Multimeter Kapitel 3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Multimeter Kapitel 3"

Transkript

1 Multimeter 1. Das Multimeter 2 2. Messarten und Vorsätze 3 3. Die Spannungsmessung Gleichspannung Wechselspannung 5 4. Strommessung Gleichstrommessung Wechselstrommessung 7 5. Widerstandsmessung 7 6. Allgemeine Messhinweise Aufgabe 11 1

2 1. Das Multimeter Analog-Multimeter Analog bedeutet: gleichartig, stetig, stufenlos Der Messwert wird durch Ausschlag des Zeigers dargestellt. Die Anzeige erfolgt stufenlos, d.h. ohne Unterbrechung Digital-Multimeter Digital bedeutet: ziffernmäßig, stufenweise Der Messwert wird sofort als Zahlenwert dargestellt. Die Anzeige erfolgt stets in Stufen, da die letzte Zahl immer nur um eine Ziffer springen kann. Das Digital-Multimeter hat einen größeren Eingangswiderstand als ein Analog-Multimeter. 2

3 2. Messarten und Vorsätze Digitale Multimeter werden heute aufgrund ihrer leichten Ablesbarkeit und Robustheit für die meisten Messungen in der Elektrischen Anlage am Kraftfahrzeug eingesetzt. Das Wort "Multi" stellt hier die Vielseitigkeit der Einsatzbereiche dar, wobei die Anzahl der Messarten je nach Messgerät sehr unterschiedlich sein kann. Dieses Kapitel beschränkt sich im Wesentlichen auf die drei Hauptmessarten Spannung, Strom und Widerstand und den Umgang mit dem Messgerät. Neben den Messarten muss bei vielen Multimetern auch der richtige Messbereich gewählt werden der teilweise mit "Vorsätzen" versehen ist. Vorsätze: Vorsätze Wert Bezeichnung 0, Micro m 0,001 Milli K 1000 Kilo M Mega 3. Die Spannungsmessung 3.1. Gleichspannung Für die Spannungsmessung am Kraftfahrzeug ist auf die richtige Wahl der Spannungsart und des Messbereichs zu achten. AC V = DC V = Alternating Current Voltage Wechselspannung Direct Current Voltage Gleichspannung Messbereiche im KFZ : 20V, 2V, 200mV Die Anschlussbuchsen für die Spannungsmessung sind: Die "COM"-Buchse für die Masseseite (Bezugspunkt) und die V-Ohm-Buchse für das Messkabel, das an der Messstelle angesetzt wird. Spannungsmesser werden parallel zur Messstelle angeschlossen. Sie besitzen einen hohen Innenwiderstand, um einen möglichst geringen Einfluss auf die zu prüfende Schaltung zu haben. Dieser Umstand hat den Vorteil, dass auch bei versehentlichem Falschanschluss, z.b. bei Verwechslung von Kabeln, weder das Gerät noch die Elektronik beschädigt werden. Das Vertauschen der Anschlusskabel am Messgerät bewirkt lediglich ein negatives Vorzeichen in der Anzeige. 3

4 Wird eine pulsierende Gleichspannung mit dem Multimeter gemessen (z.b. Luftmassenmesser) so wird im Gleichspannungsbereich der Mittelwert aus den Spannungswerten angezeigt. Die Spannungsmessung ist die am häufigsten eingesetzte Messmethode in der Elektrik/Elektronik. Zu beachten ist bei der Spannungsmessung, an welcher Stelle der Bezugspunkt (COM) angeschlossen worden ist. Als Beispiel soll eine einfache Lampenschaltung mit Fehler dienen: 1. Das Messgerät soll mit der Messbuchse V an P1 angeschlossen werden, die COM-Buchse mit Bezugspunkt 1 (Anschlussstecker der Lampe) verbunden sein, der Schalter ist geschlossen. Messwert = 10V (Spannungsabfall Lampe) Bezugspunkt1 Bezugspunkt2 2. Das Messgerät soll mit der Messbuchse V an P1 angeschlossen werden, die COM -Buchse mit Bezugspunkt 2 (jetzt Karosseriemasse) verbunden sein, der Schalter ist geschlossen. Messwert = 12V (Spannungsabfall Lampe + Schalter + Masseleitung) 3. Schalter offen (Anschluss wie 2): Messwert = 12V (Systemspannung ohne Belastung) Es wird sofort klar, dass aufgrund der Messung ein Fehler in der Schaltung vorliegen muss, da an der Lampe 2V Spannung fehlen (Fehler am Schalter?, Verbindung?, Kabel?). Normalerweise wird, wenn nicht anders angegeben, die Spannungsmessung mit dem Bezugspunkt an der Karosseriemasse durchgeführt (2), was allerdings bei dem oben vorliegenden Fehler kein korrektes Ergebnis erbracht hätte. Daraus lässt sich folgern: 1. Spannungsmessungen sollten möglichst im belasteten Stromkreis durchgeführt werden. 2. Ist die Karosseriemasse der Bezugspunkt, so sollte nicht nur die Spannung, die am zu prüfenden Bauteil anliegt gemessen werden, sondern auch der Spannungswert des Masseanschlusses (Spannungsabfall der Leitung) der im Idealfall natürlich ~0V beträgt. 3. Nur mit Kenntnis des Schaltplanes lässt sich der Spannungsverlauf korrekt nachvollziehen Tipp: Versuchen Sie nicht eine Masseleitung ohne Belastung mit dem Voltmeter auf korrekten Durchgang zu prüfen (Anschluss V Pluspol + Com Massekabel). Der hohe Eingangswiderstand des Messgerätes verhindert einen Spannungsabfall an der Leitung, falls diese nicht direkt unterbrochen sein sollte, sondern nur einen erhöhten Widerstand aufweist. 4

5 Probleme bei der Spannungsmessung 3.2. Wechselspannungsmessung Wechselspannungsmessungen sind im Kraftfahrzeug nur selten durchzuführen. Ein Beispiel hierfür sind die Raddrehzahlsensoren des ABS, die eine reine Wechselspannung erzeugen. Zur Wechselspannungsmessung muss sich der Wahlschalter in der Position AC V befinden. Die Anschlussbuchsen sind die gleichen wie bei der Gleichspannungsmessung, die Polarität der Kabel ist jedoch beliebig. Das Multimeter zeigt bei Messungen von Wechselgrößen immer den Effektivwert an, d.h. den Wert einer Gleichspannung welche die selbe Leistung am gleichen Ohmschen Widerstand erbringt. 1. Den Effektivwert nennt man auch quadratischen Mittelwert. 2. Ohne besondere Kennzeichnung erfolgen in der Energietechnik alle Angaben in Effektivwerten. 3. Der Effektivwert bezieht sich immer auf ein sinusförmiges Wechselspannungssignal. 4. Strommessung Strommessungen mit dem Multimeter werden im Kraftfahrzeug seltener vorgenommen, da sie zum Teil schwieriger vorzunehmen sind (abhängig vom Messgerät) und die Gefahr der Zerstörung durch falsches Anschließen (Kurzschluss) vorhanden ist. Bei der Strommessung wird bei herkömmlichen Multimetern das Messgerät in Reihe in den Stromkreis geschaltet, d.h. es muss eine Trennstelle vorhanden sein, oder eingebaut werden. Der zu messende Strom fließt dann durch das Messgerät und den Verbraucher. Daraus ergibt sich: 1. Der Strom darf einen Höchstwert nicht überschreiten (Zerstörung Messgerät/Sicherung). 2. Das Messgerät darf keinen hohen Eingangswiderstand besitzen (Spannungsabfall zu groß). 3. Die richtige Anschlussbuchse muss gewählt werden. 4. Richtigen Messbereich einstellen. 5

6 4.1. Gleichstrommessung Zur Gleichstrommessung muss sich der Wahlschalter im Bereich DC A befinden und der entsprechende Messbereich des zu erwartenden Stroms (die Stromstärke sollte vorher bekannt sein) ausgewählt sein. Für die Strommessung sind 3 Steckbuchsen vorhanden: 1. die "ma" - Buchse für Stromstärken bis 200 ma (unser Beispielgerät), 2. die "20A" - Buchse für Ströme bis 20 A 3. die "COM" - Buchse für das schwarze Anschlusskabel Beispielmessung: Da die Stromrichtung von + nach - vorgegeben ist, schließt man das Kabel der A-Buchsen an die strombringende (positivere) Seite an und die COM - Buchse an die stromabführende (negativere) Seite der Trennstelle an. Ein Vertauschen der Kabel führt zu einer negativen Anzeige. Die Aktivierung des Stromkreises sollte erst nach dem Anschließen des Messgerätes erfolgen. A Stromfluss von + nach - durch das Amperemeter Tipp: nach jeder Messung sollten Sie das Kabel aus der A-Buchse ziehen um einen Kurzschluss durch eine eventuell darauffolgende Spannungsmessung zu verhindern. 6

7 Probleme bei der Strommessung gesicherter Strommessbereich kein Messwert, dann ist eventuell die Sicherung defekt,falsche Bereichswahl meist ungesicherter Strommessbereich kein Messwert, dann eventuell doch abgesichert und Sicherung defekt Bereichswahl richtig? 4.2. Wechselstrommessung Auch beim Wechselstrom wird der Effektivwert wie bei der Wechselspannungsmessung angezeigt. Zu beachten sind auch hier die Bereichswahl und der Messbereich. Die Wechselstrommessung kommt im Kraftfahrzeug für die Diagnose und Fehlersuche bisher nicht vor. 5. Widerstandsmessung Die Widerstandsmessung im Kraftfahrzeug wird häufig eingesetzt um Spulen, Widerstände, Verbindungen, Isolationen und Kabel auf Durchgang bzw. korrekten Ohmwert zu prüfen. Auch bei der Ohmmessung ist wie bei allen anderen Messarten darauf zu achten, dass der richtige Messbereich eingestellt wird. Zunächst soll hier die grundlegende Arbeitsweise eines Ohmmeters erklärt werden: Jedes Ohmmeter (Digital o. Analog) enthält eine Spannungsquelle (Batterie). Wird der Ohmbereich angewählt, liegt eine geringe Gleichspannung (abhängig vom Gerät und Messbereich) an den beiden Anschlussbuchsen an. Verbindet man nun die Anschlusskabel mit dem zu messenden Gegenstand, so fließt abhängig vom Wiederstand ein sehr kleiner Strom und bewirkt einen Spannungsabfall im Messgerät. Dieser Spannungsabfall wird als Maß für den Ohmschen Widerstand benutzt und als Ohmwert umgesetzt am Display angezeigt. Zu einer Beschädigung des Ohmmessbereichs kann es durch das Messen von Ohmwerten unter Spannung kommen. 7

8 Für die Widerstandsmessung gilt: Ist der zu erwartende Messwert unbekannt, im hohen Messbereich (2MOhm) beginnen und herunterschalten. Das zu messende Bauteil darf zwischen den Messpunkten keinen Potentialunterschied aufweisen (spannungs- / stromlos Bild 1). Die Widerstandsmessung nie bei angeschlossenem Bauteil vornehmen, da sonst der Gesamtwiderstand der Schaltung gemessen wird(bild 2). Die Messung zügig durchführen, um die Batterie nicht unnötig zu entladen bzw. zu belasten. Widerstandsmessung an Halbleiterbauelementen ist nicht sinnvoll, da die Werte stark unterschiedlich ausfallen können. Es gibt keine negativen Ohmwerte, auch nicht, wenn die Anschlusskabel vertauscht werden (Batterie leer; Bauteil nicht spannungs- / stromlos). Nicht die Prüfspitzen berühren. Vermeiden Sie Messbereiche über 2MOhm (Fehlmessung). 8

9 Probleme bei der Widerstandsmessung Bei Messungen an: Dioden, Transistoren ist die Polarität und die Ausgangsprüfspannung des Messgerätes zu beachten. Bauteilen (z.b. Lampen, Widerständen, Spulen, Leitungen) ist die Polarität der Anschlusskabel unwichtig. Das Ohmmeter mit Anschlusskabeln immer auf korrekten Anzeigewert testen (Prüfspitzen / Klemmen zusammenhalten = 0-0,2 Ohm). Neuere Geräte weisen im höchsten Messbereich einen max. Wert von 2000MOhm aus. Diese Einstellung kann durch die große Empfindlichkeit durch äußere Einflüsse zu Fehlmessungen bei der Isolationsprüfung führen. Es wird deshalb empfohlen, nur auf entsprechende Anweisung diesen Bereich zu wählen und im Normalfall den Bereich 2MOhm als Höchstwert bei der Isolationsprüfung einzustellen. Beachten Sie: Widerstandsmessungen an Dioden usw. sind nicht sinnvoll und dienen nur der Funktionsprüfung bzw. Polaritätsprüfung (nur möglich, wenn die Prüfspannung höher als der Spannungsabfall am Prüfteil Aufbau Halbleiter) 9

10 6. Allgemeine Messhinweise Messbereichsschalter auf die richtige Messart einstellen. Im Messbereich eine Stufe höher beginnen als der Messwert eventuell sein wird. Prüfkabel immer zuerst an das Messgerät, dann erst an das Messobjekt anschließen. Bei Strommessungen das Multimeter in Reihe schalten. Bei Spannungsmessungen das Multimeter parallel schalten. Bei Widerstandsmessungen das Messobjekt aus der Schaltung isoliert und spannungsfrei prüfen. Immer im kleinstmöglichen Messbereich, in dem das Messergebnis noch ablesbar ist, messen. Bei Isolationsprüfung (Masseschlussprüfung) höchsten Wert im Widerstandsmessbereich verwenden (max. 2MOhm). Anschlussklemmen während der Messung nur an der Isolation anfassen. Beachten Sie die Einstellung des Messbereichs auf Gleich- oder Wechselspannung! Bei der Verwendung von Prüfspitzen den Kabelbaum und die Steckkontakte nicht beschädigen! 10

11 7. Aufgabenstellung: Vervollständigen Sie diese Seite: Vorsätze Wert Bezeichnung m K M Abkürzungen: DC AC 11

12 Messübungen 1. Spannungsmessung Prüfen Sie bitte an folgenden Bauteilen mit Hilfe der Verdrahtung jeweils die Versorgungsspannung im angeschlossenen Zustand. Benutzen Sie Krokodilklemmen und sehr dünne Prüfspitzen bzw. Büroklammern um die Verbindung zum Kabelschuh herzustellen. Denken Sie daran die Prüfungen nur von der Rückseite der Stecker durchzuführen. Benutzen Sie die Verdrahtung und messen Sie die Werte unter folgenden Bedingungen an einem Fahrzeug mit MPI System: 1. Motor aus 2. Zündung an Fahrzeug: Versorgungsspannung an der Zündspule: = Versorgungsspannung am Drosselklappensensor: = Spannung am Leerlaufschalter (1. Schalter geschlossen + 2. Schalter geöffnet): = Strommessung: Messen Sie 1. die Stromaufnahme und 2. den Spannungsabfall an einer beliebigen 21W Glühlampe an einem beliebigen Fahrzeug: Widerstandsmessung Messen Sie den Widerstand der 21W Glühlampe: Messen Sie den Widerstand der Masseleitung der 21 W Glühlampe, aus der Aufgabe Strommessung: 12

Geschrieben von: Melli Dienstag, den 14. September 2010 um 16:51 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 15. September 2010 um 12:43 Uhr

Geschrieben von: Melli Dienstag, den 14. September 2010 um 16:51 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 15. September 2010 um 12:43 Uhr Man mag es kaum glauben, aber selbst manch begnadeter SR/XT Schrauber erschrickt beim kleinsten Elektrikproblem. Für alle furchtsamen Einsteiger in die Welt des Meßgerätes. Hier eine kleine Anleitung -

Mehr

Klasse : Name : Datum :

Klasse : Name : Datum : von Messgeräten; Messungen mit Strom- und Spannungsmessgerät Klasse : Name : Datum : Will man mit einem analogen bzw. digitalen Messgeräte Ströme oder Spannungen (evtl. sogar Widerstände) messen, so muss

Mehr

Elektrotechnik / Elektrik / Elektronik Basiskenntnisse Mess- und Prüfgeräte. Bildquelle: www.auto-wissen.ch. Elektrotechnik

Elektrotechnik / Elektrik / Elektronik Basiskenntnisse Mess- und Prüfgeräte. Bildquelle: www.auto-wissen.ch. Elektrotechnik Bildquelle: www.auto-wissen.ch Elektrotechnik Basiskenntnisse Mess- und Prüfgeräte AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/14 INHALTSVERZEICHNIS OHMSCHES GESETZ... 3...3 Spannung...4 Strom...5 Widerstand...6

Mehr

Grundlagen der Elektrik Kapitel 1

Grundlagen der Elektrik Kapitel 1 Grundlagen der Elektrik 1. Atomaufbau 2 2. Elektrische Leitfähigkeit 4 3. Elektrische Spannung 5 4. Elektrischer Strom 7 5. Elektrischer Widerstand 11 6. Ohmsches Gesetz 14 7. Grundschaltungen 17 8. Elektrische

Mehr

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen

Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Messtechnik-Praktikum 22.04.08 Messung elektrischer Größen Bestimmung von ohmschen Widerständen Silvio Fuchs & Simon Stützer 1 Augabenstellung 1. Bestimmen Sie die Größen von zwei ohmschen Widerständen

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

Physikalisches Praktikum I Bachelor Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Chemietechnik MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum I Bachelor Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Chemietechnik MSc. M. Gilbert Physikalisches Praktikum I Bachelor Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Chemietechnik MSc. M. Gilbert E 00 Elektrische Messgeräte (Pr_EX_E00_Messgeräte_6, 30.8.2009) Name Matr. Nr. Gruppe Team

Mehr

1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung

1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung Laborübung 1 1-1 1. Ablesen eines Universalmessgerätes und Fehlerberechnung Wie groß ist die angezeigte elektrische Größe in den Bildern 1 bis 6? Mit welchem relativen Messfehler muss in den sechs Ableseübungen

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

GEBRAUCHSANWEISUNG. Änderungen vorbehalten TMMH-930. Multimeter. Art. No. MMM6005

GEBRAUCHSANWEISUNG. Änderungen vorbehalten TMMH-930. Multimeter. Art. No. MMM6005 Änderungen vorbehalten GEBRAUCHSANWEISUNG TMMH-930 Multimeter www.ferm.com -0602-14 Art. No. MMM6005 MULTIMETER TMMH-930 Lesen Sie die Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Multimeters aufmerksam

Mehr

Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen

Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen Aufgabenblatt Nr.: 12 Messen Praktikum Lösungen 1) Messungen: a) Im Stromkreis ist die Schaltung der Messgeräte für die Messung von Strom und Spannung einzuzeichnen I U L N b) Welche Gefahren bestehen

Mehr

Name Matr. Nr. Gruppe Team. Protokoll ist ok O Datum Abtestat

Name Matr. Nr. Gruppe Team. Protokoll ist ok O Datum Abtestat Physikalisches Praktikum I Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik, Orthopädietechnik Bachelor Chemieingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Chemietechnik E 00 Elektrische Messgeräte

Mehr

Das Formelzeichen der elektrischen Spannung ist das große U und wird in der Einheit Volt [V] gemessen.

Das Formelzeichen der elektrischen Spannung ist das große U und wird in der Einheit Volt [V] gemessen. Spannung und Strom E: Klasse: Spannung Die elektrische Spannung gibt den nterschied der Ladungen zwischen zwei Polen an. Spannungsquellen besitzen immer zwei Pole, mit unterschiedlichen Ladungen. uf der

Mehr

Messtechnik-Grundlagen

Messtechnik-Grundlagen Carl-Engler-Schule Karlsruhe Messtechnik-Grundlagen 1 (5) Messtechnik-Grundlagen 1. Elektrische Signale 1.1 Messung von Spannung, Strom und Widerstand Für die Größen Spannung U in V (Volt), den Strom I

Mehr

Physikalisches Praktikum, FH Münster

Physikalisches Praktikum, FH Münster Physikalisches Praktikum, FH Münster Prof. Dr.H.-Ch.Mertins / Dipl.-Ing. M. Gilbert 26.8.2008 Elektrische Messgeräte Versuch Nr.: E00 (Pr_EX_E00_Messgeräte) Praktikum: FB 01 Plätze: 3 1. Ziel Zum Arbeitsalltag

Mehr

LS11. Grundlegen elektrischer Messtechnik 1 Gleichspannungsmessungen Version vom 8. März 2016

LS11. Grundlegen elektrischer Messtechnik 1 Gleichspannungsmessungen Version vom 8. März 2016 Grundlegen elektrischer Messtechnik 1 Gleichspannungsmessungen Version vom 8. März 2016 Inhaltsverzeichnis 2 1.1 Begriffe..................................... 2 1.2 Das Ohm sche Gesetz..............................

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C

Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Bedienungsanleitung Multimeter HP760C Multimeter mit Digitalanzeige mit Fehlbedienungssperre Misst Gleich- und Wechsel- Strom und Spannung, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Frequenz, Transistor hfe-

Mehr

BASISWISSEN FLIPPER-ELEKTRONIK

BASISWISSEN FLIPPER-ELEKTRONIK BASISWISSEN FLIPPER-ELEKTRONIK Ein Service von www.flippermarkt.de Kapitel 6 Version 1.0 3.2.2007 Version 1.1 20.11.2007 Version 1.2 10.7.2008 Messen elektrischer Größen, das Messgerät und dessen Handhabung.

Mehr

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun.

NANO III. Messen Steuern Regeln (MSR) Thema: MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. NANO III Thema: Messen Steuern Regeln (MSR) MSR hat viel mit analoger und digitaler Elektronik sowie Signalverarbeitung zu tun. Mobiles AFM der Firma Nanosurf Nano III MSR Physics Basel, Michael Steinacher

Mehr

MultiMeter-Pocket CAT III 1000 V

MultiMeter-Pocket CAT III 1000 V MultiMeter-Pocket 02 10 18 16 24 32 40 48 56 64 72 80 88 96 104 112 120 128 136 144 152 160 DE GB NL DK FR ES IT PL FI PT SE NO TR RU UA CZ EE LV LT RO BG GR AC DC AC DC CAT III 1000 V ! Lesen Sie die

Mehr

Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik

Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik Verständnisfragen a) Erklären sie die prinzipielle Funktion eines Drehspulinstruments. Misst es Strom oder Spannung? b) Wie wird der Messbereich bei

Mehr

ELEXBO. ELektro - EXperimentier - BOx

ELEXBO. ELektro - EXperimentier - BOx ELEXBO ELektro - EXperimentier - BOx 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung.3 Grundlagen..3 Der elektrische Strom 4 Die elektrische Spannung..6 Der Widerstand...9 Widerstand messen..10 Zusammenfassung der elektrischen

Mehr

Bedienungsanleitung Multimeter HP760H

Bedienungsanleitung Multimeter HP760H Bedienungsanleitung Multimeter HP760H 1. Sicherheit Die folgenden Sicherheitsinformationen müssen beachtet werden, um die eigene Sicherheit beim Betrieb dieses Multimeters zu gewährleisten. 1. Betreiben

Mehr

Zum Aufbau elektrischer Schaltungen und zum Umgang mit Netzgeräten, Vielfachmessgeräten und Funktionsgeneratoren

Zum Aufbau elektrischer Schaltungen und zum Umgang mit Netzgeräten, Vielfachmessgeräten und Funktionsgeneratoren 12 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - Fakultät V- Institut für Physik Modul Grundpraktikum Physik Teil I Zum Aufbau elektrischer Schaltungen und zum Umgang mit Netzgeräten, Vielfachmessgeräten

Mehr

Bedienungsanleitung für. Digital-Multimeter V&A 19 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN

Bedienungsanleitung für. Digital-Multimeter V&A 19 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN Bedienungsanleitung für Digital-Multimeter V&A 19 Technische Daten: flammwidriges ABS-Gehäuse konform zu IEC 1010, CAT II, CAT III Betrieb mit 9 V-Block Betriebstemperatur 0 C 40 C Lagertemperatur -10

Mehr

Digital-Multimeter MASTECH MS8229 Best. Nr. 830 271

Digital-Multimeter MASTECH MS8229 Best. Nr. 830 271 Digital-Multimeter MASTECH MS8229 Best. Nr. 830 271 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung! Achten Sie hierauf, auch wenn

Mehr

DIGITALMULTIMETER AX-101B BEDIENUNGSANLEITUNG

DIGITALMULTIMETER AX-101B BEDIENUNGSANLEITUNG DIGITALMULTIMETER AX-101B BEDIENUNGSANLEITUNG I. EINLEITUNG Das Gerät ist ein stabiles, sicheres und handliches Multimeter mit einem 3½-Ziffer-Display. Mit dem Multimeter können Messungen von DC- und AC-Spannung,

Mehr

Physikalisches Praktikum I Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M.

Physikalisches Praktikum I Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M. Physikalisches Praktikum Bachelor Physikalische Technik: Lasertechnik, Biomedizintechnik Prof. Dr. H.-Ch. Mertins, MSc. M. Gilbert E 0 Ohmsches Gesetz & nnenwiderstand (Pr_Ph_E0_nnenwiderstand_5, 30.8.2009).

Mehr

Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583

Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583 Vielfachmessgerät Best. -Nr. MT02583 1 LCD-Anzeige 2 HOLD Drucktaster (zum Festhalten eines Messwerts in der Anzeige) 3 Drehschalter zur Auswahl der Messgröße und der Messfunktion 4 Transistor-Test 5 COM-Buchse

Mehr

Inhaltsverzeichnis Strom ist gefährlich!...10 Sicherheitsaspekte...13 Spannungs- und Stromarten...19 Messen von Spannung und Strom...

Inhaltsverzeichnis Strom ist gefährlich!...10 Sicherheitsaspekte...13 Spannungs- und Stromarten...19 Messen von Spannung und Strom... Inhaltsverzeichnis Strom ist gefährlich!...10 Die fünf Sicherheitsregeln...10 Wirkungen des elektrischen Stroms auf den menschlichen Körper...10 Erste Hilfe bei Elektro-Unfällen...11 Wechselstrom und seine

Mehr

3 Elektrische Grundgrössen und Gesetze

3 Elektrische Grundgrössen und Gesetze 3 Elektrische Grundgrössen und Gesetze 3.1 Elektrische Spannung Die elektrische Spannung gibt den Unterschied der Ladungen zwischen zwei Polen an. Spannungsquellen besitzen immer zwei Pole. Ein einziger

Mehr

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp

Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach. Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp Fachhochschule Köln Cologne University of Applied Sciences Campus Gummersbach Dipl.-Ing. (FH), B.Eng. Aline Kamp INHALT 1. Die Spannungsquellen... 3 1.2 Die Gleichspannungsquelle / DC Power Supply... 3

Mehr

Messung von Spannung und Strömen

Messung von Spannung und Strömen Basismodul-Versuch 2 BM-2-1 Messung von Spannung und Strömen 1 Vorbereitung llgemeine Vorbereitung für die Versuche zur Elektrizitätslehre, insbesondere Punkt 7 ufbau eines Drehspulmesswerks Lit.: WLCHER

Mehr

BE48 BEDIENUNGSANLEITUNG MULTIMETER TRT-BA-BE48-TC-001-DE

BE48 BEDIENUNGSANLEITUNG MULTIMETER TRT-BA-BE48-TC-001-DE BE48 DE BEDIENUNGSANLEITUNG MULTIMETER TRT-BA-BE48-TC-001-DE Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Bedienungsanleitung... 1 Sicherheit... 2 Informationen über das Gerät... 3 Technische Daten... 4 Transport und

Mehr

UNIVERSITÄT BIELEFELD

UNIVERSITÄT BIELEFELD UNIVERSITÄT BIELEFELD Elektrizitätslehre GV: Gleichstrom Durchgeführt am 14.06.06 Dozent: Praktikanten (Gruppe 1): Dr. Udo Werner Marcus Boettiger Philip Baumans Marius Schirmer E3-463 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Institut für Physik

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Institut für Physik Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Institut für Physik Versuch E 14 - Schaltung von Messgeräten Name: Mitarbeiter: Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: 1. Aufgabenstellung Bestimmen Sie Eigenschaften

Mehr

POGGENDORFSCHE KOMPENSATIONSMETHODE

POGGENDORFSCHE KOMPENSATIONSMETHODE Grundpraktikum der Physik Versuch Nr. 23 POGGENDORFSCHE KOMPENSATIONSMETHODE UND WHEATSTONE SCHE BRÜCKENSCHALTUNG Versuchsziel: Stromlose Messung ohmscher Widerstände und kapazitiver Blindwiderstände 1

Mehr

Digital-Multimeter MASTECH MS8240C

Digital-Multimeter MASTECH MS8240C Digital-Multimeter MASTECH MS8240C Best.Nr. 830 448 Sicherheitshinweise Benutzen Sie das Multimeter nicht weiter, wenn es beschädigt ist. Versichern Sie sich, dass die Messspitzen in einwandfreiem Zustand

Mehr

Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07

Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07 Didaktik der Physik Demonstrationsexperimente WS 2006/07 Messung von Widerständen und ihre Fehler Anwendung: Körperwiderstand Hand-Hand Fröhlich Klaus 22. Dezember 2006 1. Allgemeines zu Widerständen 1.1

Mehr

ELEXBO A-Car-Engineering

ELEXBO A-Car-Engineering 1 Aufgabe: -Bauen Sie alle Schemas nacheinander auf und beschreiben Ihre Feststellungen. -Beschreiben Sie auch die Unterschiede zum vorherigen Schema. Bauen Sie diese elektrische Schaltung auf und beschreiben

Mehr

DM200. Digitalmultimeter BEDIENUNGSANLEITUNG. www.brigon.de Tel.: 06106/ 82 07-0 DEUTSCH CAT ~ _ A ~ _ V DM200. Autorange. Hz% 600V CAT III IEC61010-1

DM200. Digitalmultimeter BEDIENUNGSANLEITUNG. www.brigon.de Tel.: 06106/ 82 07-0 DEUTSCH CAT ~ _ A ~ _ V DM200. Autorange. Hz% 600V CAT III IEC61010-1 DM200 Digitalmultimeter BEDIENUNGSANLEITUNG DEUTSCH AUTO DC AC DM200 HOLD REL hfe % C F MkΩHz mavf Autorange FUNC Ω C F ~ _ µa ~ _ ma ~ _ V ~ _ A CAT 10A/250V~ 600V CAT III IEC61010-1 600V 200mA/250V~

Mehr

DVM1090 DIGITALES MULTIMETER

DVM1090 DIGITALES MULTIMETER VM1090 IGITALES MULTIMETER 1. Einführung Wir bedanken uns für den Kauf des VM1090! ieses igital-multimeter verfügt über eine große LC-Anzeige, eine ata-hold-funktion und Hintergrundbeleuchtung. as Gerät

Mehr

Die elektrische Spannung ist ein Maß für die Stärke einer Quelle.

Die elektrische Spannung ist ein Maß für die Stärke einer Quelle. Elektrisches und magnetisches Feld -. Grundlagen. Die elektrische Spannung: Definition: Formelzeichen: Einheit: Messung: Die elektrische Spannung ist ein Maß für die Stärke einer Quelle. V (Volt) Die Spannung

Mehr

Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012

Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012 Praktikum Schutzrechnik Komplexpraktikum Elektrotechnik II Versuch EE2: Ein- und dreiphasige Strom- und Spannungswandler 9/2012 Versuchsteilnehmer: Praktikumsgr.: Abgabetermin: Protokollant: Eingangsdat.:

Mehr

TrueRMS-Multimeter IP 67. Bedienungsanleitung. ELV Elektronik AG PF 1000 D-26787 Leer Telefon 0491/6008-88 Telefax 0491/6008-244

TrueRMS-Multimeter IP 67. Bedienungsanleitung. ELV Elektronik AG PF 1000 D-26787 Leer Telefon 0491/6008-88 Telefax 0491/6008-244 TrueRMS-Multimeter IP 67 Bedienungsanleitung ELV Elektronik AG PF 1000 D-26787 Leer Telefon 0491/6008-88 Telefax 0491/6008-244 1 Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme komplett

Mehr

Messübungen Grundschaltungen

Messübungen Grundschaltungen ufgaben von Harald Gorbach MÜ1.1 Handhabung der Messgeräte Messgeräte nach Gebrauch immer ausschalten! OFF Wie muss ich anschließen? i. Digitales Multimeter (DMM912) von Tektronix µ m COM Ω 10 FSED (600)

Mehr

Elektrik Grundlagen 1

Elektrik Grundlagen 1 Elektrik Grundlagen. Was versteht man unter einem Stromlaufplan? Er ist die ausführliche Darstellung einer Schaltung in ihren Einzelheiten. Er zeigt den Stromverlauf der Elektronen im Verbraucher an. Er

Mehr

Messinstrumente für Strom und Spannung

Messinstrumente für Strom und Spannung HOCHSCHULE FÜ ECHNK UND WSCHAF DESDEN (FH) University of Applied Sciences Fachbereich Elektrotechnik Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch: Messinstrumente für Strom und Spannung Versuchsanleitung

Mehr

Experiment Audio-Elektronik

Experiment Audio-Elektronik Experiment Audio-Elektronik Workshop April 2008 2008 Schweizerische Gesellschaft für Mechatronische Kunst 1 Überblick 1. Grundbegriffe der Elektronik 2. Löttechnik 3. Bauteilkunde 4. Experiment Oszillator

Mehr

Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik

Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik Lehramtspraktikum Teil 1 E1: Messmethoden der Elektrik WS09/10 1. Grundlagen der Strom- und Spannungsmessung Ziel dieses Versuchs ist es, wichtige Messgeräte der Elektrizitätslehre und deren Schaltungen

Mehr

Gleichstromnetzwerke

Gleichstromnetzwerke Gleichstromnetzwerke 1. Durchführung In diesem Experiment werden Spannungen und Ströme, eines auf einem Steckbrett aufgebauten Gleichstromnetzwerks, gemessen und mit den Berechnungen laut den Kirchhoff-Regelen

Mehr

306 Der elektrische Grundstromkreis

306 Der elektrische Grundstromkreis Friedrich-Schiller-niversität Jena 306 Der elektrische Grundstromkreis Der Lehrinhalt des ersuchs besteht darin, die Eigenschaften eines elektrischen Gleichstromkreises zu vermitteln und insbesondere die

Mehr

Elektrischer Widerstand

Elektrischer Widerstand In diesem Versuch sollen Sie die Grundbegriffe und Grundlagen der Elektrizitätslehre wiederholen und anwenden. Sie werden unterschiedlichen Verfahren zur Messung ohmscher Widerstände kennen lernen, ihren

Mehr

Seite 2 E 1. sin t, 2 T. Abb. 1 U R U L. 1 C P Idt 1C # I 0 cos t X C I 0 cos t (1) cos t X L

Seite 2 E 1. sin t, 2 T. Abb. 1 U R U L. 1 C P Idt 1C # I 0 cos t X C I 0 cos t (1) cos t X L Versuch E 1: PHASENVERSCHIEBUNG IM WECHSELSTROMKREIS Stichworte: Elektronenstrahloszillograph Komplexer Widerstand einer Spule und eines Kondensators Kirchhoffsche Gesetze Gleichungen für induktiven und

Mehr

Praktikum Physik Strom- und Spannungsmessung 10PS/TG KLASSE: DATUM: NAMEN:

Praktikum Physik Strom- und Spannungsmessung 10PS/TG KLASSE: DATUM: NAMEN: KLSSE: DTUM: NMEN: I. Das elektrische Messgerät MULTIMETER Zum Messen unterschiedlicher elektrischer Größen benutzt man oft ein Multimeter. Wie sein Name es sagt, vereint dieses Gerät mehrere Messgeräte

Mehr

M316 Spannung und Strom messen und interpretieren

M316 Spannung und Strom messen und interpretieren M316 Spannung und Strom messen und interpretieren 1 Einstieg... 2 1.1 Hardwarekomponenten eines PCs... 2 1.2 Elektrische Spannung (U in Volt)... 2 1.3 Elektrische Stromstärke (I in Ampere)... 3 1.4 Elektrischer

Mehr

Versuchsprotokoll zum Versuch Nr.9 Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop vom 05.05.1997

Versuchsprotokoll zum Versuch Nr.9 Messungen mit dem Elektronenstrahl-Oszilloskop vom 05.05.1997 In diesem Versuch geht es darum, mit einem modernen Elektronenstrahloszilloskop verschiedene Messungen durch zuführen. Dazu kommen folgende Geräte zum Einsatz: Gerät Bezeichnung/Hersteller Inventarnummer

Mehr

Copyright by EPV. Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Lehrgangsinformationen

Copyright by EPV. Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Lehrgangsinformationen Inhaltsverzeichnis Allgemeine Lehrgangsinformationen Inhaltsverzeichnis... 6 1. Elektrotechnische Grundlagen... 11 1.1. Elektrisches Potential und elektrische Spannung... 11 1.2. Elektrischer Strom...

Mehr

Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern

Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern Messbericht MT-Praktikum Vergleichsmessungen mit Multimetern Frequenzgang von analogen und digitalen Multimetern Autor: Pascal Hahulla 11. November 2008 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

350 - Elektronische Messverfahren

350 - Elektronische Messverfahren 350 - Elektronische Messverfahren Dieser Versuch dient der Vermittlung elementarer Grundlagen der elektronischen Messtechnik. Unterschiedliche Messgeräte werden hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für unterschiedliche

Mehr

Versuch E2 Kennlinien von Widerständen

Versuch E2 Kennlinien von Widerständen Fakultät für Physik und Geowissenschaften Physikalisches Grundpraktikum Versuch E2 Kennlinien von Widerständen Aufgaben 1. -s-kennlinien a. Messen Sie die -s-kennlinien eines metallischen Widerstands (Glühlampe),

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Copyright by EPV. 6. Messen von Mischspannungen. 6.1. Kondensatoren. 6.2. Brummspannungen

Copyright by EPV. 6. Messen von Mischspannungen. 6.1. Kondensatoren. 6.2. Brummspannungen Elektronische Schaltungen benötigen als Versorgungsspannung meistens eine Gleichspannung. Diese wird häufig über eine Gleichrichterschaltungen aus dem 50Hz-Wechselstromnetz gewonnen. Wie bereits in Kapitel

Mehr

Elektrotechnisches Laboratorium

Elektrotechnisches Laboratorium E Labor Voltmeter im Wechselstromkreis 1 Höhere echnische Bundes-, Lehr- u. Versuchsanstalt (BULME) Graz Gösting Abgabedatum: 16. Nov. 004 Elektrotechnisches Laboratorium Jahrgang: 004 Gruppe: 3 Name:

Mehr

1. Das rote Testkabel in den V terminal und das schwarze in das COM terminal.

1. Das rote Testkabel in den V terminal und das schwarze in das COM terminal. Messvorgänge (1) A. DC und AC Voltmessungen 1. Das rote Testkabel in den V terminal und das schwarze in das COM terminal. 2. Den Drehschalter in eine geeignete Stellung bringen. Achten auf DC bzw. AC Bereich.

Mehr

Vers. 3: Elektrizität 1 (Strom, Spannung, Leistung, Widerstände)

Vers. 3: Elektrizität 1 (Strom, Spannung, Leistung, Widerstände) Praktikum Technische Grundlagen ersuch 3 ers. 3: Elektrizität (Strom, Spannung, Leistung, Widerstände) orbereitung Literatur zu den Stichworten Ohmsches Gesetz, Strom, Spannung, Leistung, Widerstandsschaltungen,

Mehr

Gleichstrom/Wechselstrom

Gleichstrom/Wechselstrom Gleichstrom/Wechselstrom 1 PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN durchgeführt am 31.05.2010 von Matthias Dräger, Alexander Narweleit und Fabian Pirzer 1 Physikalische Grundlagen 1.1 Definition des Widerstandes Der

Mehr

Bedienungsanleitung - Produktdatenblatt -

Bedienungsanleitung - Produktdatenblatt - Art.-Nr.: 20580 Bedienungsanleitung - Produktdatenblatt - Digital-Multimeter "CTM-23 eco" inklusive Messleitungen Produktbeschreibung: Kleines und vielfach bewährtes Messgerät mit den gängigsten Meßbereichen.

Mehr

Digitalmultimeter VC-404

Digitalmultimeter VC-404 B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Digitalmultimeter VC-404 Best.-Nr.: 12 07 15 Impressum 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic

Mehr

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln.

Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Versuch 1: Die Photodiode Die Photodiode (PD) ist ein optoelektronisches Bauteil, welches benutzt wird um Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Es werden 3 verschiedene Betriebsarten von PDs unterschieden:

Mehr

Grundpraktikum. Versuchsreihe: Materialwissenschaft. Messen und Größen

Grundpraktikum. Versuchsreihe: Materialwissenschaft. Messen und Größen Grundpraktikum Versuchsreihe: Materialwissenschaft Messen und Größen B308 Stand: 11.02.2014 Ziel des Versuchs: Bestimmung der Längen- und Winkelmaße von Prüfkörpern durch mechanisches Prüfen sowie Bestimmung

Mehr

1. Kann Glas Elektrizität leiten?

1. Kann Glas Elektrizität leiten? Die Antworten sind auf den ersten Blick kinderleicht. Wenn Sie oder Ihre Kommilitonen verschiedene Antworten haben, dann fragen Sie mich. Schicken Sie mir bitte Ihre Fragen. alexander.akselrod@hs-bochum.de

Mehr

VeloSolex - Hilfestellung bei Problemen mit der Zündung

VeloSolex - Hilfestellung bei Problemen mit der Zündung http:// VeloSolex - Hilfestellung bei Problemen mit der Zündung Die Velosolex hat eine klassische Magnetzündung mit Zündspule, Unterbrecherkontakt (U) und Kondensator (K). Die Zündspule hat eine Primärwicklung

Mehr

DVM345DI -- DIGITALMULTIMETER

DVM345DI -- DIGITALMULTIMETER -- IGITALMULTIMETER 1. EINFÜHRUNG anke für den Kauf des. Mit diesem Multimeter können Sie AC- und C- Spannungen, AC- und C-Strom, Widerstand, Kapazität und Temperatur messen. as Gerät kann an einen PC

Mehr

Strom - Spannungscharakteristiken

Strom - Spannungscharakteristiken Strom - Spannungscharakteristiken 1. Einführung Legt man an ein elektrisches Bauelement eine Spannung an, so fließt ein Strom. Den Zusammenhang zwischen beiden Größen beschreibt die Strom Spannungscharakteristik.

Mehr

Zusatzinfo LS11. Funktionsprinzipien elektrischer Messgeräte Version vom 26. Februar 2015

Zusatzinfo LS11. Funktionsprinzipien elektrischer Messgeräte Version vom 26. Februar 2015 Funktionsprinzipien elektrischer Messgeräte Version vom 26. Februar 2015 1.1 analoge Messgeräte Fließt durch einen Leiter, welcher sich in einem Magnetfeld B befindet ein Strom I, so wirkt auf diesen eine

Mehr

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170

Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Demonstrationsmultimeter Best.-Nr. CL01170 Der Strommeßbereich reicht von 1 µa bis 30 A, der Spannungsmeßbereich von 1 mv bis 10 kv und der Widerstandsmeßbereich von 1 k bis 300 k. Mit der Stromzange (531

Mehr

77/75/23/21 Series III Multimeter

77/75/23/21 Series III Multimeter 77/75/23/21 Series III Multimeter Gebrauchsanweisung W Bitte zuerst lesen: Sicherheitsinformationen Das Meßgerät (Series III Multimeter) nicht in Betrieb nehmen, falls das Gerät oder die Prüfkabel beschädigt

Mehr

Kennlinienaufnahme elektronische Bauelemente

Kennlinienaufnahme elektronische Bauelemente Messtechnik-Praktikum 06.05.08 Kennlinienaufnahme elektronische Bauelemente Silvio Fuchs & Simon Stützer 1 Augabenstellung 1. a) Bauen Sie eine Schaltung zur Aufnahme einer Strom-Spannungs-Kennlinie eines

Mehr

Projekt Kochplatte. Die folgenden Versuche sind unter Aufsicht des Unterrichtsleiters an den vorbereiteten Messplätzen durchzuführen.

Projekt Kochplatte. Die folgenden Versuche sind unter Aufsicht des Unterrichtsleiters an den vorbereiteten Messplätzen durchzuführen. nterrichtsleitung: Schötz Name: Datum: Seite B1 B. Überprüfung der Funktion der Kochplatte Nach DIN VDE 0701.T1 muss bei der Reparatur und Änderung eines elektrischen Betriebsmittels ein rüfprotokoll erstellt

Mehr

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Department F + F. Versuch 1: Messungen an linearen und nichtlinearen Widerständen

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Department F + F. Versuch 1: Messungen an linearen und nichtlinearen Widerständen ersuchsdurchführung ersuch : Messungen an linearen und nichtlinearen Widerständen. Linearer Widerstand.. orbereitung Der Widerstand x2 ist mit dem digitalen ielfachmessgerät zu messen. Wie hoch darf die

Mehr

Elektrische Spannung und Stromstärke

Elektrische Spannung und Stromstärke Elektrische Spannung und Stromstärke Elektrische Spannung 1 Elektrische Spannung U Die elektrische Spannung U gibt den Unterschied der Ladungen zwischen zwei Polen an. Spannungsquellen besitzen immer zwei

Mehr

Elektrische Ladung und elektrischer Strom

Elektrische Ladung und elektrischer Strom Elektrische Ladung und elektrischer Strom Es gibt positive und negative elektrische Ladungen. Elektron Atomhülle Atomkern Der Aufbau eines Atoms Alle Körper sind aus Atomen aufgebaut. Ein Atom besteht

Mehr

Analog-Multimeter EM330 Best.Nr. 830 438

Analog-Multimeter EM330 Best.Nr. 830 438 Analog-Multimeter EM330 Best.Nr. 830 438 Diese Bedienungsanleitung ist Bestandteil des Produktes. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Bedienung Achten Sie hierauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

Digitale Handmultimeter True RMS Messung (Echteffektivwert) Extech 430

Digitale Handmultimeter True RMS Messung (Echteffektivwert) Extech 430 Bedienungsanleitung Digitale Handmultimeter True RMS Messung (Echteffektivwert) Extech 430 Einführung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf des Extech 430 (Teilenummer EX430) True RMS-Multimeter. Dieses Messgerät

Mehr

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards

Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards Kennenlernen der Laborgeräte und des Experimentier-Boards 1 Zielstellung des Versuches In diesem Praktikumsversuch werden Sie mit den eingesetzten Laborgeräten vertraut gemacht. Es werden verschiedene

Mehr

4.2 Gleichstromkreise

4.2 Gleichstromkreise 4.2 Gleichstromkreise Werden Ladungen transportiert, so fließt ein elektrischer Strom I dq C It () [] I A s dt Einfachster Fall: Gleichstrom; Strom fließt in gleicher ichtung mit konstanter Stärke. I()

Mehr

Protokoll zum Einführungsversuch

Protokoll zum Einführungsversuch Protokoll zum Einführungsversuch Ronny Harbich 22. Juli 2005 Ronny Harbich Protokoll zum Einführungsversuch 2 Vorwort Das hier vorliegende Protokoll wurde natürlich mit größter Sorgfalt angefertigt. Trotzdem

Mehr

Studiengang Software Engineering - Signalverarbeitung 1 - Prof. Dr. Jürgen Doneit. Signalverarbeitung 1. Vorlesungsnummer 261013

Studiengang Software Engineering - Signalverarbeitung 1 - Prof. Dr. Jürgen Doneit. Signalverarbeitung 1. Vorlesungsnummer 261013 Signalverarbeitung 1 Vorlesungsnummer 261013 1 Prof. Dr.-Ing. Jürgen Doneit Zimmer E209 Tel.:07131 504 455 doneit@hs-heilbronn.de http://mitarbeiter.hsheilbronn.de/~doneit/ 2 Quelle der Comics: Der Computer

Mehr

GEP1 Grundlagen der Elektrotechnik 1 für Mechatroniker LABOR FÜR GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK. GEP1 Versuch 1. Weitere Übungsteilnehmer:

GEP1 Grundlagen der Elektrotechnik 1 für Mechatroniker LABOR FÜR GRUNDLAGEN DER ELEKTROTECHNIK. GEP1 Versuch 1. Weitere Übungsteilnehmer: Department nformationsund Elektrotechnik Studiengruppe: Üungstag: LABOR FÜR GRNDLAGEN DER ELEKTROTECHNK GEP1 Versuch 1 Protokollführer (Name, Vorname): Weitere Üungsteilnehmer: Professor: Testat: Messungen

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Versuch VM 4 (Veterinärmedizin) Spannung und Widerstand

Versuch VM 4 (Veterinärmedizin) Spannung und Widerstand Fakultät für Physik und Geowissenschaften Physikalisches Grundpraktikum Versuch VM 4 (Veterinärmedizin) Spannung und Widerstand Aufgaben 1. Nehmen Sie die Strom-Spannungs-Kennlinie eines elektrischen Widerstands

Mehr

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:...

TP 6: Windenergie. 1 Versuchsaufbau. TP 6: Windenergie -TP 6.1- Zweck der Versuche:... TP 6: Windenergie -TP 6.1- TP 6: Windenergie Zweck der ersuche: 1 ersuchsaufbau Der Aufbau des Windgenerators und des Windkanals (Abb.1) erfolgt mit Hilfe der Klemmreiter auf der Profilschiene. Dabei sind

Mehr

Bezirksregierung Düsseldorf

Bezirksregierung Düsseldorf Bezirksregierung Düsseldorf Abschlussprüfung Sommer 2007 Prüfungsbereich: Elektrotechnische Arbeiten Zeit: 60 Minuten Die Prüfung besteht aus 21 Aufgaben Hinweise: Die schriftliche Prüfung besteht aus

Mehr

Veröffentlichung 09/2015

Veröffentlichung 09/2015 Bezirksregierung Düsseldorf Abschlussprüfung Sommer 2014 15.05.2014 (Datum) Prüfungsbereich: Elektrotechnische Arbeiten Zeit: 60 Minuten Prüf.Nr.: (Vom Teilnehmer einzutragen!) Hinweise: - Die Aufgabenstellung

Mehr

3. Elektrischer Strom. 3.1 Stromstärke und Ampere

3. Elektrischer Strom. 3.1 Stromstärke und Ampere 3. Elektrischer Strom 3.1 Stromstärke und Ampere Prof. Dr. H. Podlech 1 Einführung in die Physik 2 In der Elektrostatik wurden ruhende Ladungen betrachtet Jetzt betrachten wir bewegte elektrische Ladungen

Mehr

Robert-Bosch-Gymnasium Physik (2-/4-stÉndig), NGO

Robert-Bosch-Gymnasium Physik (2-/4-stÉndig), NGO Seite - 1 - Bestimmung des kapazitiven (Blind-)Widerstandes und (daraus) der KapazitÄt eines Kondensators, / Effektivwerte von WechselstromgrÅÇen 1. Theoretische Grundlagen Bei diesem Experiment soll zunächst

Mehr

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung

Oszilloskope. Fachhochschule Dortmund Informations- und Elektrotechnik. Versuch 3: Oszilloskope - Einführung Oszilloskope Oszilloskope sind für den Elektroniker die wichtigsten und am vielseitigsten einsetzbaren Meßgeräte. Ihr besonderer Vorteil gegenüber anderen üblichen Meßgeräten liegt darin, daß der zeitliche

Mehr

Grundlagen der elektrischen Messtechnik. Testat:...

Grundlagen der elektrischen Messtechnik. Testat:... Fachbereich Elektrotechnik / Informationstechnik Elektrische ess- und Prüftechnik Laborpraktikum Abgabe der Auswertung dieses Versuchs ist Voraussetzung für die Zulassung zum folgenden ermin Grundlagen

Mehr

Es gilt also W ~ U, W ~ I, W ~ t. Eine Gleichung, die diese Bedingung erfüllt, lautet: W = U I t [Ws, kwh] 1Nm = 1Ws = 1VAs = 1J

Es gilt also W ~ U, W ~ I, W ~ t. Eine Gleichung, die diese Bedingung erfüllt, lautet: W = U I t [Ws, kwh] 1Nm = 1Ws = 1VAs = 1J Elektrizität 0. Elektrische Arbeit und elektrische Leistung Die in einem elektrischen Leiter verrichtete elektrische Arbeit ist umso größer, je größer die angelegte Spannung ist je größer die Stromstärke

Mehr