Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien..."

Transkript

1 Handbuch

2 Inhalt Einführung...3 Was ist ROL Secure DataSafe?...3 Funktionsweise des Produkts...3 Erstmalige Verwendung des Produkts...4 Aktivieren des Produkts...4 Starten der ersten Sicherung...4 Sichern von Dateien...6 Welche Dateikategorien können gesichert werden?...6 Was geschieht, wenn ich eine Datei lösche, die bereits gesichert wurde?...7 Kann man alle gesicherten Dateien auf dem Backup Server entfernen?...7 Wiederherstellen von gesicherten Dateien...8 Wiederherstellen von gesicherten Dateien auf Ihrem Computer...8 Wie kann ich die Wiederherstellung von Dateien stoppen?...8 Wie kann ich die Sicherung auf einem anderen Computer wiederherstellen?...8 Ändern der Sicherungseinstellungen...9 Beschränken der Bandbreitennutzung...9 Speichern von geänderten Versionen von Office-Dokumenten...9 Sichern von gelöschten Dateien...9 Sichern von versteckten Dateien und Systemdateien...10 Ändern der Abonnementeinstellungen...11 Ändern des Kennwortes...11 Erweitern des Abonemments...11 Ändern von Abonnementschlüsseln...11 Abrufen von Sicherungsstatusberichten...12 Überprüfen des Sicherungsstatus...12 Statusinformationen...12 Sicherungsinformationen...12 Was soll ich tun, wenn die Sicherung zu lange dauert?...13 Anzeigen von gesicherten Dateien...14 Zugriff auf gesicherte Dateien im Internet...14 Freigeben von gesicherten Dateien...15 Seite 2/16

3 Einführung In diesem Handbuch wird die Datensicherungslösung ROL Secure DataSafe beschrieben und die Verwendung erläutert. Was ist ROL Secure DataSafe? ROL Secure DataSafe ist eine Softwareanwendung, mit der Sie Ihre Bilder, Videos, Musik, -Nachrichten und andere Dateien sichern können. Sie funktioniert im Internet, sodass praktisch uneingeschränkt Platz für Ihre Daten vorhanden ist. Die dezentral gespeicherten Daten sind in vielerlei Hinsicht geschützter als auf der Festplatte Ihres Computers. Funktionsweise des Produkts Die Dateien werden auf einem sicheren Server im Internet abgelegt. Die automatische Sicherung ist ein kontinuierlicher Prozess, der im Hintergrund läuft. Das Programm überwacht alle Änderungen in Dateien auf Ihrem Computer und aktualisiert laufend die Sicherung. Später können Sie dann alle Dateien aus der Sicherung auf Ihrem Computer wiederherstellen. Sie können alle Ihre Dateien automatisch wiederherstellen oder manuell Dateien zur Wiederherstellung auswählen. Seite 3/16

4 Erstmalige Verwendung des Produkts In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie ROL Secure DataSafe zum ersten Mal verwenden. Aktivieren des Produkts Wenn Sie die Anwendung zum ersten Mal nach der Installation öffnen, müssen Sie sie aktivieren. So aktivieren Sie die Anwendung: 1. Unter dem Link wird die Software heruntergeladen. 2. Wählen Sie die Installationssprache aus und klicken Sie auf Weiter. 3. Geben Sie in das Feld Mein Abonnementschlüssel lautet den Abonnementschlüssel ein. Sie haben den Schlüssel per beim Kauf des Produkts erhalten. Sie haben möglicherweise mehrere Abonnementschlüssel für verschiedene Produkte, zum Beispiel einen für ROL Secure Antivirus und einen weiteren für ROL Secure DataSafe. Stellen Sie sicher, dass Sie den Abonnementschlüssel eingeben, den Sie für ROL Secure DataSafe erhalten haben. Hinweis: Bewahren Sie den Abonnementschlüssel an einem sicheren Ort auf. Sie brauchen ihn später, zum Beispiel zum Wiederherstellen Ihrer Dateien. 4. Wählen Sie Dateien sichern aus und ich möchte jetzt einen Benutzername erstellen 5. Klicken Sie auf Weiter. Das Fenster mit dem Benutzernamen wird geöffnet. 6. Gehen Sie im Fenster folgendermaßen vor: Geben Sie Ihre -Adresse ein. Geben Sie ein Passwort ein. Das Passwort sollte leicht zu merken, aber schwer zu erraten sein. Verwenden Sie eine Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen. Geben Sie das selbe Passwort erneut in das Feld 'Passwort bestätigen' ein. Sie benötigen die -Adresse und das Passwort für Folgendes: Wiederherstellen von Dateien Abrufen von Berichten zu Sicherungsereignissen auf Ihrem Computer technischen Support, den Sie möglicherweise zukünftig benötigen 7. Klicken Sie auf Weiter. Ein Fenster zur Eingabe des Sicherungsnamens und Auswahl von Sicherungstyp und -geschwindigkeit wird geöffnet. Starten der ersten Sicherung Hinweis: Die erste Sicherung kann mehrere Tage oder sogar Wochen dauern, je nachdem, wie schnell Ihr Computer ist, wie viel Bandbreite verfügbar ist und wie viele Daten ausgewählt wurden. Wir empfehlen, den Computer über Nacht eingeschaltet zu lassen, bis die erste Sicherung abgeschlossen ist. So starten Sie die erste Sicherung: 1. Geben Sie einen Namen für die Sicherung ein, um sie später besser finden zu können. Sie brauchen möglicherweise auch den Namen, wenn Sie die Sicherung auf einen anderen Computer verschieben. 2. Sie können auswählen, was in Ihr Backup eingeschlossen werden soll. Das Programm überwacht alle Änderungen und sichert diese Dateitypen automatisch. Seite 4/16

5 3. Sie können Dateien nach Kategorien oder nach Dateien und Ordnern sichern oder beides. So wählen Sie aus, welche Arten von Dateien Sie sichern möchten: Im Fenster Sicherungsinhalt auswählen können Sie die Inhaltskategorien für die Sicherung auswählen. Daraufhin wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie die gewünschten Dateien und Ordner für die Sicherung einfügen können. 4. Klicken Sie auf Weiter. 5. Wählen Sie aus, wie viele Tage die auf Ihrem Computer gelöschten Dateien in der Sicherung aufbewahrt werden sollen, und klicken Sie auf Weiter. 6. Klicken Sie auf Fertigstellen. Seite 5/16

6 Sichern von Dateien In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Dateikategorien Sie für das Backup auswählen können. Welche Dateikategorien können gesichert werden? Wenn Sie das Backup von Dateien nach Kategorien ausgewählt haben, sichert das Programm Ihre Dateien, sobald Sie mit dem Internet verbunden sind. Es durchsucht Ihren Computer nach Bildern, Videos, Musik, Office Dokumenten, -Nachrichten und Browser-Lesezeichen. Standardmäßig sind Bilder, Office Dokumente, s und Browser Lesezeichen als Kategorien für das Backup ausgewählt. Klicken sie auf der Seite Backup auf Ändern, um weitere Kategorien einzuschließen. Die Sicherung läuft im Hintergrund und kann mehrere Stunden dauern. In den folgenden Tabellen werden die fünf Dateikategorien beschrieben, die bei der automatischen Sicherung gesichert werden: Kategorie Dateityp Anwendung / Erweiterung Office-Dokumente Microsoft Office-Dokumente, - Vorlagen und -Datenbanken OpenOffice.org-Dokumente, - Vorlagen und -Datenbanken Word, Excel, PowerPoint, Publisher, Project, Access, Fax at work, Money, Visio. Alle OpenOffice- und OpenOffice 2-Anwendungen. Desktop-Publishing-Dokumente InDesign, QuarkXpress, PageMaker, FrameMaker. Apple iwork-dokumente CAD- und Modellzeichnungen Sonstige Dokumente Pages, Keynote, Numbers. dxf,.dwg,.mac,.pla,.pln,.pz3,.pzz..pdf,.txt. Kategorie Dateityp Anwendung / Erweiterung Bilder und Videos Alle üblichen Digitalkamera- und Grafikanwendungsdateien. Fotos und Zeichnungen, einschließlich RAW-Bilder von Digitalkameras. Dokumente von Creative- Anwendungen Videodateien jpg,.jpeg,.tif,.tiff,.crw,.cr2,.raw,.nef,.dng,.orf,.pef,.ptx,.raf..ai,.eps,.cpt,.cdr,.cdx,.fla,.png,.psd,.psb,.psp,.eps,.dxf,.fhd,.fh9,.graffle,.wec..xar..wmv,.mov,.3gp Kategorie Dateityp Anwendung / Erweiterung Seite 6/16

7 Musikdateien Audiodateien.mp3,.m4a,.m4p,.wma,.aac Kategorie Dateityp Anwendung / Erweiterung s -Nachrichten (Standardauswahl) Standard- -Anwendung Kategorie Dateityp Anwendung / Erweiterung Meine wichtigsten Dateien Dateien im Ordner 'Meine Dokumente' (Standardauswahl) Dateien in Ihrem Desktop-Ordner (Standardauswahl) Dateien im Favoriten-Ordner von Internet Explorer (Standardauswahl) Was geschieht, wenn ich eine Datei lösche, die bereits gesichert wurde? Wenn Sie eine Datei löschen, die bereits gesichert wurde, wird diese nicht sofort aus der Sicherung gelöscht. Sie können also gelöschte Dateien wiederherstellen, wenn Sie diese versehentlich gelöscht haben oder sich anders entscheiden möchten. Lokal gelöschte Dateien verbleiben standardmäßig 30 Tage lang in der Sicherung. Diesen Zeitraum können Sie bei Bedarf ändern. Kann man alle gesicherten Dateien auf dem Backup Server entfernen? Sie können die Dateien auf dem Backup Server entfernen: So entfernen Sie die Dateien: 1. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Statistiken. 2. Klicken Sie unten auf der Seite auf Entfernen. Geben Sie Benutzername ( -Adresse) und Passwort ein, um das Löschen des Backups zu bestätigen. Seite 7/16

8 Wiederherstellen von gesicherten Dateien In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie gesicherte Dateien über die Seite 'Wiederherstellung' wiederherstellen können. Wiederherstellen von gesicherten Dateien auf Ihrem Computer So stellen Sie gesicherte Dateien wieder her: 1. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Wiederherstellen. 2. Wählen Sie eine der folgenden Wiederherstellungsarten: Wiederherstellen nach Dateien und Ordnern oder Alle wiederherstellen. 3. Klicken Sie auf ok -Wenn Sie die Wiederherstellung nach Dateien und Ordnern gewählt haben, wählen Sie in dem drauffolgendem Fenster Dateien und Ordner auswählen die Dateien und Ordner aus, die Sie wiederherstellen möchten. Klicken Sie auf Ändern, um den Wiederherstellungsort für die Dateien anzugeben. -Wenn Sie alle Dateien wiederherstellen möchten, klicken Sie im Fenster Alle Dateien wiederherstellen auf Ändern, wenn Sie den Wiederherstellungsort für die Dateien ändern möchten. 4. Klicken Sie auf OK, um mit der Wiederherstellung zu beginnen. Wie kann ich die Wiederherstellung von Dateien stoppen? So stoppen Sie die Wiederherstellung von Dateien: 1. Während der Wiederherstellung klicken Sie auf Anhalten 2. Wählen Sie die gewünschten Optionen aus: a. Wenn Sie den Prozess komplett abbrechen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Abbrechen. Danach werden keine Dateien mehr wiederhergestellt. b. Wenn Sie den Prozess später fortsetzen möchten, lassen Sie das Dialogfeld geöffnet. Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Fortsetzen. Wie kann ich die Sicherung auf einem anderen Computer wiederherstellen? In bestimmten Fällen ist es sinnvoll, die Sicherung auf einem anderen Computer als dem Computer wiederherzustellen, auf dem Sie die Sicherung erstellt haben. Beachten Sie beim Wiederherstellen der Dateien Folgendes: 1. Installieren Sie ROL Secure DataSafe auf dem zweiten Computer. 2. Verwenden Sie während der Installation den gleichen Abonnementschlüssel, die gleiche -Adresse und das gleiche Passwort, die Sie für den ersten Computer verwendet haben. 3. Sie werden gefragt, ob Sie die Dateien wiederherstellen oder eine neue Sicherung hinzufügen möchten. a. Wenn Sie auswählen, dass Sie die Dateien von dem ersten Computer wiederherstellen möchten, können Sie alle oder nur ausgewählte Dateien wiederherstellen. Nicht ausgewählte Dateien werden aus der Sicherung gelöscht. (siehe Punkt : Wiederherstellen von gesicherten Dateien) b. Wenn Sie eine neue Sicherung starten, werden keine Dateien von dem ersten Computer wiederhergestellt. Seite 8/16

9 Ändern der Sicherungseinstellungen In diesem Kapitel wird erläutert, wie Sie die Sicherungseinstellungen über die Registerkarte 'Sicherung' ändern können. Beschränken der Bandbreitennutzung Sie können die Nutzung der Bandbreite während der Sicherung beschränken. So beschränken Sie die Nutzung der Bandbreite: 1. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Einstellungen. 2. Unter Nutzung der Bandbreite beschränken können Sie die maximal zulässige Bandbreite festlegen. Dabei handelt es sich um die maximale Bandbreite, die das Programm bei der Dateisicherung verwendet. 3. Klicken Sie auf ok. Speichern von geänderten Versionen von Office-Dokumenten Wenn Sie ein bereits gesichertes Office Dokument lokal ändern, können Sie angeben, wie viele Versionen des Dokuments zusätzlich zum Originaldokument in die Sicherung aufgenommen werden sollen. Wählen Sie hierzu auf der Seite Einstellungen die Option Geänderte Versionen von Office Dokumenten speichern. Hinweis: Es können nur geänderte Versionen von Office Dokumenten gespeichert werden. Standardmäßig werden geänderte Dokumente nicht gespeichert. Dies bedeutet, dass die vorherigen Versionen bei der Sicherung durch die geänderten Dokumente ersetzt werden. So ist die neueste Version immer als Sicherungskopie vorhanden. So speichern Sie den Versionsverlauf: 1. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Einstellungen. 2. Verschieben Sie den Schieber auf der Einstellungsseite unter Geänderte Versionen von Office Dokumenten speichern auf die Anzahl der geänderten Versionen, die gespeichert werden sollen. Wenn Sie beispielsweise 0 auswählen, wird nur das Originaldokument eingeschlossen. Wenn Sie 3 auswählen, werden das Originaldokument und drei vorherige Versionen im Backup eingeschlossen. Hinweis: Wenn Sie häufig Änderungen an einer Vielzahl von Dateien vornehmen, empfehlen wir, diese Option nicht zu aktivieren. Die Größe der Datensicherung kann so schnell anwachsen und zu einer längeren Wiederherstellungszeit führen. Sichern von gelöschten Dateien Unter Gelöschte Dateien beibehalten können Sie festlegen, wie lange gelöschte Dateien und Dateien, die Sie von einem Backup ausgenommen haben, auf dem Backup Server verbleiben. Je nach gewählter Einstellung verbleiben Dateien, die Sie gelöscht oder vom Backup ausgenommen haben, für 15, 30 oder 45 Tage im Backup. Dies bedeutet: Wenn Sie Dateien auf Ihrem Computer löschen oder nachträglich vom Backup ausnehmen, werden diese Dateien für 15, 30 oder 45 weitere Tage auf dem Backup-Server gespeichert. So haben Sie die Möglichkeit, gelöschte Dateien zu einem späteren Zeitpunkt wiederherzustellen. Die Zeitspanne können Sie selbst festlegen. Seite 9/16

10 Sichern von versteckten Dateien und Systemdateien Diese Option ist standardmäßig deaktiviert, d.h. es werden normalerweise weder versteckte Dateien noch Systemdateien gesichert. Benutzer können versteckte Dateien und Systemdateien standardmäßig nicht sehen. Solche Dateien enthalten meist Daten und Benutzereinstellungen des Betriebssystems und der installierten Programme. Systemdateien und Systemordnern wurde auf dem Computer entweder das Attribut System zugewiesen oder sie befinden sich in einem gesonderten Ordner. Zu den Systemdateien gehören ausführbare Dateien und Daten des Betriebssystems sowie der installierten Programme. Im Normalfall ist es nicht nötig, solche Dateien und Ordner in einen Backup miteinzuschließen. Programme und Betriebssysteme können neu installiert werden. In manchen Fällen speichert ein bestimmtes Programm aber beispielsweise wichtige Einstellungen in versteckten Dateien. Dann können Sie das Programm vielleicht doch in das Backup einbeziehen. Sollten Sie keinen bestimmten Grund haben, versteckte Dateien zu sichern, empfehlen wir Ihnen, das nicht zu tun. Seite 10/16

11 Ändern der Abonnementeinstellungen Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie die Abonnementeinstellungen ändern können. Ändern des Kennwortes Auf der Seite Einstellungen können Sie Ihr Kennwort ändern. Sö ändern Sie das Passwort: 1. Klicken Sie auf der Hauptseite auf Einstellungen. 2. Klicken Sie unter Meine Kontoinformationen auf Ändern. 3. Ein neues Fenster wird geöffnet. Hier können Sie ein neues Passwort eingeben. Erweitern des Abonemments Auf der Seite Einstellungen können Sie Ihr Abonnement aktualisieren. 1. Klilcken Sie auf der Startseite auf Einstellungen. 2. Klicken Sie unter Mein Abonnement auf Ändern. 3. Klicken Sie auf Kaufen. 4. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen, um Ihr Abonnement zu aktualisieren. Ändern von Abonnementschlüsseln Auf der Seite Einstellungen können Sie Ihren Abonnementschlüssel ändern. 1. Klicken Sie unter Mein Abonnement auf Ändern. 2. Klicken Sie auf Schlüssel eingeben. Hier können Sie Ihren neuen Abonnementschlüssel eingeben. Seite 11/16

12 Abrufen von Sicherungsstatusberichten Sie können wählen, ob Sie Berichte per Mail erhalten möchten. Auf der Seite Einstellungen können Sie unter -Bericht festlegen, ob Sie per Mail einen wöchentlichen Statusbericht oder überhaupt keinen Statusbericht für Ihren Backup erhalten möchten. Überprüfen des Sicherungsstatus ROL Secure DataSafe gibt Ihnen eine kontinuierliche Rückmeldung zum Status Ihrer Sicherung. Statusinformationen Oben links auf der Hauptseite wird der Status angezeigt. Die verschiedenen Symbole zeigen den Status des Programms an. Sicherungsinformationen Beim Erstellen oder Aktualisieren einer Sicherung sehen Sie auf der Hauptseite, wie viel Prozent der zu sichernden Dateien bereits gesichert wurden. Auf der Seite Backup können Sie Folgendes anzeigen: Anhand der Statusanzeige erkennen Sie den Fortschritt der aktuellen Sicherung sowie die Anzahl der bereits gesicherten Dateien die Gesamtgröße der bereits gesicherten Dateien der Name der Datei, die gerade gesichert wird. Wenn gerade mit der Sicherung der Dateien begonnen wurde, wird die Prozentzahl der gesicherten Dateien nicht sofort angezeigt. Das Programm muss zuerst die Gesamtmenge der zu sichernden Dateien berechnen. Sind viele Daten vorhanden, kann es eine Weile dauern, bis die Prozentzahl angezeigt wird. Seite 12/16

13 Was soll ich tun, wenn die Sicherung zu lange dauert? Wenn Sie die Dateien zum ersten Mal sichern, kann dies mehrere Tage oder sogar Wochen dauern. Nach der Anfangssicherung können Sie den Sicherungsprozess durch ein paar einfache Tricks beschleunigen und optimieren, abhängig von den Einstellungen auf Ihrem Computer: Sicherungsauswahl ändern Wenn Sie viele Kategorien ('Office-Dokumente', 'Bilder und Videos' oder 'Musik') und viele Ordner und Dateien in den Kategorien ' s' und 'Meine wichtigen Dateien' aktiviert haben, kann dies die Sicherungsgeschwindigkeit reduzieren. Die Geschwindigkeit ist nicht von der Größe, sondern von der Anzahl der Dateien abhängig. Je nach Leistung Ihres Computers oder Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung wird der Sicherungsprozess auf Ihrem Computer möglicherweise verlangsamt, wenn Sie zehn, hunderte oder tausende von Dateien zur Sicherung auswählen. Versuchen Sie dies zu umgehen, indem Sie einige Kategorien deaktivieren oder einige Dateien oder Ordner aus der Sicherungsauswahl entfernen. Seite 13/16

14 Anzeigen von gesicherten Dateien Sie können über das Web https://roldatasafe.ob.f-secure.com oder direkt über Öffnen Sie den Webzugriff auf Ihre gesicherten Dateien zugreifen. Die vollständige Liste der gesicherten Dateien wird angezeigt, wenn Sie auf Backup unter Dateiliste anzeigen klicken. Zugriff auf gesicherte Dateien im Internet Hier können Sie die gesicherten Dateien anzeigen, abspielen und herunterladen, jedoch können Sie hier keine Dateien sichern. Geben Sie zum Anmelden Ihren Anmeldenamen ( -Adresse) und das Passwort ein. Anmeldename und Passwort sind identisch mit den Angaben, die Sie für die Installation des Programmes verwendet haben. Seite 14/16

15 Nach der Anmeldung haben Sie Zugriff auf alle gesicherten Dateien. Der Ordner muss ausgewählt werden und kann dann nach Belieben geöffnet, heruntergeladen oder freigegeben werden. Freigeben von gesicherten Dateien Darunter versteht man die Freigabe ausgewählter gesicherten Dateien. Freigeben per Hier ist die Mailadresse des Empfängers, Betreff und die Nachricht (nicht Pflicht) einzugeben, und es kann die Freigabezeit festgelegt werden. Standardeinstellung ist unbegrenzt. Der Empfänger erhält einen Link, wo er Einsicht in die Daten nehmen und auch Dateien herunterladen kann. Er hat aber keine Schreibrecht auf dem Server, kann die Daten also nicht verändern! Freigeben in sozialen Netzwerken Seite 15/16

16 Wählen Sie das soziale Netzwerk (Facebook, Twitter usw) aus, für das die Freigabe gelten soll. Freigeben nach eingebettetem Code Wählen Sie die Dateien aus, die Sie freigeben wollen, und kopieren Sie den entsprechenden Code. Fügen Sie den Code auf der Webseite ein, auf der Sie die Dateien freigeben möchten. Seite 16/16

F-Secure Online Backup -Hilfe

F-Secure Online Backup -Hilfe F-Secure Online Backup -Hilfe Inhaltsverzeichnis 3 Inhalt Kapitel 1: F-Secure Online Backup -Hilfe...5 Einführung...6 Was ist F-Secure Online Backup?...6 Funktionsweise des Produkts...6 Erstmalige Verwendung

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE ONLINE BACKUP http://de.yourpdfguides.com/dref/2859641

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE ONLINE BACKUP http://de.yourpdfguides.com/dref/2859641 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE ONLINE BACKUP. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für ios (iphone / ipad) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Android Mobiltelefone/Tablets Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe

Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Anleitung Datenfernsicherung SecureSafe Inhaltsverzeichnis 1. Migration des Datenfernsicherungskontos... 2 2. Konto einrichten bei SecureSafe... 4 2.1. Bestehendes SecureSafe Konto... 7 3. Datensicherung

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Backup Premium Kurzleitfaden

Backup Premium Kurzleitfaden Info Memeo Backup Premium bietet viele fortschrittliche automatische Backup-Funktionen und ist großartig für Benutzer von Digitalkameras und für Anwender, die bis zu 50.000 Dateien mit Backups sichern

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Backups

Anleitung zur Einrichtung eines Backups Anleitung zur Einrichtung eines Backups Sie gelangen zum Anmeldebildschirm der Webkonsole, in dem Sie entweder die Verknüpfung am Desktop klicken (1) oder mit einem Rechtsklick auf das D-Symbol in der

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Arbeiten mit dem neuen WU Fileshare unter Windows 7

Arbeiten mit dem neuen WU Fileshare unter Windows 7 Arbeiten mit dem neuen WU Fileshare unter Windows 7 Mit dem neuen WU Fileshare bieten Ihnen die IT-Services einen flexibleren und einfacheren Zugriff auf Ihre Dateien unabhängig davon, ob Sie sich im Büro

Mehr

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9 Hilfe bei Adobe Reader Internet Explorer 8 und 9 1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten. 2. Wählen Sie unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus.

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm

Einführung. Einführung in NTI Shadow. Übersicht über den Begrüßungsbildschirm Einführung Einführung in NTI Shadow Willkommen bei NTI Shadow! Mit unserer Software können Sie kontinuierliche Sicherungsaufgaben planen, bei denen der Inhalt einer oder mehrerer Ordner (die "Sicherungsquelle")

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client Anleitung Quickline Personal Cloud für Internet Client Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Nutzen der Cloud 3 2 Speichern und Freigeben Ihrer Inhalte 3 3 Verwalten der Inhalte 4 Browser-Unterstützung 4 Manuelles

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Benutzerhandbuch für Mac

Benutzerhandbuch für Mac Benutzerhandbuch für Mac Inhalt Einführung... 1 Verwendung des Formatierungsprogramms... 1 Installation der FreeAgent-Software... 4 Sicheres Entfernen der Festplatte... 9 Festplattenverwaltung... 10 Aktualisieren

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Umbenennen von

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Version... 1.0 Datum... 01.09.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Kontakt... Dateiname... helpdesk@meduniwien.ac.at Anmerkungen Dieses Dokument wird in elektronischer

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero StartSmart wird

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

Benutzerhandbuch. Version 6.9

Benutzerhandbuch. Version 6.9 Benutzerhandbuch Version 6.9 Copyright 1981 2009 Netop Business Solutions A/S. Alle Rechte vorbehalten. Teile unter Lizenz Dritter. Senden Sie Ihre Anmerkungen und Kommentare bitte an: Netop Business Solutions

Mehr

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch

DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch DUO-LINK On-The-Go-Flash- Laufwerk für iphone- und ipad- Nutzer Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Systemanforderungen 3. Technische Beschreibungen 4. Installation der DUO-LINK App 5.

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem iphone oder ipad Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr iphone oder ipad für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager

Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Einsatz von Adobe LiveCycle Rights Management im Brainloop Secure Dataroom Anleitung für Datenraum-Center-Manager und Datenraum-Manager Brainloop Secure Dataroom Version 8.10 Copyright Brainloop AG, 2004-2012.

Mehr

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Diese Konfigurationsanleitung beschreibt die grundlegenden Einstellungen von Sophos Anti-Virus. Bei speziellen Problemen hilft oft schon die Suche in der

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

@HERZOvision.de. Allgemeine Informationen. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Allgemeine Informationen. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Allgemeine Informationen v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Ihr HERZOvision E-Mail-Account... 3 WebClient oder lokales Mailprogramm?...

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

Benutzerhandbuch. primacom Content Anywhere Windows Client

Benutzerhandbuch. primacom Content Anywhere Windows Client Benutzerhandbuch primacom Content Anywhere Windows Client 1 Einstieg... 3 2 So verwenden Sie die Anwendung... 4 2.1 Verwalten der Inhalte... 4 2.1.1 Manuelles Hinzufügen von Inhalten... 4 2.1.2 Umbenennen

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup professional unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup professional (kabelnet-obm) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese

Mehr

Konfiguration von email Konten

Konfiguration von email Konten Konfiguration von email Konten Dieses Dokument beschreibt alle grundlegenden Informationen und Konfigurationen die Sie zur Nutzung unseres email Dienstes benötigen. Des Weiteren erklärt es kurz die verschiedenen

Mehr

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Das vorliegende Tutorial und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Tutorial enthält

Mehr

Wer schlau ist, liest das Handbuch.

Wer schlau ist, liest das Handbuch. Wer schlau ist, liest das Handbuch. Inhalt Einführung... 1 Sicheres Ein- und Ausschalten der Festplatte... 1 esata- und 1394-Geräte entfernen... 2 esata-geräte... 3 1394-Geräte... 4 Installation von FreeAgent

Mehr

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29)

MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) MySQL Community Server 5.6 Installationsbeispiel (Ab 5.5.29) Dieses Dokument beschreibt das Herunterladen der Serversoftware, die Installation und Konfiguration der Software. Bevor mit der Migration der

Mehr

Erstellen eines Formulars

Erstellen eines Formulars Seite 1 von 5 Word > Erstellen bestimmter Dokumente > Formen Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können Basierend auf einer Vorlage können Sie dieser Inhaltssteuerelemente und Hinweistext

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Verwenden von Office 365 auf Ihrem Android-Smartphone Schnellstartanleitung E-Mails abrufen Richten Sie Ihr Android-Smartphone für das Senden und Empfangen von E-Mail von Ihrem Office 365-Konto ein. Kalender

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC)

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC) Installationsanleitung CLX.PayMaker Office (3PC) Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 5 1. Installation

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook 2010

Konfigurationsanleitung. Microsoft Outlook 2010 Konfigurationsanleitung Version02 Juni 2011 1 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Alternativ sehen Sie auf der nächsten Seite den Start bei einer

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse 4 6010 Kriens Version 1.1 28.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Voraussetzungen 4 3 Installation 5

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr