10 Problemlöser für Windows 7

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10 Problemlöser für Windows 7"

Transkript

1 0 Problemlöser für Windows 7 Die Bildschirmschrift ist unscharf, Windows scrollt nicht alle Fenster, die Vorschaufenster in der Taskleiste sind zu klein. So beheben Sie die zehn nervigsten Macken von Windows 7. Windows 7 arbeitet stabil, hat viele Funktionen und ist einfach zu bedienen. Doch auch das neue System hat einige Macken Nach wie vor besitzt der Windows- Explorer nur zwei Fenster. Zudem ändert er nun auch noch scheinbar wahllos die Darstellung von Ordnern. Die Bildschirmdarstellung ist unscharf Kompakt Dieser Artikel stellt Registry-Manipulationen und Tools vor, die Macken von Windows 7 beseitigen. Alle vorgestellten Tools finden Sie auf Heft-CD und -DVD sowie kostenlos in Internet. das gilt vor allem für Flachbildschirme: Schriften lassen sich deshalb teilweise nur recht schwer vom Bildschirm ablesen. Der folgende Artikel stellt Ihnen die Profi-Lösungen für die zehn nervigsten Macken des Betriebssystems Windows 7 vor. Danach lässt sich Windows 7 ohne Ärger bedienen. So geht s: Windows Double Explorer 0..7 Der Windows Double Explorer 0..7 (kostenlos, und auf um eine Vier-Fenster-Ansicht und die Unterstützung von Tabs. ) erweitert den Windows-Explorer Ansicht Die beiden Schaltflächen ordnen die Explorer-Fenster übereinander oder nebeneinander an. Tabs Ein Klick auf das Pluszeichen öffnet einen neuen Tab mit einem Explorer- Fenster. Favoriten Ein Klick auf die Favoriten, hier Downloads, öffnet das Verzeichnis im aktuellen Tab. Clipboard Kopiert den gesamten Pfad einer markierten Datei oder eines Ordners in die Zwischenablage. 0 Das Computer-Magazin 7/00

2 COMPUTER Wie Sie das Tool bedienen, lesen Sie im Kasten So geht s: Windows Double Explorer 0..7 auf Seite 0.. Einheitliche Ordneransicht Windows ändert die Ordneransicht im Windows-Explorer wahllos. So legen Sie eine einheitliche Ansicht fest. Inhalt 0 Problemlöser für Windows 7. Windows-Explorer mit vier Fenstern S.. Einheitliche Ordneransicht S.. Automatischer Fokus beim Scrollen S.. Gesperrte Dateien freigeben S. 5. Schnellstartleiste wiederherstellen S. 6. Scharfe Bildschirmschrift S. Windows 7 kennt mehrere Ordneransichten, zum Beispiel für Bilder und 7. Schnellere und größere Vorschaufenster 8. Windows-Explorer ohne Bibliotheken S. S.6 9. Windows-Anmeldung ohne Verzögerung S.7 Musik. Je nachdem, welcher Dateityp 0. Desktop anzeigen in der Taskleiste S.7 sich in einem Ordner befindet, wählt das System eine vermeintlich passende Ordneransicht aus (Bild A). Zwar kann So geht s: Windows Double Explorer 0..7 So geht s: Katmouse.0 S.0 S. So geht s: Lockhunter.0 Beta S.6 der Nutzer selbst für jeden Ordner eine Software-Übersicht S. Gesperrte Dateien: Dieser Befehl im Kontextmenü Ansicht festlegen für alle Ordner auf informiert darüber, welches Programm eine Datei oder einen Ordner blockiert (Bild B). Windows-Explorer mit einmal geht das nur mit diesem Trick: Schließen Sie alle Fenster des Windows-Explorers. Setzen Sie zunächst die Ordneransicht für alle Verzeichnisse Vereinheitlichen Sie nun die Ordneransicht. Starten Sie dazu erneut den Registrierungs-Editor und öffnen Sie den vier Fenstern zurück. Öffnen Sie dazu den Regis- Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\ trierungs-editor, indem Sie [Windows Software\Classes\Local Settings\Micro Ein Tool erweitert den Windows-Explorer um R] drücken und regedit eingeben. soft\windows\shell\bags. Suchen Sie eine Vier-Fenster-Ansicht. Damit lassen sich Markieren Sie unter HKEY_CURRENT darin den Schlüssel AllFolders. Falls Dateien schneller kopieren. _USER\Software\Microsoft\Windows\ er dort nicht vorhanden ist, legen Sie Zwei Windows-Explorer in einem Fenster öffnet der Windows Double Explorer 0..7 (kostenlos, Shell den Unterschlüssel BagMRU und löschen Sie ihn mit [Entf]. Falls vorhanden, löschen Sie auf die gleiche ihn mit Bearbeiten, Neu, Schlüssel und AllFolders neu an. Wählen Sie AllFolders aus und legen Sie darin.com und auf ). Er verdoppelt den Weise auch den Schlüssel Bags. den Unterschlüssel Shell an. Markieren Microsoft-Dateimanager also quasi. Laden Sie die Datei WDE_portable.zip auf Ihren Rechner und entpacken Sie das Archiv. Starten Sie das Tool mit einem Doppelklick auf die Datei WDE.exe. Löschen Sie genauso unter HKEY _CURRENT_USER\Software\Classes\ Local Settings\Software\Microsoft\Win dows\shell die Schlüssel BagMRU und Bags. Starten Sie danach den Rechner neu. Sie den Unterschlüssel Shell und legen Sie mit Bearbeiten, Neu, Zeichenfolge den Parameter FolderType an. Klicken Sie doppelt auf Folder Type und geben Sie als Wert NotSpe cified ein. Starten Sie den PC neu. Nun definieren Sie eine einheitliche Ansicht für alle Ordner: Klicken Sie im Windows-Explorer im Verzeichnis C: mit der rechten Maustaste auf den Ordner Benutzer und wählen Sie Eigenschaften. Auf der Registerkarte Anpassen wählen Sie Allgemeine Elemente unter Ordnertyp. Bestätigen Sie mit OK. Öffnen Sie den Ordner Benutzer. Drücken Darstellungswirrwarr: Die linke und die rechte Seite zeigen den gleichen Ordner und den gleichen Inhalt. Links wird als Ansicht aber Inhalt verwendet, rechts Große Symbole (Bild A) Sie [Alt A] und wäh- len Sie die gewünsch- Das Computer-Magazin 7/00 auf CD und DVD nur auf DVD

3 und Ordnern. Der neue Eintrag laute Standardansicht, etwa Details. Drücken Sie [Alt X] und wählen Sie Ordneroptionen. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht auf Für Ordner übernehmen und bestätigen Sie mit Ja.. Automatischer Fokus beim Scrollen Software-Übersicht Programm Katmouse.0 (Optimiert die Maussteuerung) Lockhunter.0 Beta (Gibt gesperrte Dateien frei) Windows Double Explorer 0..7 (Alternative zum Quelle Seite 0 Windows-Explorer) Alle -Programme finden Sie auf Heft-CD und -DVD in der Rubrik Computer,. Ein Utility sorgt dafür, dass Sie jeden Bereich unter dem Mauszeiger sofort scrollen können ohne ihn vorher anzuklicken. Die Scrollfunktion vereinfacht das Utility Katmouse.0 (kostenlos, ehiti.de/katmouse und auf ). Laden Sie die Datei KatMouseInst.exe auf Ihren Rechner. Installieren Sie das Tool, indem Sie doppelt auf die Datei klicken und den Anweisungen des Installationsassistenten folgen. Katmouse erfordert keine weitere Konfiguration und startet automatisch mit Windows 7. Fortan lässt sich unter Windows jeder Bereich, auf dem sich der Mauszeiger befindet, ohne Klick mit dem Mausrad scrollen. Wie Sie das Utility nutzen, steht im Kasten So geht s: Katmouse.0.. Gesperrte Dateien freigeben Windows 7 verweigert oft den Zugriff auf Dateien. Man kann sie dann nicht bearbeiten oder löschen. Ein Tool entsperrt sie. Lockhunter.0 Beta (kostenlos, www. lockhunter.com und auf ) erweitert dazu das Kontextmenü von Dateien So geht s: Katmouse.0 Katmouse.0 (kostenlos, und auf unter dem Mauszeiger scrollen lässt. ) sorgt dafür, dass sich jeder Bereich Tray Icon Ein Haken in der Checkbox zeigt das Katmouse-Symbol im System-Tray an. Mouse Wheel Hier legen Sie fest, ob zeilenweise oder seitenweise gescrollt wird. Applications Auf diesem Register legen Sie für einzelne Programme eigene Mausradeinstellungen fest. auf CD und DVD nur auf DVD Das Computer-Magazin 7/00

4 tet What is locking this file? beziehungsweise What ist locking this folder? (Bild B). Wenn Sie den neuen Kontextmenübefehl auswählen, dann informiert ein Programmfenster von Lockhunter darüber, welches Programm die Datei oder den Ordner blockiert. Beenden Sie das Programm, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und Close Selected Process wählen. Ein Klick auf die Schaltfläche Unlock It schaltet Scharfe Schrift: In Windows 7 sehen die Schriften verwaschen aus (links). Wenn man die Kantenglättung deaktiviert den Zugriff frei. Die Schalt- und eine andere Systemschriftart auswählt, ist die Schrift schärfer (rechts) (Bild C) fläche Delete It löscht die Datei beziehungsweise den Ordner. 5. Schnellstartleiste %USERPROFILE%\AppData\ Roaming\Microsoft\Internet. Explorer Der Effekt ist eine unscharfe Schrift. Die Kantenglättung deaktivieren Sie so: Drücken Sie [Windows Pause] und klicken wiederherstellen Sie auf Erweiterte Systemeinstel- Markieren Sie Quick Launch und bestätigen Sie mit Ordner auswählen. karte Erweitert unter Leistung auf lungen. Klicken Sie auf der Register- Bei Windows 7 fehlt die Schnellstartleiste. Sie lässt sich wiederherstellen. die Schaltfläche Einstellungen. Ein einfacher Trick integriert die 6. Scharfe Bildschirmschrift Unter Visuelle Effekte deaktivieren Schnellstartleiste in die Taskleiste von Sie Kanten der Bildschirmschriftarten Windows 7 nutzt Schriften, die auf Flachbildschirmen unscharf aussehen. So beheben Sie Windows 7: Klicken Sie mit der rechten verfeinern. Schließen Sie die geöffneten Fenster mit OK. Maustaste auf eine freie Stelle in der das Problem. Taskleiste und wählen Sie Symbolleisten, Ändern Sie dann die Systemschrift Neue Symbolleiste. Geben Sie in die Adressleiste folgenden Pfad ein: Die Funktion Antialiasing glättet in Windows 7 die Kanten der Buchstaben. von Windows 7: Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Anpassen. Klicken Sie auf Fensterfarbe, Erweiterte Darstellungseinstellungen. Ändern Sie unter Element bei allen Elementen mit der Schriftart Segoe UI und dem Schriftgrad 9 die Schriftart auf Tahoma und den Schriftgrad auf 8 (Bild C). 7. Schnellere und größere Vorschaufenster Wenn man die Maus über ein Taskleisten- Symbol bewegt, erscheint eine Vorschau. Ein Registry-Hack beschleunigt die Anzeige. Fenstervorschau in der Superbar: Eine kleine Registry-Manipulation vergrößert die standardmäßig zu kleine Vorschau auf offene Programmfenster (Bild D) Öffnen Sie den Registrierungs-Editor, mit [Windows R] und dem Befehl reg edit. Beschleunigen Sie die Anzeige der Vorschau, indem Sie zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Control Panel \Mouse navigieren. Klicken Sie doppelt auf den Parameter Mouse auf CD und DVD nur auf DVD Das Computer-Magazin 7/00

5 8. Windows-Explorer ohne Bibliotheken HoverTime und geben Sie als Wert die Verzögerung in Millisekunden an. Der Standardwert ist Die Taskleisten-Verknüpfung zum Windows-Explorer öffnet die Bibliotheken. 00. Empfehlenswert ist der Wert 50. Ein Trick startet ihn mit Individuell anpassen lässt sich Computer. auch die Größe der Vorschaubilder für die aktuell geöffneten Klicken Sie in der Programme. Navigieren Sie hierfür Taskleiste mit der im Registrierungs-Editor zu rechten Maustaste auf das Symbol dem Schlüssel HKEY_CURRENT mit der Verknüpfung zum Windows-Explorer. _USER\Software\Microsoft\Win Es öffnet sich ein dows\currentversion\explorer\ kleines Pop-up-Fenster. Klicken Taskband. Legen Sie mit Bearbeiten, Sie darin mit der rechten Mausta- Neu, DWORD-Wert (- ste auf den Eintrag Windows-Ex- Bit) den neuen Parameter Min plorer und wählen Sie im Kontextmenü ThumbSizePx an. Klicken Sie danach den Eintrag Eigen- doppelt auf den neu angelegten schaften. Eintrag MinThumbSize Im folgenden Fenster erweitern Px und markieren Sie im neuen Sie auf der Registerkarte Verknüpfung Fenster unter Basis die Einstellung Windows-Explorer mit Ordneransicht: Mit dieser Verknüpfung unter Ziel den vor- Dezimal. Geben Sie als startet der Windows-Explorer mit dem Ordner Computer (Bild E) handenen Eintrag um die folgen- Wert die gewünschte Breite der de Zeichenkette (Bild E): Fenstervorschau in Pixeln an. Für die meisten Bildschirmauflösungen eignet sich ein Wert von 00 (Bild D). Starten Sie anschließend den Rechner neu, damit die Änderungen wirksam werden../root,::{0d0fe0-aea- 069-AD8-0800B009D} So geht s: Lockhunter.0 Beta Das englischsprachige Programm Lockhunter.0 Beta (kostenlos, und auf ) gibt gesperrte Dateien und Ordner frei. Prozesse Hier sehen Sie alle Prozesse, die den Zugriff auf eine Datei oder einen Ordner blockieren. Unlock It Ein Klick auf diese Schaltfläche gibt die Datei oder den Ordner frei. Delete It Löscht die gesperrte Datei beziehungsweise den Ordner. Close Selected Process Der Kontextmenüeintrag beendet den ausgewählten Prozess, der den Zugriff blockiert. 6 Das Computer-Magazin 7/00

6 COMPUTER Vergessen Sie dabei nicht, den vorhandenen Eintrag und die neue Zeichenkette durch ein Leerzeichen zu trennen. Bestätigen Sie die Änderung mit OK. 9. Windows-Anmeldung ohne Verzögerung Windows 7 macht beim Anmelden eine Pause von 0 Sekunden. Das Problem tritt bei einem einfarbigen Desktop-Hintergrund auf. So umgehen Sie den Fehler: Öffnen Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie [Windows R] drücken und regedit eingeben. Navigieren Sie zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFT WARE\Microsoft\Windows\CurrentVer sion\policies\system. Legen Sie mit Bearbeiten, Neu, DWORD-Wert (- Bit) den Parameter DelayedDesktop SwitchTimeout an. Klicken Sie doppelt auf den neuen Eintrag und weisen Sie ihm den Wert 5 zu (Bild F). Beim folgenden Neustart des Rechners gibt es keine störende Verzögerung mehr. 0. Desktop anzeigen in der Taskleiste Aero Peek ist der Nachfolger des Symbols Desktop anzeigen. So stellen Sie die gewohnte Schaltfläche wieder her. Die Funktion Aero Peek von Windows 7 ersetzt die gewohnte Schaltfläche Desktop anzeigen : Wenn Sie den Mauszeiger über die kleine Schaltfläche in der rechten unteren Bildschirmecke rechts neben der Uhr bewegen, dann erscheinen alle Fenster transparent. Ein Klick auf die Schaltfläche verkleinert alle Fenster. Verschieben lässt Booten ohne Verzögerung: Windows 7 schläft bei einem einfarbigen Desktop-Hintergrund beim Anmeldevorgang eine halbe Minute. Diese Änderung in der Registrierungsdatenbank behebt den Fehler (Bild F) sich die Aero-Peek-Schaltfläche nicht. Die alte Schaltfläche Desktop anzeigen lässt sich aber mit einem einfachen Trick wiederherstellen (Bild G). Erstellen Sie eine neue Textdatei: Drücken Sie dazu [Windows R] und geben.scf und wählen Sie Als Pfad kopieren. Damit kopieren Sie den Pfad zu der Datei in die Zwischenablage. Erstellen Sie dann wie oben beschrieben eine weitere Textdatei. Diese bleibt leer. Speichern Sie sie unter dem Nagende Sie notepad ein. Tippen Sie folmen Desktop.anzeigen.exe eben- Zeilen in die Textdatei: falls in Ihrem Benutzerverzeichnis. Klicken Sie im Windows-Explorer mit [Shell] der rechten Maustaste auf die Datei Command= Desktop anzeigen.exe und wählen IconFile=explorer.exe, Sie An Taskleiste anheften. [Taskbar] In der Taskleiste erscheint das neue 5 Command=ToggleDesktop Symbol Desktop anzeigen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Speichern Sie die Datei unter dem Namen desktop.scf in Ihrem Benutzerverzeichnis unter C:\Benutzer. Wählen Symbol und im erscheinenden Pop-up- Fenster mit der rechten Maustaste auf Desktop anzeigen. Wählen Sie im Sie dazu im Editor als Dateityp Al- Kontextmenü Eigenschaften. Lö- le Dateien. Klicken Sie im Windows-Explorer bei gedrückter Umschalttaste mit der rechten Maustaste auf die Datei desktop schen Sie auf der Registerkarte Verknüpfung den Eintrag unter Ziel. Fügen Sie den zuvor gespeicherten Pfad mit [Strg V] ein. Bestätigen Sie mit einem Klick auf OK. Konstantin Pfliegl Desktop anzeigen: Ein Trick stellt das unter Windows 7 verschwundene Symbol in der Taskleiste wieder her. Fortan verkleinern und vergrößern Sie mit einem Klick darauf wieder alle Fenster (Bild G ) Weitere Infos kategorie/windows-7 Tipp-Sammlung der com!-redaktion für Windows 7 Das Computer-Magazin 7/00 auf CD und DVD nur auf DVD 7

Windows 7: Taskleiste optimieren

Windows 7: Taskleiste optimieren Windows 7: Taskleiste optimieren Die Taskleiste in Windows 7 kann deutlich mehr als nur offene Fenster und die Uhrzeit anzeigen: Versteckte Einstellungen optimieren die Taskleiste und vereinfachen die

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Windows 7 Grundlagen

Windows 7 Grundlagen Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, Oktober 2009 Windows 7 Grundlagen W7 I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6 1.1 Das Betriebssystem...

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: ... Fragenkatalog Windows XP 201 Desktop 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Elemente des Desktops: 2. Wie öffnen Sie eine am Desktop markierte Anwendung? Mit der Schaltfläche Öffnen unten rechts Über das

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation

Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Basic Computer Skills Internet Internet Kapitel 4 Lektion 3 Organisation Text kopieren und Text löschen Link einfügen Adressbücher und Kontaktgruppen / Verteilerlisten Nachricht kennzeichnen und als ungelesen

Mehr

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3

E-Mail: BSCWMaster@dlz-it.de Tel.: +49 (3677) 669 2491 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1. 1.1 Vorteile 1. 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 1 1.1 Vorteile 1 1.2 Hinweise 2 2. WEBDAV MIT WINDOWS 7 3 2.1 WebDAV Verbindung einrichten 3 2.1.1 1.Variante 3 2.1.2 2.Varainte 4 2.1.3 Netzwerkadresse hinzufügen 5 2.2

Mehr

Tastenkombinationen in Windows2000

Tastenkombinationen in Windows2000 HP Kiermaier 2004 FH Landshut 1 Tastenkombinationen in Windows2000 Schwarz umrandete Schaltflächen werden mit der Eingabetaste (=Enter) betätigt. Dialogfenster mit einer Abbrechen-Schaltfläche können immer

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern

2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern 2.5 Outlook 2013 Einstellungen und Daten sichern Eine zentrale Anlaufstelle zur Sicherung von Daten bringt Outlook 2013 selbst nicht mit. Dennoch bietet es vielfältige Möglichkeiten, die verschiedenen

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen

Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen Windows 7: Neue Funktionen im praktischen Einsatz - Die neue Taskleiste nutzen Das können wir Ihnen versprechen: An der neuen Taskleiste in Windows 7 werden Sie sehr viel Freude haben. Denn diese sorgt

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

Tastenkombinationen Windows Vista

Tastenkombinationen Windows Vista en Windows Vista en können die Interaktion mit dem Computer erleichtern, da Sie die Maus nicht mehr so oft verwenden müssen. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung

Mehr

Benutzerkonten in Windows 7

Benutzerkonten in Windows 7 in Windows 7 Legen Sie für einzelne Benutzer Zugriffsrechte für Dateien und Ordner fest. Bestimmen Sie, welcher Benutzer welche Programme nutzen darf. Mit diesen Tipps konfigurieren Sie die optimal. Ohne

Mehr

Leitfaden zur Benutzung der neuen Citrix-Systeme V1.1

Leitfaden zur Benutzung der neuen Citrix-Systeme V1.1 Leitfaden zur Benutzung der neuen Citrix-Systeme V1.1 1 Seit April 2011 läuft an der Universität Zürich die neue Citrix-Farm (XenApp6), welche per 29. Februar 2012 den bisherigen Citrix MetaFrame komplett

Mehr

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt Schnellübersichten Windows 10 - Grundkurs kompakt 1 Windows kennenlernen 2 2 Desktop und Apps 3 3 Fenster bedienen 4 4 Explorer kennenlernen 5 5 Explorer anpassen 6 6 Dateien und Ordner verwalten 7 7 Elemente

Mehr

5 Modern UI und Desktop

5 Modern UI und Desktop Modern UI und Desktop 5 Modern UI und Desktop 5.1 Modern UI und Desktop Die augenfälligste Änderung in Windows 8 gegenüber allen früheren Windows-Versionen ist die sogenannte Modern UI (ursprünglich Metro-Oberfläche"),

Mehr

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern

Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Anpassung der SolidWorks-Umgebung auf externen Rechnern Wer der Fachhochschule Kiel SolidWorks startet, arbeitet mit einer angepassten Benutzerumgebung und benutzt FH-Vorlagen für Teile, Baugruppen und

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA

Windows 7. Grundlagen. Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA Windows 7 Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, März 2010 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W7-UA I Windows 7 - Grundlagen Zu diesem Buch...5 Erste Schritte mit Windows 1 Mit Windows beginnen...6

Mehr

Computer Grundlagen Windows 7

Computer Grundlagen Windows 7 Computer Grundlagen Windows 7 Wenn wir den Computer starten, dann kommt in der Regel eine Benutzeranmeldung. Durch Eingabe von Benutzername und Passwort (in Netzwerken oft vorher STRG + ALT + ENTF) kann

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Dateiverwaltung mit dem Datei-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Die Symbolleiste für den Schnellzugriff Sie können Aktionen wie Umbenennen,

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

2 Windows- Grundlagen

2 Windows- Grundlagen 2 Windows- Grundlagen 2.1 Der Windows-Desktop Windows bezeichnet den gesamten Monitorbildschirm des Computers inklusive der Taskleiste als Schreibtisch oder als Desktop. Zum besseren Verständnis möchte

Mehr

LAS-WEBSERVICE.COM Spickzettel: Schneller arbeiten mit Windows

LAS-WEBSERVICE.COM Spickzettel: Schneller arbeiten mit Windows Aktiviert das nächste Programmfenster (nicht minimierte) [Alt] [Esc] XP, Vista und 7 Aktiviert den Text-Cursor (Caret-Modus) [F7] Firefox Aktiviert die Systemsymbole in der Windows-Leiste rechts unten

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Neue Schriftarten installieren

Neue Schriftarten installieren .DIE Neue Schriftarten installieren Die Informationen zu jeder Schriftart (Font) sind in jeweils einer Datei untergebracht, der sog. Font-Datei mit der Endung.ttf ttf steht für True Type Font und bedeutet,

Mehr

Tipps zu Windows 7 Home Premium

Tipps zu Windows 7 Home Premium Alle Tipps wurden mit Windows 7 Home Premium mit SP1 in der 32-bit und 64-bit Version geprüft. Inhalt: Im Windows-Explorer wird der Dateityp nicht anzeigen (Sicherheit) 2 Im Windows-Explorer wird die Menüleiste

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer Seite 1 Übung 1 1. Öffnen Sie das Programm PAINT 2. Maximieren Sie das Fenster 3. Verkleinern Sie das Fenster (Nicht Minimieren!!) 4. Öffnen Sie ZUSÄTZLICH zu PAINT den Windows Explorer 5. Verkleinern

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort So knacken Sie Ihr Windows-Passwort com! - Das Computer-Magazin 12.09.11 12:27 So knacken Sie Ihr Windows-Passwort Jemand hat das Windows-Passwort geändert oder Sie haben es vergessen? Der Artikel stellt

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können.

Die folgende Tabelle enthält Tastenkombinationen, die die Bedienung des Computers erleichtern können. en für die erleichterte Bedienung Die folgende Tabelle enthält en, die die Bedienung des Computers erleichtern können. Rechte UMSCHALTTASTE acht Sekunden lang Aktivieren und Deaktivieren der drücken Anschlagverzögerung

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 7 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben zum Kurs Windows 7. In vielen Fällen gibt

Mehr

Informationen zu Windows 7 für Anwender des Normfall Managers

Informationen zu Windows 7 für Anwender des Normfall Managers Informationen zu Windows 7 für Anwender des Normfall Managers Letzte Änderung: am 2.11.2009 von Inhalt: 1. Übersicht... 1 2. Anwendung an die Taskleiste heften... 1 3. Dokument an die Taskleiste (Jumplist)

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

2.1 Grundlegende Browserbenutzung

2.1 Grundlegende Browserbenutzung 2 2.1 Grundlegende Browserbenutzung Nach der Installation finden Sie die Programmschaltfläche des INTERNET EXPLORERS auf dem Start-Bildschirm sowie in der Taskleiste auf dem Desktop. In der Praxis wird

Mehr

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen:

Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Dateien nach sinnvollen Kriterien organisieren, Ordner erstellen, Ordner/Dateien verschieben oder kopieren und Dateien aus dem Internet herunterladen: Der Windows Explorer: Der WindowsExplorer ist ein

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur

Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur en 2 Zugriff auf die Multifunktionsleiste mithilfe der Tastatur 1. Drücken Sie die ALT-TASTE. Die Zugriffstasteninfos werden für jedes Feature angezeigt, das in der aktuellen Ansicht verfügbar ist. Das

Mehr

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014 Wenn bei der Erstinstallation des TPM-Manager die Windows-Firewall oder das auf ihrem Computer befindliche Virenschutzprogramm die Installation blockiert, befolgen Sie bitte die einzelnen Schritte der

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Profi-Tipps zu Windows 7

Profi-Tipps zu Windows 7 Profi-Tipps zu Windows 7 Registry-Hacks, Kommandozeilen-Tricks und inoffizielle Programme: Diese 20 Tipps holen mehr aus Windows 7 heraus. Die meisten der vorgestellten Programme sind auf der Heft-DVD.

Mehr

5.5.1.2 Übung - Verwalten des Autostart-Ordners in Windows 7

5.5.1.2 Übung - Verwalten des Autostart-Ordners in Windows 7 5.0 5.5.1.2 Übung - Verwalten des Autostart-Ordners in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung passen Sie den Autostart-Ordner und den RunOnce-Registrierungsschlüssel

Mehr

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12 16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12 Festplatten nachträglich vergrößern und schrumpfen, Standardspeicherpfade ändern, gemeinsame Ordner zwischen virtuellem und echtem PC erstellen und UUID-Fehler vermeiden:

Mehr

Tipps & Tricks zu Windows XP

Tipps & Tricks zu Windows XP Tipps & Tricks zu Windows XP Automatisches Ausschalten des Computers beim Herunterfahren Auf älteren Computern kommt es unter Windows XP vor, dass der Computer sich beim Herunterfahren nicht selbst ausschaltet,

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Windows XP maßgeschneidert

Windows XP maßgeschneidert Windows XP maßgeschneidert Visual QuickProject Guide von John Rizzo 3. Taskleiste und Symbolleisten anpassen Die Taskleiste nimmt für das Öffnen von Dateien und Ordnern eine Sonderstellung ein. Die Leiste

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge.

Was muss gesichert werden? -Ihre angelegten Listen und Ihre angelegten Schläge. Datensicherung : Wenn Ihr PC nicht richtig eingestellt ist, und die Datensicherung in der Ackerschlag deshalb nicht richtig funktioniert, dann zeige ich Ihnen hier den Weg Daten zu sichern. Was muss gesichert

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln

Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln Tipps & Tricks Arbeitsblätter auf die Schülercomputer verteilen, öffnen und wieder einsammeln Verteilen Sie Ihren Schülern ausgedruckte Arbeitsblätter? Mit App-Control und Vision können Sie die Arbeitsblätter

Mehr

User Manual Netviewer one2one Inhalt 1. Verbindungsaufbau 2 1.1. Berater 2 1.2. Kunde 2 2. Arbeiten mit Netviewer im Show-Modus 3 2.1. Bildschirmansicht 3 2.2. Das Netviewer-Panel 3 2.3. Features 4 3.

Mehr

Arbeiten mit Dateien und Ordnern

Arbeiten mit Dateien und Ordnern Arbeiten mit Dateien und Ordnern 1 Erstellen einer neuen Bibliothek 9 Einbeziehen von Ordnern in eine Bibliothek 9 Arbeiten mit Dateien und Ordnern In diesem Artikel Verwenden von Bibliotheken für den

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

XP steht für das Betriebssystem Windows XP.

XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Seniorenbeirat der Stadt Wörth am Rhein Thema-XP-0-Gliederung 06-09 XP steht für das Betriebssystem Windows XP. Die Zahl nach XP soll helfen, die dazu gehörenden Hinweise, im PC-Ordner automatisch in der

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Netzlaufwerke mit WebDAV einbinden

Netzlaufwerke mit WebDAV einbinden Den Anwendern der Wirtschaftsinformatik steht mit dem Dienst WebDAV die Möglichkeit zur Verfügung, um von externen Netzwerken (außerhalb der WI-Domäne) auf die Netzlaufwerke der WI zuzugreifen. WebDAV

Mehr

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch

Tutorial Speichern. Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Jacqueline Roos - Riedstrasse 14, 8908 Hedingen, 044 760 22 41 jroos@hispeed.ch - www.forums9.ch Tutorial Speichern Wer ein Fotobuch zusammenstellen möchte, der sucht oft auf dem ganzen Computer und diversen

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Installationsanleitungen

Installationsanleitungen Installationsanleitungen INPA SGBD-Entwicklungsumgebung (EDIABAS) INPA für Entwickler Bevor Sie EDIABAS / INPA installieren können, müssen Sie sich für den Ordner sgref auf smuc0900 freischalten lassen.

Mehr

Erste Schritte in Windows 8

Erste Schritte in Windows 8 Erste Schritte in Windows 8 Damit der Umstieg auf Windows 8 ohne Probleme klappt, gibt es hier einige Praxishilfen für die Nutzung des neuen Betriebssystems von Microsoft. Microsoft hat sich für ein Dualmodell

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

IntMess 3.0. Installationsanleitung

IntMess 3.0. Installationsanleitung IntMess 3.0 Auswertung von Intensivmessungen Installationsanleitung Lizenz: SW Mustergas GmbH 03.02.09 1 IntMess 3.0 Weilekes Elektronik GmbH Wanner Strasse 170 45888 Gelsenkirchen www.weilekes.de info@weilekes

Mehr

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows)

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) JBuilder X Seite 1 JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) 1. JBuilder installieren Eine Gratis-Version kann von der Webseite www.borland.de heruntergeladen werden. Systemvoraussetzungen: 256

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis Installation censhare Client Inhaltsverzeichnis 1. Installation censhare Client & der InDesign PlugIns...2 2. Installation censhare Client für Windows...2 2.1 Aufruf der Internetseite... 2 2.2 Installation

Mehr

Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule

Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule Dateiverwaltung im Lernmanagementsystem Moodle an der Herta-Lebenstein-Realschule Seite 1 von 14 1 Inhaltsverzeichnis 2 Kurzdarstellung - Eigene Datenverwaltung... 3 3 Erster Einblick in die Dateiverwaltung

Mehr

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1

Mit Windows beginnen. Windows 7. Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Windows 7 Die neue Benutzeroberfläche (seit 2009) Windows 7 - Grundlagen 1 1 Mit Windows beginnen Sicheres Kennwort Zufällige Zeichenfolge Mindestens 8 Zeichen, jedes zusätzliche

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr