Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit"

Transkript

1 1 Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit (unter Bezugnahme auf 24 PO LLB DEWR 2011) I. Informationen zur schriftlichen Erstellung der Bachelorarbeit 1. Allgemeines - Umfang: Der Umfang der Bachelorarbeit soll 40 Textseiten nicht überschreiten ( 24 Abs. 5 S. 1 PO LLB DEWR 2011). Die Angabe versteht sich exklusive Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Rechtsprechungsverzeichnis sowie schriftlicher Versicherung. - Bearbeitungszeit: Die Bearbeitungszeit von der Ausgabe des Themas durch das Prüfungsamt bis zur Abgabe der Bachelorarbeit beträgt für eine rechtswissenschaftliche Arbeit sechs Wochen ( 24 Abs. 4 S. 1 PO LLB DEWR 2011). - Abgabe beim Prüfungsamt: Die Bachelorarbeit ist fristgerecht in zweifacher ausgedruckter, gebundener Form sowie als Textdatei auf einem Datenträger beim Prüfungsamt abzugeben ( 24 Abs. 5 S. 4 PO LLB DEWR 2011). - Schriftliche Versicherung: Die Kandidatin bzw. der Kandidat hat der Arbeit eine schriftliche Versicherung beizufügen, dass sie bzw. er die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt sowie Zitate kenntlich gemacht hat ( 24 Abs. 5 S. 3 PO LLB DEWR 2011). - Zusammensetzung der Endnote: Die Endnote der Bachelorarbeit ergibt sich aus dem gewichteten arithmetischen Mittel der Bewertung der schriftlichen Arbeit und der mündlichen Leistung; wobei die schriftliche Leistung doppeltes Gewicht hat ( 24 Abs. 7 S. 4 PO LLB DEWR 2011). 2. Aufbau - Die Bachelorarbeit sollte aus folgenden Teilen bestehen: Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Textteil, Literaturverzeichnis, Rechtsprechungsverzeichnis. - Das Inhaltsverzeichnis und das Abkürzungsverzeichnis sind dem Textteil voranzustellen. - Das Literaturverzeichnis und das Rechtsprechungsverzeichnis sind hinter den Textteil anzufügen. - Inhaltliche Gliederung des Textteils: Einleitung/Einführung, Hauptteil und Schluss (zusätzlich kann auch ein Ausblick oder ein Fazit gezogen werden) - Alle Seitenzahlen des Textteils sind arabisch durchzunummerieren. - Alle Seiten des wissenschaftlichen Apparates sind römisch durchzunummerieren. 3. Formatierung a) Textteil - Ränder: links: 6,0 cm (1/3 Korrekturrand); rechts: 2,5 cm; oben: 2,5 cm; unten: 2 cm

2 2 - Schriftart: Times New Roman - Schriftgröße: 12 pt. (Text); 11 pt. (Fußnoten) - Zeilenabstand: 1,5 (Text); 1,0 (Fußnoten) - Absatzausrichtung: Blocksatz mit aktivierter Silbentrennung b) Deckblatt/Verzeichnisse - Ränder: links, rechts und oben: 2,5 cm; unten: 2 cm (Standardformatierung Word) - Schriftart: Times New Roman - Zeilenabstand: 1,0 4. Deckblatt - Das Deckblatt wird mit Name, Adresse, Matrikelnummer und Semesteranzahl, Titel der Bachelorarbeit, Name des Erst- und Zweitprüfers, Verfassungsort und -datum versehen. Zusätzlich sollte der Hinweis Bachelorarbeit zur Erlangung des Grades Bachelor of Laws an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen enthalten sein. 5. Inhaltsverzeichnis - Das Inhaltsverzeichnis enthält alle Bestandteile des Textteiles sowie des wissenschaftlichen Apparates mit den jeweiligen Seitenzahlen, d.h. alle im Textteil verwendeten Überschriften sind mit der zugehörigen Seitenzahl aufzulisten. - In juristischen Arbeiten wird eine Gliederung nach folgenden Punkten vorgenommen, wobei tiefere Gliederungsebenen entsprechend einzurücken sind: 1. Teil, A., I., 1., a), aa), (1), (aa) 6. Abkürzungsverzeichnis - Die in der Bachelorarbeit verwendeten Abkürzungen sind in alphabetischer Reihenfolge aufzuführen. 7. Literaturverzeichnis - Die in der Bachelorarbeit zitierte/verwendete Literatur ist in alphabetischer Reihenfolge, nach Name des Verfassers geordnet, aufzuführen; es darf keine Literatur verwendet werden, die nicht dem Literaturverzeichnis zu entnehmen ist und umgekehrt dürfen keine Quellen aufgeführt werden, die in der Arbeit nicht zitiert werden. - Die Zitierfähigkeit gewisser Quellen ist zu beachten: nicht zitierfähig sind i.d.r. Skripte, Seminar- und Diplomarbeiten, Wikipedia u.ä., Online-Dokumente (nur im Einzelfall). - Bei der Auswahl der verwendeten Literatur ist stets auf deren Aktualität zu achten. - Es ist keine gesonderte Unterscheidung nach Lehrbüchern, Monographien, Kommentaren usw. erforderlich. - Bestandteile eines Eintrags im Literaturverzeichnis: vollständiger Name des Verfassers, der Titel des zitierten Werkes, Auflage (bei Loseblattsammlungen der Stand), Erscheinungsort und -jahr

3 3 - Bei mehreren Autoren oder Erscheinungsorten: namentliche Nennung bei bis zu drei Autoren; ab vier Autoren oder Orten wird jeweils nur der erste genannt, gefolgt von der Abkürzung u.a. (und andere) - Bei mehreren Werken desselben/derselben Autors/-in: ab der zweiten Zitation im Literaturverzeichnis wird ders. (derselbe), dies. (dieselbe) oder dies. (dieselben) statt des Namen angegeben - Hinter jedem Eintrag ist in Klammern anzuführen, wie die jeweilige Quelle in den Fußnoten zitiert wird; hier ist keine Vollzitation erforderlich, jedoch muss in der Kurzzitation der Titel durch ein Schlagwort erkennbar sein und das Jahr angegeben werden. Bsp.: Dörr, Dieter/ Medienrecht Schwartmann, Rolf 2. Aufl., Heidelberg (zit.: Dörr/Schwartmann, Medienrecht, 2008, Rn.) a) Kommentare (je nach Art des Kommentars) - Verfasser ist gleichzeitig Herausgeber (Name, Vorname) Name des Kommentars, Kommentar Auflage, Erscheinungsort Erscheinungsjahr. (zit.: Nachname, Kurzname Kommentar, Rn.) - mehrere Herausgeber (Name, Vorname [Hrsg.]) Name des Kommentars, ggfs. Band Erscheinungsort Erscheinungsjahr. (zit.: Bearbeiter in: Nachname, Kurzname Kommentar, ggfs. Band, Rn.) - Eigenname des Kommentars (bei Kommentar als Marke z.b. Palandt), Zusatz (z.b. Bürgerliches Gesetzbuch), Kommentar Auflage, Erscheinungsort Erscheinungsjahr. (zit.: Bearbeiter in: Kurzname Kommentar, Rn.) Bsp.: Palandt Bürgerliches Gesetzbuch, Kommentar 69. Aufl., München (zit.: Bearbeiter in: Palandt, 2010, Rn.) b) Aufsätze/ Zeitschriften - Anzugeben sind: Verfasser (Name, Vorname), Titel des Beitrags in: Zeitschrift mit Jahreszahl, Seitenzahlen von -bis. - Werden bei Zeitschriften die Seiten der verschiedenen Ausgaben eines Jahres fortlaufend nummeriert, erfolgt keine Angabe der Heftnummer (z.b. NJW, GRUR). - Die Angabe von Archivzeitschriften (z.b. AcP, ZHR) erfolgt mit Nennung des Bandes und der Jahreszahl.

4 4 c) Beiträge aus Sammelbänden - Verfasser (Name, Vorname), Titel des Beitrags in: Herausgeber des Sammelwerks, Titel des Sammelwerks, ggf. Auflage, Erscheinungsort und -jahr sowie Anfangsseite des Beitrages d) Internetquellen - Verfasser, ggfs. Titel des Beitrags, URL (Internetadresse), Abrufdatum 8. Rechtsprechungsverzeichnis - Die Anfertigung eines Rechtsprechungsverzeichnisses erfolgt ab fünf zitierten Gerichtsentscheidungen in der Bachelorarbeit. - Inhalt der Angabe: Gericht, Datum, Aktenzeichen, Fundstelle (mit Seitenzahl) und Schlagwort - Die Reihenfolge ist nach der Höhe der Instanzen zu ordnen (von höchster Instanz zur niedrigsten: z.b. EuGH EuG; BGH OLG LG AG). 9. Quellenangaben/ Fußnoten - Quellen sind in den Fußnoten anzugeben, nicht im laufenden Text. - Keine Sekundärzitate; es ist stets die Primärquelle anzugeben - In der Fußnote ist die Quelle so anzugeben, wie es im Literaturverzeichnis unter (zit.:) vermerkt ist. - Eine Kurzzitation ist hier ausreichend (siehe Erläuterungen zum Literaturverzeichnis). - Der Name des Verfassers ist kursiv zu setzen. - Fußnoten beginnen mit Großschrift und enden mit einem Punkt. - Kein zweiter Punkt ist zu setzen, wenn die Fußnote mit einer Seitenangabe endet, der f. oder ff. angefügt ist. - Ein Vgl. wird an den Anfang einer Fußnote nur gesetzt, wenn in der zitierten Fundstelle nicht genau das geäußert wird, was im Text der Ausführung steht. - Die Quellenangabe von Gerichtsentscheidungen enthält folgende Angaben: Gericht, Fundstelle, Jahr, Anfangsseite, Seite der Fundstelle. - Sind in einer Fußnote z.b. gerichtliche Entscheidungen und Literatur angegeben, ist grundsätzlich mit den Entscheidungen zu beginnen. - Paragraphen werden nicht in Fußnoten zitiert, sondern in Klammern im Text gesetzt oder mit z.b. gemäß in den Text eingearbeitet. - Wörtliche Zitate müssen in Anführungszeichen gesetzt werden, sollten aber die Ausnahme bleiben. - Ist eine Auffassung umstritten oder wird ein Meinungsstreit dargestellt, sind je Ansicht mindestens 2-3 Quellen anzugeben. - Bei der Darstellung der h. M. sind mindestens drei Quellen, die diese belegen, anzuführen.

5 5 II. Informationen zur mündlichen Prüfung der Bachelorarbeit 1. Allgemeines - Die rechtswissenschaftliche Bachelorarbeit muss in einer 30-minütigen mündlichen Prüfung präsentiert und verteidigt werden; hierzu wird nur zugelassen, wessen Arbeit mindestens mit der Note 4,0 (ausreichend) bewertet ist ( 24 Abs. 7 S. 1 PO LLB DEWR 2011). - Prüferin bzw. Prüfer soll die Erstprüferin bzw. der Erstprüfer sein ( 24 Abs. 7 S. 2 PO LLB DEWR 2011). Die Prüfung wird in Gegenwart einer sachkundigen Beisitzerin bzw. eines sachkundigen Beisitzers i.s.v. 19 Abs. 3 S. 1 abgelegt ( 24 Abs. 7 S. 3 PO LLB DEWR 2011) durchgeführt. 2. Inhalt Die 30-minütige Prüfung beinhaltet eine 15-minütige von der Kandidatin bzw. dem Kandidaten vorzubereitende Präsentation zum Inhalt der Bachelorarbeit sowie einen allgemeinen Prüfungsteil, der sich auf das konkret bearbeitete Thema sowie Randbereiche der Arbeit erstreckt.

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit Prof. Dr. Felix Maultzsch, LL.M. (NYU) Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit I. Allgemeines Eine juristische Hausarbeit besteht aus einem Deckblatt (siehe dazu II.), dem Text des Sachverhalts

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren GesR-Herausgeber-Redaktion rehborn.rechtsanwälte Tel.: 0231/22243-112 Hansastraße 30 Fax: 0231/22243-184 44137 Dortmund gesr@rehborn.com www.gesr.de Hinweise für Autoren I. Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Mehr

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten Institut für Automobiltechnik Dresden - IAD Lehrstuhl Kraftfahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. G. Prokop Dresden, 01.11.2011 Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen

Mehr

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten MERKBLATT ZUR ERSTELLUNG JURISTISCHER HAUSARBEITEN, SEMINARARBEITEN UND KLAUSUREN A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten Bei der Erstellung einer Hausarbeit sind bestimmte Formalien

Mehr

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Hinweise zur Anfertigung von Seminar- und Diplom- und Bachelor- Arbeiten (Stand: Januar 2010) 1. Ziel der Arbeit Ziel einer Seminar-

Mehr

Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen

Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen STUDIENGÄNGE INFORMATIONSRECHT (DIPLOM) INFORMATIONSRECHT (LL.B.) INTERNATIONALES LIZENZRECHT (LL.M.) Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen Stand: Oktober 2014 I. Anforderung Die Anfertigung

Mehr

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten an der Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf überarbeitet: Oktober 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsatz...2 2 Aufbau der Arbeit...2

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Lehrstuhl für Produktionsmanagement und Controlling Prof. Dr. Stefan Betz Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Warburger Str. 100 33098 Paderborn Raum Q 5.146 Tel.: 0 52 51. 60-53 62 Fax

Mehr

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc.

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc. Interdisziplinäres Zentrum für Internationales Finanz- und Steuerwesen - International Tax Institute - Prof. Dr. Dietmar Wellisch, StB Leitfaden zur Erstellung von Seminar- und Diplomarbeiten Ziel dieses

Mehr

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II Richtlinie für die BK I und BK II 1 Die schriftliche 1.1 Umfang und Form Die besteht aus Schrift: Arial 12 Zeilenabstand: 1,5 Deckblatt Anleitung vgl. Handreichung Inhaltsverzeichnis Hier wird die Gliederung

Mehr

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit) Lehrstuhl für VWL, insbesondere Finanzwissenschaft Prof. Dr. Helmut Fischer Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Mehr

Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013)

Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013) Anmerkungen zum Ausgabestil Brink (aktualisierte Fassung, 2013) Der Ausgabestil basiert auf den Zitierempfehlungen aus der Publikation Brink, Alfred: Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten : ein prozessorientierter

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement

Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement Prof. Dr. Grau (TH Mittelhessen, Fachbereich WI) erstellt durch: M. Mogk Diese Zusammenfassung soll

Mehr

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Professur für Biochemie und Molekularbiologie Justus-Liebig-Universität Giessen Prof. Dr. med. Katja Becker Dr. Esther Jortzik Stand: September 2014 Allgemeine

Mehr

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Prof. Dr. Christian Blecher Lehrstuhl für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Institut für Betriebswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität

Mehr

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Anleitung zum ordnungsgemäßen Zitieren und zur Abfassung von selbständigen Arbeiten 1 Äußere Form der Arbeit 1.1 Grundsätzliches Die Arbeit

Mehr

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Handout 5: Zitieren 1 ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Wissenschaftliche Texte unterscheiden sich von anderen Textgattungen hauptsächlich dadurch, dass alle Aussagen belegt werden müssen. Sowohl die wörtliche,

Mehr

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten an der Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Datum: 28. September 2006 Autor: Herr Paulin beschlossen in der Lehrerkonferenz am:

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit Studiengang Bachelor of Science Seite 1 Die Bachelorarbeit wird als Abschlussarbeit des Bachelorstudiums angefertigt und schließt mit einer Abschlusspräsentation ab. Die Bachelor-Arbeit soll zeigen, ob

Mehr

Quellennachweis und Zitation 1 / 7

Quellennachweis und Zitation 1 / 7 Richtlinien für Bearbeitung und Dokumentation der Module Praxis I (T1000) Praxis II (T 2000) Praxis III (T 3000) Studienarbeit I und II (T3100 bzw. T3200) Bachelorarbeit (T3300) Quellennachweis und Zitation

Mehr

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit TEIL A Form und Gestaltung der Abschlussarbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Abschlussarbeit:

Mehr

Erstellung eines Praxistransferseminars

Erstellung eines Praxistransferseminars Erstellung eines Praxistransferseminars Ziel des Praxistransferseminars: Im Rahmen des Seminars geht es insbesondere um die Entwicklung wissenschaftlichen Denkens und Formulierens sowie um die Schulung

Mehr

Wissenschaftliche Arbeitsweise

Wissenschaftliche Arbeitsweise Wissenschaftliche Arbeitsweise bei einer Seminararbeit Inhalt 1. Vorbemerkungen 2. Literaturrecherche 3. Layout 4. Ordnungsschema (Empfehlung) 5. Formatierung 6. Gliederung und Einleitung 7. Abkürzungen

Mehr

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing.

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten Jede Arbeit stellt eine technisch- / wissenschaftlichen Abhandlung dar und muss klar gegliedert, präzise formuliert frei von Rechtschreibfehlern und

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Fachgebiet Innovations- und Gründungsmarketing Jun.-Prof. Dr. Nicolas Zacharias Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten - Stand März 2014 - Seite: 1/10 1. Anzahl der einzureichenden

Mehr

APA (American Psychological Association)

APA (American Psychological Association) APA (American Psychological Association) Die Grundlage der nachfolgenden Regeln sind die Richtlinien der American Psychological Association (APA), die für alle natur- und sozialwissenschaftlichen Fächer,

Mehr

Formale Hinweise für die Erstellung von juristischen Seminar-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten

Formale Hinweise für die Erstellung von juristischen Seminar-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten Rechtswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz, Urheberrecht und Zivilprozessrecht Prof. Dr. Barbara Völzmann-Stickelbrock Formale Hinweise

Mehr

Die Anforderungen an das Literaturverzeichnis können durch folgende Kriterien gekennzeichnet werden:

Die Anforderungen an das Literaturverzeichnis können durch folgende Kriterien gekennzeichnet werden: Literaturverzeichnis Im Literaturverzeichnis werden sämtliche verwendete Quellen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt, auf die in den Fußnoten oder im Anhang Bezug genommen wurde. Dies bedeutet gleichzeitig,

Mehr

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren GesR-Herausgeber-Redaktion rehborn.rechtsanwälte Tel.: 0231/22243-112 Hansastraße 30 Fax: 0231/22243-184 44137 Dortmund gesr@rehborn.com www.gesr.de Hinweise für Autoren I. Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Mehr

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten D U A L E H O C H S C H U L E B A D E N - W Ü R T T E M B E R G H E I D E N H E I M Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Handel Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten 1. Zielsetzung Die Studierenden

Mehr

Leitfaden zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Friedrich-Schiller-Universität Jena Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzierung, Banken und Risikomanagement Prof. Dr. Wolfgang Kürsten

Mehr

Zitate und Literaturangaben

Zitate und Literaturangaben Zitate und Literaturangaben Regeln und Verfahren (nach amerikanischem Harvard-Standard) - Johannes Fromme - Das wörtliche (direkte) Zitat (1) Wortgetreu aus anderen Veröffentlichungen übernommene Passagen

Mehr

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Lehrstuhl für Organisation Direktor: Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit 1 Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit für die Fortbildungsprüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte

Mehr

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Laut der Prüfungsverordnung zum Geprüften Polier und Geprüfte Polierin muss mit dem Prüfungsteil Baubetrieb die Befähigung

Mehr

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Fachbereich BW L Lehrstuhl für Derivate Prof. Dr. Alexander Szimayer UHH Lehrstuhl für Derivate Von-Melle-Park 5 20146 Hamburg Hamburg Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Mehr

Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit

Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit an der Fakultät für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, Musikpädagogik (Fakultät 3) der Hochschule Lausitz (FH) Stand:

Mehr

Hausarbeiten im BA-Studiengang

Hausarbeiten im BA-Studiengang Hausarbeiten im BA-Studiengang Ablauf Treten Sie frühzeitig an die Dozentin/den Dozenten heran und teilen Sie mit, dass ein Interesse besteht, eine Hausarbeit bei ihr/ihm zu schreiben. In der Sprechstunde

Mehr

Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit

Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit Universität Regensburg Institut für Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Kurt Bohr Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit 6. verbesserte Auflage Stand: Juni 2001 Regensburg 2001

Mehr

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II HAW Hamburg CCG Kristin Maria Käuper Online-Tutorium jeweils Dienstags von 19. 21.00 Uhr Thema: Erstellung Inhalts- und Literaturverzeichnis Inhaltsverzeichnis -

Mehr

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten

Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten Bibliographische Angaben im Literaturverzeichnis/ in den Fußnoten 1 Ziel: Titelangaben so zu formulieren, dass dem Leser die Nachprüfung leicht fällt. Eine einmal gewählte Form der Literaturangabe konsequent

Mehr

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Maschinenwesen - Campus Essen Institut für Ingenieurinformatik Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom-

Mehr

Richtlinie für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten (Seminar-, Bachelor-, Diplomarbeiten und Dissertationen)

Richtlinie für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten (Seminar-, Bachelor-, Diplomarbeiten und Dissertationen) 1 Institut für Transportwirtschaft und Logistik Wirtschaftsuniversität Wien Univ.Prof.Dr. Sebastian Kummer Richtlinie für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten (Seminar-, Bachelor-, Diplomarbeiten

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten Universität Bielefeld Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebliche Steuerlehre Prof. Dr. Rolf König Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar-

Mehr

Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe

Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe Institut für Nichtmetallische Werkstoffe Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe - Bindemittel und Baustoffe - 1 Allgemeines...1 2 Verfahrensablauf...1

Mehr

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen.

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen. Hochschule Emden/Leer Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit / Studiengang Soziale Arbeit -Prüfungsamt- Merkblatt zur Bachelor-Arbeit und zum Kolloquium Sommersemester 2015 Termine Antrag auf Zulassung

Mehr

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Universität Regensburg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzdienstleistungen P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Empfehlungen für das Anfertigen und die

Mehr

Informationsveranstaltung Bachelor Thesis

Informationsveranstaltung Bachelor Thesis Fachhochschule Münster University of Applied Sciences Informationsveranstaltung Bachelor Thesis Prof. Dr. Ralf Ziegenbein - Dipl.-Betriebsw. R. Kühn M.A. Bismarckstraße 11 48565 Steinfurt Tel: 02551 9-62

Mehr

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Arbeitsgruppe Finanzierung, Finanzdienstleistungen und E-Finance von Prof. Dr. Thomas Burkhardt 1 Version:

Mehr

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten)

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen Abteilung Finanzwirtschaft und Banken Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) 1 Themenstellung

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe Leitfaden zur Erstellung einer GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie Präsentationshinweise für die Oberstufe Simon Schilling, Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen 0.0 Inhaltsverzeichnis 1.0 Schriftliche Kriterien

Mehr

Checkliste Bachelorarbeit

Checkliste Bachelorarbeit Checkliste Bachelorarbeit Den Abschluss des Bachelor-Studiums bildet die Bachelorarbeit. Damit soll der Student beweisen, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Hier findest

Mehr

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Ina Plöger, Julia Stipp 10.01.2013 Seminar für Didaktik des Sachunterrichts 2 Hinweis Der Kurs soll für Sie eine Hilfestellung sein. Er gibt einen Überblick, wie

Mehr

Institut für Management Accounting Univ.-Prof. Dr. Dorothea Greiling. Richtlinien für die Vergabe, Bearbeitung und Betreuung von Bachelorarbeiten

Institut für Management Accounting Univ.-Prof. Dr. Dorothea Greiling. Richtlinien für die Vergabe, Bearbeitung und Betreuung von Bachelorarbeiten Institut für Management Accounting Univ.-Prof. Dr. Dorothea Greiling Richtlinien für die Vergabe, Bearbeitung und Betreuung von Bachelorarbeiten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsätzliches...

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Richtlinien für die Erstellung der Projektarbeit Zielsetzung Die Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt/zur

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 Prof. Dr. Martin Klarmann Institut für Informationswirtschaft und Marketing Forschergruppe Marketing und Vertrieb Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 1. Einzureichende

Mehr

Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin

Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin Regelungen für das Schreiben der Arbeit Formale Gestaltung

Mehr

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Institut für Wirtschaftsinformatik Abt. Prof. Dr. Paul Alpar Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Mehr

Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Formale Vorgaben. für. Hausarbeiten

Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Formale Vorgaben. für. Hausarbeiten Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Vorgaben für Hausarbeiten Prof. Dr. Dirk Ulrich Gilbert Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensethik Von-Melle-Park 9 20146 Hamburg

Mehr

Hinweise zur praxisorientierten Gesamtplanung

Hinweise zur praxisorientierten Gesamtplanung Geprüfte/-r Medienfachwirt/-in Print Geprüfte/-r Medienfachwirt/-in Digital Geprüfte/-r Industriemeister/-in Fachrichtung Printmedien Hinweise zur praxisorientierten Gesamtplanung 1 Hinweise zur praxisorientierten

Mehr

ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG INHALTLICHER AUFBAU DER ARBEIT STAND 01/2014 1 RICHTLINIEN ZUM AUFBAU VON EMPIRISCHEN SEMINAR- UND ABSCHLUSSARBEITEN

ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG INHALTLICHER AUFBAU DER ARBEIT STAND 01/2014 1 RICHTLINIEN ZUM AUFBAU VON EMPIRISCHEN SEMINAR- UND ABSCHLUSSARBEITEN (PROF. DR. T. HENNEMANN) (PROF. DR. P. WALKENHORST) ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG Schriftart: Times New Roman, Calibri oder Arial Schriftgröße: 12pt, bei Arial 11pt (Überschriften: höchstens 14pt bzw.

Mehr

Anleitung zur formalen Gestaltung

Anleitung zur formalen Gestaltung Anleitung zur formalen Gestaltung Folgende Gestaltungskriterien gelten sowohl für Seminar- und Diplomarbeiten in den Vertiefungsfächern Außenhandel und Internationales Management und Handelsbetriebslehre

Mehr

Richtlinien für die Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten

Richtlinien für die Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Richtlinien für die Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Mitarbeiter des Geographischen Instituts der RWTH Aachen, Stand: Feb. 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Formatierung... 2 2 Deckblatt... 2 3 Gliederung

Mehr

Die Berufspraxis muss der Fortbildung zum operativen Professional dienlich sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben haben.

Die Berufspraxis muss der Fortbildung zum operativen Professional dienlich sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben haben. Merkblatt zur Durchführung der Fortbildungsprüfung Geprüfter IT - Berater (Certified IT Business Consultant), Geprüfter IT - Entwickler (Certified IT System Manager), Geprüfter IT - Ökonom (Certified IT

Mehr

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Professur für ABWL / Unternehmensführung und Organisation Prof. Dr. Reynaldo Valle Thiele Friedrichstr. 57-59 38855 Wernigerode Telefon: +49 3943 659-275 Fax: +49

Mehr

Thema und inhaltliche Bewältigung

Thema und inhaltliche Bewältigung 1 Thema und inhaltliche Bewältigung Das Thema der Projektarbeit sollte einen Bezug zum Berufsbezogenen Unterricht haben und im Idealfall in Zusammenarbeit mit einem Betrieb (z.b. einem Praktikumsbetrieb)

Mehr

M2 MARKETING & MANAGEMENT Institut > Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann

M2 MARKETING & MANAGEMENT Institut > Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann Hinweise zur Gestaltung von Bachelorarbeiten am Institut für Marketing und Management (M2) (Stand: 01.05.2011) 1. Organisatorische Hinweise Unverbindliche Anmeldung: Betreuer Offizielle Anmeldung: Sie

Mehr

Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten

Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten Otto-Friedrich-Universität Bamberg Romanische Sprach- und Literaturwissenschaften PS,,Wissenschaftliches Arbeiten Dozentinnen und Dozenten der Romanistik SS 2000 Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher

Mehr

Hinweise zu den Formalia juristischer Klausuren, Haus- und Seminararbeiten und Dissertationen

Hinweise zu den Formalia juristischer Klausuren, Haus- und Seminararbeiten und Dissertationen Hinweise zu den Formalia juristischer Klausuren, Haus- und Seminararbeiten und Dissertationen Prof. Dr. Thomas Hoeren, Westfälische Wilhelms-Universität Münster Stand März 2009 A. Allgemeines I. Das Deckblatt

Mehr

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren 1 Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren Tuuli- Marja Kleiner 1 Das Zitieren Allgemein: - Jede Verwendung anderer Texte oder Quellen ist kenntlich zu machen (sonst Plagiat) - Zitate müssen so belegt

Mehr

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Der Prüfungsteil 1 besteht aus: 1. der schriftlichen Projektarbeit, 2. der Präsentation der Projektarbeit und 3. dem Fachgespräch über die schriftliche

Mehr

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti 1. Jour-fixe am 29.1.2014 Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik Markus Lichti Technische Universität Kaiserslautern Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik

Mehr

Anforderungen an eine Seminararbeit 1. Anforderungen an eine Seminararbeit:

Anforderungen an eine Seminararbeit 1. Anforderungen an eine Seminararbeit: Anforderungen an eine Seminararbeit 1 Anforderungen an eine Seminararbeit: 1. Eine Seminararbeit (2 KP) sollte 15 bis 25 Seiten (netto, d. h. ohne Verzeichnisse) umfassen. Dies ist allerdings nur als Richtlinie

Mehr

Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie. Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten

Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie. Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten Stand: August 2009 1. Zielsetzung Bestandteil jedes Studienjahres ist ein Praxismodul. Die Prüfungsleistung

Mehr

Handreichung für wichtigsten Standards einer. Facharbeit/ Belegarbeit

Handreichung für wichtigsten Standards einer. Facharbeit/ Belegarbeit Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales Meiningen; Fachbereich Deutsch Handreichung für wichtigsten Standards einer Facharbeit/ Belegarbeit (nach Stichworten alphabetisch geordnet)

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten. Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher Texte

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten. Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher Texte 1 Professor Dr. Manfred Bruhn Marketing und Unternehmensführung Universität Basel (WWZ) Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher

Mehr

Hinweise zur Anfertigung von Bachelorarbeiten

Hinweise zur Anfertigung von Bachelorarbeiten Fachbereich Allgemeine Verwaltung Hinweise zur Anfertigung von Bachelorarbeiten (Stand: Januar 2014) Verfasser: Klaus Himmerkus und Dr. Holger Franke Dozenten am Fachbereich Allgemeine Verwaltung Inhaltsverzeichnis

Mehr

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN (Bachelorarbeit und Masterarbeit) A. ALLGEMEINE HINWEISE B. DIE TEILE EINER ARBEIT 1. Deckblatt 2. Abstract 3. Inhaltsverzeichnis 4. Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten Wiesbaden Business School Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten International Business Administration (BIBA & MIBA) Wiesbaden Business School Hochschule RheinMain Stand: 01.05.2015 Wiesbaden

Mehr

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit?

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit? An die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe QI Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013 Was ist die Facharbeit? Die Facharbeit ersetzt in einem Leistungskurs oder in einem schriftlich

Mehr

Die Herausgeber begrüßen ausdrücklich auch die Zusendung unverlangter Beiträge.

Die Herausgeber begrüßen ausdrücklich auch die Zusendung unverlangter Beiträge. VERÖFFENTLICHUNGS- UND ZITIERRICHTLINIEN für die Schriftenreihe Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht Institut für Wirtschaftsrecht Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mehr

ANLEITUNG ZUR FORMALEN GESTALTUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN

ANLEITUNG ZUR FORMALEN GESTALTUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN LEHRSTUHL FÜR FINANZWISSENSCHAFT Universität Rostock Institut für Volkswirtschaftslehre, D 18057 Rostock, Ulmenstraße. 69 Prof. Dr. Robert Fenge Fon +49(0)381 498-43 39 Fax +49(0)381 498-43 41 robert.fenge@uni-rostock.de

Mehr

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich:

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich: Leitfaden zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten am Fraunhofer MOEZ, sowie am Lehrstuhl Innovationsmanagement und Innovationsökonomik von Prof. Dr. Thorsten Posselt Das vorliegende Dokument soll Ihnen

Mehr

Wissenschaftliche Hausarbeiten

Wissenschaftliche Hausarbeiten Wissenschaftliche Hausarbeiten Vorbemerkung: Eine Grundlagen- bzw. Proseminararbeit hat einen Mindestumfang von acht bis zehn bzw. zehn Textseiten (also exklusive Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis

Mehr

Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen

Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen Die Ausbildung vermittelt in einem zeitlichen Umfang von insgesamt 18 Monaten, verteilt über die gesamte Ausbildungszeit, gemeinsame

Mehr

Zitieren in wissenschaftlichen Texten

Zitieren in wissenschaftlichen Texten Zitieren in wissenschaftlichen Texten Empfehlungen zur Gestaltung von Hausarbeiten, Referaten, etc. Alle Gedanken und Informationen in wissenschaftlichen Texten, die nicht eigenen Ursprungs sind und nicht

Mehr

Kurz-Leitfaden: Formale Anforderungen für schriftliche Wissenschaftliche Arbeiten am Lehrstuhl für BWL, insbesondere Organisation

Kurz-Leitfaden: Formale Anforderungen für schriftliche Wissenschaftliche Arbeiten am Lehrstuhl für BWL, insbesondere Organisation Kurz-Leitfaden: Formale Anforderungen für schriftliche Wissenschaftliche Arbeiten am Lehrstuhl für BWL, insbesondere Organisation ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN Seminararbeiten Bachelorarbeiten Masterarbeiten

Mehr

Department of Accounting and Auditing. Leitfaden für die Erstellung einer Masterarbeit/ Bachelorarbeit / Seminararbeit

Department of Accounting and Auditing. Leitfaden für die Erstellung einer Masterarbeit/ Bachelorarbeit / Seminararbeit INSTITUT FÜR UNTERNEHMENSRECHNUNG UND WIRTSCHAFTSPRÜFUNG Department of Accounting and Auditing Vorstand: Univ.Prof. Dr. Ralf Ewert Leitfaden für die Erstellung einer Masterarbeit/ Bachelorarbeit / Seminararbeit

Mehr

Institut für Controlling und Consulting Univ.-Prof. Mag. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller. Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Institut für Controlling und Consulting Univ.-Prof. Mag. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller. Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten Institut für Controlling und Consulting Univ.-Prof. Mag. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten Stand: 25. September 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Formale Gestaltung...

Mehr

Wie schreibt man eine Seminararbeit?

Wie schreibt man eine Seminararbeit? Wie schreibt man eine Seminararbeit? Eine kurze Einführung LS. Prof. Schulze, 27.04.2004 Vorgehensweise Literatur bearbeiten Grobgliederung Feingliederung (Argumentationskette in Stichpunkten) Zwischenbericht

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professur für Privatrecht und Recht des geistigen Eigentums Prof. Dr. jur. Dagmar Gesmann-Nuissl Anleitung zum Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten Seminar-,

Mehr

DIE QUELLENANGABEN, QUELLENVERWEISE

DIE QUELLENANGABEN, QUELLENVERWEISE DIE QUELLENANGABEN, QUELLENVERWEISE Die Fussnote Eine Quellenangabe geschieht in einer Fussnote am Ende der Seite im sogenannten Vollbeleg oder Kurzbeleg. Entscheidet man sich für den Kurzbeleg, so muss

Mehr

Zitatrichtlinien (Stand: Mai 2009/PE)

Zitatrichtlinien (Stand: Mai 2009/PE) Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Fakultät Wirtschaftswissenschaften Zitatrichtlinien (Stand: Mai 2009/PE) Inhaltsübersicht 1 Vorbemerkung 2 Zitierweise 2.1 Direktes Zitat 2.2 Indirektes Zitat

Mehr