C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G"

Transkript

1 C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G ERSTELLEN UND WIEDERHERSTELLEN VON DATENTRÄGERABBILDERN Clonezilla ist eine kostenlose Software, mit der Abbilder von Partitionen und Datenträgern erstellt und wiederhergestellt werden können und Datenträger oder Partitionen geklont werden können. Unterstützte Betriebssysteme: BSD, Linux, Mac (Intel-basiert), Windows, jeweils 32-bit und 64-bit. Hinweis: Diese Anleitung beschränkt sich auf das Erstellen von Abbildern auf einen lokalen Datenträger und das Wiederherstellen dieser Abbilder von diesem lokalen Datenträger. Auf das Erstellen und Wiederherstellen von Partitionen, das Klonen von Datenträgern und Partitionen und das Sichern und Wiederherstellen über das Netzwerk wird nicht eingegangen. Clonezilla kann man hier als ISO Datei herunterladen: damit eine CD brennen und den Computer dann von dieser CD booten. Clonezilla kann einfach über die Tastatur gesteuert werden, meistens nur mit den Pfeiltasten und der Eingabetaste. Die ausgewählten Einträge sind im Menü gewöhnlich rot gekennzeichnet. Zuerst werden Allgemeine Einstellungen gezeigt und dann als Fortsetzung die jeweiligen Einstellungen für Datenträgerabbilder erstellen und Datenträgerabbilder wiederherstellen. Allgemeine Einstellungen Beim Startbildschirm wählt man die Voreinstellung mit der Eingabetaste. Als Programmsprache kann ab der Version auch Deutsch gewählt werde. Seite 1

2 Auf fast jedem Fenster von Clonezilla finden sich Erklärungen zu den jeweiligen Auswahlmöglichkeiten. Gewöhnlich kann man die gezeigte Voreinstellung wählen. Im schlechtesten Fall kann es passieren, dass irgendwo später die Tasten für Z und Y vertauscht sind. Über die Voreinstellung startet man die Benutzeroberfläche von Clonezilla. Für das Sichern in Abbilddateien (Images)wählt man den ersten Eintrag. Der zweite Eintrag wäre für das Klonen von Datenträgern oder Partitionen. Seite 2

3 Mit der obigen Voreinstellung wählt man einen lokalen Datenträger als Ort für die Abbilder. Eine Aufforderung zum Anschließen von USB-Datenträgern. Mit der Eingabetaste geht es weiter. Weiter zu Datenträgerabbilder erstellen oder Datenträgerabbilder wiederherstellen. Datenträgerabbilder erstellen Jetzt wählt man den Datenträger bzw. die Partition, auf dem die Abbilder gespeichert werden sollen. Das ist in diesem Fall die erste Partition des dritten Datenträgers mit der Bezeichnung sdc1. Infos zu den Bezeichnungen der Partitionen finden sich im Fenstertext. Wenn man sich unsicher ist, sollte man vor der Sicherung die Grö - ßen der Partitionen notieren, damit man diese dann den Bezeichnungen richtig zuordnen kann. Hier kann man das Hauptverzeichnis wählen, denn Clonezilla erstellt automatisch einen eigenen Unterordner. Seite 3

4 Beim Überblick über den belegten Platz des Dateisystems ist die Zeile mit /dev/sdxx wichtig (sdxx als Platzhalter für die Partition eines Datenträgers). sdc1 ist die gewählte Partition für das Abbild bzw. das Image und wie links zu sehen ist, sind 19 GB dafür frei. Als Assistenten habe ich für die Anleitung Expert gewählt, damit alle Optionen gezeigt werden. Es wird wieder die Voreinstellung gewählt, also das Sichern von Datenträgern in einem Abbild. Clonezilla schlägt automatisch einen Namen für den Abbildordner vor, den kann man aber auch ändern. Seite 4

5 Die Datenträger, von denen ein Abbild erstellt werden soll, werden mit den Pfeiltasten markiert und mit der Leertaste ausgewählt, diese sind dann mit einem Stern gekennzeichnet. Hilfreich für die richtige Zuordnung der Datenträger ist die Kenntnis über deren Speicherkapazität. Eine Erklärung zu den Bezeichnungen findet sich wieder oben im Fenstertext. sda steht also für den ersten und sdb für den zweiten Datenträger. Will man beispielsweise nur ein Abbild von sda erstellen, dann darf man natürlich auch nur diesen Datenträger mit einem Stern markieren. Clonezilla verwendet für die Abbilderstellung mehrere Programme, deren Auswahl bzw. die Priorität ihrer Verwendung hier bestimmt wird. Wie oben zu sehen sollte man im Regelfall die Voreinstellung q2 wählen. Bei diesen Einstellungen sollte bei der Sicherung von Datenträgern mit dem Windows Betriebssystem der rot markierte Eintrag aktiviert werden. Damit werden die Auslagerungsdatei und die Datei für den Ruhezustand nicht mit gesichert, was unnötig wäre und nur die Dauer der Abbilderstellung erhöhen würde. Seite 5

6 Hier lässt sich die Kompression für die Abbilddateien einstellen. Bei der Sicherung von Datenträger zu Datenträger, also beispielsweise von interner Festplatte zu externer Festplatte, sollte man die Einstellungen gzip Kompression oder lzo Kompression oder Keine Kompression einfach austesten. Je nach Prozessor und Übertragungsgeschwindigkeit (USB 2/3, SATA usw.) kann man so die optimale Kompression für die gewünschte Abbildgröße und die geringste Dauer für die Abbilderstellung für sein System herausfinden. Hinweis: Diese Anleitung wurde in der Virtualbox mit einem CPU-Kern erstellt. Bei Mehrkern-Prozessoren bietet Clonezilla für einige Kompressionsarten eine Mehrkern-Unterstützung an, die man dann wählen sollte. Wenn man nicht will, dass die Abbilddateien gesplittet werden, fügt man wie im Bild oben einfach einige Nullen hinzu. Mit dem Grenzwert von MB bzw. fast 2000 GB oder 2 TB würde es wohl keine Aufteilung geben. Bei einer gewünschten Aufteilung der Abbilddatei für das spätere Speichern auf CD, DVD usw. wäre der Wert entsprechend anzupassen. Eine Option um die fehlerfreie Lesbarkeit der Abbilddateien nach deren Erstellung prüfen zu lassen. Da diese zusätzliche Prüfung Zeit kostet, sollte sie nur bei Bedarf aktiviert werden, also z.b. bei der ersten Abbilderstellung mit Clonezilla auf einem neuen Datenträger, damit man erkennt, ob von diesem Datenträger fehlerfrei gelesen werden kann. Im Normalfall sollte man wie im Bild Nein, überspringe die Imageprüfung wählen. Seite 6

7 Nach der Erstellung der Abbilder kann man den Computer anhalten, neustarten oder herunterfahren lassen. Nachdem alle Einstellungen vorgenommen wurden, gibt Clonezilla den genauen Befehl dafür in der Konsole aus und speichert ihn in einer Datei. Damit kann man beim nächsten Mal die Abbilderstellung direkt mit allen gewählten Einstellungen über die Konsole starten, ohne sich durch alle Fenster arbeiten zu müssen. Vor dem Beginn der Abbilderstellung erscheint noch eine Zusammenfassung und eine letzte Abfrage. Nach der Fertigstellung aller Abbilder erscheint eine Meldung mit Hinweisen. Zum Abschluss kann man wählen, wie man weiter vorgehen will. Mit 0 (und Eingabe) wird der Computer ausgeschaltet, mit 1 neu gestartet, mit 2 die Konsole geöffnet und mit 3 kann man bei Clonezilla wieder von vorn anfangen. Seite 7

8 Datenträgerabbilder wiederherstellen Hier wählt man den Datenträger bzw. die Partition, von dem die Abbilder wiederhergestellt werden sollen. Das ist in diesem Fall die erste Partition des dritten Datenträgers mit der Bezeichnung sdc1. Infos zu den Bezeichnungen der Partitionen finden sich im Fenstertext. Wenn man sich unsicher ist, sollte man vor der Sicherung die Größen der Partitionen notieren, damit man diese dann den Bezeichnungen richtig zuordnen kann. Als Ort des Abbildes wird das Verzeichnis gewählt, in dem die Abbilder zuvor gespeichert wurden, bei dieser Anleitung ist es einfach das Hauptverzeichnis des Datenträgers. Vor der Wahl der Optionen für die Wiederherstellung wird der belegte Speicherplatz auf dem Datenträger bzw. der Partition angezeigt. Seite 8

9 Als Assistenten habe ich für die Anleitung Expert gewählt, damit alle Optionen gezeigt werden. Hier ist restoredisk zu wählen, also das Wiederherstellen von Datenträgern aus Abbildern. Clonezilla erkennt die Abbilder im gewählten Verzeichnis für die Wiederherstellung automatisch. Gewöhnlich wählt man mit den Pfeiltasten das gewünschte aus, bei dieser Anleitung ist aber ohnehin nur eines vorhanden. Die Datenträger, die wiederhergestellt werden sollen, werden mit den Pfeiltasten markiert und mit der Leertaste ausgewählt. Diese sind dann mit einem Stern gekennzeichnet. Hilfreich für die richtige Zuordnung der Datenträger ist die Kenntnis über deren Speicherkapazität. Eine Erklärung zu den Bezeichnungen findet sich wieder oben im Fenstertext. sda steht also für den ersten und sdb für den zweiten Datenträger. Will man beispielsweise nur das Abbild von sda wiederherstellen, dann darf man natürlich auch nur diesen Datenträger mit einem Stern markieren. Seite 9

10 Im Normalfall sind hier keine weiteren Optionen zu wählen, auch nicht bei der Wiederherstellung von Windows-Partitionen. -r als Option zu setzen ist eigentlich auch nur dann notwendig, wenn man auf Datenträger oder Partitionen wiederherstellt, die größer sind als die ursprünglichen Datenträger/Partitionen. Für die Anpassung der Partitionstabelle kann die Voreinstellung oder -k gewählt werden, wenn die Datenträger/Partitionen gleich geblieben sind. Bei geänderten, größeren Datenträgern/Partitionen wäre -k1 zu wählen. Nach der Wiederherstellung der Abbilder kann man den Computer anhalten, neustarten oder herunterfahren lassen. Seite 10

11 Nachdem alle Einstellungen vorgenommen wurden, gibt Clonezilla den genauen Befehl dafür in der Konsole aus und speichert ihn in einer Datei. Damit kann man beim nächsten Mal die Abbildwiederherstellung direkt mit allen gewählten Einstellungen über die Konsole starten, ohne sich durch alle Fenster arbeiten zu müssen. Vor dem Beginn der Wiederherstellung erscheint noch eine Zusammenfassung und eine Abfrage. Und noch eine zusätzliche Sicherheitsabfrage bevor die Wiederherstellung tatsächlich beginnt. Während der Wiederherstellung wird man durch das Statusfenster von Partclone über die laufende Aktion informiert. Elapsed: steht für die bereits verbrauchte Zeit Remaining: für die verbleibende Zeit und Rate: für die Übertragungsrate. Seite 11

12 Nach der Wiederherstellung aller Abbilder erscheint eine Zusammenfassung mit Hinweisen. Zum Abschluss kann man wählen, wie man weiter vorgehen will. Mit 0 (und Eingabe) wird der Computer ausgeschaltet, mit 1 neu gestartet, mit 2 die Konsole geöffnet und mit 3 kann man bei Clonezilla wieder von vorn anfangen. Wenn man Herunterfahren oder Neustart wählt, wird man noch zum Entfernen der Clonezilla CD aufgefordert. Tipp: Parted Magic Clonezilla ist auch in die Live CD von Parted Magic (http://partedmagic.com) integriert. Parted Magic ist quasi das Schweizer Messer für die Systemwartung, also wenn es um das Partitionieren, Formatieren, die Abbilderstellung, Datenrettung, Datenverschlüsselung usw. geht. Daneben sind aber auch noch Datei- Manager, Browser, PDF-Betrachter, Chat-Client, Brennprogramm usw. auf dem kleinen Betriebssystem vorhanden, das man von CD oder USB-Stick starten kann. Hinweis: Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Anleitung war die deutschsprachige Clonezilla Version noch nicht in die aktuelle Parted Magic Live CD (Version 6.7) integriert. Die nächste Version der Parted Magic Live CD (voraussichtlich 6.8) sollte dann aber auch die deutschsprachige Clonezilla Version enthalten. subset Seite 12

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov.

Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov. Anleitung zur Installation der Version 0.6 auf einem Digitainer Linspire MD 6202 mit SkyStar2Karte von André a1k_ratte Pfeiffer (16.Nov.2008) computer_hobby@web.de Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

Laptop why! W253EU Installation von Ubuntu 14.04 LTS mit Hilfe des vorhandenen USB Sticks

Laptop why! W253EU Installation von Ubuntu 14.04 LTS mit Hilfe des vorhandenen USB Sticks Laptop why! W253EU Installation von Ubuntu 14.04 LTS mit Hilfe des vorhandenen USB Sticks 1/23 Installation des Build Build_0005_14.04_W253EU_de Wichtige Mittilung : Vor der Installation von Ubuntu 14.04

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Zielstellung: Installationshinweise

Mehr

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik Anleitung zum Wiederherstellen von Festplatteninhalten Diese Anleitung gilt für A&V-Meßrechner. Sie beschreibt, wie Sie bei einem A&V- Meßrechner Festplatteninhalte bzw. ein defektes Betriebssystem wiederherstellen

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Inhalt des Admin-Sticks

Inhalt des Admin-Sticks Inhalt des Admin-Sticks Der Admin-Stick besteht aus zwei Bereichen: 1. Portable Programme für Windows Hier sind Programme für den Administrator, die unter einem laufenden Windows direkt vom Stick aus ausgeführt

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

DNS 323 Datenwiederherstellung mit Knoppix 5.3.1 (DVD) ab Firmware Version 1.04b84

DNS 323 Datenwiederherstellung mit Knoppix 5.3.1 (DVD) ab Firmware Version 1.04b84 DNS 323 Datenwiederherstellung mit Knoppix 5.3.1 (DVD) ab Firmware Version 1.04b84 Bitte beachten Sie die Anleitung DNS 323_Howto_de_Datenwiederherstellung.pdf, bevor Sie dieser Anleitung zur Datenwiederherstellung

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD Microsoft Windows PE ist ein abgespecktes Windows-Betriebssystem, welches sich von verschiedenen Medien wie CD-ROM, USB-Stick, Remote Installation Services, Windows Deployment Services, der lokalen Festplatte

Mehr

Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild)

Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild) Syslogic White Paper Leitfaden zur Erstellung eines korrekten Image (Datenträgerabbild) 1. Einleitung 1.1 Bit-Image oder einfache Datensicherung? 1.2 Warum ist ein Image sinnvoll? 1.3 Welche Datenträger

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

ZPN Zentrale Projektgruppe Netze am Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

ZPN Zentrale Projektgruppe Netze am Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Übersicht Stand: 14.04.2010 1 Vorbereitungen... 2 1.1 Virtuelle Sicherungsfestplatte anlegen... 2 1.2 Disaster and Recovery CD einlegen... 4 1.3 Virtuelle Festplatte partitionieren und formatieren... 5

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation

EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation Seite 1/17 Neuinstallation/Update von Meytonsystemen!!! Die Neuinstallation von MEYTON Software ist relativ einfach durchzuführen. Anhand dieser Beschreibung werden

Mehr

Windows 7 sichern. !!! Funktioniert nicht auf allen Rechnern!!! Getestet mit Externer USB 3.0 Festplatte 500 GB an USB 3.0 Schnittstelle.

