VAV FORUM DAUERHAFT GÜNSTIG: DER NEUEKFZ-TARIF /14 DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG. Foto: clipdealer.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VAV FORUM DAUERHAFT GÜNSTIG: DER NEUEKFZ-TARIF 2014 01/14 DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG. www.vavpro.at. Foto: clipdealer."

Transkript

1 VAV FORUM DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG DAUERHAFT GÜNSTIG: DER NEUEKFZ-TARIF 2014 Foto: clipdealer.de 01/14 April 2014

2 MEINE WAHL: ZWEI RÄDER. UND EINMAL UM DIE WELT. MIT DER MOTORRAD-VERSICHERUNG DER VAV Foto: clipdealer.de Gemütliches Cruisen zu außergewöhnlichen Destinationen das ist mein Traum! Genussfahrer kommen voll auf ihre Rechnung. Die neue Motorrad-Versicherung der VAV: Gewohnt günstig für viele Modelle. Informieren Sie sich im Internet unter oder bei Ihrem Service Team.

3 EDITORIAL/ ELCHTEST FÜR KFZ-VERSICHERUNGEN Für 51 Prozent der Österreicher ist der Preis bei der Wahl ihres KFZ-Versicherers ausschlaggebend: Eine Bestätigung für den Weg der VAV. 04 IM ZENTRUM AUF DER SEITE DER AUTOFAHRER 05 KFZ SPARPOTENZIAL UND VERDIENSTCHANCE Die gezielte Tarifierung der VAV macht Prämien günstiger 06 DIE TOPTYP-MODELLE JETZT BONUS- PROVISIONEN SICHERN! 07 EXPERTEN WOHIN GEHT DIE FAHRT, WOHIN DIE REISE? 08 MEIN VORTEIL MEHR GESCHÄFTS- ERFOLG: MIT DER WE-DO-IT-FOR-YOU WEBSITE 09 VIPS ES MUSS SCHNELL GEHEN BEIM KUNDEN 10 IM FOKUS IFA 2014: VERSICHERUNGEN IN DER IDENTITÄTSKRISE 11 SERVICES VAV PRO: RUND UMS AUTO Zugleich sehen wir das aber auch als Auftrag unserer Kunden, diesen Weg weiterzugehen. Besonders in Zeiten, wo die Kosten für Autofahrer spürbar steigen Stichwort motorbezogene Versicherungssteuer, NoVA, Parkpickerl etc. wollen wir ein Zeichen setzen. Daher reduzieren wir den Kostendruck für Autofahrer: Die VAV senkt die Prämien um bis zu 14 Prozent, und zwar vor allem in jenen Regionen, wo die Bevölkerung auf den eigenen PKW angewiesen ist. Wir können es uns leisten, die Preise zu reduzieren, da wir uns zur Risikoselektion bekennen. Und obwohl wir dauerhaft günstig sind, verdienen wir Geld damit. Wir können sogar einen Teil unseres Gewinnes an Sie in Form der Bonus-Provision weitergeben. Auch im Tarif 2014 sind neben vielen weiteren sieben der Top-10 der Zulassungsstatistik MIT TYPTOP FAHREN UND GELD SPAREN! /// IMPRESSUM VAV FORUM ist das Informationsmagazin für Vertriebspartner der VAV. 8. Jahrgang Ziel des Magazins ist die Aufbereitung von Informationen, die für Vertriebspartner der VAV von Relevanz sind. Irrtümer und Satzfehler vorbehalten. Herausgeber: VAV Versicherungs- Aktiengesellschaft Münzgasse 6 / 1030 Wien T F E Vertriebspartner-Portal: TOPTYP-Modelle und bringen damit doppelte Provision. Das macht uns kein anderer Versicherer in Österreich nach! Unterziehen Sie also die KFZ-Versicherungen einem Elchtest und prüfen Sie Preis-Leistungsverhältnis für Ihre Kunden und das Service des Versicherers für Sie als Vermittler. Als KFZ-Versicherer treten wir täglich an, Sie mit unserem Angebot zu überzeugen: Geben Sie uns eine Chance! Dr. Peter Loisel Vorstand Vertrieb und Marketing Kontakt zur Redaktion: Für den Inhalt verantwortlich / Projektleitung: Mag. Daniela Sisa Grafik: Werbeagentur Pfeiffer Fotos, wenn nicht anders angegeben: VAV Beirat: Mag. Michael Brandtner, Akad. Vkfm. Robert Kercmaric, Akad. Vkfm. Harald Wagner, Franz Waghubinger, Akad. Vkfm. Ewald Zarfl Gedruckt auf nachhaltig produziertem, zertifizierten Papier. 01/14 VAV FORUM 3

4 IM ZENTRUM/ AUF DER SEITE DER AUTOFAHRER Die jüngsten Steuererhöhungen bekommt vor allem eine Zielgruppe schmerzhaft zu spüren: die Autofahrer. Das Auto: In den 60er und 70er Jahren ein Zeichen des Volkswohlstandes. Ein schickes und teures Auto war bis vor kurzem noch eines der größten Statussymbole der westlichen Welt. Der Politik war das sehr recht, denn die Autofahrer sind verlässliche Steuerzahler. Bis 1993 mussten noch Stempelmarken als Nachweis für die geleistete Steuer geklebt werden. Mit dem Kraftfahrzeugsteuergesetz 1992 (KfzStG 1992) wurde zum 1. Mai 1993 das System der Besteuerung für Kraftfahrzeuge geändert. Seit diesem Zeitpunkt wird die Steuer mit der Versicherungsprämie eingehoben und die Steuerbasis ist nicht länger der Hubraum, sondern die Motorleistung. Die Umstellung der Einhebung der Versicherungssteuer durch die Versicherungsunternehmen hat auch dazu geführt, dass sich die meisten Autofahrer der Steuerbelastung nicht bewusst sind. 75 Prozent der Prämie für die Staatsfinanzen Von 100 an die Versicherung überwiesenen Euro entfallen bei der KFZ-Haftpflichtversicherung im Durchschnitt 75 Euro auf motorbezogene Steuern. Die eigentliche Versicherungsprämie inklusive der elfprozentigen Versicherungssteuer macht nur 25 Euro aus. Aber auch NoVA, Treibstoff, Vignette und Parkgebühren diese besonders in Wien schlagen heftig zu Buche. Der Betrieb eines günstigen Autos kostet im Monat mindestens 120 Euro Anschaffungskosten noch nicht mitgerechnet. Viele Autofahrer überlegen immer häufiger, ob sie sich das Autofahren noch leisten können. Keine Wahl haben jene Autofahrer, die ihren PKW täglich dringend benötigen, etwa um zur Arbeit zu gelangen. Wir versprechen Unterstützung! Als Auto-Versicherer beobachten wir diese Trends genau. Und versprechen gleichzeitig, dass wir auf der Seite der Autofahrer stehen: Die VAV wird die Autofahrer nicht zusätzlich belasten. Ganz im Gegenteil. Die VAV ist als dauerhaft günstig positioniert und wird es auch bleiben. Das verspreche ich Ihnen höchstpersönlich! Überprüfen Sie unser Versprechen anhand des neuen Tarifes, welcher ab 1. April 2014 in vielen Regionen und bei vielen kleineren Fahrzeugen nochmals spürbar günstiger ist. Dr. Norbert Griesmayr Vorstandsvorsitzender /// NEWS ABSICHERUNG FÜR TOP-MANAGER Firmenchefs tragen hohe Verantwortung für das Unternehmen, für die Mitarbeiter, für Stakeholder und auch für sich selbst. In vielen Fällen haften Vorstände und Geschäftsführer persönlich. Die strafrechtliche Verantwortung von Managern hat völlig neue Dimensionen angenommen. Ermittlungen auf der Chefetage sind heute an der Tagesordnung. Mit dem Manager-Komplettschutz bietet die VAV ab sofort ein persönliches Schutzpaket. Genauere Informationen auf Foto: clipdealer.de NEUE VAV-ZULASSUNGS- STELLE IN INNSBRUCK Die VAV weitet ihren Service in den Westen Österreichs aus. Am 21. März 2014 hat die VAV in den Räumlichkeiten des Sparkassen-Versicherungs-Diensts (SVD) eine Zulassungsstelle eröffnet. Die neue behördliche Anlaufstelle befindet sich mitten im Zentrum der Tiroler Landeshauptstadt in der Erlerstraße 8, 6020 Innsbruck. In der Zeit von 8 bis 14 Uhr können hier Fahrzeuge für die vier größten Zulassungsbezirke Tirols LPD Innsbruck, BH Imst, BH Innsbruck, BH Schwaz zugelassen werden. 4 VAV FORUM 01/14

5 SCHWERPUNKT/ KFZ: SPARPOTENZIAL UND VERDIENSTCHANCE! Das Auto hat für viele Österreicher noch immer einen hohen Stellenwert. Für 60 Prozent der Österreicher ist es das bevorzugte Verkehrsmittel zum und vom Arbeitsplatz. Aufgrund der anhaltenden Wirtschaftskrise und steigender Steuerbelastung schauen aber immer mehr Autobesitzer aufs Börserl. Foto: sxc.hu Es sind nicht die besten Zeiten für Autofahrer. Vignette, urbane Parkraumbewirtschaftung und jüngst die Steuererhöhung bei der motorbezogenen Versicherungssteuer und Normverbrauchsabgabe der Erhalt des Autos wird immer kostenintensiver. Und trotzdem: Die Mehrheit der Österreicher setzt noch immer auf individuelle Mobilität mit eigenem motorisierten Fahrzeug. Kleinere Autos und Firmenwägen im Trend Besonders beliebt waren bei den Österreichern im Vorjahr Neuwägen der Kompaktklasse sowie SUVs. Bei der Motorleistung waren es vor allem Fahrzeuge zwischen 83 und 105 PS (61-77 kw), die Zuwächse verzeichnen konnten, sowie überraschenderweise die Klasse ab 171 PS (126 kw). Interessant ist auch, dass sich die Besitzverhältnisse in den letzten Jahren deutlich verschoben haben: Waren 2009 noch 56,2 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge auf Privatpersonen gemeldet, so verringerte sich dieser Anteil bis 2013 auf 39,8 Prozent. Der Markt und die Kundenstruktur ändern sich also. Für Versicherungsanbieter ergeben sich daraus neue Herausforderungen, denn bei schrumpfenden Neuzulassungszahlen (-5,1 Prozent in 2013 gegenüber 2012) wird der aufzuteilende Kuchen immer kleiner. VAV: Gezielte Tarifierung macht Prämien günstiger Nur wenige Versicherer setzen sich intensiv mit den Änderungen im Markt auseinander. Viele müssen das auch gar nicht denn sie subventionieren weiterhin die KFZ-Sparte durch die prämienstärkeren Lebens- und Krankensparten. Die VAV allerdings muss sich als KFZ-Versicherer mit den Entwicklungen beschäftigen und diese in die Tarifierung einfließen lassen. Und beim Tarif 2014 ist das gelungen: Abhängig von der Konstellation Fahrzeug Halter Region werden die Prämien um bis zu 14 Prozent günstiger. Auch Firmenfahrzeuge können berechnet werden zu gewohnt attraktiven Konditionen. Einzelunternehmen lukrieren unter Angabe eines namentlich genannten Fahrers den VAV-Nutzerrabatt. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Prämie ohne Mehrwertsteuer zu berechnen ein weiteres Plus für Firmenfahrzeuge. > /// /// ATTRAKTIVE TYPTOP IM ÜBERBLICK WAS BRINGT DER TYPTOP-TARIF 2014? n Typenklassen-Ansatz bleibt. Dem bisherigen Kalkulationsmodell nach Typenklassen bleibt die VAV treu. Das bedeutet, dass die VAV auch weiterhin bei vielen Fahrzeug- und Autohalter-Konstellationen dauerhaft günstige Prämien bietet und im Schnitt bei zwei Drittel aller Fahrzeuge sehr attraktiv ist. n Noch günstigere Prämien. Die Prämien werden in einigen Segmenten um bis zu 14 Prozent günstiger. Einige Fahrzeugtypen wurden aufgrund einer positiven Entwicklung in andere Typenklassen umgestuft. Gleichzeitig werden regionale Faktoren bei der Tarifierung berücksichtigt. n Bonus-Provision verlängert. Die Bonus- Provision, die bis zu 100 Prozent mehr Provision auf ausgewählte Fahrzeuge gewährt, wird auch 2014 zum fünften Mal in Folge angeboten. Wie in den letzten Jahren gilt sie ab dem ersten Vertrag und für die gesamte Laufzeit. n Online-Tarifrechner optimiert. Der Online- Rechner auf VAV PRO ist noch komfortabler geworden. Mit nur ganz wenigen Eingaben erhält der User eine Prämie. 01/14 VAV FORUM 5

6 SCHWERPUNKT/ /// DIE TOPTYP-MODELLE 2014 BONUS-PROVISION SICHERN! Audi A3 Audi A4 BMW BMW 3 Fiat Punto Ford Fiesta Ford Mondeo Hyundai n I 20 Hyundai n I 30 Mazda Mazda 3_323 Mercedes A Klasse Mercedes C Klasse Mercedes C Klasse Kombi Opel Astra Opel Astra-Caravan Opel Corsa Renault Clio Renault Clio Grandtour Seat n Ibiza Seat Ibiza ST (Kombi) Seat Leon Seat Leon ST (Kombi) Skoda n Fabia Skoda Fabia Combi Skoda n Octavia Skoda Octavia Combi Toyota Yaris VW n Golf VW n Golf Variant VW Passat VW Passat Variant VW Passat CC VW Polo VW Polo Variant VW Touran n Top-10 der Zulassungsstatistik Bonus-Provision für sieben der Top-Ten Neben der guten Preislage gibt es aber noch einen weiteren Aspekt, warum Vermittler sich die VAV näher anschauen sollten: die Bonus-Provision. Im Jahr 2010 stellte die VAV erstmals dieses einzigartige Vergütungsmodell vor. Bei ausgewählten KFZ-Modellen zahlt die VAV bis zu 100 Prozent mehr Provision und das ist in Zeiten niedriger KFZ- Prämien sehr interessant. Der Hintergrund: Die VAV beteiligt auf diesem Weg ihre Vertriebspartner am KFZ-Versicherungskosten mit motorbezogener Versicherungssteuer alt & neu Erfolg des TYPTOP-Tarifs. Im Gegensatz zu anderen Anreizsystemen bietet dieses Modell den Vorteil, dass der Mehrverdienst nicht an eine bestimmte Stückproduktion gebunden ist. Sie gilt ab dem ersten Vertrag und läuft über die gesamte Vertragsdauer. Die Bonus- Provision wird automatisch berechnet und beim Vertrag hinterlegt gilt sie für sieben der zehn meist zugelassenen PKW und viele weitere Modelle. Online berechnen Für die Berechnung der VAV-Prämien bietet sich an erster Stelle der Online- Tarifrechner auf VAV PRO an. Dieser ist stets auf dem aktuellsten Tarifstand. Dank vieler Daten, die voreingestellt sind oder aus dem Kundenstamm übernommen werden, sind nur einige Eingaben erforderlich, sodass die Prämie gleich angezeigt wird. Und von der Prämie sind es nur wenige Schritte bis zum Antrag. Dieser kann sofort elektronisch übermittelt werden und wird in der VAV automatisiert verarbeitet. Der Absender erhält sofort eine Kopie des Antrags per PDF zur weiteren Verarbeitung oder Ablage. DER TYPTOP-TARIF DER VAV n Die VAV Versicherungs-AG bietet seit 1988 KFZ-Versicherungen an. Einige Jahre später, nämlich im Jahr 1997, lancierte die VAV als erstes österreichisches Versicherungsunternehmen den TYPTOP -Tarif, einen Typenklassen-Tarif, der anhand von rund 70 Millionen Fahrzeugdaten die exzellente Preis-Positionierung der VAV ermöglicht. n Mit dem TYPTOP -Tarif nimmt die VAV immer noch eine Alleinstellung im Markt ein. Es gibt zwar inzwischen schon einige Versicherer, die das Erfolgsmodell zu kopieren versuchen, die Vorteile des VAV-Tarifs bleiben aber weiterhin unangefochten. n In das Tarifmodell fließen einerseits Fahrzeugdaten ein, andererseits auch Statistiken zum Nutzerverhalten. Daraus ergeben sich 10 Typenklassen mit ihren jeweiligen Risikoprofilen. Die so ermittelten Prämien sind in zwei Drittel der Fälle deutlich günstiger als bei anderen Anbietern. 6 VAV FORUM 03/13 01/14

7 EXPERTEN/ WOHIN GEHT DIE FAHRT, WOHIN DIE REISE? Die VAV Versicherung widmet sich im VAV-Mobilitätsbarometer der Frage nach dem individuellen Verkehrsverhalten der Österreicher. Die Ergebnisse der Studie sind nun unter online abrufbar. Foto: Lang & Tomaschtik Communications / Ian Ehm Mag. Helga Tomaschtik ist geschäftsführende Gesellschafterin bei der PR-Agentur Lang & Tomaschtik Communications. Unsere Gesellschaft befindet sich in einem stetigen Veränderungsprozess. Neue politische Rahmenbedingungen und Interessen prägen unseren Alltag, so auch im Bereich des Individualverkehrs. Steuererhöhungen, Initiativen pro öffentlichen Verkehr, Fußgängerzonen und gesetzlich verordnete Umweltschutzinitiativen sorgen vor allem im urbanen Bereich dafür, dass das Auto als Nutzungsmittel an den Rand gedrängt wird. Ein gänzlich gegenteiliges Bild zeigte die aktuelle Studie der VAV Versicherungs-AG im ländlichen Gebiet: Hier gilt das KFZ weiterhin als notwendiges Transportmittel Nummer eins. Dieses Stadt-Land-Gefälle wird auch in Zukunft das Bild der individuellen Verkehrsnutzung gestalten. Besonders signifikant ist die Tendenz in Wien, wo in den letzten drei Jahren die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel überdurchschnittlich stark zugenommen hat. Die Ergebnisse des Mobilitätsbarometers weisen darauf hin, dass sich diese Tendenz fortsetzen wird und die kommunalen Verkehrsmittel wie U-Bahn, Straßenbahn oder Bus vermehrt frequentiert werden. Doch nicht nur bei der Nutzung sondern auch beim Image zeigt sich, dass das Auto im ländlichen Gebiet wesentlich beliebter ist als in der Stadt. MOBILITÄTS-BAROMETER.AT Wenig überraschend fällt hingegen das Ergebnis bei den Kosten aus: Es sind vor allem die sichtbaren Belastungen, wie die Kosten des Kraftstoffs oder der Anschaffungspreis, die die Nutzungshäufigkeit beeinflussen. Bei den Auswahlkriterien der Versicherung setzten 51 Prozent den günstigsten Preis an die erste Stelle und gaben damit ein klares Votum für die intelligente Produktentwicklung der VAV ab. Die tägliche Nutzung der heimischen Straßen birgt natürlich Risiken. Die Österreicher sind sich dessen bewusst und meinen, dass die Gefahr in einen Verkehrsunfall verwickelt zu sein in den letzten Jahren zumindest leicht gestiegen ist. Dies mutet angesichts rückläufiger Verkehrsunfälle überraschend an, ist aber ein klarer Hinweis auf eine zunehmende Straßenbelastung der Verkehrsteilnehmer. Die Ergebnisse des VAV-Mobilitätsbarometer stellen Politik, Industrie und Versicherungswirtschaft vor große Herausforderungen: Die Politik läuft Gefahr mit ständigen Steuer- und Gebührenerhöhungen mehr Schaden als Nutzen zu stiften, weil die Menschen nicht mehr bereit sind, die extrem hohen Kosten zu tragen. Die Industrie steht vor der schwierigen Aufgabe attraktiv aber kostenschonend zu produzieren, damit die Neukäufe stabil bleiben, was 2014 angesichts NoVA neu und der erhöhten motorbezogenen Versicherungssteuer schier unmöglich scheint. Und die Versicherungen müssen, eben auf Grund der genannten motorbezogenen Steuerbelastung die mittlerweile häufig mehr als 80 Prozent der Bruttoversicherungsprämie ausmacht für ihre Kunden durch gezielte Produktgestaltung attraktiv bleiben. DAS UNTERNEHMEN Lang & Tomaschtik Communications Helferstorferstraße 6, 1010 Wien Tel.: Internet: 01/14 VAV FORUM 7

8 MEIN VORTEIL/ Leser von VAV FORUM haben es gut: EXKLUSIV 15 % ERMÄSSIGUNG! Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung VAV FORUM an. MIT DER WE-DO-IT-FOR-YOU WEBSITE VON HEROLD ZU MEHR GESCHÄFTSERFOLG Sie haben noch keine Website? Oder Ihre bestehende Website bringt Ihnen nicht den gewünschten Geschäftserfolg, weil sie von potenziellen Kunden im Internet nicht gefunden wird? Die VAV bietet ab sofort in Kooperation mit HEROLD einen Website-Check an. Ihr Internetauftritt ist mehr als eine bloße Vorstellung Ihres Unternehmens im World Wide Web: Mit einer professionellen Unternehmens-Website steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg. Der HEROLD ist Profi, wenn es um die Präsentation im Internet geht und unterstützt Sie: n Rundum-Service Die HEROLD Website-Spezialisten erstellen Ihren professionellen Webauftritt nach den neuesten technischen Standards, wählen das passende Bildmaterial, verfassen Ihre Texte und übernehmen die Befüllung mit Ihren Inhalten. IHRE VORTEILE: KOSTENLOSER WEBSITE-CHECK Sie haben schon eine Website? Dann machen Sie den kostenlosen Website-Check bei HEROLD. Ein HEROLD-Mitarbeiter analysiert mit Ihnen, inwieweit Ihre Website Ihren Unternehmenserfolg unterstützt. n Optimiert für Suchmaschinen und Handys HEROLD-Websites werden auf Suchmaschinen wie Google bestmöglich gefunden und auf Wunsch für mobile Endgeräte optimiert. n Design Wer Kompetenz vermitteln will, muss kompetent aussehen. Die HEROLD-Webdesigner sorgen dafür. n Laufende Aktualisierungen per Anruf Wenn Sie eine Änderung auf Ihrer Seite durchführen wollen, einfach anrufen. n Transparenter Erfolg Monatliche Berichte zeigen, wie oft Ihre Website besucht wird. 250 EURO RABATT Sie brauchen noch eine Website? Dann sparen Sie jetzt 250 Euro beim Kauf eines HEROLD Website-Pakets TOTAL. Mehr Informationen und Gutschein unter TOPAKTUELLE ARS-SEMINARE HIGHLIGHTS IM FRÜHJAHR 2014 Versicherungsrechtliche Entscheidungen 2014 Termin: 7. Mai 2014 Referenten: Dr. Wolfgang Reisinger Sen.-Präs. i.r. Dr. Ekkehard Schalich Gebühr: EUR 460,- (exkl. 20 % MwSt.) Haftpflichtversicherung Leistungsfälle aus der Praxis Termin: 15. Mai 2014 Referent: Dr. Wolfgang Reisinger Gebühr: EUR 460,- (exkl. 20 % MwSt.) Grundlagen des Versicherungsvertragsrechts Termin: 26. Mai 2014 Referenten: Sen.-Präs. i.r. Dr. Ekkehard Schalich MMag. Martin Ramharter Gebühr: EUR 460,- (exkl. 20 % MwSt.) Steuerfragen zu Versicherungsprodukten und -unternehmen Termin: 4. Juni 2014 Referenten: ARS-Top-Expertenteam Gebühr: EUR 460,- (exkl. 20 % MwSt.) Crashkurs Versicherungsrecht Termin: 5. Juni 2014 Referent: Dr. Wolfgang Reisinger Gebühr: EUR 460,- (exkl. 20 % MwSt.) Ort, wenn nicht anders angegeben: ARS-Seminarzentrum 1010 Wien Schallautzerstraße 4 Tel.: VAV FORUM 01/14

9 VIPS/ ES MUSS SCHNELL GEHEN BEIM KUNDEN Er ist ein typischer Allrounder: Christian Doubek bezeichnet sich auf seiner Website selbst als die 1. Adresse im Waldviertel. Zur Zusammenarbeit mit der VAV hat er sich vor drei Jahren entschieden. Der Versicherungsmakler aus Zwettl in Niederösterreich berät seine Kunden in vielen Belangen: Einerseits ist Christian Doubek Ansprechpartner für das gesamte Versicherungsspektrum, andererseits vermittelt er auch Bausparverträge und Leasinggeschäft. Auf die VAV Versicherung ist er gestoßen, weil sie, wie er sagt: ziemlich günstige Prämien bietet. Insbesondere für Gemeindebedienstete oder Polizisten käme da so bald keine andere Versicherung mit. Bis vor kurzem waren es nur KFZ und Rechtsschutz- Produkte des Hauses, jüngst hat er die erste Eigenheim-Versicherung abgeschlossen. Da hatte die VAV mit Abstand das beste Angebot für das großzügige Haus meines Kunden aus dem öffentlichen Dienst, so Doubek. KFZ: einfache Berechnung und Service beeindruckt Ein Großteil des Geschäftsaufkommens stammt aus KFZ-Versicherungen. Hier ist für Doubek besonders wichtig, dass der Antrag rasch erstellt ist. Doubek: Die Rechner der VAV sind wirklich sehr gut. Während ich bei anderen Gesellschaften 20 Minuten brauche, bis ich eine Prämie habe, dauert es bei der VAV nur 5 Minuten. Das ist wirklich einzigartig in der Branche. Doch es sind neben der günstigen Prämie und rascher Berechnungsmethode auch Service-Aspekte, die Doubek zur Zusammenarbeit mit der VAV bewogen haben. Ich wähle meine Versicherungspartner nach der Erfahrung, die ich mit ihnen gemacht habe. Bei der VAV passt es einfach gut: Mit Leonhard Petersen, meinem zuständigen VAV- Regionalleiter, bin ich auf einer Wellenlänge. Wir verstehen uns persönlich und wann immer ich eine Frage habe oder es ein Problem gibt, weiß ich, dass ich in guten Händen bin, erklärt Doubek. Hatten bei Schäden bis jetzt nie ein Problem Mit der Dauer der Zusammenarbeit ist beim VMB Doubek der Bestand gewachsen. Es macht das Leben einfach angenehmer, wenn man das Partnerunternehmen und die Ansprechpartner kennt und das Vertrauen da ist. Nach diesen Gesichtspunkten und den Servicelevels suche ich mir die Versicherer aus, klärt Doubek auf. Denn beim Kunden müsse es schnell gehen: da kommt es ganz schlecht an, wenn ich 20 Minuten brauche, bis ich umständlich eine Prämie berechnet habe. Besonders gut gefällt Doubek die Sofort-Polizze in der Rechtsschutzversicherung. Aber auch die Schadenabwicklung sei ein wichtiger Aspekt in der Kooperation. Und da kann ich nur sagen: Bei der VAV habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Wir erhalten gleich eine Schadennummer und per Informationen zu den nächsten Schritten. Damit können wir sofort den Versicherungsnehmer in Kenntnis setzen. Das ist wirklich ein super Service, den die VAV da bietet. CHRISTIAN DOUBEK Kremser Straße 49/3, 3910 Zwettl Mobil: Internet: Foto: Doubek 01/14 VAV FORUM 9

10 IM FOKUS/ IFA 2014: VERSICHERUNGEN IN DER IDENTITÄTSKRISE Keiner will sie, jeder braucht sie : Versicherungen haben ein inhärentes Problem, Kunden zu begeistern. Obwohl sie es niemals zu begehrten Lifestyle-Marken schaffen werden, gibt es dennoch einige Schrauben, an denen sie drehen können, um auf der Beliebtheits-Skala nach oben zu klettern. Dr. Peter Loisel, Vorstand Vertrieb und Marketing, moderiert das Thema Wie können Bereichs-Egoismen überwunden werden? Fotos: Business Circle Bei strahlendem Wetter traf sich Ende März das Who-is-Who der Versicherungsbranche in Rust beim 2. Insurance Forum Austria, um über Trends zu diskutieren und Lösungen aufzuzeigen. Zu Beginn warfen Experten einen Blick auf die zunehmende Regulierungswut. Rund Seiten stark sind die Vorgaben von Solvency II. Immer mehr Unternehmensbereiche müssen detaillierte Berichte verfassen und an die Aufsichtsbehörden abliefern. Die ausufernden Reporting-Erfordernisse stehen naturgemäß in einem Widerspruch zu Kreativität und Innovationsbereitschaft, denn die unternehmerischen Ressourcen für Personal oder Investment sind begrenzt. Erwin Sari, Versicherungsmakler, und Mag. Daniela Sisa, VAV-Marketingleiterin, bei der IFA 2014 Ein Spannungsfeld ergibt sich dabei mit der Ansprache der Kunden, die viel heterogener sind als in der Vergangenheit und über verschiedene Kanäle erreicht werden sollen. Versicherungssprache: Code, der Vertrauen zerstört Steckt die Branche also in der Kommunikationsklemme? Mariusz Demner, Doyen der österreichischen Werber, bringt die Problematik auf den Punkt: Für die Menschen sind Versicherungen so etwas wie ein Regenschirm nicht mehr und nicht weniger. Er diagnostiziert weiter: Die Kommunikation der Versicherer ist uniform. Die Sprache ist so, dass der Transport schwierig ist. Marktforschungs-Expertin Dr. Helene Karmasin verstärkt dieses Statement: Versicherungen schaffen es nicht, die positiven Leistungen zu kommunizieren. Durch die verwendeten Codes signalisieren Assekuranzen, dass sie ihren Kunden nicht vertrauen, und so entsteht wechselseitiges Misstrauen. Besonders im Schadenfall sei das Problem, dass der Mensch als Individuum betrachtet werden wolle und dass die Strukturen dafür nicht vorhanden seien. Einen Tipp hat sie für Versicherer parat: Lösen Sie sich von den Codes und kommunizieren Sie mit den Versicherten auf Augenhöhe! Mag. Gabriele Zgubic, die es als Vertreterin der Arbeiterkammer in der Runde der Versicherer nicht leicht hatte, verweist darauf, dass Konsumenten einfache Produkte wollen. Solche, die ihre Bedürfnisse abdecken und nicht mehr. Den Versicherern empfiehlt sie: Stellen Sie nicht nur den Abschluss in den Fokus!. 10 VAV FORUM 01/14

11 SERVICE/ MEIN PERSÖNLICHER TIPP: MANAGER-KOMPLETTSCHUTZ! Die komplette Absicherung für Manager von Klein- und Mittelbetrieben! Pünktlich zum Frühlingsbeginn haben wir im März ein neues Produkt auf den Markt gebracht den Manager-Komplettschutz! Mit diesem Produkt erweitern wir unsere Produktpalette im gewerblichen Bereich mit einem sehr innovativen Produkt. Der Manager-Komplettschutz besteht im Wesentlichen aus zwei Versicherungssparten: einerseits aus der bestehenden Manager-Rechtsschutz und NEU aus der Manager-Haftpflicht (am Markt auch als D&O bekannt). Damit bieten wir Geschäftsführern von GmbHs, Vorstandsmitgliedern und Aufsichträten von Aktiengesellschaften Foto: pixelio.de oder Privatstiftungen mit einer Bilanzsumme bis maximal 100 Millionen Euro eine komplette Absicherung ihres sehr hohen Berufsrisikos. Dazu zählen zum Beispiel Streitigkeiten wegen Investitionen, Schadenersatzansprüche wegen Joachim Klepp ist Leiter des Maklervertriebs der VAV Foto: Gerlinde Gorla Managementfehlern oder auch Auseinandersetzungen bei Vertragsauflösungen. Mit unserem neu geschaffenen Kombiprodukt können sich Verantwortliche von Klein- und Mittelbetrieben ab sofort bereits ab Euro pro Jahr mit einem leistbaren und wirksamen Komplettschutz absichern. Informieren Sie sich über weitere Details und Highlights bei Ihrem zuständigen Regionalleiter, Ihrem Service Team oder gleich online auf VAV PRO. VAV PRO: ONLINE-SERVICES RUND UMS AUTO Das Internet als One-Stop-Shop: Auf VAV PRO finden Vermittler alles zum Thema KFZ-Versicherung. Besonders erwähnenswert: der Online-Tarifrechner, der sich nun noch besser präsentiert. Einfache Auswahl des Zulassungsbezirks. Mit dem neuen KFZ-Tarif wurde auch der Online-Tarifrechner auf VAV PRO weiter optimiert. Einige Eingabeoptionen wurden gekürzt und vereinfacht. Neu ist die Abfrage des Zulassungsbezirks. In diesem Feld muss nur ein Buchstabe des Unterscheidungszeichens (Anm.: Das sind die ersten ein oder zwei Buchstaben, die den Zulassungsbezirk am Kennzeichen ausweisen) eingegeben werden und dann werden alle Möglichkeiten vorgeschlagen (s. Bild). Besondere Vereinbarungen werden im neuen Rechner strukturiert abgefragt, was die automatisierte Verarbeitbarkeit deutlich verbessert. Vorteil: die Polizze ist noch schneller beim Kunden. Neue Optionen für Firmenfahrzeuge Wenn ein Vertrag für ein Firmenfahrzeug berechnet wird, kann neuerdings analog dem Nutzer bei Privatfahrzeugen eine namentlich genannte Person angeführt werden. Positiver Effekt: wie auch bei Privatpersonen kommt in diesem Fall der Nutzerrabatt zum Abzug. Neu bei der Kaskoversicherung für Firmenfahrzeuge ist die Möglichkeit, eine Umsatzsteuerbefreiung zu beantragen. 01/14 VAV FORUM 11

12 MIT TYPTOP FAHREN UND GELD SPAREN! DIE DAUERHAFT GÜNSTIGE KFZ-VERSICHERUNG Foto: clipdealer.de / pixelio.de / Montage Autofahren wird immer teurer. Helfen Sie Ihren Kunden Kosten sparen. Am besten durch einen Wechsel zur VAV und kassieren Sie dabei die Bonus-Provision für viele ausgewählte TOPTYP-Modelle. Alle Informationen auf oder bei Ihrem Service Team.

PRESSEINFORMATION 26. März 2014. VAV Versicherung präsentiert Mobilitätsbarometer

PRESSEINFORMATION 26. März 2014. VAV Versicherung präsentiert Mobilitätsbarometer PRESSEINFORMATION 26. März 2014 VAV Versicherung präsentiert Mobilitätsbarometer VAV Versicherungs-AG erhebt erstmals Veränderung des Verkehrsverhaltens der Österreicher Stadt-Land-Gefälle klar erkennbar

Mehr

30 SEKUNDEN ZUR BESTEN PRÄMIE

30 SEKUNDEN ZUR BESTEN PRÄMIE 30 SEKUNDEN ZUR BESTEN PRÄMIE DER NEUE KFZ-TARIF 2011 Fotos: sxc.hu/pixelio.de/montage ZÜNDUNG. ERSTE. BESCHLEUNIGEN. EINFACH BESSER FAHREN. TYPTOP-TARIF DAS TYPENKLASSENVERZEICHNIS Der KFZ-Tarif der VAV

Mehr

VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger

VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger PRESSEINFORMATION 6. April 2011 VAV Versicherungs-AG: Genuss-Biker fahren jetzt noch günstiger 51 Prozent günstiger Haftpflicht versichert als im österreichweiten Durchschnitt Besonderes Angebot für Freizeit-Biker

Mehr

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung PRESSEINFORMATION 07. Jänner 2009 VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung Wie intensiv sind

Mehr

Analyse der Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs

Analyse der Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs Analyse der Pkw-Fahrleistung nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs Stand: März 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Pkw-Fahrleistung nach Marke und Modell 4. Pkw-Fahrleistung

Mehr

Das Mobilitätspaket Für eine sichere Fahrt, die Sie weiterbringt.

Das Mobilitätspaket Für eine sichere Fahrt, die Sie weiterbringt. Das Mobilitätspaket Für eine sichere Fahrt, die Sie weiterbringt. Das schönste Zuhause unterwegs Ihr Auto ist nicht nur Ihr fahrbarer Untersatz, sondern vielmehr einer der Orte für positive Momente und

Mehr

Avenue Start Roller und Motorräder. Entspannt durch die Stadt fahren

Avenue Start Roller und Motorräder. Entspannt durch die Stadt fahren Avenue Start Roller und Motorräder Entspannt durch die Stadt fahren Alle Deckungen für wenig Geld Sie begrenzen die Risiken Für Sie ist Ihr Roller oder Ihr Motorrad das beste Transport mittel für Stadt

Mehr

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich?

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Presseinformation Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Die strategische Unternehmensberatung PROGENIUM berechnet die Vollkosten eines Automobils über die vergangenen drei Jahrzehnte und

Mehr

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014 Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer VAV Versicherungs-AG erhebt das Nutzungsverhalten der Österreicher von mobilen Endgeräten während des Autofahrens

Mehr

Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs. Februar 2016

Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs. Februar 2016 Pkw-Fahrleistung nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs Februar 2016 CHECK24 2016 Agenda 1 Zusammenfassung 2 Methodik 3 Pkw-Fahrleistung nach Marke und Modell 4 Pkw-Fahrleistung nach Aufbauart

Mehr

Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu

Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu Jedes Jahr wird eine steigende Zahl von Neuwagen in der Schweiz zugelassen. Anfang 2011 waren es bereits

Mehr

BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB

BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB Faktenkontor GmbH Seite 1 IMPRESSUM Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht

Mehr

Rabatt Center Automotive Research

Rabatt Center Automotive Research CAR Rabatt Index Rabatt Center Automotive Research 2012 1 CAR Rabatt Index Gibt Auskunft über den Preisdruck im deutschen Automarkt Monatliche Veröffentlichung der Ergebnisse im CAR Marktspiegel Daten

Mehr

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013

PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 PRESSEINFORMATION 18. Juni 2013 Reisen mit dem PKW: Sommer, Sonne, Schadensfall - VAV Umfrage: Österreicher schätzen Risiken falsch ein! - Unterschiedlicher Kfz-Versicherungsschutz im Ausland führt zu

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

Rabatt Center Automotive Research

Rabatt Center Automotive Research CAR-Rabatt-Index Rabatt Center Automotive Research 2012 1 CAR-Rabatt-Index Ziel: Beobachtung des Preisdrucks im deutschen PKW-Markt Wettbewerbsanalysen für Hersteller und Autobanken ermöglichen Grundlage:

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

Zukunftsthemen der Versicherungsbranche 2015

Zukunftsthemen der Versicherungsbranche 2015 Zukunftsthemen der Versicherungsbranche 2015 Auftraggeber der Studie: VAV Versicherungs-Aktiengesellschaft NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich HDI Versicherung AG ARAG SE Direktion für Österreich Befragung

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

Wir vermitteln sicherheit

Wir vermitteln sicherheit Wir vermitteln sicherheit 2 3 Eine solide basis für unabhängige Beratung wir vermitteln sicherheit Als unabhängiger Versicherungsmakler sind wir für unsere Geschäfts- und Privatkunden seit 1994 der kompetente

Mehr

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015

Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Hertz-Preise für Mobility-Kunden. Gültig für Mieten ab 01.09.2015 18.12.2015 Bei Buchungen direkt über den Hertz-Link im Mobility-Kundenportal erhalten Sie bei Vorauszahlung zus. noch mindestens 10% Rabatt

Mehr

HPSaktiv Handbuch (KFZ) 1 von 9. Handbuch für HPSaktiv KFZ Versicherung April 2007

HPSaktiv Handbuch (KFZ) 1 von 9. Handbuch für HPSaktiv KFZ Versicherung April 2007 HPSaktiv Handbuch (KFZ) 1 von 9 Handbuch für HPSaktiv KFZ Versicherung April 2007 Der Einstieg Wählen Sie zur Berechnung unter Sparte Helvetia Ganz Privat Unter HELVETIA online finden Sie die offiziellen

Mehr

Marktübersicht: Chefkombis

Marktübersicht: Chefkombis Audi A4 Avant Audi A6 Avant 4725 x 1842/2022 x 1434 4943x1874/2085x1461 140/190, 185/252 140/190, 185/252 110/150, 140/190, 200/272 110/150, 140/190, 200/272 * * Verbrauch l/100 km (kombiniert Benziner

Mehr

Unabhängig besser beraten

Unabhängig besser beraten Sicherheit durch unabhängige Beratung Die BRW Versicherungsmanagement GmbH, der BRW-Gruppe, bietet mit mehr als 60 Kooperationspartnern das gesamte Leistungsspektrum eines unabhängigen Versicherungsmaklers.

Mehr

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung!

Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unser Auto: So individuell wie unsere Versicherung! Unsere neue Kfz-Versicherung bietet individuell auf Sie zugeschnittenen Schutz, wie Sie ihn sich wünschen. Die Sicherheit, die Sie wünschen. Ganz persönlich.

Mehr

Top 10 der vertretenen Automarken (Gesamtschweiz) 6.6% 6.2% 5.9% 5.9% 5.7% 5.6% 4.5% 4.0% 4.0% TOYOTA MERCEDES PEUGEOT 14% 11.0% VOLVO FORD 14% 12.

Top 10 der vertretenen Automarken (Gesamtschweiz) 6.6% 6.2% 5.9% 5.9% 5.7% 5.6% 4.5% 4.0% 4.0% TOYOTA MERCEDES PEUGEOT 14% 11.0% VOLVO FORD 14% 12. Auto - gut versichert zum besten Preis! Welche Automarken und -modelle sind in der Schweiz am beliebtesten? Verhalten sich Männer beim Fahren anders als Frauen? Deutschschweizer oder Westschweizer: wer

Mehr

www.der-energiepool.de

www.der-energiepool.de www.der-energiepool.de AGENDA Über uns Der Energiemarkt (Strom & Gas) Energievertrieb / Abwicklung Partnerbereich Vorteile Partner werden Über uns www.der-energiepool.de - Kostenfrei anmelden und sofort

Mehr

gültig vom 27.08.2010 bis 31.01.2011

gültig vom 27.08.2010 bis 31.01.2011 2010 2011 gültig vom 27.08.2010 bis 31.01.2011 Räderkonfigurator Konfigurieren Sie sich Ihre Wunschkombination. Wir beraten Sie gerne! www.interpneu.de Über 2,8 Mio. Kombinationen: Felgen Reifen Kompletträder

Mehr

Avenue 66 Leidenschaft Motorrad. Sicher unterwegs

Avenue 66 Leidenschaft Motorrad. Sicher unterwegs Avenue 66 Leidenschaft Motorrad Sicher unterwegs Damit Sie Ihre Leidenschaft leben können Unbeschwert fahren Das Motorrad ist Ihre Leidenschaft. Es ist auch ein Mittel zur Entspannung, ein Stück Freiheit.

Mehr

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos!

Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Vidilo Werbefilmproduktion Darum Videos! Inhalt 3 Kommunikation mit Videos Warum Video das ideale Kommunikationsmittel ist. 7 Für jeden Zweck das passende Video Wie Sie Videos für Ihr Unternehmen einsetzen

Mehr

KFZ-Versicherung. Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch:

KFZ-Versicherung. Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch: KFZ-Versicherung Pflicht für jeden Besitzer! Beratung durch: AVB Assekuranz Kontor GmbH Demmlerplatz 10 19053 Schwerin Tel.: 0385 / 71 41 12 Fax: 0385 / 71 41 12 avb@avb-schwerin.de http://www.avb-schwerin.de

Mehr

VAV FORUM DIE ZUKUNFT IST DIGITAL 02/14 DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG. www.vavpro.at. Foto: clipdealer.de

VAV FORUM DIE ZUKUNFT IST DIGITAL 02/14 DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG. www.vavpro.at. Foto: clipdealer.de VAV FORUM DAS VERTRIEBSPARTNER-MAGAZIN DER VAV VERSICHERUNGS-AG www.vavpro.at DIE ZUKUNFT IST DIGITAL Foto: clipdealer.de 02/14 Juli 2014 VAV PRO PER KLICK ZUM ERFOLG DAS ARBEITSPORTAL FÜR VERSICHERUNGSPROFIS

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009. Quelle: Heidelberg, 20.11. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Oktober 2009 Quelle: Heidelberg, 20.11.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

Die Zukunft des Versicherungsmaklers Qualität, Unabhängigkeit und Vergütung des Maklers aus der Sicht eines Versicherers.

Die Zukunft des Versicherungsmaklers Qualität, Unabhängigkeit und Vergütung des Maklers aus der Sicht eines Versicherers. Die Zukunft des Versicherungsmaklers Qualität, Unabhängigkeit und Vergütung des Maklers aus der Sicht eines Versicherers. Dr. Norbert Griesmayr VAV Versicherungs-AG Murau, 9. Okt. 2009 Einfach besser fahren.

Mehr

Ihr Schlüssel zum individuellen Schutz. Kfz-Versicherung

Ihr Schlüssel zum individuellen Schutz. Kfz-Versicherung Ihr Schlüssel zum individuellen Schutz Kfz-Versicherung IHR LEBEN IN BEWEGUNG. Genießen Sie die Fahrt. Wir sind dafür da, Dinge einfacher und stressfrei zu machen. Am besten so, dass Sie sich nicht mehr

Mehr

Firmenwagenmonitor Deutschland 2014

Firmenwagenmonitor Deutschland 2014 ein Unternehmen von Firmenwagenmonitor Deutschland 2014 Seite 1/27 Wer fährt einen? Was kostet er? Wer fährt was? Wo fährt man einen? Datenbasis: 389.587 Arbeitsverhältnisse Stand: Juni 2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010. Quelle: Heidelberg, 09.02. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen Januar 2010 Quelle: Heidelberg, 09.02.2010 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel. +49

Mehr

TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für

TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für 04.12.2013 Presseinformation TÜV Report 2014: Deutsche Fahrzeuge auf den Spitzenplätzen / Hauptuntersuchung sorgt für Verkehrssicherheit Der Sieger des TÜV Report 2014 heißt Opel Meriva. Zum zweiten Mal

Mehr

Das Plus für Ihren Erfolg

Das Plus für Ihren Erfolg Das Plus für Ihren Erfolg Vorwort Risiken managen Existenzen sichern Risiken existieren sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich. Sie zu managen haben wir uns zur Aufgabe gemacht mit innovativen,

Mehr

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - Dritte Auflage der umfassenden Benchmarkstudie: Versicherungsmakler und -berater beurteilen 42 Versicherungsunternehmen

Mehr

Alu-Winter- Kompletträder. kostenloses Upgrade

Alu-Winter- Kompletträder. kostenloses Upgrade Alu-Winter- Kompletträder kostenloses Upgrade Winter-Kompletträder auf Alufelge statt Stahlfelge für Ihr Leasingfahrzeug. Ihr Vorteil... Auslieferung auf Alufelgen ohne Mehrpreis (Mitarbeitermotivation)

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Mobilität in der Schweiz. Wichtigste Ergebnisse des Mikrozensus 2005 zum Verkehrsverhalten

Mobilität in der Schweiz. Wichtigste Ergebnisse des Mikrozensus 2005 zum Verkehrsverhalten Mobilität in der Schweiz Wichtigste Ergebnisse des Mikrozensus 2005 zum Verkehrsverhalten Neuchâtel, 2007 Jahresmobilität: 19 000 Kilometer pro Jahr Eine halbe Erdumrundung pro Person Jahresmobilität 19

Mehr

Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011

Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011 Autorin: Adriana Wenzlaff Tabellen und Grafiken: Adriana Wenzlaff Pkw-Neuzulassungen in München 2011 im Vergleich zu 2010 Fast Dreiviertel mehr Neuzulassungen in 2011 2011 gab es über 135 000 Pkw- Neuzulassungen

Mehr

Garantie. Serienmäßig mehr. Chiptuning von Abt. im Umfang der Werksgarantie bis zu 100.000 km*

Garantie. Serienmäßig mehr. Chiptuning von Abt. im Umfang der Werksgarantie bis zu 100.000 km* Serienmäßig mehr. Chiptuning von Abt. Garantie im Umfang der Werksgarantie bis zu 100.000 km* * entsprechend den Garantie- und Gewährleistungsbedingungen Dynamik und Sicherheit. Ob Audi oder VW, Skoda

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing Rekrutieren Sie Ihre Laufkundschaft im Internet Lokales online Marketing Wir machen sie bekannt! 20 aller Suchanfragen haben % einen lokalen Bezug Aber Finden Ihre Kunden Ihr Geschäft? Im Lokalen Geschäft

Mehr

VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung

VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung VOV D&O-Studie 2013: Managerhaftung & D&O-Versicherung Durchgeführt durch Faktenkontor November 2013 @VOV GmbH 2014 1 1 Inhalt 1. Untersuchungsansatz Seite 3 2. Management Summary Seite 5 3. Wie wichtig

Mehr

Die entspannte Art, sich zu VERSICHERN

Die entspannte Art, sich zu VERSICHERN Die entspannte Art, sich zu VERSICHERN * Willkommen beim Honda Versicherungsservice Warum kompliziert, wenn es auch ganz einfach geht? Ab sofort ist für Ihre Autoversicherung von der Beratung über den

Mehr

E-Bikes aus 1. Hand Chancen für Handel und Hersteller!?

E-Bikes aus 1. Hand Chancen für Handel und Hersteller!? E-Bikes aus 1. Hand Chancen für Referenten: Vinzenz Gantenhammer & Robert Gantenhammer 11:00-11:45 Uhr EUROBIKE Friedrichshafen Agenda Vorstellung der Referenten Vorstellung und Intention von speiche24.de

Mehr

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten

Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten 12.05.2015, Junge Deutsche können oder wollen sich keinen Neuwagen mehr leisten Deutschlands Neuwagenkäufer werden immer älter. Drei Viertel älter als 45 Jahre. Duisburg. Wer sich dieses Jahr in Deutschland

Mehr

sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden

sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden sicher ist sicher Unser Konzept für Beratung, Betreuung, Service & Sicherheit für unsere Firmenkunden Ihre neurauter-versichert Basisleistungen! Ihre umfassende Risikoanalyse: Gemeinsam mit Ihnen erheben

Mehr

ABWRACK- PRÄMIE. Gewinner und Verlierer DIE ENDABRECHNUNG 2011

ABWRACK- PRÄMIE. Gewinner und Verlierer DIE ENDABRECHNUNG 2011 ABWRACK- PRÄMIE Gewinner und Verlierer DIE ENDABRECHNUNG 2011 1 Abwrackprämie: Katerstimmung nach dem Boomjahr? Klar ist: 2010 wird ein steiniger Weg, sagte der VDA-Präsident Matthias Wissmann der Süddeutschen

Mehr

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12.

IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009. Quelle: Heidelberg, 30.12. IMPULSE AUTO INSIGHTS. Aktuelles, Wissenswertes, Besonderheiten zum deutschen Pkw Markt. Zulassungen November 2009 Quelle: Heidelberg, 30.12.2009 In der Aue 4 Postfach 25 12 63 D-69118 Heidelberg Tel.

Mehr

Preisliste - Standheizung Stand Oktober 2011

Preisliste - Standheizung Stand Oktober 2011 Preisliste - Standheizung Stand Oktober 2011 Hier haben wir Ihnen einige Beispiele zur Umrüstung aufgeführt: Alle Angaben ohne Gewähr. Beispiele (UVP) Toyota RAV 4 ab 01-2,0l (Diesel) 1.312,74 Rover Range

Mehr

Meine Mobilität ist mir wichtig mit Sicherheit.

Meine Mobilität ist mir wichtig mit Sicherheit. Kfz-Versicherung Privat Kfz-Haftpflichtversicherung Kaskoversicherung Beim Kfz-Schaden bis zu 150 sparen! Meine Mobilität ist mir wichtig mit Sicherheit. Finanziellen Schutz und exzellenten Schadenservice

Mehr

UNIQA SafeLine. Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann.

UNIQA SafeLine. Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann. UNIQA SafeLine Die erste Autoversicherung, die Leben retten kann. Eine Kfz-Versicherung, die einfach mehr kann. Über 40.000 Menschen sterben jedes Jahr in Europa bei Verkehrsunfällen. Bis zu 2.500 davon

Mehr

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben 25. März 2012 BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben Trotz Rekordpreisen bei Benzin und Diesel kommen alternative Kraftstoffe und Antriebsarten in Deutschland

Mehr

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome!

Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! That, s welcome! Meine ganz persönliche Finanzierung. Meine ganz persönliche Versicherung. Und meine ganz persönliche Bank. That s welcome! Unsere größte Stärke: Wir nehmen s persönlich. Wir sprechen Ihre

Mehr

Autokauf-Navi. Markentreue, Wechselbereitschaft und Werbewahrnehmung auf dem Weg zum neuen Auto. München, November 2013. www.autoscout24.

Autokauf-Navi. Markentreue, Wechselbereitschaft und Werbewahrnehmung auf dem Weg zum neuen Auto. München, November 2013. www.autoscout24. www.autoscout24.com Autokauf-Navi Markentreue, Wechselbereitschaft und Werbewahrnehmung auf dem Weg zum neuen Auto. München, November 2013 Seite 2 Inhalt 1 Studiendesign 2 Executive Summary 3 Informations-

Mehr

Krankenkassen-Umfrage bonus.ch: Mut zur Veränderung hilft beim Prämiensparen

Krankenkassen-Umfrage bonus.ch: Mut zur Veränderung hilft beim Prämiensparen Krankenkassen-Umfrage bonus.ch: Mut zur Veränderung hilft beim Prämiensparen Auch dieses Jahr werden die Prämien für die Krankenversicherung wieder steigen. Lohnt es sich wirklich, die Krankenkasse zu

Mehr

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche Informationsleitfaden für Fitnessstudio-Betreiber Jetzt mit allen wichtigen Informationen zur neuen Studio-Aktion zum FitnessPass! FitnessPass Deutschlandweit kostenlos trainieren! Deutschlands Bewertungsportal

Mehr

Pressemitteilung der Versicherungswirtschaft

Pressemitteilung der Versicherungswirtschaft Pressemitteilung der Versicherungswirtschaft 18.10.2012. Autodiebstahl 2011: Kaum noch Anstieg der Pkw-Diebstähle - Deutlicher Rückgang der Diebstähle in einigen Großstädten - Neue Fahrzeuge weniger gestohlen

Mehr

Carsharing: Ihr Schlüssel zur direkten Weiterfahrt!

Carsharing: Ihr Schlüssel zur direkten Weiterfahrt! JETZT Carsharing: Ihr Schlüssel zur direkten Weiterfahrt! anmelden! Jetzt anmelden und Fahrtguthaben sichern! oebb.at 02 Kopfzeile So einfach & bequem war umsteigen noch nie Wenn Sie entspannt und sicher

Mehr

Alu-Winter- Kompletträder. kostenloses Upgrade

Alu-Winter- Kompletträder. kostenloses Upgrade Alu-Winter- Kompletträder kostenloses Upgrade Winter-Kompletträder auf Alufelge statt Stahlfelge für Ihr Leasingfahrzeug. Ihr Vorteil... Auslieferung auf Alufelgen ohne Mehrpreis (Mitarbeitermotivation)

Mehr

Passender Schutz für das, was Sie bewegt Kfz-Versicherung

Passender Schutz für das, was Sie bewegt Kfz-Versicherung Passender Schutz für das, was Sie bewegt Kfz-Versicherung Alles aus einer Hand Ihr Leben in Bewegung Genießen Sie die Fahrt. Wir sind dafür da, Dinge einfacher und stressfrei zu machen. Mit einem großen

Mehr

Was Kfz-Telematik-Tarife bringen, was sie können und warum sie kommen.

Was Kfz-Telematik-Tarife bringen, was sie können und warum sie kommen. v1 Kfz-Telematik-Tarif wird salonfähig Was Kfz-Telematik-Tarife bringen, was sie können und warum sie kommen. Robert Wasner, Sachversicherungsvorstand UNIQA Österreich Franz Meingast, Vertriebsvorstand

Mehr

Leadmanagement in der Automobilindustrie

Leadmanagement in der Automobilindustrie Studie 0 Leadmanagement in der Automobilindustrie am Beispiel von Probefahrtanfragen Wie konsequent und professionell werden vorhandene Interessenpotenziale bearbeitet und ausgeschöpft? Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fragen und Antworten zur evb

Fragen und Antworten zur evb Fragen und Antworten zur evb Ab dem 1. März 2008 bekommt die Versicherungskarte aus Papier, auch Doppelkarte genannt, digitale Konkurrenz! Anlass für die Einführung der elektronischen Versicherungsbestätigung

Mehr

Hohe Zahlungsbereitschaft

Hohe Zahlungsbereitschaft E-Journal Marke Neuwagenpreise Hohe Zahlungsbereitschaft für Autos Durchschnittspreis für Neuwagen auf 28 153 Euro gestiegen. Fotos: Unternehmen 67 MARKE Neuwagenpreise Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer,

Mehr

Sie malen sich ein neues Auto aus.

Sie malen sich ein neues Auto aus. Jetzt mit JubiläumsBonus! 1) Sie malen sich ein neues Auto aus. Mit uns fahren Sie gut. Und das seit 50 Jahren. Mit dem Kfz-Leasing. Ein Produkt der UniCredit KFZ-Leasing GmbH 1) Bei Abschluss eines UniCredit

Mehr

Megatrends Mobilität und Energie Autofahren in der Zukunft

Megatrends Mobilität und Energie Autofahren in der Zukunft Megatrends und in der Zukunft Peter de Haan van der Weg Ernst Basler + Partner AG, Zürich/Zollikon/Potsdam Dozent +, ETH Zürich GV ACS beider Basel, 10. Mai 2011 Megatrends und in der Zukunft 2 Megatrend

Mehr

Mastertitelformat bearbeiten. AutoScout24 Branchenindex März 2013. Flamatt 08.04.2013. www.autoscout24.ch

Mastertitelformat bearbeiten. AutoScout24 Branchenindex März 2013. Flamatt 08.04.2013. www.autoscout24.ch Mastertitelformat bearbeiten www.autoscout24.ch AutoScout24 Branchenindex März 2013 Flamatt 08.04.2013 Seite 1 Titel der Präsentation Autor der Präsentation Occasionen nach Aufbauart Anzahl Fahrzeuge Preis

Mehr

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen.

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. plusgas Jetzt wechseln und sparen. Bis zu 1.225 Euro 1 oder mehr. Klimaneutrale Energie beziehen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt

Mehr

Towers Watson-Studie zur Kfz-Versicherung: Mehrheit der Europäer findet Telematik-Tarife attraktiv

Towers Watson-Studie zur Kfz-Versicherung: Mehrheit der Europäer findet Telematik-Tarife attraktiv Pressemitteilung Frei zur sofortigen Veröffentlichung. Towers Watson-Studie zur Kfz-Versicherung: Mehrheit der Europäer findet Telematik-Tarife attraktiv Die sechs größten europäischen Kfz-Märkte unter

Mehr

Kundendialog im Versicherungsvertrieb mit Zukunftsgarantie

Kundendialog im Versicherungsvertrieb mit Zukunftsgarantie Kundendialog im Versicherungsvertrieb mit Zukunftsgarantie DIE VERSICHERUNGSAKTE.DE bringt Ordnung in die Versicherungswelt und bietet unseren Kunden - unabhängig - jederzeit einen Gesamtüberblick ihrer

Mehr

Nachhaltig bewegt. Daniela Kletzan

Nachhaltig bewegt. Daniela Kletzan Nachhaltig bewegt Trends, Herausforderungen und Optionen für Mobilität Daniela Kletzan :: Klimaschutz konkret II :: Umsteigen. Mobilität zwischen Wien und Niederösterreich 2. Juli 2008 Was ist Mobilität?

Mehr

»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft

»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft 2. Fachkonferenz»Datenschutz in der Assekuranz«Umsetzung des Code of Conduct in der Versicherungswirtschaft Leipzig, 05. 06. November 2013 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppen 3

Mehr

Umweltinitiative Erdgas-Auto

Umweltinitiative Erdgas-Auto Umweltinitiative Umweltinitiative Erdgas-Auto Attraktive Förderungen für Erdgas-Autos Volle Wohnbauförderung für Bio Erdgas und Erdgas Solar Die Umweltinitiative Erdgas-Auto ist eine Aktion der Energie

Mehr

Rund um das Fahrzeug Absicherung der Lebensrisiken.

Rund um das Fahrzeug Absicherung der Lebensrisiken. Rund um das Fahrzeug Absicherung der Lebensrisiken. Finanzielle Sicherheit im Straßenverkehr. Rundum-Schutz im Straßenverkehr. Ob Auto, Anhänger, Campingfahrzeug, Motorrad, Transporter oder Moped für Fahrzeughalter

Mehr

Verbrauch Benzin (/100 km) 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km. 163 PS 6 kg 9,6 l 396 km k.a. 5,1 kg k.a. 370 km 150 km Ihr Opel-Händler

Verbrauch Benzin (/100 km) 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km. 163 PS 6 kg 9,6 l 396 km k.a. 5,1 kg k.a. 370 km 150 km Ihr Opel-Händler - Fahrzeuge Österreich PKW - Serienfahrzeuge Fiat Qubo 1.4 Active 51 kw / 70 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km Ihr Fiat-Händler ab Ende 2009 Fiat Punto 51 kw / 70 EVO 1.4 8V 4,2 kg 6,3 l 310 km 700 km Ihr Fiat-Händler

Mehr

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS.

DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. DEIN START INS ECHTE LEBEN. WIR SCHAFFEN DAS. Start plus Das Versicherungsfundament für junge Leute unter 25 k Wohnungs- und Haftpflichtschutz k Rechtsschutz k Unfallschutz Mit Kombivorteil: Kfz-Haftpflicht

Mehr

Einsteigen und durchstarten! Weil Qualität mobil macht.

Einsteigen und durchstarten! Weil Qualität mobil macht. Einsteigen und durchstarten! Weil Qualität mobil macht. Anforderungen an den Fuhrpark. INITIATIvE KMU: KIA KÜMMERT SIcH UM IHRE MobIlITäT, damit SIE MEHR ZEIT FÜR IHRE KUNdEN HAbEN KIA UNTERSTÜTZT Ab dem

Mehr

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen

WKV PLUS. Über. 50 Jahre. R+V-Kreditversicherung. R+V-ProfiPolice WKV plus. Forderungen schützen und durchsetzen WKV PLUS Über 50 Jahre R+V-Kreditversicherung R+V-ProfiPolice WKV plus Forderungen schützen und durchsetzen Die integrierte Rechts - schutzdeckung macht die R+V-ProfiPolice WKV plus zu einer runden Sache.

Mehr

DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA

DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA DER AUTOMOBILMARKT IN CHINA Bedeutung für die deutschen Marken ( Markenmanagement ) Christian Holthaus, Christina Gerner 1 INHALT Der chinesische Automobilmarkt Entwicklung Markenbewusstsein China Mythen

Mehr

BMW Service. Wartung. Abgedeckt. reparatur. Eingeschlossen. Bei BMW Paket Care Plus inkludiert.

BMW Service. Wartung. Abgedeckt. reparatur. Eingeschlossen. Bei BMW Paket Care Plus inkludiert. FREUDE IM KOMPLETTPAKET. BMW Service BMW PAKET CARE. Wartung. Abgedeckt. VERSCHLEISS. Bei BMW Paket Care Plus inkludiert. reparatur. Eingeschlossen. BMW PAKET CARE. BMW SERVICE KOMPLETT UND KOMFORTABEL.

Mehr

Familienauto des Jahres 2014 Wahlergebnisse Seite 1 von 8

Familienauto des Jahres 2014 Wahlergebnisse Seite 1 von 8 Wahl A: bis 15.000 Euro ----------------------- Skoda Roomster 19,4 Skoda Fabia Combi 12,9 Seat Ibiza ST 12,6 Renault Clio Grandtour 10,4 Dacia Duster 8,9 Dacia Lodgy 7,8 Nissan Note 4,6 Hyundai ix20 4,4

Mehr

ROLLER UND MOTORRÄDER Avenue Start

ROLLER UND MOTORRÄDER Avenue Start ROLLER UND MOTORRÄDER Avenue Start Für Ihre Sicherheit in der Stadt Alle Deckungen für wenig Geld BEGRENZEN SIE DIE RISIKEN Für Sie ist Ihr Roller oder Ihr Motorrad das beste Transportmittel für Stadt

Mehr

Assekuranz Award Austria 2013 - Maklerversion Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler

Assekuranz Award Austria 2013 - Maklerversion Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler Assekuranz Award Austria 2013 - Maklerversion Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler ÖVM Gottfried-Alber-Gasse 5/Top 5-6 A-1140 Wien Tel.: +43 1 416 93 33 Fax: +43 1 416 93 33 4

Mehr

AUTOMARKT SUVs dick im Kommen

AUTOMARKT SUVs dick im Kommen AUTOMARKT SUVs dick im Kommen 26. DEZEMBER 2013 Von FRANK-THOMAS WENZEL Audi präsentierte seinen SUV SQ5 auf der IAA in Frankfurt im September. Der Marktanteil der Sports Utility Vehicle (SUV) wächst in

Mehr

Schutz und Sicherheit für Sie und Ihre Yacht. Jetzt anfragen! Fordern Sie Ihr individuelles. Spezialisten an. Top-Angebot vom Yacht-

Schutz und Sicherheit für Sie und Ihre Yacht. Jetzt anfragen! Fordern Sie Ihr individuelles. Spezialisten an. Top-Angebot vom Yacht- Schutz und Sicherheit für Sie und Ihre Yacht Jetzt anfragen! Fordern Sie Ihr individuelles Top-Angebot vom Yacht- Spezialisten an. Bei Yachtversicherungen sind wir ganz in unserem Element. Das belegen

Mehr

Mit diesen Problemen kämpft die Automobilbranche

Mit diesen Problemen kämpft die Automobilbranche Kundenschwund 27.11.2014 von Susanne Herrmann Mit diesen Problemen kämpft die Automobilbranche Zwar melden deutsche Autokonzerne seit Jahren gute Umsätze (vor allem wegen des Auslandswachstums) - und dennoch

Mehr

Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz.

Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz. Der ADAC Verkehrs- Rechtsschutz. Der Dreifach-Schutz für Verkehr, Reisen und Freizeitsport. Nur 69,60 Euro im Jahr. Keine Selbstbeteiligung! ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG Die Abwicklung ist jedesmal

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard.

Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Mehr Sicherheit serienmäßig die MercedesCard. Leistungen, die Ihnen alle Freiheiten lassen. Mit der MercedesCard Visa sind Sie überall auf der Welt ein gern gesehener Gast. Beim Shoppen in New York, beim

Mehr

HECKKLAPPEN BLENDEN Als zusätzlicher Blickfang am Fahrzeugheck. LADEKANTENSCHUTZ Der hochwertige Bodyguard für Stoßfänger EXTERIEUR

HECKKLAPPEN BLENDEN Als zusätzlicher Blickfang am Fahrzeugheck. LADEKANTENSCHUTZ Der hochwertige Bodyguard für Stoßfänger EXTERIEUR HECKKLAPPEN BLENDEN Als zusätzlicher Blickfang am Fahrzeugheck Die formschöne und stylische Heckklappen Blende sorgt bereits vor dem Einsteigen ins Fahrzeug für Vorfreude auf die Fahrt. Das hochwertig

Mehr

Mediadaten 2015/2016

Mediadaten 2015/2016 Mediadaten 2015/2016 Herzlich willkommen bei Thomas Bethke, Versicherungsbetriebswirt/DVA Experte für erfolgreiche Kunden-Kommunikation V-aktuell-Herausgeber Thomas Bethke wurde das Versicherungsgeschäft

Mehr

Mastertitelformat bearbeiten. AutoScout24 Branchenindex Juni 2013. Flamatt 08.04.2013. www.autoscout24.ch

Mastertitelformat bearbeiten. AutoScout24 Branchenindex Juni 2013. Flamatt 08.04.2013. www.autoscout24.ch Mastertitelformat bearbeiten www.autoscout24.ch AutoScout24 Branchenindex Juni 2013 Flamatt 08.04.2013 Seite 1 Titel der Präsentation Autor der Präsentation Occasionen nach Aufbauart Anzahl Fahrzeuge Preis

Mehr