Fresh Brew. Animo präsentiert den neuen Optifresh (BEAN) The Next Generation in Fresh Brew Animo präsentiert den neuen Optifresh (BEAN) The OptiFresh Next generation Der OptiFresh von Animo OptiFresh Bean NG OptiFresh Bean NG OptiFresh NG OptiFresh NG Fresh

Mehr

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus.

my f lyer.ch Datenblätter für Register DIN A4 mit 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12 Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. Datenblätter für DIN A mit / / / / 9 / 0 / / Blättern Wählen Sie bitte die passende Blattzahl aus. DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt 9, 9 ( 0) (z. B. DIN A, x 9 mm) DIN A, Blatt,

Mehr

Neue SMT-Linie von Eltroplan von Jörg Schüpbach Juki Automation Systems AG www.jas-smt.com

Neue SMT-Linie von Eltroplan von Jörg Schüpbach Juki Automation Systems AG www.jas-smt.com Neue SMT-Linie von Eltroplan von Jörg Schüpbach Juki Automation Systems AG www.jas-smt.com ... und der Beginn einer neuen Partnerschaft and Success Together Die neue Juki Linie bei Eltroplan 2070 2080.

Mehr

Kapazitive Schalter zur Verwendung unter Glas. Und Ihre Frontplatte wird aktiv!

Kapazitive Schalter zur Verwendung unter Glas. Und Ihre Frontplatte wird aktiv! Vorteile Und Ihre Frontplatte wird aktiv! Wie bei der Serie CP werden die Schalter der durch eine Berührung mit dem Finger betätigt. Jedoch wurden sie zur Montage unter einer nicht leitenden Frontplatte

Mehr

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Leiterplatten auf Knopfdruck Leiterplatten-Prototypen rasch in Händen halten zu können, ist ein entscheidender Vorteil in der Elektronikentwicklung.

Mehr

MOI-SYSTEM OM-1010. Manuelles Optisches Inspektionssystem zur Prüfung von Leiterplatten

MOI-SYSTEM OM-1010. Manuelles Optisches Inspektionssystem zur Prüfung von Leiterplatten MOI-SYSTEM OM-1010 Manuelles Optisches Inspektionssystem zur Prüfung von Leiterplatten WIR BEGLEITEN IHREN INSPEKTIONSPROZESS MOI-SYSTEM OPTOMATE Vom FERTIGER für FERTIGER OPTOMATE ist eine Marke der In-Circuit

Mehr

Get the total coverage! Enrico Lusky, Vertriebsleiter Deutschland. Mitarbeiter: 152

Get the total coverage! Enrico Lusky, Vertriebsleiter Deutschland. Mitarbeiter: 152 Enrico Lusky, Vertriebsleiter Deutschland GÖPEL electronic GmbH 2009 Get the total coverage! Gegründet: Mitarbeiter: 152 1991 in Jena Geschäftsbereiche: JTAG/ Boundary Scan Testsysteme (BST) Automatische

Mehr

SMD Lagersysteme- Serie

SMD Lagersysteme- Serie SMD Lagersysteme- Serie Der s tower Various Keyfacts ü Kompatibel ü Logisch ü Just in time ü Effizient ü Wirtschaftlich Nahtlose Integration in die Fertigung Intuitive Bedienungsoberfläche Materialnachversorgung

Mehr

Presse-Information. Der Schlüssel: eine offene und modulare Plattform

Presse-Information. Der Schlüssel: eine offene und modulare Plattform Die Produktion von Morgen gestalten AXOOM, der neue IT-Dienstleister für fertigende Unternehmen, bedient die gesamte Wertschöpfungskette herstellerunabhängig. Durch seine modularen Lösungen können sich

Mehr

24 STUNDEN SONNE. Storage. Sonne auf Abruf

24 STUNDEN SONNE. Storage. Sonne auf Abruf 24 STUNDEN SONNE Storage Sonne auf Abruf INHALT Engion die Energiewende fürs Eigenheim 1 Energieversorgung von morgen 2 Engion Qualität in drei Größen 4 Sonnenenergie speichern einfach und rentabel 6 Unabhängiges

Mehr

Rückblick. Übersicht. Einleitung. Activity Engagement Theory (AET) Studie Zusammenfassung und zukünftige Forschung Literatur. Annahmen Vorhersagen

Rückblick. Übersicht. Einleitung. Activity Engagement Theory (AET) Studie Zusammenfassung und zukünftige Forschung Literatur. Annahmen Vorhersagen When Combining Intrinsic Motivations Undermines Interest: A Test of Acitvity Engagement Theory Higgins, E., Lee, J.; Kwon, J. & Trope, Y. (1995) Proseminar Intrinsische und Extrinsische Motivation 12.

Mehr

Kanban Training. Kanban Training by binaris education

Kanban Training. Kanban Training by binaris education Kanban Training Ziel von Kanban Optimierung der Durchlaufzeiten von einzelnen Anforderungen Ursprung von Kanban Kanban kommt aus der Fertigungsindustrie (Toyota Way, Lean Management) und dient dort zur

Mehr

Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL

Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL Elektronikbausatz Spezialbaustein WA5-SPEZIAL Bestellnummer 3951 für Tillig DKW mit Innenzungen MBTronik PiN Präsenz im Netz GITmbH WEEE-Reg.-Nr. DE 30897572 1 Bauanleitung für den Spezialbaustein Typ

Mehr

Der Lotpastendruck ist die Basis für gute Qualität.

Der Lotpastendruck ist die Basis für gute Qualität. Industrie 4.0 Lotpastendruck & Closed loop ERP MES Prozess - & Steuerungsleitebne Überprüfung vom Lotpastendruck Der Lotpastendruck ist die Basis für gute Qualität. Industrie 4.0 Kennzeichnung der Leiterplatte

Mehr

Kompakt lagern, viel bewegen.

Kompakt lagern, viel bewegen. TruStore: Kompakt lagern, viel bewegen. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik Medizintechnik Das Lager, das mitwächst. Inhalt Das Lager, das mitwächst. 2 Optimieren Sie Ihre Fertigung.

Mehr

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen

Perfekte Ergänzung zu Ihrer Sage Personalsoftware das Controllingmodul im Personalwesen Bitte weiterleiten an: Geschäftsleitung Personalabteilung Betriebswirtschaftliche Software GmbH Betriebswirtschaftliche Software GmbH Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch Pretzscher Str. 38 04880 Dommitzsch

Mehr

Tipps und Tricks zum 3D-Druck von Multec GmbH Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker

Tipps und Tricks zum 3D-Druck von Multec GmbH Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker multec GmbH 2014 Seite 1 1 STROMLAUFPLAN UND LAYOUT ERSTELLEN Die Grundlage einer Leiterplatte ist ein Stromlaufplan aus dem dann ein

Mehr

MP904. Multifunktionaler Bestückplatz. für Prototypen, Kleinserien und Fertigung. Einfache Handhabung durch bewährtes Manipulatorprinzip

MP904. Multifunktionaler Bestückplatz. für Prototypen, Kleinserien und Fertigung. Einfache Handhabung durch bewährtes Manipulatorprinzip MP904 Multifunktionaler Bestückplatz für Prototypen, Kleinserien und Fertigung Einfache Handhabung durch bewährtes Manipulatorprinzip Optimales Preisleistungsverhältnis Ergonomisch Visionsystem Flexibilität

Mehr

Profi cash 11. Neuerungen und Änderungen

Profi cash 11. Neuerungen und Änderungen Modul Auslandszahlungsverkehr Mit Profi cash Version 11 wurde die Abwicklung des Auslandszahlungsverkehrs in das Hauptprogramm integriert. Damit sind Datenerfassung, Auftragserstellung und -übertragung

Mehr

Drucken Vermessen Bestücken Lagerlogistik Automatisieren Beschichten Profiling. Produkte & Lösungen für die Elektronikindustrie

Drucken Vermessen Bestücken Lagerlogistik Automatisieren Beschichten Profiling. Produkte & Lösungen für die Elektronikindustrie Drucken Vermessen Bestücken Lagerlogistik Automatisieren Beschichten Profiling Produkte & Lösungen für die Elektronikindustrie Drucken Drucker für Kleinserien Der PrintStar 2000 ist ein halbautomatischer

Mehr

LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung

LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung LM901-Systeme Manipulator für Prototypen, Kleinserien und Fertigung Ergonomisch Integrierte Dosiereinrichtung X/Y/Z Feststellung Softwareunterstützung Flexibilität der Bauteilzubringer LM 901-Leichtmanipulator

Mehr

Wirtschaftsjunioren Fürth Schüler-Debattieren

Wirtschaftsjunioren Fürth Schüler-Debattieren Debattieren ist ein Streitgespräch, das im Unterschied zur Diskussion formalen Regeln folgt und in der Regel zur inhaltlichen Vorbereitung einer Abstimmung dient. Seite 2 Debattieren heißt Stellung nehmen

Mehr

BANDSÄGE. CNC-gesteuerte Maschine zum Schärfen von Span- und Freifläche an hartmetallbestückten Bandsägeblättern CB 200

BANDSÄGE. CNC-gesteuerte Maschine zum Schärfen von Span- und Freifläche an hartmetallbestückten Bandsägeblättern CB 200 BANDSÄGE CNC-gesteuerte Maschine zum Schärfen von Span- und Freifläche an hartmetallbestückten Bandsägeblättern CB 00 / BANDSÄGE // SPAN- UND FREIFLÄCHE VOLL AUF ZUKUNFT EINGESTELLT: MIT DER NEUEN CB 00

Mehr

Wie Entwickler überprüfen, ob sich ihr PCB-Layout fehlerfrei fertigen lässt

Wie Entwickler überprüfen, ob sich ihr PCB-Layout fehlerfrei fertigen lässt Designrichtlinien, Workshops für Entwickler, Fertigungs-Simulation des PCB-Designs Wie Entwickler überprüfen, ob sich ihr PCB-Layout fehlerfrei fertigen lässt Immer kleinere Bauteile, immer größere Packungsdichten

Mehr

Vergusstechnik. Allgemeines

Vergusstechnik. Allgemeines Allgemeines Warum vergießen?? Elektrische Bauteile und Platinen sind häufig Feuchtigkeit, extremen Temperaturen, mechanischen Belastungen und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Außerdem müssen immer empfindlichere

Mehr

Mit wenigen Klicks zum Ziel

Mit wenigen Klicks zum Ziel CAD/CAM-Software Technische Rundschau Nr. 16/2008 51 Mit wenigen Klicks zum Ziel Fertigungsgemeinschaft Schweiz (FGS): Unter diesem Namen produzieren die drei Maschinenbaufirmen MDC Max Daetwyler, Jorns

Mehr

Zuverlässige Inspektion für perfekt bedruckte Leiterplatten

Zuverlässige Inspektion für perfekt bedruckte Leiterplatten Tichawa Vision realisiert automatische optische Inspektion (AOI) im Ersa Versaprint Lotpastendrucker Zuverlässige Inspektion für perfekt bedruckte Leiterplatten Vor sechs Jahren kam der Produktmanager

Mehr

Kurzpräsentation Fiat Export Programm

Kurzpräsentation Fiat Export Programm Kurzpräsentation Fiat Export Programm 1. Allgemein 2. Fiat Export Das Importieren der Tempariodaten in ein Autohaus- Terminverwaltungsprogramm (z.bsp. TKP) 3. Fiat Export Das Importieren der Tempariodaten

Mehr

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015

Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 Auf der Reeperbahn mittags um Eins: Auftragsbezogene Fertigung mit BüroWARE und Flextor-Web-Portal 15.10.2015 BüroWARE ist eine ausgesprochen flexible Unternehmenssoftware und kommt unseren Bedürfnissen

Mehr

Your Global Automation Partner. excom I/O-System

Your Global Automation Partner. excom I/O-System Your Global Automation Partner excom I/O-System excom I/O-System für Ex- und Nicht-Ex-Bereiche Mit excom bietet Turck ein universelles I/O-System, das Sie in Zone 1 ebenso installieren können wie in Zone

Mehr

Innovative Systeme. Getränketechnik GmbH & Co. KG

Innovative Systeme. Getränketechnik GmbH & Co. KG Innovative Systeme Getränketechnik GmbH & Co. KG Getränke - Ausschanksysteme In unserer Produktübersicht möchten wir Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten von unseren Getränke-Ausschanksystemen

Mehr

Interviewleitfaden "Systematische Prozess- und Prozesskostenanalyse in komplexen industriellen Systemen": Versandraumlösungen

Interviewleitfaden Systematische Prozess- und Prozesskostenanalyse in komplexen industriellen Systemen: Versandraumlösungen "Systematische Przess- und Przesskstenanalyse in kmplexen industriellen Systemen": Versandraumlösungen Leitfaden / Fragebgen zur Erhebung aller relevanten Daten im Versandraum für die detaillierte, quantifizierte

Mehr

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH

IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor. SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH IoT + BPM: Neue Carrier-Service- Angebote für den Energie-Sektor SyroCon Consulting GmbH Bosch Software Innovations GmbH Managed Energy Services als neue Dienste von Carriern Die Entwicklungen im Energiesektor

Mehr

Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister

Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister E-MAPPS - E-MAPPS-View Electronic Manufacturing Automated Production Planning and Sequence Arbeitsvorbereitung und Steuerung für Elektronik Dienstleister E-MAPPS ist ein neues umfassendes Programm für

Mehr

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen neuer, revolutionärer Flaschen Strom als übergeordnetes Linien Automatisierungs System inklusive aller Maschinen für einen gesamten Linien Abschnitt zwischen zwei Maschinen Ihr Projekt: zwei vorhandene

Mehr

Produkte «Made in Germany» Was Sie wissen sollten

Produkte «Made in Germany» Was Sie wissen sollten Was Sie wissen sollten 2 Wir, die Kaba GmbH, sind ein traditioneller und erfolgreicher Hersteller von Produkten für die Unternehmensdatenerfassung. Wir setzen bewusst auf den Standort Deutschland. Von

Mehr

SIPLACE X-Serie. Die ultimative High-End-SMT-Lösung

SIPLACE X-Serie. Die ultimative High-End-SMT-Lösung SIPLACE X-Serie Die ultimative High-End-SMT-Lösung Ein Equipment, das höchsten Anforderungen gerecht wird Alles für den Weg an die Spitze 3 SIPLACE High-End-Lösung Wertvolles Potenzial für Ihren Erfolg

Mehr

LabelMaster. Software für die Bewehrungstechnik

LabelMaster. Software für die Bewehrungstechnik Software für die Bewehrungstechnik 1. Beschreibung ist ein Programm, das zur Planung, Steuerung und Kontrolle der Arbeitsabläufe in Eisenbiegereien und Fertigteilwerken dient. Es ermöglicht die Verwaltung

Mehr

White Paper. Intelligente Abfalleimer als Beispiel. für die Realisierung des. Internet der Dinge. Intelligenter Abfalleimer

White Paper. Intelligente Abfalleimer als Beispiel. für die Realisierung des. Internet der Dinge. Intelligenter Abfalleimer BETA v1 1/12/2014/BH White Paper Intelligente Abfalleimer als Beispiel für die Realisierung des Internet der Dinge Intelligenter Abfalleimer 63263, Noch vor wenigen Jahren war der Zugang zum Internet nur

Mehr

Inline und Desktop automatische optische Inspektionssysteme

Inline und Desktop automatische optische Inspektionssysteme FDL FDAz Inline und Desktop automatische optische Inspektionssysteme Automatische optische Inspektion von Leiterplatten Ersetzen Sie Ihre manuelle Kontrolle durch automatische Inspektion. Inspiziert: Inspizieren

Mehr

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote ActiNote Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote Vorteile der ActiNote - Plattform auf einen Blick: Endgeräteunabhängig und flexibel

Mehr

Über Schoeller-Electronics

Über Schoeller-Electronics Über Schoeller-Electronics Eckdaten Umsatzverteilung nach Branchen Über 50 Jahre Erfahrung in der Produktion von Leiterplatten in Deutschland Avionics & Defence 21% Automotive 15% Communication 2% 250

Mehr

Master Informations- und Wissensmanagement Die berufsbegleitende Weiterbildung der Hochschule Hannover

Master Informations- und Wissensmanagement Die berufsbegleitende Weiterbildung der Hochschule Hannover Master Informations- und Wissensmanagement Die berufsbegleitende Weiterbildung der Hochschule Hannover Prof. Dr. Gudrun Behm-Steidel Prof. Dr. Gudrun Behm-Steidel. Bibliothekartag 2012 1 Hochschule Hannover

Mehr

SIPLACE SMT-InSIghTS. new Product Introduction

SIPLACE SMT-InSIghTS. new Product Introduction SIPLACE SMT-InSIghTS new Product Introduction neue Produkte schnell und fehlerfrei einführen Bis vor wenigen Jahren waren Produktneueinführungen (NPI = New Product Introduction) in der Elektronikfertigung

Mehr

upsdrpc_c5_aufbau 05.03.2006 Anleitung zum Aufbau von upsdrpc für den Einsatz als Funkrufpapagei in einem Funkgerät C5.

upsdrpc_c5_aufbau 05.03.2006 Anleitung zum Aufbau von upsdrpc für den Einsatz als Funkrufpapagei in einem Funkgerät C5. upsdrpc_c5_aufbau 05.03.2006 Anleitung zum Aufbau von upsdrpc für den Einsatz als Funkrufpapagei in einem Funkgerät C5. Abgeleitet von der allgemeinen Baubeschreibung zu upsdrpc. Bitte beachten Sie, dass

Mehr

Full-Service, Flexibilität, schnelle und perfekte Auftragsabwicklung

Full-Service, Flexibilität, schnelle und perfekte Auftragsabwicklung Full-Service, Flexibilität, schnelle und perfekte Auftragsabwicklung Wir bieten unseren Kunden eine hohe Flexibilität und eine schnelle und qualifizierte Beratung bei der Lösung von Aufgaben auf dem Gebiet

Mehr

Intelligente Produktkennzeichnung

Intelligente Produktkennzeichnung [ SMART Product marking ] Intelligente Produktkennzeichnung ZUBEHÖR Tampondruckmaschinen SERVICE lasersysteme Automationen Automatisierte Produktion Software itampoprint & Patentierte Kennzeichnungstechnologie

Mehr

Innovative Energiekonzepte für "Häuser mit Geschichte"

Innovative Energiekonzepte für Häuser mit Geschichte Innovative Energiekonzepte für "Häuser mit Geschichte" Zeitgemäße Sanierung von Gebäuden unter Denkmal- oder Ortsbildschutz DI Alexandra Ortler, Energie Tirol Bauteilkataloge und das Problem der Übertragbarkeit

Mehr

Die flexible Automatisierungsplattform Mit durchgängigem Konzept von der Hardware bis zum Anlagen- Management-System

Die flexible Automatisierungsplattform Mit durchgängigem Konzept von der Hardware bis zum Anlagen- Management-System Die flexible Automatisierungsplattform Mit durchgängigem Konzept von der Hardware bis zum Anlagen- Management-System Für maßgeschneiderte Montageanlagen PRODUKTIONSSYSTEME Das Ziel: Die drei wichtigsten

Mehr

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010

Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 Lean Management bei der Herbert Waldmann GmbH & Co. KG Gerhard Waldmann TEAMWORK 2010 INHALT Firma Waldmann im Jahr 2001 Vorgehensweise, Ergebnisse & Kennzahlen Workshop- und Projektbeispiele aus der Produktion

Mehr

Viscom-Zusatzmodule. Systematische Fehleranalyse zur sicheren Prozessüberwachung. Programmierplatz. Verifikationsplatz. SPC-Software FEATURES

Viscom-Zusatzmodule. Systematische Fehleranalyse zur sicheren Prozessüberwachung. Programmierplatz. Verifikationsplatz. SPC-Software FEATURES Viscom-Zusatzmodule Systematische Fehleranalyse zur sicheren Prozessüberwachung Programmierplatz Verifikationsplatz SPC-Software FEATURES Verifikationsplatz S6002 Effektive Fehlerbearbeitung ohne AOI-Stillstand

Mehr

MR. BLUE 2.0 NUTZEN SIE DIE WERK ZEUGE, DIE SIE VERDIENEN.

MR. BLUE 2.0 NUTZEN SIE DIE WERK ZEUGE, DIE SIE VERDIENEN. MR. BLUE 2.0 NUTZEN SIE DIE WERK ZEUGE, DIE SIE VERDIENEN. Mr. Blue steht seit seiner Markteinführung an der Spitze der Innovation - ein echter Partner des Augenoptikers. Mit einer Reihe neuer Funktionen

Mehr

Regeln für die Nutzengestaltung

Regeln für die Nutzengestaltung Regeln für die Nutzengestaltung Sven Nehrdich Jenaer Leiterplatten GmbH www.jlp.de Seite 1 Aktuelle Eckdaten Standardleiterplatten von 1 bis 24 Lagen mit allen Marktüblichen Oberflächen mehrlagige Starr/Flexible

Mehr

Simulation der Produktion in einer Bäckerei unter Berücksichtigung des Energiebedarfs. F. Hecker W. Hussein M. Mitzscherling T.

Simulation der Produktion in einer Bäckerei unter Berücksichtigung des Energiebedarfs. F. Hecker W. Hussein M. Mitzscherling T. Simulation der Produktion in einer Bäckerei unter Berücksichtigung des Energiebedarfs F. Hecker W. Hussein M. Mitzscherling T. Becker Detmold 07.11.2007 Problemstellung Rohstoffe Produktion Produkt Produktionsplan

Mehr

Innovationsforum Micro-Nano-Integration Workshop Gedruckte elektronische Applikationen Erfurt 10.02.2011

Innovationsforum Micro-Nano-Integration Workshop Gedruckte elektronische Applikationen Erfurt 10.02.2011 Herzlich willkommen! Lotpasten-Jetprinter Entscheidung für eine neue Technologie in der Elektronikfertigung Micro-Hybrid Electronic GmbH Heinrich-Hertz-Strasse 8 07629 Hermsdorf Referenten: Dr. Olaf Sausemuth

Mehr

http://www.warehouse-logistics.com

http://www.warehouse-logistics.com http://www.warehouse-logistics.com Die Internationale Markstudie Warehouse Management Systems hat sich am Markt etabliert Anfang 2000 fiel der Startschuss für eine weltweit einzigartige Internetplattform:

Mehr