Windows 7 sichern. !!! Funktioniert nicht auf allen Rechnern!!! Getestet mit Externer USB 3.0 Festplatte 500 GB an USB 3.0 Schnittstelle. 1. Beschreibung Beim Betriebssystem Windows 7 ist ein Programm zur Datensicherung eingebaut. Damit besteht die Möglichkeit das Betriebssystem (befindet sich auf eine versteckte Partitionen und Partition

Mehr

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16 Kurzanleitung MEYTON Migrationstool 1 Von 16 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck des Migrationsprogramms...3 Die LIVE C D...3 START...3 Erste Schritte...4 Login...4 Einleitung...5 Die Bedienung...5 Das Hauptmenü...6

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS PC-Wächter Die Software-Ausführung DRIVE 4.2 für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Str. 325 12555 Berlin Fon: 030/65762236 Fax: 030/65762238 Email:

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Inhalt Datenwiederherstellung mit Ubuntu... 2 Allgemeine Informationen 2 Vorgehensweise in aller Kürze 4 Ausführliche Vorgehensweise 4 1) Voreinstellungen

Mehr

Erstellen eines Standardabbilds von Windows 7(in meinem Fall Enterprise-Edition

Erstellen eines Standardabbilds von Windows 7(in meinem Fall Enterprise-Edition Erstellen eines Standardabbilds von Windows 7(in meinem Fall Enterprise-Edition Ich möchte zeigen, wie man erstellt ein Standartabbild von Windows 7 Enterprise. Eigentlich spielt es keine Rolle, ob es

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1

Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1 Laufwerke unter Linux - Festplatten - - USB Sticks - September 2010 Oliver Werner Linuxgrundlagen 1 Wie wird auf Festplatten zugegriffen? Es gibt nur einen Verzeichnisbaum, siehe Verzeichnisse Es gibt

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden.

unter http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=3512 runtergeladen werden. Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung auf einem Microsoft Hyper-V-Server. Microsoft Hyper-V 2012 kann unter http://www.microsoft.com/enus/server-cloud/hyper-v-server/ runtergeladen

Mehr

Mein eigener Homeserver mit Ubuntu 10.04 LTS

Mein eigener Homeserver mit Ubuntu 10.04 LTS In diesem Tutorial zeige ich ihnen wie sie mittels einer Ubuntu Linux Installation einen eigenen Homeserver für Windows Freigaben aufsetzen (SMB/CIFS). Zunächst zur der von mir verwendeten Software- /Hardwarekombination:

Mehr

Klonen und Backup mit dd

Klonen und Backup mit dd Klonen und Backup mit dd Dieser Text beschreibt eine Methode Speichermedien zu sichern und duplizieren. Dazu werden die wichtigsten Erklärungen/Überlegungen, Strategien und eine Anleitungen zur Ausführung

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

persönliche Daten sichern unter Windows 7

persönliche Daten sichern unter Windows 7 Seite 1 von 5 persönliche Daten sichern unter Windows 7 Vorbemerkungen Alle Daten auf dem Computer sollten als Sicherheitskopie (Backup) vorhanden sein. So ist man für folgende Ereignisse gewappnet und

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung als VM mit der freien Software VirtualBox von Oracle. Die freie VM Version von C-MOR gibt es hier: http://www.c-mor.de/download-vm.php

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Linux unter Windows ausprobieren

Linux unter Windows ausprobieren Linux unter Windows ausprobieren X L YYY/01 310/01 Register JKL Sie suchen nach einem kostenlosen und sicheren Betriebssystem? Dann sollten Sie einen Blick auf Linux werfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Linux

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image 2004 by Jürgen Eick Inhaltsverzeichnis: 1.0 Grundsätzliches... 3 2.0 Die Programmoberfläche... 5 3.0 Image erstellen...

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Handbuch Nero RescueAgent

Handbuch Nero RescueAgent Handbuch Nero RescueAgent Nero AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Handbuch für Nero RescueAgent und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich:

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: 1. Sie haben Ihrem Rechner eine neue Festplatte hinzugefügt oder eine neue nicht formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Wenn Sie fertige

Mehr

Datenträgerverwaltung

Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung 1/9 Datenträgerverwaltung Inhaltsverzeichnis Vorgangsweise...2 Umwandeln einer Basisfestplatte in eine Dynamische Festplatte... 2 Spiegelung erstellen... 4 Partitionen

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

DNS 323 Wiederherstellung von gelöschten Dateien (bzw. von als in Windows als gelöscht markierten Dateien ) aus einem ext2 Dateisystem

DNS 323 Wiederherstellung von gelöschten Dateien (bzw. von als in Windows als gelöscht markierten Dateien ) aus einem ext2 Dateisystem DNS 323 Wiederherstellung von gelöschten Dateien (bzw. von als in Windows als gelöscht markierten Dateien ) aus einem ext2 Dateisystem Sie können diese Anleitung dazu verwenden, um versehentlich gelöschte

Mehr

Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System:

Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System: Installation DV4mini ausgehend von einem frisch installierten System: DJ0ABR/6.08.2015 Ubuntu 12.04 LTS: 1. Image Ubuntu 12.04 LTS auf dem PC installieren. Zum Testen habe ich die Desktop Version von dieser

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 1. Aktualisierung Mit diesem Prozedur wird Windows 8 auf die Version Windows

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration

Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration Boot Camp Beta 1.0.2 Installation & Konfiguration 1 Inhalt 4 Überblick 5 Schritt 1: Aktualisieren der Software und Firmware Ihres Computers 6 Schritt 2: Ausführen des Boot Camp Assistenten 8 Schritt 3:

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Neptun: Dual Boot-Installationen

Neptun: Dual Boot-Installationen Neptun: Dual Boot-Installationen Diese Seite enthält folgende Themen: 1. Dual Boot-Installation Windows 7/Ubuntu Desktop 10.4.1 vornehmen 2. Dual Boot-Installation Windows Vista/Fedora vornehmen 3. Dual

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Schnellstartanleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Acronis Backup & Recovery 10 Server für Linux installieren und starten. 1 Unterstützte Betriebssysteme

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

CD aus einer ISO-Datei erstellen

CD aus einer ISO-Datei erstellen CD aus einer ISO-Datei erstellen Laden Sie die ISO-Datei Ihrer Wahl von meiner Internetseite www.garniertüte.de in einen Ordner Ihrer Wahl auf Ihre Festplatte herunter, z. B. die Datei Demo-CD Garniertüte

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Arbeiten mit MozBackup

Arbeiten mit MozBackup Thunderbird- und Firefox-Einstellungen mit E-Mails, Adressbücher Kalender, Cookies; Lesezeichen etc. extern sichern 1. Das Sichern der Kontodaten, E-Mailnachrichten, Einträge im Adressbuch, Lesezeichen

Mehr

Anleitung AdminConsole (für Version 6.1)

Anleitung AdminConsole (für Version 6.1) Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung Anleitung AdminConsole

Mehr

Outlook-Daten komplett sichern

Outlook-Daten komplett sichern Outlook-Daten komplett sichern Komplettsicherung beinhaltet alle Daten wie auch Kontakte und Kalender eines Benutzers. Zu diesem Zweck öffnen wir OUTLOOK und wählen Datei -> Optionen und weiter geht es

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern.

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern. Anleitung zum Softwareupdate Eycos S 75.15 HD+ Eine falsche Vorgehensweise während des Updates kann schwere Folgen haben. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, während des laufenden Updates die Stromversorgung

Mehr

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik

Arndt & Voß GmbH Elektronik - Meßtechnik Anleitung zum Erstellen eines bootfähigen USB-Sticks Diese Anleitung gilt für A&V-Meßrechner. Sie beschreibt, wie Sie einen bootfähigen USB- Stick erstellen, der ein Programm zum Kopieren von Festplatten

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Sicherung von E-mail-Konten und Browser-Einstellungen

Sicherung von E-mail-Konten und Browser-Einstellungen Sicherung von E-mail-Konten und Browser-Einstellungen Die Software MozBackup dient zur Sicherung vorhandener Email- und Browser- Profile für Mozilla Thunderbird und Mozilla Firefox, Damit wird sichergestellt,

Mehr

Server Recovery unter dem

Server Recovery unter dem Server Recovery unter dem MAXDATA b.center M2 Benutzerhandbuch Version: 1.0 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Einleitung... 3 2. Recovery-Vorgang... 3 2.1. Voraussetzungen... 3 2.2. Vorgehensweise... 3

Mehr

- LA-to-HDD. LinuxAdvanced: Vorbereitung:

- LA-to-HDD. LinuxAdvanced: Vorbereitung: Programm: Mag. Dr. Klaus Misof Anleitung: MMag. Rene Schwarzinger zuletzt geändert: 20.07.10 1. LinuxAdvanced: LinuxAdvanced (kurz: LA) ist ein freies Betriebssystem, das auf die schulischen Bedürfnisse

Mehr

Boot Camp Installation &

Boot Camp Installation & Boot Camp Installation & Inhalt 3 Einleitung 4 Voraussetzungen 5 Die Installation im Überblick 5 Schritt 1: Nach Aktualisierungen suchen 5 Schritt 2: Mac für Windows vorbereiten 5 Schritt 3: Windows installieren

Mehr

Repa Copy Recovery. Diese Anleitung beschreibt die Handhabung und Vorgehensweise in den folgenden Abschnitten. RESTORE MIT REPA RECOVERY CD 6

Repa Copy Recovery. Diese Anleitung beschreibt die Handhabung und Vorgehensweise in den folgenden Abschnitten. RESTORE MIT REPA RECOVERY CD 6 Repa Copy Recovery Das Repa Copy Recovery System erlaubt das Sichern von Windowsbasierten Systemen zur Laufzeit und bietet die Möglichkeit mittels Boot-CD ein Save und Restore durchzuführen. Diese Anleitung

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Installationshinweise BEFU 2014

Installationshinweise BEFU 2014 Installationshinweise BEFU 2014 Allgemeines BEFU 2014 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, 7, 8. Für BEFU 2014 wird als Entwicklungsumgebung Access (32-Bit) verwendet. Es werden zum Download

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Inhalt Data Protection Manager 2010 Installieren... 2 Große Festplatte für Backup s hinzufügen... 7 Client Agent installieren...

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen

Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Basic Computer Skills Windows 8 Kapitel 12 Lernzielkontrolle Windows 8 Beantworten Sie die folgenden 18 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Welche Taste

Mehr

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP 5.0 5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows XP Professional installieren. Empfohlene

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN

QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN. BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN QUALIFIZIERUNG VON SYSTEMBETREUERINNEN UND SYSTEMBETREUERN BartPE-BUILDER AKADEMIE FÜR LEHRERFORTBILDUNG UND PERSONALFÜHRUNG DILLINGEN Inhalt Anleitung zum Erstellen eines Windows-Live-Systems von CD bzw.

Mehr

5.2.4.5 Laborübung - Erstellen einer Partition unter Windows XP

5.2.4.5 Laborübung - Erstellen einer Partition unter Windows XP 5.0 5.2.4.5 Laborübung - Erstellen einer Partition unter Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung erstellen Sie eine FAT32-formatierte Partition auf einer

Mehr

Agenda-Software: Installation - Einzelplatz/WTS

Agenda-Software: Installation - Einzelplatz/WTS Agenda-Software: Installation - Einzelplatz/WTS Bereich: Technik - Inhaltsverzeichnis 1 Ziel 2 2 Voraussetzungen 2 3 Vorgehensweise 2 4 Details 41 Deinstallation der Agenda-Software 42 Überprüfen der Installation

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr