Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Kluge Strategien für die Vermeidung von Abfällen und Warenschwund

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Kluge Strategien für die Vermeidung von Abfällen und Warenschwund"

Transkript

1 Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung Kluge Strategien für die Vermeidung von Abfällen und Warenschwund

2

3 NACHHALTIGKEIT VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN BEDEUTET ZUKUNFTSORIENTIERT DENKEN Die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigen, ohne dabei künftigen Generationen die Möglichkeit zur Befriedigung ihrer eigenen Bedürfnisse zu nehmen. Aus Unsere gemeinsame Zukunft, ein Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung.

4 NACHHALTIGKEIT UNSERE VERPFLICHTUNG Unser Ziel ist es, umweltfreundliche Produkte herzustellen. Wir von Checkpoint haben verstanden, dass die Welt, in der wir leben, uns alles bietet, was wir für unsere Existenz brauchen. Wir alle sind davon abhängig. In unserer Nachhaltigkeitsbroschüre möchten wir unsere Kunden darüber informieren, mit welchen Maßnahmen Checkpoint sich dafür engagiert, dass der Einzelhandel profitables Wachstum und Umweltschutz miteinander verbinden kann. Im Rahmen unserer unternehmensweiten Initiative Environmentally Committed Organization (ECO) bieten wir unsere Produkte und Leistungen unter besonderer Berücksichtigung des Umweltschutzes an. In das Programm ist ein breites Spektrum an Produkten und Leistungen einbezogen, die alle das ECO-Logo tragen. UNSERE PRODUKTE Bei der Entwicklung neuer Produkte achten wir streng darauf, dass internationale Leitlinien für die Verwendung umweltfreundlicher Materialien und die Wiederverwertbarkeit zur Anwendung kommen. Die aktuellen Systeme zur elektronischen Artikelsicherung (EAS) von verbrauchen deutlich weniger Strom als Systeme, die auf anderen Technologien basieren. Unsere Enhanced-Performance Etiketten (EP sind wesentlich kleiner als herkömliche Etiketten. Dadurch konnten der Materialverbrauch und der Produktionsausschuss deutlich reduziert werden. Checkpoint betreibt das größte Programm zur Wiederverwendung von RF-Hartetiketten für die elektronische Artikelsicherung. In den kommenden fünf Jahren rechnen wir mit dem Rücklauf von mehr als 1 Mrd. Hartetiketten und tragen damit zur Abfallvermeidung in einer Größenordnung von Tonnen bei.

5 PLUS FÜR DIE UMWELT Unsere aktuellen EAS-Systeme verbrauchen 70 Prozent weniger Energie als die meisten Produkte des Wettbewerbs. Einer unserer Kunden rechnet nach der Umstellung auf EAS-Systeme von Checkpoint bei den Stromkosten mit Einsparungen von mehr als 16 Mio. Dollar über einen Zeitraum von zehn Jahren. EVOLVE ECO Systeme verbrauchen 40 Prozent weniger Strom als frühere EVOLVE Systeme und 75 Prozent weniger als Systeme, die auf AM-Technik basieren. EP-Etiketten sind wesentlich kleiner als herkömliche Etiketten, was den Materialverbrauch und Produktionsausschuss deutlich reduziert hat. Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer EP-Etiketten konnte die Etikettengröße verkleinert und die Produktion optimiert werden, was zu einer enormen Senkung des Stromverbrauchs und des Produktionsausschusses beigetragen hat. Mit der Umstellung von herkömlichen Etiketten auf EP-Etiketten kann ein Einzelhändler 50 Millionen Etiketten mit einem Gewicht von annähernd 3,2 Tonnen pro Jahr einsparen. Für die Produktion von Textiletiketten werden biologisch abbaubare Garne verwendet.

6 NACHHALTIGKEIT

7 RECYCLING Wir unterstützen die Verwendung erneuerbarer Naturressourcen. Wir tragen zum Schutz der Naturressourcen bei, indem wir Recyclingwerkstoffe und -materialien verwenden und an Recyclingprogrammen teilnehmen. Checkpoint bringt 98,9 Prozent der Etikettenreste in den Produktionskreislauf zurück. Das chemische Produkt des Ätzverfahrens, das bei der Herstellung unserer EAS-Etiketten zur Anwendung kommt, wird wiederaufbereitet und schließlich für die Wasseraufbereitung verwendet. Checkpoint liefert die nicht-toxische Chemikalie an Wasseraufbereitungsanlagen in China, Japan, Nordamerika und Puerto Rico. Holz- und Papierverpackungen führen wir an unseren Produktionsstandorten dem Recycling zu. Büroverbrauchsmaterialien wie Papier, Pappe, Kunststoffe, Batterien und Tonerkartuschen werden nach Möglichkeit ebenfalls der Wiederverwertung zugeführt. PLUS FÜR DIE UMWELT Der Geschäftsbereich Alpha von Checkpoint hat seine Produkte so umgestaltet, dass der Kunststoffverbrauch reduziert werden konnte. Die Wiederverwertung von Produktverpackungen konnte Alpha deutlich steigern. Die saure wässrige Lösung aus dem chemischen Ätzverfahren, das im puertoricanischen Ponce zur Anwendung kommt, wird an örtliche Raffinerien verkauft, die daraus Koagulationsmittel für die Wasseraufbereitung herstellen. Am Etiketten-Produktionsstandort in Ponce wurde ein Ätz-/Spülverfahren für Etikettenlaminate entwickelt, bei dem auf den Einsatz von Eisenoxiden verzichtet werden kann und die Produktionsabfälle reduziert werden konnten. Die Anlage in Ponce erfüllt die Anforderungen des Ressourcenspar-, Wiederverwertungs- und Recyclingplans des Staates Puerto Rico. Mehr als 90 Prozent der in Ponce anfallenden Aluminiumfolienreste werden der Wiederverwertung zugeführt. 50 Prozent des Büropapiers wird an örtliche Recyclingfirmen verkauft. Das Checkpoint-Werk in Japan führt mehr als 99 Prozent aller Produktionsabfälle dem Recycling zu.

8 NACHHALTIGKEIT

9 UNSERE CO 2 -BILANZ Wir bemühen uns darum, die Umweltauswirkungen unserer Arbeitsprozesse auf ein Minimum zu begrenzen. Checkpoint hat sich verpflichtet, die CO 2 - Emissionen kontinuierlich zu reduzieren. Recycling, Energiesparmaßnahmen und die umweltfreundliche Entsorgung von Anlagen und Abfällen gehören bei Checkpoint zum Standard. Und wir rufen auch unsere Geschäftspartner dazu auf, diesem Beispiel zu folgen. Mit den Schwerpunktmaßnahmen Abfallvermeidung und umweltschonende Druckverfahren hat sich Checkpoint das FSC-Zertifikat für nachhaltige Waldwirtschaft (Forest Stewardship Council) erworben. Derzeit arbeitet Checkpoint weiter an der Umsetzung von Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs, zum Beispiel durch den Einbau von Energiesparlampen und Bewegungsmeldern. Allein in einem Lager konnten wir auf diese Weise den Stromverbrauch um 57 Prozent senken. PLUS FÜR DIE UMWELT Der Geschäftsbereich Merchandise Visibility Solutions von Checkpoint unterstützt den Einzelhandel dabei, durch eine optimierte Bestandsverwaltung und Reduzierung der Zahl der Lieferungen die Energiekosten entlang der Lieferkette deutlich zu senken. Wegen des Verzichts auf die Verwendung von Gefahrstoffen und Schwermetallen erfüllt der Standort Ponce die Anforderung der REACH-Verordnung. Darunter fallen 16 verbotene Substanzen wie Kohlenwasserstoffe und acht Schwermetalle. Die Luftfilteranlagen am Standort Ponce haben einen Wirkungsgrad von mehr als 98 Prozent. Der Geschäftsbereich Meto hat für den Einsatz umweltfreundlicher Drucktechnik am deutschen Produktionsstandort ein Umweltzertifikat erhalten. Das deutsche Werk von Checkpoint erfüllt zudem alle wichtigen nationalen und internationalen Standards, darunter: ROHS, FSC, ISO 14001, ISO 9001, ISO (in Vorbereitung für HLS), REACH, CE (für Meto/HLS-Geräte), HACCP (für HLS-Etikettenproduktion). Dank des Einsatzes von Routenplansystemen konnte Checkpoint die CO 2 -Bilanz der Monteure und Servicekräfte im Außendienst erheblich verbessern. Das Produktionswerk in Deutschland konnte seine CO 2 -Emissionen um 50 Prozent reduzieren.

10 NACHHALTIGKEIT ABFALLVERMEIDUNG Wir haben uns verpflichtet, die Maßnahmen zur Abfallvermeidung zu intensivieren. Die Serviceniederlassungen von Checkpoint verwenden in ihren Druckereibetrieben ausschließlich Recyclingpapier und Farbe auf Sojabasis. Die Luftfilteranlagen in unseren Produktionsstätten haben einen Wirkungsgrad von mindestens 98 Prozent. Das Checkpoint-Produktionswerk in der Karibik wurde im Rahmen seines Umweltschutzprogramms von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde für die Senkung des Verbrauchs von potenziell gefährlichen Chemikalien in Produkten und Prozessen ausgezeichnet. Als Mitglied des Sony-Green-Partner-Programms hat sich Checkpoint verpflichtet, die Umwelt zu schützen und die Qualität aller Bestandteile und Materialien, die in unseren Produkten weltweit zum Einsatz kommen, zu gewährleisten. PLUS FÜR DIE UMWELT Am deutschen Standort von Checkpoint konnte das Abfallaufkommen seit 1999 um 30 Prozent reduziert werden. Am deutschen Standort konnte Checkpoint in der Produktion auf Prozesswasser verzichten und damit verhindern, dass das Abwasser mit Chemikalien verunreinigt wird. Die Druckereibetriebe von Check-Net sind auf moderne Digitalsysteme umgestiegen und konnten damit das Abfallaufkommen und den Einsatz von Chemikalien reduzieren. Checkpoint hat Umwelt- und Nachhaltigkeitszertifikate von großen Herstellern und Einzelhändlern wie Sony, Philips und McDonald s erhalten.

11 SOZIALE VERANTWORTUNG Wir sorgen für unser Unternehmen, für die Menschen in unserem Unternehmen und für die Gesellschaft, in der wir tätig sind. Die Richtlinie von Checkpoint über Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bringt es auf den Punkt: Wir halten uns in den Ländern, in denen wir tätig sind, an das geltende Recht, und richten unser unternehmerisches Handeln nach ethischen Grundsätzen aus. Gleichermaßen verlangt Checkpoint auch von seinen Lieferanten, geltendes Recht einzuhalten, die Menschenrechte zu achten, die Umwelt zu schützen und die Sicherheit ihrer Produkte und Leistungen zu gewährleisten. Darüber hinaus übernehmen die Führungskräfte von Checkpoint soziale Verantwortung, indem sie sich zum Beispiel in Organisationen wie dem Roten Kreuz von South Pennsylvania, der Handelskammer von Greater Philadelphia, dem Hospiz in Delaware und in anderen Einrichtungen engagieren. Wir kommen unserer sozialen Verantwortung nach, indem wir: hohe Arbeitsstandards umsetzen für eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung sorgen unsere Produkte und Produktionsprozesse unter Berücksichtigung des Umweltschutzes gestalten unser unternehmerisches Handeln nach hohen ethischen Grundsätzen ausrichten die Arbeitsumgebung so gestalten, dass sie den Innovationsprozess, die persönliche Weiterentwicklung der Beschäftigten und den Informationsaustausch fördert

12 Checkpoint Systems ist ein weltweiter Marktführer im Bereich der Warensicherung, Warenverfolgung und Auszeichnung von Bekleidungsartikeln. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Einzelhändlern und ihren Lieferanten ist Checkpoint bestrebt, Warenschwund zu reduzieren, eine hohe Verfügbarkeit der Waren im Verkaufsregal zu gewährleisten, eine einheitliche Warenauszeichnung sicherzustellen und damit die betrieblichen Abläufe im Handel zu optimieren. Mit den Lösungen von Checkpoint kann der Einzelhändler das Einkaufserlebnis für den Verbraucher verbessern und damit seine Rentabilität steigern. Elektronische Artikelsicherung (EAS) Quellensicherung Spezialsicherungen für hoch Diebstahl gefährdete Produkte Warenschwund- Management- Software Bestandsübersicht Auszeichnungslösungen für Bekleidungsartikel Verkaufsförderungslösungen U.S. Tel: or ASIA PACIFIC Tel: EUROPE Tel: PM SMS GLOBAL 0813 P2051

Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können

Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können LÖSUNGEN FÜR DIE BESTANDSVERWALTUNG RFID-Lösungen im Überblick Wie Einzelhändler die Warenverfügbarkeit sicherstellen, die Lagerhaltung optimieren und ihre Umsätze steigern können LÖSUNGEN FÜR DIE BESTANDSVERWALTUNG

Mehr

ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN. Ihre Wahl hat Gewicht

ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN. Ihre Wahl hat Gewicht ES GIBT EINFACHERE WEGE, UM ZUM SCHUTZ DER UMWELT BEIZUTRAGEN Ihre Wahl hat Gewicht Es gibt viele verschiedene Umweltzeichen. Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die verschiedenen Umweltzeichen informieren.

Mehr

Klimaschutz im Büro. Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet. - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa

Klimaschutz im Büro. Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet. - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa Klimaschutz im Büro Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. 1 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und größte Umweltinitiative der Wirtschaft in Europa - Thema: Verbindung von Ökologie und Ökonomie

Mehr

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung

Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Nachhaltiges Rohstoff- Management in der Produktion Rolle der Zertifizierung Dr. Bettina Rechenberg Abteilungsleitung III 2 Nachhaltige Produktion, Ressourcenschonung, Stoffkreisläufe FSC - ein Siegel

Mehr

Was bedeutet für uns grün?

Was bedeutet für uns grün? reen Was bedeutet für uns grün? Grüne Chemie bezeichnet chemische Produkte und Verfahren, die dazu dienen, Umweltverschmutzung zu verringern oder ganz zu vermeiden. Einen weltweiten Industriestandard zur

Mehr

Umweltbericht 2014. Unternehmensbeschreibung. Unsere Umweltpolitik

Umweltbericht 2014. Unternehmensbeschreibung. Unsere Umweltpolitik Unternehmensbeschreibung Der Betrieb in Polling ist Teil der Oberland Werkstätten GmbH. Das Unternehmen betreibt 4 Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). Die zentralen Aufgabenbereiche von WfbM sind

Mehr

Ergebnis Die nachhaltige Medienproduktion

Ergebnis Die nachhaltige Medienproduktion In Sachen Nachhaltigkeit ist die Medienproduktion in vieler Hinsicht Vorreiter. Es gibt eine Vielzahl an Technologien und Konzepten zur umweltgerechten Fertigung. Dennoch fehlt es oft an einer strategischen

Mehr

Was bedeutet für uns grün?

Was bedeutet für uns grün? reen Was bedeutet für uns grün? Grüne Chemie bezeichnet chemische Produkte und Verfahren, die dazu dienen, Umweltverschmutzung zu verringern oder ganz zu vermeiden. Einen weltweiten Industriestandard zur

Mehr

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens

Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Papyrus-Prinzipien zur Umweltverantwortung des Unternehmens Unsere Umweltrichtlinien verstehen wir als Basis, um die negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens auf die Umwelt zu

Mehr

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro

bei der Informationstagung Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Herzlich willkommen bei der Informationstagung g Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro 1 Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Dieter Brübach, Büb B.A.U.M. BAUM e.v. 2 B.A.U.M. e.v. - 1984

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Allgemeine Informationen Titel der Richtlinie Verhaltenskodex der NSG Group für Lieferanten Genehmigt von Leitender Ausschuss für Beschaffungspolitik Genehmigungsdatum 17.06.2009 Geltungsbereich Diese

Mehr

Schwerpunkt: Büroeinrichtung / Holzmöbel

Schwerpunkt: Büroeinrichtung / Holzmöbel MODUL F Schwerpunkt: Büroeinrichtung / Holzmöbel ORT DATUM www.nachhaltige-beschaffung.info Holz im öffentlichen Sektor Marktstellung! In Europa gibt es rund 200 000 Behörden, die 19% des in Europa verkauften

Mehr

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 1 Liebe Leserinnen und Leser, HeidelbergCement hat hinsichtlich Nachhaltigkeit bereits beachtliche Fortschritte zu verzeichnen, insbesondere bei der Reduktion

Mehr

Normen und Einschränkungen

Normen und Einschränkungen 9 Normen und Einschränkungen 9-1. Normen und Einschränkungen (1) ISO 6789 132 (2) ISO / IEC 17025 132 (3) ISO9001 132 (4) ISO 14001 132 (5) Ausländische Standards für drahtlose Geräte 133 (6) CE-Kennzeichnung

Mehr

DOCUMENT CONSULTING WIR STELLEN UNS DER VERANTWORTUNG FÜR DIE UMWELT.

DOCUMENT CONSULTING WIR STELLEN UNS DER VERANTWORTUNG FÜR DIE UMWELT. DOCUMENT CONSULTING WIR STELLEN UNS DER VERANTWORTUNG FÜR DIE UMWELT. UMWELT UNSER ANSPRUCH IST HOCH VOR ALLEM AN UNS SELBST. Die Umwelt in ihrem natürlichen Gleichgewicht zu unterstützen und vor negativen

Mehr

GLOBAL COMPACT ANNUAL COMMUNICATION ON PROGRESS COP 2010 - WENZEL Elektronik GmbH

GLOBAL COMPACT ANNUAL COMMUNICATION ON PROGRESS COP 2010 - WENZEL Elektronik GmbH GLOBAL COMPACT ANNUAL COMMUNICATION ON PROGRESS COP 2010 - WENZEL Elektronik GmbH Firmenname WENZEL Elektronik GmbH Datum 01.08.2011 Adresse Gehrstücken 7 Mitgliedschaft seit 19.09.2007 25421 Pinneberg

Mehr

Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel. Uwe Bergmann 16. Januar 2013

Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel. Uwe Bergmann 16. Januar 2013 Von der Vision zur Strategie Nachhaltigkeit bei Henkel Uwe Bergmann 16. Januar 2013 1 Nachhaltigkeit bei Henkel Langjähriges Engagement 21 Jahre Nachhaltigkeitsberichterstattung 2 Einer von fünf Unternehmenswerten

Mehr

HUGO BOSS UMWELTLEITFADEN. Unser Anspruch. Unser Ansatz

HUGO BOSS UMWELTLEITFADEN. Unser Anspruch. Unser Ansatz HUGO BOSS UMWELTLEITFADEN HUGO BOSS übernimmt Verantwortung für zukünftige Generationen. Daher verfolgen wir auch im Umweltschutz unseren hohen Anspruch an Qualität und Leistung. Er ist die treibende Kraft

Mehr

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24.

B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012. Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. B.A.U.M. e.v. Ergebnisse des Wettbewerbs Büro & Umwelt 2012 Dieter Brübach Mitglied des Vorstands des B.A.U.M. e.v. Datum: 24. Oktober 2012 1 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und

Mehr

greensmart Umweltschonende Set-Komponenten für den OP

greensmart Umweltschonende Set-Komponenten für den OP greensmart Umweltschonende Set-Komponenten für den OP Was ist greensmart? greensmart von Medline ist eine Kollektion von OP-Produkten, die umweltfreundlich (grün) und wirtschaftlich (smart) sind. Wir bei

Mehr

Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions

Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions Qualität und Umweltschutz bei Fujitsu Technology Solutions Corporate Quality Made in Bayern Copyright 0 FUJITSU Qualitätskontrolle täglich wöchentlich monatlich Produkte / Prozesse Komponenten Early Warning

Mehr

Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign

Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign Nachhaltigkeit bei Georg Fischer Cleantech-Tag / 20. Aug. 2009 Workshop Ecodesign Stefan Erzinger Corporate Sustainability Nachhaltigkeit Drei Säulen 2 Inhalt 1 2 3 Georg Fischer Nachhaltigkeit im Unternehmen

Mehr

Nachhaltigkeitsbericht 2013

Nachhaltigkeitsbericht 2013 Nachhaltigkeitsbericht 2013 Bestreben Wir streben nach einer Balance zwischen ertragsorientiertem Wachstum, Schutz der Umwelt und verantwortungsvollem Handeln gegenüber allen Anspruchsgruppen. Wir handeln

Mehr

Peritonealdialyse. Umweltfreundliche Produkte für die Peritonealdialyse Fresenius Medical Care denkt voraus

Peritonealdialyse. Umweltfreundliche Produkte für die Peritonealdialyse Fresenius Medical Care denkt voraus Peritonealdialyse Umweltfreundliche Produkte für die Peritonealdialyse Fresenius Medical Care denkt voraus Umweltfreundliche Produkte für die Peritonealdialyse Wir haben Biofine entwickelt, weil es ein

Mehr

Grüne Elektronik. Claudia Sprinz 27. August 2009

Grüne Elektronik. Claudia Sprinz 27. August 2009 Grüne Elektronik Claudia Sprinz 27. August 2009 1 Überblick Herausforderungen Greenpeace Untersuchungen Chancen und Lösungen Was Sie tun können 2 Herausforderungen Haben Sie gewusst? Durchschnittliche

Mehr

TP Vision s Ansatz für grüne Philips TVs

TP Vision s Ansatz für grüne Philips TVs 1 TP Vision s Ansatz für grüne Philips TVs TP Vision ist der Nachhaltigkeit und der effizienten Nutzung von Ressourcen verpflichtet. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Produkte und Services

Mehr

Energie- und CO 2 -Bilanz der Firma Quality First Software GmbH im Jahr 2009

Energie- und CO 2 -Bilanz der Firma Quality First Software GmbH im Jahr 2009 Energie- und CO 2 -Bilanz der Firma Quality First Software GmbH im Jahr 2009 Quality First Software GmbH Tulpenstraße 41 82538 Geretsried Energy Consulting Allgäu GmbH Matthias Voigtmann Heisinger Straße

Mehr

Baumwolle VS Polyester

Baumwolle VS Polyester Baumwolle VS Polyester und im Vergleich Wir wollen herausfinden welches der beiden Rohmaterialen umweltfreundlicher, energieeffizienter und ressourcenschonender ist. Polyester wird nachgesagt, dass es

Mehr

VERANTWORTUNGSVOLL MIT HOLZ HANDELN.

VERANTWORTUNGSVOLL MIT HOLZ HANDELN. VERANTWORTUNGSVOLL MIT HOLZ HANDELN. VERANTWORTUNGSVOLLER EINKAUF. UNSER 1. ZIEL: BEDROHTE HOLZARTEN SCHÜTZEN. Bedrohte Holzarten und umweltschädigende Herkunftsländer sind für unser gesamtes Holzsortiment

Mehr

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH

Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH Information für Lieferanten der BOLL & KIRCH Filterbau GmbH RICHTLINIE ZUR NACHHALTIGKEIT - 1 - Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist ein langfristiger strategischer Erfolgsfaktor, nicht nur für die BOLL &

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr

Energiemanagementsysteme Chancen und Nutzen

Energiemanagementsysteme Chancen und Nutzen -1 - Energiemanagementsysteme Chancen und Nutzen Daimler AG -1 - -2 - Inhaltsverzeichnis Rahmenbedingungen für Energiemanagement Gestaltung von Energiemanagementsystemen Typische Energieeffizienzmaßnahmen

Mehr

CEPE-Charta. Nachhaltige Entwicklung. in Europas Lack-, Farben- & Druckfarbenindustrie. www.cepe.org

CEPE-Charta. Nachhaltige Entwicklung. in Europas Lack-, Farben- & Druckfarbenindustrie. www.cepe.org CEPE-Charta Nachhaltige Entwicklung in Europas Lack-, Farben- & Druckfarbenindustrie www.cepe.org »Nachhaltig ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten

Mehr

Willkommen bei der Weihe GmbH. Nachhaltigkeitskonzept

Willkommen bei der Weihe GmbH. Nachhaltigkeitskonzept Willkommen bei der Weihe GmbH Nachhaltigkeitskonzept Wir verstehen als Nachhaltigkeit das Prinzip des Zusammenspiels der drei Dimensionen - Ökologie - Ökonomie - Soziales. Im Zusammenhang mit Verbraucherverhalten

Mehr

Die vernünftige Alternative. Herbert Geis, Director Office, Antalis GmbH. 11. November 2008, München

Die vernünftige Alternative. Herbert Geis, Director Office, Antalis GmbH. 11. November 2008, München Recyclingpapier Die vernünftige Alternative Herbert Geis, Director Office, Antalis GmbH. 11. November 2008, München Agenda Daten & Fakten Herstellung & Produktion Unterschiede & Vorteile Blauer Engel Auswahlkriterien

Mehr

Herzlich willkommen in Perlen! Unser Umweltmanagement

Herzlich willkommen in Perlen! Unser Umweltmanagement Herzlich willkommen in Perlen! Unser Umweltmanagement Unser Umweltmanagement «Als Schweizer Papierproduzent mit hohem Verantwortungsbewusstsein stehen wir für ein aktives Umweltmanagement ein.» WELCHE

Mehr

360 denken und handeln. Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit.

360 denken und handeln. Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit. 360 denken und handeln Eine Initiative von ANKER-TEPPICHBODEN zum Thema Nachhaltigkeit. Für die umwelt. die menschen. die zukunft. Verantwortung für Mensch und Umwelt gehören seit jeher zum Selbst verständnis

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

Engagiert, Natürlich. Consulting

Engagiert, Natürlich. Consulting Engagiert, Natürlich. Consulting -Management Wasser-Management Engagiert, Natürlich. Risiken erkennen, Chancen nutzen Klimawandel und der Ausstoß von Treibhausgasen stellen Ihr Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Mehr

Ressourcen? Wieviel Energie, Wasser, Rohstoffe usw. brauchen wir in unserem täglichen Leben? Und leben wir schon im grünen Bereich?

Ressourcen? Wieviel Energie, Wasser, Rohstoffe usw. brauchen wir in unserem täglichen Leben? Und leben wir schon im grünen Bereich? Leben auf GANZ IN UNSEREM ELEMENT (zu) großem Wie hoch ist unser Verbrauch an Natur und Ressourcen? Wieviel Energie, Wasser, Rohstoffe usw. brauchen wir in unserem täglichen Leben? Und leben wir schon

Mehr

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de

Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Sekundärbrennstoffe. Zukunftsweisende Nutzung von energiereichen Abfällen. www.entsorgung-niederrhein.de Das sind wir. Die EGN ist Ihr regionaler Full-Service-Anbieter im Bereich Entsorgung und Recycling.

Mehr

Recyclingpapier. Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln

Recyclingpapier. Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln Recyclingpapier Symbol für Ressourcenschutz und nachhaltiges Handeln Initiative Pro Recyclingpapier c/o Nissen Consulting GmbH & Co. KG Schumannstraße 17, 10117 Berlin T: 030 3151818 90, F: 030 315 1818

Mehr

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Wer das Thema Nachhaltigkeit nicht als seine Aufgabe sieht, der erkennt den Wald vor lauter Bäumen nicht. Umwelt Qualität Wir haben eine Vision Wir konzentrieren uns auf das, was wir können und geben damit unseren Kunden unser Bestes. Mit einem sehr hohen Anspruch, sowohl an die Qualität unserer Produkte als

Mehr

Liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Leserinnen und Leser, Ein integrierter Ansatz 2 Nordzucker Nachhaltigkeit : Brief des Vorstands Dr. Michael Noth Dr. Lars Gorissen Hartwig Fuchs (Vorstandsvorsitzender) Axel Aumüller Mats Liljestam Liebe Leserinnen und Leser,

Mehr

Auf Saphira Verbrauchsmaterialien ist Verlass.

Auf Saphira Verbrauchsmaterialien ist Verlass. Auf Saphira Verbrauchsmaterialien ist Verlass. Saphira Verbrauchsmaterialien und unser Know-how machen Ihre Produktion wirtschaftlich und stabil. Qualität, auf die Sie sich stets verlassen können. Kompetente

Mehr

Nachhaltigkeit: Unsere Chance. Juli 2008

Nachhaltigkeit: Unsere Chance. Juli 2008 Nachhaltigkeit: Unsere Chance Juli 2008 Agenda 1. Nachhaltigkeit: Unsere Chance 2. Unsere Strategie 3. Energieeffizienz 4. Gesundheitswesen 5. Erfolge Royal Philips Electronics 1891 gegründet Konzernzentrale:

Mehr

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN TM PULVERMETALLURGIE - EINE GRUNE TECHNOLOGIE 330 Millionen Präzisionsbauteile aus Metallpulver verlassen jährlich unser Unternehmen. Sie finden

Mehr

individuelle umweltfreundliche printprodukte: www.lokay.de

individuelle umweltfreundliche printprodukte: www.lokay.de individuelle umweltfreundliche printprodukte: www.lokay.de 0% Alkohol und 100% Farben aus nachwachsenden Rohstoffen Umweltdruckerei des Jahres Mit Herz und Überzeugung. Zu einhundert Prozent Kein Mehrpreis

Mehr

Adidas. 2. Welches ist der größte Schritt, den unser Unternehmen im nächsten Jahr in Richtung Umwelt- und Klimaschutz geht?

Adidas. 2. Welches ist der größte Schritt, den unser Unternehmen im nächsten Jahr in Richtung Umwelt- und Klimaschutz geht? Adidas 1. Wie viel Euro haben Sie in den vergangenen 5 Jahren in den Klimaschutz investiert? Die Maßnahmen des adidas Konzerns zum Klimaschutz erstrecken sich auf vielfältige Bereiche, die sowohl eigene

Mehr

Umwelt- und Arbeitsschutzpolitik der BMW Niederlassung Frankfurt

Umwelt- und Arbeitsschutzpolitik der BMW Niederlassung Frankfurt Umwelt- und Arbeitsschutzpolitik der BMW Niederlassung Frankfurt ausgezeichnet. In 2012 wurde auch die erstmalige Zertifizierung nach BS OHSAS 18001 erfolgreich erreicht. Die nachhaltige Fortführung wurde

Mehr

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Apotheken

Ihre Energie. eingesetzt. Informationen für Apotheken Ihre Energie Effizient eingesetzt Informationen für Apotheken Energie in der apotheke. Bereitet Ihnen Ihr Energieverbrauch regelmäßig Kopfschmerzen? Dann stellen Sie von der Offizin über den Sicht- und

Mehr

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel:

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel: Der TAKKT-Konzern Im B2B-Spezialversandhandel für Geschäftsausstattung ist die TAKKT-Gruppe Marktführer in Europa und Nordamerika. Weltweit hat TAKKT rund drei Millionen Kunden in über 25 Ländern. Wo immer

Mehr

Novochem Water Treatment NovoTraqua

Novochem Water Treatment NovoTraqua Novochem Water Treatment NovoTraqua ist eine neue Generation von Additiven für die Wasserbehandlung mit nachhaltigen Grundstoffen und biologisch abbaubaren Bestandteilen. NovoTraqua zeichnet sich durch

Mehr

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt Sauter GmbH. Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg BEST-Projekt Sauter GmbH Ergebnisbericht Holzverarbeitende Industrie Impressum Herausgeber LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen

Mehr

NACHHALTIG MIT DER TOUR DE SUISSE UNTERWEGS.

NACHHALTIG MIT DER TOUR DE SUISSE UNTERWEGS. NACHHALTIG MIT DER TOUR DE SUISSE UNTERWEGS. 1 KYOCERA Document Solutions VeloVert-Konzept 2013 / 2 Ökologisch und ökonomisch als Dokumenten-Partner mit der Tour de Suisse unterwegs. KYOCERA Document Solutions

Mehr

- EINE EINFÜHRUNG - B.A.U.M. e.v.

- EINE EINFÜHRUNG - B.A.U.M. e.v. Nachhaltigkeit im Büro - EINE EINFÜHRUNG - Dieter Brübach B.A.U.M. e.v. 1 Gliederung 1. Kurzvorstellung B.A.U.M. e.v. 2. Was bedeutet Nachhaltigkeit? 3. Was bedeutet Nachhaltigkeit im Büro? 2 1. Kurzvorstellung

Mehr

Präzision in Kunststoff. Weißer + Grießhaber GmbH

Präzision in Kunststoff. Weißer + Grießhaber GmbH Präzision in Kunststoff Weißer + Das WertSchöpfungsSystem WSS der Weißer + Ein Logo mit Symbolkraft: WSS steht für die Bündelung verschiedener, erfolgsorientierter Maßnahmen unter einem System. Mit definierten

Mehr

Von den Türmen zu den Greentowers in Frankfurt. Oberbürgermeisterin Petra Roth, Hermann-Josef Lamberti

Von den Türmen zu den Greentowers in Frankfurt. Oberbürgermeisterin Petra Roth, Hermann-Josef Lamberti Von den Türmen zu den Greentowers in Frankfurt Oberbürgermeisterin Petra Roth, Hermann-Josef Lamberti Datum: 3. November 2008 Von den Türmen zu den Greentowers in Frankfurt Greentowers 03. November 2008

Mehr

Büroorganisation. Bürogeräte. 1 von 5 04.02.2015 21:12. Allgemeine Aspekte

Büroorganisation. Bürogeräte. 1 von 5 04.02.2015 21:12. Allgemeine Aspekte 1 von 5 04.02.2015 21:12 Büroorganisation Allgemeine Aspekte Ist Ihre Beschaffung von Büromaterial zentral organisiert? Gibt es in Ihrem Unternehmen verbindliche und allgemeingültige Richtlinien für eine

Mehr

EUROPÄISCHE LEITERPLATTEN. Hintergründe erklärt

EUROPÄISCHE LEITERPLATTEN. Hintergründe erklärt EUROPÄISCHE LEITERPLATTEN Hintergründe erklärt 02 FAIRE LEITERPLATTEN WIR VERPFLICHTEN UNS AUF EUROPÄISCHE LEITERPLATTEN Der Trend zu energieeffizienten und ressourcenschonenden Systemlösungen in der gewerblichen

Mehr

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungssymposium Wien 29.10.2014, Hotel Marriott Mag. Max Hölbl Mosburger GmbH INHALT 1. Das Unternehmen Mosburger GmbH / Prinzhorn Group 2. Der österreichische

Mehr

DOLLY stühle des. Antonio Citterio mit Oliver Löw

DOLLY stühle des. Antonio Citterio mit Oliver Löw DOLLY stühle des. Antonio Citterio mit Oliver Löw Als führendes Unternehmen im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von industriell hergestellten Accessoires und Designmöbeln aus Kunststoffmaterialien

Mehr

Thementag Green Office

Thementag Green Office Herzlich willkommen zum Thementag Green Office 1 Kosteneinsparung und Nachhaltigkeit im Büro Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. 2 B.A.U.M. e.v. - 1984 von Unternehmern gegründet - erste und größte Umweltinitiative

Mehr

Pelikan Druckerzubehör. Stand Mai 2012

Pelikan Druckerzubehör. Stand Mai 2012 Pelikan Druckerzubehör Stand Mai 2012 1 7 Gründe wieso Sie Pelikan Druckerzubehör bestellen sollten Schweizer Know-how Pelikan Qualität Ø 30% Sparpotential Recycling Konzept Geprüfte Produkte 3 Jahre Garantie

Mehr

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050

BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 Energieeinsparung und Energieeffizienz München 22.11.2014 Energiedialog Bayern AG 1 Werner Bohnenschäfer BAYERISCHE ENERGIESZENARIEN 2050 1 Basis der Ergebnisse 2 Entwicklung

Mehr

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business

WORKsmart -Eco. Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn. Let s drive business. www.tomtom.com/business WORKsmart -Eco Schützen Sie die Umwelt, Ihre Fahrer und Ihren Gewinn www.tomtom.com/business Let s drive business Inhalt 2 Wie umweltfreundlich ist Ihr Unternehmen? 3 Optimieren Sie die Fahrzeugauslastung,

Mehr

Abfall ist Rohstoff. Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012

Abfall ist Rohstoff. Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012 Abfall ist Rohstoff Informationen zur Briefmarke mit dem Plus 2012 DIe BRIefmARke mit Dem Plus für Den umweltschutz Seit 1992 wird im Zweijahresrhythmus eine Sonderbriefmarke Für den Umweltschutz herausgegeben.

Mehr

METO Befestigungen & Zubehör Electronic Shelf Labels [ESL]

METO Befestigungen & Zubehör Electronic Shelf Labels [ESL] METO Befestigungen & Zubehör für Electronic Shelf Labels [ESL] über CHECKPOINT CHECKPOINT IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNEr Checkpoint zählt weltweit zu den führenden Anbietern von integrierten Systemlösungen

Mehr

BITTE SPERRFRIST 15.00 UHR BEACHTEN. PUMA führt biologisch abbaubare und recycelbare Produkte ein

BITTE SPERRFRIST 15.00 UHR BEACHTEN. PUMA führt biologisch abbaubare und recycelbare Produkte ein PRESSEMITTEILUNG BITTE SPERRFRIST 15.00 UHR BEACHTEN PUMA führt biologisch abbaubare und recycelbare Produkte ein Sportlifestyle-Unternehmen präsentiert Konzept für nachhaltige Schuhe, Textilien und Accessoires

Mehr

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

Zeichen setzen am Standort Pirmasens.

Zeichen setzen am Standort Pirmasens. Zeichen setzen am Standort Pirmasens. Willkommen bei EEW Energy from Waste! MHKW Pirmasens. Gebaut aus Verantwortung für die Region. Die Funktionsweise der EEW-Anlage Pirmasens im Überblick. Energie ist

Mehr

IT & Energy. Umwelt- und Energiemanagement im Wandel. München, 20. November 2013. Dr. Bernd Kosch FUJITSU IB Solutions, Technology Office

IT & Energy. Umwelt- und Energiemanagement im Wandel. München, 20. November 2013. Dr. Bernd Kosch FUJITSU IB Solutions, Technology Office IT & Energy Umwelt- und Energiemanagement im Wandel München, 20. November 2013 Dr. Bernd Kosch FUJITSU IB Solutions, Technology Office Klimaschutz: Politische Aspekte Erderwärmung um mehr als 2 0 C bedeutet

Mehr

Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet

Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet Botschaft von Japan. Neues aus Japan Nr. 122 Januar 2015 Energie aus erneuerbaren Quellen für die Bequemlichkeit - Convenience Stores sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet Schnee für den Betrieb

Mehr

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013 Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen 18.02.2013 Vorlage Nr. 18/331-L für die Sitzung der Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen als Sondervermögensausschuss des Sondervermögens Fischereihafen

Mehr

AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung. feel the difference of efficiency

AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung. feel the difference of efficiency AWS Industrielle Kraft-Wärme-Kopplung feel the difference of efficiency Technologie Primärenergie-Erzeugung Nutzbarkeit der erzeugten Energiekonzept mit hohem Wirkungsgrad Funktionsweise Für die industrielle

Mehr

Rohstoff! Abfall oder. Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas...

Rohstoff! Abfall oder. Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas... Abfall oder Rohstoff! Papier Karton PET Grünabfälle Batterien Metalle Weissblech Aluminium Elektrogeräte Textilien Bauschutt Holz Glas... Amt für Umwelt Rte de la Fonderie 2 1701 Freiburg Abfall oder Rohstoff!

Mehr

Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group. Verantwortung als Prinzip

Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group. Verantwortung als Prinzip Nachhaltigkeit bei der Vaillant Group Verantwortung als Prinzip Als zukunftsorientiertes Familienunternehmen setzen wir Maßstäbe in den Bereichen ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeitsvision

Mehr

Bedienungsanleitung. A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu

Bedienungsanleitung. A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu Bedienungsanleitung A.D.J. Supply Europe B.V. Junostraat 2 6468 EW Kerkrade Die Niederlande www.americandj.eu Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN... 4 ROHS Ein wichtiger

Mehr

Wir übernehmen Verantwortung. Nachhaltigkeit bei Dräger

Wir übernehmen Verantwortung. Nachhaltigkeit bei Dräger Wir übernehmen Verantwortung Nachhaltigkeit bei Dräger Für die Umwelt Wir gestalten unsere Prozesse nach dem Grundsatz der Nachhaltigkeit: Mit schonender Nutzung der Ressourcen leisten wir einen stetigen

Mehr

Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers

Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers Umweltschutzaktivitäten des TC Blau-Weiss Moers Gemeinsam mehr leisten- für einen fairen, sozialen und umweltfreundlichen Sport Yannick Kay -520665- Statement des 1. Vorsitzenden Wir Sportvereine haben

Mehr

Kennzeichnungslösungen für die Industrie Klare Identifikation, sichere Kontrolle

Kennzeichnungslösungen für die Industrie Klare Identifikation, sichere Kontrolle Kennzeichnungslösungen für die Industrie Klare Identifikation, sichere Kontrolle MERCHANDISING SOLUTIONS EFFIZIENTE PROZESSE BRAUCHEN CLEVERE LÖSUNGEN. WIR BIETEN SIE. Präzise Kennzeichnung. Sichere Identifikation.

Mehr

Altpapier der ökologisch sinnvolle Rohstoff

Altpapier der ökologisch sinnvolle Rohstoff Altpapier der ökologisch sinnvolle Rohstoff ALTPAPIER BLEIBT HIER Aus Tradition innovativ www.perlen.ch So umweltschonend wie möglich Die Perlen Papier AG wurde 1873 im Herzen der Zentralschweiz gegründet

Mehr

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Compliance Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Inhaltsverzeichnis WAS BEDEUTET COMPLIANCE FÜR UNS? 2 UNSERE UNTERNEHMENSSTRATEGIE 2 WERTE UND PERSÖNLICHE

Mehr

Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel. Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V.

Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel. Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V. Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V. GfK: Positive Vorzeichen für Verkauf von Elektrohausgeräten

Mehr

UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE

UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE STAND 02/2013 LEITIDEE Die Wernsing Food Family ist eine europaweit tätige und verantwortungsbewußte Unternehmensfamilie, die gute Lebensmittel

Mehr

weltverträglich kommunizieren

weltverträglich kommunizieren Ausstellung zum Thema Green IT Die Ausstellung informiert über Green IT bezogen auf Computer, Fernseher und Handy. Dabei geht es um die Herstellung, Nutzung und Entsorgung und wie man diese ressourcenschonend,

Mehr

Smart Metering in der Energiewirtschaft

Smart Metering in der Energiewirtschaft Smart Metering in der Energiewirtschaft April 2007 Arthur D. Little GmbH Gustav-Stresemann-Ring 1 D-65189 Wiesbaden Tel.: +49 611 7148-0 Fax: +49 611 7148-290 www.adlittle.de Smart Metering Situation Geplante

Mehr

Das McDonald s Umweltprogramm von A bis Z

Das McDonald s Umweltprogramm von A bis Z Das McDonald s Umweltprogramm von A bis Z A Alternative Technologien zur Energiegewinnung In ausgewählten McDonald s Restaurants werden bereits alternative Technologien zur Energiegewinnung wie Blockheizkraftwerke

Mehr

ÖKOSTROM die ERNEUERBARE ENERGIE FREI VON KERNENERGIE, NAHEzU CO -NEUTRAl, 2 AUS SCHWEIzERISCHER PRODUKTION

ÖKOSTROM die ERNEUERBARE ENERGIE FREI VON KERNENERGIE, NAHEzU CO -NEUTRAl, 2 AUS SCHWEIzERISCHER PRODUKTION ÖKOSTROM die erneuerbare Energie FREI VON kernenergie, nahezu co 2 -neutral, aus SCHWEIZERISCHER produktion Mit fast 60 Prozent ist Wasserkraft die wichtigste erneuerbare Energiequelle der Schweiz. ÖKOSTROM

Mehr

MES und IT Lösungen in der Prozessindustrie

MES und IT Lösungen in der Prozessindustrie 1 MES und IT Lösungen in der Prozessindustrie Best Practice Forum l Working Group 3 Energiemanagement zur Kontrolle und Reduzierung der Betriebskosten Energieflüsse und Energieverbräuche effizienter gestalten

Mehr

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Die umweltorientierte öffentliche Beschaffung (Green Public Procurement, GPP) ist ein freiwilliges Instrument. Im vorliegenden

Mehr

Aktualisierte Umwelterklärung 2013

Aktualisierte Umwelterklärung 2013 Aktualisierte Umwelterklärung 2013 UMWELTLEISTUNG Insgesamt hat das Umweltaudit 2013 eine Verbesserung der Umweltleistung gemessen an den Grundsätzen zur Umwelt der Leuphana Universität Lüneburg gezeigt.

Mehr

Erfolgsfaktor Energiemanagement. Produktivität steigern mit System

Erfolgsfaktor Energiemanagement. Produktivität steigern mit System Erfolgsfaktor Energiemanagement Produktivität steigern mit System Transparenz schafft Effizienz Im Rahmen der ISO 50001 werden jährlich zahlreiche Energieeffizienzanalysen durchgeführt viele enden jedoch

Mehr

Eine Herausforderung für mittelständische, energieintensive Unternehmen. Dr. Christian Heinrich Sandler I Vorstandsvorsitzender Sandler AG

Eine Herausforderung für mittelständische, energieintensive Unternehmen. Dr. Christian Heinrich Sandler I Vorstandsvorsitzender Sandler AG Energiewende Eine Eine Herausforderung für mittelständische, energieintensive Unternehmen Dr. Christian Heinrich Sandler I Vorstandsvorsitzender Sandler AG UNTERNEHMENSPORTRÄT Kurzvorstellung Sandler AG

Mehr

Erkenntnisse aus dem Wissenschaftlichen Symposium Energieunion ohne Kernenergie Utopie oder Perspektive?

Erkenntnisse aus dem Wissenschaftlichen Symposium Energieunion ohne Kernenergie Utopie oder Perspektive? Erkenntnisse aus dem Wissenschaftlichen Symposium Energieunion ohne Kernenergie Utopie oder Perspektive? Im Februar 2015 hat die Europäische Kommission in ihrem Paket zur Energieunion eine Rahmenstrategie

Mehr

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit

03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit 03 Philosophie 05 Mission 07 Unternehmen 09 Organisation 11 Forschung & Entwicklung 13 Qualität 15 Problemlösung 17 Nachhaltigkeit Philosophie EFFIZIENZ UND INNOVATION SIND UNSERE LEITFÄDEN 03 Bluergo

Mehr

CSR und Compliance. Wie kann man Geschäftsprozesse nachhaltig optimieren? 11.Mai 2012. Dipl. Ök. Katharina Kay, Ricoh Deutschland GmbH

CSR und Compliance. Wie kann man Geschäftsprozesse nachhaltig optimieren? 11.Mai 2012. Dipl. Ök. Katharina Kay, Ricoh Deutschland GmbH CSR und Compliance Wie kann man Geschäftsprozesse nachhaltig optimieren? 11.Mai 2012 Dipl. Ök. Katharina Kay, Ricoh Deutschland GmbH 1 Corporate Social Responsibility Soziale Faktoren Ökologische Faktoren

Mehr

KlickFix ist ein sequenziell einsetzbares Dichtungssystem für die Zellstoff - und Papierindustrie

KlickFix ist ein sequenziell einsetzbares Dichtungssystem für die Zellstoff - und Papierindustrie KlickFix ist ein sequenziell einsetzbares Dichtungssystem für die Zellstoff - und Papierindustrie Bei Reduziertem Energieverbrauch Minimaler Spülungs - Anforderung Vorhersagbarem Verhalten im Betrieb Verlängerter

Mehr

Green Meeting vs. Nur ein Hype oder unser Beitrag für die Zukunft?

Green Meeting vs. Nur ein Hype oder unser Beitrag für die Zukunft? Green Meeting vs. Nachhaltigkeit! Nur ein Hype oder unser Beitrag für die Zukunft? 1 Green Meeting 1. Green heute 2. Label und Normen 3. Unser Beitrag 2 Green Heute Nachhaltigkeit Ursprung Fortwirtschaft

Mehr

Gruppe Hypromat. Gruppe Hypromat 15 rue du Travail - 67 723 Hoerdt -Tél : +33 (0)3 88 69 23 69 Fax : +33 (0)3 88 69 23 68 www.hypromat.

Gruppe Hypromat. Gruppe Hypromat 15 rue du Travail - 67 723 Hoerdt -Tél : +33 (0)3 88 69 23 69 Fax : +33 (0)3 88 69 23 68 www.hypromat. Gruppe Hypromat Gruppe Hypromat 15 rue du Travail - 67 723 Hoerdt -Tél : +33 (0)3 88 69 23 69 Fax : +33 (0)3 88 69 23 68 www.hypromat.com Die Autowäsche: ein Kernthema für den Umweltschutz Autowaschen

Mehr