Der Versicherer des öffentlichen Verkehrs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Versicherer des öffentlichen Verkehrs"

Transkript

1 Der Versicherer des öffentlichen Verkehrs

2

3 Der Versicherer des öffentlichen Verkehrs Sicher. Unabhängig. Leistungsstark.

4

5 Tradition Wir blicken zurück auf eine über 110-jährige Geschichte gründeten 23 Sekundärbahnen ihre eigene Haftpflichtversicherung. Anfang des 20. Jahrhunderts schlossen sich fast alle schweizerischen Sekundärbahnen dieser Versicherung an. Solidarität Heute immer noch als Genossenschaft organisiert, ist VVST ein Sinnbild der Solidarität unter den öffentlichen Transportunternehmen in der Schweiz. Über 85% der grössten öv-unternehmen der Schweiz sind Mitglied bei VVST. Unabhängigkeit VVST gehört ausschliesslich ihren Mitgliedern. Keine der Partnerversicherungen ist finanziell an VVST beteiligt. Dadurch können wir unsere Mitglieder ganz zu ihrem Vorteil beraten. Branchenwissen Wir gehören zur öv-branche, und unsere Mitarbeitenden haben die Fachkenntnisse, um Unternehmen des öffentlichen Verkehrs in allen Versicherungsfragen zu beraten und zu betreuen.

6

7 Haftpflichtschutz Der Deckungsumfang unserer Versicherung ist abgestimmt auf die Bedürfnisse der Unternehmen des öffentlichen Verkehrs (Bahn, Tram, Trolleybus, Bus, Güterverkehr und Infrastruktur). Ein Vertrag deckt die Haftpflicht einer gesamten Betriebssparte. Für Spezialfälle haben wir besondere Lösungen. Unsere Schadenprofis kümmern sich um Ihre Unfälle und halten Ihnen den Rücken frei.

8

9 KUNDE VERSICHERUNG <<< Prämie Versicherungsschutz >>> Honorar >>> <<< Courtagen / Beratung VVST Courtagen >>> Versicherungsdienstleistungen Ein System mit transparenten Honoraren Wir beraten Unternehmen in Versicherungsfragen, vermitteln und verwalten ihre Versicherungen. Ein optimiertes Versicherungsportefeuille garantiert ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und spart viel Geld. Ausserdem leiten wir die Courtagen, die wir von den Versicherungsgesellschaften erhalten, an unsere Kunden weiter. Für unsere Beratungsleistung bezahlen Sie ein nach Aufwand berechnetes Honorar. Unser Honorar liegt in aller Regel unter der weitergeleiteten Courtage. So ergibt sich eine zusätzliche Ein sparung für Sie und wir vermeiden Interessenkonflikte.

10

11 1. Risikoerkennung 2. Quantifizierung der Risiken 3. Risikokontrolle 4. Entscheid 5. Aufbau des Versicherungsschutzes 6. Controlling Risikoanalyse Wir helfen Ihnen, die Risiken in Ihrem Betrieb zu erkennen und zu kontrollieren. Was sind Ihre Vorteile? Sie erhalten eine auf Ihre aktuelle Risikosituation angepasste Versicherungsdeckung (nicht zu viel, nicht zu wenig). Ihre Risikoprävention ist wesentlich wirksamer, wenn Sie die Risiken Ihres Unternehmens identifiziert haben. Sie verfügen über eine Basis, die in Ihr internes Kontrollsystem (IKS) übernommen werden kann.

12

13 Versicherungen im öv: In all diesen Bereichen beraten wir Sie und suchen für Sie auf dem Markt die Versicherungen mit dem besten Preis-Leistungs -Verhältnis. Vermögensversicherung Haftpflicht Betriebshaftpflicht (VVST) Busse und Bahnen / Trolleys / Trams Güterverkehr Infrastruktur Gebäude Garagebetrieb (mit weniger als 20% Fremdaufträge) Zusatzversicherungen (Police VVST) Garagebetrieb (mit mehr als 20% Fremdaufträge) Restaurant Vereine Andere Policen Feuer- / Betriebsunterbruch Mehrkosten D&O (Organhaftpflicht) Rechtsschutz Personenversicherung Obligatorische Unfallversicherung SUVA (UVG) SUVA-Zusatz (UVG-Z) Krankentaggeldversicherung (Lohnausfall bei Krankheit) Pensionskasse (berufliche Vorsorge, BVG) Sachversicherung Fahrhabe Busse Bahnen, Trolleys, Trams Übrige Fahrhabe / Immobilien Mobiliar Maschinen Montage Materialvorräte Ersatzteile Übrige Einrichtungen Gebäude (Feuer / EL) Gebäudezusatzversicherung (Diebstahl / Wasser / Glas) Besondere Sachen und Kosten Billettautomaten Geldwerte Effekten der Reisenden Wiederherstellungskosten Aufräumungskosten Garagenbetriebe Installation und Drittfahrzeuge Zusätzliche Gefahren «Extended Coverage» Technische Versicherungen Transportversicherungen

14 VVST Der Versicherer des öffentlichen Verkehrs Elisabethenanlage 25 Postfach CH-4002 Basel T F E Gestaltung: vista point, Basel Fotos: Barbara Jung, Basel August 2009

15

16 Rufen Sie uns an! Wir besuchen Sie, überall in der Schweiz. VVST Elisabethenanlage 25 Postfach CH-4002 Basel T F E

Versicherung und Vorsorge

Versicherung und Vorsorge denn Sie haben Wichtigeres zu tun. Sparen Sie mit einem Versicherungsvergleich durch unsere Spezialisten viel Zeit und Geld. Wir kennen den immer komplexer werdenden Versicherungsmarkt und finden auch

Mehr

Teil 1: Versicherungslösungen

Teil 1: Versicherungslösungen Einleitung Einleitung Liebe Verbandsmitglieder Als Berufsverband für Energetisch-Statische Methoden (BV-ESM) möchten wir Ihnen für die beruflichen Situationen optimal geeigneten Versicherungs- und Vorsorgelösungen

Mehr

AXA Winterthur Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz

AXA Winterthur Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz AXA Winterthur Die Nummer 1 im Versicherungsmarkt Schweiz 1 Die AXA Gruppe 52 Millionen Kunden weltweit 93,6 Milliarden Euro Geschäftsvolumen 150'000 Mitarbeitende 6,1 Milliarden Euro operatives Ergebnis

Mehr

Prämienvolumen im Jahr 2014 (in Franken)

Prämienvolumen im Jahr 2014 (in Franken) Versicherungen Die Finanzverwaltung ist für den Abschluss der Versicherungsverträge und für die Bearbeitung der Schadenfälle der kantonalen Verwaltung zuständig (Art. 33 Abs. 2 der Verordnung über den

Mehr

Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz

Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz Hauptsitz in Bubendorf BL Niederlassung: Gümligen und Ostermundigen Partner der Ärztekasse Versicherungsspezialist des VSAO in der Nordwestschweiz Beratungsstelle Ärztekrankenkasse Makler für KMU s und

Mehr

Personenversicherungen für Ihr Unternehmen Vorsorge- und Versicherungslösungen aus einer Hand

Personenversicherungen für Ihr Unternehmen Vorsorge- und Versicherungslösungen aus einer Hand Personenversicherungen für Ihr Unternehmen Vorsorge- und Versicherungslösungen aus einer Hand Personenversicherungen mit umfassendem Schutz Sie haben die Verantwortung für Ihr Unternehmen und für Ihre

Mehr

Merkblatt. Versicherungen. Lizenzierte. Spieler Regio. League

Merkblatt. Versicherungen. Lizenzierte. Spieler Regio. League Merkblatt Versicherungen Lizenzierte Spieler Regio League Swiss Ice Hockey Federation, Hagenholzstrasse 81, P.O. Box, CH-8050 Zürich Seite 1 von 6 Gliederung / Inhaltsverzeichnis Gliederung / Inhaltsverzeichnis

Mehr

Merkblatt. Versicherungen. Clubs. Regio League

Merkblatt. Versicherungen. Clubs. Regio League Merkblatt Versicherungen Clubs Regio League Swiss Ice Hockey Federation, Hagenholzstrasse 81, P.O. Box, CH-8050 Zürich Seite 1 von 6 Gliederung / Inhaltsverzeichnis Gliederung / Inhaltsverzeichnis 2 Einführung

Mehr

Motorfahrzeugversicherungen. Insassenversicherung wieso ist sie nötig? Unfallversicherungen

Motorfahrzeugversicherungen. Insassenversicherung wieso ist sie nötig? Unfallversicherungen Motorfahrzeugversicherungen 68 69 Insassenversicherung wieso ist sie nötig? Über die Notwendigkeit einer Motorfahrzeug-Unfallversicherung (MFU) oder Insassenversicherung höre ich viel Widersprüchliches.

Mehr

Sicherheit ist kalkulierbar/

Sicherheit ist kalkulierbar/ Technikversicherung Sicherheit ist kalkulierbar/ Die Technikversicherung der AXA bietet wirksamen Schutz gegen die finanziellen Folgen eines Schadenfalls rund um Maschinen, Anlagen und Informatik. Der

Mehr

Versicherungen. Alles läuft rund!! AGRO-Treuhand Emmental AG, November 2011; F1

Versicherungen. Alles läuft rund!! AGRO-Treuhand Emmental AG, November 2011; F1 Alles läuft rund!! AGRO-Treuhand Emmental AG, November 2011; F1 Die Zeiten können sich ändern Versicherungen AGRO-Treuhand Emmental AG, November 2011; F2 Risiken vermeiden Versicherungen AGRO-Treuhand

Mehr

PAVENSTEDT & PAULI AG INTERNATIONAL INSURANCE SERVICES BADEN, BREMEN, LEXINGTON

PAVENSTEDT & PAULI AG INTERNATIONAL INSURANCE SERVICES BADEN, BREMEN, LEXINGTON PAVENSTEDT & PAULI AG INTERNATIONAL INSURANCE SERVICES BADEN, BREMEN, LEXINGTON Ihr Versicherungsbroker seit über 120 Jahren Julius Pavenstedt (Partner und CFO) Unser Unternehmen Das Versicherungsgeschäft

Mehr

Themenübersicht: - Zur Person. - Die Funktionsweise und die Ziele des Risk Managements Kanton St. Gallen. - Risikomanagement für die Schulverwaltung

Themenübersicht: - Zur Person. - Die Funktionsweise und die Ziele des Risk Managements Kanton St. Gallen. - Risikomanagement für die Schulverwaltung Themenübersicht: - Zur Person - Die Funktionsweise und die Ziele des Risk Managements Kanton St. Gallen - Risikomanagement für die Schulverwaltung - Ein paar Tipps zum Abschluss von Versicherungen - Die

Mehr

VERSICHERUNG UND MEDIZIN. Dr. med. Christian A. Ludwig, M.H.A. Universität Bern

VERSICHERUNG UND MEDIZIN. Dr. med. Christian A. Ludwig, M.H.A. Universität Bern VERSICHERUNGSMEDIZIN VERSICHERUNG UND MEDIZIN Dr. med. Christian A. Ludwig, M.H.A. Universität Bern Lernziele Basic terms and concepts C PH 70 C PH 71 Insurance medicine-related duties of treating physicians;

Mehr

Schadenversicherungsgeschäft Schweiz

Schadenversicherungsgeschäft Schweiz Schadenversicherungsgeschäft Schweiz 15 Gebuchte Prämien Prämien gesamt Unfallversicherung* 2 762 2 821 2 818 (ohne Grundversicherung) 6 323 6 318 8 687 Haftpflicht- und Fahrzeugversicherung 7 752 7 732

Mehr

Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden.

Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Wir sind Ihre Spezialisten der SV SparkassenVersicherung vor Ort. Generalagentur Marcel Schöll

Mehr

Kennen Sie Ihre optimale Versicherungslösung? Wir blicken für Sie durch.

Kennen Sie Ihre optimale Versicherungslösung? Wir blicken für Sie durch. Kennen Sie Ihre optimale Versicherungslösung? Wir blicken für Sie durch. Die beste Lösung liegt selten auf der Hand. Wir finden sie. Viele Unternehmen zahlen Prämien für Versicherungsleistungen, die nicht

Mehr

HOME IN ONE Sach- und Vermögensversicherungen

HOME IN ONE Sach- und Vermögensversicherungen HOME IN ONE Sach- und Vermögensversicherungen Alles in einem Vertrag versichert Die einfache Lösung IHRE VERMÖGENSWERTE Alles in einem Vertrag Passen Sie Ihre Versicherung Ihrem individuellen Bedarf an!

Mehr

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Kurzreferat Informationen über die Betriebshaftpflichtversicherung Marcel Quadri Unternehmensberater Schaffhausen, 10.06.2008 Generalagentur Gerhard Schwyn Themen

Mehr

Das Plus für Ihren Erfolg

Das Plus für Ihren Erfolg Das Plus für Ihren Erfolg Vorwort Risiken managen Existenzen sichern Risiken existieren sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich. Sie zu managen haben wir uns zur Aufgabe gemacht mit innovativen,

Mehr

Five in One Die passende Lösung für Ihr KMU. Ein einziger Vertrag, um Ihr Unternehmen gegen fünf bedeutende Risiken abzusichern

Five in One Die passende Lösung für Ihr KMU. Ein einziger Vertrag, um Ihr Unternehmen gegen fünf bedeutende Risiken abzusichern Five in One Die passende Lösung für Ihr KMU Ein einziger Vertrag, um Ihr Unternehmen gegen fünf bedeutende Risiken abzusichern Five in One Vaudoise Im Interesse Ihrer Firma frühzeitig vorsorgen In unserem

Mehr

SERVICE. Sicherheit. Absolute Sicherheit gibt es weder für offene noch für geschlossene Kirchen. Die Sicherheitsrisiken

SERVICE. Sicherheit. Absolute Sicherheit gibt es weder für offene noch für geschlossene Kirchen. Die Sicherheitsrisiken Sicherheit Absolute Sicherheit gibt es weder für offene noch für geschlossene Kirchen. Die Sicherheitsrisiken hängen von verschiedenen Faktoren ab: eine schlicht gehaltene Kirche birgt kleinere Risiken

Mehr

Home in One Sach- und Vermögensversicherungen. Ihr Heim rundum optimal versichert

Home in One Sach- und Vermögensversicherungen. Ihr Heim rundum optimal versichert Home in One Sach- und Vermögensversicherungen Ihr Heim rundum optimal versichert Die einfache Lösung Alles in einem Vertrag Passen Sie Ihre Versicherung Ihrem individuellen Bedarf an! Hausrat, Haftpflicht,

Mehr

VMG-versichert. Der VMG BetriebsCheck. Risiko, Prämie und Deckung im Einklang.

VMG-versichert. Der VMG BetriebsCheck. Risiko, Prämie und Deckung im Einklang. VMG-versichert. Der VMG BetriebsCheck. Risiko, Prämie und Deckung im Einklang. Der VMG BetriebsCheck bietet: In der 1. Stufe die kostenlose Analyse Ihrer bestehenden Polizzen und eine Indikation des Bedarfes.

Mehr

VMG Erste Bank Versicherungsmakler GMBH

VMG Erste Bank Versicherungsmakler GMBH VMG Erste Bank Versicherungsmakler GMBH Wer ist die VMG? VMG Erste Bank Versicherungsmakler GMBH einer der führenden Versicherungsmakler Österreichs über 30 Jahren Branchenerfahrung Versicherungsmakler

Mehr

Sperrer Versicherungsmakler GmbH. Versicherungskauffrau / - mann

Sperrer Versicherungsmakler GmbH. Versicherungskauffrau / - mann Das Team der Sperrer Versicherungsmakler GmbH sucht Verstärkung: Versicherungskauffrau / - mann Ihre Tätigkeiten im Überblick: Sie beraten und betreuen private und gewerbliche Stamm- und Neukunden in sämtlichen

Mehr

- Geldmarktfonds. - Obligationenfonds. - Aktienfonds. Die 5 Hauptarten von Anlagefonds? - Strategiefonds. - Immobilienfonds.

- Geldmarktfonds. - Obligationenfonds. - Aktienfonds. Die 5 Hauptarten von Anlagefonds? - Strategiefonds. - Immobilienfonds. - Geldmarktfonds - Obligationenfonds Die 5 Hauptarten von Anlagefonds? - Aktienfonds - Strategiefonds - Immobilienfonds Wie heissen die 2 Hauptformen der Optionen? - Eurex-Option - Over-The-Counter-Option

Mehr

Update UVG Revision. Orientierung anlässlich der 54. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht und Versicherungsrecht

Update UVG Revision. Orientierung anlässlich der 54. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht und Versicherungsrecht Update UVG Revision Orientierung anlässlich der 54. Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Haftpflicht und Versicherungsrecht 04.09.2014 Franz Erni, Rechtsanwalt Rückblende Start der Revision

Mehr

Zahlen und Fakten 2014. der privaten Versicherungswirtschaft

Zahlen und Fakten 2014. der privaten Versicherungswirtschaft Zahlen und Fakten 2014 der privaten Versicherungswirtschaft 2 Impressum Herausgeber Schweizerischer Versicherungsverband (SVV) Conrad-Ferdinand-Meyer-Strasse 14 Postfach 4288 CH-8022 Zürich Tel. +41 44

Mehr

Zahlen und Fakten 2015. der privaten Versicherungswirtschaft

Zahlen und Fakten 2015. der privaten Versicherungswirtschaft Zahlen und Fakten 2015 der privaten Versicherungswirtschaft 2 Impressum Herausgeber Schweizerischer Versicherungsverband SVV Conrad-Ferdinand-Meyer-Strasse 14 Postfach CH-8022 Zürich Tel. +41 44 208 28

Mehr

Versicherungsberatung für Unternehmungen

Versicherungsberatung für Unternehmungen Versicherungsberatung für Unternehmungen Sicher vorausschauen Um sicher vorausschauen zu können, muss der "Kurs zum Ziel" bestimmt werden. Wir verfügen über den Kompass und helfen Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen.

Mehr

Universität Zürich Rechtswissenschaftliches Institut

Universität Zürich Rechtswissenschaftliches Institut Rechtswissenschaftliches Institut Treichlerstrasse 10 CH-8032 Zürich Tel. +41 44 634 15 60/61 Fax +41 44 634 49 51 helmut.heiss@rwi.uzh.ch Prof. Dr. Helmut Heiss, Rechtsvergleichung und IPR Der Wirtschaftsprüfer

Mehr

Auf einen Blick: die Vorteile der MultiPlus Privat-Police

Auf einen Blick: die Vorteile der MultiPlus Privat-Police Auf einen Blick: die Vorteile der MultiPlus Privat-Police! Eine Police für den umfassenden Versicherungsschutz: Unfall-, Haftpflicht-, Hausrat- und Rechtsschutzversicherung; wahlweise Wohngebäudeversicherung,

Mehr

Heimverband Bern 26. Oktober 2010

Heimverband Bern 26. Oktober 2010 Heimverband Bern 26. Oktober 2010 Teil 1 - Pensionskasse Kurze Einführung in das 3 Säulen Prinzip Das Verlassen der aktuellen Stiftung/Pensionskasse Aufzeigen des genauen Fahrplanes für einen Wechsel Zu

Mehr

R+V-Unternehmenspolice

R+V-Unternehmenspolice Ausgabe: 04/2007 Monat 2007 Redaktion: Fachbereich, Andreas Künast Tel.: 0611/5335366 VD Makler, Thilo Müller Tel.: 0611/5334043 R+V-Unternehmenspolice Mit der R+V-Unternehmenspolice bieten wir Ihnen und

Mehr

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab.

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab. Unser Profil Als Versicherungsbroker betreiben wir professionelles Risikomanagement für Unternehmen und vermögende Privatkunden. Dabei steht die Identifikation des Risikoprofils bzw. der Risikostruktur

Mehr

Broker Info. Klarer Kundenfokus.

Broker Info. Klarer Kundenfokus. Allianz Suisse Brokerservice Hohlstrasse 552 8048 Zürich www.allianz-suisse.ch Broker Info 13 firmalex 2012: Kundenfreundlicher denn je. Ausgabe 13, September 2012 Klarer Kundenfokus. All Risk: Die Premium-Hausratversicherung.

Mehr

HDI erweitert Cyber-Versicherung und bietet neue Deckungskonzepte

HDI erweitert Cyber-Versicherung und bietet neue Deckungskonzepte HDI erweitert Cyber-Versicherung und bietet neue Deckungskonzepte Cyber-Schutz jetzt für Unternehmen aller Größen Stand-alone-Lösungen für mittelständische und große Unternehmen Zusatzmodul Cyberrisk als

Mehr

Risiko- und Versicherungsreglement der Stadt Zürich (RVR)

Risiko- und Versicherungsreglement der Stadt Zürich (RVR) 7.60 Risiko- und Versicherungsreglement der Stadt Zürich (RVR) Stadtratsbeschluss vom 3. April 0 (435) Einleitung Art. Rechtsgrundlage Gestützt auf Art. 68 lit. m der Gemeindeordnung der Stadt Zürich vom

Mehr

Ein überzeugendes Gesamtkonzept/

Ein überzeugendes Gesamtkonzept/ Personenversicherungen Ein überzeugendes Gesamtkonzept/ Mit den Versicherungs- und Vorsorgelösungen der AXA setzen Sie bei der Absicherung Ihres Personals auf ein umfassendes, transparentes Gesamtkonzept.

Mehr

PharmaRisk-FLEX ist ein modernes Versicherungskonzept für Apotheken, das einen All-Inklusive-Schutz mit flexiblen Elementen verbindet

PharmaRisk-FLEX ist ein modernes Versicherungskonzept für Apotheken, das einen All-Inklusive-Schutz mit flexiblen Elementen verbindet Pressemitteilung PharmaRisk-FLEX ist ein modernes Versicherungskonzept für Apotheken, das einen All-Inklusive-Schutz mit flexiblen Elementen verbindet Apothekenversicherung unter der Lupe Karlsruhe - Viele

Mehr

Vorsorgeanalyse. Braingroup Vorsorge AG Zypressenstrasse 71 8004 Zürich

Vorsorgeanalyse. Braingroup Vorsorge AG Zypressenstrasse 71 8004 Zürich is Be Zypressenstrasse 71 8004 Zürich el pi Telefon geschäftlich 044 711 84 10 Telefon direkt 044 711 84 02 info@braingroup-vorsorge.ch Vorsorgeanalyse vom 18. Oktober 2012 Herr und Frau Daniel und Claudia

Mehr

Risikoschutz für Existenzgründer

Risikoschutz für Existenzgründer Risikoschutz für Existenzgründer Versicherungsmakler Yann-Aretin Eggert Absicherung unternehmerischer und privater Risiken Risikoschutz für Existenzgründer - Absicherung unternehmerischer und privater

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) 1. Zweck der Die erbringt Dienstleistungen im Bereich des Versicherungswesens, in der Vermittlung von Versicherungsverträgen für eine oder mehrere Versicherungsgesellschaften

Mehr

4.11. Versicherungsschutz während beruflicher. Massnahmen. Berufliche Massnahmen gelten nicht als Arbeitsverhältnis. Versicherungsschutz bei Krankheit

4.11. Versicherungsschutz während beruflicher. Massnahmen. Berufliche Massnahmen gelten nicht als Arbeitsverhältnis. Versicherungsschutz bei Krankheit 4.11 Stand am 1. Januar 2006 Versicherungsschutz während beruflicher Massnahmen 1 Berufliche Massnahmen gelten nicht als Arbeitsverhältnis Berufliche Massnahmen der Invalidenversicherung (IV) gelten nicht

Mehr

Merkblatt über die Personenversicherungen

Merkblatt über die Personenversicherungen Merkblatt über die Personenversicherungen der Politischen Gemeinde Fällanden im Sinne von Art. 76 Abs. 3 der Vollzugsbestimmungen zur Personalverordnung Seiten 4-7 4 4 5 6 7 10 10 10 12-13 12 12 12 12

Mehr

VK Fragen Sie bei Ihrer Ausgleichskasse, ob der Verwaltungskostenbeitrag auf 2015 angepasst wird.

VK Fragen Sie bei Ihrer Ausgleichskasse, ob der Verwaltungskostenbeitrag auf 2015 angepasst wird. Personal Jahresende 2014 Abschlussarbeiten 2014 Empfehlung: Archivierung Lohnausweis via PDF Nach dem Ausdruck der Lohnausweise empfehlen wir, diese zusätzlich als PDF-Datei in Ihrem elektronischen Ablagesystem

Mehr

Leitfaden Versicherungslösungen

Leitfaden Versicherungslösungen Informationsstelle Biomasse BiomassEnergie Leitfaden Versicherungslösungen Für landwirtschaftliche Biogasanlagen Informationsstelle Biomasse Ernst Basler + Partner AG Zollikerstrasse 65 CH-8702 Zollikon

Mehr

Begeisterung? «Sicher Leben in der Schweiz.» Helvetia Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Begeisterung? «Sicher Leben in der Schweiz.» Helvetia Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Begeisterung? «Sicher Leben in der Schweiz.» Helvetia Versicherungs- und Vorsorgelösungen. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. 1/7 Zuzüger Mappe Sicherheit dank Verlässlichkeit.

Mehr

Risiko und Verantwortung

Risiko und Verantwortung Andreas Blumer, Daniel Gradl, Manuel Ochsner, Serge Welna Risiko und Verantwortung Leitprogramm ergänzend zum Lehrmittel «Gesellschaft» Ausgaben A, B und C Vorwort Liebe Lernende Wer viel hat, kann auch

Mehr

Grösstmöglicher Schutz. Ganz sicher. DAS. Die einzige unab hängige. Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Wir wollen, dass Sie Ihr Recht bekommen!

Grösstmöglicher Schutz. Ganz sicher. DAS. Die einzige unab hängige. Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Wir wollen, dass Sie Ihr Recht bekommen! DAS. Die einzige unab hängige Rechtsschutzversicherung der Schweiz. Nur Ihnen und Ihren Interessen verpflichtet. Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie, wie wir Sie und Ihr gutes Recht sichern und schützen.

Mehr

Begeisterung? «Umfassender Schutz für Unternehmer rentiert sich.» 1/16 Helvetia Geschäftsversicherung KMU Broschüre

Begeisterung? «Umfassender Schutz für Unternehmer rentiert sich.» 1/16 Helvetia Geschäftsversicherung KMU Broschüre Begeisterung? «Umfassender Schutz für Unternehmer rentiert sich.» Helvetia Geschäftsversicherung KMU. Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. 1/16 Helvetia Geschäftsversicherung

Mehr

Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson: Telefon: Fax:

Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson: Telefon: Fax: Offerten - Bestellformular für: Kollektiv-Krankentaggeld UVG BVG Unternehmensversicherungen : Antragsanfrage A Informationen zum Unternehmen Firmenname: Betriebsart/Branche: E-mail: Adresse: PLZ/Ort: Kontaktperson:

Mehr

Swiss Sailing. Präsidentenkonferenz Ittigen, 10. März 2012. Christoph Griesser Leiter Wasser- und Luftfahrzeug- Versicherungen

Swiss Sailing. Präsidentenkonferenz Ittigen, 10. März 2012. Christoph Griesser Leiter Wasser- und Luftfahrzeug- Versicherungen Swiss Sailing Präsidentenkonferenz Ittigen, 10. März 2012 Christoph Griesser Leiter Wasser- und Luftfahrzeug- Versicherungen Agenda 1 Überblick: Wichtigste Versicherungen für Vereine 2 Worauf es speziell

Mehr

Ein offenes Wort vorab:

Ein offenes Wort vorab: Versicherungen für das junge Unternehmen Vestischer Startertag tag 25.09.2014 Ein offenes Wort vorab: Es gibt im gewerblichen Bereich eine Vielzahl verschiedenster betrieblicher Versicherungen Durch den

Mehr

Gewerbebetriebe. Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen

Gewerbebetriebe. Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen Gewerbebetriebe Alles Gute für Unternehmer: Versicherungen, Vorsorge, Finanzen Vertrauen Sie Ihren Betrieb Spezialisten an Wir geben dem Mittelstand rundum Sicherheit Als Unternehmer wissen Sie, wie wichtig

Mehr

Leistungen bei Krankheit und Unfall

Leistungen bei Krankheit und Unfall Anhang 4 Leistungen bei Krankheit und Unfall Inhaltsverzeichnis 1. Krankentaggeldversicherung... 2 2. Obligatorischen Unfallversicherung gemäss UVG... 3 3. Zusätzliche Kranken- und Unfall-Taggeldversicherungen...

Mehr

Es handelt sich um insgesamt zwei Bausteine, die auch einzeln voneinander abgeschlossen werden können.

Es handelt sich um insgesamt zwei Bausteine, die auch einzeln voneinander abgeschlossen werden können. November 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr, dass es uns nach langer Suche endlich gelungen ist, für die Projekte der Kindertagespflege in anderen geeigneten Räume einen Versicherer

Mehr

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze.

wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. wau-miau Die Rundumversicherung für Hund und Katze. 3 Kranken- und Unfallversicherung 3 90% der Behandlungskosten 3 Faire, altersunabhängige Prämien 3 Gratis Lost & Found Service 3 Rechtsschutz und Reiseversicherung

Mehr

Vertrauen Sie einer Pensionskasse, die so zuverlässig und effizient arbeitet wie Ihr Unternehmen.

Vertrauen Sie einer Pensionskasse, die so zuverlässig und effizient arbeitet wie Ihr Unternehmen. Die kostengünstigste Pensionskasse für KMU * Vertrauen Sie einer Pensionskasse, die so zuverlässig und effizient arbeitet wie Ihr Unternehmen. (* 1. Preis für die tiefsten Risiko- und Verwaltungskosten

Mehr

Ihre Vorsorge- und Versicherungsberatung

Ihre Vorsorge- und Versicherungsberatung Es ist besser, Deiche zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut allmählich Vernunft annimmt. Hans Kasper Ihre Vorsorge- und Versicherungsberatung Es fällt zunehmend schwer, im ständig ändernden Dickicht

Mehr

Merkblatt zur Haftpflichtversicherung des Cevi

Merkblatt zur Haftpflichtversicherung des Cevi C E V I S C H W E I Z U N I O N S C H R É T I E N N E S S U I S S E S Zentralsekretariat Secrétariat central Sihlstrasse 33 Postfach CH-8021 Zürich Tel. ++41 (0)44 213 20 40 Fax ++41 (0)44 213 20 41 cevi@cevi.ch

Mehr

Ziele einer Vorsorge - Analyse

Ziele einer Vorsorge - Analyse Ziele einer Vorsorge - Analyse Die momentane Versicherungssituation klar und übersichtlich darzustellen. Die wichtigsten Risiken aufzuzeigen. Mögliche Über- oder Doppelversicherung zu erkennen. Krankheit:

Mehr

Anmeldung von Versicherungsleistungen

Anmeldung von Versicherungsleistungen GENERALI Personenversicherungen AG Postfach 1040 Anmeldung von Versicherungsleistungen Das Formular Anmeldung für Leistungen bei Erwerbsunfähigkeit und/oder Verlust/Beeinträchtigung von Grundfähigkeiten

Mehr

Fragen und Antworten (Q&A) zur freiwilligen Weiterversicherung bei der Stiftung Auffangeinrichtung BVG

Fragen und Antworten (Q&A) zur freiwilligen Weiterversicherung bei der Stiftung Auffangeinrichtung BVG Fragen und Antworten (Q&A) zur freiwilligen Weiterversicherung bei der Stiftung Auffangeinrichtung BVG Erfolgt kein unmittelbarer Eintritt in die Pensionskasse eines neuen Arbeitgebers, so sind Sie während

Mehr

Internationale Versicherungsprogramme

Internationale Versicherungsprogramme Internationale Versicherungsprogramme 1. Die Ausgangsfrage des Unternehmers: Wie versichere ich meine Risiken im Ausland? 2. Struktur eines koordinierten internationalen Versicherungsprogrammes ( kurz

Mehr

INFORMATIONEN FÜR DIE AUSTRETENDEN MITARBEITER/INNEN

INFORMATIONEN FÜR DIE AUSTRETENDEN MITARBEITER/INNEN Financial EXPERT Global AG FINANCIAL FACTS Ausgabe April 2012 INFORMATIONEN FÜR DIE AUSTRETENDEN MITARBEITER/INNEN Inhalt 1. Antritt einer neuen Stelle innerhalb von 30 Tagen... 2 2. Aufgabe der Erwerbstätigkeit

Mehr

DURSTIN & KOLLEGEN VERSICHERUNGSBERATER

DURSTIN & KOLLEGEN VERSICHERUNGSBERATER Lebenslanges - und Vorsorgekonzept Erstellt von: Georg Pitzl, Versicherungsberater Kanzlei Durstin & Kollegen Johann-Lipp-Str. 6 86415 Mering Telefon: (0 82 33) 79 33-0 Telefax: (0 82 33) 79 33-19 E-Mail:

Mehr

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Verlag Fuchs AG

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Verlag Fuchs AG News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 08.05.12 Velovignette Die Velovignette ist tot wer zahlt jetzt bei Schäden? Seit 1. Januar 2012 ist die Velovignette nicht mehr nötig. Die Vignette 2011

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

L INDÉPENDANCE DEPUIS 1921

L INDÉPENDANCE DEPUIS 1921 L INDÉPENDANCE DEPUIS 1921 Seit 1921, ihrem Gründungsjahr, sind für die TSM Versicherungs-Gesellschaft Risiken eine Berufung. TSM eine Lösung für jede Anforderung mit einem weitgefächerten Sortiment an

Mehr

Autohaus-Police die Komplett-Versicherung

Autohaus-Police die Komplett-Versicherung Autohaus-Police die Komplett-Versicherung Autohaus-Versicherung à la Basler: Maximale Sicherheit bei minimalem Aufwand. Auf welchen Airbag können Sie verzichten? Sach-Versicherung Haftpflicht-Versicherung

Mehr

Angebot für Firmenkunden

Angebot für Firmenkunden business Angebot für Firmenkunden Massgeschneiderte Versicherungslösungen. visana-business.ch Inhalt Personenversicherungen 4 Krankentaggeld Unfall Geschäftsreisen 6 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mehr

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden.

SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. SV-Team Öhringen. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Wir sind Ihre Spezialisten der SV SparkassenVersicherung vor Ort. Ich möchte unsere Geschäftsstelle kurz vorstellen: Wir sind Ihre

Mehr

Vorname Name Geburtsdatum. Telefon Privat Mobile Telefon Geschäft. Wo? Privat Mobile Geschäft

Vorname Name Geburtsdatum. Telefon Privat Mobile Telefon Geschäft. Wo? Privat Mobile Geschäft Unfallanzeige Grundversicherung (KVG) und Zusatzversicherungen (VVG) Dieses Formular ist durch die versicherte Person, beziehungsweise deren gesetzlichen Vertreter auszufüllen. Alle zutreffenden Fragen

Mehr

Toyota MultiAssurance

Toyota MultiAssurance Toyota MultiAssurance Einzigartig: Toyota MultiAssurance Vorteile Der Mehrwert des erstklassigen Versicherungsschutzes von Toyota MultiAssurance ist einzigartig. Kein Selbstbehalt in der Kaskoversicherung

Mehr

Assekuranz-Service Center. Spitzen-Konzepte und Top-Abwicklung. www.asc-online.de

Assekuranz-Service Center. Spitzen-Konzepte und Top-Abwicklung. www.asc-online.de Assekuranz-Service Center Spitzen-Konzepte und Top-Abwicklung www.asc-online.de Die Geschäftsleitung von links: Herbert Winterling, Sybille Heinl, Renate Winterling, Norbert Schmitt Das ASC-Prinzip ist

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Abkiirzungsverzeichnis Literaturverzeichnis EINLEITUNG 1 TEIL I 1 DER PRIVATRECHTLICHE VERSICHERUNGSVERTRAG 3

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Abkiirzungsverzeichnis Literaturverzeichnis EINLEITUNG 1 TEIL I 1 DER PRIVATRECHTLICHE VERSICHERUNGSVERTRAG 3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkiirzungsverzeichnis Literaturverzeichnis I IX XIII EINLEITUNG 1 TEIL I 1 DER PRIVATRECHTLICHE VERSICHERUNGSVERTRAG 3 I. Definition des privatrechtlichen Versicherungsvertrages

Mehr

Absolut All Insurance AG

Absolut All Insurance AG Absolut All Insurance AG Absolut kompetent, Analyse Platzierung Verwaltung Überprüfung Getreu diesem immerwährenden Kreislauf begleiten wir unsere Kunden im Rahmen eines Maklermandats. Dabei betreuen wir

Mehr

Flotten richtig versichern 5 Tipps vom Flottenversicherungs-Experten

Flotten richtig versichern 5 Tipps vom Flottenversicherungs-Experten Flotten richtig versichern 5 Tipps vom Flottenversicherungs-Experten Zürich, 13. November 2013 Thomas Cserhat www.advantis-ic.com Die hohen Risiken der Motorfahrzeug-Flotten Wir helfen Ihnen, diese in

Mehr

ALS Leistungsziele 5. Schriftliche Leistungsziele

ALS Leistungsziele 5. Schriftliche Leistungsziele ALS Leistungsziele 5 Schriftliche Leistungsziele Dajana Kuriger 06.11.2009 Inhaltsverzeichnis 1.7.1.4 Sozialversicherungen beschreiben...3 IV...3 EO...4 ALV...4 UVG...5 KVG...5 BVG...6 1.7.1.4 Sozialversicherungen

Mehr

Sie und Ihre Projekte Firmenkunden

Sie und Ihre Projekte Firmenkunden Sie und Ihre Projekte Firmenkunden Innovativer Versicherungsschutz für das Baugewerbe. Damit Sie im Schadenfall auf sicherem Boden stehen. So anspruchs- und verantwortungsvoll wie Ihre Aufgaben bei einem

Mehr

Ihr neu gegründetes Unternehmen fordert Ihren vollen Einsatz wir sind für Sie da.

Ihr neu gegründetes Unternehmen fordert Ihren vollen Einsatz wir sind für Sie da. Ihr neu gegründetes Unternehmen fordert Ihren vollen Einsatz wir sind für Sie da. Wir machen es Ihnen leicht, sich bei Versicherungen und Vorsorge zurechtzufinden. Zurich Ihr zuverlässiger Partner beim

Mehr

Inhalt. Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. 1 Überblick Sportversicherungsvertrag. 4. Ausblick 2015

Inhalt. Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. 1 Überblick Sportversicherungsvertrag. 4. Ausblick 2015 Die Sportversicherung im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.v. Referent: Jan Gusewski - Büroleiter ARAG Sportversicherung Inhalt 4. Ausblick 2015 2 Absicherung Veranstaltungen 5 Wichtige Zusatzversicherungen

Mehr

4.11 Stand am 1. Januar 2013

4.11 Stand am 1. Januar 2013 4.11 Stand am 1. Januar 2013 Versicherungsschutz während Eingliederungsmassnahmen der IV Versicherungsschutz bei Krankheit 1 Alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz sind obligatorisch krankenversichert.

Mehr

...meine Gesundheit & Arbeitsleistung

...meine Gesundheit & Arbeitsleistung : Ordner / Inhalt... Ihr Name i ===> Bedeutung: Informationen im Internet hinterlegt. Beispiel 1. 01 Infos unter (www.familien-office.de/info/101) Register-Farbe 1 i 1. 01 1. 02 1. 03 1. 04 1. 05 1. 06

Mehr

Risikoschutz für Existenzgründer

Risikoschutz für Existenzgründer Risikoschutz für Existenzgründer Yann-Aretin Eggert Versicherungsmakler Absicherung unternehmerischer und privater Risiken Risikoschutz für Existenzgründer - Absicherung unternehmerischer und privater

Mehr

Die Sportversicherung des Bayerischen Landes-Sportverbandes e.v.

Die Sportversicherung des Bayerischen Landes-Sportverbandes e.v. Die Sportversicherung des Bayerischen Landes-Sportverbandes e.v. Referent: Robert Stemmer Büroleiter Versicherungsbüro beim Bayerischen Landes-Sportverband e.v. 2012 1 Versicherte Sparten Unfallversicherung

Mehr

Versicherungen und Vorsorgeeinrichtung

Versicherungen und Vorsorgeeinrichtung Versicherungen und Vorsorgeeinrichtung 24.11.2011 1 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsatz... 3 2 Sozialversicherungen AHV, IV, ALV, EO, MV... 3 3 Berufliche Vorsorge... 4 4 Unfallversicherung... 4 5 Krankentaggeldversicherung...

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) 1. Zweck der Die erbringt Dienstleistungen im Bereich des Versicherungswesens, in der Vermittlung von Versicherungsverträgen für eine oder mehrere Versicherungsgesellschaften

Mehr

competenza 2012 Versicherungsbeitrag Jörg Freundt Versicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis / Hauptagent

competenza 2012 Versicherungsbeitrag Jörg Freundt Versicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis / Hauptagent competenza 2012 Versicherungsbeitrag Jörg Freundt Versicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis / Hauptagent competenza 2012 Mehrwert bei der Personalversicherung Gebäudeversicherung; was ist mit der Erdbebendeckung

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 4 Die wichtigsten Versicherungen im Überblick Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39

Mehr

Versicherungsschutz hoch 3 mit Hausrat/Glas, Haftpflicht und Unfall. SV PrivatSchutz Haushalt.

Versicherungsschutz hoch 3 mit Hausrat/Glas, Haftpflicht und Unfall. SV PrivatSchutz Haushalt. Versicherungsschutz hoch 3 mit Hausrat/Glas, Haftpflicht und Unfall. SV PrivatSchutz Haushalt. Sparkassen-Finanzgruppe PrivatSchutz Haushalt: Versicherungsschutz für Hausrat/Glas, Haftpflicht und Unfall

Mehr

Vorsorge für Alter, Tod, Invalidität. 2. Säule. 3. Säule Private Vorsorge: sorge: sorge: - Sparen - AHV - IV. - Pensionskasse

Vorsorge für Alter, Tod, Invalidität. 2. Säule. 3. Säule Private Vorsorge: sorge: sorge: - Sparen - AHV - IV. - Pensionskasse 9 Versicherung Als Unternehmer tragen Sie Verantwortung für Ihre Firma, Ihre Angestellten und Ihre Familie. Um sich vor unerwarteten Ereignissen, die Ihr Unternehmen gefährden könnten, zu schützen, ist

Mehr

Praxisgründerseminar Ärztekammer für Tirol Wichtige Versicherungen für den Arzt und seine Praxis 09.04.2016

Praxisgründerseminar Ärztekammer für Tirol Wichtige Versicherungen für den Arzt und seine Praxis 09.04.2016 Praxisgründerseminar Ärztekammer für Tirol Wichtige Versicherungen für den Arzt und seine Praxis 09.04.2016 Inhalt Aufzeigen der versicherbaren Risiken / Gefahren des niedergelassenen Arztes - anhand eines

Mehr

DIE VERSICHERUNGSPROFIS.»Mit Sicherheit in guten Händen.«

DIE VERSICHERUNGSPROFIS.»Mit Sicherheit in guten Händen.« DIE VERSICHERUNGSPROFIS.»Mit Sicherheit in guten Händen.« die Buddenbrock gmbh: innovative versicherungslösungen zu besten konditionen. unternehmen 01 deckungskonzepte baut man nicht auf sand. Mit guter

Mehr

Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick

Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick Sie müssen demnächst ins Spital? Was Sie vorher wissen sollten. Das Wichtigste auf einen Blick 2 Sie müssen stationär ins Spital? Durch die neue Spitalfinanzierung hat sich einiges geändert. Wir sagen

Mehr

Integriertes Case Management

Integriertes Case Management Integriertes Case Management Was ist Integriertes Case Management? Integriertes Case Management setzt sich zum Ziel, Absenzen von Arbeitnehmern unabhängig ihrer Ursache zu reduzieren. Integriertes Case

Mehr