Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung"

Transkript

1 Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung 25. Juni 2015 Reutlingen, Matthäus-Alber-Haus, Lederstraße 81, Reutlingen

2 Einführung Die Kirche unser Arbeitgeber Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 2

3 Übersicht über die Evangelische Landeskirche in Württemberg Prälaturen: 4 Kirchenbezirke (-kreise): 46 (1) Kirchengemeinden: Gemeindeglieder: 2,17 Mio. Anteil an der Gesamtbevölkerung: 37,3 % Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 3

4 Übersicht über die Evangelische Landeskirche in Württemberg Ø Gemeindeglieder pro Gemeinde Ø Gemeindeglieder pro Kirchenbezirk bzw. Kirchenkreis Ø Gemeindeglieder pro Prälatursprengel Ca Beschäftigte im Bereich der verfassten Kirche Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 4

5 Grobstruktur der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und deren Untergliederungen Kirchengemeinden (Kirchengemeinderat/Vorsitzende KGR) Kirchenbezirke (Bezirkssynode/ Vors. Kirchenbezirksausschuss) Landeskirche (Landessynode/Oberkirchenrat, dort Direktorin) Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 5

6 Öffentlich-rechtliche Körperschaften der Landeskirche Evangelische Landeskirche in Württemberg Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 6

7 Evangelische Landeskirche in Württemberg Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts (Art. 140 GG, 137 Absatz 5 WRV, 17 EvKiVBW, 1 Württembergisches Gesetz über die Kirchen) Verfassungsorgane: Landessynode, Oberkirchenrat, Landesbischof, Landeskirchenausschuss und Geschäftsführender Ausschuss, Kirchliches Verwaltungsgericht Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 7

8 Evangelische Landeskirche in Württemberg Rechtliche Vertretung: Evangelischer Oberkirchenrat in vermögensrechtlichen Angelegenheiten sowie in Rechtsstreitigkeiten ( 36 Kirchenverfassungsgesetz). In Person ist das derzeit Frau Direktorin Margit Rupp. Sitz: Evangelische Landeskirche in Württemberg, Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Gänsheidestr. 2-4, Stuttgart Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 8

9 Evangelische Landeskirche in Württemberg Teile der Landeskirche, die als selbstständig wahrgenommen werden aber nur unselbstständiger Teil der Körperschaft Landeskirche sind Evangelisches Jugendwerk Württemberg (ejw) Akademie Bad Boll Stift Urach Evangelische Hochschule Ludwigsburg Pfarrseminar Pädagogisch-theologische Zentrum (PTZ) Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 9

10 Evangelische Landeskirche in Württemberg Teile der Landeskirche, die als selbstständig wahrgenommen werden aber nur unselbstständiger Teil der Körperschaft Landeskirche sind Amt für missionarische Dienste Kirchenmusikhochschule Tübingen Kirchliche Verwaltungsstellen/Verwaltung Innenstadt Frauenwerk/Männernetzwerk/Schulwerk Besondere Pfarrämter (z. B. Polizeipfarramt) Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 10

11 Evangelische Landeskirche in Württemberg Kirchliche Einrichtungen die der Landeskirche zugeordnet sind, die aber rechtlich selbstständig sind Evangelische Medienhaus GmbH Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.v. Landesverband Diakonie- und Sozialstationen e. V. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 11

12 Öffentlich-rechtliche Körperschaften der Landeskirche Kirchliche Einrichtungen die der Landeskirche zugeordnet sind, die aber rechtlich selbstständig sind Landesverband Kindertageseinrichtungen e.v. Träger der sog. Freie Diakonie (z. B. Heimstiftung e.v. Diakonie Stetten e. V.) KSE GmbH (Gesellschaft zur Energieversorgung der kirchlichen und sozialen Einrichtungen) Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 12

13 Öffentlich-rechtliche Körperschaften der Landeskirche Evangelische Kirchenbezirke Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 13

14 Evangelische Kirchenbezirke 1 Kirchenbezirksordnung ( 1 ) Der Kirchenbezirk ist der aus den Kirchengemeinden des Dekanatsbezirks gebildete kirchliche Gemeindeverband. Gesamtkirchengemeinden sind keine Kirchengemeinden im Sinne dieses Gesetzes. ( 2 ) Der Kirchenbezirk ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die ihre Angelegenheiten innerhalb der Schranken des Gesetzes selbständig ordnet und verwaltet. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 14

15 Evangelische Kirchenbezirke Rechtsform: ausnahmslos alles anerkannte Körperschaften des öffentlichen Rechts ( 1 Württembergisches Gesetz über die Kirchen; 24 KirchensteuergesetzBW) Organe: Bezirkssynode und Kirchenbezirksausschuss Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 15

16 Evangelische Kirchenbezirke Rechtliche Vertretung: Einzelvertretung durch den Vorsitzenden des Kirchenbezirksausschusses (Dekan/Dekanin) und dessen Stellvertreter (Laie) Sitz des Kirchenbezirks: Beim Geschäftsführenden Dekanatamt des Kirchenbezirks Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 16

17 Öffentlich-rechtliche Körperschaften der Landeskirche Evangelische Kirchengemeinden und Gesamtkirchengemeinden Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 17

18 Evangelische Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden 2 Kirchengemeindeordnung Die Kirchengemeinde wird von den Gemeindegliedern ihres Bezirks gebildet. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die ihre Angelegenheiten innerhalb der Schranken des Gesetzes selbständig ordnet und verwaltet. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 18

19 Evangelische Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden Rechtsform: ausnahmslos alles anerkannte Körperschaften des öffentlichen Rechts ( 1 Württembergisches Gesetz über die Kirchen; 24 KirchensteuergesetzBW) Organe: (Gesamt-/Verbund-) Kirchengemeinderat (Vorsitzende und Beschließende Ausschüsse) Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 19

20 Evangelische Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden Rechtliche Vertretung: Einzelvertretung durch die beiden Vorsitzenden des Kirchengemeinderats (in der Regel der geschäftsführende Pfarrer oder die geschäftsführende Pfarrerin und der oder die gewählte Vorsitzende) Sitz der Kirchengemeinde: Beim Geschäftsführenden Pfarramt der Kirchengemeinde Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 20

21 Die Kirche unser Arbeitgeber Das Arbeitsrecht Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 21

22 Kirchliches Arbeitsrecht 1. Das Grundsätzliche 2. Das Verbindende 3. Das Unterschiedliche 4. Das Korrektiv Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 22

23 Kirchliches Arbeitsrecht 1. Das Grundsätzliche Die Kirche beschreitet mit einem eigenen Arbeitsrecht, dem sogenannten Dritten Weg, auch andere Rechtspfade als die übrige Welt. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 23

24 Kirchliches Arbeitsrecht Der Dritte Weg Was ist das? Kurzer Überblick Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 24

25 Kirchliches Arbeitsrecht Der erste Weg Einseitige Definition der Arbeitsbedingungen und Löhne durch den Arbeitgeber Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 25

26 Kirchliches Arbeitsrecht Der zweite Weg Aushandeln von Arbeitsbedingungen und tariflicher Entlohnung im Wege von Tarifverhandlungen. Dazu gehören arbeitsrechtlichen Maßnahmen wie Streikrecht auf der einen Seite sowie Ausschlussrecht auf der anderen Seite. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 26

27 Kirchliches Arbeitsrecht Der dritte Weg Tarifregelungen werden im Konsens in Arbeitsrechtlichen Kommissionen festgeschrieben. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 27

28 Kirchliches Arbeitsrecht Dies bedeutet konkret Die Arbeitsbedingungen der privatrechtlich Beschäftigten der Landeskirche werden im Verfahren des Dritten Weges von der Arbeitsrechtlichen Kommission Landeskirche und Diakonie Württemberg (AK) beschlossen. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 28

29 Kirchliches Arbeitsrecht Die Arbeitsrechtliche Kommission Die AK hat die Aufgabe, im Rahmen der Ordnung der Landeskirche arbeitsrechtliche Regelungen zu beschließen, die den Inhalt, den Abschluss und die Beendigung von Arbeitsverträgen betreffen. Die Zusammensetzung und Arbeitsweise der AK ist im sog. Arbeitsrechtsregelungsgesetz festgelegt. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 29

30 Kirchliches Arbeitsrecht Die Arbeitsrechtliche Kommission Der AK gehören an: je sechs Vertreter a) der Mitarbeiter im kirchlichen Dienst b) der Mitarbeiter im diakonischen Dienst c) von Leitungsorganen kirchlicher Körperschaften der Evang. Landeskirche in Württemberg und d) von Leitungsorganen aus dem Bereich des Diakonischen Werkes Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 30

31 Kirchliches Arbeitsrecht 2. Das Verbindende Die Kirchliche Anstellungsordnung, die KAO Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 31

32 Kirchliches Arbeitsrecht 3. Das Unterschiedliche Aufgrund der Vielzahl von rechtlich selbständigen Arbeitgebern in der Landeskirche, ist die Handhabung des kirchlichen Anstellungsrechts in der endgültigen Ausgestaltung doch sehr unterschiedlich. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 32

33 Kirchliches Arbeitsrecht 4. Das Korrektiv Die Mitarbeitervertretungen. Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 33

34 Die Kirche unser Arbeitgeber Der Verband Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 34

35 Die Kirche unser Arbeitgeber Zusammenfassung Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 35

36 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Tag für Mitarbeitende in der Kirchlichen Verwaltung am 25. Juni 2015 in Reutlingen - Danisch 36

Arbeitsrechtsregelungsgesetz - ARRG

Arbeitsrechtsregelungsgesetz - ARRG Kirchengesetz über das Verfahren zur Regelung der Arbeitsverhältnisse der privatrechtlich angestellten Mitarbeiter im kirchlichen Dienst (Arbeitsrechtsregelungsgesetz - ARRG) Vom 27. Juni 1980 (Abl. 49

Mehr

Newsletter Mai 2014. NEWSLETTER Mai 2014. Inhaltsverzeichnis

Newsletter Mai 2014. NEWSLETTER Mai 2014. Inhaltsverzeichnis An alle Beschäftigten im Kirchenbezirk Göppingen Newsletter Mai 2014 NEWSLETTER Mai 2014 Inhaltsverzeichnis Gesetzliche Grundlagen in der ev. Landeskirche Württemberg Definition Begriffe - KAO - MVG Schaubild

Mehr

Windsbacher Knabenchor Evangelisch-Lutherisches Studienheim. Anstalt des öffentlichen Rechts SATZUNG. 10. Juli 2008

Windsbacher Knabenchor Evangelisch-Lutherisches Studienheim. Anstalt des öffentlichen Rechts SATZUNG. 10. Juli 2008 Windsbacher Knabenchor Evangelisch-Lutherisches Studienheim Anstalt des öffentlichen Rechts SATZUNG 10. Juli 2008 Präambel Die im Jahre 1835 von Dekan Heinrich Brandt gegründete Anstalt führte den Namen

Mehr

Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz 12. bis 15. November 2014

Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz 12. bis 15. November 2014 Az. 1624-07.03:13/01 Drucksache 09.1 B Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz 12. bis 15. November 2014 V o r l a g e des Tagungsausschusses Ordnung betr. Kirchengesetz

Mehr

Gesetzes- und Verordnungsblatt

Gesetzes- und Verordnungsblatt Gesetzes- und Verordnungsblatt der Evangelischen Landeskirche in Baden Nr. 12 Karlsruhe, den 31. Oktober 2001 221 Verordnungen Inhalt Seite Rechtsverordnung des Evangelischen Oberkirchenrats zur Umrechnung

Mehr

Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland 8. Tagung der Föderationssynode Drucksachen-Nr. 5.5/2 Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland vom 14. bis 16. November 2008 in Bad Sulza Begründung zum Kirchengesetz zur Neuordnung des Arbeitsrechtssetzungsverfahrens

Mehr

Stellungnahme zur Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland

Stellungnahme zur Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland 51 Verfahren der Arbeitsrechtssetzung (1) Bis zum Inkrafttreten eines einheitlichen Arbeitsrechtsregelungsgesetzes gilt für dasverfahren der Arbeitsrechtssetzung das bisherige Recht nach Maßgabe der folgendenbestimmungen

Mehr

Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen

Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen Kirchengemäße Tarifverträge in Niedersachsen Dr. Jörg Antoine Vorstand Diakonisches Werk in Niedersachsen e.v. NamedesVerbandesbzw.Einrichtung(Ansicht>Kopf&Fußzeile) Seite1 Wie es ist: Struktur des Dritten

Mehr

Kirchliche Einrichtungen zwischen Drittem Weg und Tarifvertrag Angemessene Arbeitsbedingungen aber wie? Würzburg, den 10.3.2011 -

Kirchliche Einrichtungen zwischen Drittem Weg und Tarifvertrag Angemessene Arbeitsbedingungen aber wie? Würzburg, den 10.3.2011 - Kirchliche Einrichtungen zwischen Drittem Weg und Tarifvertrag Angemessene Arbeitsbedingungen aber wie? Würzburg, den 10.3.2011 - Prof. Dr. Gregor Thüsing LL.M. (Harvard) Direktor des Instituts für Arbeitsrecht

Mehr

M U S T E R. Satzung für eine selbstständige Stiftung einer Kirchengemeinde. S A T Z U N G der Evangelischen Stiftung...

M U S T E R. Satzung für eine selbstständige Stiftung einer Kirchengemeinde. S A T Z U N G der Evangelischen Stiftung... M U S T E R Satzung für eine selbstständige Stiftung einer Kirchengemeinde S A T Z U N G der Evangelischen Stiftung...(Name) Ziele der Stiftung Präambel 1 Name, Sitz und Zugehörigkeit (1) Die Evangelische

Mehr

Satzung für den Diakonieverband der Ev.-luth. Kirchenkreise Buxtehude und Stade

Satzung für den Diakonieverband der Ev.-luth. Kirchenkreise Buxtehude und Stade Satzung Diak.-V Buxtehude 16-1 Satzung für den Diakonieverband der Ev.-luth. Kirchenkreise Buxtehude und Stade Vom 20. Dezember 1999 KABl. 2000, S. 10 Präambel 1In der Diakonie wird Gottes Liebe zur Welt

Mehr

Satzung der Stiftung Haigstkirche

Satzung der Stiftung Haigstkirche Entwurf 1.8a (Stand: 14.04.2008 ) Satzung der Stiftung Haigstkirche Präambel Die evangelische Haigstkirche, 1952/53 als erste Nachkriegskirche in Stuttgart erbaut, steht hoch über der Stadt an der Alten

Mehr

Ordnung für die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Ordnung ARK DW M-V) Vom 17. März 2014/21.

Ordnung für die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Ordnung ARK DW M-V) Vom 17. März 2014/21. Ordnung für die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. (Ordnung ARK DW M-V) Vom 17. März 2014/21. Mai 2014 Präambel Diakonie ist Wesens- und Lebensäußerung der

Mehr

Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied. Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht. Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v.

Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied. Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht. Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v. Zweiter oder Dritter Weg? Der Unterschied Heidi Kaul Referentin für Arbeitsrecht Diakonisches Werk Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.v. Die soziale Arbeit der evangelischen Kirche www.diakonie-mitteldeutschland.de

Mehr

Satzung für die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland

Satzung für die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland Satzung für die Schulstiftung der Evangelischen Kirche im Rheinland Präambel Nach Art. 1 Abs 4 der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche im Rheinland (KO) hat diese den Auftrag zur christlichen Erziehung

Mehr

Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen

Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen Das Rad neu erfunden? Das ARGG-EKD und seine Umsetzung in den Landeskirchen BeB-Fachtagung Dienstleistungsmanagement für leitende MitarbeiterInnen vom 29. September bis 01. Oktober 1 Gliederung II. Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz

Mehr

Satzung für den Diakonieverband Hannover Land Diakonisches Werk

Satzung für den Diakonieverband Hannover Land Diakonisches Werk Satzung Diak-V. Hannover-Land 16-4 Satzung für den Diakonieverband Hannover Land Diakonisches Werk Vom 25. Januar 2002 KABl. 2002, S. 42 Präambel 1Die Diakonie als Lebens- und Wesensäußerung der christlichen

Mehr

Kirchengesetz. Vom 20. November 1997 (ABl. 1997 S. A 236) Art der Änderung Änderung durch Datum Fundstelle

Kirchengesetz. Vom 20. November 1997 (ABl. 1997 S. A 236) Art der Änderung Änderung durch Datum Fundstelle ErgG Landeskirchliches MitarbeiterG 3.9.1 Kirchengesetz zur Ergänzung des Kirchengesetzes über die Regelung der privatrechtlichen Dienstverhältnisse der Mitarbeiter der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche

Mehr

Pressemitteilung. Gießen, 22. August 2013

Pressemitteilung. Gießen, 22. August 2013 . Pressemitteilung Gießen, 22. August 2013 Landesgeschäftsstelle Ederstraße 12 60486 Frankfurt Pressesprecherin Kathleen Niepmann Telefon: 069 / 7947 375 Telefax: 069 / 7947 99375 E-Mail: pressesprecherin@dwhn.de

Mehr

AMTSBLATT DER EVANGELISCHEN KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND. Nr. 6 Erfurt, den 15. Juni 2015 7. Jahrgang Seite 145 ISSN 2190-9865 12190.

AMTSBLATT DER EVANGELISCHEN KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND. Nr. 6 Erfurt, den 15. Juni 2015 7. Jahrgang Seite 145 ISSN 2190-9865 12190. Nr. 6 Erfurt, den 15. Juni 2015 7. Jahrgang Seite 145 ISSN 2190-9865 12190 AMTSBLATT DER EVANGELISCHEN KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND Inhalt A. GESETZE, BESCHLÜSSE, VERORDNUNGEN, VERFÜGUNGEN Bekanntmachung

Mehr

Verwaltungsgerichtshof der Union Evangelischer Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Datum: 19.05.2010 Aktenzeichen: VGH 6/08

Verwaltungsgerichtshof der Union Evangelischer Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland. Datum: 19.05.2010 Aktenzeichen: VGH 6/08 Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes vom 19.05.2011 VGH 6/08 Kirchengericht: Entscheidungsform: Datum: 19.05.2010 Aktenzeichen: VGH 6/08 Rechtsgrundlagen: Vorinstanzen: Verwaltungsgerichtshof der Union

Mehr

Heute geht es um ein spannendes Thema wie sich auch an der Zahl der Zuhörerinnen und Zuhörer ablesen lässt, die ich ebenfalls herzlich begrüße.

Heute geht es um ein spannendes Thema wie sich auch an der Zahl der Zuhörerinnen und Zuhörer ablesen lässt, die ich ebenfalls herzlich begrüße. TOP 7 Kirchliches Gesetz zur Änderung der Gestaltung der arbeitsrechtlichen Regelung im Bereich der Evang. Landeskirche in Württemberg und des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e. V.

Mehr

Amtsblatt. der Evangelischen Kirche der Pfalz P 1018 B. (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4.

Amtsblatt. der Evangelischen Kirche der Pfalz P 1018 B. (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4. Amtsblatt P 1018 B der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4 Inhalt: Gesetze und Verordnungen Satzung zur Änderung der Satzung der Evangelischen

Mehr

der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen

der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen Satzung der Hochschule für Kirchenmusik SaHSfKM 445 Archiv Satzung der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. März 1991 (KABl. 1991 S. 173) 1 1Die Hochschule für Kirchenmusik

Mehr

Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung (Gemeindeberatungsordnung GBO)

Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung (Gemeindeberatungsordnung GBO) Gemeindeberatungsordnung GBO 368 Archiv Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung (Gemeindeberatungsordnung GBO) Vom 13. März 2008 (KABl. 2008 S. 98) Inhaltsübersicht 1 1 Selbstverständnis, Organisation

Mehr

Werbung für das Theologiestudium u. a. kirchl. Berufe

Werbung für das Theologiestudium u. a. kirchl. Berufe BERICHT des Theologischen Ausschusses in der Sitzung der 14. Landessynode am 21. Oktober 2013 zu TOP 5: Werbung für das Theologiestudium u. a. kirchl. Berufe Frau Präsidentin, Hohe Synode, Im Rahmen der

Mehr

Satzung des Evangelischen Fachverbandes Schuldnerberatung Rheinland-Westfalen-Lippe

Satzung des Evangelischen Fachverbandes Schuldnerberatung Rheinland-Westfalen-Lippe Satzung Ev. Fachverband Schuldnerberatung SaFvbSb 314 Satzung des Evangelischen Fachverbandes Schuldnerberatung Rheinland-Westfalen-Lippe Vom 29. April 2009 (KABl. 2009 S. 169) Inhaltsübersicht 1 1 Name,

Mehr

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Vereinbarung mit der Ev.-methodist. Kirche 43 43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Kirche in Württemberg Vom 18. Oktober 1982 (Abl.

Mehr

Seite 1. Satzung der. Präambel

Seite 1. Satzung der. Präambel Seite 1 Satzung der Präambel Die Diakonie der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Marquartstein will hilfs- und unterstützungsbedürftigen, jungen und alten Menschen, Familien, Kranken und Schwachen

Mehr

Geschäftsordnung. Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011

Geschäftsordnung. Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011 Geschäftsordnung Geschäftsordnung des Kirchengemeinderates St. Paulus Sulzbach in der Fassung vom 19.01.2011 Der Kirchengemeinderat St. Paulus Sulzbach gibt sich nach 59 KGO die folgende Geschäftsordnung.

Mehr

Rundverfügung G 12/2015 (lt. Verteiler)

Rundverfügung G 12/2015 (lt. Verteiler) Landeskirchenamt Postfach 37 26 30037 Hannover Rundverfügung G 12/2015 (lt. Verteiler) Dienstgebäude Rote Reihe 6 30169 Hannover Telefon/Telefax 0511 1241-0/163 E-Mail landeskirchenamt@evlka.de Auskunft

Mehr

Kirchliches Arbeitsrecht - auch für Sie?

Kirchliches Arbeitsrecht - auch für Sie? Kirchliches Arbeitsrecht - auch für Sie? Ein Leitfaden für MitarbeitervertreterInnen in der DiAG-B MAV zur Übernahme / Nicht-Übernahme der Grundordnung des Kirchlichen Dienstes zum 31.12.2013 Fassung vom

Mehr

Amtsblatt. Diaspora-Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes. Pflichtopfer am 1. Advent 2015. Herausgegeben vom Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart

Amtsblatt. Diaspora-Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes. Pflichtopfer am 1. Advent 2015. Herausgegeben vom Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart E 21410B Amtsblatt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Herausgegeben vom Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart Bd. 66 Nr. 22 485 30. Oktober 2015 Inhalt: Seite Seite Diaspora-Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes

Mehr

Ordnung der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (GBOEO)

Ordnung der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (GBOEO) Gemeindeberatung/Organisationsentwicklung O GBOEO 340.000 Ordnung der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (GBOEO) Vom 4. August 2009 (GVBl. S. 111)

Mehr

Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen in der Evangelischen Kirche in Deutschland. mit Entwurf der Änderungen des MVG-EKD-2013

Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen in der Evangelischen Kirche in Deutschland. mit Entwurf der Änderungen des MVG-EKD-2013 Kirchengesetz der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen über Mitarbeitervertretungen Mitarbeitervertretungsgesetz - MVG.Konf in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. April 2005 zuletzt geändert durch

Mehr

Kirchengesetz über die Rechtsstellung und Aufgaben der Kirchlichen Verwaltungsämter (Verwaltungsämtergesetz VÄG)

Kirchengesetz über die Rechtsstellung und Aufgaben der Kirchlichen Verwaltungsämter (Verwaltungsämtergesetz VÄG) Verwaltungsämtergesetz - VÄG - VÄG 121 Kirchengesetz über die Rechtsstellung und Aufgaben der Kirchlichen Verwaltungsämter (Verwaltungsämtergesetz VÄG) Vom 18. November 2000 (KABl.-EKiBB S. 148), 12 Abs.

Mehr

Kirchengesetz über das Verfahren zur Regelung der Arbeitsverhältnisse im diakonischen Dienst (Arbeitsrechtsregelungsgesetz Diakonie ARRG.

Kirchengesetz über das Verfahren zur Regelung der Arbeitsverhältnisse im diakonischen Dienst (Arbeitsrechtsregelungsgesetz Diakonie ARRG. Arbeitsrechtsregelungsgesetz Diakonie ARRG.DW 515 Kirchengesetz über das Verfahren zur Regelung der Arbeitsverhältnisse im diakonischen Dienst (Arbeitsrechtsregelungsgesetz Diakonie ARRG.DW) Vom 23. November

Mehr

ORDNUNG für die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland vom 7. Juni 2001 in der Fassung vom 17. Oktober 2013

ORDNUNG für die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland vom 7. Juni 2001 in der Fassung vom 17. Oktober 2013 ORDNUNG für die Arbeitsrechtliche Kommission der Diakonie Deutschland vom 7. Juni 2001 in der Fassung vom 17. Oktober 2013 Nachdem der Rat der EKD den Gliedkirchen empfohlen hat, die Arbeitsverhältnisse

Mehr

Gemeinde leiten. Handbuch für die Arbeit im Presbyterium. www.evangelisch-in-westfalen.de

Gemeinde leiten. Handbuch für die Arbeit im Presbyterium. www.evangelisch-in-westfalen.de Gemeinde leiten Handbuch für die Arbeit im Presbyterium www.evangelisch-in-westfalen.de Herausgeber: Evangelische Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt, Altstädter Kirchplatz 5, 33602 Bielefeld, Tel.:

Mehr

folgende Satzung für das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg

folgende Satzung für das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg Satzung Diakonisches Werk Lüdenscheid-Plettenberg SaDWKKLüPl 4055 Satzung für das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg Vom 24. Oktober 2007 (KABl. 2008 S. 105) Inhaltsübersicht

Mehr

Übersicht über den Versicherungsschutz im Ehrenamt. Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten sind betroffen?

Übersicht über den Versicherungsschutz im Ehrenamt. Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten sind betroffen? Übersicht über den sschutz im Ehrenamt sschutz? sträger Für eine öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft (z. B. Kirche) bzw. öffentlich-rechtliche Weltanschauungsgemeinschaft Alle religionsgemeinschaftlichen

Mehr

Jennifer Langguth Claudia Mützel

Jennifer Langguth Claudia Mützel Mein Name ist Jennifer Langguth. Ich bin 35 Jahre alt, Verwaltungsfachwirtin und arbeite seit 1998 im Kirchengemeindeamt. Ich bin ledig, habe einen Stiefsohn und wohne mit meinem Lebenspartner in Schweinfurt.

Mehr

lis Zusammenschlüsse von Gliedkirchen Evangelischen Kirche in Deutschland lt 1 tsc l Evangelische Kirche der Union

lis Zusammenschlüsse von Gliedkirchen Evangelischen Kirche in Deutschland lt 1 tsc l Evangelische Kirche der Union lis - lt 1 tsc l Heft 3, Jahrgang 1995 Ausgegeben: Hannover, den 15~ März 1995 Nr. 46* Beschluß der Arbeitsrechtlichen Kornmission derekd. Vorn 23. Januar 1995. Die Arbeitsrechtliche Kommission der Evangelischen

Mehr

GVO Prediger- und Studienseminar, Pastoralkolleg, Fortbildung PSPkFGVO 7.102. Vom 12. Juni 2012 (KABl. S. 102) Änderungen

GVO Prediger- und Studienseminar, Pastoralkolleg, Fortbildung PSPkFGVO 7.102. Vom 12. Juni 2012 (KABl. S. 102) Änderungen GVO Prediger- und Studienseminar, Pastoralkolleg, Fortbildung PSPkFGVO 7.102 Gesetzesvertretende Rechtsverordnung über das Prediger- und Studienseminar, das Pastoralkolleg und die Fortbildung der Pastorinnen

Mehr

T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 2. bis 4. Juli 2015

T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 2. bis 4. Juli 2015 15. Württ. Evang. Landessynode T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 2. bis 4. Juli 2015 Stuttgart, Hospitalhof Donnerstag, 2. Juli: 09:00 Uhr Gottesdienst in der Stiftskirche 10:30 Uhr Begrüßung

Mehr

und 421. Verordnung des Oberkirchenrats (Ausführungsbestimmungen MVG.Württemberg) 1,2 Vom 16. Dezember 2014 (Abl. 66 S. 295)

und 421. Verordnung des Oberkirchenrats (Ausführungsbestimmungen MVG.Württemberg) 1,2 Vom 16. Dezember 2014 (Abl. 66 S. 295) Mitarbeitervertretungsgesetz MVG.Württemberg 420 u. 421 420. Kirchliches Gesetz zur Ordnung der Mitarbeitervertretungen in der Evang. Landeskirche in Württemberg (Mitarbeitervertretungsgesetz MVG.Württemberg)

Mehr

Satzung der Käning-Stiftung

Satzung der Käning-Stiftung Satzung der Käning-Stiftung 4.508-510 P Satzung der Käning-Stiftung In der Fassung der Bekanntmachung vom 9. April 2015 (KABl. S. 191) 01.10.2015 Nordkirche 1 4.508-510 P Satzung der Käning-Stiftung Präambel

Mehr

Arbeitsmöglichkeiten nach den 19 und 20 MVG-Baden. Tagung des Gesamtausschusses der Evang. Landeskirche in Baden am 22. Oktober 2012 in Bad Herrenalb

Arbeitsmöglichkeiten nach den 19 und 20 MVG-Baden. Tagung des Gesamtausschusses der Evang. Landeskirche in Baden am 22. Oktober 2012 in Bad Herrenalb Arbeitsmöglichkeiten nach den 19 und 20 MVG-Baden Tagung des Gesamtausschusses der Evang. Landeskirche in Baden am 22. Oktober 2012 in Bad Herrenalb Arbeitnehmervertretungen in Deutschland Betriebsrat

Mehr

Protokoll der Bezirkssynode am 9. November 2012 im Jugendheim Geislingen

Protokoll der Bezirkssynode am 9. November 2012 im Jugendheim Geislingen Evangelischer Kirchenbezirk Geislingen/Steige Protokoll der Bezirkssynode am 9. November 2012 im Jugendheim Geislingen Beginn: Ende: 17:30 Uhr 22:00 Uhr Anwesenheit: Normalzahl: 68 Anwesend: 61 Entschuldigt:

Mehr

Matthias Hirschfeld. Die Dienstgemeinschaft im Arbeitsrecht der evangelischen Kirche

Matthias Hirschfeld. Die Dienstgemeinschaft im Arbeitsrecht der evangelischen Kirche Matthias Hirschfeld Die Dienstgemeinschaft im Arbeitsrecht der evangelischen Kirche Zur Legitimitätsproblematik eines Rechtsbegriffs PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kirchengesetz. Vom 2. April 2006 (ABl. 2006 S. A 51)

Kirchengesetz. Vom 2. April 2006 (ABl. 2006 S. A 51) ZentralstellenG 1.1.8 Kirchengesetz zur Bildung und Tätigkeit von Zentralstellen für Grundstücks-, Mitglieder- und Personalverwaltung (Zentralstellengesetz ZentStG) Vom 2. April 2006 (ABl. 2006 S. A 51)

Mehr

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister

Medieninformation B I O G R A F I E N. Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Stadt Leipzig Der Oberbürgermeister Medieninformation Leipzig, 29.09.2006 ih B I O G R A F I E N Dr. Wolfgang Schäuble - geboren 1942 in Freiburg - evangelisch, verheiratet, vier Kinder - 1961 Abitur -

Mehr

Kirchengesetz über das Amt, die Ausbildung und die Anstellung der Diakoninnen und Diakone in der Evangelischen Kirche der Union (Diakonengesetz-DiakG)

Kirchengesetz über das Amt, die Ausbildung und die Anstellung der Diakoninnen und Diakone in der Evangelischen Kirche der Union (Diakonengesetz-DiakG) Diakonengesetz DiakG 930 Kirchengesetz über das Amt, die Ausbildung und die Anstellung der Diakoninnen und Diakone in der Evangelischen Kirche der Union (Diakonengesetz-DiakG) Vom 5. Juni 1993 (ABl. EKD

Mehr

Kirchliches Amtsblatt

Kirchliches Amtsblatt F 4184 B Kirchliches Amtsblatt der Evangelischen Kirche im Rheinland Nr. 5 Ausgegeben Düsseldorf, den 17. Mai 2005 Inhalt Seite Mitarbeitervertretungsrecht...................... 142 Kirchengesetz über

Mehr

zur Vorlage 3.1.1 4. Tagung der 17. Synode der EKvW in Bielefeld, 16. bis 20. November 2015

zur Vorlage 3.1.1 4. Tagung der 17. Synode der EKvW in Bielefeld, 16. bis 20. November 2015 Evangelische Kirche von Westfalen SynodenBeschluss zur Vorlage 3.1.1 4. Tagung der 17. Synode der EKvW in Bielefeld, 16. bis 20. November 2015 Viertes Kirchengesetz zur Änderung des Kirchengesetzes betreffend

Mehr

Verzeichnis der Vorstandsmitglieder:

Verzeichnis der Vorstandsmitglieder: Verzeichnis der Vorstandsmitglieder: Geschäftsführender Vorstand: Klaus Wamhof (Vorsitzender) Brigitte Otto Maria Kaminski Gesamtvorstand: Heinz-Otto Babilon Frauke Bäcker-Schmeing Hinrich Haake Friedemann

Mehr

Vom 24. Februar 1991 (ABl. EKD 1991, S. 89) Die Synode hat unter Wahrung der Vorschriften von Artikel 26 Absatz 3 Satz 2 der Grundordnung

Vom 24. Februar 1991 (ABl. EKD 1991, S. 89) Die Synode hat unter Wahrung der Vorschriften von Artikel 26 Absatz 3 Satz 2 der Grundordnung Kirchengesetz der EKD zur Regelung von Fragen der Einheit 1.410 Kirchengesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Regelung von Fragen im Zusammenhang mit der Herstellung der Einheit der Evangelischen

Mehr

Evangelisch-Lutherischer Drucksache 87. Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz DS 80

Evangelisch-Lutherischer Drucksache 87. Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz DS 80 Drucksache 87 Zusammenstellung der Beschlüsse und Wahlergebnisse der Inhalt Quelle I/7-1 Wiederwahl von Propst Dr. Karl-Matthias Siegert DS 78 I/7-2 Stellungnahme des Kirchenkreises Mecklenburg zum Klimaschutzgesetz

Mehr

Zeichen setzen für ein soziales Europa. Aktion zur Karwoche Opfer am Karfreitag 30. März 2013

Zeichen setzen für ein soziales Europa. Aktion zur Karwoche Opfer am Karfreitag 30. März 2013 Eine Aktion der evangelischen Kirche in Württemberg und ihrer Diakonie Aktion zur Karwoche Opfer am Karfreitag 30. März 2013 Zeichen setzen für ein soziales Europa Aufruf zur Aktion Hoffnung für Osteuropa

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen DER ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG IM BREISGAU Jahrgang 38 Nr. 12 Seite 63-68 04.04.2007 Verwaltungs- und Benutzungsordnung für das Zentrum für Erneuerbare Energien der Albert-Ludwigs-Universität.

Mehr

Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung (Gemeindeberatungsordnung GBO)

Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung (Gemeindeberatungsordnung GBO) Gemeindeberatungsordnung GBO 368 Ordnung für die Arbeit der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung (Gemeindeberatungsordnung GBO) Vom 18. September 2014 (KABl. 2014 S. 167) Inhaltsübersicht 1 Angebot

Mehr

e 1 A.. Evangelische Kirche in Deutschland B.. Zusammenschlüsse von Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland

e 1 A.. Evangelische Kirche in Deutschland B.. Zusammenschlüsse von Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland e a gelis e r - e 1 Deutschland Heft 10, Jahrgang 2000 Ausgegeben: Hannover, den 15. Oktober 2000 A.. Evangelische Kirche in Deutschland B.. Zusammenschlüsse von Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in

Mehr

Rechtsverordnung zur Ergänzung und Durchführung des Kirchengesetzes über den Datenschutz der EKD (Datenschutzverordnung DSVO)

Rechtsverordnung zur Ergänzung und Durchführung des Kirchengesetzes über den Datenschutz der EKD (Datenschutzverordnung DSVO) Datenschutzverordnung EKM DSVO 941 Rechtsverordnung zur Ergänzung und Durchführung des Kirchengesetzes über den Datenschutz der EKD (Datenschutzverordnung DSVO) Vom 9. April 2002 (ABl. EKKPS S. 103; ABl.

Mehr

Tarifliche Veränderungen. in 2015 und 2016

Tarifliche Veränderungen. in 2015 und 2016 Tarifliche Veränderungen in 2015 und 2016 Eine Übersicht September 2015 MAV der Evang. Kirche in Mannheim 1 Tarifliche Veränderungen in 2015 und 2016 Veränderungen der Evang. Landeskirche in Baden beim

Mehr

O r t s s a t z u n g. der Evang. Gesamtkirchengemeinde Reutlingen

O r t s s a t z u n g. der Evang. Gesamtkirchengemeinde Reutlingen O r t s s a t z u n g der Evang. Gesamtkirchengemeinde Reutlingen Stand 01. Jan. 2014 O r t s s a t z u n g der Evang. Gesamtkirchengemeinde Reutlingen Präambel In Erfüllung der Kirchengemeindeordnung

Mehr

Die Nordkirche und ihr Arbeitsrecht

Die Nordkirche und ihr Arbeitsrecht Die Nordkirche und ihr Arbeitsrecht Corporate Identity - Christliche Unternehmenskultur MATTHIAS JESSEN Oberkirchenrat i.r. Matthias Jessen war bis 2001 der zuständige Dezernent für den Bereich Dienst-und

Mehr

Vom 4. Juli 2002 (GVBl. S. 165)

Vom 4. Juli 2002 (GVBl. S. 165) Kirchliche Polizeiarbeit 310.710 Vereinbarung zwischen dem Innenministerium Baden-Württemberg und dem Evangelischen Oberkirchenrat Karlsruhe, dem Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart, dem Erzbischöflichen

Mehr

Umlagen, Finanzausgleich und Pfarrbesoldung (Drucksache 9 - Anhang Seite 255*)

Umlagen, Finanzausgleich und Pfarrbesoldung (Drucksache 9 - Anhang Seite 255*) Umlagen, Finanzausgleich und Pfarrbesoldung (Drucksache 9 - Anhang Seite 255*) Die Landessynode nimmt davon Kenntnis, dass die Kirchenleitung im Einvernehmen mit dem Ständigen Finanzausschuss, vermehrt

Mehr

Kirchliches Gesetz über die elektronische Verwaltung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (EVerwG)

Kirchliches Gesetz über die elektronische Verwaltung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (EVerwG) Elektronische Verwaltung in der Ekiba EVerwG 520.900 Kirchliches Gesetz über die elektronische Verwaltung in der Evangelischen Landeskirche in Baden (EVerwG) Vom 25. April 2015 (GVBl. 2015 S. 98) Die Landessynode

Mehr

Amtsblatt. der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Kirchliches Gesetz zur Ausführung des Disziplinargesetzes. Evangelischen Kirche in

Amtsblatt. der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Kirchliches Gesetz zur Ausführung des Disziplinargesetzes. Evangelischen Kirche in E 21410B Amtsblatt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Herausgegeben vom Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart Bd. 64 Nr. 19 395 30. Juli 2011 Inhalt: Seite Seite Kirchliches Gesetz zur Ausführung

Mehr

AKTENSTÜCKE DER 25. LANDESSYNODE NR. 41

AKTENSTÜCKE DER 25. LANDESSYNODE NR. 41 AKTENSTÜCKE DER 25. LANDESSYNODE NR. 41 S c h r e i b e n des Kirchensenates betr. Entwurf eines Kirchengesetzes zur Änderung des Kirchengesetzes über die Rechtsstellung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

12. Fachtag IV / IT des BeB - Datenschutz Fragestellungen aus dem tatsächlichen IT-Leben

12. Fachtag IV / IT des BeB - Datenschutz Fragestellungen aus dem tatsächlichen IT-Leben 12. Fachtag IV / IT des BeB - Datenschutz Fragestellungen aus dem tatsächlichen IT-Leben Dr. Axel Gutenkunst Datenschutzbeauftragter für die Evangelische Landeskirche Württemberg und das Diakonische Werk

Mehr

Satzung der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden in Heidelberg

Satzung der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden in Heidelberg Hochschule für Kirchenmusik (Satzung) 360.300 Satzung der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden in Heidelberg Vom 26. März 2002 (GVBl. S. 113) Der Evangelische Oberkirchenrat

Mehr

Ulrich Richartz, Geschäftsführer DiAG-MAV 09.05.2014 FHH und Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster

Ulrich Richartz, Geschäftsführer DiAG-MAV 09.05.2014 FHH und Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster Ulrich Richartz, Geschäftsführer DiAG-MAV 09.05.2014 FHH und Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Münster Die Diözesane Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Bistum Münster berät, betreut

Mehr

Rechtsverhältnisse von Orientierungspraktikantinnen und -praktikanten 700-Anlage 2.2.3

Rechtsverhältnisse von Orientierungspraktikantinnen und -praktikanten 700-Anlage 2.2.3 Rechtsverhältnisse von Orientierungspraktikantinnen und -praktikanten 700-Anlage 2.2.3 Anlage 2.2.3 zur KAO Arbeitsrechtliche Regelung über die Rechtsverhältnisse von Orientierungspraktikanten und -praktikantinnen

Mehr

Nr. 12 30. Dezember 2014

Nr. 12 30. Dezember 2014 Nr. 12 30. Dezember 2014 313 Inhalt Gesetze / Verordnungen / Andere Normen Zweites Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen in der Ev. Kirche in Deutschland 2013... 314 Ausführungsgesetz zum Zweiten

Mehr

Missionarische Dienste

Missionarische Dienste Nachrichten vom Amt für missionarische Dienste der Ev. Landeskirche in Württemberg Missionarische Dienste Termine zur Fürbitte Stand: Oktober 2010 AMD = Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste AmD =

Mehr

Antragsteller (Pfarrgemeinde/Kirchengemeinde) mit Anschrift, Telefon und E-mail-Adresse:

Antragsteller (Pfarrgemeinde/Kirchengemeinde) mit Anschrift, Telefon und E-mail-Adresse: Fundraising: Freunde, Perspektiven und Spenden gewinnen Mit der Bonuszuweisung zur Fundraising-Gesamtkonzeption Wer sich auf den Weg der Erarbeitung einer Fundraising-Gesamtkonzeption macht, erfüllt damit

Mehr

(KABl. S. 66) Die Landessynode der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg hat das folgende Kirchengesetz

(KABl. S. 66) Die Landessynode der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg hat das folgende Kirchengesetz Evangelische Schulstiftung 152 Kirchengesetz über die Errichtung einer Stiftung Schulstiftung der Evangelischen Kirche in Berlin- Brandenburg (Evangelische Schulstiftung) 1 vom 17. November 2001 (KABl.

Mehr

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014 Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014 Angebot für Aufsichtsverantwortliche in Diakonie und Kirche Diakonie Baden-Württemberg GmbH Sehr geehrte Aufsichtsratsmitglieder, Ehrenamtliche in Aufsichtsfunktion

Mehr

Energiemanagement. Wer macht s?

Energiemanagement. Wer macht s? Energiemanagement. Wer macht s? Kontakt und Information: Beratung und Unterstützung erhalten Sie im Umweltbüro der Evangelischen Landeskirche: Benedikt Osiw Büchsenstr. 33 (Hospitalhof) 70174 Stuttgart

Mehr

Kirchengesetz zur Ordnung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kirchengesetz zur Ordnung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Ordnung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 162 Kirchengesetz zur Ordnung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Vom 4. November

Mehr

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK RL Beratungsstellen BerStRL 4.110-509 N Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK Vom 13. Oktober 2003 (GVOBl. S. 210) 21.05.2013 Nordkirche 1 4.110-509 N BerStRL

Mehr

Was macht die KIRCHE. eigentlich mit ihrem GELD?

Was macht die KIRCHE. eigentlich mit ihrem GELD? Was macht die KIRCHE eigentlich mit ihrem GELD? Eine kleine Übersicht über den Umgang der Kirche mit der Kirchensteuer am Beispiel der Ev. Kirchengemeinde Oggenhausen Inhaltsverzeichnis Seite 1. EINNAHMEN

Mehr

LS 2011 Drucksache 20. Kirchengesetz zur Regelung der Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens in der Evangelischen Kirche im Rheinland

LS 2011 Drucksache 20. Kirchengesetz zur Regelung der Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens in der Evangelischen Kirche im Rheinland LS 2011 Drucksache 20 Vorlage de an die Landessynode Kirchengesetz zur Regelung der Einführung des Neuen Kirchlichen Finanzwesens in der Evangelischen Kirche im Rheinland A Kirchengesetz zur Regelung der

Mehr

I. Name Sitz und Zweck des Vereins

I. Name Sitz und Zweck des Vereins Seite 1 (von 6) I. Name Sitz und Zweck des Vereins 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Förderverein Seniorenzentrum Oferdingen Nach seiner Eintragung in das Vereinsregister erhält er den Zusatz

Mehr

WILLKOMMEN AM PAULUSPLATZ

WILLKOMMEN AM PAULUSPLATZ WILLKOMMEN AM PAULUSPLATZ Sitz der Kirchenleitung, der Kirchenverwaltung und des Synodalbüros der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau EVANGELISCHE KIRCHE IN HESSEN UND NASSAU WILLK-PAULSPL_BR-91112.indd

Mehr

Definition von Begriffen

Definition von Begriffen Definition von Begriffen gültig seit 1.1.1999 zuletzt rev. im August 2009 Erklärung von Begriffen, die zur Organisation der Landeskirche, der Landeskirchlichen Dienste sowie zu kirchlichen, ökumenischen

Mehr

12. Tagung der I. Landessynode Drucksachen-Nr. 11.2/5 B der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 21. bis 23. November 2013 in Erfurt

12. Tagung der I. Landessynode Drucksachen-Nr. 11.2/5 B der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 21. bis 23. November 2013 in Erfurt 12. Tagung der I. Landessynode Drucksachen-Nr. 11.2/5 B der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 21. bis 23. November 2013 in Erfurt Die Landessynode hat am 23. November 2013 zum beschlossen:

Mehr

Nachhaltige Energieversorgung durch Gründung einen kirchlichen Energieversorgers

Nachhaltige Energieversorgung durch Gründung einen kirchlichen Energieversorgers Nachhaltige Energieversorgung durch Gründung einen kirchlichen Energieversorgers Dr. rer. nat. André Witthöft-Mühlmann Umweltbeauftragter der Ev. Landeskirche in Baden Büro für Umwelt und Energie, Ev.

Mehr

Kirchengesetz über den Einsatz von Informationstechnologie (IT) in der kirchlichen Verwaltung (IT-Gesetz EKvW ITG )

Kirchengesetz über den Einsatz von Informationstechnologie (IT) in der kirchlichen Verwaltung (IT-Gesetz EKvW ITG ) IT-Gesetz EKvW ITG 858 Kirchengesetz über den Einsatz von Informationstechnologie (IT) in der kirchlichen Verwaltung (IT-Gesetz EKvW ITG ) Vom 17. November 2006 (KABl. 2006 S. 292) Inhaltsübersicht 1 1

Mehr

Kirche, Geld und diese Welt

Kirche, Geld und diese Welt Kirche, Geld und diese Welt Thomas Begrich 2014 Kirche, Geld und diese Welt o Wie sich die evangelische Kirche finanziert o Wie sich die diakonische Arbeit der evangelischen Kirche finanziert o Finanziert

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Ebhausen Wahl- Gemeindebrief November 2013

Evangelische Kirchengemeinde Ebhausen Wahl- Gemeindebrief November 2013 1 2 Wiirr haben diie Wahll IIm Aufsehen auf Jesus Christus... bin ich bereit,... mitzuhelfen, dass das Evangelium (die GUTE Nachricht)... aller Welt verkündigt wird..., so lautet kurz gefasst die Amtsverpflichtung,

Mehr

Zentrale Ansprechpartner der evangelischen Landeskirchen für die Meldung von Härtefällen im Dublin-Verfahren

Zentrale Ansprechpartner der evangelischen Landeskirchen für die Meldung von Härtefällen im Dublin-Verfahren Zentrale Ansprechpartner der evangelischen Landeskirchen für die Meldung von Härtefällen im Dublin-Verfahren Landeskirche: Bundesland: Personen: Evangelische Kirche Anhalts -Anhalt Pfarrerin Petra Albert

Mehr

vom 1. Juli 2005 (KABl. S. 106)

vom 1. Juli 2005 (KABl. S. 106) Arbeitsrechtsregelungsordnung ARRO DWBO 388 Rechtsverordnung für die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.v. (DWBO) (Arbeitsrechtsregelungsordnung

Mehr

T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 21. bis 24. Oktober 2013

T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 21. bis 24. Oktober 2013 14. Württ. Evang. Landessynode T a g e s o r d n u n g für die Tagung vom 21. bis 24. Oktober 2013 Schwäbisch Gmünd, Forum Schönblick Montag, 21. Oktober: 11:00 Uhr: Andacht 11:15 Uhr: Eröffnung Grußwort

Mehr

http://www.lexonline.info/lexonline2/live/voris/printview_0.php?phpsessid=9d5e78...

http://www.lexonline.info/lexonline2/live/voris/printview_0.php?phpsessid=9d5e78... Seite 1 von 6 Gesetz zur Ausführung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (AG KJHG) Vom 5. Februar 1993 (Nds. GVBl. S. 45 - VORIS 21130 04 00 00 000 -) Zuletzt geändert durch Artikel 12 des Gesetzes vom

Mehr

Betreff: Berechtigungsstruktur für Ordner und Kalender im Portal von 'PC im Pfarramt'

Betreff: Berechtigungsstruktur für Ordner und Kalender im Portal von 'PC im Pfarramt' DATAGROUP Stuttgart GmbH, Wilhelm-Schickard-Str. 7, 72124 Pliezhausen An die Anwenderinnen und Anwender von 'PC im Pfarramt' Betreff: Berechtigungsstruktur für Ordner und Kalender im Portal von 'PC im

Mehr

Bericht über den Stand der Umsetzungen. aus der Aufgabenkritik

Bericht über den Stand der Umsetzungen. aus der Aufgabenkritik Landessynode 2015 Bericht über den Stand der Umsetzungen aus der Aufgabenkritik von Vizepräsident Dr. Johann Weusmann Der vorliegende Bericht umfasst den Stand der Umsetzungen aus der Aufgabenkritik gemäß

Mehr

Kirchengesetz über die Kirchenverwaltung (Kirchenverwaltungsgesetz KVG)

Kirchengesetz über die Kirchenverwaltung (Kirchenverwaltungsgesetz KVG) Kirchenverwaltungsgesetz KVG 41 Kirchengesetz über die Kirchenverwaltung (Kirchenverwaltungsgesetz KVG) Vom 16. Mai 2003 (ABl. 2003 S. 322), zuletzt geändert am 14. Mai 2011 (ABl. 2011 S. 186) Inhaltsübersicht

Mehr