DIREKTEINSTIEGS- KANDIDATEN DEZEMBER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIREKTEINSTIEGS- KANDIDATEN DEZEMBER 2014 WWW.SAPHIR-DEUTSCHLAND.DE STEIN@SAPHIR-DEUTSCHLAND.DE, 0176 19 45 80 08"

Transkript

1 DIREKTEINSTIEGS- KANDIDATEN DEZEMBER

2

3 INHALT 1. Unsere Leistungen 4 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kosten & Kontakt 6 DIE KANDIDATEN DES MONATS 3. Informatik 8 KANDIDATEN MIT INTERESSE AN EINEM MBA-STUDIUM 4. Diverse Abschlüsse 26

4 UNSERE LEISTUNGEN 4

5 Als spezialisierte Personalberatung mit Fokus auf akademischen Absolventen und Young Professionals mit bis zu sieben Jahren Berufserfahrung bietet Ihnen die SAPHIR Deutschland GmbH (Steinbeis Associate Partner of Human International Resources) monatlich einen schnellen Zugriff auf HOCHQUALIFIZIERTE JUNGAKADEMIKER UND YOUNG PROFESSIONALS MIT BIS ZU SIEBEN JAHREN BERUFSERFAHRUNG. Nutzen Sie die aktuelle Übersicht unserer Kandidaten-Neuzugänge um Ihr Unternehmen bei unseren akademischen Zielgruppen zu positionieren und investieren Sie in die Rekrutierung unserer hochqualifizierten Jungakademiker und Young Professionals aller Fachrichtungen und Erfahrungsstufen. ALUMNI DER SIBE MIT ERFOLGREICH ABGESCHLOSSENEM MASTER-STUDIUM. Die Alumni der SIBE verfügen neben mehrjähriger Berufserfahrung zusätzlich bereits über die erfolgreich erworbene Master- oder MBA-Qualifikation. 5

6 KOSTEN & KONTAKT Sie interessieren sich für ein konkretes Bewerberprofil oder wollen eine Stelle über unsere Rekrutierungsleistung und Ausschreibung besetzen? Gerne bin ich für Sie da: KATHARINA STEIN +49 (0)

7 Die Anfrage von Kandidaten aus unserem Talentkatalog ist kostenfrei. Erst wenn Sie eine konkrete Einstellung vornehmen, stellen wir Ihnen ein Honorar in Rechnung. Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu unserem Honorar-Modell oder anderen Themen. 7

8 3

9 BERATUNG Manchmal ist es ein einfacher Perspektivwechsel, der zu ganz neuen Erkenntnissen führt. Diesen Blick von außen möchten auch die folgenden Kandidaten wagen und gemeinsam mit Ihnen alte und neue Probleme angehen. Ob für In-house-Consulting, Stabsstellen oder die klassische Unternehmensberatung hier finden Sie die aktuellen Bewerber für den Bereich Consulting.

10 VERTRIEBSSPEZIALIST ÖKOLOGISCHE GELDANLAGEN SCHWERPUNKT 1984 Kulturwirt (Diplom) Organisation, Kostenrechnung Vertriesmitarbeiter - Betreuung und Weiterentwicklung des Vertriebspartnernetzwerks, inhaltliche und administrative Unterstützung der Bereichsleitung, Planung und Durchführung von Veranstaltungen; Vertriebsmitarbeiter - Direktvertrieb an Diplomaten und internationale Organisationen, Erstellung von Marktanalysen und Reportings, Internationales Tendermanagement Praktikant - Content-Management, Redaktion, Online-Marketing Deutsch- Muttersprache; Englisch sehr gut Microsoft Office Word, Excel, PowerPoint, Outlook 10BERATUNG 10

11 ABSOLVENT DES MASCHINENBAUS ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1978 Maschinenbau Sensitivitätsanalyse des 3-Rollen- Schubbiegens auf Basis der Finiten-Elemente-Methode Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.); Informatik (Diplom), Diplomarbeit: Entwicklung eines ortsbezogenen Car2Car-Dienstes»Virtuelles Blaulicht«AUSLANDSERFAHRUNG Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Fertigungstechnologie; Junior Consultant in einem Verein Mitarbeit und Projektleitung in den Bereichen IT, QM und Prozessoptimierung; Werkstudent im Bereich Qualtitäs- und Knowledge Management Entwicklung einer Fehlerdatenbank, Verfassen von Arbeitsrichtlinien; Selbstständige Tätigkeit Entwicklung von Content-Management-Systemen und interaktiver Webangebote, IT-Beratung Praktikant im Bereich Qualitäts- und Knowledge Management, Finland Auslandssemester in Spanien Deutsch Muttersprache; Englisch, Spanisch sehr gut Abaqus, Basic, C/C++, Contenido, Corel Suite, Isight, Java, Joomla, HTML, ksh, Latex, Linux, MacOSX, Matlab, MSVOffice, MSVProjekt, Origin, Perl, PHP, Simufact, SQL, Typo3, XML 11

12 ABSOLVENT WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1987 Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Science) Logistikinformationssysteme Abschlussarbeit: Vertrieb ohne RFID kaum vorstellbar!? Dargestellt am Beispiel der Automobilindustrie Praktikant - Durchführung der Planung von Sonderbedarfsfahrzeugen für die Anlaufphase W20, Unterstützung bei der Teileterminanfrage für Neuteile der Baureihe 205, Implementierung der Anwendung Netviewer in die Systemlandschaft des Teams; Kundenmanagement-Verantwortlicher - Aufbau und Planung von Sicherheitsvorkehrungen auf Kongressen, Betriebsversammlungen und Veranstaltungen Deutsch, Türkisch - Muttersprache; Englisch sehr gut Microsoft Office Word, Excel, PowerPoint, Outlook, SAP R/3 12

13 PROMOVEND INDUSTRIAL ENGINEERING SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1985 Industrial Engineering & Informatik (Diplom Ingenieur) Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Produktion, Informationssysteme Comparison of bankruptcy prediction models Wissenschaftliche Hilfskraft - Entwicklung und Charakterisierung eines Bauteils aus Faserverbundwerkstoffen; Referent des Geschäftsführers - Beteiligung an der Turnkey-Projektabwicklung, Bearbeitung von Projekten der Produktionstechnik und Assistenz im Tagesgeschäft; Praktikant - Entwicklung eines Referenzdokuments, das bei der Implementierung des ERP Sage X3 verwendet wird; Arabisch - Muttersprache - Deutsch- sehr gut, Französisch - sehr gut, Englisch sehr gut MS Office, Simulink, SPSS, MERISE, DEVS, Commonkads, UML, Workflow, ERP Sage X3, MRP, JIT, TPS, KAIZEN, SPC, PFMEA, TQM, Q7, M7, Value Stream Mapping BERATUNG 13

14 ABSOLVENTIN INTERNATIONALE ÖKONOMIE SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1988 Intl. Economics (Master of Science) Ökonomie in China Domestic Tourism in China Praktikantin im Projektmanagement - Organisation und Durchführung von Geschäftsanbahnungsprojekten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Kundenbetreuung, Erstellen der Ausschreibungsbewerbung, Geschäftspartnersuche; Praktikantin im Marketing - Führung des deutschen Geschäftsbereiches, Kundenbetreuung, Auftragsabwicklung, Marketing, Finanzwesen; Praktikum im Personal - Betreuung der Bewerberhotline, Organisation und Durchführung von Bewerbungsgesprächen Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut, Microsoft Office Word, Excel, PowerPoint, Outlook, STATA 14BERATUNG 14

15 ABSOLVENTIN BUSINESS ADMINISTRATION SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1988 Business Administration (Master of Science) Finance & Marketing Comparison of bankruptcy prediction models Praktikantin im Projektmanagement - Beratende Funktion im Bereich M&A, Mitarbeit an Durchführung der Anliegen von der Deutschen Messe AG, Marketingstrategien entwickeln, Reportings erstellen, Business Plans erstellen; Praktikantin im Real Estate Portfolio Management - Valuation und Bewertung von Objekten, Mitgestaltung von Gesprächen mit Fondsmanager, Portfoliostrategieentwicklung Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut, MS Office 15

16 PROJEKTASSISTENT SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1987 Wirtschaftspsychologie (Master) Organisationspsychologie und Humankapital Explorative Evaluation von personzentrierten Beraterausbildungen unter Berücksichtigung der Berner Wirkfaktoren Wirtschaftspsychologie (Bachelor) Projektassistent - Projektmanagement bei verschiedenen Kundenaufträgen, Dokumentation und Darstellung von Ergebnissen, Mitarbeit bei der Entwicklung von Arbeitgeberpositionierungen, Durchführen von Rechercheaufträgen; Freier Mitarbeiter im Immobilienbereich; Studentische Hilfskraft - Mithilfe bei Akkreditierungsverfahren, Redaktionelle Betreuung des Journal of Business and Media Psychology Deutsch Muttersprache; Englisch - sehr gut MS Office, IBM SPSS 16

17 UNTERNEHMENSBERATERIN SCHWERPUNKTE WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1985 General Management (Master) Cross-Cultural Management International Business (Bachelor) AUSLANDSERFAHRUNG Unternehmensberaterin - Entwicklung von neuen Geschäftsfeldern sowie Erstellung von Business Cases im Bereich Market Entry Beratung. Aufzeigen von Maßnahmen zur Weiterentwicklung; Management-/Direktionsassistent/in in der Telekommunikationsbranche - Unterstützung bei der Entwicklung von Strategien für das profitable Wachstum des Unternehmens: Marktanalysen; Produktmanager - Unterstützung bei Produkteinführungen und Marketingplänen; Sachbearbeiterin in der Logistik Bachelorstudentin in Mexiko Deutsch Muttersprache; Spanisch, Englisch - sehr gut Oracle, SAP, MS Office, BERATUNG 17

18 PROMOTION SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1983 Promotion Bauprozessmanagement Entwicklung eines modularen strategischen Performance Management-Systems in Bauunternehmen auf der Basis der Balanced- Scorecards und EFQM-Modell Wirtschaftsingenieurwesen (Master und Bachelor) Promotion am Lehrstuhl - Bauprozessmangement; Systementwickler einer internationalen Engineering Company - Mitarbeiter der Strategie-Planung und Systementwicklung, Projektleiter der Gründung von Project Management Office (PMO); Forschungsmitarbeiter am Institut für Research and Publication - Lean Management Forscher; Praktikant im Bereich Prozess- und Produktentwicklung im Automotivebereich; Praktikant in der Abteilung Projektplanung - Vorbereitung der Zeitpläne für Stahlwerkebauprojekte mit Primavera Project Planner Software Persisch - Muttersprache, Englisch, Deutsch, Französisch - sehr gut MS Office, Primavera P6 Professional Project Management, Programmierung in C 18BERATUNG 18

19 HABEN SIE PROJEKTE, DIE SICH NICHT IN EINEM KURZPRAKTIKUM BEARBEITEN LASSEN? Wie wäre es dann mit einem SIBE-Masterstudierenden?! Jungakademiker aller Fachrichtungen bearbeiten hierbei zwei Jahre lang strategische Projekte in Ihrem Unternehmen und absolvieren parallel dazu einen Master-Studiengang der SIBE. So sichern Sie sich nicht nur langfristig Ihre Nachwuchskräfte, sondern holen sich zudem Ihren eigenen Junior-Unternehmensberater in Ihr Unternehmen! Den aktuellen SIBE-Talentkatalog finden Sie unter

20 ABSOLVENTIN INTERNATIONALE WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTEN SCHWERPUNKTE 1988 Internationale Wirtschaftswissenschaften (Diplom) Strategische Unternehmensführung und Leadership AUSLANDSERFAHRUNG Verwaltungsleitung und Mitgründerin - Maßgebliche Rolle bei der Erfüllung der Aufgaben und Pflichten der Start-Up Phase der Organisation; Praktikantin im Marketing - Ausarbeitung von Marktanalysen und Unternehmensprofilen, Herstellung von Kontakten zu US-amerikanischen Geschäfts- und Vertriebspartnern (USA); Praktikantin im Consulat - Overseas Market Introduction Service (OMIS): Datenbankrecherche, Identifizierung und Kontaktaufnahme mit potentiellen Geschäftspartnern und Klienten Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut, Französisch gut, Spansich Grundkenntnisse MS Office 20

21 SENIOR CONSULTANT ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1969 Promotionsstudium Quantitative Analyse von Rückkopplungsstrukturen zur Bestimmung von Arbeitspunkten in resistiven Netzwerken Elektrotechnik (Diplom) Seniro Consultant - Beratung, Projektmanagement, Projektleitung; Projektleitung Packages - multi-projektmanagement, Führung von Teams, weltweite Projekte und Kontakte; Koordinator Daten- und Constraint Management - Prinzipien des Revisionierungs- und Zugriffsmanagements; Software-Entwicklungskoordinator Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut, Französisch, Russisch gut MS-Office, Tele-Konferenzen: LiveMeeting, Lync; Projekt-Management-tools: MS-Project, Klusa, Document Locator; Datenbank-Systeme: : DEAL, IMCDB; Versionsmanagementsysteme: DesignSync, Clearcase; Programmiersprachen: C, UNIX-Shellscripts, XML, Basic BERATUNG 21

22 PROJEKTMITARBEITERN STRATEGISCHES MARKETING ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS Psychologie (Diplom) Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie Nonverbale Kommunikationsstile Analytisch orientierte Psychotherapieausbildung zur Approbation als Psychologische Psychotherapeutin AUSLANDSERFAHRUNG Projektmitarbeitern strategisches Marketing, Marktforschung Durchführung von qualitativen und quantitativen Marktforschungsinterviews; Dienstleistungen, Psychotherapeuten, Diagnostik Formulierung von Berichtsvorschlägen für das Antragsverfahren und Diagnostik und Therapieplanung; Projektmitarbeiterin, Berufspraktische Integrationsmaßnahme für psychisch kranke Rehabilitanden Aktives Coaching der Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt, Unterstützung beim Eintreten in die Arbeitslosigkeit, Leitung von Gruppencoaching; Personalentwicklung Entwicklung von Präsentationen und Feedbackanalysen, Erstellen von Seminarberichten, Entwicklung von Trainingsunterlagen, Erstellen eines Berichtes zu Diversity Management, Bearbeitung von Kundenangeboten Auslandssemester an der Universität in California (USA) Deutsch Muttersprache; Englisch verhandlungssicher; Spanisch gute Kenntnisse 22BERATUNG 22

23 PROJEKTBERATER PROCESS MANAGEMENT & OPERATIONS / MARKETING & COMMUNICATION SCHWERPUNKTE WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1985 M. Sc. International Technology Management Global Innovation Management B. Sc. in Engineering and Management of Technological Systems; B. Sc. in BWL mit Vertiefung Marketing; AUSLANDSREFAHRUNG Projektberater Process Management & Operations / Marketing & Communication Management und Koordination von Prozessoptimierungsprojekte nach PMI-Normen bei internationalen Kunden aus Automobil- und Luftfahrtindustrie Aufbau, Entwicklung und Betreuung von technischen/ wirtschaftlichen Konzepten, in Bezug auf Innovationsmanagement und über die gesamte Wertschöpfungskette, Projektmanagement & Strategisches Risikomanagement; Vertriebsingenieur / Key Account Manager Technische Unterstützung der Produktentwicklungsprojekte bei bestehenden Kunden, sowie auch Betreuung und Beratung von potentiellen Neukunden (im Auβendienst), Beratung, Steuerung, sowie Weiterentwicklung von Geschäftsbeziehungen, Leitung von kundenorientierten Projekten bzw. B2B-Vertrieb, Vertriebsdienstleistungen und Kundendienst inkl. Produktionsplanung; Student an der dänischen Universität Deutsch Muttersprache; Englisch, Rumänisch verhandlugssicher, Französisch gute Kenntnisse, Russisch, Dänisch Grundkenntnisse MS Visio, ViFlow sehr gut; MS Project sehr gut, SAP ERP sehr gut gut, CATIA V5 gut, Auto- CAD, Inventor, 3DS Max gut, Adobe Tools (Photoshop, InDesign, Illustrator, After Effects, Dreamweaver) gut; ARIS, ADONIS, igrafx Grundkenntnisse 23

24 SENIOR CONSULTANT ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1969 Promotionsstudium Quantitative Analyse von Rückkopplungsstrukturen zur Bestimmung von Arbeitspunkten in resistiven Netzwerken Elektrotechnik (Diplom) Senior Consultant - Beratung, Projektmanagement, Projektleitung; Projektleitung Packages - multi-projektmanagement, Führung von Teams, weltweite Projekte und Kontakte; Koordinator Daten- und Constraint Management - Prinzipien des Revisionierungs- und Zugriffsmanagements; Software-Entwicklungskoordinator Deutsch Muttersprache; Englisch sehr gut, Französisch, Russisch gut MS-Office, Tele-Konferenzen: LiveMeeting, Lync; Projekt-Management-tools: MS-Project, Klusa, Document Locator; Datenbank-Systeme: : DEAL, IMCDB; Versionsmanagementsysteme: DesignSync, Clearcase; Programmiersprachen: C, UNIX-Shellscripts, XML, Basic 24

25 ABSOLVENT STRATEGISCHES MANAGEMENT SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS 1989 MSc Management Strategisches Management Internal Communications Practices among Management Consultancies in the UK BA Media Management; Kaufmann für Marketingkommunikation AUSLANDSERFAHRUNG Studentisches Beratungsprojekt, Unterhaltungsbranche Konzeptionierung einer digitalen Plattform, um Kommunikation mit und zwischen Mitgliedern der Mitgliederorganisation; Trainee, Unterhaltungsbranche Prozesse und Organisation, Controlling, Kundenberatung; Studentisches Beratungsprojekt Definition neuer Variablen für Marktsegmentierung; Entwicklung Marketing Mix; Deutsch Muttersprache; Englisch verhandlungssicher; Französisch Grundkenntnisse MS Office, HTML, CSS BERATUNG 25

26 4

27 MBA- KANDIDATEN Sie suchen erfahrenere High-Potentials? Dann sind Sie in dieser Rubrik genau richtig. Mit Abschlüssen aller Fachrichtungen, mindestens zwei Jahren Berufserfahrung und der Zulassung zu unserem englischsprachigen MBA-Programm suchen diese Bewerber die nächste Herausforderung. Vielleicht schon in Ihrem Unternehmen?

28 KOMBINIEREN SIE REKRUTIERUNG UND QUALIFIZIERUNG MIT DEM SIBE-MBA MBA-Anwärter aus dem Talent-Pool der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE). Gerne bin ich für Sie da: KATHARINA STEIN +49 (0)

29 DIE SIBE UND DER STEINBEISMBA Die SIBE ist eine der größten privaten Business Schools in Deutschland. Das SteinbeisMBA-Programm in General Management der SIBE richtet sich gezielt an Personen, die über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach dem Erststudium verfügen und sich innerhalb eines 24-monatigen berufsintegrierten (dualen) Studiums im Modell des Projekt-Kompetenz-Studiums (PKS) an der SIBE für zukünftige Fach- und Führungsaufgaben weiterqualifizieren wollen. Zentrales Element des Master-Programms MBA ist die Bearbeitung eines oder mehrerer zukunftsrelevanter, innovativer Projekte. Dabei transferieren die MBA-Studierenden die praxisorientierten Studieninhalte auf die Geschäftsprozesse der projektgebenden Unternehmen und treiben somit Innovation sowie Wachstum voran. Der Fokus der Projekte ist dabei so vielfältig wie die Herausforderungen der Unternehmen: Innovative Wachstumsstrategien, Kostenoptimierung, Restrukturierung, neue Führungssysteme, die Erschließung neuer Zielgruppen, Entwicklung neuer Produkte. Ziel des SteinbeisMBA-Studiums der SIBE ist die Ausbildung zu generalistisch denkenden Persönlichkeiten: Generalisten mit strategischem Weitblick und analytischen Fähigkeiten, welche den Anforderungen einer globalisierten und sich immer schneller wandelnden Wirtschaft gewachsen sind. DER UNTERSCHIED ZUR FESTANSTELLUNG Den MBA Abschluss erwerben die Studierenden im Rahmen unseres 24-monatigen berufsintegrierten MBA-Studiums.»Präsenz- Seminare«finden an 2-3 Arbeitstagen pro Monat statt. Eine Bindung an den Studenten nach Ablauf der zwei Jahre besteht nicht. Darüber hinaus kann die Anstellung mit oder auch ohne Headcount erfolgen.

30 GRADUATE BUSINESS INFORMATION SYSTEMS (MBA-CANDIDATE) SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT SONSTIGES 1989 Business Information Systems (Bachelor of Science) IT-Servicemanagement Evaluation and implementation of Microsoft EPM to operate in a multi-project environment Co-lead in the university project: business and communications, launch of a SaaS company; Social commitment (Conference lead, Event and Project Management, Presentation and Moderation); Experience in launching and leading of Employee Resource Groups; ITIL v3 Intermediate working student Dual Study Program at Hewlett-Packard GmbH Replacement Parts Business, Finance, Sales, Consulting, Information Solutions Evaluation and implementation of a project portfolio management solution; Researching, support in a consulting delivery project in Oman; Telemarketing, database management, customer strategy planning; Extension of an Access/Excel tool for business performance analysis and visualization; employee Education Consultant / Project Manager at Hewlett-Packard GmbH Education Services Consulting Presales Consultant and Project Manager for the Training stream of a global customer IT migration project; Project Assistant in a multi-project environment of a global automobile manufacturer; Evaluating Social Media and collaboration options; Subject Matter Expert on Mobile Learning; employee Intellectual Property Specialist at Facebook Ireland Community Operations Intellectual Property Privacy Operations assistant lead, providing training for contractors, Providing support for rights holders with intellectual property issues, identifying trends and proposing solutions to optimize team workflows, escalating issues of strategic importance AUSLANDSERFAHRUNG intern Hewlett-Packard Middle East, Dubai employee Facebook Ireland, Dublin MBA- German mother tongue; Turkish mother tongue; English very good; Arabic and Spanish basic Windows 8, Mac OS X; Office 2013; SQL, Java 30KANDIDATEN VERFÜGBARKEIT As of now

31 COMMUNICATIONS AND MARKETING OFFICER SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS SONSTIGES 1988 Business Economics (Master) Marketing The role of Design in Marketing Business Economics (Bachelor) Member of AIESEC Alumni Student Organisation; Member of Leo Club Lions Club Voluntary organisation AUSLANDSERFAHRUNG Communications and Marketing officer at EUROPARC Federation in Regensburg (Germany) - Management of the entire NGO communications department, communication strategy, Production and coordination of organizations printed and digital publications, Editing and organizing the publication of documents, Maintenance and oversee the EUROPARC websites and social media platforms, Coordination of public relations work on a local, national and international level; Writing news releases and articles; Organization of various international large and small events; Trainee in the communications department at EUROPARC Federation in Regensburg (Germany) - Support the work of the Communications Officer in implementing the EUROPARC and project communications strategies; Social networks; Revising and updating the EUROPARC website Graphic designer, Self-employed at Freelance at Communications Consulting in Poreč (Croatia); Student internship at Istraline Tourist Agency in Poreč (Croatia); Student internship at Design studio MAKE in Poreč (Croatia); Semester abroad scholarship for a project on international relations and trade, Tecnologico de Monterrey, Campus Mexico City ; Cultural Summer Exchange Programme for Youth in Mexico through Lions Club Tepic, Nayarit; Cultural Summer Exchange Programme for Youth in Japan through Lions Club Nagoya Croatian Native speaker; English, Spanish excellent; Italian- very good; German- basic to good (in understanding); Japanese Basic Microsoft Office - highly proficient, Certificate for Adobe Creative Suite CS6, InDesign, Illustrator, Photoshop, Corel, Bridge, Acrobat Pro - highly proficient, CMS proficient, Mail Chimp VERFÜGBARKEIT 4 weeks period of cancelation 31

32 AUF DER SUCHE NACH PRAKTIKANTEN UND STUDENTISCHEN MITARBEITERN? Bei 15Talents finden Sie eine Vielzahl von Kandidaten, die noch studieren, aber parallel dazu auf der Suche nach einer Praktikums-, Projekt- oder Werkstudentenstelle sind. Die ideale Lösung, wenn Sie kurzfristig und projektbezogen Hilfe benötigen! Den aktuellen 15Talents-Talentkatalog finden Sie unter

33 COMMERCIAL LAWYER WITH MARKETING SPECIALISATION SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1979 Business and Law Diplom International Law Consequences of the EU directive for unfair commercial practices on the German law based on the example of promotional and communication activities of a tyre manufacturing company further educational achievment: Vocational training as legal and notary s assistant AUSLANDSERFAHRUNG employee at Michelin Reifenwerke AG & Co.KGaA in the legal department Drawing up and updating of legal requirements for promotional and communication activities, conceiving, updating and providing of employee training seminars half-yearly concerning legal requirements for promotional and communication activities, evaluating and monitoring of europe-wide ad-campaigns with TV commercials, banners, flyers, microsites, ings etc.; bachelor thesis at Michelin Reifenwerke AG & Co.KGaA in the legal department; working student at Michelin Reifenwerke AG & Co.KGaA in the legal department intern at Hudson Global Resources KFT. in Hungary, Budapest German mother tongue; English good; French basic MS Office; Lotus Notes VERFÜGBARKEIT As of now MBA- KANDIDATEN 33

34 DR. RER. NAT. IN BIOLOGY (MBA-CANDIDATE) SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT SONSTIGES 1985 Biology (PhD) Environmental law, environmental politics, climate change Environmental Science (Master of Science), Biology (Diploma) GIS Analyst AUSLANDSERFAHRUNG employee scientist at the Free University of Berlin Neurobiology science; intern Helmholtz Zentrum für Umweltforschung Landscape Ecology analysis of landscape metrics; student at the Griffith University, Gold Coast, Queensland, Australia; high-school year Hobart, Tasmania, Australia German mother tongue; English very good MS Office, Statistica, ArgGIS, QGIS good; Python, SQL basic knowledge VERFÜGBARKEIT As of now MBA- 34KANDIDATEN

35 COMMUNICATIONS AND MARKETING OFFICER SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT WEITERER BILDUNGSABSCHLUSS SONSTIGES 1988 Business Economics (Master) Marketing The role of Design in Marketing Business Economics (Bachelor) Member of AIESEC Alumni Student Organisation; Member of Leo Club Lions Club Voluntary organisation AUSLANDSERFAHRUNG Communications and Marketing officer at EUROPARC Federation in Regensburg (Germany) - Management of the entire NGO communications department, communication strategy, Production and coordination of organizations printed and digital publications, Editing and organizing the publication of documents, Maintenance and oversee the EUROPARC websites and social media platforms, Coordination of public relations work on a local, national and international level; Writing news releases and articles; Organization of various international large and small events; Trainee in the communications department at EUROPARC Federation in Regensburg (Germany) - Support the work of the Communications Officer in implementing the EUROPARC and project communications strategies; Social networks; Revising and updating the EUROPARC website Graphic designer, Self-employed at Freelance at Communications Consulting in Poreč (Croatia); Student internship at Istraline Tourist Agency in Poreč (Croatia); Student internship at Design studio MAKE in Poreč (Croatia); Semester abroad scholarship for a project on international relations and trade, Tecnologico de Monterrey, Campus Mexico City ; Cultural Summer Exchange Programme for Youth in Mexico through Lions Club Tepic, Nayarit; Cultural Summer Exchange Programme for Youth in Japan through Lions Club Nagoya Croatian Native speaker; English, Spanish excellent; Italian- very good; German- basic to good (in understanding); Japanese Basic Microsoft Office - highly proficient, Certificate for Adobe Creative Suite CS6, InDesign, Illustrator, Photoshop, Corel, Bridge, Acrobat Pro - highly proficient, CMS proficient, Mail Chimp VERFÜGBARKEIT 4 weeks period of cancelation 35

36 PROFESSIONAL PROJECT CONSULTANT INGENIEUR (MBA-KANDIDAT) SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1986 Wirtschaftsmathematik an der Universität Ulm (Bachelor of Science) Mathematik, Stochastik, Informatik, Numerik, Operations Research Extremwerttheorie Analyse und Konvergenz von statistischen Maxima AUSLANDSERFAHRUNG Softwareentwickler/Testingenieur Consultant im Bereich Softwareentwicklung - Redesign, Analyse und Entwurf von Quellcode, Implementierung von grafischen Benutzeroberflächen, Implementierung von Anforderungen nach Architektur- und Designspezifikationen; Consulting Projekt im Bereich Automotive Research and Development - Testautomatisierung und -Auswertung von elektronischen Steuergeräten und Applikationen, Abstimmung mit Fachabteilungen über Systemspezifikationen, Validierung und Bewertung von Anforderungen, Beratung der Abteilungen im Sinne von Best-Practice-Lösungen, Systemintegration von Komponenten und Applikationen, Defect Management Student Language Studies International in London Deutsch Muttersprache; Englisch, Urdu sehr gut; Französisch, Spanisch - Grundkenntnisse C#, Matlab, MS-Office, SAP, MySQL - sehr gut; C++, VBA, Java, LateX, R, XML - gut; C, SAS, Bloomberg - Grundkenntnisse VERFÜGBARKEIT mit einer Kündigungsfrist von 2 Monaten 36

37 CONSULTANT - RECRUITING (MBA-CANDIDATE) SCHWERPUNKTE ABSCHLUSSARBEIT 1984 Business Administration Bachelor of Arts E-Business & Marketing Facebook Monitoring AUSLANDSERFAHRUNG employee Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG Permanent Services Recruiting of financial experts, B2B Sales, being in charge of the whole hiring process employee Vodafone GmbH Sales Enterprise SME Acquiring new prospects, taking care of business customers, being responsible the revenues within a whole area; intern Deutsche Telekom AG New Business Development (Product & Innovations) Developing new business concepts in the field of B2C mobile solutions, realizing analysis of Web 2.0 movements, estimating market potentials for recent business concepts intern Deutsche Post AG Product Management of Press Distribution Analyzing total revenue, costs and market share of standard periodicals, supporting the online services, constructing multi-media presentations via PowerPoint Work & Travel C&A Fashion Company in Barcelona German mother tongue; English, Spanish very good MS Office; Salesforce CRM VERFÜGBARKEIT MBA- As of now KANDIDATEN 37

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

praktika & kurzprojekt-kandidaten

praktika & kurzprojekt-kandidaten praktika & kurzprojekt-kandidaten oktober 2014 www.15talents.com katharina.jaensch@15talents.com inhalt 1. Unsere Leistungen 4 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kosten & Kontakt 6 Die Kandidaten DES Monats

Mehr

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4

LL.M.-Kandidaten 10. BWL... 4 www.steinbeis-sibe.de / collmar@steinbeis-sibe.de / 0176 19 45 80 02 SIBE-Master- Kandidaten September 2013 INHALT 1. Dienstleistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK

2010 Bachelor of Science (Honours) in Business Management, Coventry University, UK Personalprofil Andrés Rösner Consultant E-Mail: andres.roesner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Master of Science (Honours) in Business mit Marketing, Northumbria University, Newcastle

Mehr

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010?

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Praktikum für das SS 2010? Lösungen über einer Milliarde Kunden rund um den Globus, erstaunliche Verbindungen zu knüpfen, verblüffende Ideen zu verwirklichen und eindrucksvolle Ziele zu erreichen. der Welt mit erstklassigen Technologien

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte

1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte 1. Kandidaten-Newsletter IT-Spezialisten für Festanstellung & Freelance-Projekte online: http://www.oss.ch/index_people.html Stand: Februar 2008 Die Kandidaten sind farblich gekennzeichnet. Die Farbe bezeichnet

Mehr

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy

Employment Law. Business Taxation. Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik. Economic Theory and Policy Betriebswirtschaftslehre (BWL) Business Studies Pflichtfächer Compulsory Subjects Betriebsstatistik Buchführung und Bilanzierung Datenverarbeitung Finanz- und Investitionswirtschaft Französisch Grundlagen

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg)

2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule Exia.Cesi in Straßburg) Personalprofil Jessica Gampp Consultant E-Mail: jessica.gampp@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 2013 Master Management in Informationstechnologie (Fachhochschule

Mehr

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG

Sven Kuschke. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG Personalprofil Sven Kuschke Consultant E-Mail: sven.kuschke@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule Baden-Württemberg

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

Bewerbung. MSc. Ing. Kaan ÖZGEN. Anlage. Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo.

Bewerbung. MSc. Ing. Kaan ÖZGEN. Anlage. Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo. Bewerbung MSc. Ing. Kaan ÖZGEN Königstrasse 23, 71679, Asperg / Deutschland Mobile: +49 (0) 176 410 38 272 E-mail: kaan_ozgen@yahoo.com Anlage Anschreiben Lebenslauf Zeugnisse Zertifikate Kaan ÖZGEN 1983,

Mehr

Dr. Daniela Böttger-Schmidt

Dr. Daniela Böttger-Schmidt Personalprofil Dr. Daniela Böttger-Schmidt Consultant E-Mail: daniela.boettger-schmidt@arcondis.com AUSBILDUNG 2014 Business Management Fernstudium an der Fern- Universität Hagen (Vertiefungsbereiche:

Mehr

2014 Scrum Master Product Quality Review

2014 Scrum Master Product Quality Review Personalprofil Melanie Löffler Consultant E-Mail: melanie.loeffler@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2011 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik 2010 Praktikum im Bereich

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile eine Auswahl August 2012 Side 1 af 9 Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz)

2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) Personalprofil Daniel Michel Consultant E-Mail: daniel.michel@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (HSLU Wirtschaft, Luzern, Schweiz) 2012

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule.

2006 2015 Konzeption und Erstellung eines Musik-Management- Systems in einer verteilten Serverarchitektur für eine lokale Tanzschule. Personalprofil Stefan Haberberg Consultant E-Mail: stefan.haberberg@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2012 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Duale Hochschule

Mehr

!!!!!!!! !!! Bewerbung / Application / Candidature / 申 请. Philipp Schrader. // User Experience Design, User Research und Online Marketing.

!!!!!!!! !!! Bewerbung / Application / Candidature / 申 请. Philipp Schrader. // User Experience Design, User Research und Online Marketing. Philipp Schrader // User Experience Design, User Research und Online Marketing 03. November 1986 deutsch 10405 Berlin +49 175 580 2 580 Bewerbung / Application / Candidature / 申 请 Anlagen: Empfehlungsschreiben

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch

Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Ref. Nr. 942 Kurzprofile September 2015 / Kaufmännisch Leiterin Kundendienst / Verkaufsleiterin international Leiterin globaler Kundendienst Industrie - Jährliche Budgetverantwortung von 56 MUSD - Strategische

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden

Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden Fachkräfte aus dem Ausland Bewerber für Südbaden Kurzprofile Industrie-Ingenieur aus 001 Elektrotechnik-Ingenieurin aus 002 Anlagen-/Wartungstechniker aus Irland 003 Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland

2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg, Deutschland Personalprofil Maximilian Bock Junior Consultant E-Mail: maximilian.bock@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 2013 Master of Science in Betriebswirtschaftslehre, Martin- Luther-Universität

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net Persönliche Daten Lebenslauf Name Tobias Mack Anschrift Amselweg 12 72622, Nürtingen Telefon +49(0)176-83051899 E-Mail Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort Ulm Homepage

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin

2004 Fachhochschulreife mit Vertiefung Wirtschaft, OSZ Banken und Versicherungen Berlin Personalprofil Frank Reissner Consultant E-Mail: frank.reissner@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2011 Studium der Wirtschaftsinformatik, Universität Hohenheim, Abschluss Master Degree Applied

Mehr

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online

2005 Matura, Schwerpunktfach Biologie und Chemie (Gymnasium Immensee, Schweiz) 2014 ITIL 2011 Foundation Six Sigma Yellow Belt GMP Online Personalprofil Carolin Bente Junior Consultant E-Mail: carolin.bente@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2013 Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften (Universität

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut!

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut! Fest angestellte ANG.Trainer führen bei Ihren Kunden in Ihrem Namen Trainings, Coachings, Workshops durch. Und manchmal machen wir auch Unmögliches möglich. Punkt und Gut! Vom Einsteiger bis zum Professional:

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012

Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012 Personalberatung WIR HELFEN IHNEN BEI DER AUSWAHL NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Oktober 2012 Side 1 af 8 Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland oder Dänemark?

Mehr

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen

SIBE der Steinbeis Hochschule. Unsere Alumni- Einige Impressionen SIBE der Steinbeis Hochschule Unsere Alumni- Einige Impressionen Fakten Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) hat aktuell über 1.850 Alumni, die in Deutschland weltweit leben

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Projektbeispiele Eva Pötters

Projektbeispiele Eva Pötters Projektbeispiele Eva Pötters Telco W-LAN Rollout Weltweit Koordination der globalen Migrationsprojekte Sales & Marketing Conference Skill Management System Entwicklung eines Curriculums für Vertriebsmethodologie

Mehr

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences)

2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor of Sciences) Personalprofil Thomas Scherzinger Senior Consultant E-Mail: thomas.scherzinger@arcondis.com AUSBILDUNG 2006-2010 Studium Wirtschaftsinformatik und E-Business an der Hochschule Ravensburg-Weingarten (Bachelor

Mehr

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Persönliche Daten Sara Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Kurzprofil Studium: - International Diploma der European Management Academy (EMA) - Bachelor (Hons) Management, Business and Administration Auslandserfahrungen

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel

1990 Analytiker-Programmierer mit eidg. Fachausweis, Handelsschule KV Basel Personalprofil Martin Reinli Consultant E-Mail: martin.reinli@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG SPRACHEN 1992 Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker, Handelsschule KV Basel 1990 Analytiker-Programmierer

Mehr

Master in Business Administration (MBA) General Management

Master in Business Administration (MBA) General Management Master in Business Administration (MBA) General Management Rolf Richterich / MBA Programme Manager (GE) Dr. Peter Moran / MBA Programme Manager (UK) Datum: 14. Sept. 2007 Ort: BA-Stuttgart-Horb 13/09/2007

Mehr

Familienstand Staatsbürgerschaft Österreich Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate, August 1996 April 1997)

Familienstand Staatsbürgerschaft Österreich Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate, August 1996 April 1997) Lebenslauf PERSÖNLICHE DETAILS Vollständiger Name Thomas Johannes Paar Geburtsdatum 14. April 1978 Geburtsort Linz Familienstand ledig Staatsbürgerschaft Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate,

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester

Also known as 'Industrial placement' of 'practical placement' 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester Wirtschaftingeneurwesen Industrial Engineering 2. Praxissemester Gesamt 2nd Practical semester 2. Praxissemester praktischer Teil 2nd Practical semester practical part Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468)

Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Werkstudent Qualitätssicherung (m/w) (627468) Kennwort: Aufgabe: Zur Unterstützung der Qualitätssicherung unserer Softwareentwicklung suchen wir längerfristig studentische Unterstützung im Bereich Retail

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll.

Name, Vorname: Bitte tragen Sie hier den Namen des Teilnehmers, der Teilnehmerin ein, der/die über das Förderprogramm gefördert werden soll. Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Katja Erdmann, Rainer Jost Ausbildungswünsche bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Beraterprofil von Sven Erhatic

Beraterprofil von Sven Erhatic Geburtsjahr: 1972 Familienstand: Staatsangehörigkeit: Funktion: Einsatzgebiete: Qualifikation: Soft-Skills: Erfahrungsbereiche: Branchenkenntnisse: Betriebssysteme: Datenbanken: Programmiersprachen: geschieden,

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 181 Seite 1 22. Dezember 2005 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Druck-

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

A Studienablaufplan insgesamt

A Studienablaufplan insgesamt A Studienablaufplan insgesamt 1. Semester 2. Semester 6 Pflichtmodule (30 ECTS) 6 Wahlpflichtmodule (30 ECTS) 120 ECTS Grand Ecrit: Strategieprojekt (5 ECTS) Sésame: Beratungsprojekt mit Unternehmensbezug

Mehr

Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012

Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012 Personalsuche WIR HELFEN IHNEN BEI DER REKRUTIERUNG NEUER MITARBEITER Kandidatenprofile Eine Auswahl Februar 2012 1 WIR HABEN DIE KANDIDATEN! Sie suchen qualifiziertes, mehrsprachiges Personal in Deutschland

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Bewerberübersicht Verkauf/Marketing

Bewerberübersicht Verkauf/Marketing Bewerberübersicht Verkauf/Marketing Alter/Geschlecht kenntnisse Senior Sales Manager 39 Jahre/männlich Technische Lehre Handelsdiplom, Marketingplaner, Informatikprojektleiter mit eidg. Fachausweis, Sprachkurs

Mehr

15Talents-Kandidaten.

15Talents-Kandidaten. . Neuzugänge JUNI 2013 SIBE Masterkandidaten Festanstellung Festanstellung INHALT SEITE 1. Dienst leistungen... 2 Auswahl, Rekrutierung, Bindung 2. Kontakt... 3 Kostenübersicht und Kontakt Die Branchen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA)

Profil von Jörg Fuß Informatik-Betriebswirt (VWA) P E R S Ö N L I C H E D A T E N Ausbildung Dipl.- Betriebswirt Informatik (VWA) EDV-Organisator (HWK) Industriekaufmann (IHK) Programmierer (HWK) Jahrgang 1962 Nationalität Sprachen Deutsch Deutsch (Muttersprache),

Mehr

Bewerberbulletin Asanti AG. Oktober / November 2015

Bewerberbulletin Asanti AG. Oktober / November 2015 Bewerberbulletin Asanti AG Oktober / November 2015 Das folgende Bewerberbulletin bietet Ihnen eine kleine Auswahl gut qualifizierter Kandidatinnen und Kandidaten, welche mit unserer Unterstützung eine

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Profil. Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de

Profil. Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de Corporate.Strategy.Consulting Profil Dr. Michael Fladung (M.B.A.) Bastheimstraße 24 D-36100 Petersberg Tel. 0170 33 11 6 55 michael@fladung.de Curriculum Vitae Dr. Michael Fladung geboren 15.06.1964 in

Mehr

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle.

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle. Curriculum Vitae Persönliche Daten Name: geboren am: Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen Anschrift: Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen Telefon: 06821 / 63 64 33 5 Mobil: 0152 / 29

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg Lebenslauf Persönliche Daten Geburtsdaten: Familienstand: 15. August 1978 in Schwerin geschieden, ein Sohn (lebt bei der Mutter) Anschrift: Werderstr. 36 Telefon: +49 176 66 86 27 95 E-Mail: Ausbildung

Mehr

Die agenturhelfer.de stellen sich vor

Die agenturhelfer.de stellen sich vor Die agenturhelfer.de stellen sich vor Sie kennen uns nicht? Das ist gut so! Wir...... arbeiten im Hintergrund. Stets im Namen unserer Agenturpartner. Natürlich diskret und loyal.... gestalten innovative

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

33102 Paderborn / 20 km Vollzeit 0 / Stunden die Woche. Studienfachkategorie Ingenieurwissenschaften Informationssystemtechnik

33102 Paderborn / 20 km Vollzeit 0 / Stunden die Woche. Studienfachkategorie Ingenieurwissenschaften Informationssystemtechnik Softwareentwickler/in Profildaten Beruf Softwareentwickler/in Programmierer/in PC- und Netzwerkfachkraft Informatiker/in, Inform.Ass. (staatl.gepr.) - Softwaretech. Internettechnologe/-technologin Profil-Ref.-Nr.

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Alexander Marquart. Seite 1 von 12. Persönliche Daten. Geburtsjahr: 1973

Alexander Marquart. Seite 1 von 12. Persönliche Daten. Geburtsjahr: 1973 Seite 1 von 12 Persönliche Daten Geburtsjahr: 1973 Ausbildung: Studium der Elektrotechnik (Ruhr Universität Bochum Studium Multimedia Arts (SAE/University of Middlesex, London) B.A., Multimedia Arts (Hona.)

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr