Praktikum in Hong Kong bis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Praktikum in Hong Kong 17.03.14 bis 12.09.14"

Transkript

1 Praktikum in Hong Kong bis Ich habe nach meinem zweiten Mastersemester der Betriebswirtschaftslehre in Bayern ein sechsmonatiges Praktikum in Hong Kong absolviert. Da ich noch keinen Auslandsaufenthalt in meinem bisherigen Studienverlauf integriert hatte, wollte ich dies unbedingt noch nachholen. Dabei war mir relativ schnell klar, dass ich lieber ein Praktikum als ein Auslandssemester machen möchte. Es ist dann letztendlich Hong Kong geworden, da ich über Bekannte relativ einfach an die Praktikumsstelle gekommen bin. Daneben hat mich die Praktikumsstelle im Accounting & Finance inhaltlich sehr und auch die Stadt Hong Kong an sich interessiert. Für mich war das Praktikum in Hong Kong die perfekte Kombination aus einem Auslandsaufenthalt, einem Praktikum und der Möglichkeit eine für mich neue und aufstrebende Kultur kennen zu lernen. Gesagt getan Aber was ist vorher eigentlich alles zu beachten und zu organisieren? Erste Schritte Visum Nachdem ich die Praktikumszusage in der Tasche hatte, war es Zeit mich darüber zu informieren, was als Nächstes zu tun ist. Zu allererst fällt einem dann natürlich das Visum ein, welches zwingend erforderlich ist. Ich hatte insofern Glück, dass die Firma das Visum direkt vor Ort für mich beantragt hat und ich nur die erforderlichen Unterlagen nach Hong Kong senden musste. Das hat zwar ca. 64,00 Euro für den sicheren DHL Express Versand gekostet, war für mich aber auch viel unkomplizierter. So musste ich mich nicht über alle Formalitäten informieren und nicht zum betreffenden Konsulat in München fahren. Flug Oft kann man bei den Flügen mit Zwischen-Stopp etwas Geld sparen. Generell empfehle ich aber, dass man auch einfach auf den Seiten der Fluggesellschaften selber nach Flügen sucht. So habe ich bei der Lufthansa recht günstige Direktflüge gefunden. 12 Std. im Flugzeug schrecken vielleicht erst ab, sind letztendlich gar nicht so schlimm und womöglich angenehmer als ein stundenlanger Transitaufenthalt in Dubai. Da war es ein größeres Problem, dass das Gepäckstück bei der Lufthansa nur 23kg wiegen darf. Durch geschickte Gewichtsverlagerung auf das Handgepäck und die Laptoptasche und eine großzügige Auslegung der Lufthansa (26kg wurden akzeptiert) bin ich dann doch sehr gut zurechtgekommen. Ausgaben und die Finanzierung Nicht nur der Flug zeigt einem, dass man die Finanzierung eines Auslandspraktikums, vor allem in Hong Kong, gut planen sollte. Neben den Reisekosten schlagen einige mehr oder weniger direkt erforderliche Impfungen noch bevor es überhaupt losgeht zu buche. Vor Ort ist dann die Miete der Hauptkostenfaktor. Möchte man nicht direkt auf den lokalen Märkten z. B. Fleisch welches frei in der Sonne hängt kaufen, dann muss man auch für die allgemeine Lebenshaltung genug Geld einplanen. Je nachdem, wo man wohnt und arbeitet ist es durchaus sogar günstiger in lokalen Restaurants essen zu gehen und nicht selber zu kochen. Selber kochen zu können setzt auch voraus, dass man eine Wohnung / Wohngemeinschaft mit Küche findet, was nicht zum generellen Standard gehört. Für ein Mittagsgericht in Kwun Tong, wie unser Office war kostet zwischen 6 und 14 Euro. Wie die Preise auf der Island Seite sind kann ich leider nicht beurteilen, jedoch gehe ich davon aus, dass man dort mit etwas mehr rechnen muss. Zum Glück gibt es diverse Stipendien, auf die man sich auch bewerben kann, wenn man kein Auslandsbafög bekommt. Neben den Förderungen des Bayerischen Hochschulzentrums für

2 China sollte man sich auch beim International Office früh genug über die PROMOS Förderung informieren und sich bewerben. Beides bekommt man jedoch nicht unabhängig voneinander, sondern es wird vielmehr berücksichtigt, wenn schon eine Zusage der jeweils anderen Förderung bekommen hat. Wohnungssuche Je nach Firma hat man evtl. das Glück, dass einem bei der Wohnungssuche geholfen wird. Mir wurden einige Tipps an die Hand gegeben und ich musste selber zusehen, ein Dach über dem Kopf zu finden. Schnell wurde mir durch Berichte oder Hilfestellungen aus dem Internet klar, dass es unüblich ist, direkt von hier eine Wohnung oder ein Zimmer in einer Wohnungsgemeinschaft zu finden. Einerseits ist der Wohnungsmarkt dort viel schnelllebiger, andererseits muss man sich vor diversen Betrügern schützen, die sich dort auf den Internetseiten tummeln. Man sollte also auf jeden Fall vermeiden, vorab irgendwelche dubiosen Geldbeträge (womöglich auch noch in ein Drittland) zu überweisen, ohne den Vermieter oder Mitbewohner und vor allem die Wohnung gesehen zu haben. Ich habe mit Glück eine deutsche Praktikantin in einer der unzähligen Facebook-Gruppen kennen gelernt, die auch auf Wohnungssuche war. Sie ist genau bis zu dem Wochenende in Hong Kong geblieben, nach dem mein Praktikum anfing. Zunächst haben wir dann beide für sie die Augen offen gehalten und nach Inseraten gesucht. Nach Absprache mit der späteren Mitbewohnerin in Hong Kong konnte ich dann das Zimmer übernehmen. Bei der Suche sollte man sich meiner Meinung nach über folgende Aspekte im Klaren sein und dann entscheiden, was man möchte bzw. wo man evtl. Abstriche hinnehmen kann. Im Allgemeinen muss man ganz deutlich sagen, dass man im Rahmen eines Praktikantenbudgets keine deutschen Wohnstandards erwarten kann. Irgendeinen Nachteil gibt es immer. Entweder lässt die Sauberkeit in einer WG zu wünschen übrig, das Zimmer oder Service Appartement inkl. Bett ist winzig, das Wohnhaus verfügt nicht über einen Aufzug, der Weg zur nächsten MTR (U-Bahn) Haltestelle dauert eine kleine Ewigkeit oder aber der Preis ist einfach viel zu hoch. Ach ja, mit den Mitbewohnern möchte man sich ja schließlich auch noch verstehen. Ich selbst habe in meiner Zeit in Hong Kong zwei Wohngemeinschaften (7.000 und HKD pro Monat) mit je einem Mitbewohner gewohnt. Beide waren in dem Stadtteil North Point. Für mich war das die optimale Lösung, da North Point genau mittig zwischen dem Office und dem Stadtzentrum (Central, Wan Chai, Causeway Bay) lag. So war ich im Vergleich zu den meisten anderen schneller am Büro, hatte aber einen nur geringfügig längeren Weg, wenn ich mich mit Freunden treffen oder dann abends nach Hause wollte. Außerdem hat man auch in North Point alles Wichtige wie Supermärkte, Shopping- Möglichkeiten und Restaurants vor Ort. Im Laufe meiner Zeit in Hong Kong ist mir der wohl wichtigste Vorteil erst nach und nach aufgefallen. Möchte man nach der Arbeit, also in der Rushhour, nach Hause und wohnt in den Stadtteilen zwischen Central und Causeway Bay, wo die meisten internationalen Praktikanten wohnen, sollte man sich auf stark überfüllte MTR- Stationen, Straßen und Supermärkte gefasst machen. In North Point war es hingegen wie ein Paradies. Die MTR Station war zwar voll, aber sehr erträglich. In den Supermärkten musste ich mich nicht an unendlich lange Warteschlangen an den Kassen anstellen. Da waren es mir dann auch die 7 Euro für die nächtliche Taxifahrt von LKF nach North Point wert. Hier einige Links, die durchaus hilfreich sein können: https://www.daad.de/laenderinformationen/hongkong/land/de/8156-leben-in-hongkong/

3 https://www.daad.de/laenderinformationen/hongkong/service/de/8157-erfahrungsberichtevon-menschen-vor-ort/ https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=gmail&attid=0.1&thid=14195be263f6cdc0&mt=ap plication/pdf&url=https://mail.google.com/mail/u/0/?ui%3d2%26ik%3d06f487e847%26vie w%3datt%26th%3d14195be263f6cdc0%26attid%3d0.1%26disp%3dsafe%26zw&sig=ahi EtbRFoQjZ8uu3dChehnr0USCsaDvwTw https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=gmail&attid=0.1&thid= ebd7de75&mt=a pplication/pdf&url=https://mail.google.com/mail/u/0/?ui%3d2%26ik%3d06f487e847%26vie w%3datt%26th%3d ebd7de75%26attid%3d0.1%26disp%3dsafe%26zw&sig=ahi EtbSxAiyKVmfq1cvRgZDMUECq35MMvw https://www.facebook.com/groups/younginhk/ https://www.facebook.com/groups/ / https://www.facebook.com/groups/ / https://www.facebook.com/groups/ / (Gerade hier sollte man auf Betrüger aufpassen, deren Angebote meistens viel zu günstig für die angebotene Wohnung erscheinen.) Das Leben in Hong Kong Hong Kong ist eine Stadt in der sich gut 7 Mio. offizielle Einwohner auf recht engem Raum drängen. Das hat Nach- aber auch Vorteile. Einerseits ist es vor allem in der Rushhour und in bestimmten Stadtteilen sehr überlaufen. Andererseits sind die Wege im Vergleich zu ähnlich großen Städten kurz. Man kommt recht schnell und auch günstig von A nach B. Vor allem die Öffentlichen Verkehrsmittel (MTR, Busse und Straßenbahnen) sind günstig und viel einfacher strukturiert als in Deutschland. Wer hin und wieder mal den Nervenkitzel sucht, der kann mit einem der vielen Minibusse rund um die Uhr fahren und z. B. abends, nachdem die MTR nicht mehr fährt das Taxi vermeiden. Empfehlenswert ist eine Octopus-Karte mit der man neben den Öffentlichen Verkehrsmitteln auch in Supermärkten oder z. B. auch bei Mc Donald s zahlen kann. Taxen und Minibusse zahlt man bar. Die hohe Einwohnerdichte bietet einerseits die Gefahr einer hohen Anonymität, jedoch auch den Vorteil, dass viele Menschen mit ähnlichen Interessen nicht weit sind. Hong Kong ist Ziel für viele internationale Praktikanten. Franzosen und Deutsche bilden nach gängiger Meinung die größten Gruppen. Findet man einmal über Facebook oder meetup.com Bekannte und schnell auch neue Freunde, lernt man die Vielfalt Hong Kongs viel einfacher kennen. Die Stadt bietet für alle möglichen Interessen etwas. Man kann gut, günstig oder auch gehoben lokal und international Essen gehen und das Nachtleben genießen, eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten besichtigen, mit der Fähre zu einer der unzähligen Inseln außerhalb des Stadtgebietes fahren oder einfach die Natur bei diversen Wanderungen erkunden. Auch dabei sind kaum Grenzen gesetzt, verfügt Hong Kong doch über eine große Vielfalt an Bergen, Stränden, Buchten und Wanderrouten durch die unberührte Natur. Zum Beispiel fährt Minibus 40 in ca. 30 Minuten von Causeway Bay zum Repulse Bay Beach.

4 Besondere Highlights für mich waren der Ocean Park, der Man Cheung Po Natural Infinity Pool bei Tai O (http://www.freshly.hk/man-cheung-po-infinity-pool/), die Restaurants Mr. Wong in Mong Kok und Heichinrou (mehrere Filialen in der Stadt, eins der wenigen Restaurants, dass Deep Fried Taro Dumplings anbietet), eine Wanderung im Naturpark Sai Kung und eine der vielen Junk Boat Trips zu einer der vielen Buchten inkl. Wakeboarding. Kommt man nicht nach Peking selbst, um eine Pekingente zu essen, dann kann ich das American Restaurant in Wan Chai empfehlen, welches trotz des Namens keine Burger und Pommes, sondern chinesische Küche serviert. Lüstet es eine jedoch auch mal nach einem Burger, dann sollte man entweder zum Big Bite in North Point (sehr leckere und günstige Burger) oder zum The Butcher s Burger Club (über QR-Codes kommt man zum secret menu mit unglaublich riesigen Burgern und dreifach in Entenfett frittierten Pommes) gehen. Generell kann ich nur empfehlen so viel lokale Küche und Gerichte zu probieren wie nur möglich. Hin und wieder ist es auch mal nicht so lecker, aber im Großen und Ganzen sind die lokalen Spezialitäten einfach nur richtig lecker. Dim Sum, muss ich ehrlich zugeben, fehlt mir nach ca. 4 Wochen schon sehr. Möchte man jedoch gesund essen und ganz genau wissen, was man isst, dann kommt man nicht drum herum, selbst zu kochen. Hier bietet es sich aus Kostengründen an, asiatisch zu kochen. Vor allem in den größeren Supermärkten wird man über die Menge der europäischen Produkte verwundert sein, genauso wie über deren Preise. Vor allem Milchprodukte sprengen schnell das monatliche Budget. Da ich von März bis September in Hong Kong war, habe ich nur die heißen und schwülen Monate miterlebt. Während mein Bruder sich bei Skype über eine Luftfeuchtigkeit von ca. 45% In Deutschland schon beschwert hat, da war es in Hong Kong mit vielleicht % sogar gerade recht angenehm. Je nach Wetterlage steigt die Luftfeuchtigkeit gerne mal auf um die 90%. Dies hat mich auch beim einfachen am Schwimmbad in der Schlange stehen zum Schwitzen gebracht. Das wäre halb so schlimm, wenn es in Hong Kong nicht zum guten Ton gehören würde, jedes Einkaufszentrum, jede MTR Station und jedes Büro auf gefühlte 15 C herunter zu kühlen. Gewöhnungsbedürftig ist es allemal. Das Praktikum Mein Praktikum in Hong Kong habe ich für 6 Monate im Bereich Accounting & Finance einer der führenden Schifffahrtsgesellschaften der Welt gemacht, obwohl mein Studienschwerpunkt eher im Controlling als im Accounting und nur peripher im Finance liegt. Trotzdem hat mir die Zeit sehr viel gegeben. Zum einen habe ich nochmal in ein anderes und doch sehr eng verwandtes Arbeitsfeld blicken können und wurde dabei in meiner bisherigen Schwerpunktwahl bestätigt. Darüber hinaus habe ich es als sehr reizvoll empfunden Menschen aus der mir fremden Kultur kennen zu lernen und mit diesen zusammen zu arbeiten. Der besondere Reiz dabei waren die jeweils noch einmal völlig divergierenden familiären Hintergründe, die viel Flexibilität und auch Einfühlungsvermögen erfordert haben. Es fiel mir immer schon leicht, mich auf neue Mitmenschen einzustellen, doch haben mich die 7 Monate in Hong Kong und auf meinen Reisen durch Asien hin und wieder an meine Grenzen gebracht. Im Unternehmen und vor allem mit meiner Abteilung hatte ich viel Glück. Ich war der überhaupt erste Praktikant in der Abteilung, wurde aber direkt mit offenen Armen empfangen und direkt wertgeschätzt. Die Kollegen waren super nett, freundlich und hilfsbereit auch bei Problemen die über das Berufsleben hinaus gingen. Dadurch, dass mir sehr schnell eigenverantwortliche Aufgaben anvertraut wurden, habe ich mich schnell wie ein reguläres Teammitglied und nicht wie ein Praktikant gefühlt. Da vor mir noch nie ein Praktikant in der Abteilung war lief natürlich nicht alles direkt rund. Der große Vorteil war aber, dass ich sehr eigenverantwortlich arbeiten konnte und Vorstellungen und Wünsche

5 immer auf ein offenes Ohr getroffen sind. Ich hoffe, es so für mögliche Nachfolger einfacher gemacht zu haben. Zunächst habe ich alle Teams der Abteilung und ihre Aufgaben kennen gelernt, bevor ich in ca. den letzten 3 Monaten angelernt wurde, eine Vollzeitkraft aufgrund von Mutterschaftsurlaub zu vertreten. Dabei standen vor allem Verständigungshindernisse aufgrund unterschiedlichen Englischniveaus einer schnelleren und besseren Einarbeitung im Weg. Obwohl Englisch durch die lange englische Kolonialzeit neben Kantonesisch auch Amtssprache in Hong Kong ist und man im Alltag auch gut mit Englisch zurechtkommt, spricht nicht jeder durchweg verständliches Englisch. Learning by doing und vor allem gezieltes Nachfragen sind essentiell und dann auch Fähigkeiten, die man lernt und perfektioniert. Fazit Ich würde es sofort wieder machen Reicht das nicht als aussagekräftiges Fazit? Trotz des nicht ganz getroffenen Studienschwerpunktes hatte ich eine großartige Zeit während des Praktikums in Hong Kong und auch in der Freizeit neben dem Berufsalltag. Hong Kong verbindet auf vielleicht einmalige Art und Weise die westliche mit asiatischer Kultur und macht somit das Kennenlernen der asiatischen Kultur einfach und angenehm. Natürlich haben die locals, wie sich die Einwohner Hong Kongs bezeichnen, einen schon westlicheren Lebensstil als anderswo in Asien. Aber gerade deshalb eignet sich Hong Kong super, wenn man zum ersten Mal für längere Zeit nach Asien geht. Hat man sich in Hong Kong eingelebt, fällt einem der weitere Schritt, z. B. nach Mainland China, wesentlich einfacher, als wenn man sich dort direkt ins kalte Wasser stürzt. Selbst bin ich nach dem Praktikum unter anderem für einige Tage nach Peking gereist und wusste ungefähr auf was ich mich einstellen muss. Auch der gewonnene Einblick in den Arbeitsalltag in einem international tätigen Unternehmen war sehr lehrreich, fachlich wie zwischenmenschlich. Ich möchte das Gelernte, die Eindrücke, gemachte Erfahrungen und neu gewonnen Freunde nicht missen. Das Praktikum hat sich also, bis auf die finanzielle Sicht, in jeder Hinsicht gelohnt. Ich ärgere mich etwas, den Schritt nicht eher gewagt zu haben, bin aber auch froh, es dann schließlich doch noch in meinen Studienverlauf eingebaut zu haben. In meinem weiteren Berufsleben wird mir diese Erfahrung, vor allem der Umgang mit den verschiedensten Persönlichkeiten, unheimlich weiterhelfen.

Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools

Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools Stefanie Burkhardt steffi.burkhardt@arcor.de (Für weitere Informationen stehe ich gerne

Mehr

Praktikumsbericht. 180 Tage in China

Praktikumsbericht. 180 Tage in China Praktikumsbericht 180 Tage in China 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitung... 3 3. Wohnen... 3 4. Praktikumsstelle (anonym)... 4 5. Leben in China... 5 6. Fazit... 5 3 1. Einleitung Von

Mehr

Praktikumsbericht Hong Kong:

Praktikumsbericht Hong Kong: Praktikumsbericht Hong Kong: Da ich schon einmal in Asien für einen Backbacking Urlaub war, wollte ich unbedingt einmal dort auch arbeiten. Um noch intensiver den Unterschied zu Deutschland/Europa zu spüren.

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Praktikum bei SBS Radio in Melbourne

Praktikum bei SBS Radio in Melbourne Praktikum bei SBS Radio in Melbourne 05.02.2015 bis 20.03.2015 Lara Wissenschaftsjournalismus 5. Semester Über SBS Radio SBS - der Special Broadcasting Service- ist eine der beiden öffentlich-rechtlichen

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt WS 2014 / 2015 (09 / 2014) bis (01 / 2015) Lukas, N Studiengang: Master Mathematik Partner-Hochschule: Beihang University (BUAA) Xueyuan Road No. 37, Haidian District,

Mehr

Sprachreise ein Paar erzählt

Sprachreise ein Paar erzählt Sprachreise ein Paar erzählt Einige Zeit im Ausland verbringen, eine neue Sprache lernen, eine fremde Kultur kennen lernen, Freundschaften mit Leuten aus aller Welt schliessen Ein Sprachaufenthalt ist

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara

Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Mein Erfahrungsbericht- Tecnologico de Monterrey, Campus Guadalajara Vorbereitungen in Deutschland a)visum Man kann als deutscher Staatsbürger 180 Tage ohne Visum sich in Mexiko aufhalten und auch studieren.

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China. Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China. Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010 2009/ 2010 Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt in China Jean-Michel Fink Fachhochschule Hannover 2009/ 2010 Reisevorbereitung Um einen möglichst guten Start in das Auslandssemester zu haben ist es erforderlich

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Praktikumsbericht / Island

Praktikumsbericht / Island Praktikumsbericht / Island I. Praktikum Von der Praktikumsstelle im Marketing / PR bei Isafold Travel in Reykjavík (Island) habe ich durch Student und Arbeitsmarkt erfahren. Auf der Internetseite finden

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft 1. Vorbereitung Die Vorbereitungen für einen Aufenthalt an einer Partneruniversität sind nicht sehr umfangreich. Zunächst habe ich mich auf der Homepage der Universidad de Barcelona, im Internet und von

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013.

Erfahrungsbericht. Universidad Pública de Navarra, Pamplona. Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013. Erfahrungsbericht Universidad Pública de Navarra, Pamplona Auslandsaufenthalt vom 23. August 2012 bis 26. Juni 2013 Carolin Fitzer 12.07.2013 Erfahrungsbericht Spanien von Carolin Fitzer Universidad Pública

Mehr

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland England Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 Ich bin mit der Veröffentlichung

Mehr

Praktikum bei den United Nations, New York. Praktikumsbericht

Praktikum bei den United Nations, New York. Praktikumsbericht Praktikumsbericht In den Monaten September bis November 2010 habe ich ein Praktikum im Rahmen meines Studiums im United Nations Secretariat in New York absolviert. Praktikumssuche und Vorbereitung des

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Name: email: Heimathochschule: Studiengang: Gasthochschule: Kevin Rohrscheidt k.rohrscheidt@gmx.de Duale Hochschule Baden Württemberg Stuttgart BWL-International

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

HONG KONG. Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate

HONG KONG. Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate HONG KONG Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate 2013/2014 Erfahrungs- Abschlussbericht Warum Hong Kong? Ich habe mich dazu entschieden in Hong Kong zu studieren

Mehr

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN AUF INS REICH DER MITTE! PEKING UND SHANGHAI SIND DIE NEUEN SEHNSUCHTSORTE Sascha Kneifel,

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Einleitung In diesem Erfahrungsbericht werde ich über mein Studium an der Victoria Universität in Melbourne, über

Mehr

International Relations Auslandpraktikum Stage à l étranger Dokumentation - documentation

International Relations Auslandpraktikum Stage à l étranger Dokumentation - documentation International Relations «Das Gemeindecockpit erleichterte mir den Einstieg in das Amt des Gemei International Relations Auslandpraktikum Stage à l étranger Dokumentation - documentation Student Name: Study:

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon

Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon Erfahrungsbericht ERASMUS- Auslandssemester Lissabon ISEG - Instituto Superior de Economia e Gestão Universidade de Lisboa WS 13/14 Vorbereitung Für mich war schon vor dem Studium klar, dass ich ein Auslandssemester

Mehr

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Allgemeine Angaben Studienfach: Semester des Auslandsaufenthaltes: Gastuniversität: TUM-BWL Bachelor 5. Semester

Mehr

Auslandssemester an der University of Cambridge, England

Auslandssemester an der University of Cambridge, England Auslandssemester an der University of Cambridge, England Vorname, Nachname: Sarah Kraft Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Pädagogische Hochschule Weingarten, Pädagogische Hochschule St. Gallen

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Sydney

Erfahrungsbericht Sydney Erfahrungsbericht Sydney Name: Heimathochschule: Gastkindergarten: Studiengang: Studienabschluss: Semester: Janine Bangert Pädagogische Hochschule Weingarten FROEBEL Centre Alexandria in Sydney, Australien

Mehr

Reisebericht Neuseeland 2011

Reisebericht Neuseeland 2011 1 Einleitung Reisebericht Neuseeland 2011 Mein Aufenthalt in Neuseeland von Anfang Juli 2011 bis Ende Januar 2012 war ein sehr aufregendes Erlebnis, welches mir sehr viele Erfahrungen im Umgang mit Menschen,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 Titelbild Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 1 Foto der Hochschule / des Campus Die Tongji Universität ist eine Universität in Shanghai

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK Heimathochschule: Hochschule Ravensburg-Weingarten Gasthochschule: Utah State University Studienfach: Master of Mechatronics Studienziel: Master of Science Semester:

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea Partner Universität: Seoul National University Aufenthaltszeitraum: 28.08.2011 bis 21.12.2011 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea In diesem Erfahrungsbericht möchte ich Studenten,

Mehr

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt?

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt? Angaben zum Studium/Praktikum Studienfächer o. Vorhaben (z.b. Fachkurs) Englisch, ev. Religion Zielland/ Stadt USA/Chester Gastinstitution Widener University, PA Aufenthaltszeitraum (mm/jjjj bis mm/jjjj)

Mehr

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Svenja Gastland: Spanien Studienfach: M. Sc. Chemie Gastinstitution: Universidad de Burgos Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten)

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School

Auslandsaufenthalt in Dublin. Dublin Business School Auslandsaufenthalt in Dublin Dublin Business School Lisa Schanné Lisa.schanne@gmx.de BWL-Tourismus Dublin, Dublin Business School 5. Semester, September bis Dezember 2013 Vorbereitung Für mich persönlich

Mehr

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik Erfahrungsbericht Austauschprogramm zwischen der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München und der Hong Kong University of Science and Technology Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai

Mehr

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.

Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06. Joanna Borowska-Baginska Klasse: KB231 Bericht über mein Praktikum im International Office an Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) vom 12.01.2014 bis 22.06.2014 Für Malta habe ich mich

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Hanna Geiss. Hochschule für Technik, Stuttgart. Wirtschaftspsychologie, 5. Semester. 12geha1bwp@hft-stuttgart.de. Praktikum bei:

Hanna Geiss. Hochschule für Technik, Stuttgart. Wirtschaftspsychologie, 5. Semester. 12geha1bwp@hft-stuttgart.de. Praktikum bei: Hanna Geiss Hochschule für Technik, Stuttgart Wirtschaftspsychologie, 5. Semester 12geha1bwp@hft-stuttgart.de Praktikum bei: Fresenius Medical Care Asia Pacific, Hong Kong 02.08.2013 20.12.2013 Vorbereitung:

Mehr

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul 1. Vor der Abfahrt 1.1.Was war interessant? Das interessante am Erasmusprogramm ist der Sichtwechsel, denn man hat die

Mehr

Feedback der Teilnehmer des Mexiko- Austausches des Lise- Meitner- Gymnasiums Remseck am Colegio Alemán in Guadalajara vom 23.02. 14.03.

Feedback der Teilnehmer des Mexiko- Austausches des Lise- Meitner- Gymnasiums Remseck am Colegio Alemán in Guadalajara vom 23.02. 14.03. Feedback der Teilnehmer des Mexiko- Austausches des Lise- Meitner- Gymnasiums Remseck am Colegio Alemán in Guadalajara vom 23.02. 14.03.2014 positiv A Freundlich und total offen (alle am Colegio Alemán)

Mehr

Mein Auslandsjahr in Brasilien

Mein Auslandsjahr in Brasilien Mein Auslandsjahr in Brasilien (Bericht 1) Selma Pauline Jepsen D1810 Rotary Club Siegen Schloß -> D4760 Belo Horizonte-Oeste Nun bin ich schon seit etwas mehr als 3 Monaten hier in Belo Horizonte, im

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010

Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemster SS 2010 von Kristina Obermüller Vorbereitung Eine rechtzeitige und gründliche Vorbereitung ist ratsam. Ich habe relativ früh begonnen, um diverse Formulare und

Mehr

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt.

Folgende Tätigkeiten bzw. Aufgabengebiete habe ich bei der Sprachschule ausgeführt. Auslandspraktikum Malta 2011 Mein 7-wöchiges Auslandspraktikum habe ich im Sommer 2011 in Malta absolviert. Meine Arbeitsstelle war die eie-group in San Gwann. Das ist eine Schule, die Sprachunterricht,

Mehr

German Association for Housing, Urban and Spatial Development. Kenny. Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02.

German Association for Housing, Urban and Spatial Development. Kenny. Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02. Spatial Development Kenny Fakultät Raumplanung 9. Studiensemester 01.11.2014 28.02.2015 Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung Brüssel, 28.02.2015 Der Deutscher Verband befasst

Mehr

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 TCM-Famulaturbericht BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 Rodolfo LOU-VEGA Einführung Da ich mich für TCM interessiere habe ich versucht vor dieser Famulatur die Angebote zu diesem

Mehr

Abbildung 1 Birsbane's Skyline

Abbildung 1 Birsbane's Skyline Erfahrungsbericht Name: A n n a M a r i a O b e r l ä n d e r Austauschjahr: 2014 Praktikumsinstitut: Queensland University of Technology Stadt: Australien Land: Brisbane Nach verschiedenen Erfahrungen

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Mein Auslandssemester in Santiago de Chile

Mein Auslandssemester in Santiago de Chile Mein Auslandssemester in Santiago de Chile Ich habe mein Auslandssemester von August bis Dezember 2012 an der Universidad ARCIS in Santiago de Chile verbracht. Seit Beginn meines Studiums hatte ich vor,

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erlebnisbericht China von Jan Kobbelt

Erlebnisbericht China von Jan Kobbelt Erlebnisbericht China von Jan Kobbelt Einer der vier großen Tempel in der Verbotenen Stadt in Peking. Auf den folgenden Seiten möchte ich die Vorbereitungen, die getroffen werden müssen sowie die meine

Mehr

Erfahrungsbericht Türkei

Erfahrungsbericht Türkei Erfahrungsbericht Türkei Ich besuchte vom Oktober 2010 bis April 2011 das Bildungswerk Kreuzberg (BWK). Im BWK wurden wir auf den Einstellungstest und das Bewerbungsgespräch im öffentlichen Dienst vorbereitet.

Mehr

Auslandserfahrungsbericht: Bayer HealthCare (Praktikum)

Auslandserfahrungsbericht: Bayer HealthCare (Praktikum) Auslandserfahrungsbericht: Bayer HealthCare (Praktikum) 1. Vorbereitung a) Organisation Das gesamte Verfahren meines Auslandsaufenthalts wurde zunächst mit meiner Bewerbung bei Bayer HealthCare ins Rollen

Mehr

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Das letzte Semester war mein bisher spannendstes und aufregendstes Semester in meiner Universitätslaufbahn. Ich habe die Möglichkeit gehabt 5 Monate in Santiago

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht. Zeitraum: 01.02.2014 23.07.2014

Erfahrungsbericht. Zeitraum: 01.02.2014 23.07.2014 Erfahrungsbericht Zeitraum: 01.02.2014 23.07.2014 Name der Gastinstitution: Cup of Cool Water In: Bujumbura/ Burundi Studienfach: Friedens- und Konfliktforschung 1. Meine Motivation für das Praktikum Ich

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

Straße in Eastbourne. Houses of Parliament

Straße in Eastbourne. Houses of Parliament Auslandspraktikum Robert Wagner Eastbourne/Cambridge 18.09.2009-16.11.2009 Letzter Aufruf für Robert Wagner, bitte begeben Sie sich umgehend zum Gate. So oder so ähnlich habe ich mich gefühlt, als ich

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Praktikantenbericht. 1. Einleitung

Praktikantenbericht. 1. Einleitung Praktikantenbericht 1. Einleitung Als Studentin der Betriebswirtschaftlehre an einer bayrischen Hochschule, war ich dazu verpflichtet ein 18-wöchiges Betriebspraktikum abzuleisten. Da ich den Wunsch hatte

Mehr

Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz

Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz Erfahrungsbericht vom Auslandsaufenthalt in der Schweiz Während meines Studiums an der Hochschule Fresenius hatte ich die Möglichkeit ein Auslandspraktikum in der Schweiz zu absolvieren. Ein Kooperationspartner

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Singapore Management University WS 2011/2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Singapore Management University WS 2011/2012 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester an der Singapore Management University im WS 2011/2012 Markus Tausend 14. April 2012 Warum an die Singapore Management University nach Singapur? Es gibt unendlich

Mehr

Auslandspraktikum Bericht

Auslandspraktikum Bericht Auslandspraktikum Bericht Zeitraum des Praktikums: 01.09.2012-30.11.2012 Aufenthaltsort: Peking, China Wohnung: Wohngemeinschaft in der Nähe der Arbeit, U-Bahnhaltestelle 马 家 堡 (Majiapu) Linie 4, ca. 10

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN...

Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN... Inhaltsverzeichnis 1. PRAKTIKUMSSUCHE...2 2. ERWARTUNGEN AN DAS PRAKTIKUM...2 3. TÄTIGKEITSFELD...3 4. ANWENDUNG BEREITS ERLERNTER FÄHIGKEITEN...4 5. ARBEITSATMOSPHÄRE UND -ALLTAG...4 6. BEWERTUNG DES

Mehr

Auslandspraktikum in der Schweiz, St.Gallen (Mai 2012 August 2012)

Auslandspraktikum in der Schweiz, St.Gallen (Mai 2012 August 2012) Bericht Auslandspraktikum in der Schweiz, St.Gallen (Mai 2012 August 2012) Melanie Motschnig Grüezi und Hoi sind Begrüßungen an denen man in der Schweiz nicht vorbei kommt. Es ist die Freundlichkeit, die

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici

Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici Rotarier Jugendaustausch 2012/2013 3 Monatsbericht von Janosch Radici Wie ich in meinem 1. Bericht bereits erzählt habe, bin ich in Taischung (chinesisch Táizhong) in Taiwan. Meine erste Gastfamilie hat

Mehr

Tatjana Beer, Lehramt Gymnasium Musik, Spanisch (6. Semester)

Tatjana Beer, Lehramt Gymnasium Musik, Spanisch (6. Semester) Tatjana Beer, Lehramt Gymnasium Musik, Spanisch (6. Semester) Vorbereitung: Da ich, neben Schulmusik, Spanisch als gymnasiales Zweitfach studiere, fiel die Wahl des Landes nicht schwer. Für den Zeitraum

Mehr

Erfahrungsbericht -ERASMUS in Istanbul WS 2014/2015- -Marmara Universität-

Erfahrungsbericht -ERASMUS in Istanbul WS 2014/2015- -Marmara Universität- Vorbereitung Nachdem die Zusage für einen Studienplatz an der Marmara Universität Istanbul kam, liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Eine der wichtigsten bürokratischen Angelegenheiten war es, frühestmöglich

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14)

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14) Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Lincoln University (02/14-05/14) von Katharina W. Vorbereitung Für mich war schon lang klar, dass ich gerne nach Neuseeland gehen würde, um dort Lebensmittel-

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Stacy Antoinette Lattimore Korea/ EWHA Womans University 2011 Direktaustausch Universität Frankfurt Korea-Studien

Stacy Antoinette Lattimore Korea/ EWHA Womans University 2011 Direktaustausch Universität Frankfurt Korea-Studien Stacy Antoinette Lattimore Korea/ EWHA Womans University 2011 Direktaustausch Universität Frankfurt Korea-Studien Vor dem Reiseantritt in ein neues Land müssen einige Vorbereitungsmaßnahmen getroffen werden,

Mehr

Erfahrungsbericht Praktikumsaufenthalt 2010/2011 in Suzhou

Erfahrungsbericht Praktikumsaufenthalt 2010/2011 in Suzhou Erfahrungsbericht Praktikumsaufenthalt 2010/2011 in Suzhou Der folgende Erfahrungsbericht handelt von meinem 6-monatigen Praktikumsaufenthalt in Suzhou (Jiangsu Provinz), China. Das Praktikum fand im Rahmen

Mehr

Unterkunft in London. Homestay. Superior Homestay. Standard Residence. Economy Residence. Studio Apartments. Superior Residence

Unterkunft in London. Homestay. Superior Homestay. Standard Residence. Economy Residence. Studio Apartments. Superior Residence Unterkunft in London Superior Wenn Sie bei einer Gastfamilie wohnen, können Sie das Leben bei einer englischen Familie kennen lernen und dabei Ihr Englisch in einem natürlichen Rahmen üben. s bieten eine

Mehr

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09

Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Just relax! Als Au-pair in Neuseeland 5. November 08 bis 29. Mai 09 Name: Darina Gassner Alter: 20 Jahre Kommt aus: Thal bei Sulzberg Warum warst du im Ausland? Wann, wo und wie lange? Ich wusste schon

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandspraktikum Dexter Moren Associates England, London WS 2012/2013 Antonia Halm, antoniahalm@web.de

Erfahrungsbericht. Auslandspraktikum Dexter Moren Associates England, London WS 2012/2013 Antonia Halm, antoniahalm@web.de Erfahrungsbericht Auslandspraktikum Dexter Moren Associates England, London WS 2012/2013 Antonia Halm, antoniahalm@web.de Vorbereitung (Planung, Organisation, Bewerbung um eine Praktikumsstelle) Ich habe

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto 03. August 19. Dezember 2011 A. Schocker Vorbereitung Mit meinen Vorbereitungen begann ich ein dreiviertel Jahr vor Abreise. Die

Mehr

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University

Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Erfahrungsbericht über meine Theoriephase in Taiwan an der Providence University Zeitraum: September 2013 Januar 2014 Semester: 3. Semester Studienfach: International Business Entscheidung und Bewerbung

Mehr

Erfahrungsbericht. Praktikum in der Tropical Medicine Mosquito Research Facility (TMMRF) an der James Cook University

Erfahrungsbericht. Praktikum in der Tropical Medicine Mosquito Research Facility (TMMRF) an der James Cook University Erfahrungsbericht Praktikum in der Tropical Medicine Mosquito Research Facility (TMMRF) an der James Cook University Im Frühjahr 2015 absolvierte ich eine fakultative Praxisphase, über 6 Monate in Australien.

Mehr