GIS-Unterstützung. für das Projekt Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung OPAL. Christoph Ketteler, Fachbereichsleiter Vermessung und Dokumentation (GND)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GIS-Unterstützung. für das Projekt Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung OPAL. Christoph Ketteler, Fachbereichsleiter Vermessung und Dokumentation (GND)"

Transkript

1

2 GIS-Unterstützung für das Projekt Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung OPAL Christoph Ketteler, Fachbereichsleiter Vermessung und Dokumentation (GND) 8. Sächsisches GIS-Forum des GDI-Sachsen e. V.

3 Partner mit gemeinsamen Zielen Wintershall Holding AG Kassel OAO Gazprom Moskau WINGAS GmbH & Co. KG Kassel WINGAS TRANSPORT GmbH Kassel WINGAS Belgium s.p.r.l. Brüssel WINGAS Storage UK Ltd. London WINGAS UK Ltd. Richmond WINGAS Holding GmbH Kassel OPAL NEL TRANSPORT GmbH Kassel

4 Infrastruktur der WINGAS-Gruppe Ferngasnetz: Fernleitungen*: Anschlussleitungen: ca km ca. 200 km Ortsanbindungsleitungen: ca. 50 km LWL-Netz: Eigenes LWL-Netz*: Fremdes LWL-Netz: ca km ca km (*zzgl. OPAL + NEL...) WINGAS TRANSPORT-Leitungsnetz Erdgasleitung der OPAL NEL TRANSPORT in Planung/Bau Erdgasspeicher der WINGAS Erdgasspeicher der WINGAS in Planung/Bau Verdichterstationen der WINGAS TRANSPORT Verdichterstation der OPAL NEL TRANSPORT in Planung/Bau

5 Aufgaben: Vermessung & (Leitungs-) Dokumentation Anforderung Konzeptphase Projektphase Bestandsphase Ferngasnetz und LWL-Netz Organisation und Koordination aller vermessungstechnischer Leistungen (7 Verm.-Büros) Durchführung örtlicher Vermessungsaufgaben Systementwicklung und administration WINGIS (EAP, WEB, FIS) Umsetzung Vermessung Dokumentation Bereichsübergreifende Bereitstellung, Analyse und Nutzung der Geo-/Netzdaten Erstellung und Fortführung der Leitungsdokumentation und Planwerke Datenerfassung incl. Qualitätssicherung der Leitungsnetzdaten Ergebnis Planwerke... IvD-DVD Befliegung Strukturplan Anfragen Dritter Kreuzungsberichte TZB Wegerecht... Rohrbuch KKS Molchdaten LWL... Datenerhebung BNA Navigationssysteme Google Earth Web-GIS... Mobiles GIS... GEO- DATENMANAGEMENT

6 OPAL in Zahlen und Fakten Greifswald Nord Stream Länge: ca. 470 km (gesamt) davon führen 100 km durch Mecklenburg-Vorpommern 270 km durch Brandenburg 100 km durch Sachsen Investitionen: rund eine Milliarde Euro Inbetriebnahme: Juli 2011 Radeland Planung/Bau: WINGAS und WINGAS TRANSPORT (im Auftrag der Netzbetreiber) Netzbetreiber: OPAL NEL Transport GmbH (ONTG) 80% Olbernhau E.ON Ruhrgas Anbindungsleitungsgesellschaft mbh (ERNA) 20%

7 OPAL in Zahlen und Fakten Greifswald Nord Stream 1420 mm Rohrdurchmesser 18 Meter Rohrlänge (ca Rohre) 15 Tonnen Gewicht pro Rohr (ca to Gewicht) 100 bar max. zulässiger Betriebsdruck 14 Baulose 1 m Mindestüberdeckung 36 m Arbeitsstreifen Radeland 3 Bundesländer 3 Planungsbüros 7 Vermessungsbüros 5 Rohrbaufirmen Olbernhau 172 Straßen, 4 Autobahnen, 27 Bahnstrecken und 39 größere Gewässer werden gekreuzt.

8 Planfeststellungsunterlagen in Zahlen 5 Planfeststellungsabschnitte 20 Ordner analoger Planfeststellungsunterlagen je Planfeststellungsabschnitt Ø 50 Kopien aller analogen Unterlagen ca Ordner ca. 400m Ordner Kölner Dom = 157 m Empire State Building = 381 m versendet auf ca. 8 LKW zzgl. 100 Exemplare digitaler Planungsordner 150 m 150 m 100 m

9 Randbedingungen für GIS-Bearbeitung vollständige Planbearbeitung im GIS in allen Projektphasen Aufteilung in 14 Baulose je ca. 35 km verteilt auf 3 Bundesländer Übernahme eines 600m Korridors Katasterdaten für die gesamte Trasse Laserscanning eines 400m Korridors für die gesamte Trasse Örtliche Vermessungsaufgaben und anschließende Datenübernahme ins GIS Unterstützung Wegerecht Flächenverschneidungen / -berechnungen, Flurstücksfähnchen... Hoher Grad an Automatisierung innerhalb des GIS Tagesaktualität aller GIS-Daten durch permanenten Datenaustausch mit 7 GIS- /Vermessungsbüros

10 GIS-Infrastruktur und -Datenaustausch Nord Stream VS Greifswald VS Radeland Kassel VS Olbernhau Firmensitz der WINGAS GIS-/Vermessungsbüros VPN-Tunnel über WWW Smallworld Replikat Server

11 Geodätische Grundlagen ALK Ausgangssituation: 3 Bundesländer 3 verschiedene Koordinatensysteme 3 Versionen von ALK / ALB Daten Entscheidung ETRS 89: Brandenburg : Standard Mecklenburg Vorpommern: lieferbar Sachsen: damals nicht lieferbar > über Brandenburg umsetzen lassen positiv: Sachsen hat Randanpassung im Bereich der Landesgrenze zu Brandenburg durchgeführt!

12 Übernahme ALK ins GIS Erwerb und Aufbereitung der ALK- und ALB- Daten über externen Dienstleister Fehlerkorrektur in der Struktur der unterschiedlichen ALK-Daten Korrespondenz mit den beteiligten Landesvermessungsämtern Integration der ALK-Daten ins GIS Aktualisierung / Fortführung des vorhandenen Katasters Listenausgabe ALT <> Neu für die Fortführung des Liegenschaftsdatenbestandes

13 Erzeugung der GIS-Datenbestände Kataster + Topographie + Trassenplanung + Arbeitsstreifen + Flurstückskennzeichnung + Fremdanlagen +... Ergebnis = Planfeststellungs- und Montageunterlagen z.b. Lageplan zur Planfeststellung, Archäologie, Kampfmittelräumung, Bauausführungsplan...

14 Einsatz von WMS-Diensten im GIS

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

Die STAWAG im Profil. Dieter Sündermann NA/I 15. September 2009

Die STAWAG im Profil. Dieter Sündermann NA/I 15. September 2009 Die STAWAG im Profil Dieter Sündermann NA/I 15. September 2009 Agenda ins Smallworld GIS Seite 2 Unternehme n Agenda ins Smallworld GIS Seite 3 STAWAG - das EVU für die Stadt Aachen Kerngeschäft Strom

Mehr

Die Nord Stream Pipeline

Die Nord Stream Pipeline Die Nord Stream Pipeline Sichere Energieversorgung und Infrastruktur für Europa > Jens D. Müller, Deputy Director Communications Nord Stream AG Rostock, Deutschland / 9. August 2012 Hanse Sail Business

Mehr

Allgemeine Informationen zur Erdgasfernleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung) Abschnitt Brandenburg

Allgemeine Informationen zur Erdgasfernleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung) Abschnitt Brandenburg Brandenburg. geowiss. Beitr. Cottbus 18 (2011), 1/2 S. 3 8 7 Abb., 1 Tab. Allgemeine Informationen zur Erdgasfernleitung OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung) Abschnitt Brandenburg General information

Mehr

Weiterentwicklung des GIS der Stadtwerke Leipzig Das Telekommunikationsnetz der HL komm GmbH

Weiterentwicklung des GIS der Stadtwerke Leipzig Das Telekommunikationsnetz der HL komm GmbH Geo - Datenverarbeitung Weiterentwicklung des GIS der Stadtwerke Leipzig Das Telekommunikationsnetz der HL komm GmbH 19.06.2007 2 Agenda? Das GIS der Stadtwerke Leipzig kurz und bündig? Neue Anforderungen

Mehr

Stromtrasse meets Schiene. Kabeltrassen / E-Bahnverkehr Ländlicher Raum. Regio Infra Gesellschaft mbh

Stromtrasse meets Schiene. Kabeltrassen / E-Bahnverkehr Ländlicher Raum. Regio Infra Gesellschaft mbh Stromtrasse meets Schiene Kabeltrassen / E-Bahnverkehr Ländlicher Raum Organigramm (nach Geschäftsbereichen) der Unternehmensgruppe ENON (Stand: August 2012*) ENON Gesellschaft mbh & Co. KG Holding und

Mehr

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen Basiskarte und atlas webbasierte Geodienste des Freistaates GEOforum Leipzig Vortragsreihe des Geo Leipzig e.v. 10.06.2008 Inhalt Basiskarte Webdienste auf Geobasisdaten Aktuelles atlas (Basiskomponente

Mehr

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt

Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen. Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt Datenaktualisierung mit Geomedia WebMap Publisher XXL an Browserarbeitsplätzen 1. Projekt zum Jahr der Informatik 2006: Geodaten live in Google Earth 2. Das WEB-GIS im Gartenbauamt (GBA) Exkurs (Das GBA,

Mehr

Die aktuelle Entwicklung des GeoService-Portals. Übersicht über die neue Version

Die aktuelle Entwicklung des GeoService-Portals. Übersicht über die neue Version Die aktuelle Entwicklung des GeoService-Portals Übersicht über die neue Version Referent Herr Karl-Heinz Gerl RDE Regionale Dienstleistung Energie Folie 1 2004 RDE Funktionen des GeoService-Portals heute

Mehr

Nord Stream Versorgungssicherheit für Europa > Nord Stream Projektpräsentation Oktober 2010

Nord Stream Versorgungssicherheit für Europa > Nord Stream Projektpräsentation Oktober 2010 Nord Stream Versorgungssicherheit für Europa > Nord Stream Projektpräsentation Oktober 00 Nord Stream Neue Versorgungsroute für Europa > Zwei Pipelinestränge mit je. km Länge 00.000 Rohre, je ca. m lang,

Mehr

Planungsdaten online kaufen. Katasterdaten online konvertieren. Shape- und DXF-Daten für Ihre Planungssoftware direkt aus dem amtlichen Kataster

Planungsdaten online kaufen. Katasterdaten online konvertieren. Shape- und DXF-Daten für Ihre Planungssoftware direkt aus dem amtlichen Kataster Planungsdaten online kaufen Shape- und DXF-Daten für Ihre Planungssoftware direkt aus dem amtlichen Kataster Katasterdaten online konvertieren NAS/XML-Daten schnell und einfach nach Shape oder DXF umwandeln

Mehr

Dienstearten. Geodatendienst

Dienstearten. Geodatendienst Agenda Dienste Funktionsprinzip & Zweck Dienstearten (Suchdienst, Darstellungsdienst, Downloaddienst) Anforderungen an Dienste (GeoVerm G M-V und INSPIRE-DB) Umsetzungsempfehlung Dienstearten Geodatendienst

Mehr

Datenbank Sonderbauwerke / Erfolgskontrolle

Datenbank Sonderbauwerke / Erfolgskontrolle Datenbank Sonderbauwerke / Erfolgskontrolle Ingenieurtagung vom 30.10.2015 Simon Hofer, Geocloud AG Bisherige Datenbank Ist Situation Technologisch Access Datenbank mit Formularen Einzelplatzanwendung

Mehr

Gazprom- Gigant von Kremls Gnaden?

Gazprom- Gigant von Kremls Gnaden? Gazprom- Gigant von Kremls Gnaden? Dr. Burckhard Bergmann Mitglied des Direktorenrats der OAO Gazprom Konferenzzentrum Wolfsberg 23. März 2009 1 Was für Gazprom gut ist, ist für Russland gut Der Staat

Mehr

Gesellschaft für Geodatenservice. Service für Stadtwerke und Kommunalversorger

Gesellschaft für Geodatenservice. Service für Stadtwerke und Kommunalversorger Gesellschaft für Geodatenservice Service für Stadtwerke und Kommunalversorger Sicherheit durch Erfahrung Seit der Gründung 1993 ist die imp GmbH eng mit dem Auf- und Ausbau der Übertragungs-, Verteil-

Mehr

smart park Intelligentes Geodaten-Management in Industrieflächen DBK_Banner-180-100.jpg

smart park Intelligentes Geodaten-Management in Industrieflächen DBK_Banner-180-100.jpg DBK_Banner-180-100.jpg smart park Intelligentes Geodaten-Management in Industrieflächen Cord Artmeier, g.on experience gmbh GEOTAG Münsterland, 15. Mai 2013 Agenda Einleitung (Geo-) Daten-Management in

Mehr

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Herbert Bickelmann Education Manager Central Europe 2008 Autodesk 1 Manufacturing Agenda Autodesk Aaaa heute? Ein paar Zahlen und Fakten Building Geospatial Lösungen

Mehr

Der Betrieb der Nord Stream-Pipeline

Der Betrieb der Nord Stream-Pipeline HINTERGRUNDINFORMATIONEN November 2013 Der Betrieb der Nord Stream-Pipeline Die Nord Stream AG stellt als Betreiber der Nord Stream-Pipeline Kapazitäten für den Transport von russischem Erdgas in das europäische

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION REHDEN

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION REHDEN DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION REHDEN ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

- Packer & Material-

- Packer & Material- Sanierungstechnik - Packer & Material- Produkt-/Preislisten - Auszug 1 von 10 Alle Preise zzgl. MWSt. Inhaltsverzeichnis Sanierungspacker - Flexibel... 3 Sanierungspacker - Kurz... 4 Sanierungspacker -

Mehr

wir versorgen deutschland. und verbinden europa.

wir versorgen deutschland. und verbinden europa. wir versorgen deutschland. und verbinden europa. Wir schaffen Sicherheit und Transparenz. von den Erzeugern bis zu den Märkten. AMSTERDAM RYSUM BUNDE BREMEN REHDEN RHG KIEL HAMBURG SCHWERIN NEL OPAL NORD

Mehr

WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND. UND VERBINDEN EUROPA.

WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND. UND VERBINDEN EUROPA. WIR VERSORGEN DEUTSCHLAND. UND VERBINDEN EUROPA. WIR SCHAFFEN SICHERHEIT UND TRANSPARENZ. VON DEN ERZEUGERN BIS ZU DEN MÄRKTEN. AMSTERDAM RYSUM BUNDE BREMEN REHDEN RHG KIEL HAMBURG SCHWERIN NEL OPAL NORD

Mehr

GIS-Anwendungen. beim. Wasserversorger

GIS-Anwendungen. beim. Wasserversorger GIS-Anwendungen beim Wasserversorger Unser Versorgungsgebiet: Südlicher Landkreis Germersheim Sitz in Jockgrim 13 Städte und Gemeinden 60.000 Einwohner Großverbraucher (LKW-Montagewerk in Wörth/Rhein)

Mehr

EVC / TP-GIS. GIS im Versorgungsunternehmen von der Dokumentation zum Datenintegrator

EVC / TP-GIS. GIS im Versorgungsunternehmen von der Dokumentation zum Datenintegrator EVC / TP-GIS GIS im Versorgungsunternehmen von der Dokumentation zum Datenintegrator Inhalt 1 Dokumentation: Vom Sammeln zum Benutzen 2 Integration: Zusammenbringen, was zusammen gehört 3 27.03.2014 GIS

Mehr

Qualitätssicherung auf BASIS MES als Portallösung im Einsatz bei Nord Stream AG. Nord Stream Project, Ralf Garrecht April 2010

Qualitätssicherung auf BASIS MES als Portallösung im Einsatz bei Nord Stream AG. Nord Stream Project, Ralf Garrecht April 2010 Qualitätssicherung auf BASIS MES als Portallösung im Einsatz bei Nord Stream AG Nord Stream Project, Ralf Garrecht April 010 Agenda > 1 More Gas for Europe Nord Stream Project eine Übersicht 4 MES als

Mehr

Erdgasförderung in Deutschland

Erdgasförderung in Deutschland Erdgasförderung in Deutschland 1 Gliederung 1. Erdgasvorkommen 2. Erdgasförderung 3. Erdgasindustrie 4. staatliche Rahmenbedingungen 5. Fazit 2 1.Erdgasförderung Geförderte Erdgasmenge in Deutschland:

Mehr

Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D - Visualisierung

Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D - Visualisierung Mit Geobasisdaten zur interaktiven 3D - Visualisierung Dipl.-Ing. (FH) Stephanie Kühnlenz - Gründung 1993 - Sitz in Ilmenau - zur Zeit 15 Mitarbeiter - Servicecenter für CAD und GIS-Systeme (GEOgraf,

Mehr

Anhang 2. Technische Mindestanforderungen für. Anschlussleitungen. an Verteilerleitungen der Begas

Anhang 2. Technische Mindestanforderungen für. Anschlussleitungen. an Verteilerleitungen der Begas Anhang 2 Technische Mindestanforderungen für Anschlussleitungen an Verteilerleitungen der Begas Version 3 Jänner 2007 TechMindestanf_Begas_2007.doc Version 3-01/2007 Seite 1/8 INHALTSVERZEICHNIS 1 an das

Mehr

ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem

ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem ALK/ALKIS und Co. Von der Beschaffung bis zur Integration ins Kundensystem 3. Wo?-Kongress 5. & 6. Juni 2013 Joachim Figura, CISS TDI GmbH Dienstleistung Datenmigration Dienstleistung zur kompletten Überführung

Mehr

NEL spannt den Bogen. technische Daten Trassenlänge NEL: 440 km

NEL spannt den Bogen. technische Daten Trassenlänge NEL: 440 km NEL spannt den Bogen zwischen Lubmin und Rehden Die NEL (NEL- Nordeuropäische Erdgasleitung) verbindet die Ostseepipeline Nord Stream an ihrem Anlandepunkt in Lubmin bei Greifswald mit dem bestehenden

Mehr

Intergraph SG&I GmbH ------------------------------ IT System und Betrieb der NavLog Lösung

Intergraph SG&I GmbH ------------------------------ IT System und Betrieb der NavLog Lösung NavLog GmbH ------------------------------ Die Entwicklung eines navigationsfähigen Waldwegedatennetzes für Deutschland Intergraph SG&I GmbH ------------------------------ IT System und Betrieb der NavLog

Mehr

Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung

Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung Gliederung Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung Definition, Ausgangslage, Hardware, Software Datenerfassung: Luftbildauswertung Integration in Stadtverwaltung Karlsruhe Bestandsverwaltung/Bewirtschaftung:

Mehr

schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen

schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen schnell. sicher. vernetzt. Breitband für Bocholter Unternehmen Breitband für Bocholter Unternehmen www.bocholt.de Breitband wichtiger als Autobahn... Die Versorgung mit Fachkräften und eine leistungsfähige

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web

Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Smart Cities Ober- und unterirdische 3D-Visualisierung Von der Erfassung bis ins Web Dipl. Ing. Tim Lüdtke Alter Kasernenring 12-46325 Borken (Westf.) Tel. 02861/9201-50 Fax 02861/9201-79 E-Mail info@gds-team.de

Mehr

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration

126. DVW-Seminar. ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI. Kommunikation in Zeiten der Migration 126. DVW-Seminar ALKIS im Zusammenspiel von Verwaltung und ÖbVI Kommunikation in Zeiten der Migration Zahlen, Daten, Fakten Der : Fläche : 760 km 2 Einwohner : 625.000 (Bevölkerungsreichster Kreis) Anzahl

Mehr

E&P kompakt. Eine Information von Wintershall. Die weltweiten Erdgas-Aktivitäten der Wintershall. Seite von 6

E&P kompakt. Eine Information von Wintershall. Die weltweiten Erdgas-Aktivitäten der Wintershall. Seite von 6 Die weltweiten Erdgas-Aktivitäten der Wintershall Das erneuerbare Energiezeitalter braucht Erdgas als Garant der Energieversorgung Juni 2012 Tel. +49 561 301-3301 Fax +49 561 301-1321 presse@wintershall.com

Mehr

Potsdamer Informations- und Auskunftssystem. Organisations- und Monitoringsystem der Statistik

Potsdamer Informations- und Auskunftssystem. Organisations- und Monitoringsystem der Statistik online Potsdamer Informations- und Auskunftssystem Organisations- und Monitoringsystem der Statistik Saarbrücken,. April 008 Inhalte Struktur und Arbeitsfelder Produkte und Leistungen Arbeitsorganisation

Mehr

Erdgas-Porenspeicher. in Betrieb. Krummhörn Jemgum/ Holtgaste. Erdgas-Kavernenspeicher. in Planung. Xanten

Erdgas-Porenspeicher. in Betrieb. Krummhörn Jemgum/ Holtgaste. Erdgas-Kavernenspeicher. in Planung. Xanten ERDGASSPEICHER Um eine bedarfsgerechte Erdgasversorgung abzusichern, gibt es in Deutschland gut 40 Untertage-Erdgasspeicher. Erdgas-Porenspeicher in Betrieb in Planung oder Bau Erdgas-Kavernenspeicher

Mehr

Marktgebietskooperation NetConnect Germany. Erweiterung zum 01.10.2009

Marktgebietskooperation NetConnect Germany. Erweiterung zum 01.10.2009 Marktgebietskooperation NetConnect Germany Erweiterung zum 01.10.2009 Kundeninformationsveranstaltung NCG Seite 2 Kundeninformationsveranstaltung NCG Seite 3 Basisdaten Firmierung NetConnect Germany GmbH

Mehr

Realweltkonforme Netzdokumentation durch Kopplung der Systeme GIS und SAP

Realweltkonforme Netzdokumentation durch Kopplung der Systeme GIS und SAP Realweltkonforme Netzdokumentation durch Kopplung der Systeme GIS und SAP Ludger Rieger Vorstellung DEW21 Versorgungsunternehmen für Dortmund und Umgebung Versorgt ca. 620.000 Einwohner mit Gas, Wasser,

Mehr

ALKIS / PostNAS: Theorie & Praxis

ALKIS / PostNAS: Theorie & Praxis ALKIS / Post: Theorie & Praxis Dr. Bernd M. Powitz ibr Geoinformation GmbH Bonn - 09. Dezember 2008 ibr ibr Geoinformation GmbH Unabhängiges Softwareunternehmen spezialisiert auf Geo-Lösungen mit 40 Mitarbeitern,

Mehr

Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen

Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen Fachvortrag auf der 51.Tagung der Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und

Mehr

Beschleunigung von WMS-Diensten durch Datenoptimierung. Michael Dreesmann Consultancy

Beschleunigung von WMS-Diensten durch Datenoptimierung. Michael Dreesmann Consultancy Beschleunigung von WMS-Diensten durch Datenoptimierung Michael Dreesmann Consultancy Problemstellung Analyse Lösungsansatz Erste Ergebnisse Übersicht GADM (Ebene 0) und Gitterlinien 9. Mai 2014 Michael

Mehr

Vorhaben und Zulassungen für den deutschen Zuständigkeitsbereich

Vorhaben und Zulassungen für den deutschen Zuständigkeitsbereich Vorhaben und Zulassungen für den deutschen Zuständigkeitsbereich Februar 2009 Referenz: Datum: 20.02.2009 Erstellt durch: Nord Stream AG Vorhaben und Zulassungen für den deutschen Zuständigkeitsbereich

Mehr

Internationale Gasprojekte. IPLOCA Regional Meeting in Hannover Joachim Köhler

Internationale Gasprojekte. IPLOCA Regional Meeting in Hannover Joachim Köhler Internationale Gasprojekte IPLOCA Regional Meeting in Hannover Joachim Köhler Unsere Einbindung in den E.ON Konzern 57 % E.ON Engineering GmbH, 43 % Gelsenkirchen MU Central Europe E.ON Energie AG, München

Mehr

Versorgungssicherheit für r Europa

Versorgungssicherheit für r Europa Versorgungssicherheit für r Europa Die Nord Stream-Pipeline > Matthias Warnig, Managing Director Nord Stream AG Vortrag im Rahmen der Deutschen Woche der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer St. Petersburg,

Mehr

Die PV Ansperger mbh stellt sich vor. GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung

Die PV Ansperger mbh stellt sich vor. GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung Die Profis fürs Detail Die PV Ansperger mbh stellt sich vor GeoDatenmanagement Vermessung software GIS-Consulting Mitarbeiterüberlassung GUTEN TAG, als etabliertes ingenieurbüro und Profi fürs Detail hat

Mehr

Erdgas-Monopoly. Teil eins.

Erdgas-Monopoly. Teil eins. Erdgas-Monopoly. Teil eins. (Redeskript INFO-Veranstaltung 28. 11. 2007) von Peter Berz, nach Udo Leuschner (Energiechronik : www.udo-leuschner.de ) und Helmut Hoege ( Gaskonferenz, auf : www.opalsonicht.de

Mehr

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung

Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Die Einführung von AFIS -ALKIS -ATKIS (AAA) in der Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung Bedeutung für die kommunalen Nutzer von Geobasisdaten Nutzung des Diensteangebotes des TLVermGeo 1 Zusammenwirken

Mehr

Unser Service Für Sie.

Unser Service Für Sie. Unser Service Für Sie. Ein Unternehmen der Finanzgruppe 2 Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, vielen Dank für die Gelegenheit, mit Ihnen über den Verkauf Ihrer Immobilie zu sprechen. Für den Beginn einer

Mehr

PARTNER FÜR DEUTSCHES ERDGAS. www.erdgas.de

PARTNER FÜR DEUTSCHES ERDGAS. www.erdgas.de PARTNER FÜR DEUTSCHES ERDGAS www.erdgas.de IM DIENSTE DER HEIMISCHEN FÖRDERUNG Die Erdgas Münster GmbH mit Sitz im westfälischen Münster erbringt Dienstleistungen für führende Unternehmen der Explorations-

Mehr

Priorisierung in der Bundesfinanzverwaltung

Priorisierung in der Bundesfinanzverwaltung IT-Kompetenz für Bürger und Verwaltung Priorisierung in der Bundesfinanzverwaltung Eduard Gombert Berlin, 27. Juli 2010 Seite 1 Agenda Ausgangssituation Lösungen Seite 2 Ausgangssituation Die Historie

Mehr

GIS & mobile Datenerfassung. AGI Amt für Geoinformation Hannes Schärer, Kantonsgeometer Romedi Filli, Leiter Geoinformatik

GIS & mobile Datenerfassung. AGI Amt für Geoinformation Hannes Schärer, Kantonsgeometer Romedi Filli, Leiter Geoinformatik GIS & mobile Datenerfassung AGI Hannes Schärer, Kantonsgeometer Romedi Filli, Leiter Geoinformatik Agenda Angebot und Dienstleistungen AGI Infrastruktur der Geoinformation Konzept mobile Datenerfassung

Mehr

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Name des Dienstleisters Name der BKK 4sigma GmbH BKK advita Diagnosebereich Diabetes mellitus Typ Räumlicher Geltungsbereich Bundesweit

Mehr

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern

Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS ) Konzept zur Schulung der ALKIS -Anwender in den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern 1. Einleitung 2. Schulungen

Mehr

Ausschuss für Rohrfernleitungen (AfR) Rohrfernleitungskataster

Ausschuss für Rohrfernleitungen (AfR) Rohrfernleitungskataster Ausschuss für Rohrfernleitungen (AfR) beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Rohrfernleitungskataster Positionspapier zu einem bundesweiten Leitungskataster Erarbeitet von

Mehr

Digitalisierung alternativlos für eine erfolgreiche Zukunft

Digitalisierung alternativlos für eine erfolgreiche Zukunft Digitalisierung alternativlos für eine erfolgreiche Zukunft In Kooperation mit 8. Mitteldeutsche Energiegespräche Ihr Partner - die Deutsche Leasing in Zahlen Erster Leasing-Anbieter in Deutschland Seit

Mehr

Gemeinde Dischingen östlichste Gemeinde von Baden-Württemberg. Ausläufer der schwäbischen Alb auf dem Härtsfeld

Gemeinde Dischingen östlichste Gemeinde von Baden-Württemberg. Ausläufer der schwäbischen Alb auf dem Härtsfeld Gemeinde Dischingen östlichste Gemeinde von Baden-Württemberg Lage: Ausläufer der schwäbischen Alb auf dem Härtsfeld Gemeinde Dischingen Ländlicher Raum im engeren Sinne Kreisstadt Heidenheim ca. 20 km

Mehr

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS Bundesfinale 2013 - Tischtennis Wettkampf I (Jahrgang 1995 und jünger) GRUPPE A

JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS Bundesfinale 2013 - Tischtennis Wettkampf I (Jahrgang 1995 und jünger) GRUPPE A GRUPPE A Spiel Beginn Mannschaft 1 Mannschaft 2 Ergebnis 1 9:15 Uhr ViktorFranklSchule Aachen Neckargemünd 2 : 4 NordrheinWestfalen BadenWürttemberg ( 9 : 14 ) 2 9:15 Uhr Tangerhütte AlexanderSchmorellSchule

Mehr

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09

Stadtvermessung Frankfurt. RGB Bild, 10 cm Pixel. LIDAR DSM, 4 Pkt/m². Version: März 09 ASTEC GmbH Nutzung von Luftbild Stadtvermessung Frankfurt und LIDAR Daten RGB Bild, 10 cm Pixel LIDAR DSM, 4 Pkt/m² Gliederung Vorstellung der Firma ASTEC Luftbildkamera und Anwendungen LIDAR und Anwendungen

Mehr

Distributed Space Partitioning Trees

Distributed Space Partitioning Trees Distributed Space Partitioning Trees Management von ortsbezogenen Diensten Fachbereich Informatik FernUniversität Hagen Ortsbezogene Dienste Ein ortsbezogener Dienst ist eine Anwendung, die: - auf geographischen

Mehr

Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn. Onlinezugriff auf Geodaten. GeoMedia 6.

Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn. Onlinezugriff auf Geodaten. GeoMedia 6. Dipl.-Ing.(FH) Jörg Hammerl Prof. Dipl.-Ing. Rainer Kettemann & Dipl.-Ing.(FH) Roland Hahn Labor für Geoinformatik Onlinezugriff auf Geodaten mit GeoMedia 6.1 und Intergraph OGC Viewer Hochschule für Technik

Mehr

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale -

INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - GeoForum Mecklenburg Vorpommern Rostock-Warnemünde, 28./29. April 2008 INSPIRE, Google Earth, ALKIS und egovernment - neue Herausforderungen für Geo-Portale - Markus Müller, AED-SICAD Aktiengesellschaft

Mehr

Neuentwicklungen bei AED-SICAD

Neuentwicklungen bei AED-SICAD Neuentwicklungen bei AED-SICAD 41. Sitzung der AgA in Hamburg Dipl.-Ing. Elmar Happ 21.09.2004 Das Unternehmen AED-SICAD Aktiengesellschaft! Unternehmensstruktur " Hauptstandorte in Bonn, München, Berlin

Mehr

Musterarchivordnung. Musterarchivordnung. Anlass

Musterarchivordnung. Musterarchivordnung. Anlass Anlass Keine einheitliche Regelung Keine verbindliche Regelung Nur vereinzelte Regelungen Digitalisierung der Akten 1Bearb.: Ziel / Zweck Festlegung eines verbindlichen Ordnungsrahmen für die Archivierung

Mehr

Neues und Informatives von CISS TDI

Neues und Informatives von CISS TDI Neues und Informatives von CISS TDI im Schloss 2009 Sinzig, 15.09.2009 Joachim Figura, Rolf Jüttner, CISS TDI GmbH Leitgedanke und Firmenphilosophie Leitgedanke und Firmenphilosophie Wir machen Geodaten

Mehr

Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg

Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg Erstellung und Bearbeitung von 3D-Gebäudemodellen in Brandenburg Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg Vortrag anlässlich

Mehr

Kennzahlenvergleich im Bauhofbereich 2012

Kennzahlenvergleich im Bauhofbereich 2012 Kennzahlenvergleich im Bauhofbereich 2012 Kennzahlenvergleich im Bauhofbereich 2012 Hans-Werner Reimers Jens-Christian Monte KUBUS Kommunalberatung und Service GmbH Agenda Vorstellung der KUBUS GmbH Teilnehmer

Mehr

Inhaltliche und technische Verknüpfung eines Katasters mit einem (evtl. vorhandenem) GIS

Inhaltliche und technische Verknüpfung eines Katasters mit einem (evtl. vorhandenem) GIS Inhaltliche und technische Verknüpfung eines Katasters mit einem (evtl. vorhandenem) GIS Vorstellung Dipl. Geograph Softwareentwicklung seit ca. 15 Jahren Geographische Informationssysteme Datenbankanwendungen

Mehr

GDI-Werkstatt Bodensee: Test-Plattform für Länder und Kommunen

GDI-Werkstatt Bodensee: Test-Plattform für Länder und Kommunen GDI-Werkstatt Bodensee: Test-Plattform für Länder und Kommunen Karl-Otto Funk Leiter der Abteilung Kommunikation, Vertrieb Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg Kommunales

Mehr

Qualitätssicherung bei der mobilen Datenerfassung

Qualitätssicherung bei der mobilen Datenerfassung Qualitätssicherung bei der mobilen Datenerfassung Stephan Mäs Arbeitsgemeinschaft GIS Universität der Bundeswehr München http://www.unibw.de/bauv11/geoinformatik/agis 9. Seminar GIS & Internet 13.-15.

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

Kartografische Visualisierung von Katasterdaten mit Google Earth

Kartografische Visualisierung von Katasterdaten mit Google Earth Kartografische Visualisierung von Katasterdaten mit Google Earth Präsentation der Bachelorarbeit von Selina Holzemer 21.Juni.2007 Katasterdaten in Google Earth visualisieren - was soll das? 1 Übersicht

Mehr

Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen

Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen Erfahrungen aus dem Betrieb von Mautsystemen Berlin, 5. Dezember 2012 Tagung: TelematicsPro Pkw-Mauttechnologien auf dem Prüfstand Dr. Ludger Linnemann, AGES Maut System GmbH & Co. KG Agenda Unternehmensprofil

Mehr

Bundesweite Prioritäten zur Wiedervernetzung von Ökosystemen - Überwindung straßenbedingter Barrieren -

Bundesweite Prioritäten zur Wiedervernetzung von Ökosystemen - Überwindung straßenbedingter Barrieren - Forschungs- und Entwicklungs- Vorhaben FKZ 3507 82 090 2007-2009 Bundesweite Prioritäten zur Wiedervernetzung von Ökosystemen - Überwindung straßenbedingter Barrieren - 01.07.2007 30.08.2009 gefördert

Mehr

Freizeitnavigation. Die mobile Komponente einer Systeminfrastruktur. Forum Mobile GIS 23. März 2006 FH Oldenburg

Freizeitnavigation. Die mobile Komponente einer Systeminfrastruktur. Forum Mobile GIS 23. März 2006 FH Oldenburg 3D Mobiles Internet PPC-Anwendung Freizeitnavigations-CDs VIRTUAL REALITY Freizeitnavigation Die mobile Komponente einer Systeminfrastruktur Forum Mobile GIS 23. März 2006 FH Oldenburg Dr. Andreas Weber

Mehr

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale?

Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Was leisten heute GIS, WebGIS und Geoportale? Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Buziek ESRI Deutschland/DDGI e. V. 24. Januar 2011, Wiesbaden 1 ESRI Deutschland GmbH 2011 + GIS 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 Beispiel

Mehr

Studie: Geoinformation in der Energiewirtschaft

Studie: Geoinformation in der Energiewirtschaft Anwenderverband für integrierte Rauminfrmatinen und Technlgien e.v. Studie: Geinfrmatin in der Energiewirtschaft 4. W?-Kngress Geinfrmatin in der Energiewirtschaft W?-Kngress in Gelsenkirchen Brigitte

Mehr

Inhalt der Veranstaltung in Kurzform

Inhalt der Veranstaltung in Kurzform Frühjahrsemester 2011 Seminar Geo-Datenbanken (CS541) Prof. Dr. Heiko Schuldt Dipl.-Inf. Christoph Langguth Inhalt der Veranstaltung in Kurzform cs541 als Einführung in die Verwaltung von Geodaten Daten

Mehr

Digitales Kompensationsflächenmanagement

Digitales Kompensationsflächenmanagement Digitales Kompensationsflächenmanagement im Rahmen einer GDI Südwestfalen Dr. Stefan Jung Entwicklung Bremen Märkischer Kreis, 13.5.2009 Lüdenscheid www.ipsyscon.de Inhalt Ist: Lösung Märkischer Kreis

Mehr

von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle für Precision Farming

von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle für Precision Farming Technische Universität München Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt Department Life Science Engineering Erschließung von Prozessdaten als wichtige Informationsquelle

Mehr

Mitarbeiter der Zukunft

Mitarbeiter der Zukunft Studenten beraten Unternehmen Universität Greifswald Mitarbeiter der Zukunft Marc Fynn Sieberns Sivan Edelstein Wir tüftelten, setzten um und werteten aus Das Team Team Capufaktur e.v. 2 Studenten beraten

Mehr

Mitgliederstatistik der WPK. Stand 1. Januar 2016. www.wpk.de/wpk/organisation/mitgliederstatistik/

Mitgliederstatistik der WPK. Stand 1. Januar 2016. www.wpk.de/wpk/organisation/mitgliederstatistik/ Mitgliederstatistik der WPK Stand 1. Januar 2016 www.wpk.de/wpk/organisation/mitgliederstatistik/ und Entwicklung der Mitgliedergruppen Mitgliedergruppen 1932 1.11.61 1.1.86 1.1.90 1.1.95 1.1.00 1.1.05

Mehr

gvsig, PostgreSQL und Mapbender

gvsig, PostgreSQL und Mapbender gvsig, PostgreSQL und Mapbender Workshop im Rahmen von gvsig und FOSS in der Praxis 3. Februar 2010 München Agenda Web-GIS Kurze Einführung Digitalisierung und direkte Speicherung der Geodaten nach PostgreSQL

Mehr

Bayernfonds Deutschland 21 Regensburg E.ON. Stand Mai 2010

Bayernfonds Deutschland 21 Regensburg E.ON. Stand Mai 2010 Bayernfonds Deutschland 21 Regensburg E.ON Stand Mai 2010 Nutzen Sie ENERGIE für Ihren Erfolg Stark: Erstklassiger Mieter E.ON Bayern AG und Gold zertifizierte Immobilie Nachhaltig: Langfristiger Mietervertrag

Mehr

Orthophotos Deutschlands im Web

Orthophotos Deutschlands im Web Orthophotos Deutschlands im Web Aufbau eines es für deutschlandweite Luftbilder Entwicklung und Update des WMS DOP Einsatz von ArcGIS und ArcGIS Server Informationen zu Flugdatum, Auflösung, urspr. Georeferenzierung

Mehr

Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab

<is web> Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany. Cloud Computing. Steffen Staab Information Systems & Semantic Web University of Koblenz Landau, Germany Cloud Computing Cloud Computing if you do not have Cloud Computing in your business proposal you do not get VC funding. P. Miraglia@Austin,

Mehr

Konsequenzen für den Asset-Tausch von Gazprom und Wintershall

Konsequenzen für den Asset-Tausch von Gazprom und Wintershall Unterabteilung Europa Fachbereich Europa EU-Sanktionen gegenüber Russland Konsequenzen für den Asset-Tausch von Gazprom und Wintershall 2015 Deutscher Bundestag Seite 2 EU-Sanktionen gegenüber Russland

Mehr

GIS-Einsatz bei der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz

GIS-Einsatz bei der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz GIS-Einsatz bei der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz Walter.Adam@Landau.de Stadt Landau in der Pfalz, Abteilung Vermessung und Geoinformation 1 Landau in der Pfalz ca. 43.000 Einwohner Stadt u. 8 Ortsteile

Mehr

Laserscanning. Ingenieurdienstleistung nach Maß.

Laserscanning. Ingenieurdienstleistung nach Maß. Ingenieurdienstleistung nach Maß. Ist die Modellierung eines Pumpwerkes für die Generierung von 2D-Schnittplänen wirtschaftlich? Kati Kreher 2. Hamburger Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning 2007

Mehr

Schuldenbarometer 1. 3. Quartal 2010

Schuldenbarometer 1. 3. Quartal 2010 BÜRGEL Studie Schuldenbarometer 1. 3. Quartal 2010 Noch keine Trendwende: Zahl der Privatinsolvenzen steigt um 8 Prozent / Im Rekordjahr 2010 mehr junge Bundesbürger von Privatpleiten betroffen Kernergebnisse

Mehr

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Geotag Münsterland 2013, 15. Mai 2013 Christian Dahmen Consultant Spatial ETL/ FME Smart City smart mobility Information and Communication Technologies (ICT) smart

Mehr

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V

Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Integrierte Geofachdaten im Webangebot der Landesbehörden in M-V Marco L. Zehner E-Lösungen und Geoinformation 1 Die DVZ M-V GmbH im Profil Gründung der DVZ M-V GmbH im Juli 1990, ca. 315 Mitarbeiterinnen

Mehr

Vom Stadtwerknetz t zur europaweiten Energieinfrastruktur

Vom Stadtwerknetz t zur europaweiten Energieinfrastruktur Vom Stadtwerknetz t zur europaweiten Energieinfrastruktur Dr. Eberhard Meller, Senior Counselor, EWE Büro Brüssel Oldenburg, 03. Juni 2010 OFFIS Tag 2010 Internet der Energie Agenda 1. Geschichte der elektrischen

Mehr

Fixed Access. Analysieren, Planen und Optimieren von Zugangsnetzen

Fixed Access. Analysieren, Planen und Optimieren von Zugangsnetzen Fixed Access Analysieren, Planen und Optimieren von Zugangsnetzen Die Leistungsmerkmale NetWorks Fixed Access ist ein Planungs-, Optimierungs- und Dokumentationstool für Zugangsnetze, die auf FTTx, PON,

Mehr

BIM für Infrastrukturprojekte

BIM für Infrastrukturprojekte BIM für Infrastrukturprojekte Mensch und Maschine acadgraph GmbH Rupert Laukemper Projektmanagement & Vertrieb Mensch und Maschine Software SE Niederlassungen in DACH Was ist BIM? Der Begriff Building

Mehr

Hans-Georg Milz Berlin, 09. September 2010. Seite 1

Hans-Georg Milz Berlin, 09. September 2010. Seite 1 IT-Kompetenz für Bürger und Verwaltung Priorisierung in der Bundesfinanzverwaltung Hans-Georg Milz Berlin, 09. September 2010 Seite 1 Agenda Ausgangssituation Lösungen Seite 2 Ausgangssituation Das Umfeld

Mehr